Am Samstag reisten NRW-Ministerpräsident und Kanzlerkandidat Armin Laschet (CDU) sowie Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ins Katastrophengebiet nach Erftstadt, um ihr „Mitgefühl“ und ihre Hilfsbereitschaft für die Flutopfer zu bekunden – das natürlich mit viel Presse, nach dem Motto: Tu so als wolltest Du Gutes tun und rede vor allem viel darüber.

Während Steinmeier seine passenden Textbausteine für diese Gelegenheit zusammensammelte und sie mit üblicher Langeweile im Blick brav aufsagte, wartete Armin Laschet im Hintergrund darauf ebenfalls medienwirksam seine Bestürzung und den Willen zur Unterstützung in die Kameras zu heucheln. Allerdings hatte die „rheinische Frohnatur“ nicht bedacht, dass Kameras auch den Hintergrund aufnehmen. Und so konnte ganz Deutschland sich nun überzeugen, was in Politikern wie Laschet und seinesgleichen tatsächlich vorgeht, angesichts einer Katastrophe und unermesslichem Leid der Menschen in diesem Land. Nichts!

Nur kurz vor seiner Rede lachte Laschet aus vollem Hals, sodass ihm dabei sogar einmal die Zunge entglitt und scherzte u.a. mit Frank Rock (CDU-Landrat für den Rhein-Erft-Kreis), der danach natürlich auch sein verlogenes Gesicht in die Kamera hielt.

Dass keiner der im Hintergrund zusammenstehenden und sich prächtig amüsierenden Personen Abstand hielt oder gar, wie vom Wahlvolk verlangt, eine Maske trug ist eigentlich nur noch Nebensache.

Laschet hat sich zwar mittlerweile in einem Tweet halbherzig entschuldigt. Das Bedauerungsgezwitscher ist aber nun ebenso glaubwürdig wie seine Anteilnahme für die Opfer.

Dieser Auftritt war ebenso entlarvend wie erbärmlich. Sich in Laschets Position, angesichts von über 100 Toten und über tausend Vermissten, mitten im Katastrophengebiet, in dem viele Menschen wirklich alles verloren haben, aufzuführen wie bei einer Karnevalssitzung, wo auf der Bühne gerade etwas überaus Lustiges geboten wird disqualifiziert ihn als Politiker und auch als Mensch. (lsg)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

253 KOMMENTARE

  1. Mitgefühl und Trauer heucheln …
    Das ist das wahre Gesicht …
    Aber die anderen sind auch nicht besser …
    So viel zu den Auswahlmöglichkeiten in der Dämokratie …

  2. Das zur Auswahl stehende politische Führungspersonal ist wirklich erbärmlich. Laschet scheint sich seiner Sache wohl sehr sicher zu sein. Den Nebenleuten sieht man an, wie sie sich beherrschen wollen, aber von ihrem Frontmann in die falsche Stimmung gezwungen werden.

  3. „Dass keiner der im Hintergrund zusammenstehenden und sich prächtig amüsierenden Personen Abstand hielt oder gar, wie vom Wahlvolk verlangt, eine Maske trug ist eigentlich nur noch Nebensache.“

    Man darf nie vergessen, dass wichtige Politiker Privileg in haben von denen ein Normalsterbliche nur träumen kann.

    Laschet ist eine besondere Nummer und als überfüllter Betrüger unter dem Namen Würfel Laschet bekannt tatsächlich Ministerpräsident geworden ohne im Gefängnis zu sitzen.

    Natürlich wird bei seinem frisierten Lebenslauf das Mäntelchen des Schweigens ausgebreitet. Leider wissen die wenigsten was es für eine folge Null ist

  4. Frage an die Grünen/SPD: wenn 2030 alle Feuerwehren, THW und Bundeswehrfahrzeuge nur noch mit Elektromotoren ausgestattet werden, wer rettet dann die Menschen bei Hochwasser? Ein Unimog mit Batterie fährt im Wasser keine 10cm, dann säuft er sprichwörtlich ab.

    Aber Greta aus Schweden und Luisa aus Hamburg sind an der Problematik sicher schon dran…

  5. Luschet sieht dies als Klassenfahrt an offensichtlich. Da hat man auch immer viel Spaß und was zu lachen. Diese Heuchelei ist widerlich, aber sie müssen, als Wahlkrampfgedöns, so tun, als ob.

  6. Vielleicht lachte er, sls er die vielen Schuhsohlen sah, die in Steinbeißers Hintern steckten?
    Mir ist der lieber, als dieses Grüne Monster Bärbock und ihre Grüne angestrichene Abzock Bande!!
    Außerdem stand der zu Beginn dem Maulkorb Zwang kritisch gegenüber.
    Da kann man halt nicht mehr gut lachen…

  7. Wie können solche Politiker der gesamten Kartellparteien
    noch Charakter haben?
    Wie kann man Lügner, Volksverbrecher und Landesverräter
    noch sein Vertrauen schenken?
    Warum sind Menschen nur so bescheuert ?
    Diese Gesellschaft von der kleinen Göre, über die total verblödete,
    schamlose Hetzluisa bis zum hirnverbrannten Goretzka und Minderheitenidol
    Neuer, müssen ihre Dummheit wohl selbst verspüren und dieser Tag wird kommen.

  8. Man darf Herrn Laschet jetzt wohl getrost als Pausenclown bezeichnen , trifft es wohl am besten . Wer ist bitte dieser AKK Verschnitt Rechts außen ? Die Dame scheint sich ja auch prächtig zu amüsieren welche Funktion hat Die oder ist das nur ein Laschet Groupie , scheint ja wie auf Knopfdruck jede auch noch so dämliche Einlage ihres Herrn und Meisters total komisch zu finden . Kennt die Jemand hier ?

  9. Es ist ja nicht nur Armin Merkel der da lacht. Die ganze „feine“ Gesellschaft um ihn herum amüsiert sich prächtig wie auf dem Bild zu sehen ist. Wahrscheinlich über die Textbausteine die von dem sozialistischen Mullahfan vorne runtergeleiert werden.
    Wisst ihr, ich sehe das Unwettergeschehen wie einen Vergleich.
    Die Hochwassergeschädigten haben, wenn man sich die Wahlergebnisse der Kreise über Jahre hinweg anschaut, mit dazu beigetragen, dass sich die Grenzen wie Schleussen öffneten und offen gehalten wurden und werden, damit sich Sturzmassen an Demokratisch und Gesellschaftlich wenig kompatiblen Wirtschaftsinvasoren nach Deutschland hinein ergießen .
    Diese haben und werden dieses Land so nachhaltig verschlechtern, und selbst wenn nicht, dann zumindest so okkupieren, dass die Arbeitsleistung aller Generationen vor mir(und meiner) abgeschöpft werden.Und ich muss mich dafür noch von solchen „Gotteskriegern“ bücken um nicht als „Nazi“ zu gelten? Ich bin spät geboren, habe mit den Nazis nichts zu tun und sehe auch nicht ein für deren Taten gerade zu stehen. Man hört ja auch nirgends in der Welt, dass irgendein Staat für seie Vergangenheit bezahlen muss. Sonst wären USA,England, Frankreich, Russland,Italien,die Osmanen, Japan,Italien und erst recht Spanien,Portugal,Niederlande mit einem mal Pleite. Warum also soll ich für die Vergangenheit gerade stehen?
    So, und wenn jetzt die Hochwasserkatastrophe wie ein Dammbruch das vorhandene und schon vorher dagewesene wegspült, dann wissen die CDU,SPD und Grünenwähler in den betroffenen Gebieten jetzt, wie man sich so als schon länger hier lebender fühlt, wenn einem die Heimat schlagartig genommen wird( für die man seine Kraft geopfert hat)
    Mein Mitgefühl gilt denen die nicht wählen durften. Kinder und Tiere. Doch wer mal auf der Bogida war, der weiss dass KInder ab 12 schon ideologisch in der Schule verblendet wurden und kein Mitgefühl mehr verdienen. MIttelfingerzeigend mit Worten welche sie nicht mal ausschreiben können um sich werfend. Die sind Hoffnungslos für die deren eigene Zukunft verloren.

  10. .

    Trotzdem: Laschet u. Steinmeier sind gutmütige Charaktere

    .

    1.) Die würden keiner Fliege was zu Leide tun.

    2.) Sie (= die Fliege) allenfalls totquatschen.

    .

  11. Bei jedem Normalsterblichen wäre die Karriere nach dem Betrug beendet gewesen, aber einem CDU-Politiker wie Luschet hat der Betrug offensichtlich nicht einmal geschadet.

    Dabei war es nicht mal eine Bagatelle, wie ein paar tausend unterschlagene Euro, sondern einen handfester Betrug, bei dem er auch noch wissentlich gelogen hat.

  12. Ob sich diese widerlichen Polit-Schmarotzer darüber freuen, dass zu ihrem Zerstörungswerk Deutschlands mit Corona, nun auch noch der himmlische Petrus zu Hilfe kommt, um dem „Pack“ da unten zu zeigen, wer hier das Sagen hat? Warten die in der Hoffnung ab, dass nun auch tödliche Seuchen und Enteignungen folgen, die Platz für ihr islamischen pimmelbeschneidenden Resettlement-Programm machen? Ob man schnell noch ein paar Milliarden ins Ausland verschiebt und der WHO schenkt, statt es hier zum Wiederaufbau zu verwenden?

  13. Charakterliche und moralische Verwahrlosung im Endstadium. Warum hat ihn niemand hinausgejagt?

    🖤

  14. DemVolkeDeutschlands
    18. Juli 2021 at 09:22

    „Stimmt auffallend. Ist ja ganz entgangen.“

    Es ist faszinierend, wie völlig unfähige Lügner und Betrüger Ministerpräsident werden können.

    Da sind die vielen Ladendiebstähle das kriminellen Josef Fischer mit dem Mantel mit den weiten Taschen eine Petitesse.

  15. Wie wir sehen, existiert echte Anteilnahme nur noch hinsichtlich Merkels neuem Volk. Bezüglich das alten, dessen Wahlverhalten immerhin dafür sorgt, daß die Merkel-Laschet-Partei ohne die Parteien der restlichen grünen Einheitsfront nicht mehr regieren kann – mit der „bösen“ AfD „will und kann“ sie schließlich nicht – , müssen einstweilen, neben Gummistiefeln, die bundespräsidialen zusammengeheuchelten Textbausteine herhalten, damit man die Stimmen des verbliebenen Rests nicht auch noch verliere.

    Die Lachsalven des „Kölschen Narren“ Laschet sind im Grunde eine Entgleisung, die im Grunde die Welt aka Blase anzeigt, in der Herr Laschet sich gerade befindet, nachdem andere, nicht zuletzt wegen einer am falschen Ende sparenden Kommunal- und Landespolitik und dem deswegen vorhandenen Investitionsstau, auch in den Hochwasserschutz, Hab und Gut und nicht wenige dabei das Leben verloren haben. Nach wie vor wird vermißt, darauf hinzuweisen, das der Erdrutsch von Erftstadt nicht auf „Klima“, sondern auf den in Flußnähe sowie am Rande des betroffenen Stadtviertel gelegenen Kiesgrube zurückzuführen ist, was die Hochwasserlage entsprechend verschärft und zu den großen Schäden im Grunde erst geführt hat.

    Das aber paßt natürlich nicht in die eiskalte Kosten-Nutzen-Rechnung derer, denen vor allem daran gelegen ist, das Unglück auf die Mühlen ihrer Klima-Hysterie zugunsten einer wahnhaften Politik zu leiten, deren Durchführung weitere, vor allem hinsichtlich der Volkswirtschaft und allem, was daran hängt, noch weit größere Schäden verursachen wird, als sei dieser noch immer nicht genug.

  16. Übrigens ist die kriminelle Karriere von Josef Fischer nicht mal tabu. Herr Fischer spricht gerne selber davon, wie er sein „Einkommen“ durch Ladendiebstähle aufgebessert hat.

    Die Leute haben sogar noch diesen Helden bewundert!

  17. Tja Luschet ist halt Rheinländer. Die sind halt alle Faschist… äääh Karnevalisten. Immer jooot drop und am laaache.https://www.welt.de/debatte/kommentare/article232580723/Wie-aus-der-Flutkatastrophe-ein-Katapult-fuer-Annalena-Baerbock-werden-soll.html und das soll jetzt ein Katapult für A.C.A.B. werden? Ja dann immer her mit dem Katspult. Damit kann mam diese Lügnerim und Betrügerin fein bis zum Mond schiessen- CO2-neutral.

    Luschet macht’s genau wie die Bunte Wehr Beauftragte Högl bei ihrem Teletubbie Winke-Winke Auftritt damals bei der Maaadin Chulz Rede anlässlich des mohammedanischen Bombenattentats in Barcelona und Cambrils. Genau so schäbig und mit anschliessend gestammelter Entschuldigung. Wie sagte der Lehrer Bömmel in der Feuerzangenbowle so treffend: „Nee, wat habt ihr ne fiese Charakter.“ Wie wahr.
    H.R

  18. Noch einmal Fischer, der klassische Spießbürger, der verzweifelt ein Bürgerlicher sein wollte.

    Eine seiner ersten Aufgaben als Minister war, seine kriminellen Akten zu bereinigen. Er hat die dies offensichtlich mit großem Erfolg geschafft.

  19. schön, dass es NICHT die AfD dazu braucht, wenn sich diese sogenannten aufrechten Demokraten selbst entlarven,

    und JA !, hoffentlich fliegt dem Laschet diese Sache mit diesen Lachen im Videobeweis mit seiner Kanzlerkandidatur so richtig um die Ohren

  20. Laschet hat sich zwar mittlerweile in einem Tweet halbherzig entschuldigt. Das Bedauerungsgezwitscher ist aber nun ebenso glaubwürdig wie seine Anteilnahme für die Opfer.
    Dieser Auftritt war ebenso entlarvend wie erbärmlich. Sich in Laschets Position, angesichts von über 100 Toten und über tausend Vermissten, mitten im Katastrophengebiet, in dem viele Menschen wirklich alles verloren haben, aufzuführen wie bei einer Karnevalssitzung, wo auf der Bühne gerade etwas überaus Lustiges geboten wird disqualifiziert ihn als Politiker und auch als Mensch. (lsg)

    Mir ist noch erinnerlich, wie Freunde in der DDR verärgert auf die von der aktuellen kamera eingefangene gute Laune von Honnecker, Krenz und Co. regierten, wenn die andere „Größen“ von Arafat bis Ceausecu empfingen: Die beste Laune neo-feudaler Landesherren, die sich auf die gemeinsame Jagd, auf den bevorstehenden Krimsekt-Empfang oder andere ausgelebte Privilegien freuten. Vielleicht auch über ihre scheinbar unangefochtene Herrschaft über ihr eingesperrtes Staatsvolk und die vermeintliche Gewissheit, nie zur Verantwortung gezogen zu werden!?

    Das wortwörtliche Totlachen eines (F)Laschet inmitten einer mörderischen Flutkatastrophe, zum selben Zeitpunkt während der der bundespräsidiale Grussaugust seine antrainierte Betroffenheit zum Besten gibt, wie sonst nur bei angeblichen Opfern „fremdenfeindlicher“ und „rechtsextremistischer“ Gewalt, ist meines Erachtens eine ganz eigene Größe.
    Dermaßen – schadenfroh? – hat man Ostblockgrößen nie lachen sehen!
    Worüber freut sich nun (F)Laschet?

    Darüber, dass nach einem eher arschkalten, herbstlichen Sommer der Klimakult wieder aufgewärmt wird, der angeblich an der Flutkatastrophe schuld sei?
    Wirklicher Grund für diese ist eine Vergroßstädterung namentlich im Kalifat Mordrhein-Vandalien, die durch die Massenansiedlung kulturfremder Landnehmer – nicht erst seit 2015 – unausgesetzt forciert wird!

    Was MANFRED ROUHS an anderer Stelle bei PI schreibt
    http://www.pi-news.net/2021/07/mehr-als-100-unwettertote-wer-hat-versagt/
    betrifft auch frühere Hochwasserkatastrophen hierzulande (und in Tschechien, Österreich, den Niederlanden und Frankreich): “Ursache der katastrophalen Folgen der Regenfälle im Juli 2021 ist die Kombination der zunehmenden Bodenversiegelung in Stadt und Land mit gleichbleibend schwachen Abflussmöglichkeiten für das Wasser. Letztere sind heute nicht erheblich besser als im frühen 20. Jahrhundert. Verantwortlich dafür sind Kommunal- und Landespolitiker.“

    Damit sind wir beim Thema: Der großflächigen Verstädterung weiter Teile unseres Landes!
    Die „Flucht aufs Land“, die nicht zuletzt großstädtische Linksgrüne antreten, wenn ihr Felix oder ihre Sara in einem vom Multikult erfolgreich verwüsteten Kiez in die Schule einrücken müssen, passt Linksgrünen generell natürlich nicht (eben von sich und ihrer selbstgerechten Lebensplanung abgesehen). Deshalb Hofreiters Vorpreschen gegen Einzel- und Eigenheime, was vom medialpolitischen Komplex als „unklug“ kritisiert wurde, aber wie nach oben offene Steuererhöhungen, Erhöhungen von Sprit- und Energiekosten und andere Schweinereien zur sinistren Seele linksgrüner Programatik gehört. Ich kann nur sagen: wartet es ab, Leute!

    Natürlich sind Linksgrünen auch die Pendler ein Dorn im Auge, weswegen auch – steuersozialistisch wohl, aber nicht sozial, – zeitweise Pendlerpauschalen beseitigt wurden!
    Viele der Erwerbstätigen können sich nämlich, anders als eine linksgrüne Großstadtboheme in Berlin, Hamburg, München usw. dort „zu wohnen und zu leben“ nicht leisten und müssen schon schichtdienstbedingt Autos benutzen, was großstädtische Leerer, Sozpäds oder irgendwelche Arschlöcher/innen, „die was mit Medien“ machen, kaum tangiert!
    Ebenso wenig die Lieblingsklientel des sozialindustriellen Komplexes aus ihren bevorzugten und gepamperten asozialen, kriminellen, perversen und importierten „Randgruppen und Minderheiten“, die in großstädtischen Jobcentern und Sozialämtern „ihre“ „Lohnersatzleistungen“ als müheloses Einkommen abgreifen. Mittels dieser hat DITIB-(F)Laschet sein Mordrhein-Vandalien in weiten Teile unregierbar gemacht, was er seine „Modernisierungspolitik“ nennt.

    Was die Flutkatastrophe zeigt, ist die Tatsache, dass der Großstadtbetonierung sogar noch abgelegenste Gemeinden zum Opfer fallen, ganz ähnlich wie bei der Flutug mit kulturfremden Landnehmern, die man in dörflichen Strukturen den Leuten vor die Nase setzt!

    (F)Laschets penetrant gut Laune mochte vielleicht auch „jüngsten Umfrageergebnissen“ geschuldet sein, in ihrer unbeabsichtigten Offenheit pusht sie jetzt wieder für ein paar Tage die unsägliche Barbock-Dumpfbacke nach vorn.
    Armes Land, das mit dem ihn erwürgenden Alternativlosigkeitstotalitarismus die „Wahl“ hat, zwischen (F)Laschet, Baerböckin und Scholz. Angesichts dieser „Alternativen“ möchte man ausrufen, „bitte erschießt mich!“.

    Wir können indes sicher sein, dass 90 Prozent der „Wahlberechtigten“ im September einmal mehr ihrer Entmündigung, Ausplünderung und Verelendung, Entrechtung und schließlichen ethnischen Verdrägung zustimmen werden, trotzdem sie mittlerweile vom Muezzin geweckt werden, ihre Sparvermögen gecrasht sind, sie nicht mehr Auto fahren dürfen und immer neue Abgaben und Kosten absehbar sind! Als „Nahzis“ und „Rassisten“ werden sie sowieso bepöbelt …

    Be sure of it, (F)Laschet lacht sich tot … Natürlich nur im übertragenen Sinn!

