Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Der Politikwissenschaftler Dr. Michael Ley ist ein fleißiger Buchautor. Mit „Der Selbstmord des Abendlandes – Die Islamisierung Europas“ (2015), „Tötet sie, wo Ihr sie trefft“ – Islamischer Antisemitismus“ (2018), „Reconquista – Menschenrecht oder Islam“ (2020) und jetzt „Der Islamische Totalitarismus (2021) hat er wichtige Beiträge zur Aufklärung über diese große Gefahr geleistet, die Europa bedroht.

So lud ihn die AfD am 25. Juli als Referent zu der Veranstaltung „Das Staatsverständnis des Islams“ nach Unterhaching ein. Bei der Gelegenheit konnte ich ein Interview mit ihm über den derzeitigen Stand der Islamkritik führen (Video oben).

In seinem neuen Buch „Der Islamische Totalitarismus“ tragen fachkundige Autoren wie die Islamkritikerin Elisabeth Sabaditsch-Wolff, frühere Mitarbeiterin der österreichischen Botschaft in Kuwait und Libyen, der emeritierte Weihbischof von Salzburg, Andreas Laun, der Journalist und Blogger Andreas Unterberger, früherer Chefredakteur der Presse und der Wiener Zeitung und natürlich Dr. Michael Ley selber mit interessanten Texten viel Wissenswertes für islamkritisch orientierte Bürger zusammen.

Ein Highlight des Buches ist der letzte Text vom leider am 13.1.2017 viel zu früh verstorbenen Udo Ulfkotte. In seinem Beitrag „Muslimische Flüchtlinge und der Geheimplan zur Eroberung Europas“ weist er nach, wie verheerend falsch die Merkel-Entscheidung vom Herbst 2015 war, die Tore Deutschlands sperrangelweit für jeden aufzumachen, der an der Grenze das Wort „Asyl“ herausbringt.

Ulfkotte zeigt darin das Dogma des Islams auf, der auch seiner Meinung nach von Anfang an politisch war. Er beschreibt die Muslimbruderschaft, die in einer Art von Geheimbund das Erbe Mohammeds originalgetreu fortzuführen versuchen. Der Pakt mit den Nazis ist für Ulfkotte auch nur folgerichtig, wenn man sich die Gemeinsamkeiten der Ideologien ansieht.

Heutzutage würden sich die Aktivitäten der Muslimbrüder auf Europa konzentrieren:

Europa ist längst zum Brutkasren der Ideologie der Muslimbruderschaft geworden. In beinahe jeder Moschee finden sich die hasserfüllten Schriften dieser Organisation. Und fast alle bekannten Führer muslimischer Gruppen und Verbände stehen der Muslimbruderschaft nahe. Die Muslimbruderschaft hat ein Netzwerk von Moscheen, Hilfsorganisationen und Verbänden errichtet. Sie tarnt sich gut.

In dem Interview (oben) geht Dr. Michael Ley auch auf das geschickte Tarnen und Täuschen dieser Funktionäre ein, die möglichst unbeobachtet von der Öffentlichkeit ihre Strippen ziehen wollen. Ulfkotte sah diese Strategie genauso:

Weil es (noch) zu wenig Muslime in Europa gibt, lehnt sie in ihren öffentlichen Äußerungen bislang den gewaltsamen Djihad in Europa ab. Sie sieht die europäischen Staaten aus dem Blickwinkel eines Waffenstillstandes, der so lange Bestand hat, wie Muslime in Europa Minderheiten sind. Erst wenn die fundamentalistischen Kräfte stark genug sind, soll den aus Sicht der Muslimbruderschaft ohnehin vom Verfall bedrohten westlichen Gesellschaften auch mit Hilfe des Djihad der Todesstoß versetzt werden. Endziel ist es, alle Muslime in einem weltweiten Kalifat zu vereinen.

Das Grundprinzip des Islam, der Einheit von Staat und Religion, bilde hierbei laut Ulfkotte das Fundament der Eroberungspläne:

Die Grundlage dieser Vorgehensweise ist das religiös begründete Verständnis, wonach der Islam eine nicht auflösbare Einheit von Politik und Religion bildet. Die Auffassung, wonach Religion Privatsache ist und Staaten säkular sein können, duldet der Koran nicht. Eine solche Lebensweise ist mit dem Koran generell nicht vereinbar. Die Forderung nach »Religionsfreiheit« für die in Europa lebenden Muslime impliziert somit auch die Forderung, das gesamte Leben (auch das politische System) entlang den Richtlinien des Koran zu gestalten. Letztendlich bedingt »Religionsfreiheit« für gläubige Muslime somit die Wiedereinführung
des Kalifats.

