Der menschenrechtspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Jürgen Braun, wirft den Altparteien vor, die nächste Flüchtlingswelle herbeizureden.

Zur Lage in Afghanistan gab es eine Sondersitzung des Ausschusses für Menschenrechte und humanitäre Hilfe. Vertreter des Verteidigungs- und Innenministeriums lieferten viele Details zum Umgang mit den sogenannten afghanischen Ortskräften, sowie zum Prozess, wie mit ihnen in Deutschland verfahren werden sollte. Der Vertreter des Außenministeriums, Staatsminister Niels Annen, sprach sich für eine großzügige Praxis zur Verbringung möglichst vieler Afghanen nach Deutschland aus.

Jürgen Braun, menschenrechtspolitischer Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, kritisierte diese Haltung: „Natürlich werden wir Afghanen, die für deutsche Soldaten gearbeitet und ihr Leben riskiert haben, nicht im Stich lassen, auch deren Familien nicht. Doch das ist eine begrenzte und in Deutschland gut integrierbare Gruppe.“ Laut SWR sind bereits über 7000 Afghanen in Ramstein eingeflogen worden, 10.000 sollen es werden.

Annen hatte klar gemacht, wohin die Reise geht: Er sprach von einer „breiteren Definition von Ortskräften“ die nun auch umgesetzt werde. Dazu gehörten zum Beispiel alle, die „irgendwann in der Vergangenheit“ einen Kontakt zu Deutschland gehabt haben. Er hob die Trennung der prioritären Rettung von Ortskräften und dem Rest der Bevölkerung vollständig auf, sagte „Ortskräfte, Afghaninnen und Afghanen, Frauen und Kinder“.

Die Altparteien wollten da nicht zurückstehen, sie überboten sich in gütigen Appellen, noch mehr Menschen zu „retten“. Braun: „Niemand im Ausschuss weiß, wie die Lage in Afghanistan wirklich ist, wie die Herrschaft der Taliban sich darstellt, wie viele Menschen fliehen und wer diese sind, doch viele Vertreter der Altparteien waren sich einig: Es sollen alle nach Deutschland kommen, ohne Prüfung, das könne man dann ja hier machen.“

Oppositionelle Kritik am Versagen der Bundesregierung, dem Krisenmanagement zur Evakuierung der deutschen Staatsbürger, übte nur die AfD. Grüne und besonders die FDP waren bereits auf Regierungsanbiederungskurs. Und das bedeutet: der seltsame deutsche Wille zur Rettung der Welt hat ein neues Objekt gefunden: Afghanistan.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

148 KOMMENTARE

  1. Wo kommen bloß die ganzen ORTSKRÄFTE her?

    Noch ein logischer Focus Kommentar:
    X-mal mehr Hilfskräfte als Soldaten in Afghanistan.
    Das sollte zu denken geben.
    Wo kommen die ganzen Hilfskräfte her?
    Es wäre so als wenn Siemens im Ausland 500 Angestellte im Gebäude hat aber 1000 und mehr Putzfrauen.

    „Heute, 24.08.2021 | 14:06 | Stahli Walter

    Wunschdenken und kein Ende!

    Wir sind moralisch verpflichtet die Leute die uns geholfen haben zu retten. Leider kann ich mir schwer vorstellen, dass die maximal 5500 BW-Soldaten die in Afghanistan stationiert waren mehr als 10.000 Hilfskräfte beschäftigt haben. Schon jetzt haben unter den „Geretteten“ einige Abgeschobene den Weg nach Deutschland gefunden. Und es kommen bestimmt noch mehr. Was die Bereitschaft zur Integration betrifft, sollte man aus der bisherigen Erfahrung etwas lernen. So lange die Religionen Vorrang vor dem Grundgesetz haben, wird es keine Integration geben. Alles andere ist Wunschdenken. Verständlich dass die Leute den Wohlstand des Westens haben möchten, aber auch mit der Mentalität des 7. Jahrhunderts. Und das geht bestimmt nicht.“

  2. Die Städte sind, bis auf einige Ausnahmen Pleite, aber sie prügeln sich
    fast,neue Flüchtlinge aufzunehmen.
    Fazit:
    Es gibt viel zu verdienen,man muss es nur dem Volk beibringen,
    und es in die nächste Passivität treiben.
    Was kommt nach Afghanistan?
    Mali,und andere Staaten?
    Corona, Klima, Flüchtlinge,
    Deutschland wird auf Dauer Insolvent,
    aber wir gehen dann wenigstens als Menschenfreinde unter,das ganze
    deutsche Volk,bekommt am Ende noch den Friedensnobelpreis, und
    wir sind dann alle sooo stolz !

  3. Nun steigt die Zahl der Ortskräfte. Erst waren es 2000. dann 10000 und nun 50000. Mit Familienzuzug wird die Million locker erreicht.

  4. Jürgen Braun – ein Gutmensch mehr.

    Wahrscheinlich braucht es allmählich Selbsthilfegruppen wie die Anonymen Alkoholiker.

    Heute haben wir hier neu den Holger in der Gruppe. Was hat Dich zu uns geführt?

    Ich war immer konservativ und patriotisch eingestellt. Dann sah ich diese Bilder mit den Kulleraugen-Kindern in Afrika und die Gummiboote mit den Ertrinkenden.

    Damals konnte ich mich noch mit viel Mühe losreißen und war fast zwei Jahre sozusagen trocken.

    Aber jetzt mit den Ortskräften in Afghanistan bin ich rückfällig geworden und spüre, wie ich immer mehr durch das Gutmenschentum beherrscht werde. Und da sind ja auch immer Frauen und Kinder dabei. Neulich habe ich drei Teddybären gekauft.

    Alleine komme ich da nicht mehr raus.

    🧸 🧸 🧸

  5. Das Schlimme ist:

    Unsere Politiker reden diese Siedlerwelle nicht nur herbei, sie schmeissen aktiv Bomben ins Wasser, damit aus der Welle wieder ein Tsunami wird.

    „Natürlich werden wir Afghanen, die für deutsche Soldaten gearbeitet und ihr Leben riskiert haben, nicht im Stich lassen, auch deren Familien nicht. Doch das ist eine begrenzte und in Deutschland gut integrierbare Gruppe.“

    Nicht diese Leute haben „für unsere Soldaten“ gearbeitet, unsere Soldaten haben für die Afghanen gearbeitet und gekämpft und zu viele der Unseren sind von unserer Regierung an Stelle von Afghanen verheizt worden sogar stellvertretend für Afghanen gefallen, damit die bequem in der sozialen Hängematte liegend unter den Linden Kaffeechen schlürfen und nach dem nächsten Ficki-Ficki Ausschau halten können.

    Und wie gut integrierbar die sind, sieht man…
    Die „Münchner Familie“ die vor den Taliban gerettet wurde, ist heute in meinem örtlichen Käseblättchen abgebildet und die 19-jährige Studentin trägt auch in Deutschland selbstverständlich die schwarze Ganzkörperwindel und könnte für die Taliban als Model für korankonforme Designermode arbeiten.

  6. Jeder, der auch nur eine Nano-Sekunde darüber nachdenkt, den Kollaborateuren der illegalen Dodo-Besatzungstruppe helfen zu müssen, vollkommen egal, ob in Afghanistan, in Nachbarländern oder bei uns, hat sich in die von den MSM und den Altparteien geschickt aufgestellte Falle des Gutmenschentums locken lassen.

    Er ist jetzt selbst ein Gutmensch und kann schon mal Teddybären kaufen gehen.

    🧸

  7. Nur weil jemand in Afhanistan für die Bundeswehr gearbeitet hat und jetzt von den Taliban verfolgt wird, muss er doch nicht nach Deutschland kommen. Wer übersetzt hat oder Cola serviert hat, hat doch keinerlei Qualifikation, die wir in Deutschland gebrauchen können. Warum siedelt man die Leute nicht in ein Nachbarland um, das eine gleiche Kultur und ähnliche Wirtschaft hat. In Deutschland bleiben diese mittelalterlichen Analphabeten ewig ein Fall für die Sozialhilfe. Warum tun wir uns das an? Nur aus sozialromantischer Gefülsduselei?

  8. Vor 20 Jahren im August 2001 hätte die rotzgrüne Schundesregierung sicher auch Osama Bin Laden als „Ortskraft“ durchgewunken….

  9. Wenn die „Ortskräfte“ genauso wie Niels Annen Haltung anstelle einer vernünftigen Ausbildung haben, reicht es für Merkelschland und die bürgerlich Konservativen sind wie immer mit ihrem Latinum am Ende:

    Wiki
    Nach dem Abitur 1992 an der Peter-Petersen-Schule in Hamburg-Wellingsbüttel leistete Annen zunächst seinen Zivildienst im Landesjugendring Hamburg ab. Ein 1994 begonnenes Studium der Geschichte, Geographie und Lateinamerikanistik an der Universität Hamburg brach er 2008 ab, nachdem er das Latinum nicht bestanden hatte.[1] 2010 erwarb er einen Bachelor in Geschichte und Spanisch an der Humboldt-Universität zu Berlin, wo das Latinum keine Voraussetzung war.[2] 2009 wurde er in das Young-Leaders-Programm des deutsch-amerikanischen Netzwerks Atlantik-Brücke aufgenommen, dessen Mitglied er ebenfalls ist.[3] 2011 erwarb er einen Master in International Public Policy an der Paul H. Nitze School of Advanced International Studies in Washington, D.C., wo er von 2010 bis 2011 auch als Senior Fellow beim German Marshall Fund tätig war.[4] Von 2011 bis 2013 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter im Referat Internationale Politikanalyse der Friedrich-Ebert-Stiftung.[5]

  10. Wenn die „Ortskräfte“ genauso wie Niels Annen Haltung anstelle einer vernünftigen Ausbildung haben, reicht es für Merkelschland und die bürgerlich Konservativen sind wie immer mit ihrem Latinum am Ende:

    Wiki

    Nach dem Abitur 1992 an der Peter-Petersen-Schule in Hamburg-Wellingsbüttel leistete Annen zunächst seinen Zivildienst im Landesjugendring Hamburg ab. Ein 1994 begonnenes Studium der Geschichte, Geographie und Lateinamerikanistik an der Universität Hamburg brach er 2008 ab, nachdem er das Latinum nicht bestanden hatte.[1] 2010 erwarb er einen Bachelor in Geschichte und Spanisch an der Humboldt-Universität zu Berlin, wo das Latinum keine Voraussetzung war.[2] 2009 wurde er in das Young-Leaders-Programm des deutsch-amerikanischen Netzwerks Atlantik-Brücke aufgenommen, dessen Mitglied er ebenfalls ist.[3] 2011 erwarb er einen Master in International Public Policy an der Paul H. Nitze School of Advanced International Studies in Washington, D.C., wo er von 2010 bis 2011 auch als Senior Fellow beim German Marshall Fund tätig war.[4] Von 2011 bis 2013 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter im Referat Internationale Politikanalyse der Friedrich-Ebert-Stiftung.[5]

  11. „Jürgen Braun, menschenrechtspolitischer Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, kritisierte diese Haltung: „Natürlich werden wir Afghanen, die für deutsche Soldaten gearbeitet und ihr Leben riskiert haben, nicht im Stich lassen, auch deren Familien nicht. Doch das ist eine begrenzte und in Deutschland gut integrierbare Gruppe.“ Laut SWR sind bereits über 7000 Afghanen in Ramstein eingeflogen worden, 10.000 sollen es werden.“
    ————————————–
    Dem kann ich zustimmen.

    Abgesehen davon, wird sich 2015 nicht wiederholen, weil die Taliban die afghanischen Grenzen momentan dichthalten und aus Eigeninteresse auch weiterhin dichthalten werden, um einen Brain drain zu verhindern. Außerdem sind Fluchtrouten nach Europa – anders als 2015 – weitgehend versperrt.

