Von MANFRED ROUHS | Normalerweise meiden Kriminelle die Polizei. Im oberbayerischen Miesbach aber stürmten mehr als 20 Mitglieder eines rumänischen Clans kurzerhand eine Polizeiwache, weil sie mit der Festnahme eines 22-jährigen Clanmitgliedes nicht einverstanden waren. Sie schlugen zu und warfen mit allem, was nicht niet- und nagelfest war, auf die Beamten.

Die diensthabende Schicht musste Verstärkung herbeirufen, um den Angriff abzuwehren, was auch gelang. Der festgenommene 22-jährige Rumäne Attila V. konnte nicht befreit werden. Ihm wird vorgeworfen, auf einer öffentlichen Toilette ein Kind missbraucht zu haben.

Auch gelang es, die Angreifer festzusetzen. Es handelt sich um eine rumänische Familie auf der Durchreise. Einen Wohnsitz in Deutschland hatten die mehr als 20 Clanmitglieder nicht – bis sie festgenommen wurden.

Der dramatische Vorfall kann von den regionalen Medien nicht totgeschwiegen werden, weil der damit verbundene Menschenauflauf zu groß war und viele Leute Fragen stellen. Überregional aber ist er eher ein Nischenthema. Gestorben ist niemand, und schwer verletzt wurde auch keiner. Die Polizei ist Kummer gewohnt, und wer will schon wissen, ob Attila V. wirklich ein Kind missbraucht hat? Vielleicht beruht ja das Ganze auf einem Missverständnis?

Offenbar kein Missverständnis ist die Einschätzung der deutschen Polizei durch ausländische Clans, denen jeglicher Respekt abhandengekommen ist. Dieser Menschenschlag ist von zu Hause eine andere Sprache gewohnt. Schon deshalb gehört er nicht nach Deutschland – auch nicht zum Zweck der unbegleiteten Durchreise.


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt, vierteljährlich die Zeitschrift SIGNAL herausgibt und im Internet ein Nachrichtenportal betreibt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und stellt politische Aufkleber und andere Werbemittel zur Massenverteilung zur Verfügung. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig.



Microsoft Windows



Microsoft Office



Office AppleMac



Software Downloads



Fitowatch Warnung

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

100 KOMMENTARE

  1. Könnte es sein, dass die einer fahrenden Minderheit angehören? Früher als Zigeuner bezeichnet. 🙂
    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Merkel abgesetzt werden muss.

  2. Bitte fangt hier doch nicht mit diesem PC-Sprech an. Das waren keine Rumänen sondern Zigeuner. Man muss das Kind auch beim Namen nennen.

  3. Was war das für ein Kind? Männlich? Weiblich? Wie alt? Aus der selben Zigeunerfamilie? Oder zufällig auf der selben Toilette? War es allein? Wie geht es ihm jetzt?

  4. Die Rumänen mögen es nicht so sehr , wenn Zigeuner als Rumänen bezeichnet werden …… die Bulgaren im Übrigen auch nicht …..

  5. Sicherlich wird die Polizei daraus lernen
    und in Zukunft nicht mehr so rassistisch gegen diese diskriminierte Minderheit vorgehen!
    Einfach weg schauen und weiter gehen, wenn ein Mädchen von PoC vergewaltigt wird!
    Dann können auch diese unschönen Bilder vermieden werden,
    die ja nur den Populisten in die Hände spielt!
    :mrgreen:

  6. Wenn man mit „normalen“ Polizeibeamten spricht, stellt sich oftmals heraus, dass sie selbst durchaus in der Lage wären – und dies auch wollen, sich Respekt gegenüber Angreifern zu verschaffen.

    ABER: Es sind in der Regel die teils politisch ausgesuchten Vorgesetzten, die „mit Samthandschuhen“ gegen Ausländer/Kriminelle vorgehen wollen, um sich bei den systemrelevanten Schwarz-Links-Grünen beliebt zu machen. Sonst bekommen sie möglicherweise keinen weiteren Stern.

    Es gibt Ausnahmen:
    Man denke an die Querdenker-Demos, wo wehrlose Einheimische, friedliche Klavierspieler und behinderte, alte Leute drangsaliert wurden, sogar am Bodem liegnd noch von Polizisten getreten wurden. Da heißt es „Knüppel frei!“. Bisher kenne ich kein Urteil, das gegen die Barbaren in Uniform gefällt wurde. Die Polizeiführer wurden vermutlich noch belobigt?

    ARMES Deutschland!

  7. naja, man könnte ja mal von den „Randalierern“ die Wohnwagen durchsuchen, das klärt nebenher sicher ein paar Einbrüche auf ^^

  8. Diedrich 11. August 2021 at 16:08
    Die Rumänen mögen es nicht so sehr , wenn Zigeuner als Rumänen bezeichnet werden …
    … die Bulgaren im Übrigen auch nicht …..

    In anderen Medien las ich auch etwas von … ‚rumänische Großfamilie‘.
    Warum werden hier alle Rumänen unter Generalverdacht gestellt?
    Das ist diskriminierend und rassistisch, was die Journalisten da schreiben!
    Wo bleibt der Pressekodex, wenn man den mal braucht?

