Jörg Meuthen steht zum ersten Mal bei einer wichtigen Entscheidung (Causa Matthias Helferich, r.) ohne eigene Mehrheit im Bundesvorstand da.

Bisher konnte der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen im Bundesvorstand auf eine stabile Mehrheit bei allen relevanten Entscheidungen vertrauen. Selbst Zweidrittel-Mehrheiten für Parteiausschlussverfahren waren auf Meuthens Geheiß im Regelfall vorhanden. Doch ausgerechnet die “Causa Helferich” lässt Meuthen nun als Kaiser ohne Kleider dastehen.

Eigentlich war das von Meuthen geforderte Ausschlussverfahren gegen den bei der Basis sehr beliebten NRW-Landesvize Matthias Helferich ja schon durch ein sechs-zu-sechs-Patt letzte Woche Geschichte. Aber als schlechter Verlierer wollte Meuthen begleitet durch ein mediales Trommelfeuer satzungswidrig noch einmal abstimmen.

Ein klassisches Eigentor, wie sich heute herausstellte: Aus sechs Enthaltungen wurden nun acht Nein-Stimmen gegen einen Helferich-Rauswurf – bei nur noch sechs Befürwortern. Offenbar hatten auch die beiden Vorstandsmitglieder, die bei der letzten Abstimmung nicht dabei waren, Abstand vom Meuthen-Kurs genommen.

Meuthen steht damit zum ersten Mal bei einer wichtigen Entscheidung unter großer medialer Aufmerksamkeit ohne eigene Mehrheit im Bundesvorstand da. Dass die Entscheidung ausgerechnet noch seinen selbstgewählten Markenkern – also die “Säuberung” der Partei von angeblichen Extremisten – betrifft, lässt tief blicken. Nicht nur parteiintern macht deshalb wenige Monate vor der nächsten Bundesvorstandswahl nun das Wort von der “Meuthendämmerung” die Runde.

In ihrer heutigen Pressekonferenz nahmen die AfD-Spitzenkandidaten Alice Weidel und Tino Chrupalla (ab Minute 20) dazu Stellung:

 

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

127 KOMMENTARE

  1. Die sind so doof.
    Statt die anderen Parteien vorzuführen, was ohne jedwede Anstrengung möglich wäre, führen Sie sich nur selbst vor.
    Einfach nur Kasperletheater.

  2. Gilt Helferich nicht als Protégé des NRW-Vorsitzenden Lucassen, der wiederum ganz auf Meuthen-Kurs ist? Merkwürdig, vielleicht wollte Meuthen eine Entscheidung um seiner persönlichen Macht willen und ist zu weit gegangen.

  3. Herr Meuthen hat ein Problem.
    Durch seinen Lebenswandel bestätigt er, dass er unfähig für ein verantwortungsvolles Amt ist.

  4. Was macht Meuthen denn in Brüssel? Man hört nichts mehr. Genauso Guido Reil. Beide sind völlig verschwunden.

  5. Der dicke Schwabe muß abgesetzt werden. Nur so kann man eine Spaltung der Partei verhindern. Meuthen hat der AfD mehrfach geschadet. In einigen Landesverbänden gegen die gegeneinander los. Zusammenhalten ist wichtig für die Wahl.

  6. Wenn Meuther geht, wird die AfD ein Drittel ihrer Mitglieder verlieren, insbesondere in Westdeutschland und endgültig zu einem Ossiheimatverein werden wie die Linkspartei es heute schon ist. Der bieder-langweilige Chrupalla lockt doch keinen Hund hinter dem Ofen hervor. Leider hat Curio keine parteiinternen Seilschaften, um endlich Schwung in die AfD-Bude zu bekommen. Es stehen sich zwei Lager gegenüber. Das eine will die AfD koalitionsfähig machen, das andere sonnt sich in der ewigen Opposition. Nur – ohne Macht kann man nichts ändern. Das erforfert ein Mitregieren und damit eine Koalitionsfähigkeit.

  7. Barackler 9. August 2021 at 16:22
    Die Vita von Helferich ist fast so zusammengehuebscht wie die der
    Dumpfbacke Annalena.

    Ich kenne Herrn Helferich persönlich. Er hat es nicht nötig, irgendetwas aufzuhübschen. Er hat ein reguläres Jurastudium mit den geforderten Staatsexamen erfolgreich abgeschlossen und ist nun Volljurist.
    Was fällt Ihnen ein, solche unwahren Behauptungen aufzustellen? Trollen Sie sich zu Ihrem mutmaßlichen Chef Haldenwang und heulen Sie sich dort aus.

  8. Der K(r)ampf um die Sandschäufelchen und Sandkuchenförmchen ist ausserhalb von Sandkästen tunlichst zu unterlassen.

  9. Natürlich waren die Chats von Helferich privat. Aber wegen solchen dubiosen Typen sind Vorwürfe, Extremisten bedienten sich des bürgerlichen Images der AfD, nicht ganz aus der Luft gegriffen. Wie kann man als Stellvertreter der AfD in NRW so was schreiben? Da muss man klüger sein und damit rechnen, das so etwas geleakt werden kann, sei es von „Parteifreunden“, Geheimdiensten, Medien oder dem politischen Gegner.
    Wegen Leuten wie Helferich, Maier, Poggenburg, Kalbitz oder Arppe kommt die AfD nicht aus der Defensive heraus. Das sind größere Probleme als ein Herr Meuthen, der natürlich auch keine gute Figur macht und in Brüssel völlig wirkungslos herumsitzt.

  10. klimbt 9. August 2021 at 16:30

    Naja, AfD-Mitglieder haben leider keinen Einfluss auf die Koalitionsunfähigkeit von Union, SPD, Grüne und SED.
    Diese Parteien müssen schon selber dafür sorgen, dass sie auf dem Boden von Verfassung, Volksverbundenheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit stehen.

  11. Und warum genau sollte ich noch die AfD wählen? Dieser Herr Meuthen hat seine finanziellen Schäfchen doch längst im Trockenen! Oder ging es da um was anderes?

  12. „ klimbt
    9. August 2021 at 16:30
    Wenn Meuther geht, wird die AfD ein Drittel ihrer Mitglieder verlieren, insbesondere in Westdeutschland und endgültig zu einem Ossiheimatverein werden wie die Linkspartei es heute schon ist. ….“

    Nun mal ganz langsam! Wenn es die „ossis“ nicht geben würde, wäre die AfD schon längst Geschichte wie, Repubilkaner, Schill, usw.
    Und was die Linke betrifft – wenn die nicht inzwischen komplett von westdeutschen Altkommunisten unterwandert wäre ( wie Grüne und SPD auch ) wäre die Linke selbst eine Alternative!
    Und zu dem doch sehr abschätzigen Begriff „ Ossiheimatverein“ möchte ich folgendes sagen: Wenn ich durch eine westdeutsche Stadt gehe, habe ich kein Heimatgefühl – im Osten sehr wohl!

  13. Heisenberg73 9. August 2021 at 16:34
    .. so was schreiben

    Ja.
    Ich finde die Texte von Helferich auch völlig daneben.
    Kann sein, dass er es sarkastisch o.ä. gemeint hat, aber auch das geht nicht.

    Für mich vergleichbar mit
    Deniz Yücel, der in der deutschenfeindlichen Zeitung Jungle World schrieb: … Der baldige Abgang der Deutschen ist Völkersterben von seiner schönsten Seite. Mit den Deutschen gehen nur Dinge verloren …
    im Nachhinein als „Satire“ oder „bissiger Homor“ verkauft.

    Oder die Linken: „Reiche erschießen“.

    Ich erwarte von der AfD klare Kritik am Islam, Einwanderung, kommunistischen Utopien, GEZirnwäsche etc. Aber bitte seriös.
    Vorbildlich finde ich BK Sebastian Kurz, Gottfried Curio, Michael Stürzenberger etc. die die Sache auf den Punkt bringen ohne unnötige Angriffsfläche zu bieten, möglichst ihre Aussagen noch kurz begründen.

    Ich erwarte von den Verantwortlichen der AfD, dass sie sich vernünftig ausdrücken können und diejenigen ausgeschlossen werden, die Dummzeug reden.

    Von daher kann ich das Ziel von Meuthen verstehen.

  14. Meuthen will den Leuten mit dem Mut zur Wahrheit den „den Stecker ziehen“ und bettelt erfolglos bei den Altparteien mitspielen zu dürfen. Jetzt wird dem Meutherich der Stecker gezogen, und das ist gut so.

  15. klimbt
    9. August 2021 at 16:30
    Wenn Meuther geht, wird die AfD ein Drittel ihrer Mitglieder verlieren….
    ————
    Und wenn dieses Drittel, was die AfD dann verlieren würde – Mitglieder mit ähnlich strukturierter Denke, wie der Ihrigen wäre – würde es der Partei nur gut tun!!!

  16. Sehr schön, Klatsche für Meuthen zum richtigen Zeitpunkt. So bleibt die AfD für mich als „Wessi“ wählbar.
    Aber ab nun bitte richtigen Wahlkampf ohne Ausschließeritis und eh völlig abseitige Koalitionsschielerei, Chrupalla schlägt sich schon recht ordentlich.
    Von Weidel bin ich ja weniger angetan, aber egal, jetzt gegen Coronawahn, Migrationsirrsinn, Energiebeklopptheit, Klimadepperei, Genderschwachmatentum, GEZ-Gier, dann wird das schon.

  17. Der parteiinterne Streit in der AfD geht also weiter und das Schlimme dabei ist: Keinen interessiert es mehr.
    Die AfD kann froh sein wenn sie bei der BTW im September noch die 5% Hürde am Ende des Wahlabends, also NACH Auszählung der Briefwahlstimmen, schafft denn sonst ist der Weg wie bei den REP’sen/DVU und ähnlichen Parteien vorgezeichnet. Den Rest erledigt Merkel’s Haldi indem er der AfD den Geldhahn zudreht weil er irgendetwas finden wird.
    Wahrscheinlich überlebt die AfD im Osten, zumindest in einigen Regionen.
    Was in den westdeutschen Landesverbänden alles schief gelaufen ist wurde hier unzählige Male berichtet und muß nicht erneut erwähnt werden.
    Meuthen bekommt ja noch bis zur nächsten EU-Wahl Geld vom Steuerzahler. Danach muß er wieder mit richtiger Arbeit seine Frauen und deren Unterhaltsverpflichtungen durchfüttern.
    Chance gehabt – Chance vorbei. Kein Mitleid.

