Reinhard Erös (2.v.l.), der bayerische
Reinhard Erös (2.v.l.), der bayerische "Taliban-Flüsterer", hat im Oktober 2014 die erste private Universität Afghanistans eröffnet, an der auch Frauen studieren.

Von WOLFGANG HÜBNER | Der Arzt Reinhard Erös hat in einem FAZ-Interview vom Dienstag einige Bemerkungen gemacht, die es wert sind, weite Verbreitung zu finden. Erös engagiert sich seit 35 Jahren in Afghanistan und hat dort Schulen und medizinische Einrichtungen gegründet.

Erös: „…die Zahl der Flüchtlinge während des Taliban-Regimes von 1996 bis 2001 hielt sich mit einigen Zehntausend in Grenzen. Nach Europa flohen in diesen Jahren so gut wie keine Afghanen. Erst mit dem Einmarsch der NATO im Winter 2001 hat sich die Zahl der Flüchtlinge dramatisch vermehrt. Allein nach Deutschland kamen seither etwa 200.000, vor allem junge Männer.“

Erös: „Diejenigen Afghanen, die mit den westlichen Armeen zusammengearbeitet haben, und damit aus der Sicht nicht nur der Taliban den Tod vieler Afghanen mitverursacht haben, sollen jetzt Visa nach USA oder Europa erhalten.“

Erös: „…die USA konnten (und wollten) wohl nie die Herzen der Afghanen gewinnen. Ihnen fehlte es an jeglicher Kulturkompetenz. Von Anfang an war es ein Feldzug wegen der Anschläge von 9/11… Und es ging ihnen um ihren politischen Machteinfluss in der geostrategisch wichtigen Lage in Afghanistan.“

Erös: „Wer sich von den Afghanen mit dem neuen Regime unter einem islamischen Emirat arrangiert, wird ohne Krieg, Anschläge, Bombardements mit US-Drohnen, Selbstmordattentätern leben können. Für einen wirtschaftlichen Aufschwung in diesem geschundenen Land benötigen die Afghanen allerdings massive Unterstützung ohne eigennützige auswärtige politische Einmischung.“

Auf die Frage, ob Erös sein Werk in Afghanistan auch unter den neuen Bedingungen fortsetzen könne, antwortet der Arzt: „Ja, das erwarte ich, da wir auch in den vergangenen zwei Jahrzehnten mit den regionalen Würdenträgern und den ‚Religiösen‘, sogenannten ‚moderaten Taliban‘, unsere Projekte abgesprochen haben und in dieser Zeit keines unserer Projekte und keiner unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von ihnen bedroht wurde.“


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite und seinen neuen Telegram-Kanal erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

109 KOMMENTARE

  1. Mir sind diese Hilfskräfte doch völlig egal.
    Weil du mal in der Bundeswehrkaserne die Toilette geputzt hat, sollst Du für den Rest deines Lebens auf Vollversorgung des deutschen Steuerzahlers hier leben können und noch das halbe Dorf nachholen dürfen?

  2. joar, ich hätte da noch Anmerkungen:

    1.) ich hab die Tage irgendwo gelesen das der Frauenanteil in Afghanistan gerade mal irgendwas um die 35 % beträgt (These: so was kommt zustande wenn man Vergewaltigungsopfer steinigt 😉 ).

    2.) die USA haben verpasst den „rumsitzenden“ Taliban im Präsidenten-Palast (und Autoscooter) eine Hellfire-Rakete zur Feier des Tages zu schenken

    3.) liebe Gutmenschen die meinen die Taliban wär doch gar nicht so wie alle sagen, die waren ja in den Interviews recht gemäßigt, stimmt, derzeit muß aber erstmal die Macht gefestigt werden, erst dann darf das Mittelalter Islamkonform starten

    just my 2 cents

  3. Merkel hat bereits einen Sündenbock gefunden….

    .

    „AUSLANDSGEHEIMDIENST DURFTE NICHT ABHÖREN

    Angela Merkel will BND-Chef als Afghanistan-Sündenbock feuern

    Bruno Kahl, seit 2016 Präsident des Bundesnachrichtendienstes, soll die Verantwortung für das katastrophale Erscheinungsbild der Bundesregierung in der Afghanistan-Krise übernehmen. Zu Unrecht – der BND wurde unter Merkel funktionsunfähig.“

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/angela-merkel-will-bnd-chef-als-afghanistan-suendenbock-feuern/

  4. Erös: Ortskräfte …sollen jetzt Visa nach USA oder Europa erhalten

    Also ich möchte hier keine weiteren Verehrer vom Islamisten und Taliban Mohammed haben.

    Ich vermute
    a) Teils sind die sowieso innerlich mit Taliban verbunden durch Familie, Freundschaft, Glaubensbrüdern in Moschen.
    = > Die könnnen dort bleiben.

    b) Teils werden sie auch von Taliban verfolgt, verehren aber selbst den Taliban Mohammed.
    = > Warum können die nicht Schutz in gemäßigten muslimischen Ländern erhalten?
    USA und EU könnte den Transport und einen Anfang (z.B. 2000€) bezahlen. Danach ist es deren Verantwortung und die Verantwortung von den gemäßigten islamsichen Ländern, die sich doch sicherlich gerne für ihre Glaubensbrüder einsetzen werden …

  5. Erös: Für einen wirtschaftlichen Aufschwung in diesem geschundenen Land benötigen die Afghanen allerdings massive Unterstützung ..

    Da werden doch sicherlich die muslimischen Staaten ihren Brüdern helfen.

    Unser Beitrag von Deutschland:
    Umgehend die fast 300.000 jungen, kräftigen, motivierten und arbeitseifrigen Afghanen zurück schicke, damit die dort so richtig aufbauen können und nicht mehr hier zum Herumsitzen und Tatenlosigkeit verdammt sind!
    Jetzt wird wieder in die Hände gespuckt!
    Wir steigern das Bruttosozialprodukt!
    Auf gehts!
    Ihr schafft das!

  6. Marie-Belen
    18. August 2021 at 18:15

    „Angela Merkel will BND-Chef als Afghanistan-Sündenbock feuern“

    Frau Dr Merkels geopolitisches Wissen ist eines Einsteins würdig.
    Die Frau, die so viele Länder der Welt bereist hat, hat die Weisheit mit Löffeln gefressen.

    Natürlich ist an der Afghanistan Katastrophe jeder Schuld, ausgenommen sie.

    Sie ist die von Gott auserwählte Weltenretterin und jeden Morgen wacht sie überwältigt von dem Gefühl ihrer eigenen Wischtischkeit auf.

  7. Zum letzten Absatz: Na also, ein Grund mehr nicht einen einzigen Afghanen aufzunehmen sondern Ermutigung, bereits hierbefindliche abzuschieben.

    Nun hieß es übrigens im Russenmedium, vom Norden her bemühe sich Ex-Vizepräsident um Rückeroberung. Klarer Fall mithin: Die waffenfähigen jungen Männer sollte man dort unterbringen, zwecks Befreiung ihrer Heimat.

    Alle raus!

  8. nicht mal Glatteis auf ansteigenden Straßen denn es ist gerade Sommer und trotzdem

    OT,-….Meldung vom 18.08.2021 – 17:09

    Offenbach: Elektro-Busse schaffen Steigung nicht – Stadt: Mängel bei Neufahrzeugen „völlig normal“

    Offenbach will bei der Verkehrswende vorangehen und stellt seine Fahrzeugflotte auf Elektro um. Doch der Umstieg ist schwieriger als gedacht. Die Stadt Offenbach* setzt im Nahverkehr auf E-Mobilität. Dazu wurden im vergangenen Jahr die ersten Elektro-Busse beschafft, dieses Jahr folgten 17 weitere neue Fahrzeuge.. . . ganze Meldung… … klick !

  9. Sie war 13, Afghane war 22 – Richter entscheidet auf „Jugendliebe“
    St. Gallen, Schweiz. Ein 22-jähriger Afghane, der 2015 als Flüchtling in die Schweiz kam, wurde wegen sexueller Handlungen mit einem Kind (13) angeklagt. Der Mann – damals gemäß Akten 22 Jahre alt – wurde freigesprochen. Da er ohne Pass einreiste, gab es Verwirrungen um sein Geburtsdatum. Der Richter entschied auf „Jugendliebe“. Weiterlesen auf 20min.ch

    Bei solchen Urteilen setzt kein Lernprozess ein.

  10. Ich habe genügend Hintergrundwissen von Afghanistan, um zu wissen, dass es sich als Mann und als Clan-Chef hervorragend lebt.

    Man muss nicht einmal arbeiten

  11. Wieso nur straffällig gewordene Afghanen zurückschicken? Alle Afghanen auch die mit Asylberechtigung. Generalamnestie das ist das Zauberwort für alle Afghanen hier. Zurück in die geliebte Heimat; und vergesst euren Nachwuchs nicht.
    Luftbrücke steht bereit.

