Weil der WDR partout nicht über Georg Thiel (sitzt seit über vier Monaten in Haft, weil er weder Radio noch Fernseher hat und sich daher weigert, Rundfunkbeitrag zu bezahlen) sprechen will, gibt es immer mehr unerwünschten Zuschauerkontakt beim Staatsfunk. An diesem Sonntag traf es wie am 31. Mai schon Jörg Schönenborn, Spitzenverdiener und Erfinder des Framing-Begriffs „Demokratieabgabe“. Danke Tobi FAKE!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

55 KOMMENTARE

  1. „Typisch für ein gegen das eigene Volk gerichtetes System ist es Kriminelle zu schonen, aber politische Gegner als solche zu behandeln.“
    Alexander Solschenizyn (1918-2008)

  2. Wer beim WDR ein Gespräch über Herrn Thiel zulässt, ist seinen Job 25 Minuten später los.

    5 Minuten für das Telefonat und 20 Minuten Frist, den Schreibtisch zu räumen.

  3. Die Redakteurin von der taz sah aus, als arbeitet sie nebenberuflich als LeichenbitterIn und wollte gleich zu ihrer Arbeitsstelle..

  4. Herr Fakes Schwager heißt Reiner Zufall, sein Cousin Max Mustermann.

    Wie doof ist die WDR Redaktion eigentlich? 🙂

  5. Ich verstehe hier weiterhin nicht das Argument: „…weil er weder Radio noch Fernseher hat.“

    Seit das Unding „Rundfunkbeitrag“ heißt, ist es doch völlig unerheblich, ob Herr Thiel…oder ein jeder…5 oder 8 Tv Geräte und noch 3 Radios besitzt. Mit wenigen Klicks lässt sich doch z.B. das hier gurgeln:

    https://www.test.de/Rundfunkbeitrag-Wer-zahlen-muss-4502522-0/#id5544724

    Ebenso scheinen nicht wenige der Meinung zu sein, Asyl gelte für Menschen, die aus ( Bürger )kriegsgebieten kommen? M.W. gilt Asyl ausschließlich weiterhin nur für politisch verfolgte Personen.

    Siehe z.B. hier div. Kommentare.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/schwarzer-kanal/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-wir-schieben-die-falschen-ab_id_13481405.html

    Bin ich nicht mehr auf dem Laufenden?

  6. @ Matrixx12 11. Juli 2021 at 18:35

    Herr Fakes Schwager heißt Reiner Zufall, sein Cousin Max Mustermann.

    Wie doof ist die WDR Redaktion eigentlich?

    **********************************

    Warten Sie ab, wenn erst Hans R. Brecher anruft.

    @ HRB

  7. Nach 6 Monaten müssen sie Georg Thiel frei lassen.
    Die Verhältnismäßigkeit ist schon jetzt nicht gegeben.
    Gnade vor Recht, ist /war auch ein Bestandteil unserer Kultur.
    Die Verantwortlichen Beim WDR sollten den Bogen nicht weiter überspannen.

  8. Herr Fake find ich gut*

    Thorsten Bölck (53), Anwalt von Georg Thiel: „Ich gehe davon aus, dass Thiels Heimatstadt Borken die Haftkosten einfordern wird – vom WDR, weil Herr Thiel nicht zahlt. Der Sender muss die Summe dann wohl vorstrecken.“
    und dann?
    außer Spesen nichts gewesen.

  9. Geil. Die Denglischsprecher realisieren nicht, wenn sie mit Englisch verarscht werden 😉

  10. Durch die GEZ-Zwangsabgabe finanziert der deutsche Steuerzahlersklave die öffentlich-brechlichen Propagandaanstalten Merkel-Deutschlands.

    Es ist eine dem Volk abgepresste Alimentation der linksgrünen Systemschmarotzer, die parasitär ihre krude Weltsicht dem gemeinen Pöbel oktroyieren wollen.

    Ekelhaft

  11. Wie?
    Die von zwangseingetriebenen Propagandasteuer über-bezahlten hochdotierten Dam*innen, Herr*innen, Divers*innen und Sonstig*innen vom Öffentlich Linkischen AbGEZock*innen wollen nicht darüber reden,
    wie sie anständig und seriös Geld verdienen?

    :mrgreen:

    Danke an Tobi!
    Weiter so!