  9. Die wollten ganz, ganz bestimmt lediglich ihr Familienährchen wiederherstellen und den Verwandten selber bestrafen.

    Alle Kulturen sind gleichwertig

    Nö.
    In hochwertigen Kulturen wird auch ein verbrecherisches Familienmitglied als Verbrecher betrachtet, der Strafe verdient hat.
    In minderwertigen Kültüren hingegen geht Familienzusammenhalt vor Recht und Gesetz und darum ist mit solchen Kültüren auch kein Staat zu machen, sondern nur ein Shithole.

  10. Schließlich haben die ja nach Meinung von Angelina ein Anrecht auf ihre Sitten im Heimatland. Sie dürfen lügen, stehlen, messern u.s.w. …

  11. Solange du nur einer bedrohten Minderheit angehörst, darfst Du jederzeit Polizisten klatschen.
    Wenn Du grundgesetzkonform Kritik am Staat äußerst, darf die Polizei dich klatschen.

    Das beste Deutschland indem wir aktuell leben oder lebten (falls das Klatschen zu heftig war)

  12. Ist doch lustig. Und noch lustiger wird es, wenn ab Herbst nur noch Geimpfte in die Geschäfte dürfen und die Zigeuner zum Klauen nicht mehr rein kommen.

  13. Das ist eine klassische Diskriminierung der ehrlichen und fleißigen „echten“ Rumänen. Es ist eine ganz klar abgrenzbare Bevölkerungsgruppe, die solches Verhalten an den Tag legt und sich übrigens auch selbst nicht als „Rumänen“ sieht, sondern als Vertreter der Volksgruppe, nach denen ein Schnitzel nicht mehr benannt werden darf. Wäre ich Rumäne, würde ich aufs Schärfste dagegen protestieren, mit denen in einen Topf geworfen zu werden!

  14. „Es handelt sich um eine rumänische Familie auf der Durchreise.“
    Hm…verstehe ich nicht? Wohin denn? Sind doch in Deutscheland angekommen?

    „Einen Wohnsitz in Deutschland hatten die mehr als 20 Clanmitglieder nicht – bis sie festgenommen wurden.“

    Ach…jetzt habe ich es verstanden. 🙂

    11.08.2021 16:28

  15. Die Hirschledernen in Miaschboch sollen sich mal nicht so haben. Miesbach gilt als Wiege der bayerischen Trachtenbewegung: 1859 entstand hier die „Gesellschaft Gemütlichkeit“ als erster Verein, der sich um den Erhalt der heimischen Tracht bemühte – als direkter Vorläufer des heutigen Miesbacher Trachtenvereins. Der ist aktiv bei vielen Veranstaltungen vom Adventssingen bis zur Trachtenwallfahrt. Aber die Miesbacher liegen mittlerweile voll im neuen Trend. Da gibt es nicht nur einen grünen Markt. Grün ist auch anderweitig schwer im kommen. Hier die Ergebnisse der Landratswahl Kreis Miesbach vom 15.03.2020. Et voilà und Bon Appétit!

    https://tinyurl.com/hwxee9s

  16. Die Polizisten waren übrigens im Glück. Wenn demnächst eine Horde Tschetschenen oder Talibanen vor der Tür steht geht es nicht mehr so glimpflich ab. Merkel machts möglich…

  17. Wintersonne 11. August 2021 at 16:24
    „…und die Zigeuner zum Klauen nicht mehr rein kommen.“

    Muhaahaaa…..daran hat ja man noch gar nicht gedacht. Schlagzeile BLÖD oder andere: „Coronamaßnahmen wirken. Ladendiebstähle um 20% zurückgegangen.“
    Genau mein Humor. 🙂

    11.08.2021 16:35

  18. War doch nur eine „Beziehungstat“ und dann ist doch klar das die „Bevölkerung“ aufgeregt ist ;-/

  19. hier mal die BT- Wahl Ergebnisse für Miesbach von 2017 …CSU 41.6 %…SPD 11.0 %,… AfD 11.7 %, …FDP12.4 %, …Grüne 10.3 %, … Linke 6.9 % … klick ! . . . und hier 2019 , gerade mal zwei Jahrs später die Wahlergebnisse EU-Wahl für Miesbach CSU 45 %, … SPD 7 %, … Grüne 17.8, … AfD 7.4 % … … klick ! freuen wir uns, denn einen besseren öffentlichen Wahlkampf für unentschlossene AfD Wähler kann es durch die Erstürmung der Miesbacher Polizeiwache durch Zigeuner nicht geben

  20. Wir brauchen dringend mehr Sintezza und Romanii bei der Polizei, am Besten als Reviervorsteher, Torwächter und Schlüsselmeister.
    :mrgreen:

  21. Diedrich 11. August 2021 at 16:46

    Kotti-Geschäftsleute am Ende ihrer Kräfte (v.l.n.r.): Gemshid Abdullah, Tuncay Gülmez, Serdar Kazanci, Fikret Sakar, Avni Kazanci, Ercan Yasaroglu (Foto: Ufuk Ucta)

    Wenns den Türken schon stinkt, was sollen dann erst wir Deutschen sagen?
    Wenigstens erfahren die Türken jetzt, wie es uns mit ihnen ging.