  21. Laschet hat sich zwar mittlerweile in einem Tweet halbherzig entschuldigt. Das Bedauerungsgezwitscher ist aber nun ebenso glaubwürdig wie seine Anteilnahme für die Opfer.
    Dieser Auftritt war ebenso entlarvend wie erbärmlich. Sich in Laschets Position, angesichts von über 100 Toten und über tausend Vermissten, mitten im Katastrophengebiet, in dem viele Menschen wirklich alles verloren haben, aufzuführen wie bei einer Karnevalssitzung, wo auf der Bühne gerade etwas überaus Lustiges geboten wird disqualifiziert ihn als Politiker und auch als Mensch. (lsg)

    Mir ist noch erinnerlich, wie Freunde in der DDR verärgert auf die von der aktuellen kamera eingefangene gute Laune von Honnecker, Krenz und Co. regierten, wenn die andere „Größen“ von Arafat bis Ceausecu empfingen: Die beste Laune neo-feudaler Landesherren, die sich auf die gemeinsame Jagd, auf den bevorstehenden Krimsekt-Empfang oder andere ausgelebte Privilegien freuten. Vielleicht auch über ihre scheinbar unangefochtene Herrschaft über ihr eingesperrtes Staatsvolk und die vermeintliche Gewissheit, nie zur Verantwortung gezogen zu werden!?

    Das wortwörtliche Totlachen eines (F)Laschet inmitten einer mörderischen Flutkatastrophe, zum selben Zeitpunkt während der der bundespräsidiale Grussaugust seine antrainierte Betroffenheit zum Besten gibt, wie sonst nur bei angeblichen Opfern „fremdenfeindlicher“ und „rechtsextremistischer“ Gewalt, ist meines Erachtens eine ganz eigene Größe.
    Dermaßen – schadenfroh? – hat man Ostblockgrößen nie lachen sehen!
    Worüber freut sich nun (F)Laschet?

    Darüber, dass nach einem eher arschkalten, herbstlichen Sommer der Klimakult wieder aufgewärmt wird, der angeblich an der Flutkatastrophe schuld sei?
    Wirklicher Grund für diese ist eine Vergroßstädterung namentlich im Kalifat Mordrhein-Vandalien, die durch die Massenansiedlung kulturfremder Landnehmer – nicht erst seit 2015 – unausgesetzt forciert wird!

    Was MANFRED ROUHS an anderer Stelle bei PI schreibt
    http://www.pi-news.net/2021/07/mehr-als-100-unwettertote-wer-hat-versagt/
    betrifft auch frühere Hochwasserkatastrophen hierzulande (und in Tschechien, Österreich, den Niederlanden und Frankreich): “Ursache der katastrophalen Folgen der Regenfälle im Juli 2021 ist die Kombination der zunehmenden Bodenversiegelung in Stadt und Land mit gleichbleibend schwachen Abflussmöglichkeiten für das Wasser. Letztere sind heute nicht erheblich besser als im frühen 20. Jahrhundert. Verantwortlich dafür sind Kommunal- und Landespolitiker.“

    Damit sind wir beim Thema: Der großflächigen Verstädterung weiter Teile unseres Landes!
    Die „Flucht aufs Land“, die nicht zuletzt großstädtische Linksgrüne antreten, wenn ihr Felix oder ihre Sara in einem vom Multikult erfolgreich verwüsteten Kiez in die Schule einrücken müssen, passt Linksgrünen generell natürlich nicht (eben von sich und ihrer selbstgerechten Lebensplanung abgesehen). Deshalb Hofreiters Vorpreschen gegen Einzel- und Eigenheime, was vom medialpolitischen Komplex als „unklug“ kritisiert wurde, aber wie nach oben offene Steuererhöhungen, Erhöhungen von Sprit- und Energiekosten und andere Schweinereien zur sinistren Seele linksgrüner Programatik gehört. Ich kann nur sagen: wartet es ab, Leute!

    Natürlich sind Linksgrünen auch die Pendler ein Dorn im Auge, weswegen auch – steuersozialistisch wohl, aber nicht sozial, – zeitweise Pendlerpauschalen beseitigt wurden!
    Viele der Erwerbstätigen können sich nämlich, anders als eine linksgrüne Großstadtboheme in Berlin, Hamburg, München usw. dort „zu wohnen und zu leben“ nicht leisten und müssen schon schichtdienstbedingt Autos benutzen, was großstädtische Leerer, Sozpäds oder irgendwelche Arschlöcher/innen, „die was mit Medien“ machen, kaum tangiert!
    Ebenso wenig die Lieblingsklientel des sozialindustriellen Komplexes aus ihren bevorzugten und gepamperten asozialen, kriminellen, perversen und importierten „Randgruppen und Minderheiten“, die in großstädtischen Jobcentern und Sozialämtern „ihre“ „Lohnersatzleistungen“ als müheloses Einkommen abgreifen. Mittels dieser hat DITIB-(F)Laschet sein Mordrhein-Vandalien in weiten Teile unregierbar gemacht, was er seine „Modernisierungspolitik“ nennt.

    Was die Flutkatastrophe zeigt, ist die Tatsache, dass der Großstadtbetonierung sogar noch abgelegenste Gemeinden zum Opfer fallen, ganz ähnlich wie bei der Flutug mit kulturfremden Landnehmern, die man in dörflichen Strukturen den Leuten vor die Nase setzt!

    (F)Laschets penetrant gut Laune mochte vielleicht auch „jüngsten Umfrageergebnissen“ geschuldet sein, in ihrer unbeabsichtigten Offenheit pusht sie jetzt wieder für ein paar Tage die unsägliche Barbock-Dumpfbacke nach vorn.
    Armes Land, das mit dem ihn erwürgenden Alternativlosigkeitstotalitarismus die „Wahl“ hat, zwischen (F)Laschet, Baerböckin und Scholz. Angesichts dieser „Alternativen“ möchte man ausrufen, „bitte erschießt mich!“.

    Wir können indes sicher sein, dass 90 Prozent der „Wahlberechtigten“ im September einmal mehr ihrer Entmündigung, Ausplünderung und Verelendung, Entrechtung und schließlichen ethnischen Verdrägung zustimmen werden, trotzdem sie mittlerweile vom Muezzin geweckt werden, ihre Sparvermögen gecrasht sind, sie nicht mehr Auto fahren dürfen und immer neue Abgaben und Kosten absehbar sind! Als „Nahzis“ und „Rassisten“ werden sie sowieso bepöbelt …

    Be sure of it, (F)Laschet lacht sich tot … Natürlich nur im übertragenen Sinn!

  22. @friedel _1830
    Wie können Sie noch von einem „dennoch guten Charakter“ reden
    bei Menschen, die durch ihre Politik, hunderte deutsche Menschen
    auf den Gewissen haben und Deutschland in den Abgrund führen ?
    Sie sind das Fragezeichen, dass Deutschland ins Verderben führt !

  23. Er neigt sich zu einer Frau mit Kurzhaarschnitt zu seiner Linken, macht eine Bemerkung, die wackelt amüsiert hin und her, und er selbst lacht am lautesten. Abstoßend!

  24. Das Einzige, was diese Politclowns können, ist sich hinterher für ihre Entgleisungen halbherzig (treuherzig) entschuldigen.

    Wie wäre es denn einfach mal mit Benehmen, Anstand, Moral, Umgangsformen und Werten!
    Vorher – Immer- Währenddessen – Danach…?

  25. Diese ganzen Politikerphrasen von wegen „Ich bin erschütterrt“ nach Anschlägen und Katastrophen sind eben nur verlogene Phrasen. Da ist ein Laschet kein bisschen besser als Merkel, Steinmeier, Bärbock usw.
    Überrascht hier sicher eher die wenigsten.

  26. Barackler
    18. Juli 2021 at 09:54

    „Merkel hat mitgelacht.“

    Frau Dr Merkel geht jeden Abend kichernd ins Bett, dass ausgerechnet sie, das völlig unfähige Kohlsche Mädchen so unwahrscheinlich wischtisch wurde und morgen wieder ihre Lieblings Leibwächter und die Panzerwagenkolonne darauf wartet, sie in das Büro zu fahren.

    Man kann von Frau Dr Merkel halten was man will, aber sie amüsiert sich königlich, dass sie die Wähler so zum Narren gehalten hat.

  27. +++ SUCHMELDUNG +++ BITTE UM MITHILFE +++ MELDET EUCH +++

    Die linksgrünen Kreaturen fabulieren immer etwas von „Klimaflüchtlingen“, die ein Recht darauf hätten, in die soziale Hängematte Deutschlands zu flüchten.

    Nun ist ja bei uns auch der „Klimanotstand“. Gibt’s Erkenntnisse darüber, dass jemand aus NRW oder RLP als Klimaflüchtling nach Afrika flüchtet oder geflüchtet ist? Eigentlich müssten die „Rettungsboote“ auf dem Mittelmeer nun auch für die Rückfahrt ausgebucht sein.

    Deutsche Klimaflüchtlinge in Afrika, bitte meldet euch, wenn ihr das lest!

  28. Vielleicht ein Schachzug Merkels:

    Einen Agent Provokateur in die Nähe Laschets einschleusen, der genau zu Steinmeiers Ansprache nicht sichtbar einen Witz erzählt und dann muss Laschet lachen.

    Merkel wird dann Laschets Lacher als „unverzeihlich“ brandmarken und einen Sonderparteitag einberufen, bei der Laschet dann abgesetzt wird und sie mangels kurzfristiger Alternativ noch einmal antreten muss,,,,

  29. Wer auch nur einem unserer Politiker seine persönliche Betroffenheit abnimmt, der glaubt auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet. Heuchelei gehört für diese traurigen Gestalten zur Kernkompetenz. Die Sorgen der Bürger gehen diesen Leuten doch am A…llerwertesten vorbei. Jetzt hören wir wieder große Reden. Gelingt es die Auszahlung der „Soforthilfe“ bis nach der Wahl zu verzögern, werden wie immer alle leer ausgehen. Dann ist alles vergessen.

  30. Helge Lindh ist sicher schon mit einem Moscheepionierbataillon unterwegs um beim Aufräumen zu helfen.

  31. OT: Berlin direkt – Sommerinterview
    Heute, 19:10 – 19:30, ZDF
    Interview, D 2021, 20 Min.

    Heute ist Meuthen zu Gast. Er sollte diese seltene Gelegenheit für die AfD nutzen und zum politischen Rundumschlag ausholen. Höchste Steuerlast, spätestes Renteneintrittsalter, Vermögen im unterem Drittel bezogen auf alle EU-Länder, Wohnungsnot und unbezahlbare Mieten. Jedes Jahr eine neue Großstadt mit Asylfordernden. Da muss er heute vier-fünf wasserdicht recherchierte Fakten vor einem Millionenpublikum verständlich raushauen. Hoffentlich verfällt er nicht in seine bräsige Art, sondern zeigt eine rhetorische Angriffslust.

    Angeblich hatte die AfD schon 2018 im Landtag von NRW deutlich höhere Ausgaben für den Hochwasserschutz in der nun so schlimm betroffenen Region gefordert, was natürlich von den anderen Parteien abgelehnt wurde. Solche Hinweise muss Meuthen heute bringen. Er darf nicht den vergifteten Honig fressen und über Kalbitz und Höcke philosophieren. Das sind Geisterdebatten, welche niemanden in der Bevölkerung interessieren.

    Rhetorisch hat es Meuthen drauf, er MUSS heute liefern!

  32. Unsere Tochter hat zu Grundschulzeiten mal den sehr sinnig Gedanken formuliert:“ Bei Lehrern kann man sich gar nicht vorstellen, dass das normale Menschen sind.“
    Ich finde dieser Satz passt noch besser zu Politikern!

  33. unbetreutes Denken
    18. Juli 2021 at 10:16

    „Gelingt es die Auszahlung der „Soforthilfe“ bis nach der Wahl zu verzögern, werden wie immer alle leer ausgehen. Dann ist alles vergessen.“

    Laschet wird mit Sicherheit groß verkünden, dass er die Auszahlung von 12 Cent an jeden betroffenen Ahrweiler höchstpersönlich garantieren wird.

  34. Ich bin gespannt auf das heutige Outfit unserer liebreizenden, wohlriechenden, mit unendlicher Klugheit ausgestatteten Kanzlerin.

    Holzfäller-Hemd und Wanderstiefel oder schwarzer Standard-Anzug mit Gummistiefeln. Wird sie ihre Nordic-Walking-Stöcke mitbringen? Nach Abschluss ihres Sightseeings Presse-Erklärung zusammen mit Malu Dreyer.

    Merkel ist Kult.

    🥾

  35. Witzig ist wenn man trotzdem lacht!

    Armin Laschet!

    Kölle Alaaf!

  36. Zusatz zu Barackler 18. Juli 2021 at 10:21:

    Hoffentlich vergisst sie die Stöcke nicht. Es kann da ganz schön glitschig sein, besonders direkt am Wasser.

    🖤 🖤 🖤

  37. Für solche Politiker ist das halt ein großes Event. Man kann sich da auch toll als große Retter vor den Kameras präsentieren, auch wenn man selbst, außer belanglosen Reden, nicht viel tuen muss.
    Da ist man dann halt auch dementsprechend gut gelaunt. Natürlich dumm wenn man dann vergisst, dass gerade eine Kamera läuft…

    Generell gilt für Laschet und Steinmeier, das Gleiche wie für fast alle Politiker unserer „Regierungselite“: Normale deutsche Einwohner gehen ihnen einfach am Arsch vorbei.

  38. Warum sind die Menschen nicht rechtzeitig gewarnnt ??
    38 Behorden und alle im Urlaub.

    Hier in den Niederlande keine Todesopfer !
    Und hier werden keine Helfer weggeschickt weil sie nicht geimpft sind !!

  39. .. ist nur eine arrogante Schar von Katastrophenschwätzern, Textbausteinjongleuren und Mitgefühlheuchlern.

  40. Alle Erbsen Zähler und Tastatur Helden haben den Heutigen Tag ins Lächerliche gezogen. (Tag des Lachverbot)
    Auch möchte ich allen Danken die mit ihrem Heldenhaften Kommentaren zur Hilfe der Betroffenen beigetragen haben.
    Wie Lächerlich seit ihr eigendlich?
    Die Betroffenen brauchen Zuversicht und Hoffnung keine Missepeter die zum Lachen in den Keller gehen sofern sie einen Haben.
    Schönen Tag noch von einem Betroffenen.

  41. Der Abgeordnete Lindh, ist für mich der dämlichste Politiker der SPD, gefolgt von Faltenulli Nissen. Bei Twitter hat er es verdient verarscht zu werden, schon allein für den Spruch :“ Ich könnte mir eine Muslima ,als Kanzlerin vorstellen „. Wie hat der es überhaupt geschafft in den Bundestag zu kommen, sind etwa die Hürden so klein, oder waren die Wuppertaler alle besoffen.

  42. Ich denke Laschet ist authentisch. Nicht nur er lacht auch alle um Ihn herum. So sind sie eben drauf. Da sollen sich die Flutopfer oder anderweitige Opfer keinen Illussionen hingeben.Politiker sind Schauspieler und oft sind auch Schauspieler Politiker. Viel schlimmer sind die Heuchler im Vordergrund, die mit Trauermine Trauerreden halten wie die Pfaffen, in Wirklichkeit geht es Ihnen am ……. vorbei.
    Was haben einen Hitler Millionen Tote interessiert, wichtig war sein Leben, sonst nichts.

  43. Barackler
    18. Juli 2021 at 10:21

    „Ich bin gespannt auf das heutige Outfit unserer liebreizenden, wohlriechenden, mit unendlicher Klugheit ausgestatteten Kanzlerin.“

    Frau Dr Merkel zieht sich nicht selber an. Sie bekommen die Kleidung von ihren Style Beraterinnen vorgeschrieben.

    Sie überlässt nichts dem Zufall und vor allem dann nicht, wenn die Kamera dabei ist.

    Ihr einfach strunzdummes Gesicht wird sorgfältig retuschiert, damit die Bundesbürger glauben, sie weiß was sie sagt.

    Ich kenne sie genauer und ich weiß, dass sie sich nur wundert.

  44. Für die gesamte Bande von Merkelbolschewiken die da feucht fröhlich mit Laschet im Hintergrund feiern, scheint es auch keine AHA Regeln oder Maskenpflicht zu geben.

    Sie scheißen selbst auf das, womit sie Deutschland seit über einem Jahr drangsalieren und gängeln.

    Weg mit dem Pack!

  45. Thema Flut Katastrophe in Deutschland, hier zeigt sich wie, Zitat Martin Schulz… „wertvoll Gold“ sein kann, wo sind sie, all die Asylanten, die sich genau jetzt mal nützlich machen können,frag ich mich, denn

    wir erinnern uns an die Aussage von Katharina Neuschäfer vom sogenannten Freundeskreis Asyl von wegen … „Afghanen, Syrer und Eritreer sind von einem total ehrgeizigem Arbeitseifer geprägt, DEN ES BEI DEUTSCHEN KAUM GIBT !hier nochmal im 0.25 Min. Film zu sehen und hören … KLICK !

    gäbe es auch nur einen Asyl-Neger beim Helfen im Katastrophengebiet, hätte ohne Ausnahme jede Linksrotgrün politische Presse und vor allem die GEZ Medien das ausdrücklich im kleinsten Detail aufgegriffen und reißerisch geschrieben… ABER GENAU DAS HAT MAN EBEN NICHT

  46. Eine Frau, die nicht mal wirtschaftlich erfolgreich eine Frittenbude führen könnte, aber die seit 16 Jahren unangefochten deutsche Kanzlerin ist. Es ist so unfassbar!

  47. ghazawat 18. Juli 2021 at 10:20
    unbetreutes Denken
    18. Juli 2021 at 10:16

    „Gelingt es die Auszahlung der „Soforthilfe“ bis nach der Wahl zu verzögern, werden wie immer alle leer ausgehen. Dann ist alles vergessen.“

    Laschet wird mit Sicherheit groß verkünden, dass er die Auszahlung von 12 Cent an jeden betroffenen Ahrweiler höchstpersönlich garantieren wird.
    +++
    diese 12 Cent müssen hernach aber wieder als zu versteuerndes Einkommen in der Steuererklärung erscheinen, da es ansonsten eine deftige Strafe hagelt.

  48. @ Mautpreller 18. Juli 2021 at 10:36

    Alle Erbsen Zähler und Tastatur Helden haben den Heutigen Tag ins Lächerliche gezogen. (Tag des Lachverbot)
    Auch möchte ich allen Danken die mit ihrem Heldenhaften Kommentaren zur Hilfe der Betroffenen beigetragen haben.
    Wie Lächerlich seit ihr eigendlich?
    Die Betroffenen brauchen Zuversicht und Hoffnung keine Missepeter die zum Lachen in den Keller gehen sofern sie einen Haben.
    Schönen Tag noch von einem Betroffenen.

    *****************************

    Dass Sie persönlich betroffen sind, bedaure ich, ebenso wie die vielen Toten, Verletzten und ihre Angehörigen, sowie alle, die ihr Hab und Gut verloren haben.

    Aber gelacht hat im unpassendsten Moment Laschet. Wenden Sie sich also an ihn, anstatt Ihren Mitkommentatoren den Sarkasmus verbieten zu wollen.

    🖤

  49. Das sind einfach Idioten! Die müssen, doch wissen, dass beim Filmen der Hintergrund mit aufs Bild kommt. Das ist ja nicht der erste „Trauerskandal“, den die CDU hat. Ganz abgesehen von der Ungeheuerlichkeit in Anbetracht der Umstände „ein fröhliches Gesicht zu zeigen“, so wie die Kanzlerin gern überall gern lieber „ein freundliches Gesicht“ zeigt. Freundlichkeit und Fröhlichkeit sind wirklich zum Verwechseln ähnlich.

    Einfach peinlich, pietätlos, aber deutlich für die gesamte Gesinnung unserer „Mächtigen“. Aber nicht nur Laschet, der ganze Karnevalsverein ist in gleicher Stimmung, wer da nicht fröhlich ist, wird gar nicht erst „reingelassen“.