  12. +————————————————————-
    | Georg Thiel | ohne GEZirnwäsche
    +————————————————————-
    | Georg Thiel | mit Courage
    +————————————————————-

  13. Stell Dir vor,
    es ist GEZirnwäsche
    und niemand schaut hin

    [Orig: Stell Dir vor, es ist Krieg und niemand geht hint]

  14. Eine Respektvolle Begrüssung sieht anders aus Gel Manuel Neuer, hättest müssen
    die Regenbogenbinde umschnallen, dann währen sämtliche Bürgermeister in den durchfahrenden Orten niedergekniet
    https://www.unsertirol24.com/2021/07/11/welttorhueter-manuel-neuer-ist-in-suedtirol/

    Einige Kommentare sprechen für sich, sobald es aber auch auf FB ist, dann wird es schlimmer werden, weil die Südtiroler
    sind noch nicht so total linksverblödet, wie die Deutschen mehrheitlich

  15. Man müsste da auch mal aus Südtirol anrufen , und ihnen den WDR Mitteilen daß es jetzt einige Südtiroler Mädels gibt, die das Trachtendirndl gegen Regenbogendirndl tauschen, vielleicht fallen Sie drauf herein und kommen mit einen Kamerateam zu uns, Mommentan ist es schon der Hohlkopfneuer als Botschafter in Südtirol unterwegs

  16. Es ist sowiso eine Frage, obd überhaupt EU-Konform ist, daß die deutschen GEZ-Sender weltweit gratis zu empfangen sind ausserhalb der BRD , Alle anderen Nationalitäten in D/ müssen ÖR Sender von Europa bezahlen, egal ORF-SRF-RAI und sofort, wenn wir Südtiroler GEZ bezahlen müssten, würde diesen Linke Dreck nur einige Prommile abonnieren. Was ORF und SRF betrifft, ist das durch unseren Autonomievertrag mit diesn TV-Anstalten geregelt, außerhalb Südtirol sin diese Sender nicht mehr kostenlos zu empfangen
    (verschlüsslt

  17. Über eine Terristische Antenne (DFBT-HD) kann man in Südtirol über 900 TV-Sender und 300 Radioprogramme unter anderem TV8 wo man Heute das Matsch Nole -Berrettini sehen konnte, dazu brauchte es kein Sky oder Amazon-Abo

  18. Anita Steiner 11. Juli 2021 at 20:04
    Es ist sowiso eine Frage, ob überhaupt EU-Konform ist, daß die deutschen GEZ-Sender weltweit gratis zu empfangen sind ausserhalb der BRD , Alle anderen Nationalitäten in D/ müssen ÖR Sender von Europa bezahlen …

    Eine Frage?
    Nein, das ist offensichtlich
    RASSISTISCHE DISKRIMINIERUNG der Deutschen!!!

    :mrgreen:

  19. @T.Acheles
    Ich weiß daß es ironisch gemeint war (smyli)
    deshalb ironisch Zurück. in 20 Jahren gibt fast keine Bio-Deutschen mehr, dann hat sich das Rassimus-Problem gegen Deutschen erledigt;-)

  20. Iher werdet schon sehen, wie in 20 Jahren der WDR-Talk oder Presseclub modierte wird, nämlch vom Mohamed mit Turban und Fatima mit Kopftuch

  21. 7bejer@
    Hier in Holland ist schon wieder voll die Panik ausgebrochen, als ob morgen 17 millionen Tod umfallen ,wegen eigene leute mit der Sommer erkaltung.

    Noch etwas echtes Hollandisches, .. alle illegale ohne Papiere konnen eine gratis Impfung bekommen
    wenn sie ihren Pass vorzeigen !
    Hahahaha
    Nein, ist kein Witz.

  22. .

    Keine Gewalt !?

    1.) Vielleicht ist bei Causa WDR/ Thiel bald der Punkt erreicht, wo man mit Worten nicht mehr weiter kommt.

    2.) Schönenborn, Danny Hollek, Buhrow und Co.: Passen Sie gut auf sich auf !

    3.) Jahrelang haben Sie bei links-extremistischer Gewalt feige beide Augen zugedrückt, geschwiegen, nicht berichtet oder verfälscht.

    4.) Oder sogar Antifa ermuntert und klammheimlich sympathisiert.

    5.) Der Boomerang kommt direkt zu Ihnen zurückgeflogen. Wir vergessen nicht.

    .

  23. Mich wundert, dass die linksverseuchten Öffentlich-Rechtlichen noch irgendetwas Live machen. Da ist man doch nicht vor der Meinung der bösen Zuschauer geschützt und ein Passant konnte in Würzburg lautstark äußern, dass er Angst hat. Alles aus der Dose und vorher schön zurechtschneiden, dann klappt es auch mit der Regierungspropaganda.