  12. Ein wenig Hintergrundwissen in Sachen Afghanistan

    Es gibt mehr als genug „Hintergrundwissen“ über Afghanistan und die dort herrschende Stände- sowie Stammeskultur und die daraus resultierende Mentalität und Art des gesellschaftlichen Zusammenlebens – und dass inzwischen seit 200 Jahren.

    Man kann über den damals weltbeherrschenden Kolonialismus des britischen Empires denken was man will, er brachte auch unschätzbares Wissen über Völker in den abgelegensten Winkeln der Erde nach Europa.
    Und obwohl man vor allem über die britischen Archive bestens über Afghanistan informiert ist (oder besser: sein sollte) lief man sehenden Auges in die Katastrophe.

  13. Deutschland sollte sich da ganz raushalten und schon gar nichts etwas unter der Führung von Angie, Uschi oder Annegretel unternehmen!
    Es muss immer wieder darauf hingewiesen werden, dass die reichen arabischen Ölstaaten keine armen Glaubensbrüder aufnehmen, obwohl sie gerade richtig dafür wären. Nein – ihnen sind die reichen ungläubigen Touristen aus dem Westen lieber und natürlich Arbeiter, die für geringen Lohn ihr Dasein dort fristen und die WM-Stadien bauen.
    Übrigens, auch die BAYERN lassen es sich in Qatar immer öfter wohl ergehen. Inzwischen werben sie sogar auf ihren Trikots für dieses Land, das den Terrorismus mit am meisten fördert.
    Die dummen „ungläubigen“ Touristen machen dort keinen Ärger, fügen sich leicht unter die islamische Lebensweise und glauben, der Muezzinruf sei wie das heimatliche Läuten der Glocken vom Kirchturm.

  14. Marie-Belen 18. August 2021 at 18:49
    Hier fehlt mir das Hintergrundwissen.
    Ist es mittlerweile üblich, daß deutsche Frauen ihre in Afghanistan lebenden Mütter besuchen.
    Frage: Wer hat schon eine Mutter in Afghanistan?

    .

    „Sie war bei ihrer krebskranken Mutter

    Deutsche Mutter schildert Drama-Flucht vor Taliban: „Sie wollten mein Kind totmachen!““

    […]

    Hier weitere…äh…“Deutsche™“, für die sich deutsche Soldaten und Piloten in Lebensgefahr begeben

    Ich glaube, ich habe schon wieder erhöhten Puls….

  15. Eine im deutschen Interesse handelnde Regierung würde wie folgt vorgehen:

    1. Evakuierung aller volksdeutschen Zivilisten
    2. vollständiger Abzug der Truppe
    3. Abschiebung der in Deutschland befindlichen Afghanen, da der Krieg dort beendet ist
    4. Sicherung der Grenzen gegen mögliche Flüchtlingsströme

    Danach ist das Thema Afghanistan für Deutschland ein für allemal erledigt.

  16. Das schicken Sie doch bitte an Herrn Anmaas und an Annegret, die ja beide von der Entwicklung total überrascht worden sind und sie reden sich dabei damit heraus, daß alle anderen das angeblich auch waren.
    Da muß man sich doch fragen, was steckt dahinter. Will man die Taliban provozieren?

  17. Vernünftig wäre es, diese sog. Ortskräfte zwar nicht im Stich zu lassen, aber auch nicht „heim ins Reich zu holen“.

    Man hätte durchaus mit einem der Nachbarländer Afghanistans aushandeln können, diese Ortskräfte – so sie dies wollen – dort anzuseideln – gegen einen Obulus.

    Und wem von den Ortskräften dies nicht passen sollte, der darf dann gerne bei den Taliban bleiben.

    Es hat von diesen Ortskräften niemand einen Rechtsanspurch darauf, „mit Kusshand“ Deutscher zu werden. Davon steht nichts in den Helferverträgen.

    der AfD hätte es gut angestanden, solch einen „Alternativ-Vorschlag“ einzubringen – statt weitere Einschleusungen von Asylforderern hier bei uns noch zu befürworten.

    Die Sicherheit der Einheimischen muss bei einer sog. Güterabwägung im Vordergrund stehen. Und wir können uns m. E. hier in D keine weiteren Islamisten bzw. verkappte Taliban leisten.

  18. Dieser edle Herr Erös kann dort nur ungestört arbeiten , wenn er mit den Imamen vorher gut zusammen arbeitet … aber …. er muss immer schön die Augen und Ohren schließen , wenn er sieht , wie Frauen dort behandelt werden !! Ich denke , er ist ein „ Scheinheiliger „ !!

  19. Etwas über Islam und Koran sollte man wissen, wenn es um Afghanistan geht. Grade bei Taliban ist der Koran wichtig.

  20. Haremhab
    18. August 2021 at 19:05

    „Man kann der Regierung nicht vertrauen, denn es sind kriminelle.“

    Ich weiß nicht, ob Frau Dr Merkel eine Kriminelle ist. Kriminelle verstoßen gegen Recht und Gesetz. Frau Dr Merkel IST aber das Recht und das Gesetz. Völlig alternativlos und unangefochten.

  21. Erös: „Wer sich von den Afghanen mit dem neuen Regime unter einem islamischen Emirat arrangiert, wird ohne Krieg, Anschläge, Bombardements mit US-Drohnen, Selbstmordattentätern leben können. Für einen wirtschaftlichen Aufschwung in diesem geschundenen Land benötigen die Afghanen allerdings massive Unterstützung ohne eigennützige auswärtige politische Einmischung.“

    Und warum sollten wir für den Unterhalt der Afghanen bzw. ihrer talibanischen Machthaber arbeiten, wenn wir doch aber noch weniger wie nichts dafür bekommen?
    „Danke“ sagen diese Leute nämlich nicht, ganz im Gegenteil, sie werden noch überheblicher und noch fordernder.

    Der Herr Arzt gibt die „Erklärung“ selber, wenn auch wohl nicht beabsichtigt:

    Auf die Frage, ob Erös sein Werk in Afghanistan auch unter den neuen Bedingungen fortsetzen könne, antwortet der Arzt: „Ja, das erwarte ich, da wir auch in den vergangenen zwei Jahrzehnten mit den regionalen Würdenträgern und den ‚Religiösen‘, sogenannten ‚moderaten Taliban‘, unsere Projekte abgesprochen haben und in dieser Zeit keines unserer Projekte und keiner unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von ihnen bedroht wurde.“

    Aha, dafür, dass der Herr Arzt von Talibans Gnaden „helfen“ und sich selber ein Gefühl der moralischen Überwertigkeit und vielleicht noch einige Fördergelder verschaffen kann, dürfen dann ein paar Afghaninnen über den Talibanschwanz – pardon – über die Klinge springen?

    Stimmt, mich gehn die Leute nichts an, aber trotzdem darf ich mit den Taliban und den koranisch-islamischen Methoden und den Moralherrenmenschen, die den Taliban die Steigbügel halten und ihr Regime mit „helfen“ entlasten, nicht einverstanden sein, um es mal vorsichtig auszudrücken.

    Regime wie die Taliban kriegt ein Volk nur weg, wenn:
    Das Volk das Regime satt hat und genug Druck aufbauen kann, was nicht geht, wenn einem Teil ruhigstellend „geholfen“ wird und ein weiterer Teil satt und wohlalimentiert in deutschen Strassencafees herumlungert und Einheimische belästigt.

  22. Wenn Herr Erös die „moderaten“ Taliban so toll findet hindert ihn nichts daran dort weiterzumachen. Aber nicht mit deutscher Entwicklungshilfe, welche der Entwicklungshilfe – Minister Gerd Müller (nein, den Held meiner Jugend meine ich nicht) vorübergehend ausgesetzt hat. Was ich auch nicht glaube.

    Ob sich da eine neue, angeblich moderate Talibane am Ende durchsetzen gegen die „Alten Braunen Rauschebärte“ ziehe ich in Zweifel. Falls ja, sieht das Land mit wirtschaftlicher Hilfe der Chinesen eine goldene Zukunft entgegen durch den Abbau der Mineralien. Da werden junge Männer benötigt.
    Daher: Raus aus der deutschen Sisha-Bar, in die Hände gespuckt, Shuttle Flug reservieren (die Flieger sind ja eastbound leer) und eine der Ersten sein wenn das Land sich entwickelt. Bekanntlich fängt der frühe Vogel den Wurm.
    Kein „Wessi“ oder Amerikaner nervt zukünftig mehr rum bei Euch und Ihr könnt glauben, steinigen was und wir ihr wollt. Nur lasst uns in Ruhe.