  12. In ein paar Monaten sind die Afghanen neben allen übrigen Siedlern hier gewohnte Realität und man wird die nächste Sau durchs Dorf treiben.

  13. Barackler 24. August 2021 at 15:05

    Jeder, der auch nur eine Nano-Sekunde darüber nachdenkt, den Kollaborateuren der illegalen Dodo-Besatzungstruppe helfen zu müssen, vollkommen egal, ob in Afghanistan, in Nachbarländern oder bei uns, hat sich in die von den MSM und den Altparteien geschickt aufgestellte Falle des Gutmenschentums locken lassen.

    ———————

    Wissen Sie, ich bin der Meinung: WELFARE starts at home!

    Diese Leute, die alle nun wahre Mitleidsausbrüche vorweisen, das sind genau diejenigen, die, wenn sie auf ihren Straßenfesten in Grüppchen zusammensitzen schräg auf die Flaschensammler/ INNNEN schauen, und nicht da sitzen wollen, wo die Bettler sind und kommen.

    Kein Cent fällt da, denn dort gibt es auch keinen Applaus.

    Die Deutschen spielen sich immer gern dort als Wohltäter auf, wo sie Beifall ernten und in einer großen Gruppen Ansehen erhaschen können. Schon ein ungebetener Gast zu Mittag oder gar am Abend ist nicht willkommen im eigenen Haus.

    Eine selbstbeweihräuchernde üble Show, derjenigen, die ihr schlechtes Gewissen den bedürftigen unspektakulären Einheimischen gegenüber ausbalancieren wollen.

    Ablasszettelmentalität!

  14. „Jürgen Braun, menschenrechtspolitischer Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, kritisierte diese Haltung: „Natürlich werden wir Afghanen, die für deutsche Soldaten gearbeitet und ihr Leben riskiert haben, nicht im Stich lassen, auch deren Familien nicht. Doch das ist eine begrenzte und in Deutschland gut integrierbare Gruppe.“

    DAS würde ich definitiv bezweifeln.
    Die haben sich von den deutschen gut bezahlen lassen; einen Islam-chip kriegt man nicht mehr aus dem kopf.

    Manchmal glaube ich auch vielen afd-leuten mangelt es an menschenkenntnis…

  15. Blitzleuchte 24. August 2021 at 15:23

    In ein paar Monaten sind die Afghanen neben allen übrigen Siedlern hier gewohnte Realität und man wird die nächste Sau durchs Dorf treiben.
    —————————

    Sie meinen so was wie: Für AFGHANEN bleiben die Corona TESTS weiterhin frei! ?

  16. Alter_Frankfurter 24. August 2021 at 15:23

    Abgesehen davon, wird sich 2015 nicht wiederholen, weil die Taliban die afghanischen Grenzen momentan dichthalten und aus Eigeninteresse auch weiterhin dichthalten werden, um einen Brain drain zu verhindern.

    Was genau meinen Sie jetzt mit „Brain Drain“?

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus233320285/Deutschlehrerin-in-Afghanistan-Sollen-die-Kinder-verhungern.html

    DEUTSCHLEHRERIN IN AFGHANISTAN

    „Die meisten Taliban können weder lesen noch schreiben. Diskussionen würden nichts bringen“

  17. nicht die mama 24. August 2021 at 15:02

    Das Schlimme ist:

    Unsere Politiker reden diese Siedlerwelle nicht nur herbei, sie schmeissen aktiv Bomben ins Wasser, damit aus der Welle wieder ein Tsunami wird.

    ——————————

    Bei der WAHL am 26. September
    bekommen sie alle einen verdienten ARSCHTRITT.

    FDP und AFD werden das Rennen machen!

    Wer nicht AFD wählen kann der wählt FDP.
    Und wer nicht CDU wählen kann der wählt auch FDP.

  18. https://www.welt.de/fernsehen/article233329219/Rundfunkbeitrag-verweigert-Georg-Thiel-ist-nach-181-Tagen-Gefaengnis-wieder-frei.html

    651,30 Euro schuldete Thiel dem Westdeutschen Rundfunk (WDR) irgendwann. Der Sender ging dann juristisch gegen den Mann aus Borken vor. Die Sache eskalierte, und seit dem 25. Februar 2021 saß der Technische Zeichner dann im Gefängnis in Münster und das volle 181 Tage am Stück.

    Wie die „Neue Osnabrücker Zeitung“ online berichtet, hat die Inhaftierung Thiels mehr als 24.000 Euro an Kosten verursacht, Gelder, die laut „WELT am Sonntag“-Informationen der WDR vorstrecken muss.

    <<< In Zeiten, in denen ARD und ZDF zu Linken Umerziehung bzw. Propagandasendern verkommen Sind, ist leider aus einem populistischen, radikalen Vorwurf (Lügenpresse) eine gewisse Wahrheit geworden. Darum kann ich das tun von diesem Herrn Gut nachvollziehen.<<<<

  19. Eurabier 24. August 2021 at 15:18

    Vor 20 Jahren im August 2001 hätte die rotzgrüne Schundesregierung sicher auch Osama Bin Laden als „Ortskraft“ durchgewunken….

    Und Jensi Spahn hätte einen Satz neue Nieren klargemacht.

    Immerhin wird die Degeneration Gutheit einer Unseredemokratie an der Wahrung der Verbrecherrechte gemessen.

  20. Diedrich 24. August 2021 at 15:32

    Franco A. sprach auch kein Arabisch und wurde von BAMF anerkannt…

  21. „Jürgen Braun, menschenrechtspolitischer Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, kritisierte diese Haltung: „Natürlich werden wir Afghanen, die für deutsche Soldaten gearbeitet und ihr Leben riskiert haben, nicht im Stich lassen, auch deren Familien nicht.“

    Im besten Sinne gutmenschlich betrachtet, ist Jürgen Braun sicher beizupflichten. Nach reichlich Argumentationsaustausch betrachte ich die Ortskräfteproblematik aber nun etas differenzierter. Die bezogen wirklich gutes Gehalt, die konnten wissen, was Abzug ihrer Arbeitgeber für sie bedeuten werde und hätten längst für „Plan B“ vorsorgen können, nämlich nötigenfalls Ausreise in Mohammedanerland ihres Kulturkreises.

    Es gilt: Kein Zuzug der Ortskräfte, im Einzelfall bedauerlich, Prämisse muß sein: Massive Rückführung hiesiger Afghanen, solange die neue Regierung noch Flüge gestattet.
    Abschiebung, Abschiebung, Abschiebung, 24/7, wäre das Gebot der Stunde.

  22. @Barackler 24. August 2021 at 14:59
    „Jürgen Braun – ein Gutmensch mehr.“

    Leider hat der wohl zu viel ARD und ZDF gesehen und Meuthens Gelaber inhaliert.
    Dabei hat er doch so einen lustigen Nachnamen, ist der mit Helge oder gar Eva verschwippt und verschwägert?
    Mehr essen muß er aber, will er irgendwann den Helge als Schwartenbeauftragter im Speckministerium beerben, zumal da auch noch der feiste Peter ein Wörtchen mitzureden hätte.
    Die von der AfD sind im Schnitt zu dürr, das ist das Problem – die nimmt doch kein Negerkönig ernst.

  23. Wir werden wie 2015 erneut belogen. Eigentlich sollten damals nur ein paar Tausend aus dem Bahnhof in Ungarn evakuiert werden, am Ende wurden es 3 Millionen. Diesmal sollen es nur 10000 werden, und dies ist gelogen.

    Es werden mindestens 100000 Afghanen, wahrscheinlich sogar bis zu 1 Million Afghanen in der BRD angesiedelt.

    Die BRD-Altpolitiker und BRD-Mainstreammedien lügen die Deutschen mal wieder skrupellos an. Es ist langfristig die politische Agenda des machthabenden BRD-Establishments in der BRD Deutschland und das deutsche Volk über die völlig unkontrollierte, vorzugsweise kulturfremde Masseneinwanderung langfristig zu verdrängen. Es ist ein klassischer Ethnozid* der hier in Deutschland am deutschen Volk vollzogen wird.

    * kultureller Völkermord

  24. Bundesdrucksache 19/5454 Stand: 4. Oktober 2018
    Derzeit sind insgesamt für die in Afghanistan tätigen Ressorts 576 Ortskräfte beschäftigt, davon 83 Ortskräfte für das Auswärtige Amt (AA), 10 Ortskräfte für
    das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und 483 Ortskräfte für das Bundesministerium der Verteidigung (BMVg). Darüber hinaus beschäftigen die im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) tätigen staatlichen Durchführungsorganisationen, die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), die Entwicklungsbank der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und die politischen Stiftungen weitere ca. 1 300 lokale Mitarbeiter (ohne afghanische Staatsbürger über
    Werkverträge oder Subunternehmen, siehe Antwort zu Frage 2).
    2. Wie viele afghanische Staatsbürgerinnen und Staatsbürger arbeiten nach
    Kenntnis der Bundesregierung zum Zeitpunkt der Einbringung der Kleinen
    Anfrage über Werkverträge oder Subunternehmen im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland?
    Das BMI und die Bundeswehr beschäftigen keine afghanischen Staatsbürger mit
    Werkverträgen. Durch die Bundeswehr beauftragte Subunternehmer beschäftigen
    u. a. afghanische Staatsbürger als Angestellte. Hierüber liegen der Bundesregierung jedoch keine detaillierten Angaben vor.
    Derzeit sind ca. 330 afghanische Staatsbürger als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Consulting-Unternehmen im Rahmen der deutschen Entwicklungszusammenarbeit des BMZ sowie des Engagements des AA in Afghanistan beschäftig

  25. Alter_Frankfurter 24. August 2021 at 15:23

    Vorsicht, nicht die Skrupellosigkeit und Entschlossenheit des deutschfeindlichen BRD-Establishments unterschätzen. Die werden sich diese Gelegenheit nicht entgehen kann.

    Meiner Gemeinde wurden schon 2 afghanische Familien aufgezwungen. Wenn schon hier bei mir weit ab vom Schuss 2 afghanische Familien auftauchen dann kommen Massen von Afghanen hier an.

  26. Eurabier 24. August 2021 at 15:21

    Der typische Werdegang eines transatlantisch-globalistischen Deutschlandabschaffers.

  27. Gutgelaunte Bestie 24. August 2021 at 15:57

    Die typische Kurdi-Masche. Sie locken die Deutschen mit kleinen Kindern um dann aber erwachsene Männer in Massen einzufliegen.

  28. Gutgelaunte Bestie 24. August 2021 at 15:57

    Heute morgen fand eine Demonstration für „Bedingungslose Solidarität“ mit den sog. „Ortskräften“ vor dem Auswärtigen Amt statt:

    https://mitte.afd.berlin/2021/08/24/ortskraefte/
    =============
    Am Saamstag fand in Göttingen eine derartige Demonstration statt mit
    „Hoch – die – internationale – Solidarität“

    die afd will sich da wohl einreihen…

  29. Jetzt muss man schon hoffen, dass die Taliban keinen mehr ausfliegen lassen und die Transitländer Zäune hochziehen.
    Die deutschen Deppen lernens nicht.

  30. Bis Weihnachten sind eine halbe Million Afghanen in Buntschland. An Sylvester 2021 wird Blut über die Kölner Domplatte strömen, 2016 war nur der Aperitif und jetzt folgt der große Schluck aus der Pulle. Aber ein Gutes hat es, wir Steuerkartoffel*Innen müssen uns keine Gedanken mehr machen wie wir für unseren Lebensabend vorsorgen.

