Leider kein Einzelfall. Der weitere Angriff auf einen deutschen Bahnbediensteten ereignete sich kurz nach halb acht am Dienstagabend im S-Bahnhof Essen-Frohnhausen. Ein Angriff von tausenden pro Jahr seit 2015 …

Von JOHANNES DANIELS | Plötzlich wurde dem S-Bahnkontrolleur schwarz vor den Augen: Am Dienstagabend kontrollierte ein Bahnmitarbeiter, 56, einen 34-jährigen „Reisenden“ auf der Strecke von Essen nach Mülheim Hauptbahnhof in der S3. Nach der Kontrolle griff dieser den Mitarbeiter zunächst verbal an und anschließend nonverbal mit seinen Fäusten. Die Landespolizei konnte den 34-jährigen illegal eingereisten „Schutzsuchenden“ am Haltepunkt Essen-Frohnhausen stellen und an die Bundespolizei übergeben.

Da der steuersubventionierte Nigerianer zuvor keine gültige Fahrkarte vorweisen konnte und zudem keinen Mund-Nasen-Schutz in der S-Bahn trug, wollte der Zugbegleiter die Personalien des Mannes aufnehmen. Währenddessen wurde dem „Mann aus Essen“ (und Lagos) erklärt, dass er trotzdem anschließend den Zug in Essen-Frohnhausen zu verlassen hat. Bei der körperlichen Auseinandersetzung „schubste“ der Nigerianer den 56-jährigen Bahnmitarbeiter und schlug anschließend gezielt mit der Faust auf ihn ein.

Bei dem Sturz verlor der Zugbegleiter sein Bewusstsein. Er wurde am Haltepunkt durch einen Notarzt behandelt und anschließend ins Krankenhaus verbracht. Die Bundespolizei leitet nun ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und „Erschleichen von Leistungen“ ein. Die durch die illegale Einreise nach Merkel-Land ergaunerten Sozialleistungen des Täters in Höhe von mehreren 10.000 Euro pro Jahr bis in alle Ewigkeit sind damit allerdings nicht gemeint.

Die politisch-korrekte Mainstreampresse schwurbelt herum und verharmlost („vermeintlicher Schwarzfahrer“, „der Mann“) den weiteren gefährlichen Angriff von Tausenden pro Jahr auf einen deutschen Bahnbediensteten, der nur seine traurige Pflicht tut. Wie zum Beispiel die linke WAZ:

Ein vermeintlicher Schwarzfahrer hat bei einer Ticketkontrolle in einer S-Bahn einen Kontrolleur angegriffen und niedergeschlagen. Der 56-Jährige verlor kurzzeitig das Bewusstsein, ein Rettungswagen brachte den Mann in ein Krankenhaus. Welche Verletzungen der 56-Jährige davontrug, ist bislang nicht bekannt.

Der Vorfall ereignete sich gegen halb acht am Dienstagabend am S-Bahnhof Frohnhausen. Hier forderte der Kontrolleur den 34-Jährigen auf, den Zug zu verlassen. Während beide aus der Bahn ausstiegen, soll der Mann den Bahnmitarbeiter geschubst haben, daraufhin stürzte er zu Boden, so ein Sprecher der Bundespolizei.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

114 KOMMENTARE

  1. Es darf auch mal eine Axt sein

    „ein 33-jähriger“

    HAMBURG
    OSTSEE

    Polizistin schießt auf Angreifer mit Camping-Axt
    Stand 16:51Uhr

    Bewaffnet mit einer Camping-Axt soll ein 33-Jähriger in Weißenhäuser Strand Passanten bedroht und Autos beschädigt haben. Als der Mann mit erhobener Waffe auf eine herbeigerufene Polizistin zuging, zog diese ihre Waffe und schoss.

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article232356965/Ostsee-Polizei-schiesst-auf-Angreifer-mit-Camping-Axt.html#Comments

  2. Intensive interkulturelle Begegnungen sind in Deutschland seit 2015 sehr viel häufiger möglich.

  3. Zugbegleiter muss 100 mal den Satz schreiben:

    Neger sind das Wertvollste, was wir haben.

  4. In der linksgrün-pädophilen Lügenpresse hat ein „Niederländer“ einen Fernsehjournalisten in Amsterdam niedergeschossen….

  5. Ganz dchön rassistisch, von solch einem Edlen eine Fahrkarte zu verlangen. Aber im Ernst: da gab es doch so einen Erlass, die einfach zu übersehen bei Fahrkartenkontrollen…

  6. Kein Messer, keine Axt, keine Machete? Wie langweilig. Man hat sich schon an die Meldungen gewöhnt. Ein paar gewöhnliche Backpfeifen reissen einen nicht vom Hocker.

  7. Der arme gestresste Neger kam doch sicherlich gerade von seinem anstrengenden Job als Drogendealer und wollte einfach nur schnellstens nach hause.

  8. „Leider kein Einzelfall.“

    Schon nach der ersten Kalenderwoche 2015 wußte man bescheid über die Einzelfälle. Man kann es kaum fassen, aber 6 Jahre später läuft das so weiter. Da wird man…da wird man irre bei.
    Der Gemeine Deutsche gibt keinen Piep mehr von sich, aus Angst vor lauter Problemen. Laut sind jetzt Schutzsuchende, die mit lauter „Action“ aufgewachsen sind. Das fehlt denen hier natürlich.

  9. Es ist sowieso alles verloren… Und laut den meisten deutschen jungen Leuten alles ok. Viele haben einige Ausländer, Muslime und Flüchtlinge als Freunde und nie schlechte Erfahrungen gemacht……… Dieses Land und ihre Jugend sind einfach nur Beute! Wenn ich das Geld hätte, würde ich auswandern… So bleibt bis auf „sich arrangieren“ oder Suizid eigentlich nix mehr übrig.

  10. Die politisch-korrekte Mainstreampresse

    ———————-
    Wieso politisch korrekt; verkommen!

  11. bobbycar 7. Juli 2021 at 19:22
    „Leider kein Einzelfall.“

    ———

    Aber die Tage, an denen es keine Morde und/oder Vergewaltigungen und/oder Schwerverletzte durch die allerliebsten Goldstücke gibt, werden immer mehr zu Einzelfällen.

