Wollen in der Afghanistan-Debatte wohl auch einmal zu den "Guten" gehören: Alexander Gauland, Jörg Meuthen und Carsten Hütter (v.l.n.r.).

Von WOLFGANG HÜBNER | Gerade lese ich bei Facebook einen weiteren Appell eines AfD-Bundesvorstandsmitglieds, die sogenannten afghanischen „Ortskräfte“ der ehemaligen deutschen Besatzungstruppen hierzulande aufzunehmen. Erst Meuthen per Twitter („Wie kann man ernsthaft auf die Idee kommen, diejenigen, die unserer Bundeswehr treu geholfen haben, nun in Afghanistan zurückzulassen, wo ihnen Folter und Abschlachtung durch die Taliban drohen? Kein Verstand, keine Moral, kein Pflichtgefühl.“), dann Gauland am Montag in der Tagesschau („Wer für Deutschland gearbeitet hat und jetzt dadurch in Schwierigkeiten kommt, der muss eine Möglichkeit haben, nach Deutschland zu kommen. Und zwar auch mit der Familie, das ist völlig klar.“) und jetzt auch noch der Bundesschatzmeister Carsten Hütter („Die afghanischen Ortskräfte haben einen Anspruch auf Hilfe und Unterstützung!“).

Glauben die wirklich alle, es bedürfe ausgerechnet der ausgegrenzten und der Antifa schutzlos ausgelieferten AfD, um der ohnehin lautstarken Kampagne noch zusätzlichen Druck zu verleihen, möglichst allen jungen Männern, die in Afghanistan mal einen deutschen Soldaten live oder im Fernsehen gesehen haben, einen Freiflug in den Sozialstaat zu versprechen?

Knapp sechs Wochen vor der Bundestagswahl beschert die dramatische Entwicklung in Afghanistan der Partei ein Thema, mit dem sie bei Millionen Deutschen, die nicht die geringste Neigung verspüren, eine der problematischsten und gewalttätigsten Migrantengruppen noch um viele tausend (männliche und junge) Neuankömmlinge zu vergrößern, doch nur punkten kann. Das muss aber ohne Wenn und Aber geschehen.

Also: Keine weiteren Flüchtlinge, egal mit welcher Begründung und Motivation, aus Afghanistan. Und jeder, der das trotzdem fordert, soll schon mal ein Zimmer in seiner Wohnung frei machen und sich die nächsten 20 Jahre für die Einlösung aller Kosten seines Gastes vertraglich verpflichten.

Das ist weder inhuman noch unmoralisch beim Blick auf die katastrophalen Sozial- und Kriminalitätsstatistiken von Afghanen in Deutschland. Wenn die AfD Angst hat, dafür von den gerade gnadenlos blamierten etablierten Kräften beschimpft zu werden, dann hat sie Angst vor der Politik und Angst vor der Alternative. Beides jedoch kann dieses verwundete Land weniger denn je gebrauchen!


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite und seinen neuen Telegram-Kanal erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

178 KOMMENTARE

  1. Skeptiker gehen davon aus, dass in Europa – wenn die Islamisierung mit weiteren „Gästen“ und entsprechender Vermehrungsrate so weiter vorausgeht, in 20 Jahren die Scharia-Kämpfer hier die Oberhand gewinnen werden – gegen die wehrlose Masse der gehirngewaschenen Einheimischen. Möglicherweise werden sich auch westliche Ordnungskräfte – wie jetzt die afghanische Armee und Polizei – kampflos ergeben.

    Schon heute kann man erleben, wie Polizeikräfte gegenüber Ausländern „die weiße Fahne hissen“.

    Aber das ist wohl alles Science-Fiktion bzw. „rechtslastige“ Einbildung, denn der Islam ist ja – nach Auffassung der Systemparteien und der christlichen Kirchen – so friedlich – wie man jetzt in Afghanistan sieht?

    Wie verblendet und verantwortungslos muss ein Politiker sein, der weitere Islamisten-Importe befürwortet? In Not geratenen Flüchtlingen zu helfen – und zwar heimtnah – entspricht der UN-Charta, aber Zehntausende reneut hereinzuwinken, das nähert sich den unseligen Verhältnissen von 2015.

  2. Wenn Deutschland die betreffenden Afghanen nach Doha ausfliegt, dann hat Deutschland seine Schuldigkeit getan.
    Dann sind die Flüchtlinge bei ihren Brüdern in Katar.

    Lieber sollte man sich um die Deutschen in Afghanistan kümmern, die dort vergessen wurden.