  24. Verbrecher brauchen sich eben , darum gibt es GEZ durch die Parteibonzen ! Jeder weiß , demokratisch wäre es , wenn man einen Decoder einführt und nur der bezahlt , der diesen Dreck der GEZ sehen oder hören will ! Doch dann kommt nicht genügend Geld zusammen um die Politfuzzis , Kirchenwixer , Gewerkschaftslinke und alle anderen NGO in den Fernsehräten zu bezahlen !! Gleichzeitig wird durch dieses Zwangssystem jeder von deren ideologischen Dreck umspült und natürlich auch Morde durch Migranten verschwiegen .
    Wer etwas daran ändern will , muss Thiel folgen oder anders wählen und als letztes Mittel , sich auf Art. 20GG berufen und auch Gewalt mit einplanen , denn Sie benutzen auch die Staatsgewalt zur Zwangszahlung .

  25. Wenn der Herr Fake anruft, hat der überbezahlte Moderator Owidumm natürlich Probleme. Buhahahaha!

  26. Gut gemacht!
    Auch mit Angabe deren Einmachen im Vergleich zu Herrn Thiels „Schulden“.
    Aber könnte man es nicht irgendwie noch ein bißchen peinlicher für die Pinguine vom WDR machen?
    Das nächste Mal langsamer und deutlicher sprechen, damit den Zuschauern nichts entgeht.
    Am besten gleich fragen:

    Warum werden bei Ihnen alle aus der Leitung geworfen, wenn das Thema ihrer WDR Geisel Georg Thiel aus der JVA Münster gestellt wird?
    Ganz Deutschland kennt Georg Thiel und betet für ihn.

  27. Oder ganz kurz:
    „Die BILDZEITUNG hat ja schon von Georg Thiel berichtet, der für sie im Knast sitzt, wann lassen ihn endlich raus?

  28. Fairmann 11. Juli 2021 at 18:49
    „Nach 6 Monaten müssen sie Georg Thiel frei lassen.“

    Ja genau,und wenn er dann Grundsicherung von der Arge bezieht,
    weil er seine Arbeit verloren hat,
    wird er von der Staatspropaganda Abgabe befreit.
    Das ist der Irrsinn unseres Systems,so etwas kann man sich,
    für die „Bütt“ gar nicht ausdenken,im Ausland glauben die das nicht,
    und fühlten sich verarscht.
    Aber das ist Deutschland, in den letzten Zügen liegend !

  29. Fairmann 11. Juli 2021 at 18:49
    „Nach 6 Monaten müssen sie Georg Thiel frei lassen.“

    Ja genau,und wenn er dann Grundsicherung von der Arge bezieht,
    weil er seine Arbeit verloren hat,
    wird er von der Staatspropaganda Abgabe befreit.
    Das ist der Irrsinn unseres Systems,so etwas kann man sich,
    für die „Bütt“ gar nicht ausdenken,im Ausland glauben die das nicht,
    und fühlten sich verarscht.
    Aber das ist Deutschland, in den letzten Zügen liegend !

  30. Fairmann 11. Juli 2021 at 18:49
    „Nach 6 Monaten müssen sie Georg Thiel frei lassen.“

    Ja genau,und wenn er dann Grundsicherung von der Arge bezieht,
    weil er seine Arbeit verloren hat,
    wird er von der Staatspropaganda Abgabe befreit.
    Das ist der Irrsinn unseres Systems,so etwas kann man sich,
    für die „Bütt“ gar nicht ausdenken,im Ausland glauben die das nicht,
    und fühlten sich verarscht.
    Aber das ist Deutschland, in den letzten Zügen liegend !

  31. Bringt es auf den Punkt:
    Schwein muss man haben 11. Juli 2021 at 19:13

    Durch die GEZ-Zwangsabgabe finanziert der deutsche Steuerzahlersklave die öffentlich-brechlichen Propagandaanstalten Merkel-Deutschlands.

    Es ist eine dem Volk abgepresste Alimentation der linksgrünen Systemschmarotzer, die parasitär ihre krude Weltsicht dem gemeinen Pöbel oktroyieren wollen.

    Ekelhaft

  32. Getroffene Hunde bellen, oder beissen. Beide haben überheblich, gönnerhaft und in typisch deutscher Herrenmenschenmanier reagiert und die Anrufer abgespeist. Als Deutsche/r bekommt man fast nur derartige Antworten, in meiner Generation, die Nachkriegsgeneration, bekam man derartige Antworten auch vom sozialen Umfeld zuhause. Die Methode und das Ziel sind klar. Funktioniert zwar nicht immer und bei jedem, aber vom Grundsatz her schon. Alles bleibt, wie es immer war.

