Wer in kritischer Kenntnis der deutschen Probleme für deren Lösungen auf den Deutschen Bundestag hofft, gibt sich Illusionen hin und erlebt nur eine Enttäuschung nach der anderen.

Von WOLFGANG HÜBNER | Die am Mittwoch mehrheitlich im Deutschen Bundestag beschlossene Verlängerung der sogenannten „epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ und auch die skandalös fast schon einstimmige Zustimmung zum Bundeswehreinsatz am Kabuler Flughafen beweist nur einmal mehr: Wer in kritischer Kenntnis der deutschen Probleme für deren Lösungen auf das Parlament hofft, gibt sich Illusionen hin und erlebt nur eine Enttäuschung nach der anderen.

Das wird sich auch nach der Wahl am 26. September nicht ändern. Vielleicht wird es sich sogar verschlimmern, wenn infolge des absehbaren CDU/CSU-Desasters dort ausgerechnet die Esken/Kühnert-SPD mit einem Kanzler Olaf Scholz zusammen mit Baerbock/Habeck die Führungsrolle im Bundestag spielen werden.

Zwar ist und bleibt formaldemokratisch der Bundestag die höchste und entscheidende Volksvertretung. Aber wo sind schon seit langer Zeit die Abgeordneten, die nach Artikel 38 des Grundgesetzes „Vertreter des ganzen Volkes, an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen“ wären?

Einige Ausnahmen in dem unglaublich aufgeblähten, wohl größten und teuersten Parlament der Welt ändern nichts daran, dass nicht das Volk, sondern nur Parteien und deren Interessen den Bundestag bestimmen. Diese Situation wird sich nach dem 26. September nicht ändern. Das soll auch hier nicht beklagt oder angeklagt, sondern muss realpolitisch zur Kenntnis genommen werden.

Wer sich gleichwohl mit der sich demnächst wegen der stark ansteigenden Inflation auch   verschärfenden sozialen Lage und all den anderen Fehlentwicklungen in Deutschland nicht abfinden will, hat nur eine wirksame Möglichkeit: Die Nutzung aller außerparlamentarischen Organisations- und Aktionsformen.

Ob AfD, Basispartei, Impfkritiker, Rentner, Geschädigte der Klimakosten, Stromzahler, Gegner von Auslandseinsätzen der Bundeswehr, diskriminierte alte weiße Männer, Genderverweigerer oder was auch immer – sie alle müssen in Bewegung kommen, sie müssen kämpfen lernen, sie müssen auch auf die Straße gehen. Ansonsten werden sie spätestens im Bundestag ein ums andere Mal formaldemokratisch weggebügelt.

Egal also, welches Ergebnis die Wahl am 26. September haben wird: Wer nicht resignieren und ducken will, hat gar keine Alternative.


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite und seinen neuen Telegram-Kanal erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

202 KOMMENTARE

  1. .

    Katastrophaler Fehler der AfD: Keinen EIGENEN Kanzler-Kandidaten für Bt-Wahl

    .

    1.).Die Grünen (Bt-Wahl 2017: 8,9%) tun das. Kackfrech

    2.) AfD mit 12,6% nicht. Ein unentschuldbarer Fehler.

    3.) ARD / ZDF kämen an 4er (vierer) Kanzler-Kandidaten-Runden nicht vorbei.

    Baerbock – Laschet – Scholz – Weidel

    4.) AfD würde dadurch für die wahlentscheidenden 20 Mio. GEZ-Rentner „sichtbarer“.

    5.) Vor allem im TV.

    6.) Unsere Senioren sind häufig noch nicht so Internet-affin und wenig in „Socials“.

    .

    Friedel
    .

  2. Kann sein, dass im nächsten Bundestag schon an die 750 Mitläufer sitzen, minus die standhaften AfD-Leute (wenn sie denn standhaft sind und nicht für den Import von afghanischen Nichtsnutzen sind).

  3. Die freie Gewissensentscheidung des Abgeordneten ist eine Chimäre

    Dazu gehören gebildete Abgeordnete mit einer normalen Intelligenz, die gelernt haben selbstständig zu denken.

    Und keine Schul- und Studien Versager mit Legasthenie und Dyskalkulie, die mühsam von anderen geschriebenen Texte vom Blatt ablesen können

  4. Es läuft wohl alles auf ein Ende mit Schrecken hinaus . Der Ganze Spuk ist erst vorbei wenn in Deutschland die Finanzen den Ende zugehen , dann beginnt das Hauen und Stechen mit unserem über Generationen erarbeiteten Wohlstand war es das dann wohl . Merkel hinterlässt verbrannte Erde und eine gespaltene Gesellschaft dazu ein schwerst kriminelles und hoch aggressives Potential an Neubürgern mit ausgeprägtem Anspruchsdenken . Egal welche Altparteienkonstellation den Laden übernimmt sie werden scheitern , die Schuld wird natürlich der Pandemie zugeschoben werden . Wir haben uns über Jahrzehnte wohl im Vertrauen auf unsere wirtschaftliche Stärke , grottenschlechtes politisches Personal heran gemästet und genau das wird uns zum Verhängnis werden . Meine persönliche Meinung zur Wahl 2021 ist wenn die AfD nach den ganzen Entwicklungen alleine in den letzten 3 Monaten , unter 20 % kommt ist diesem Land und seinen Bewohnern wohl nicht mehr zu helfen .

  5. Sie haben erkannt, wie sie mit Angst und Einschüchterung und dem herbeireden einer unsichtbaren Todesgefahr die Menschen gegeneinander aufhetzen und dann gegen die Minderheit regieren können.

    Teile und herrsche, dass alte Spiel.

    Das die Menschen Geimpfte und Ungeimpfte irgendwann aufeinander losgehen und sich gegenseitig die Gurgel durchschneiden, nehmen diese Politverbrecher billigend in Kauf.

    Gerade diese moralisch verkommenen CDU Schweine, die sich mit dem Attribut -Christ- schmücken, träumen davon, dass die die Stimmen von 80% der Geimpften bekommen, um gegen die 20% zu Asozialen erklärten AFDlern durchregieren zu können.

    Das ist die ganze Zielrichtung, zu der man die ganze Corona Story eigens konstruiert hat.

    Und ganz nebenbei eröffnen sich für viele Akteure dieses Staatsverbrechertums, um sich mit ihren Partnern aus der Pharmalobby die Taschen zu füllen.

  6. Wenn man sich anschaut was für Leute in deutschen Parlamenten und auch im „Bunten Tag“ rundumvollversorgt sitzen, dann erkennt man das von dort keine Hilfe bzw. Besserung zu erwarten ist.

    Eines der größten Parlamente das außer negativen Entwicklungen für die arbeitende normale Bevölkerung nichts auf die Reihe bringt.

    Deutschland schafft sich ab und viele klatschen dazu Beifall.

  7. ihr werdet von euren Feinden regiert, ja gar verwaltet im Auftrag von Sklavenhaltern. Was wollt Ihr von Feinden gutes erwarten?! Diese “Demokratie“ Spielerei ist doch laecherlich! maerkt Ihr das noch nicht?

  8. Waren früher „Helmut Schmidt-Fans“ (ich weiß: der war auch Bilderberger etc..)
    Aber er hatte was auf dem Kasten und konnte geradeaus denken, Schreiben und reden.
    Genscher musste ihn duzen und wohl stehen bleiben in seinem Büro (wurde kein Stuhl angeboten –
    jedenfalls eine alte Anekdote)
    Aber jetzt wählt die ganze Familie AFD.

    Übrigens der Focus dreht wieder durch:
    News zur Pandemie
    Krematorien in Florida wegen Delta überfüllt: „Leichen stapeln sich bis zur Decke“

  9. Nuernberger 26. August 2021 at 11:08
    Es läuft wohl alles auf ein Ende mit Schrecken hinaus . Der Ganze Spuk ist erst vorbei wenn in Deutschland die Finanzen den Ende zugehen , dann beginnt das Hauen und Stechen mit unserem über Generationen erarbeiteten Wohlstand war es das dann wohl .
    — Never mind! die “Finanzen“ werden nachgedruckt! Eur Wohlstand und Eigentum ist schon im Arsch. Verkaufen,egal wie viel angeboten wird und abhauen! Geschwind!

  10. Ohne Einbindung der Taliban werden sich die Koalitionsverhandlungen bis Herbst 2022 hinziehen.

  11. Der Bundestag ist auch nach der Wahl keine Hoffnung

    Mein Gott, Leute. Stellt euch doch endlich der Realität und seht ihr in die Augen.

    Glaubt ihr wirklich allen Ernstes, dass ein paar Prozente mehr für die AfD verhindern, dass Drittweltvölker in zweistelliger Millionenhöhe in Deutschland angesiedelt werden und dass die AfD sich an das heiße Eisen wagt, zu fordern, die in dieser Größenordnung zur Not auch mit brachialer Gewalt wieder in ihre Heimatländer zurückzubringen?

  12. Das Volk ist doch nur Statist.
    Es darf wählen und die in den Bundestag bringen, die die Parteien sowieso da haben wollen.
    Dafür reichen die Stimmen immer. Die Hinterbänkler sind nettes Beiwerk.
    Abgestimmt wird sowieso nur nach Parteiprogramm und nicht nach dem Gewissen.
    Wenn wir ehrlich sind: egal wer gewählt wird. Ändern tut sich nichts, da die Verdienstmöglichkeiten viel zu gut sind. Da sägt sich keiner den eigenen Ast ab.
    Das Volk interessiert die Politiker nicht mehr im Geringsten.
    Ob es demonstriert oder nicht: vollkommen egal.
    Passt das Thema, dann wird gelächelt, passt es nicht, dann wird geknüppelt.
    Presse und Medien sind fast ausschließlich auf Regierungsseite.
    Also auch von da keinerlei Gefahr.
    .
    Das einzige vor denen unsere Politiker jemals echt Angst hatten – das war die RAF

  13. wernergerman 26. August 2021 at 11:13

    — Never mind! die “Finanzen“ werden nachgedruckt! Eur Wohlstand und Eigentum ist schon im Arsch. Verkaufen,egal wie viel angeboten wird und abhauen! Geschwind!

    Ich für meinen Teil habe schon die ersten Kontakte für den Plan B mit drei Optionen geknüpft.

  14. Eurabier 26. August 2021 at 11:15
    „Ohne Einbindung der Taliban werden sich die Koalitionsverhandlungen bis Herbst 2022 hinziehen.“

    immer wieder schön, lach.

  15. Das_Sanfte_Lamm 26. August 2021 at 11:20
    wernergerman 26. August 2021 at 11:13

    — Never mind! die “Finanzen“ werden nachgedruckt! Eur Wohlstand und Eigentum ist schon im Arsch. Verkaufen,egal wie viel angeboten wird und abhauen! Geschwind!

    Ich für meinen Teil habe schon die ersten Kontakte für den Plan B mit drei Optionen geknüpft.
    — Glaub mir oder nicht- ich habe vor 22 Jahren das alles schon erahnt. Instinktiv. mit Haut und Innereien. und Konsequenzen gezogen- weg! Und es war Gold richtig.

  16. DIE WAHL

    Wer die Wahl hat, hat die Qual,
    Die Stimmung steigt im ganzen Saal.
    Der Wahltag ist der Qualtag,
    in dem ganzen Areal.

    Wer die Grünen wählt wird arm,
    bekommt ein Windrad auf die Farm.
    Wer die Roten wählt der glaubt,
    den Reichen wird das Geld geraubt,
    doch das geht nicht in ihre Taschen,
    sie werden nichts davon erhaschen.

    Die CDU ist ganz nervös,
    sucht Wähler nun in allen Milieus.
    Jedoch sie haben es sich verdorben,
    an ihren Massenimpfungen sind schon
    zu viele geschädigt und gestorben.

    Der Impfdruck bricht ihnen das Genick,
    durch die Gesellschaft geht ein Knick.
    Die Geimpften fühlen sich noch königlich,
    Die Ungeimpften landen erst mal im Vogelkäfig.
    Dass das nicht gut gehen kann ist klar,
    denn nun sind alle in Gefahr.
    Die Freiheit ist für keinen nah!

    Jetzt kommt auch noch die AFD ins Spiel,
    dient vielen als ein gut‘ Ventil,
    lässt sich nicht ein auf miesen Deal.
    Die FDP grätscht ihr dazwischen,
    denn die ist auch nicht faul,
    schaut den Parteien genau aufs Maul.

    Das Resultat von der Geschicht‘
    Nichts Genaues weiß man nicht.
    Was die Zukunft bringt uns morgen,
    das bleibt nach wie vor verborgen.

    Deswegen Leute seid jetzt schlau,
    Verlasst am Wahltag Euren Bau,
    wählt alles bloß nicht Altparteien,
    sonst fallt ihr alle wieder rein!

    The Real Jeanette.

  17. Nuernberger 26. August 2021 at 11:08
    […]Meine persönliche Meinung zur Wahl 2021 ist wenn die AfD nach den ganzen Entwicklungen alleine in den letzten 3 Monaten , unter 20 % kommt ist diesem Land und seinen Bewohnern wohl nicht mehr zu helfen .

    Und was genau soll die AfD nun konkret tun, wenn, wie erwartet wird, demnächst 10 Mio. Afghanen, Schwarzafrikaner, Ma­gh­re­bi­ner und sonstige Drittweltvölker dauerhaft im Land sind und zusammen mit denen, die bereits hier sind und sich vermehren, schätzungsweise 15-20 Millionen sein werden?

  18. Para Olympische Spiele.

    Im Goal Ball verliert Deutschland gegen die Ukraine 11 zu 5.

    Sehr erfreulich, es gab auch hinsichtlich keinen einzigen Neger in der Mannschaft. Die Liegen lieber in der Hängematte. Der Anteil der schwulen und Tunten war offensichtlich auch null.

  19. @ Das_Sanfte_Lamm 26. August 2021 at 11:20

    Ich für meinen Teil habe schon die ersten Kontakte für den Plan B mit drei Optionen geknüpft.

    Interessant, mache mir auch konkret Gedanken…. Magst Du etwas über die Optionen mitteilen?

  20. @ friedel_1830 26. August 2021 at 11:02

    Katastrophaler Fehler der AfD: Keinen EIGENEN Kanzler-Kandidaten für Bt-Wahl.

    ————————-

    Das war in der Tat eine ganz schlimme strategische Fehlentscheidung. Die meisten Menschen verlangen nach einem Gesicht, um Identifikation (oder auch Ablehnung) aufbauen zu können.

  21. „Das wird sich auch nach der Wahl am 26. September nicht ändern. Vielleicht wird es sich sogar verschlimmern, wenn infolge des absehbaren CDU/CSU-Desasters dort ausgerechnet die Esken/Kühnert-SPD mit einem Kanzler Olaf Scholz zusammen mit Baerbock/Habeck die Führungsrolle im Bundestag spielen werden.“

    ein vorteil, dann geht es schneller.

  22. Das sind alles Berufsverbrecher, die uns da vortäuschen zu regieren.
    Meine Verachtung für diese Parasiten ist so groß, da würde ich mal mir aus den Weg gehen, wenn ich diesen Menschenmüll angehören würde.
    Die AfD kommt locker über die 15% bei der BT-Wahl und dann werden die Altparteienversager eine 5er-Koalition bilden müssen, um sich zu behaupten -> SED-Volkskammer – da wo sie schon immer hinwollten.

  23. Der Bundestag ist auch nach der Wahl keine Hoffnung
    Doch, es besteht eine sehr große Hoffnung, dass das größte deutsche Inkompetenzzentrum auf bis zu 1000 völlig überflüssige Abgeordnete aufgebläht wird. Und die meisten dieser Dummschwätzer werden den Sozialschmarotzern aus aller Welt dabei helfen, den deutschen Staat so richtig auszuplündern. Es ist doch auch ihre eigene Kernkompetenz!

  24. Das_Sanfte_Lamm 26. August 2021 at 11:28
    Nuernberger 26. August 2021 at 11:08
    […]Meine persönliche Meinung zur Wahl 2021 ist wenn die AfD nach den ganzen Entwicklungen alleine in den letzten 3 Monaten , unter 20 % kommt ist diesem Land und seinen Bewohnern wohl nicht mehr zu helfen .

    Und was genau soll die AfD nun konkret tun, wenn, wie erwartet wird, demnächst 10 Mio. Afghanen, Schwarzafrikaner, Ma­gh­re­bi­ner und sonstige Drittweltvölker dauerhaft im Land sind und zusammen mit denen, die bereits hier sind und sich vermehren, schätzungsweise 15-20 Millionen sein werden?
    —- Beantragen den Umbenennung Eures Shitholes in Bunten Republik der Negermohammeds. BRN!

  25. Zumindest beim Links Propaganda Sender „N-TV“ lief gestern mehrfach das „rote Band“
    zur G2 Entscheidung in Hamburg durch: “ FDP und AfD protestierten gegen diese Entscheidung“,
    oder so ähnlich.
    FDP Lindner und KK Scholz griffen die Ablehnung der SED Nchfg. für den Bundeswehr Einsatz am Flughafen Kabul auf. Lindner theatralisch während der BT-Debatte, fragend an ESPEDE und G90/rote Kmehr, davor noch an die SED direkt: „Lehnen sie wirklich diesen humanitären BW Einsatz ab?“ SED: „Ja.“
    Lindner dann an SPDGRÜNE: „Wollen sie wirklich mit dieser Partei koalieren?“
    Alles sinngemäß und übertrieben empört.
    Wahlkrampf läßt grüßen.
    Scholz später im N-TV Interview ähnlich.

  26. „Der Bundestag ist auch nach der Wahl keine Hoffnung…“. Keine neue Erkenntnis, aber die nicht zu leugnende Realität.

  27. @ HPB 26. August 2021 at 11:10

    Übrigens der Focus dreht wieder durch:
    News zur Pandemie
    Krematorien in Florida wegen Delta überfüllt: „Leichen stapeln sich bis zur Decke“.

    ———————–

    Man kann diese lächerlichen Lügengeschichten in politischer Absicht – mit Gesundheit hat das in Wahrheit weniger als nichts zu tun – nicht mehr ertragen, ohne rasend zu werden vor Zorn!

  28. ach was…., jetzt auf einmal.

    „Die zweite Stellschraube für Laschet ist deutlich komplizierter zu drehen, denn sie hängt direkt mit diesem Kanzlerkandidaten zusammen, der die schlechteste Wahl ist, die die Union für diesen Job auswählen konnte. Nach den Merkel-Jahren, die die einstige Volkspartei der Mitte inhaltlich und personell entkernt hat, gibt es keinen anderen Weg als eine programmatische Neuaufstellung und die Rückkehr zu all dem, was über Jahrzehnte Erfolge der CDU garantierte. Nicht Gender-Gaga, Regenbogenfahnen und Homo-Ehe, nicht Windkraftanlagen, Reichensteuer, Zuwanderung und staatliche Regulierungen sind das, was die Millionen Wähler der Union wollen, die in den vergangenen Jahren von der Fahne geflüchtet sind.

    Zurück zum Markenkern“

    https://paz.de/artikel/die-union-zwischen-untergang-und-programmatischer-umkehr-a5275.html

  29. alles-so-schoen-bunt-hier 26. August 2021 at 11:32

    Interessant, mache mir auch konkret Gedanken…. Magst Du etwas über die Optionen mitteilen?

    In 7-8 Jahren ist die Alterszeitzeit oder gar Vorruhestand erreicht,
    entweder bleibe hier jwd auf dem Land, falls man hier draussen vom Multikulti verschont bleibt – was, wie ich allerdings befürchte, nicht eintritt. Irgend wo müssen die Neubürger ja hin
    Ansonsten (2.Option) hier alles verkaufen und absetzen nach Osteuropa. Entweder dort eine kleine Parzelle kaufen und kleines Häuschen drauf (kostet dort fast nichts, da es dort die deutschen Dämmwahnvorschriften nicht gibt) oder für den Rest der Jahre, die man hat, was mieten.
    Ganz Westeuropa wird in 5-10 Jahren sehr, sehr ungemütlich werden.

  30. @ wernergerman 26. August 2021 at 11:40

    Eine Hoffnung besteht nur nach komplettem Kollaps. Relax & enjoy the show!

    ————————

    Für uns, die wir mitten in dieser Merkelschen Kloaken-Republik leben, gibt es da nichts zum Relaxen und Genießen. Der komplette Kollaps wird noch Jahre durch immer wieder frisch von der EZB gedrucktes, ungedecktes Geld hinausgezögert. Jetzt versuchen uns diese Dreckschweine komplett fertig zu machen mit ihrer G&G-Scheiße, die für mich zum Beispiel Berufsverbot bedeutet. Doch ich wehre mich mit aller Kraft!

  31. Das_Sanfte_Lamm 26. August 2021 at 11:42

    „…entweder bleibe hier jwd auf dem Land, falls man hier draussen vom Multikulti verschont bleibt – was, wie ich allerdings befürchte, nicht eintritt. “

    so ist es, die renne jetzt schon überall rum.

  32. 700 oder 800 Abgeordnete!
    Gegendertes Geschwafel!
    Schwule Seilschaften, wie z.B. im Gesundheitsministerium!
    Claudia Roth als Bundestagsvizepräsidentin !
    Opportunisten, Dummschwätzer und Schlimmeres ( Helge Lindh ) …

    Es ist einfach unglaublich!

  33. Wuehlmaus 26. August 2021 at 11:40
    @ HPB 26. August 2021 at 11:10

    Übrigens der Focus dreht wieder durch:
    News zur Pandemie
    Krematorien in Florida wegen Delta überfüllt: „Leichen stapeln sich bis zur Decke“.

    ———————–

    Man kann diese lächerlichen Lügengeschichten in politischer Absicht – mit Gesundheit hat das in Wahrheit weniger als nichts zu tun – nicht mehr ertragen, ohne rasend zu werden vor Zorn!
    — Entspannen, mein Freund! und nach dem Russischem Sprichwort leben:
    Chem menshe naroda,
    tem bolshe kisloroda!/
    Desto weniger Leute,
    Um so mehr Sauerstoff.