    Genießt die verbleibende Kaufkraft eurer Euros! Ihr weißen alten CIS Männer werdet auf der Ruderbank unter dem Sonnendeck der Zukunftsdeutschen buckeln bis die Galeere am Horizont hinter eurem im Wasser treibenden Kadaver entschwindet. Eure Transgender werden zum Windspiel an der Rah, und eure leichtgläubigen Frauen zu Gespielinnen der Rechtgläubigen.

    Und jedes mal wenn der Flieger aus Kabul wieder landet feiern die Sozialisten einen weiteren Sieg über das von Ihnen gehasste Stück Sche**e, ein Volk auf das weder Kurt Beck noch Habeck bärig Bock haben.

    Die Zukunft wird wundersam
    Peter Blum

  31. Jürgen Braun ist ein heller Kopf. Seine Forderung halte ich für angemessen und politisch vernünftig.

  32. „Umfrage: Straftäter weiter nach Afghanistan abschieben!“…..
    https://www.idea.de/artikel/umfrage-straftaeter-weiter-nach-afghanistan-abschieben
    55% der Bundesbürger sind der Meinung, dass Deutschland trotz Machtübernahme der Taliban weiter abschieben sollte.
    Unter den Anhängern der politischen Parteien liegt die AfD mit 85%, die für eine Abschiebung sind, am Höchsten!
    Ich bin dafür, dass man die Afghanen erst gar nicht einreisen lässt, so wie es in Österreich praktiziert wird!!!!!
    Wen von unseren“ Super-Politikern“ interessiert schon der Wille des Souverän!

  33. es gibt auch noch gute nachrichten, lach.

    „Die Steinzeit-Islamisten der Taliban haben den Afghanen verboten, zum Flughafen in Kabul zu gehen. Die Lage sei dazu „zu chaotisch“, sagte der Taliban-Sprecher Zabihullah Mujahid bei einer Pressekonferenz.

    Gleichzeitig bat Mujahid die Amerikaner, Afghanen „nicht zur Flucht zu ermutigen“. „Wir brauchen ihr Talent“, sagte der Islamist.“

    „Bild“

  34. 2 bis 3 Mio. mehr gehen locker. Hat doch 2015 auch geklappt. Nur dürfte es dieses Mal nicht dabei bleiben.

  35. Ich will keine verdammten Ortskräfte hier. Ich sehe seit Jahren schon genug Ortskräfte in den Innenstädten und an den Bahnhöfen rumlungern wie nichts Gutes.

    Wozu soll ich überhaupt noch die AfD wählen? Mit Afghanen überfluten wollen mich die anderen Parteien ebenso. Ich hab das Gefühl, die Einzigen, die überhaupt noch im Interesse der Deutschen arbeiten, sind die Taliban, welche den Flughafen für alle Fach- und Ortskräfte abriegeln wollen.

    Kann ich im September auch die Taliban wählen? Stehen die auf dem Wahlzettel? Die sind mir momentan von allen Optionen noch am liebsten!

  36. Wer einen Deutschen Schäferhund hatte darf natürlich auch kommen, es sei der Hund hieß Blondi.

  37. Gutgelaunte Bestie 24. August 2021 at 15:57

    Es kostet ja nichts, sie glauben das sich nichts ändern wird für sei, das Geld kommt aus dem Automaten und Deutschland ist groß. Es ist Solidarität auf Kosten anderer und es fühlt sich gut an.

  38. Alter Ossi 24. August 2021 at 16:25
    „Wer einen Deutschen Schäferhund hatte darf natürlich auch kommen, es sei der Hund hieß Blondi.“

    den habe ich aber jetzt nicht verstanden?

  39. Eurabier 24. August 2021 at 15:27
    Alter_Frankfurter 24. August 2021 at 15:23

    „Was genau meinen Sie jetzt mit „Brain Drain“?“
    ——————————————————-
    Nun, im weitesten Sinne den „Abfluss von Intelligenz und Verstand“. Ein Land verliert Spitzenkräfte aus Wissenschaft und Wirtschaft an andere Länder. Wenn die Taliban genug Selbsteinschätzung besitzen, werden sie zumindest ahnen, dass derlei unter Ihresgleichen nicht im Übermaß zu finden sein wird, aber außerhalb ihrer eigenen Klientel sehr wohl.

  40. „Naja, Herrn Habeck tangiert dies alles nicht , seine Kinder gehen ja in Dänemark zur Schule!“

    sehr interessant, immer das gleiche, wasser predigen und wein saufen.

  41. Die Kanzler_Kandidat_In der Kinderfi… äh freunde 90/Dagegen ACAB = Annalena Charlotte Alma Baerbock stellt sich die Frage: „Ob die Tali-Bahn wohl auch mit Ökostrom fährt ❓ „

    Wer Annalena Baerbock als Kanzlerin vorschlägt, könnte ebensogut eine Tüte Buchstabensuppe für den Literaturnobelpreis nominieren.

  42. @ Viper

    „Nur eine Frage am Rande: Sind „Ortskräfte“ gleichzusetzen mit „Fachkräften“?“

    Aber nein, liebe Viper. Die sogenannten „Ortskräfte“ sind quasi alles, was es noch rechtzeitig aus Afghanistan nach Deutschland schafft, bevor die Taliban den Laden dichtmachen, denn die wollen dort ja nicht nur über Kamele und Ziegen herrschen. Die „Fachkräfte“ möchte uns jetzt der Herr Scheele, seines Zeichens Chef der BA, zusätzlich ins Land holen, und zwar 400.000 pro Jahr. Es wird also nicht nur bunt, sondern kunterbunt.

  43. aenderung 24. August 2021 at 16:27
    Alter Ossi 24. August 2021 at 16:25
    „Wer einen Deutschen Schäferhund hatte darf natürlich auch kommen, es sei der Hund hieß Blondi.“

    „den habe ich aber jetzt nicht verstanden?“
    —————————————-
    Der Schäferhund des Postkartenmalers aus Österreich hieß Blondi. 🙂

  44. „Jürgen Braun: Altparteien reden die nächste Flüchtlingswelle herbei“

    und warum, weil sie gewählt werden wollen. denen ist der deutsche egal, auch deutschland, auch die gesundheit.

    es geht nur um posten, pfründe und macht.

  45. Wie werden die zahlen im Jahr 2025 aussehen?

    Fünf Jahre Flüchtlingskrise
    Sexuelle Übergriffe von Asylwerbern: Die Bilanz fällt auch bedrückend aus

    Von Vergewaltigung bis Grapschattacke: Auf die Flüchtlingswelle folgten hässliche Schlagzeilen. Aufgebauschte Einzelfälle oder breites Phänomen? Vor allem Afghanen kommen schlecht weg

    20. September 2020

    Vergewaltigungsprozess gegen drei junge Afghanen im Jänner 2017: Keine andere Gruppe ist unter den Tatverdächtigen derart überrepräsentiert.

    Der Täter ließ sich von potenziellen Zeugen nicht stören. Entschlossen zerrte der 20-Jährige einen halb so alten Buben in eine Klokabine, um sich an ihm zu vergehen. Hinterher kühlte er sich bei Sprüngen vom Dreimeterbrett ab, bis ihn die Polizei abführte. Er sei seinen „Gelüsten nachgegangen“, zitierte ihn das Einvernahmeprotokoll: Schließlich habe er „seit vier Monaten keinen Sex mehr gehabt“.

    Die Vergewaltigung im Wiener Theresienbad im Dezember 2015 war ein besonders schockierender, aber nicht der einzige einschlägige Fall, der in jenen Monaten Schlagzeilen machte. Von Griffen zwischen die Beine, „Sexattacken“ bei Planschbecken und Männerbesuchen in Damenduschen war zu lesen, von Burschen, die Frauen gezielt umstellten und begrapschten. Auf der Anklagebank saß stets dieselbe Gruppe: Asylwerber.

    Heute, fünf Jahre nach der Flüchtlingswelle, erregen derartige Berichte weit seltener Aufsehen. Hat sich das Problem verflüchtigt? Griff Abstumpfung um sich? Oder haben sensationslüsterne Medien von Beginn an Einzelfälle zu einem vermeintlichen Massenphänomen aufgeblasen?

    Wer bei Jonni Brem nachfragt, muss die bequemste Erklärung ad acta legen. Er meine nicht, dass da etwas hochgespielt wurde, sagt der Leiter der Wiener Männerberatung. Im Gegenteil: „Ich habe viele Fälle erlebt, die in der Öffentlichkeit untergingen.“ In Gefängnissen, bei Prozessen, in Kooperation mit der Polizei tauchte Brem in Geschichten junger Asylwerber ein, die eben ins Land gekommen waren – und registrierte einen „Schwung“ an sexuellen Übergriffen, den er schlicht „dramatisch“ nennt.

    Immer wieder hätten sich Burschen zusammengerottet, um – die berüchtigte Kölner Silvesternacht lässt grüßen – Frauen wahllos zu verfolgen, zu bedrohen und über sie herzufallen. Ein kollektiver Kulturschock sei da eruptiert, sagt der Psychotherapeut: „Die Reize der neuen Umgebung haben diese Menschen heillos überfordert.“ ( https://koptisch.wordpress.com/2012/06/25/die-madchen-betteln-darum-vergewaltigt-zu-werden/ )

    Asylwerber überrepräsentiert

    Brems Erfahrungen spiegeln sich in trockenen Tabellen der Kriminalstatistik wider, wie sie Birgitt Haller regelmäßig durchkämmt. Das Thema bereitet der Leiterin des Instituts für Konfliktforschung nicht eben Freude, schließlich wolle sie alles andere als eine neue Hysterie anstacheln. Doch an den Resultaten gebe es nun einmal nichts zu beschönigen, sagt Haller: „Die sexuelle Gewalt ist gestiegen – und Asylwerber sind unter den Tatverdächtigen massiv überrepräsentiert.“

    Von 688 auf 782 ist die Zahl der Anzeigen wegen Vergewaltigung im Jahr eins nach dem Flüchtlingssommer angeschwollen, vier Fünftel des Zuwachses sind auf Asylwerber zurückzuführen. Der Anteil der Gruppe an allen Tatverdächtigen dieses Delikts stieg 2016 von 5,7 auf 14,6 Prozent. Einen exakten Referenzwert gibt es nicht. Diverse Daten legen aber nahe, dass Asylwerber auch zum Höhepunkt nie viel mehr als ein Prozent der Gesamtbevölkerung ausgemacht haben.

    Sicher, ein Tatverdacht bedeute noch keine Verurteilung, merkt Haller an, und Ausländer würden wohl rascher angezeigt als Einheimische. Doch mit Verzerrungen allein lasse sich das Ergebnis nicht erklären: „Dazu ist der Gap einfach zu groß.“

    https://www.derstandard.de/story/2000120109029/sexuelle-uebergriffe-von-asylwerbern-die-bilanz-faellt-auch-bedrueckend-aus

  46. freude, freude über alles, dann geht es schneller.

    „In der aktuellen Forsa-Umfrage für RTL/ntv zieht die SPD (23 Prozent) an der Union (22 Prozent) vorbei – zum ersten Mal in einer Umfrage dieses Instituts seit 15 Jahren! Laut Forsa lagen die Sozialdemokraten zuletzt im November 2006 vor CDU/CSU. Der große Gewinner: SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz (63)! Für ihn scheint das Kanzleramt jetzt in greifbarer Nähe.“

    „Bild“

  47. Wintersonne 24. August 2021 at 16:38
    @ Viper

    „Nur eine Frage am Rande: Sind „Ortskräfte“ gleichzusetzen mit „Fachkräften“?“

    Aber nein, liebe Viper. Die sogenannten „Ortskräfte“ sind quasi alles, was es noch rechtzeitig aus Afghanistan nach Deutschland schafft, bevor die Taliban den Laden dichtmachen, denn die wollen dort ja nicht nur über Kamele und Ziegen herrschen. Die „Fachkräfte“ möchte uns jetzt der Herr Scheele, seines Zeichens Chef der BA, zusätzlich ins Land holen, und zwar 400.000 pro Jahr. Es wird also nicht nur bunt, sondern kunterbunt.
    —-
    Es ist aber egal ob jemand als „Ortskraft“ oder „Fachkraft“ einwandert. Nach kurzer Zeit mutierte er zur Party- und Eventkraft.

