Die Präsidentin der Europäischen Zentralbank, Christine Lagarde, hat in der ganzen EU eine Inflation von zwei Prozent angeordnet.
Die Präsidentin der Europäischen Zentralbank, Christine Lagarde, hat in der ganzen EU eine Inflation von zwei Prozent angeordnet.

Von KEWIL | Jeden Tag ein neuer Hammer, jeden Tag eine neue Unverschämtheit. Die Brüsseler EU, ihre Behörden, ihre Bank und Gerichte erlauben sich alles, sind aber durch kein Gesetz, keinen Vertrag und schon gar nicht durch irgendeine demokratische Abstimmung der Wähler irgendwie legitimiert.

Aktuell hat die französische Präsidentin der Europäischen Zentralbank, Christine Lagarde, in der ganzen EU eine Inflation von zwei Prozent angeordnet. Wenn es mehr wird, ist es auch nicht schlimm. Das Geld aller EU-Bürger soll also jedes Jahr ganz gewollt und offiziell um mindestens zwei Prozent an Wert verlieren.

Dazu kommt parallel die Nullzins-Politik der EZB, die endlos weitergeführt wird und dazu führt, dass immer mehr Banken Strafzinsen von den Guthaben der Sparer abziehen. Insgesamt also eine Enteignung der EU-Bürger durch die EU selber. Auch Merkel & Co haben Lagarde und ihren italienischen Vorgänger Mario Draghi gerne installiert, und kein deutscher Politiker (außer die AfD) kritisiert diese Entscheidungen der EZB.

Dazu kauft die EZB weiterhin Anleihen der europäischen Schuldenstaaten und hält sie flüssig. Auch Anleihen von Firmen sind dabei. Diese Firmen müssen aber neuerdings „klimaneutral“ sein. Die EZB kümmert sich also offiziell um den „Klimawandel“ und wird illegal auch politisch. Und auch das tut sie allein aus eigenem Recht. Oder genauer – die EZB tut ohne jede Kontrolle, was sie will.

Warum merken das die Bürger nicht? Warum protestiert gegen diese illegalen Sauereien der EUdSSR keiner, zumindest kein Deutscher? Wer stoppt die Wirtschaftskriminellen von der EZB? Der ehemalige Verfassungsrichter Paul Kirchhof, den schon Gerhard Schröder einst niedermachte, hat es neulich versucht. Wie die Wölfe fiel das korrupte Establishment über ihn her.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

59 KOMMENTARE

  1. IWF-Chefin Christine Lagarde ist in einem Strafprozess für schuldig befunden worden, erhält aber wegen ihrer „Persönlichkeit“ keine Strafe.
    19.12.2016

    https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/christine-lagarde-gericht-spricht-iwf-chefin-der-fahrlaessigkeit-schuldig-a-1126512.html

    Prozess in Paris
    Gericht spricht IWF-Chefin Lagarde schuldig

    In der Affäre um eine Millionen-Zahlung an den Unternehmer Bernard Tapie ist IWF-Chefin Christine Lagarde von einem französischen Gericht schuldig gesprochen worden.

    Der Gerichtshof der Republik sah es als erwiesen an, dass Lagarde als frühere französische Finanzministerin fahrlässig gehandelt hat. Die Richter in Paris verzichteten jedoch darauf, eine Strafe zu verhängen. Sie begründeten dies mit der „Persönlichkeit“ Lagardes, ihrem „internationalen Ansehen“ und der Tatsache, dass Lagarde 2007 und 2008 mit der internationalen Finanz- und Wirtschaftskrise zu kämpfen hatte.

  2. Alte, dumme Weiber entscheiden in allen Bereichen über unser Geld und unser Leben. Es ist nicht zu fassen!

  3. @ lorbas 14. Juli 2021 at 19:40
    Um Top-Politiker zu werden, muss man wohl kriminell sein.

  4. Ich finde klimaneutral unwahrscheinlich wichtig.

    Stellen sie sich nur vor, es wäre Klima positiv oder Klima negativ! Ein völlig unzumutbarer Zustand.
    Frau Dr Merkel erklärt gerne, was Klimaneutralität ist. Wenn sie eine bewusst einfache kindergerechte Sprache wählt, dann nur, damit sie auch verstehen was Klimaneutralität ist. Sie muss aber vorher bei Wikipedia nachlesen, damit sie auch weiß, was sie sagen soll

  5. unbetreutes Denken
    14. Juli 2021 at 19:58
    @ lorbas 14. Juli 2021 at 19:40
    Um Top-Politiker zu werden, muss man wohl kriminell sein.
    ++++

    Kriminell, schwul und möglichst berufslos!
    Wer dann auch noch weiblich und dämlich ist, wird automatisch Kanzlerkandidatin für die Grünen. 🙂

  6. Schade. Kein Symbolbild, sondern die bittere Wahrheit.
    Da muß ich erstmal drauf klar kommen 😀

  7. .

    Draghi Diavolo

    .

    1.) Die Shice fing mit Draghi an, als der mit Griechenland trickste (Euro-Eintritt)

    2.) Dann hat er elegant den EZB Leitzins gen Null gefahren und damit Club Med vor Staatsbankrotten (vorläufig) bewahrt. Außerdem wird Deutschland mithilfe von Malta, Zypern, Irland regelmäßig im EZB-Rat überstimmt zu Lasten unseres Volksvermögens.

    3.).Das Deutsche Sparschwein kostet dieses Desaster allein 700.Mrd. Euro (Lebensversicherungen, Staatsanleihen etc.) .

    4.) Dafür bekam Draghi, das italienische Schlitzohr, das Bundesverdienstkreuz von Bundeskukident Steinmeier (der mit den Fischen).

    https://www.google.com/amp/s/amp.welt.de/wirtschaft/article205730777/Wer-statt-Mario-Draghi-das-Bundesverdienstkreuz-wirklich-verdient-haette.html

    5.) Jetzt macht das sonnenbank-gegerbte Brathähnchen Lagarde weiter wie Draghi, verbotene Staatsfinanziereung durch Ankauf der EZB von Staatsschrottanleihen vom Club Med.

    5.1.) Ohne die Finanz-Power der Deutschen Bundesbank und die Arbeitskraft des Deutschen Volkes wäre die EZB längst am Ende und damit die EU.

    6.) Dann noch Target 2, 1 Billionen (Italien 500 Mrd. Euro, Spanien auch rund 500 Mrd.), uneintreibbare Forderungen.

    7.) Deutschland wird unter dem Applaus der Alt-Parteien geplündert schlimmer als Versailles.

    8.) Prof. Hamer: Volkswirtschaftlicher Schaden durch Zahlung, Bürgschaften an ausländische Staaten plus die Mio. illegalen Ausländer hier im Land 3-4 Billionen.

    9.) Deutschland muß raus aus DIESEM Euro.