  34. Wer sich gleichwohl mit der sich demnächst wegen der stark ansteigenden Inflation auch verschärfenden sozialen Lage und all den anderen Fehlentwicklungen in Deutschland nicht abfinden will, hat nur eine wirksame Möglichkeit: Die Nutzung aller außerparlamentarischen Organisations- und Aktionsformen.

    Ob AfD, Basispartei, Impfkritiker, Rentner, Geschädigte der Klimakosten, Stromzahler, Gegner von Auslandseinsätzen der Bundeswehr, diskriminierte alte weiße Männer, Genderverweigerer oder was auch immer – sie alle müssen in Bewegung kommen, sie müssen kämpfen lernen, sie müssen auch auf die Straße gehen. Ansonsten werden sie spätestens im Bundestag ein ums andere Mal formaldemokratisch weggebügelt.

    Egal also, welches Ergebnis die Wahl am 26. September haben wird: Wer nicht resignieren und ducken will, hat gar keine Alternative.

    Bisher habe ich meine Möglichkeiten als Einzelkämpfer genutzt, d.h. Leistungsverweigerung, Steuervermeidung, Flucht in die vorzeitige Rente, etc..

    Aber das hilft auch nicht viel. Das System raubt mir jetzt wieter Steuern und Sozialabgaben für einen nun fällig werdenden von mir als Alterssicherung bezahlten Direktversicherungsvertrag. Wer arbeitet und spart wird bestohlen.

    Wer chillt und die Hand aufhält wird im Sozialparadies „reiches Deusenlan“ mit Wohltaten überschüttet.

  35. HPB 26. August 2021 at 11:10

    Übrigens der Focus dreht wieder durch:
    News zur Pandemie
    Krematorien in Florida wegen Delta überfüllt: „Leichen stapeln sich bis zur Decke“.

    Hier kommt der Lambada, der alles zu Tode tanzt
    So langsam kann diesen absurden Schwachsinn doch niemand mehr wirklich ernst nehmen, der noch alle fünf beieinander hat.

  36. OT
    Lorbas
    Lüneburg , anderer Strang
    Im tiefroten Lüneburg gibt es schon seit vielen Jahren immer wieder Ärger bis hn zu lebensgefährlichen Schiesserein zwischen verfeindeten“ Großfamilien“, mit der dazugehörigen schweren Kriminalität.
    Erpressung, Brandstiftung usw
    Vor ein paar Jahren eskalierte die Lage endgültig, aus einem Streit im Fitness Studio wurde letzendlich eine Schiesserei direkt vor dem Krankenhaus mit mehreren Verletzten.
    Einziger Vorteil war, das die es nicht weit bis in den OP hatten.
    Tagelang musste das Krankenhaus von der Polizei bewacht werden.
    Dazu kommen jede Menge linksextreme gescheiterte Existenzen, welche vom Staat leben, ihn aber gleichzeitig bekämpfen. Die links-grünen Gutmenschen finden das toll.
    Der SPD Bgm. Mädge hat auch jahrelang geglaubt, für höhere Aufgaben vorgesehen zu sein,
    ist aber wohl in der Partei nicht allzu beliebt, daher ist er immer noch in Lüneburg.
    Über den gab es hier bei PI auch mal einen Beitrag.

  37. Johannisbeersorbet
    26. August 2021 at 11:47

    Ja, 10 Jahre lang wird man Ihnen nun um die 100 Euro für die Direktversicherung abziehen.
    Das konnten Sie nicht ahnen, als Sie diese vor 30 Jahren abschlossen.
    Schröder oder Merkel haben dann GKV-Abzug verfügt und damit bis zu 20% abgezogen.

  38. Wuehlmaus 26. August 2021 at 11:44
    @ wernergerman 26. August 2021 at 11:40

    Eine Hoffnung besteht nur nach komplettem Kollaps. Relax & enjoy the show!

    ————————

    Für uns, die wir mitten in dieser Merkelschen Kloaken-Republik leben, gibt es da nichts zum Relaxen und Genießen. Der komplette Kollaps wird noch Jahre durch immer wieder frisch von der EZB gedrucktes, ungedecktes Geld hinausgezögert. Jetzt versuchen uns diese Dreckschweine komplett fertig zu machen mit ihrer G&G-Scheiße, die für mich zum Beispiel Berufsverbot bedeutet. Doch ich wehre mich mit aller Kraft!
    — Oder auch dieses frisch von der EZB gedrucktes, ungedecktes Geld wird den kollaps sogar beschleunigen?
    Sei froh ueber Berufsverbot ! und mach was vernunftiges auf eigene Rechnung, gib den scheiss Schmarotzern von Deinem ehrlich Verdientem nichts!
    Mein Nachbar ist ein Sorosit, faehrt nach BRD um Sklavenjobs auszuueben. Er hat eine Sauna, steht schon Jahre lang ohne Dach. Ich habe ihm angeboten das Dach sogar mit meinem Material zu decken. Er war interessiert. hat mir 5000EZB Blueten angeboten. Habe abgeleht, und vorgeschlagen 2 Unzen in Gold coins dafuer entgegen zu nehmen…. Kann man die noch bei Euch in Banken erwerben?

  39. @ aenderung 26. August 2021 at 11:46

    Das_Sanfte_Lamm 26. August 2021 at 11:42

    „…entweder bleibe hier jwd auf dem Land, falls man hier draussen vom Multikulti verschont bleibt – was, wie ich allerdings befürchte, nicht eintritt. “

    so ist es, die rennen jetzt schon überall rum.

    ———————-

    In meiner Gegend immer noch nicht – und wenn mal ein oder zwei Exemplare hier auftauchen, sind sie ganz schnell wieder weg, weil es sie mit aller Macht zu ihresgleichen in die Städte zieht. Ich freue mich über jedes weitere Jahr, in dem das so bleibt. Wenn uns diese Scheißregierung allerdings auch hier Rudel von Turban- und Kaftan-AFFghanen hineinsetzt, kann man wirklich nur noch das Weite suchen. Oder sich mannhaft verteidigen.

  40. .

    An: Wuehlmaus 26. August 2021 at 11:32 h

    .

    ( @ friedel_1830 26. August 2021 at 11:02

    Katastrophaler Fehler der AfD: Keinen EIGENEN Kanzler-Kandidaten für Bt-Wahl.

    ————————-

    Das war in der Tat eine ganz schlimme strategische Fehlentscheidung. Die meisten Menschen verlangen nach einem Gesicht, um Identifikation (oder auch Ablehnung) aufbauen zu können. )

    .
    _____________________________________________________

    .

    Gelesen, danke für Ihre Zustimmung. Ich hoffe, daß die meisten anderen Foristen dies ebenfalls so sehen.

    Oder haben meine Überlegungen einen Fehler. Dann bitte hier offen sagen.

    Natürlich ist es nicht so wahrscheinlich, daß die AfD eine relative Mehrheit der Stimmen bekommt.

    80-90 % der Wahlberechtigten sind politisch eher uninteressiert. Wenn diese aber erfahren würden, daß Euro-Desaster und Massen-Einwanderung sie 70000, – Euro kosten (pro Haushalt) und die innere Sicherheit, würden sie nachdenklich werden.

    Keine Angst, die mindestens 3 Billionen (3.000.000.000.000) Euro (laut Prof.Hamer kosten für Ausländer und Euro-Fehlkonstruktion) geteilt durch 41,5 Mio. Privathaushalte = ca. 70.000 Euro werden nicht morgen vom Privatkonto abgebucht.

    Aber die Schulden müssen doch irgendwie beglichen werden auf längere Sicht . Oder wir kriegen eine Hyperinflation und / oder Währungsreform.

    .

    Friedel

    .

  41. Laut der Berliner Polizei wird es am 29.08.2021 wieder eine „Demo-Rave gegen Querdenken und andere Verschwörungsideologien“ geben. [www.berlin.de/polizei/service/versammlungsbehoerde/versammlungen-aufzuege] Wie das obige Bild von der letzten derartigen Demo zeigt, wirkt die Vermischung von Politik und Tanzvergügen nicht immer ganz glücklich.

    Was soll man nun von einer Demo für „Friede, Freude, Eierkuchen“ am 28.08.2021 von 12:00 – 22:00 auf dem Alexanderplatz halten oder einem gleichzeitigen „Gedenkmarsch der freien Friesen für ein freies Friesland“? Und stecken hinter dem für diesen Tag angekündigten „Karneval der Masken“ wohl gar verlarvte Querdenker? Mit einem Vermummungsverbot wird sich eine solche Demo jedenfalls nicht verbieten lassen, herrscht doch umgekehrt seit geraumer Zeit allerorten das Gebot der Vermummung..

    https://mitte.afd.berlin/2021/08/26/querdenken-ist-alles-chimaere-aber-mich-unterhalts/

  42. Es sind jetzt 90.000 Corona Tote, das heißt mit und ohne Corona.
    Das sind 45.000 in einem Jahr.
    In dem Grippejahr 2018 gab es ca. 39.000 Grippetote, nur von Grippe, nicht mit und ohne Grippe.
    Wer auch nur etwas rechnen kann der sieht jährlich kaum einen Unterschied!

    Der Unterschied besteht nur darin, dass zusätzlich durch die Zwangsmaßnahmen die Geschäftsleute landauf landab alle ruiniert wurden, ganze Existenzen vernichtet wurden, sogar im Selbstmord endeten, sowie ein psychisch krankes Volk, sowie psychisch kranke Kinder produziert wurden.

    Dafür ein ganzes Volk, das kerngesund ist zu kasernieren, zu diskriminieren, in Angst und Schrecken zu versetzen, zu sanktionieren und nun auch noch mit einer notzulassungs- experimentellen Gen-Injektion in erpresserischer Weise zu bedrohen, die als Impfung ausgegeben wird, die keine ist, das ist der Gipfel der Menschenverachtung!

    Und solche Leute wollen auch noch gewählt werden??

  43. friedel_1830 26. August 2021 at 11:07

    .

    (da vor allem Frauen)

    Hin und wieder, wenn es die Zeit erlaubt stöbere ich in den Kommentarspalten der verschiedensten Zeitungen, auch in den sozialen Medien.
    Was auffällt ist das die Verfechter und Verteidiger von noch mehr Zuwanderung vor allem Frauen sind.
    Kritik an Zuständen, daß benennen von Mißständen und das aufzeigen von Problemen wird hauptsächlich von Frauen negiert, kleingeredet oder derjenige der diese benennt, wird angegangen. (manchmal auch unter der Gürtellinie)
    Auch in der Klimadebatte wird oft von Frauen laut und vehement agiert, oft ohne das nötig Hintergrundwissen.
    Viele werden von dem Gefühl auf der „richtigen Seite“ zu stehen geleitet.

  44. Der Autor schätzt die Stimmung in Deutschland falsch ein. Die Mehrzahl der Bürger ist mit der Lage im Grosen und Ganzen zufrieden, wenn er auch im Detail einiges zu kritisieren hat. Wenn der Bürger auf die Strasse geht, dann nur für Partikularinteressen ein Gruppe, die er angehört. Ansonsten würden AfD oder Linkspartei weit mehr Stimmen bekommen. Einen Zusammenschluss der Gruppen, die auf die Strasse gehen, wird es nicht geben, weil die Gruppeninteressen zu unterschiedlich oder sogar gegensätzlich sind.

  45. Das_Sanfte_Lamm 26. August 2021 at 11:18

    Der Bundestag ist auch nach der Wahl keine Hoffnung

    Mein Gott, Leute. Stellt euch doch endlich der Realität und seht ihr in die Augen.

    Glaubt ihr wirklich allen Ernstes, dass ein paar Prozente mehr für die AfD verhindern, dass Drittweltvölker in zweistelliger Millionenhöhe in Deutschland angesiedelt werden und dass die AfD sich an das heiße Eisen wagt, zu fordern, die in dieser Größenordnung zur Not auch mit brachialer Gewalt wieder in ihre Heimatländer zurückzubringen?

    Man braucht eine Menge Idioten um das auf Dauer zu finanzieren und den völligen System-Zusammenbruch zu verhindern.

    So blöd, sich über Steuern und Abgaben, Inflation und Energiepreiswahnsinn alles wegnehmen zu lassen und sich mit einer Flaschensammler-Rente ab 80 abspeisen zu lassen sind selbst die größten Trottel in Deuselan nicht auf ewig.

    Ich habe keinen Bock drauf, mich kaputtzuarbeiten, nur damit andere im Sozialparadies gut und gerne leben und sich wie die Könige fühlen können.

  46. @ wernergerman 26. August 2021 at 11:54

    Sei froh ueber Berufsverbot ! und mach was vernunftiges auf eigene Rechnung, gib den scheiss Schmarotzern von Deinem ehrlich Verdientem nichts!

    ——————

    Als Freiberufler mache ich sowieso alles erst mal auf eigene Rechnung. Einmal im Jahr gibt es dann halt eine Steuererklärung. Aber ich komme als Ungeimpfter – und nein, das tue ich meinem Körper nicht an! – gar nicht mehr an die Plätze ran, wo ich Geld verdienen kann.

  47. OT: HILFE!!!
    Guten Tag! Ich bräuchte Eure/Ihre Hilfe.
    Meine Tochter hat am 1. Juli eine neue Arbeitsstelle angetreten. Mittlerweile wird sie immer öfter gefragt, ob sie sich impfen lässt. Sie und ihr Freund (beide 27 Jahre alt) haben sich dagegen entschieden.
    Nun wurde sie wieder gefragt, wie sie sich das denn vorstellt, wenn sie Kundenkontakt hat. Sich mit Kunden in deren Firma treffen muss bzw. mit ihnen essen gehen muss, wenn man im Winter nur noch drinnen sitzen kann und die 2G Regel gilt.
    Nachdem sie erklärt hat, dass sie sich über Risiken für ihre Altersgruppe erkundigt, gegen eine Impfung entschieden hätte, wurde ihr gesagt, dass aber die Zahlen etwas ganz anderes sagen würden. Mit anderen Worten: Man stellt sie als Dummchen hin.
    Sie war gestern am Boden zerstört, denn sie hat Angst ihren Job zu verlieren, da sie noch in der Probezeit ist.
    Selbst wenn ein Arbeitgeber einem Angestellten nicht aus diesem Grund kündigen darf, könnte der Arbeitgeber einen anderen Grund als Vorwand angeben.
    Sie hat auch Angst jemanden in der Personalabteilung anzusprechen, da sie nicht weiß, wie dort die Einstellung ist und ob sie jemanden vertrauen kann.
    Ihr Chef ist jetzt erstmal 2 Wochen im Urlaub und somit hat sie jetzt Ruhe, aber das Thema wird wieder aufkommen, sobald er zurück ist.
    Weiß hier jemand, was man in so einem Fall am besten tun kann? Weiß jemand Rat?
    Da ich mir seit Juli um meinen Job keine Sorgen mehr machen muss, bin ich bereit alles in meiner Macht stehende zu tun um ihr zu helfen. Allerdings weiß ich (noch) nicht wie
    Vielen Dank für Eure/Ihre Hilfe!!
    Beste Grüße
    UglySide

  48. Perfides neues CEDEUH Wahlplakat:
    „Made in Germany. Damit es das in Zukunft auch noch gibt“
    sinngemäß.
    Dabei ist gerade die Merkel CDU mit der unsäglichen Energie und Wirtschaftpolitik für verstärkte Abwanderung in östliche Nachbarländer verantwortlich.
    Werksschliessungen und Mitarbeiterabbau in Deutschland gerade bei Autoindustrie Zulieferern halten nach wie vor an. Die bekannten Firmen/ Konzerne Eberspächer, Mann und Hummel, Webasto schließen ihre Werke an den Stammsitzen. Polsterhersteller Fehrer schließt das Werk in Wackerdorf, weil deren Kunde BMW lieber billiger im Ausland produzieren läßt. Fehrer war extra nach Wackersdorf gegangen,
    um lange Anfahrtswege zu vermeiden, und das BMW Werk dort vor Ort zu beliefern.
    VW hat inzwischen 9 Werke in Polen, welche Teile für die Autoproduktion in Deutschland herstellen, eine lange Diesel LKW Karawane ist täglich unterwegs und verstpft die Autobahnen.
    Hat sich nichts mit der Anbiederei bei Grünpiss, VW ist alles andere als ein öko Konzern.

  49. klimbt 26. August 2021 at 11:59
    Der Autor schätzt die Stimmung in Deutschland falsch ein. Die Mehrzahl der Bürger ist mit der Lage im Grosen und Ganzen zufrieden, wenn er auch im Detail einiges zu kritisieren hat. Wenn der Bürger auf die Strasse geht, dann nur für Partikularinteressen ein Gruppe, die er angehört. Ansonsten würden AfD oder Linkspartei weit mehr Stimmen bekommen. Einen Zusammenschluss der Gruppen, die auf die Strasse gehen, wird es nicht geben, weil die Gruppeninteressen zu unterschiedlich oder sogar gegensätzlich sind.
    —-Sag ich auch! BRD ist ein shithole mit Kloakenbewohnern bestueckt. Deren Land, deren Probleme, deren Niedergang!

  50. Eurabier 26. August 2021 at 11:52

    Johannisbeersorbet
    26. August 2021 at 11:47

    Ja, 10 Jahre lang wird man Ihnen nun um die 100 Euro für die Direktversicherung abziehen.
    Das konnten Sie nicht ahnen, als Sie diese vor 30 Jahren abschlossen.
    Schröder oder Merkel haben dann GKV-Abzug verfügt und damit bis zu 20% abgezogen.

    Die Weltenrettungs-Hobbies der Bonzen sind halt teuer. Ich freue mich immer, wenn ich junge, adipöse Afrikanerinnen mit einem Rudel Kinder an der Hand lässig spazierengehen sehe. Ich weiß ja ganz sicher, daß die meine Rente zahlen.

    Meine Mutter hatte leider keine Zeit zum spazierengehen. Die arbeitete trotz dreier kleiner Kinder Vollzeit im Schichtbetrieb.

  51. UglySide 26. August 2021 at 12:01
    OT: HILFE!!!
    Guten Tag! Ich bräuchte Eure/Ihre Hilfe.
    Meine Tochter hat am 1. Juli eine neue Arbeitsstelle angetreten. Mittlerweile wird sie immer öfter gefragt, ob sie sich impfen lässt. Sie und ihr Freund (beide 27 Jahre alt) haben sich dagegen entschieden.
    Nun wurde sie wieder gefragt, wie sie sich das denn vorstellt, wenn sie Kundenkontakt hat. Sich mit Kunden in deren Firma treffen muss bzw. mit ihnen essen gehen muss, wenn man im Winter nur noch drinnen sitzen kann und die 2G Regel gilt.
    Nachdem sie erklärt hat, dass sie sich über Risiken für ihre Altersgruppe erkundigt, gegen eine Impfung entschieden hätte, wurde ihr gesagt, dass aber die Zahlen etwas ganz anderes sagen würden. Mit anderen Worten: Man stellt sie als Dummchen hin.
    Sie war gestern am Boden zerstört, denn sie hat Angst ihren Job zu verlieren, da sie noch in der Probezeit ist.
    Selbst wenn ein Arbeitgeber einem Angestellten nicht aus diesem Grund kündigen darf, könnte der Arbeitgeber einen anderen Grund als Vorwand angeben.
    Sie hat auch Angst jemanden in der Personalabteilung anzusprechen, da sie nicht weiß, wie dort die Einstellung ist und ob sie jemanden vertrauen kann.
    Ihr Chef ist jetzt erstmal 2 Wochen im Urlaub und somit hat sie jetzt Ruhe, aber das Thema wird wieder aufkommen, sobald er zurück ist.
    Weiß hier jemand, was man in so einem Fall am besten tun kann? Weiß jemand Rat?
    Da ich mir seit Juli um meinen Job keine Sorgen mehr machen muss, bin ich bereit alles in meiner Macht stehende zu tun um ihr zu helfen. Allerdings weiß ich (noch) nicht wie
    Vielen Dank für Eure/Ihre Hilfe!!
    —– Den Scheissjob schmeissen. Abhauen! wo anders laesst es noch leben!

  52. Ja ,der Drops scheint gelutscht zu
    sein!

    Es wird nach dem 26.09. 21 wohl
    mit noch höherer Geschwindigkeit
    an der umsetzung der „Umvolkung“
    gearbeitet werden.

    Die Leute werden trotzdem nicht
    den Arsch hochbekommen und auf
    die Straße gehen .

    Also bleibt dem einzelnen nur,wie
    „Johannisbeersorbet“ schon geschrieben
    hat ,die“ Leistungsverweigerung,Steuervermeidung und Flucht in die Rente,Pension oder Erwerbsunfähigkeit.“

    Leider werden dies wohl nicht so
    viele werden.
    Daher wird das Parteien-Kartell
    dies auch nicht zur Kenntnis nehmen,
    bzw schmerzlich merken!

    Aber was soll’s:

    Wir schaffen das-Sie kennen mich!

    Ich liebe doch alle Menschen!

  53. In Mecklenburg steht die AfD bereits vor der CDU. SPD ist da aber vorne. Bis zur Landtagswahl muß noch einiges passieren.

  54. OT
    mal etwas Lustiges, ein bisschen Spaß muß sein,
    ist ähnlich gut wie der der Berliner Kniescheiben Typ.
    Original Polizeimeldung der Hamburger Polizei.
    Fleet = wasserführender Kanal, tiedeabhängig, d.h. es gibt dort auch Ebbe und Flut
    Schlick = Schlamm
    Herkunft des Täters wird genannt

    „POL-HH: 210528-1. Mutmaßlicher Einbrecher bleibt nach Sprung in Fleet im Schlick stecken

    Während der dazu eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen hörten Zivilfahnder des Polizeikommissariats 14 auf dem Wandrahm verdächtige Geräusche und entdeckten bei einer Überprüfung, dass die Fensterscheibe eines Cafés eingeschlagen worden war. Als die Beamten daraufhin eine Umstellung des Gebäudes einnahmen, sahen sie hinter der Eingangstür kurz einen Verdächtigen, der sich aber sofort in das Gebäudeinnere zurückzog.

