Was wäre eigentlich gewesen, wenn Kemmerich damals den Blumenstrauß von Henning-Wellsow sofort aufgehoben und der SED-Frau mit den Worten
Was wäre eigentlich gewesen, wenn Kemmerich damals den Blumenstrauß von Henning-Wellsow sofort aufgehoben und der SED-Frau mit den Worten "Von Ihnen will ich auch gar keine Blumen" auf ihren Abgeordnetenplatz geschmissen hätte?

Von BJÖRN HÖCKE (im Original erschienen auf seinem Telegram-Kanal) | „We can be heroes – just for one day!“ – David Bowie scheint einen bestimmten Thüringer Ministerpräsidenten im Sinn gehabt zu haben, als er seinen Pop-Klassiker schrieb.

Die FDP ist im Thüringer Landtag kaum der Rede wert: Nun ist sie halt da. Ein paar Abgeordnete beziehen Diäten, manchmal versuchen sie sich an unseren Anträgen, die – wenn sie von der AfD kommen – natürlich erst einmal zickig abgelehnt werden, aber ansonsten ist sie belanglos. Ach ja, gerade haben sie den Fraktionsstatus verloren und schmachten mit unterwürfigem Dackelblick die Abgeordneten links von ihnen im Plenum an, sie mögen doch wenigstens den Gruppenstatus gewähren, den die Geschäftsordnung des Thüringer Landtages allerdings gar nicht kennt. Aber mit großer Sicherheit ändern die superdemokratischen Parteien im Landtag für die FDP selbige mal schnell…

Der Aufstieg und Fall des Thomas K. ist jedoch auch aus einem anderen Grund sehr interessant, zeigt sich an diesem Beispiel die ganze Tragik der „Bürgerlichen“ in einer nach links verrückten Gesellschaft. Mit dem Einstimmen in den Anti-AfD-Chor buhlen Politiker der CDU und der FDP um Anerkennung bei ihrem eigentlichen politischen Gegner (sofern man deren politischen Vorsätze noch ernst nehmen kann). Sie merken nicht, dass sie in dem Moment, in dem sie das Narrativ vom „Kampf gegen Rechts“ übernehmen, sich deren Deutungshoheit unterwerfen und fortan am Nasenring vorgeführt werden können.

Denn das Rechts/Links-Schema gehört heute zum wichtigsten Werkzeug zum Erhalt der marxistischen Diskurshoheit. Erst durch dieses Modell wird die Vorstellung einer größtmöglichen Distanz zwischen den selbstdefinierten „linken“ Sozialisten und dem vermeintlich „rechten“ Nationalsozialismus geschaffen und alles, was sich aus ihrer Perspektive politisch „rechts“ von ihnen befindet, ist damit nach deren bizarrer Logik vermeintlich näher an den „Morden von Buchenwald“. Und es ist leider kein zynischer Scherz, Bodo Ramelow und Benjamin Hoff haben in dem Moment ihrer (vorübergehenden) Niederlage tatsächlich genau diese Rhetorik in Bezug auf Kemmerich und die FDP bemüht. Der Weg in die Tyrannei ist eben gepflastert mit Nazivergleichen…

Doch anstatt diese infame Gleichsetzung zu verurteilen und sich über die Relativierung historischer Verbrechen zu empören, knicken „Bürgerliche“ oft kleinlaut vor der Brutalität der Vorwürfe ein. So auch Kemmerich. Auf den Kemmerich-Plakaten standen im Landtagswahlkampf noch Sprüche wie „Endlich eine Glatze, die in Geschichte aufgepasst hat“ und „Lieber Gegenwind als gar kein Wind“ – davon sollte er dann auch reichlich bekommen. Und die selbstverschuldete Staatskrise von Thüringen ist nun ein eigenes Kapitel in der Landesgeschichte geworden.

Damit verbinde ich übrigens keine Schadenfreude, vor allem, weil der blanke Hass seiner Gegner auch nicht vor seiner Familie Halt machte. Die Militanz der Linken ist hier offen zutage getreten, wir haben einen Vorgeschmack davon bekommen, wie enthemmt und verbittert die Ramelow-Gefolgschaft ihre Macht verteidigt – niemals werden sie freiwillig als faire Verlierer das Feld räumen.

Mir bereitet Sorge, dass diese Entlarvung noch nicht ausgereicht hat, um bei der FDP und der CDU ein Umdenken darüber auszulösen, wer die tatsächlichen Feinde der Demokratie sind und wer ihnen (programmatisch – vorausgesetzt, sie nehmen diese Ziele selbst noch ernst) näher steht. Doch sie suchen trotz alledem wieder Nähe und Anerkennung bei ihren selbsterklärten Todfeinden.

Es ist das Dilemma der „Bürgerlichen“, dass sie nicht wirklich selbstbewusst für ihre Werte einstehen können. Auch dieser in seiner theatralischen Wut unfreiwillig komische Auftritt von Mario Voigt anlässlich des konstruktiven Misstrauensvotums gegen Ramelow war alles andere als selbstbewusst. Denn es geschah aus der Not eines Rechtfertigungsdrucks. Brav apportierte ein kleiner Kläffer das ihm hingeworfene Stöckchen von der „Abgrenzung nach Rechts“ – und fühlte sich dabei offensichtlich selbst wie ein Wolf. Doch am geistigen Nasenring muss jeder Versuch einer heroischen Pose sofort lächerlich wirken.

Buch von Manfred Kleine Hartlage.

Es ist das Dilemma der „Bürgerlichen“, dass sie sich oft gar nicht die Niedertracht unserer Gegner in ihrem ganzen Ausmaß vorstellen können. Manfred Kleine-Hartlage beschrieb den Typus des Konservativen sehr treffend: »Eine Elite, die ihre Macht bewusst und systematisch zur Zerstörung der Gesellschaft missbraucht, ist in seinem Weltbild einfach nicht vorgesehen. Die bloße Möglichkeit, dass es sie geben könnte, bedroht den Konservativen mit so quälenden seelischen Verwerfungen, dass er sie ausblendet. […] Die herrschenden Eliten als sozusagen Gottgesandte können aus der Sicht des Konservativen schlimmstenfalls im Irrtum, aber nicht bösen Willens sein. Dass die Partikularinteressen einer herrschendenden Klasse sie durchaus zur Errichtung einer totalitären Gesellschaft neuen Typs auf Basis eines ruinierten Gesellschaftsgefüges veranlassen könnten – aus der Sicht des Konservativen kann das nicht sein, denn es darf nicht sein!«

Nicht alle haben verstanden, warum ich – auf aussichtslosem Posten – noch einmal als Gegenkandidat gegen Ramelow angetreten bin. Mit dem konstruktiven Misstrauensantrag gelang es uns jedoch den Nasenring, mit dem sich sowohl CDU als auch FDP selbst zum Narren machen, nochmal sichtbar zu machen. Es bestand das Angebot, selbst einen Gegenkandidaten aufzustellen. Natürlich nehmen sie mir das sehr übel. Trotz allem verbalem Getöse sind sie sich der eigenen Blamage jedoch durchaus bewusst. Auch wenn deswegen der AfD wortreich vorgeworfen wird, es ginge ihr darum „die Demokratie verächtlich zu machen“, sind sie es eigentlich selbst, die mit ihren kindischen Machtspielchen kein gutes Bild von der parlamentarischen Demokratie abgeben. Die Linken sind in dem Punkt pragmatischer: Wenn es ihnen nützt, ist ihnen egal, wer für sie gestimmt hat – es sei denn, man braucht diesen Vorwand, um eine unangenehme Neuwahl zu vermeiden. Aber die Nasenring-Bürgerlichen haben diese Freiheit nicht und deswegen haben sie sich schon lange von der ernsthaften Sachpolitik entfernt.

Schaut nach Thüringen! Das rufe ich auch meinen Parteifreunden aus anderen Ländern zu, das ist auch meine Botschaft an jene, die noch immer darauf hoffen, in der CDU Verbündete zu finden. Die mag es tatsächlich in Form von einzelnen Abgeordneten geben. Aber die Karrieristen in der eigenen Partei stehen ihnen im Wege. Sie wollen keine „moderate AfD“, sondern gar keine AfD, die ihrem Machtanspruch gefährlich werden könnte. Nicht wir müssen uns der CDU angleichen, sondern die Union wird erst durch einen bitteren Transformationsprozess gehen müssen, bevor sie als Bündnispartner für eine solide Sachpolitik infrage kommt.

Buchempfehlung:

» Manfred Kleine-Hartlage: „Konservativenbeschimpfung“ – hier bestellen

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

108 KOMMENTARE

  1. Dass Björn Höcke ausgerechnet David Bowie bemüht, ist schon amüsant.

    Oder ist das eine unzureichend getrennte Hinleitung zum eigentlichen Text?

  2. Schuld an allem ist das Great Reset Schwab-Mädchen Merkel (Young leder Class of 1993). Die Alte hat Deutschland zu dem Shithole BRD/Germoney zugerichtet. Und Merkel ist noch nicht fertig, die wird es inn den nächsten Wochen noch einmal so richtig krachen lassen, damit die CDU beim Wähler unten durch ist, und das Great Reset Schwab-Mädchen Baerbock Kanzlerin wird.

