Der diesjährige Steuerzahlergedenktag fällt auf den 13. Juli. Die Bürger müssen in diesem Jahr also vier Tage länger als im Vorjahr für öffentliche Kassen arbeiten (Grafik: Bund der Steuerzahler).

Laut dem Steuerzahlerbund verliert ein durchschnittlicher Haushalt in diesem Jahr 52,9 Prozent seines Einkommens an den Staat. Rechnerisch arbeiten wir somit erst seit heute früh um 6:20 Uhr für unser eigenes Konto.

Der sogenannte „Steuerzahlergedenktag“ fiel im Jahre 2010 für den durchschnittlichen Steuerzahler noch auf den 4. Juli. Bei kleinen Unternehmen und Soloselbständigen dürfte dieser Tag irgendwo im September liegen.

Blickt man auf die Pläne von allen Fraktionen (außer der AfD), scheint das aber noch lange nicht spät genug zu sein:

So sind neue Steuern für CO2- und Fleischverbrauch längst in der Mache und für den „EU-Wiederaufbaufonds“ im Höhe von 750 Milliarden Euro steht vor allem Deutschland gerade – unsere Steuerzahler haben es ja. Wobei Steuern bekanntlich noch nicht einmal die höchste Belastung ausmachen:

Laut Steuerzahlerbund geht der Großteil von jedem verdienten Euro, nämlich 31,7 Cent, für Sozialabgaben drauf.

Der stellvertretende AfD-Bundessprecher Stephan Brandner bewertet es in einer Pressemitteilung als höchst bedenklich, dass sich der Steuerzahlergedenktag immer weiter nach hinten verschiebt. Weit über die Hälfte des Jahres arbeite und zahle der Steuerzahler für die ihm auferlegten Abgaben, was vollkommen unverhältnismäßig sei.

Angesichts dieser Entwicklung lasse sich Steinmeiers und Schäubles Aussage, „der Staat habe gut gewirtschaftet“ nur als blanker Hohn betrachten. In Wahrheit greife der Staat immer tiefer in die Geldbeutel der Steuerzahler.

Brandner wörtlich: „Viel zu oft wirft die Regierung hart erarbeitetes Steuergeld mit beiden Händen für sinnlose Projekte zum Fenster heraus und stellt sich als weltweiter Gönner selbst dar. Zu denken ist an die zahlreichen vollkommen unberechtigten Ausgaben im Zuge der Corona-Politik der Regierung. Auf der anderen Seite sind immer mehr Steuerzahler darauf angewiesen, sich Nebenbeschäftigungen zu suchen um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Nur die AfD steht für echte Entlastungen der Steuerzahler, eine umfassende Steuerreform, die ersatzlose und vollständige Abschaffung des ‚Soli’ und für ein maßvolles Haushalten durch die Regierenden. Dazu gehört es auch, keinen neuen völlig überteuerten Palastanbau an das Kanzleramt zu akzeptieren und endlich den Bundestag zu verkleinern. Einsparmöglichkeiten gibt es in Hülle und Fülle: man muss es nur wollen. Es ist außerdem höchste Zeit den Straftatbestand Steuergeldverschwendung einzuführen. Wer den Steuerzahlergedenktag zukünftig eher im Jahr feiern will, der muss sein Kreuz bei der AfD machen.“

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

58 KOMMENTARE

  1. Alles richtig, aber viel zu brav formuliert.

    Im Verschießen von Elfmetern, gerne auch ohne Torwart, sind die Three Lions im Vergleich zur Alternativen geradezu eine Erfolgsgeschichte.

    Wo ist die Rampensau?

  2. Das Kernproblem ist, dass immer weniger Steuerzahler immer mehr Empfängern von staatlichen Transferleistungen gegenüber stehen und sich diese Entwicklung weiter verschärft.

  3. Es kommen immer mehr illegale Migranten her, der versorgt werden wollen. Ihr arbeitet für solche und für korrupte Politiker der Altparteien.

  4. Ich vermisse zum Beispiel die Wörter Verbrecher, Veruntreuung, Handschellen, Einlieferung, Knast, Irrenanstalt …

    … to be continued …

  5. „der Staat hat gut gewirtschaftet“ – das bedeutet, der Staat greift immer tiefer in die Geldbeutel der Steuerzahler. Sowas wollen die uns während des Wahlkampfes noch als besonders gute Leistung verkaufen.