    Unter Beteiligung von Diensthundeführern wurden die Räumlichkeiten daraufhin durchsucht. Um sich dem Zugriff durch die Polizei zu entziehen, kletterte der Verdächtige auf der Wasserseite des Gebäudes aus einem Fenster. Er kletterte zunächst an der Fassade entlang und schlug von außen ein Fenster ein, um kurzzeitig zurück ins Innere zu gelangen. Letztlich sprang er durch das eingeschlagene Fenster in das Wandrahmsfleet. Dort endete seine Flucht allerdings prompt: Zur Einsatzzeit herrschte Ebbe und das Fleet führte nur sehr wenig Wasser. Der Flüchtende blieb daher im Schlick stecken.

    Beamte der Wasserschutzpolizei kamen ihm mit dem Schlauchboot „Elbe 103″ zu Hilfe und zogen ihn aus dem Schlick. Bei ihm handelt es sich um einen 16-jährigen Syrer. Er wurde vorläufig festgenommen und unter Polizeibegleitung zunächst in ein Krankenhaus gebracht. Nach einer ambulanten Behandlung seiner Unterkühlung kam er in Polizeigewahrsam.“

  55. @ jeanette 26. August 2021 at 11:58

    Es sind jetzt 90.000 Corona Tote, das heißt mit und ohne Corona.
    Das sind 45.000 in einem Jahr.
    In dem Grippejahr 2018 gab es ca. 39.000 Grippetote, nur von Grippe, nicht mit und ohne Grippe.
    Wer auch nur etwas rechnen kann der sieht jährlich kaum einen Unterschied!

    ——————–

    Es ist nicht „kaum ein Unterschied“, es sind viel, viel weniger, weil die Diagnose „an und mit Corona“, was ja nur einen positiven PCR-Test bei der später verstorbenen Person in seiner ganzen Fehleranfälligkeit bedeutet, zu 90 % ein Sekundärphänomen ist. Es propft sich auf ohnehin schon multipel Erkrankte mit kaum noch funktionierendem Immunsystem auf, die ohnehin in nächster Zeit gestorben wären. Es ist ein Phänomen, das sich fast ausschließlich in den Pflegeheimen und Hospizen abspielt sowie auf manchen der kein bisschen überbelegten Intensivstationen, auf die man diese Todeskandidaten gelegt hat, damit sie noch den letzten Rest ihrer Tage in nahezu entmenschlichtem Zustand an Schläuchen und Kanülen bei wild leuchtenden und blinkenden Dioden verbringen müssen.

    Das ganze Corona-Geschehen spielt sich nicht vor unseren Augen ab und es ist statistisch kaum relevant. Es wird instrumentalisiert und in Endlosschleife mit abstrusen Panikmeldungen unterfüttert, um ein politisches Ziel zu erreichen. Nicht von ungefähr kennt auch heute, nach 18 Monaten Corona-Panikmache, immer noch kaum einer einen, der einen kennt. Wohl aber kennen immer mehr Menschen Impfopfer, wozu auch Menschen mit schweren und schwersten Nebenwirkungen/Impffolgen zählen – und das nicht über fünf Ecken, sondern sogar persönlich.

  56. HPB 26. August 2021 at 11:10

    Waren früher „Helmut Schmidt-Fans“ (ich weiß: der war auch Bilderberger etc..)
    Aber er hatte was auf dem Kasten und konnte geradeaus denken, Schreiben und reden.
    Genscher musste ihn duzen und wohl stehen bleiben in seinem Büro (wurde kein Stuhl angeboten –
    jedenfalls eine alte Anekdote)
    Aber jetzt wählt die ganze Familie AFD.

    Übrigens der Focus dreht wieder durch:
    News zur Pandemie
    Krematorien in Florida wegen Delta überfüllt: „Leichen stapeln sich bis zur Decke“
    —————————————————————
    Klar doch! Sowohl die Toten mti Schußverletzungen als auch die Verstorbenen mit Stichverletzungen sind allesamt an Corana verstorben.

  57. @Wuehlmaus 26. August 2021 at 12:00
    Als Freiberufler mache ich sowieso alles erst mal auf eigene Rechnung. Einmal im Jahr gibt es dann halt eine Steuererklärung. Aber ich komme als Ungeimpfter – und nein, das tue ich meinem Körper nicht an! – gar nicht mehr an die Plätze ran, wo ich Geld verdienen kann.
    — da habe ich mich nicht praezise ausgerueckt- mit Auf eigene Rechnung habe ich gemeint kein schriftlicher Rechnung. Es soll doch zwischen Menschen Vertruen bestehen! Oder in BRD ist das schon passe?
    Geld kann man ueberall verdienen! Augen auf und gucken! der Nase wird es schon Zegen! Ich habe mein ganzes Leben so machen muessen. Mittlerweile empfinde ich dieses Faehigkeit als Vorteil! Was denken Sie – Mich einem gebildetem Weissen Deutschen aus dem Osten mit Ingeneursdiploma hat jemand in Shithole BRD mit ausgestreckten Beinen erwartet??? Nein! ich musste meine Nische finden!

  58. zarizyn 26. August 2021 at 11:51

    OT
    Lorbas
    Der SPD Bgm. Mädge hat auch jahrelang geglaubt, für höhere Aufgaben vorgesehen zu sein,
    ist aber wohl in der Partei nicht allzu beliebt, daher ist er immer noch in Lüneburg.
    Über den gab es hier bei PI auch mal einen Beitrag.

    Also Zustände wie fast überall im Land.

    http://www.pi-news.net/2012/02/luneburgs-ob-verbietet-infostand-der-freiheit/

    Lüneburgs Oberbürgermeister Ulrich Mädge zum Mord von Fares A. an Jana D.: „Wir wissen alle, dass dort, wo Menschen zusammenleben, immer auch die schlimmsten Dinge passieren können.“

    https://www.pi-news.net/2021/01/lueneburg-19-jaehrige-jana-d-bestialisch-von-fluechtling-ermordet/

    Eine SPD Gestalt wie wir sie aus vielen Beispielen kennen z.B. Marburgs Ex-OB Egon Vaupel oder Frank Lemmermann Bürgermeister von Kirchweyhe beide (SPD) *http://www.pi-news.net/2013/03/kirchweyhe-burgermeister-verbietet-trauerzug/

  59. @ ike 26. August 2021 at 12:09

    Die Leute werden trotzdem nicht
    den Arsch hochbekommen und auf
    die Straße gehen .

    ————————

    Die, die es dennoch tun, werden schon jetzt wie Vieh behandelt und zusammengeknüppelt von den Schergen der Geisels, Söders und Kretschmers – natürlich unter größtem Wohlwollen der bösartigen Kanzlerin.

  60. jeanette 26. August 2021 at 11:58
    Es sind jetzt 90.000 Corona Tote, das heißt mit und ohne Corona.
    ——————————————–
    „Mit“ oder „an“ Corona gestorben spielt natürlich eine entscheidende Rolle, denn wenn ein 103jähriger „mit“ Corona an Altersschwäche stirbt, was hat das eine dann mit dem anderen zu tun? Und wenn der Uropa in seinem langen Leben mal beim Zahnarzt war, ist er dann an den Plomben gestorben? Mit oder ohne Amalgam?

  61. @ wernergerman 26. August 2021 at 12:18

    @Wuehlmaus 26. August 2021 at 12:00
    Als Freiberufler mache ich sowieso alles erst mal auf eigene Rechnung. Einmal im Jahr gibt es dann halt eine Steuererklärung. Aber ich komme als Ungeimpfter – und nein, das tue ich meinem Körper nicht an! – gar nicht mehr an die Plätze ran, wo ich Geld verdienen kann.

    —————-
    — da habe ich mich nicht praezise ausgerueckt- mit Auf eigene Rechnung habe ich gemeint kein schriftlicher Rechnung. Es soll doch zwischen Menschen Vertruen bestehen! Oder in BRD ist das schon passe?
    Geld kann man ueberall verdienen! Augen auf und gucken! der Nase wird es schon Zegen! Ich habe mein ganzes Leben so machen muessen. Mittlerweile empfinde ich dieses Faehigkeit als Vorteil! Was denken Sie – Mich einem gebildetem Weissen Deutschen aus dem Osten mit Ingeneursdiploma hat jemand in Shithole BRD mit ausgestreckten Beinen erwartet??? Nein! ich musste meine Nische finden!

    ———————

    Ich hatte lange meine Nische gefunden und die ist nun dank Merkel und ihrer Brut zugesperrt. Übrigens: Meine Auftraggeber zahlen nur gegen Rechnung. Da geht nichts „hintenrum“.

  62. Wuehlmaus 26. August 2021 at 12:21
    @ ike 26. August 2021 at 12:09

    Die Leute werden trotzdem nicht
    den Arsch hochbekommen und auf
    die Straße gehen .

    ————————

    Die, die es dennoch tun, werden schon jetzt wie Vieh behandelt und zusammengeknüppelt von den Schergen der Geisels, Söders und Kretschmers – natürlich unter größtem Wohlwollen der bösartigen Kanzlerin.
    —- Ich haette gegangen, allerdings nur wenn ich mindestens so ausgestattet waere wie die staatliche Wachhunde, oder mindestens einem Flammenwerfer haette….. sonst lieber bleibe ich zu Hause, weil wir in unterschiedlichen Gewichtskategorien sind.

  63. Wuehlmaus 26. August 2021 at 12:17
    @ jeanette 26. August 2021 at 11:58
    Es sind jetzt 90.000 Corona Tote, das heißt mit und ohne Corona.
    Das sind 45.000 in einem Jahr.
    In dem Grippejahr 2018 gab es ca. 39.000 Grippetote, nur von Grippe, nicht mit und ohne Grippe.
    Wer auch nur etwas rechnen kann der sieht jährlich kaum einen Unterschied!
    ——————–
    Es ist nicht „kaum ein Unterschied“, es sind viel, viel weniger, weil die Diagnose „an und mit Corona“, was ja nur einen positiven PCR-Test bei der später verstorbenen Person in seiner ganzen Fehleranfälligkeit bedeutet, zu 90 % ein Sekundärphänomen ist. Es propft sich auf ohnehin schon multipel Erkrankte mit kaum noch funktionierendem Immunsystem auf, die ohnehin in nächster Zeit gestorben wären. Es ist ein Phänomen, das sich fast ausschließlich in den Pflegeheimen und Hospizen abspielt sowie auf manchen der kein bisschen überbelegten Intensivstationen, auf die man diese Todeskandidaten gelegt hat, damit sie noch den letzten Rest ihrer Tage in nahezu entmenschlichtem Zustand an Schläuchen und Kanülen bei wild leuchtenden und blinkenden Dioden verbringen müssen.
    Das ganze Corona-Geschehen spielt sich nicht vor unseren Augen ab und es ist statistisch kaum relevant. Es wird instrumentalisiert und in Endlosschleife mit abstrusen Panikmeldungen unterfüttert, um ein politisches Ziel zu erreichen. Nicht von ungefähr kennt auch heute, nach 18 Monaten Corona-Panikmache, immer noch kaum einer einen, der einen kennt. Wohl aber kennen immer mehr Menschen Impfopfer, wozu auch Menschen mit schweren und schwersten Nebenwirkungen/Impffolgen zählen – und das nicht über fünf Ecken, sondern sogar persönlich.
    —————————————-
    Ja, sicher.

    Es ist auch ein Unterschied, ob 3 Mio Menschen mehr oder weniger schwer erkrankt waren, oder ob nun 45 MIO Menschen mit diesem Zeug geimpft wurden. Wir haben auch von einem kerngesunden sportlichen jüngeren Mann um die 40 gehört, dessen Bein nach der Impfung dauernde Lähmungserscheinungen aufweist.

    Wer braucht das?

  64. Wuehlmaus 26. August 2021 at 12:24
    Ich hatte lange meine Nische gefunden und die ist nun dank Merkel und ihrer Brut zugesperrt. Übrigens: Meine Auftraggeber zahlen nur gegen Rechnung. Da geht nichts „hintenrum“.
    — Nische wechseln!
    Dem Auftraggeber am Herzen legen sein Verhaltensmuster zu ueberdenken!
    Alles, wirklich alles aendert auf diese Welt. Und das staendig.

  65. @ Watschel 26. August 2021 at 12:17

    @ HPB 26. August 2021 at 11:10

    Übrigens der Focus dreht wieder durch:
    News zur Pandemie
    Krematorien in Florida wegen Delta überfüllt: „Leichen stapeln sich bis zur Decke“
    —————————————————————
    Klar doch! Sowohl die Toten mti Schußverletzungen als auch die Verstorbenen mit Stichverletzungen sind allesamt an Corana verstorben.

    ——————–

    Bei unserem verkommenen System möchte ich keine Wetten abschließen, ob nicht auch von jener Klientel zumindest ein gewisser Prozentsatz nachträglich zu Corona-Toten erklärt wird. Keiner kann und wird es je überprüfen.

  66. Es wird noch so weit kommen, dass die Restaurantbesitzer nur noch die Ungeimpften einlassen und die symptomlos geimpften Superspreader aussperren werden, die Wirte sich selbst für ihre Impfung entschuldigen, und hoffen auf der Ungeimpften Vergebung mit möglichen Schildern vor den Lokalen:

    GEIMPFT!
    Wir müssen leider draußen bleiben.
    (Dazu ein Masken- Rentner Pärchen)

  67. @ wernergerman 26. August 2021 at 12:08

    So ähnlich dachte ich auch, aber jetzt denke ich, dass es ist vielleicht besser, wenn es sie es darauf anlegt, dass sie ihr kündigen. Sollte sie hinschmeißen, kann sie erstmal auf Arbeitslosengeld verzichten.
    Vielleicht ist Ruhe bewahren doch das beste und erstmal abwarten. Wer weiß, was noch kommt.
    Trotzdem ist diese Situation einfach unfassbar. Alles nur noch irre!!

  68. @ wernergerman 26. August 2021 at 12:29

    Wuehlmaus 26. August 2021 at 12:24
    Ich hatte lange meine Nische gefunden und die ist nun dank Merkel und ihrer Brut zugesperrt. Übrigens: Meine Auftraggeber zahlen nur gegen Rechnung. Da geht nichts „hintenrum“.
    — Nische wechseln!

    ——————

    Dazu bin ich zu alt und muss dazu von wenig Geld ein großes Haus in der Idylle der Provinz unterhalten. Jobs gibt es hier aber so gut wie keine – das ist die Kehrseite des migrationsfreien Idylls. Oder soll ich mit knapp über 60 noch landwirtschaftlicher Lohnarbeiter werden?

  69. Wuehlmaus 26. August 2021 at 12:21

    @ ike 26. August 2021 at 12:09

    Die Leute werden trotzdem nicht
    den Arsch hochbekommen und auf
    die Straße gehen .

    ————————

    Die, die es dennoch tun, werden schon jetzt wie Vieh behandelt

    —————————-

    In Deutschland ist alles Laute, Emotionale, Negatie verpönt!
    Dabei spielt es keine Rolle, ob einer Recht hat oder die Wahrheit sagt.
    Die Leute werden in der bürgerlichen Gesellschaft als hysterisch und unangenehm empfunden und abgetan.

    Das ist ein deutsches Gesellschaftsphänomen.

  70. jeanette 26. August 2021 at 12:31
    Es wird noch so weit kommen, dass die Restaurantbesitzer nur noch die Ungeimpften einlassen und die symptomlos geimpften Superspreader aussperren werden, die Wirte sich selbst für ihre Impfung entschuldigen, und hoffen auf der Ungeimpften Vergebung mit möglichen Schildern vor den Lokalen:

    GEIMPFT!
    Wir müssen leider draußen bleiben.
    (Dazu ein Masken- Rentner Pärchen)

    —- Mein Freund hat eine Autowerkstatt. Alle Kunden die entweder maskiert oder gar geimpft sind, muessen deren Rechnung durch Faktor 2 multiplizieren!

  71. ich nehme noch wetten an.

    „Nach BILD-Informationen wurde die Frau durch mehrere Messerstiche schwerstverletzt, schwebt in Lebensgefahr! Sie wurde vor Ort von Sanitätern und einem Notarzt erstversorgt und kam dann in eine Klinik.

    Auch der 36-jährige Lebensgefährte wurde verletzt. Er musste ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind noch unklar.“

    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/messer-streit-bei-paar-in-berliner-nobelviertel-mann-36-und-frau-24-verletzt-77493192.bild.html

  72. Dazu bin ich zu alt und muss dazu von wenig Geld ein großes Haus in der Idylle der Provinz unterhalten. Jobs gibt es hier aber so gut wie keine – das ist die Kehrseite des migrationsfreien Idylls. Oder soll ich mit knapp über 60 noch landwirtschaftlicher Lohnarbeiter werden?
    — mein Freund, wir sind im gleichem Alter! Kein Lohnarbeit! ein Lohnarbeit ist das kuerzester Weg zum Armut!!!
    Ich habe auch ein grosses Haus und schoenes Land von 7ha im Idill. Mit 60 tue ich Pilze an Strassenrand zu verkaufen. Kann nicht klagen. es ist immer moeglich was zu finden! Positiv denken! Ich lebe in eine Kolonie des EU, wo ueberhaupt keine Wirtschaft vorhanden ist! und 40 % der Bewohner haben dieses Land verlassen um in Westen als weisse Sklaven zu fungieren. Ich werde es nicht tun! ich bleibe hier!

  73. Die indigen deutsche Jugend ist zahlenmäßig schwach,
    aber weitgehend linksvernebelt durch Schulen u. Medien.

    Die noch große Zahl der indigen Deutschen sind Rentner.
    Wenn es keine Sozis sind, dann einfältige alte Damen,
    die Arztromane lesen u. die Merkel als ihr Abbild sehen.
    Wenn ihnen ein Fremdkultureller Handtasche od. Handy
    klaut, dann machen sie sich Selbstvorwürfe.
    Wenn sie wählen, dann per Briefwahl, die der linke Enkel
    oder PflegerIn ausfüllt.

    Merkel sieht zwar mit ihren 67 wie 76 aus, selbst auf den
    geschönten Fotos, aber für viele Seniorinnen ist Merkel
    die nette Nachbarin aus dem Volk.

    Aktuelle Wahlbenachrichtigung, Rückseite:

    Antrag auf Erteilung eines Wahlscheines

    (:::)

    Erklärung der/des Bevollmächtigten (=Abholer/in)

    Hiermit bestätige ich … (Name, Vorname) …
    den Erhalt der Unterlagen und versichere, dass ich nicht mehr als
    vier Wahlberechtigte bei der Emfpangnahme der Briefwahlunterlagen
    vertrete.

    (Datum) … (Unterschrift der/des Bevollmächtigten) …

    ++++++++++++++++++++

    Auszüge abgetippt aus meiner Wahlbenachrichtigung f. Gütersloher.

    Hier online von Herne, ebenfalls in NRW, sieht etwas anders aus:
    https://www.herne.de/PDF/Politik/wahlen/Bundestagswahl/2021/Antrag-auf-Erteilung-eines-Wahlscheines-(Briefwahlantrag).pdf

    Dieses habe ich noch gar nicht durchgesehen:
    https://www.bundestag.de/wahl

  74. Maria-Bernhardine 26. August 2021 at 12:44
    Die indigen deutsche Jugend ist zahlenmäßig schwach,
    aber weitgehend linksvernebelt durch Schulen u. Medien.
    ——Und nicht nur zahlenmäßig ……

  75. Denke mal das wird eh nichts geben. Immer mehr wählen per Briefwahl. Das ist ja nun extrem anfällig für Manipulationen. Selbst wenn ich im Web surfe, taucht regelmäßig über die Werbeeinblendungen Olaf-Scholz auf und wirbt für die Briefwahl. Also wird es wahrscheinlich eine Höchstzahl an Briefwählern geben. Im Wahllokal kann man ja nach dem Wahlende der Auszählung noch beiwohnen. Bei der Auszählung von Briefwahlbögen ist das – soweit ich weiß – nicht möglich. Die Bediensteten in den Rathäusern oder die verpflichteten Helfer aus anderen Verwaltungen sind ja zumeist SPD- Grün verankert und in der Verdi-Gerwerkschaft orientiert……. In der Vergangenheit ist es ja schon nachweislich zu Manipulationen gekommen. Warum sollte es sich jetzt anders verhalten?

  76. UglySide 26. August 2021 at 12:01
    OT: HILFE!!!
    Guten Tag! Ich bräuchte Eure/Ihre Hilfe.
    Meine Tochter hat am 1. Juli eine neue Arbeitsstelle angetreten. Mittlerweile wird sie immer öfter gefragt, ob sie sich impfen lässt. Sie und ihr Freund (beide 27 Jahre alt) haben sich dagegen entschieden.
    Nun wurde sie wieder gefragt, wie sie sich das denn vorstellt, wenn sie Kundenkontakt hat. Sich mit Kunden in deren Firma treffen muss bzw. mit ihnen essen gehen muss, wenn man im Winter nur noch drinnen sitzen kann und die 2G Regel gilt.
    Nachdem sie erklärt hat, dass sie sich über Risiken für ihre Altersgruppe erkundigt, gegen eine Impfung entschieden hätte, wurde ihr gesagt, dass aber die Zahlen etwas ganz anderes sagen würden. Mit anderen Worten: Man stellt sie als Dummchen hin.
    Sie war gestern am Boden zerstört, denn sie hat Angst ihren Job zu verlieren, da sie noch in der Probezeit ist.
    Selbst wenn ein Arbeitgeber einem Angestellten nicht aus diesem Grund kündigen darf, könnte der Arbeitgeber einen anderen Grund als Vorwand angeben.
    Sie hat auch Angst jemanden in der Personalabteilung anzusprechen, da sie nicht weiß, wie dort die Einstellung ist und ob sie jemanden vertrauen kann.
    Ihr Chef ist jetzt erstmal 2 Wochen im Urlaub und somit hat sie jetzt Ruhe, aber das Thema wird wieder aufkommen, sobald er zurück ist.
    Weiß hier jemand, was man in so einem Fall am besten tun kann? Weiß jemand Rat?
    Da ich mir seit Juli um meinen Job keine Sorgen mehr machen muss, bin ich bereit alles in meiner Macht stehende zu tun um ihr zu helfen. Allerdings weiß ich (noch) nicht wie
    Vielen Dank für Eure/Ihre Hilfe!!
    Beste Grüße
    UglySide
    ——————————————-

    Schrecklich die Arme.