  22. Diedrich 11. August 2021 at 16:46

    Aus dem Artikel:

    Kotti-Geschäftsleute am Ende ihrer Kräfte (v.l.n.r.): Gemshid Abdullah, Tuncay Gülmez, Serdar Kazanci, Fikret Sakar, Avni Kazanci, Ercan Yasaroglu (Foto: Ufuk Ucta)

    Wenns den Türken schon stinkt, was sollen dann erst wir Deutschen sagen?
    Wenigstens erfahren die Türken jetzt, wie es uns mit ihnen ging, denn dass es am „Kotti“ nurmehr Türken mit Geschäften gibt, hat ja einen Grund.

  23. Sowas funktioniert auch nur hier.
    In anderen Ländern hätte die Polizei entweder scharf geschossen oder aus den Nachbarrevieren Verstärkung angefordert, die dann dem Mob die Eingeweide raus geprügelt hätte.

  24. nicht die mama 11. August 2021 at 16:55
    Diedrich 11. August 2021 at 16:46

    Ein wallonischer Belgier aus Charleroi sagte mir einmal, dass Deutschland mit den Türken noch Glück gehabt habe. Er spielte auf die Zusammensatzung Charlerois mit hohem Anteil an Maghrebinern an.

  25. Barackler 11. August 2021 at 16:08

    Was war das für ein Kind? Männlich? Weiblich? Wie alt? Aus der selben Zigeunerfamilie? Oder zufällig auf der selben Toilette? War es allein? Wie geht es ihm jetzt?

    Direkt verwandt aus derselben Familie:

    – einer durch Deutschland reisenden rumänischen Großfamilie…
    – Der Tatverdächtige, ein 22-jähriger Rumäne, der mit dem Kind in einer verwandtschaftlichen Beziehung stehe…
    – holte die Kripo im Zuge ihrer Ermittlungen dann das Kind (im Kindergartenalter) mit seiner Mutter, die beide mit dem Tatverdächtigen verwandt sind, zur Befragung in die Dienststelle in Miesbach…

    Kompiliert aus diesem Link und dem darin verlinkten „Live-Ticker“:

    https://www.merkur.de/lokales/region-miesbach/miesbach-ort29062/miesbach-grosseinsatz-watzinger-wiese-bayern-polizei-festnahme-freipressen-missbrauch-90914190.html

  26. war da keine Oma oder ein kleines Kind dabei, denen man zeigen kann, wie man durchgreift ? Und hoffentlich haben DIE auch Masken getragen ?

  27. .

    Verbale Deeskalation und Wasserpistolen

    .

    (Achtung, dieser Beitrag enthält Elemente starker satirischer Zuspitzung)

    .

    1.) Partisanen-Angriff

    2.) Empfehlung: Heckler & Koch MP7 A1

    3.) In WK2 wäre so ein Vorfall anders ausgegangen.

    .

    Friedel. Law and order.

    .

  28. Es ist doch schön, dass Deutschland immer stärker durch südländische Folklore bereichert wird. Wir sind doch eine weltoffene Multikulti-Gesellschaft. Bei vielen Politikern habe ich aber den Eindruck dass die Offenheit mehr rektal existiert!

  29. @ Tormentor 11. August 2021 at 17:08
    Die sind wieder bei SAT1 mit Dreharbeiten beschäftigt und unabkömmlich.

  30. Wie bei Mohammedanern ist bei Zigeunern in freier Wildbahn das Ficki-Ficki von engen Verwandten recht ausgeprägt. In Zigeunerfamilien auf dem Balkan und in Osteuropa gibt es kaum ein Mädchen, das mit 13, 14 noch nicht schwanger ist. Vom Brunder, Onkel, Cousin, Neffen, manchmal auch dem Vater. Eben einem Männchen aus dem blutsverwandten Clan. Und die Frauen dulden das. Und Zigeuner haben damit kein Problem.

    Die Ähnlichkeiten zwischen Mohammedanern und Zigeunern (zwei archaische, vorzivilisatorische Gemeinschaften) sind bzgl. Sex fast deckungsgleich.

  31. Anscheinend dachten die, das wäre so’n Sherrif-Büro wie im Wilden Westen.
    Können froh sein, daß sie nicht auf die „rechte und die linke Hand des Teufels“ getroffen sind. 😉

  32. .

    4.) Ist es nicht nachvollziehbar, daß man zwischen hochzivilisierten Hochkulturen auf der einen Seite und häufig inzest-degenerierten (Verwandten-Ehen) Primitiv-Völkern auf der anderen Seite unterscheiden muß ?

    .

    Friedel

    .

  33. @ Eurabier 11. August 2021 at 17:06
    Das erinnert mich an den alten Witz, dass zwei Dachdecker von einem Hochhaus fielen. Einer der beiden hatte Glück und blieb mit dem Auge in einem Nagel hängen.

  34. Die waren halt nicht ganz so friedlich,
    wie der böse,rechte,deutsche Altenheimmob.
    Aber keine Sorge,die wollten nur spielen.