    10.) Evtl. mit NL, Österreich, Finnland und anderen zuverlässigen Nordländern einen stabilen Nord-Euro schaffen.

    11.) Deutschland mit der niedrigsten Wohneigentumsrate und Median-Pro-Kopf-Vermögen ist nicht dazu da, die üppigen Sozial-Systeme vom Club Med zu finanzieren, damit die mit 58 Jahren in Rente gehen mit 60-85% des letzten Netto-Einkommens.

    12.) Dazu noch ein de facto 13. und 14. Monatsgehalt on top.

    .

    Meine Meinung. Friedel

    .

  8. Gott sei Dank sieht sie so aus wie sie aussieht und so wie das aussieht, sieht das nicht gut für sie aus.
    Vielleicht sehen wir sie nicht mehr so lange und sie geht in den unverdienten Ruhestand.

  9. Diese widerlichen Macron-Marionetten wie die kriminelle Macrons’s Legarde und noch schlimmer die von Niemanden gewählte UvdL rauben uns die Lebensversicherungen und Ersparnisse um die faulen Südeuropäer mit Milliarden € durchzufüttern. Die feixen sich eins vor den dämlichen Deutschen und liegen in der Sonne.
    Ein Deutsche Bank -Jens Weidmann, der das Ruder rumreißen könnte, ist da chancenlos denn das Subjekt M. will ihn nicht.

  10. lorbas 14. Juli 2021 at 19:40

    Die kriminelle „Elite“ schützt und stützt sich gegenseitig.

    Die National-Kriminellen in den Regierungen schützen die Internationalkriminellen von der EUdSSR, damit sie nicht vor Gericht müssen und die Internationalkriminellen schützen die National-Kriminellen, damit die nicht vor ein Gericht müssen.

    Und nein, kriminell ist man nicht erst, nachdem man von einem Gericht verurteilt wurde.

    Die Richter in Paris verzichteten jedoch darauf, eine Strafe zu verhängen. Sie begründeten dies mit der „Persönlichkeit“ Lagardes, ihrem „internationalen Ansehen“ und der Tatsache, dass Lagarde 2007 und 2008 mit der internationalen Finanz- und Wirtschaftskrise zu kämpfen hatte.

    Viele Grüsse aus dem Feudalismus

  11. .

    13.) Schäuble, der alte Einfädler, hat zugelassen, daß die Banken vom Club Med Zugriff auf die Deutsche Spareinlagen-Sicherung hat.

    Das heißt, wir Deutschen hauen im Zweifel sich verzockende italienische, spanische, portugiesische, griechische etc. Banken raus.

    14.) Wo sind eigentlich unsere Spitzen der Bankenverbände, Sparkassen etc., um das zu verhindern ?

    15.) Willkommen im EU-Sozialismus !

    .

    Friedel

    .

  12. friedel_1830 14. Juli 2021 at 20:18

    .

    Draghi Diavolo

    .

    1.) Die Shice fing mit Draghi an, als der mit Griechenland trickste (Euro-Eintritt)

    Nein, es fing bereits damit an, dass die EUdSSR und ihre Installationen rangmässig über die Nationalregierungen, über den Souverän und über die Justiz gestellt worden sind.

    Draghi war keine Ursache, Draghi war eine Folge.

  13. nicht die mama 14. Juli 2021 at 20:21

    lorbas 14. Juli 2021 at 19:40

    Die kriminelle „Elite“ schützt und stützt sich gegenseitig.

    Einer der klügsten Bundespräsidenten, hat zum Ende seiner Amtszeit gesagt, daß die Parteien sich den Staat zur Beute gemacht haben.

    Der Einfluss der Parteien reicht direkt oder indirekt in die Medien und bei der Richterwahl in die Justiz. Selbst zum Rundfunkzwangsbeitrag konnte man in der Ratsversammlung in Flensburg sehen, wie die Regierungsparteien ohne Ahnung die Opponenten auch mit ihren besseren Argumenten des Grundgesetzes fröhlich abblitzen ließen.
    Die Parteien haben sich zu einem ungeschriebenen Verfassungsorgan entwickelt,
    das auf die anderen einen immer weiter gehenden, zum Teil völlig beherrschenden Einfluß entwickelt hat. Eine Gewaltenteilung gibt es nicht mehr.

    Es werden Gesetze, Regelungen, Verfahren etabliert, auch und vor allem durch die „EU-Loop“ für national nicht durchsetzbare Gesetzesvorgaben, die dem Machterhalt der Parteien gelten. Dies geschieht, da die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen eines längst überholten und kaputten Systems nach Meinung der Machthaber gegen die Interessen des Souveräns aufrecht gehalten werden müssen.
    Es sind die Parteiführungen, die die Dinge in Gesetzgebung und Regierung steuern.

    Konkrete Beispiele für die Korruption:
    die Parteienfinanzierung, die die Parteien zum eigenen Vorteil gestaltet haben,
    wer an sie zahlt, wird von den anderen Steuerzahlern belohnt,
    als Privat Versicherter zahlt man „Altersrückstellungen“ für das Alter, die aber auch bei einem Wechsel der Versicherung bei der alten bleiben, was Diebstahl ist, Konkurrenz wird vermieden, ein Geschenk der Parteien an die Konzerne,

    die „Intelligenten Stromzähler“ sind ein Geschenk an die Versorger, sie können die Ableser entlassen. Dieselben (notwendigen) Meßwerte würden sie bekommen, wenn sie Zähler an den 10kV-Stationen anbrächten, kein Mieter müßte zahlen.

    Die Bürger werden an die Konzerne verkauft, ihre ehemals vom Grundgesetz geschützten Autobahnen gehen an die Finanzkonzerne, wie schnell das plötzlich ging!! An 13 Stellen wurde das GG für sie geändert.

    Die Geschenke an Microsoft resultieren entweder aus Dummheit oder der deutschen Unterwürfigkeit Mächtigen gegenüber, auch, wenn es gegen den Datenschutz verstößt, was tut man nicht alles für seine „Freunde“.
    Auffällig ist die Ahnungslosigkeit der M§§-Befürworter hier und bei der EU, das Schwärzen von Dokumenten, die die Öffentlichkeit scheuen, läßt Korruption irgendeiner Art vermuten.
    Mit Merkels Hilfe werden die Bürger und ihre Zukunft, zum Teil an bestehenden Gesetzen vorbei, den Konzernen ausgeliefert für ihre „marktkonforme Demokratie.“

    Richard von Weizsäcker.

    Was die Bande in Brüssel zerstört ist das: https://www.youtube.com/watch?v=R6udqNhIVko

  14. @ nicht die mama 14. Juli 2021 at 20:21 | lorbas 14. Juli 2021 at 19:40

    Die Richter in Paris verzichteten jedoch darauf, eine Strafe zu verhängen. Sie begründeten dies mit der „Persönlichkeit“ Lagardes, ihrem „internationalen Ansehen“ und der Tatsache, dass Lagarde 2007 und 2008 mit der internationalen Finanz- und Wirtschaftskrise zu kämpfen hatte.