    Auch wieder Bilder, die um die Welt gehen, für die man sich schämen muss und schämen sollte, egal ob man dabei war oder nicht.

    Vielleicht sollten sie auch noch eine Behörde für Theater und Mimik ins Leben rufen, um gegen weitere nationale Peinlichkeiten besser gewappnet zu sein.

  50. Sind die mitlachenden Herren und die Dame sein Wahlkampfteam?
    Was für ein Fauxpas!
    Wir werden also einen humorvollen Kanzler bekommen,
    Der selbst bei Tragödien sein herzliches Lachen nicht verliert….

  51. Während Afrikaner und Araber für ihre Heimatprobleme überwiegend selbst verantwortlich sind, davor „flüchten“ und den Aufbau Frauen und Kindern dort überlassen, flüchten Deutsche nach der Katastrophe nicht und bauen ihr Land selbst wieder auf. Es gibt viele Deutsche, die jetzt alles verloren haben … aber flüchten die nach Afrika oder in den Orient und lassen sich dort bis zum Lebensende von der dortigen Bevölkerung arbeitsfrei durchfinanzieren? Ich habe von solch einem Fall noch nie gehört.

    Es besteht also zweifelsfrei für Afrikaner und Araber kein Grund nach Deutschland zu flüchten. Diese faule Mischpoke muss zurück abgeschoben und zum Aufbau & Entwicklung ihrer eigenen Heimat gezwungen werden. Deutschland muss sich von dem weltweiten Ruf als Faulenparadies endlich befreien.

    #Merkel Faulenzermagnet
    #Hängematte Deutschland
    #Deutschland Kolonie Afrikas

  52. Was für eine Farce, während in Deutschland Menschen sterben , lachen die Politiker sich tot.

    Hier hätten wir dann einen Bundespräsidenten, der Sinnentleertes zur Flut herunterplappert.
    Laschet und Co. im Hintergrund.
    Die finden das ,scheinbar, mega-lustig.

    Sie verhöhnen die Opfer und lachen uns aus.

  53. Waldorf und Statler
    18. Juli 2021 at 10:47

    „gäbe es auch nur einen Asyl-Neger beim Helfen im Katastrophengebiet, hätte ohne Ausnahme jede Linksrotgrün politische Presse und vor allem die GEZ Medien das ausdrücklich im kleinsten Detail aufgegriffen“

    Ein Neger mit einer Schaufel in der Hand, wäre der absolute Mittelpunkt jeder Sondersendung.
    Leider wird immer wieder vergessen, dass die Neger hierhergekommen sind, um nie wieder eine Schaufel in der Hand zu haben

  54. Laschet lacht im Leid

    Armin Laschet der Bundeskanzler in Spe

    feiert mit seiner Kommunistenclique im Katastrophengebiet gut ab, während Steinmeier Betroffenheit heuchelt

    Rheinische Frohnatur eben!

    LASCHET LACHT während Flutopfer-Rede!

    https://www.youtube.com/watch?v=IOKHpAeR_Jc

  55. Ich habe die Bilder der Verwüstung gesehen. Die Menschen die dort betroffen sind werden daran noch sehr lange zu arbeiten haben. Ich empfinde große Trauer und Mitgefühl.
    Unser Ministerpräsident hat Spaß in den Backen während der Bundesgrüßaugust eine Rede hält. Das ist bezeichnend für deren Heuchelei und Lügerei. Wer soll solchen Menschen denn Vertrauen schenken?
    Zurücktreten……beide!!

  56. Mautpreller 18. Juli 2021 at 10:36
    Alle Erbsen Zähler und Tastatur Helden haben den Heutigen Tag ins Lächerliche gezogen. (Tag des Lachverbot)
    Auch möchte ich allen Danken die mit ihrem Heldenhaften Kommentaren zur Hilfe der Betroffenen beigetragen haben.
    Wie Lächerlich seit ihr eigendlich?
    Die Betroffenen brauchen Zuversicht und Hoffnung keine Missepeter die zum Lachen in den Keller gehen sofern sie einen Haben.
    Schönen Tag noch von einem Betroffenen.
    ————————————–

    Tut uns leid, falls sie (tatsächlich) betroffen sind.
    Was ich sehr bezweifle. Die Betroffenen haben sicher Besseres zu tun als gerade Kommentare zu schreiben.
    Sie scheinen eher einer aus „Laschets Truppe“ zu sein.
    Wenn Sie wirklich betroffen wären, wäre ihnen das Lachen schon von allein vergangen.

    Zuversicht und Hoffnung wenn das Haus weggeschwemmt wurde? Hoffnung auf was, dass das Haus wieder kommt?
    Ich glaube Ihnen hier kein Wort.

  57. @ Marie-Belen 18. Juli 2021 at 09:04

    Hatten diese Nullen die Högl-Lach-Affäre schon vergessen?
    https://www.youtube.com/watch?v=MKM316988tQ

    Das ist mir auch gleich eingefallen!
    Offenbar hat es ihrer Karriere nicht geschadet, aber neben einem Kanzlerkandidaten der CDU ist sie natürlich ein Noname. Sie hat auch versucht, zu erklären, wie es dazu kam, sie wollte einen Parteikollegen nach vorne winken, und ihre Gestik passt tatsächlich dazu. Das macht’s nicht besser, aber das hier von Laschet ist noch viel schlimmer und sehr entlarvend.

    Seine Twitter-Entschuldigung kommt komplett ohne Erklärung aus (nur „unpassend“ und „tut mir leid“) was vermutlich nach eingehender Beratung seiner gesamten Entourage als beste Option angesehen wurde. Ich nehme an, zu Recht. Jeder Versuch, den Anlass für die Lacherei zu nennen, hätte den Schaden nur noch vergrößert.

    Ich meine mit Entlarvung ausdrücklich NICHT, dass die nicht um die Flutopfer trauern. Geschenkt! Dass sie das nicht tun, wäre auch ohne die Lacherei klar.

    Wirklich erstaunlich hingegen ist die Tatsache, dass die sich nicht an Konventionen halten. Selbst ziemlich kleine Kinder sind in der Lage, auf Trauerfeiern ein angemessen ernstes Gesichtchen zu machen und nicht mit ihrem Nebenmann rumzublödeln, selbst wenn sie den/die Verstorbenen nicht einmal kannten und wirklich nicht trauern, sondern nur ungeduldig warten, bis die Zeremonie vorbei ist und sie sich wieder fröhlich gehenlassen können.

    Warum kann Herr Laschet das nicht?

    Die Ansprache des Bundespräsidenten, der nur wenige Schritte entfernt stand, wurde ja nun wirklich garantiert nicht mit einer versteckten Kamera aufgenommen. Man sieht und hört doch, dass der gerade was fürs Fernsehen labert.

    Das sind alles Schauspieler, nichts ist echt bei denen, ich nehme denen auch die echte Zuneigung für Migranten nicht ab. Aber nicht einmal die Schaustellerei betreiben sie mit dem Berufsethos, echt zu wirken, das jeder Laienschauspieler auf einer Provinzbühne hat.

  58. @Mautpreller
    Mein Beileid.
    Ich kann es aber nicht verstehen,daß Sie das Gelächter mit den darauffolgenden Trauermitgefühlphrasengesülze mit todernsten Gesichtern noch ernst nehmen können.
    In meinem Fall wäre es nicht so. Ich habe Magenschmerzen und Wut im Bauch,wenn ich an die Toten und die völlig verfehlte vorausgegangene Politik denke.Und ich denke ständig daran.
    Da ist Lachen für mich wie Hohn.
    Wer kann sollte über die Hilfsadressen und Organisatoren,die man auf Telegramm o.ä. findet.ein Paket oder Geldspenden schicken.

  59. Eilt!

    Talsperren in NRW sollen schon vor 3 Wochen zum Überschwappen voll gewesen sein.

    Allerdings soll das Personal der Talsperrenverwaltungen zum großen Teil im Urlaub sein und von den Anwesenden fühlte sich niemand für ein rechtzeitiges und kontrolliertes ablassen der übervollen Talsperren zuständig.

  60. Da kann ich mir so richtig vorstellen wie sich viele der „wertvollen Kulturbereicherer“ dabei noch mehr bereichern werden.

  61. ghazawat 18. Juli 2021 at 10:59
    _______________
    Waldorf und Statler
    18. Juli 2021 at 10:47

    „gäbe es auch nur einen Asyl-Neger beim Helfen im Katastrophengebiet, hätte ohne Ausnahme jede Linksrotgrün politische Presse und vor allem die GEZ Medien das ausdrücklich im kleinsten Detail aufgegriffen“

    _______________
    Ein Neger mit einer Schaufel in der Hand, wäre der absolute Mittelpunkt jeder Sondersendung.
    Leider wird immer wieder vergessen, dass die Neger hierhergekommen sind, um nie wieder eine Schaufel in der Hand zu haben

    Abwarten.
    Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die üblichen Verdächtigen ein paar mohammedanische und schwarze „Flüchtlinge™“ mit Gummistiefeln und Ostfriesennerzen ausstaffieren, die in Reisebussen ankarren und selbstverständlich vorher die Medien informieren.
    Für mich wäre das äusserst überraschend, wenn das so nicht passiert. Und ich meine das noch nicht einmal als sarkastisches Szenario.

  62. Joppop 18. Juli 2021 at 10:30

    Warum sind die Menschen nicht rechtzeitig gewarnnt ??
    38 Behorden und alle im Urlaub.
    —————————-

    In Deutschland werden Freitagmittags die Bürgersteige hochgeklappt, da gibt es auch keinen Arzt mehr.
    Und der Deutsche Wetterdienst ist das was er ist:
    Nicht mal zum Grillen tauglich.

    Notfallpläne kennt man hier gar nicht.
    Selbst in großen Firmen sind die unter Verschluss, der breiten Masse nicht zugänglich.

  63. Das_Sanfte_Lamm 18. Juli 2021 at 11:07

    ghazawat 18. Juli 2021 at 10:59
    _______________
    Waldorf und Statler
    18. Juli 2021 at 10:47

    „gäbe es auch nur einen Asyl-Neger beim Helfen im Katastrophengebiet, hätte ohne Ausnahme jede Linksrotgrün politische Presse und vor allem die GEZ Medien das ausdrücklich im kleinsten Detail aufgegriffen“

    _______________
    Ein Neger mit einer Schaufel in der Hand, wäre der absolute Mittelpunkt jeder Sondersendung.
    Leider wird immer wieder vergessen, dass die Neger hierhergekommen sind, um nie wieder eine Schaufel in der Hand zu haben

    Abwarten.
    Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die üblichen Verdächtigen ein paar mohammedanische und schwarze „Flüchtlinge™“ mit Gummistiefeln und Ostfriesennerzen ausstaffieren, die in Reisebussen ankarren und selbstverständlich vorher die Medien informieren.
    Für mich wäre das äusserst überraschend, wenn das so nicht passiert. Und ich meine das noch nicht einmal als sarkastisches Szenario.
    ————————————————-

    Ein einziger in Gummistiefeln mit Schaufel groß in der BILD genügte schon!
    Nach dem Motto: Einer für alle, alle für einen!

  64. Mautpreller 18. Juli 2021 at 10:36
    Alle Erbsen Zähler und Tastatur Helden haben den Heutigen Tag ins Lächerliche gezogen. (Tag des Lachverbot)
    +++
    wir haben in der vergangenen Nacht mit dem Bau von Barrikaden noch größere Schäden verhindern können. Die Nachbarn hier im stark betroffenen Berchtesgadener Land haben sich gegenseitig geholfen.

    Festzustellen bleibt jedoch, daß die hier vorm Haus entstandene Gefahr durchaus auf die mangelnde Pflege der Kanal-Infrastruktur seitens der Gemeinde zurückzuführen ist (ein wichtiges Rohr ist völlig verstopft).
    Hunderte von Milliarden T€uros werden aber freizügigst ins Ausland verballert.

    In DE ist man jetzt aber dringendst auf Spenden angewiesen.
    Wollen wir jetzt sämtliche Versäumnisse der letzten Jahrzehnte die Infrastruktur des Landes betreffend mit Spenden wieder gutmachen?

    Die Misere ist ausschließlich auf die schwachsinnige Politik des Zehrens vom Bestand zurückzuführen. (Brücken, Straßen, Gleise, Staudämme u.s.w.)

  65. Das ist Qualifikation genug. Nach der Wahl im September wird Prinz Karneval Vorsitzender des Elferrates aus Ministerdarstellern. Helau und Abgang mit dem Narrhallamarsch….

  66. @ Nuada 18. Juli 2021 at 11:03

    Echt ist bei denen nur der Hass auf alles Deutsche, zumindest Verachtung.

  67. jeanette
    18. Juli 2021 at 11:10

    „Ein einziger in Gummistiefeln mit Schaufel groß in der BILD genügte schon!
    Nach dem Motto: Einer für alle, alle für einen!“

    Sie werden keinen einzigen Neger mit Schaufeln in der Hand sehen!

    Sie sind hier wegen der Hängematte und nicht um zu arbeiten!

  68. @ jeanette 18. Juli 2021 at 11:07
    @ Joppop 18. Juli 2021 at 10:30

    Warum sind die Menschen nicht rechtzeitig gewarnnt ??
    38 Behorden und alle im Urlaub.
    —————————-

    In Deutschland werden Freitagmittags die Bürgersteige hochgeklappt, da gibt es auch keinen Arzt mehr.
    Und der Deutsche Wetterdienst ist das was er ist:
    Nicht mal zum Grillen tauglich.

    Notfallpläne kennt man hier gar nicht.
    Selbst in großen Firmen sind die unter Verschluss, der breiten Masse nicht zugänglich.

    ****************************

    Wären die Pläne allgemein bekannt, würde das die Belegschaft möglicherweise verunsichern.

    👨‍🔧

  69. Warum hatte keiner eine Maske auf – politisch korrekt?
    Wäre in dem Fall aus anderen Gründen vorteilhaft gewesen!

  70. Fröhlich(keit) währt am längsten!

    Die Verantwortlichen, die den Baupfusch, die Bodenbetonierungen, die Versäumnisse ordentlicher Kanalisation und Abflussmöglichkeiten zu gewährleisten, sowie den nicht vorhandenen Katastrophenalarm zu verantworten haben, werden alle ungeschoren davonkommen.
    Die Geschädigten werden mit Minimalbeträgen abgespeist werden, um die sie lange kämpfen müssen.

    Aber wenn es um gendergerechte Toiletten geht, da ist das Bauamt hoch wachsam und akribisch, lässt nichts durchgehen!

  71. Mautpreller 18. Juli 2021 at 10:36

    Alle Erbsen Zähler und Tastatur Helden haben den Heutigen Tag ins Lächerliche gezogen. (Tag des Lachverbot)
    Auch möchte ich allen Danken die mit ihrem Heldenhaften Kommentaren zur Hilfe der Betroffenen beigetragen haben.
    Wie Lächerlich seit ihr eigendlich?
    Die Betroffenen brauchen Zuversicht und Hoffnung keine Missepeter die zum Lachen in den Keller gehen sofern sie einen Haben.
    Schönen Tag noch von einem Betroffenen.

    ++++++++++++++++++++++++

    Sie haben vollkommen Recht! Im heutigen Zeitgeist, wo es Mode ist logische Zusammenhänge einfach umzukehren, sollten sich alle Kommentatoren hier schämen, die den fröhlichen Optimismus des Herrn Ministerpräsidenten und Kanzlerkandidaten in den Schmutz ziehen wollen!

    Dabei wollte er doch nur ein Zeichen des Humors setzen, um wie Sie werter Herr Mautpreller es ausdrücken, dass: „die Betroffenen Zuversicht und Hoffnung brauchen, keine Missepeter die zum Lachen in den Keller gehen sofern sie einen Haben.“

    Also, lustig ran an die Aufräumarbeiten, Ihr lasst Euch den Laschet-Humor nicht nehmen, auch Herr Steinmeier sollte demnächst in Ihrem Sinne nächstens besser einen Schenkelklopfer zum Besten geben, anstatt diese Trauermine aufzusetzen, denn das ist es ja, was Ihrer Meinung nach die Betroffenen dringender benötigen.

    Ja und ich denke, alle Tastaturhelden werden sich jetzt nach Ihrem Aufruf auf die Socken machen, um tatkräftig vor Ort zu helfen, so wie Sie ja sicherlich auch bei der Oderflutkatastrophe im Osten Ihre Tatkraft bewiesen hatten und mit ganzen Bus-Konvois aus dem Westen solidarisch zur Stelle waren….

    Es ist schon schlimm, mit diesen rechten, humorlosen Miesepetern (übrigens mit „ie“ und einfachem „s“ geschrieben), die die Heuchelei der Politiker hier auf PI zur Sprache bringen.

    Allen anderen echten Betroffenen, mein aufrichtiges Mitgefühl und vergesst die Heuchelei einiger Bonzen bei den nächsten Wahlen nicht.

  72. @Irminsul

    Berechtigte Frage, sollte man mal auf abgeordnetenwatch die Politiuker fragen,

  73. Eurabier 18. Juli 2021 at 10:18

    Helge Lindh ist sicher schon mit einem Moscheepionierbataillon unterwegs um beim Aufräumen zu helfen.

    +++++++++++++++

    Sehr gut!!! 🙂 🙂 🙂

  74. @ Mautpreller 18. Juli 2021 at 10:36

    Alle Erbsen Zähler und Tastatur Helden haben den Heutigen Tag ins Lächerliche gezogen. (Tag des Lachverbot)

    Sie werden verstehen müssen, daß wir angesichts des Unglücks anderer, das unser volles Mitgefühl findet, für Gelächter keinen Anlaß finden. Wenn Sie etwas zum Lachen suchen, hilft Ihnen die bunte Laschet-Steinmeier-Truppe – siehe oben – sicher weiter.

    Auch möchte ich allen Danken die mit ihrem Heldenhaften Kommentaren zur Hilfe der Betroffenen beigetragen haben.
    Wie Lächerlich seit ihr eigendlich?
    Die Betroffenen brauchen Zuversicht und Hoffnung keine Missepeter die zum Lachen in den Keller gehen sofern sie einen Haben.
    Schönen Tag noch von einem Betroffenen.

    Sie sind also betroffen? Ich bin eher der Ansicht, daß ein von dieser Flut Betroffener weder die Zeit noch die Energie hat, sich an einen PC zu setzen – falls noch vorhanden – , um seinen Mitmenschen das Ausdrücken ihrer berechtigten Empörung über die von der Politik erzeugten Ursachen des Desasters zu verbieten.

    Anbei: Bevor Sie anderen die Welt erklären, lernen Sie erst einmal richtiges Schreiben.

  75. Niemals passte dieses Zitat besser als hier: „Sie scheissen auf euch, sie verachten euch, sie verhöhnen euch, sie verlachen euch!“ (Oliver Janich)
    Dieses unsäglich deppenhafte feiste Grinsen, das Lusche Laschet IMMER aufträgt, zeigt sein wahres völlig verkommenes Gemüt: DEM SIND DIE TOTEN UND NOTLEIDENDEN IN SEINEM BUNDESLAND DOCH SCH++ssEGAL!!!
    Laschet ist ein elender niederträchtiger Heuchler, was er bereits schon einmal 2018 offen zur Schau trug, als er es wagte im Karnevalskostüm „Trauer“ vorzuheucheln an einem Mordort ( eines getöteten Poluizisten)
    https://image.stern.de/7863750/t/3K/v6/w1440/r1/-/armin-laschet-henriette-reker-koeln-karneval.jpg
    und danach zur Herrensitzung irgendeiner KG zu gehen und sich bei Kölsch und Schnapps unlustige Witze aus der Bütt erzählen zu lassen!

  76. … war da keiner da, der diesem zu weiss gebliebenen Lindth-Schokoriegel mit hohem Fettgehalt, einen Eimer Schlamm über den Kopf gestülpt hätte, so dass er den Sandsack auf seine verpilzten Füsse hätte fallen lassen?