  3. Ich schätz mal über 50% dieser sogenannten Ortskräfte sind radikal-islamische Schläfer, die schon in bester Taqyia Manier jahrelang die Bundeswehroperationen für die Taliban auspioniert hatten, bei ihrer sogenannten Unterstützung.

    Da sind viele Verbrecher, Doppelagenten und potentielle Sprengstoffattentäter und andere Terroristen, Mörder und Vergewaltiger darunter.

    Es kann nicht sein, dass diese Leute auch noch hierhergeholt werden.

    Man hat uns schon genug Läuse in den Pelz gesetzt.

  4. Die Merkeldiktatur hinterlässt täglich mehr Steilvorlagen für die Oppsoition als an/mit der Wuhangrippe Verstorbene und dennoch tümpelt sie bei 10%!

    Hic Rhodus, hic salta!

  5. was habe ich gesagt, das wird teuer.

    „Taliban wollen offenbar Kopfgelder aushandeln
    Die Taliban wollen offenbar Kopfgelder für alle afghanischen Ortskräfte aushandeln, die das Land verlassen. Nach BILD-Informationen wird so lange niemand Zutritt zum Flughafengelände bekommen, bis die Höhe der Kopfgelder feststeht und diese gezahlt werden.“

    „Bild“

  6. Bei all den Zitaten der „Neuen Taliban“ wird immer ein nicht unwesentliches Detail weggelassen.

    Frauenrechte – im Rahmen der Scharia

    Amnestie – im Rahmen der Scharia

    Bildung für Mädchen und Frauen – im Rahmen der Scharia

    … to be continued …

    Mutmasslicher Grund für das Abschneiden:

    Es soll der Eindruck vermittelt werden, die netten Kerlchen, die jetzt in Massen aus Afghanistan zu Wasser, zu Lande und aus der Luft zu uns kommen, in unsere Zivilisation integrierbar wären. Sind sie ja auch – im Rahmen der Scharia.

    🖤 🖤 🖤

  7. Unfassbar, alle drei komplett bescheuert!

    Zu Meuthen habe ich schon früher umfassend geäußert, der Mann muss weg, er zerstört alles, was die AfD groß gemacht hat. Bei Gauland deutete sich die Demenz ja über Monate an, als er als einziger in der Fraktion mit Maske im Bundestag herum saß und die hochgefährliche Gen-Brühe mit „Impfen, impfen, impfen!“ anpries. Von solchen Leuten will ich nicht vertreten werden, die haben einen Knall. Die AfD wähle ich trotzdem, weil der Anteil vernünftiger Menschen dort bei weitem überwiegt.

  8. 2021 hat sich die Merkeldiktatur eine skandalöse Schlappe nach der anderen geleistet und ist immer noch im Politbüroamt!

    Erst die Impfung mit unbekannten Impfstoffen als Wunderwaffe, die dann aber nicht an die Front kamen, weil in Brüssel die Tochter eines Keksdirektors unfähig ist wie eine Bundesverteidigungsministernde. Dann das „Impfangebot“ bis zum 21. September und danach das Ende des 18monatigen Merkelkriegsrechts aber nun Merkelmaulkorbzwang bis mindestens Ostern 2022. Dann der Impfzwang durch die Hintertür.
    Es folgte die Flutkatastrophe an der Ahr mit dem WDR-Schlagerfunk, der Gebührenverweigerer einkerkert.
    An der Ahr dann ein Impfteam statt Panzerpionierbataillone.
    Und nun übernehmen für Maas und BND die Taliban „völlig überraschend“ die Macht, fliegt die Bundeswehr erst nach Überprüfung der ASU-Plakette an der A400M und man wartet noch den Parlamentsbeschluss ab, den man beim Merkelkriegsrecht nicht brauchte, als vor dem Brandenburger Tor Oppositionelle mit Wasserwerfern und Polizeiknüppel zusammengeschlagen wurden.

    MERKEL muss Weg, sie hat diesem Land irreparablen Schaden zugefügt.

  9. zur info

    „Göttinger Forscher haben Molnupiravir untersucht: Es wirkt besser als Remdesivir!

    Die USA haben noch vor der Zulassung des Medikaments bereits Dosen für eine Milliarde Dollar gekauft. Es könnte den Durchbruch für alle bedeuten, die nicht geimpft werden können.

    Lesen Sie mit BILDplus, wie Molnupiravir das Virus bekämpft und wann ein Einsatz des Medikaments zu erwarten sein könnte.“

  10. Vielleicht sind diese Verlautbarungen der AfD ja gar nicht so übel.
    Da die anderen ja immer genau das Gegenteil von dem tun, was die AfD
    will und/oder sagt ………….. 😉

  11. aenderung 18. August 2021 at 11:56

    was habe ich gesagt, dass wird teuer.