  12. .

    Ein halbes Jahr Einzelhaft ohne (!) Internet, TV, Radio, Handy.

    .

    1.) Dann erkennungsdienstlich behandeln und auf direktem Weg in Handschellen in den nächsten Linienflieger nach Lagos. Nur raus aus unserem Land, kein Prozeß. Mund verkleben mit schmaler Atemöffnung, die beißen.

    2.) Ich will diese Meldungen nicht mehr lesen. Nigeria ? Was macht der hier ?
    Das Weichei Seehofer ist handlungsunfähig, aber immer gut gelaunt. Die Normalbevölkerung muß die Fehler der Berliner Blase ausbaden.

    3.) Wer 26. Sept. nicht AfD wählt oder sein Stimmrecht verfallen läßt als „Nicht-Wähler“ versündigt sich an unseren weißen Bio-Deutschen Kindern und den Deutschen Kindern mit ausländischen Wurzeln, die Deutschland positiv oder zumindest neutral gegenüber stehen.

    .

    Meine Meinung. Friedel

    .

  13. .

    Maddin Chulz, SPD, Heidelberger Hochschulrede 9.6.2016

    .

    1.) „Was dieser Neger uns bringt, ist wertvoller als Bahlsens „Afrika-Kekse“.

    .

  14. Stegman 7. Juli 2021 at 19:24
    Es ist sowieso alles verloren… Und laut den meisten deutschen jungen Leuten alles ok. Viele haben einige Ausländer, Muslime und Flüchtlinge als Freunde und nie schlechte Erfahrungen gemacht……… Dieses Land und ihre Jugend sind einfach nur Beute! Wenn ich das Geld hätte, würde ich auswandern… So bleibt bis auf „sich arrangieren“ oder Suizid eigentlich nix mehr übrig.

    In der Tat ist es so, dass ein Großteil der um die Jahrtausendwende herum geborenen als „verlorene Generation“ bezeichnet werden kann;
    Viele machen keinen Führerschein mehr und ziehen es noch nicht einmal mehr in Erwägung, lernen keine technischen oder handwerklichen Berufe und empfinden es als völlig normal, im Multikulturalismus aufzuwachsen und widerstandslos unter den Schikanen der neuen Herren aus Afrika und dem Morgenland zu leben.

  15. Der Fahrausweiskontrolleur hat einen entscheidenden Fehler gemacht: Er hätte vor dem Neger niederknien sollen (am besten mit beiden Knien auf dem Boden), bevor er ihn nach der Fahrkarte fragte. Kann sich ja die Geste mal bei Herrn Jogi Löw abgucken, der kann diesen Affenzirkus mittlerweile auch perfekt!

  16. „Schubsen“ ist mein neues Lieblingswort. Menschen werden abgestochen, vergewaltigt, verprügelt, verdrängt und die Medien bedienen sich eines Kindergartenvokabulars. Das hat etwas Geisteskrank-Makabres, man bräuchte nur noch einen Klaus Kinski als Tagesschausprecher dazu.

  17. .

    An: Vernunft13 7. Juli 2021 at 18:32 h

    .

    ( Es darf auch mal eine Axt sein

    „ein 33-jähriger“

    HAMBURG
    OSTSEE

    Polizistin schießt auf Angreifer mit Camping-Axt
    Stand 16:51Uhr

    Bewaffnet mit einer Camping-Axt soll ein 33-Jähriger in Weißenhäuser Strand Passanten bedroht und Autos beschädigt haben. Als der Mann mit erhobener Waffe auf eine herbeigerufene Polizistin zuging, zog diese ihre Waffe und schoss.

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article232356965/Ostsee-Polizei-schiesst-auf-Angreifer-mit-Camping-Axt.html#Comments. )

    .

    ___________________________________

    .

    Wieso ist es offenbar nicht Ausbildungs-Inhalt bei der Polizei, wo das Zentralnervensystem sitzt.

    Mal wieder zarter Steckschuß in Oberschenkel, oder gar nur Warnschuß in Luft ?

    In USA geht das so:

    https://www.google.com/amp/s/m.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/new-york-polizisten-erschiessen-mann-auf-times-square-11854923.amp.html

    .
    Dann zwei bange Fragen: Waren 12 Kugeln wirklich notwendig ?! Als ob nur z.B. 4 tödliche Kugeln einen Unterschied gemacht hätten.

    2. Frage auf Pressekonferenz (PK): War das Verhalten der Polizisten angemessen ?

    Kurze Antwort: Ja !
    Ende PK.

    So geht Polizei, die uns Bürger schützt vor unberechenbaren Gewalttätern.

    .

    Meine Meinung. Friedel

    .

  18. Müller versucht trotzdem, sich auf das Positive zu konzentrieren und sprach eine Bitte an die Medien aus: „Mein großer Wunsch wäre, dass in den Medien mehr interessante und auch schöne Sachen aus den afrikanischen Ländern gezeigt werden, die sonst nur als Problemländer in unseren Köpfen sind. Ich finde es großartig, wenn einfach mal von der Motorradgang aus Simbabwe berichtet wird oder über die Fashion-Show im Senegal“, sagte er.
    https://www.stern.de/kultur/tv/nelson-mueller-spricht-ueber-seine-rassismuserfahrungen-in-deutschland-30387658.html

    DAS ist Wunschdenken, die Realität sieht anders aus.

  19. ACHTUNG FESTHALTEN !, VORSICHT !, WARNHINWEIS ! Kinder aus der Gefahrenzone in Sicherheit bringen !, Notfallkoffer in Reichweite und Blutdrucksenker bereithalten ! bei dieser Nachricht könnten trockene Alkoholiker schnell wieder mit dem exzessiven Saufen anfangen, Nichts für schwache Nerven ! mein Tip, bei plötzlicher Unterzuckerung hilft Traubenzucker !