  77. Auch in meinen Augen hat sich Laschet für ein verantwortungsvolles Amt durch diese Empathielosigkeit disqualifiziert. Man muss sich auch immer vor Augen halten, dass solche Politikerauftritte die Arbeit der Rettungskräfte stark stören.

  78. Im Ausland weiß man schon Bescheid.
    Gestern kamen bei uns schon die ersten Anrufe.
    Alle wollen wissen was los ist.
    Aber nach allem wie die Deutschen im Ausland stets besserwisserisch, belehrend und arrogant auftreten hält sich das Mitleid eher in Grenzen.

    Es ist ein ganz „neues Gefühl“, dass die Deutschen immer mehr den Deutschen helfen müssen. Gestern sind Traktorenfahrer 8 Stunden in ihren Traktoren in die Katastrophengebiete gefahren, nur um zu helfen.

    Scholz versprach 300 MIO Soforthilfe. Aber was sind schon 300 Mio in diesem Fall?
    Wieviele neue Häuschen wären das?
    Aber nach Aufteilung was bleibt für jeden Betroffenen übrig, 1/8 Haus mit Tür?

    Unbürokratische Hilfe wäre:
    Jeder der sein Haus verloren, hat bekommt vom Staat ein neues Fertighaus bezahlt.

    Das könnte man erwarten in einem Land, dem reichsten Land der Welt, das Millionen von Fremden unterbringt.

  79. lorbas 18. Juli 2021 at 10:59

    Was für eine Farce, während in Deutschland Menschen sterben , lachen die Politiker sich tot.

    Hier hätten wir dann einen Bundespräsidenten, der Sinnentleertes zur Flut herunterplappert.
    Laschet und Co. im Hintergrund.
    Die finden das ,scheinbar, mega-lustig.

    Sie verhöhnen die Opfer und lachen uns aus.
    ++++++++++++++

    Man stelle sich das dann folgende mediale Szenario vor, wenn ein AfD-Politiker mit fröhlicher Mine bei dieser Veranstaltung gefilmt worden wäre….daraus wäre von der Linkspresse der gleiche Popanz gemacht worden, wie seinerzeit Frauke Petrys Interview zu den „unschönen Bildern“ bei Grenzverletzung. Endlich hätte man „wieder den Beweis der Unmenschlichkeit“ erbracht. Die ARD/ZDF/WDR!)- Propagandatröten hätten sich in Sondersendungen, Kommentaren und „Meinungen“ wochenlang überschlagen!

    Aber jetzt bekommt das doch alles eine ganz andere Wertung durch die Meinungsmanipulierer! Eine rote Frau Doktor, die sich ihren Titel erschlichen hat, aber gleichzeitig für das Amt des regierenden Bürgermeisters von Berlin kandidiert, eine Hochstaplerin der grünen Funktionärs-Clique, die ihren Lebenslauf fälscht, eine Physikerin, die einfachste naturwissenschaftliche Grundlagen nicht beherrscht, einen Pharmalobbyisten, der Gesundheitsminister ist, einem Tierarzt, der das RKI leitet, einem falschen Professor, der den Corona-Notstand ausruft, einer Putzfrau, die die Bunte Wehr befehligt, diverse Studienabbrecher im Bundestag, eine selbstherrliche nicht gewählte EU-Funktionärin usw., die Liste ist schier unendlich…

    Das sind nach heutiger Bewertung des linken Mainstreams „nur menschliche Eigenschaften“, also alles ist wieder schön bunt im besten Deutschland, das wir je hatten, der Doof-Michel wird sich nicht abhalten lassen und ein „weiter so!“ wählen!

  80. Korr.: „Miene“ (Beschreibung für Gesichtsausdruck) anstatt „Mine“.

  81. Tom62 18. Juli 2021 at 11:34

    @ Mautpreller 18. Juli 2021 at 10:36

    Alle Erbsen Zähler und Tastatur Helden haben den Heutigen Tag ins Lächerliche gezogen. (Tag des Lachverbot)
    ——————————–

    Jeder macht das was er kann.
    Der eine schreibt, der andere schaufelt der nächste lacht.

  82. jeanette 18. Juli 2021 at 11:42
    Unbürokratische Hilfe wäre:
    Jeder der sein Haus verloren, hat bekommt vom Staat ein neues Fertighaus bezahlt.
    ———————————————————————————–
    Das wäre wohl zu viel verlangt. Aber vielleicht spendiert Scholz ja eine Luftmatratze für jedes Flutopfer. Die gibt’s in einem großen Versandhaus ab 3,95 €, möglicherweise lässt sich da noch ein kräftiger Mengenrabatt aushandeln.

  83. Tom62 18. Juli 2021 at 11:34

    @ Mautpreller 18. Juli 2021 at 10:36

    ++++++++

    Korrekt. Kein Strom, keine Internetverbindung, keine Funkmasten, kein Handyempfang im den von der Flutkatastrophe betroffenen Gebieten.

    Wenn bei mir der Keller absäuft oder ich mich um die Familie, mein Hab und Gut retten muss, meine Hilfe vor Ort gefragt ist, dann kommentiere ich hier bei PI und beschwere mich darüber, dass man so humorlos ist?!

    Wie unglaubwürdig ist das denn, lieber „Mautpreller“?!

  84. Während die Menschen im Süden um ihre Existenzen kämpfen nutzt der Bürgermeister von Hamburg im hohen Norden die Zeit, um Stimmung gegen die Urlauber zu machen:

    Wer sich nicht impfen lässt, diese Urlauber sollen mit Quarantäne bestraft werden.

    Das fordert Hamburgs Bürgermeistern Peter Tschentscher von der SPD.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/forderung-von-hamburgs-buergermeister-quarantaene-pflicht-fuer-ungeimpfte-mallor-77114670.bild.html

  85. Politverbrecher Laschet hat ja auch allen Grund zu lachen: Die Diäten fließen, die Korruptionsgelder auch, selbst seine Familie wird mit lukrativen Staatsaufträgen zu überteuerten Preisen versorgt. Und ab September stehen diesem Volksverräter noch ganz andere Verdienstmöglichkeiten offen. Als Buntenkanzler steigen die Preise für seine ‚Dienstleistungen‘ rapide an. Besser kann es für einen vollkommen qualifikationsbefreiten Karnevalsprinzen doch gar nicht laufen…

  86. jeanette 18. Juli 2021 at 11:42

    „…..Scholz versprach 300 MIO Soforthilfe. Aber was sind schon 300 Mio in diesem Fall?
    Wieviele neue Häuschen wären das?
    Aber nach Aufteilung was bleibt für jeden Betroffenen übrig, 1/8 Haus mit Tür?“
    —————————————————————
    Was sind 300 Millionen angesichts dieser immensen Schäden?
    Hängen Sie an diese Zahl noch 3 Nullen dran dann kommt’s vielleicht hin.
    Häuser, Straßen, Brücken, Wasser- und Abwasserversorgung, Stromversorgung, Funkmasten etc. pp. muss neu gebaut bzw repariert werden. Jetzt muss schluss sein jährlich 50 Milliarden Euro sinnlos für Ballastexistenzen zu verbraten. Unsere Landsleute brauchen das Geld weitaus dringender.

  87. Über Österreich berichten nur ausländische Medien!

    Für die deutschen GEZ Lumpen scheinen unserer Brüder in Österreich genau so unwichtig zu sein wie die Einwohner in NRW.

    https://www.youtube.com/watch?v=lc3IWU4r2uA

    Dafür aber stundenlange Sendungen mit Gender Scheisse, in denen man darüber diskutiert, ob es im Sinne der Geschlechtergerechtigkeit nicht sinnvoller sei Einwohnende statt Einwohner zu sagen und wie bei der Lufthansa, Sehr geehrte Damen und Herren abzuschaffen.

  88. Kalle 66 18. Juli 2021 at 11:56

    jeanette 18. Juli 2021 at 11:42
    Unbürokratische Hilfe wäre:
    Jeder der sein Haus verloren, hat bekommt vom Staat ein neues Fertighaus bezahlt.
    ———————————————————————————–
    Das wäre wohl zu viel verlangt. Aber vielleicht spendiert Scholz ja eine Luftmatratze für jedes Flutopfer. Die gibt’s in einem großen Versandhaus ab 3,95 €, möglicherweise lässt sich da noch ein kräftiger Mengenrabatt aushandeln
    ——————————————————————–
    Aber für die jungen eingewanderten Sozialtouristen neue Häuser hochzuziehen, das geht dann oder wie.
    Nur für die eigenen Leute die jahrelang Steuern gezahlt haben und jetzt kein Dach mehr übern Kopf haben fehlt dann plötzlich das Geld!

  89. Was erwartet Ihr eigentlich von Eurem System?
    Menschen die Euch sagen was Sache ist, zerreist Ihr wie die Wölfe (Bsp AFD), Menschen die Euch trotz des bankrotten Zustandes Eurer Finanzen das EU-blaue vom Himmel herunterlügen die wählt ihr, und die Demokratie, welche nun mal unmittelbar an Volksentscheide gebunden ist, ist für die grosse Mehrheit der Deutschen eine Utopie, nein gar ein Unwort.
    Es gibt keine Demokratie mit x-jahre gültigen Blankoschecks (Wahl- und Ermächtigungsfackel) zu Gunsten eines Politiker, einer Partei oder das Parlament! Es ist einfach eine Tatsache, jedes Volk hat die Politiker die es verdient (resp. gewählt hat).

  90. Laschet:“Ich muss ganz ehrlich sagen: Wenn ich jetzt anfange, mich noch entschuldigen zu müssen dafür, dass ich in einer Notsituation voll Spaß habe und ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land.“

  91. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 18. Juli 2021 at 11:59

    Tom62 18. Juli 2021 at 11:34

    @ Mautpreller 18. Juli 2021 at 10:36

    ++++++++

    Korrekt. Kein Strom, keine Internetverbindung, keine Funkmasten, kein Handyempfang im den von der Flutkatastrophe betroffenen Gebieten.

    Wenn bei mir der Keller absäuft oder ich mich um die Familie, mein Hab und Gut retten muss, meine Hilfe vor Ort gefragt ist, dann kommentiere ich hier bei PI und beschwere mich darüber, dass man so humorlos ist?!

    Wie unglaubwürdig ist das denn, lieber „Mautpreller“?!
    ——————————————-

    Was kann man von einem Legastheniker anderes erwarten.
    Wie frech man überall angelogen wird, da geht bei mir der Radar automatisch hoch.
    Einen Lügner erspähe ich auf zehntausend Meilen Entfernung, so wie ein Lügendetektor, selten kommt einer durch.

    Eine Frechheit!

  92. AggroMom 18. Juli 2021 at 12:21

    Laschet:“Ich muss ganz ehrlich sagen: Wenn ich jetzt anfange, mich noch entschuldigen zu müssen dafür, dass ich in einer Notsituation voll Spaß habe und ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land.“
    —————————–

    🙂 Genau!

  93. Barackler 18. Juli 2021 at 11:20
    Und der Deutsche Wetterdienst ist das was er ist:
    Nicht mal zum Grillen tauglich.

    Das stimmt nicht. Der DWD hat schon Tage vorher eindrücklich gewarnt, daß da etwas Gewaltiges auf uns zukommt und stets aktualisiert. Allerhöchste Warnstufen waren ausgerufen und zwar genau da, wo dann auch tatsächlich was passiert ist. Das Umsetzen dieser Warnungen in Schutzmaßnahmen allerdings obliegt dann den Innenministerien mit ihren Untergeordneten Behörden. Und bei denen ist Versagen ein Dauerzustand. Außer wenn es darum geht, Deutsche Bürger abzuzocken, versteht sich…

  94. .

    An: Joppop 18. Juli 2021 at 10:30 h

    .

    ( Warum sind die Menschen nicht rechtzeitig gewarnnt ??
    38 Behorden und alle im Urlaub.

    Hier in den Niederlande keine Todesopfer !
    Und hier werden keine Helfer weggeschickt weil sie nicht geimpft sind !! )

    _________________________________________

    1.) Ihre Beiträge hier tun dem Forum gut, weil Sie als Niederländer einen
    „frischen Blick von außen“ auf unser Land haben. Dank dafür: Friedel

    2.) Ich finde es sehr gut, daß Niederländer bereit sind, Deutschen wieder positiv entgegenzutreten nach zwei Weltkriegs-Überfällen mit unschuldigen Toten in vielen niederländischen Familien.

    3.) Bekanntlich reicht das „kommunikative Gedächtnis“ (eine Unterform des „kollektiven Gedächtnisses“, beides Begriffe aus Soziologie) eines Volkes 3 Generationen zurück.

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kollektives_Ged%C3%A4chtnis

    4.) Was die sehr kulturnahen beiden Völker NL und D auch verbinden sollte, ist der Kampf gegen die größte Bedrohung unserer Zeit: Mohammedanismus

    .

  95. Diese „Worte“, die sich die zuständigen Herren mühsam herausquetschen, kommen nicht aus dem Herzen. Echtes Mitgefühl endet nicht in solch amüsierter Gesellligkeit. Die flexible Dame glaubt wohl, auf einer Veranstaltung der „Freitagshüpfer“ zu sein. Dichtung und Wahrheit liegen hier weit auseinander.

    22

  96. Schlimmer als die zerstörten Existenzen sind
    ALLE TOTEN KLAGEN AN:

    Kein Katastrophenschutz
    Keine Frühwarnsysteme
    Kein zuverlässiger Wetterdienst
    Keine Notfallpläne für die Bevölkerung
    Keine Notfall Officer, die koordinieren können
    Keine Notfallsammelpunkte
    Kein erste Hilfe Personal vor Ort
    NIRGENDS SCHWIMMWESTEN!
    KEINE RETTUNGSBOOTE!

    Während in den Notfallgebieten, die Leute sterben und um ihr Leben kämpfen
    Spielt beim WDR TV fröhliche Volksmusik!

  97. Aus dem Mittelmeer fischen sie jeden Fremden auf,
    die eigenen Leute lassen sie ersaufen.

    Das ist die traurige Realität.

  98. .

    (Armin lacht sich weg)

    .

    An: Herrn Laschet

    .

    1.) Armin, lach‘ et weg, die Katastrophe.

    2.) Das ist halt Ihre persönliche Bewältigung-Strategie, mit 200 Toten umzugehen.

    .

  99. Da steht die blöde Bande lachend herum!

    Sie haben es versäumt, die Leute rechtzeitig zu evakuieren!
    Deshalb die vielen TOTEN und VERMISSTEN!

  100. friedel_1830 18. Juli 2021 at 12:34

    .

    An: Joppop 18. Juli 2021 at 10:30 h

    .

    ( Warum sind die Menschen nicht rechtzeitig gewarnnt ??
    38 Behorden und alle im Urlaub.
    —————————————-

    Gewarnt ist auch nicht genug.

    Sie hätten rechtzeitig evakuiert werden müssen.

  101. Viele Jahre wurde an der Infrastruktur und beim Katastrophenschutz gespart. Geld sollte ja für illegale Migranten sein. Nun zeigt sich, was für Schäden entstehen können.

  102. .

    Schweineköpfe. Und Versagen des Schweine-Senders WDR („Umwelt-Sau“ , „Nazi-Sau“)

    .

    in schneller Berichterstattung vor Ort, wenn 200 Deutsche sterben bei Katastrophe.
    ________________________________________________________

    .

    1.) Und der ehemalige Nachrichten-Vorleser Buhrow, WDR-Chef mittlerweile (400.000,- Euro Jahres-Salär) er-findet immer neue Ausreden.

    2.) Aber wenn vor einer NRW-Moschee ein Schweinekopf abgelegt wird, ist der WDR eine halbe Stunde später mit Kameras und 30 Mann vor Ort, macht ’ne Live-Schalte.

    .

  103. Außerdem tut man so, als sei jetzt schob Entwarnung.

    Die Unwetter haben sich in Österreich ausgebreitet und die Überschwemmungen gehen weiter in Oberbayern und im Osten.

    Vorbereitungsmassnahmen NULL.
    Man wartet ab.
    So wie Frau Merkel alles abwartet, aussitzt.

  104. Barackler 18. Juli 2021 at 11:20
    @ jeanette 18. Juli 2021 at 11:07
    @ Joppop 18. Juli 2021 at 10:30

    – Warum sind die Menschen nicht rechtzeitig gewarnt?
    38 Behörden und alle im Urlaub
    —————————-

    Ganz genau so. Die absolute Riesensauerei erschließt sich nur langsam: Die Warnung im Ahrtal wurde verpennt. Weil nix mehr zum Warnen da ist und die Apparatschiks Feierabend hatten.

    Dazu ergänzend drei Punkte:

    1. Nach der verheerenden Nix-Warnt-in-Deutschland-Warnübung am 10. September 2020 – bei der genau um 11 Uhr NIX warnte, alle Sirenen stumm blieben; die verheerende Übung, die zeigte, daß Deutschland unter Bangladeschniveau liegt -, die stillschweigend begraben wurde und der Chef des Katastrophenschutzes xxxx abgelöst wurde und durch den vollkommen unfähigen Apparatschik Armin Schuster (60, CDU) ersetzt wurde (der hat jetzt kurzerhand die Bürger dafür verantwortlich gemacht, daß sie ertrunken sind, „warum müssen die auch in den Keller gehen“) …

    2. Nachdem ein neuer bundesweiter Probealarm 2021 mit noch festzusetzendem Datum zum Katastrophenschutz der Bevölkerung per Mitteilung am 30. Juni 2021 (zwei Wochen vor der Flutktastrophe) von genau dem obersten Katastrophenapparatschik Schuster auf unbekannt verschoben wurde…

    3. Nachdem die Sintfluten sowohl von der britischen Meteorologin Hannah Cloug von der Uni Reading und dem EU-Katastrophenwarndienst EFAS ( Lebensgefahr!) avisiert wurden …

    verfielen Deutschlands Apparatschiks in Tiefschlaf. Aber wehe, es wird nicht nicht gegendert oder jemand sagt „Neger“. Es ist eine absolute Sauerei, was in diesem Land abläuft.

  105. Ja Logisch hat die Lasche was zu lachen, denn sollte er tatsächlich der nächste Plemplem-Land- Kanzler werden, so hat ihr der Starkregen und die momentane Wetterlage, welche die es schon seit Jahrtausenden gibt, viel Arbeit mit der Zerstörung und Beseitigung des Idioten-Landes abgenommen.

  106. Was? Wie wir den Wiederaufbau schsffen wollen?
    https://amp.focus.de/panorama/soforthilfe-nach-hochwasser-schnelle-hilfe-hohe-kosten-wie-deutschland-den-wiederaufbau-schaffen-will_id_13505991.html Kein Problem. Wir wir erst seit einigen Jahren wissen, haben türkische Gastarbeiter Deutschland nach dem 2. Weltkrieg wieder aufgebaut. Damals waren nur wenige Türken in Deutschland. Heute sieht das ganz anders aus. Überall Shisha-Bars, Dönerbuden, Wettbüros und Drogengeschäfte. Zusammen mit ein paar Millionen N.Egern, Arabern und Afghanen ist Deutschland noch schneller wieder aufgebaut als jemals zuvor.
    Isch schwör Alder! 😆
    H.R

  107. .

    Nicht nur Laschet

    .

    1.) Auch die 6 weiteren Personen im Hintergrund feixen wie Pennäler auf Klassenfahrt.

    2.) Erbärmlich, unser politisches Personal.

    .

  108. Man beachte: er bedauert den Eindruck der entstanden ist. Nicht das Rumgekaspere an sich.
    Wie ein Verbrecher, der nicht den Raub bedauert, sondern dass er erwischt wurde.

  109. GANZ GROSSE BITTE AN ALLE WÄHLER – KEINE ALTPARTEIEN WÄHLEN !!

    Geht wählen, wählt die AfD, Die Basis, Tierschutz Partei, Partei bibeltreuer Christen, … alles ist besser als diese Altparteien !