  35. .

    5.) Länder-IQ Rumänien: 90 ; ok, das geht gerade noch als Durchschnittswert.

    6.) Die Tätergruppe lag mit einiger Wahrscheinlichkeit (deutlich) darunter.

    .

  36. Die Türken sind mittlerweile vermutlich das kleinste Problem , zumal ja Türken mit Kurden auch nicht unbedingt in Verbindung gebracht werden wollen ….. ähnlich Rumänien / Bulgarien mit Zigeunern …..

  37. Eine verbale Lösung sei gescheitert.

    Die Tür sei aus den Angeln gerissen worden. Die Angehörigen des 22-Jährigen hätten mit Schuhen und Steinen nach Polizisten geworfen. Diese setzten Schlagstöcke und Pfefferspray ein, wie es hieß. Dadurch habe es aufseiten der Familie leichtere Verletzungen gegeben. Ein Polizist sei durch einen Faustschlag ebenfalls leicht verletzt worden.

    „Räuber und Gendarm Spiel“ das hat sicher noch ein Nachspiel.

  38. Mantis 11. August 2021 at 17:34
    „Räuber und Gendarm Spiel“ das hat sicher noch ein Nachspiel.

    Ja. Und zwar für die rassistischen Polizisten, die sich gewehrt haben, anstatt dem berechtigten Interesse der Merkel-Importe stattzugeben.

  39. Als ich in den 70-er Jahren den Carpenter-Film „Assault on Precinct 13“ sah, dachte ich: Was für ein überdrehter Quatsch, sowas wird doch nicht einmal bei den verrückten Amis möglich sein.

    Heute passiert ähnliches im bestesten Deusenlan aller Zeiten und obendrein noch beim Hardcore-Söder mit seinem eisenharten Faschings-Sheriff:

    https://eu-browse.startpage.com/av/anon-image?piurl=https%3A%2F%2Fwww.merkur.de%2Fbilder%2F2017%2F11%2F30%2F9411572%2F1960335956-joachim-herrmann-als-sheriff-verkleidet-und-markus-soeder-2009-im-fasching-3E1fYh4Efda6.jpg&sp=1628696275T695f8b3e6c946ae38baad18d24ac5daebd87ee4c3119dd7f9cfc5dbfc2f0788e

    Kein Wunder, daß dem Söder in Bayern die Wähler davonlaufen. Aktuell fallen nur noch 37 Prozent auf seine Sprüche rein. Er hat halt nur Glück, daß die naiven Preißn in für den wiedergeborenen Messias halten und ihn wegen seines einstudierten, belanglosen Gelabers für „besser“ als Luschet halten.

  40. „Mutter und Kind sind wieder bei den Angehörigen“, sagte der Pressesprecher. Es wurde nicht der Wunsch geäußert in ein Frauenhaus gebracht zu werden, führte Emig weiter aus.

    Über den momentanen Aufenthaltsort der Familie konnte Emig keine Aussage treffen aber man gehe davon aus, dass sich alle Familienmitglieder noch im Raum Miesbach aufhalten. Das Landratsamt Miesbach bestätigt auf unsere Nachfrage, dass das Jugendamt zu keinem Zeitpunkt in das Geschehen eingebunden oder um Hilfe angesucht wurde. Weder von der Polizei noch von Seiten der Familie.

  41. Für die Frauen und Kinder der rumänische Großfamilie wurde gut gesorgt: Das Bayrische Rote Kreuz war mit rund 30 Mitarbeiter zur Krisenbewältigung vor Ort.

    DAS hat sich dann ja gelohnt, wird sicher Nachahmer finden.

  42. Babieca 11. August 2021 at 17:07

    Schau an, schau an…

    Der Familienclan wird doch nicht etwa von einem Kuhsinenverkaufstreffen einer Hochzeitsfeier auf dem Heimweg gewesen sein, als dem 22-Jährigen einfiel, seine frisch eingekaufte angetraute minderjährige Ehefrau auf dem romatischen Klo auszuprobieren?

  43. Bis jetzt hatten sie in DE keinen festen Wohnsitz. Das wird sich ändern, können sie ihr kriminelles Mitglied nicht hier allein lassen. Man wird eine angemessen Unterkunft am schönen Schliersee finden und von einem festen Standort aus lassen sich Raubzüge auch gut planen und durchziehen.

  44. Eurabier 11. August 2021 at 17:06

    Schlimmer geht immer.

    Aber diese diskriminierende Scharte wetzt die derzeitige Bundesregierung mit dem Import aller möglichen und unmöglichen Shitholebewohner gerade eifrigst aus.

  45. Im Gegensatz zur deeskalierenden Strategie bei Zigeunern ist das Draufschlagen gegen Omas und Opas in Berlin, die es wagen zu demonstrieren, „Teil des Systems“.