  18. Für mich ist Herr Meuthen der Totengräber der AfD.
    Sie kann und darf nicht zu einer Partei 2.0 von irgendwem
    verkommen.
    Dann gehört sie genauso zum Parteiensumpf, wie diese
    Altparteienmafia.
    Möge er ganz fix zu Geschichte der AfD gehören,um dann wirkliche
    Oppositionsarbeit zu leisten, und wieder wahrnehmbar werden.
    Kluge Köpfe und Redner gibt es genug,
    man muss sie nur unterstützend machen lassen !

  19. Also … ich fand diese Pressekonferenz gelungen .
    Hier gibt es doch einige Spinner, die zwar die AfD-Leute hier nieder machen und dabei völlig übersehen , wer ist eigentlich Merkel , was hat diese Frau eigentlich für eine Vita ? War Sie nicht gar IM , war Sie eine gesteuerte der Stasi und gab es da Seilschaften zur Stasi , wer waren Ihre Förderer ? Wie war es möglich , dass solche eine Frau die CDU übernahm und dabei von wichtigen Schlüsselpersonen gefördert wurde und Sie offen bekannte : Illegales zu Legalen umzuwandeln „ !! Manoman .. unter der CDU gab es Nazigrössen als Kanzler und Ministerpräsidenten und heute gar eine Kommunistin als Kanzlerin !! Merkel hat als Kommunistin den Verfassungsschutz zur Stasizentrale gemacht , indem Sie gezielt Personen mit dem Eichmann – Syndrom einpflanzte und nun sogar den Bundesverfasungsgerichtspräsidenten als ausgewiesenen Speichellecker inthronisierte und dieser Typ seine Unterwürfigkeit auch noch in einer Rede gegen die größte Oppositionspartei unter Beweis stellte ! Solch ein Hampelmann fährt dann noch zum gemeinsamen Essen , bevor in der Causa Merkel „ unabhängig „ Recht sprechen soll !!
    Leute … dagegen sind ein Kalbitz , ein Höcke , Helferich geradezu ein Witz !! Während man in Berlin Demonstranten niederknüppelt und auch nicht vor Kindern halt macht , oder gar einen unbeteiligten angetrunkenen durch die Schaufensterscheibe prügelt und dabei seine Beine schwer verletzte !!
    Diese ganze Hetze gegen die AfD ist nur der Vorwand um von den wirklichen politischen Skandalen und Rechtsbeugungen abzulenken . Was mich ärgert, dass hier einige Nestbeschmutzer da mitspielen . Ja … ich finde es gut , dass Meuthen seine Funktion verliert , denn er ist dafür verantwortlich, dass viele AfD Leute nicht mehr in den Parlamenten sitzen . Jeder sollte sich klar machen, wer Meuthen unterstützt , verliert sein Mandat in den Parlamenten gewählt zu werden und Sie verlieren nicht nur die Stimme , sondern auch ein gutes Einkommen !! Ich hoffe , dass Meuthen beides verliert !!

  20. „Herr Meuthen hat ein Problem.
    Durch seinen Lebenswandel bestätigt er, dass er unfähig für ein verantwortungsvolles Amt ist.“

    Ganz dieser Meinung! Wenn die AfD eine CDU 2.0 ist, braucht sie keiner von uns, sondern ist nur wieder ein Teil des volksfeindlichen Systems!


    Da die Zeiten rauh werden, ist Klugheit angesagt:
    https://archive.org/download/baltasar-gracian-baltasar-gracians-handorakel-und-kunst-der-weltklugheit-300-lebensregeln-1647/Baltasar%20Graci%C3%A1n%20-%20Baltasar%20Graci%C3%A1ns%20Handorakel%20und%20Kunst%20der%20Weltklugheit%20-%20300%20Lebensregeln%20%281647%29.pdf

    Zitate aus dem Werk der Weisheit:
    „Wer nichts auf Morgen ließ, hat viel getan.“

    „Der Aufmerksame begreife, daß keiner ihn sucht, sondern jeder seinen Vorteil in ihm oder durch ihn.“
    „Man darf nie dem kleineren Übel die Tür öffnen; denn hinter ihm werden sich stets viele andere und größere einschleichen.“

    „Am Klange erkennt man das Metall, an der Rede den Menschen.“
    „Die Offenherzigen werden geliebt, aber betrogen.“
    „Ohne Mut ist das Wissen unfruchtbar.“

    „Freiheit ist kostbarer als jedes Geschenk, das dich dazu verleiten mag, sie aufzugeben.“
    „Die Liebe führt die Vertraulichkeit ein, und mit jedem Schritt, den diese vorwärts macht, geht die Hochachtung um einen zurück.“

    „Unternehme Leichtes, als wäre es schwer, und Schweres, als wäre es leicht: jenes, damit Selbstvertrauen uns nicht sorglos, dieses, damit Zaghaftigkeit uns nicht mutlos mache.“
    „Die Handlungen sind die Frucht der Gedanken. Waren diese weise, so sind jene erfolgreich.“
    „Toten Löwen zupfen sogar die Hasen an der Mähne.“
    „Dem Klugen nutzen seine Feinde mehr als dem Dummen seine Freunde.“

    „Nichts erfordert mehr Behutsamkeit als die Wahrheit: sie ist ein Aderlaß des Herzens. Es gehört gleich viel dazu, sie zu sagen und sie zu verschweigen zu verstehen.“
    „Seinen heutigen Freunden traue man so, als ob sie morgen Feinde sein würden, und zwar die schlimmsten.“

    „Hab in deinem Leben immer zwei Eisen im Feuer. Alles muß zweifach sein und besonders die Quellen des Vorteils, der Gunst und des Genusses.“
    „Gegen die List ist die beste Vormauer die Aufmerksamkeit.“
    „Ein gutes Ende übergoldet alles, wie sehr auch immer das Unpassende der Mittel dagegen sprechen mag. “

  21. Die Frage ist, gibt es eine wählbare Alternative zur Alternative ? Ich glaube die Frage erübrigt sich !

  22. @Till Eulenspiegel
    Wahlen werden in Westdeutschland gewonnen oder verloren. Insbesondere aus Ostdeutschland kommen die Töne von den Fundis, die anscheinend mit der reinen Lehre hochmoralisch untergehen wollen, den Weg der Reps also. Ich habe das bei diesen schon einmal erlebt.
    Ein Rohr, das sich nicht, bricht, heisst ein altes Indiandersprichwort. Wenn sich der Fundiflügel durchsetzt, war es das mit der AfD. Eine zweite Chance wird es nicht geben. Die nächste Vorstzandswahl der AfD wird entscheiden über ihre Zukunft.

  23. klimbt 9. August 2021 at 16:30
    Wenn Meuther geht, wird die AfD ein Drittel ihrer Mitglieder verlieren, insbesondere in Westdeutschland und endgültig zu einem Ossiheimatverein werden wie die Linkspartei es heute schon ist. Der bieder-langweilige Chrupalla lockt doch keinen Hund hinter dem Ofen hervor. Leider hat Curio keine parteiinternen Seilschaften, um endlich Schwung in die AfD-Bude zu bekommen. Es stehen sich zwei Lager gegenüber. Das eine will die AfD koalitionsfähig machen, das andere sonnt sich in der ewigen Opposition. Nur – ohne Macht kann man nichts ändern. Das erforfert ein Mitregieren und damit eine Koalitionsfähigkeit.
    ————————————–
    Bei Impfling klimbt scheint seine Gengift-Impfung langsam aber sicher aufs Gehirn zu schlagen. 1/3 ihrer Mitglieder verliert die AfD also, wenn Meuthen geht. Soso. Vielleicht sollte Impfling klimbt mal in die großen und mitgliederstarken AfD-„West-Verbände“ NRW, Ba-Wü und Bayern reinhorchen, was deren Mitlgieder so von Herrn Prof. (FH) Meuthen halten. klimbt würde sein (blaues) Meuthen-Wunder erleben…So groß ist die Begeisterung dort über Meuthen.

  24. Ich bin kein Mitglied der AfD, spende aber seit Jahren mindestens den Mitgliedsbeitrag.
    Seit kurzem spende ich nur hier in Brandenburg.

    @Heisenberg73 9. August 2021 at 16:34
    @klimbt 9. August 2021 at 16:30

    Also mir gefallen die Leute im Westen/Berlin nicht besonders. Insbesondere will ich Leute die ganz klar gegen die Altparteienriege sind. Wozu soll ich denn eine AfD wählen, die sich dem politischen Mainstream anschmiegt ? Dann geht es ja genauso weiter wie bisher. Politik ala CDU, SPD, FDP, Grüne, leicht abgewandelt ? Diese Bankrottspolitik durch eine West-AfD noch unterstützt mit nur wenig unterschiedlichen Nuancen ist nichts für mich. Dann lieber eine Ost-AfD mit Kante in den Landtagswahlen und eine FDP-CDU-Grüne 2.0 West-AfD.

  25. Wegen Meuthens Über-Stöckchen-Springen und seiner Spalterei bin ich seinerzeit aus der AfD raus.
    Ist er weg, trete ich wieder ein. Hatte ich damals hier auch so gepostet, und dabei ist es geblieben.

  26. klimbt 9. August 2021 at 16:30

    Wenn Meuther geht, wird die AfD ein Drittel ihrer Mitglieder verlieren, insbesondere in Westdeutschland
    ============
    macht nichts….der kann sich gerne den rechten flügel von luckes dingsda-partei anschließen.

    Je eher Meuten weg ist desto besser

  27. @ Oberbuergermeister 9. August 2021 at 16:12
    Nachdem gegen die AfD von den Kartellparteien nur kriminell gehetzt wird, zerlegen sich diese Deppen nun noch selbst. Ich würde sagen, das war’s! Aber bei der Bundestagswahl gibt es ja noch eine andere Alternative: die Freien Wähler. Und so wie Hubert Aiwanger seinem verblödeten und diktatorischen Chef die Stirn bietet, hat er alle meine Sympathien. Wenn er jetzt noch die Koalition in Bayern platzen lässt wegen Södolfs dämlichem Geschwätz, dann kann er im Herbst einmal richtig aufräumen. Dann kann er die Bundestagswahl mit der Neuwahl in Bayern zusammenlegen. Dann ist Södolf am Ende!