    Sie hat nur eine Wahl zu sagen, ich möchte darüber nicht mehr reden.
    Und wenn das nicht aufhört, dann muss sie zu einem Rechtsanwalt gehen und der schreibt einen Brief an die Firma. Aber da sie noch in der Probezeit ist, wird man sie vermutlich ohnehin entlassen. Dann findet man andere Gründe. Eigentlich braucht man gar keine Gründe. Ob man mit Jugendschutzgesetz Möglichkeiten hat weiß ich nicht.

    Dennoch würde ich einen Rechtsanwalt zu Rate ziehen, der sofort einen Brief schreibt. Denn wenn die Kündigung kommt, dann hat sie bessere Karten, kann auf „Mobbing“ oder ähnliches klagen und die Firma muss vor Gericht eventuell eine Abfindung bezahlen.

    Ohne Gegendruck wird man mit diesen Leuten nicht fertig.
    Aber für ein junges Mädchen ist das psychisch nicht durchzustehen. Die einfachste Lösung wäre erst einmal, sie bittet ihren Vorgesetzten um eine Aussprache, in der sie sich weiteren Druck auf ihre Impfangelegenheit verbittet. Aber auch bei einer Aussprache muss man vorsichtig sein, dann werden 3 Personen im Zimmer sitzen und sie ist ohne Zeugen alleine.

    Wie gesagt, erst mal sollte sie sich diese Fragen verbitten und sich darauf einstellen, die Kündigung zu bekommen, denn darauf läuft ihr „Ungehorsam“ hinaus, ihren Körper nicht für Firmeneigentum zur Verfügung zu stellen.

    Für den Moment muss sie sich täglich alles aufschreiben mit Uhrzeit und Datum, wer was zu ihr gesagt hat. Akribisch darüber Buch führen.
    Und dann sofort zum Rechtsanwalt einen Brief schreiben lassen an die Firma.

    Besser arbeitslos als eine verpfuschte Gesundheit ein ganzes Leben lang!
    Wenn Ihre Tochter Impfschäden bekommt, oder später keine Kinder bekommen kann, dann gibt ihr niemand etwas dafür, diese Firma schon gar nicht und wenn sie krank wird, entlässt man sie sowieso.

    Tut mir leid wie mit jungen Frauen umgegangen wird!
    Was Ihre Tochter zu ertragen hat.

    Es läuft ja alles auf Mobbing hinaus!

  77. Maria-Bernhardine 26. August 2021 at 12:44
    „Die indigen deutsche Jugend ist zahlenmäßig schwach,
    aber weitgehend linksvernebelt durch Schulen u. Medien.

    Die noch große Zahl der indigen Deutschen sind Rentner.
    Wenn es keine Sozis sind, dann einfältige alte Damen,
    die Arztromane lesen u. die Merkel als ihr Abbild sehen.
    Wenn ihnen ein Fremdkultureller Handtasche od. Handy
    klaut, dann machen sie sich Selbstvorwürfe.
    Wenn sie wählen, dann per Briefwahl, die der linke Enkel
    oder PflegerIn ausfüllt.

    Merkel sieht zwar mit ihren 67 wie 76 aus, selbst auf den
    geschönten Fotos, aber für viele Seniorinnen ist Merkel
    die nette Nachbarin aus dem Volk.“

    alles richtig, gut erkannt.

    „Die noch große Zahl der indigen Deutschen sind Rentner.“

    dazu, es gibt auch viele die haben kohle ohne ende, nicht nur flaschensammler.

  78. Maria-Bernhardine 26. August 2021 at 12:44
    Die indigen deutsche Jugend ist zahlenmäßig schwach,
    aber weitgehend linksvernebelt durch Schulen u. Medien.
    […]

    Korrekt.

    Die abendländischen Jugendlichen kennen nichts anders als den Multikulturalismus und dass sie als einheimische Weisse in der sozialen Hierarchie ganz unten stehen, da sie schon in den Kitas so indoktriniert werden und setzt sich später auf den Schulhöfen fort.

  79. @ jeanette 26. August 2021 at 12:27

    Es ist auch ein Unterschied, ob 3 Mio Menschen mehr oder weniger schwer erkrankt waren, oder ob nun 45 MIO Menschen mit diesem Zeug geimpft wurden. Wir haben auch von einem kerngesunden sportlichen jüngeren Mann um die 40 gehört, dessen Bein nach der Impfung dauernde Lähmungserscheinungen aufweist.

    Wer braucht das?

    ————————

    Sehen Sie, so ist das. Ich weiß von mehreren Menschen in meinem unmittelbaren Bekanntenkreis – ich rede jetzt nur von Leuten, die ich häufiger sehe, nicht von solchen, denen ich einmal im Jahr zufällig begegne -, die heftige Impfnebenwirkungen hatten. Bei 80 % sind diese wieder verschwunden, bei zweien sind jedoch vermutlich dauerhafte, kaum reparable Schädigungen entstanden.

    Ein vorher fitter Mann, knapp über 50, der vor drei Jahren noch beim Frankfurt Marathon mitgelaufen ist, war nach einem schlimmen Blutgerinnsel zwei Wochen nach der zweiten Pfizer-Spritzung lange zwischen Leben und Tod. Er hat die Kurve irgendwie genommen, ist aber nun auf häusliche Pflege angewiesen, möchte aber nur von seiner Frau versorgt werden, die immer wieder klagt, dass sie es alleine nicht schafft.

    Der andere Fall betrifft eine 80-jährige Frau, die wirklich putzmunter war und mit ihrer liebenswürdigen, stets scherzenden Art oft auch meine Stimmung aufhellte. Ich hatte ihr abgeraten, sie hat sich aber von ihrer Tochter, einer sehr arztgläubigen Physiotherapeutin, „belabern“ lassen und sich die Spritzen verpassen lassen, „damit endlich Ruhe ist“. Nach der ersten Impfung war sie schon merkwürdig ruhig geworden, nach der zweiten ist sie geradezu apathisch und dümpelt meist auf einer Bank vor ihrem kleinen Häuschen vor sich hin und ist nur schwer ansprechbar. Eine eklatante Wesensveränderung. Nach Arztbefund hat das mit den Impfungen nichts zu tun und resultiert aus einer einsetzenden Altersdemenz. Dass ich nicht lache! Die Frau aus dem Freundeskreis meiner verstorbenen Mutter war vorher komplett anders drauf und soll innerhalb von zweieinhalb Monaten nun aufgrund von Demenz so neben der Spur sein?

    Ich will aber auch so ehrlich sein, dass zwei, drei Leute, mit denen ich häufiger Umgang habe, über keine Impffolgen zu klagen haben, zumindest noch nicht. Sie haben es übrigens aufgrund beruflichen Drucks machen lassen, sind selbst also keine Corona-Jünger.

    Wissen Sie, ich könnte den Mist an mir durchziehen und dann stünde mir mein alter Job wieder offen, ich käme wieder überall rein. Ich war aber lange nicht mehr körperlich so fit und gesund wie in den letzten zwei Jahren. Weshalb soll ich das für zwei Spritzen mit höchst ungewissem Ausgang aufs Spiel setzen und eventuell zum Wrack werden?! Nur weil es einem Bill Gates, einer Angela Merkel oder Pharma-Lobby-Hinterlader Spahn gefällt? Nee, so weit geht die „Sympathie“ nun wirklich nicht!

  80. ike 26. August 2021 at 12:09

    Ja ,der Drops scheint gelutscht zu
    sein!

    Es wird nach dem 26.09. 21 wohl
    mit noch höherer Geschwindigkeit
    an der umsetzung der „Umvolkung“
    gearbeitet werden.

    Die Leute werden trotzdem nicht
    den Arsch hochbekommen und auf
    die Straße gehen .

    Also bleibt dem einzelnen nur,wie
    „Johannisbeersorbet“ schon geschrieben
    hat ,die“ Leistungsverweigerung,Steuervermeidung und Flucht in die Rente,Pension oder Erwerbsunfähigkeit.“

    Genau das traut das System uns „Rechten“ ja nicht zu. Für die sind wir gedankenlose, dumpfe Arbeitstiere, die ihren einzigen Lebenszweck in „Schaffe-Schaffe-Häuslebaue“ sehen und die nicht so intelligent und (arbeitsscheu) wie die linke hochgeistig Bohème sind.

    Während meines „Reingleitens“ in die vorgezogne Rente bezog ich ja noch zwei Jahre lang Arbeitslosengeld 1 – das wollte ich dem System keinesfalls schenken. Mußte aber wegen dieses Arbeitslosengeldbezuges „arbeitswillig“ sein und mich bewerben.

    Gut, das habe ich natürlich gamacht, bevorzugt auf Stellen im Öffentlichen Dienst, weil ich wußte daß dort über Vetterleswirtschaft ohnehin schon alles vorab ausgekungelt, und die Gefahr „genommen“ zu werden nicht sehr hoch war. Leider erhielt ich als Schwerbehinderter (dem man das aber nicht ansah) laut Gesetz auf jede Bewerbung auch immer einen Termin zum Vorstellungsgespräch. Gut, ich habe mich immer möglichst heimatfern in touristisch schönen Gegenden beworben. Im ÖD werden ja keine Fahrtkosten für Vorstellungstermine erstattet, aber das Arbeitsamt zahlte immer. So konnte ich schöne Ausflüge machen und Benzingeld kassyrien.

    Das war auch sonst des öfteren ein höchst bezauberndes Erlebenis. Da war eine Städtische Personalratsvorsitzende, malerisch in afghanische Landestracht gewandet, ein grüner Abgeordneter, der aussah wie frisch der Münchner Räterepublik von 1919 entsprungen und schwule Gender-Gleichstellungsfuzzies und alle möglichen Wichtigtuer, die meinten ich als „Rechter“ (ich habe immer gleich subtil auf „konservativ“ gemacht) wäre scharf darauf, kurz vor der Rente noch mal den Bolandi zu machen und mir in Steuerklasse I gleich mal die Hälfte vom eventuellen Brutto für rot-grüne Spinnereien wegnehmen zu lassen.

    Die Gönnerhaftigkeit, die „Überlegenheit“, mit der die mich behandelten und mit der sie mir letztlich „leider, leider“ keine „positive“ Zusage geben konnten verschaffte denen sicher einen Orgasmus.

    Mir aber blieb es erspart wieder eine „Stelle antreten“ und schlimmer noch eine Exit-Strategie ausbaldowern zu müssen, die meinen anschließenden Arbeitslosengeld-Anspruch nicht gefährdete.

    Derzeit glauben die Systembonzen und ihre Knechte auf den unteren Ebenen tatsächlich noch wir „Rechten“ seien scharf drauf uns für sie kaputtzuarbeiten. Sie denken sie könnten uns schaden, wenn sie uns nicht „in Lohn und Brot“ nähmen.

    Wenn sich auch zu diesen Doofies rumspricht, das Leistungsverweigern und Abkassyrien, sich Krankschreibenlassen und in die Rente fliehen eine Verteidigungsstratgie ist, werden sie wohl die Zwangsarbeit wieder einführen.

    Denn einer muß ja die Zeche zahlen.

  81. @ Das_Sanfte_Lamm 26. August 2021 at 11:42

    Aha, danke.

    Zu 1.: Könnte mir auch Mitteldeutschland vorstellen, ein Dorf oder Städtchen, das bewusst freigehalten wird.

    Zu 2.: Mir ist meine deutsche Muttersprache und der lebendige Austauschdarin sehr wichtig, dessen psychosoziale Bedeutung sollte man nicht unterschätzen, daher würde ich bei Osteuropa eine große deutsche Gemeinde suchen. Oder die Entwicklung in Österreich beobachten.

    Bin auch skeptisch, was Westeuropa betrifft, also GB, F, Benelux. Anders sieht es aus in Skandinavien, Dänemark steuert jetzt bewusst gegen, demnächst folgt vielleicht Schweden.

  82. Der Bundestag ist auch nach der Wahl keine Hoffnung

    Ja, das ist so, und ich bin sehr froh, dass Herr Hübner jetzt schon zum zweiten Mal einen Artikel dieses Inhalts schreibt. Ich hatte schon ein bisschen befürchtet, dass wieder mal eine „Schicksalswahl“ ansteht. Ich glaube, es ist für den Erkenntnisgewinn besser, wenn man sich ein bisschen vom Interesse an Wahlen befreit. Es ist gar nicht unähnlich wie die Befreiung vom Fußball-Hype, den viele hier auch schon hinter sich gebracht haben.

    Ob AfD, Basispartei, Impfkritiker, Rentner, Geschädigte der Klimakosten, Stromzahler, Gegner von Auslandseinsätzen der Bundeswehr, diskriminierte alte weiße Männer, Genderverweigerer oder was auch immer – sie alle müssen in Bewegung kommen

    Ich verstehe nicht ganz, wieso die AfD in diese Aufzählung gehört, denn die ist nun wirklich alles andere als außerparlamentarisch. Aber sei’s drum, wenn damit Wähler der AfD gemeint sind, dann passt es schon.

    sie müssen kämpfen lernen

    So richtig echt kämpfen? Mit Waffen und so? Ich glaube nicht, dass Herr Hübner das gemeint hat. Also wohl eher im übertragenen Sinn, und das sehe ich auch so. Da stellt sich natürlich die Frage, wie kann man das machen, und zwar so, dass zumindest eine geringe Chance auf Erfolg besteht.

    sie müssen auch auf die Straße gehen.

    Das ist vermutlich eine der ersten Antworten auf diese Frage, die den meisten einfällt.

    Aber wie genau soll das funktionieren? Es gehen schon ziemlich lang (Pegida) ziemlich viele Leute (Querdenker) auf die Straße, auch in -Frankreich gibt es große Demonstrationen. Der Erfolg bleibt irgendwie aus. Man kann natürlich immer sagen, es seien zu wenige. Wenn es doppelt so viele wären, dann aber… und wenn dann auch nicht, dann eben, wenn es dreimal so viele wären … Wie würde man mit dieser Einstellung merken, dass es überhaupt nicht funktioniert? Gar nicht.

    Wenn man sich jedoch in die Lage der Regierenden versetzt, dann leuchtet es irgendwie ein, dass es nicht funktioniert. Mich würde das in ihrer Lage auch nicht stören und garantiert nicht dazu bewegen, irgendetwas zu tun oder zu unterlassen, für das ich gute Gründe habe. Es ist nur ein (unausweichlicher) Konflikt zwischen Demonstranten und Polizei. Der Spruch ACAB von den Linken kommt nicht von ungefähr, er kommt daher, dass die Linken traditionell viel auf Demos sind. Und Polizisten denken vermutlich umgekehrt ADAB. Die Polizei macht aber keine Politik, sie gehört zum Volk wie wir, nur ist sie eben bewaffnet. Es ist sehr schade, wenn ausgerechnet der bewaffnete Teil des Volkes uns hasst, insbesondere für den Fall, dass irgendwann mal eine Situation kommt, in der das „Kämpfen“ nicht nur im übertragenen Sinn gemeint ist.

  83. @ jeanette 26. August 2021 at 12:53

    Vielen lieben Dank für Ihre netten Worte. Mal schauen, wie es weitergeht. Sie liebt diesen neuen Job. Hat sich so gefreut, als es geklappt hat und nun das. Sie war gestern total aufgelöst.
    Nochmals vielen Dank!!!!
    LG
    UglySide

  84. Wuehlmaus 26. August 2021 at 12:58

    Ich war aber lange nicht mehr körperlich so fit und gesund wie in den letzten zwei Jahren. Weshalb soll ich das für zwei Spritzen mit höchst ungewissem Ausgang aufs Spiel setzen und eventuell zum Wrack werden?!

    Genau so ist es. Zumal sich gerade abzeichnet, daß aus dem Spritzen ein Dauerspritzen wird – Riesenkohle für Big Pharma, weil alle Staaten mit dem Corona-Impfen durchdrehen: Die Staaten ordnen immerwährende Corona-Impfplicht an, die Pharmaindustrie bekommt eine Gelddruckmaschine und zwischen Politik und Pharma wäscht wie üblich eine Hand die andere und befeuert/schmiert sich gegenseitig (siehe z.B. EU-Uschi und ihr Pharma-Ehemann). Wer schon zweimal die Brühe verpaßt bekommen hat, soll jetzt ein drittesmal ran (und danach geht das „Auffrischen“ erst richtig los). Und J&J, dessen Zeug nur einmal gespritzt werden muß, ist jetzt ganz unglücklich, weil er das große Geschäft verpaßt. Also bestätigt er sich selbst flugs, daß es doch besser ist, zweimal zu spritzen. Entnahm ich gestern dieser Meldung im Welt-Ticker, es ist eine Unverschämtheit:
    ——-
    Auffrischimpfung mit J&J-Impfstoff erhöht Immunabwehr deutlich

    Eine Auffrischimpfung des Corona-Vakzins von Johnson & Johnson stärkt nach Angaben des US-Pharmariesen deutlich die Immunabwehr. In zwei klinischen Studien habe die Zahl der Antikörper sich nach einer zweiten Impfdosis um das Neunfache im Vergleich zu 28 Tagen nach der ersten Dosis vergrößert, erklärte der Konzern. Die Daten würden den Einsatz einer zweiten Impfdosis als sogenannten Booster-Shot unterstützen.

    Während von den Corona-Impfstoffen von Biontech/Pfizer und Moderna jeweils zwei Dosen notwendig sind, reicht bei dem Vakzin von Johnson & Johnson bislang eine Dosis. Angesichts der raschen Ausbreitung der besonders ansteckenden Delta-Variante und eines nachlassenden Schutzes erwägen aber immer mehr Staaten eine Auffrischimpfung.
    Die US-Gesundheitsbehörden teilten vergangene Woche mit, dass allen Bürgern vom 20. September an eine Drittimpfung mit den Vakzinen von Biontech/Pfizer und Moderna angeboten werden soll. Die Behörden erklärten dabei auch, es sei „wahrscheinlich“, dass auch bei dem Impfstoff von Johnson & Johnson eine Auffrischimpfung nötig werde. Zunächst seien aber weitere Daten nötig.

    Johnson & Johnson erklärte nun, sich mit Blick auf eine mögliche Auffrischimpfung im Austausch mit der US-Arzneimittelbehörde FDA, der US-Gesundheitsbehörde CDC, der Europäischen Arzneimittelbehörde EMA und anderen Behörden zu befinden.
    ——

    Es geht also immer weiter. Demnächst sind auch die Geimpften Parias, wenn sie nicht mindestens 2, 3, 4, 5 -x mal mit dem Zeug abgefüllt sind. In einem Jahr heißt es: Alle drei Monate nachimpfen. Und wer das von den Geimpften nicht tut, wird ausgesperrt. Wie jetzt die, die aus Klugheit auf die Impfung verzichten.

  85. Wenn ich Nachrichten lese oder rausgehe, bekomme ich Gehirnnebel und das Essen schmeckt nicht mehr. Könnte Corona sein.

  86. Nuada 26. August 2021 at 13:04

    „So richtig echt kämpfen? Mit Waffen und so? Ich glaube nicht, dass Herr Hübner das gemeint hat. Also wohl eher im übertragenen Sinn, und das sehe ich auch so. Da stellt sich natürlich die Frage, wie kann man das machen, und zwar so, dass zumindest eine geringe Chance auf Erfolg besteht.

    sie müssen auch auf die Straße gehen.“

    ich denke wie 1989, sonst würde die mauer vielleicht heute noch stehen.

  87. alles-so-schoen-bunt-hier 26. August 2021 at 13:02
    @ Das_Sanfte_Lamm 26. August 2021 at 11:42

    Aha, danke.

    Zu 1.: Könnte mir auch Mitteldeutschland vorstellen, ein Dorf oder Städtchen, das bewusst freigehalten wird.

    Sachsen-Anhalt ist durchaus eine Option – dort gibt es auf dem Land Dörfer und (ehemalige) Kleinstädte mit etlichen Liegenschaften, die man lediglich für eine
    Verwaltungsgebühr von 20-60€ kostenlos (!) übernehmen kann, da sie aus dem Kataster gelöscht sind und somit keine Eigentümer mehr haben.
    Die Eltern eines Kollegen haben das in einer entlegenen Gegend Brandenburgs getan und sind nach fünf Jahren überglücklich. Allerdings ist mir Brandenburg zu nah am türkisch-arabischen Bürlün. Die will ich nicht am Hals haben – nicht einmal in der Nähe von denen leben.

    Bin auch skeptisch, was Westeuropa betrifft, also GB, F, Benelux. Anders sieht es aus in Skandinavien, Dänemark steuert jetzt bewusst gegen, demnächst folgt vielleicht Schweden.

    Um Gottes Willen;

    England ist inzwischen ein völlig heruntergekommenes Paki-Shithole. Bloß nicht dorthin. Irland käme eventuell in Frage.
    Holland und Belgien erübrigen sich von selbst.
    In Dänemark ist man als Deutscher in etwa so beliebt wie eine Harnweginfektion, wenn man sich dort dauerhaft niederlassen will.
    Die gezeigte Freundlichkeit gegenüber Urlaubern, die dort Geld lassen, sollte man besser nicht als Maßstab nehmen.
    Frankreich wird sich früher oder später als erstes Land den Mohammedanern unterwerfen.
    Schade, da ich Frankreich und die Franzosen trotz der nicht immer einfachen Vergangenheit und ihrer regionalen Eigenheiten immer irgendwie mochte.

  88. UglySide 26. August 2021 at 13:08
    @ jeanette 26. August 2021 at 12:53
    Vielen lieben Dank für Ihre netten Worte. Mal schauen, wie es weitergeht. Sie liebt diesen neuen Job. Hat sich so gefreut, als es geklappt hat und nun das. Sie war gestern total aufgelöst.
    Nochmals vielen Dank!!!!
    LG
    UglySide
    ——————

    Ich kann mir wirklich vorstellen wie Ihrer Tochter zumute ist.
    Gerade als Mutter tut es einem weh, so etwas mitansehen zu müssen.
    Man möchte seine Kinder am liebsten vor allen Enttäuschungen, vor allem Schlechten bewahren.

    Aber die Kinder müssen selbst herausfinden, es ist nicht immer alles Gold was glänzt!
    Auch solche fürchterlichen Situationen sind oftmals für etwas gut.
    Erfahrungsgemäß kann ich sagen, wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich immer eine andere, meistens eine Bessere. Und wenn man nicht NEIN sagen lernt, wird man nie erwachsen.