    Gut möglich, dass die Merkel noch eine weitere Aktion 2015 startet und Millionen Syrer, Afghanen und Pakistaner hier her holt.

    Hier ein Video über Schwabs Young Leader Ausbildung. Wie bekannt war auch Orban bei Schwab/Soros, aber der Schuss ging ins eigene Knie. An orban sieht man, dass Merkel dem Schwab nicht hätte folgen müssen, aber die Merkel war schon immer eine antideutsche Grüne, und jetzt will sie einer grünen den Staffelstab übergeben. Was meint ihr wie die Merkel grinsen wird wenn sie Baerbock zur Kanzlerschaft beglückwünschen wird. 🙁

    Zitat zum Video: “ Schnallt euch fest an! Merkel wurde 1992 vom WEF (Weforum in Cologny, nahe Genf) auserwählt und im Jahr 1993 für ihre spätere Funktion als Kanzlerin in der „Class of 1993″ in Genf geschult und indoktriniert. Wir müssen fest annehmen, dass sie während der Indoktrination beim WEF eine luziferische Initiation durchgemacht hat.
    In der gleichen Klasse (Class of 1993) sassen übrigens auch:
    – Nicolas Sarkozy
    – Tony Blair
    – Gordon Brown
    – Bill Gates“

    hier ein kurzes Aufklärungsvideo über Schwabs (WEF) Young Leader, Spahn war auch schon da. Auch die anderen namen sind interessant.

    Schwabs Young Leader
    https://gloria.tv/post/MF7FiJ8GELfi1VJMZXsGe79xN

    Die sogenannte Demokratie im Westen ist ein Witz, alles nur verarsche was unser BRD-Altparteien angeht. Wir dürfen gar niemanden wählen, die wurden alle schon vor zig Jahren ausgesucht und werden dann in die spitzenpositionen gedrückt.

  3. BePe 16:13

    Dumpfbacke Annalena wird niemals Kanzlerin. Würde es für GRR reichen, wäre Merkels Busenfreundin KGE erste Wahl.

    Merkel gehen Schwab und Soros g

  4. … genau so weit an ihrem Arsch vorbei wie David Bowie und Björn Höcke.

    Sie ist ausschließlich am Erhalt ihrer eigenen Macht interessiert.

  5. Es scheint mir eher ein Dilemma der AfD, dass sie nicht genug Wähler für eine Mehrheit hat, gegen die eine Regierungsbildung nicht möglich ist. Dass eine Regierung ihre Macht mit aller Krafte verteidigt, gehört zum politischen Konkurrenzkampf. Dass allerdings ein Teil der ehemailgen DDR die Mauermörderpartei per Wahl in Regierung gebracht hat, ist eine er traurigen Geschichten der Wiedervereinigung.

  6. Und diese FDP wollen @ jeanette und @ gonger wählen, um GRR zu verhindern.

    Kemmerich ist kein Vorwurf zu machen, er wurde hinterrücks von Lindner erdolcht.

    Bei der BTW werden die GrünInnen sowieso von den Arbeiterverrätern gefressen.

    Falls die Wahl nicht sowieso wegen Corona verschoben wird, was ich stark annehme.

  7. Barackler 12. August 2021 at 16:21

    Eigentlich egal ob es Annalena oder KGE wird, die nehmen sich an Intelligenz beide nichts.

    Anders gesagt, wenn ich das Ergebnis des IQ-Tests der beiden beschreiben müsste ohne das Ergebnis zunennen, würde ich wohl einen Limbo vom Limbo-Weltmeister wählen, aber mit Sicherheit nicht ein olympisches Stabhochsprungfinale wie es die ARD in dem berüchtigten Annalena-Tweet getan hat. ,-)

  8. OT
    Jetzt wird Klein-Heiko aber mal so richtig böse.
    Und der Afghane und der Taliban nicht nett miteinander spielen muss einer von beiden auf die Stille Treppe. Oder Heiko zählt bis Drei. Und dann werdet ihr schon sehen, was ihr davon habt…
    Jawoll!

  9. Joseph Görres: „Napoleons Proclamation an die Völker Europas vor seinem Abzug auf die Insel Elba“, 1814

    „Gegen Teutschland hab ich vor Allem zuerst den Blick gewendet. Ein Volk ohne Vaterland, eine Verfassung ohne Einheit, Fürsten ohne Charakter und Gesinnung, ein Adel ohne Stolz und Kraft, das Alles mußte leichte Beute mir versprechen. Seit Jahrhunderten nicht vertheidigt, und doch in Anspruch nicht genommen: voll Soldaten und ohne Heer, Unterthanen und kein Regiment, so lag es von alter Trägheit einzig nur gehalten. Zwiespalt durfte ich nicht stiften unter ihnen, denn die Einigkeit war aus ihrer Mitte längst gewichen. Nur meine Netze durft ich stellen, und sie liefen mir wie scheues Wild von selbst hinein. Ihre Ehre hab ich ihnen weggenommen, und der meinen sind sie darauf treuherzig nachgelaufen. Untereinander haben sie sich erwürgt, und glaubten redlich ihre Pflicht zu thun. Leichtgläubiger ist kein Volk gewesen, und thöricht toller kein anderes auf Erden. Aberglauben haben sie mit mir getrieben, und als ich sie unter meinem Fuß zertrat, mit verhaßter Gutmüthigkeit mich als ihren Abgott noch verehrt. Als ich sie mit Peitschen schlug, und ihr Land zum Tummelplatz des ewigen Kriegs gemacht, haben ihre Dichter als den Friedensstifter mich besungen.“
    „Die thörichte Mißgunst, womit sie sich untereinander angefeindet, hab ich zu meinem Gewinnste wohl gehegt; immer haben sie mehr Verbitterug gegeneinander als gegen den wahren Feind. Affen sind sie seit lange schon gewesen, und so haben sie auch meine Größe nachgeäfft.“

  10. Ich bin froh, dass Björn Höcke in Thüringen ist, er hat einfach den Schneid dazu, der von den Toten auferstandenen Drecks-SED, deren rotgrünen Bolschewistenhelfern sowie der zahnlosen „bürgerlichen“ CDU/FDP echte Politik aufzuzeigen.

    Ein hartes Brot mit den asozialen Sozialisten in Thüringen; Herr Meuthen sollte täglich dreimal gen Erfurt beten, einen so guten Mann der AfD als echte Opposition dort zu haben!

  11. @BePe 12. August 2021 at 16:32

    Grüne Weiber haben den IQ-Test nicht bestanden. Deren Wähler sind nicht besser.

  12. Den Ausführungen von Björn Höcke ist nichts hinzuzufügen. Entsprechend ihrer Annäherung Richtung Altparteien wird die AfD entweder einverleibt und damit überflüssig oder weiter vehement bekämpft. Auch den Republikanern wurde die Säuberung von angeblich Rechten zum Verhängnis. Eine zweite CDU oder FDP braucht kein Mensch. Leider ist das manchen Kleingeistern nicht vermittelbar.

  13. Das demokratische System wurde dem Deutschen Volk nach dem 2.WK von den Alliierten aufgezwungen. In der DDR ging es erstmal Totalitär fast 40 Jahre weiter. Dort ist die Erinnerung an Mauer und Stacheldraht noch
    im Bewusstsein vieler. Das in Thüringen die SED wieder an die Macht kam, ist unvorstellbar.
    Die AFD die ja eigentlich über die Banken und Finanzkrise (DKB-Katastrophe, WestLB, Griechenland Bürgschaften usw.) hochkam ist leider nur eine halbe Nationale Deutsche Partei. Herr Höcke hat es geschafft, das die Merkel gezwungen wurde mit totalitären Maßnahmen eine Demokratische Wahl ungültig zumachen. Er hat die Pseudo Demokratiemaske der BRD zertrümmert. Damit hat er als Politiker einen guten Job gemacht. Ändern wird es an diesen System der maximalen Selbstbereicherung für Politiker nichts.

  14. @BePe
    Mit solchen Verschwörungstheorien machen Sie sich nur lächerlich. Politik ist etwas komplizierter als Ihr Scherenscnitt. Am Ende entscheidet immer die Mehrheit der Wähler, auch wenn einem das Ergebnis nicht passt.
    Solange Macht wählbar und abwählbar ist, haben wir eine Demokratie, in der Veränderung möglich ist. Bei gleicher Faktenkenntnis kann man zu ganz unterschiedlichen Schlüssen kommen. Aus diesem Unterschied entstehen Parteien. Wer nicht die Position der AfD einnimmt, muss deshalb nicht gleich ein Volksfeind sein.

  15. Selbstbewußt und völlig richtig erkannt. Nicht die AFD muß sich ändern. Die Bürgerlichen müssen zurück zur Vernunftpolitik.
    Nur dann, aber wirklich nur dann kann es eine Koalition mit der AFD geben.