    ES IST WIEDER GESCHEHEN! und JA!, wieder mal komisch, kein Tafel-Gänger, Pfandflaschensammler od. armer Rentner, sondern ausgerechnet irgendwelche Fremdländer findeen mal wieder irgendwas von großem Wert, so wie alle angeblichen Asylanten, Flüchtlinge, Schutzsuchenden und Elenden aller Länder hier bei uns in D. ständig was von großem Wert entdecken, erspähen, finden, bemerken erblicken und erstöbern

    OT,-…Meldung vom 06.07.2021 – 16:56

    Wertvolle Tasche in der S-Bahn vergessen: Flüchtlingsfamilie findet Aktenkoffer – und bringt ihn zur Polizei

    Eine Münchnerin hat eineAktentasche mit Geld und Schmuck im Wert von 20 000 Euro in der S-Bahn vergessen. Eine Flüchtlingsfamilie fand die wertvolle Tasche – und brachte sie zur Polizei. Schäftlarn – Großes Glück hatte eine 55-jährige Münchnerin, die am vergangenen Freitagabend in der S 7 Richtung Wolfratshausen unterwegs war. Mit dabei hatte sie eine Aktentasche mit Bargeld und Schmuck im Wert von 20 000 Euro. Als sie aus der S-Bahn ausstieg, dachte sie nicht mehr an die Tasche, die sie neben sich abgestellt hatte, und ließ sie in der S-Bahn stehen.In der S-Bahn: Syrische Flüchtlingsfamilie findet wertvollen Aktenkoffer – und bringt ihn zur Polizei. Kurz vor der Haltestelle Ebenhausen entdeckten drei Mitglieder einer syrischen Flüchtlingsfamilie, eine 14-jährige Schülerin, ein 17-Jähriger und ein 30-Jähriger, den Koffer in der S-Bahn und nahmen ihn mit. Anschließend brachten sie ihn zur Polizei nach Grünwald. Die Beamten konnten die Besitzerin ausfindig machen, die überglücklich im Beisein der ehrlichen Finder ihre Tasche abholte. Das hätte schlimm enden können: An einem über die Straße gespannten Telefonkabel in Harthausen ist eine Radfahrerin hängen geblieben und gestürzt. … Meldung Quell Link … hier klick !

    im Übrigen, willl ich AUUUCH mal waas finnn dääännnn vielleicht den Killerwels von Offenbach, den bis oben hin prall gefüllten Nazi Goldzug von Niederschlesien, dass original Coca Cola Rezept , dass Bernsteinzimmer, den wirklich letzten Beutelwolf, den Schatz der Nibelungen, den wirklich allerletzten der Familie Romanow, den echten geheimen Maya Knoten-Schrift Code, Bigfoot und Nessie ich finde Euch ! aber besser wäre, ich würde mal einen Batzen Gold, einen Koffer voll mit nicht nummerierten Bargeld, ersatzweise einen Sack voll mit funkelnden Glitzersteinen auf der Straße liegend finnndään

  20. Wenn ein junger Mann nach sechs Jahren Aufenthalt in unserem Land noch mit der Bahn fahren muss, ohne dass jemand hinschaut und sich kümmert, dann kann ich mit unserer Politik nicht zufrieden sein, da fehlt es am Bewusstsein“

    Sinngemäss, Horschti Seehofer

  21. Die Gewerkschaften sehen die wachsende Gewalt gegenüber Zugbegleitern als ein weiteres Warnsignal für die Respektlosigkeit gegenüber dem Staat. Sie mahnen ein entschlosseneres Handeln der Politik zum Schutz der öffentlich Bediensteten an.

    In den Zügen können Soldaten in Uniform kostenlos reisen, sollen die für Schutz sorgen?

  22. Das Wetter …

    Es wird kälter und was glauben Sie passiert? Nein, Sie werden nicht darauf kommen!

    Die wichtigen Datensätze werden einfach nicht mehr aktualisiert

    „Der HadCRUT4-Datensatz wird nicht mehr monatlich aktualisiert. Für die Spalte des letzten Monats musste ich sie dazu bringen, die Daten für die ersten drei Monate des Jahres 2021 zu erstellen, was sich in der Grafik unten widerspiegelt, die keine Erwärmung an der Oberfläche für 7 Jahre 1 Monat zeigt. Sie sind nun weitere drei Monate im Rückstand. Der HadCRUT5-Datensatz ist noch schlimmer: Er wurde seit Ende 2020 nicht mehr aktualisiert.“

    https://eike-klima-energie.eu/2021/07/07/el-nino-und-der-sich-immer-weiter-verlaengernde-stillstand-nunmehr-auf-6-jahre-und-10-monate/

    Und jetzt die Preisfrage: Würden die Datensätze laufend aktualisiert, wenn es wärmer würde? Sie werden von vorne bis hinten angelogen!

  23. Paul Panther 7. Juli 2021 at 19:58
    „Schubsen“ ist mein neues Lieblingswort. Menschen werden abgestochen, vergewaltigt, verprügelt, verdrängt und die Medien bedienen sich eines Kindergartenvokabulars. Das hat etwas Geisteskrank-Makabres, man bräuchte nur noch einen Klaus Kinski als Tagesschausprecher dazu.

    —————————————–

    Kinski als Tagesschausprecher wäre klasse!!! („Verdammte Bande von Idioten!“) 🙂

  24. „Und jetzt die Preisfrage: Würden die Datensätze laufend aktualisiert, wenn es wärmer würde? Sie werden von vorne bis hinten angelogen!“

    Denken Sie bitte immer an das wärmste Jahr aller Zeiten. Und wenn man versucht, die wahren Daten vor Ihnen zu verbergen, dann ist das nur zu Ihrem Besten.
    Sie sollen schließlich frohen Herzens die CO2-Abgabe zahlen und Frau Dr Merkel als Klimakanzlerin bewundern.

  25. Da der steuersubventionierte Nigerianer

    —————————————–

    Gleich zurück nach Perpetum mit dem!

  26. War Jahren wollte ich mich als Zugbegleiter bei der Deutschen Bahn bewerben. Aber da muss man sich für wenig Einkommen mit vielen Assis anlegen, Deutschen und Zugereisten. Nein Danke!

  27. 🙁 Die schlimmste Hure ist die Presse,
    die mit der Merklel-Junta im Bett liegt.