    Daß ein Gericht ohne Ansehen der Person zu urteilen hat, weil „Justitia“ nun einmal eine Augenbinde trägt, ist in Brüssel offensichtlich ebenso unbekannt wie die Tatsache, daß eine Institution, aus der heraus man Macht ausüben will, dies erst in demokratischen Wahlen und Volksentscheiden legitimiert bekommen muß.

    Politische Korruption überall: So sind die Richter, die so entscheiden, keinen Deut besser als die Straftäter, über die es – vorgeblich – richten soll.

    Wenn das der „Superstaat“ werden soll, den seine Erbauer offensichtlich haben wollen, dann wehe den Völkern Europas und damit uns allen. Einer geradezu feudalabsolutistischen Willkür, selbst im Schein des Rechts, ist damit Tür und Tor geöffnet.

  15. „Die Präsidentin der Europäischen Zentralbank, Christine Lagarde, hat in der ganzen EU eine Inflation von zwei Prozent angeordnet.“

    Dr. Hannibal Lecter:
    „Schicke Aufmachung!“

  16. Wenn der Teufel sich nicht traut, schickt er eine Frau.
    Lagarde
    Merkel
    vd Leyen
    Baerbock

  17. @ Joppop 14. Juli 2021 at 20:53

    CFR und KGE gehören in die Liste. Merkel ist die Verkörperung des satanischen.

  18. Haremhab 14. Juli 2021 at 21:24

    Energiewende – Die Wende ins Ende …

    ————————————————————–
    Merkel hat … Ahnung von …

    Bundeskanzlerin Merkel hat die ersten 35 Jahre ihres Lebens in der DDR gelebt. Eine Zeit, über die bislang nicht viel bekannt ist. FDJ-Sekretärin soll sie gewesen sein – für Kultur, wie sie stets betont. Eine neue Biografie erzählt jetzt etwas anderes. Merkel: „Ich kann mich da nur auf meine Erinnerung stützen.“ Wenn sich jetzt etwas anderes ergebe, könne man damit auch leben.

    https://www.n-tv.de/politik/Nichts-verheimlicht-nicht-alles-erzaehlt-article10631536.html

    Bundeskanzlerin Angela Merkel wird mit Tatsachen aus ihrer DDR-Vergangenheit konfrontiert, die so bislang nicht bekannt waren.

    Merkel selbst steht zu ihrer DDR-Vergangenheit, mit der sie „immer offen umgegangen“ sei. „Was mir wichtig ist – ich habe da nie irgendetwas verheimlicht“, sagte die CDU-Vorsitzende bei einer Veranstaltung der Deutschen Filmakademie in Berlin. Allerdings habe sie vielleicht manche Dinge nicht erzählt, weil sie nie jemand danach gefragt habe. Als Beispiel nannte sie ihr Engagement beim Freien Deutschen Gewerkschaftsbund (FDGB) sowie in der Gesellschaft für deutsch-sowjetische Freundschaft.

    Lachmann und Reuth werfen indes die Frage auf, ob Merkel an der Akademie für Wissenschaften der DDR FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda gewesen sei.

    Sie waren beide FDJ-Funktionärinnen, zuständig für Agitation und Propaganda. Ein normales DDR-Leben, sagen Angela Merkel und Katrin Göring-Eckardt. Eine Nonchalance, die etwas Verstörendes hat.
    Sie sei FDJ-Funktionärin gewesen und gleichzeitig Mitglied der Jungen Gemeinde, gab die grüne Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt selbstbewusst zu Protokoll und ließ noch die Neckigkeit folgen, zumindest den sperrigen Titel „Funktionärin für Agitation und Propaganda“ habe sie deshalb mit Angela Merkel gemeinsam.

    Kurz zuvor hatte die Bundeskanzlerin, angesprochen auf ihren FDJ-Posten, ähnlich ironisch reagiert: Aber gewiss doch, außerdem sei sie Mitglied der „Deutsch-Sowjetischen Freundschaft“ gewesen.
    FDJ-Sekretäre hielten den Laden in Schuss

    Gerade in der Spätphase der DDR, als das oben erwähnte FDJ-Lied mit der bedrohlichen Aufforderungszeile „Wir haben ein Recht darauf, Dich zu erkennen“ von den meisten Blauhemd-Trägern bereits mit einem zynischen Pokerface kommentiert wurde, kam den jeweiligen „FDJ-Sekretären“ die Aufgabe zu, den Laden in Schuss zu halten. Wobei die Metapher durchaus wörtlich zu verstehen ist: Die üblichen Wandzeitungen nämlich, für die – „neben der Schuldisco“ – auch die jetzige grüne Spitzenkandidatin zuständig war, hatten die vormilitärische Lagerausbildung, ein Pflichtprogramm ab der 9. Klasse, ebenso zu bejubeln wie den „aktiven Friedensdienst“ in der NVA.

    https://www.welt.de/debatte/article116591422/Wieviel-DDR-steckt-noch-in-diesen-Politikerinnen.html

    Merkel war zunächst gegen die Wiedervereinigung

    Die Historiker Reuth und Lachmann hatten für ihr Buch nach Dokumenten und Zeitzeugen gesucht, die sich an die junge Angela Merkel erinnern. Sie verglichen bekannte Zitate der Kanzlerin mit ihren eigenen Recherche-Ergebnissen. Im Interview mit der „Bild“-Zeitung resümierten sie: Merkel sei schon damals zielbewusst gewesen und habe sich system-konform verhalten – allerdings als Angehörige der sowjetisch geprägten Wissenschaftselite des SED-Staates. „Während ihrer Tätigkeit an der Akademie der Wissenschaften der DDR war sie an ihrem Institut Funktionärin, beispielsweise von 1981 an als FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda (Agitprop), was sie bis heute bestreitet.

    ➡ Laut Merkels jüngst verstorbenem Biografen Gerd Langguth hatten sich viele ihrer Freunde und Bekannten aus den 1970er und den 1980er Jahren irritiert darüber geäußert, dass sie letztendlich CDU-Politikerin wurde, da sie eher eine weltanschauliche Nähe zu den Grünen vermuteten.

    Reuth und Lachmann wollen aber nicht von einer Schönung von Merkel Lebenslaufs sprechen. Laut „Bild“ dränge sich ihnen aber „zumindest die Vermutung auf, dass Angela Merkels Leben in der DDR nachträglich mit der Erwartungshaltung der christlich-demokratischen Anhängerschaft in Einklang gebracht werden sollte“.

  19. Die Präsidentin der Europäischen Zentralbank, Christine Lagarde, hat in der ganzen EU eine Inflation von zwei Prozent angeordnet.