  110. Schön das dies Peinlichkeit auch ander augefallen ist.

    Da nach hat Herr Laschet dann, in seiner Rede, auf die Tränendrüse gedrückt.

    Es ist Brumpftzeit der Politik mit Lügenden Mitteln.
    Da wird der begehrenswerten viel vor gegaukelt bis sie unter der Haube ist

    Mir hat mal eine Lokalpolitikerin der CDU, um 2004, gesagt Wir kriegen ja keine Anderen und hat auf mich geschielt. Das Nivea ist seit dem noch gesunken.
    Dann hätte ich für den ganzen Mist von Frau Merkel mit die Hand heben müssen. Man soll auf seinen Bauch höhren.

    Im ARD Presseclub gerade die Moderatorin, da hilft ne App (beim warnen). Wenig ohne Strom und Funk.
    Wer ist eigentlich auf die Idee gekommen, die guten alten Sirenen abzuschaffen.

  111. Zu Laschets „frohem Naturell“ würde mich ganz besonders die Einschätzung Vera Lengsfelds interessieren, die den Mann ja neuerdings geradezu vergöttert und überzeugt zu sein scheint, dass der Typ für die gute, anständige CDU stehe, in die sie einst eingetreten ist.

    Meine bescheidene Meinung: Zu viel Werteunion verhindert den klaren Blick, Vera Lengsfeld hat mich sehr enttäuscht, seitdem sie die Kampagne „Maaßen for President“ fährt.

  112. # Kassandra_56 18. Juli 2021 at 11:10

    Marode Brücken, marode Straßen … ist dir mal aufgefallen, dass die marode Infrastruktur in Deutschland immer nur nach Kriegen und Katastrophen erneuert wird? Dazwischen fährt die ReGIERung voll auf Verschleiß.

  113. Ach übrigens, Frau Ministerpräsidentin Dreyer war in der Zeit der größten Not im Parlament und hält eine Rede anstatt zu Handeln, zu leiten. Eine Verechfertigungssrede.

  114. Bei einem heftigen Streit, einer stillen Gedenkminute oder gar bei einer Beerdigung: Hast du auch schon mal erlebt, dass Menschen in genau solchen, schlimmen Situationen urplötzlich anfingen zu lachen? Vielleicht hast du es ja auch schon bei dir selbst bemerkt, dass du in den unpassendsten Moment grinsen oder gar laut lachen musst. Doch was steckt dahinter? Ist man deswegen etwa ein Psychopath?
    https://www.desired.de/lifestyle/psychologie-lachen-in-unpassenden-momenten-situationen-grund/

  115. Mantis 18. Juli 2021 at 13:25
    Bei einem heftigen Streit, einer stillen Gedenkminute oder gar bei einer Beerdigung: Hast du auch schon mal erlebt, dass Menschen in genau solchen, schlimmen Situationen urplötzlich anfingen zu lachen?
    —————————————

    Hören Sie doch auf, die Peinlichkeit auch noch rechtfertigen zu wollen mit irgendwelchen psychologischen Ausfallserscheinungen.

    So etwas gibt es durchaus, aber davon ist dann nicht eine ganze Gruppe betroffen, wie hier in fröhlicher Runde mit Anstifterin die kleine graue Maus rechts im Bild.

    Wenn ein ganzer Haufen lacht, dann steckt meistens ein Spaßvogel dahinter der einen (unpassenden) Witz gemacht hat.

    Da hat sich jeder Schauspieler besser unter Kontrolle.

  116. @ Das_Sanfte_Lamm 18. Juli 2021 at 11:07:
    # ghazawat 18. Juli 2021 at 10:59
    &
    # Waldorf und Statler 18. Juli 2021 at 10:47
    „gäbe es auch nur einen Asyl-Neger beim Helfen im Katastrophengebiet, hätte ohne Ausnahme jede Linksrotgrün politische Presse und vor allem die GEZ Medien das ausdrücklich im kleinsten Detail aufgegriffen“
    _______________
    Ein Neger mit einer Schaufel in der Hand, wäre der absolute Mittelpunkt jeder Sondersendung.
    Leider wird immer wieder vergessen, dass die Neger hierhergekommen sind, um nie wieder eine Schaufel in der Hand zu haben
    Abwarten.
    Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die üblichen Verdächtigen ein paar mohammedanische und schwarze „Flüchtlinge™“ mit Gummistiefeln und Ostfriesennerzen ausstaffieren, die in Reisebussen ankarren und selbstverständlich vorher die Medien informieren.
    Für mich wäre das äusserst überraschend, wenn das so nicht passiert. Und ich meine das noch nicht einmal als sarkastisches Szenario.

    =======
    Spätestens, wenn in den Großstädten die parallelgesellschaftlichen Kulturkolonien des ISlam mit seinen No-Go-Areas betroffen sind, werden wohl „unsere Kültürbereicherer“ retten, was zu retten ist – sich selber (Männer zuerst, dann Frauen und Kinder) samt ihren Autos und Möbeln!
    Ob sie dann, wie schon oft, Fahrzeuge von THW, Polizei, Feuerwehr, Bundeswehr und Rettungsdiensten attackieren werden, wird man abwarten müssen …

    Ansonsten vertrauen „unsere“ Neu- und Mitbürger auf den vor- und fürsorglichen Staat als unsere zivilisatorische Errungenschaft, dessen Sozialleistungen sie mit ihrer eher begrenzten Toleranz wohlollend akzeptiereren, aber nicht unbedingt dessen Regeln.
    Auch Corona zeigte mit seinen partyfeiernden Horden einer Migrantifa (vorwiegend „Jugendliche mit Migrationshintergrund“ – Musels, Mufls und Nafris – plus Antifa!), was diese Leute, von denen uns der medialpolitische Komplex einreden will, dass es mit ihnen eine gemeinsame, soziale Gesellschaft geben könnte („Zukunft“!), von Solidarität und Gesetzen halten.

    Schließlich scheitern in ihren Herkunftsländern in Nahost und Afrika Staatenbildungen wegen archaischer Clan- und Sippenstrukturen – und wegen mangelnder Eigenverantwortung und Initiative – fast ausnahmslos.
    Über manche Entwicklungshilfeprojekte in Afrika erfährt man oft so wenig, weil es für Außenstehende kaum nachvollziehbar ist, dass sogar für einfachste Brunnenbohrungen, die bei uns Landwirte, Winzer und Schrebergärtner selber betreiben, Entwicklungshelfer eingeflogen werden müssen.

    Zur Antifa: Die drohte bei vorangegangenen Flutkatastrophen an, Dämme einzureißen, um „Scheißdeutschland“ zu fluten …
    Ansonsten nutzt der politischmediale Komplex die Flutkatastrophe einmal mehr um sein Narrativ vom Klimawandel zu verbreiten. Schuld … sind wieder einmal „Dieselfahrer und Greta-Thunberg-Kritiker, die den menschengemachten Klimawandel nicht wahrhaben wollen und nunmehr eines Besseren belehrt worden sein sollen“ (Manfred Rouhs).
    Was MANFRED ROUHS schreibt.
    http://www.pi-news.net/2021/07/mehr-als-100-unwettertote-wer-hat-versagt/
    betrifft auch frühere Hochwasserkatastrophen hierzulande (und in Tschechien, Österreich, den Niederlanden und Frankreich): “Ursache der katastrophalen Folgen der Regenfälle im Juli 2021 ist die Kombination der zunehmenden Bodenversiegelung in Stadt und Land mit gleichbleibend schwachen Abflussmöglichkeiten für das Wasser. Letztere sind heute nicht erheblich besser als im frühen 20. Jahrhundert. Verantwortlich dafür sind Kommunal- und Landespolitiker.“
    Und damit sind wir beim Thema: Der großflächigen Verstädterung und Zersiedelung weiter Teile unseres Landes, die durch den millionenfachen Import Kulturfremder aus Dritte-Welt-Überschusspopulationen zugenommen haben!

    Nachdem in nahezu jeder zweiten Werbesendung ein Reklameneger auftaucht, der Autos, Kosmetikartikel, Handys, Babywindeln oder Pausensnacks verdealt, könnten Verantwortliche schon noch drauf kommen, irgendwo einen Neger mit Spaten in Szene zu setzen, was allerdings problematisch ist, weil es an Kolonialismus und Sklaverei erinnern könnte…

  117. jeanette 18. Juli 2021 at 12:22
    Was kann man von einem Legastheniker anderes erwarten.
    Wie frech man überall angelogen wird, da geht bei mir der Radar automatisch hoch.
    Einen Lügner erspähe ich auf zehntausend Meilen Entfernung, so wie ein Lügendetektor, selten kommt einer durch.
    Eine Frechheit

    Ich konnte endlich mal lachen aber wirklich so ein Gutmensch der glaubt alles was man dem erzählt bei ARD und ZDF ein hoffnungsloser Fall . Hier ein Lied für Zuversicht und Hoffnung für Ihn.
    https://www.youtube.com/watch?v=yUBYAFHt6Xw&list=RDMM7JidydriYY0&index=5

  118. Mantis 18. Juli 2021 at 13:25
    Bei einem heftigen Streit, einer stillen Gedenkminute oder gar bei einer Beerdigung: Hast du auch schon mal erlebt, dass Menschen in genau solchen, schlimmen Situationen urplötzlich anfingen zu lachen? Vielleicht hast du es ja auch schon bei dir selbst bemerkt, dass du in den unpassendsten Moment grinsen oder gar laut lachen musst. Doch was steckt dahinter? Ist man deswegen etwa ein Psychopath?
    —————————–
    Von PSYCHOPATHEN war hier auch nicht die Rede!
    Schlimmer, von Leuten, die ein ganzes Land regieren!

  119. Mantis 18. Juli 2021 at 13:25
    Bei einem heftigen Streit, einer stillen Gedenkminute oder gar bei einer Beerdigung: Hast du auch schon mal erlebt,
    ———————————-
    Machen wir hier Sesamstraße?
    Das mit dem Du können Sie sich aufheben für die Leute, die es Ihnen angeboten haben!

  120. Gestern habe ich noch einen Moment gedacht: Dieses Wettersituation spielt diesen durchgeknallten Klimapanikern in die Hände. Ihr kennt sicher das Ding vom „menschgemachten Klimaschwindel“ …
    Auch habe ich mich daran erinnert, dass 2002 Schröder durch die Flutgebiete im Osten stakte … und damit die Bundestagswahl gewann. Solch ein Szenario droht uns ja heute auch.

    Heute dagegen mehrt sich bei mir der Eindruck, dass diese Sache für die parasitären Altlastenpolitiker voll nach hinten losgeht. Die haben Jahrzehnte deutsches Geld ins Ausland geschafft … in Afghanistan Brunnen und Schulen gebaut … zeitgleich Deutschland verlottern lassen. Nicht mal mehr Sirenen funktionieren hier, aber Milliarden für Spahns sinnlose Corona-App. Dazu das aktuelle Chaos in den Flutgebieten, die schamlose Ankündigung von Mini-Hilfen. Die Leute wissen, sie sind quasi auf sich allein gestellt. Genau das fällt diesen Politprimaten jetzt auf die Füße. Wir stehen kurz vor Merkels Abgang. Hoffentlich kommt nichts dazwischen.

    PS.: Apropo „Merkels Abgang“ … jetzt ist die Zeit, um an diesem Tag in ganz Deutschland Auto-Freuden-Korsos zu organisieren!

  121. ich hätte eigentlich erwartet, dass Krank-Walter-Steinmeier von der Antifa-SPD ein Zeichen setzt gegen Homophobie und Rassismus, sich die Regenbogenfarben-Trikolore umhängt vor seiner herzergreifenden Rede sich a la black life better niedergekniet ….

    Das lässt alles wieder nach – schade eigentlich. Deutschland war noch nie so bunt wie heute.

  122. Merkel werde sich in der Gemeinde Schuld, die besonders schwer von der Unwetterkatastrophe getroffen wurde, ein Bild von der Lage machen, teilte die Staatskanzlei in Mainz mit. Im Anschluss (14.30 Uhr) ist ein Pressestatement in Adenau geplant – gemeinsam mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) und weiteren rheinland-pfälzischen Ministern.

    ob dann Tomaten fliegen?

  123. Es ist natürlich schwierig, dem geheuchelten Mitgefühl von Steinmeier zuzuhören, aber Laschet hätte sich wenigstens ein paar Minuten professionell verhalten können.

  124. Für Laschet ist ja auch Fasching, jede Rede eine Büttenrede und am Ende, wenn die Büttenreden gut waren, ist er die neue Faschingsprinzessin.

    Das Genick würden sie ihm erst brechen, wenn er lacht nachdem ein noch nicht so lange in Steinmeiers bestem Deutschland aller Zeiten lebender Plünderer erschossen oder anderweitig „belohnt“ worden ist.

    Aber davon ab…
    Laschet gackert da ja nicht alleine, er ist demnach kein Einzelfall und an das gackernde Huhn Högl möchte ich dabei auch erinnern.
    Hat der ihr Gegackere während Schulzens Rede zum islamischen Terroranschlag in Barcelona geschadet?
    Nein, sie wurde sogar mit einer Beförderung belohnt.

  125. endlich: sie ist da! Die Mainstreampresse berichtet, dass Mutti zu Besuch (!) sei in Schlund und sie stände auf einer dortigen Brücke, wie Fernsehbilder zeigen würden ….

    Es geht jetzt aufwärts, fürchtet euch nicht.

  126. Zum Outfit der Kanzlerin:

    Es wurde eher der Südtirol-Look. Mit schwarzem Kittel über weißem Shirt. Und Wanderschuhen.

    Aber ohne Stöcke.

    Sie stützt Malu Dreyer.

  127. Irminsul 18. Juli 2021 at 13:23
    # Kassandra_56 18. Juli 2021 at 11:10

    Marode Brücken, marode Straßen … ist dir mal aufgefallen, dass die marode Infrastruktur in Deutschland immer nur nach Kriegen und Katastrophen erneuert wird? Dazwischen fährt die ReGIERung voll auf Verschleiß.
    +++
    diese Hollywood-reife Lachnummer, welche sich bei uns sogar ReGIERung nennt, kann sich doch nicht auch noch um inländische Erfordernisse kümmern.

    Woher soll sie denn dann die Billionen T€uros nehmen, welche sie so gerne in die ganze Welt verschleudert?

  128. Alle ohne Abstand und Masken. Malu und Angelika reden sich pausenlos direkt ins Gesicht, auch gleichzeitig.

  129. Babieca 18. Juli 2021 at 12:56

    Barackler 18. Juli 2021 at 11:20
    @ jeanette 18. Juli 2021 at 11:07
    @ Joppop 18. Juli 2021 at 10:30

    Das voll ausgebaute, staatliche Sirenennetz zur Warnung des Volkes war der Regierung zu teuer.

    Das Ende der Sirenen nach der Wiedervereinigung

    Im Zuge der Deutschen Einheit wurden im Zeitraum von 1992 bis 1995 aus Kostengründen mehr als 40.000 der grauen, meist tellerförmigen Sirenen in den deutschen Städten und Gemeinden abgebaut. Auch die zehn Warnämter im Westen Deutschlands, die für die Auslösung der Sirenen verantwortlich waren, wurden aufgelöst. Man hielt sie jetzt ebenfalls für überflüssig und zugleich wurde es im Zuge der Entwicklung neuer Techniken als ausreichend erachtet, bei drohenden Gefahren die Bevölkerung über Rundfunk, Fernsehen, Internet oder per SMS zu warnen.

    https://www.mdr.de/zeitreise/zivilschutz-sirenen-ddr-bundesrepublik-100.html

    Wir sind soooo ein reiches Land.
    Und ausserdem gerne Versuchskarnickel Vorreiter bei neuen Technologien.

  130. P.S.: „Marie Luise“ aka Malu Dreyer ist auch mit von der Partie.

  131. Katastrophen, Krieg und dergleichen verängstigen die Menschen und stärken das Bedürfnis nach Kontinuität und Sicherheit. Die Wahl im Herbst ist dadurch trotz der desolaten Lage Deutschlands im Grunde nur noch Formsache. Gut, dass die Kamera mal eingefangen hat, wie der drauf ist. Wie feuchtfröhlich es bei dem auch in dieser Zeit abends daheim zugeht, kann sich jeder an drei Fingern abzählen. Trotzdem werden wir den Typen, den ich hier nicht als charakterlosen Politclown bezeichne, in nächster Zeit sehr viel medienwirksam mit ernster Miene sehen.

  132. Was soll Laschet auch anderes machen als Lachen. Ihm und seines gleichen geht’s doch sehr Gut. Und er hat eine Kanzlerin die doch im Grunde nur denkt…..“Nun ist das Wasser halt da“.

  133. nicht die mama 18. Juli 2021 at 14:05
    Babieca 18. Juli 2021 at 12:56
    Barackler 18. Juli 2021 at 11:20
    @ jeanette 18. Juli 2021 at 11:07
    @ Joppop 18. Juli 2021 at 10:30
    Das voll ausgebaute, staatliche Sirenennetz zur Warnung des Volkes war der Regierung zu teuer.
    Das Ende der Sirenen nach der Wiedervereinigung
    Im Zuge der Deutschen Einheit wurden im Zeitraum von 1992 bis 1995 aus Kostengründen mehr als 40.000 der grauen, meist tellerförmigen Sirenen in den deutschen Städten und Gemeinden abgebaut. Auch die zehn Warnämter im Westen Deutschlands, die für die Auslösung der Sirenen verantwortlich waren, wurden aufgelöst. Man hielt sie jetzt ebenfalls für überflüssig und zugleich wurde es im Zuge der Entwicklung neuer Techniken als ausreichend erachtet, bei drohenden Gefahren die Bevölkerung über Rundfunk, Fernsehen, Internet oder per SMS zu warnen.
    —————————————————

    Jetzt mal unter uns. Was soll ich mit einem Sirenenlaut anfangen.
    Wenn das losgeht weiß niemand was er davon halten soll.
    Eine Sirenen-Ausstoß müsste doch zumindest beinhalten, dass auf allen Radio- und TV Sendern umgehend alle Programme stoppen, genaue Instruktionen gegeben werden, warum die Sirenen schrillen und wer was zu machen oder zu unterlassen hat.

    Ist es ein Bombenangriff?
    Ein Feueralarm?
    Ein Terrorangriff?
    Ein Schulamoklauf?
    Ein Unwetteralarm?
    Brach ein Staudamm?
    Ein Atomwerkunfall?
    Soll irgendwo evakuiert werden?
    Massenausbrüche aus der JVA? Der Psychiatrie?
    Sind es UFO Angriffe?
    Ist eine Autobahn wegen einer Massen-Karambolage gesperrt?

    Kein Mensch weiß warum!
    Schrillt eine Sirene, dann laufen die Wachsamen zusammen: Oh, die Sirene heult? Weißt du warum? – Nö, keine Ahnung bestimmt Probealarm. – Stand denn nichts in der Zeitung? – Wann denn? Letzte Woche, ob es Probe oder Ernst ist? –

    So wie es mit den Flüchtlingen, den Masken, dem Impfen, dem Logdown ist,
    genauso läuft der Katastrophenschutz IM CHAOS!

  134. # Kassandra_56 18. Juli 2021 at 13:58

    Die deutsche ReGIERung tritt ja immer mehr Verantwortung an die EU ab. Eine volle Lohnfortzahlung bei weniger Leistung/Verantwortung ist aus diesem Grund nicht mehr rechtens und richtig. Am Beispiel der Hochwasserschäden widerspiegelt sich ja eindrucksvoll das daraus resultierende Politikversagen. Aber die Zukunft sieht nicht besser aus, man denke nur an das Verbot von Autos mit Verbrennungsmotoren. Mit E-Autos und abgeschalteter Ladeinfrastruktur würde kein Rettungsdienst und Katastrophenhelfer vor Ort weit kommen. Ob die grünen Hohldatteln das begreifen? In ein paar Jahren fordert solch eine Politik viele Menschenleben. Wer übernimmt dann Verantwortung? Merkel, Luisa, Steinmeier, der Leyerkasten?