  33. Unglaublich das man in Deutschland für solch ein zynisches und nutzloses Gesindel noch Zwangsgebühren zahlen muss. Einfach unglaublich !!!…… man gut das ich nicht in Deutschland lebe !!!!

  34. Anita Steiner 11. Juli 2021 at 20:30

    Iher werdet schon sehen, wie in 20 Jahren der WDR-Talk oder Presseclub modierte wird, nämlch vom Mohamed mit Turban und Fatima mit Kopftuch
    ———————————————————-
    …gerne auch kopflos.

  35. @ Anita Steiner 11. Juli 2021 at 20:30
    „Iher werdet schon sehen…nämlch vom Mohamed mit Turban und Fatima …“

    Hauptsache kein italienischer Schluchtenscheizzer aus Suedtirol/ITA.

    @ Anita Steiner 11. Juli 2021 at 20:11
    „… eine Terristische Antenne (DFBT-HD) …wo man Heute das Matsch …“

    Statt DFBT-LGBTQ besser nen Duden kaufen, der vermeidet auch einen Matsch.
    Und 900 Sender scheinen die suedtiroler Italiener doch sehr zu erwirren, Frl Anita.

  36. Erstaunlich das die ö/r noch Liveschaltungen zulassen . Wird wohl nicht mehr lange der Fall sein .

  37. Ich finde das auch lustig, wie man diese Flachpfeifen sogar ganz offensichtlich (Herr Fake!) verar…en kann. Lustig finde ich aber nicht mehr diese aufdringlichen Werbungen mit durchweg gefärbten Akteuren und neuerdings sogar die Penny-Werbung mit Schwuchteln en masse. Haben die dafür verantwortlich Zeichnenden eigentlich vergessen, wer ihnen den Wohlstand verschafft hat? Es waren nicht die dahin gammelnden Zugereisten, sondern vorrangig das arbeitende deutsche Volk. Gerade Penny haben ja besonders die Leute mit den kleinen Geldbeuteln aufgesucht. Ich habe bereits vor vielen Monaten beschlossen, weder bei Amazon noch Ebay etwas zu erwerben und nun kamen im Laufe des letzten Monate noch Einige dazu. Selbst Doc Morris bekommt von mir keine Rezepte mehr, da ich vor einiger Zeit lesen konnte, daß da Frau Spahn mit dran verdient.
    Bezos, Zuckerberg et.al. treffen sich bei Kaviarhäppchen und Schampus und lachen sich über ihre gelingenden Coups kaputt, da in ihrem Milliardären-Privatressort Sun Valley.
    Wir Deutschen werden ausradiert aus der Weltgeschichte und sollten es diesen satanistischen Kreaturen so schwer wie möglich machen – weltweit!

  38. „Tobias Fake“ ist ja ein echter Spaßguerrillero, wie sich früher Linksextremisten mit ihren gezielten Tabubrüchen gerne bezeichneten, von Fritz Teufel bis zur Ditfurth!

    Über das Niveau einer linken Spaßguerrilla sind beispielsweise die GRÜNEN bis heute nicht hinausgelangt, nur dass sie
    a) prinzipiell keinen Spaß verstehen (wie offensichtlich die meisten der links-rot tickenden Maul- und Medienhuren) und
    b) ihre Narreteien bierernst meinen und ohne Rücksicht auf Kosten und Menschenleben durchsetzen, von einem Multikult mit seinen blutigen Kollateralschäden, zuletzt in Würzburg, bis zu einer klima- und coronabedingten De-Industrialisierung.
    Dabei haben sie ein Problem, nämlich dass die Mehrkill´sche Union ihre „Politik“ längst umgesetzt hat bzw. umsetzt.
    Wir haben das Szenario, dass drei windige, sinistre Deutschlandabschaffer als Kanzlerkandidaten positioniert worden sind, die für unser Land so „alternativ“ besser: alternativlos sind wie Kopfschuss, Genickschuss oder Herzschuss – was sowieso perspektivisch in der Umsetzung „unsere“ müslümischen Kültürbereicherer mit ihrer ISlamisierung und feindlichen Übernahme exekutieren (Messern nicht zu vergessen!) …