In seinem letzten Text beschreibt Ulfkotte die Strategie der Muslimbruderschaft, wie sie diese politisch-gesellschaftlichen Veränderungen in Europa zu erreichen versucht. Nachzulesen im Buch „Der Islamische Totalitarismus“, das bei Amazon, Lehmanns Media und bei Bücher.de zum Preis von 16,80 Euro zu erhalten ist. „Katholisches Info“ hat eine Rezension über das Werk veröffentlicht.

Noch ein Hinweis in eigener Sache: Nach einem mir kürzlich zugestellten Strafbescheid der Staatsanwaltschaft Kassel könnte dort nun möglicherweise der weltweit erste Gerichtsprozess wegen Kritik am Politischen Islam stattfinden. Obwohl ich bei der Kundgebung in Kassel am 31.10.2020 (das Livestream-Video von „EWO“ hat bereits über 106.000 Zuschauer) meine Kritik an den Politischen Islam richtete und ständig zu den Menschen, den Moslems, differenzierte, fordert die dortige Staatsanwaltschaft allen Ernstes sieben Monate Haft (!) auf Bewährung plus 5000 Euro Geldstrafe (!) wegen angeblicher „Volksverhetzung“. Am heutigen Mittwoch Abend gibt es dazu um 19:30 Uhr auf dem YouTube-Kanal „Michael Stürzenberger“ einen Livestream. Es könnte sich ein neuer Justizskandal anbahnen. Hier das Video:


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger

PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender der Partei „Die Freiheit“. Seine fundamentale Kritik am Politischen Islam muss er seit 2013 in vielen Prozessen vor Gericht verteidigen. Unterstützung hierfür ist über diese Bankverbindung möglich: Michael Stürzenberger, IBAN:HU70117753795954288500000000, BIC:OTPVHUHB. Oder bei Patreon.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

32 KOMMENTARE

  1. Daß die Krawattenträger unter den Inhabern einer verfassungsfeindlichen Ideologie gefährlicher sind als die zu ihm gehörenden Terroristen im Flecktarnanzug, ist im Grunde eine Binsenweisheit, die man nur in Hinsicht auf den „Politischen Islam“ (der letztlich nur ein Islam in Reinkultur ist) nicht gelten lassen will. Nicht ist gefährlicher als der Brandstifter im Kleid des Biedermannes. Unsere „Ein-Muster-Von-Vorzeigedemokraten“ spielende Politikergarde und deren gedungenen Volksverhetzer aus Altparteien und den in ihrer Hand befindlichen Medienkonzernen, allen voran die so genannten öffentlich-rechtlichen, die das Volk mit ihrer Propaganda (von Corona über die Ausländer-Ansiedlungspolitik bis hin zum sog. Klimawandel) immer mehr spalten und gegeneinander ausspielen, exerzieren dies jeden Tag aufs neue.

    Es ist ein Trugschluß zu glauben, daß der Erwerb der Sprache bereits als Kennzeichen einer gelungenen Integration zu werten wäre. Der Erwerb der deutschen Sprache ist nur ein Teil unter vielen anderen, die darüber hinaus gehen, weil sie letztlich noch weit mehr notwendig sind, um anzuzeigen, daß der Betreffende „zu uns“ gehören will. Wer unsere freiheitlich-demokratische Ordnung, unsere Kultur und Lebensweise ablehnt, weil er eine andere, totalitäre wie das „Haus des Islam“ (oder eben einen Ökosozialismus) an deren Stelle gerückt wissen will, und uns das – natürlich süßholzraspelnd und im schönsten Deutsch – verkündet, kann weder als „integer“ noch als integriert (beides gehört zusammen) bezeichnet werden.

    Es gehört zum Trauerspiel unserer Tage, daß offenbar korrupte (weil durchaus nicht unabhängige) Gerichte, von den weisungsgebundenen Staatsanwaltschaften als den gedungenen Bütteln der Staatsmacht angefangen, bis hin zum „Höchstrichterlichen“, dem auch noch Vorschub leisten.