    Inflation ist Geldraub, die Inflation beraubt das Geld der Kaufkraft. So entledigen sich die Zentralbanken der nicht zu beherrschenden Schulden.
    Und wer bezahlst’s ❓

    Genau du und ich.

  20. Diese dämlichen Wähler interessiert es nicht , sie machen da das Kreuz wo Sie es immer machen und das war es !!

  21. unbetreutes Denken 14. Juli 2021 at 19:57
    Alte, dumme Weiber entscheiden in allen Bereichen über unser Geld und unser Leben. Es ist nicht zu fassen!
    ———————————————
    Dumm ist die Frau nicht.Sie ist installiert worden um die Interessen der wahren Mächtigen zu wahren.
    Diese sind keine Vertreter irgendeiner Demokratie.
    Sie ist wie Merkel,v.d.Leyen und andere nur eine austauschbare Marionette.

  22. .

    An: nicht die mama 14. Juli 2021 at 20:27 h

    .

    ( friedel_1830 14. Juli 2021 at 20:18

    .

    Draghi Diavolo

    .

    1.) Die Shice fing mit Draghi an, als der mit Griechenland trickste (Euro-Eintritt)

    Nein, es fing bereits damit an, dass die EUdSSR und ihre Installationen rangmässig über die Nationalregierungen, über den Souverän und über die Justiz gestellt worden sind.

    Draghi war keine Ursache, Draghi war eine Folge. )

    _______________________________________

    .

    Danke für Ihre Antwort.

    Einverstanden ! Ich habe keine Probleme damit, mich korrigieren zu lassen, wenn es in der Sache berechtigt und begründet ist. Hier ist das der Fall. Friedel

    PS:
    Ich nehme an, Sie spielen auch auf kritische Institutionen wie EU-Kommission, EU-Parlament, EuGH etc. an.

    .

    .

  23. „Warum merken das die Bürger nicht? Warum protestiert gegen diese illegalen Sauereien der EUdSSR keiner, zumindest kein Deutscher? Wer stoppt die Wirtschaftskriminellen von der EZB?“
    ————————

    Warum? Warum merkt das Vieh nicht dass es auf dem Wege zum Schlachthof ist?
    Wer von allen Institutionen lauter Gehirnwäsche bezieht, kann ja hicht anders denken!

  24. Verbrecherinnen ala Lagarde gehören abgeurteilt…

    Unfassbar wie das BrüsselLobbyistenregime noch immer existiert…

  25. friedel_1830 14. Juli 2021 at 22:53

    Ja, das sind die Installationen – Institutionen mag ich das nicht nennen – auf die ich angespielt hab.

    PS:
    Ich wollte Sie nicht korrigieren, ab und an treffe ich den richtigen Ton nicht.
    Richtig wäre gewesen „Meiner Ansicht nach“.
    😉

  26. Legarde ist eigentlich eine Kriminelle und stand deshalb schon vor Gericht . Aber Mafiosis sind auch Kriminelle nur eben keine Politiker , denn das ist eine besondere Kategorie, wo solche Verhaltensweisen eher förderlich ist ! Immer wenn Ideologie im Vordergrund politischer Entscheidungen steht , wird es gefährlich und kriminell !! Damit ist alles gesagt , denn in der Politik ist diese meine Analyse universell !!!

  27. Ich störe mich an den kriminellen Machenschaften der Frau Cvristine Lagarde nicht erst seit heute, sondern schon seit Jahren.
    Ich habe an anderer Stelle immer wieder vor dieser Frau und den dahinterstehenden wirtschaftlichen Machtinteressen Frankreichs gewarnt.
    Frau Merkel ist gegenüber Frankreich und gewissen anderen Großmächten eine sehr gefügige Person, die zwar gerne nach unten tritt und austeilt, nach oben jedoch sehr stromlinienförmig und rückgratlos agiert.

    Anders ist das Abstimmungsergebnis gegen den Verbrennungsmotor und die zerstörerische CO2-Steuer, die vor allen Dingen natürlich Deutschland trifft und den französischen Traum einer teurer produzierenden und weniger konkurrenzfähigen deutschen Wirtschaft realisiert.

    Dieselbe Christine Lagarde hat als französische Finanzministerin genau dieses vor vielen Jahren von Deutschland eingefordert. Über den Klimawahn soll diese Rechnung den meist gutgläubigen, immer bildungsferneren deutschen Bürgern serviert werden.

    Wacht also endllch auf, sonst ist es bald zu spät für euch und erkennt endlich den seit über 100 Jahren währenden roten Faden, den Wirtschaftskrieg gegen unser Land, in der deutschen Geschichte.

    Diesen Deutschlandhassern ist in Wirklichkeit das jetzige Deutschland nach der Wiedervereinigung wirtschaftlich wieder einmal zu stark geworden. Frankreich könnte gegen diese deutsche Wirtschaftsmacht niemals dominieren.
    Auch England ist dieses Deutschland unter vorgehaltener Hand wieder einmal zu stark und hat schon in den 90er Jahren kräftig politisch gegen das wiedervereinigte Deutschland gehetzt und ist damit auch bei den Amerikanern, u.a. seinerzeit bei Obama, auf fruchtbaren Boden gestoßen.

    Wer diese Zusammenhänge nicht verstehen will, wird sehr wahrscheinlich überhaupt nichts begreifen.
    Es ist das alte imerialistische Spiel gegen Deutschland, heute nur in einem anderen Gewand, mit der willigen Unterstützung der eigenen Regierung und der Deutschland hassenden Linken!

    Die ganze Bagage der Kartellparteien sind an dieser konzertierten Aktion gegen das eigene Land beteiligt, ob als unterwürfige Mitläufer oder als eine unheilige Allianz mit fremden Mächten, um doch noch durch die Hintertür ihren menschenverachtenden, anachronlstischen und realitätsvergessenen Sozialismus und Kommunismus verwirklichen zu können.

    Der Grund für diese praktisch gefahrlos stattfindenden Angriffe der Deutschlandhasser gegen unsere Existenz und unser Wohl, ist der politische und militärische äußerst schwache Zustand unseres Landes.
    Sie nutzen skrupellos genau diese Schwäche und das geringe Selbstbewusstsein vieler Bürger aus. Diese Bürger begreifen wiederum nicht, dass es zu dieser sich anbahnenden Katastrophe sehr wohl eine ordentliche Alternative gibt.
    Sie heißt nicht CDU/CSU, FDP, SPD, Grüne oder Linkspartei, sie heißt eindeutig AFD!
    Sie ist erfreulicherweise in der Lage, unbefangener deutsche Interessen zu wahren.