  16. @ klimbt 16:32

    Was wollen Sie plötzlich gegen die Mauermörder haben?

    Sie haben sich vor wenigen Tagen als potentieller Massenmörder geoutet mit der Befürwortung der Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki wegen der Logik des Krieges.

    Männer, Frauen, Kinder, Alte, alles musste gnadenlos verdampft werden, viel mehr Menschen überlebten mit Behinderungen, Neugeborene weisen auch heute Schäden auf.

    Da hätten Sie doch ein paar Republik-Flüchtlinge selbst erledigen können.

  17. Schaut nach Thüringen!
    ++++

    Und wählt vor allem wie die Thüringer!
    Vermutlich wird die AfD > 25 % bei der kommenden BTW erlangen!
    Da können sich die linksbunt verschissenen Westler eine Scheibe von abschneiden!

  18. Höcke und die aufrechten Patrioten in der AfD sind das letzte Bollwerk gegen die sich bereits etablierende neo-faschistische Diktatur in Deutschland. Die Meuthe wird sie nicht verhindern, im Gegenteil.

  19. Zusatz zu Barackler 16:55

    Im Gespräch war schon eine dritte Bombe – auf Tokio.

    Es ging nicht um den Gewinn des längst gewonnenen Krieges, sondern darum, mit den Japanern kurze Fuffzig zu machen, bevor die russische Armee mitmischen konnte.

  20. @ BePe 16:32

    Der Unterschied ist, dass KGE weiß, dass sie blöde ist und sich deshalb meistens etwas zurücknimmt.

  21. Um es mal ganz vorsichtig zu erwähnen.

    – Sind Parteien noch das richtige Mittel?
    – Leben wir noch in einer Demokratie?
    – Sind Wahlen noch möglich ohne dass die Auszählenden das Ergebnis bestimmen?
    Ich frage für einen Freund …

  22. Barackler
    12. August 2021 at 17:08
    @ BePe 16:32

    Der Unterschied ist, dass KGE weiß, dass sie blöde ist und sich deshalb meistens etwas zurücknimmt.
    ++++

    Sie weiß aber nicht, dass sie noch blöder ist! 🙁

  23. Mantis
    12. August 2021 at 17:05
    Die Anti-Grünen-Kampagne „#Grüner Mist“ hat bereits seit wenigen Tagen ihr Ziel erreicht.
    ++++

    Die besten Wahlplakate seit Gründung der BRD! 🙂

  24. D ie CDU wird erst wieder zur „Bürgerlichen“ Partei, wenn Frau Merkel aus der Führung weg ist. Und ebenfalls die von ihr herangezogenen wie Spahn etc.
    Es darf aber auch wirklich niemand sagen, er habe nichts von dieser Transformation der CDU zur SED geahnt. Der Vater von Frau Merkel war Stalinist und ist in die DDR ausgewandert. Solch eine Prägung aus frühester Jugend wurde in der FDJ, der Frau Merken angehörte bestimmt nicht geschwächt, zumal sie dort auch noch Funktionär war (Agitatorin). Ich fürchte, dass wir wirklich eine Rot-Dunkelrot-Grüne Regierung brauchen um den angesetzten Wohlstand zu zerstören, damit sich wieder eine bürgerliche, auch konservativ seiende, demokratische Mitte entwickeln kann…
    Denn Helmut Schmidt und auch Franz Josef Strauß hätten Herrn Söder und die jetzige Regierung, für den massiven Entzug der grundgesetzlich allen Menschen in Deutschland zugesicherten Freiheitsrechte, ans Kreuz genagelt!!

  25. Haremhab
    12. August 2021 at 16:51
    Studien: Grüne sind Vielflieger und SUV-Fahrer!

    https://www.youtube.com/watch?v=9ibVHv1wtIk

    ———————————————————————
    Da ist wieder die grüne Doppelmoral. Sie selbst leben im Luxus. Alle anderen dürfen nichts mehr besitzen.
    ++++

    Das hat sich der Grüne Mist von den Salonkommunisten abgeschaut!

  26. @ eule 17:16

    Woran machen Sie Ihre Behauptung fest?

    Die Erkenntnis der eigenen Unwissenheit hat ja geradezu eine philosophische Dimension und ist Resultat eines Denkvorgangs.

    Nicht umsonst zählt KGE zu den Realos.

  27. „Nicht wir müssen uns der CDU angleichen, sondern die Union wird erst durch einen bitteren Transformationsprozess gehen müssen, bevor sie als Bündnispartner für eine solide Sachpolitik infrage kommt.“

    Wird die CDU dann zu einer Art von geläuteter Bildzeitung?
    Wozu sollte sie einen Transformationsprozess durchmachen?
    Solange es nicht 2-3 neue,vom Wähler akzeptierte Parteien gibt,
    die eine konservative Politik betreiben, und damit Erfolg haben,
    bedarf es keinen Transformationsprozess.
    Und wenn dieser dann,wegen der Wahlverluste ansteht,braucht man
    die CDU, als konservative Kraft
    nicht mehr,sie wird dann von anderen,glaubhafteren Parteien ersetzt.
    Der CDU wird es so ergehen,wie einst der „Democrazia Cristiana“,
    sie wird sang und klanglos verschwinden,aufgesogen durch die linken Kräfte
    in diesem Land!

  28. Diesem Land noch irgendeine Form von Demokratie zuzusprechen, ist mehr als ein Witz. Nur weil ein Mehrparteiensystem existiert und wir A, B, C, D oder E wählen können, hat das noch lange nichts mit Demokratie zu tun. Auch in Honis DDR gab es ein Mehrparteiensystem, nur waren die alle in der Nationalen Front vereint. Es ist wie heutzutage, nur spricht niemand über die Nationale Front. Jedenfalls kann heute jeder mit jedem koalieren, nationale Interessen haben wir nicht mehr, wenn wir doch die EU, besser noch die ganze Welt retten können. Alles andere ist (außer dem Füllen der eigenen Taschen) obsolet.

  29. Schnell, schnell, schnell… So etwas kannte man bisher nur von obskuren Sekten der Endzeitprediger.
    Das Umweltbundesamt wird jetzt vom Merkel-Regime zur Klima-Hetze gezwungen um den Menschen Ängste einzureden, sie würden nur noch wenige Jahre zu leben habe. Natürlich werden auch die Toten durch Behördenversagen an der Ahr von dieser verbrecherischen Lügenpropaganda mißbraucht und verhöhnt:

    Umweltbundesamt: „Die Realität überholt inzwischen teilweise die Klimamodelle“
    Spätestens seit der Flut in Nordrhein-Westfalen sind die Auswirkungen einer schleppenden Klimaanpassung bekannt. Nun Mahnt das Umweltbundesamt (UBA) bei der Anpassung an die Folgen des Klimawandels in Deutschland zur Eile.

    Insbesondere wenn es nicht gelingen sollte, die Erderwärmung weltweit auf zwei Grad zu begrenzen – was für Deutschland voraussichtlich plus 2,4 Grad bedeuten würde -, müsse schnell gehandelt werden, um hohe oder sehr hohe Risiken für unterschiedliche Regionen noch wirksam vermindern zu können, warnte die Behörde.

    Die zuständige UBA-Koordinatorin Inke Schauser wies darauf hin, dass Katastrophen in einem Ausmaß wie zuletzt an der Ahr und in der Eifel bislang nicht in den Analysen enthalten gewesen seien. „Ein solches großflächiges Ereignis mit so vielen Todesopfern haben wir für die Gegenwart noch nicht erwartet, das ist in den Ergebnissen der Klimamodelle nicht erkennbar“, sagte die Expertin. „Die Realität überholt inzwischen teilweise die Klimamodelle.“ (Quelle: n-tv)

    Unser Land ist auf einem sehr gefährlichen Weg!

  30. Barackler
    12. August 2021 at 17:38
    @ eule 17:16

    Woran machen Sie Ihre Behauptung fest?
    ++++

    Natürlich an ihren grottendämlichen Äußerungen!

  31. klimbt 12. August 2021 at 16:47

    Das ist keine Verschwörungstheorie, denn diese Young Leader Listen kann man oft offen einsehen. Diese Politiker werden von den Mächtigen gekauft um deren Programme umzusetzen. Und Merkel ist ein sehr williges Werkzeug des Schwabs. Orban war ja bisher ein Reinfall für die korrupten Milliardäre.

    Deshalb müssen die Osteuropäer sofort aus der EU austreten, ansonsten werden auch ihre Völker/Nationen von solchen gebrieften Verrätern zerstört. In Polen hat Tusk ja schon angekündigt, dass er nach einem Wahlsieg Polen nach der Wahl 2023 wieder auf den globalistischen multikulturellen Zerstörungskurs bringen wird.

  32. Barackler
    12. August 2021 at 17:59
    @ eule

    Laschet wird auch noch ruhiger.
    ++++

    Er sollte ruhig abhauen! 🙂

  33. @Barackler, 12. August 2021 at 16:55
    „Männer, Frauen, Kinder, Alte, alles musste gnadenlos verdampft werden, viel mehr Menschen überlebten mit Behinderungen, Neugeborene weisen auch heute Schäden auf.“
    ————–

    Wir lagen zwar schon mal heftig im Clinch miteinander, aber wo Sie recht haben, da haben Sie recht!