  2. Drangsalierung ohne Ende: Regierung hat keine Exit-Strategie
    Wolfgang Kubickis Anfrage förderte zutage: Die Bundesregierung hält für die umfassendsten Grundrechts-Einschränkungen in der Geschichte der Bundesrepublik gar keine Exit-Strategie mehr für nötig. Habe Kanzleramtsminister Braun noch im März erklärt, die Maßnahmen würden fallen, sobald jeder ein Impfangebot bekommen hat, würde jetzt ein Paradigmenwechsel deutlich: „Nun gibt es keinen konkreten Zeithorizont mehr“
    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/kubicki-bundesregierung-massnahmen-fuer-nicht-geimpfte-zu-ihrem-eigenen-schutz/

  3. „fordert die dortige Staatsanwaltschaft allen Ernstes sieben Monate Haft (!) auf Bewährung plus 5000 Euro Geldstrafe (!) wegen angeblicher „Volksverhetzung““

    Der Staatsanwalt ist ein schlauer Mann. Er hat einen Anruf von Beate persönlich erhalten und sie hat nur gefragt:

    „Ich habe gerade Ihre Akte auf meinem Schreibtisch liegen, darf ich Ihnen ein paar Fragen zu Ihrem Lebenslauf stellen?“

    Und der Staatsanwaltschaft antwortete: „Das ist nicht nötig, ich habe verstanden.“

  4. – Daß das Benennen der Wahrheit inzwischen als „Volksverhetzung“ gilt, ist totalitär vom Feinsten.
    – Daß der Islam als Rechtssystem weggeschwiegen wird, der verlangt, daß Frauen und alle, die den Islam in Frage stellen, umgebracht werden, ist totalitär vom Feinsten.
    – Daß sich die deutsche Regierung und die deutschen Landesregierungen aktiv weigern, den totalitären Islam auch nur zur Kenntnis zu nehmen, ist totalitär vom Feinsten.
    – Daß die deutsche Justiz – auf Anzeige – Islamkritiker erbarmungslos verfolgt (da hilft auch nicht „politischer Islam“, genausowenig wie „Islamismus“), ist totalitär vom Feinsten.
    – Daß die deutsche Regierung mit immer wütenderer Penetranz als Handlanger des Islams fungiert, ist absurd vom Feinsten.

  5. Herr Dr. Ley – warum demaskieren Sie nicht die totalitär- faschistische Ideologie des Politischen Islam ?
    Definieren Sie doch „Glaube“ : Spiritualität,Werte,soziales Umfeld – schon haben Sie den „schäbigen Rest“ des muslimischen Geschwurbels – die Merkmale des Politischen Islam. Mit Terminologie, Begrifflichkeit, Gliederung – so daß auch Otto was versteht – dieses Geschwurbel den Etablierten ins Gesicht kleben, sie markieren – Etablierte wollen eine faschistische Ideologie – deckungsgleich mit dem Nationalsozialismus – an unserer gesellschaftlichen Entwicklung teilhaben lassen !
    Otto muß was verstehen – nur so gibts ein Kreuz auf dem Zettel.
    Stürzi : die AfD muß sich zum islamischen Glauben bekennen – nur so ist die Bühne frei für die Auseinandersetzung mit einer faschistischen Ideologie – zieh die Strippen…. Stürzi im Nadelstreifen- Modus.

  6. Grüner Mist, bescheuerte Sozen, die SED und Merkels Union haben uns die schweinischen Zustände in Deutschland mit Millionen von Kuffnuck** eingebrockt!

    Durch importierte Kuffnuck** haben wir uns Kriminalität mit Mord und Totschlag und zusätzlich Sozialhilfe ohne Ende beschafft!

    Und das wird sich nach der Bundestagswahl vermutlich noch weiter verschlimmern!

    Deutschland schafft sich ab!

  7. “Es könnte Trends geben, aber wir können sie nicht nachweisen (ich liebe diese Aussage: Wenn wir sie nicht nachweisen können, können sie nicht so bedeutend sein!)“

    Eine köstliche Aussage, die sich durch den ganzen IPCC-Bericht zieht.

    Wir können nichts feststellen, aber es wird ganz gefährlich…

    Der IPCC Bericht in der Luft zerrissen. Die original Zitate sind unglaublich. Nein, wir wissen nicht, ob es wärmer wird, aber deswegen wird es unwahrscheinlich heiß. Nein, die Niederschläge nehmen nicht zu, aber deswegen werden die Überschwemmungen dramatisch.
    Wir können das nicht bestätigen, aber wir fühlen es sicher…

    Es ist zwar das mit Abstand unwahrscheinlichste Szenario, aber deswegen stellen wir es an oberster Stelle.