    Und noch eine Anmerkung: Man hätte in den betroffenen Gebieten Vorsorge betreiben können. Sirenen testen, Talsperren tlw. ablassen, Menschen evakuieren. Haben die alles nicht gemacht und aus dem Grund glaube ich, die Politik hat diese Menschen mit Vorsatz absaufen lassen. Die brauchen solche Bilder! Und es hatte keine 10 Minuten geregnet, da laberten die grünen Klimaschwindler wieder vom „menschgemachten Klimawandel“ und „das man jetzt etwas tun müsse und Druck auf die Politik ausüben müsse“. Ohne solche Katastrophen und die dazu gehörenden Bilder ist der Green Deal vom Leyerkasten nicht machbar. Die deutschen Deutschen werden seit 100 Jahren von Angst getrieben, diese Bilder erzeugen Angst und dann ist in Deutschland alles durchsetzbar. Auch die Armlänge Abstand auf europäischer Ebene … https://cdn.prod.www.spiegel.de/images/9e35d9e5-0001-0004-0000-000000206480_w948_r1.77_fpx58.39_fpy49.99.jpg

  135. Die Kartellpartei-Bonzen lachen sich nicht ohne Grund kaputt über das doofe Volk, das sie immer noch wählt und alimentiert.

  136. nicht die mama 18. Juli 2021 at 14:55

    jeanette 18. Juli 2021 at 14:33

    Verschiedene Tonfolgen sollte man doch erkennen und voneinander unterscheiden können, oder?
    So viele sind das ja nicht.

    ——————————–

    Woher denn?
    Im Krieg war ich noch nicht geboren.

  137. Mit den Sirenentönen, die keiner unterscheiden kann, nicht mal wusste, dass es verschiedene gibt ,verhält es sich wie mit Fahrscheinautomaten.
    Wer keinen Fahrscheinintensivkurs gemacht hat, steht an der Haltestelle da wie doof.

  138. Joppop 18. Juli 2021 at 10:30
    Warum sind die Menschen nicht rechtzeitig gewarnnt ??
    38 Behorden und alle im Urlaub.

    Hier in den Niederlande keine Todesopfer !
    Und hier werden keine Helfer weggeschickt weil sie nicht geimpft sind !!
    —–
    Wir sind hier nicht die die Niederlande, wir wissen alles besser und haben bis auf die Hamburger (Sturmflut 1962) und die Nordfriesen („Die große Manntränke“ von 1362/1634 = Marcellusflut) keine Ahnung von Hochwasser.
    Die Hamburger, Sturmflut erprobte Feuerwehr wurde nicht mal angerufen!!!

    Außerdem ist der Urlaub wichtiger. Inzwischen auch bei uns mit dem Wohnwagen. Außerdem habt Ihr ein Königspaar, was sich um sein Volk Sorgen macht. Wir haben eine Kanzlerin welche von den USA/Biden kommend über das Katastrophengebiet nach Berlin hinwegfliegt und danach kehrt die Maschine leer an seinen Standort am Airport Köln/Bonn zurück. Mehr Menschenverachtung geht nicht.
    *Sarkasmus aus*
    Ich bin so wütend und traurig daß dies in Deutschland passieren konnte.

  139. Haben BUND und Landesregierungen die Evakuierungen verschlafen?

    Bei welchen Beamten der Bundesregierung gingen die EFAS Warnungen ein? Wer war nicht in der Lage die eingehenden Warnungen richtig zu interpretieren und die richtigen Schlussfolgerungen daraus zu treffen.

    Wahrscheinlich gingen die Warnungen bei irgend so einem Klimasabbeler ohne MINT Hintergrund ein.

    Man hätte die Menschen möglicherweise evakuieren können, aber die Regierung Merkel ignorierte fast eine Woche lang die Meteorologischen- und Katastrophenschutzwarnung des europäischen Warnsystems -EFAS-

    Dabei schwört doch gerade Markus Söder auf die Profis bei der EU!

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/hochwasser-expertin-bundesregierung-wurde-tage-vor-der-flut-gewarnt-77118616.bild.html

  140. jeanette
    18. Juli 2021 at 12:39
    Aus dem Mittelmeer fischen sie jeden Fremden auf,
    die eigenen Leute lassen sie ersaufen.

    Das ist die traurige Realität.
    —-
    Genau!
    Wo sind die NGOs, wenn sie wirklich mal retten und anpacken können? Rucola Karete, oder wie das Ding heiß ?
    Wo ist die debile Spätadoleszenzin Luisa und ihre FridaysFuckFuture Kohorte?
    Wer muss es richten?
    Die fossilen Herberts und Hildegards . Die Bauern aus der Region. Immer alles Eigenleistung der indigenen Bevölkerung. Niemand bekommt hierfür Geld dafür, kein Sponsoring von Soros and Friends.

  141. In anderen Ländern müsste ein Präsident zurücktreten für so ein dummes Verhalten.

  142. Lt. RTL/ntv ist im Kalifat teilweise das Mobilfunknetz ausgefallen. Wer hätte das gedacht. Da funzt eben keine Warn-Ääppp.
    Leben in Schuld, Ahrweiler und Umgebung eigentlich nur Deutsche, die aufräumen oder framt das TV mal wieder? Warum ersaufen wenige Kilometer von Köln, das ist ja nun wirklich nicht aus der Welt, Deutsche wie die Ratten in Kellrn während die widerlichen Kirchen/NGO’s unbekümmert „Flüchtlinge“ aufnehmen?
    Warum werden Plünderer nicht …*Selbstzensur*

  143. 2015 hatte die Merkelregierung alles für die Asylanten organisiert, beim Hochwasser ist selbst nach 3 Tagen noch keine staatliche Unterstützung vor Ort

    Private Initiativen aus Bauunternehmern und Landwirten organisieren alles selbst.

    https://www.youtube.com/watch?v=IBY6CeZXGAQ

    300 ml/m² wurden Tage lang vorhergesagt aber für die Tal-Gemeinde Schuld gab es keine Evakuiierungsanordnung, während andere Gemeinden bereits 3 tage vorher in Eigeninitiative reagierten.

    Totales Versagen!!! Und jetzt Schaulaufen mit Politikern die behaupten, dass das Wasser unvorhersehbar gewesen sei und wie ein Blitz über Nacht einschlug!

    Die können das Weltklima retten, sind aber nicht in der Lage einen Wetterbericht mit 300 mlm/² Niederschlag so zu interpretieren und die richtigen Schlüsse da raus zu ziehen.


    Hauptsache überall sogenannte Klimamanager einstellen mit SPD/GRÜN Parteibuch, die dann durch die Gegend laufen und Weltuntergangs +CO2 Giftgas Propaganda verbreiten.

  144. kaschube 18. Juli 2021 at 13:46
    Und nach Laschet die empathielosen Medienhuren

    https://www.youtube.com/watch?v=wxspTNMRKmo

    Dachterasse und Dachschaden

    Zwei Ausgeburten der narzisstischen, Ich Ich Ich – zuerst Gesellschaft, Hauptsache mir geht es gut!

    Die Trulla mit dem Ich und meine Dachterasse sind so geil Gelaber sagt im Grunde genommen nichts anderes als:

    Eure Armut und euer Elend kotzen mich an! Und jetzt hab ich Hunger!

    Und das alles während die deutschen Landsleute ohne jegliches Hab und Gut vor den Trümmern ihres Obdachs stehen, ganz ohne Dachterrasse.

    Welche Ausbildung haben solche ***Mod: gelöscht*** und aus welchem Elternhaus kommen sie?

    Die haben außer Materialismus im Leben nichts mit auf den Weg bekommen!

  145. „…Dieser Auftritt war ebenso entlarvend wie erbärmlich. Sich in Laschets Position, angesichts von über 100 Toten und über tausend Vermissten, mitten im Katastrophengebiet, in dem viele Menschen wirklich alles verloren haben, aufzuführen wie bei einer Karnevalssitzung, wo auf der Bühne gerade etwas überaus Lustiges geboten wird disqualifiziert ihn als Politiker und auch als Mensch. (lsg)“

    Nicht nur der Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen, sondern auch der höchste repräsentative Amtsträger Steinmeier zeigt seine biedere Miene nur zum „Bedauerungsakt“ in die Kameras, gesellt sich allerdings selbst in die illustre Runde, in der wohl gewitzelt und gescherzt wird, als wären sie unbeobachtet!

    Besonders tut sich auch die Dame in der Runde hervor, die sich wohl vor Lachen und Scherzen nicht mehr einkriegt.

    Entlarvt durch Carsten Jahn – Team Heimat

    https://www.youtube.com/watch?v=wv6u8Xy610k

    Bürokratisches Versagen durch „Experten“? Warum hatte man die übervollen Talsperren nicht bereits zuvor entlastet?

  146. Deutschland 2021:

    Wenn neben den üblichen Callcentern aus der Türkei und Nigeria die deutsche korrupte Nomenklatura von Merkel über Laschet bis Steinheini barmend zum Spenden aufruft, die Bürger nötigt (die kommen ohne Polit-Nötigung ganz klasse freiwillig klar – stimmt was nicht).

    Wozu hat Deutschland doch gleich noch mal die Bundeswehr, das THW, ein „Amt für Katastrophenschutz“ und diverses mehr, das ununterbrochen nicht liefern darf?

    Hier zum beömmeln, kannste dir nicht ausdenken! Das Bundesamt für Katastrophenschutz. Hah! Somalia, Ruanda und Bangladesch sind dagegen Leuchttürme der Zivilisation. Warum? Weil alle vier Länder Weltmeister im Labern ohne Konsequenzen sind.

    https://www.bbk.bund.de/DE/Home/home_node.html

  147. …bin gespannt, ob der grüne Spinner einmal Recht haben wird, der da sagte: „Es gibt kein Volk.“

  148. Deutschland beruht aktuell auf „mehr Schein als sein“. Es zehrt von einem Ruf, dem es schon lange nicht mehr gerecht wird. Seine Bürger erleben das täglich. Und die 3-Welt Schmarotzer aus Afrika und Mohammedanien, die am einzig verbliebenem Geldstrom angedockt haben, werden das auch noch erleben.

  149. Viele glauben, man muß Geld bezahlen, damit sich das Wetter ändert. Welches Wetter wollen die denn!???

    Man muß mal versuchen, sich in so einer kleinen Gedankenwelt zu befinden. Für den der sich erschreckt, kommt nur noch eine Partei in Frage, um dem Alptraum zu entrinnen.

  150. AggroMom 18. Juli 2021 at 16:19
    Hans R. Brecher 18. Juli 2021 at 16:02

    Merkel: „Wir müssen uns sputen beim Kampf gegen den Klimawandel“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article232588263/Merkel-im-Hochwasser-Gebiet-Wir-muessen-uns-beim-Klimawandel-sputen.html

    „Sputen“*. Welch schönes deutsches Wort. Merkel indessen empfehle ich: Sie möge sich auf ihr hohes Roß setzen, ihm die Sporen geben und sich sputen, zu entfleuchen, solange ihr Nimbus noch genährt wird.

    *- Sputen hat nichts mit Sporen zu tun.
    – Klimawandel hat nichts mit Menschen zu tun.

  151. Wer ist denn die so sehr fröhliche Frau mit dem Kurzhaarschnitt, neben Frank-Walter? Ich bewundere ihre Pietät .

  152. Babieca 18. Juli 2021 at 16:31

    AggroMom 18. Juli 2021 at 16:19
    Hans R. Brecher 18. Juli 2021 at 16:02

    Merkel: „Wir müssen uns sputen beim Kampf gegen den Klimawandel“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article232588263/Merkel-im-Hochwasser-Gebiet-Wir-muessen-uns-beim-Klimawandel-sputen.html

    „Sputen“*. Welch schönes deutsches Wort. Merkel indessen empfehle ich: Sie möge sich auf ihr hohes Roß setzen, ihm die Sporen geben und sich sputen, zu entfleuchen, solange ihr Nimbus noch genährt wird.

    *- Sputen hat nichts mit Sporen zu tun.
    – Klimawandel hat nichts mit Menschen zu tun.

    Was wir müssen ist mindestens 3 Gänge runterschalten. Im Zeitalter von 7, 8 Gängen und 1-Gang-E-Auto schwierig…

  153. Mal wieder ein Beleg, dass diese Gestalten längst ihre Seele verkauft haben. Die ziehen eine Show ab, die sind nicht echt. Für Politiker ist eine solche Flut wie ein Geschenk, aus dem sie Profit schlagen können. Das merkte man auch der Laune Laschets an. Wenn ich in einer Katastrophenregion bin, wo Menschen gestorben sind, dann ist mir nicht nach Witzchen, wenn ich Charakter habe. Wo war er da? In dem von ihm regierten Bundesland?
    Laschet schnallte nicht, dass die Kameras liefen und er eigentlich hätte Betroffenheit geben müssen, so wie es der Heuchler Steinmeier im Vordergrund tat.

  154. Frage: “ Warum lachen Sie so dämlich Herr Laschet?“
    Antwort: Weil Ihnen das alles, was hier gesprochen wird am Arsch vorbei geht.“
    Uns außerdem – Wer dämlich ist, kann nicht anders als dämlich lachen.

  155. Maria Koenig 18. Juli 2021 at 16:53

    Wer ist denn die so sehr fröhliche Frau mit dem Kurzhaarschnitt, neben Frank-Walter? Ich bewundere ihre Pietät .
    —————————————————–
    Es handelt sich um Carolin Weitzel, CDU – Bürgermeisterin von Erftstadt.

  156. Kassandra_56 18. Juli 2021 at 15:35

    Irminsul 18. Juli 2021 at 13:43
    # Bedenke 18. Juli 2021 at 13:25

    https://politikstube.com/wp-content/uploads/2021/07/14753.jpg

    Links Anpacker vor Ort Uwe Junge (AfD), rechts Islamversteher Helge Lindhwurm (SPD) beim Pressefoto.
    +++
    gab es da nicht einmal den hl. Georg, welcher sich wohlwollend der Lindhwürmer annahm?

    Die Kirche hat den aber jetzt wohl auch schon weggendert.

    Das zarte Wesen von der Rentenkürzerpartei hat bestimmt Schaumstoff-Flocken in seinem Säckchen (dem, das er so tapfer in die Kamera hält). Ein richtiger Sandsack wäre sicher zu schwer.

  157. Babieca 18. Juli 2021 at 16:25

    Deutschland beruht aktuell auf „mehr Schein als sein“. Es zehrt von einem Ruf, dem es schon lange nicht mehr gerecht wird. Seine Bürger erleben das täglich. Und die 3-Welt Schmarotzer aus Afrika und Mohammedanien, die am einzig verbliebenem Geldstrom angedockt haben, werden das auch noch erleben.

    Möglich, aber die werden sich das nicht so still und brav duldend gefallen lassen wie der naive Arbeits- und Zahlmichel.

  158. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 18. Juli 2021 at 16:00

    „…Dieser Auftritt war ebenso entlarvend wie erbärmlich. Sich in Laschets Position, angesichts von über 100 Toten und über tausend Vermissten, mitten im Katastrophengebiet, in dem viele Menschen wirklich alles verloren haben, aufzuführen wie bei einer Karnevalssitzung, wo auf der Bühne gerade etwas überaus Lustiges geboten wird disqualifiziert ihn als Politiker und auch als Mensch. (lsg)“

    Unser Faschingsprinz Söder hat als andernorts schon längst der Corona-Notstand ausgerufen war auch in Nordbayern stundenlang in einer vollgepackten Halle abgeranzten Faschings-Mumpitz zelebriert und sich mit Blechorden behängen lassen.

    Die Bonzen leben in einer anderen Welt als das Volk. Das Volk sollte daraus seine Konsequenzen ziehen und die nicht länger stützen und alimentieren.

  159. Polen hatte uns Hilfe angeboten. Haben wir sie angenommen, schon aus nachbarschaftlichen Verhältnissen? Oder sind wir zu eitel dafür?

  160. Laschet ist wie die beiden anderen Kanditaten, die eine Chance haben, wahrscheinlich die groesste Fehlbesetzung, er wird M noch uebertreffen, durch seine naiv Rheinlaendische Art, ueber alles zu feixen, statt die in Gang gesetzte Entwicklung zu stoppen und vieles rueckgaengig zu machen, was M durch Vertraege und katastrophale Fehlenetscheidungen anrichtete.

  161. Johannisbeersorbet 18. Juli 2021 at 17:21
    Kassandra_56 18. Juli 2021 at 15:35

    Irminsul 18. Juli 2021 at 13:43
    # Bedenke 18. Juli 2021 at 13:25

    https://politikstube.com/wp-content/uploads/2021/07/14753.jpg

    Links Anpacker vor Ort Uwe Junge (AfD), rechts Islamversteher Helge Lindhwurm (SPD) beim Pressefoto.
    +++
    gab es da nicht einmal den hl. Georg, welcher sich wohlwollend der Lindhwürmer annahm?

    Die Kirche hat den aber jetzt wohl auch schon weggendert.

    Das zarte Wesen von der Rentenkürzerpartei hat bestimmt Schaumstoff-Flocken in seinem Säckchen (dem, das er so tapfer in die Kamera hält). Ein richtiger Sandsack wäre sicher zu schwer.
    +++
    exakt genau dasselbe hat eben mein Männe zu mir gesagt….

    Jedoch wird es jetzt ein 2-jähriges Gerichtsverfahren geben, in welchem bewiesen wird, daß es doch ein Sandsack für Kinder war, den er da gehalten hat.
    Bis aber sämtliche Kameras ordentlich ausgerichtet waren, hat er temporär nur den Schaumstoff halten müssen.
    Seine Muselfreunde bestätigen das gaaaaz glaubwürdig: isch schwör..

  162. Giscard 18. Juli 2021 at 17:53

    Es wird ja nicht einmal Hilfe aus Niedersachsen angenommen!

    Erneuter BRD-System-Skandal. THW wird zurückgehalten.

    Merkels BRD-System hat fertig!!!

    Mehrere THW-Einsatzzüge stehen in NDS und NRW in Bereitschaft und werden nicht angefordert. Ein THW-Einsatzzug aus NDS fuhr ins Krisengebiet und wurde nach Hause geschickt! (siehe Video)
    Könnt ihr euch noch an 2014/15 erinnern, was das THW da alles für die jungen kräftigen Männer machen musste, und jetzt so etwas. Diese Merklel-BRD widert mich nur noch an.

    Hier das Telegram-Video:
    https://t.me/LivingInAmericaTom/267
    Sie auch Links Beitrag:

    Ich könnte kotzen. Noch vor 6 Jahren hat das Merkel hunderttausende Helfer aktiviert um hier Millionen Illegale anzusiedeln, Merkel war damals Hans Dampf in allen Gasen und überall vor Ort machte Männer-Selfies, und als es jetzt Deutsche betroffen hat haut sie ab in die USA und es kommt keine Kritik.

  163. Der Leiter des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz soll bereits Tage vorher über das europäische Frühwarnsystem EFAS informiert worden sein, so dass die gefährdeten Orte hätten evakuiert werden können.

    Dieser windet sich jetzt in dem Medien heraus und gibt die Schuld nach unten weiter.

    Einige Einwohner hätten sich nicht an die Grundregeln gehalten.

    Aber Hauptsache wir machen demnächst wieder Sirenenalarm mit Corona Angstporno, damit die Bevölkerung subtil im Angstzustand verharrt und sich wie aus dem Lehrbuch der Psychologie gut lenken lässt.

  164. Totalversagen des antideutschen BRD-Systems

    Was ich in den letzten Tagen gesehen und gehört habe ist hanebüchen. Der absolute Hammer war gestern, als DC über den von der Katastrophe betroffenen Ort Heimbach berichtet hat.

    Der absolute Merkelskandal war wohl, dass sie im Angesicht der Katastrophe in die USA geflogen ist um dort einen bescheuerten Ehrendoktortitel abzuholen und eine ihrer berühmte Phrasendrescherreden zu halten. Um im Anschluss daran zum Kaffeekränzchen mit der Harris und dem Biden zu fahren.