  34. Barackler 12. August 2021 at 17:08

    Da ist was dran. Unser Schnatterinchen hingegen kann ja ihr Plappermal nicht halten und haut deswegen den größten Unsinn raus.

  35. ….andererseits sorgt Laschet für zusätzliche Stimmen der anderen Parteien.

    So gesehen sollte er noch weiter dämliches Zeugs labern! 🙂

  36. Sauber, Herr Höcke. Na, vielleicht kommen wir am 13.09. nach Dresden. Wir sind schon älter und haben eine lange Anfahrt und übernachten können wir ohne Test auch nicht.

  37. BePe 12. August 2021 at 17:53
    eule54 12. August 2021 at 17:32

    Kann es nicht auch eine Polin gewesen sein. Ein paar Polinenn die sich mit denen einlassen gibt es sicher, aber lang nicht so viele bekloppte Weiber wie in der BRD.

    Das letzte Betthäschen, Pardon, die letzte Spielerfrau von Boateng war auch eine Polin.

  38. Bekloppte Weiber gibt es in diesem Lande wahrlich mehr als genug, bekloppte Kerle ebenso. Inzwischen sieht man vielen ihre „Geistesgröße“ an, da tropft die Dummheit förmlich aus den Augen. Viele unserer Neubürger finden das klasse, Dumme lassen sich leichter ausnehmen.

  39. Die Thüringer CDU scheut Neuwahlen wie der Teufel das Weihwasser.
    Bei der BTW im September wird sich zeigen, daß die CDU dort auf SPD-Niveau abstürzen wird.

  40. @ buntstift 12. August 2021 at 16:36:
    Der Napoleon hat schon erkannt, aus welchem Holz die Masse unserer Landsleute geschnitzt ist. Mein Vorfahr und einige Mitkämpfer haben damals Deutschlands Ehre gerettet. Der Rest war „Duckmäuser“ wie jetzt in dieser Zeit.

  41. Was wäre eigentlich gewesen, wenn Kemmerich damals den Blumenstrauß von Henning-Wellsow sofort aufgehoben und der SED-Frau mit den Worten „Von Ihnen will ich auch gar keine Blumen“ auf ihren Abgeordnetenplatz geschmissen hätte?
    ———————————
    Dazu hat der Kemmerich doch gar keinen Arsch in der Hose geschweige denn politisches Rückgrat.

  42. klimbt 12. August 2021 at 16:47
    @BePe
    Mit solchen Verschwörungstheorien machen Sie sich nur lächerlich. Politik ist etwas komplizierter als Ihr Scherenscnitt. Am Ende entscheidet immer die Mehrheit der Wähler, auch wenn einem das Ergebnis nicht passt.
    Solange Macht wählbar und abwählbar ist, haben wir eine Demokratie, in der Veränderung möglich ist. Bei gleicher Faktenkenntnis kann man zu ganz unterschiedlichen Schlüssen kommen. Aus diesem Unterschied entstehen Parteien. Wer nicht die Position der AfD einnimmt, muss deshalb nicht gleich ein Volksfeind sein.

    Gerade die Causa Baerbock offenbarte, wie seit Jahrzehnten Spitzenpolitiker gemacht wurden (und werden);
    die kommen nicht durch besondere rhetorische und intellektuelle Begabungen nach oben, sondern werden in transatlantischen Netzwerken gemacht.
    Dummerweise erwies sich Baerbock als hoffnungslos überfordert, die Situation als Kanzlerkandidatin ist schlicht und ergreifend zu viel für diese Dame.

  43. Damals habe ich noch gedacht:
    Kemmerich hat, im Gegensatz zu der Hasenscharte, eine gute Kinderstube.
    😆
    H.R

  44. Ernst-Moritz Arndt 12. August 2021 at 18:14
    @ buntstift 12. August 2021 at 16:36:
    Der Napoleon hat schon erkannt, aus welchem Holz die Masse unserer Landsleute geschnitzt ist. Mein Vorfahr und einige Mitkämpfer haben damals Deutschlands Ehre gerettet. Der Rest war „Duckmäuser“ wie jetzt in dieser Zeit.

    Das Zitat ist eine der Urmütter aller Fakenews und wurde von Joseph Görres frei erfunden.

  45. Dunkelsachse 12. August 2021 at 18:13

    “ bekloppte Kerle ebenso.“

    Stimmt, aber die nehmen in der Regel Osteuropäerinnen aus dem Katalog. Das hat den Vorteil, dass nach der Heirat nicht noch ein ganzes Dorf im Rahmen des „Familien“nachzugs aus Afrika/Arabien nach Deutschland kommt.

  46. @ Barackler 12. August 2021 at 16:32

    Und diese FDP wollen @ jeanette und @ gonger wählen, um GRR zu verhindern.

    Kemmerich ist kein Vorwurf zu machen, er wurde hinterrücks von Lindner erdolcht.

    ————————–

    Ich gestehe, auch mir schossen diese Gedanken spontan durch den Kopf. Ich will hier nicht den Schulmeister geben und schätze – nach einigen heftigen Differenzen zu Anfang – jeanettes erfrischend meinungsstarke Beiträge inzwischen sogar, das hat meist Pepp und Feuer. Doch in Bezug auf (ausgerechnet!) die FDP halte ich sie für komplett auf dem falschen Dampfer. Sie möge sich nur vor Augen führen, welche Druck der smarte Lindner damals auf Geheiß Merkels gegen den harmlosen aber integren Kemmerich ausgeübt hat. Die FDP-Führungsriege besteht ausschließlich aus schmierigen Anpassern an den Zeitgeist, die immer vor Wahlen so tun, als wären sie kritische Denker. Von wegen!

    Übrigens: Der Höcke-Text ist gut und rückt ein Grundübel des Konservatismus ins Zentrum, dem die linken Fanatiker letztlich immer wieder ihre Macht verdanken. Wenn man sich etwa das müde Gewäsch von Sarrazin (sorry, anders kann ich das nicht nennen, was der alte Mann, der keine Antworten mehr auf die aktuellen Herausforderungen hat, von sich gibt!) – einst markante Widerstands-Ikone, heute ein vergreisender alter Mann, der die Corona-Narrative der Merkel-Bande geschluckt hat und die Kanzlerin für eine Demokratin hält -, spürt, wie Recht Höcke hat. Die gutartige Dummheit der Konservativen ist es in der Tat, die die Herrschaft der Sozialisten/Kommunisten/Grünen erst ermöglicht.

    Hier der neueste „Schwachfug“ von Sarrazin – ähnlich lau äußert er sich etwa auf der Achse seit Monaten:

    https://www.achgut/indubio_macht_schafft_das_recht

    Mein Kommentar: si tacuisses, philosophus mansisses.

  47. Sorry, mein zweiter Absatz war stilistischer Unfug. Besser so:

    Wuehlmaus 12. August 2021 at 18:19
    @ Barackler 12. August 2021 at 16:32

    Und diese FDP wollen @ jeanette und @ gonger wählen, um GRR zu verhindern.

    Kemmerich ist kein Vorwurf zu machen, er wurde hinterrücks von Lindner erdolcht.

    ————————–

    Übrigens: Der Höcke-Text ist gut und rückt ein Grundübel des Konservatismus ins Zentrum, dem die linken Fanatiker letztlich immer wieder ihre Macht verdanken. Wenn man sich etwa das müde Gewäsch von Sarrazin antut (sorry, anders kann ich das nicht nennen, was der alte Mann, der keine Antworten mehr auf die aktuellen Herausforderungen hat, von sich gibt!) – einst markante Widerstands-Ikone, heute ein vergreisender alter Mann, der die Corona-Narrative der Merkel-Bande geschluckt hat und die Kanzlerin für eine Demokratin hält -, spürt, wie Recht Höcke hat. Die gutartige Dummheit der Konservativen ist es in der Tat, die die Herrschaft der Sozialisten/Kommunisten/Grünen erst ermöglicht.

  48. Das_Sanfte_Lamm 12. August 2021 at 18:18

    Der Witz daran ist, der Joseph Görres hat 200 Jahre in die Zukunft geschaut. Denn heute trifft es fast 100% zu.

  49. Wir sind hier gerade auf einem Zeltplatz am Chiemsee und können den lieben langen Tag unsere Studien treiben. Eltern, die mit einer Blage völlig überfordert sind und sich von diesem Gör auf der Nase rumtanzen lassen. Kommunikation so laut, daß es auf dem gesamten Campingplatz zu hören ist. Somit wundert mich nix mehr. Morgen gehts wieder in mein geliebtes Sachsenland. Bekloppte gibt es aber auch dort.

  50. Vorgestern trafen wir einen Hirni, der ohne Unterhöschen, doch mit Shirt mit dem Fahrrad durch den Busch fuhr. Seinen Pimmel hatte er mit einem Taschentuch bedeckt, die Knödel hingen rechts und links daneben raus. Vielleicht hätte diese Flitzpiepe den Sattel noch weglassen sollen.