    Quelle: RT

  46. https://www.bild.de/politik/inland/politik/extremismus-und-sexuelle-belaestigung-schwere-vorwuerfe-gegen-gruenen-nachwuchsp-77355516.bild.html

    So fordert Zoschnik „linke Militanz“ in der Klimakrise, eine „Neuauflage“ des kommunistischen „Spartakusbundes“ und träumt davon, politisch Andersdenkende „in den Kofferraum“ einzusperren – so wie die RAF 1977 Arbeitgeberpräsident Hanns Martin Schleyer. Bevor sie ihn ermordete

    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/berlin-schmeisst-remmo-clan-aus-familien-villa-vertrauensbruch-77349528.bild.html

    Berlin – Den Familiensitz des Remmo-Clans hatte ein 19-jähriger Sohn der Familie vor einigen Jahren gekauft und an seine Mutter vermietet. Seit Oktober 2020 gehört das Anwesen dem Bezirk Neukölln. Der übernahm auch den Mietvertrag. Doch jetzt soll damit Schluss sein!

  47. https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Landgericht-Hannover-Messerstecher-aus-der-List-kommt-in-psychiatrische-Klinik

    Danilo T, der am 31. Januar diesen Jahres zwei Männer auf offener Straße mit Messerstichen schwer verletzt hat, wird in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht. Zu diesem Urteil kam die 13. große Strafkammer am Landgericht Hannover unter Vorsitz von Richter Stefan Joseph am Mittwoch. T. waren versuchter Mord, gefährliche Körperverletzung sowie versuchter Totschlag vorgeworfen worden. Das Schwurgericht sah zudem das Merkmal der Heimtücke gegeben – Schuldfähigkeit konnte dem Angeklagten allerdings nicht nachgewiesen werden.

    Was genau T. dazu brachte, am Mittag des 31. Januar seine Wohnung in der List zu verlassen und zwei Männer wahllos anzugreifen, konnte nicht geklärt werden. Im Laufe des Verfahrens ergab sich allerdings, dass T. gerade eine Mahlzeit zubereitete. Unvermittelt soll er sich zwei Küchenmesser gegriffen haben und damit vor die Tür gegangen sein. Als er von der Voß- auf die Robertstraße ging, erblickte er sein erstes Opfer, Hanno B., der gerade dabei war, gemeinsam mit seiner Freundin Eis von deren Auto zu kratzen.
    T. nahm den 31-Jährigen „ins Visier“ und schlich sich von hinten an. Dann stach er B. das Messer in den Rücken. Die folgenden Szenen spielten sich in kürzester Zeit ab: B. ging zu Boden, seine Freundin rief sofort um Hilfe und warf mit einem Eiskratzer nach dem Angreifer – T. lies von seinem Opfer ab. Zur selben Zeit näherte sich eine Familie, die T. ansprach. „Nichts ist in Ordnung“, soll der 41-Jährige auf die entsprechende Frage geantwortet haben. Dann zog er ein zweites Messer und rannte auf einen 59-Jährigen zu. Der ergriff die Flucht, geriet allerdings ins Stolpern. T. soll dann auf den am Boden liegenden Mann gesprungen sein – und stieß auch ihm ein Messer in den Rücken. Die hinzugerufene Polizei konnte T. schließlich festnehmen.

  48. In Afghanistan blueht jetzt der Schwarzhandel mit Organen.

    Angeblich nur Lebendentnahmen von Nieren, aber wenn es dann doch auch die Leber ist, was kann man schon machen.

    Quelle: RT

    Jens Spahn soll einen Besuch zwecks Informationsaustausch vereinbart haben.

  49. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 11.08.2021 – 18:15

    Schwere Vorwürfe gegen Grünen-Nachwuchspolitiker

    Kriminalpolizei eingeschaltet ++ Grüne Brandenburg: „Wir verurteilen die Handlungen aufs Schärfste“ ++ Beschuldigter weist Vorwürfe zurück . . .. Er war 2019 Direktkandidat der Grünen für den Brandenburger Landtag, bloggt für die Landeszentrale für politische Bildung, fungiert laut deren Homepage als politischer Geschäftsführer der Grünen Jugend Brandenburg und ist angehender Lehrer. . Jetzt gibt es schwere Vorwürfe gegen Danilo „Dino“ Zoschnik. Es geht um politischen Extremismus und angebliche sexuelle Belästigung „einer minderjährigen Person“. Seit Wochen sorgt Zoschnik mit radikalen Statements auf Twitter für Aufsehen – darunter Aufrufe zur Gewalt und RAF-Mordphantasien.So fordert Zoschnik „linke Militanz“ in der Klimakrise, eine „Neuauflage“ des kommunistischen „Spartakusbundes“ und träumt davon, politisch Andersdenkende „in den Kofferraum“ einzusperren – so wie die RAF 1977 Arbeitgeberpräsident Hanns Martin Schleyer. Bevor sie ihn ermordete.Seine extremistischen Ausfälle sorgen für Empörung – erst Recht vor dem Hintergrund, dass Zoschnik angehender Lehrer ist und nach eigenen Angaben bereits Schüler unterrichtet hat.Jetzt beschäftigt sich die Kriminalpolizei mit dem Grünen-Politiker. Der Vorwurf: Er soll auf Twitter ungefragt Nacktfotos an eine minderjährige Person verschickt haben. Die Person fühlte sich durch die Nachrichten massiv bedrängt, machte die mutmaßliche sexuelle Belästigung auf Twitter öffentlich und erstattete über ein Portal bereits Anzeige. Die Polizei Brandenburg bestätigte auf Twitter die Aufnahme einer Anzeige und gab an, den Fall an die Kriminalpolizei weitergeleitet zu haben.Zoschnik stellte nach den schweren Vorwürfen seinen Account auf „privat“, nahm bisher nicht öffentlich Stellung.Das taten dafür die Berliner Grünen, posteten am Nachmittag: „Unaufgefordert Nacktbilder zu verschicken ist völlig zu recht strafbar und generell, aber insbesondere gegenüber Minderjährigen ein absolutes No-Go. Von einem solchen Verhalten distanzieren wie uns ausdrücklich.“Auch die Grünen Brandenburg äußerten sich: „Wir verurteilen die Handlungen aufs Schärfste. Das unaufgeforderte Versenden von Nacktbildern ist eine Straftat. Straftaten sind ein Fall für die Polizei, die bereits ermittelt.“ Zusätzlich würden „Parteiordnungsmaßnahmen“ eingeleitet. Danilo Zoschnik weist auf BILD-Anfrage die Vorwürfe zurück. Sie seien „völlig haltlos“, es handle sich „um Fake-Screenshots“. Er danke der Polizei, dass sie die Arbeit aufgenommen habe. https://www.bild.de/politik/inland/politik/extremismus-und-sexuelle-belaestigung-schwere-vorwuerfe-gegen-gruenen-nachwuchsp-77355516.bild.html