    „Taliban wollen offenbar Kopfgelder aushandeln

    Haben sie von den SED-Mördern gelernt. Anwalt Vogel handelte für jeden DDR-Häftling DM 20.000 für die SED-Verbrecherinnnen aus.

  12. Da sagt aber ein Nehammer ( ÖVP) etwas vollkommen anderes ! Sieht so „ Alternative „ aus ??
    Manoman … hätten diese 3 Döspaddel vorher die Info der Bundeswehr gelesen und sich der Forderung dort angeschlossen , die restlichen Ortskräfte abholen zu wollen , dann hätte ich das vielleicht noch verstanden . Danach sind von ca. 2900 Leuten ( mit Familien ) schon 1800 abgeholt worden und es sollten nur noch die restlichen abgeholt werden ; das hinge in Ordnung . Aber es ist die Rede von über 10.000 !!!

  13. Es mag sein, dass diese besagten AfD-Vorständler inzwischen auch die seit Jahren systemverordnete Gehirnwäsche erfolgreich absolvierten.
    Meine Empfehlung für die besagten Vorständler Meuthen und Gauland usw. wäre dann allerdings, dass sie sich schleunigst bei einer der Systemparteien einschreiben.

    Die AfD soll und (wollte bisher) eine ALTERNATIVE sein. Ich sehe im Hinblick auf die Afghanistan-Problematik leider weder einen politisch und faktisch klar unternauerten Angriff gegen das System Merkel noch eine Standfestigkeit im Hinblick auf neue Asylforderer-Kontingente.

    Deutschland ist voll und kann keine weiteren Pseudo-Asylforderer gebrauchen.
    Echten Flüchtlingen soll geholfen werden, aber nur heimtnah und zeitlich begrenzt.
    Wenn der AfD-Vorstand das anders sieht, hat Merkel mit ihrem System und mit ihrer GEZ eines der Ziele erreicht: Eine Alternative schafft sich selbst ab?

  14. 20 jahre da unten, geld ohne ende reingepumpt, die ergeben sich kampflos den taliban und jetzt wollen die alle raus, am besten nach deutschland.

    und jetzt sollen wir wieder bezahlen, dass ist schon pervers.

    hut ab, vor der deutschen politik.

  15. Wenn jemand aus Überzeugung und aus Liebe zur Freiheit einem anderen Land hilft, diese Freiheit in der eigenen Land zu erreichen und deshalb von den Feinden der Freiheit umgebracht werden soll, sehe ich tatsächlich auch eine Verpflichtung, denen zu helfen. Das muß aber nicht automatisch das Ticket nach Deutschland sein! Auch das ist ein Automatismus, den die Herren Ober-AfDler leider übernommen haben.

    Sicherheit gibt es auch außerhalb Deutschlands!

    Das ist aber in den wenigsten Fällen so. Afghanen sind pragmatisch. Sie helfen heute der einen und morgen der anderen Seite. Wenn es ihnen nutzt, sind sie heute angebliche Freiheitskämpfer und morgen wieder fanatische Moslems. Die, die mal mit der Bundeswehr gearbeitet haben, haben irgendwie davon profitiert. Sonst hätten sie es nicht gemacht. Das ist meistens ganz primitives Geschacher. Wer Geschäfte mit der Bundeswehr machte, muß ganz bestimmt kein edler Mensch sein.

    Für die Bundeswehr zu arbeiten ist kein Garant für eine freiheitliche Einstellung!

    Die Aussicht auf Vollversorgung durch die Deutschen wird jetzt Hundettausende anziehen! Darunter werden sich auch Kopfabschneider der Taliban mischen, die uns Deutsche für völlig bescheuert halten – denn keiner kann denen in die eigenen Köpfe gucken.

    Deshalb muß es strengste Prüfungen und Auswahlkriterien geben.
    Ich befürchte aber, dass das nicht der Fall sein wird. Man könnte auch überlegen, angeblich Gefährdete in den Nachbarländern in Sicherheit zu bringen und dort mit Programmen für sie zu sorgen. Das dient auch unserer Sicherheit.

  16. Brichtigung zu 12:17

    Wenn jemand aus Überzeugung und aus Liebe zur Freiheit einem anderen Land hilft, diese Freiheit in der eigenen Heimat zu erreichen …

  17. „Gegen Islamophobie – Afghanistan bleibt bunt“

    In den westlichen Medien herrscht hinsichtlich Afghanistan in erster Linie Panik und Hysterie.

    Kabul, eine Stadt mit 4,5 Mio. Einwohnern wurde von ein paar tausend Taliban Kämpfern mehr oder weniger kampflos übernommen.