  28. Können wir bitte alle bei den Tatsachen und in der Realität bleiben?
    danke.

    a) Meuthen hat nicht verloren, Helferich _soll_ eine Ämtersperre bekommen. Das wird das AfD Bundesschiedsgericht entscheiden. Das die NRW – AfD mit dem M*** so lange bis kurz vor der Btw. rumdödeln „muss“ ist nicht hilfreich.

    b) Gute Pressekonferenz: sehr gute Weidel bzgl. Finanzen, u. „Hippie – Staat.

    c) @ Gonger

    Quatsch! Lt .Umfrageergebnissen zw. 10 – 12 %. Da die meist „herunter gestimmt“ werden erwarte ich Ergebnisse
    wie 2017. Um 12,6% herum.

    Mehr wäre schöner und ein Zeichen.

  29. Es wird immer heisser! Die Katastrophen nehmen zu, Waldbrände, Überschwemmungen, Dürre.

    Die Eisbären und die Pinguine sterben aus, die Gletscher und die Pole schmelzen und der Meeresspiegel steigt unaufhaltsam katastrophal.

    Ja, der menschengemachte Klimawandel ist ernste Realität.

    Genauso steht es im neuen IPCC-Bericht. Ich hoffe, dass Sie wissen, dass der IPCC-Bericht ein Ergebnis von Verhandlungen zwischen Regierungen ist. Nein nicht von Wissenschaftlern! IPCC hat mit Wissenschaft genauso viel zu tun wie Frau Dr Merkel mit Corona.

    Und ich hoffe, dass Sie wissen, dass die einzige Aufgabe des IPCC ist, Argumente für eine menschengemachter CO2 induzierte Klimakatastrophe zu liefern. Nicht, um Klima Fragen zu beantworten! IPCC betreibt keine „Klimaforschung“!

    Glauben Sie kein einziges Wort! Die Fakten sind bekannt und sie sind völlig anders!

    https://eike-klima-energie.eu/2021/08/09/der-neue-ipcc-bericht-behauptet-weit-verbreiteter-rascher-sich-verschaerfender-klimawandel/

  30. Also die Weidel hat ja klipp und klar gesagt, dass es in Deutschland demnächst ein Massensterben geben wird (also von den dann Verelendeten werden viele verrecken), wenn es unweigerlich zu einer Währungsreform kommt. Das ist schon stark, wenn Politiker dem Bürger sagen, dass es aus ist. Das hat so noch nicht gegeben.

    Und danach wird eine Frage zur Unmenschlichkeit der Abschiebungen gestellt. Die Journalisten da sind schon arme Ärsche. Müssen sich das eigene zukünftige Verrecken anhören..

  31. zu Haremhab:
    Wer aus NRW einwandert wird dadurch nicht zu Schwaben oder Badenzer. Da braucht es schon mehr.

  32. 76 Jahre Nagasaki.

    @ klimbt was meinen Sie als Russen-Hasser und Transatlantiker-Fan dazu?

  33. Die Fakten…

    Es ist genauso heiß wie vor 20 Jahren. Die Klimaerhitztung pausiert offiziell seit fast sieben Jahren und es wird kälter.

    Den Pinguinen und den Eisbären geht es prächtig und die Populationen neben deutlich zu.

    Die Pole sind nach wie vor vereist und die Antarktis kühlt seit langem systematisch ab. Nein, Grönland taut nicht innerhalb kurzer Zeit ab.

    Der rechnerische Meeresspiegelanstieg beträgt ohne jeden menschlichen Einfluss seit langem konstant 1,3 mm. Ohne jeden Einfluss von CO2.

    Nein es gibt keinerlei Zunahme von Tornados, Überschwemmungen und sonstige Naturkatastrophen. Auch die Niederschlagsmengen bleiben dort, wo sie gemessen werden, konstant in der bekannten Variation.

    Und nein CO2 ist völlig unschuldig!

  34. INGRES 9. August 2021 at 17:54
    Also die Weidel hat ja klipp und klar gesagt, dass es in Deutschland demnächst ein Massensterben geben wird (also von den dann Verelendeten werden viele verrecken), wenn es unweigerlich zu einer Währungsreform kommt. Das ist schon stark, wenn Politiker dem Bürger sagen, dass es aus ist. Das hat so noch nicht gegeben.

    Und danach wird eine Frage zur Unmenschlichkeit der Abschiebungen gestellt. Die Journalisten da sind schon arme Ärsche. Müssen sich das eigene zukünftige Verrecken anhören..
    ————————————————————
    Solche Fragen zur „Unmenschlichkeit“ der Abschiebungen von abgelehnten – also illegalen – Asylbewerbern finde ich ja immer köstlich. Stellen die gleichen linksgrün-versifften Journalisten eigentlich auch Fragen zur Unmenschlichkeit z.B. der Einbuchtung eines GEZ-Verweigerers? Oder zum unmenschlichen Leid der Angehörigen der Opfer von Merkel’s Goldstücken seit 2015? Diese pure Heuchelei der Journalisten ist wirklich abartig.

  35. Haremhab 9. August 2021 at 16:21
    Was macht Meuthen denn in Brüssel? Man hört nichts mehr. Genauso Guido Reil. Beide sind völlig verschwunden.
    —————
    Auch Herr Fest beschäftigt sich wohl nur noch mit seiner Apanage. Die drei sitzen ihre Zeit ab, damit sie die lebenslange Pension fürs Nichtstun bekommen. Traurig.

  36. Geburtagsfeier: sieh an, Obama lässt es krachen,

    Obama und viele heuchlerische linksliberale Promis feiern ohne Maske/Abstand

    Wenn Trump das gemacht hätte, dann würden von Biden über Pelosi, die gesamten linken US-BRD-Abschaum-Mainstreammedien und linken Konsorten durchdrehen und Corona, Corona, Corona brüllen und gegen Trump hetzen. Aber linke NWO-Agenda-2030-Globalisten dürfen das natürlich.

    Hier ein paar Photos von der Feier:
    https://southfront.org/watch-obama-dancing-at-maskless-marthas-vineyard-birthday-bash/

  37. @klimbt

    Sie lernen es nicht. Wenn die AfD koalitionsreif ist, können Sie diese genauso vergessen, wie das Ganze linksversiffte Lager von Linken bis zur CDU. Eher friert die Hölle zu. Wenn Sie keinen Arsch in der Hose haben und anderen nur gefallen wollen, sind Sie bei Reil und Meuthen gut aufgehoben. Lieber ein Malermeister, der weiß, was Arbeit ist, als ein hasenfüßiger Professor, der seine Ausrutscher alimentieren muß.

  38. Frau Weidel ist die letzte Person, die noch versucht, den Laden zusammenzuhalten.

    Aber auch Sie hat keine Chance gegen Vogelschissler, Ausschwitzer, Mauerschiesser und Maulkorbverweigerungshelden.

  39. BePe 9. August 2021 at 18:03
    Geburtagsfeier: sieh an, Obama lässt es krachen,

    Obama und viele heuchlerische linksliberale Promis feiern ohne Maske/Abstand

    Wenn Trump das gemacht hätte, dann würden von Biden über Pelosi, die gesamten linken US-BRD-Abschaum-Mainstreammedien und linken Konsorten durchdrehen und Corona, Corona, Corona brüllen und gegen Trump hetzen. Aber linke NWO-Agenda-2030-Globalisten dürfen das natürlich.

    Hier ein paar Photos von der Feier:
    https://southfront.org/watch-obama-dancing-at-maskless-marthas-vineyard-birthday-bash/
    ——————————————-
    Klar dürfen die das. Die wissen ja genau was wirklich hinter der Corona-P(l)andemie steckt.

  40. @MiaSanMia
    Ich kenne die Stimmung in der AfD bestens, da ich bis vor 8 Monaten noch selbst Mitglied war. Auch die Mitgliederzahlen sind rückläufig und zwei Landtagswahlen wurden verloren. Das wollen Sie mir als Erfolg verkaufen. Wie es geht, zeigt die FDP, von den Toten erwacht hat sie die AfD überflügelt. Erfolg einer Partei wird an den Wahlertgebnissen gemessen, und nur daran. Wir sind bald wieder soweit, aber dann nicht über das Ergebnis jammern und von Wahlfälschung labern.
    Es sind die Realisten, die die AfD runieren sondern die Fanatiker ohne jedes Augenmass.

  41. klimbt 9. August 2021 at 17:32

    Wahlen werden in Westdeutschland gewonnen oder verloren. Insbesondere aus Ostdeutschland kommen die Töne von den Fundis, die anscheinend mit der reinen Lehre hochmoralisch untergehen wollen, den Weg der Reps also. Ich habe das bei diesen schon einmal erlebt.
    Ein Rohr, das sich nicht, bricht, heisst ein altes Indiandersprichwort. Wenn sich der Fundiflügel durchsetzt, war es das mit der AfD. Eine zweite Chance wird es nicht geben. Die nächste Vorstzandswahl der AfD wird entscheiden über ihre Zukunft.
    ———————–
    Wir haben inzwischen schon viel zu lange Meuthen an der Spitze der AfD. Vielleicht passiert ja genau das Gegenteil dessen, was sie erwarten. Vielleicht sind die West-Verbände ja nur so mau, weil zu viele Spitzenfunktionäre im Westen kein Rückgrat haben. Da könnte Meuthens Abgang – der hoffentlich bald stattfinden – auch endlich mal einen Aufschwung lostreten.

  42. Oh der Merkelist klimbt wird seiner Gottkaiserin untreu und empfiehlt jetzt den Schwätzer, Blender und Millionen-Steuerverbrenner (Stichworte KfW und Startups) Lindner. Na Bravo. 🙂

  43. @Barackler
    Zu Nagasaki etwas zu sagen ist einfach: Den von den Japanern begonnen Krieg zu beenden wäre nur mit Besetzung der Hauptinsel möglich gewesen, ein zweiter D-Day. Die US-Armee rechnete in einem solchen Fall mit ca. 200.000 eigenen toten Soldaten. Erstes Gebot jeder Armeeführung ist der Schutz der eigenen Truppe. Das war die Atombombe. Japan wuirde zweimal gewarnt, vor der ersten und der zweiten Bombe. Danach galt die Logik des Krieges. Das hätte auch Deutschland treffen können, wenn der Krieg nicht vorher vorbei gewesen wäre.
    Im übrigen bin ich kein Russlandhasser sondern nur ein scharfer Kritiker des Putinregimes.