    Wer hat das für „Wissenschaft“ hält, ist es selber schuld!

    https://eike-klima-energie.eu/2021/08/11/roger-pielke-jr-zum-ar-6/

  8. Bin zufällig in den Besitz des Buches „Islam und Terrorismus“ von Mark A.Gabriel gekommen.

    Untertitel: Was der Koran wirklich über Christentum, Gewalt und Ziele des Djihad lehrt.

    Hammerbuch. Ein lehreiches Beispiel wie sich Ägypten, nach dem Sturz des Schahs von Persien, verändert hat.

    Es schreibt ein ehemaliger Professor für islamische Geschichte an der Al-Azhar, Kairo. Lesebefehl…

  9. Schade!

    https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/putin-propaganda-russlands-staatssender-erhaelt-keine-deutsche-tv-lizenz-77355140,view=conversionToLogin.bild.html

    Keine deutsche TV-Lizenz für Putins Propaganda-Sender

    https://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Razzia-gegen-Schleuserbande-in-Niedersachsen-und-MV-Haftantrag-fuer-Hauptverdaechtigen

    Der 36-Jährige soll der Anführer einer siebenköpfigen Bande im Alter von 19 bis 59 Jahren sein. Die Männer sind laut Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern Georgier mit griechischer Staatsbürgerschaft.
    Die Bande soll seit 2019 agiert haben. Etwa 300 Polizisten waren im Einsatz.

    Die Bande soll rund 840.000 Euro illegal erwirtschaftet haben. Für diese Summer wurde ein sogenannter Vermögensarrest zur Sicherung von Forderungen gegen die Beschuldigten erlassen.

  10. @eule54 11. August 2021 at 19:13

    Merkel macht seit langer Zeit grüne Politik. Atomkraft weg, Kohleausstieg, illegale Migration fördern und anderes zählt dazu.

  11. Religionsfreiheit für Muslime in Deutschland zu fordern ist wie den
    Bau von Waffenfabriken für Azubis im Werkunterricht zu fördern.

  12. Wenn Deutschland zu 60 oder 70 % aus Muslimen besteht, dann machen die hier was sie wollen. Sie werden die Kirchen besetzen, dort ihre Kühe und Schafe reinstellen, sie werden Immobilienhaie schicken, die die weiße Bevölkerung aus ihren Wohnungen treibt … und eins bin ich mir sicher: Alle Schulen werden zu Koranschulen umgemodelt, die Lehrer und Rektoren vertrieben und verjagt.

    Und eines Tages ruft der Muezzin und wer sich da als Frau ohne Schleier draußen blicken lässt wird geköpft, als mahnendes Beispiel. Danach wird sich keine mehr ohne Schal vor die Tür wagen….

    So wie überall. So wie sie es in Pakistan und überall gemacht haben wo sie auftraten und ans Ruder kamen.

    Und die qualifzierten Deutschen dürfen dann bei ihnen arbeiten für einen Hungerlohn, aber natürlich nur die qualifziert und belastbar sind.

  13. Wenn wieder ein Attentat durch Angehörige der Friedensreligion passiert, dann reden die ÖR nicht vom islamischen, sondern vom internationalen Terrorismus. Hat also nix mit nix zu tun.

  14. Sehr geehrter Herr Dr, Ley,

    gut dass es solche Menschen wie sie noch gibt, die nicht anders koennen, als die Wahrheit hinauszuschreien,
    deren Auswirkungen von dem Konglomerat der Altparteien verschwiegen, gefoerdert wird.
    Jetzt fehlt nur noch, dass wie Vorausberechnungen verlauten, Rot, Rot Gruen waeren die Gewinner der naechsten Bundestagswahl.

    Dann bekommen die Schafdeutschen, was sie wollen und verdienen.

    M hat D. zu einem Platz zur Vorstufe zur Hoelle gemacht, (Dante) hoffe sie selbst bekommt genau das Zentrum zum dauerhaften Aufenthalt. mit all ihrer irren Grossaktionen, die eine wie die andere falsch waren und total gegen die Interessen der indigenen D, mehr als verdient.