  23. Das_Sanfte_Lamm 18. August 2021 at 18:53

    https://www.hessenschau.de/gesellschaft/rueckkehr-aus-afghanistan-ich-habe-es-nicht-geglaubt-dass-wir-rauskommen,afghanistan-erfahrungen-100.html

    Ich glaube, ich habe schon wieder erhöhten Puls….

    Asib Malekzada muss noch durchhalten. Denn der 33-Jährige aus Kassel sitzt noch immer in Kabul fest.
    Seit 20 Jahren lebt Asib Malekzada in Deutschland, arbeitet in Kassel in der Erwachsenenbildung. Per Skype erzählt er im Interview mit dem hr, wie er eigentlich nur seine Verlobte aus Kabul abholen wollte – und dann dort bleiben musste.

    Denn während Malekzada ausreisen dürfte, verweigern die Behörden seiner Verlobten die Ausreise: Nur unmittelbare Familienangehörige dürften mit dem deutschen Evakuierungsflug ausreisen, so die Begründung. Einen Hochzeitstermin beim Kasseler Standesamt haben die beiden zwar schon, aber verheiratet sind sie eben noch nicht.

    Sollten es Asib Malekzada und seine Verlobte von Kabul nach Kassel schaffen dann gibt es neue kleine Kassler.

  24. nicht die mama 18. August 2021 at 19:16

    Und ja, wenn das Volk dort allerdings auf das Talibanregime steht und die Scharia voll geil findet, dann ist auch in Ordnung.
    Aber dann nicht jammern und weglaufen, wenn das islamische Kalifat den Weg eines jeden islamischen Kalifats geht.

  25. nicht die mama 18. August 2021 at 19:18

    @ nicht die mama 18. August 2021 at 19:16

    Und ja, wenn das Volk dort allerdings auf das Talibanregime steht und die Scharia voll geil findet, dann ist auch in Ordnung.
    Aber dann nicht jammern und weglaufen, wenn das islamische Kalifat den Weg eines jeden islamischen Kalifats geht.

    So bejahten 99 Prozent der Befragten in Afghanistan die Anwendung der Scharia.
    Eine Mehrheit der Muslime in der Welt will laut einer Studie die Anwendung des islamischen Gesetzes der Scharia in ihrem Land.

    https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/studie-mehrheit-der-muslime-fuer-scharia-anwendung/8145784.html

    In den meisten Ländern meinte eine Mehrheit der Männer und Frauen, dass Frauen ihren Ehemännern gehorchen sollten.
    Die Hinrichtung von Konvertiten und Körperstrafen wie Auspeitschen und Handabhacken wurde demnach in den meisten Ländern nur von einer Minderheit befürwortet, nur in Afghanistan und Pakistan gab es dafür breite Zustimmung.

    „Gegen Islamophobie – Afghanistan bleibt bunt“

  26. Eines darf man dabei nicht vergessen , der Kleine Heiko aus dem Bällebad hat politisch gar nichts zu melden und überhaupt keine Entscheidungen zu treffen. Es ist eine Merkelmarionette , die nur wegen ihrer Dummheit und Inkompetenz auf diesem Posten installiert wurde . Dieser Typ hat überhaupt gar keine Ahnung wovon es spricht ……

  27. seit 2015
    pro Tag ca. 2 Gruppenvergewaltigungen
    ca 20 sexuelle Übergriffe pro Tag
    Ehrenmorde
    Messereien ohne Ende

    Der Islamismus zerstört unser Wertesystem. Und bedroht unsere Sicherheit. Vor allem die unserer Frauen, Töchter und Enkel.

    Denkaufgabe
    In Europa ist die Einfuhr, sowie Zucht des Waschbären verboten.
    Begründung: Der Waschbär gefährdet einheimische Tierarten in Ihrem Umfeld, und gefährden den Bestand der einheimischen Tierarten.

  28. lorbas 18. August 2021 at 19:18

    Soso, er arbeitet in der Erwachsenenbildung…steuerzahlerfinanzierte Deutschkurse für Afghanen vermutlich.
    Er „löst“ damit die Probleme, die wir ohne Leute wie ihn überhaupt nicht hätten.

  29. schwabenblitz 18. August 2021 at 19:29

    Ja, aber, aber…*Schnappatmung*…die Waschbärchen sind doch so possierlich und Waschbärophobie ist so unbunt und überhaupt.
    :mrgreen:
    Das ist das Hauptproblem.
    Nein, nicht dass die Tierchen auf manche Leute so niedlich wirken, sondern dass diese emotional überladenen Infantilchen Einfluss auf die Waschbär-Politik nehmen können.

  30. lorbas
    18. August 2021 at 19:23

    „Auspeitschen und Handabhacken wurde demnach in den meisten Ländern nur von einer Minderheit befürwortet, nur in Afghanistan und Pakistan gab es dafür breite Zustimmung.“

    Man kann davon halten, was man will. Körperstrafen sind jahrtausende alte hochwirksame Mittel. Mit einer Hand sinkt die Wiederholungsrate für Diebstähle dramatisch. Serienstraftäter sind völlig unbekannt.

    Und die Peitsche? Man kann jedem sozialverträgliches Verhalten innerhalb einer halben Stunde lebenslänglich klarmachen. Die Erfolge sind nachgewiesenermaßen fantastisch und ausgesprochen günstig für den Sozialhaushalt.

  31. A. von Steinberg 18. August 2021 at 19:01

    Zumal in der „Ortskräfte-Debatte“ eines völlig untergeht:

    Nicht die haben unseren Soldaten geholfen, unsere Soldaten und wir Entwicklungshilfeerarbeiter sind es, die den Afghanen geholfen haben, sich aus dem Dreckloch freizugraben.

    Also haben genaugenommen nicht die Ortskräfte unseren Dank, sondern wir hätten deren Dank verdient, denn dafür, dass die, warum auch immer, nicht Willens oder nicht in der Lage sind, sich das Dreckloch schön zu machen, können wir nichts.

  32. damit man sich das vor Augen hält gestern noch auf dem Schlepperschiff der Rackete, heute schon in Herne

    OT,-….Netzfund Video vom 18.8.2021

    Herne, neulich vor der Wickel und Stillecke vor dem Hauptstrasseneingang des Sozialamtes, die neue afrikanische Normalität , siehe 1.43 Min. Netzfund Video vom 18.8.2021 … klick !

  33. Staatsdiener
    18. August 2021 at 19:50

    „Militärisches Hintergrundwissen über das Scheitern des Afghanistan-Einsatzes vermittelt der Generalstabsoffizier Marcel Bohnert in einer ausführlichen Analyse, die das Versagen der politischen Elite Deutschlands betont:“

    Man kann nicht Krieg führen, ohne siegen zu wollen. Die Erkenntnis ist uralt, aber heute vergessen.

  34. Wunderbar , haben die Rackete Neger in Herne etwa eine Wohnung im 2. Stock ohne Fahrstuhl und/oder ohne Vollausstattung von den Rassistischen Deutschen erhalten oder war das Essen nicht aus ihrer Heimat ???? Hat SimsalaBim zu wenig Geld ausgespuckt ???Fragen über Fragen ?

  35. Eine wichtige Frage ist es schon, ob dieser Einsatz legal war. Ich weiß sonst nicht, wie man für die Argumentation Boden unter die Füße bekommen kann. Eigentlich müßte jeder der darüber schreibt seine Ansichten über den Grund des Einsatzes offenlegen. Man kann einfach nicht voraussetzen ob der Einsatz echt war. Man kann also die Lage nur relativ zur eigenen Ansicht über die Motive für den Einsatz beurteilen.

    Der Einsatz könnte eine Verschwörung darstellen. Das macht einen großen Unterschied zum allgemeinen Ansicht über den Einsatz. Man muß immerhin bedenken, die Bundesregierung und auch die USA sind Verbrecherregimes und waren es möglicherweise auch bereits 2001.

  36. Da kommt einer der Talibanführer mit einer Miltärmaschiene Katars.

    https://www.youtube.com/watch?v=N6EWbTnUHvU

    Katar ist der, der dei Fusballweltmeisterschaft 2022 ausrichtet.

    „Nun ist der Chef des politischen Büros der Taliban und stellvertretender Führer Mullah Abdul Ghani Baradar an Bord eines Flugzeugs der katarischen Luftwaffe nach Afghanistan zurückgekehrt, und es ist unklar, welche Rolle der Außenposten am Golf spielen wird. „

    https://translate.google.de/translate?hl=de&sl=en&u=https://www.france24.com/en/live-news/20210818-what-next-for-taliban-talks-host-qatar&prev=search&pto=aue

    Quatar ist ganz dick mit den Amerikanern sie haben einen großen Militärstützpunkt Flughafen in Quatar mit dem sie im Nahen Osten aggieren. Quatar hat überall seine Finger im Spiel wenn es sich um Islamische Expansion handelt.
    Sie sind Spezialistn in Sunitisch Fundamnetalistischer Taqiyya. Das Synonym für Vorsicht und Verheimlichung.