  44. Alberta Anders 9. August 2021 at 17:49

    Können wir bitte alle bei den Tatsachen und in der Realität bleiben?
    danke.

    a) Meuthen hat nicht verloren, Helferich _soll_ eine Ämtersperre bekommen. Das wird das AfD Bundesschiedsgericht entscheiden.

    So ist es. Der Bundesvorstand hat sich dafür ausgesprochen H. seiner Ämter zu entheben und eine Ämtersperre gegen ihn auszusprechen.

    Die führenden Leute da bei der AfD sind offensichtlich völlig verängstigt. Sie zittern und zagen, wenn einer mal privatissime seinem Ärger Luft macht. Und mit solchen Windbeuteln wollt ihr eine Alternative zum herrschenden Machtkartell aufstellen? Macht euch nicht lächerlich, Mädels!

  45. @klimbt 9. August 2021 at 17:32

    Der hochmoralisch überlegene Westen wird untergehen. Gescheitert an Dekadenz und Verblödung. Wer grün wählt, bekommt den Untergang. Man kann dem Islam nicht die Hand reichen. Die reißen dir den Arm aus.

    @FreieMeinung1 9. August 2021 at 17:58

    Viele Schwaben sind durch Dekadenz völlig verblödet. Klimaschutz bedeutet nur die deutsche Wirtschaft zu zerstören. Kein anderes Land macht da mit. Grüne wählen, bedeutet das trojanische Pferd (Moslems) reinzulassen.

  46. man kann nur wuenschen, dass die AfD Mitglieder nicht laenger Meuthen, dem Verraeter in ihrer Mitte, dulden sondern ihn aus der Partei herauswerfen.

    Zu spaet jedoch besser denn nimmer.

  47. @MiaSanMia
    Weil ich die nächtelangen Diskussionen mit den Fundis in der Partei einfach satt hatte, bin ich ausgetreten und mit mir einige mehr. Demokrtaie besteht aus Kompromissen. Will man das nicht, hat man in der Politik nichts zu suchen oder wird politisch untergehen. Die AfD ist auf dem besten Weg, das Schicksal der Reps nachzuvollziehen. Auch die Reps sind an dem Fanatismus eines Flügels gescheitert. Geschichte scheint sich wieder einmal zu wiederholen und manche lernen nichts dazu.

  48. @MiaSanMia 9. August 2021 at 18:10

    Die FDP wird von den Medien etwas gehypt. Ihr werden garantiert enttäuscht, denn die FDP fällt immer um. Der Lindner ist eine Null ohne Kompetenzen. Vor der Wahrheit darf man nicht die Augen verschließen.

    @Dunkelsachse 9. August 2021 at 18:06

    Es gibt zig linke Parteien wie CDU, CSU, SPD, Grüne, Linke, MLPD usw. Doch die taugen nichts. Alle Kommunisten haben in den letzten 100 Jahren nur schlechtes gebracht. Darum wählt nur blau.

  49. @klimbt 9. August 2021 at 18:25

    Kompromisse bedeutet nicht immer nachgeben. Manchmal muß man Stärke zeigen. Weil die Klugen immer nachgeben, regieren die Dummen die Welt!

  50. Typen wie dieser Helferich sind das Beste, was AfD-Hassern passieren kann.

    Wenn alle die behaupten, die AfD sei ja doch nur eine „Nazi-Partei“ darin scheinbar bestätigt werden, dann war es das natürlich für die AfD. Und genau das versucht Jörg Meuthen die ganze Zeit verzweifelt abzuwenden.

  51. Die AfD hat, wie die Altparteien, in jeder Krise versagt. Sie hätte aus allem soviel machen können, hat es nicht. Das liegt sicher nicht nur an Meuthen und seinem Kuschelkurs, es kann auch daran liegen, dass man gar nicht will. So haben sich alle eingerichtet, die AfD wird wieder in den Bundestag und in viele, vielleicht nicht alle, Landtage einziehen. Die fetten Diäten und die Altersversorgung sind geritzt und der Nebenverdient dürfte auch funktionieren, denn im Bundestag bei Debatten sind nicht nur die Bänke der Altparteien leer. In den erstn Monaten war die AfD fast immer vollzählig, Tag für Tag, frisch gekämmt und geschnäuzt.

  52. @ klimbt 9. August 2021 at 18:08

    Erfolg einer Partei wird an den Wahlertgebnissen gemessen, und nur daran.

    Das ist eine interessante Äußerung. Klassische Schlangenölverkäufer-Weisheit. Heilen oder Helfen muss das Zeug nicht, Hauptsache, möglichst viele Idioten kaufen es.

    Blöd ist halt nur: Selbst in Demokratien mag es noch den einen oder anderen Idealisten da draußen geben, der eventuell meinen könnte, es käme irgendwie auch so ein ganz kleines bisschen auf Inhalte an.

  53. Mrokar 9. August 2021 at 18:18

    Was erwarten Sie denn? Dass sich die AfD hinstellt und den Nazikram vom Helferich oder Christian Lüth verteidigt? Das hat nichts mit „Windbeuteln“ zu tun. So was zu unterstützen oder nur zu tolerieren wäre politischer Selbstmord.

  54. Man könnte verzweifeln. Das Personal der AfD ist genauso unfähig wie das der Altparteien. Es sind zu viele Extremisten in der AfD untergekommen, die sektiererische Politik betreiben. Wenn sie Meuthen weghaben wollen, so wird die AfD eben zur 3 %-Sekte. Meuthen sollet seinen Kurs des Hinauswerfens der Extremisten und Provokateure fortsetzen. Chrupalla ist unbeholfen, ungebildet, ungeeignet.

  55. @Haremhab
    Demokratie ist ohne Kompüromisse nicht möglich. Das bedingen schon die Unterschgiede innerhalb der Gesellschaft. Man kann Kompromisse eingehen ohne seion Markenkern zu verlieren. Das geht, wenn man will und nicht ein fanatischer Fundi ist und mit dem Kopf durch die Wand will.Sie können hier selbst nachlesen, wie man von AfD Anhängern übel beschimpft wird, obwohl man es der AfD gut meint und um sie besorgt ist. Genauso geht es auch innerhalb der Mitglieder zu und man wird auf Übeöste beschimpft, als wenn man einer anderen Partei angehören würde. Genau das macht die Partei kaputt, ewige Grabenkämpfe und Verletzungen. Irgenwann hat man davon einfach die Schnauze voll, wirft den Bettel und verabschiedet sich. Übrig bleiben die Fanatiker, die am Ende die Partei ruinieren werden. Selbst aus verlorenen Wahlen lernen sie nichts. Sie leben in einer selbstgeschaffenen Blase und schmören im eigenen Saft, blind für die Realität.
    Interessant scheint mir, dass die Linkspartei ähnliche Probleme mit ihren Flügeln hat, wenn auch inhaltlich völlig anders, siehe Wagenknecht.

  56. Wie ich Herrn Helferich verstanden habe, hat er sich selber als „freundliches Gesicht des Rechtspopulismus“ bezeichnet. Das haben linke Twitterer aufenommen und zu „freundliches Gesicht des NS“verballhornt, aber nicht wirklich behauptet, er habe das tatsächlich gesagt. Das hat Herr Helferich mitbekommen und infolgedessen diese Bezeichnung sarkastisch in einm privaten Chat verwendet. Diese Art von Sarkasmus ist auch hier gang und gäbe, wenn sich zum Beispiel Leute selber als „Köterrasse“ oder „Pack“ bezeichnen.

    Man kann natürlich nicht wissen, ob das der Wahrheit entspricht oder eine Lüge ist. Ich halte es für glaubhaft, weil es einfach realitätsnäher ist als die Vorstellung, dass er sich wirklich für selber als Nationalsozialist definiert und noch nicht mal Verstand genug hat, das geheimzuhalten.

  57. klimbt 9. August 2021 at 18:25
    @MiaSanMia
    Weil ich die nächtelangen Diskussionen mit den Fundis in der Partei einfach satt hatte, bin ich ausgetreten und mit mir einige mehr. Demokrtaie besteht aus Kompromissen. Will man das nicht, hat man in der Politik nichts zu suchen oder wird politisch untergehen. Die AfD ist auf dem besten Weg, das Schicksal der Reps nachzuvollziehen. Auch die Reps sind an dem Fanatismus eines Flügels gescheitert. Geschichte scheint sich wieder einmal zu wiederholen und manche lernen nichts dazu.
    ———
    Danke für die Info, wie es zum Austritt gekommen ist.

    Einen kleinen Eindruck davon, wie es gewesen sein könnte, bekommt man hier jedes Mal, wenn sie einen Kommentar schreiben und man Reaktionen darauf liest.

  58. @klimbt: Man kann die AfD allein schon deshalb nicht mit den Reps vergleichen, weil diese nicht annähernd den (parlamentarischen) Erfolg der AfD hatte. Die Reps haben es gerade mal ins Europaparlament und in den Landtag von Ba-Wü geschafft. Die AfD dagegen ist im Bundestag,in allen 16 (!) Landesparlamenten und im Europaparlament vertreten. Die AfD hat also ein ganz anderes Fundament, ein ganz anderen Unterbau als die Reps damals. Und daher wird die AfD auch nicht mehr so schnell verschwinden aus den Parlamenten, auch wenn das Altparteienkartell inkl. ihrer Propaganda-Systemmedien sowie solche User wie Ihre Wenigkeit in diversen Foren/Blogs alles versuchen, um dieses Ziel zu erreichen.

  59. Heisenberg73 9. August 2021 at 18:55

    Was erwarten Sie denn? Dass sich die AfD hinstellt und den Nazikram vom Helferich oder Christian Lüth verteidigt?

    Ja.

    Erstens war das eine private Äußerung von H. Zweitens ist sie in einem bestimmten Kontext gefallen. Drittens ist das kein „Nazikram“.

    Ich will nicht, dass ein Politiker 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche jede einzelne Äußerung, sei es im noch so privaten Kreis, auf die Goldwage legen muss, bevor er was sagt. Das geht nicht. Bei so was kommen am Ende nur völlig verdruckste und schiefe Charaktere raus. Die entsprechenden Beispiele sehen Sie hierzulande in allen Spitzenämtern am Werk.