  15. Der Libanon, einst mehrheitlich christlich, weisst uns Westeuropäer die Zukunft.
    Schuldig, Schuldig ohne Entschuldigung! – sind die Wähler.
    Wer eine Speikobra freisetzt, kann sich nicht damit entschuldigen, nicht selbst zugebissen zu haben oder nichts von der Giftigkeit dieses Planetenmitbewohners gewusst zu haben.
    Wer den Koran und dessen Anhänger im Lande duldet, ist nicht besser als ein Anhänger der NSDAP (im Original). Nur sind die „Könige dieser Erde, besoffen vom Blut der Erde (Petrol)“ und treiben Unzucht mit dem Tier. (Wem der Verweis auf die NSDAP nicht passt, kann ruhig auch die Schriften von Lenin, Mao, Pol Pot als Vergleich nehmen, dass Resultat ist dasselbe)

  16. Wer setzt die Arbeit von Udo Ulfkotte fort?
    Wer kann eine Alternative zu Hartgeld.com anbieten? Vielleicht nicht unbedingt mit den ganzen Verschwörungstheorien, aber zumindest den Newsaggregator?

  17. Wenn die hier in Deutschland Grüne, Linke, SPD und Merkel wählen und in ihren Herkunftsländern Erdogan und Kadyrow wählen, können die gar nicht so böse sein

  18. Ich könnte mir auch gut vorstellen das die eines Tages versuchen werden sich in die AFD hineinzulügen, oder haben die es vielleicht schon ??

  19. Wenn es nicht so ernsthaft und hochgefährlich wäre würde man über die unglaubliche Dummheit und sagenhafte Feigheit der sogenannten Juristen doch nur lachen können.

  20. Böse? Wie islamophob ist das denn und wie rassistisch. Das geht gar nicht. Böse sind sie nur in den Augen der Ungläubigen, die überhaupt nichts verstehen. Sind sie nicht die Plage dieser Welt? Diejenigen, die an allem Elend dieser unterentwickelten Kreaturen Schuld tragen?

  21. Unsre sogenannten Eliten geben sich gegenüber dem Islam
    absolut ahnungslos.

    Der Islam will die Welt erobern. Dazu werden alle Tricks
    und Täuschungen genutzt, um den Europäer, den weißen Mann,
    hinters Licht zu führen.

    Bezeichnend:

    Schon in den 60/70-ziger Jahren sagte ein türkisches
    Regierungsmitglied:

    “ Die Europäer denken, die Türken kommen wegen des Geldes
    nach Europa. Aber Allah hat einen anderen Plan.“

    Schon da hätten wir aufwachen und alle Muselmanen aus
    dem Land jagen müssen !!!!!!!!!!

  22. Ich möchte an dieser Stelle Herrn Stürzenberger danken!

    Danke für ihre Arbeit, die ich seit vielen Jahren verfolge, die mir ein Stück weit die Augen geöffnet und mich geprägt hat!
    Danke für ihre unbeugsame, aber immer respektvolle Art zu kämpfen!
    Danke für ihren hochwertigen Content, den Sie über ihren Kanal gratis zur Verfügung stellen!
    Danke für ihren Mut und ihre Expertise – nur so kann man Kinder bei ihren Namen benennen!

    Ich wünsche Ihnen von Herzen, dass Sie wieder vollständig genesen und wünsche Ihnen alles erdenklich Gute! Bitte nehmen Sie sich alle Zeit, die Sie brauchen – denn wir brauchen Leute wie Sie!

  23. Ich habe als junge Frau sehr viel gute Bücher zum Islam u.ä. gelesen, da ich eine Freundin hatte, die Bibliothekarin war. Sie hat mich mit sehr wertvollen Büchern versorgt. Darum wußte ich sofort mit der Grenzöffnung 2015 was auf uns zukommt. Leider haben meine Kinder meine Mahnungen und Aufklärungen nicht ernst genommen und sind der Gehirnwäsche voll erlegen. Das tut weh. Aber ich hoffe doch, daß es bei ihnen doch eines Tages „Klick“ macht und sie wie kleine Kätzchen am 10. Lebenstag sehend werden.
    Keiner kann heute sagen, daß sie es nicht gewußt haben wie einst unsere Eltern bzgl. der Nazigreuel in den Lagern usw.

  24. @ Media-watch: bin ich jetzt ein Nazi?
    Diese Schlussfolgerung wäre falsch! Der damalige Kanzler hatte grosse Affinität zum Islam und zum Mufti von Jerusalem.
    Ich würde daher behaupten: Sie sind intelligent, haben alle Tassen im Schrank und haben nichts gemeinsam mit dem damaligen Kanzler oder seiner Partei, national orientierter Sozialisten.
    Herzlichen Glückwunsch! Ich verzichte hier gerne auf’s Honorar ?

  25. Lieber Stürzi: Lassen Sie sich nicht von den linksgrün versifften Staatsanwalt-Islam-Propagandisten in Kassel klein kriegen. Bitte klagen bis zur letzter Instanz.

Comments are closed.