    Die Regierung Byden wird ihre Vorteile sehen. Die Afghanen haben das nachsehen.

    Afghanisatn liegt dierekt neben dem Iran. USA und Iran sind Totfeinde.

  37. Taliban ist Afghanistan. Afghanistan is Taliban. Der Name kann wechseln, ob Mudschahidin, Al Quaida, ISIL, Taliban oder einfach Afghanen.

    🖤

  38. Von Dr. Erös habe ich mehrere Vorträge erleben dürfen. Die besten, die ich je gehört habe. Wie er mit den Mujahedin während der Besetzung durch die Sowjets gelebt hat.

    Seine Bücher sind auch wirklich empfehlenswert.

    Ein hochinteressanter Mann und ein unglaubliches Leben!

  39. .

    Dieses (eine) Hintergrundwissen reicht:

    .

    99% der Afghanen befürworten Sharia (PEW, US-Meinungsforschungs-Institut, 2013)
    ___________________________________________________

    .

    1.) Friedel

    .

  40. .
    .
    Merkels Flucht!
    .
    Wird Merkel nach ihrer 16 jähigen Amtszeit des blutigen Grauens genauso fliehen?

    .
    Wird Merkel und ihre Schergen je vor einem Gericht stehen und sich für ihre blutige Amtszeit, gegen das dt. Volk, verantworten müssen.?
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Afghanistan
    .
    Afghanistans Präsident jetzt in VAE –
    .
    mit „Taschen voller Geld“?

    .
    Der aus Kabul geflohene Präsident von Afghanistan Ashraf Ghani hält sich inzwischen in den Vereinigten Arabischen Emiraten auf. Ob er sich in Dubai oder in Abu Dhabi befindet, erklärte das Außenministerium des Landes nicht. Offiziell bestätigt wurde nur, dass die Vereinigten Arabischen Emirate Ashraf Ghani und seine Familie aus humanitären Gründen aufgenommen haben.
    .
    Die russische Botschaft in Kabul teilte am Montag mit, der afghanische Präsident Ashraf Ghani sei mit vier Autos und einem Hubschrauber voller Bargeld aus dem Land geflohen. Er habe einen Teil des Geldes zurücklassen müssen, da nicht alles in den Helikopter hineinpasste, schrieb die russische Nachrichtenagentur RIA. Russland hat seine Botschaft in Kabul nicht geschlossen.
    .
    <b<Afghanische Berichte sprechen von 169 Millionen Dollar, die Ghani bei seiner Flucht mitgenommen haben soll.

    .
    https://de.euronews.com/2021/08/18/afghanistans-prasident-jetzt-in-dubai-mit-taschen-voller-geld
    .
    .

    Wir vergessen NIEMALS!

    Wir vergessen NIEMALS!

    Wir vergessen NIEMALS!
    .
    Die Toten, Ermordeten und Vergewaltigten mahnen uns!

    .
    .
    Nie wieder CDU!
    Nie wieder Altparteien!

  41. Eroes. scheint auch so ein abgetauchter zu sein, dass er nicht merkt, dass sein Handeln absolut unrelevant ist, reine Geld und Zeitverschewendung, offensichlich wie andere von Lager M unheilbar Illusionen verfallen
    Wenn er Menschen helfen will, warum nicht hier im Lande, wo Millionen an Drogen sind, ohne Wohnsitz auf der Strasse kampierend (in der Regel aus eigenem Verschulden, in ihrer Lage ebenfalls derarrtig hoffnungslose Faelle wie alle Afghanen und mit ihnen Moslems, denen gegenueber eine hohe Mauer bildlich gesprochen, bestehen sollte, da sich unsere Kulturen in ihrem Falle Zivilisation des Korans/Scharia unvereinbar in jeder Beziehung sind, unsere Seite entscheidend schwaecht, ihre dagegen staerkt, da sie sich hier fett fuettern und wie die R….vermehren koennen, mit dem Ziel Arabia hier baldmoeglichst einzufuehren, mit Zustaenden genau wie diese Taliban gerade zurueckbringen.

  42. @ INGRES 18. August 2021 at 20:11

    Eine wichtige Frage ist es schon, ob dieser Einsatz legal war. Ich weiß sonst nicht, wie man für die Argumentation Boden unter die Füße bekommen kann. Eigentlich müßte jeder der darüber schreibt seine Ansichten über den Grund des Einsatzes offenlegen. Man kann einfach nicht voraussetzen ob der Einsatz echt war. Man kann also die Lage nur relativ zur eigenen Ansicht über die Motive für den Einsatz beurteilen.

    Der Einsatz könnte eine Verschwörung darstellen. Das macht einen großen Unterschied zum allgemeinen Ansicht über den Einsatz. Man muß immerhin bedenken, die Bundesregierung und auch die USA sind Verbrecherregimes und waren es möglicherweise auch bereits 2001.

    ************************

    Deshalb wird ja verlangt, die bisher geheimen Unterlagen über die Saudi-Connection der USA offenzulegen.

  43. @Drohnenpilot 18. August 2021 at 20:32

    M verrdient statt mit Taschen voller Geld nach ihrer Ranch ausreisen zu koennen
    sofort sichergestellt in Untersuchungshaft fuer Trial vor einem Tribunal der Patrioten aus allen Schichten, die mit ihr abrechnen fuer ihre Scha…Taten, die sie eione nach der anderen losliess, keine von gesundem Menschenverstand sondern nur von ihrer kranken Idiologie stammend, so etwas an der Regierung ist Gift und Niedergang fuer Land und Leute.

  44. Die natürliche Rate von Jungen zu Mädchen ist bei Geburt ca. 103-105 zu 100. In Afghanistan angeblich 106 was aber natürlich komplett verfälscht sein kann, wenn Mädchen direkt nach der Geburt gar nicht gemeldet sondern getötet werden. Das Verhältnis von Männern zu Frauen beträgt 106 zu 100. In allen westlichen Ländern beträgt es unter 100, eher 95 zu 100 was dann wohl auch dem natürlichen Verhältnis entspricht weil Männer gefährlicher Leben und früher sterben. Wenn dann in einem Land im Dauerkriegszustand das Verhältnis umgekehrt ist, dann kann das nicht auf natürlich Weise erklärt werden. Im Nachkriegsdeutschland kamen auf 100 Männer 160 Frauen. In Afghanistan sterben also offensichtlich überdurchschnittlich viele Frauen. Das sind so Themen, die werden nirgends diskutiert obwohl die Zahlen ja so offensichtlich sind. Oder Thema Homosexualität, kennt hier jemand wissenschaftliche Untersuchungen wieso Menschen homosexuell werden? Nee. Die werden nämlich nicht durchgeführt weil das nicht opportun ist. Ich meine mal gelesen zu haben dass ein Junge eher homosexuell wird, wenn der Vater keine Vorbildfunktion ausübt, also kein richtiger Vater ist oder nie da ist. Klar dass dann der Anteil an Homosexuellen mit zunehmender Fragmentierung und Alleinerziehenden steigt.

  45. „Angela Merkel – wer auch immer – sie lügen alle. Die Vertreter waren alle in Doha, die Amerikaner, Russen, Chinesen, Deutsche, Saudi-Araber, Pakistani, Iraner und Türken. Sie wussten um den Vormarsch der Taliban, es war verabredet. Alle Großmächte und regionalen Mächte waren dort. Sie haben das alle gemeinsam entschieden. Anschließend erklären sie alle, einschließlich der Amerikaner, sie hätten damit nichts zu tun, dass die Taliban nach Afghanistan gegangen sind. Aber sie haben dort mit der Führung der Taliban verhandelt.“

  46. Wir züchten uns unsere eignen Feinde heran (ich glaube der Satz stammt vom leider viel zu früh verstorbenen Autor und Islam-Experte Udo Ulfkotte):

    Tophoven: Ein Soldat hat mir erzählt, dass es in einem afghanischen Dorf eine Moschee gibt, die durch deutsches Geld aufgebaut worden ist. Das Geld kam aus dem Außenministerium. Wir haben dann später festgestellt, dass in dieser Moschee Hetze gegen den Westen betrieben wurde. Das war ein Hotspot islamistischer Propaganda. Das wurde dem zuständigen Personal vom Außenministerium mitgeteilt. Die wussten Bescheid. Die Antwort: „Unser Geld ist zweckgebunden.“

    https://www.focus.de/politik/ausland/terrorismus-experte-tophoven-im-interview-schwappt-terror-welle-nun-nach-deutschland-was-taliban-herrschaft-fuer-uns-bedeutet_id_16396950.html

  47. Ich schätze ansonsten die Beiträge von Herrn Hübner sehr, aber das ist das bekannte links-liberale Gequatsche von den bösen US-Imperialisten, welche die friedliche Eintracht mit der achso friedlichen Friedensreligion stören. Vielleicht sollte Herr Erös mal Gedanken machen, wie es soweit kommen konnte.