  6. Bei der Rechnung fehlt noch die durch die kriminelle Geldpolitik der EZB verursachte Geldentwertung. Da kann man gleich nochmal zwei Wochen dazurechnen.
    Wir schaffen das!

  7. „Juhu: Ab heute 6:20 Uhr arbeiten wir endlich in die eigene Tasche!“
    – – – – –
    Nur fast, weil der Staat kommt ja mit unserem Geld nicht hin, macht immense neue Schulden, druckt derzeit Geld ohne Ende. Wenn ich mich so umgucke, was zunehmend vermehrt auf den Straßen unterwegs ist und von uns durchgefüttert wird, wundert mich das nicht. Danke, auch im Namen der kommenden Generationen, für die vielen Geschenke, Frau Merkel!

  8. Alleine 20 % unserer Steuern werden für die Durchfütterung von importierten Negern, Arabern, Afghanen, Türken und Zigeunern verbraten!

  9. Falls mir mal ein 3. Arschloch wächst, würde ich sofort zum Islam konvertieren.
    Dann könnte ich mich mal so richtig in einer Moschee ausscheißen.

  10. Verschwendete Lebenszeit in Dtl zu arbeiten.

    Dazu kommt, dass weniger von der Steuer absetzbar ist als in anderen Laendern.
    Z.B. Zinsen fuer Immobilienkredite sind nicht absetzbar wie z.B in Skandinavien, was dort viele Tausend Euro im Jahr ausmachen kann.
    Verluste an der Boerse auch nicht absetzbar. Ein Unding, wenn Gewinne besteuert werden muss man auch Verluste absetzen koenne.
    Angeblich sind es die zweithoechsten Steuern nach Belgien. In Belgien sind aber zB. Kreditzinsen fuer Immobilien absetzbar. Damit hat Dtl die hoechsten Steuern der Welt.

  11. klimbt
    13. Juli 2021 at 13:43
    Das Kernproblem ist, dass immer weniger Steuerzahler immer mehr Empfängern von staatlichen Transferleistungen gegenüber stehen und sich diese Entwicklung weiter verschärft.
    ++++

    Keine Angst!
    Merkels importierte Neger, Araber, Afghanen, Türken und Zigeuner werden unser Sozialsystem retten! 🙂

  12. Wirklich in die eigene Tasche?

    Der eine AFD Politiker drückte sich genauer aus:
    Sie stecken uns 30 EUR in die eine Jackentasche und holen 100 EUR aus der anderen wieder raus.

  13. klimbt 13. Juli 2021 at 13:43

    Das Kernproblem ist, dass immer weniger Steuerzahler immer mehr Empfängern von staatlichen Transferleistungen gegenüber stehen und sich diese Entwicklung weiter verschärft.
    ——————————–

    Deshalb sollen Sie ja auch auf Urlaub verzichten, immer erreichbar und abkömmlich sein!
    Und wer das nicht kapiert, der wird in den Quarantäneknast gesteckt, 5 Tage, 10 Tage, manche Unbelehrbaren brauchen auch 14 Tage bis sie verstehen.

  14. demokratisch den Bürger abstimmen lassen für Dexit)
    Lieber mit NL, A, CH, DK eine eigene Union gründen

    EU-Zahlungen bis dahin anders berechnen auf Basis von prozentualer Steuerlast, Renteneintritt und prozentuale Rentenhöhe z.B.

    Target II fällig stellen (uiuiui!)….da sind die Goldreserven mehr als weg

    Steuerfahndung ausweiten und massiv verstärken

    H4 NUR für die, die wirklich krank sind.
    Junge Langzeitarbeitslose zum Amtsarzt. Wenn fähig, Kohle streichen.

    Flüchtlinge NUR auf Gutscheinbasis NUR für Lebensmittel und Hygiene

    pro Unterkunft ein Rechner zum Skypecall, kostenpflichtiges WLAN für mobil

    Arbeitslosengeld halbieren durch den 100% Vetzicht für sinnlose Maßnahmen vor Wahlen (ist so!) um die Arb.losenzahlen zu drücken.