  51. @ Ben Schalom

    Danke. So schlimm kann es nicht gewesen sein, hatte ich laengst vergessen.

    Ging es um Maulkorbverweigerungshelden ?

    Egal, ich moechte Ihre Kommentare hier nicht missen.

  52. IPCC AR6. Der Bericht ist noch schlimmer als gedacht.

    https://climateaudit.files.wordpress.com/2021/08/image.png

    Versuchen Sie sich bitte folgendes Szenario vorzustellen:

    Ihnen wird in einer Grafik eine Kurve gezeigt mit einer katastrophalen Temperatur Entwicklung.

    Ihnen wird aber nicht gesagt, welche Daten dieser Kurve zugrunde liegen, wie sie ausgesucht, geändert oder weggelassen wurden, sie bekommen keinerlei Zugriff auf die Daten, die dieser Kurve zugrunde liegen sollten.

    Sie glauben, sowas kann nicht passieren? Lesen Sie den Bericht, wie es der berühmte Hockeystick wieder in den IPCC-Bericht geschafft hat.

    Nein mit „Wissenschaft“ hat das nichts zu tun. Es ist Volksverdummung und zwar eine der besonders primitiven Art.

    Glauben Sie, dass das IPCC auf die Tatsache eingeht , dass es kälter wird…

    https://wattsupwiththat.com/2021/08/12/climate-audit-ipcc-ar6-is-worse-than-you-thought/

  53. So lange der Wähler die Sauereien mitmacht, haben die doch kein Dilemma. Die sind doch komplett abgestumpft gegen ihre Sauereien.

  54. Die AfD darf einerseits nicht zu „weich“ werden, d.h. CDU oder FDP kopieren zu wollen, andereseits aber auch nicht den Radikalen in der Partei nachgeben, da sie so jede Verankerung im bürgerlichen Milieu, besonders im Westen, verliert.
    Diesen Balanceakt wird die AfD bewältigen müssen, alles andere führt in die Bedeutungslosigkeit.

  55. klimbt
    12. August 2021 at 16:32
    ….Dass allerdings ein Teil der ehemailgen DDR die Mauermörderpartei per Wahl in Regierung gebracht hat, ist eine er traurigen Geschichten der Wiedervereinigung.
    ……………
    Vor über 20 Jahren wurde schon ein von Erich Mielke persönlich ausgezeichneter Stasi-Spitzel erst SPD Ministerpräsident in einem Bundesland und später SPD – Bundesverkehrsminister!
    Neulich wurden bei einer illegalen Aktion irgendwo in den neuen Bundesländern
    eine ganze Gruppe FDJler von der Polizei vorläufig festgenommen – nicht ein einziger FDJler war ein Ossi!

  56. ghazawat
    12. August 2021 at 19:03
    IPCC AR6. Der Bericht ist noch schlimmer als gedacht.
    ++++

    Die Klimakurve des IPCC, ich meine damit die Korrelation von CO2 in der Atmosphäre zur atmosphärischen Durchschnittstemperatur, verhält sich vermutlich in etwa genauso plausibel, wie die Ehescheidungsquote zum Radieschenanbau in Sachsen-Anhalt!

    Weiß der blöde Zigeuner Latif denn nicht, dass es in der Vergangenheit viele Jahre auf der Erde erheblich mehr CO2 in der Atmosphäre gab und es trotzdem viel kälter als heutzutage war?

    Und wissen seine linksgrün gepolten Mitarbeiter nicht, dass es in den letzten 3,8 Milliarden Jahren zu über 80 % Warmzeiten gab.

    Und wissen die gleichen Napfsülzen nicht, dass wir uns derzeit (noch) in einem Eiszeitalter befinden?

    Und dass es auch ohne CO2-Einflüsse höchstwahrscheinlich irgendwann wieder wärmer wird, weil andere Parameter das Klima viel stärker beeinflussen, als die
    ca. 400 ppm (parts per million) CO2 in der Atmosphäre?

    Auch eine gravierende Abkühlung der Atmosphäre ist zukünftig ohne CO2-Auswirkungen nicht ausgeschlossen.

    Da braucht man gar nicht solange zurück schauen!

  57. Die Wähler entscheiden, insofern kein Wahlmanipulation stattfindet.
    Ich schliesse hinsichtlich Wahlmanipulation nichts aus, auch wenn ich dies „noch bezweifle“. Aber wenn ich sehe wie (auch bei uns), wie Politiker traditioneller Mittelstandsparteien (CVP, FDP), Sozialisten den Hof machen und kuschen (zur Frage EU oder Covit) dann frage ich mich schon: WER WÄHLT, solche Politiker, solche Parteien! – Ein Linker wählt die Sozis oder Grün, aber wer (um himmelswillen) wählt diese charakterlosen, inhaltslosen Wendehälse gewisser ? Allein die Familienangehörigen derjenigen dürften kaum ausreichen (?!?!?) Kein wirkliches Programm, keine wirklichen Grundprinzipien (seit gefühlten 50 Jahre). Tja, da kommen schon die Zweifel ob da nachgeholfen wurde, denn (persönliche Meinung) so blöd können unsere Wähler doch nicht sein, – ich verstehe Sozialisten, Kommunisten und auch die böse, konservative, Anti-EU nationale, intelligente Schweizerische Volkspartei, letzterer gebe ich sogar seit Jahren meine Stimme, – aber wer unterstützt meinungslose, prinzipenlose Wändehälse die bei jeder Gelegenheit mit den Linken zusammengehen, nur um Pöstchen und Karriere zu sichern?
    IST ES BEI EUCH IN DEUTSCHLAND NICHT AUCH SO?

  58. Wuehlmaus 12. August 2021 at 18:24
    „Wenn man sich etwa das müde Gewäsch von Sarrazin antut (sorry, anders kann ich das nicht nennen, was der alte Mann, der keine Antworten mehr auf die aktuellen Herausforderungen hat, von sich gibt!) – einst markante Widerstands-Ikone, heute ein vergreisender alter Mann, der die Corona-Narrative der Merkel-Bande geschluckt hat“
    —————————

    Da tun Sie ihm aber erheblich unrecht, Wuehlmaus!
    Es braucht nur einer in Sachen Corona und Impfung nicht Ihrer Meinung zu sein und das reicht schon ihn in Bausch und Bogen zu verdammen.
    Ich lese zur Zeit sein Buch „Feindliche Übernahme“ und habe irgendwie nicht das Gefühl, das Geschreibsel eines „vergreisenden alten Mannes“ vor mir zu haben. Geschrieben 2018, dann müsste die Vergreisung in den letzten 3 Jahren Bocksprünge gemacht haben. Und ich gehe auch mal davon aus, ein vergreisender alter Mann schreibt auch nicht mal eben so das kürzlich erschienene Buch „Wir schaffen das“.
    Also ein bisschen mehr Fairness gegenüber einem verdienten Mann wie Sarrazin wäre schon angebracht.

  59. Was mich hier immer wieder wundert , wie hier einige behauten, dass die AfD unwählbar wird , wenn Sie zu „ radikale Veränderungen „ durchsetzen will . Da frage ich mich doch , warum sind die Grünen , die Linken , die CDUCSU und SPD so mächtig geworden ? Weil Sie ganz , ganz lieb sind und sich an die Gesetze halten ?? Manoman .. was diese Altparteibonzen inzwischen alles auf dem Kerbholz haben , da sind alle AfD – Mitglieder – auch die, die heraus geworfen wurden – nur kleine Lichter gewesen !! So sind die Fakten und was erstaunt , dass viele die hier eine unglaublichere Nestbeschmutzung betreiben , ignorieren diese Fakten . Allein die Person Merkel ist ein Skandal aller erster Güte und es wäre längst Zeit , dass sich Meuthen darum kümmert . Sie ist die , die unser Grundgesetz mit den Füßen tritt und sogar sagen darf , dass Sie Illegalität zur Legalität umwandeln will !! Wie kann es sein , dass der Verfassungsschutz dieses nicht ahndet und überwacht ? Nein … wie zum Hohn lädt Sie diese von Wehner genannten „ Arschlöcher „ ein und diese zeigen durch Ihre Teilnahme , dass Wehner schon damals Recht hatte . Eines muss man doch festhalten , die Altparteien sind nicht nur besonders Radikal , sondern auch besonders dreist und rechtswidrig ! Wegen dieser Radikalität werden Sie doch offenbar immer wieder gewählt … warum soll die AfD dann Ihre Worte als Opposition auf die Goldwaage legen ?? Jedenfalls verliert die AfD wohl auch deswegen !!! Wer nicht polarisiert , verliert Wahlen ! So einfach ist es nun mal !!

  60. Was wäre eigentlich gewesen, wenn Kemmerich damals den Blumenstrauß von Henning-Wellsow sofort aufgehoben und der SED-Frau mit den Worten „Von Ihnen will ich auch gar keine Blumen“ auf ihren Abgeordnetenplatz geschmissen hätte?