    Die Alternative muss den Mut haben, zu sagen: Das war ne suboptimale Äußerung. Aber sie ist in nem privaten Gespräch gefallen. Inhaltlich ist die Sache geklärt und gegessen, weiter geht’s.

    Das hat nichts mit „Windbeuteln“ zu tun.

    Doch, genau damit. Wenn man sich von jedem, ähm, Leibeswind, den der politische Gegner gezielt abdrückt, durcheinanderwirbeln lässt, dann braucht’s diese Pappkameraden nicht. Windbeutel eben.

  60. Mrokar 9. August 2021 at 20:16

    Nein, das hat nichts mit „Mut“ zu tun. Das ist einfach dämlich. Oder Absicht, um der AfD zu schaden.

  61. Dieser Fall ist ein wunderschönes Anschauungsbeispiel wie der Filterprozess in politischen Parteien abläuft.

    Von der Parteiraison her ist es sinnvoll, Herrn Helferich rauszuschmeißen, und zwar auch dann, wenn man ganz genau weiß, dass er nichts falsch gemacht hat, außer in einem Privatgespräch sarkastisch linke Twitterer nachzuäffen – höchstwahrscheinlich zu dem Zweck, hervorzuheben, wie primitiv die vorgehen. Denn die Masse des Stimmviehs macht sich nicht die Mühe, mehr als einen plakativen Halbsatz aufzufassen. Nicht unbedingt, weil die Leute zu dumm dazu sind, sondern weil die Informationsflut so groß ist, dass die Aufmerksamkeitsspanne nicht weiter reicht als bis zum Lesen von Überschriften. Da steht „NS“ und das langt.

    Charakterlich gesehen muss man eine veritable Drecksau sein, einen Parteikollegen wegen so etwas vor den Bus zu stoßen. Und wenn man’s vorher nicht war, dann wird man es, nachdem man das getan hat.

    Das führt zwangsläufig dazu, dass früher oder später eine gewisse Sorte Mensch in ALLEN politischen Parteien sitzt (Ausnahme natürlich: Sonstige, die nicht über ein halbes Prozent kommen und für die sich die Medien nicht interessieren). Bei der Jungpartei AfD kann man den Prozess live und in den Anfängen beobachten, und dabei viel über Parteiendemokratie lernen. Wenn er weit genug fortgeschritten ist, ist es gut möglich, dass die AfD koalitionsfähig wird – derzeit ist das unmöglich, noch viel zu wenige Drecksauen. Bei den Altparteien ist dieser Prozess bereits abgeschlossen, was daran liegt, dass sie – wie diese Bezeichnung schon sagt – älter sind.

  62. @ Heisenberg73 9. August 2021 at 20:27

    Sehen Sie, das ist der Unterschied zwischen uns. Sie meinen, mit Takteleien könnten Sie „beim Wähler“ das Bild ehrlicher, redlicher Politiker erzeugen, egal was hinter dem Bild wirklich war. Ich dagegen will ehrliche, redliche Politiker, echte Menschen eben, die auch mal danebenlangen können.

  63. Es muss endlich aufhören sich von den künstlichen Empörungswellen in der Müllpresse beeindrucken zu lassen. Es ist kein Skandal wenn jemand einen blöden Spruch macht oder über einen geschmacklosen Witz lacht.
    Ein echter Skandal ist es, dass Frauen am helllichten Tag in der Öffentlichkeit die Kehlen aufgeschlitzt werden. Dass täglich zwei Rudelvergewaltigungen durch Merkels eingeschleppte Feinde passieren.
    Und dass sich die Politik inzwischen nach den Wünschen der Dummen, der Faulen und der Feigen richtet.

  64. Barackler 9. August 2021 at 16:06
    Die Alternative weiterhin im Selbstzerstoerungs-Modus.

    Die Brand Mark ist verbrannt.
    +++++++++++++++++++++++
    volle Zustimmung obwohl ich die AfD mangels Alternative Wähle.
    Dämlicher als Herr Meuthen kann man vor einer Wahl kaum noch agieren.

  65. @klimbt
    Sie haben einfach keine Ahnung.Alle Mitglieder in unserem westdeutschen Kreisverband wären froh,wenn Meuthen morgen schon den Hut nehmen würde.Er ist ein Wendehals,wie er im Buche steht.Dieser weichgespülte Anbiederungskurs,den er eingeschlagen hat,wird der AfD nichts bringen,sondern das wird Wähler verprellen.
    Meuthen fand ich anfangs richtig gut,mittlerweile ist er bei mir komplett untendurch.

  66. klimbt
    9. August 2021 at 16:30
    Wenn Meuthen geht, wird die AfD ein Drittel ihrer Mitglieder verlieren, insbesondere in Westdeutschland und endgültig zu einem Ossiheimatverein werden wie die Linkspartei es heute schon ist. ….“
    Ihre Gedanken sind genau das, was die konservative Mitte zu Verlierern von Wahlen und von Macht definiert. Konservative können einfach nicht sich wegen einer Sache zusammenschließen und persönliche Amusitäten vergessen. Die Linksgrünen und ihre Wähler können das. Ich denke nicht, dass allen die Antifa gefällt, aber die nehmen sie mit in Kauf, weil sie linksgrüne Themen wählen. Das haben die den Konservativen weit voraus. Da gefällt den einen das nicht, den anderen wiederum nicht jenes Wort. Das sind die Konservativen. Es geht um das Wahlprogramm! Was nicht vergessen werden soll, was heute im Fernsehen auch ein Herr Chrupalla sagte: Alle zur Wahl stehenden haben ein blitzsauberes polizeiliches Führungszeugnis. Vor allem im Westen wird immer so getan, als ob es nur eine Partei geben dürfte, wo sich jeder zu 100% wiederfinden muss. Das ist Quatsch. So kann man nur reden, wenn man nicht weiß, wie man in einer Diktatur lebt. Wir Ostdeutschen wissen das! AfD und Regierungsfähigkeit? Mit wem denn? Es gibt auf lange Sicht niemanden, der dazu von den Blockparteien bereit wäre. Und wenn man sich so verbiegt, wie die Werteunion, dann bräuchte man keine AfD mehr, weil man schon genügend Blockpartei hat.
    @Taurus1927 9. August 2021 at 16:52 – Warum die AfD nicht wählen. Wollen Sie nicht eine starke Opposition haben. Und wenn Ihnen das egal ist, so sollten Sie wenigsten den Mittelfinger den ganzen Blockparteien zeigen, denn die ärgern sich wirklich wegen jeder Stimme für die AfD. Die haben nämlich wirklich immer Schaum vorm Mund. Schon allein das, gäbe mir Genugtuung.

  67. @klimbt
    Ihre Aussage,daß eine Partei am Wahlerfolg gemessen wird,sagt alles aus.Ihr Austritt war eine gute Idee und sicher kein Schaden.
    Ich freue mich,daß es noch Mitglieder gibt,die Ideale und Ziele haben und nicht mit auf der Zeitgeistschleimspur mitrutschen,was einfach nur ekelhaft ist.
    Langfristig wird sich Profil und Ehrlichkeit auszahlen.

  68. Barackler 9. August 2021 at 17:58
    „76 Jahre Nagasaki.

    @ klimbt was meinen Sie als Russen-Hasser und Transatlantiker-Fan dazu?“
    ——————————————————————————-
    Da schien mir aber ein klein wenig „Whataboutism“ Pate gestanden zu haben bei diesem Post, oder wie war der gemeint?

  69. Viele hier sind in der „demokratischen“ Parteienlandschaft zu sehr verfangen!
    Parteien sind ein äusserliches Instrument, letztenendes entscheiden Andere.
    Wahre Demokratie gibt es nirgendwo!!

  70. Ob die sogenannte AfD 3, 5, 10, 20 oder sogar 30% mehr hat, ist nicht von belang, zumal es dazu niemals kommen wird, denn die Strippen ziehen ANDERE!

  71. Meuthen, bitte verpiss Dich endlich – auf Nimmerwiedersehen! Für meine 120 Euro im Jahr hätte ich gerne einen guten Parteivorsitzenden, der eint und integriert, nicht so eine bescheuerte, fettgefressene Type, die nur noch spaltet, ausschließlich Personalpolitik betreibt und meine AfD schwer schädigt. Hau endlich ab, Du Saftsack, Du hast genug angerichtet! Deine gehässigen Tiraden gegen die Querdenken-Bewegung auf dem Parteitag in Kalkar habe ich Dir nie verziehen. Seitdem verachte ich Dich!

  72. Wir machen zu Zeit gerade einige Wahlstände zur Bundestagswahl. Im Gespräch mit den Leuten stellt sich immer wieder heraus das sich Meuthen zu einer Hassfigur entwickelt hat, vor allen bei potentiellen AfD-Wählern. Die geht sogar so weit dass die Leute uns sagen „Euren Direktkandidaten wählen wir aber die Partei nicht“ Man kann also sagen, dass das U-Boot Meuthen seine Aufgabe erfüllt hat. Rückfragen welcher Landesverband und welcher Kreisverband ich bin beantworte ich nicht.

  73. @ seegurke 9. August 2021 at 21:23

    @klimbt
    Sie haben einfach keine Ahnung.Alle Mitglieder in unserem westdeutschen Kreisverband wären froh,wenn Meuthen morgen schon den Hut nehmen würde.Er ist ein Wendehals,wie er im Buche steht.Dieser weichgespülte Anbiederungskurs,den er eingeschlagen hat,wird der AfD nichts bringen,sondern das wird Wähler verprellen.
    Meuthen fand ich anfangs richtig gut,mittlerweile ist er bei mir komplett untendurch.

    ——————–

    Dito, liebe Gurke! Auch ich war mal Meuthen-Fan und wurde bitter enttäuscht. Und auch in meinem kleinen „Wessi“-Kreisverband (Hessen) atmen 90 % tief durch, wenn der Typ die Flatter macht. Er lähmt und schwächt die Partei mit Vorsatz – und das auch noch in einem so wichtigen Wahlkampf. Es fällt mir schwer, meinen Zorn zu zügeln, wenn ich über Meuthen rede bzw. schreibe.

  74. @ Nuada 9. August 2021 at 20:36

    Dieser Fall ist ein wunderschönes Anschauungsbeispiel wie der Filterprozess in politischen Parteien abläuft.