    Alles Gute!
    (Für die kleine Maus! Alles wird gut!) 🙂

  89. Das_Sanfte_Lamm 26. August 2021 at 13:18

    vielleicht finden wir auf dem mond endlich unsere ruhe.

  90. @babieca
    Aktuell lioegen 837 Leute wegen Corona auf Intenisv, davon sind 90 % nicht geimpft. Jeder aht die Wahl zwischen Impfung und Infektion. In einem Jahr wird es deshalb nur mehr Geimpfte oder Genesene geben. Der Rest liegt auf dem Friedhof. Ob eine Auffrischungimpfung für bestimmte Gruppen nötig wein wird, ist noch umstritten. In Israel hat man bereits damit begonnen, insbesondere für besonders gefährdete Gruppen. Ich werde das genau beobachten und dann entscheiden.

  91. @bladerunner
    Entgegen Ihrer Vermutung geschieht auch die Auszählung der Briewahlen öffentlich. Ich weiss das mit Sicherhjeit, da ich als Wahlhelfer schon einmal bei der Auszählung von Briefwahlen teilgenommen habe. Nach Auszählung werden alle Stimmzettel in einer Wahlurne versiegelt und mehrere Monate aufbewahrt, um eine evtl Nachzählung zu ermöglich. Es mag einzelne Unstimmigleiten geben. Aber ein grossangelegten Wahlbetrug ist ausgeschlossen.

  92. @ jeanette 26. August 2021 at 13:23

    DANKE!!!!
    Oh, dank meiner Erziehung weiß sie das sehr wohl. Wir gehen richtig besch::::: Zeiten entgegen und es war für mich eigentlich nur eine Frage der Zeit, wann so etwas passieren wird.
    Es wird vermutlich in nächster Zeit vielen Menschen so gehen. Meine Hoffnung ist, dass sich der Wind dreht. Meine Hoffnung ist, dass die Menschen endlich aufwachen. Es kann so nicht weitergehen, aber vermutlich wird alles erst noch schlimmer, bevor es besser wird.
    Wir werden uns auf jeden Fall nicht kleinkriegen lassen. Irgendwie kommen wir da schon durch!!
    Zu den Wahlen!!! Ich werde wählen, meine Tochter wird wählen, aber es wird sich wohl nichts ändern. Eigentlich kann man ja schon davon ausgehen, dass es nicht mit rechten Dingen zugehen wird. Entweder das, oder die Deutschen sind komplett verblödet.
    Allen noch einen schönen Tag und Ihnen Jeanette, vielen lieben Dank!!!

  93. klimbt 26. August 2021 at 13:32

    @babieca
    Aktuell lioegen 837 Leute wegen Corona auf Intenisv, davon sind 90 % nicht geimpft. Jeder aht die Wahl zwischen Impfung und Infektion. In einem Jahr wird es deshalb nur mehr Geimpfte oder Genesene geben. Der Rest liegt auf dem Friedhof. Ob eine Auffrischungimpfung für bestimmte Gruppen nötig wein wird, ist noch umstritten. In Israel hat man bereits damit begonnen, insbesondere für besonders gefährdete Gruppen. Ich werde das genau beobachten und dann entscheiden.
    ——————————————————
    klimbt, sind Sie nicht selbst bereits Mitte 70? Da wäre ich mit solchen Sprüchen ala „Der Rest liegt auf dem Friedhof“ aber sehr vorsichtig. 🙂 Übrigens, an Ihrer Stelle wäre ich auch mit einer 3. „Booster-Impfung“ des Gengift-Drecks vorsichtig, so von wegen Friedhof und so, gelle?

  94. Babieca 26. August 2021 at 13:14
    Wuehlmaus 26. August 2021 at 12:58
    Ich war aber lange nicht mehr körperlich so fit und gesund wie in den letzten zwei Jahren. Weshalb soll ich das für zwei Spritzen mit höchst ungewissem Ausgang aufs Spiel setzen und eventuell zum Wrack werden?!
    ——-
    Auffrischimpfung mit J&J-Impfstoff erhöht Immunabwehr deutlich
    .
    ——
    Es geht also immer weiter. Demnächst sind auch die Geimpften Parias, wenn sie nicht mindestens 2, 3, 4, 5 -x mal mit dem Zeug abgefüllt sind. In einem Jahr heißt es: Alle drei Monate nachimpfen. Und wer das von den Geimpften nicht tut, wird ausgesperrt. Wie jetzt die, die aus Klugheit auf die Impfung verzichten.
    —————-

    Solange, bis die Alten endlich alle auf dem Friedhof liegen, die Erdbevölkerung schließlich halbiert worden ist. Dann fallen auch die lästigen Renten weg und man kann den jungen Afghanen in Saft und Kraft, unsere hoffnungsvolle Zukunft, endlich ordentliche Häuser anbieten und bauen. Die Flüchtlinge müssen dann auch nicht mehr in Notunterkünften armselig hausen, nur weil die unverschämten Rentner, die auf natürliche Art einfach nicht sterben und Platz machen wollen, Deutschlands drei- und mehr Zimmerwohnungen wie Wohnhäuser hartnäckig und dreist okkupieren.

  95. @friedel_1830 26. August 2021 at 11:02

    „Katastrophaler Fehler der AfD: Keinen EIGENEN Kanzler-Kandidaten für Bt-Wahl“

    Das sehe ich mittlerweile auch so. Sicher – auch ich saß zunächst auf der Bank der Spötter, welche amüsiert Kanzlerkandidat Scholz verlachten.
    Tja, voll daneben ist auch vorbei, oder so. Jedenfalls, was Umfragen und mediale Aufmerksamkeit betrifft.
    Die FDP, damals noch mit Pünktchen, Möllemann und Westerwelle, hatte das auch mat gemacht, „Projekt 18“ samt sogenannter Kanzlerkandidatur. Mag albern gewesen sein, wird unterm Strich aber eher genützt haben.

    Die AfD hat hier leider eine Chance vertan – nu je, im Nachhinein ist man immer schlauer.

    Zumal Kanzlerkandidatur ja auch nach hinten losgehen kann – aber AfD hätte wohl keine Baerbock in erste Reihe geschanzt, und hoffentlich auch keine Weidel.
    Chrupalla, der wäre wohl für gesamtes Wählerspektrum akzeptabler Kandidar, zumal es ja ohnehin rein symbolisch gewesen wäre.

    Wie auch immer, die Chance ist vorbei, aber für jede Kommunal- und Landtagswahl sollte man die Lehre beherzigen: Immer Kandidaten für das jeweilige Spitzenamt aufstellen!

  96. Oberbuergermeister 26. August 2021 at 11:19

    Das Volk ist doch nur Statist.
    Es darf wählen und die in den Bundestag bringen, die die Parteien sowieso da haben wollen.
    Dafür reichen die Stimmen immer. Die Hinterbänkler sind nettes Beiwerk.
    Abgestimmt wird sowieso nur nach Parteiprogramm und nicht nach dem Gewissen.
    Wenn wir ehrlich sind: egal wer gewählt wird. Ändern tut sich nichts, da die Verdienstmöglichkeiten viel zu gut sind. Da sägt sich keiner den eigenen Ast ab.
    Das Volk interessiert die Politiker nicht mehr im Geringsten.
    Ob es demonstriert oder nicht: vollkommen egal.
    Passt das Thema, dann wird gelächelt, passt es nicht, dann wird geknüppelt.
    Presse und Medien sind fast ausschließlich auf Regierungsseite.
    Also auch von da keinerlei Gefahr.
    .
    Das einzige vor denen unsere Politiker jemals echt Angst hatten – das war die RAF
    ——————————————————————
    Auch wenn einem diese Fakten sehr bedrücken, Sie haben absolut recht mit dem was Sie schreiben. Leider! Der Keks ist gegessen. Am Drücker sind gewissenlose korrupte Parteibonzen und das Wahlvolk ist größtenteils völlig verblödet. Wie soll sich da etwas zum Positiven wenden?

  97. MiaSanMia 26. August 2021 at 13:34
    Wann war denn der Bundestag jemals Hoffnung?

    Sagen wir mal so:

    In den Zeiten der Postkartenidylle der beschaulichen Bonner Republik mit ihrem aus heutiger Sicht ungeheuren materiellen und sozialen Wohlstand gab es das Dreiparteiensystem aus CDU(CSU), der SPD und der FDP in der Schleimspur, wo man den Leuten im Bonner Parlament ein vorzügliches Theater vorspielte.
    Ob man sich wirklich wegen der politischen Überzeugungen fetzte oder ob es Testosteron-gesteuertes männliches Revierverhalten, wie zwischen Strauss und Schmidt oder Wehner war, will ich nicht beurteilen.
    Hat die meisten in der Bevölkerung aber kaum interessiert, ausser dass man sich an den Streitereien voyeuristisch ergötzte, da man sich über den eigenen Wohlstand kaum Gedanken machen musste – wer einen Job, sukzessive bei einer der großen Firmen wie Siemens, AEG, oder Höchstchemie (um nur drei zu nennen) hatte, konnte sorgenfrei leben und hatte ausgesorgt.
    Alterszeit oder gar Rente mit 60 war dank der damaligen Betriebsrenten kein Problem. Abbezahlte Häuschen, exklusive Urlaubsreisen und neue Autos waren damals Usus, wenn – ja wenn man etwas dafür tat.
    Politiker wurden nach Sympathie und Charisma gewählt.

  98. Ich bin ja nicht so für persönliche Angriffe, aber manchmal reicht es, dann soll es gegen alle Bedenken sein:

    @klimbt 26. August 2021 at 13:32

    „Aktuell lioegen 837 Leute wegen Corona auf Intenisv, davon sind 90 % nicht geimpft. Jeder aht die Wahl zwischen Impfung und Infektion. In einem Jahr wird es deshalb nur mehr Geimpfte oder Genesene geben. Der Rest liegt auf dem Friedhof.“

    Sie sind doch komplett geisteskrank. Oder „Troll“? Dann aber insgesamt schlecht.

    „Ob eine Auffrischungimpfung für bestimmte Gruppen nötig wein wird, ist noch umstritten. In Israel hat man bereits damit begonnen, insbesondere für besonders gefährdete Gruppen. Ich werde das genau beobachten und dann entscheiden.“

    Ein Vollidiot wie Sie wird den inneren Widerspruch darin nicht erkennen.

    @klimbt 26. August 2021 at 13:39
    „@bladerunner
    Entgegen Ihrer Vermutung geschieht auch die Auszählung der Briewahlen öffentlich. Ich weiss das mit Sicherhjeit, da ich als Wahlhelfer schon einmal bei der Auszählung von Briefwahlen teilgenommen habe. Nach Auszählung werden alle Stimmzettel in einer Wahlurne versiegelt und mehrere Monate aufbewahrt, um eine evtl Nachzählung zu ermöglich. Es mag einzelne Unstimmigleiten geben. Aber ein grossangelegten Wahlbetrug ist ausgeschlossen.“

    Ein Schwachkopf wie Sie wird nie begreifen, daß das Problem der Briefwahl nicht die öffentlich zugängliche Auszählung ist, sondern die nicht öffentlich zugängliche Verwahrung der Wahlbriefe im Vorfeld.

  99. @ UglySide 26. August 2021 at 12:01

    Betriebsrat?

    Bloß nicht weichkochen lassen! Gute Leute, jedenfalls solche mit Engagement, finden immer was Gutes.

  100. UglySide 26. August 2021 at 13:08

    Ich denke, es ist für solche Lebenslagen wichtig, für sich selbst die Prioritäten festzulegen. Das heißt in diesem Fall, daß Ihre Tochter für sich entscheiden muß, ob sie, wenn die Firma sie vor die Entscheidung „Impfung oder Kündigung“ stellt, die Impfung weiterhin ablehnt. Wenn sie sich darüber klar geworden ist und weiter die Impfung ablehnt, kann sie verschiedene Wege überlegen, sich ungeimpft durchzusetzen. Mir fällt spontan ein:

    * Verbündete suchen – rein statistisch müssten unter fünf Kollegen ein oder zwei Ungeimpfte sein
    * auf Zeit spielen – vielleicht ist der 3G/2G-Unfug ja in ein paar Wochen vorbei
    * flexible Lösungen finden – inkl. der Testung vor Kundenbesuchen (falls Tests für ihre Tochter akzeptabel sind)
    * Kundentreffen per Zoom vorschlagen – spart Kosten und ist den Angsthasen unter den Kunden vielleicht lieber
    * durch Leistung überzeugen – „Wollen Sie wegen Corona Ihre beste neue Mitarbeiterin verlieren?“
    * nach beruflichen Alternativen Ausschau halten (zumal heutzutage junge Leute vermutlich sowieso irgendwann den Arbeitgeber wechselt)

    Alles Gute!

  101. @UglySide 26. August 2021 at 12:01:

    OT: HILFE!!!
    Guten Tag! Ich bräuchte Eure/Ihre Hilfe.

    Ich könnte vor Zorn und Verzweiflung heulen, wenn ich so etwas lese, und ich tue das auch manchmal.

    Wer schon älter ist, der ist einigermaßen fein raus in dieser Lage, aber für junge Menschen ist es eine Katastrophe. Es ist ja nicht nur der Beruf, es ist auch die Freizeitgestaltung. Ich kann mich zu Hause einigeln und habe noch nicht einmal ein Problem damit, aber so ein Leben geht doch nicht, wenn man noch nicht einmal 30 ist! Ich glaube, diese Gelassenheit in späteren Jahren findet man vor allem dadurch, dass man in jungen Jahren vieles ausgekostet hat und dann irgendwann müde ist.

    Ich möchte nicht wissen, wie viele junge Menschen vor so einem Dilemma stehen und ich fürchte, es gibt keine einfache Lösung. Natürlich ist der Rechtsweg offen und sie kann das versuchen, ich würde allerdings nicht darauf vertrauen und mich in einem Unternehmen, in dem ich bleiben WILL, nicht unbedingt als radikale „Coronaleugnerin“ und als Prozesshansel unbeliebt machen. Ein Arbeitsplatz, in den man sich reingeklagt hat, ist kein Vergnügen, sondern eine tagtägliche seelische Belastung.

    Neben den zwei Lösungen, sich widerwillig impfen zu lassen und sich mit Hartz4 zu Hause einzuigeln, gibt es vielleicht noch eine dritte, die aber etwas heikel ist. Tatsächlich kann der Arbeitgeber ja nicht überprüfen, ob Deine Tochter wirklich geimpft ist, sondern nur, ob sie einen Impfausweis hat.

  102. @ alles-so-schoen-bunt-hier 26. August 2021 at 14:01
    @ Marie-Belen 26. August 2021 at 14:04

    Auch Ihnen beiden, vielen lieben Dank!!!

  103. Nuada 26. August 2021 at 13:04

    „So richtig echt kämpfen? Mit Waffen und so? Ich glaube nicht, dass Herr Hübner das gemeint hat. Also wohl eher im übertragenen Sinn, und das sehe ich auch so. Da stellt sich natürlich die Frage, wie kann man das machen, und zwar so, dass zumindest eine geringe Chance auf Erfolg besteht.
    […]

    Der Wille dazu ist den Westeuropäern komplett und erfolgreich aberzogen worden. Da wird es nichts mehr geben.
    Bis auf die sogenannten „Prepper“ und den „Bushcrafter“ ist da absolut nichts mehr und beide sind aus meiner Sicht eher schrullige Hobbys, nach dem Wochenende in der „Wildnis“ wird wieder in die zentralbeheizten Komfortwohnung zurückgekehrt um sich entspannt auf der Couch niederzulassen und danach die Fernbedienung in die Hand zu nehmen .

    Nuada 26. August 2021 at 13:04

    Da stellt sich natürlich die Frage, wie kann man das machen, und zwar so, dass zumindest eine geringe Chance auf Erfolg besteht.
    […]

    Ich versuche nunmehr seit Jahren, die These von Marx von der „Gewalt als Hebamme der Geschichte“ zu widerlegen.
    Bis heute erfolglos.
    Bismarck ergänzte diese Aussage (sinngemäß), dass Veränderungen nie durch Parlamentsdebatten herbeigeführt worden sind und auch nie werden. Auch hier konnte nicht bis heute nicht einen Gegenbeweis finden.

  104. @ Nuada 26. August 2021 at 14:07

    Danke!!
    Ich auch! Ich war gestern, als sie mir davon erzählt hat total sauer. In was für einer Zeit leben wir eigentlich.
    Wie konnte es soweit kommen??? Zu verdanken haben wir das unserer Politik, unseren Medien und vor allem, haben wir das diesem blöden, nicht denkenden Volk zu verdanken. Dieses Volk brüllt zu allem Juhuuu, was von Politik und Medien kommt. Das alles wird sich auch den Wahlen nicht ändern.
    Ich hab‘ keine Ahnung, was passieren muss, damit dieser Alptraum ein Ende hat.

  105. @ UglySide:
    „Mit 27 hat man noch Träume . . .“ – mit über 60 übrigens auch! Die lasse ich mir auch nicht nehmen.

    Coachen Sie Ihre Tochter für solche Gespräche:
    Eine der erfolgreichsten Entgegnungen zu vielerlei ‚Fragen‘ hat sich bei meiner Wenigkeit:
    – DIESE FRAGE STELLT SICH UNS BEIDEN NICHT! – (und dann nur abwartend gucken!)
    favorisiert. Wenn dann (trotzdem) weiter ge-mobbed wird:
    – Im Verbalnotenaustausch klar definieren, daß eine Impfung stets einer privaten Entscheidung obliegt!
    – Zurück fragen (Ball touchieren), ob der Chef/Objektleiter ihr schriftlich garantieren kann, daß eine ‚Impfung‘ ohne Beeinträchtigung bleiben wird (mit Übernahme der Folgekosten)?
    – Verbindlich deklarieren, daß man als Arbeitnehmer zur Gesunderhaltung seiner Selbst verpflichtet ist und gerade deshalb noch abwartet, um die Folgeerscheinungen, gerade hinsichtlich der desaströsen Berichte über Nebenwirkungen, abwägen zu können.
    – Zurückfragen, ob denn im Umfeld des Ansprechenden keine Fälle bekannt sind, wo ‚man besser nicht drüber spricht‘ ? Man selbst habe da eigene Erfahrungen machen müssen – dies ist aber kein Thema für die Arbeit!

    Die Reihenfolge ist hier disponibel.

  106. Das_Sanfte_Lamm 26. August 2021 at 14:12
    Ich versuche nunmehr seit Jahren, die These von Marx von der „Gewalt als Hebamme der Geschichte“ zu widerlegen.
    Bis heute erfolglos.
    Bismarck ergänzte diese Aussage (sinngemäß), dass Veränderungen nie durch Parlamentsdebatten herbeigeführt worden sind und auch nie werden. Auch hier konnte nicht bis heute nicht einen Gegenbeweis finden.
    — Mir geht es genau so! weil ich weis dass der Mensch nur von 2 Dingen gesteuert wird- Gier und Angst.

  107. Weder Hoffnung, noch Instrument der Demokratie, sondern lediglich ein Ballast, ein enormer Kostenfaktor.

  108. Marie-Belen 26. August 2021 at 14:04

    UglySide 26. August 2021 at 13:08

    Ich denke, es ist für solche Lebenslagen wichtig, für sich selbst die Prioritäten festzulegen. Das heißt in diesem Fall, daß Ihre Tochter für sich entscheiden muß, ob sie, wenn die Firma sie vor die Entscheidung „Impfung oder Kündigung“ stellt, die Impfung weiterhin ablehnt. Wenn sie sich darüber klar geworden ist und weiter die Impfung ablehnt, kann sie verschiedene Wege überlegen, sich ungeimpft durchzusetzen. Mir fällt spontan ein:

    * Verbündete suchen – rein statistisch müssten unter fünf Kollegen ein oder zwei Ungeimpfte sein
    * auf Zeit spielen – vielleicht ist der 3G/2G-Unfug ja in ein paar Wochen vorbei
    * flexible Lösungen finden – inkl. der Testung vor Kundenbesuchen (falls Tests für ihre Tochter akzeptabel sind)
    * Kundentreffen per Zoom vorschlagen – spart Kosten und ist den Angsthasen unter den Kunden vielleicht lieber
    * durch Leistung überzeugen – „Wollen Sie wegen Corona Ihre beste neue Mitarbeiterin verlieren?“
    * nach beruflichen Alternativen Ausschau halten (zumal heutzutage junge Leute vermutlich sowieso irgendwann den Arbeitgeber wechselt)

    Alles Gute!
    ————————————–
    Wenn ihr Chef sie schon nach wenigen Wochen nach Dienstantritt so bedrängt wegen der Gengift-Dreck-Impfung, wird sie in dem Laden eh nicht mehr glücklich, das ist sowieso klar. Der Chef scheint wohl auch ein ziemlicher Linkmichel zu sein, denn im Bewerbungs-/Einstellungsprozeß schien die Impffrage ja wohl nicht groß Thema gewesen zu sein. Bei Verweigerung der Impfung wird man sie eh innerhalb der Probezeit rausschmeissen, denn in der Probezeit ist keine Begründung für eine Kündigung notwendig. Da wird sie auch juristisch kaum bis keine Chancen haben sich dagegen zu wehren.

    Daher mein Rat: Sie sollte innerlich bereits von selbst kündigen und sich ab sofort nach einem neuen Job umschauen.

  109. UglySide 26. August 2021 at 14:15
    @ Nuada 26. August 2021 at 14:07

    Danke!!
    Ich auch! Ich war gestern, als sie mir davon erzählt hat total sauer. In was für einer Zeit leben wir eigentlich.
    —- In Zeit der moderner Sklaverei.