    Das Ding hätte ihr mit den Worten „Die legen Sie mal lieber auf den Knien an das Mahnmal der von ihrer SED am Todesstreifen hinterrücks erschossenen und durch Minen zerfetzten Deutschen und dann überlegen Sie sich, ob Sie sich jemals wieder aufrecht stehend unter Menschen wagen können!“ ins Kreuz geworfen gehört.

    Aber das ist natürlich leicht gesagt und in Wahrheit auch nicht so einfach, denn um so etwas loslassen zu können, muss man vorbereitet sein.

    Ein „normaler Mensch“ rechnet nämlich nicht mit einem Verhalten wie das, welches die Wellsow da gezeigt hat und so schlagfertig, eine Retourkutsche in dieser oder ähnlicher Art zu liefern, obwohl man ob des unmöglichen Verhaltens des linken Gegenübers verblüfft ist, sind sehr wenige Leute per sè.

    Wenn man aber mal begriffen hat, dass – nicht nur – SED-Linke im Grunde dieselben kulturlosen Barbaren wie Taliban sind und dem Bürgertum faktisch den Krieg erklärt haben, dann schaut das schon anders aus.
    Dann ist man darauf gefasst, dass „irgendwas“ von diesen linken Taliban kommt, worauf es sich entsprechend zu reagieren lohnt.

  61. Manchmal kann man sich nicht aussuchen von wem man gerettet werden will.

    Wir haben eine AFD, die will nicht regieren und mit der will niemand koalieren.
    Daraus ergibt sich zwangsläufig, dass sich die verhängnisvolle Regierung von GRÜN-ROTKOMMUNISTEN nur durch CDU mit FDP verhindern lässt.

    Es gilt hauptsächlich Rot/Grün, die Ökokommunisten zu verhindern. Während die Roten von Enteignung der Reichen sprechen, aber zuletzt jeden enteignen werden, werden die GRÜNEN dem Mittelstand erbarmungslos in die Taschen greifen. Der Wohlstand, so wie wir ihn hatten und kannten, wird mit diesen Regierungen nicht zurückgebracht werden.
    Wenn es um unser Hab und Gut geht, sind CDU und FDP übrig. Wenn diese beiden es schafften, eine Koalition zu bilden, dann wäre das Rot-Grüne Schreckgespenst besiegt.

    Aus diesem Grunde bleibt einem nichts anderes übrig, der FDP genug Unterstützung zu geben!
    Somit wären die Roten aus dem Spiel, die uns sämtliche Flüchtlinge ins Land holen, alle Wohlhabenden sogar die gut verdienenden ausplündern wollen, sowie die Grünen, die unter dem Vorwand Klimawandel alle ausbeuten wollen.

    Ziel muss sein CDU & FDP zur Mehrheit zu verhelfen, um schlimmere Übel zu verhindern.

    Wer eine bessere Idee hat, darf sich gern melden.
    (Bitte keine Beleidigungen!)

  62. jeanette 12. August 2021 at 20:49

    Wo sind denn C*DU und FDP ein geringeres Übel?

    Alles, was unter der derzeitigen Regierung unter Abnicken der FDP politisch verbrochen wurde, hätten die SED, die SPD und die Grünen nicht schlechter machen können.

    Ich bin der Ansicht, dass es nichts bringt, sich statt von der Pest von der Cholera fressen zu lassen, ich bin der Ansicht, dass erstens der Herdentrieb ausgenutzt werden muss und zweitens der Partei der Wahl die finanzielle Unterstützung durch die Wahlkampfkostenrückerstattung ermöglicht werden muss, indem man verdammt noch mal auch der Partei seine Stimme und die Prozentzahlen gibt, deren Parteiprogramm man auch in der Realpolitik umgesetzt sehen möchte.

  63. klimbt 12. August 2021 at 16:47

    @BePe

    (…)

    Am Ende entscheidet immer die Mehrheit der Wähler, auch wenn einem das Ergebnis nicht passt.
    Solange Macht wählbar und abwählbar ist, haben wir eine Demokratie, in der Veränderung möglich ist. Bei gleicher Faktenkenntnis kann man zu ganz unterschiedlichen Schlüssen kommen. Aus diesem Unterschied entstehen Parteien. Wer nicht die Position der AfD einnimmt, muss deshalb nicht gleich ein Volksfeind sein.

    ++++++++++

    Die Mehrheit der Wähler entscheidet schon seit mehreren BTW-Perioden nicht mehr über eine gewählte Partei und dem erhofften Kurs durch Wahlversprechen!

    Das Parteien-Wahlsystem ist faul und letztlich undemokratisch, eine Fassadendemokratie. Deutlich erkennbar an der zusehenden Angleichung der Altlastenparteien, bereits vergleichbar mit den Blockparteien in der DDR. Wer CDU wählte, weil er auf die als konservativ eingewickelten Versprechungen hereinfiel, bekam eine Koalition mit linker und grüner Politik. Weil das so gut mit diesem Wahlsystem läuft, werden fehlende Mehrheitsverhältnisse plötzlich zu welchen zusammengezählt.

    Genau aus diesem Grund haben wir immer mehr Nichtwähler, weil diese das System längst durchschaut haben und keinerlei Sinn mehr in dem Wahlzirkus sehen. Das Parteienwahlsystem gehört abgeschafft, etablierte Parteien wie die CDU/SPD haben in den Jahrzehnten ihres Machtmißbrauchs bereits dafür gesorgt, ein Netzwerk an Propaganda in Print- und digitalen Medien aufzubauen und ihre Leute mit Parteibuch an die wichtigen Posten und Ämter zu verteilen, Minister oder Geheimdienstchefs auf Anweisung einer Regentin werden „ausgetauscht“, die obersten Richter des BVG, gleichzeitig dicke Parteifreunde, zum Essen eingeladen, Oppositionelle zu Kriminellen erklärt und unter Machtmißbrauch von der Straße geknüppelt, nicht gewählte EU-Funktionäre nach Brüssel befördert usw. usf..

    Das hat nichts mit Demokratie zu tun, gesellschaftspolitische Veränderungen sind demnach nicht absehbar. Wahlen gab es auch in der „demokratischen“ DDR, um dem Volk ein Stimmrecht vorzugaukeln.

    Wahlen wären längst verboten, wenn sie Veränderungen herbeiführen würden!

  64. nicht die mama 12. August 2021 at 21:07

    jeanette 12. August 2021 at 20:49

    Wo sind denn C*DU und FDP ein geringeres Übel?

    Alles, was unter der derzeitigen Regierung unter Abnicken der FDP politisch verbrochen wurde, hätten die SED, die SPD und die Grünen nicht schlechter machen können.

    Ich bin der Ansicht, dass es nichts bringt, sich statt von der Pest von der Cholera fressen zu lassen, ich bin der Ansicht, dass erstens der Herdentrieb ausgenutzt werden muss und zweitens der Partei der Wahl die finanzielle Unterstützung durch die Wahlkampfkostenrückerstattung ermöglicht werden muss, indem man verdammt noch mal auch der Partei seine Stimme und die Prozentzahlen gibt, deren Parteiprogramm man auch in der Realpolitik umgesetzt sehen möchte.

    ————————–

    Jetzt habe ich nicht verstanden welche Partei Sie vorschlagen?
    Denn die AFD will ja nicht regieren bekäme ja auch keine Koalition.

  65. jeanette 12. August 2021 at 20:49

    „Wir haben eine AFD, die will nicht regieren und mit der will niemand koalieren.
    Daraus ergibt sich zwangsläufig, dass sich die verhängnisvolle Regierung von GRÜN-ROTKOMMUNISTEN nur durch CDU mit FDP verhindern lässt.
    …….
    Ziel muss sein CDU & FDP zur Mehrheit zu verhelfen, um schlimmere Übel zu verhindern.“
    ———————————————————–

    CDU + FDP alleine wird nicht reichen, wir werden die „Kröte SPD“ mit schlucken müssen, dann bekommen wir die sogenannte Deutschland-Koalition, also eine Koalition ohne die Grünen. Trotz gewisser Sympathien für die Grünen in Fragen, die hier auf dieser Seite und im Forum keine Rolle spielen und auch in Zukunft nicht spielen werden (was ich nicht kritisiere, dafür ist diese Seite nicht da), möchte ich die Grünen in ihrer derzeitigen programmatischen Aufstellung nicht in der Regierung haben, geschweige denn in der Aufstellung GRR, was eine mittlere Katastrophe für unser Land bedeuten würde. Deshalb werde ich voraussichtlich auch FDP wählen.

  66. jeanette 12. August 2021 at 20:49

    Aber in allen Altparteien steckt auch rot/grün mit drin. Die Merkelgäste heißen ja nicht umsonst so, weil die CDU es ist, die unter Merkel die Grenzen rechtswidrig geöffnet hat und bis heute diese Politik betreibt. Auch die Ökopolitik wurde von der CDU/FDP mitgetragen-

    Höcke hat Recht, nicht die AfD muss ich wandeln, sondern die „Bürgerlichen“ wieder zurückfinden. Eine nach deren Wünschen gewandelte AfD wird es nie geben, denn das wahre Ziel dieser Volksverräter ist die politische Vernichtung der AfD.