    Mit dem so genannten „Austausch“, Merkel nennt ihn übrigens die „große Transformation“, geht es um eine vorsätzlich geführte Schwächung Deutschlands von innen her.
    IQ-schwache und lernresistente Wirtschaftsflüchtlinge werden bewusst ins Land gelockt, mit dem Ziel, die Leistungsfähigkeit unseres Landes erheblich zu verringern und es dadurch konkurrenzunfähiger zu machen.
    Außerdem erhoffen sich dIe Regierungsparteien von dieser Klientel die politische Unterstützung ihrer jeweiligen Partei.

    Natürlich bieten sich dabei die Linken aus Gründen ihrer wahnwitzigen Gleichmacherpolitik an, ganz vorweg die Grünen, die massivst mit Spenden und Wahlkampfspenden von den Drahtziehern unterstützt werden, mit dem Ziel, deren unsinnige und zerstörerische Politik, u.a. ihre Hysterisierung des Klimawahns, selbstverständlich zum Nachteil Deutschlands, durchzusetzen.

    Und nicht zufällig ist eine Frau Lagarde sehr begeistert von einer völlig ahnungslosen und politikunfähigen Frau Baerbock (grüne „Spitzen“-Kandidatin)!
    In Frankreich misst sie den Grünen, wen wundert es, keinerlei Respekt zu!
    Wenn man darüber hinaus genau weiß, dass Frau Baerbock von der WHO als politisches Nachwuchstalent gehandelt wird, dann wird deutlich, welche Absicht damit verfolgt wird.
    Ähnlich seltsam sind die „Erkenntnisse“ des IPCC der UNO, einer in Wahrheit politischen Institution, denen es weniger um eine seriöse Wissenschaft geht, als vielmehr eine politisch erwünschte Wissenschaftlichkeit.
    Eine Wissenschaftlichkeit also, die lediglich den Anschein von Wissenschaft erfüllen soll.

    Die Hochstapelei eines Michael Mans, das Hockey-Stick- Diagramm, war lange die Basis der verlogenen Klima-„Analysen“ des IPCCs. Nun hat man diese unangenehm entstandene Lücke mit einer nicht weniger trickreichen These ersetzt, der so genannten CO2-Sensitivität, um dem CO2 eine Klimarelevanz zu unterstellen.
    Es geht auch hierbei um Täuschen und Manipulieren.

    Die aus diesem Algorithmus resultierenden Werte erfüllen jedoch nicht die erhofften Erwartungen. Deshalb wurden sogleich wilde wissenschaftliche Konstruktionen erdacht, um dieses auffällige Manko auszugleichen. Mit echter Wissenschaft hat dieses für mich jedoch nichts zu tun.

    Es gibt dagegen sehr einfache Beweise, die die Signifikanz, daher die Bedeutung des CO2-Spurengases für das Klima, eindeutig widerlegen! Trotzdemmist man sehr darum bemüht, die CO2-Hysterie anzuheizen, weil es hierbei um illegale, gewaltige finanzielle Transferleistungen geht, die sich in der Hauptsache gegen Deutschland richten.

    China kann dabei munter weiter CO2 ausstoßen, obwohl sein CO2-Ausstoß mindestens zehnmal so viel ist pro Kopf, im Vergleich zu Deutschland. Niemand scheint sich hieran zu stören.
    Bei den Amerikanern liegt die CO2-Emission bei dem dreifachen Wert der deutschen Prokopf-Erzeugung.

    Deutschland hat ca. 80 Millionen Einwohner, die USA ca. 350 Millionen und China 1,5 Milliarden.
    Was hier mit den beschlossenen EU-Maßnahmen passiert und welcher Zweck hierdurch verfolgt wird, ist doch ganz offensichtlich, wenn sie die Bevölkerungzahlen mit berücksichtigen!
    In der Hauptsache unser Land, Deutschland also, soll ausgepresst werden, um nichts anderes geht es bei diesem durchschaubaren internationalen Komplott!

    Wenn das CO2 wirklich ein ernstes Problem wäre, dann müsste doch gerade die USA und allen vorweg China, die größten CO2-Emissionen erzeugenden Länder dieser Erde, dringend ihren angeblichen Klimanotstand beseitigen wollen und müsste die internstionale Gemeinschaft dieses abmahnen und einen entsprechenden politischen Druck ausüben.
    Doch genau das Gegenteil scheint der Fall zu sein!
    Für diese Länder gibt es gegenwärtig praktisch keine obere Grenze!

    Was anderes als die Demontage Deutschlands kann also der Sinn dieses EU-Beschlusses nicht sein!

    China und die USA schielen schon sehr gierig auf die deutschen Motorenpatente.
    In China entsteht z.B. in dieser Zeit ein Motorenwerk von Mercedes Benz (Verbrennungsmotoren)!
    Die Übernahme von Mercedes Benz durch China wird wohl in nicht allzu großer ferner Zukunft erfolgen.
    Wir können auch hier das eigenartige Zusammenspiel deutscher linker Regierungspolitik, dem seltsamen ergebenen Stillhalten der Daimler-Konzernleitung und den immensen finanziellen Anstrengungen der Chinesen erkennen, um ihr Ziel zu erreichen.

    Diese Begehrlichkeiten ausländischer Wirtschaftsmächte finden nur deshalb einen Erfolg in Deutschland und werden sogar geradezu befeuert, durch eine rückgratlose, die eigene Existenz nicht wertschätzende, grünlinke Politik.

    Der „Great Reset“, die Zurücksetzung unserer Wirtschaft, die nachhaltige Vernichtung von Schlüsselindustrien und von dem Kern des deutschen Mittelstandes, dem eigentlichen Rückgrat des Wirtschaftsstandortes Deutschlands, ist eine höchst unfairer und böswilliger Angriff gegen die Wirtschaftskraft Deutschlands.

    Er wird den Abwanderungswillen deutscher Fachkräfte leider beflügeln.
    Diese könnte insgeheim der Wunsch sein, der hinter der Agenda Merkels steht.

    Bei den jetzigen politisch-wirtschaftlichen Konstellationen, unter Hinzuziehung vergangener Erfahrungen, kann ich diese pervertierte Absicht nicht mehr gänzlich ausschließen.

    Die Bürger, dieses ist hierbei die traurigste Feststellung, wählen leider immer wieder die falschen Politiker und geben ihre Stimme wie die Schafe, ausgerechnet ihren eigenen Schlächtern.

  28. Diese Geldhure war auch schon 2015 mit dafür verantwortlich, dass die UN Hilfsgelder für die Flüchtlingslager in Syrien und Jordanien ausgesetzt wurden.

    Damit hat diese Hartgeld-Edelnutte mit dafür gesorgt, dass sich die Migrantenmassen aus ihren Lagern gen Zentraleuropa in Bewegung setzen.

    Diese Verbrecher haben das in der Absicht getan, dem Dienstleistungssektor billige Arbeitssklaven zuzuführen.

    Das sie uns damit den Bürgerkrieg auf unsere Straßen brachten, ist diesen Verbrechern völlig egal.