    Einreisende nach Bedarf ihres Berufes reinholen zzgl. Eigenkapital

    Karusselkriminalität und anderes massiv angehen
    Enteignung, wenn sie erwischt werden

    Krankenkasse für im Ausland Lebende stoppen, wenn sie nicht eingezahlt haben (Ausnahme deutsche Rentner z.B.)

    Kindergeld ins Ausland stoppen

    ….

    Man darf sich ja noch was wünschen dürfen :-/

  15. Was man deutlich sieht, sind die Steuern, was man weniger sieht, sind die Abgaben. Jeden Handschlag, den der Staat für den Bürger tut, muss man noch extra bezahlen. Zudem werden Steuern für einen angeblich guten Zweck erhoben wie z.B. die CO²-Steuer. Tatsächlich ist es verfassungswidrig, Steuern für einen bestimmten Zweck zu erheben.
    Grundsätzlich muss das gesamte Steuersystem von Grund auf neu verfasst und vereinfacht werden. Das System verstehen selbst Steuerberater nicht mehr. Der Ansatz von Merz, Steuern auf einem Bierdeckel errechnen zu können, ist deshalb richtig.

  16. klimbt
    13. Juli 2021 at 14:45
    Der Ansatz von Merz, Steuern auf einem Bierdeckel errechnen zu können, ist deshalb richtig.
    =====
    Korrekt.

    Wa erschwerend dazu kommt, sind noch die Steueroasen von Amazon & Co., dieses zu eliminieren gilt.

    Das führte ichbim Post weiter oben nicht auf.

    Siehe hierzu auch Prof. Hamer mit seinen Beiträgen, die erhellend sind.

  17. Oho, ihre Hoheiten lassen uns Leibeigenen im Maschinenraum des Spaßparks „Bunte Republik“ auch noch etwas von den von uns selbst erwirtschafteten Erträgen zur freien Verfügung übrig?

    Gnädigsten Dank euch Dienern des Volkes von Eurem Souverän!

    Und im September wählen dann alle wieder die Blockparteien. Eigentlich müsste längst ein psychosoziales Massenphänomen nach diese Irrsinn benannt werden. „Deutscheln“: „Sinngemäß von kollektiven „Einen an der Waffel haben“.

    Beste Grüße
    Peter

  18. OT (habe ich mir verdient):

    Die Corona-Teufels-Mixtur von J & J kann wahrscheinlich das Guillain-Barre-Syndrom ausloesen.

    Nichts fuer schwache Nerven (sic!).

  19. Leider kann ich momentan keinen Link geben, da auf iphone4 unterwegs.

    Interessierte koennen entweder am Ende des Strangs mit der stoehnenden Nekrophilen-Vorlage nachsehen oder AJ Breaking gurgeln.

  20. 52,9 % bzw. 47,1 %?‘
    Bei mir blieben nur ca. 30 % vom Bruttoverdienst übrig.
    Weil bei mir die Steuerprogression sehr hoch war und ich außerdem reichlich Kranken- und Rentenversicherungsbeiträge eingezahlt habe.
    Auch davon profitieren Kuff****** reichlich!

  21. Die Rede ist vom selben J & J, das gerade versucht, durch die Zahlung von mehr als 500 Mio USD um eine Anklage wegen Suechtigmachens und Ermordung von Massen US-Buergern herum zu kommen.

  22. Die Deutsche Lufthansa wird genderneutral!

    Auf den Flugtickets steht dann nicht mehr beispielsweise Mr. Spahn, sondern einfach Tunte Spahn!

  23. @Barackler 13. Juli 2021 at 15:15

    „Die Rede ist vom selben J & J, das gerade versucht, durch die Zahlung von mehr als 500 Mio USD um eine Anklage wegen Suechtigmachens und Ermordung von Massen US-Buergern herum zu kommen.“
    War das nicht die Strafe für die Bürger Oklahomas.
    Aber da kommt noch so einiges die Händler hat man noch nicht ins Visir genommen!

  24. Schade das der Steuerzahlerbund auch nur Augenwischerei betreibt.
    Was ist mit den ganzen direkten Stuerern für den Konsum ?
    19 % MWsT, Mineralölsteuer, Ökosteuer usw. usw.
    Letztendlich ist es Ende September/Anfang Oktober bis man in die eigene Tasche arbeitet.