  28. Nach Syrien und all ihren Moslemlieblingslaender in Asien, war seit einiger Zeit Afrika an der Reihe von ihr, der Ueberkanzlerin gerettet zu werden.
    Deshalb ihre Besuche in diesen verlorenen Kontinent der lediglich durch Vermehrungsraten und Korruption von sich reden macht, erstere versuchen sie in Europa abzuladen, schlecht fuer beide Seiten, denn man braucht junge Leute die bereit sind zu arbeiten, nicht nur im Anzug mit Schlipps (sieht aus wie Witzfigur) dumme Sprueche abzulassen und auf saubere Fingernaegel zu achten.

    Schelcht, ja katastrophal fuer die Aufnehmerlaender, wobei wie stets M Germoney-Buntland an der Spitze steht, weil hier wie in keinem anderen der Tisch fuer sie reich gedeckt ist und sie sich auf ihre Hobbys konzentrieren koennen, mit Drogen handeln und Kinder zu produzieren.
    Da sie ihre rauhen Sitten nicht ablegen wollen und koennen, ist jeder der hier herumlaeuft eine Art Zeitbombe, die wartet hochzugehen, dabei uebertreffen sie sogar noch Araber div. Provenienzen.

    Auch hier hat M gezeigt, dass ihre Aktionen ohne Ausnahme sich als teure, manchmal blutige Fehlgriffe gegenueber dem Land was sie seit 16 Jahren regieren darf, begeht im Gegensatz zur Vereidigungsformel die sie taeglich gebrochen hat.

  29. Daumen hoch für den wunderschönen ironischen Sprachwitz von Johannes Daniels. Wer von den MSM Verstand hat, muss sich nach so einem Artikel schlecht fühlen. Heuchler und Idioten allerdings reagieren mit noch mehr Hass und Verbohrtheit. Deshalb: Weiter so, Herr Daniels!!

  30. Kreuzworträtsel waren gestern, heute kann man bei den Polizeiberichten die grauen Zellen trainieren:

    „Im weiteren Verlauf sei der 27-Jährige von seinem Kontrahenten mit einem bislang unbekannten, spitzen Gegenstand am Oberarm verletzt worden.“ Spitzer Gegenstand: Nadel, Meißel, Kosakenzipfel,… schöner wäre es, man hätte „gepiekst“ geschrieben.

    https://www.pnp.de/lokales/stadt-und-landkreis-passau/passau-stadt/Streit-in-Passau-eskaliert-27-Jaehriger-erleidet-Stichverletzung-4035487.html

    Ein kleiner Einschub im Artikel in eigener Sache:

    „Das könnte Sie auch interessieren:
    – Mann (44) in Passau von fünf Unbekannten attackiert und schwer verletzt “

    Ja wirklich, das könnte mir auch passieren, pardon, mich auch interessieren. Kurti, Hias, Sepp, Toni und Xaver haben mal wieder Passau aufgemischt. Passau war schon immer brandgefährlich, ein ganz heißes Pflaster. Der Niederbayer ist an sich impulsiv und gewalttätig, man kennt dieses erhitzte, leicht erregbare Gemüt etwa von Fredl Fesl.

  31. Der Fahrkartenkontrolleur hat alles fasch gemacht. Und das mit 56 und offensichtlich im Kalifat alleine unterwegs zwischen Mülheim und Essen. Das ist Kamikaze!
    Der gute Mann wird keine Unterstützung erhalten: Weder von seinen Vorgesetzten, sein Name wird vom Verteidiger des Negers herausgefunden, die Linkspresse hat er schon jetzt gegen sich und selbst im größten deutschen Eisenbahnforum (da schreiben und lesen reichlich mehr Teilnehmer als hier) werden solche Beiträge i.d.R. gelöscht bzw. blockiert.

    In Würzburg sollen weitere Personen von dem Messer-Neger verletzt worden sein (ntv-Laufband, ohne weitere Erklärung). Welcher Polizist oder Rettungssanitäter hat denn da gequatscht?
    Ist die D.I.E. bereits im Anmarsch?
    Und während das niederländische Königspaar („Prinz Pilsken“ und seine schöne Maxima auf Deutschlandbesuch) sofort auf das Attentat gegen den holländischen Kriminal-Investigativ-Journalisten reagiert hat (die beiden Sympathieträger lieben halt ihr Volk) schweigt das M. im Fall Würzburg weiter. Die hasst ihr Land. Abgrundtief.

  32. Das_Sanfte_Lamm 7. Juli 2021 at 19:47

    „Viele machen keinen Führerschein mehr und ziehen es noch nicht einmal mehr in Erwägung, lernen keine technischen oder handwerklichen Berufe“
    —————————————————————————————-
    Weiß ich gar nicht mal, ob das so ist. Vielleicht keine klassischen technischen Berufe, aber nach meinem Eindruck drängt es viele junge Schulabsolventen in neuartige Software-Berufe wie beispielsweise in der stark wachsenden Online-Spieleindustrie, also Programmieren für Internet-Games oder dergleichen. Ist nicht mein Ding, aber wenn der Markt und die Nachfrage hierfür vorhanden sind und damit Geld verdient werden kann, warum nicht? Und bezüglich fehlender Nachfrage nach Führerscheinen, gibt es dazu eine Statistik, die das hergibt?

  33. Wieso ist so einer noch hier? Politikversagen, oder doch schon aktive Sabotage?

  34. @ Haremhab 7. Juli 2021 at 19:27
    Diese Regierung besteht aus Flaschen. Überrascht mich nicht.
    ————————-
    Das glaube ich nicht. Ich bin davon überzeugt, dass die eine Agenda durchziehen. Stellen wir uns doch nicht dumm: einfach nur Flaschen???

  35. Da klebt sich die Deutsche Bahn gehorsamst ihren regenbogenfarbenen Propagandakitsch an die Wagen, währenddessen die angekarrten Heiligen der Merkelrepublik das Personal zusammenschlagen oder gleich messern.