    In den meisten Teilen Kabuls geht das Leben heute auch seinen normalen Gang.

    Das widerspricht dem Bild was gerade über westliche TV Kanäle transportiert wird.

    Natürlich sind die Bilder vom Flughafen in Kabul verstörend und natürlich möchte ich in keinem Land leben, dass unter der Herrschaft von der Taliban steht.

    Aber man sollte durchaus in Erwägung ziehen, dass viele Afghanen die Taliban der alten korrupten Regierung vorziehen.

    Laut der russischen Botschaft floh der afghanische Präsident Ghani gestern mit Bergen an Geld aus dem Land.

    four cars were full of money, they tried to put part of the money into a helicopter, but everything did not fit. And some of the money was left on the runway“,

    Die afghanische Regierung war eine korrupte Marionettenregierung des Westens. In Kabul wird kaum jemand Präsident Ghani eine Träne nachweinen.
    Er und seine Kollegen haben mit der Hilfe des Westens das Land ausgebeutet.
    Das könnte auch der Grund gewesen sein, warum in Kabul niemand Widerstand leistete oder für diese Regierung bereit war zu kämpfen.

    Hoffen wir das beste für Afghanistan und die Menschen vor Ort und das sich die Lage in den kommenden Wochen und Monaten friedlich stabilisiert.

    https://nation.com.pk/16-Aug-2021/afghan-president-ghani-fled-country-with-cash-filled-cars-russian-embassy

  18. Werter Herr Meuthen und werter Herr Gauland!

    Wir haben nicht genug Wohnungen für die einheimische Bevölkerung!
    Die Mieten steigen zudem ins Uferlose.

    Wo wollen Sie Ihre neuen Gäste unterbringen?
    Wo sollen die hin?
    Sollen noch mehr Einheimische ihre Wohnungen räumen und unter die Brücke ziehen?
    Wissen Sie wieviele Obdachlose wir in Deutschland haben?
    Nein, dann interessieren Sie sich bitte einmal dafür.

    Warum werden in das dichtbesiedelte Deutschland mit seiner Wohnungsknappheit, Wohnungsnot immer mehr fremde Menschen eingeschleust??? denen Sie sich angeblich moralische verpflichtet sehen.
    Wie soll diese Moral aussehen? Wer soll für diese moralischen Verpflichtungen weichen, Platz machen??
    Denn es gibt weder Platz noch Wohnraum!!

  19. @ aenderung 18. August 2021 at 12:08

    zur info

    „Göttinger Forscher haben Molnupiravir untersucht: Es wirkt besser als Remdesivir!

    Die USA haben noch vor der Zulassung des Medikaments bereits Dosen für eine Milliarde Dollar gekauft. Es könnte den Durchbruch für alle bedeuten, die nicht geimpft werden können.

    Lesen Sie mit BILDplus, wie Molnupiravir das Virus bekämpft und wann ein Einsatz des Medikaments zu erwarten sein könnte.“

    ——————

    So leid es mir tut, ich sehe kein Virus, das so gefährlich wäre, dass Impfungen irgendeiner Art erforderlich wären. Es ist nichts, womit ein intaktes menschliches Immunsystem nicht locker fertigwird. Es ist alles ein fauler Zauber in politischer Absicht – eine konzertierte Aktion sehr vieler Staaten. Da ich mich solch albernen Fake-Nummern im Grundsatz verweigere, werde ich mich auch nicht mit harmloseren Impfstoffen spritzen lassen. Und was der auch hier hoch gepriesene Professor Stoecker für ein systemergebener Vollpfosten ist, der abseits seiner Laborarbeiten überhaupt nichts durchschaut, habe ich jüngst bei einer Diskussionsrunde auf dem Portal „Tichys Einblick“ erlebt.

  20. Abstand Halten für Corona war gestern.

    Jetzt gilt es wieder aufzurücken für die Afghanen!

    Herr Hübner hier kommt noch mehr Arbeit für Sie:

    In FRANKREICH und in ITALIEN wird jetzt bewaffnete Polizei in die Restaurants zur Impfkontrolle geschickt, um saftige Strafen auszuteilen, da sich die Gastronomie mit den Kontrollen überfordert sieht auch beleidigt und beschimpft wird.

    Jedoch die Gäste bleiben weitgehend aus, denn der Impfdruck geht nach hinten los.

    Ein neuer Artikel wert.

  21. .
    Orzkräfte
    dürfte wohl
    mein Wort des
    Monats werden. Tja,
    heute wimmelt es nur
    so von Kräften, dabei sind
    damit nicht Physik und
    Technik sondern
    Zweibeiner
    gemeint.
    .