    ——————

    Meine Wenigkeit und viele, die ich aus der AfD persönlich kenne, wollen das aber gerade nicht, sie wollen eben keine Partei wie jede andere sein, die sich den Mechanismen herkömmlicher Parteien unterwirft.
    Deswegen wird Meuthen auch geschasst werden – und zwar sehr bald. Er steht für das, was die AfD nie sein und werden wollte. Ich will und wähle DIE andere Partei, die nicht mit dem Strom schwimmt, die unbequem bleibt, die sich nicht ans System anpasst und in der noch Menschen agieren, die sich in die Augen schauen und wissen, dass sie etwas Großes unausgesprochen verbindet. Und ja, das ist keine Fiktion – ich habe es in der AfD gerade auf regionaler und lokaler Ebene oft erlebt. Was der Strom für einen Dreck anrichtet, zeigt er im Übrigen in der Corona-Causa. Wer dazu gehören möchte um der Macht willen, soll sich ein anderes Vehikel suchen als ausgerechnet die Partei, der ich seit den Anfängen im Winter 2013 mit viel Herzblut sämtliche Daumen und Hühneraugen drücke.

  75. @ Triker 9. August 2021 at 21:55

    klimbt nicht (mehr) Afd-Mitglied, das ist die beste Nachricht des Tages.

    —————-

    Das wäre es gewiss, ich bezweifle jedoch, dass dieser Friedhofskomiker je drin war. Erzählen kann man vieles, wenn der Tag lang ist.

  76. Da wird kritisiert das die AFD sich so verändere das man nicht mehr mit ihr koalieren könne.

    Dabei passt sie sich nur, den zu behandelnden Themen, die den Menschen auf dem Herzen liegen und sie bewegen. Themen die vor nicht langer Zeit von den andern Parteien besetzt wurden, aber sie, es nicht mehr für nötig halten, diese zu behandeln. Existenzielle Themen.

    Erstaunlich dass die Menschen und deren Vertreter nicht demokratisch sondern Faschistisch angegangen werden.

  77. seegurke 9. August 2021 at 21:23
    @klimbt
    Sie haben einfach keine Ahnung.Alle Mitglieder in unserem westdeutschen Kreisverband wären froh,wenn Meuthen morgen schon den Hut nehmen würde.Er ist ein Wendehals,wie er im Buche steht.Dieser weichgespülte Anbiederungskurs,den er eingeschlagen hat,wird der AfD nichts bringen,sondern das wird Wähler verprellen.
    Meuthen fand ich anfangs richtig gut,mittlerweile ist er bei mir komplett untendurch.
    ——————————————
    Dem kann ich nur beipflichten. Die vielen „West-AfD’ler“, die ich kenne – vor allem in Bayern, NRW und Ba-Wü (die konnten das typische Gebaren des Herrn Prof. (FH) Meuthen ja schon selbst live erleben) sind alle froh, wenn sich das Thema Meuthen endlich erledigt hat. Er wird als Spalter und Wendehals durch und durch wahrgenommen. Und immer nur auf seinen eigenen Vorteil bedacht.
    Für die AfD als Partei und erst Recht für unser Deutschland interessiert sich Meuthen doch allenfalls nur am Rande. Das ist auch der Grund warum er es sich lieber im „Abzocker EU-Parlament“ gemütlich gemacht hat (unter Ausschluss der deutschen Öffentlichkeit) anstatt sich um ein Bundestagsmandat zu bewerben. Der Bundessprecher der größten Oppositionspartei im Bundestag MUSS im Bundestag als Oppositionsführer sitzen und nicht in Brüssel ein Trallafitti-Leben genießen.

    Unvergessen auch wie er sich im Glanze von Höcke auf den Kyffhäuser-Treffen des Flügels mit persönlicher Anwesenheit sonnte als dieser noch nicht im Fokus und auf der Abschussliste der Merkel-Massenmedien stand. Erst als Höcke und der Flügel in den Fokus gerieten, war Höcke plötzlich „Staatsfeind Nr. 1“ für die Meuthen-AfD. Wie gesagt ein Wendehals durch und durch.

  78. @ Mrokar 9. August 2021 at 20:16

    Ich will nicht, dass ein Politiker 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche jede einzelne Äußerung, sei es im noch so privaten Kreis, auf die Goldwage legen muss, bevor er was sagt. Das geht nicht. Bei so was kommen am Ende nur völlig verdruckste und schiefe Charaktere raus. Die entsprechenden Beispiele sehen Sie hierzulande in allen Spitzenämtern am Werk.

    —————————

    Ganz, ganz wahre Worte! So züchtet man die verdrucksten, dafür aber um so hinterhältigeren Systemschranzen heran, auf denen das gesamte System Merkel von ganz oben bis hinunter in die Kommunen, Gemeinden und Ortsbeiräte funktioniert. Und in den Medien, Verbänden, Kirchen, Gewerkschaften etc.pp. Und genau das will ich nicht und genau um das zu verhindern, bin ich seinerzeit in die AfD eingetreten. Meuthen und seine Entourage wollen die AfD aber eben dorthin bugsieren, wo ich sie nie sehen wollte. Lieber auf Jahrzehnte DIE Protestpartei und in der Opposition bleiben, dabei ehrenhaft und geradlinig bleiben, als sich jenem drreckigen, bis in die Poren verlogenen und verkommenen Blockparteien-System anzupassen und anzubiedern!

  79. @ Germania® (Odin statt Lenin) 9. August 2021 at 21:08

    Es muss endlich aufhören sich von den künstlichen Empörungswellen in der Müllpresse beeindrucken zu lassen. Es ist kein Skandal wenn jemand einen blöden Spruch macht oder über einen geschmacklosen Witz lacht.
    Ein echter Skandal ist es, dass Frauen am helllichten Tag in der Öffentlichkeit die Kehlen aufgeschlitzt werden. Dass täglich zwei Rudelvergewaltigungen durch Merkels eingeschleppte Feinde passieren.
    Und dass sich die Politik inzwischen nach den Wünschen der Dummen, der Faulen und der Feigen richtet.

    ————————–

    Ihr Nick ist mir ein wenig suspekt. Natürlich brauche ich keinen Lenin zu meinem Glück, nordische Gottheiten können mir aber auch gestohlen bleiben. Aber in der Sache bin ich voll und ganz bei Ihnen. Guter Kommentar!

  80. Wir sind Deutsche und kein Dummvolk!
    Die Daitschen sind momentan verblendet, indoktriniert, gehirngewaschen mehr als in der DDR.
    Aber wir sind DEUTSCHE und wenn wir nur noch 20% sein sollten, so werden wir niemals aufgeben!
    Und es wird eine bessere Zeit kommen!

  81. An den Verfassungsschutz:
    WIR WERDEN NIEMALS AUFGEBEN!
    Bevor eure Demokratiesimulation nicht wieder, wie vor 20 Jahren hergestellt wurde!
    Sonst bin ich aber richtig sauer!

  82. Alle die hier die AFD als gescheitert betrachten und verkünden, dass sie die AFD nicht wählen werden sind m.E. mit großer Wahrscheinlichkeit U-Boote.

    Keine Partei ist ideal. Eine Oppositionspartei im Merkel-Deutschland muss mit der Unterwanderung durch Geheimdienste und andere Organisationen fertigwerden. Sie ist außerdem einem Propaganda-Trommelfeuer der Massenmedien ausgesetzt. Da sieht keine Partei perfekt aus.

    Die AFD ist trotz ihrer Fehler die einzige Oppositionspartei in Deutschland. Es wäre doch Irrsinn, eine Blockpartei zu wählen oder gar nicht zu wählen, wenn es eine Alternative dazu gibt.
    Man kann die AFD auch noch verbessern, indem man Mitglied wird und Einfluss nimmt. Bei den Systemparteien ist dies von vornherein zum Scheitern verdammt.

  83. Deutschland braucht ein unabhängiges Expertengremium (ca.40-60 Mann/frau), kein aufgeblähten Bundestag mit völlig unbekannten Idioten, die nie da sind.
    Die BRiD hat das grösste Parlament nach China, das sagt eigentlich alles!
    Parteien haben ausgedient!

  84. ThomasJ 9. August 2021 at 23:27
    Falls Sie mich meinen, ich werde die AfD wählen.
    Trotzdem weiss ich, dass es nichts bringt!
    Die wahren Entscheidungen werden woanders getroffen!

  85. ThomasJ 9. August 2021 at 23:27
    Alle die hier die AFD als gescheitert betrachten und verkünden, dass sie die AFD nicht wählen werden sind m.E. mit großer Wahrscheinlichkeit U-Boote.

    Keine Partei ist ideal. Eine Oppositionspartei im Merkel-Deutschland muss mit der Unterwanderung durch Geheimdienste und andere Organisationen fertigwerden. Sie ist außerdem einem Propaganda-Trommelfeuer der Massenmedien ausgesetzt. Da sieht keine Partei perfekt aus.

    Die AFD ist trotz ihrer Fehler die einzige Oppositionspartei in Deutschland. Es wäre doch Irrsinn, eine Blockpartei zu wählen oder gar nicht zu wählen, wenn es eine Alternative dazu gibt.
    Man kann die AFD auch noch verbessern, indem man Mitglied wird und Einfluss nimmt. Bei den Systemparteien ist dies von vornherein zum Scheitern verdammt.
    ——————————————————————————
    Sehr guter Kommentar. Richtig lächerlich wird es dann, wenn User hier eine „Koalitionsfähigkeit“ der AfD fordern, was ja nichts anderes bedeutet als den Deutschen- und Deutschlandhass-Kurs von Merkel-CDU und FDP mitzutragen. User, die hier zum wählen der FDP aufrufen – einer Partei die alle unsäglichen und Deutschland-feindlichen Entscheidungen Merkel’s in den 16 Jahren mitgetragen hat und die in ihrem Wahlprogramm eine zusätzliche Masseneinwanderung von einer halben Mio Menschen nach Deutschland pro Jahr fordert – sind alles, nur keine Patrioten. Eher U-Boote. Wie ein Herr Prof. (FH) Meuthen.

  86. @seegurke 9. August 2021 at 21:30

    Manche wollen es nicht verstehen. Wann rechnen Sie damit, >50% zu bekommen? Denn das müssen Sie, wenn Sie nicht koalieren wollen. Die Absolutemehrheitszeiten sind vorbei!
    Als reine Protestpartei, die zum Teil aus Hasenfüßen und zum anderen Teil aus Hassadeuren besteht wird das nichts.