    Dieses heuchlerische Mitläufertum um auf Koste der Bahnangestellten möglichst weit vorne auf den Trend des linken Zeitgeistes aufzuspringen, ist würdelos und bestätigt wieder einmal das Kriechertum in der Geschichte Deutschlands vor denen, die hier glauben das Sagen zu haben.

  36. Soll man sagen die armen Zugbegleiter oder soll man sagen wir armen Zugpassagiere?

    In den Zügen sind immer mehr Schwarze und bunt gemischte Leute aus aller Herren Länder zu finden, kaum noch ein helles Gesicht. Alle Städte Deutschland sind Orte des Elends und der Armut geworden, auf den Straßen Schmutz und Elendsgestalten wohin man schaut.

    Manchmal hat man ein Gespräch mit einem Deutschen, wenn es mal einen gibt. So wie im Urlaub wenn man irgendwo am Ende der Welt auf Deutsche stößt, spricht man ein paar Worte.

    So hatte ich heute im Zug mit einer älteren Dame ein Gespräch. Sie sprach mich an, erzählte mir ihr Leben. Bei dieser Gelegenheit erfuhr ich den Werdegang ihrer ganzen geimpften Familie, Details von dem Oberarzt Sohn wie auch dem Bankersohn, der in Jeans arbeiten darf, und von den geimpften Enkelkindern. Das Interessantes aber war zu erfahren, wo sich denn ihre zahlreichen Geimpften, Doppeltgeimpften und nur einmal Geimpften alle angesteckt hatten, die zur eigenen Impfinspiration beigetragen hatten. Und siehe da die Orte der Ansteckung waren: Krankenhaus nach OP, die Enkelin im Physiotherapeutischen Bereich und eine andere Bekannte bei irgendeiner Reha usw.

    Die Ansteckungsgefahr ist immer dort, wo sich auch die Krankenhauskeime finden, überall dort, wo alte kranke Menschen herumhängen. Dort sollte der Lauterbach mal hingehen und die Krankenhauskeime, die neue Gefahr zählen, dann hat er auch was Nützliches zu tun.

  37. In meiner Kindheit gab es noch Dampfloks und der Herr Schaffner war eine Respektsperson.

    Heute ist „Zugbegleiter“ eher ein Job für Masochisten.

  38. jeanette 7. Juli 2021 at 22:10

    Die Ansteckungsgefahr ist immer dort, wo sich auch die Krankenhauskeime finden, überall dort, wo alte kranke Menschen herumhängen. Dort sollte der Lauterbach mal hingehen und die Krankenhauskeime, die neue Gefahr zählen, dann hat er auch was Nützliches zu tun.
    ——-
    Nein. Die älteren Menschen in den Heimen sind alle seit Monaten mit Biontech geimpft.
    Die Corona-Schleudern im letzten Jahr waren auch weniger die Ballermänner sondern die „Familienbesucher“ aus dem Balkan, hier insbesondere der Kosovo und der Türkei. Zu viert oder zu sechst im Auto oder eng an eng im Flieger. Alles klar…
    Welcher Deutsche macht denn im Kosovo Urlaub?
    Deshalb wird es auch die Maskenpflicht auf immer und ewig in den Schulen geben. Bedankt Euch, liebe Schüler, bei Euren Klassenkameraden.
    Am meisten zittern die Lehrer…
    Aber beim Thema Balkan hatte ja selbst Frau Spahn und der Tierarzt ein Redeverbot bekommen. Statt dessen hackt man ständig auf Spanien- und Portugal-Urlauber rum. Das sind ja Engländer und Deutsche. Das darf man. Und was bei 60.000 Besuchern in Wembley (Inzi von 250) herauskommen wird weiß man nicht. Über 2000 Schotten haben sich beim England-Spiel mit der INDISCHEN Variante infiziert. Aber INDISCHE Variante darf man ja auch nicht mehr schreiben.
    Vielleicht ist es „nur“ eine Grippe oder eben auch nicht aber nach israelischen Studien scheint Biontech da nicht zu wirken..

  39. Vernunft13 7. Juli 2021 at 22:20

    Irgendwann werden die Flüchtlinge auch die gestohlenen Schmuckstücke aus dem grünen Gewölbe Dresdens finden und zur Polizei bringen. Ganz bestimmt.
    Alles wird gut. Wir müssen einfach nur lange genug warten.

  40. francomacorisano 7. Juli 2021 at 20:36
    War Jahren wollte ich mich als Zugbegleiter bei der Deutschen Bahn bewerben. Aber da muss man sich für wenig Einkommen mit vielen Assis anlegen, Deutschen und Zugereisten. Nein Danke!
    ———-
    Dann wäre dies hier genau das Richtige für Sie:
    https://www.deutschebahn.com/de/nachhaltigkeit/verantwortung_gesellschaft/BAgHG/Hintergrund_des_Wewettbewerbs-1182458

    „Bahn-Azubis gegen Hass und Gewalt“. M.a.W.: Also auch noch schön die andere Backe hinhalten.

    Kein „Füße vom Sitz“ mehr. Außerdem gibt es in vielen Ländern, wo Merkel und rd. 85% der Wähler ihr Klientel herholen überhaupt keine Eisenbahn bzw. keine Eisenbahn mehr. Also woher sollen’s die jungen Männer, die wir so dringend benötigen, denn wissen?

  41. @Paul Panther 7. Juli 2021 at 19:58

    Schubsen und bei der Impfung kommt der Pieks. Merkel benutzt auch oft die Kindersprache.

  42. Vulkane:

    Ätna auf Sizilien schon wieder ausgebrochen, Taal auf Philippinen auch.

    Bald fliegt uns alles um die Ohren.

    🌋

  43. RIP Martin Hebner (1959-2021)

    Könnt ihr das mal gleich freischalten? Er hat es verdient.

  44. Der Schiedsrichter ist auch für BLM. Der Elfer war ungerecht. Da war doch nix. Jetzt ist England im Finale. Die Dänen pfeifen auf dem letzten Loch aber haben tapfer gekämpft. Deutschland hat bei einem solchen Turnier nichts zu suchen. Hochklassiger, kämpferische Fußball ohne Schwulerei.