    Insofern war die „presseclub“-Stuhlkreisrunde mit ihren männlichen und weiblichen Maul- und Medienhuren unter Vorsitz von GEZ-Bürokrat Jörg Schönenborn (wirkt bei mir immer wie ein Brechmittel) gestern allenfalls einmal mehr zum Abschalten, als auch nur ansatzweise informativ.
    Interessant war höchstens, dass die TAZ, (nicht nur gestern) mit Silke Mertins offenbar zunehmend auf Distanz zu Anal-Ena geht …

    Ewiglang ging es um das zusammengeschriebene Machwerk von Anal-Ena, das auch ohne Plagiate nur gequirlte Scheiße ist, ähnlich wie das meiste ihrer vorlauten Absonderungen als Schnatterine, beispielsweise von Strom, der nicht nur aus der Steckdose kommt, sondern „in den Leitungen“ gespeichert wird – von fleißigen Kobolden …
    Auch ein dissidenter Strunz von BILD.TV, der linksgrünen Kulturrevolutionären schon als „Rechter“ gilt („was erlauben Strunz!?“), konnte nur schwurbeln; musste sich aber gefallen lassen wegen seiner angeblichen Baerbock-Demontage kritisiert zu werden. Dabei wird die von Anal-Ena selber am nachhaltigsten betrieben …

    Dafür betreibt das Relotius-Kampfblatt, zu dem der SPIEGEL mutierte (inwischen ohne Relotius, soweit man weiß) – ich habe gehört, Rudolf Augstein soll immer wieder auf den Rücken gedreht werden, weil er sich ständig im Grab umdreht – Baerbock-Montage satt, gestern mit einem Lieschen Müller oder so, die immer „was mit Medien machen wollte“ und es über die ÖR-Agitpropsender zum SPIEGEL schaffte, denn sonst hätte sie wohl ihre ebenso selbstverliebte wie -gerechte Mediengeilheit mit Blowjobs bei PornHub – kaum weniger vollmundig vermutlich – ausleben müssen. Oder wenigstens bei „Deutschland sucht den Superstar“ …
    Natürlich kam aus der Ecke wieder das Lamento von der armen Baerbock, die als Frau gemobbt würde: Dabei ist „Deutschland“ inzwischen dermaßen effemininiert und infantilisiert, dass es in bald allen Bereichen kaum noch Grenzen zum Schwachsinn gibt, aber der „Wahlkampf“ ist eben immer noch hart, und da sind Welpenschutz und Frauen- und Idiotenboni halbwegs außer Kraft gesetzt. Und selbst die Quote nutzt nix, da müsste Anal-Ena schon noch schwarze, müslümische Lesbierin sein, und dazu noch dicker (körperlich unausgewogen) und heroinsüchtig …

    Also insgesamt nichts Neues, sondern das Übliche, das wir mit Zwanggebühren finanzieren müssen, und was sich jetzt in Orwell´schem Neusprech „Demokratieabgabe“ nennt.
    Und wie immer die „Wahlen“ ausgehen, wir können davon ausgehen, dass die auflagen- und umfangmäßig geschrumpften Printmedien demnächst auch mittels einer „Demokratieabgabe“ auf unsere Kosten zwangssubventioniert werden, wofür ja jetzt schon linksradikale Rechercheverbunde von süddeutscher Alpenprawda, SPIEGEL und ZEIT mit den ÖR-Sendern für Volksaufklüärung und Propaganda stehen (da geht es vor allem um öffentliche Kohle!).

    Also, wenn in Deutschland kein Strom mehr erzeugt, keine Autos mehr produziert und sowieso keine Großprojekte wie Bahnhöfe und Flughäfen mehr gebaut werden – die „Qualitätsmedien“ wird’s weitergeben, gedruckt wie „über den Äther“ mit narkotisierender Wirkung. Ob wir wollen oder nicht.
    Vielleicht wird man irgendwann die Volksempfänger nicht einmal mehr abschalten können – „1984“ eben!

  39. #0Slm2012
    Ihre Wortgewandtheit und Ihr Sprachwitz hat inzwischen das unterhaltende Niveau eines Akif Pirincci erreicht.
    Einfach super geschrieben.