  50. Waldorf und Statler 11. August 2021 at 18:40

    Dieser parlamentarische Penis für Pädophile parlamentarische Arm der RAF schreibt übrigens auch für die Landeszentrale für politische Bildung.

    Man darf gespannt sein, welche politischen Ansichten er in dieser Funktion verbreitet.

  51. Das haben die Rumänen nicht verdient, mit dieser Minderheit ständig in einen Topf geworfen zu werden.

    Das nennt man wohl Balkanschnitzel mit Zigeunersosse …

  52. T.Acheles 11. August 2021 at 16:08
    Polizei wird von PoC verprügelt …

    ———————————

    PoC = Polizei ohne Chance

  53. @ nicht die mama 11. August 2021 at 18:56

    frage mich gerade, ob dieser unschuldige Grüne Lehrer während seiner etwaigen Untersuchungshaft in einer Gefängniszelle mit einer Regenbogenfahne Respekt und Toleranz bei seinen anderen vom Kraftsport durchtrainierten neuen Kumpels Intensivstraftäter Mithäftlingen einfordert

  54. Da die POLIZEI ja nicht zuschlagen darf muss sie ein ganzes Herr anfordern um mit dieser Hand voll Verwahrloster fertig zu werden.

    Die Zigeuner haben bestimmt vorher einen oder mehrere Western auf ihren portable TVs geschaut, haben sich gedacht: Das könne wir auch, den holen wir jetzt raus!

  55. In der islamischen Welt und bei den Zigeunern haben Kinder keine eigenen Rechte und sind bis zu ihrer Volljährigkeit absolutes Eigentum der Eltern, mit dem sie nach Belieben verfahren dürfen. Der Begriff Kindesmissbrauch ist deshalb in diesen Welten ein Begriff, den man nicht versteht, wo man doch nur sein Eigentum nutzt und benutzt.
    Im vorliegenden Fall war das Kind ebenfalls ein Zigeuner. Die Tat wurde von einer Deutschen beobachtet und angezeigt. Dass sich die deutsche Polizei in ihre internen Angelegenheiten einmischt, hat die Herren natürlich erzürnt. Schliesslich haben sie ihre eigenen Gesetze. Ich nenne das asoziales Gesindel, das nicht nach Deutschland gehört und dem umgehend Landesverbot erteilt werden muss.

  56. Tormentor
    11. August 2021 at 17:08
    wo waren die drei Polizisten, die den Reichstag vor den 1.000 Nazis verteidigt haben ?
    ####
    Die haben so dicke Eier und können vor Kraft kaum laufen. Vor allem nicht von Berlin nach Miesbach.
    Ausserdem ist das Bundesverdienstkreuz so schwer am Hals wiegend, dass die Superbullen kaum Luft zum Atmen haben… 😆
    H.R

  57. John Carpenter lässt grüßen. Wahrscheinlich haben die Polizisten noch die Schlagstöcke gereinigt, die am 1.8. verkratzt wurden. Sonst hätten die sich mit Sicherheit ihrer erinnert. Und an die 9mm.

  58. Durchreise… Von wegen, die bleiben hier und leben ihre Kriminalität in vollsten Zügen aus, und wenn sich zu viel Holz angesammelt hat ziehen sie weiter in das nächste Land, und das Spiel beginnt von Neuem…

  59. Johannisbeersorbet 11. August 2021 at 18:06
    ………………….

    MOD: Schön, dass Du wieder da bist. Wir hoffen, es geht Dir wieder besser.