  48. Marie-Belen 18. August 2021 at 18:49

    Sie war bei ihrer krebskranken Mutter
    https://www.focus.de/politik/ausland/sie-war-bei-ihrer-krebskranken-mutter-afghanistan_id_16957883.html

    Momentan kübeln die MSM über uns gefühlt eine Gazillion herzzerreißende 1:1 Storys aus, wie „Afghanen aus Deutschland“ nach Afghanisten reisten (die alle hier „Asyl!“ schrien, weil Affgarnixtan so gefährlich ist, um dann sofort wieder dahinzureisen) und jetzt in der Heymat bleiben müssen. Etwa so glaubhaft wie die plötzlichen Portemonnaiefunde von Asylanten. Die üblichen, seit 48 Stunden auf uns einhagelnden Jammerarien (auch von Boris Reitschuster! Ausgerechnet!):

    [ x ] krebskranke Angehörige
    [ x] Verlobte
    [ x ] irgendwas mit Krebs
    [ x ] krank

    Auf jeden Fall war man frohgemut in Afghanistan, ein Land, aus dem man angeblich „Asyl“ beantragt hatte, nur um dann dort zackig als gemachter Herr aus Deuschelan seinen neuen Status vorzuführen.

    Erhellend. Aber ganz anders, als es die Barmstorys intendieren.

  49. Barackler 18. August 2021 at 20:38
    @ INGRES 18. August 2021 at 20:11

    Eine wichtige Frage ist es schon, ob dieser Einsatz legal war.
    ————-
    War er nicht. Der Bundestag stimmt wohl erst morgen darüber ab. Die reguläre Sitzung wäre erst am 25.8. Da werden einige Hinterbänkler ganz schön sauer sein, daß sie ihren Urlaub unterbrechen müssen.
    Aber egal:
    ALLE im Bundestag vertretenen Parteien, also auch die AfD, haben sich DAFÜR ausgesprochen die „Ortskräfte“ oder „Mordskräfte?“ bei uns aufzunehmen.

    Die ersten 19 von denen sind eben mit dem Bus aus Ffm. in Hamburg eingetroffen und alle „Flüchtlinge“ sollen lt. dem Innensenator ein unbürokratisches – bundeseinheitliches – ( man beachte: So etwas kommt sehr selten vor) Schnellverfahren durchlaufen.
    Qualle: NDDR3-Info, eben.
    Im Klartext: Die werden durchgewunken und eine nette Neubauwohnung mit Iso-3-fach-Verglasung, KiTa / Förderschule um die Ecke wegen der vielen Blagen, Bäcker nebenan und Bus im 10 Minuten-Takt zur nächsten Sisha-Bar oder Spielhalle sowie eine hübsche Betüterungs-Tante warten schon. Der Drops ist gelutscht. Die Deutschen sind ja noch besoffener vor Freude über die Zukunftsdeutschen als 2015.

  50. Mich wundert die Richtung der Diskussion hier. Es sind und bleiben Kollaborateure mit Besatzungsmächten. Die SED ff will sie erschiessen lassen. Das lehne ich ab, weil ich aus verschiedenen Gründen gegen die Todesstrafe bin. Aber es bleiben Kollaborateure.

    Unsere Verpflichtung besteht einzig und allein darin, endlich abzuhauen.

    🖤

  51. Ich weiss schon, wer an der Abstimmung nicht teilnehmen wird:

    Merkel, Seehofer, Altmaier, Maas, Scholz, Lindner, KGE, Oezdemir, Roth, Wagenknecht, Porsche-Klaus Ernst …

    … to be continued …

  52. gonger 18. August 2021 at 22:13

    Barackler 18. August 2021 at 20:38
    @ INGRES 18. August 2021 at 20:11

    Eine wichtige Frage ist es schon, ob dieser Einsatz legal war.
    ————-
    War er nicht. Der Bundestag stimmt wohl erst morgen darüber ab. Die reguläre Sitzung wäre erst am 25.8. Da werden einige Hinterbänkler ganz schön sauer sein, daß sie ihren Urlaub unterbrechen müssen.
    ——————–

    Wie bei der Flutkatastrophe.
    Bei den Diskussionen wird gar nichts dabei heraus kommen.

    Das kam alles zu schnell und die wussten von nichts??
    Wer glaubt denn so etwas?
    Sonst wissen sie auch alles.
    Die wussten ganz genau was da jede Minute passiert.
    Das war alles Absicht wie das eingefädelt wurde, aus welchen Motiven heraus auch immer.
    Man hat es einfach laufen lassen… ganz absichtlich.
    Es war so offensichtlich, dass man die Aktionen noch zuletzt verzögert hat, als keiner mehr sagen konnte er wisse von nichts.

  53. Maria-Bernhardine 18. August 2021 at 22:21

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/islamist-innen-zdf-gendert-auch-die-taliban-77418418.bild.html

    Das sind Klapskallis! Die sind irre! Hauptsache, die Frisur Genderblase sitzt. Gegen Blasen helfen spitze Nadeln! Vor allem gegen die Seifenblasen der eingeseiften Bekloppten, die angesichts realer Katastrophen nur ihr Regenbogeneinhornland mit Generderstreuseln runterplappern. Das kann doch alles nicht mehr wahr sein!

  54. jeanette 18. August 2021 at 22:52

    Beim Pädathy-Untersuchungsausschuß kam auch nichts raus…

    Wenn sich Frösche mit Froschpolitik befassen, kommen maximal Tümpel, Moore, Sümpfe und noch mehr Frösche und Kaulquappen vor. Das absolute Grauen der Frösche ist ein Froschschenkelgericht. Im wörtlichen und juristischem Sinn.

  55. @ Babieca 18. August 2021 at 22:54

    Rot-grüne Intelligenzbestien beim ZDF.
    Was habe ich gelacht. Aber eigentl. ist
    es traurig mit so einer „Elite“ geschlagen
    zu sein.

  56. So wie es heute hier läuft, muß man sich fast viele glaubensfeste Afghanen in Deusenlan wünschen, die eisenhart ihre Überzeugungen vertreten und durchsetzen und sie auch in fruchtbaren Diskussionen der Rotweingürtel-Schickeria sehr deutlich nahebringen.

  57. Barackler 18. August 2021 at 23:30

    Die vier faulig-morschen Stützpfeiler der Demokratie erscheinen mir aber äusserst vergnügt auf dem Foto.

  58. Wie vermutet: Alles an Affgarninxesen, die nach Usbekistan und Katar ausgeflogen wurden, kommen nach Deutschland:

    In Frankfurt ist am frühen Mittwochmorgen eine Lufthansa-Maschine mit rund 130 Evakuierten aus Kabul gelandet. Der Airbus 340 kam aus der usbekischen Hauptstadt Taschkent. Die Bundesregierung hatte den Langstreckenjet gechartert. Die Lufthansa wird in Absprache mit der Bundesregierung auch Evakuierungsflüge aus Doha in Katar und möglicherweise auch aus anderen Anrainerstaaten Afghanistans anbieten, wie ein Sprecher am Dienstag sagte. Für die nächsten Tage sei eine noch unbekannte Zahl von Flügen geplant.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article233207583/Kabul-Bundeswehr-hat-bisher-mehr-als-670-Personen-evakuiert.html

    Man kann nur noch noch würgen.

  59. Maria-Bernhardine 18. August 2021 at 23:40
    Your comment is awaiting moderation

    Ui, was ist denn hier kaputt?

  60. nicht die mama 18. August 2021 at 19:29

    lorbas 18. August 2021 at 19:18

    Soso, er arbeitet in der Erwachsenenbildung…steuerzahlerfinanzierte Deutschkurse für Afghanen vermutlich.
    Er „löst“ damit die Probleme, die wir ohne Leute wie ihn überhaupt nicht hätten.

    Erholt seine Verlobte aus Afghanistan ins „Bunte Schland“. Der Hochzeittermin in Kassel steht schon.
    Das heißt dass das junge afghanische Paar in den nächsten Jahren weitere Probleme in Kassel in die Welt setzen wird.

  61. ghazawat 18. August 2021 at 19:34

    lorbas 18. August 2021 at 19:23

    „Auspeitschen und Handabhacken wurde demnach in den meisten Ländern nur von einer Minderheit befürwortet, nur in Afghanistan und Pakistan gab es dafür breite Zustimmung.“

    Man kann davon halten, was man will. Körperstrafen sind Jahrtausende alte hochwirksame Mittel. Mit einer Hand sinkt die Wiederholungsrate für Diebstähle dramatisch. Serienstraftäter sind völlig unbekannt.