  45. Ist doch total normal. So etwas passiert doch mehrfach täglich. Das ist doch keine Meldung mehr wert. Wäre der Täter ein weißer Deutscher gewesen, ja das müsste dann in allen Medien auf die Titelseite und In der ARD gäbe es eine Sondersendung über die steigende Gewalt in Deutschland.

  46. Gonger 23:18

    Genau der gleiche Gedanke..das war gar nichts, niemals ein Elfmeter…vielleicht hat es was mit dem „Klima“ zu tun..die Neger fliegen tief..das Wetter schlägt um…arme Dänen werden von einem BLM Schiri verarscht.

  47. Wir sollten ihm dankbar sein. Ein feiner Kerl.
    Er hat den Kontrolleur nur krankenhausreif geschlagen und nicht gleich erstochen, wie mittlerweile üblich.

    „Innenminister“ Seehofer wird das bald lobend erwähnen und auch wissen wollen, wie dieses Vorbild denn wohnt.

  48. ….Nachsatz der englische Neger hätte gelb sehen müssen wegen dieser Schwalbe…Pfui Teufel..könnt stolz auf euch sein …Moralisch liegen die Dänen in Minute 115 vorn..

  49. Etwas Pfefferspray hätte es auch getan oder ein Taser. Warum müssen unseren süßen DB-Dienstleiser*innen solch antiregenbogenfarbene Schwachköpfe ertragen? Ab in die Heimat und dafür von mir aus 5 qualifizierte aufnehmen.

  50. @ Dichter at 23:30

    Kauder ist mir extrem zuwider. Wann hat er das von sich gegeben?

    Mittlerweile frage ich mich, wann unter Merkel mit Hilfe von Multimilliardären der Wandel der Union zum Sozialismus begonnen hat.

    Aus Überzeugung oder ohne besonderen Anreiz haben die sich doch nicht alle um 180 Grad gedreht.

  51. https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Ueberfall-in-Hannover-Wuelfel-Unbekannter-greift-jungen-Mann-mit-Pfefferspray-an-Zeugen-gesucht

    Gesucht wird ein etwa 1,80 Meter großer Mann mit dunklem Teint.

    „Der etwa 16 bis 25 Jahre alte Mann hat braune Augen und unreine Haut“, sagt Polizeisprecherin Jessika Niemetz.

    Seine dunklen Haare trägt er an den Seiten kurz rasiert, auf dem Oberkopf hat er lockige längere Haare.

    Zur Tatzeit trug der schlanke Mann eine schwarze-blaue Sportjacke, eine enge schwarze Jeanshose mit Löchern und weiße Schuhe.

    ttps://www.haz.de/Umland/Langenhagen/Langenhagen-Junger-E-Scooter-Fahrer-greift-Passanten-an

    Der etwa 16 Jahre alte Fahrer hatte auf dem Gefährt eine Begleiterin dabei, berichtet Bunke. Der etwa 1,70 Meter große Jugendliche, zur Tatzeit hatte er kurze schwarze Haare, trug ein dunkles T-Shirt und eine dunkle Hose, soll dann zunächst einen verbalen Streit mit den Passanten begonnen haben.

    Anschließend soll der Heranwachsende mit südeuropäischem Erscheinungsbild den 18-Jährigen am T-Shirt gezogen und am Hals gekratzt haben. Auch seine Fäuste soll er eingesetzt haben, berichtet Bunke.

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-Polizei-sucht-mit-Phantombild-nach-Raeuber-aus-Doehren

    Der 51-Jährige kann außerdem nur einen Täter beschreiben, von dem nun ein Phantombild angefertigt wurde.

    Der Gesuchte ist demnach schwarz, schlank und 25 bis 30 Jahre alt. Er ist zwischen 1,85 und 1,90 Meter groß. Zur Tatzeit hatte der Mann eine Afro-Frisur und war komplett schwarz angezogen.

  52. flachdenker 7. Juli 2021 at 23:39
    Etwas Pfefferspray hätte es auch getan oder ein Taser. Warum müssen unseren süßen DB-Dienstleiser*innen solch antiregenbogenfarbene Schwachköpfe ertragen?
    ————
    Das Hausrecht auf Bahnhöfen oder in Zügen durchzusetzen obliegt nur der BuPol und diese gibt es auf den meisten Bahnhöfen nicht und muß daher von irgendwo geholt werden.
    Bei der TraPo beim Erich damals war das anders. Da wurde auch auf kleineren Bahnhöfen durchgegriffen.

    Jede Verspätungsminute schlägt kalkulatorisch mit bis zu 300 € / Minute zu Buche und es kommt nichts bei raus weil die Merkel-Gäste ja alle auf H4 sind. Dazu gesellt sich noch der Zorn der Mitreisenden, welche sich fast immer auf der Seite der „Schutzsuchenden“ schlagen und ihre Anschlüsse verpassen. Also am besten nichts machen und den schwarzen „Beförderungsfall“ ignorieren. Lieber ein Omma kontrollieren, die mit ihrer Rentnerkarte eine Tarifzone zu weit gefahren ist.
    Bei einer großen norddeutschen Privatbahn hatte man auch früher streng durchgegriffen aber jetzt gehen die Schaffner achselzuckend weiter oder bitten den armen „Flüchtling“ auszusteigen, zumal es aus Datenschutz-rechtlichen Gründen nicht mal eine Kameraüberwachung gibt und die Beweislast schwer fällt wenn der Anwalt das Gegenteil behauptet. Das habe ich schon häufig so beobachtet.

  53. @Hans R. Brecher 7. Juli 2021 at 23:48
    Sehr aufschlußreich, was Kirchner sagt: Das ist die ACAB die ER kennt. Also jemand der nachplappert was man Ihm vorsagt! Dann sollte Sie Schauspielunterricht nehmen und Rolle auswendig lernen.

  54. rasmus 7. Juli 2021 at 23:50

    @ Dichter at 23:30

    Kauder ist mir extrem zuwider. Wann hat er das von sich gegeben?