  48. @ AggroMom

    „Es ist aber egal ob jemand als „Ortskraft“ oder „Fachkraft“ einwandert. Nach kurzer Zeit mutierte er zur Party- und Eventkraft.“

    Weiß ich doch, war Ironie. Hätte ja auch schreiben können „ist alles eine Wichse,“ aber unsere schöne Sprache gibt doch ein wenig mehr her. Am Ergebnis ändert das natürlich nichts, abgesehen von der Kriminalitätsstatistik.

  49. aenderung 24. August 2021 at 16:43
    Alter_Frankfurter 24. August 2021 at 16:39

    „weiß ich doch, war ironisch gemeint, aber danke.“
    ————————-
    Ah sorry, Ironie nicht erkannt. 🙂

  50. Es geht den Volksverräterparteien nicht darum die Welt zu retten, es geht darum das Deutsche Volk zu vernichten. Dazu ist jedes Mittel recht.
    Deshalb schleusen sie immer mehr Pflegefälle und Kriminelle ins Land. Je kaputter umso besser.

  51. aenderung 24. August 2021 at 16:42

    Ach so, Forsa. Ich dachte schon ein seriöses Umfrageinstitut.

  52. aenderung 24. August 2021 at 16:32
    „Naja, Herrn Habeck tangiert dies alles nicht , seine Kinder gehen ja in Dänemark zur Schule!“

    sehr interessant, immer das gleiche, wasser predigen und wein saufen.

    ———–
    Das wusste ich auch noch nicht. Es ist einfach nur zum davonlaufen.

  53. Nach dem das Systemversagen der Menschrechte immer deutlicher wird, man aufgegben hat, hat man sich dazu zu äußern wie man die Rechte derer man veantwortlich ist, gegen die Islamischen Expansion verteidigen wird.

    Was setzt man dem Islamismus, im In-, Ausland und Weltweit, entgegen.

    Wie Verfolgt und Ergreift man die Menschrechtsverletzer in Sachen Islam.

    Man kann ja mal damit anfangen eine jederman zu gänglich Beweismittelsammlung die über alle Medien gefüttert werden kann, anzulegen. Jeder sollte hier input geben können.

    Nachrangig sind Institutionen zu schaffen die die Täter habhaft wird straftaten verfolgen.

    Man muss sich jetzt darauf einstellen, dass man es mit Hunderten von Binladens zu tun bekommt, die sich
    von Allah, befohlen fühlen.

    Am Rand:
    Islmaismus: Jede politisch Aktivität in Sachen Islam.

    Ausländerbeiräte oder ähnliches sind Abzuschaffen Die Wirkung von Islamistne ist so einzuschränken. . Jeder Migrant hat wie dei Bürger sein Interssen selber zu artikulieren. Ein darüber hinaus ist demokratiefeindlich. Die Integrationsarbeit ist durch den Migranten zu erbrigen.
    Das Scheitern der Integration ist zu definiern und mit Ausweisung, des jeweiligen, zu beantworten.
    Gruppen, Familienklans sind unter dem Gesichtspunkt insgersamt zu betrachten und entsprechden zu verfahren.

    Das ist Stand des Rechts oder esr gibt darüber hinaus das Parlament um es zu ändern.

    Im Zuge haben sich alle Kirchlichen Institutionen, sich nicht mehr politisch, zu engergieren.
    Sie gehöhren auch nicht in Medienräte oder ähnliches.
    Mildtätigkeit haben sie selber zu erbringen und nicht Zwangsmildtätigkeit zu predigen.

    Migration hat nach strengem Recht und Gesetz zu erfolgen. Keine Ausnahmen, moralisierendes scheinrecht , mehr.

    Arabisch oder TÜrkische Islamisten fordern, in Der UNO, die uneigeschränkte wetweite Migration um die Expansion des Ismlas vornanzutreiben. Unwissende springen dem bei.

  54. Annen hatte klar gemacht, wohin die Reise geht: Er sprach von einer „breiteren Definition von Ortskräften“ die nun auch umgesetzt werde. Dazu gehörten zum Beispiel alle, die „irgendwann in der Vergangenheit“ einen Kontakt zu Deutschland gehabt haben. Er hob die Trennung der prioritären Rettung von Ortskräften und dem Rest der Bevölkerung vollständig auf, sagte „Ortskräfte, Afghaninnen und Afghanen, Frauen und Kinder“.

    Und schon ist es passiert: „Ortskraft“ ist jetzt jeder, der seit 2013 mal einen Deutschen gesehen hat. Natürlich samt Familie.

    – „Die Entscheidung wurde im Bundesanzleramt gefällt“ –

    Im Klartext: Von Merkel. Das fleischgewordene Grauen brennt jetzt in einem letzten Akt den verbliebenen Rest Deutschlands ab.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article233336627/Afghanistan-Mehr-Ortskraefte-koennen-auf-Evakuierung-hoffen.html

  55. schau an,

    „Die EU-Länder Polen und Litauen wollen sich von Weißrussland-Diktator Lukaschenko nicht länger schikanieren und erpressen lassen – und machen ihre Grenzen dicht!

    Polens Verteidigungsminister Mariusz Blaszczak kündigte an, man werde einen 2,5 Meter hohen Zaun errichten. „Die Arbeiten werden nächste Woche beginnen“, sagte Blaszczak. Bereits im Juli sei auf einer Länge von 130 Kilometern ein Stacheldrahtverhau verlegt worden. Nun solle der Zaun als zweite Barriere folgen. Er werde dem Zaun ähneln, den Ungarn an seiner Grenze zu Serbien errichtet hat.“

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/polen-baut-meterhohen-zaun-eu-grenze-zu-belarus-endgueltig-dicht-77472822.bild.html

  56. Luise59 24. August 2021 at 17:03

    Danke für den Link. Habe lange nichts mehr von Martin Sellner gehört.

  57. Wer die wählt, hat die auch mit aufzunehmen und zwar absolut verpflichtend, wenn freier Wohnraum vorhanden ist!
    Ist ja eine „Notlage!?

  58. AggroMom 24. August 2021 at 16:42
    Wintersonne 24. August 2021 at 16:38
    @ Viper

    Stichwort: Fachkräfte

    Die sollten erst einmal die mindestens 100.000 echten deutschen Fachkräfte die jährlich auswandern hier in Deutschland halten, bevor die davon träumen wirklich hochwertige Fachkräfte aus dem Ausland anwerben zu können. Die können nicht einmal diese 100.000 deutschen Fachlräfte zum Bleiben überreden, und Millionen deutsche Fachkräfte würden am liebsten sofort auswandern.

    Es gibt weltweit keine 400.000 hochwertige Fachkräfte die bereit dazu wären sich im Dreckloch BRD ausbeuten zu lassen, und schon gar nicht 400.000 Fachkräfte jährlich. Die echten Fachkräfte (also MINT usw.) haben ganz andere Ziele, die suchen sich Länder wo sie wirtschaftlich nicht ausgebeutet werden und höchstens 50% der Steuern/Abgaben haben und wo sie mal eine anständige Rente bekommen.

    Hier in die BRD wandern höchstens 3-klassige Fachkräfte ein, die Masse der Einwanderer sind bildungsferne Einwanderer sehr oft sind es Analphabeten.

  59. Ganz großes Kino, die mühsam abgeschobenen Verbrecher haben die Chance genutzt, sind wieder hier, stellen einen neuen Asylantrag und liegen uns wieder auf der Tasche. Die gehören in den nächsten Flieger zurück nach Afghanistan mitsamt aller ihrer hier noch herumlungernden Spießgesellen, wer vergewaltigt und mit Drogen dealt fühlt sich sicher sehr wohl bei Seinesgleichen, den Taliban. Ich will diese Leute hier nicht haben und mit ist auch völlig egal, was dort mit denen passiert. Weg mit den Strolchen, die verderben den Ruf für die die wirklich Gefährdeten und Verfolgten: https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_90674054/afghanistan-abgeschobene-straftaeter-zurueck-nach-deutschland-geflogen.html

    Derweil, ich bin den Polen sehr dankbar, sie können sich da sicher noch Anregungen bei Donald Trump holen, vielleicht haben wir auch noch Reste der alten „DDR“-Grenzbefestigungen mit SM70 usw.:https://www.tagesschau.de/ausland/europa/belarus-polen-101.html

  60. aenderung 24. August 2021 at 17:22

    Im Osten und im Süden von Europa werden wieder Grenzzäune gebaut. Auch ein Ergebnis der deutschen Politik. Litauen und Griechenland sind doch eher gemäßigte Länder.

  61. „Genau 20 Jahre stand und kämpfte die Bundeswehr in Afghanistan, um dort „westliche Werte“ einzurichten. Wieso werden diese westlichen Werte hier in Deutschland nicht besser verteidigt? Wenn man uns aber predigt, die Zuwanderung sei eine kulturelle Bereicherung, so werden Multikulti-Politiker, Schwarmgeister, Kirchenleute, werden alle Linke in diesem Land samt Gutmenschen und Konstrukteuren ethnischer und kultureller Phantasie-Gebäude eines Tages nicht umhinkönnen, eine entscheidende Frage zu beantworten: Worin besteht diese Bereicherung, über die sich die Deutschen freuen sollen?

    Ehrenmorde, die Amputation der rechten Hand bei Diebstahl oder die Prügelstrafe für Frauen können es ja nicht sein. Doch wer meint, mit Wasserpfeifen und Burkas im Schwimmbad komme er weiter, wird auch bald seinen Irrtum bekennen müssen.“

    https://paz.de/artikel/irrwege-der-zuwanderung-a5257.html

  62. Nils Annen, über 20 Semester (wieviele, weiß er nicht mehr) auf Steuerzahlerkosten studiert.
    No. 2 auf der Kandidatenliste der Hamburger SPD für die BTW/Landesliste im eher bürgerlichen Wahlkreis Hambug-Eimsbüttel. Das heißt im Klartet: Er ist mit Sicherheit „drin“. Ein ausgewiesener und geschätzer Freund von den iranischen Mullahs. Darüber gibt’s viel im Internet zu leen.
    Nr. 1 auf der Hamburger Landesliste der SPD ist … Özuguz. Die befindet also nicht in Ost-Anatolien wie von Herrn Gauland vorgeschlagen, die ist voll dabei (Wahlkreis HH-Wandsbek) und natürlich ebenfalls „drin“.
    Nr. 3 (Dorothee Martin, harmlos und farblos, Nachrückerin für den bekannten schwulen Kahrs – „Kahrs‘ war’s“ ) WK Hamburg-Nord, könnte scheitern und Nr. 4 Dr. Barthke ( Wahlkreis Hamburg-West) ist ein ausgewiesener Asylpolitiker und redet moslemische Gewalttaten klein. Der hat in seinem ganzen Leben nach einem Jura-Studium nie etwas richtiges geleistet. War immer nur Sozen-Funktionär.
    https://www.spd-hamburg.de/wahlen/bundestagswahl/landesliste-der-spd-hamburg-fuer-die-bundestagswahl/

  63. das erwachen wird bitter sein und ich freue mich auf die langen gesichter.