    Das hieße ja das Intensivstraftäter:Innen in Deutschland bei solchen Strafen völlig unbekannt wären.
    Auch sog. Großfamilien von denen 90% eine Akte bei den Strafbehörden haben, die dicker ist als jede Brockhaus Enzyklopädie gäbe es nicht.
    Ein Reizvoller Gedanke.

    Und die Peitsche? Man kann jedem sozialverträgliches Verhalten innerhalb einer halben Stunde lebenslänglich klarmachen. Die Erfolge sind nachgewiesenermaßen fantastisch und ausgesprochen günstig für den Sozialhaushalt.

    Altbewährte Methoden die nur richtg angewandt werden müssten. Mir persönlich gefällt auch die Bezeichnung der „Erziehungshilfe“.

    „Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten.“

    Johann Wolfgang von Goethe

  62. Zum Thema „Ortskräfte“:
    So langsam kommt raus, daß das nicht nur die Afghanen waren, die für die BW ihre Laster abluden und die Regale einräumten, sondern daß das auch alle weiteren Afghanen sind, die für die GIZ oder die Böll-Stiftung, die sofort seit 2002 auch in Afg fett vertreten war https://www.boell.de/en/afghanistan) irgendwelche Regaldienste gutbezahlt erledigt haben.

    Also alle Afghanen (bei Tage Helfer, bei Nacht Taliban), die sich begeistert an die an die pralle, schier unversiegbare Geldtitte des Westens geschmissen haben, die da plötzlich Inschallah! in Afghanistan aufschlug. Und die ansonsten dachten „Leck mich!“

    Ganz Talibanesien war „Ortskraft“. Und alle wolle jetzt nach Deutschland. Ist wie mit den Gremlins kurz vor Mitternacht:

    https://www.youtube.com/watch?v=TrapsoRcC3I

    Wer und was hält sie auf?

  63. Maria-Bernhardine 18. August 2021 at 23:54

    @ lorbas 18. August 2021 at 23:50

    Cousinegattin?

    Wo bleibt denn ihre Gendergerechte Schreibweise ❓

    Cousin:Innen*Gatt:Innen, auch das ZDF gendert jetzt die Islamist:Innen.

    Ist schon bekannt wann der CSD in Kabul stattfindet? Gibt es schon Gespräche zwischen der queeren Community und den Taliban?

  64. Babieca 19. August 2021 at 00:03

    Ganz Talibanesien war „Ortskraft“. Und alle wolle jetzt nach Deutschland.

    Um Gottes Willen, diese „armen Menschen“. Wissen die denn nicht das es vor Nahtsies hier nur so wimmelt?

    „Jeden Tag brennen Heime“

    Bei einem Feuer in der Notunterkunft für Flüchtlinge ist geringer Schaden entstanden. Verletzt wurde niemand. Ein fremdenfeindlichen Hintergrund wird ausgeschlossen.

    Brilon Das kleine Feuer brach am Dienstag gegen 23:15 Uhr aus. Die Feuerwehr fand in einer der Toilettenräume einen Papierkorb aus Metall, in dem Papierhandtücher brannten. Die Flammen konnten schnell gelöscht werden. Da der Feuerwehr Rauch in den Turnhallen, in denen bis zu 400 Menschen untergebracht sind, gemeldet wurden, rückten 27 Einsatzkräfte des Löschzug Brilon aus. Dem Sicherheitsdienst war der Geruch des schwelenden Papiers aufgefallen.

    Ein Brandermittler geht davon aus, dass in dem Raum geraucht wurde und die Kippe nicht vollständig gelöscht im Papierkorb landete. Ein anderer Hintergrund kann nach bisherigem Stand ausgeschlossen werden. Der Zugang zu der Notunterkunft ist nur nach vorheriger Kontrolle möglich.

    https://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-brilon-marsberg-und-olsberg/kleiner-brand-in-der-notunterkunft-in-brilon-id11406056.html

  65. lorbas 19. August 2021 at 00:07

    Wissen die denn nicht das es vor Nahtsies hier nur so wimmelt?

    Das finde ich auch immer so possierlich: Alle eingenordeten Mohammedaner in Deutschland samt ihren Einnordern quäken ununterbrochen was von Nahtzis, und die gesamte 3. Welt kann es gar nicht abwarten, in das ach so schröckliche Nahtziland zu quellen.

  66. Das Szenario hat Ähnlichkeit mit dem Mauerbau am 13. August 1961.
    Nur kurz war die Zeit, in der Menschen noch flüchten konnten.
    Die Schicksale waren ebenso grauenvoll. Familien wurden auseinandergerissen.
    Die Urlauber im Ostsektor wurden genauso zögerlich zurück über die Grenze gelassen.

    Kurioser Weise hat sich das afghanische Szenario am 15. August 2021 ereignet.
    Kennt sich jemand mit Jahrestagsyndromen aus?
    Beide Geschehnisse fielen ebenso auf ein Wochenende.
    Merkwürdig ist das schon.

  67. @ jeanette 19. August 2021 at 00:27

    In islamischen Ländern spielt der Freitag den „Sonntag“.

    Übrigens hat China mitgemischt:

    Empfang in Tianjin : China wertet die Taliban auf – FAZ
    faz.net › … › Politik › Ausland
    https://image.stern.de/30661152/t/Pp/v2/w1440/r1/-/taliban-china-gipfel.jpg
    +++28.07.2021 — China wertet die Taliban auf … Mit ganz großem
    Bahnhof hat der chinesische Außenminister einen stellvertretenden
    Taliban-Führer empfangen.
    https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/chinas-aussenminister-empfaengt-taliban-fuehrer-17458707.html

    Die chinesische Regierung hat eine diplomatische Kontaktaufnahme mit den islamistischen Taliban in Afghanistan angekündigt.
    +++16.08.2021
    Man sei zu freundlichen Beziehungen mit der neuen Regierung bereit, teilte das Außenministerium in Peking mit. China respektiere „den Willen und die Entscheidung des afghanischen Volkes“. Ein Ende des Krieges und die Schaffung von Frieden seien sowohl der einhellige Wunsch der mehr als 30 Millionen Afghanen als auch die gemeinsame Erwartung der internationalen Gemeinschaft und der Länder in der Region.
    +https://www.deutschlandfunk.de/afghanistan-china-zu-freundlichen-beziehungen-mit-taliban.1939.de.html?drn:news_id=1291455

  68. Maria-Bernhardine 19. August 2021 at 00:21

    @ lorbas 19. August 2021 at 00:04

    … in Deutschland …

    Wie können Mädchen, die scheinbar in dieser Gesellschaft angekommen sind, „nichts dabei finden, wenn ihr Vater sie mit Gürtel oder Stock schlägt? Wie können sie sagen: Der darf das, das ist doch mein Vater”? Wie, fragt sie weiter, kann es sein, dass eine 25-jährige Importbraut, deren Mann im Gefängnis sitzt, von der Familie des Mannes eingesperrt und von seinen Brüdern regelmäßig missbraucht wird? „Als die Frau nach vier Jahren des Missbrauchs zu mir gebracht wurde, war ihr Anus so zerstört, dass sie inkontinent war. Sie sagte: ,Ich dachte, die dürfen das.‘”

    https://www.bdzv.de/awards/theodor-wolff-preis/nominierte-texte/2009/cathrin-kahlweit/nominierter-text

  69. Maria-Bernhardine 19. August 2021 at 00:39
    @ jeanette 19. August 2021 at 00:27
    In islamischen Ländern spielt der Freitag den „Sonntag“.
    ——————————–

    Sonntag, 13. August 1961 Berlin
    Sonntag, 15. August 2021 Kabul

    Dieser 13. August war ein Freitag.

    Ist doch irgendwie gruselig.

    Es gibt dieses Phänomen der Jahrestagsyndrom, aber leider bin darin keine Spezialistin.
    Es handelt sich dabei um Wiederholungen die passieren müssen…..

  70. Hier zwei hübsche Taliban*innen
    https://bilder.t-online.de/b/90/64/32/62/id_90643262/1200/tid_da/taliban-an-einem-kontrollpunkt-in-kabul-besonders-wer-den-internationalen-truppen-geholfen-hat-soll-es-schwer-haben-die-kontrollen-zu-passieren-.jpg

    Berichte: Vertrauliches Treffen zwischen Bundesregierung und Taliban
    +++6.8.2021
    Afghanische Ortskräfte sind nach dem Abzug der Bundeswehr aus dem Land gefährdet, Opfer von Racheakten der Taliban zu werden.
    Mehreren Berichten zufolge verhandelt die Bundesregierung mit den radikalen Islamisten über die Sicherheit der einheimischen Helfer.
    Dabei sollen die Taliban eine Zusage gemacht haben.