  22. Diese drei Ifioten haben gerade beschlossen , sich alternativlos selbst abzuschaffen . Von mir keine Stimme mehr für den Bund , für die AfD auf Länderebene im Osten gerne !!

  23. Taliban ist Afghanistan. Afghanistan is Taliban. Der Name kann wechseln, ob Mudschahidin, Al Quaida, ISIL, Taliban oder einfach Afghanen.

    🖤

  24. @Wuehlmaus 18. August 2021 at 12:06

    Dem ist nichts hinzuzufügen.

    Und übrigens: Die Taliban kündigten doch Amnestie an, auch für Kollaborateure.
    Das ist doch übelster, islamophober Rassismus den Rechtgläubigen nicht zu vertrauen…

  25. @ PI
    Entschuldigung! Der Kommentar von 12:17 ist total sinnentstellt formuliert und formatiert. Vielleicht kann der Mod das und 12:18 einfach löschen.

    Das wollte ich sagen:

    Wenn jemand aus Überzeugung und aus Liebe zur Freiheit einem anderen Land hilft, diese Freiheit in der eigenen Heimat zu erreichen und deshalb von den Feinden der Freiheit umgebracht werden soll, sehe ich tatsächlich auch eine gewisse Verpflichtung, denen zu helfen. Das muß aber nicht automatisch das Ticket nach Deutschland sein! Auch das ist ein Automatismus, den die Herren Ober-AfDler leider übernommen haben. Sicherheit gibt es auch außerhalb Deutschlands!

    Die Liebe zur Freiheit ist aber in den seltensten Fällen Triebfeder. Afghanen sind pragmatisch. Sie helfen heute der einen und morgen der anderen Seite. Wenn es ihnen nutzt, sind sie heute angebliche Freiheitskämpfer und morgen wieder fanatische Moslems. Hatte Gespräche mit Bundeswehrsoldaten. Die, die mal mit der Bundeswehr gearbeitet haben, haben irgendwie davon profitiert. Sonst hätten sie es nicht gemacht. Da geht es selten um Freiheit. Das ist häufig ganz primitives, nüchternes Geschacher. Wer Geschäfte mit der Bundeswehr machte, muß ganz bestimmt kein edler Mensch sein.
    Für die Bundeswehr zu arbeiten ist kein Garant für eine freiheitliche Einstellung!

    Die Aussicht auf Vollversorgung durch die Deutschen wird jetzt Hundettausende anziehen! Darunter werden sich auch Kopfabschneider der Taliban mischen, die uns Deutsche für völlig bescheuert halten – und keiner kann denen in die eigenen Köpfe gucken.

    Deshalb muß es strengste Prüfungen und Auswahlkriterien geben.
    Ich befürchte aber, dass das nicht der Fall sein wird. Man könnte auch überlegen, angeblich Gefährdete in den Nachbarländern in Sicherheit zu bringen und dort mit Programmen für sie zu sorgen. Das dient auch unserer Sicherheit und wäre wohl der vernünftigste Weg.

  26. https://www.bild.de/bild-plus/regional/berlin/berlin-aktuell/berlin-neue-anklage-gegen-clan-boss-nasser-rammou-42-77413146.bild.html

    Nasser Rammou kam 1981 als Staatenloser nach Berlin. Seit 28 Jahren ist er polizeibekannt

    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/berlin-frau-22-im-treptower-park-von-vier-maennern-brutal-verpruegelt-77413824.bild.html

    *https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/duesseldorf-polizei-sucht-mutmasslichen-vergewaltiger-einer-minderjaehrigen-77410922.bild.html

    Muhamet X. (heute 24, Motiv: „Spielsucht“) und Daniel V. (heute 24, Motiv: „Imponiergehabe“) sind geständig.

  27. Es ist jetzt jederorts die Rede davon, daß die sog. Ortskräfte mit der Allianz, unter Führung der USA, kollaboriert und dieser geholfen hätten, ohne daß man sich bewusst macht wobei und auf welcher Basis diese Hilfe stattfand.

    Die Ortskräfte unterstützten die Allianz dabei, ihr eigenes Land zu befrieden und wieder aufzubauen. Also halfen die Ortskräfte letztendlich sich selbst und der restlichen lokalen Bevölkerung, in einem weitgehend befriedeten Land unter menschenwürdigen Bedingungen zu leben. Sie haben also nicht „Deutschland“ geholfen, sondern ihre eigene Nation unterstützt.
    Und sie halfen natürlich auch sich selbst, da sie diese Tätigkeit, die sie freiwillig ausübten, ja nicht ehrenamtlich, sondern gegen Bezahlung ausführten und somit eben ihren Lebensunterhalt verdient haben.