    Merkel hätte beides verschieben müssen, und anstatt in die USA hätte sie nach Brandenburg zum Führungskommando der Bundeswehr fahren müssen um dort einen Krisenstab der Bundeswehr einzurichten. Und die Bundeswehr hätte dann in jeden betroffen Ort einen Verbindungsoffizier schicken müssen um spätestens 24 Stunden nach dem Unglück einen halbwegs Überblick über alle betroffenen Orte zu bekommen. Dass dies dringend notwendig war und ist zeigt allein die Tatsache, das am gestrigen Samstag im Ort Heimbach noch nicht 1 BRD-Offizieller gesehen wurde. Unfassbar, Tage nach der Katastrophe und kein Krisenstab weiß was in Heimbach los ist.

    Merkel hat Deutschland komplett verrotten lassen, so etwas wäre früher unmöglich gewesen. Aber wo soll das Geld auch herkommen, die Merkel hat ja in den letzten gut 10 Jahren allein 3-stellige Milliardensummen an Steuergelder nur für die Euro-„Rettung“ und die Ansiedlung von Millionen illegal eingereister Männer aus Afrika/Asien ausgegeben. Hunderttausende Helfer wurden aktiviert um die Millionen Männer auch in das kleinste deutsche Dorf hineinzupressen, und jetzt, nur totales Versagen. Deutschland wurde von Merkel abgeschafft, das hat diese Katastrophe gezeigt

    Hochwasser – Vor-Ort Bericht aus Heimbach: Totales Staatsversagen auch hier
    https://www.youtube.com/watch?v=L4HD6r_9Qig

    Und hier in Ahrweiler anscheinend dasselbe. Kein Offizieller vor Ort.
    https://t.me/LIONMediaTelegram/7000

    Ps. :Die Kritik gilt selbstverständlich nicht den vielen Helfern die sich voll reinknien, sondern ausschließlich diesem kaputten antideutschen BRD-System.

  165. Einige Pi-Kommentatoren haben das ja schon vor ein paar Tagen vorhergesagt.

    Unglaublich schamlose Multikultiinszenierung

    beim Kanzlerrinnenbesuch im Katastrophengebiet.

    Ich habe vorhin in Welt-TV reingeschaut, da wurde gerade ein Bericht über den Besuch der Merkel in einem betroffenen Ort gebracht. Und, natürlich Rainer Zufall, traf sie dort auf einen wartenden Rettungswagen, und vor dem Rettungswagen stand, und das war garantiert Rainer Zufall ich gebe mein Ehrenwort, ein schwarzer Rettungssanitäter.

    Es ist einfach unglaublich, selbst dieses Unglück nutzt das antideutsche BRD-Establishment für seine Multikultipropaganda. Bei Merkels Pressekonferenz ging es auch fast nur um Klimkatastrophenpropaganda, die Flutopfer waren da nur Statisten um die BRD-Klimaagenda voranzutreiben. Fazit der Pressekonferenz, der Umbau wegen Klima wird noch schneller kommen, noch teurer werden, und die Einschnitte in unsere Freiheit noch härter.

  166. ……ach so; … und der sog. „Deutsche Wetterdienst“ (Behürde !!!)
    Prognosen/Vorhersagen wie bei den Kelten: Knochen hochwerfen und ‚draus lesen !!!!!

  167. BePe 18. Juli 2021 at 18:18
    Totalversagen des antideutschen BRD-Systems

    Merkel hat Deutschland komplett verrotten lassen, so etwas wäre früher unmöglich gewesen. Aber wo soll das Geld auch herkommen, die Merkel hat ja in den letzten gut 10 Jahren allein 3-stellige Milliardensummen an Steuergelder nur für die Euro-„Rettung“ und die Ansiedlung von Millionen illegal eingereister Männer aus Afrika/Asien ausgegeben.
    +++
    so ganz sind Sie offenbar nicht auf dem Laufenden:
    Der Vermögensschaden der deutschen Steuerblecher beziffert sich mittlerweile auf ca. 10 Billionen merkelöse T€uros.

  168. Maria Koenig 18. Juli 2021 at 18:05
    Danke für die Info, Watschel. Irgendwie erinnert mich die so Vergnügte an AKK
    ————————————————————————————————-
    Stimmt, an die AKK hatte ich auch gedacht.
    Aber es kommt noch dicker. Das muss man sich mal vorstellen!
    Mehr als 150 Menschen sind durch diese Hochwasserkatastrophe ums Leben gekommen, Tausende haben ihr Haus und oder / ihre Existenz verloren. Unzählige haben ihren Hausstand verloren. Und was machte dieses perverse Pack auf dem Stühlinger Kirchplatz in meiner Heimatstadt Freiburg?
    Genau! Eine CSD Pride Versammlung! Die sind derart moralisch verkommen dass man es nicht mehr für möglich gehalten hätte. Pride ist englisch und bedeutet stolz. Worauf ist dieses kranke wohlstandsverwahloste Pack denn stolz?
    Stolz könnten die sein wenn sie in die Katastrophengebiete fahren und dort tatkräftig mithelfen würden.

  169. Watschel, ich stimme Ihnen zu , es ist nur noch zum Heulen. Eine grausame Zeit wird kommen. Schönen Abend noch.

  170. Bekommen die *Flutopfer*innen* jetzt auch so schnell neue Fertighäuser, wie sie für dringend benötigte Facharbeiter gebaut wurden? ?

    Müssten die Retter nicht *Retter*innen* genannt werden? ?

    *Wo* sind die *Menschengeschenke?* ?

    *Wo* sind die, die uns etwas bringen, das *kostbarer als Gold ist?* ?

    Was ist mit den *Menschen*, die *im falschen Körper* geboren wurden? ?

    Sind die *Orte* in den Katastrophengebieten *noch bunt oder* jetzt *braun* durch die Überschwemmungen?

    Wurden genügend *transgenderfreundliche Toiletten* zur Verfügung gestellt? ?

    Was ist mit den anderen *99 Geschlechtern?* ?

    Was sagt *KARL LAUTERBACH* dazu, dass offenbar niemand eine FFP2-Maske trägt und die Mindestabstände nicht eingehalten werden? ?

    *Wo* ist eigentlich *KARL LAUTERBACH?* ?

    Freut sich *KATHRIN GÖRING-ECKARDT* noch immer , dass sich dieses *Land drastisch verändern wird?* ?

    *Lacht Laschet* eigentlich noch immer? ?

    ………die Fragen werden immer zahlreicher………

    Bleibt die *Corona plan-demie* in den Katastrophengebieten bestehen? ?

    Haben die möglicherweise *zerstörten Impfzentren* oberste Priorität vor allem anderen? ?

    Dürfen *geimpfte Helfer* Impfverweigerern helfen, ohne Repressalien wegen *Nichteinhaltung des Mindestabstandes* befürchten zu müssen? ?

    Ist nun die *Naturkatastrophe oder die Deltamutation wichtiger?* ?

    Hat jede *dringend benötigte Fachkraft* in NRW, von denen es mehr als genug gibt, schon eine Schaufel und einen Besen in die Hand bekommen, um der *Bevölkerung*, die jetzt auch noch traumatisiert ist, etwas *zurückzugeben*, nachdem sie unter tosendem Applaus und fliegenden Teddybären begeistert empfangen wurden??

    Stellen sich *Omas gegen Rechts* zur Verfügung, um *obdachlose Deutsche* vorübergehend aufzunehmen?

    Geben die *Toten Hosen, Herbert Grönemeier, Nena* und all die anderen guten Kumpels jetzt ein *Benefizkonzert*, dessen Erlös ausschließlich an die Opfer geht??

    Dürfen Lieder wie *die Perfekte Welle* , *die Flut* , *Bridge over troubled water* noch im Radio gespielt werden??

    Kontrolliert die Polizei die *richtige Verwendung von FFP2-Masken* bei jedem Bürger? ?

    Hat sich *Greta Thunberg , Langstrecken-Luisa , Analenus Baerbockus* schon auf den Weg gemacht, um sich ein *persönliches Bild* von den Zuständen zu machen??

    Steht *Elffie Hendricks – SPD Wustermarck* noch zu ihrer Aussage, die wie folgt lautete:
    Zitat:
    *Ich finde es auch nicht richtig, dass man immer auf die Sorgen und Nöte der Bevölkerung Rücksicht nehmen muss. Welche Sorgen und Nöte haben die denn? Ich verstehe das nicht. Das kann ich nicht verstehen?* ?

    Wie lange wird es wohl dauern, bis mich der erste Kommentator auf Rechtschreib- und Formfehler hinweist??

    Wird dieser Kommentar die Zensur überstehen?

    Fragen über Fragen

    FEUER FREI

  171. Maria Koenig 18. Juli 2021 at 18:48

    Watschel, ich stimme Ihnen zu , es ist nur noch zum Heulen. Eine grausame Zeit wird kommen. Schönen Abend noch.
    ————————————————–
    Ich wünsche Ihnen ebenfalls einen schönen Abend.

  172. Wo ist eigentlich die marode Bundeswehr, die für solche Arbeiten ebenso zuständig ist?
    Will man die schonen?

    Frau Merkel ruft zu Spenden auf.
    Aber wo sind die Carepakete?
    Pakete wie sie zuvor an alle Flüchtlinge verteilt wurden.

    Hat jemand einmal einen Tag ohne Strom zugebracht?
    Da gibt es nicht einmal einen heißen Kaffee auch keinen Tee!
    Auch keine wärmende Suppe!

    Die Bürger sollen es wieder richten!

  173. In Norditalien gab es im 17 und18 Jahrhundert grössere Überschwemmungs-Katastrophen im Vor-Industriellen Zeitalter, damals kam Niemand auf die Idee , mit Klimawandelpolitik zu hausieren
    Fakt ist auch, daß der Mensch mit seiner Besiedlungspolitik
    und zur Gefahr hingebaut, teils an allen selbst Schuld, und gegen
    die Naturgewalten kann man im Prinzip nichts ausrichten, besonders
    im Gebirge, da ist die Fließgeschwindigkeit
    in teilen Deutschland ein Pipifax zu diesen Bildern akteull
    im Norden Südtirols im Ahrntal Video hier
    https://www.suedtirolnews.it/chronik/steinhaus-keilbach-ueber-die-ufer-getreten-video

    https://www.unsertirol24.com/2021/07/18/die-reissende-ahr-in-sand-in-taufers-video/

    Daß wir nicht besonders satark betroffen sind, ist der Umstand, daß das Land Südtirol in den letzen
    30 Jahren über eine Milliarde € in Hochwasserschutz investierte, man hat aus der Vergangenheit gelernt, und trotzdem Sicher ist gar nichts. Wenigstens kann man sich bei uns auf sichere Staudämme verlassen, und davon haben wir an die 40!! Die meisten wurden bei uns schon vor einer Woche zur Hälfte entleert

  174. Wenn unser LH in Südtirol , ohnehin nicht sehr beliebt, sich so aufführen würde , wie Laschet, dann muß er ganz schnell „Stiften“ gehen, weil da gibts bei uns noch Menschen, dei verpassen Ihn eine „Watschn“ dei sich gewaschen hat, und Tags darauf kanne er seinen Sessel räumen, das ist so bei uns

  175. Watschel 18. Juli 2021 at 18:41
    +++
    damals habe ich auch in Freiburg studiert (Physik, siebziger Jahre). In der Nähe der Stühlinger-Kirche habe ich gewohnt.
    Auch in dieser Zeit hatte Freiburg durchaus einen Hang zum Untergang.
    Wenn Sie es noch kennen sollten: Sitis, roter Punkt u.s.w.
    Es gab dort auch immer hervorragend Boutique-gestylte PoC’s welche zum gepämperten Studium dort waren, jedoch niemals in der Uni anzutreffen gewesen sind, weder in den damals neuen MINT-Instituten, noch in der alten geisteswissenschaftlichen Universität.

  176. Anita Steiner
    18. Juli 2021 at 19:15
    2 Probleme 1. Es sind zu viele Einwohner in “
    „Schland“
    2. Ist ja so toll und ich bin ja so privilegiert, wenn ich am Wasser wohne!
    Und nun kam, was kommen musste..

  177. Was ist eigentlich mit den Vermissten?
    Kümmert sich auch jemand darum?
    (Jetzt sind sie halt weg!)??

    Die Bundesrepublik sollte sich an Ländern orientieren, die regelmäßig mit Naturkatastrophen wie Erdbeben, Fluten etc zu tun haben, um organisatorischen Aufklärungsbeistand bitten.

    Sucht das THW mit Spürhunden nach den Verschütteten/Vermissten?
    Wo sind die Ärzte ohne Grenzen? Sind sie schon vor Ort?
    Wer kümmert sich um die HILFSGÜTER um die Verschiffung der Sachspenden?

    Zuerst:
    Medikamente/Medizinisches Zubehör
    Trockenmilch
    Konservierte Nahrungsmittel
    Mineralwasser in Plastikflaschen
    Zelte
    Kleidung (neuwertig).
    (Inkl.Kostenloser Cargo-Transport für Hilfsgüter)

    Wer kümmert sich um die Verhinderung von Plünderungen?

    Bei allem kann man noch froh sein, dass die sommerlichen Temperaturen die Leute nicht erfrieren lassen.

    Wer evakuiert die Leute? Wo kommen sie unter? Oder überlässt man die Unterkunftsbeschaffung Freunden und Verwandten der verunglückten Betroffenen?

  178. Eine Deligation des Südtiroler-Katastrophenschutzes mit zwei Zügen und mit sehr viel Erfahrung, wartet schon seit 4 Tagen
    um die Einreisegenehmigung, na bravo!!

  179. Anita Steiner 18. Juli 2021 at 19:55

    Eine Deligation des Südtiroler-Katastrophenschutzes mit zwei Zügen und mit sehr viel Erfahrung, wartet schon seit 4 Tagen
    um die Einreisegenehmigung, na bravo!!
    ———————————————————–
    Millionen von Sozialtouristen brauchten keine Einreisegenehmigung weil die rote Wachtel keine unschönen Bilder an der Grenze sehen wollte. Aber gegen unschöne Bilder von Einheimischen im Inland hat sie nichts.
    Wählt dieses Pack bei der BtW im Sept. endlich ab.

  180. Kassandra_56 18. Juli 2021 at 18:09

    A propos „Lindhwürmer“:

    Das grandioseste Denkmal ist natürlich mal wieder ein Kirchenmonument. In Lübeck die Kopie, in Stockholm/Schweden das Original, ein monumentaler Holzschnitt von Berndt Notke, frühe Neuzeit, er ist großartig! Der hier, St. Georg und der Lindwurm:

    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/ef/Stockholm-Storkyrkan_%28St.Georg%29.jpg

    Ich habe davor, diesem grandiosen Monument der Phantasie aus Drachen und Pferden und einem Retter (in Lübeck) als Kind viele Stunden verbracht, während meine Phantasie galoppierte.

    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/ef/Stockholm-Storkyrkan_%28St.Georg%29.jpg

  181. habe gerade Meuthens Sommerinterview erlebt.
    Das Schema des Interviews bleibt seit Jahren gleich:
    Das Verhältnis zu sog. „Räääächten“ in der AfD.

    Meuthen hätte leicht die Möglichkeit, das Thema zu wechseln und die mittlerweile beliebig vorliegenden Elfmeter der Altparteien in echte Punkte zu verwandeln.

    Ist er doof oder will er nicht, ist er U-Boot der CDU?

    Wenn es so weiter geht, kann sich die AfD bei 5% tummeln.

    Auf jeden Fall kann ich von mir behaupten, daß ich die Tussi in diesem Interview vor die Wand hätte laufen lassen, noch dazu mit meinem Frauen-Bonus.

  182. Im Gegensatz zu den ersten Kanzler der Bundesrepublik nach 45, Dr. ADENAUER, ehem. Oberbuergermeister von Koeln, ebenfalls Rheinlaender wie Lascht, aber aus total anderem Holz geschnitzt, der sofort sah, was am dringendsten politisches Eingreifen verlangt, politisch klug geeignete, hervorragende Mitarbeiter sowohl als Minister als auch zu seinem Stab um sich sammelte und D in die richtige d.h. rechte Richtung in Gang setzt, die auf bewaehrte Fortentwicklung setzte, sowohl politisch als auch auf allen Gebieten wie Wirtschaft, Beziehungen zu Ausland, Vertraege schloss wo notwendig, mit seienm Sowjetunionbesuch erreichte, dass die letzten der uebriggebliebenen D Gefangenen entlassen wurden, die bejubelt, jedoch um ca. 1 Million dezimiert in russischer Haft in D empfangen wurden und zu ihren Familien wie ein Wunder zurueckkehrten.
    Er erreichte auch dass statt feindlichen Beziehungen eine Art Tauwetter stattfand, dass in erster Linie praktikable Verbesserungen fuer beide Seiten stattdessen in den Vordergrund traten, was bis zu Merkels Zeiten fortgesetzt wurde, Merkel brachte es fertig, in ihrer Amtszeit sich mit allen massgebenden Maechten wie USA, Russland zu verfeinden, lediglich mit dem Marxistischen China erlaubte sie diesem auf brutale Expanssion ausgehendem Land alle Moeglichkeiten sich sowohl in EU als D ueberall Einfluss zu gewinnen zu Gunsten Chinas, selbst der Endpunkt der Bahnlinie China-Europa endet in Deutschland.

    Als Vergleich mit Laschet, einer abhaengigen Clone von Merkel der lediglich gewohnt ist in der zweiten Reihe Befehle auszufuehren, zu Dr Adenauer ist erschreckend, was von Laschet, der sich feizend ein schoenes Leben macht, ueber alles hinwegsieht, was Deutschland ruiniert und noch hilft, dass Zustaende wie Duisbur Maxlohe bald in ganz D Wirklichkeit werden.

  183. Hans R. Brecher 18. Juli 2021 at 17:23

    Danke! Es war prima erholsam. Eine tägliche Dosis Realität fernab vom täglichen Politwahnsinn.

  184. Dortmunder Buerger 18. Juli 2021 at 12:23
    Barackler 18. Juli 2021 at 11:20
    Das stimmt nicht. Der DWD hat schon Tage vorher eindrücklich gewarnt, daß da etwas Gewaltiges auf uns zukommt und stets aktualisiert. Allerhöchste Warnstufen waren ausgerufen und zwar genau da, wo dann auch tatsächlich was passiert ist. Das Umsetzen dieser Warnungen in Schutzmaßnahmen allerdings obliegt dann den Innenministerien mit ihren Untergeordneten Behörden. Und bei denen ist Versagen ein Dauerzustand. Außer wenn es darum geht, Deutsche Bürger abzuzocken, versteht sich…
    ——–
    Es haetten Warnungen per SMS an die Buerger der betroffenen Gebiete gesendet werden muessen.
    Sowas ist in anderen europaeischen Laendern laengst Standard.

    In Norwegen gibt es seit 2017 ein automatisches Desaster Warnsystem mit SMS.
    Damit kann die Polizei eine SMS an alle Mobiltelefone versenden, die sich in einem bestimmten Gebiet befinden.

    Und zusaetzlich Warnungen im Fernsehen, um die alten Buerger zu erreichen die kein Mobiltelefon haben.

  185. Alex4 18. Juli 2021 at 20:58

    In Norwegen gibt es seit 2017 ein automatisches Desaster Warnsystem mit SMS. Damit kann die Polizei eine SMS an alle Mobiltelefone versenden, die sich in einem bestimmten Gebiet befinden. Und zusaetzlich Warnungen im Fernsehen, um die alten Buerger zu erreichen die kein Mobiltelefon haben.

    So ist das. Auch in Israel: Da funktionieren die Warnungen auf allen Kanälen, um alle Bürger jederzeit zu erreichen. Auch diejenigen, die aus xyz Gründen jenseits des Internets leben.