    Berlin. Vertreter der Bundesregierung haben sich laut übereinstimmenden Berichten in der vergangenen Woche mit Mitgliedern der radikalislamistischen Taliban getroffen, um über den Schutz von afghanischen Ortskräften zu verhandeln. Wie die „Bild“-Zeitung und das „ZDF“ melden, habe das Treffen am +++31. Juli in +++Doha(Hauptst. v. Katar) stattgefunden. Das Auswärtige Amt habe die Zusammenkunft bestätigt, heißt es im Bericht des ZDF.
    https://www.rnd.de/resizer/Gfffzi3w3qvDb-_JRICxsR6-Wu4=/1441×811/filters:quality(70)/cloudfront-eu-central-1.images.arcpublishing.com/madsack/WRWMFGNMPJETHOJ67SQAOIMF5A.jpeg

    Die Taliban hätten dabei die Sicherheit der einheimischen Helfer der Bundeswehr zugesichert. Dem ZDF zufolge trauten einige Diplomaten in Berlin der Zusage der Taliban jedoch nicht.

  71. @ lorbas 19. August 2021 at 00:46
    @ jeanette 19. August 2021 at 00:58

    Ganz Islamistan & Koran sind gruselig.

  72. Taliban*in
    https://www.deutschlandkurier.de/wp-content/uploads/2021/08/252173636.jpg

    17.8.2021
    Migrantenkriminalität: Afghanen laut BKA besonders auffällig!
    (War bislang auch so mein Gefühl, nach dem was man las,
    wie oft ein Afghane vergewaltigte usw.)
    Mit 14.750 Tatverdächtigen waren Afghanen, gemessen an ihrem Anteil von etwa 12 Prozent unter allen Asylbewerbern, aus polizeilicher Sicht auch im vergangenen Jahr wieder besonders strafauffällig! Zwar stellten Syrer mit 27.561 Tatverdächtigen in absoluten Zahlen fast doppelt so viele Straftäter, dies aber bei einem fast dreimal so hohen Anteil (34,1 Prozent) unter allen sich zum Zeitpunkt der Erhebung in Deutschland aufhaltenden Asylbewerbern…
    https://www.deutschlandkurier.de/2021/08/migrantenkriminalitaet-afghanen-laut-bka-besonders-auffaellig/

    Gibt´s schon ein Selfie Merkel mit Afghane?
    Oder sitzt sie feixend in der Sauna, äh im Kino?

  73. 18.08.2021
    Nicht ohne meine Scharia
    von Dushan Wegner

    Von fünf Millionen Flüchtlingen aus Afghanistan ist nun die Rede. Die verbotene Wahrheit aber ist: Die Menschen fliehen NICHT vor der Scharia – sie fliehen vor den Konsequenzen – und jenes Gesetz bringen viele dennoch in Herz und Kopf mit…

    Teile der deutschen Politik und mit ihr die politiknahe Journaille rufen bereits wieder »Refugees Welcome«. Die Rede ist von fünf Millionen neuen Flüchtlingen aus Afghanistan (rnd.de, 16.8.2021).

    Wie viele der fünf Millionen getarnte Taliban-Missionare sein werden, und wie viele von ihnen die Scharia und strengen Islam »einfach so« mitbringen, man wird es vielleicht dereinst bei Historikern nachlesen können. (So man denn Chinesisch versteht und es überhaupt Chinas einstige Historiker interessiert – wie oft und detailliert muss man über denselben dummen Fehler der Langnasen schreiben?)…

    Einige der Afghanis, die vor den Folgen der Scharia fliehen – oder gar als »Missionare« in den Strom eingeschleust werden, und die Scharia in Herz und Kopf mitbringen, werden Scharia-Schulen in Deutschland eröffnen. Dann herrscht die Scharia eben in Afghanistan und in Teilen von Deutschland…

    Die Frage ist vielmehr, was die Gedanken, die in den Köpfen der Menschen mitgebracht werden, aus Deutschland machen werden. Wie selbstverständlich berichten uns Medien von Männern, die Frau und Kinder zum Sterben in Afghanistan hinterlassen (etwa telegraphindia.com, 17.8.2021), und auch diesmal wird das Gros der »Flüchtlinge« aus Tausenden jungen Männern im wehrfähigen Alter bestehen, während die Propaganda ihre Kameras auf die zwei bis drei Familien mit kulleräugigen Kleinkindern richtet. Was für eine Gesellschaft wollen Sie in Deutschland aufbauen mit Menschen, denen der weibliche Mitmensch und Familienangehörige so wenig gilt? – Am Flughafen in Kabul flehen derweil die Frauen verzweifelt durch Gitter hindurch, dass man sie retten möge (dailymail.co.uk, 18.8.2021).

    Vergessen wir nicht: Die Menschen fliehen nicht unbedingt vor den Gedanken und Denkmustern der Taliban – sie fliehen vor den Folgen der praktischen Umsetzung. Daraus ergibt sich keinesfalls, dass einige von ihnen nicht versuchen werden, dieselben Ideen im Westen umzusetzen…
    https://www.dushanwegner.com/nicht-ohne-meine-scharia/

  74. @ Marie-Belen 18. August 2021 at 18:49
    „Wer hat schon eine Mutter in Afghanistan…„Sie wollten mein Kind totmachen!“

    als hobby-profeiler lese ich daraus:
    eine nicht voellig verarmte eingewanderte mutter aus bildungsfernen verhaeltnissen
    besucht ihre mutter – „de omma“ – aus ebenso islamischen verhaeltnissen in bulbul,
    und berichtet in bestem duisburger ruhrpott-slang von leuten, die tot machen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Totmacher

  75. Will er damit sagen, dass Deutsche Kulturkompetenz, oder gar irgendeine andere Form der Kompetenz besitzen. Auch anderen gegenüber ist das aufgesetzt.

  76. Der Islam ist die größte Seuche seit der Spanischen Grippe. Ich kann es nicht fassen, dass die Messerstecher und Gebärmaschinen ganz Europa fluten und wir der Umvolkung wie blöde Schafe tatenlos zuschauen.
    Die Grünen bringen uns mit der Abschaltung der Kraftwerke und dem hirnrissigen Verbrenner-Verbot wirtschaftlich in die Steinzeit und die Muslime schaffen das parallel mit ihrer Religion und der Scharia. Und was passiert im September? Alle wählen wieder die üblichen Volksverräter Parteien und wundern sich dann, wenn es in Wuppertal aussieht wie in Istanbul und wir bald alle auf Eseln reiten.

  77. Es ist unsere Pflicht alle diejenigen Ortskräfte die dank ihrer überlegenen Bewaffnung HELDENHAFT für ihr Land und ihre Familien bis zum Aüssersten gegen die TALIBAN gekämpft haben in DEUTSCHLAND aufzunehmen!
    Das waren wohl die „GLORREICHEN SIEBEN“ die mit dem ersten Flug „gerettet“ wurden?

  78. @ Mantis 18. August 2021 at 18:37

    Sie war 13, Afghane war 22 – Richter entscheidet auf „Jugendliebe“
    St. Gallen, Schweiz. Ein 22-jähriger Afghane, der 2015 als Flüchtling in die Schweiz kam, wurde wegen sexueller Handlungen mit einem Kind (13) angeklagt. Der Mann – damals gemäß Akten 22 Jahre alt – wurde freigesprochen. Da er ohne Pass einreiste, gab es Verwirrungen um sein Geburtsdatum. Der Richter entschied auf „Jugendliebe“. Weiterlesen auf 20min.ch

    Bei solchen Urteilen setzt kein Lernprozess ein.

    ————————-

    Solche Urteile zeigen vor allem, dass kein Lernprozess bei denen die sie fällen, einsetzt. Die Dummheit deutscher Gutmenschen-Juristen ist nicht zu toppen.

  79. Mir gefällt das ganz und gar nicht: Das Afghanistan-Thema steht nun im Fokus, überlagert alles und gibt der elenden Drecksregierung Merkel neue Chancen, weitere Gemeinheiten in Sachen Corona-Diktatur halb unter der Oberfläche durchzudrücken. Da sind – und das darf man in keiner Sekunde vergessen – Schwerkriminelle a Werk, die jede Chance nutzen, uns zu schädigen.

    Meine Meinung zu AFFghanistan ist simpel aber gerecht: HIER KOMMT KEINER MEHR REIN! Diese Leute sollen ihren Islam-Wahn meinetwegen auf irgendwelchen einsamen Inseln zelebrieren und sich gegenseitig an die Gurgel gehen, aber nicht auf deutschem Boden.

  80. Ich ausdrücklich kein Militärstratege.

    Ich bin aber fest überzeugt, dass sich ein normaler Bürger mit einem durchschnittlichen IQ fragt: „was passiert, wenn ich die Soldaten abziehe?“

    Bei Frau Dr Merkel weiß ich, dass sie die Frage einfach nicht interessiert. Bei Frau Annegret Kramp Karrenbauer nehme ich an, dasd für sie das Wichtigste ist, dass der Müll sortiert und entsorgt wird und dass der Außen Zwerg diese Frage nicht versteht liegt an seinem mangelhaften IQ.