    „….gestern mit einem Lieschen Müller oder so, die immer „was mit Medien machen wollte“ und es über die ÖR-Agitpropsender zum SPIEGEL schaffte, denn sonst hätte sie wohl ihre ebenso selbstverliebte wie -gerechte Mediengeilheit mit Blowjobs bei PornHub – kaum weniger vollmundig vermutlich – ausleben müssen.“

    Ich krach echt ab vor lachen. 😀

  40. Nuernberger 12. Juli 2021 at 09:38

    Erstaunlich das die ö/r noch Liveschaltungen zulassen . Wird wohl nicht mehr lange der Fall sein .
    ————————————————————-
    Das ist im Bezug auf Puiblikumsbefragungen zu aktuellen Themen schon längst alles aus der Konserve. Diese Systemhuren riskieren nicht dass sich jemand allzu regierungskritisch äußert. Die Nachwuchsmedienvertreter aus Nord-Korea lernen inzwischen von unserem Rotfunk.

  41. Geile Sache war das 🙂
    Ist hier jemand der Dünsch heißt?

    Denen ist bei den Gehältern egal für wie blöd man die hält. Denen ist auch dieses Volk egal, welches das alles finanziert. Da machen viel zu viele freiwillig und gerne mit. Vorher wird sich auch nichts ändern, aber nachher…

  42. @ Watschel 12. Juli 2021 at 17:26

    Oh, zu viel der Ehre!
    Man kann ja über das meiste nur noch lachen – wenn es nicht so ernst wäre, denn the Evil is always and everywhere!
    Und das ist eigentlich „nicht luschtig“, wie Paola und Felix gesagt hätten.
    😉

    Wenn ich in dem Videoclip, oben, „Domian live“ sehe, mit seiner von widerlicher Weichei-Betroffenheit nur so triefenden Show, denke ich immer an Damien Thorn, den Antichristen aus das „Omen“.
    An anderer Stelle hatte ich über das Ur-Böse den „eingeweihten“ britischen (walisischen) Schriftsteller und Okkultisten Arthur Machen im Zusammenhang mit den Machenschaften der Negativ-Eliten (nicht nur hierzulande) zitiert:
    „’Ich versuche, Ihnen ganz zu folgen‘, sagte Cotgrave. ‚Nach dem, was Sie sagen, ist also das wahre Böse qualitativ verschieden von dem, was wir böse nennen?‘

    ‚Ganz recht. Es gibt da zweifellost eine Analogie, eine Ähnlichkeit wie die, welche uns ermöglicht, in durchaus sinnvoller Weise Formulierungen zu gebrauchen wie `der Fuß des Berges´ oder `das Stuhlbein´. Und manchmal sprechen die beiden natürlich sozusagen dieselbe Sprache. Ein grobschlächtiger Bergmann oder Stahlarbeiter, der ungebildete und unterentwickelte Tigerman kommt, erhitzt von zwei, drei Gläsern zuviel, nach Hause und tritt seine verärgerte und vorwurfsvolle Ehefrau tot. Er ist ein Mörder. Und Gilles des Rais war auch ein Mörder. Aber sehen sie den Abgrund zwischen beiden? Das `Wort´, wenn ich mich so ausdrücken darf, ist zufällig in beiden Fällen dasselbe, aber der `Sinn´ ist ganz und gar verschieden. …
    … Weil eben das wahre Böse nichts mit dem gesellschaftlichen Leben oder den Gesetzen der Gesellschaft zu tun hat, oder doch nur gelegentlich und zufällig. Es ist eine andere Leidenschaft der Seele – oder eine Leidenschaft der einsamen Seele, wie Sie möchten. Wenn wir sie zufällig begreifen und ihre volle Bedeutung erfassen, dann wird sie uns in der Tat mit Entsetzen und Erfurcht erfüllen. …
    … Ich denke, daß Sünde schlicht der Versuch ist, auf verbotene Weise in eine andere und höhere Sphäre vorzudringen. Man kann verstehen, weshalb sie so selten ist. Es gibt wahrhaftig nur wenige, die in andere Sphären vorzudringen wünschen, höhere oder tiefere, auf erlaubtem oder verbotenem Wege.’“
    Arthur Machen, DIE WEISSEN GESTALTEN – ERZÄHLUNGEN, München 1993

    Daraufhin schrieb eo, “Für Figuren,
    auf die diese Art
    einer rein satanischen
    Bösartigkeit zutrifft, gibt
    es auch einen treffenden
    Begriff — Gottspieler.
    Das M. gehört da
    aber nicht mit
    rein … Wäre
    zuviel der
    Ehre.