  186. „Laschet hat viel Spaß im Flutgebiet und lacht als wäre Karneval“

    Laschet hat viel Spaß im Feuchtgebiet und lacht als hätte er dem AKK-Verschnitt einen Klaps auf den Po gegeben.

  187. Einige hier bei PI haben es schon geschrieben…keine Masken…kein Abstand.
    .
    Auch für mich sind die heutigen Aufnahmen mit Merkel, Dreyer, deren Gefolge, Rettungskräfte und normale Bürger ein weiterer Beweis, dass die „Pandemie“ und ein „Killervirus“ nicht existieren.
    .
    Dort viele Menschen ohne Masken und dicht gedrängt.
    Das muss doch den letzten Corona- und Impfanhänger endlich nachdenklich machen. Aber die strammen Corona-Anhänger werden sicherlich auch dafür eine Ausrede haben: „Ja, mh, das war halt eine Ausnahmesituation“.

  188. Giscard 18. Juli 2021 at 17:53

    Polen hatte uns Hilfe angeboten. Haben wir sie angenommen, schon aus nachbarschaftlichen Verhältnissen? Oder sind wir zu eitel dafür?

    Ich würde mich nicht wundern, wenn irgendein bundespolitischer Haltungsdepp die Polen wegen ihrer Regierung mit dem Nichthelfenlassen bestrafen wollte.

    ——————————

    jeanette 18. Juli 2021 at 15:06

    nicht die mama 18. Juli 2021 at 14:55

    Woher denn?
    Im Krieg war ich noch nicht geboren.

    Glauben Sie etwa, ich?
    :mrgreen:

    Stellen Sie Ihr Licht nicht so unter den Scheffel, niemand kann und muss alles wissen.
    Man muss lediglich wissen, wo man alles nachlesen kann.

  189. Babieca 18. Juli 2021 at 21:18

    Alex4 18. Juli 2021 at 20:58

    Wir haben auch solche Warn-Apps, NINA und Katwarn zum Beispiel.

    Dummerweise krähen die Dinger so oft wegen irgendwelchem Firlefanz „Feuer!“, dass man bei einer gerechtfertigten Warnung entnervt abwinkt.

    Ausserdem: Es soll Leute geben, die ihr Handy nicht bei jedem Piep in freudiger Erwartung aus der Tasche holen.

    „Wir“, das heisst, das Volk und ganz besonders die Betroffenen, sollten nicht auf das Schwarzer-Peter-Spiel der Regierungsversager eingehen.

    Der staatliche Katastrophenschutz hat versagt!
    Punkt!

  190. „Laschet hat viel Spaß im Flutgebiet und lacht als wäre Karneval“
    ———————————————————————
    Klar, das war daneben. Aber er hat sich dafür entschuldigt und damit ist für mich die Sache erledigt.

  191. Babieca 18. Juli 2021 at 20:24
    Kassandra_56 18. Juli 2021 at 18:09

    A propos „Lindhwürmer“:
    +++
    beim Betrachten dieses Kunstwerks kam mir glatt der Gedanke, daß der Lindhwurm gerade noch „Achallachuachbarrcchh“ herausgekrächzt hat.
    Ach, die Phantasie spielt nur wieder ihre Lieder.

    Irgendwie denke ich dabei auch an das Leid der Nie-gelungen (sorry, Nibelungen).
    Ein Zwerg Alberich (oder Zwerg Heiko NMaase, das ist Suaheli) verrät dem Helden aus dem Norden (Xanten, Siegfried), wo der Drache Pfaff(nir)(Marx/Bett fort-stromlos) wohnt.
    Da alle ganz geldgeil sind (schatzgeil), ignorieren sie die Warnungen von Kassandra_56 (Nibelungen).
    Fortgang der Geschichte: der einzige fähige Retter aus der Sch..ße, also der Sigi, wird erst einmal erledigt, weil zwei dämliche Weiber miteinander konku(bine)riern müssen.
    Das Ganze nimmt dann für die Burgunder seinen tödlichen Lauf, weil die enttäuschte Krieminalhilde sich mit dem brutalen Eroberer Attila (got. „Väterchen“, Etzel) einläßt.

    Leider muß ich als Frau nun doch mal sagen:
    machtgeile und dumme Weiber an der Macht, und es blutet und es kracht.

  192. Alter_Frankfurter 18. Juli 2021 at 21:58
    „Laschet hat viel Spaß im Flutgebiet und lacht als wäre Karneval“
    ———————————————————————
    Klar, das war daneben. Aber er hat sich dafür entschuldigt und damit ist für mich die Sache erledigt.
    +++
    sagen Sie mal, merken Sie eigentlich überhaupt noch etwas?

    Diese glamourös Steuergeld-versorgten Parteideppen lachen sich eins ab, wenn da die Häuser abgerissen unter Schlamm stehen, die Lebensarbeit der Leute im Eimer ist und die Leichen im Wasser herumtreiben.

    Meinen Sie etwa, daß diese Art von Verachtung mit ein paar Textbausteinen aus der Welt geräumt sei?

    Ich weiß jetzt nicht, wie ich Sie kategorisieren kann: Partei-Depp, IQ-Schuhgröße, TV-Knalltüte, Soziopath?

  193. Kurzer Schwenk zu Corona. Hatten wir das schon? Vielleicht haben wir ja bald Ruhe vor der „P(l)andemie“.
    .
    18. Juli 2021 um 13:55 Uhr
    Epidemische Lage
    Stolpert Spahn bei Corona in ein Regelungs-Loch?
    .
    Berlin Wenn der Bundestag die Corona-Ausnahmesituation nicht rechtzeitig verlängert, laufen viele Eingriffsrechte und Untersützungsleistungen kurz nach der Wahl aus. Doch in der Koalition herrscht wenig Neigung, das auf dem Höhepunkt des Wahlkampfes aufzurufen.
    .
    Die Inzidenzen waren längst im freien Fall, als die Koalition im Juni gleichwohl die Feststellung einer „epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ erneut verlängerte. Augen zu und durch, lautete die Devise, weil viele Maßnahmen zur Corona-Bekämpfung daran geknüpft sind. Doch nun dämmert immer mehr Politikern, dass sie sich damit in eine Sackgasse manövriert haben: Wenige verspüren Lust, das Thema auf dem Höhepunkt des Wahlkampfes noch einmal aufzurufen, weil die Menschen Corona-Einschränkungen satt haben. Doch wenn sie nichts tun, läuft die gesetzliche Grundlage für zahlreiche Ermächtigungen vier Tage nach der Wahl automatisch aus – und Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) stolpert in ein Regelungs-Loch.
    […]

    https://rp-online.de/politik/deutschland/epidemische-lage-stolpert-spahn-bei-corona-in-ein-regelungs-loch_aid-61476687

  194. Babieca 18. Juli 2021 at 20:52
    Hans R. Brecher 18. Juli 2021 at 17:23

    Danke! Es war prima erholsam. Eine tägliche Dosis Realität fernab vom täglichen Politwahnsinn.

    ———————————————-

    Klingt gut!

  195. nicht die mama 18. Juli 2021 at 21:57

    (…) Der staatliche Katastrophenschutz hat versagt!
    Punkt!

    Danke. Langer Rede kurzer Sinn: Das ist die Quintessenz.

  196. Ja, Herr Laschet sollte nicht Kanzler werden. Dafür gibt es unendlich viele Gründe. Weil er dem Teil des politischen Establishments zugehörig ist, die die Islamisierung der BRD aktiv betreiben und in ihren Verlautbarungen so tun, als sei es gar nicht wahr, daß der Islam einen totalen Alleinvertretungsanspruch beansprucht, der es gar nicht zuläßt, daß Muslime in letzter Konsequenz das Grundgesetz respektieren.
    Weil er der Partei zugehörig ist, die seit 2015 in grundgesetzwidriger Weise die deutschen Grenzen für Jedermann geöffnet hat (und nicht nur für politisch Verfolgte, die nicht aus sicheren Drittstaaten einreisen) und noch jetzt jährlich eine Großstadt neu ins Land läßt, die es sich größtenteils im Sozialsystem bequem macht und die Wohnungsnot verschärft. Und…und…und… Aber weil er in diesem Moment gelacht hat; bitteschön, das disqualifiziert ihn weder als Mensch, noch als Politiker. Es hielt gerade eine andere Leuchte der BRD-Politik, der Herr Bundespräsident, der selbst als Außenminister den noch nicht einmal im Amt befindlichen künftigen US-Präsidenten schon mal als Haßprediger klassifizierte (was man von ihm über die zu hunderten in unserem Land agierenden tatsächlichen Haßprediger noch nie vernommen hat) eine Rede; Herr Laschet war sozusagen privat. Und auch wenn das Elend noch so groß ist (und ich weiß als Sachse, wovon ich spreche), darf man lachen, denn lachen ist menschlich. Selbst mitten im Elend, welches Tod und Verderben gebracht hat, darf man lachen. Wir haben 2013 während der Aufräumarbeiten gelacht und Späße gemacht. So ist der Mensch. Vielleicht kann er nur so solche Schicksalsschläge meistern. Es macht einen riesigen Unterschied, ob ich gerade eine Katastrophe inspiziere, mit einem Betroffenen spreche oder eben gerade eine Pause mache und privat bin – und dann darf auch ein Kanzlerkandidat mal lachen. Auch im Krisengebiet – und ist deswegen kein Unmensch. Nur leider sind wir inzwischen eine völlig durchmoralisierte und verheuchelte Gesellschaft geworden, wo die Ränge nichts mehr gegen Fußballstars skandieren dürfen (jedenfalls wenn diese schwarz sind), weil diese dann auch gleich zu heulen anfangen und die entfesselte Gutmenschlichkeit sich nicht mehr einkriegt. Ich hätte gehofft, daß pi-news sich daran auch dann nicht beteiligt, wenn man sich an einem nicht sehr tollen Establishment-Politiker abarbeiten kann. Dazu könnte man tausend echte Gründe finden und müßte nicht auf dieser Gutmenschenwelle mitschwimmen.

  197. Kassandra_56 18. Juli 2021 at 22:15
    Alter_Frankfurter 18. Juli 2021 at 21:58
    „Laschet hat viel Spaß im Flutgebiet und lacht als wäre Karneval“
    ———————————————————————
    Klar, das war daneben. Aber er hat sich dafür entschuldigt und damit ist für mich die Sache erledigt.
    +++
    „sagen Sie mal, merken Sie eigentlich überhaupt noch etwas?
    Ich weiß jetzt nicht, wie ich Sie kategorisieren kann: Partei-Depp, IQ-Schuhgröße, TV-Knalltüte, Soziopath?“
    ———————————————————————————————–
    Verehrte Kassandra, in keine dieser Kategorien passe ich hinein. Ich weise nur darauf hin, dass Politiker genauso wie Sie und ich Fehler machen und darüber hinaus anders als wie wir, die wir hier im Verborgenen und unbeobachtet unsere Posts abliefern, ständig in der Gefahr sind Fehler zu machen zumal sie in ständiger medialer Beobachtung stehen. Was Laschet gemacht hat, war nicht in Ordnung, aber Sie wollen daraus ein Narrativ generieren über angeblich nur noch arrogante und herzlose Politiker. Sorry, das ist mir zu billig.

  198. Diesen Wetterbericht hatte ich mir 2 Tage zuvor (12. 7.) noch angesehen, und dachte bei mir noch, ’na denn, – Mahlzeit‘. Habe allerdings weder Verwandte noch Bekannte in den betroffenen Regionen, sonst hätte ich dort sofort am gleichen Tag noch angerufen. Etwas in der Art lief zu keiner Zeit im ZerstörDeutschenFernsehen. Besonders der Hinweis mit dem Keller hat bei mir alle Alarmglocken schrillen lassen …

    https://www.youtube.com/watch?v=Phwi-4_SLaE

    Wie viele hätten gerettet werden können ? Wie viele sind in Tief- und Kellergeschossen umgekommen ?

  199. In folgendem Video erfährt man, dass ein Landwirt in NRW bereits 3 Tage VOR (!) dem Ereignis wußte was auf die Region zukommt. Und man erfährt auch, dass dieser nur deswegen – nun auch schon seit 3 Tagen NACH dem Ereignis – anderswo helfen kann:

    Es hätte keine Toten geben müssen!
    Unfassbare Zustände: Landwirt in NRW spricht über Aufräumarbeiten
    https://www.youtube.com/embed/IBY6CeZXGAQ

    Die Verantwortlichen da in NRW hatten offenbar schon (mindestens) DREI TAGE VOR dem Großwetter-Ereignis Zeit! – Zumindestens schon mal wenigstens vorsorglich zum Evakuieren !! Und um genug Reserven in den Talsperren zu schaffen. Aber statt dessen erst jetzt emsige Nachsorge:

    https://rp-online.de/nrw/panorama/mehrere-orte-im-gebiet-der-steinbachtalsperre-werden-evakuiert_aid-61372279

  200. .

    Laschet im „Lach-Flash“ bei Veranstaltungen
    .
    zur Befreiung Lager Buchenwald (11.4.2025)
    ____________________________________________

    .

    1.) In Amtszeit des zukünftigen Kanzlers Laschet* fiele auch der 80-jährige Jahrestag der Befreiung des Lagers Buchenwald (250.000 Häftlinge, 50.000 davon ermordet) durch Amerikaner.

    Wahrscheinlich sind auch Veteranen, die dann 95-105 Jahre alt wären, dabei. Mal sehen, wie er sich dann verhält.

    2.) *Soufflé Baerbock und Falschspielerin ist als Kanzlerin wohl raus. An der ist nichts echt, wahrscheinlich nicht mal ihr Busen.

    .

    .

  201. Alter_Frankfurter 18. Juli 2021 at 23:25

    Kassandra_56 18. Juli 2021 at 22:15
    Alter_Frankfurter 18. Juli 2021 at 21:58
    „Laschet hat viel Spaß im Flutgebiet und lacht als wäre Karneval“
    ———————————————————————
    Klar, das war daneben. Aber er hat sich dafür entschuldigt und damit ist für mich die Sache erledigt.
    +++
    „sagen Sie mal, merken Sie eigentlich überhaupt noch etwas?
    Ich weiß jetzt nicht, wie ich Sie kategorisieren kann: Partei-Depp, IQ-Schuhgröße, TV-Knalltüte, Soziopath?“
    ———————————————————————————————–
    Verehrte Kassandra, in keine dieser Kategorien passe ich hinein. Ich weise nur darauf hin, dass Politiker genauso wie Sie und ich Fehler machen und darüber hinaus anders als wie wir, die wir hier im Verborgenen und unbeobachtet unsere Posts abliefern, ständig in der Gefahr sind Fehler zu machen zumal sie in ständiger medialer Beobachtung stehen. Was Laschet gemacht hat, war nicht in Ordnung, aber Sie wollen daraus ein Narrativ generieren über angeblich nur noch arrogante und herzlose Politiker. Sorry, das ist mir zu billig.

    +++++++++++++++++++++++++++++

    Sie müssen schon entschuldigen, wenn ich Sie einen typischen Relativierer und Verharmloser nenne!

    Diese Politiker sind eigens auf Steuerzahlerkosten in das Katastrophengebiet angereist (wofür sogar extra Räume frei gemacht wurden, die eigentlich dringend für Rettungsmaßnahmen benötigt wurden), um ihre Statements und Bedauerungs-Arien abzuspulen, den Menschen vor Ort ihr Bedauern auszudrücken und zu singnalisieren, dass die Politik sie nicht im Stich läßt, dass es finanzielle und sonstige Hilfen geben wird.

    Nur dazu sind sie angereist und natürlich auch aus eigener Publicity.

    Entsprechend ernsthaft ist dieses Thema auch anzugehen, insbesondere, wenn es ja um das Weltklima geht, das nach Auffassung dieses Establishments Schuld an der Katastrophe ist und vorallem sind Menschen betroffen, die ihre gesamte Existenz, ihr Hab und Gut verloren haben, wo es mehr als 150 Todesopfer zu beklagen gibt!

    Da stellen sich dieses dekadenten, heuchlerischen, überbezahlten Parteibonzen und Funktionäre hin und zeigt in aller Öffentlichkeit, wie „ernsthaft“ ihre soeben abgegebenen Plattitüden zu nehmen sind! Nicht nur das, sie halten sich selbst an keine Abstandsregeln und Maskenpflicht! Es sind auch die gleichen Politiker, die an anderer Stelle verächtlich über Deutschland reden und diesem Land nur Schaden zufügen, die Demokratie mit Füßen treten, gegen die AfD und ihre Wähler hetzen, wo sie nur können!

    Entschuldigen kann man dieses Verhalten vielleicht pubertierenden Jugendlichen, geistig Minderbemittelten oder Menschen mit Toutrette-Syndrom, aber keinem Ministerpräsidenten, Bundespräsidenten oder sonstiger CDU-Funktionäre bei einem derart tragischen Ereignis!

    Aber diese Parteisoldaten und Mitläufer gab es schon immer, die ihren Führern im Kadavergehorsam sämtliche Heucheleien, Verfehlungen und Offenbarungen verziehen hatten, die Verhöhnung der Opfer ausblendeten.

    Das ist übrigens auch der Grund, weshalb Merkel und Konsorten von einer anzunehmenden Mehrheit immer wieder gewählt werden….

  202. Da sieht man das wahre Gesicht unserer Haltungspolitiker.
    Denen geht das eigentlich völlig am Arsch vorbei.Mitge
    Nur vor der Kamera wird das betroffene Gesicht gemiemt und ein paar Mitgefühlfloskeln wohl wiederwillig kundgetan.

  203. Dieses Video macht mich stinkwütend!

    Das ist kein einzelnes Lachen, das ist ein andauerndes Herumhampeln, Feixen, Albern, sich-daneben-Benehmen, am-*rsch-Vorbeigehen!

    Deutlicher kann man nicht ausdrücken, wie wenig einen das alles interessiert. Völlig empathielos. (Psychopathie: antisoziale Persönlichkeitsstörung, umfasst u.?a. manipulatives Verhalten, egozentrische und überhebliche Charakterzüge, Risikoverhalten sowie mangelnde Empathie.)

    Ich fand Laschet immer schon unsympathisch, aber dieses feiste Zunge-rausstrecken…

    Ich empfinde nur noch Verachtung.

  204. Man sollte dem gesamten heuchlerischen Politiker-Pack (allen voran diesem scheinheiligen Grüß-August Steinmeier ) ungestraft ins Gesicht spucken dürfen…

    Aus Selbstachtung entspringt notwendig auch Selbstgefühl, Selbstvertrauen und Selbständigkeit. Wer sich aber nicht selbst achten kann und doch Ansehen in der Welt gewinnen will, der muß notgedrungen alle Mittel der Verstellung, Kriecherei, Schmeichelei aufbieten, um sein Ziel zu erreichen. Menschen dieser Art, deren es leider viele gibt, sind die gemeinschädlichsten im Staate.

    Friedrich von Bodenstedt (1819 – 1892)

  205. BlinderWaechter 19. Juli 2021 at 09:16

    Da sieht man das wahre Gesicht unserer Haltungspolitiker.
    Denen geht das eigentlich völlig am Arsch vorbei.Mitge
    Nur vor der Kamera wird das betroffene Gesicht gemiemt und ein paar Mitgefühlfloskeln wohl wiederwillig kundgetan.

    Ein weiterer Beweis dafür, daß wir für die Kartellbonzen nur Vieh sind ist die Tatsache, daß die in alle Welt hinausplärren: „Deutzland ist ein reiches Land“ und Versorungssuchende am laufenden Band reinholen, aber für unsere Rentner nicht einmal eine würdige bedingungslose Grundrente haben.

    Die genießen es, wenn Deutsche im Dreck liegen.

  206. Hier entlarven sich unsere Spitzenpolitiker selbst, denn die sind das “ PACK “ um die Wortwahl eines weiteren Minipolitkers (Gabriel) zu benutzen

  207. Noch so ein „helles“ Köpfchen überlebt Deutschland nicht aber wer möchte das schon ….

Comments are closed.