  29. @ Willi Witzig

    Diese Verbrecher nutzen den Deutschen Untertanengeist der schon Adolf Hitler groß machte auf allen Ebenen aus.

    Die Mitläufer lassen sich sogar Substanzen in ihre Körper verabreichen.

    Daran sieht, man, dass die Untertanen sich in blindes Vertrauen gegeben haben.

    Die ungebildeten importierten Massen sin leicht zu beherrschen, so lange sie mit Brot und Spielen von der Bildung eigener Lebensvorstellungen oder dem Djihad machen abgelenkt werden können.

  30. Sind eben viele, die eine bessere, gerechtere, soziale u.s.w. Welt erträumen und deshalb diesen Milliardärssozialismus zur eigenen Legitimation dulden. Ach ja, klimaneutral fehlt noch und geschlechtergerecht. Eben die ganzen Phantastereien.

  31. Das einzige was Politiker von Geld verstehen ist, daß sie es von anderen haben wollen.

    Die letzten ethnischen Deutschen sind ökonomische Legastheniker denen von staatlichen Leerköpernde in maroden staatlichen Schulen das Wissen über das Wesen von ungedeckten Papiergeld vorenthalten wird.

    Obendrein glauben die letzten ethnischen Deutschen fest daran, sie müssen sich für die Politpsychopathen dieser Welt und für ihre eigene Kolonisierung mit mohammedanischen Wilden zu Tode schuften.

    Bin für den Beweis des Gegenteils offen.

  32. Die Deutschen protestieren nie. Tenor: Es bringt ja doch nichts. Sie würden niemals für sich kämpfen, kommt ihnen nicht in den Sinn. Lieber ducken, lieber die Mitmenschen drangsalieren, in die Muckibude gehen, im Aggressionen abzubauen. So bleibt man immer ein unbedeutendes Menschlein, welches von niemand ernst genommen, dafür ausgenutzt wird, vor allem von jenen, die noch weniger auf dem Kasten haben, aber das ist ihnen egal. Selbstwertgefühl Fehlanzeige.

  33. Die Globalisierungelite in den Führungsetagen der EUDSSR hat vor allem eines realisiert:

    Demokratie funktioniert nur wenn die Bürger sich politisch engagieren. Demokratie führt zur Diktatur wenn die Bürger sich politisch nicht engagieren. Die Bürger der EUDSSR Teilrepubliken interessieren sich nicht für die politischen Belange, es ist also nur die Frage WIE die Diktatur derart gestaltet wird das die Bürger weiterhin Desinteressiert bleiben:

    Schaffung inhomogener Bevölkerungen, Verelendung der Massen, Verbot von Freiheit und Selbstverteidigungsmöglichkeiten, Ablenkung, Ablenkung, Ablenkung. Also Massenzuwanderung, Inflation, Covid19, Gendergaga, Fußball, Rechtsextreme jagen. Wenn ich von EUDSSR und der Teilrepublik BRDDR spreche dann nicht von ungefähr. Historische Bildung auf den Punkt gebracht.

    Machs Gut kewil, war schön von Dir zu lesen!
    Grüße
    Peter Blum

  34. „no taxation without representation“, der alte Grundsatz jedes demokratischen Staates der Neuzeit, ist die durch EZB und EuGH unter willigem Zutun der Bundesregierungen kalt außer Kraft gesetzt worden. Seit Draghi müssen die Deutschen für gigantischen Verschuldungen ihrer Nachbarn bürgen, von den direkten Transfers gar nicht zu reden. Wir zahlen Steuern, die zu großen Teilen in anderen Staaten „verfrühstückt“ werden.

  35. Zu Merkel
    Kurz zuvor hatte die Bundeskanzlerin, angesprochen auf ihren FDJ-Posten, ähnlich ironisch reagiert: Aber gewiss doch, außerdem sei sie Mitglied der „Deutsch-Sowjetischen Freundschaft“ gewesen.
    FDJ-Sekretäre hielten den Laden in Schuss.

    Scheint heute aber nicht mehr das Fall zu sein.

  36. Madame raubt uns aus!

    Wen wundert‘ s.

    Sie ist Französin älteren Semesters und die
    Franzosen und die “ boches“,. naa jaa!!!!

  37. Die Menschen in Deutschland sind verdummt,

    und glauben den Systemmedien und den Politikern der etablierten Altparteien. Unabhängig vom Bildungsniveau wählt der Deutsche in der Regel mehrheitlich seine Abschaffer. Ich glaube mittlerweile, dass Teile des deutschen Restvolkes degeneriert sind, oder aber durch die umfassende medial Gehirnwäsche verblödet wurden.

  38. Leute, Lagarde ist unser geringstes Problem. Hört auf zu weinen. Man kann sein Geld diesem Wahnsinn ganz einfach entziehen. Früher waren es Immobilien, das gilt aber nur für Staaten in denen man der Justiz vertraut. Jetzt sind es Gold, Silber in physischer Form mit Bargeld anonym gekauft. Was mein Geld angeht mache ich mir überhaupt keine Sorgen.

  39. @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 15. Juli 2021 at 07:35

    „Diese Geldhure war auch schon 2015 mit dafür verantwortlich, dass die UN Hilfsgelder für die Flüchtlingslager in Syrien und Jordanien ausgesetzt wurden.“
    Der IWF hat damit nichts zu tun! Das waren schon die Staaten der UN, Geld was nicht gegeben wird kann auch nicht verteilt werden.

  40. Was ist noch sicher?

    Es wird immer offensichtlicher: Privatvermögen ist gewissen Damen und Herren ein Dorn im Auge – und so legt das Tempo der gerittenen Attacken gegen Ersparnisse & Co. Monat für Monat zu. Was aber tun? Tatenlos mitansehen, wie Banken, Eliten und Politik Stück für Stück alles an sich reißen, ist schließlich auch keine Lösung. Die hat dafür Alexander Hofmann, Vorstand der SMH Schweizerische Metallhandels AG, dem ersten Unternehmen Deutschlands, das den Zugang zum Metallmarkt auch für Normalbürger öffnete. „Vermögen und Ersparnisse zu sichern ist gerade jetzt das Gebot der Stunde. Und genau hier kommen Sachwerte ins Spiel, z. B. Metalle. Im Vorkommen natürlich begrenzt, am Markt aber benötigt wie der sprichwörtliche Bissen Brot. So geht Wertsicherung!“
    Im Falle der SMH AG ein Sicherheitsnetz mit sogar doppeltem Boden. Warum, weiß Hofmann: „Die Metalle unserer Kunden lagern allesamt im Hochsicherheitstresor eines Schweizer Zollfreilagers. Also im Drittland und somit sicher vor dem Zugriff von Zentralbanken und Regierungen.“ Das beruhigt. Denn hier zerschellt Lagarde wie unsereins am Nachtclub-Türsteher: Du kommst hier nicht rein!
    .
    Nachzulesen bei *wochenblick.at