    Vielen Dank an Euch alle, daß Ihr mir Mut gemacht habt. Was ich nicht mehr ändern kann muß ich halt hinnehmen und drüberwegkommen. Aufgeben und liegenbleiben ist der falsche Weg. Meine Großeltern, bei denen ich meine frühe Kindheit verbrachte haben Furchtbares erlebt und haben auch nicht aufgegeben. Ich muß schauen, daß ich mich diesem Beispiel würdig erweise.

    Ich möchte wenigstens noch erleben, daß es in unserem Land wieder besser wird, oder daß die die unser Land so runtergewirtschaftet haben ihre Fehler erkennen.

    MOD: Gut so! Aufgeben ist keine Option, schon gar nicht final! Hast uns einen ziemlichen Schrecken eingejagt. Umso schöner, dass Du Dich wieder meldest! Kopf hoch, wenn einem das Wasser bis zum Hals steht. 🙂

  60. Sowas traut sich das ZigaunerPack in Rumänien nicht. Bei einem solchen „Angriff“ würde es TOTE geben; und das bestimmt nicht auf Seiten der Polizei. Klatsch BUMM PENG, feddich !!!

    Ps. Durchreise ?
    Von einem Sozialamt zum Anderen ?

    :mrgreen:

  61. Niedergang 11. August 2021 at 16:00
    Könnte es sein, dass die einer fahrenden Minderheit angehören? Früher als Zigeuner bezeichnet.
    ———————————
    Zigeuner darf man nicht mehr sagen. Im Neusprech heißen Zigeuner nun „Rotationseuropäer“. Frühere wurden sie von linken Gutmenschen als „Reisende in bunten Kleidern“ bezeichnet.

  62. Bestimmt ein kulturelles Missverständnis. Die wollten den armen Häftling nur etwas schönes zu Essen bringen.

    Aber was ist mit den Mädchen los?
    Haben die Eltern versagt? Oder die Schule?
    ARD & ZDF müssen einfach mehr Sendungen bringen

    Man hört auch gar nichts vom Antisemitismusbeauftragten. Oder ist der gerade im Sommerurlaub.
    Dank jedenfalls an die Bayrische Polizei, dass sie die Schläge und Tritte auf sich genommen hat.
    So funktionieren treue Staatsdiener

  63. Bayern schon lange nicht mehr, was es einmal unter dem, hab ihm seelig, FJ Strauss war.
    Schon der naechste nach ihm war ein Taktierer und Weichegg, fast auf der Linie von See=Dreh Hofer

    Wie der Herre, so’s Gescherre, man siehts bei der M, selbst bei Ministerpraesidenten der Laender was da kreucht und fleuscht.
    Die Abwaertsspirale in Richtung Totalkotau ist im Gange, vor allen Versagern und Kultur und Bildungsfernen aller Laender bis zur Opferrolle total vergleichbar mit einem Wurm der sich zur letzten Ruhe verzieht.

  64. Und wenn mir Einer sagt, die Gauner haben die Polizei-Wache unversehrt verlassen, so ist doch Einiges und sehr Vieles überhaupt nicht mehr in Ordnung.

  65. Maria-Bernhardine 11. August 2021 at 23:46 ; Gar nicht. Belgien, Fronkreisch, Holland, England haben Massen an Kolonien gehabt, die haben auch heute noch deren Pass. Uns wurden die wenigen Kolonien zum Ende von WW I weggenommen. Ausserdem hatten wir niemals die Türkei als Kolonie. Die Türken sind bei uns also rein fremd verschuldet. Es ist eine Schande, dass wie uns das bis heute bieten lassen, bzw unsere Politdarsteller nach noch mehr schreien.

  66. Sledge Hammer 11. August 2021 at 23:38

    Johannisbeersorbet
    DANKE, dass Du hier bist!!
    Ich Liebe Deine Kommentare!!

    Ich bin auch froh, daß es Euch alle gibt. Hatte eine ganze Zeit lang das Gefühl, völlig allein zu sein.

    Aber Dank PI und seinen tollen Kommentatoren weiß ich jetzt, daß es neben dem kaputten Deusenlan auch noch das anständige, gute Deutschland gibt.

    Dieser derzeitige Unstaat, der nur darauf ausgelegt ist uns auszubeuten und kaputtzumachen wird nicht ewig bestehen können. Und die ganzen Verrückten, Kranken und Perversen, die diesem derzeitigen System huldigen werden es weder stützen können, noch ihm weiter anhängen, wenn der Verfall deutlich sichtbarer wird und sich rasant beschleunigt.

    Wir werden bald die Chance auf eine bessere Zukunft und ein besseres Deutschland als das „derzeit beste Deutschland, das wir je hatten“ bekommen.