    Veröffentlicht am 13.01.2021

    Der CDU-Politiker Volker Kauder hat den Umgang der Europäischen Union mit Flüchtlingen in Griechenland und Bosnien-Herzegowina kritisiert. „Jeder Flüchtling ist Ebenbild Gottes, und jeder Flüchtling muss so behandelt werden, wenn er bei uns ist“, sagte Kauder der „Zeit“-Beilage „Christ und Welt“.

    https://www.welt.de/vermischtes/article224277378/Volker-Kauder-CDU-Jeder-Fluechtling-ist-Ebenbild-Gottes.html

  55. OT

    Sch…., bin traurig! Den Inselaffen habe ich es nicht gegönnt. Außerdem mag ich die Fratzen von Kane und Macguire nicht. Und den Southgate schon gar nicht. Diese Deppen mit ihrer würdelosen Knierei. Ich konnte sie nur ein einziges Mal akzeptieren, nämlich gegen die DFB-Schwuchtelei.

  56. eule54 8. Juli 2021 at 00:33

    So ein Geländewagen ist ja nicht gerade umweltfreundlich. Hätte es ein Messer, eine Machete oder ein Schießwerkzeug nicht auch getan? Mit dem Geländewagen sehe ich wenig Chancen auf mildernde Umstände.

  57. eule54 8. Juli 2021 at 00:33

    Wenn eine Frau schon Acker ist, dann kann sie auch Gelände sein. Also ist ein Geländewagen wohl korankonform.

  58. @ Dichter at 00:15

    Gut, dass das wieder auf den Tisch kommen kann.
    CDU Typen der übelsten Angela-Sorte kamen aus dem Sumpf, die AfD entstand weil es die Union nicht mehr gibt.

  59. Ja schade DK, tut mir leid wegen EM, aber ihr wollt Euch von Kuffnucken trennen im Land.

  60. Tödlicher Schuss aus Polizeiwaffe – Das Opfer ist ein Libanese

    29.05.2021

    Weil er mit einem Messer Polizisten bedrohte und sich nicht stoppen ließ, hat ein Beamter in Hamburg einen Mann erschossen. Nun ist die Identität geklärt. Politischer Protest gegen antisemitische Parolen bei Demonstration.

    Bei dem am Freitag bei einem Polizeieinsatz in Hamburg-Winterhude erschossenen Mann handelt es sich um einen 36 Jahre alten Libanesen. Das teilte die Polizei am Sonnabend in Hamburg mit. Zum Motiv des Mannes konnte die Polizei dagegen weiterhin nichts sagen. Bei der Durchsuchung des Zimmers des 36-Jährigen in einer nahe gelegenen Wohnunterkunft für Geflüchtete hätten die Beamten keine Hinweise auf ein Tatmotiv gefunden. Anhaltspunkte für ein religiöses Motiv haben sich demzufolge bislang nicht ergeben, wie ein Polizeisprecher sagte.

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article231455945/Hamburg-Toedlicher-Schuss-aus-Polizeiwaffe-Das-Opfer-ist-ein-Libanese.html

  61. Unbekannte überfallen 25-Jährige in ihrer eigenen Wohnung

    Am Nachmittag klingelt es an der Wohnungstür einer Frau in Hamburg. Als sie öffnet, verschaffen sich zwei Männer Zugang, bedrohen sie mit einer Waffe und erbeuten eine Geldkassette. Trotz der schnellen Reaktion eines Taxifahrers gelingt die Flucht.

    ➡ So sollen die beiden mutmaßlichen Räuber aussehen

    Bei dem einen Tatverdächtigen soll es sich um einen circa 30 Jahre alten und 1,80 bis 1,85 Meter großen Mann mit südländischem Erscheinungsbild handeln, der zum Tatzeitpunkt eine blaue Jacke mit hellem Aufdruck getragen haben soll. Dabei könnte es sich um eine Art Arbeits- oder Monteursjacke gehandelt haben. Auch der zweite Verdächtige soll ein südländischem Erscheinungsbild haben und circa 30 Jahre alt sein, allerdings mit 1,70 bis 1,75 Meter etwas kleiner als sein mutmaßlicher Komplize. Er soll zum Tatzeitpunkt dunkle Kleidung getragen haben.

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article232069891/Polizei-sucht-Zeugen-Unbekannte-ueberfallen-25-Jaehrige-in-ihrer-eigenen-Wohnung.html

  62. „Schwarzfahrer“? Heißt das im PC-Neusprech nicht „People-Of-Color-Fahrer“?

  63. eule54 8. Juli 2021 at 00:33

    Tunesischer Kuff**** hat seine Frau mit einem Geländewagen ermordet:

    https://www.bild.de/regional/thueringen/thueringen-aktuell/prozess-8erfurt-ehefrau-mit-gelaendewagen-absichtlich-totgefahren-77006296.bild.html

    Interessant, wie heimlich, still und leise die Scharia in das Rechtssystem unserer Regierung implementiert wird.

    Laut Artikel hat das Gericht bestimmt, dass der Tunesier der Familie der Frau Blutgeld…ääähhh…Schadensersatz…ääähhh…Hinterbliebenengeld bezahlen muss.

    Wieviel Hinterbliebenengeld haben denn die Familien von deutschen Opfern fremdkültüreller Gewalt so bisher in der Regel erhalten?

    Rhetorische Frage….

  64. eule54 8. Juli 2021 at 00:33

    Tunesischer Kuff**** hat seine Frau mit einem Geländewagen ermordet:

    https://www.bild.de/regional/thueringen/thueringen-aktuell/prozess-8erfurt-ehefrau-mit-gelaendewagen-absichtlich-totgefahren-77006296.bild.html

    Interessant, wie heimlich, still und leise die Scharia in das Rechtssystem unserer Regierung implementiert wird.

    Laut Artikel hat das Gericht bestimmt, dass der Tunesier der Familie der Frau Blutgeld…ääähhh…Schadensersatz…ääähhh…Hinterbliebenengeld bezahlen muss.

    Wieviel Hinterbliebenengeld haben denn die Familien von deutschen Opfern fremdkültüreller Gewalt so bisher in der Regel erhalten?

    Rhetorische Frage….