  41. Aktuell hat die französische Präsidentin der Europäischen Zentralbank, Christine Lagarde, in der ganzen EU eine Inflation von zwei Prozent angeordnet. Wenn es mehr wird, ist es auch nicht schlimm. Das Geld aller EU-Bürger soll also jedes Jahr ganz gewollt und offiziell um mindestens zwei Prozent an Wert verlieren.
    Dazu kommt parallel die Nullzins-Politik der EZB, die endlos weitergeführt wird und dazu führt, dass immer mehr Banken Strafzinsen von den Guthaben der Sparer abziehen. Insgesamt also eine Enteignung der EU-Bürger durch die EU selber. Auch Merkel & Co haben Lagarde und ihren italienischen Vorgänger Mario Draghi gerne installiert, und kein deutscher Politiker (außer die AfD) kritisiert diese Entscheidungen der EZB. (KEWIL)

    An anderer Stelle

    https://www.pi-news.net/2021/07/auf-talfahrt-seit-1919-die-verdammten-europas-von-harald-weyel/

    hier bei PI sagt Harald Weyel, AfD-MdB, zu seinem gerade herausgegebenen Buch „Die Verdammten Europas – Bemerkungen zur deutschen Lage“: „Die Deutschen haben ihren gefühlten ‚Urlaub von der Geschichte‘ nach 1945 weitgehend in einen Urlaub von der Realität nach 1990 (sowie vor und nach „2015“) umgewandelt. Die Ersatz-Identität und -Obrigkeit ‚Brüssel‘ hat nirgends mehr als hierzulande selbst das aufgeklärteste nationale Selbstverständnis überlagert oder gar völlig aufgezehrt. Vielleicht sollte man das auch kurzum Identitätsflucht und Interessenleugnung nennen.“

    Das „Ende der Geschichte“ als Geschichte des „weißen Mannes“ und die Ablösung des gesunden Menschenverstandes, der die Realität widerspiegelt, und ebenfalls zur Domäne, ja zum Vorurteil des „weißen Mannes“ erklärt wird, findet augenblicklich überall in der westlichen Welt statt, aber nirgendwo in der westlichen Welt, die allgemein von einer kulturrevolutionären, zivilisationsvernichtenden Transformation aus Linksradikalismus bzw. Linksliberalismus im Bündnis mit linken kapitalistischen Globalisierern heimgesucht wird, ist die Aufgabe nationaler Souveränität so fortgeschritten, wie in dem ausgehöhltern Staatswesen, das bald nicht einmal mehr „Deutschland“ genannt werden darf, wenn es nach GRÜNEN und Co. geht.

    Man könnte sogar sagen, dass die heutige Deutsche Demokratische Buntenrepublik über weniger Souveränität verfügt, als die vormaligen beiden deutschen Staaten mit den Besatzungstruppen ihrer jeweiligen „Schutzmächte“ samt deren „Kontrolle“!

    Im Windschatten von Corona hat kein Geringerer als der Sozen-Kassenwart Scholz, der verglichen mit der Baerböckin und (F)Laschet auf den ersten Blick so etwas wie Seriösität ausstrahlt, die lang ersehnte Fiskal- und Schuldenunion durchgesetzt, das heißt Haftung für 750 Milliarden Euro, die „andere“ zwar immer schon forderten, der sich aber die „Bundesregierungen“ bisher einigermaßen widersetzten.

    Frankreich, unter welcher Regierung auch immer, versteht unter „Europa“ vor allem, dass „Deutschland zahlt“, weswegen eine „gemeinsame Fiskal- und Schuldenunion“ immer als Forderung an „Deutschland“ gerichtet war, dessen Bevölkerung von einer sozialistischen „Politik“ billigen Geldes dafür immer schon am härtesten betroffen ist, besonders durch Nullzinsen, die Sparvermögen und Lebensversicherungen millionenfach kollabieren ließen.
    Dazu muss man wissen, dass Franzosen, Italiener, Spanier und sogar die “armen Griechen“ durchschnittlich über mehr Wohneigentum verfügen, als „wir Deutschen“, die vor allem sparten und Lebensversicherungen abschlossen, um für das Alter vorzusorgen. Alles futsch!

    Dass das Bundesverfassungsgericht, das an anderer Stelle dem infantilen Klimakult Recht gab, von „Regierung“, „Parlament“ und „verantwortlichen“ Blockparteien eine Überprüfung der Euroverschuldungsprogramme der EZB verlangte, führte zur Androhug eines „Vertragsverletzungsverfahrens“ nicht zuletzt durch die EUdSSR-“Kommissionspräsidentin“ von der Leyen, die dem EUdSSR-Moloch ähnlich abstrakt vorsteht, wie der „Generalsekretär“ einer KPdSU einstmals der vom Winde verwehten UdSSR: „Europäisches Recht“ schlägt längst schon das Recht von Einzelstaaten, deren Abschaffung als Nationalstaaten nach außen und Rechtsstaaten nach innen eifrig betrieben wird.
    Wie gesagt, besonders nachhaltig in „Deutschland“, bzw. dem, was sich noch Deutschland nennen darf, bevor es im Sinne der Grünen nur noch eine Landschaft, oder im Sinne des ISlam eine türkische Provinz bezeichnet!

    Neben anderen Aspekten einer deutschland-abschaffenden „Politik“ unter Mehrkill und absehbar darüber hinaus („alternativlos“) – als da sind klima-, energie- und coronabedingte De-Industrialisierung, antidiskriminatorische und antirassistische Quotenregularien samt totalitärem PC-Neusprech, genderbedingte Sprachvernichtung, Steuer- und Abgabenerhöhungen, steigende Wohn- und Energiekosten, und nicht zuletzt mörderische ISlamisierung -, wird sich der treu-doofe Michel als auszuplündernder und schließlich abzumerkelnder bzw -murksender „alter, weißer Mann“ dennoch auch diesmal nicht davon abhalten lassen, bei Wahlen zu 90 Prozent dem System zuzustimmen, auch wenn er inzwischen vom Muezzin geweckt wird, seinen Diesel nicht mehr fahren darf und die Lebensversicherung futsch ist!

  42. Der Kampf des EUdSSR-Molochs gegen Völker, Länder und Staaten hat nicht nur seine materiellen, ökonomischen Aspekte in Gestalt von sozialistischen Verelendungsstrategien – wie beschrieben -, sondern findet auch unausgesetzt als linksradikaler Kulturkampf statt, vor allem gegen Ungarn und Polen gegenwärtig, man muss sogar sagen: gegen die Ungarn und gegen die Polen!