    „Dies hat neben anderen Problemen unmittelbare Auswirkungen auf die öffentlichen Haushalte. Das Bundesfinanzministerium gibt an, der Bund habe von 2016 bis 2019 mehr als 87 Milliarden Euro für Aufnahme, Registrierung und Unterbringung von Asylbewerbern ausgegeben, eingeschlossen Aufwendungen zur Bekämpfung von Fluchtursachen, die man allerdings angesichts des anhaltenden Zustroms als verloren wird abschreiben müssen. Am 20. August 2020 schreibt dazu die „Augsburger Allgemeine“: „Diese insgesamt 87 Milliarden Euro allerdings bilden nur einen Teil der tatsächlichen Kosten ab, weil auch die Länder und die Kommunen noch Leistungen für Flüchtlinge finanzieren.“

  64. „BePe 24. August 2021 at 17:31
    AggroMom 24. August 2021 at 16:42
    Wintersonne 24. August 2021 at 16:38
    @ Viper

    Stichwort: Fachkräfte

    Die sollten erst einmal die mindestens 100.000 echten deutschen Fachkräfte die jährlich auswandern hier in Deutschland halten, bevor die davon träumen wirklich hochwertige Fachkräfte aus dem Ausland anwerben zu können. Die können nicht einmal diese 100.000 deutschen Fachlräfte zum Bleiben überreden, und Millionen deutsche Fachkräfte würden am liebsten sofort auswandern.“

    ———-

    Traurige Wahrheit. Aber vermutlich haben Sie mit Ihrer Meinung recht.

  65. gonger 24. August 2021 at 17:33

    die altparteien sind stark unterwandert, die machen keine politik für die eigenen.

    man könnte auch sagen, verräter…..

  66. Da haben die Politschranzen und Bessermenschen die Rechnung ohne die Taliban gemacht, die wollen ihre jungen „Fachkräfte“ nicht mehr ausreisen lassen. Gott sei es gedankt..

  67. Falkenstein 24. August 2021 at 17:37

    „Die Fachkräfte blieben aus

    Das sogenannte Fachkräfte-Barometer der staatlichen Kreditanstalt für Wiederaufbau stellt fest: „Im 1. Quartal 2021 wurde die Geschäftstätigkeit von 20,6 Prozent der Unternehmen in Deutschland von Fachkräftemangel behindert. Trotz des Lockdowns waren das 5,6 Prozent mehr als noch im 3. Quartal 2020.“ Bei den besonders wichtigen Sparten wie Architektur und Ingenieurswesen sowie Informationstechnik waren 30 bis 50 Prozent der Unternehmen betroffen.

    Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung kommt zum ähnlichen Ergebnis. Der Mangel an geschultem Personal „betrifft vor allem die Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik und den Gesundheitsbereich“.

    Wenn sechs Jahre nach einer beispiellosen Zuwanderung der Mangel an Arbeitskräften nicht nur nicht gemildert worden ist, sondern sich noch verschärft hat, dann zeigen sich alle einschlägigen Ankündigungen und Versprechen, allen voran diejenigen der Kanzlerin, endgültig als das, was sie immer waren: ein leeres, opportunistisches Gerede, frei von Sinn, Inhalt und Wahrhaftigkeit.“

  68. Ich hoffe daß die Amerikaner am 31.8. endlich abziehen. Bis dahin sollten ihre Landsleute raus sein.
    Dann müssen die Deutschen zwangsweise auch abhauen denn alleine schaffen sie es nicht.
    Ich befürchte allerdings daß ein Großteil der sich in Deutschland (Ramstein) und Taschkent befindenden „Amerikaner“ oder „Ortskräfte“ niemals die USA erreichen werden weil die Amis nicht doof sind denn unter Biden gilt „America first“ ebenso wie damals unter Trump.
    Ich habe den Verdacht, daß dies in irgendeiner Weise mit der North-Stream-Pipeline zusammenhängt. Der plötzliche Meinungswechsel von Biden zugunsten der Röhre nach dem Merkel-Besuch hat mich doch stutzig gemacht aber das ist zur Zeit nur eine Theorie von mir.

  69. gonger 24. August 2021 at 17:42

    kaiserslautern ist doch schon ganz geil auf die………..

    „Die Stadt Kaiserslautern ist grundsätzlich bereit, Flüchtlinge aus Afghanistan aufzunehmen. Das habe der Stadtrat schon in der Vergangenheit mehrfach deutlich gemacht.“

    „Landesregierung bietet ebenfalls Hilfe an
    Die rheinland-pfälzische Integrationsministerin Katharina Binz (Grüne) hatte zuvor bereits angeboten, mehr afghanische Ortskräfte aufzunehmen. Die Landes-Aufnahmezentren seien zurzeit zu etwa 60 Prozent belegt, theoretisch seien also 40 Prozent frei.“

  70. aenderung 24. August 2021 at 17:40

    Danke für die Info. Das die KfW das so ungefiltert publiziert ist vielsagend.

  71. macht doch euren dreck alleine……., ich habe die schnauze so voll.
    aber ich kann ja auswandern, noch.

  72. Der hiesige Gruppe „Helferkomplex“ neigt zur Ignoranz, was vor 2001 und um 2015 geschah. Zur Erinnerung: Als die Taliban Afghanistan regierten, verfügten sie über Ressourcen, um Soldaten für den Krieg (Dar al-Harb) nach ihrem eigenen Geschmack auszubilden – also Kämpfer für den Islam im Sinne von Dar as-Salam am Fließband zu produzieren. Als ISIS seinen Kopf vom Irak nach Syrien schlug und die Kontrolle über riesige Gebiete übernahm, gab es als Folge wöchentliche Terroranschläge in ganz Westeuropa und der Wahnsinn dauerte an. Das wird von den Hohlbirnen des kollektiven Helferkomplexes hier im Westen nicht begriffen. Die Kapazitäten im Oberstübchen reicht bei denen hierfür nicht aus. In Afghanistan wiederholt sich nun die genannte Konstellation. Ich gehe davon aus, dass sich auch die genannten Folgen in Westeuropa wiederholen werden. Dabei muss es nicht immer ein LKW sein. Der Jihad kennt viele Wege.

  73. aenderung 24. August 2021 at 17:51
    gonger 24. August 2021 at 17:42

    kaiserslautern ist doch schon ganz geil auf die………..

    „Die Stadt Kaiserslautern ist grundsätzlich bereit, Flüchtlinge aus Afghanistan aufzunehmen. Das habe der Stadtrat schon in der Vergangenheit mehrfach deutlich gemacht.“
    ———-
    Kaiserslautern ist ja auch eine sterbende Stadt während andere Städte zulegen Dank der fleissigen Gebärenden.
    Wenn das Fritz-Walter wüsste. Er würde im Grab rotieren.

  74. @ Diedrich at 17.54 Uhr

    Ich ahne, was jetzt kommt: Deutschland wird versuchen, die afghanischen Herzensmenschen freizukaufen.

  75. @aenderung 24. August 2021 at 17:40

    Über Fachkräftemangel wird seit Jahren gejammert. Es gibt so viele Arbeitslose. Stellt die erstmal ein.

  76. Wenn man Reich werden will und 100Tausend Euro hat, dann Pharnaaktien kaufen

    Die Pharma-Aktien schnellen gerade durch die Decke , besonders die vom hochkriminellen
    Pfizer,Dank des künstlich erschaffenen Virus, Pfitzer hatte vor Coronna X-Anklagen wegen untauglicher Medikamente
    https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/kritik-an-arzneimittelherstellern-die-pharmaindustrie-ist-schlimmer-als-die-mafia-1.2267631
    Man muss sich einfach mal die Zeit nehmen, um zu recherchieren . Möchte gar nicht daran Denken wer da alles geschmiert wird zur Zeit

    Die Altparteien reden auch die Klimakatastrophe herbei.Gut die BRD hat die grösste Ansammlung in Europa von Grünen und ideologischen Unterszützern daneben,ich glaube die Furzen alle zu viel, das Erzeugt Treibhausgase und deshalb auch ein anderes Klima in D/ wie gerade bei mir

  77. Die Irren von der Spitze ueber Minister, Berater, Altparteien (bes. 3 Linksparteien) Medien-Luegen-Kueche, einige Organisationen usw befassen sich nicht mit den vielen selbstgemachten Problemen, die D in eine schnelle Abwaertsspirale gedrueckt haben,

    sondern kreieren zusaetzliche, wovon der Import von weiteren integrationsresistenden =incompatiblen = unvereinbarenmit allen Werten die uns Europaern wichtig sind, den Moslemen von der schlimmsten Kategorie aus Afghanistan zusaetzliche, von den Zahlen die ihnen vorschweben, duerfte dies genug sein, diese Gesellschaft dauerhaft zu zestoeren, die allerdings durch ihr bisheriges ueber 16 Jahre falsches Wahlverhalten dies mit zu verantworten hat.
    Das Wort „Alter schuetzt vor Torheit nicht“ und leicht beeinflussbare, unerfahrene, Jfehlgeleitete ugend, die andere Dinge im Kopf hat und nebenbei sich als Klimaexperte, Politiker , Stratege usw. aufspielt ab einen bestimmten Alter in dieser Diktatur verdorben und unbrauchbar, da es ihnen zu gut ging, incl. voll dekadent, durchgegendert, weitgehend unbrauchbar auf dem Arbeitsmarkt, der dringend Fachkraefte keine Drueckeberger bzw. von hoehren Jobs traeumt, ,einer Auslese durch Abitur was Spreu vom Weizen trennte missend, ebenso wie die Millionen Moslems im Land, die von Hartz 4 und sonstigen Steuerzahler finanzierten Sozialhilfen schmarotzen, vermehrend wie die …., ihre Clans nachziehend allein von dieser Seite, D auf Schlagseite brachten, zusaetzlich, was die jetzige politische Bonzokratie anrichtete.

    Nur der dringend benoetigte Neuanfang mit neuen, unbefleckten Leuten, kann Abhilfe schaffen,
    keine weiteren verbrauchten, ueberheblichen, hochgefaehrlichen Schwaetzern, die als Nachfolgekanditaten in den Startloechern stehen.

    Es liegt bei der Waehlerschaft, die einmal im Leben aufwachen muss, um sich von der Linksgruenglobalistischen Idiologie freischwimmen muss, in unverseuchtes Gewaesser, um eine Zukunft zu haben, die lebenswert ist, den Namen Deutsch verdient.

  78. Das „reiche Land“ kann kaum noch die Renten zahlen, hat aber offensichtlich unbegrenzt Geld um die Wünsche junger Afghanen nach Einwanderung ins Sozialparadies zu erfüllen.

  79. ACHTUNG LEUTE!

    IMPFUNG COVID 19

    Heute ist mir etwas Erschreckendes zugespielt worden:

    Ein verhängnisvoller Schuss?
    Geimpfte: 100 % Risiko
    Big Pharma: 0 % Risiko

    Zusammenfassungen aus der Zeitschrift http://www.ZeitenSchrift.com Ausgabe 106/2021

    Einleitung des Artikels von Benjamin Seiler:

    „EIN VERHÄNGNISVOLLER SCHUSS?“

    „Die Corona-Impfung, die uns als Befreiung von Lockdowns und Leiden verkauft wird, ist ein Wirklichkeit eine Zeitbombe. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird sie vielen Geimpften weit mehr Unglück bescheren, als sie damit zu vermeiden suchen. Obwohl die Menschen bereits zu Tausenden an der Impfung sterben, halten Regierungen und das Medizin-Establishment dran fest, dass sie unsere Rettung sei.

    „Hütet euch vor der Medizin, die im Gleichschritt mit der Regierung marschiert!“
    Vera Sharav, Holocaust-Überlebende.“

    Der Zeitungsartikel beinhaltet folgende Unterkapitel:

    -Laut Zahlen des National Health Service sind bis Ende Mai 2021 in Großbritannien mehr Menschen an der Covid-19-Impfung gestorben als an der Krankheit selbst. Nach einem halben Jahr impfen gibt es in Schottland über sechsmal mehr Impf-Tote (3.752) als CoronaTote (596)….