    Allen damit verbundenen Risiken haben sie sich freiwillig und bewusst ausgesetzt und daher haben sie durch ihre Tätigkeit, meiner Meinung nach, nicht die Berechtigung zur Einreise in Deutschland erworben.

  28. Wuehlmaus 18. August 2021 at 12:20

    „Der Wirkstoff des Mittels soll die Virus-RNA verändern und sie auf diese Weise abtöten. Der Mechanismus ist dabei ähnlich wie bei Remdesivir. Doch anders als das intravenös verabreichte Ebola-Mittel kann Molnupiravir ganz einfach oral eingenommen werden.“

  29. Nach der gegenwärtigen BTW-Prognose von forsa würde es eine Koalition mit CDU/CSU, Sozen und der FDP kommen.
    Wenigsten wäre der „Grüne Mist“ nicht dabei.
    Die Sozen würden dafür sorgen, dass Schrumpfgermane Scholz Kanzler wird.
    Das ist zwar Scheiße, aber immer noch besser als eine Koalition mit Sozen, SED und den Grünen Mist!
    Vermutlich wird sogar bis zum Wahltermin die SPD wegen Laschet (das Honigkuchenpferd) noch stärker als die Union.

    https://www.wahlrecht.de/umfragen/forsa.htm

  30. @wuehlmaus
    Es wird nicht Meuthen oder Gauland sein, die die AfD ruinieren sondern Leute wie Sie, die selbst Leute wie Gauland, die sich um die Partei verdient gemacht haben, auf das Übelste beschimpfen, weill sie nicht Ihren extremen Standpunkt teilen. In jeder Partei gibt es ein gewisses Meinungsspektrum, ohne das eine Partei zu einer Sekte würde. Ob er Maske trägt oder sich impfen lässt, muss auch in der AfD jedem selbst überlassen bleiben, ohne dass er übel beschimpft wird. Die AfD ist keine Zweigstelle der Querdenker, auch wenn das manche gerne möchten.
    Wenn innerhalb der Partei eine bestimmte Bandbreite von Meinungen nicht mehr ohne Beschimpfungen möglich ist, werden sich noch mehr als bisher von ihr verabschieden. Mitgliederrückgang, Wählerrückgang nach zwei Landtagswahlen und aktuell sinkende Umfagrewerte sollten Warnung genug sein. Leider haben manche wegen blindem Fanatismus jegliches Gespür für die Realität verloren und fahren die AfD sehenden Auges an die Wand. Und dann will es niemand gewesen sein.

  31. https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/nach-flucht-gerettete-aus-afghanistan-werden-in-hamburg-erwartet-77417094.bild.html

    Die ersten Geretteten aus Afghanistan sollen demnächst in Hamburg eintreffen. Die Hansestadt will mehr als 200 Menschen aufnehmen.

    Und der doofe deutsche Michel darf bis ……………….

    https://www.bild.de/geld/mein-geld/vorsorge-und-rente/arbeitgeber-und-experten-fordern-rente-erst-mit-70-77415704.bild.html

    malochen, um die Kuffnucken durchzufüttern.

  32. In der Epoch Times widmet man sich den afghanischen Bodenschätzen wie Gold, Kupfer und Lithium.

    Wer wird das wohl bekommen?

    Die Chinesen werden das zuletzt wohl mit den Taliban teilen und alles vermarkten, helfen den Taliban geschäftlich auf die Sprünge.

    Die Taliban werden wirtschaftsfähig. Die werden noch seriöse Geschäftsleute. Und in den Juweliergeschäften dürfen die schönen Afghaninnen dann die Naturprodukte vorstellen.

    Schließlich werden die in D ansässigen afghanischen „Flüchtlinge“ noch Heimweh bekommen.

  33. Man hat trotz aller Kritik nicht unbedingt den Eindruck, die TALIBAN wollten nun alle ermorden.
    Aber wer unter den Taliban leben möchte, der muss halt machen was sie sagen.
    So wie in jeder anderen Diktatur.

  34. MKULTRA 18. August 2021 at 12:39

    „Und der doofe deutsche Michel darf bis ……………….

    malochen, um die Kuffnucken durchzufüttern.“

    dafür ist er doch da, haben sie das nicht gewusst?

    und das politiker und (hohe) beamte gut leben.