  87. @Wuehlmaus 9. August 2021 at 22:12

    120 Euro, ist das nicht der Mindestsatz für Erwerbslose und Rentner?

  88. Giscard 9. August 2021 at 23:59
    @seegurke 9. August 2021 at 21:30

    Manche wollen es nicht verstehen. Wann rechnen Sie damit, >50% zu bekommen? Denn das müssen Sie, wenn Sie nicht koalieren wollen. Die Absolutemehrheitszeiten sind vorbei!
    Als reine Protestpartei, die zum Teil aus Hasenfüßen und zum anderen Teil aus Hassadeuren besteht wird das nichts.
    ———————————————
    Ach und Sie meinen, wenn die AfD alle „Problemfälle“ entfernt und im Sinne von Herrn Prof. (FH) Meuthen komplett „gesäubert“ ist (übrigens ein Begriff aus der NS-Zeit), dann werden sich CDU und FDP an die AfD ranschmeissen? Hahahahaha. Wie dumm und naiv kann man sein? Ziemlich, wenn ich Ihren Kommentar lese. Unfassbar.

  89. @ Giscard 10. August 2021 at 00:01

    @Wuehlmaus 9. August 2021 at 22:12

    120 Euro, ist das nicht der Mindestsatz für Erwerbslose und Rentner?

    —————————-

    Nein, da liegen Sie falsch, bin leider (!) weder das eine noch das andere und muss als Freiberufler arbeiten, bis ich eines Tages dabei tot umfalle. 10 Euro pro Monat ist der Standardbeitrag. Man kann auf freiwilliger Basis natürlich mehr zahlen. Dank Dreckstück Merkel (die glücklich sein darf, wenn sie niemals ohne Personenschützer meinen Weg kreuzt) die sich schon wieder in kranken Lockdown-Fantasien ergeht, für mich eine Menge Geld, da mir das Monster fast die wirtschaftliche Existenz zerstört hat.

  90. @ Giscard 10. August 2021 at 00:01

    @Wuehlmaus 9. August 2021 at 22:12

    120 Euro, ist das nicht der Mindestsatz für Erwerbslose und Rentner?

    —————————–

    Der Mindestbeitrag für Nicht-Berufstätige und soziale Härtefälle, also Hartz IV-Bezieher, beträgt lediglich 30 Euro im Jahr.

  91. @ Giscard 9. August 2021 at 23:59

    @seegurke 9. August 2021 at 21:30

    Manche wollen es nicht verstehen. Wann rechnen Sie damit, >50% zu bekommen? Denn das müssen Sie, wenn Sie nicht koalieren wollen. Die Absolutemehrheitszeiten sind vorbei!
    Als reine Protestpartei, die zum Teil aus Hasenfüßen und zum anderen Teil aus Hassadeuren besteht wird das nichts.

    —————————–

    Lieber eine ehrliche Protestpartei, deren Politiker sich morgens ohne Brechdurchfall im Spiegel betrachten können, als die machtbesessenen Blockparteien, die eifersüchtig ihre Claims abstecken.

    Ich war 30 Jahre in der CDU, bin 2012 ausgetreten zu 99 % wegen Merkel, in meinem nie beantworteten Austrittsschreiben habe ich einiges von dem prophezeit, was später wirklich eingetreten ist, weil ich instinktiv wusste, dass ein psychopathischer Machtmensch mit einem solchen Dreckscharakter schlimme Dinge anrichten würde. Natürlich konnte ich das mit eine Fake-Pandemie nicht vorhersagen, das hätte ich damals noch ins Reich der absurden Verschwörungstheorie verwiesen.

    Ich will damit sagen, von Mainstream- und Blockparteien bin ich für den Rest meines Lebens kuriert. Ich bin in die AfD gegangen, weil ich die andere Partei wollte, die nach ihren eigenen Gesetzen funktioniert. Wenn der Preis für Koalitionsfähigkeit, wie sie die Luftpumpe Meuthen um jeden Preis anstrebt, darin besteht, sich zu verbiegen und den Söders und Lindners dieser Welt anzudienen, will ich meine AfD lieber noch auf viele Jahre in der Opposition sehen.

    Mit Charaktermüll koaliert nur Charaktermüll. Also funktionieren solche Koalitionen auf absehbare Zeit nicht, da 90 % der AfDler eben kein Charaktermüll sind.

  92. Wuehlmaus 10. August 2021 at 02:12
    @ Giscard 9. August 2021 at 23:59

    @seegurke 9. August 2021 at 21:30

    Manche wollen es nicht verstehen. Wann rechnen Sie damit, >50% zu bekommen? Denn das müssen Sie, wenn Sie nicht koalieren wollen. Die Absolutemehrheitszeiten sind vorbei!
    Als reine Protestpartei, die zum Teil aus Hasenfüßen und zum anderen Teil aus Hassadeuren besteht wird das nichts.

    —————————–

    Lieber eine ehrliche Protestpartei, deren Politiker sich morgens ohne Brechdurchfall im Spiegel betrachten können, als die machtbesessenen Blockparteien, die eifersüchtig ihre Claims abstecken.

    Ich war 30 Jahre in der CDU, bin 2012 ausgetreten zu 99 % wegen Merkel, in meinem nie beantworteten Austrittsschreiben habe ich einiges von dem prophezeit, was später wirklich eingetreten ist, weil ich instinktiv wusste, dass ein psychopathischer Machtmensch mit einem solchen Dreckscharakter schlimme Dinge anrichten würde. Natürlich konnte ich das mit eine Fake-Pandemie nicht vorhersagen, das hätte ich damals noch ins Reich der absurden Verschwörungstheorie verwiesen.

    Ich will damit sagen, von Mainstream- und Blockparteien bin ich für den Rest meines Lebens kuriert. Ich bin in die AfD gegangen, weil ich die andere Partei wollte, die nach ihren eigenen Gesetzen funktioniert. Wenn der Preis für Koalitionsfähigkeit, wie sie die Luftpumpe Meuthen um jeden Preis anstrebt, darin besteht, sich zu verbiegen und den Söders und Lindners dieser Welt anzudienen, will ich meine AfD lieber noch auf viele Jahre in der Opposition sehen.

    Mit Charaktermüll koaliert nur Charaktermüll. Also funktionieren solche Koalitionen auf absehbare Zeit nicht, da 90 % der AfDler eben kein Charaktermüll sind.
    —————————————–
    Sehr guter Kommentar, lieber User Wuehlmaus. Ich kann jedes Wort unterschreiben. Ich war früher ein Sozi. Als der Patriot und Islam-kritische Helmut Schmidt noch Kanzler war. Heute bin ich geheilt von diesen linken Doofnüssen. Wenn die AfD „koalitionsfähig“ wird, wie von U-Booten und Merkelisten wie User klimbt oder Meuthenberg73 gefordert, heißt das nichts anderes als das die AfD sich an der Abschaffung des deutschen Volkes beteiligen soll. Ekelhaft und erbärmlich.

  93. Wuehlmaus 10. August 2021 at 02:12
    @ Giscard 9. August 2021 at 23:59

    @seegurke 9. August 2021 at 21:30

    Manche wollen es nicht verstehen. Wann rechnen Sie damit, >50% zu bekommen? Denn das müssen Sie, wenn Sie nicht koalieren wollen. Die Absolutemehrheitszeiten sind vorbei!
    Als reine Protestpartei, die zum Teil aus Hasenfüßen und zum anderen Teil aus Hassadeuren besteht wird das nichts.

    —————————–

    Lieber eine ehrliche Protestpartei, deren Politiker sich morgens ohne Brechdurchfall im Spiegel betrachten können, als die machtbesessenen Blockparteien, die eifersüchtig ihre Claims abstecken.

    Ich war 30 Jahre in der CDU, bin 2012 ausgetreten zu 99 % wegen Merkel, in meinem nie beantworteten Austrittsschreiben habe ich einiges von dem prophezeit, was später wirklich eingetreten ist, weil ich instinktiv wusste, dass ein psychopathischer Machtmensch mit einem solchen Dreckscharakter schlimme Dinge anrichten würde. Natürlich konnte ich das mit eine Fake-Pandemie nicht vorhersagen, das hätte ich damals noch ins Reich der absurden Verschwörungstheorie verwiesen.

    Ich will damit sagen, von Mainstream- und Blockparteien bin ich für den Rest meines Lebens kuriert. Ich bin in die AfD gegangen, weil ich die andere Partei wollte, die nach ihren eigenen Gesetzen funktioniert. Wenn der Preis für Koalitionsfähigkeit, wie sie die Luftpumpe Meuthen um jeden Preis anstrebt, darin besteht, sich zu verbiegen und den Söders und Lindners dieser Welt anzudienen, will ich meine AfD lieber noch auf viele Jahre in der Opposition sehen.

    Mit Charaktermüll koaliert nur Charaktermüll. Also funktionieren solche Koalitionen auf absehbare Zeit nicht, da 90 % der AfDler eben kein Charaktermüll sind.
    —————————————–
    Sehr guter Kommentar, lieber User Wuehlmaus. Ich kann jedes Wort unterschreiben. Ich war früher ein Sozi. Als der Patriot und Islam-kritische Helmut Schmidt noch Kanzler war. Heute bin ich geheilt von diesen linken Doofnüssen. Wenn die AfD „koalitionsfähig“ wird, wie von U-Booten und Merkelisten wie User klimbt oder Meuthenberg73 gefordert, heißt das nichts anderes als das die AfD sich an der Abschaffung des deutschen Volkes beteiligen soll. Ekelhaft und erbärmlich.

  94. Hört doch endlich mit dieser Propaganda gegen Jörg Meuthen auf. Ist PI-News zum Sprachrohr des „Flügel“ mutiert. Wenn ihr eine chancenlos 20%-Partei im Osten und ein Bangen um die 5%-Hürde im Westen wollt, müsst ihr nur so weiter machen. So sehen Spalter aus…!