  81. Und zum Chef des BND gibt es die bekannte nette Geschichte, dass Helmut Schmidt lieber die NZZ las und besser unterrichtet war, als wenn er die Berichte des BND gelesen hätte.

    Frau Dr Merkel betrachtet den BND als ihre Verfügungs Reserve, wenn sie jemanden für ihre unendliche Wischtischkeit braucht. Sehr gerne erhält sie Dossiers über die intimen Vorlieben ihrer Mitarbeiter und Minister.

  82. Erös: „Wer sich von den Afghanen mit dem neuen Regime unter einem islamischen Emirat arrangiert, wird ohne Krieg, Anschläge, Bombardements mit US-Drohnen, Selbstmordattentätern leben können. Für einen wirtschaftlichen Aufschwung in diesem geschundenen Land benötigen die Afghanen allerdings massive Unterstützung ohne eigennützige auswärtige politische Einmischung.“
    _______________________________
    Wer ist jetzt ‚Sieger‘ resp. ‚Porfiteur‘ des verlorenen Feldzuges in Affgarnixtan? Die Chinesen sind es! Sie haben als Allererste das Talibanregime anerkannt und sie werden auch die ersten sein denen es gelingt die reichhaltigen Bodenschätze Affgarnixtans zu heben. Etwas was den Engländern, den Russen und den Amis nicht gelungen ist. Warum? Die Chinesen kümmern sich nur um Dinge die für sie profitabel sind. ‚Menschenrechte‘ sind für sie kein Hinderniss nicht mit jedem noch so merkwürdigem Regime auf der Erde Geschäfte zu machen. Sie fragen nach ihren Interessen und sonst nach nichts. So gesehen ist die Einschätzung von Erös (siehe oben) 100% korrekt – bis auf ‚… ohne eigennützige auswärtige politische Einmischung‘. Dies ist Wunschdenken und findet auf dieser Erde nicht statt.

  83. kann sich noch jemand an die vertrauenswürdige Ortskraft erinnern, welche im Feldlager mal eben so 5 dt. Soldaten hinterrücks weggeknallt hat?

    Solche Typen sollen hier also samt Failien-Clan die Rundumversorgung bekommen?

  84. ghazawat 19. August 2021 at 09:58
    ….
    Frau Dr Merkel betrachtet den BND als ihre Verfügungs Reserve, wenn sie jemanden für ihre unendliche Wischtischkeit braucht. Sehr gerne erhält sie Dossiers über die intimen Vorlieben ihrer Mitarbeiter und Minister.
    +++
    wohl nicht nur über diese. Ist Meuthen ebenfalls auf diese Weise handzahm gemacht worden?

  85. Kassandra_56
    19. August 2021 at 10:49

    „wohl nicht nur über diese. Ist Meuthen ebenfalls auf diese Weise handzahm gemacht worden?“

    Eine berechtigte Frage. Der Lebenswandel von Herrn Meuthen reicht für Dossiers. Ich bin sicher, dass Frau Dr Merkel sehr intime Kenntnisse über die sexuellen Vorlieben und Präferenzen hat. Bei dem bayerischen Salonlöwen dürfte auch noch ein ganzes Fotoalbum dabei sein. Anders kann ich mir ihren unendlichen Einfluss nicht erklären.

    Ein Mann wie Meuthen, ohne Stil Charakter und Ehre ist natürlich ein ideales Fressen.

    Mehrere Frauen sind kein Zeichen für Modernität, sondern für die völlige Unfähigkeit, eine Bindung einzugehen und ein Gelöbnis ist zu halten.

    Ein klassischer Ehebrecher ohne Moral

  86. Johannisbeersorbet 18. August 2021 at 23:25
    So wie es heute hier läuft, muß man sich fast viele glaubensfeste Afghanen in Deusenlan wünschen, die eisenhart ihre Überzeugungen vertreten und durchsetzen und sie auch in fruchtbaren Diskussionen der Rotweingürtel-Schickeria sehr deutlich nahebringen.

    die haben doch schon immer jedem freundlichen teppichhändler bei einer tasse tee jeden teppich abgekauft.
    so nett wie abdul beim verkauf ist, kaufen die naivlinge dem exoten alles ab.
    noch´n bissl herzschmerzstory von seiner schwierigen situation und der deal ist gemacht.
    herrlich, wie die analphabeten die wessis mit der 300 000mann armee „auf ihrer seite“ über den tisch gezogen wurden.
    man schätzt die werte der bodenschätze auf ca. 900 bis 3000 milliarden us-dollar.

  87. Erös: „…die USA konnten (und wollten) wohl nie die Herzen der Afghanen gewinnen. Ihnen fehlte es an jeglicher Kulturkompetenz. “
    Es tut mir leid, aber wenn ich auf den Videos die Gestalten sehe, die in Afghanistan herumlaufen, liegt mir nichts ferner als deren Herzen zu gewinnen. Deren Kultur ist mit der europäischen Zivilisation nicht kompatibel. Und mit einem Durchschnitts-IQ von 84 würden wir uns mit diesen Leuten weder potenzielle Ärzte noch Ingenieure ins Land holen sondern nur Sozialhilfeempfänger, die sich bis an ihr Lebensende in Deutschland durchschmarotzen. Warum sollte ein vernünftiger deutscher Bürger dafür bezahlen. Auf eine solche Idee können nur linksgrün verseuchte Sozialromantiker kommen, die sich dann eines Tages wundern, warum sie ein Messer zwischen den Rippen stecken haben oder ihre Frau oder Tochter vergewaltigt wurde. Afghanen gehören nach Afghanistan und sonst nirgendwo hin!

  88. guevara 19. August 2021 at 11:49
    Johannisbeersorbet 18. August 2021 at 23:25

    herrlich, wie die analphabeten die wessis mit der 300 000mann armee „auf ihrer seite“ über den tisch gezogen wurden.
    man schätzt die werte der bodenschätze auf ca. 900 bis 3000 milliarden us-dollar.
    +++
    Der vollverblödete und einfältige Westen läßt es wie schon in Afrika wieder zu, daß sich China, in welchem die Politik nicht von Wahl zu Wahl in Talg-Schows gemacht wird, den Zugriff auf sämtliche afghanischen Bodenschätze sichern konnte.

    Wenn die deutschen Polit-Schranzen nicht einmal die Bedeutung gewisser chemischer Verbindungen oder Elemente auch nur ansatzweise verstehen, besteht dieser eklatante Mangel an Verstand und Wissen bei den Chinesen nicht.

    Ich bin mal gespannt, wann die Chinesen ganz gravierend an der Preisschraube drehen?
    Ländern wie Germoney, welche alles Wesentliche nach China/Indien „outgesourced“ haben, wird es dann ganz schön dreckig gehen.

  89. Herr Erös – ewig währt der Koran – gegen den werden Sie gar nichts ausrichten – Sie arbeiten unter der Bedingung eines totalitär- faschistischen Gesetz- Buches, dem Koran. Das bißchen was Sie erreichen – ist einfach zu wenig – was Sie vorn aufbauen – reißen Sie mit dem eigenen Arsch wieder um – wie die Maurer….

  90. Mal abgesehen von diesem vorsintflutlichem Religionskult, der da herrscht und jetzt munter nach Deutschland exportiert werden soll (und auch leider wird) ist der Ausdruck „Shithole “ für dieses Afghanien noch ein Kompliment – eines der korruptesten Länder dieser Erde, Bildung der Durchschnitts-Afgh. nahe 0 etc., aber dafür super beim Opiumanbau und Haschisch-Export; und bei den vorhandenen Bodenschätzen (z. B. Lithium, deswegen sind wahrscheinlich die Chinesen scharf auf einen Schulterschluss) im Wert von mehreren BILLIONEN Dollars wird auch der Westen sich anbiedern (wird ja gebraucht für unsere sehnsüchtig erwartete E-Auto-Zukunft) mischt jetzt nach der Ghani-Flucht auch der olle Karzai wieder mit, zusammen mit Gulbuddin Hekmaty?r („der Schlächter von Kabul“) und Abdullah Abdullah. Karzais Halbbruder galt bis zu seiner Ermordung 2011 als der größte Drogenproduzent und -exporteur, wurde von der CIA bezahlt… – bin bei Wiki-Infos immer etwas skeptisch, aber da sträuben sich einem echt die Haare, selbst wenn nur die Hälfte von dem stimmt, was da zu den „großen Drei“ zu lesen ist ! Das wird wieder sowas von in die Hose gehen, aber Hauptsache, das Geld für den Aufbau wird in Strömen – auch aus Deutschland – gen Afghanien fließen.
    Ich kann nur wiederholen, was uns‘ Omma schon immer etwas derb formuliert hat: aus Schei$$e kannst Du keine Sahne quirlen !

Comments are closed.