  65. Nun hetzt mal nicht so gegen die Nigerianer, die sind ja nun nicht alle schlecht. Die meisten von denen verkaufen ganz friedlich ihre Drogen und fahren dann nach Hause. Ohne Messer, ohne Krawall und ohne Fahrkarte, denn die würde den Gewinn minimieren.

  66. Thomas_Paine 8. Juli 2021 at 02:34
    „Schwarzfahrer“? Heißt das im PC-Neusprech nicht „People-Of-Color-Fahrer“?

    —————————————–

    Ist schon out …

    Jetzt heisst das „Perpetum-Mobiler“ …

  67. ghazawat 7. Juli 2021 at 18:53

    Zugbegleiter muss 100 mal den Satz schreiben:

    Neger sind das Wertvollste, was wir haben.

    Das ist nach der modernen Pädagogik nicht erlaubt.

    Er muß einen Aufsatz schreiben mit dem Thema „Warum darf ich Afro-Amerikaner nicht kontrollieren?“

  68. Wuehlmaus 8. Juli 2021 at 00:20
    OT

    Sch…., bin traurig! Den Inselaffen habe ich es nicht gegönnt. Außerdem mag ich die Fratzen von Kane und Macguire nicht. Und den Southgate schon gar nicht. Diese Deppen mit ihrer würdelosen Knierei. Ich konnte sie nur ein einziges Mal akzeptieren, nämlich gegen die DFB-Schwuchtelei.

    —————————————

    Alles Profitfussballer …

  69. Barackler
    7. Juli 2021 at 23:10
    Vulkane:

    Ätna auf Sizilien schon wieder ausgebrochen, Taal auf Philippinen auch.

    Bald fliegt uns alles um die Ohren.
    ++++

    Wissen denn diese hinterlistigen Vulkane nicht, dass sie vom linksbunten Deutschland wegen ihres CO2-Ausstoßes geächtet werden?

    Pfui!

  70. Wolfsburg hält den deutschen Rekord beim Import von Negern!
    Und dürfte mindestens Vizemeister beim Import von Islamisten sein!

  71. nicht die mama 8. Juli 2021 at 03:12

    eule54 8. Juli 2021 at 00:33

    Tunesischer Kuff**** hat seine Frau mit einem Geländewagen ermordet:
    —————————————-

    Das machen die gerne!
    Jeder Fahrzeugtyp ist willkommen, muss nicht unbedingt Geländewagen sein.

    Ich kenne zwei Türkinnen (gebildete) denen ist das auch passiert, als sie ihre Ehemänner verließen (mit Kindern).
    Das ist bei denen anscheinend so üblich. Einer war sogar ein Journalist.

  72. jeanette 8. Juli 2021 at 09:39

    nicht die mama 8. Juli 2021 at 03:12

    eule54 8. Juli 2021 at 00:33

    Tunesischer Kuff**** hat seine Frau mit einem Geländewagen ermordet:
    —————————————-
    ————————————

    Ergänzung: Die leben natürlich noch. Hatte sich beide den Fuß verletzt.

  73. eule54 8. Juli 2021 at 07:55

    Wolfsburg hält den deutschen Rekord beim Import von Negern!
    Und dürfte mindestens Vizemeister beim Import von Islamisten sein!
    ———————————

    Fahren Sie mal nach Frankfurt.
    Dann meinen sie jetzt nicht mehr Sie seien in Instanbul, sondern mitten in Simbabwe.

    Und der Dreck auf den Straßen!
    Dazwischen Obdachlose im Rollstuhl total verwahrlost und sog. heruntergekommene „Straßenkünstler“, die dort überall herumhampeln, ihre Kunststücke gegen Bezahlung vorführen.

    Es ist ein Bild des Jammers!

    Wie kann man eine Stadt so verkommen lassen?

  74. @ eule54

    Wo schon viele Türken und Araber sind, haben es Neger nicht gerade leicht.

  75. Der Arme „Mann“ hatte nicht einmal ein Messer?

    Wie unwürdig die Zukunftsdeutschen Ihr Leben in NATZI Deutschland fristen müssen…

  76. Wenn Merkel über den Jordan geht, dann gehen Laschet über die Wupper und Ziemiak über die Oder.

    Metaphorisch gesprochen natürlich.

  77. Einzig positive daran, dass er keinen Maulkorb trug!
    Die Zeichen mehreren sich, dass wir das nutzlose, schädliche Drecksding niemals wieder ohne Gewalt loswerden….

  78. Also bitte, meine Herrschaften!

    Hat schon mal jemand darüber nachgedacht, wo der arme Kerl seit seiner Ankunft in der bunten Republik überhaupt untergebracht wurde?!

    Das versprochene Haus, das avisierte Auto und der Harem, bestehend aus willigen Jungfrauen – nichts davon hat er bisher bekommen.

    Da kann mal schon mal die Fassung verlieren, wenn man auch noch für die Fahrkarte sein Taschengeld aufbrauchen muss…

  79. Wuehlmaus 8. Juli 2021 at 00:20

    Da hilft nur am Sonntag den Italienern die Daumern zu drücken. Die knien wenigstens nicht.

  80. Barackler
    8. Juli 2021 at 09:48
    @ eule54

    Wo schon viele Türken und Araber sind, haben es Neger nicht gerade leicht.
    ++++

    Na ja, es gab in den letzten 5-6 Jahren „erst“ 5 Tote.

  81. @ Hans R. Brecher 8. Juli 2021 at 16:25
    Eine blendende Idee. Alternativ kann man es ja Bahnfahren auf Neger Art nennen.

  82. @ Shipa 8. Juli 2021 at 11:58
    Ich verlange, dass das Wort Rassismus wegen Rassismus gestrichen wird. Statt schwarzfahren könnte man ja sagen: Bahnfahren nach Mohren Art!

  83. wie blöde man sein kann …also da lohnt das tippen nicht mehr in diesem Lan d….t?
    ich glaube ich versuche mit einer Antirassismus Fahne das Land lieber völlig zu ruinieren bei soviel Blödheit
    ich lach mich krank …dazu fällt mir rein gar nichts mehr ein …haha Sex drugs and rockan roll aber leider etwas zuviel ? byebye Pension byebye Rente …haha

Comments are closed.