  25. @eule54 13. Juli 2021 at 15:17

    Auf dem Ticket der Lufthansa steht dann Divers Spahn. Wenn die mal wieder fliegen.

  26. @Vernunft13 13. Juli 2021 at 14:42

    Zero Tolerance bei Regierungskriminalität oder Straftaten von Migranten. In anderen Ländern geht es doch. Wer da durch Kriminalität auffliegt, fliegt raus. Auch kann die Staatsangehörigkeit aberkannt werden.

  27. Und wer noch morgens aufsteht und arbeiten geht, wird vom Staat gnadenlos ausgeplündert, um das Steuergeld dann für Merkelgäste, EU oder Klimagedöns aus dem Fenster zu werfen, während Schulen, Polizei und Infrastruktur verotten. Bei den Steuern und Abgaben müsste hier das Paradies herrschen, man bekommt aber nur Dreck fürs Geld. Der Staat wird immer mehr zur inkompetenten Geldvernichtungs- und Umverteilungsmaschine. Sozialkosten steigen ins Uferlose, Linke jammern dennoch und rufen nach noch mehr Geld für Minder- und Nichtstuer.

  28. klimbt 13. Juli 2021 at 14:45

    „Zudem werden Steuern für einen angeblich guten Zweck erhoben wie z.B. die CO²-Steuer. Tatsächlich ist es verfassungswidrig, Steuern für einen bestimmten Zweck zu erheben.“
    ————————————————————————————-
    Das stimmt insoweit dass Steuern nicht zweckgebunden sein dürfen, also in keinen Sonderhaushalt fließen dürfen. Es fließt jeder Steuer-Euro unabhängig von der Steuerart in die Gesamtmasse des Haushalts, aus dem wiederum alle Ausgaben finanziert werden. Denn alle Einnahmen im Etat müssen zur Finanzierung aller Ausgaben dienen. Es gibt also z.B. keinen separaten Straßenbauhaushalt, der sich ausschließlich aus dem Aufkommen der Kfz-Steuer speist.

    Das Aufkommen der CO2-Steuer fließt in keinen Sonderhaushalt. Ziel dieser Steuer ist es, die aus den Emissionen resultierenden negativen Auswirkungen wie die globale Erwärmung mithilfe eines höheren CO2-Preises zu verringern.

    Die CO2-Steuer dürfte aus meiner Sicht verfassungskonform sein.

  29. Ein Volk, das sich nicht wehrt, wird abgezockt bis zum geht nicht mehr.
    Die Franzosen sind nicht so blöd wie die Deutschen.

  30. 52% kann nicht stimmen. Mwst, Bezinsteuer, Ökosteuer, C02 Steuer, Arztzusatzkosten, Tabaksteuer, Kafeesteuer, Energiesteuer, Grundsteuer, GEZ und und und ist bei den 52% nicht drin. Wenn man z.B 100km Arbeitsweg hi/rü taglich hat, dann hat man Abgabenbelastung von bis zu 80% vom Brutto…. Der Michel bezahlt dafür, dass er arbeiten geht!

  31. Blondine 13. Juli 2021 at 15:43

    @MOD
    „Wie viele Jahre wollt ihr mich eigentlich noch sperren. Und wenn ja, warum?“
    ———————————————————————————–
    Blondinen sind hier nicht zugelassen. Wussten Sie das nicht? (smile)??

  32. Seid froh, daß der Staat Euch überhaupt noch etwas übrig läßt.
    Wenn die Grünen an die Regierung kommen, werden die Steuern und Abgaben auf 100% erhöht und dann gibt es jeden Monat 30 Essenmarken – aber nur für veganes Essen.