  35. Wenn es der eine oder andere Kollaborateur geschafft hat ausgeflogen zu werden oder über den Landweg zu fliehen und seine Mithilfe/Kollaboration auch beweisen kann (es gibt bestimmt Soldaten die das bezeugen können), dann sollte man solche Leute nicht zurück schicken, sondern ihnen hier einen Neustart ermöglichen.
    Aber extra mit der Taliban verhandeln oder unter Lebensgefahr weiter ausfliegen nachdem die eigenen Staatsbürger und die der Verbündeten evakuiert sind würde ich nicht begrüßen.

    Ich halte es auch für den Schutz dieser Leute für besser, die Sache nicht weiter hochzujubeln. Diejenigen, die wirklich Angst haben müssen, haben den Braten längst gerochen und sind weg, insbesondere weil die Region Kunduz im Norden liegt und dort „befreundete“ und sichere Staaten sind.

  36. So naiv kann man doch gar nicht sein. Es geht doch hier nicht um ein paar tausend sogenannte Ortskräfte, die sind doch nur der Türöffner für Hunderttausende wenn nicht gar Millionen Afghanen die hier eingeschleppt werden sollen.
    Das wird vor der Wahl selbstverständlich nicht an die große Glocke gehängt, aber wenn man Maas und Co, genau zuhört, weiß man was da geplant ist.

  37. https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Krise-in-Afghanistan-Stadt-Hannover-will-Fluechtlinge-aufnehmen

    Die Landeshauptstadt ist bereit, Menschen aus Afghanistan, die um ihr Leben fürchten müssen, aufzunehmen. Das sagte Sprecherin Michaela Steigerwald am Dienstag. Konkrete Zahlen nannte sie nicht. Die Flüchtlingsunterkünfte seien gut ausgelastet, da die Stadt wöchentlich Zuweisungen vom Land Niedersachsen erhalte. „Für kurzfristig ansteigende Flüchtlingszahlen halten wir zudem die Notunterkunft am Schulzentrum Ahlem als Reserveunterkunft vor und prüfen aktuell weitere Möglichkeiten“, heißt es aus dem Rathaus.

    Wohin mit den Menschen, die für den deutschen Staat oder Nichtregierungsorganisationen gearbeitet haben und denen nach der Machtergreifung durch die militant-islamischen Taliban nun Vergeltung droht? Das Bundesinnenministerium sprach von 300.000 bis zu fünf Millionen Afghanen, die die Flucht ergreifen könnten.

    „Auch Hannover muss seinen Beitrag leisten“, sagt Maximilian Oppelt, Vorsitzender der CDU in Hannover. „Es ist jetzt unsere moralische Verpflichtung, diejenigen Frauen und Männer aus Afghanistan, die ihr Leben für unsere Soldaten und Entwicklungshelfer als Ortskräfte aufs Spiel gesetzt haben, in Sicherheit zu bringen“, sagte er. Deutschland müsse sich darüber hinaus darauf konzentrieren, humanitäre Hilfe in den Nachbarländern Afghanistans zu leisten und die dortigen Flüchtlingslager zu unterstützen. „Der Fehler von 2015 darf sich nicht wiederholen.“

  38. Germania® (Odin statt Lenin) 18. August 2021 at 12:44

    So naiv kann man doch gar nicht sein. Es geht doch hier nicht um ein paar tausend sogenannte Ortskräfte, die sind doch nur der Türöffner für Hunderttausende wenn nicht gar Millionen Afghanen die hier eingeschleppt werden sollen.
    Das wird vor der Wahl selbstverständlich nicht an die große Glocke gehängt, aber wenn man Maas und Co, genau zuhört, weiß man was da geplant ist.
    ———————————-

    Sieht so aus.
    Wenn Herr Maas sagt: „2015 darf sich nicht wiederholen!“
    Dann könnten es in der Tat mehr als eine Handvoll sein.

  39. Ganz falsch sind diese AfD- Aussagen ja nicht, es handelt sich ja um Gerechtigkeit. Andererseits wäre es besser, politisch gesehen, GARNICHTS zu sagen. Das Ganze ist die Sache der Altparteien die das ausgeheckt haben, sollen die das auslöffeln!

  40. .

    99% der Afghanen befürworten Sharia (PEW, 2013)

    .

    Wer ist Taliban, wer nicht ? (Asyl in Europa)
    Kann man das irgendwie unterscheiden, äußerlich ? Ich glaube nicht.
    _____________________________________________________________________

    .

    1.) Wieso kämpfen unterdrückte Afghanen nicht gegen Taliban ? Zahlenmäßig und waffentechnisch wären sie den Taliban überlegen.

    2.) Es gibt sichere Regionen in Afghanistan.

    3.) Dann sind auch die 6 Nachbarstaaten in der Pflicht:
    Iran, Turkmenistan, Usbekistan, Tadschikistan, China, Pakistan.