    Ich persönlich würde die AfD wählen und keine Steigbügelhalter von Rot oder Grün, denn durch Koalitionen und dem der CDU u. FDP eigenen Opportunismus verhindern Sie letztendlich rotgrüne Politik nicht. Wenn die Mehrheit Sozialismus wählt, muss sie auch mit den Konsequenzen rechnen, anders begreifen die Wähler das eben nicht.

  67. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 12. August 2021 at 21:38

    jeanette 12. August 2021 at 20:49

    Aber in allen Altparteien steckt auch
    —————————————

    Warum will die AFD nicht regieren, nur Oppositionspartei bleiben?
    Das nützt doch keinem.

  68. Ergänzung:

    Zitat Höcke: „sondern die Union wird erst durch einen bitteren Transformationsprozess gehen müssen, bevor sie als Bündnispartner für eine solide Sachpolitik infrage kommt.“

    Das ist damit gemeint. Sie (CDU/FDP) müssen erkennen, dass sie mit Rot/Grün in der Regierung völlige, unlösbare Interessenskonflikte haben werden, die sie mit der ihnen eigentlich eher nahestehenden bürgerlichen (!) oppositionellen AfD naturgemäß nicht hätten. Sie wollen sich aber dem linken Zeitgeist beugend, lieber mit Rot/Grün ins Bett legen, verspielen aber auf längere Zeit das Vertrauen der bürgerlichen/konservativen Wähler.

  69. jeanette 12. August 2021 at 21:49

    Aktenzeichen_09_2015_A.M. 12. August 2021 at 21:38

    jeanette 12. August 2021 at 20:49

    Aber in allen Altparteien steckt auch
    —————————————

    Warum will die AFD nicht regieren, nur Oppositionspartei bleiben?
    Das nützt doch keinem.

    +++++++++++++

    Wenn ich Höcke richtig verstanden habe, ist sie aufgrund des Wahlausganges nicht mehr in der Regierungsverantwortung, also kann sie auch gar nicht regieren. Erst recht nicht, wenn sich schon aus besagtem ideologischem Prinzip keine Koalitionspartner anbieten.

    Oder sehe ich das falsch?

  70. Was in der gesamten Diskussion in Deutschland erklärlicherweise (weil wir ein Lügenförder- und Denkverbotssystem haben) !) zu kurz kommt, das ist die Frage, wer den überhaupt als

    „bürgerlich“

    gelten kann?

    Nach meinem Verständnis ist „Bürger“ jeder Einheimische, der staatstragend und bejahend ein wirklich demokratisches System unterstützt, mit Vernunft beschlossene Regeln anerkennt – und (soweit verpflichtet) Steuern zahlt.

    Das wäre meine Kurzdefinition.

    Jetzt könnte man die Frage stellen:
    Was ist, wenn das System „bürgerfeindlich“ agiert, das heißt, dem Bürger permanent Rechte entzieht, ihn quasi zum Steuersklaven degradiert?

    Dann kann der Bürger sich nur noch massiv wehren und eine Alternative wie die AfD wählen, wenn er denn noch einen Funken Vernunft und Anstand besitzt.

    Da aber nach meinem Eindruck in der BRD die Mehrheit totalitär und bürgerfeindlich die System-Einheitsparteien wählt, ist das Bürgertum im Grunde nahezu auf 10 % dezimiert.

    So sieht`s m. E. aus.

  71. jeanette 12. August 2021 at 21:27

    Jetzt habe ich nicht verstanden welche Partei Sie vorschlagen?

    Ich schlage niemandem eine Partei vor, Programme lesen, Prioritäten setzen und Wahlentscheidungen treffen sind Aufgaben des mündigen Staatsbürgers.
    🙂

    Denn die AFD will ja nicht regieren bekäme ja auch keine Koalition.

    Beides richtig.
    Bleibt was?
    Die Opposition und den Karren in den Dreck rasseln lassen bis mehr und mehr Wähler die Nase voll von den Fehlentscheidungen der Altparteien haben, so dass es keine Altpartei ist, die der AfD gnädigerweise ein Koalitionsangebot macht, sondern die AfD aufgrund der Stimmenanzahl hinter sich die Bedingungen für eine Koalition stellen kann.

    Ja, das ist ein riskantes Spiel, aber die Verweigerungshaltung der Einheitskoalition lässt m.E. keine andere Möglichkeit zu.
    Derzeit jedenfalls nicht.

  72. Zum Thema „Bürger“:

    Das große Fragezeichen bei der kommenden BT-Wahl ist, dass so viele Koalitionsoptionen möglich sein werden wie noch nie.

    Vorstellbar sind Schwarz-Grün, die Ampel, Jamaika, Kenia – und die sog. Deutschland-Koalition. All diese sind neue, auf Bundesebene unerprobte Modelle.

    Die gestiegene Anschlussfähigkeit der Systemparteien zueinander bedeutet aber auch, dass die Wählenden immer weniger absehen können, was mit ihrer Stimme denn tatsächlich angestellt wird!!!
    Ob FDP- oder Grünen-Wähler ihre Parteien am Ende in einer Jamaika-Koalition mit der Union oder einer Ampelkoalition mit der SPD wiederfinden, macht für die Politik, die sie als Wähler erhalten werden, einen spürbaren Unterschied.

    Ich bin der Meinung, dass überhaupt nur der AfD-Wähler bzw. die AfD-Wählerin weitgehend sicher sein kann, was die gewählte Partei denn nach der Wahl anstellt: Oppositions- und Wachhundfunktion wahrnehmen!

    Der „Normal-Wähler der Systemparteien“ wird – überspitzt ausgedrückt – vermutlich auf voller Breite politisch betrogen. Mit „demokratischer“ Vernunft kann m. E. niemand – schon gar kein Bürger – die Systemparteien wählen.

  73. @A. von Steinberg 12. August 2021 at 22:38

    Viele aus der CDU wollen eine Koalition mit den Grünen. Das wäre eine Katastrophe, denn Grüne haben immer große Klappe und wollen alles bestimmen.

  74. Das hier ist mein Hauptproblem:

    ZDF Für & Wieder

    Die JUNGEN Leute ab 16 IMPFEN sich ihre „PRIVILEGIEN“ zurück!

    Sie impfen sich ihre FREIHEIT zurück.
    Sie nennen es PRIVILEGIEN.
    Sie wollen wieder überall wieder rein, In Urlaub fahren, in die Fitness Studios ohne Tests!
    Deshalb lassen sie sich impfen sagen sie, denn vor Corona hätten sie keine Angst, sagen sie.

    Ist das zu fassen?
    Die Menschen müssen sich ihre FREIHEIT ZURÜCKIMPEN??
    Ihre Grundrechte zurückimpfen!!
    Und das noch mit einem fragwürdigen Impfstoff für dessen Unberechenbarkeit sie den Hersteller schriftlich und seitenlang entlasten müssen!!

    Gleichzeitig wird mit DELTA Angst gemacht, es käme um die Ecke!
    Wo ist denn DELTA?
    DELTA ist ja schon seit 3 Monaten im Gespräch, das war ja die INDISCHE VARIANTE, die dann umgetauft wurde, um die Inder nicht zu beleidigen, die Mutante die in Indien unterdessen unbekannt, schon lange Geschichte ist.

  75. @ Wuehlmaus at 18:19

    Die AfD wird totgeschwiegen, so gut es geht und darf (Sommerinterview ist ein MUSS), die FDP wird freundlich behandelt.
    Das ÖR-TV in DE ist ein kommunistischer Schweinestall. Ein einziger Skandal!

  76. @ Alter_Frankfurter 12. August 2021 at 20:40

    Wuehlmaus 12. August 2021 at 18:24
    „Wenn man sich etwa das müde Gewäsch von Sarrazin antut (sorry, anders kann ich das nicht nennen, was der alte Mann, der keine Antworten mehr auf die aktuellen Herausforderungen hat, von sich gibt!) – einst markante Widerstands-Ikone, heute ein vergreisender alter Mann, der die Corona-Narrative der Merkel-Bande geschluckt hat“
    —————————

    Da tun Sie ihm aber erheblich unrecht, Wuehlmaus!
    Es braucht nur einer in Sachen Corona und Impfung nicht Ihrer Meinung zu sein und das reicht schon ihn in Bausch und Bogen zu verdammen.
    Ich lese zur Zeit sein Buch „Feindliche Übernahme“ und habe irgendwie nicht das Gefühl, das Geschreibsel eines „vergreisenden alten Mannes“ vor mir zu haben. Geschrieben 2018, dann müsste die Vergreisung in den letzten 3 Jahren Bocksprünge gemacht haben. Und ich gehe auch mal davon aus, ein vergreisender alter Mann schreibt auch nicht mal eben so das kürzlich erschienene Buch „Wir schaffen das“.
    Also ein bisschen mehr Fairness gegenüber einem verdienten Mann wie Sarrazin wäre schon angebracht.