    Die abartigen Verschwulungs- und Transgendertransformationen sind (wider-)“natürlich“ bei uns längst durchgesetzt worden, so dass Schwule und Transsexuelle auch fröhlich die ISlamisierung fördern, feiern und befeuern, in deren Zug sie irgendwann an Kränen und Brücken aufgehängt werden, während die Mehrheit der Ungarn und Polen solcherlei als Schande betrachtet.
    Ganz andere „Schande“ meinen dagegen die schändlichen „Verantwortlichen“ des EUdSSR-Molochs!

    Im Stile des Allgemeinen Deutschen Nachrichtendienstes (ADN) der DDR vermeldet der SPIEGEL als eins der Zentralorgane des politmedialen Komplexes: „Als Reaktion auf umstrittene Regelungen gegen Homosexuelle und Transsexuelle in Ungarn und Polen hat die EU ein Vertragsverletzungsverfahren gegen die beiden Mitgliedstaaten eingeleitet. Einen entsprechenden Brief schickte die EU-Kommission am Donnerstag an die Regierungen in Warschau und Polen. Zuletzt hatten ein ungarisches Gesetz zur Informationsbeschränkung für Homosexualität sowie ‚LGTBQ-freie Zonen‘ in einigen Teilen Polens für Empörung in der EU gesorgt.
    ‚Europa wird niemals zulassen, dass Teile unserer Gesellschaft stigmatisiert werden: sei es wegen der Person, die sie lieben, wegen ihres Alters, ihrer politischen Meinung oder aufgrund ihres religiösen Glaubens‘, teilte EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen mit.
    In Ungarn war in der vergangenen Woche ein Gesetz in Kraft getreten, das ‚Werbung‘ für Homo- und Transsexualität verbietet. Dies betrifft auch Bücher oder Filme zu diesem Thema.
    Von der Leyen hatte das Gesetz als ‚Schande‘ bezeichnet und mit rechtlichen Schritten gedroht, sollte Budapest den Text nicht korrigieren. Ungarns rechtsnationalistischer Regierungschef Viktor Orbán lehnte eine Rücknahme des Gesetzes ab und warf der EU im Gegenzug eine ‚beispiellose Kampagne‘ gegen sein Land vor.“

  43. @ 0Slm2012 15. Juli 2021 at 13:37

    Wie immer ein ganz ausgezeichneter Kommentar von Ihnen! Sie sollten unbedingt PI-News-Autor werden, damit Ihre Beiträge mehr Beachtung finden (denn nicht jeder liest alle Kommentare durch) und archiviert werden.

    Zudem kann die AfD hervorragende Redenschreiber für den Bundestag sehr gut gebrauchen.

  44. Man soll ja nicht über das Aussehen von Menschen urteilen aber dieses Gesicht spricht Bände

  45. Natürlich, ich als Kleinsparer komme gegen meine Bank, die EZB, die Politik an, sicher! *ironie off*

    Es gab bereits Klagen gegen die Negativzinsen bzw. die Negativzinspolitik:

    z.B. FAZ (8.7.21): „Verbraucherschützer scheitern im Kampf gegen Negativzinsen“ (Landgericht Leipzig)

    Ich persönlich halte Negativzinsen für Enteignung und Diebstahl. Für den kleinen Sparer und Vermögende sind das ganz konkrete Geldverluste, für die Volkswirtschaft eine Katastrophe – ein Vermögensverlust gigantischen Ausmaßes. Daß damit zugleich auch die Altersversorgung pulverisiert wird, scheint erst recht keinen zu stören!

    WiWo (Willkommen in der Planwirtschaft. Die dramatischen Folgen von Negativzinsen): „Der Sparer wird, wenn er an seinen Guthaben festhält, im Zeitablauf quasi ausgeblutet, seine Altersvorsorge zerrinnt ihm zwischen den Fingern. Doch es gibt auch Gewinner: Die Negativzinspolitik verschiebt das Vermögen der Sparer in die Hände der EZB und der Staaten.“

    Ob das Rechenbeispiel stimmt, kann ich leider nicht überprüfen so spontan: Nimmt man eine Inflation von beispielsweise 2% pro Jahr an, so wird unter dem Negativzins von 2% die Kaufkraft des Geldes nach zehn Jahren bereits um 33 %, nach zwanzig Jahren sogar schon um 55 % gefallen sein.

  46. Die Legarde gehoert zu den Personen, die „ohne Ruecksicht auf Verluste“ das starke Europa der Nationalstaaten abschaffen, durch eine linksgruengobale EU ersetzen, die mit radikalen links-globalistischer Idiologie eines diktatorischen Groessenwahns der von niemals integrierbaren Banausen meisstens in Form von Moslems aus Asien und Afrika durchsetzt ist, damit schon den Keim des Todes der indigenen Gesellschaften infiziert ist.

    Merkel ist und war eine der uebelsten Befuerworter dieses Planes, da er ihrer marxistischen Grundeinstellung nahe kommt, ebenso ist die vanderlLeyen wie ihre Vorgaenger allesamt auf Linksgruen gebuerstet und werden diesen Kurs in die Abwaertsspirale bis zum Endsieg fortzusetzen versuchen, was natuerlich wie bei all ihren Vorgaenger in Groessenwahn scheitern wird.

  47. Madam Lagarde, mit dem Aussehen eines in die Jahre gekommenen Aasgeiers, hat als Komplizin Macrons in erster Linie wie ihr Vorgaenger zur EZB in erster Linie fuer die Pleite und Halbpleitestaaten rund ums Mittelmeer gewirkt, damit sie, die unfaehigen Sozialisten, weiter aus dem Vollen schoepfen koennen um ihre Bevoelkerung bei Laune zu halten, ansonsten mit gesunden finanziellen Verhaeltnissen geben es nicht den Tausch von absolut wertlosen Staatspapieren gegen Euromilliarden, diese Art der Finanzierung aus dem Blauen wird den Euro eines Tages wertlos machen, wie den US $ denn auch hier gibt es Grenzen die nicht ueberschritten werden duerfen.

  48. @ Eduardo 15. Juli 2021 at 14:29
    Danke für ihre Zustimmung!

    Im Grunde genügt es mir, Themen und Stichworte von PI-Autoren zu kommentieren, kritisch wie zustimmend.
    Als alter Kritiker – mit marxistischen Wurzeln gewissermaßen, ganz, ganz früher, als Linke noch sozial waren und non-konformistisch – geht mir das auch leichter von der Hand, als „positiv“ irgend ein Thema abzuarbeiten, womöglich mit Beauftragung!
    Obwohl: irgendwelche Kritiken an Fernsehsendungen, vom TATORT über die Stuhlkreisrunden des Polit- und Unterhaltungstalks bis zum Kabarett-Agitprop wären schon mal schön …

    AfD wähle ich natürlich, bleibe aber lieber unabhängig. Soviel zum Redenschreiber!
    Auch AfD-Politiker können nämlich nicht alles sagen (und schreiben), der von mir sehr geschätzte Akif Pirincci schon eher (zum Beispiel) …

    Grüße

Comments are closed.