    Wir wissen, wer „das M.“ ist …

    Ich denke bei dem Bösen, das uns vor allem humorlos begegnet, gar nicht einmal an irgendwelche „Satanisten“, wie zum Beispiel Crowley oder La Vey – die beide erklärtermaßen gar nicht an den Teufel glaubten -, und meine sogar, dass La Vey mit seiner 1967/68 gegründeten „Satanskirche“, der „68er“Revoluzzer, Hippies und Jugendsekten durchweg „scheiße“ fand, allein schon dewegen kein wirklich schlechter Mensch gewesen sein kann …

    Jürgen Elsässer schreibt im COMPACT-Heft „Geheime Mächte“: „Haben Sie manchmal auch den Eindruck, dass Akte X doch mehr als eine TV-Serie ist? Könnte es nicht tatsächlich sein, dass Außerirdische die Macht auf der Erde übernommen haben? Würde das nicht die vielen irren Entwicklungen erklären, die schon länger, aber mit dem Motor der Corona-Inszenierung immer schneller ablaufen?“

    Da sind wir bei einem Bösen, das eher Richtung Lovecrafts kosmischem Schrecken geht. Lovecraft, von dem Houellebecq („Unterwefung“) sagte, dass wir ihn noch gar nicht richtig begreifen.
    Möglicherweise befinden wir uns bei allem – von multikulturell bedingter Tribalisierung zwischen Trans- und Homosexuellen mit oder ohne SM-Neigungen und eingeschleppten Taliban uns IS-Kämpfern bis zu coronabedingter Atomisierung -, in einer Phase der Machtübernahme durch künstliche, digitale Pseudo-Intelligenzen, in einer „One World“ sowieso, zu der grüne Idioten mit ihren Sonnenblumen und die weichgespülten Warmduscher und Sitzpinkler wie Domian und Co. nur die Pausenkasper abgeben.

    So gesehen, haben sich vielleicht auch bald Blowjobs und sechzig, siebzig – manche sagen: 4.000 – „sexuelle Orientierungen“ von selbst „erledigt“, wenn Baerböcke, Habecks und Gretas geklont werden!

  43. @0Slm2012 12. Juli 2021 at 18:50
    Da machen Sie es erst so spannend mit…:
    … Weil eben das wahre Böse nichts mit dem gesellschaftlichen Leben oder den Gesetzen der Gesellschaft zu tun hat, oder doch nur gelegentlich und zufällig. Es ist eine andere Leidenschaft der Seele – oder eine Leidenschaft der einsamen Seele, wie Sie möchten. Wenn wir sie zufällig begreifen und ihre volle Bedeutung erfassen, dann wird sie uns in der Tat mit Entsetzen und Erfurcht erfüllen. …
    Und dann geht es nicht richtig weiter.
    So, … hier jetzt weiter …
    „Aber was ist denn dann eine Sünde?“ fragte Cotgrave.“
    Ich bin gezwungen, Ihre Frage mit anderen Fragen zu beantworten.
    Was würden Sie empfinden, wenn Ihre Katze oder Ihr Hund plötzlich anfinge,
    wie ein Mensch zu sprechen?
    Wenn die Rosen in Ihrem Garten zu singen begännen?
    Wenn die Steine auf der Straße sich vor Ihren Augen anschickten
    zu wachsen?
    Nun, diese Beispiele können Ihnen vielleicht einen Begriff davon
    vermitteln, was Sünde ist.“

    „Sie setzen mich in Erstaunen“, sagte Cotgrave. „Ich hatte das alles noch nie
    bedacht. Wenn es wirklich so ist, wie Sie sagen, muß man sämtliche Begriffe
    revidieren. Das Wesen der Sünde bestünde also Ihrer Ansicht nach darin …“
    „Den Himmel stürmen zu wollen“, fuhr Ambrose fort. „Für mich liegt die
    Sünde in dem Willen, auf unerlaubte Weise in eine andere und höhere Sphäre
    einzudringen. Sie werden jetzt verstehen, warum die echte Sünde so selten ist.
    Nur wenige Menschen haben ernsthaft den Wunsch, auf erlaubte ode
    unerlaubte Weise in andere Sphären vorzustoßen, seien diese nun höher oder
    tiefer. Es gibt nicht viele Heilige. Und die Sünder, so wie ich diesen Begriff
    auffasse, sind noch seltener. Und die genialen Menschen (die zuweilen etwas
    von beiden Extremen haben) sind auch dünn gesät… Aber vielleicht ist es
    schwieriger, ein großer Sünder zu werden als ein großer Heiliger.“
    „Weil die Sünde im tiefsten Sinne gegen die Natur ist?“ „Genau deshalb. Es
    erfordert eine ebenso große oder doch eine fast ebenso große Anstrengung, die
    Heiligkeit zu erlangen, aber diese Anstrengung führt in einer Richtung, die
    früher einmal natürlich war. Es geht also darum, die Ekstase wiederzufinden,
    die der Mensch vor dem Sündenfall kannte. Die Sünde hingegen ist ein
    Versuch, sich in eine Ekstase hineinzusteigern und sich ein Wissen anzueignen,
    die dem Menschen nicht gegeben sind und niemals gegeben waren, und
    derjenige, der diesen Versuch unternimmt, wird zum Dämon. Ich sagte Ihnen
    schon, daß der einfache Mörder nicht unbedingt ein Sünder ist. Das ist richtig;
    aber manchmal ist der Sünder ein Mörder. Ich denke da zum Beispiel an Gilles
    de Rais. Sehen Sie, wenn das Gute und das Böse gleichermaßen außerhalb der
    Reichweite des heutigen Menschen, des normalen, zivilisierten und innerhalb
    der Gesellschaft lebenden Menschen liegen, so gilt diese Wahrheit für das Böse
    in einem noch tieferen Sinne als für das Gute. Der Heilige bemüht sich, etwas
    wiederzufinden, das er verloren hat; der Sünder strebt nach etwas, das er nie
    besessen hat. ‚Man könnte auch sagen, er will den Sündenfall noch einmal
    er?leben.