  33. Dieses Volk hat exakt die Regierung verdient , die Es selbst gewählt halt ! Ab sofort kommt zur Rentenkürzung auch noch die Rentenversteuerung hinzu , durch die CDUCSU und SPD ( also einer „ sozialdemokratischen „ Partei) !!
    Das geht so Rentenerhöhung 25 € im Monat , was bei einem Beamten von seiner Pension sofort wieder abgezogen wird ! Damit erhalte ich also Null Erhöhung . Jetzt wird die Rente von mir und meiner Frau ( je ca.600 € ) Plus die Pension versteuert , d. h. für 2020 einen Abzug(sofortige Rücküberweisung ) von 1154€ für das Jahr 2020 ; also pro Monat ca.100 € weniger , und der Aufforderung bis 15.September und 15.Dezember jeweils für 2021 im Voraus jeweils 551€ an das Finanzsnt zu überweisen !!
    Da Helmut Kohl dafür gesorgt hat , dass ich als PKV -Versicherter nicht mehr in die gesetzliche KV zurück gehen kann , werde ich erneut von diesem Staat betrogen , weil ich den VOLLEN Krankenversicherungsbeitrag bezahlen muss . Obwohl ich Rentner bin , kann ich eben nicht mich auf die 7,5% KV – Beitrag der Rentner berufen ! Jetzt bezahle ich voll meine PKV und meine Frau von Ihrer geringen Rente die 7,5% zusätzlich .
    Als chronisch Kranke , kommen die erheblichen Medikamentenkosten , Fahrten zum Arzt und Krankenhaus hinzu . Zieht man die Mietkosten , Heizung , Wasser – , Stromkosten ,Autokosten und Fahrten davon ab , frage ich mich , warum habe ich überhaupt gearbeitet ??? Für den Lebensunterhalt bleiben uns 789 € übrig !! Dafür müssen wir aber 1154€ Steuern bezahlen !!
    Was für ein Drecksgesindel inzwischen an der Regierung ist , kann man hiermit ermessen . Ein Finanzminister der SPD der nicht mal weiß , wieviel ein Liter Sprit kostet ! Dieser neue Geldadel hat vollkommen den Bezug zum Bürger verloren , die vermeintlich Armen sind inzwischen besser gestellt , als die , die gerade so über die Sätze liegen . Doch nun will uns die Sozidemokratie und CDU in die Zwangsarmut schicken ! Diesen Idioten ist nicht mehr bewusst , wie wenig man mit angeblich viel Geld tatsächlich hat … der Teuro hat eine unglaubliche Inflation gebracht , sodass man wohl bald mit 2000 € zum Hartz 4 Niveau absinkt . Ich hoffe inständig , dass diese Millionäre in der Politik nicht mehr gewählt werden , sie sind die Blutsauger des Volkes geworden ! Um 1967 gab es 3 DM -Milliardäre und heute gibt es 137 Euro – Milliardäre in Deutschland und ca . 1,6 Millionen Millionäre !! Aber Renten kürzen und Versteuern … Manoman wie kann man solche Verbrecher nur wählen ???

  34. die 52,9% sind eine typische Milchmädchenrechnung:
    Oder zahlt man etwa ab heute keine Steuern mehr, wenn man tankt, Lebensmittel einkauft, monatliche Versicherungen zahlt, Strom verbraucht, unter die Dusche oder in die Badewanne geht, Kaffee/Tee trinkt?

    Jeder Erwerb von irgendeinem Bedarf ist mit fetten Steuern belegt. Dazu kommt noch jedesmal die Mehrwertsteuer.
    Wenn man dies alles berücksichtigt kommt man auf eine tatsächliche Besteuerung von 80..85%.

    Daß der Staat immer ganz toll wirtschaften kann, hat man in den SozenLändern gesehen.

    Auch unterstützen wir noch gerne solche Länder, welche im BIP weit vor uns stehen (China, Indien).

  35. @pro afd fan 13. Juli 2021 at 16:45

    Franzosen gehen wegen Kleinigkeiten auf die Straße. Zusätzlich gibt es Solidaritäts-Demos. In Frankreich lassen sich die Menschen nicht alles gefallen. Politiker haben davor Angst. So sollte es hier auch sein. Abgeordnete und Regierungspolitiker sind unsere Angestellte. Sie müssen alles für uns tun.

  36. @ Alter Frankfurter
    Ich werfe in dem Zusammenhang nur der Rgeriung Roschtäuscherei vor. Sie tut bei manchen Steuern so, als würden sie für einen bestimmten Zweck reserviert nach dem Motto: Zahl Steuern uind tue Gutes damit.

  37. Noch, ihr Lieben. Aber dank immer mehr zu Alimentierenden dürfte dies in diesem Jahr das letzte Mal gewesen sein. Die eigene Tasche wird immer leerer.