  95. francomacorisano 10. August 2021 at 04:50
    Hört doch endlich mit dieser Propaganda gegen Jörg Meuthen auf. Ist PI-News zum Sprachrohr des „Flügel“ mutiert. Wenn ihr eine chancenlos 20%-Partei im Osten und ein Bangen um die 5%-Hürde im Westen wollt, müsst ihr nur so weiter machen. So sehen Spalter aus…!
    ————————–
    Der Spalter ist die Doofnuss Prof. (FH) Meuthen. Der Spalter Prof. (FH) Meuthen macht es sich bequem in Brüssel. Er ist eine totale Doofnuss. Nur Spalter-Fans wie francomacorisano, klimbt und Meuthenberg73 lieben die Spalter-Doofnuss Prof. (FH) Meuthen.

  96. francomacorisano 10. August 2021 at 04:50
    Hört doch endlich mit dieser Propaganda gegen Jörg Meuthen auf. Ist PI-News zum Sprachrohr des „Flügel“ mutiert. Wenn ihr eine chancenlos 20%-Partei im Osten und ein Bangen um die 5%-Hürde im Westen wollt, müsst ihr nur so weiter machen. So sehen Spalter aus…!
    ………………………..
    Lieber Prof. (FH) Meuthen Fan francomacorisano:. Sie haben vollkommen Recht: Die AfD in HH, die vollkommen auf Prof. (FH) Meuthen Linie ist, musste um den Einzug in die Bürgerschaft zittern. Können Sie das auch für die Ost-Verbände behaupten?

  97. Der Tag, wenn das U-Boot Meuthen endlich weggejagt wird, wird ein großer Feiertag für die AfD. Dann können U-Boote und Merkelisten auch in diesem Forum wie francomacorisano, klimbt, jeanette und Meuthenberg73 endlich abhauen. 🙂

  98. Was soll denn eine Diskussion über den bürgerlichen Scheißer Meuthen? Es ist doch ganz einfach: ist Meuthen Ende dieses Jahres noch Vorsitzender trete ich rechtzeitig aus. Wenn nicht, bleie ich in der Partei.
    D.h. übrigens nicht, dass ich mich mit den Argumenten irgendeiner Seite hier im Blog identifiziere.

  99. Meuthen ist ein Maulwurf. Er soll die AfD von innen heraus zersetzen. Man sieht ihm die CDU und Merkeltreue regelrecht an. Aber auch sein Verhalten und seine Aussagen, den anderen AfD-Mitgliedern gegenüber, zeugen von dieser Absicht.

  100. ThomasJ 9. August 2021 at 23:27

    Die AFD ist trotz ihrer Fehler die einzige Oppositionspartei in Deutschland.

    Das ist das Kalkül des Professors aus Brüssel. Er meint, er könne neue Wähler in der „Mitte“ anlocken, wenn er die AfD in Richtung „Mitte“ führe, und die „Rechten“ würden ja sowieso die AfD wählen, weil sie nichts anderes hätten. Mit dieser Taktik hatte die Dame aus der Uckermark ja schließlich auch lange Erfolg.

    Ich kann für mich sagen: Ich werde diese Klügelei des Professors aus Brüssel nicht mit meiner Wählerstimme honorieren.

    An all die Propheten, die sagen, die Stimmung an der Basis der AfD sei ja ganz anders, und der Meuthen werde Ende des Jahres weg sein: Is mir scheißegal, wie die Stimmung an der Basis ist, wenn ich sehe, wie der Bundesvorstand ein ums andere Mal die guten Leute aus der Partei schmeißt oder mit Sanktionen überzieht. Solange der Meuthen irgendeine Funktioin in dieser Partei hat, bekommt sie meine Stimme nicht. Und Ende des Jahres ist halt nach der BT-Wahl. Was setzt ihr euch auch so ne Laus ins Fell!

  101. @ Wuehlmaus 9. August 2021 at 22:26

    Meine Wenigkeit und viele, die ich aus der AfD persönlich kenne, wollen das aber gerade nicht, sie wollen eben keine Partei wie jede andere sein, die sich den Mechanismen herkömmlicher Parteien unterwirft.

    Das ist offensichtlich.

    Aus meiner Sicht auf die Welt ist das aber nicht dauerhaft möglich. Ich glaube nicht, dass aus einem Babykrokodil ein Kuscheltier wird – egal wie niedlich es aussieht. Und ich glaube nicht, dass aus einer sympathischen Jungpartei jemals etwas anderes als eine Altpartei werden kann.

    Aber ich kann mich irren. Und das wünsche ich Ihnen und allen anderen, die Herzblut investieren.

    Aber auch in dem Fall läuft der von mir beschriebene Prozess zumindest als Versuch ständig ab. Das ist unzweifelhaft sichtbar und er ist genau so in anderen Parteien abgelaufen. Das waren anfänglich auch keine Charaktermüll-Clubs und sind es an der nachtlosen Basis wohl auch immer noch nicht.

    Es sind durchaus rationale Argumente, die diesen Prozess in Gang setzen, so wie die Argumentation des Teufels in alten Sagen auch außerordentlich rational ist. Es scheint idiotisch, sein Angebot auszuschlagen und er hält sein Versprechen auch (zum Beispiel Regierungsbeteiligung). Wie auch immer es läuft, ich kann mir nicht vorstellen, dass er bei Ihnen einen Fuß in die Tür bringt.

  102. ENDLICH! ENDLICH!
    Nur eine „Meuthendämmerung“ könnte die leider letzlich sichtbare AfD-Dämmerung aufhalten!

  103. „Meuthen ist ein Maulwurf. Er soll die AfD von innen heraus zersetzen.“

    Solche Falsch-Behauptungen sind schlicht zum Kotzen. Meuthen ist ein konservativer Liberaler, der noch alle Tassen im Schrank hat, über Bildung und gesunden Menschenverstand verfügt und die völkische, nationalistische, dumpfe Seite der AFD für falsch hält. Ich kann das nachvollziehen. Mit derartigen Behauptungen wie oben wird die AFD als einzige nennenswerte Opposition in Deutschland in Sack und Asche getreten. Merkel und co wirds freuen.
    Die AFD darf sich nicht selbst stoppen wie das jetzt der Fall ist, sondern hat gefälligst dafür zu sorgen, dass der laufende und kommende Invasions/Migrationstsunami aus islamischen Shitholes wie etwa Afghanistann gestoppt wird. Andernfalls bleibt von Deutschland vermutlich nicht mal mehr der Name bestehen.

  104. HRM 10. August 2021 at 12:10

    „Meuthen ist ein Maulwurf. Er soll die AfD von innen heraus zersetzen.“
    —————————-

    Ob Maulwurf oder nicht, beim Loser Meuthen ist das Endresultat dasselbe. Anbiederung als schmiegsame Koalitionspartnerin ist das Allerletzte was die AfD gegenwärtig braucht. Sie wird derzeit nur als auftrumpfende Oppositionspartei punkten, und zwar so laut wie möglich, so laut dass sie die GEZ-LÜGENMEDIEN übertönt, eine Partei mit echtem Selbstbewusssein die Respekt einflößt.

  105. IQ-Test: Bitte setzen Sie die Reihe fort:

    1. Lucke muss weg – mit Petry wird das besser.
    2. Petry muss weg – mit Meuthen wird das besser.
    3. Meuthen muss weg – mit XYZ wird das besser.
    4. ….

  106. Um es noch einmal sinnbildlich zusammenzufassen:
    Als Miau-Mieze, wie Meuthen es will, wird die AfD niemals punkten, sondern nur als treuer Deutscher Schäferhund, der lauthals vor den Gefahren warnt die unsere Gesellschaft von innen und außen bedrängen!

  107. Nuada 10. August 2021 at 13:17
    IQ-Test: Bitte setzen Sie die Reihe fort:

    1. Lucke muss weg – mit Petry wird das besser.
    2. Petry muss weg – mit Meuthen wird das besser.
    3. Meuthen muss weg – mit XYZ wird das besser.
    4. ….
    ————————————————-

    Das läuft so weil fast jeder käuflich ist und das System praktisch über unbegrenzte Geldmittel verfügt. Auf jeden Fall reicht es um unbequemen Leuten das Maul zu stopfen.
    Und sollte doch mal einer widerstehen, erschlägt man ihn mit der Nazikeule oder platziert Kinderpornos auf seinen Rechnern.

  108. @francomacorisano, 10. August 2021 at 04:50
    „Ist PI-News zum Sprachrohr des „Flügel“ mutiert.“
    —————-

    Diese Aussage finde ich ungerecht. Das Team hier fährt von Anfang an eine ganz klare Linie. Kritik, wenn Kritik notwendig ist. Ob nun „Flügel“ oder nicht. Eher scheinen hier einige User nach links gedrifftet zu sein. Zuviel Mainstreampresse im Kopf. Wie der umgedrehte Herr Meuthen.

    Die Bonner Republik wurde nicht „im Osten“ abgeschafft und Genossin Merkel dort auch nicht ins Amt gehoben, rein von der Stimmenanzahl. Mir kommt es eher so vor, als seien die Kinder der Bonner Republik die Grünroten, nicht der „Osten“, der sich gegen linke „Ossis“ und zusätzlich linke „Wessis“ durchbeissen muss.

    Die Bonner Republik und der dringend notwendige Konservatismus wurden mehrheitlich im „Westen“ weggeschmissen. Anstatt erfreut zu sein, dass es deutschenfreundliche Bastionen im „Osten“ noch gibt, wo eben eine AfD über 20 Prozent erreicht…

  109. Wenn die AfD in einem „westlichen“ Bundesland 20 Prozent erreicht, egal in welchem, werde ich jubeln und frohen Mutes eine Flasche meines Lieblingsbieres öffnen und anstoßen auf das Wohl meiner westdeutschen Landsleute!

  110. @Nuada 1. Lucke muss weg – mit Petry wird das besser.
    2. Petry muss weg – mit Meuthen wird das besser.
    3. Meuthen muss weg – mit XYZ wird das besser.
    ———————————————————————
    Lucke und Petry sind abgewählt worden, weil sie die AFD durch Eliminierung des erfolgreichen patriotischen und wertkonservativen Teils grundlegend umgestalten wollten. Wozu das geführt hätte, kann man am „Erfolg“ ihrer jeweiligen neu gegründeten Parteien sehen. Es ist nur mit selektiver Wahrnehmung zu erklären, dass trotz des katastrophalen Misserfolg dieser Neugründungen und des Erfolges der AFD in meuthen-gegner-dominierten Landesverbänden relativ zu den Meuthen-Anhängern trotzdem behauptet wird, dass der Kurs von Lucke, Petry und Meuthen einen AFD-Aufschwung bringen würde.

Comments are closed.