    ________________
    *Quellensammlung : LOUIS PAUWELS/JAQUES BERGIER: AUFBRUCH INS DRITTE JAHRTAUSEND.

  44. @ wolaufensie 13. Juli 2021 at 06:17:
    #0Slm2012 12. Juli 2021 at 18:50
    Da machen Sie es erst so spannend …
    =======
    Hey, gut recherchiert! Alle Achtung!
    Gebe unumwunden zu, dass ich Machens Text gekürzt und umgestellt habe.

    Ganz ehrlich?
    Mir kam es auf die Grundidee vom Ur-Bösen an, und ich wollte die „Ur-Sünde“ umschiffen, die mir viel zu sehr in Richtung Teufelsspuk geht, der immer wieder moraltheologisch, philosophisch oder literarisch „das Böse“ abstrakt oder gruselig generiert, das dann letztendlich doch mit dem gesellschaftlichen Leben oder den Gesetzen der Gesellschaft zu tun hat.

    Es reicht da schon eine ISlamische Landnahme, die großenteils ebenso intellektuelle wie soziale Defizite aufweist, was sich letzteres darin niederschlägt, dass sie im Gegensatz zu unsereins mit unserem Schuldkult (von Kant als [moralischer] kategorischer Imperativ bezeichnet, der allerdings eben nicht „universell“ ist, wie wir täglich sehen können), mit einem „Schamkult“ ausgestattet sind, der vor allem darin besteht, dem Clan oder der Sippe „keine Schande zu machen“ – und sich bei ihren kulturbedingten Schweinereien vom Sklavenraub (heute Sozialstaatsabzocke) über organisiertes Verbrechen bis zu ISlamterror und -djihad „nicht erwischen zu lassen“.

    Neben den dies wohlwollend und pampernd begleitenden Sozpäds und Schwurbel“wissenschaftlern“ mit ihren „interkulturellen Kompetenzen“ und anderem syphilstischem Schwachwachsinn, interessieren die Verantwortlichen des staatsmedialökonomischen Komplexes, die solcherlei – und anderes befördern!

    Ich glaube da nicht an irgendwelche satanischen Sekten und Logen – FFF (666) ist eher ein Witz -, die durch Kruzifixe, Weihwasser und Exorzismen „besiegt“ werden können, als vielmehr an abgrundtief und perverses Böses in kosmischem Ausmaß, das unserem Planeten und nicht nur unserer Zivilisation diametral entgegengesetz ist. So wie von H. P. Lovecraft beschrieben, den wir bis heute kaum begreifen (Houellebecq), und der vielleicht manches selber nicht begriffen hat.
    Dieses Ur-Böse muss auch nicht außerirdisch sein.

    Wird aber von primitiven Kulten geweckt, die inzwischen ihren Totentanz allenthalben „diversitymäßig“ vollführen. Auch „alternativlos“ auf Regierungsebene!

    P. S.: Houellebecq, der in „Unterwerfung“ die gerade ablaufende feindliche ISlamübernahme am Beispiel Frankreichs visionär beschrieben hat, hat auch eine unbedingt lesenswerte Biographie über Lovecraft geschrieben: „Gegen die Welt, gegen das Leben“. Bezieht sich nicht auf Lovecraft, sondern sein monströses, „kosmisches“ Bild des Bösen.

Comments are closed.