  38. @ Penner
    Ich rate Ihnen, siech um einen Pflegestufe zu bemühen. Ich habe dazu schon vielen verholfen. Das Pflegegeld ist absolut steuerfrei und wird bei nichts angerechnet, also echte Brutto für Netto.

  39. Das BRD-Sozialsystem kann man mit einer Supernova vergleichen. Ein immer kleiner werdender,
    die Energie (Steuern,Sozialabgaben) erzeugender Kern,eine immer größere Hüllenmasse (berechtigt und unberechtigt von Staatsausgaben profitierende Personen). Irgendwann wird diese Hüllenmasse so groß,
    dass sie auf den Kern knallt, der ihr nichts mehr entgegenzusetzen hat. Alles fliegt auseinander,
    zurück bleibt bei entsprechender Masse – ein Schwarzes Loch.

  40. „Juhu: Ab heute 6:20 Uhr arbeiten wir endlich in die eigene Tasche!“

    Ich schwimme schon im Geld 🙂

  41. In der Rechnung des Steuerzahlerbundes fehlen doch noch viele Posten.
    Was ist mit den Steuern und Abgaben der Unternehmen, die am Ende der Verbraucher über die Preise zahlt?
    Was ist mit der Enteignung durch Inflation, die durch die absurde Geldpolitik der EZB und deren Verteilung von Geld an Staaten, Banken und Konzerne entsteht und über kurz oder lang in der totalen Geld- und somit Spareinlagen/Renten-Entwertung münden wird?
    Was ist mit der Abwälzung von Dienstleistungen und staatlichen Aufgaben, die früher mit der Steuer bereits mit bezahlt waren, an private Unternehmen?
    Was ist mit irrsinnigen bürokratischen Vorgaben, die den Bürgern und Unternehmen einen beträchtlichen Teil ihrer produktiven Arbeitszeit rauben?

  42. Wer immer noch so naiv ist und auch nur einen Handstreich mehr als nötig steuer- und sozialversicherungspflichtig in und für Deusenlan arbeitet, der wird halt geschoren wie ein Schaf – bis das Fell weg ist und die blutige Haut durchkommt.

  43. Fog 13. Juli 2021 at 16:56

    52% kann nicht stimmen. Mwst, Bezinsteuer, Ökosteuer, C02 Steuer, Arztzusatzkosten, Tabaksteuer, Kafeesteuer, Energiesteuer, Grundsteuer, GEZ und und und ist bei den 52% nicht drin. Wenn man z.B 100km Arbeitsweg hi/rü taglich hat, dann hat man Abgabenbelastung von bis zu 80% vom Brutto…. Der Michel bezahlt dafür, dass er arbeiten geht!

    Man muß es sich gut überlegen, ob man in diesem „Staat“ überhaupt noch steuer- und sozialversicherungspflichtig arbeiten geht. Es ist vielfach unwirtschaftlich und selbstschädigend.

    Wozu sich kaputtmachen und auf eine Flaschensammler-Rente hinmalochen, wenn andere alles in den Arxch geblasen kriegen, ohne einen Finger rühren zu müssen?

    Die Arbeiterverräter haben und Deutsche in den Dreck getreten. Sollen sie ihren Sauladen doch von Fackkräften und Genderwissenschaftlernden finanzieren lassen. Legen wir doch lieber die Beine hoch und chillen.

  44. Doppeldenk 13. Juli 2021 at 14:05

    „Juhu: Ab heute 6:20 Uhr arbeiten wir endlich in die eigene Tasche!“
    – – – – –
    Nur fast, weil der Staat kommt ja mit unserem Geld nicht hin, macht immense neue Schulden, druckt derzeit Geld ohne Ende. Wenn ich mich so umgucke, was zunehmend vermehrt auf den Straßen unterwegs ist und von uns durchgefüttert wird, wundert mich das nicht. Danke, auch im Namen der kommenden Generationen, für die vielen Geschenke, Frau Merkel!

    Die Idioten, die heute noch so dummbrav im System mitlaufen, laden schwere Schuld auf sich. Die wissen gar nicht, was sie ihren Kindern und Enkeln antun und glauben tatsächlich, sie seien auf der Gewinnerseite.