    -Bereits nach einem halben Jahr haben die Covid -19-Impfstoffe in den USA mehr tödlich ausgegangene Impfschäden verursacht als sämtliche frühere Impfungen zusammen im Zeitraum vom Sommer 1997 bis Ende 2013.

    -Verstoß gegen Nürnberger Kodex. Eine Gruppe israelischer Anwälte und Ärzte die sich Anshe Ha-Emet nennen haben März 2021 beim Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag eine Klage gegen die israelische Regierung und Pfizer/BioNTech eingereicht. Den Beklagten werden Verstöße gegen den Nürnberger Kodex und damit „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ vorgeworfen, die Impfung als ein illegales Experiment an israelischen Bürgern der Netanjahu-Regierung bezeichnet, das sofort gestoppt werden müsse. Der Eingang der Klage wurde bestätigt.

    -Warum die Pandemie ein Betrug ist. Falsche PCR Tests mit falschen Testresultaten. Und Impfungen mit infektionsverstärkenden Antikörpern zwingen das Virus zur Mutation….
    -Höheres Krankheitsrisiko wegen Impfung. Anderswo in der Welt steigen die Sterbe- und Fallzahlen von Corona im Verhältnis zu den Impfraten ebenfalls deutlich an, obwohl sie vor dem Beginn der Impfkampagnen bereits im Sinken begriffen waren…..

    -Der französische Virologe und Nobelpreisträger Luc Montagnier (er bekam die Auszeichnung für die „Entdeckung“ des Aidsvirus) warnte Mitte Mai 2021 in einem Interview: „In jedem land folgt die Todeskurve der Impfkurve. …………….. Geimpfte Menschen werden mit hoher Wahrscheinlichkeit viel anfälliger für eine künftige Corona Infektion sein als Nichtgeimpfte.

    -Augen zu und durch! Nachdem 1976 mehr als 45 Millionen Amerikaner gegen die Schweinegrippe geimpft worden waren und deswegen je nach Quelle zwischen 25 und 50 Menschen starben, stoppte die US Regierung das Impfprogramm mit sofortiger Wirkung. Heute töten neuartige Gen-Impfungen Tausende und die politisch Verantwortlichen schauen nicht nur weg, nein, sie lassen warnende Stimmen als paranoide „Corona-Leugner“ diffamieren, die mundtot gemacht werden sollen. Warum nur?

    -Wer regiert die Regierung?

    -Globale Angstpandemie. Auf dem Bilderbergertreffen 1992 forderte der ehemalige US Außenminister Henry Kissinger, man müsse den Menschen eine Gefahr ausmalen, die ganz unmittelbar unser Leben bedroht. Ob sie tatsächlich real ist oder bloß herbeigeredet, spielt keine Rolle. Dann würden die Völker um Erlösung flehen. Die eine Sache, die jeder fürchtet ist das Unbekannte, erklärte Kissinger den Zuhörern. „Konfrontiert man die Menschen mit dem Szenario, dann werden sie ihre individuellen Rechte bereitwillig aufgeben wenn sie von einer Weltregierung dafür Garantie für ihr Wohlergehen erhalten.“

    -Eine „verdeckte Diktatur“. …

    -Die Nazis zeigen wie’s geht….

    -Von wertlosen Menschen. … 1939 wurde Kranke und Behinderte in Bussen abtransportiert, in Tötungsanstalten gebracht und andere dienten den Ärzten für medizinische Experimente

    -Vom Schweigen der Lämmer. …. Entsteht durch eine Regierung, die die Maske der angeblichen Sorge um die Bevölkerung trägt….

    +++++++++++++++

    Der nächste Artikel lautet:
    „EIN VERSUCH DIE MENSCHEIT zu ENTVÖLKERN“

    Ebenso so von Autor: Benjamin Seiler

    -Alle Wege führen zur Impfung. Alternative Behandlungsmethoden werden nicht nur verhindert, sondern auch bekämpft!

    -Eine biologische Waffe? Es ist bekannt, dass genmanipulierte Spike Proteine Schäden im Gefäßsystem verursachen, die Impfung sei eine heimtückische Waffe, und auf solche Arte bereite man offensichtlich den Weg für einen künftigen Superkeim, der ganze Völker auslöschen wird, warnt Prof Mc Cullough,. Eine andere, vernünftige Erklärung findet der Professor nicht für diese schädigenden Impfstoffe.

    -Ein Fruchtbarkeitskiller?

    -Piekst auch die Kinder! In der Schweiz dürfen sich Kinder ab 10 sogar gegen den Willen der Eltern impfen lassen.

    -Bill Gates hat Angst vor der Überbevölkerung
    Die 1942 in den USA gegründete Birth Control League firmiert heute unter neuem Namen: Planned Parenthood, die um die Eindämmung der Weltbevölkerung Besorgten und wie Vertreter der ursprünglichen Gesellschaft unverblümt zugaben vielleicht sogar zur “Eliminierung der Untauglichen”.

    Im Mai 2011 forderte Bill Gates auf der WHO Generalversammlung in Genf die aus aller Welt angereisten Gesundheitsminister auf, das Jahrzehnt der Impfungen auszurufen.

    High Tech Verfahren wie Monokulturen und Agrochemie füllen die Taschen der Geschäftsleute, wohingegen biologischer, nachhaltige Agrarökologie zwar die Welt ernähren könnte, aber nur den Bauern und Konsumenten helfen würde.

    http://www.ZeitenSchrift.com

    Ausgabe 106/2021

    Übrigens vom Kopp Verlag

  80. Eine einmalige Vermögensabgabe zur Finanzierung der Corona-Schulden ist offenbar Thema im Bundesfinanzministerium – und dessen Wissenschaftlicher Beirat warnt davor. Im aktuellen Wahlkampf fordert die Linkspartei eine Vermögensabgabe. Aber auch SPD-Chefin Saskia Esken hatte sich in der Vergangenheit gegenüber der Idee offen gezeigt.
    Da muss wohl jemand dem dreckigen linken Pack ordentlich ins Hirn geschissen haben. Werft alle Sozialschmarotzer der ganzen Welt aus dem Land, dann spart Ihr pro Jahr 100 Milliarden Euro! Das wird wohl reichen.

  81. „Als erstes Bundesland hat Hamburg am Dienstag ein „2G“-Konzept beschlossen. Es soll ab Samstag (28. August 2021) gelten und bringt eine Befreiung von den strikten Corona-Einschränkungen beim Restaurant-, Kino-, Kirchen- und Clubbesuch. Erleichterungen gibt’s allerdings nur für Geimpfte und Genesene.

    Für Ungeimpfte, Schwangere und Menschen, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können, soll es keine Ausnahmen geben.“

    „Anlass für die neue Regelung: zwei Drittel der Hamburger sind mindestens einmal geimpft, mehr als die Hälfte der Bürger der Stadt (1,9 Mio. Einwohner) haben laut deren Erstem Bürgermeister Peter Tschentscher (55, SPD) vollständigen Impfschutz vor Covid-19.

    Ihnen seien Einschränkungen – auch aus rechtlichen Gründen – nicht länger zuzumuten, so die einhellige Meinung des Senats.“

    „Bild“

  82. Dass man nun 10 Jährigen die Impfentscheidung überlässt, ist fast noch heimtückischer als die Impfung selbst.
    Das Ziel,einen 10 Jährigen mit Massendruck zur Impfung zu verleiten, die er dann womöglich sogar heimlich an sich vollziehen lässt, seinen Eltern verschweigt, um dem Klassendruck nachzukommen, ist an heimtückischer Arglist gar nicht mehr zu überbieten.

    Selbst Kinderschänder und Kinderficker könnten nicht hinterhältiger und kaltblütiger agieren, als die Befürworter dieser perversen Impfregeln!!

  83. Die Regierenden sollen doch gleich alle Kinder abholen kommen, sie in Konzetrationslager bringen, um ihre Menschenexperimente an ihnen zu vollziehen, sie sollen nicht so tun, als seien ihnen die Kinder auch nur das Geringste Wert!

    Widerliche Menschen!

  84. es ist so einfach zu durchschauen.

    „Mehr Impfstoff-Fabriken
    Die EU-Arzneimittelbehörde EMA gibt grünes Licht für weitere Produktionsstätten zur Herstellung von Corona-Impfstoffen. In den Werken können die MRNA-Mittel von Biontech und Pfizer sowie von Moderna hergestellt werden. Die Anlagen dürften unmittelbar in Betrieb gehen, eine weitere Genehmigung der EU-Kommission sei nicht nötig.“

    „Bild“

  85. „Wir brauchen ihr Talent“, sagte der Islamist. Afghanische Staatsbürger sollen zu Hause bleiben, zu ihren Jobs und ihrem normalen Leben zurückkehren – es bestünde „keine Gefahr“ für sie.

    Mujahid bat die Amerikaner, Afghanen „nicht zur Flucht zu ermutigen“ und warf den USA vor, gut ausgebildete Afghanen zur Ausreise zu überreden.

    Afghanistan den Afghanen!

  86. aenderung 24. August 2021 at 18:14
    „Als erstes Bundesland hat Hamburg am Dienstag ein „2G“-Konzept beschlossen.
    ——
    De facto ist es bereits schon so. Meine Frau und ich (bisher 1x zwangsgeimpft, aber bei Ihr geht es beruflich nicht anders) waren froh letzten Sonntag einen Platz im Restaurant am Katzentisch (also beim Klo) ergattern zu können.
    Draußen regnete es in Strömen.
    Außerdem braucht man, auch in Schleswig-Holstein, noch die Luca-App. Dann kann „Big Brother“ nachverfolgen wo man sich aufgehalten hat.
    Jetzt wird zur Hatz geblasen auf Nicht-Geimpfte und alle machen mit!

  87. @ aenderung 24. August 2021 at 18:14
    Da das deutsche Volk dumm wie Stroh ist, wird das Corona-Märchen noch eine Weile halten. Wenn aber 2G eingeführt ist und die doppelt und dreifach Geimpften nach einer leichten Infektion im Herbst auf den Intensivstationen verrecken, dann bin ich auf Karl -also- Klabauterbachs Ausreden gespannt und ob das Volk dann immer noch so blöd ist, den Mist zu glauben. Bis Weihnachten wird es spannend! An Silvester 2020 habe ich schon prophezeit, dass man 2021 in die Tonne treten kann und 2022 wird noch schlimmer! Aber wir faffen daff, dann ohne Murksel.

  88. @ gonger 24. August 2021 at 18:22
    Alle Aktivitäten, für die man geimpft sein muss, kann sich Frau Spahn dahin stecken, wo die Sonne nicht scheint! Wer zuletzt lacht, lacht am besten. Wenn die doppelt und dreifach Geimpften auf den Intensivstationen verrecken, wird es bestimmt lustig!

  89. Hohlbirnen gibt es im heutigen Westen auf multiplen Ebenen. Unfassbare Hirndekadenz im Land der Idioten, deren Negativauslese die Elite stellt. Sehr gruselig! Horizonterweiterung und Beispiel gefällig? Hier genießen:

    Neuer stellvertretender Chef der NATO: „Taliban haben keine Chance!“

    „Ich sehe nicht, dass es eine Chance auf eine Taliban-Regierung gibt. Das ist absolut sicher.“, sagte Mircea Geoana, der im Juli zum neuen Stellvertreter des Generalsekretärs der NATO ernannt wurde, also einen Monat vor dem Einmarsch der Taliban in Kabul. In einem Interview am 14. Juli sagte der ehemalige rumänische sozialdemokratische Außenminister der Deutschen Welle:

    „Die Reformen, zu denen wir beigetragen haben, werden nicht nur militärisch, sondern auch vom afghanischen Volk verteidigt.“

    Geoana sprach unter Verwendung klassischer Gemeinplätze der Diplomatie auch von

    „Afghanistan verfügt über ausreichende Ressourcen, um Fortschritte im Bereich der Sozial- und Menschenrechte zu verteidigen.“

    Einen Monat nach dem optimistischen Interview hatte Kabul bereits auf die Machtübernahme der Taliban mit der freundlichen Übergabe reagiert, die afghanische Führung und die Masse trat den Taliban nicht entgegen. Taliban wurden mehrheitlich begrüßt.