    ——————

    Sorry, Alter Frankfurter, wir können hier nicht zu einem Konsens kommen: Sie sind ein Mann des „Systems Merkel“, das ich voller Ekel und Abscheu zu 100 Prozent ablehne, da ich ein Mann der Freiheit bin. Wenn Sarrazin behauptet, dass Merkel eine Musterdemokratin sei, zeigt er bereits, das er nicht mehr so recht kapiert, was um ihn herum vorgeht. Und systemkonformes Gewäsch in Sachen Corona brauche ich nicht noch von ihm zu hören, dem ganz eindeutig wichtige Informationen fehlen, die er sich sehr einfach hätte beschaffen können – mal ein bisschen Bhakdi und ein bisschen Wodarg gelesen und ein bisschen Corona-Untersuchungsausschuss geschaut, schon ist man wesentlich klüger. Der alte Sozi scheint das alles überhaupt nicht zu kennen und ist im Hirn so vernagelt, Drosten und Wieler tatsächlich für „die“ Wissenschaft zu halten. Trotz aller Verdienste rufe ich ihm folglich zu: Rad ab!

    Sarrazin ist vier Jahre jünger als Gauland – doch bei beiden ist keine Weiterentwicklung und Präzisierung der Standpunkte mehr zu erkennen. Mein Urteil daher über beide: Genießt Eure Kohle, sammelt Briefmarken (im Übrigen ein tolles Hobby!) und verzichtet darauf, das Publikum weiter mit Euren unausgegorenen Ergüssen zu langweilen. Menschen, die sich selbst im Lager der Opposition und der Regierungskritiker verorten und sich dann nicht mal richtig informieren und die kriminelle Regierungsscheiße nachplappern, sind einfach nur dürftig und enttäuschend. Gerade auch für ihre – aus der Vergangenheit resultierenden – vielen Fans.

    Die letzten Artikel Sarrazins auf der Achse haben im Übrigen alle mehr Ablehnung als Zustimmung bei der Leserschaft erfahren – und das will etwas heißen, da der Name absolut positiv besetzt war. Auch hier ist dies wieder der Fall:

    https://www.achgut.com/artikel/indubio_folge_151_die_macht_schafft_das_recht_sarrazin

  77. A. von Steinberg 12. August 2021 at 22:07
    Was in der gesamten Diskussion in Deutschland erklärlicherweise (weil wir ein Lügenförder- und Denkverbotssystem haben) !) zu kurz kommt, das ist die Frage, wer den überhaupt als
    „bürgerlich“
    gelten kann?
    Nach meinem Verständnis ist „Bürger“ jeder Einheimische, der staatstragend und bejahend ein wirklich demokratisches System unterstützt, mit Vernunft beschlossene Regeln anerkennt – und (soweit verpflichtet) Steuern zahlt.
    Das wäre meine Kurzdefinition.
    ————————————————————-

    Sie wollen wissen, verzeihen Sie mir die kleine, belehrende Bürgerkunde.
    Es ist nicht alles Bürger oder Burger King.

    Wer ist das Bürgertum?

    „Bürgertum“ ist die zusammenfassende Bezeichnung für eine vielschichtig strukturierte, im Einzelnen nur schwer abgrenzbare Gesellschaftsschicht zwischen den traditionellen Oberschichten (Hochadel, Adel und Patriziat sowie dem oft aus ihnen hervorgegangenen hohen Klerus) und den historischen Unterschichtsgruppen des….“

    Welche Berufe gehören zum Bürgertum?
    „Positiv gewendet zählen gemeinhin zum Bürgertum: die wirtschaftlich selbständigen Schichten des städtischen Handwerks und Handels, der freien Berufe, Unternehmer und Kapitalrentner, aber auch die wirtschaftlich unselbständigen Schichten der fachqualifizierten Beamten und Angestellten.“

    Großbürger verrate ich Ihnen auch noch:
    Wer gehört zum Großbürgertum?
    „Großbürger waren Bürger einer Stadt, die das große Bürgerrecht der Stadt erworben hatten. Heute werden zumeist auch jene Kreise als „großbürgerlich“ bezeichnet, denen man lediglich einen großen Wohlstand beimisst.“

    Und jetzt kommt das Wichtigste:
    Was ist Bourgeoisie und Proletariat?
    „In den Werken von Karl Marx erscheint die Bourgeoisie, das kapitalistische Großbürgertum, als die im Kapitalismus herrschende der beiden großen Klassen. Um diese Herrschaft geht es im Klassenkampf zwischen der Bourgeoisie und dem Proletariat, der abhängig beschäftigten Lohnarbeiterschaft.“

  78. @ jeanette 12. August 2021 at 22:59

    Wuehlmaus 12. August 2021 at 22:48

    OT, aber nicht so wirklich:

    Ich kann es mir nicht verkneifen, unserer FDP-jeanette mal diesen Artikel auf TE zu empfehlen:

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/stephans-spitzen/vorwaerts-im-kampf-gegen-hass-und-hetzrede/

    ———————————-

    Komme ich nicht rein.
    Ist wohl kostenpflichtig?

    —————————

    Nein, ist frei zugänglich. Ich komme locker drauf und habe kein Abo bei Tichy o.ä.. Es handelt sich um einen in meiner Sicht sehr guten Artikel von Cora Stephan, die sich kritisch mit der FDP, besonders aber mit Rainer Stinner befasst, das ist der FDP-Politiker, der Gegner der Impfung als „gefährliche Sozialschädlinge“ bezeichnet hat.

  79. Wuehlmaus 12. August 2021 at 23:16

    @ jeanette 12. August 2021 at 22:59

    Wuehlmaus 12. August 2021 at 22:48

    OT, aber nicht so wirklich:
    ———————————-

    Ist wohl ein Spinner.

    Sogar in jeder Familie gibt es Geimpfte und Ungeimpfte.
    So ist es auch in den Parteien erst recht.
    Man sieht ja wie Aiwanger wegen seiner Impfverweigerung angegangen wurde von dem Trampeltier und anderen.
    In allen Parteien gibt es Geimpfte und Ungeimpfte, vielleicht auch Genesene.
    Und jeder hat was zu berichten.

  80. @ jeanette 23:02

    Wir alle wissen seit dem 1. Tag der Plandemiepropaganda (18 Monate her), dass es Merkel und Co niemals um die Gesundheit deutscher Bürger ging, sondern um deren Knechtung.
    Und da ist sie mit ihrem Staats-TV und der Panikmache ziemlich weit gekommen.
    Da Merkel aber eine geborene Sozialistin und Diktatorin ist, WILL sie aus dem Lügengeflecht gar nicht mehr heraus.

  81. Eine deutsche Volksschande finde ich es, dass sich unser Kinder impfen lassen, nur um wieder frei zu sein.

    Es ist so traurig!
    Es ist zum weinen!

    Die würden sich auch den kleinen Finger abhacken nur um wieder frei zu sein.
    Was ist das für ein Land?

  82. rasmus 12. August 2021 at 23:26

    @ jeanette 23:02

    Wir alle wissen seit dem 1. Tag der Plandemiepropaganda (18 Monate her), dass es Merkel und Co niemals um die Gesundheit deutscher Bürger ging, sondern um deren Knechtung.
    ——————-

    Sie ist ja bald weg!
    Ist schon ganz klapperig.

  83. Ja, bald ist sie in Paraguay, in der Nähe einer gated Bush-Community.
    Weiß jemand hier, warum sich die Bush-Familie das alles vor Jahren bereits zugelegt hat?

  84. klimbt 12. August 2021 at 16:47
    Am Ende entscheidet immer die Mehrheit der Wähler, auch wenn einem das Ergebnis nicht passt. Solange Macht wählbar und abwählbar ist, haben wir eine Demokratie, in der Veränderung möglich ist.

    Die Lage in Thüringen nehmen Sie offenbar nicht wahr.

    Es ist sehr nett von Ihnen, dass Sie den von Höcke mit den Worten von Kleine-Hartlage skizzierten Typus des Konservativen so musterhaft darstellen: „Die bloße Möglichkeit, dass es sie geben könnte, bedroht den Konservativen mit so quälenden seelischen Verwerfungen, dass er sie ausblendet.“

  85. Mr. Klimbt übt sich wieder in Regierungspropaganda.
    Wenn das System außer senile Influenzer nicht mehr zu bieten hat, mache ich mir ernsthaft Sorgen.
    Und ich Narr dachte beim Staat muss man Lesen und Schreiben können.
    Vor langen Jahren sagte mir ein Professor:“ Früher konnte jeder Depp in der brd etwas werden, heute heißt es, dass nur ein Depp in der brd etwas werden kann. „

  86. Frage:
    Wenn man sagen würde, ein Herr Höcke hat mehr in der Birne
    wie Barbi Annalena und Schweinehirt Habeck zusammen, wäre das eine
    Beleidigung ?
    Ja, ……für Höcke !

Comments are closed.