  110. Ich will es mal so ausdrücken , so lange ein Meuthen das eigene Netz beschmutzt , so lange wird die AfD bei 10% herumdümpeln . Erst wenn wieder die AfD im Land die Altparteien vor sich her treibt und die AfD Esprit ausstrahlt als der gewollte Sieger und Könner , erst dann geht es wieder bergauf . Derzeit strahlt Sie gar nichts aus … außer depressives Gelaber . Die AfD hat sich ohne Grund in den Kollektiven Selbstmord bewegt und weiß offenbar nicht mehr heraus . Alle … die diesenBundesvorstand gewählt haben , werden erleben , dass das ein großer Frhleg war ; zumindest hätte man das rechtzeitig korrigieren müssen . Wenn die AfD von der derzeitigen desolaten Situation profitieren sollte , besteht sogar die Gefahr eines großen Selbstbetrug , denn in der Partei werden dann viele glauben , es sei dem derzeitigen Vorstand gelungen diese Wahl zu gewinnen . Das wäre jedoch ein fataler fataler Fehler !

  111. UglySide 26. August 2021 at 14:15
    Zu verdanken haben wir das unserer Politik, unseren Medien und vor allem, haben wir das diesem blöden, nicht denkenden Volk zu verdanken. Dieses Volk brüllt zu allem Juhuuu, was von Politik und Medien kommt. Das alles wird sich auch den Wahlen nicht ändern.
    Ich hab‘ keine Ahnung, was passieren muss, damit dieser Alptraum ein Ende hat.
    —- Ich schon! -Totaler Kollaps!

  112. @ klimbt 26. August 2021 at 13:32

    Aktuell lioegen 837 Leute wegen Corona auf Intenisv, davon sind 90 % nicht geimpft. Jeder aht die Wahl zwischen Impfung und Infektion. In einem Jahr wird es deshalb nur mehr Geimpfte oder Genesene geben. Der Rest liegt auf dem Friedhof.

    ————————–

    Ihre Zahlen sind wie immer Fake. Es liegen allenfalls so viele Personen mit positivem PCR-Test auf Intensiv, die – gemäß der politischen Agenda der Bundesregierung und ihrer Vollzugsbehörde RKI – als Corona-Kranke ausgewiesen werden, was natürlich Bullshit ist. Denn es handelt sich zu 95 und mehr Prozent um multipel Vorerkranke hohen bis sehr hohen Alters, die bereits wegen diverser anderer Leiden stationär behandelt werden und dann eben noch zusätzlich den Stempel „PCR positiv“ erhielten – im Regierungssprech sind das natürlich an Corona Infizierte. Ihre Schlussfolgerungen sind im Übrigen – wie gewohnt – vollkommen absurd. So einen Mist, dass in einem Jahr alle bis dato kerngesunden Ungeimpften unter der Erde lägen, behaupten ja nicht mal Spahn, Söder und Klabauterbach.

  113. klimbt 26. August 2021 at 11:59

    Der Autor schätzt die Stimmung in Deutschland falsch ein. Die Mehrzahl der Bürger ist mit der Lage im Grosen und Ganzen zufrieden, wenn er auch im Detail einiges zu kritisieren hat. Wenn der Bürger auf die Strasse geht, dann nur für Partikularinteressen ein Gruppe, die er angehört. Ansonsten würden AfD oder Linkspartei weit mehr Stimmen bekommen. Einen Zusammenschluss der Gruppen, die auf die Strasse gehen, wird es nicht geben, weil die Gruppeninteressen zu unterschiedlich oder sogar gegensätzlich sind.
    —————————————–
    klimbt, wenn doch alles so super-dooper in Merkel-Buntland ist, warum halten Sie sich eigentlich hier auf PI-News auf? Gehen Sie doch ins SPON- oder ZEIT-Forum. Da treffen Sie auf gleichgesinnte Merkelisten wie Sie, die Merkel-Buntland abfeiern. Und wir wären Sie endlich los. 🙂

  114. MiaSanMia 26. August 2021 at 14:37
    klimbt 26. August 2021 at 11:59
    klimbt, wenn doch alles so super-dooper in Merkel-Buntland ist, warum halten Sie sich eigentlich hier auf PI-News auf? Gehen Sie doch ins SPON- oder ZEIT-Forum. Da treffen Sie auf gleichgesinnte Merkelisten wie Sie, die Merkel-Buntland abfeiern. Und wir wären Sie endlich los.
    —Los wird er wegen seine Impfbruehe. Und bald.

  115. @johannisbeersorbet

    Ich hatte 1985 auch eine Direktversicherung über meinen Arbeitgeber abgeschlossen. Bei Fälligkeit der Versicherungssumme vor sechs Jahren fragte mich die Versicherung, bei welcher Krankenkasse ich Mitglied sei.
    Darauf habe ich „nicht ganz der Wahrheit entsprechend“ geantwortet, ich sei inzwischen in die private Krankenversicherung gewechselt.
    Wenig später erfolgte die Auszahlung der Versicherungssumme ohne jeden Abzug.
    Dasselbe wiederholte ich bei Fälligkeit einer Lebensversicherung, die der ehemalige Arbeitgeber zur Altersvorsorge für mich abgeschlossen hatte. Auch hier erfolgte nach entsprechend beantworteter Anfrage die Auszahlung ungekürzt.

    Aber verraten Sie mich nicht!

  116. Die Altparteien fahren das System auf Verschleiß, und keine Wahl ändert dies mehr. Die AfD durfte nicht Volkspartei werden und somit verbaute die Nomenklatura sich selbst den Ausweg.

    Wie zufrieden das Volk ist, das weiß keiner so richtig, da ehrliche Analysen und Studien heute unmöglich sind. Die Fragesteller fragen ideologisch und die Antwortgeber antworten entweder aus Untertanengeist mit Regierungspropaganda oder aus Furcht.

    Es gibt seit Jahren eine Abstimmung mit den Füßen, die gut Ausgebildeten verlassen Deutschland. Die Zahl der Nichtwähler ist riesig.

  117. @ Wuehlmaus 26. August 2021 at 14:33:

    So einen Mist, dass in einem Jahr alle bis dato kerngesunden Ungeimpften unter der Erde lägen, behaupten ja nicht mal Spahn, Söder und Klabauterbach.

    Ich habe anfänglich (bei einem ähnlichen Kommentar) auch zunächst gedacht, dass klimbt eiskalt damit rechnet, wir würden demnächst alle sterben. Aber dann habe ich gemerkt, dass es doch nicht ganz so schlimm gemeint war. Ich glaube, er denkt, wir Ungeimpften kriegen früher oder später alle diese ominöse Krankheit und sind danach Genesene.

    Schön wär’s, aber das ist natürlich maßlos naiver Unsinn.

    Es handelt sich bei einer Corona-Infektion ja um etwas, das man mitnichten daran erkennt, dass man krank ist, man kann mit Infektion und ohne Infektion sowohl kerngesund sein als auch an einem schweren Atemwegsinfekt leiden. Das eine hat mit dem anderen nicht viel zu tun – was auch von offizieller Seite nicht bestritten wird – möglicherweise sogar gar nichts. Also muss man schon verdammtes Glück haben, dass man ausgerechnet zu einem Zeitpunkt, zu dem die Herrschaften Viren willens sind, ein Teststäbchen positiv machen, zufällig einen Test gebraucht hat. Wenn die kostenpflichtig werden, dann wird dieses Chance noch viel geringer.

    Jeder von uns könnte theoretisch schon längst dreimal genesen sein, ohne es zu wissen. Und der Genesenenstatus hält auch nicht ewig vor, sondern nur 6 Monate.

  118. Demokratie ist ein schöner Gedanke, setzt allerdings eine gewisse Bildung und ein gewisses Engagement des Bürgers voraus. Daher ist Demokratie für die Bunte Republik Schland eher ungeeignet. In jüngeren Jahren war ich noch empört über das kaiserliche Bonmot von der „Quasselbude“ – heute gebe ich Ihm Recht.

  119. Ganz realistisch gesehen:

    AfD 11%, vllt. einen Tacken mehr.
    Damit ziehst’e kein Kotelett vom Teller.

    Aber es gibt auch gutes:
    Trotz allem zum Verdruß geht es uns (noch) gut.

    Es könnte uns nur noch besser gehen, viel viel besser, sogar top, wenn die EU-Zahlungen, Target II, Eventualverbindlichkeiten für die südlich gelegenen Länder, massive Steuerfahndung, harte Strafen für Kriminelle, Abschiebungen, Forschung und Entwicklung, Unis und Schulen sehr stark subventioniert würden, Hartz IV NUR für ehemalige Leistungsträger (mit Ausnahmen wie mitunter Behinderung)etc. etc. forciert würden, KEINE Entwicklungshilfe sondern Geld zahlen und nehmen (Rohstoffe)….

    Das wäre als Neupartei mein Konzept.

  120. Habt ihr das schon getscheckt? das politische Vorabbriefing bei den Talks und Journalisten
    Befragungen zu Afganistan scheint bestens
    zu funktionieren, das Wort-Islam -Religion wird immer fehlen, so Gehirgewaschen sind Sie Alle in D/ bei den Linken
    Da gehts in Italien Schweiz ganz anders zu , bei den Staatsmedien, da wird Tacheless geredet,da fallen schon Worte , wie Steinzeitreligion usw, Kritik an den Islam ist in der BRD tabu. Habe Gestern nicht in einziges Mal
    islamische Religion gehört im Bundestag

  121. @ All
    Vielen Dank für eure/ihre netten Wort und Ratschläge. Habe gerade von meiner Tochter per Email gehört, dass sie schon Kontakt in ihrem Bekanntenkreis aufgenommen hat, sie sich nächste Woche zusammensetzen und sie sich bewerben wird. Hätte eigentlich auch nichts anderes erwartet, aber ein Schock ist diese Art der Behandlung und Befragung am Arbeitsplatz schon!!
    Bzgl. Anwalt wird sie sich mit ihrer Rechtsschutzversicherung in Verbindung setzen.

    „Never give up, never give in. Stand your ground!”

  122. Haben diejenigen Truppen die Afghanistan verlassen haben eigentlich noch alle Tassen im Schrank gehabt?
    Waren da und bei den Entscheidungsträgern nur geistig Minderbemittelte?
    Außer das den „gemäßigten“ radikal islamistischen Taliban riesige Waffen- und Munitionsbestände in die Hände fielen, so sind diese jetzt auch an Biometrie-Geräte und -Datenbanken https://www.heise.de/news/Afghanistan-Biometrie-Geraete-und-Datenbanken-von-Taliban-erbeutet-6168158.html gelangt.

  123. Nein, es wird sich nichts ändern nach diesen Wahlen.
    Es KÖNNTE sich etwas einmal ändern, wenn unser Wahlrecht geändert wird, hin zu einem reinen Mehrheits-Wahlrecht. Dafür haben sich u.a. Altkanzler Helmut Schmidt und Hans-Werner Sinn ausgesprochen. Ein Mehrheits-Wahlrecht verringert den Zwang, nach Wahlen Koalitionen einzugehen, ganz entscheidend.
    Aber wer sollte das machen?

    Eine andere Chance böte das Schweizer Modell, die Konsens-Demokratie. Alle Parteien, die im Parlament vertreten sind, werden auch proportional an der Regierung beteiligt. Will jetzt jemand behaupten, die Schweizer hätten keine echte Demokratie?
    Und dazu noch VOLKSABSTIMMUNGEN!

    Warum ist das Schweizer Demokratie-Modell bei uns undenkbar?

    Klar, aus historischen Gründen. die Schweiz war immer neutral und musste sich wenig bis gar nicht in ihre inneren Angelegenheiten reinreden lassen.

  124. UglySide 26. August 2021 at 12:01

    Zum allerersten verstehe ich nicht weshalb man mit seinem „Impfstatus“ hausieren geht.
    Das geht definitiv niemanden etwas an.

    Fakten:
    Darf mein Arbeitgeber von mir verlangen, dass ich mich gegen das Coronavirus Sars-CoV-2 impfen lasse? Kann er Maßnahmen gegen mich ergreifen, wenn ich mich nicht impfen lassen will?

    Der Arbeitgeber kann eine solche Impfung grundsätzlich nicht verlangen, es sei denn, sie ist gesetzlich für bestimmte Beschäftigtengruppen vorgeschrieben. Dies ist bei der Corona-Schutzimpfung nicht der Fall. Der Grundsatz der Freiwilligkeit gilt auch mit Blick auf § 23a IfSG.

    Da es keine Impfpflicht gibt, kann der Arbeitgeber keine Maßnahmen gegen diejenigen ergreifen, die nicht geimpft sind oder es nicht vorhaben. Der Arbeitgeber bleibt daher arbeitsvertraglich zur Beschäftigung – mit oder ohne Impfung – verpflichtet. Auch darf es keine Diskriminierung im Arbeitsverhältnis aufgrund des Impfstatus geben. Sollte ein Arbeitgeber gleichwohl eine vertragsgemäße Beschäftigung von einer Impfung abhängig machen und beispielsweise den Zutritt zum Betrieb oder einem Betriebsteil verweigern, gerät er unter Umständen in den so genannten Annahmeverzug. Dann muss der Arbeitgeber die Vergütung dennoch zahlen, wenn Beschäftigte ihre Arbeit ansonsten ordnungsgemäß anbieten.

    https://www.dgb.de/themen/++co++986b431a-8c8e-11eb-980b-001a4a160123


    Darf eine Impfpflicht in meinem Betrieb auf Grundlage einer Betriebsvereinbarung eingeführt werden?

    Betriebsparteien haben gemäß § 75 Abs. 2 BetrVG bei ihren Regelungen die Persönlichkeitsrechte der Beschäftigten zu achten und zu schützen. Daraus folgt, dass ein Eingriff in die körperliche Unversehrtheit in Gestalt einer zwingenden Pflicht zur Impfung auch durch eine Betriebsvereinbarung in der Regel nicht zu rechtfertigen ist. Eine zwingende Pflicht zur Impfung durch eine Betriebsvereinbarung kann daher nicht wirksam eingeführt werden.


    Schulde ich meinem Arbeitgeber eine Auskunft darüber, ob ich gegen Corona geimpft bin?

    Nein, diese Auskunft schulden Sie Ihrem Arbeitgeber in der Regel nicht. Von der gesetzlich geregelten Masernimpfpflicht abgesehen – diese gilt seit dem 1. März 2020 für die Beschäftigten zum Beispiel in Kitas und Schulen – ist Impfen Privatsache der Beschäftigten. Solange es keine öffentlich-rechtliche Verpflichtung zur Durchführung der Corona-Impfungen gibt, ist die Verarbeitung von diesbezüglichen Gesundheitsdaten der Beschäftigten regelmäßig dann zulässig, wenn die Betroffenen zuvor freiwillig eingewilligt haben. Freiwillig bedeutet aber, dass die Datenpreisgabe an keine Vor- oder Nachteile für den Betroffenen gekoppelt werden darf (Art. 7 Abs. 4 DSGVO).

    Ausnahmsweise könnte eine Auskunftsverpflichtung bestehen, wenn die Impfung eine zwingende Voraussetzung für die Ausübung einer bestimmten Tätigkeit darstellt, etwa wenn bei einer unabdingbaren Auslandsdienstreise der Impfschutz gegen bestimmte Krankheiten zwingende Voraussetzung darstellt, um in das jeweilige Land einzureisen – das gilt etwa für die Gelbfieber-Impfung in einigen Ländern Zentralafrikas. Ob diese zwingende Voraussetzung aber auf die Corona-Schutzimpfung übertragen wird, ist derzeit schwer einzuschätzen.

  125. @ Johannisbeersorbet 13:01 26.08.2021

    Das war wieder Mal sehr erheiternd
    und bildhaft beschrieben ,,wie den
    Besser und Gutmenschen die
    Überheblichkeit und Gönnerhaftigkeit
    aus jeder Pore trieft !

    Auch die Strategie auf Bewerbungen
    im öffentliche Dienst ist m.E. clever .

    Leider ist der Babyboomer-Generation unabhængig ob rechts
    oder links das Arbeitsdrohnen-
    Syndrom , fest eingepauckt zu sein!

    Anders læsst sich nicht erklæren ,das
    viele Arbeitssblödel auch nach offiziellem Renteneintritt noch weiterarbeiten , obwohl sie es finanziell nicht müssten!

    Aber dieses Unersetzbar-Gen läßt
    denen wohl keine Wahl!

    Schade daß ich an der Steigerung
    des Bruttosozialprodukt ,nicht mehr
    mitwirken kann-darf-möchte!

  126. @ Vernunft13 26. August 2021 at 14:58

    Aber es gibt auch gutes:
    Trotz allem zum Verdruß geht es uns (noch) gut.

    —————————-

    Mit Verlaub, mein Kontoauszug sagt mir etwas anderes. Oft ist am 20. kein Geld mehr da. Gut geht es denen im Staatsdienst, vielen Freiberuflern geht es miserabel.

    Apropos Staatsdienst: Vor Kurzem war eine Studienrätin aus einer Lehrerfamilie aus dem Ort – der Mann ist Oberstudienrat, der im selben Haus lebende Vater Oberstudiendirektor im Ruhestand – vor mir in der Metzgerei dran. Es dauerte ewig, bis ich mir meine 1,80-Euro-Frikadelle sichern konnte. Die Dame kaufte Fleisch und Wurst ohne Ende und immer wieder fiel ihr noch was Neues ein. 174 Euro waren das schließlich. Vier prall gefühlte Tüten mit Fleischereiwaren. Als Sie draußen war, fragte ich die immer sehr nette, zugängliche Verkäuferin: „Familienfeier?“ Sie: „Nöö, die kaufen immer sehr reichhaltig ein.“

  127. @ Das_Sanfte_Lamm 26. August 2021 at 14:12:

    Der Wille dazu [zum Kämpfen] ist den Westeuropäern komplett und erfolgreich aberzogen worden.

    Das ist meiner Ansicht nach nicht das größte Problem, sondern vielmehr die glasklare und durchaus zutreffende Erkenntnis, dass Kämpfen nur dann Sinn ergibt, wenn man bewaffnet ist. Möglichst besser bewaffnet als der Gegner, aber zumindest gleich oder nicht wesentlich schlechter.

    Die romantische Vorstellung von den Volksmassen mit Mistgabeln mag im Mittelalter gepasst haben, als es die Bewacher des bösen Herrschers keine wesentlich besseren Waffen als Mistgabeln hatten und vor allem zahlenmäßig sehr überschaubar waren, aber selbst damals war das meistens keine erfolgversprechende Idee. Heute ist sie dermaßen bekloppt, dass es keiner Umerziehung bedarf, um sie zu verwerfen. Natürlich sind die eigentlichen Herrscher überhaupt nicht bewaffnet, aber sie haben bewaffnete Schutztruppen. Wenn diese Schutztruppen (Polizei und Militär) die Seiten wechseln, dann ist das Problem gelöst – dazu bedarf es nicht einmal viel Kämpferei. Die Herrschenden sind so schwach, dass sie bereits bei der glaubhaften Androhung einknicken werden.

    Allerdings ist die Bundeswehr zwar ohne Zweifel in der Lage, gegen die Bundesregierung erfolgreich zu sein, aber gegen die US Army eher nicht. Und natürlich würde die bei einem Putschversuch nicht tatenlos zusehen. Daher beboachte ich immer, was in den USA vor sich geht. Wenn dort so etwas geschieht, könnte das in Europa eine Kettenreaktion auslösen.

    Wir brauchen in erster Linie Erkenntnis über die Lage, die sich dann auch in bewaffnete Kreise verbreitet. Meiner Ansicht nach ist die noch lang nicht ausreichend.

  128. Wuehlmaus 26. August 2021 at 15:20
    @ Vernunft13 26. August 2021 at 14:58

    Aber es gibt auch gutes:
    Trotz allem zum Verdruß geht es uns (noch) gut.

    —————————-

    Mit Verlaub, mein Kontoauszug sagt mir etwas anderes. Oft ist am 20. kein Geld mehr da.

    ——————————-

    In BR sagt man: Am Ende des Geldes ist immer so viel Monat übrig …

  129. Bernhardiner 26. August 2021 at 15:11
    Nein, es wird sich nichts ändern nach diesen Wahlen.
    Es KÖNNTE sich etwas einmal ändern, wenn unser Wahlrecht geändert wird, hin zu einem reinen Mehrheits-Wahlrecht. Dafür haben sich u.a. Altkanzler Helmut Schmidt und Hans-Werner Sinn ausgesprochen. Ein Mehrheits-Wahlrecht verringert den Zwang, nach Wahlen Koalitionen einzugehen, ganz entscheidend.
    Aber wer sollte das machen?

    Eine andere Chance böte das Schweizer Modell, die Konsens-Demokratie. Alle Parteien, die im Parlament vertreten sind, werden auch proportional an der Regierung beteiligt. Will jetzt jemand behaupten, die Schweizer hätten keine echte Demokratie?
    Und dazu noch VOLKSABSTIMMUNGEN!

    Warum ist das Schweizer Demokratie-Modell bei uns undenkbar?

    Klar, aus historischen Gründen. die Schweiz war immer neutral und musste sich wenig bis gar nicht in ihre inneren Angelegenheiten reinreden lassen.

    ——————————————–

    Für das Schweizer Demokratie-Modell braucht es gebildete, informierte und politisch interessierte Bürger und Wähler sowie kritische, unabhängige Medien … ist in D nicht zu machen!

  130. @ ike 26. August 2021 at 15:15

    Leider ist der Babyboomer-Generation unabhængig ob rechts
    oder links das Arbeitsdrohnen-
    Syndrom , fest eingepauckt zu sein!

    Anders læsst sich nicht erklæren ,das
    viele Arbeitssblödel auch nach offiziellem Renteneintritt noch weiterarbeiten , obwohl sie es finanziell nicht müssten!

    —————

    Ist mir auch wieder nicht plausibel. Okay, auf die, die die in Firmen fest angestellt oder im Öffentlichen Dienst waren, mag das zutreffen. Viele Freiberufler konnten aber nie genug einzahlen, sodass sie von einer Hungerente leben oder eine solche erwarten. Da muss dann dann schon weiterarbeiten oder Pfandflaschen sammeln. Ich habe den Eindruck, dass vielen hier nicht wirklich bewusst ist, dass nicht wenige ihrer Mitbürger knöcheltief in der Scheiße stecken. Kommen dann noch Corona-Einschränkungen dazu, die die Arbeitstätigkeit behindern, ist der Ofen ganz schnell komplett aus. Auch wenn es noch viele Reiche geben mag, sind wir längst kein reiches Land mehr, eher das Gegenteil ist der Fall.