    Nach der Ernennung des rumänischen Politikers im Juli bezeichnete der NATO Generalsekretär Jens Stoltenberg seinen neuen Stellvertreter Mircea Geoana als „starken Unterstützer und äußerst fähigen und kompetenten Mitstreiter“. Stoltenberg weiter: „Die Ernennung Mircea Geoanas sei eine Entscheidung für herausragende politische und diplomatische Kompetenz und sie habe einen Mehrwert für die NATO geschaffen“.

    Ich wiederhole: Land der Idioten!

  90. gonger 24. August 2021 at 18:22

    „Jetzt wird zur Hatz geblasen auf Nicht-Geimpfte und alle machen mit!“

    war das nicht schon einmal, so 1933?

  91. @ jeanette 24. August 2021 at 18:17
    10 jährige sind noch gar nicht geschäftsfähig. Werden diese ohne das Einverständnis der Eltern geimpft, ist das vollendete Körperverletzung. Alle, die das tun, gehören sofort in den Knast!

  92. Viper 24. August 2021 at 14:59

    Nur eine Frage am Rande: Sind „Ortskräfte“ gleichzusetzen mit „Fachkräften“?

    Definitiv, bei beiden Bezeichnungen wird uns eine Bringschuld bzw. Dankbarkeit auferlegt.

    Die Einen haben „uns“ schon geholfen und die Anderen werden „uns“ noch helfen.
    So möchte man uns das mit der Wortwahl jedenfalls suggerieren.

    Aber bei beiden Bezeichnungen liegt eine Falschübersetzung vor: Es muss „Fuckkräfte“ heissen, und zwar in beiden Fällen.
    Die Einen können und wollen nix anderes und die zweite Gruppe, nun, auf die kann man auch verzichten, die sollen sich gefälligst ins Knie *icken.

  93. unbetreutes Denken 24. August 2021 at 18:26
    @ gonger 24. August 2021 at 18:22
    Alle Aktivitäten, für die man geimpft sein muss, kann sich Frau Spahn dahin stecken, wo die Sonne nicht scheint! Wer zuletzt lacht, lacht am besten. Wenn die doppelt und dreifach Geimpften auf den Intensivstationen verrecken, wird es bestimmt lustig!
    ———
    …und die Nicht-Geimpften kommen gar nicht ins Hospital
    Wenn der Triage-Doktor kommt wird es zugehen wie beim Adi ’43 im Feldlazarett.
    …und bitte keine Sprüche über mein/unser Impfverhalten. Wir sind ja auch wütend und genervt über diese Politik aber ich will noch etwas erleben in meinem zarten Alter und nicht zuhause versauern.

  94. Ergänzung (siehe 18:28 Uhr) zur Personalie des sozialdemokratischen ehemaligen Außenministers Rumäniens und frisch ernannten Stellvertreter des Generalsekretärs der NATO, Mircea Geoana:

    Als kompetenter Politiker fiel Mircea Geoana (sozialdemokratische Partei „Partidul Social Democrat“ – PSD) bereits im Jahr 2009 auf, als er am Tag der zweiten Runde der rumänischen Präsidentschaftswahl enthusiastisch und lautstark den Sieg über seinen Gegner Traian Basescu verkündete. Doch es stellte sich am nächsten Morgen heraus, dass Basescu gewann.

  95. „Wir brauchen ihr Talent“, sagte der Islamist. Afghanische Staatsbürger sollen zu Hause bleiben, zu ihren Jobs und ihrem normalen Leben zurückkehren – es bestünde „keine Gefahr“ für sie“

    Recht hat der Muselmane! Vor was fliehen denn die Leute dort eigentlich? Es ist doch ihre Religion, und wird nicht im Westen gebetsmühlenartig wiederholt, dass der Islam eine friedliche Religion sei, welche völlig mit demokratischen Werten übereinstimme?

  96. gonger 24. August 2021 at 18:41

    ich überlege auch die spd zu wählen oder die grünen, lasse mich impfen, die haben mich weichgekocht.

    auch kaufe ich mir ein e.auto. ich halte es nicht mehr aus,die ständige ablehnung. man hat ja keine freunde mehr.

    ich möchte endlich ein guter deutscher sein.

  97. aenderung 24. August 2021 at 18:45
    gonger 24. August 2021 at 18:41

    ich überlege auch die spd zu wählen oder die grünen, lasse mich impfen, die haben mich weichgekocht.
    ——
    Keine Systempartei hat mich von der Überzeugung her weichgekocht. Es ist einfach der Gruppenzwang.
    Privat (Grillparties), beruflich = das gilt weniger für mich, ich mach‘ viel von zuhause und lasse mein Arbeitsleben ausklingen, aber besonders bei meiner Frau, die endlich wieder einen Vollzeit-Job hat und am Schlimmsten: In der Schule.
    Wir wollen keine Kinder mehr aber der „Lütte“, dem die Mädels jetzt schon hinterherlaufen? Was wird passieren in x Monaten/Jahren?
    Ach ja, wegen meinem ollen Bulli mit „H“ – Nummer wurde ich auch schon angemacht auf dem Campingplatz…

  98. nicht die mama 24. August 2021 at 18:32
    Viper 24. August 2021 at 14:59

    „Ortskräfte“?

    Ja doch! Das kommt hin. Das Wort „Ortskräfte“ beschreibt deren Streben und Begierde Das kann ich wissenschaftlich beweisen. „Ort“ ist in der Numismatik eine alte Bezeichnung für das Viertel einer Münze einer höherwertigen Währung. Sie galt zum Beispiel für ein Viertel eines Talers oder Kreuzers. Weitere Bezeichnungen für „Ort“ waren auch „Örtje“ oder „Örtchen“. Das ist kein Witz! Kombiniere: Diese Kräfte können demnach wahlweise auch „Örtchenkräfte“ genannt werden.

  99. Wintersonne 24. August 2021 at 18:42

    Die laufen vor dem Lebensstandard weg, den sie sich erarbeiten können und der um Grössenordnungen unter dem liegt, den sie hier fürs Nichtstun und *icken in den Popo gesteckt bekommen.

    Darum kommen ja auch keine Ärzte und Rakententechniker, denn wer was kann und arbeiten will, der findet auch im Shithole ein gutes Auskommen.

  100. DFens 24. August 2021 at 18:53

    „Örtchenkräfte“
    Auch nett.
    Und jetzt wissen wir auch, wie die zahlreichen NGOs möglichst billig für die Rente ihrer Schei§§hausputzer sorgen: Asylknete.

  101. Wintersonne 24. August 2021 at 18:42

    „Wir brauchen ihr Talent“

    —————————————————————

    Das ist eine Botschaft an den Westen. Talent? Ein Witz! Darum geht es: Taliban wird Geld für jeden Einzelnen sehen wollen und die wissen sehr genau, was sie tun. Und weiter? Die hiesigen Politiker, Bischöfe, und Funktionäre des Helferkomplexes werden darauf lustvoll eingehen. Dann heißt es zweimal: Fuck You, Steuerzahler! Einmal durch die Taliban und dann durch die genannten Kanaillen hier im Westen.

  102. NIKOLAUS BLOME ist entsetzt:

    „Die Taliban diktieren die Bedingungen!“
    und das in ihrem eigenen Land??
    Das ist ja unerhört. Das kennt man hier gar nicht.

  103. 50.000 Afghanen dürfen ohne Test einreisen,
    aber die Hamburger dürfen ab heute nicht mehr zum FRISEUR, nicht mal mit TEST!

    Was stimmt hier nicht in diesem Land??

  104. Das Gerede vom angeblichen Desaster in Afghanistan ist nur ein Scheingefecht, um die Leute in Atem zu halten. Es gibt weder ein Desaster in Afghanistan noch ein Versagen der agierenden Politiker hier im Westen. Ein polit-mediales Theaterstück wird aufgeführt. Es gibt ein Primärziel und dieses Primärziel gilt nach wie vor: Herholen, was geht.

  105. Jetz ist auf einmal jeder ohne Deutsch gelernt oder gesprochen zu haben , einen Soldaten zum Gacken hinterm Strauch begleitet hat, oder hinters Haus um Ziegenmilch zu kaufen als Ortskraft eingestuft, deshalb haben Sie auch im Konsulat über 2000 Pässe vernichtet

  106. @ nicht die mama 24. August 2021 at 18:32
    Viper 24. August 2021 at 14:59

    Nur eine Frage am Rande: Sind „Ortskräfte“ gleichzusetzen mit „Fachkräften“?
    ————————————————————
    Ortskräfte oder Mordskräfte?

  107. Um fünf nach zwölf wurde versäumt, das Kreuz an anderer Stelle zu machen und es wenigstens einmal versuchen. Jetzt um 19:43 wird das auch nichts mehr. Und wir haben gleich 19:44…

  108. @ Anita Steiner 24. August 2021 at 18:33
    Dem dämlichen Tschentscher sollte man die Approbation aberkennen. Ich kenne keinen dümmeren Arzt. Hoffentlich wird sein Scheiß-2G vom Verfassungsgericht zerlegt.

  109. @ gonger 24. August 2021 at 18:41
    Wenn die Nicht-Geimpften mit Listerine Cool Mint gurgeln und ein Nasenspray mit Rotalgenextrakt verwenden, ist die Infektionsgefahr sehr gering. Aber das wissen nur Hygiene-Experten. Die Unwissenden lassen sich ja erzählen, dass nur die Impfung hilft und wer nicht geimpft ist, sich im Winter unweigerlich mit Corona infizieren wird. Ich denke nur an den letzten Winter. Den haben wir auch ohne Impfung überstanden!

  110. Zusammennang:
    Migranten kommen Steuer und Sozialbgaben müssen für Ihren Ihren Aufenthalt erarbeitet werden.
    Das seit den 60igern. Auch Kohlesubventionen…. haben dem System gedient.

    Wohlstand der Familie und weiterer Kinder geraten in Konflikt.
    Kinder werden auf Entscheidung der Eltern nicht angeschafft.

    Wenig Kinder sollen heute durch Migranen aufgefüllt werden.

    Nur die können wegen der Kulturellen unterscheides die Arbeitskräfte nicht erstetzen.

    Die Großfamilie wurde systematisch schlecht gemacht. Der Großfamilienverbund wurde durch Sozialarbeiter ersetzt.
    Sozialarbeiter die ihr eigens Leben nicht in den Griff bekommen sollen Kinder erziehen.

    Aus der Türkei kamen Sie weil auf der Straße stand: „In Deutschland liegt das Geld auf der Straße“
    Warum dann arbeiten. Kindergelder für, in der Türkei lebende Kinder, ist auch ein Einkommen.

    Der Großfamilienverbund (Clan) wird zur Einnahmequelle nicht nur durch Kindergeld.

    Die Türkische Immobilienmaffia bedroht inzwischen Menschen die bei Öffentliche Versteigerugen Ihnen Immobilen wegschnappen.

    Arabisch Clans ach Sie wisen schon. Partizipieren am kulturellen Erbe und leben davon.

    Die Armen leben ja sonst, ohne Beschäftigung, auch von Steur und Sozialblagaben, obwohl ihre Heimat längst befriedet ist. So verhätschelt, verroht oder auch vorher verroht aus der Heimat kommend, möchte sie dort auch niemand haben.