  67. Wenn die „Zigeuner “ Unterwegs sind, hat man bei uns schon immer gesagt in der Nachbarschaft, sperrt eure Türen zu, damals noch vor den 70 Ziger Jahren von Haus zU Haus, weil nicht jeder ein Tel oder Händy hatte, und natürlich waren es damals wie Heute, Sinti und Romas, die man Heute nicht mehr krisieren darf, weil auch die Diebstahlsnomaden Rechte haben

  68. „““Fischelner 11. August 2021 at 23:05

    Niedergang 11. August 2021 at 16:00
    Könnte es sein, dass die einer fahrenden Minderheit angehören? Früher als Zigeuner bezeichnet.
    ———————————
    Zigeuner darf man nicht mehr sagen. Im Neusprech heißen Zigeuner nun „Rotationseuropäer“. Frühere wurden sie von linken Gutmenschen als „Reisende in bunten Kleidern“ bezeichnet.“““

    Genau… die werden jetzt Rotationseuropäer genannt, zumindest unsere Polizei hier im Ruhrpott tut das ganz unverhohlen.
    Hatte bei einem Einbruchsdelikt die SpuSi am Ort und die Beamten und auch *innen sprachen ganz offen und locker untereinander von Rotationseuropäern. Ist also schon in den offiziellen Amtsstuben angekommen.
    Kannte ich damals noch nicht und wir haben uns, auch wegen dem damals misslungenen Einbruch, köstlich amüsiert. Jetzt, einige Jahre später, bleibt mir das Lachen leider im Hals stecken.
    Im aktuellen Deutschland ist leider nix mehr lustig… höchstens noch seine Politikdarsteller, obwohl, wenn ich mir vorstelle, dass eine/r dieser Clowns uns bald regieren wird… richtig es bleibt wieder stecken.

  69. Rumänien mit über 3 Mio. Zigeunern belegt den erste Patz in Ost Europa gefolgt von Bulgarien mit über 750.000 Zigeunern.
    In ganz Osteuropa leben über 9 Mio. Zigeuner mit hoher Geburtenrate 5-7 Kinder mit Ausnahmen bis zu 11 Kinder, leicht auszurechnen was wir in 10 Jahren in Europa haben.

  70. Echt geil, eine Horde Zigeuner überfällt eine Polizeiwache und nichts passiert. Waren das echte Polizisten mit Knarre und so oder nur Parkplatzwächter?
    Man stelle sich vor, ein Gruppe von Neo-Nazis hätte das versucht. Da wär aber die Bundeswehr ausgerückt und es hätte wochenlange Sondersendungen mit Steinmeier, 50.000 Hausdurchsuchungen und tagelang Konzerte mit Feine Sahne Fischfilet gegeben.

  71. Diedrich 11. August 2021 at 16:46
    Ein komplettes Land im Niedergang ohne Hoffnung auf Besserung
    —————————
    Die Probleme fangen meiner Meinung nach bereits mit der fortschreitenden Infantilisierung der Gesellschaft und der Sprache an. Wir brauchen also mehr „Bullerbü“ am „Kotti“, wie niedlich.
    Die Frau sollte mit 52 Jahren doch eigentlich erwachsen sein.

    Wie immer ist der erste Schritt zur Problemlösung, das Problem zu erkennen und zu benennen:
    „Die Gegend um das Kottbusser Tor ist ein Dreckloch und Kriminalitätsschwerpunkt und gehört aufgeräumt“ wäre wohl die passendere Formulierung.
    Es ist auch ein weiterer Beweis für die „Broken Window“-Theorie. Wenn bei ersten Anzeichen von Verwahrlosung nicht eingegriffen wird, geht es von hier an nur noch bergab.

  72. Ich glaube man muss nicht beschreiben wie die Presse reagieren würde wenn 20 „Querdenker“ ein Polizeirevier stürmen würden um einen Festgenommenen zu befreien?!

  73. In Miesbach, einem Nobelort. Sehr sehr schön. Freßt eure eigene Medizin. Jetzt noch solche Vorfälle am Tegernsee, in München Bogenhausen und München Grünwald.
    Am besten, das „Fahrende Volk“ macht alle eure dekadenten Weiber an. Ich freu mich drauf.

  74. Bei mit Gewalt versuchter Gefangenenbefreiung ist
    der Schußwaffengebrauch zulässig.

    Was ist mit der Polizei los ?
    Können oder wollen oder dürfen sie im Notfall nicht mehr
    schießen !

    Armes Deutschland .

  75. Barackler 11. August 2021 at 18:15

    In Afghanistan blueht jetzt der Schwarzhandel mit Organen.

    Angeblich nur Lebendentnahmen von Nieren, aber wenn es dann doch auch die Leber ist, was kann man schon machen.

    Quelle: RT

    Jens Spahn soll einen Besuch zwecks Informationsaustausch vereinbart haben.
    ———————————————-
    Gibt es dort auch Spenderhirn Barackler 11. August 2021 at 18:15

    In Afghanistan blueht jetzt der Schwarzhandel mit Organen.

    Angeblich nur Lebendentnahmen von Nieren, aber wenn es dann doch auch die Leber ist, was kann man schon machen.

    Quelle: RT

    Jens Spahn soll einen Besuch zwecks Informationsaustausch vereinbart haben.
    ————————————————————–
    Giibt es dort auch Spenderhirne für die Grünen?
    Schnattalena würde sich über ein funktionierendes Großhirn sehr freuen.

  76. Eine Salve mit der MP5 über die Köppe weg, und Ruhe is! Ich glaube es ja nicht….stürmen eine Polizeistation,…so was denkste dir nicht aus. :((

Comments are closed.