    Um so schlimmer wird der Tag der Wahrheit.

  45. Alex4 13. Juli 2021 at 14:14
    Verschwendete Lebenszeit in Dtl zu arbeiten.

    Dazu kommt, dass weniger von der Steuer absetzbar ist als in anderen Laendern.
    Z.B. Zinsen fuer Immobilienkredite sind nicht absetzbar wie z.B in Skandinavien, was dort viele Tausend Euro im Jahr ausmachen kann.
    Verluste an der Boerse auch nicht absetzbar. Ein Unding, wenn Gewinne besteuert werden muss man auch Verluste absetzen koenne.
    Angeblich sind es die zweithoechsten Steuern nach Belgien. In Belgien sind aber zB. Kreditzinsen fuer Immobilien absetzbar. Damit hat Dtl die hoechsten Steuern der Welt.
    —————-
    In Dänemark konnte oder kann man sogar Kreditkartenzinsen von der Steuer absetzen.

    Hier in Flensburg kaufen die Dänen Immobilien, daß es nur so kracht.

    Der Jackpot ist, wenn ein Ehepaar in Deutschland in eigener Immobilie wohnt, aber in Dänemark arbeitet.

  46. ThomasEausF 13. Juli 2021 at 20:07

    Alex4 13. Juli 2021 at 14:14
    Verschwendete Lebenszeit in Dtl zu arbeiten.

    Dazu kommt, dass weniger von der Steuer absetzbar ist als in anderen Laendern.
    Z.B. Zinsen fuer Immobilienkredite sind nicht absetzbar wie z.B in Skandinavien, was dort viele Tausend Euro im Jahr ausmachen kann.
    Verluste an der Boerse auch nicht absetzbar. Ein Unding, wenn Gewinne besteuert werden muss man auch Verluste absetzen koenne.
    Angeblich sind es die zweithoechsten Steuern nach Belgien. In Belgien sind aber zB. Kreditzinsen fuer Immobilien absetzbar. Damit hat Dtl die hoechsten Steuern der Welt.
    —————-
    In Dänemark konnte oder kann man sogar Kreditkartenzinsen von der Steuer absetzen.

    Hier in Flensburg kaufen die Dänen Immobilien, daß es nur so kracht.

    Der Jackpot ist, wenn ein Ehepaar in Deutschland in eigener Immobilie wohnt, aber in Dänemark arbeitet.

    Im Grenzgebiet zur Schweiz kaufen die Eidgenossen mit ihrer bärenstarken, stabilen Währung im Schundwährungsgebiet auch die Läden leer und lassen sich sogar noch die Märchensteuer erstatten.

    Mit ihrem guten Geld sind die Schweizer heute gegenüber dem Schund-Euro heute ähnlich die Könige, wie es die Deutschen einst mit ihrer harten D-Mark gegenüber der italienischen Lira oder anderen Schwachwährungen waren.

    Deutschland war mal ein tolles, wohlhabendes, sicheres Land mit guter Zukunft. Deusenlan ist Ssseissse….

  47. klimbt 13. Juli 2021 at 13:43
    Das Kernproblem ist, dass immer weniger Steuerzahler immer mehr Empfängern von staatlichen Transferleistungen gegenüber stehen und sich diese Entwicklung weiter verschärft.
    —-Das Kernproblem ist das ungerechte Scheissistem, das man bei euch Demokratie nennt. Korrupt und ungerecht. Menschenfeindlich.

  48. @Alex4 13. Juli 2021 at 14:14
    „Verschwendete Lebenszeit in Dtl zu arbeiten.

    Dazu kommt, dass weniger von der Steuer absetzbar ist als in anderen Laendern.
    Z.B. Zinsen fuer Immobilienkredite sind nicht absetzbar wie z.B in Skandinavien, was dort viele Tausend Euro im Jahr ausmachen kann.
    Verluste an der Boerse auch nicht absetzbar. Ein Unding, wenn Gewinne besteuert werden muss man auch Verluste absetzen koenne.“
    Das ist schlicht falsch nur mus man auch die Verluste realisieren! Gewinn an der Börse macht man für die Steuer ja auch erst wen man mit Gewinn verkauft!

Comments are closed.