    Noch Schlimmer, so ab etwa 40 denkt man dann an das in den himmel kommen, da kommt dann die Religion ins Spiel. Da leitet man dann, als besonders Gläubiger die Jungen an, das Kalifat einzurichten. Da ist man dann der Vorstellung der Heimat näher.

    Die Einwanderungegesellschaft wurde ja schon genug geschwächt.
    Leicht fällt das dann weile einige bräzig gequatscht und die Andenr vor lauter Arbeit ihre Interssen nicht duchsetzen konnten.

    Die Migartion muss ja am Laufen gehalten werden.

    Da muss man nur noch daran Arbeiten, das keine Bürger etwas merkt, dass die die etwas merken mit Gewalt zum schweigen gebracht werden und dass das anintegrieren der Bürger an die Migrantekulturn erfolgt.

    Kalifatisierung.

  111. Mit den Ortskräften geht es los und dann können alle folgen die nur irgendwie weg wollen. Die Helferindustrie läuft wieder heiss.

  112. Ein Land, was durch Massenflutung mit der uebelsten Sippschaft, die auf dem Globus existiert, deren auf ihre vorgegebenen Schriften des Korans/Scharia unserer Kultur diametral entgegenstehenden Gebraeuche aus mittelalterlichen Unverstand, Gewalt, Terror selbst gegen ihre eigenen Frauen und Maedchen, quasi ihre eigenen Probleme hereingeholt, die durch Rueckstaendigkeit, Kultur und Bildungsferne gesaettigten Gebraeuche Millionenfach, unterstuetzt durch das dichte Korsett der allgegenwaertigen Moscheen hier verbreitet, dass jemand der vor noch 20 Jahren eine Stadt, deren Menschen, Lebensqualitaet mit jtztzustand vergleicht, den Ort nicht wiedererkennen wuerde.

    Es ist genau dies, was die vereinigten Zerstoerer der Altparteien offensichtlich wollen, es genuegt ihnen noch nicht, also muss die Gelegenheit benutzt werden, eine weitere Lawine an gefaehrlichen, integrationsresistenden gleicheitig anspruchsvollen Nichtsniutzen hier einzufliegen.

    All das koennte verhindert werden, wenn sich jemand so artikulieren koennte mit Unterstuetzung der Medien, der die Lage richtig einschaetzt und ihnen all dies, incl. ihrer verloren Zukunft in menschenwuerdigen Umstaenden erklaert, die ohne 180 Grad Wende mit massiven Ausweisungen von 95% unabwendbar ist.

    Fakt ist, es fehlt an alten weissen Maennern, ueberall wo Verantwortung , Erfahrung, Entscheidungen gefragt werden, die jetzige Besetzung kann es nicht, hat da offensichtlich ganz andere Plaene,

    Der Westen insgesamt hat durch die fanatisch- verbloedete, von LinksGruen Globalisten uebernommene
    Macht durch ihre uebewaeltigende Propaganda wie nie zuvor, funktionierende Staaten zu ihrem Spielfeld der
    idiologischen Experimente gemacht, die wenn zu spaet, von den Menschen verflucht werden, sofern noch ein Restchen Verstand uebriggeblieben ist.

  113. Ein groteskes Schmierenstück, das Seinesgleichen sucht – aufgeführt durchwegs von korrupten Schwindlern, die sich gegenseitig ihr hohes, sittliches Empfinden attestieren … jetzt ist man offenbar bei der Alternative die Schmuddelkind-Rolle leid geworden, immer noch wendet sich das Publikum in Bayreuth ab, ja, man hat wohl zuviel Abscheu erfahren, nun aber will man endlich in die Riege der gegenseitigen Schulterklopfer aufgenommen werden … menschlich natürlich durchaus verständlich, ich frage mich dabei Erstens nur, wie das überhaupt gelingen soll, denn der Gutmensch benötigt ja, um sich überhaupt als Solcher definieren zu können, einen Gegenspieler, seinen Antagonisten, also den widerborstigen Bösmenschen. Trotzdem versucht man bei der Alternative jetzt -offenbar in völliger Unkenntis der Conditio humana – die als Teilmenge -uA.- den Wunsch nach Zugehörigkeit in einer exclusiven Gruppe beinhaltet, sondern -logisch- auch die scharfe, oft aggressive Abgrenzung einer Solchen- diese Grenze aufzubrechen. Und Zweitens besteht ja das Problem, dass, um überhaupt in dieser Gruppe Einlass finden zu können, es ja nicht nur der geforderten, gutmenschlichen Gesinnung bedarf, man benötigt noch das Mandat des Wählers, -zugegebenermaßen: durchwegs lästiges Gesindel, diese Wähler- um überhaupt in den Rang Derjeniger aufzusteigen zu können, denen sich dann das Tor zum Olymp öffnet. Nun haben aber zumindest Wähler kleinerer, neuerer Parteien noch die höchst fatale Eigenschaft, vor so einer Stimmabgabe ihr Gehirn wieder einschalten zu können …

  114. Es gibt 2,7 MIO übrige Impfdosen (aus dem verschmähten Bestand der Hausärzte und Impfzentren), die nicht weitergegeben werden dürfen, obwohl sie kurz vorm Ablaufen sind. Eigentümerrechte verbieten das.

    Vielleicht könnte man diese Impfdosen den TALIBEN geben, Kopfgelder aushandeln dafür. Für eine Ampulle, die für 10 Impfungen reicht, im Gegenzug 10 Ausreisewillige.

    Die Regierung ist immer unflexibel und am falschen Platz verschwenderisch.

    Zuletzt bezahlen sie lieber horrende Lösegelder um ihre Lieblinge dort rauszuholen.

  115. Falsche Überschrift: — muss heißen: Altparteien sehnen neue Flüchtlingswelle herbei…. Macht mehr Sinn, oder?

  116. Evakuierung 10.000 … (s.o.)

    Dies sind 10.000 Argumente
    * Islam ist nicht mit westlichem System kompatibel
    * Es braucht Segregation
    , für diese Segregation (in Afghanistan entsprechend dem Wunsch der Verehrer des EhrenVertreibers Mohammeds) setzen sich gerade die „Gutmenschen“ (!) ein. Die Rechten sagen das schon lange und werden dafür von den „Gutmenschen“ als „Rassisten“ beschimpft.

    Aber warum wird dann der Islam nach Deutschland geholt?
    Hier funktioniert es doch auch nicht?!

    Beispiel Schule: Schüler, die den JudenMassenMörder Mohammed als ihr Vorbild verehren, mobben jüdischen Schüler.
    Der jüdisch (!) Schüler verläßt die Schule (Deutschland … !!!).
    Stadt und Schuldirektor haben auch hier SEGREGATION unterstützt.
    https://www.sueddeutsche.de/panorama/berlin-schueler-gemobbt-zentralrat-der-juden-verlangt-aufklaerung-1.3448408

    Beispiel Asylheim in Deutschland, Verehrer vom EhrenVertreiber Mohammed vertreiben Christen.
    Deutschland.
    SEGREGATION, veranlaßt durch Gutmenschen (!!!).

    SEGREGATION – JA.
    Wie soll ein buntes Zusammenleben mit dem Rassisten, EhrenVergewaltiger, EhrenMassenMörder und FASCHISTEN Mohammed auch funktionieren.
    Aber dann bitte die
    FASCHISTEN RAUS!
    Nicht die Christen, Juden, Ex-Muslime, …

    Es ist die Freiheit eines jeden Verehrer*in vom Faschisten Mohammed,
    jederzeit dieses Land zu verlassen,
    wenn er/sie/es nicht unsere Werte vertritt.
    [frei nach Water Lübcke]

  117. Das gibt der Abkürzung MMO eine ganz neue Bedeutung. Nicht mehr Massiv Multiplayer Onlinegame,
    sondern Merkels Messer Orks.

  118. ist es überhaupt möglich, das das alles überraschend kam?

    haben die taliban sämtliche westlichen geheimdienste inkl. mossad dermaßen hinters licht führen können, das sie für 20 milliarden ausrüstung und 11 flugbasen unzerstört hinterlassen bekamen? war die einstellung der 300 000 mann afghanischen armee von niemand zu ahnen?
    kaum zu glauben.
    in der politik passiert nichts zufällig. alles ist geplant.
    war da ne große absprache zwischen den „mächtigen“ das das genau so läuft? der normalbürger bekommt die dramatischen bild vom flughafen aber im hintergrund ist alles beschlossene sache zwischen usa, china, taliban usw ?

  119. Lasst sie reden -Affghanistan ist soweit weg das zweit , dritt ,viert und fünft Länder usw ihre Pflichten getrost übernehmen werden ansonsten bleibt nach Absprache mit der Udssr natürlich immer noch ein Aburf per Fallschirm über Ostsibierien …dort können die Hochkulturen dann ihr Reich per Hand errichten …dann schaun wir mal was dabei rauskommt

  120. @ guevara 24. August 2021 at 23:37:

    ist es überhaupt möglich, das das alles überraschend kam?

    Ich glaub’s nicht!

    Mich kotzt die Doofspielerei inkl. Selbstbeschuldigerei („Man hat Fehler gemacht“) der Politiker einfach nur an. Es ist eine Schmierenkomödie, aber leider kommt die bei großen Teilen des Volkes gut an, wenn sich die Darsteller ein bisschen Asche aufs Haupt schütten. Die Leute mögen es, wenn sie vermeintliche Fehler der Politiker anprangern und Strategiepläne ausarbeiten können, wie man das alles besser hätte machen sollen.

    Um jedoch zu beurteilen, ob dieser Afghanistankrieg ein Erfolg oder eine Niederlage war, muss man zunächst einmal wissen, welches Ziel mit ihm verfolgt wurde. Das ist nicht ganz einfach – die Ziele, die der Öffentlichkeit vorgesetzt wurden (1. War on Terror und 2. Menschenrechte) sind es sicher nicht.

    Doch zumindest derzeit gibt es m. W. keinerlei greifbare Indizien, an denen man das festmachen könnte (bei anderen „Verschwörungstheorien gibt es oft viele und sehr fundierte). Daher ist es wahrscheinlich nicht das geeignete Thema, um Mitmenschen dazu anzuregen, hinter die Kulissen zu blicken.

    Aber insgeheim ist es natürlich schon sinnvoll, sich das unter diesem Gesichtspunkt genauer anzusehen.
    https://www.globalresearch.ca/ ist eine gute Quelle für Infos jenseits der Kindergartenerzählungen, insbesondere auch zu Afghanistan.

    Ich habe allerdings noch nicht nach Infos zu den neueren Entwicklungen gesucht, werde das aber vielleicht demnächst in Angriff nehmen. Doch auch ältere Artikel zu Afghanistan könnten in dem Zusammenhang aufschlussreich sein, insbesondere Prof. Michel Chossudovsky ist auf diesem Gebiet sehr bewandert.

  121. Haremhab 24. August 2021 at 14:59

    Nun steigt die Zahl der Ortskräfte. Erst waren es 2000. dann 10000 und nun 50000. Mit Familienzuzug wird die Million locker erreicht.
    ————————————————–
    noch größere Lüge der Politiker. Am Anfang waren es nur 350 „Ortskräfte“.
    Man hat den „Ortskräften“ der NGO-s nun ein Jahresgehalt ausgezahlt Etwa. 2000 Mann , inzwischen verschwundene Quelle der Caritas Welt.
    Woher kommt dieses Geld? Vom Michel? Mit dem Geld machen sie sich nun auf den Weg und bezahlen Schleuser. Das ist so geplant. Alle wollen Germonney beglücken. Dazu rechne man das halbe Dorf als Verwandschaft, dann stimmt schon was Drehhofer angibt um die 5 Millionen werden in den nächsten Monaten kommen. Dazu die colorierten aus Afrika. Schland hat goldene Zeiten vor sich.

Comments are closed.