  131. Hans R. Brecher 26. August 2021 at 15:22

    Wuehlmaus 26. August 2021 at 15:20
    @ Vernunft13 26. August 2021 at 14:58

    Aber es gibt auch gutes:
    Trotz allem zum Verdruß geht es uns (noch) gut.

    —————————-

    Mit Verlaub, mein Kontoauszug sagt mir etwas anderes. Oft ist am 20. kein Geld mehr da.

    ——————————-

    In BR sagt man: Am Ende des Geldes ist immer so viel Monat übrig …
    —————————————————–
    Ich kenne persönlich Leute mit drei oder gar vier abgeschlossenen Berufausbildungen die das ganze Jahr inständig hoffen dass kein kostspieliges Haushaltsgerät kaputt geht weil das Geld fehlt dieses neu zu ersetzen. Lediglich vom Weihnachtsgeld lässt sich der eine oder andere kleinere Ersatz bewerkstelligen.

  132. Wuehlmaus 26. August 2021 at 15:20

    @ Vernunft13 26. August 2021 at 14:58

    Aber es gibt auch gutes:
    Trotz allem zum Verdruß geht es uns (noch) gut.

    —————————-

    Mit Verlaub, mein Kontoauszug sagt mir etwas anderes. Oft ist am 20. kein Geld mehr da. Gut geht es denen im Staatsdienst, vielen Freiberuflern geht es miserabel.

    Apropos Staatsdienst: Vor Kurzem war eine Studienrätin aus einer Lehrerfamilie aus dem Ort – der Mann ist Oberstudienrat, der im selben Haus lebende Vater Oberstudiendirektor im Ruhestand – vor mir in der Metzgerei dran. Es dauerte ewig, bis ich mir meine 1,80-Euro-Frikadelle sichern konnte. Die Dame kaufte Fleisch und Wurst ohne Ende und immer wieder fiel ihr noch was Neues ein. 174 Euro waren das schließlich. Vier prall gefühlte Tüten mit Fleischereiwaren. Als Sie draußen war, fragte ich die immer sehr nette, zugängliche Verkäuferin: „Familienfeier?“ Sie: „Nöö, die kaufen immer sehr reichhaltig ein.“
    ——————————————–
    Der Anteil der Beschäftigten im Staatsdienst und öffentlichen Dienst wird ja auch immer höher im Vergleich zu der Anzahl in Privatunternehmen. Was meinen Sie was allein die Asylindustrie oder die Gender-Gaga-„Wissenschaften“ eine Viezahl von Jobs im öffentlichen Dienst geschaffen haben? Jedes Dorf und jede kleine Kommune hat doch mittlerweile einen Beauftragten für Gender-Gaga. Vom „Kampf gegen Räääääächts“ ganz zu schweigen…

  133. @ Hans R. Brecher 26. August 2021 at 15:22

    Wuehlmaus 26. August 2021 at 15:20

    In BR sagt man: Am Ende des Geldes ist immer so viel Monat übrig …

    ———————–

    Bei uns in Hessen sagt man das auch.

    Ich wähle folglich die Partei, die sich für die Verkürzung des Monats um ein Drittel stark macht. 🙂

  134. Vernunft13 26. August 2021 at 15:00

    Mit einem Sozialstaat, der sozial bis zum es-geht-nicht-mehr ist, hast’e verloren.
    —————————————————————
    Sozial gegenüber wem denn? Gegenüber den Sozialtouristen zweifellos. Gegenüber den Einheimischen hingegen nicht. Deren Lebensleistung wird mit Hartz-IV gnadenlos in die Tonne getreten.Es würde mich nicht wundern wenn der eine oder andere Armutsrentner seinen Pass verlieren und Asyl krächen sollte.

  135. @ Watschel 26. August 2021 at 15:30

    Ich kenne persönlich Leute mit drei oder gar vier abgeschlossenen Berufausbildungen die das ganze Jahr inständig hoffen dass kein kostspieliges Haushaltsgerät kaputt geht weil das Geld fehlt dieses neu zu ersetzen.

    —————-

    Ich habe zwar nur zwei (Ausbildungen mit Abschlüssen), aber das kommt mir bekannt vor. Ich meine die Hoffnung, dass nichts Außergewöhnliches passieren möge. Etwa, dass der hier gar nicht so seltene Sturm mir das Dach abdeckt. Da ich nur noch eine Minimal-Hausversicherung habe, müsste ich das aus eigener Tasche zahlen.

  136. @ lorbas 26. August 2021 at 15:13
    UglySide 26. August 2021 at 12:01

    Zum allerersten verstehe ich nicht weshalb man mit seinem „Impfstatus“ hausieren geht.
    Das geht definitiv niemanden etwas an.

    Danke für Ihre Info!!!
    Ich weiß jetzt nur nicht, was sie mit „hausieren geht“ meinen?!

    Meine Tochter ist jedenfalls nicht mit ihrem Impfstatus hausieren gegangen. Sie erzählt niemand von sich aus, dass sie nicht geimpft ist und fragt auch niemand danach, denn sie sieht es als Privatsache an.

    Sie wurde von ihrem Vorgesetzten mehrfach darauf angesprochen bzw. gefragt, ob sie geimpft ist, oder ob sie sich impfen lassen wird. Sie hat lediglich ihrem Vorgesetzten geantwortet.

  137. Neues Spiel für alle Anarchisten und Querulanten unter uns:
    Seit einigen Tagen, bin ich diejenige bin, die alle Verkäufer, Mitarbeiter, Servicepersonal nach ihrem Impfpass fragt, bevor die mich fragen.
    Die perplexen Gesichter – unbezahlbar!

  138. Watschel 26. August 2021 at 15:37

    Vernunft13 26. August 2021 at 15:00

    Mit einem Sozialstaat, der sozial bis zum es-geht-nicht-mehr ist, hast’e verloren.
    —————————————————————
    Sozial gegenüber wem denn? Gegenüber den Sozialtouristen zweifellos. Gegenüber den Einheimischen hingegen nicht. Deren Lebensleistung wird mit Hartz-IV gnadenlos in die Tonne getreten.Es würde mich nicht wundern wenn der eine oder andere Armutsrentner seinen Pass verlieren und Asyl krächen sollte.
    ———————————————
    Genau das ist das Problem mit unserem Sozialstaat: Die Millionen Merkel-Goldstück-Musels (grötenteils auch noch Analphabeten) werden mit einem Deutschen, der vielleicht 30 Jahre malocht und in die Kassen eingezahlt hat und z.B. mit 55 unfreiwillig arbeitslos wird, nach kurzer Zeit gleichgestellt. Der Deutsche wird sogar schlechter gestellt, denn er muss nach Ablauf von ALG1 erst von einem Teil seines Vermögens leben, bevor er Hartz4 beantragen kann. So eine Schweinerei gibt es weltweit nur hier im Merkel-Buntland. Es ist eine Verhöhung der eigenen Bevölkerung. Würde das antideutsche Merkel-Regime nicht die halbe Welt finanzieren, könnten wir Deutsche in einem wahren „Sozialstaats-Paradies“ leben. Z.B. könnte man jedem Renter eine so hohe Mindest- respektive Garantierente zahlen, daß diese nicht in Mülltonnen nach Pfandflaschen suchen müssten.

  139. AggroMom 26. August 2021 at 15:41

    Neues Spiel für alle Anarchisten und Querulanten unter uns:
    Seit einigen Tagen, bin ich diejenige bin, die alle Verkäufer, Mitarbeiter, Servicepersonal nach ihrem Impfpass fragt, bevor die mich fragen.
    Die perplexen Gesichter – unbezahlbar!
    —————————————–
    Super Gegenstrategie. Muss ich auch mal probieren. 🙂

  140. glySide 26. August 2021 at 14:15

    @ Nuada 26. August 2021 at 14:07

    Danke!!
    Ich auch! Ich war gestern, als sie mir davon erzählt hat total sauer. In was für einer Zeit leben wir eigentlich.
    Wie konnte es soweit kommen??? Zu verdanken haben wir das unserer Politik, unseren Medien und vor allem, haben wir das diesem blöden, nicht denkenden Volk zu verdanken. Dieses Volk brüllt zu allem Juhuuu, was von Politik und Medien kommt. Das alles wird sich auch den Wahlen nicht ändern.
    Ich hab‘ keine Ahnung, was passieren muss, damit dieser Alptraum ein Ende hat.
    ——————————————–
    Ich kann Ihnen sagen was passieren muss. Was diesem Land fehtl ist eine ganz massive Wirtschaftskrise. Erst wenn es den Leuten ans Geld geht lernen die auch wieder klar zu denken. Dann ist plötzlich Schluss mit diesem ganzen linksgrünen Unfug. Dann haben die Leute nämlich richtige Probleme und keine eingebildeten Wohlstandsprobleme wie Unbennung von angeblich rassistischen Bezeichnungen, Gender-Gaga oder Klimahysterie.

  141. MiaSanMia 26. August 2021 at 15:47

    Watschel 26. August 2021 at 15:37

    Vernunft13 26. August 2021 at 15:00

    Mit einem Sozialstaat, der sozial bis zum es-geht-nicht-mehr ist, hast’e verloren.
    —————————————————————
    Sozial gegenüber wem denn? Gegenüber den Sozialtouristen zweifellos. Gegenüber den Einheimischen hingegen nicht. Deren Lebensleistung wird mit Hartz-IV gnadenlos in die Tonne getreten.Es würde mich nicht wundern wenn der eine oder andere Armutsrentner seinen Pass verlieren und Asyl krächen sollte.
    ———————————————
    Genau das ist das Problem mit unserem Sozialstaat: Die Millionen Merkel-Goldstück-Musels (grötenteils auch noch Analphabeten) werden mit einem Deutschen, der vielleicht 30 Jahre malocht und in die Kassen eingezahlt hat und z.B. mit 55 unfreiwillig arbeitslos wird, nach kurzer Zeit gleichgestellt. Der Deutsche wird sogar schlechter gestellt, denn er muss nach Ablauf von ALG1 erst von einem Teil seines Vermögens leben, bevor er Hartz4 beantragen kann. So eine Schweinerei gibt es weltweit nur hier im Merkel-Buntland. Es ist eine Verhöhung der eigenen Bevölkerung. Würde das antideutsche Merkel-Regime nicht die halbe Welt finanzieren, könnten wir Deutsche in einem wahren „Sozialstaats-Paradies“ leben. Z.B. könnte man jedem Renter eine so hohe Mindest- respektive Garantierente zahlen, daß diese nicht in Mülltonnen nach Pfandflaschen suchen müssten
    ———————————————
    Genau richtig erkannt.
    Während Leistungen von Hartz-IV und Grundsicherung sich nach der Bedürftigkeit richten sind Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz nicht an der Bedürftigkeit des Antragstellers gerichtet. Da kann der Asylbewerber 100.000 Euro im Sack mit sich herumtragen und bekommt trotzdem Staatskohle.Und das ist nur eine der vielen Ungerechtigkeiten bzw Ungleichbehandlungen.

  142. @ Watschel 26. August 2021 at 15:49

    Das ist wohl wahr!!! Seit Jahren geht es uns immer nur scheibchenweise schlechter und seit Jahren höre ich dann den Spruch „Uns geht’s ja noch gut“. Der Deutsche wird das sagen, bis ihm das Wasser Oberkante Unterlippe steht!

  143. Watschel 26. August 2021 at 15:49

    glySide 26. August 2021 at 14:15

    @ Nuada 26. August 2021 at 14:07

    Danke!!
    Ich auch! Ich war gestern, als sie mir davon erzählt hat total sauer. In was für einer Zeit leben wir eigentlich.
    Wie konnte es soweit kommen??? Zu verdanken haben wir das unserer Politik, unseren Medien und vor allem, haben wir das diesem blöden, nicht denkenden Volk zu verdanken. Dieses Volk brüllt zu allem Juhuuu, was von Politik und Medien kommt. Das alles wird sich auch den Wahlen nicht ändern.
    Ich hab‘ keine Ahnung, was passieren muss, damit dieser Alptraum ein Ende hat.
    ——————————————–
    Ich kann Ihnen sagen was passieren muss. Was diesem Land fehtl ist eine ganz massive Wirtschaftskrise. Erst wenn es den Leuten ans Geld geht lernen die auch wieder klar zu denken. Dann ist plötzlich Schluss mit diesem ganzen linksgrünen Unfug. Dann haben die Leute nämlich richtige Probleme und keine eingebildeten Wohlstandsprobleme wie Unbennung von angeblich rassistischen Bezeichnungen, Gender-Gaga oder Klimahysterie.
    ———————————
    Das Problem: Die Gelddruckmaschine der EZB läuft 24/7. Es wird so lange wie möglich billiges Geld in den EU-Markt geworfen. Damit spielt man auf Zeit, denn die Inflation ist erstmal nur schleichend und für den Schlafmichel nicht sofort bemerkbar, siehe „Frosch und heißes Wasser“…Natürlich wird auf lange Sicht die ganze Blase platzen. Aber erstmal wird man so weiter machen und damit sicher einige Jahre Zeit gewinnen bis die geplante Umvolkung in der EU abgeschlossen ist.

  144. Watschel 26. August 2021 at 15:49

    Ich kann Ihnen sagen was passieren muss. Was diesem Land fehtl ist eine ganz massive Wirtschaftskrise. Erst wenn es den Leuten ans Geld geht lernen die auch wieder klar zu denken. Dann ist plötzlich Schluss mit diesem ganzen linksgrünen Unfug. Dann haben die Leute nämlich richtige Probleme und keine eingebildeten Wohlstandsprobleme wie Unbennung von angeblich rassistischen Bezeichnungen, Gender-Gaga oder Klimahysterie.

    Auch dann wird nichts gravierendes passieren.
    Mit der Flutkatastrophe wurden, auch wenn es mystisch und esoterisch klingen mag, die letzten Reste der Bonner Republik weggespült.
    Wo man früher mit Wiederaufbaufonds, zinslosen Darlehen und Fördergeldern innerhalb kürzester Zeit alles wieder aufgebaut hätte, kommt dieser Staat daher und rät zu privaten Spenden anstatt konkret etwas zu tun – Ergo:
    Die Menschen stehen dort faktisch vor dem Nichts und brauchen sich auch keine Hoffnungen zu machen, dass sie ihren alten Lebensstandard wiederhaben werden.

    Und jetzt die toxische Frage nach den Konsequenzen, was werden die Menschen nun tun?

    Ich verrate es:

    Nichts.

  145. Wichtige Fragen: 🙂

    Hat Kabul eigentlich historisch belastete Strassennamen??? Das muss unbedingt überprüft werden! Eine Historikerkommission sollte sich dieser Sache annehmen und auch gleich entsprechende Umbenennungen erarbeiten! Hat die BW bei ihrem Einsatz auch die Gender-Regeln beachtet??? („Attentäter*innen, Angreiger*innen, Imam*innen, Bombenleger*innen“). Und hat die BW bei der Erbauung von Schulen, Brunnen und sanitären Anlagen auch an das Dritte Geschlecht gedacht???

    Was für Deutschland sooo existenziell wichtig ist, ist für Afghanistan nur recht und billig!!!

  146. lorbas 26. August 2021 at 16:01
    In Kabul am Flughafen hat es „B-U-M-M“ gemacht.

    Wer hätte das gedacht

    —————————————-

    Tausendmal berührt, tausendmal ist nichts passiert … tausend und eine Nacht … und es hat Bumm gemacht!

  147. UglySide 26. August 2021 at 15:56
    @ Watschel 26. August 2021 at 15:49

    Das ist wohl wahr!!! Seit Jahren geht es uns immer nur scheibchenweise schlechter und seit Jahren höre ich dann den Spruch „Uns geht’s ja noch gut“. Der Deutsche wird das sagen, bis ihm das Wasser Oberkante Unterlippe steht!

    ——————————————-

    Selbst dann wird er sich noch eine Tauchermaske überziehen und sagen: Der Schnorchel ist lang genug, uns geht’s doch gut!

  148. Die AfD wird bei der BTW so ähnlich wie 2017 abschneiden, plus minus 1%.
    Große Gewinner werden die Grünen, großer Verlierer die CDU.

    Dann kungeln die Altparteien irgendeine Koaltion aus. Alles geht weiter wie bisher. Fertig.

  149. Hans R. Brecher 26. August 2021 at 16:08

    lorbas 26. August 2021 at 16:01
    In Kabul am Flughafen hat es „B-U-M-M“ gemacht.

    Wer hätte das gedacht

    —————————————-

    Tausendmal berührt, tausendmal ist nichts passiert … tausend und eine Nacht … und es hat Bumm gemacht!

    😀 Genau das Lied ging mir eben durch den Kopf.

  150. Heisenberg73 26. August 2021 at 16:17

    Die AfD wird bei der BTW so ähnlich wie 2017 abschneiden, plus minus 1%.
    Große Gewinner werden die Grünen, großer Verlierer die CDU.

    Dann kungeln die Altparteien irgendeine Koaltion aus. Alles geht weiter wie bisher. Fertig.
    ——————————————–
    Naja die Grünen werden irgendwo bei 14 bis 17% landen. Bezogen auf die BTW 2017 ist das natürlich ein Gewinn. Bezogen auf die Umfragen vom Frühjahr des Jahres direkt nach Baerbocks Kandidatur, wo die Grünen an der Spitze mit 28% noch vor der Union lagen, ist das eine Riesenniederlage. So werden es die Grünen sicherlich innen sehen, nach Außen werden sie es aber sicher als großen Sieg verkaufen.

  151. Das_Sanfte_Lamm 26. August 2021 at 13:18
    alles-so-schoen-bunt-hier 26. August 2021 at 13:02

    West-EU geht gar nicht mehr, am ehesten noch Osteuropa, aber die sind fast alle in der neomarxistischen und anitweißen EU und werden früher oder später auch wie Deutschland ausgelöscht. Australien und Neuseeland sind schlimme Dystopien, dagegen sind alles Maßnahmen des BRD-Regimes harmlos.
    Blumenau in Brasilien wäre er eine Altnative, das ist ein großes deutsches Siedlungsgebiet mit Deutschen die Stolz auf ihre kulturelle Herkunft sind. Dann noch die USA, aber erst nach dem Untergang den US-Demokraten, wenn die an der Macht bleiben sehe ich auch für die USA schwarz. Dann noch Russland, und jetzt werden die Alternativen weniger. Für uns Weißen und vor allem für uns Deutsche wird es in der West-EU jedenfalls keine Zukunft mehr geben, denn der Hass auf uns wird jetzt jährlich gesteigert.

    Nur ein Wunder, und baldiger 180 Grad Systemwechsel kann Deutschland und das deutsche Volk noch, ja ganz Europa retten. Wenn ab September RRG kommt ist Deutschland rettungslos verloren, dann brechen alle Migrationsdämme Richtung Afrika/Arabien/Afghanistan.

  152. lorbas 26. August 2021 at 16:22

    Hans R. Brecher 26. August 2021 at 16:08

    lorbas 26. August 2021 at 16:01
    In Kabul am Flughafen hat es „B-U-M-M“ gemacht.

    Wer hätte das gedacht

    —————————————-

    Tausendmal berührt, tausendmal ist nichts passiert … tausend und eine Nacht … und es hat Bumm gemacht!

    ? Genau das Lied ging mir eben durch den Kopf.
    ……………………………………………………….
    Und wissen Sie wer diesen Song (mit)komponiert hat? Der Kommunist und Stasi-IM Diether Dehm von der Links-Fraktion. So schließt sich der Kreis. 🙂

  153. MiaSanMia 26. August 2021 at 16:30
    lorbas 26. August 2021 at 16:22
    Hans R. Brecher 26. August 2021 at 16:08

    Schuld sind die Westler, die sollen endlich aufhören zu fliegen, dann herrscht am Flughafen auch Ruhe und niemand wird gefährdet.

  154. @ Hans R. Brecher 26. August 2021 at 16:11
    UglySide 26. August 2021 at 15:56
    @ Watschel 26. August 2021 at 15:49

    Das ist wohl wahr!!! Seit Jahren geht es uns immer nur scheibchenweise schlechter und seit Jahren höre ich dann den Spruch „Uns geht’s ja noch gut“. Der Deutsche wird das sagen, bis ihm das Wasser Oberkante Unterlippe steht!

    ——————————————-

    Selbst dann wird er sich noch eine Tauchermaske überziehen und sagen: Der Schnorchel ist lang genug, uns geht’s doch gut!
    ______________
    SO sieht es leider aus!

  155. UglySide 26. August 2021 at 16:36
    @ Hans R. Brecher 26. August 2021 at 16:11
    UglySide 26. August 2021 at 15:56
    @ Watschel 26. August 2021 at 15:49

    Das ist wohl wahr!!! Seit Jahren geht es uns immer nur scheibchenweise schlechter und seit Jahren höre ich dann den Spruch „Uns geht’s ja noch gut“. Der Deutsche wird das sagen, bis ihm das Wasser Oberkante Unterlippe steht!

    ——————————————-

    Selbst dann wird er sich noch eine Tauchermaske überziehen und sagen: Der Schnorchel ist lang genug, uns geht’s doch gut!
    ______________
    SO sieht es leider aus!

    —————————

    Genau wie früher (ganz früher) … da hiess es: Wenn das der F … wüsste!

    In der Masse zusammen sind die D ein saublödes Volk!

  156. Das_Sanfte_Lamm 26. August 2021 at 16:02
    Watschel 26. August 2021 at 15:49
    Ich kann Ihnen sagen was passieren muss. Was diesem Land fehtl ist eine ganz massive Wirtschaftskrise. Erst wenn es den Leuten ans Geld geht lernen die auch wieder klar zu denken. Dann ist plötzlich Schluss mit diesem ganzen linksgrünen Unfug. Dann haben die Leute nämlich richtige Probleme und keine eingebildeten Wohlstandsprobleme wie Unbennung von angeblich rassistischen Bezeichnungen, Gender-Gaga oder Klimahysterie.
    Auch dann wird nichts gravierendes passieren.
    Mit der Flutkatastrophe wurden, auch wenn es mystisch und esoterisch klingen mag, die letzten Reste der Bonner Republik weggespült.
    Wo man früher mit Wiederaufbaufonds, zinslosen Darlehen und Fördergeldern innerhalb kürzester Zeit alles wieder aufgebaut hätte, kommt dieser Staat daher und rät zu privaten Spenden anstatt konkret etwas zu tun – Ergo:
    Die Menschen stehen dort faktisch vor dem Nichts und brauchen sich auch keine Hoffnungen zu machen, dass sie ihren alten Lebensstandard wiederhaben werden.
    Und jetzt die toxische Frage nach den Konsequenzen, was werden die Menschen nun tun?
    Ich verrate es:
    Nichts.
    ———————————————————————————
    Es erfüllt mich mit grenzenlosen Zorn mitansehen zu müssen wie Politik und Medien sich auf das Geschehen in Afghanistan stürzen. Und wenn sie sich nicht auf Afghanistan fokussieren würden dann würden sie über Haiti oder sonst einem vom Erdbeben betroffenen Gebiet berichten.
    Was hingegen komplett aus dem Blickfeld medialer Berichterstattung gefallen ist ist das Schicksal der zig tausenden von einheimischen Flutopfern. Politik und Medien scheren sich einen Dreck um das Schicksal der Leute die alles verloren haben und die auf die Trümmer ihres Arbeitslebens zurückblicken müssen. Gleichgültiger kann man sich nicht verhalten wie es die Altparteienpolitiker getan haben. In der Bonner Republik wären schon längst Krisenstäbe unermüdlich dabei das ganze vom Hochwasser betroffene Gebiet koordiniert vom Müll und Dreck zu reinigen und wieder aufzubauen bzw alles Zerstörte Instand zu setzen.
    Zumindest dürften den meisten der Hochwasseropfer inzwischen klar geworden sein von was einer verbrecherischen korrupten Heuchlerbande wir regiert werden. Da werden wohl die wenigsten weiterhin noch die Altparteien wählen. Auffällig ist auch dass für arbeitsscheue Migranten die zu faul sind im eigenen Land die Ärmel hochzukrempeln Milliarden an Steuergeldern bereitgestellt werden während die Leistungsträger im eigenen Land im Schadensfall mit einer geradezu lächerlichen Summe von 200 Millionen Euro Soforthilfe abgespeist werden.

  157. @ Hans R. Brecher 26. August 2021 at 16:47:

    In der Masse zusammen sind die D ein saublödes Volk!

    In der Masse nicht.

    Aber was diejenigen angeht, die mit Häme und Vergnügen dermaßen Dreck auf das eigene Volk kübeln, würde ich mich unter Umständen zu einer Zustimmung breitschlagen lassen.

  158. Der Mehrheit oder besser gesagt, den Gutmenschen sind die Flutopfer total egal. Damit können sie sich nicht wichtig machen. Ihre Mitbürger sind ihnen egal.
    Aber am Bahnhof stehen und klatschen, wenn die Illegalen kommen, da sind se groß und machen sich damit wichtig. Sie sind zu blöd um zu erkennen, dass die wie diese Idioten sind, die in „Independence Day“ auf’m Dach stehen!
    Diese (Gut)-Menschen sind die schlimmsten Heuchler.

  159. Bernhardiner 26. August 2021 at 14:45

    @johannisbeersorbet

    Ich hatte 1985 auch eine Direktversicherung über meinen Arbeitgeber abgeschlossen. Bei Fälligkeit der Versicherungssumme vor sechs Jahren fragte mich die Versicherung, bei welcher Krankenkasse ich Mitglied sei.
    Darauf habe ich „nicht ganz der Wahrheit entsprechend“ geantwortet, ich sei inzwischen in die private Krankenversicherung gewechselt.
    Wenig später erfolgte die Auszahlung der Versicherungssumme ohne jeden Abzug.
    Dasselbe wiederholte ich bei Fälligkeit einer Lebensversicherung, die der ehemalige Arbeitgeber zur Altersvorsorge für mich abgeschlossen hatte. Auch hier erfolgte nach entsprechend beantworteter Anfrage die Auszahlung ungekürzt.

    Aber verraten Sie mich nicht!

    Rein vom Verstand her sage ich: Sie haben richtig gehandelt. Aber ich bin nicht nervenstark genug um die „Angst“ vor Entdeckung auf Dauer durchstehen zu können.

    Gut beim Reinschleichen in die Rente kann keiner was nachweisen, das kann auch keiner mehr rückgängig machen. Wenn ich ein Attest vom Facharzt habe, dann kann der kleine Leistungskürzer von der AOK da auch nichts machen. Wenn ich trotz verzweifelter Bemühungen und x- Vorstellungsgesprächen keine neue Stelle mehr finde, dann muß der Mann von der Arbeitsagentur das schlucken – er kann allenfalls meinen überdurchschnittlichen „Einsatz“ bewundern.

    Aber bei so Sachen, wo eindeutig belegbare und widerlegbare Fakten im Spiel sind bin ich nicht cool genug. Da würde ich mich selbst verraten.

    Ich bin vor über 7 Jahren raus aus dem Hamsterrad und beziehe seit über 3 Jahren Rente. Da macht jetzt keiner mehr was dran.

    P.S.: „Verraten“ würde ich sie niemals. Im Gegenteil ich respektiere es, wenn Sie sich gegen das System wehren und bin froh über jeden aufgewachten Mitstreiter.

  160. UglySide 26. August 2021 at 17:17

    Der Mehrheit oder besser gesagt, den Gutmenschen sind die Flutopfer total egal. Damit können sie sich nicht wichtig machen. Ihre Mitbürger sind ihnen egal.
    Aber am Bahnhof stehen und klatschen, wenn die Illegalen kommen, da sind se groß und machen sich damit wichtig. Sie sind zu blöd um zu erkennen, dass die wie diese Idioten sind, die in „Independence Day“ auf’m Dach stehen!
    Diese (Gut)-Menschen sind die schlimmsten Heuchler.
    ——————————————–
    100 % Zustimmung! Das sehe ich genauso.

  161. Vernunft13 26. August 2021 at 15:00

    Mit einem Sozialstaat, der sozial bis zum es-geht-nicht-mehr ist, hast’e verloren.

    Da werden die Ehrlichen und Fleißigen geschröpft – wenn sie sich nicht wehren – und die Strolche zocken ab – wenn die Anständigen brav zuschauen, statt auch zuzulangen.

  162. UglySide 26. August 2021 at 15:06

    @ All
    Vielen Dank für eure/ihre netten Wort und Ratschläge. Habe gerade von meiner Tochter per Email gehört, dass sie schon Kontakt in ihrem Bekanntenkreis aufgenommen hat, sie sich nächste Woche zusammensetzen und sie sich bewerben wird. Hätte eigentlich auch nichts anderes erwartet, aber ein Schock ist diese Art der Behandlung und Befragung am Arbeitsplatz schon!!
    Bzgl. Anwalt wird sie sich mit ihrer Rechtsschutzversicherung in Verbindung setzen.

    „Never give up, never give in. Stand your ground!”

    Ja richtig gute Stellen findet man nicht über Stellenanzeigen und schon gar nicht über die Arbeitsagentur, sondern am besten über Empfehlungen aus dem Bekanntenkreis. Die Leute kennen den Laden und wissen wie es zugeht.

    Es ist auf jeden Fall kein Verlust, wenn man aus einer miesen Firma rausgeht. Je früher desto besser. Man versaut sich das Leben und ruiniert die Gesundheit wenn man jeden Tag mit Abscheu und Widerwillen in einen Sauladen gehen muß. Dann lieber raus um jeden Preis.

    Viel Glück und immer an den abgewandelten Spruch der Bremer Stadtmusikanten denken: Etwas Besseres als ein Drecksjob mit einem Idiotenchef findet sich überall….

  163. ike 26. August 2021 at 15:15

    @ Johannisbeersorbet 13:01 26.08.2021

    Das war wieder Mal sehr erheiternd
    und bildhaft beschrieben ,,wie den
    Besser und Gutmenschen die
    Überheblichkeit und Gönnerhaftigkeit
    aus jeder Pore trieft !

    Auch die Strategie auf Bewerbungen
    im öffentliche Dienst ist m.E. clever .

    Leider ist der Babyboomer-Generation unabhængig ob rechts
    oder links das Arbeitsdrohnen-
    Syndrom , fest eingepauckt zu sein!

    Anders læsst sich nicht erklæren ,das
    viele Arbeitssblödel auch nach offiziellem Renteneintritt noch weiterarbeiten , obwohl sie es finanziell nicht müssten!

    Aber dieses Unersetzbar-Gen läßt
    denen wohl keine Wahl!

    Schade daß ich an der Steigerung
    des Bruttosozialprodukt ,nicht mehr
    mitwirken kann-darf-möchte!

    Ich verstehe Ihren Schmerz und kann das sehr gut mitfühlen.

    Es geht mir ja genau so. Ich würde mich auch liebend gerne bis 80 an der Arbeitsfront kaputtschinden, damit Hadschmattulah sich möglichst bald ein AMG-Coupé kaufen kann.

    Aber lassen meine zarte Konstitution 185cm/100kg und meine angegriffene Gesundheit (die Leute halten mich für 20 Jahre jünger als ich bin) einen weiteren Heldenkampf an der deutzen Arbeitsfront zu Nutz‘ und Frommen unseres zauberhaften Systems und unserer fürsorglichen Kartellbonzen nicht länger zu.

  164. Die Deutschen sind ganz schlimme Nestbeschmutzer, aber sie widersprechen sich auch ständig.
    Sie machen alles schlecht, was Deutsch ist. Andere Nationen sind viel humorvoller, gastfreundlicher und einfach gaaaanz toll. Das deutsche Essen ist laut dieser Menschen auch total doof. Afrikanisches Essen ist total toll und Döner essen sie auch gaaaanz gerne. Ist auch viiiiel besser als Bratwurst.
    Aber kaum sag ich was irgendwas negatives über unsere Infrastruktur oder unsere Renten- oder Krankenversicherung, dann sind sie sofort da und sagen „woanders ist es auch nicht besser“. Plötzlich ist dann hier wieder alles super toll.
    Manchmal schau‘ ich sie an und denke, dass ich es mit irgendwelchen Außerirdischen zu tun habe.

  165. 23.08.21 | 18:55 Uhr

    Die Berliner SPD-Spitzenkandidatin Franziska Giffey
    hat sich gegen Enteignungen von Wohnungsunternehmen
    positioniert – und damit die eigene Partei verärgert.

    Sie wolle nicht in einer Stadt leben, die das Signal sendet ‚hier wird enteignet‘, sagte sie im rbb Inforadio. „Für mich ist das Thema Enteignung schon eine rote Linie.“

    Der Vorstoß sei nicht abgesprochen gewesen, hieß es inzwischen aus SPD-Parteikreisen. Gewertet wird er als deutliches Signal an eine so genannte Deutschland-Koalition der SPD mit CDU und FDP. Es sei spürbar, dass Giffey dagegen die rot-rot-grüne Koalition nicht gerne fortsetzen möchte…

    https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2021/08/berlin-enteignung-giffey-reaktionen.html

  166. @ Johannisbeersorbet 26. August 2021 at 17:37

    Danke!!!
    Und „diese“ Bremer Stadtmusikanten werde ich mir auf jeden Fall merken!! 🙂

  167. „Der Bundestag ist auch nach der Wahl keine Hoffnung“

    DAS IST DER TITEL DIESES ARTIKELS HIER!!!

    Also Verzeihung, regt sich nur ich über derlei defätistischen Mist auf oder hab ich irgendwelche Ironie nicht verstanden?

  168. lorbas 26. August 2021 at 16:01

    In Kabul am Flughafen hat es „B-U-M-M“ gemacht.

    Wer hätte das gedacht

    Hat lange gedauert. Eigentlich hätte ich schon sehr viel früher damit gerechnet.

    Aber jetzt ist anscheinend die durch Schutzgelder finanzierte Schonfrist abgelaufen, oder freiberufliche Fachkräfte haben von sich aus mal zugeschlagen.

    Zwar werden Mitfliegende beim Boarding kontrolliert, aber wer geschickt ist müßte doch bei der Hektik auch Sprengmittel in ein Flugzeug schmuggeln können. Auch wäre es doch ein leichtes im Getümmel eine alte RPG-7 über den Zaun zu reichen und ein Flugzeug bei Start oder Landung, bzw. beim Rumstehen abzuschießen.

    Es ist verantwortungslos von westlichen Politruks, die Leute solchen Gefahren auszusetzen.

  169. @ 18_1968 26. August 2021 at 17:50

    „Der Bundestag ist auch nach der Wahl keine Hoffnung“

    DAS IST DER TITEL DIESES ARTIKELS HIER!!!

    Also Verzeihung, regt sich nur ich über derlei defätistischen Mist auf oder hab ich irgendwelche Ironie nicht verstanden?

    Auch meiner Einschätzung nach war das keine Ironie und es tut mir ehrlich leid, dass ausgerechnet Sie das als Defätismus empfinden.

    Der Bundestag ist nicht der Mittelpunkt des Universums, um es ganz vorsichtig auszudrücken, und ich empfinde es nicht als Defätismus, wenn man ihn aus der Reihe der möglichen Hoffnungen streicht. Er könnte sonst auch ein bisschen als Blendlaterne wirken, die die Sicht auf andere Möglichkeiten versperrt. Ganz offen gefragt: Was genau erwarten Sie vom kommenden Bundestag an positiven Impulsen oder gar Aktionen?

    Und nein, ich habe jetzt keinen konkret ausgearbeiteten Plan, wie es ohne Bundestag gehen könnte, würde ihn aber auch höchstwahrscheinlich dann nicht ins Internet reinschreiben, wenn ich einen hätte. Deshalb gehe ich davon aus, dass andere Leute, falls sie einen solchen Plan haben sollten, das auch nicht tun.

  170. OT

    Weiße dürfen sich nicht bewerben: Diese Job-Anzeige macht fassungslos

    26.08.2021

    Diskriminierung bei der Stellenausschreibung für einen Antidiskriminierungs-Job – diesem Vorwurf sieht sich die Humboldt Universität (HU) Berlin (Brutstätte für Linksextremisten) aktuell ausgesetzt!

    Hintergrund: Konkret geht es um eine Stellenausschreibung des Studierendenparlaments und des Referent_innenrat (RefRat) der Humboldt Universität (HU) für das Studentische Sozialberatungssystem (SSBS). Gesucht wird an der HU Berlin eine Person für einen Job in der Beratungsstelle zu rassistischer Diskriminierung.

    In der „parteilichen“ Beratung solle ein Raum geschaffen werden, „in dem sich Betroffene von rassistischer Diskriminierung wohlfühlen und ihre Erfahrungen teilen können“, heißt es in dem Text der Ausschreibung.

    Und weiter: Dies gelinge am besten, „wenn der_die Berater_in Schwarz oder als Person of Color positioniert ist. Wir bitten daher weiße Menschen, von einer Bewerbung für diese Beratungsstelle abzusehen“.

    Die Humboldt Universität bestätigte der „Berliner Morgenpost“, das die Stelle in der Tat vom studentischen RefRat veröffentlicht wurde.

    https://www.youtube.com/watch?v=Ugw_pT03PA4

  171. Johannisbeersorbet 26. August 2021 at 18:09

    @lorbas 26. August 2021 at 16:01

    In Kabul am Flughafen hat es „B-U-M-M“ gemacht.

    Wer hätte das gedacht ❓

    Damit konnte jetzt wirklich niemand rechnen, schon gar nicht deutsche PolitVollVersager:Innen.

    Wie viele „gemäßtigte“ Sprengstoffgürtelträger:Innen (m, w, d) werden wir schon im Land haben?

    Wenn es dann im „bunten Schland“ „B-U-M-M“ macht oder wieder ein LKW durch die Menschenmenge mäht, ist man betroffen (aber nur für einen Moment).

  172. Johannisbeersorbet 26. August 2021 at 18:09
    lorbas 26. August 2021 at 16:01
    In Kabul am Flughafen hat es „B-U-M-M“ gemacht.
    Wer hätte das gedacht
    Hat lange gedauert. Eigentlich hätte ich schon sehr viel früher damit gerechnet.
    Aber jetzt ist anscheinend die durch Schutzgelder finanzierte Schonfrist abgelaufen, oder freiberufliche Fachkräfte haben von sich aus mal zugeschlagen.
    Zwar werden Mitfliegende beim Boarding kontrolliert, aber wer geschickt ist müßte doch bei der Hektik auch Sprengmittel in ein Flugzeug schmuggeln können. Auch wäre es doch ein leichtes im Getümmel eine alte RPG-7 über den Zaun zu reichen und ein Flugzeug bei Start oder Landung, bzw. beim Rumstehen abzuschießen.
    Es ist verantwortungslos von westlichen Politruks, die Leute solchen Gefahren auszusetzen.
    ——————————————————————————-
    Auch wenn ich Ihren Kommentaren meistens komplett zustimme bei diesem Kommentar vertrete ich eine andere Meinung. Ich halte die Führungsriege der Taliban für zu schlau als dass sie am Flughafen eine Bombe zünden oder ein Flugzeug mit einer Zeitbombe vom Himmel holen würden.
    Damit würden die keinen Blumentopf gewinnen.
    Die Zielsetzung der Taliban besteht momentan darin die absolute Macht im Land an sich zu reißen und das Land politisch zu stabilisieren. Obwohl sie die Hauptstadt Kabul eingenommen haben gibt es noch weite Teile des Landes in denen sie noch nicht herrschen.
    Da gibt es nämlich eine ganze Reihe von Interessengruppen die ihr eigenes Süppchen kochen aus dem Machtvakuum welches die bisherige Afghanische Regierung hinterlassen hat.
    Da die links verblödeten Länder Westeuropas offenbar noch immer nicht genügend mit Moslems geflutet sind und weiterhin alles tun um die Einwanderung von Muslimen zu fördern würden die Taliban dumm sein dies nicht zu ihren Zwecken zu nutzen.
    Einerseits könnten sie sich ihren unproduktiven und kriminellen Teil ihrer Bevölkerung elegant entledigen indem sie eben Kriminelle, Geisteskranke und Querulanten vom Westen evakuieren lassen. Andererseits könnten sie aber auch die Chance nutzen Terroristen nach Westeuropa zu schleusen die dann auf Befehl hin koordiniert Anschläge verüben um sich für die Besetzung ihres Landes zu rächen. Auf jeden Fall könnten sie mit der Evakuierung bzw. Auswanderung des unproduktiven Teils ihrer Bevölkerung erhebliche Sozialausgaben einsparen nachdem diese Leute ja vom Westen lebenslang durchgefüttert werden. Hinter dem heutigen Bombenanschlag am Kabuler Flughafen stecken meiner Meinung nach nicht die Taliban. Zumindest nicht die Führungsriege. Vielleicht eher ein Spinner der durchgedreht ist.

  173. lorbas 26. August 2021 at 19:25

    Johannisbeersorbet 26. August 2021 at 18:09

    @lorbas 26. August 2021 at 16:01

    In Kabul am Flughafen hat es „B-U-M-M“ gemacht.

    Wer hätte das gedacht ?

    Damit konnte jetzt wirklich niemand rechnen, schon gar nicht deutsche PolitVollVersager:Innen.

    Wie viele „gemäßtigte“ Sprengstoffgürtelträger:Innen (m, w, d) werden wir schon im Land haben?

    Wenn es dann im „bunten Schland“ „B-U-M-M“ macht oder wieder ein LKW durch die Menschenmenge mäht, ist man betroffen (aber nur für einen Moment).
    ——————————————————————-
    Hoffentlich geschieht das nicht auf einem Parteitag der Grünen oder einer CSD Veranstaltung oder gar bei einer Extinction Rebellion Aktion.
    Mann, heute Abend bin ich wieder böse. 😀

  174. Alle Wähler in Deutschland, die für Anstand, Recht und für die Bewahrung wahrer Werte eintreten, und sich jetzt in Verzweiflung mit dem Gedanken tragen, die SPD und ihren CUM-EX/WIRECARD Kandidaten zu wählen, werden zu ihrem Entsetzen nach den Koalitionsgesprächen mit Sicherheit genau die Figuren der Grünen in Ministerämtern sehen, die sie unter allen Umständen in einer Regierung verhindern wollen.

  175. Wuehlmaus 26. August 2021 at 11:40

    @ HPB 26. August 2021 at 11:10

    Übrigens der Focus dreht wieder durch:
    News zur Pandemie
    Krematorien in Florida wegen Delta überfüllt: „Leichen stapeln sich bis zur Decke“.
    ———————–
    Man kann diese lächerlichen Lügengeschichten in politischer Absicht – mit Gesundheit hat das in Wahrheit weniger als nichts zu tun – nicht mehr ertragen, ohne rasend zu werden vor Zorn!
    =============
    Ja die Schurnalisten im Sensationswahn…

    April 2020 fragte ich mich wo sind denn die „Leichenberge“
    In meinem dorf sagte man mir „es wird nicht mehr gestorben als sonst“
    Meine schulfreundin (bestattungsunternehmerin) hatte ähnliche worte bereit

  176. Grade im Sunshine Stat ist das vollkommen lächerlich. Dass sich da die Leichen stapeln kann mehrere Gründe haben. Corinna ist garantiert keiner davon. Flugzeugabsturz, Amoklauf und Hurrican sind da die wahrscheinlichsten. Wenn die allerdings ihren Urlaub in unserer Gegend verbringen müssten, wärs gut möglich, dass sich die alle ne ordentliche Erkältung einfangen. Heute den ganzen Tag über höchstens mal 18°. Wenn wir momentan Ende November hätten, wär das ja im Rahmen, aber doch nicht Ende August.
    Das ist normalerweise die heisseste Zeit des Jahres. Von dem vielpropagierten Klimaschwindel merk ich jedenfalls nix.

  177. @UglySide
    Vorschlag:

    „Hallo Chef,

    vielleicht werden Sie sich künftig sehr über eine kluge, vorausschauende, gesunde, zuverlässige und kompetente Mitarbeiterin freuen dürfen, die noch immer kommen wird, wenn die Geimpften (leider) schon längst gegangen sind …?“

    Artikel, wie z. B.: „Geschädigtes Immunsystem bei Milliarden von Menschen durch Impfung“, könnten ihn eventuell darin bestärken?

    Alles Gute für Sie und Ihre Tochter!

Comments are closed.