    4.) UNHCR = Flüchtlingshilfswerk Vereinte Nationen hilft, Deutschland zahlt Beiträge für genau solche Szenarien.

    .

    Friedel

    .

  41. @ Barackler 18. August 2021 at 12:27

    Taliban ist Afghanistan. Afghanistan ist Taliban. Der Name kann wechseln, ob Mudschahidin, Al Quaida, ISIL, Taliban oder einfach Afghanen.

    ***************************************

    Kurzum:

    Taliban = Afghane mit Waffe
    Afghane = Taliban ohne Waffe

  42. Die Bundeswehr hat aus Sicherheitsgründen in ihren Lagern quasi alles selbst gemacht. Von der Bäckerei bis zur Werkstatt, um Semmeln/Brot zu backen und kleine Reparaturen zu erledigen. Von den Afghanen wurden kleinere Aufträge wie Reinigung, Übersetzungen oder Dolmetschertätigkeiten ausgeführt.

    2020 hatte die Bundeswehr gerade mal 1300 Soldaten auf 3 Standorte verteilt in Afghanistan. Wenn man jene Afghanen anerkennt, welche die letzten 5 Jahre für die BW tätig waren, dann reden wir hier von max. 500 afghanischen Helfern. Denen würde ich schon helfen, notfalls auch in Deutschland.
    Dies gebietet einfach der Ehrenkodex jeder Armee. Siehe damals die USA, welche den Süd-Vietnamesen geholfen hatten.

    Die AfD sollte dies präzise kommunizieren. 500 ehemalige Ortskräfte, zuzüglich deren Angehörige notfalls in Deutschland zu helfen. Dies wären 2500 Menschen. Danach ist die Tür komplett zu.

  43. @aenderung 18. August 2021 at 11:56

    was habe ich gesagt, dass wird teuer.

    „Taliban wollen offenbar Kopfgelder aushandeln
    Die Taliban wollen offenbar Kopfgelder für alle afghanischen Ortskräfte aushandeln, die das Land verlassen. Nach BILD-Informationen wird so lange niemand Zutritt zum Flughafengelände bekommen, bis die Höhe der Kopfgelder feststeht und diese gezahlt werden.“

    „Bild“

    Die sind auch so dreist und verkaufen den bescheuerten Deutschen noch ihre eigenen Taliban-Brüder, die sich als Flüchtlinge ausgeben.

    Dann haben wir Deutschen den erfolglosen Krieg bezahlt, deutsche Soldaten bezahlten mit Leben und Gesundheit, dann zahlen wir Deutschen das Kopfgeld, wir Deutschen zahlen den Flug, wir Deutschen zahlen die Versorgung dieser Männer IN Deutschland und irgendwann zahlt die deutsche Bevölkerung dann oben drauf noch einen blutigen Preis.

    THE WINNER IS:

    THE TALIBAN!

  44. Über angebliche „Diskussionen“, die niemand ausser Berufs-Diskutierern diskutiert

    „Hochschulen im Südwesten wollen geschlechtssensible Sprache “

    „Diskussion um das deutsche Buchstabieralphabet…steht vor einer Reform.
    Vornamen wie Anton, Richard oder Ludwig könnten bald von Städtenamen ersetzt werden.

    Quelle : RND. Teil des SPD-eigenen Medienkonzern DDVG-Madsack

  45. Das ist auf jeden Fall – insbesondere für AfD-affine Menschen – eine interessante Information und ein wichtiger Artikel. Es zur Kenntnis zu nehmen ist richtig und sinnvoll, ein Grund, sich aufzuregen, ist es aber nicht!

    Ein Grund, sich aufzuregen, ist leider die Tatsache, dass in nächster Zeit aller Voraussicht nach ganze Heerscharen von Afghanen hier aufschlagen werden. (Obwohl man auch da mit der Zeit abhärten kann „Darauf kommt’s ejtzt vielleicht auch nicht mehr an“)

    Aber diese Info konnte man ja bereits der Aussage von Herrn Maas entnehmen!

    Und was der Außenminister, ein anderer Minister oder die Bundeskanzlerin sagt, hat (mit gewissen Abstrichen) schon Aussagekraft: „Leute, das ist geplant und das wird voraussichtlich passieren.“ Tatsächlich hat er die Aufnahme zahlloser Afghanen ja auch nicht befürwortet oder gefordert oder als moralisch geboten bezeichnet, sondern angekündigt.

    Solcherlei Ankündigungen machen kann die AfD nicht, dazu ist sie nicht in der Position. Eigentlich muss man sich nicht einmal anhören, was die AfD dazu meint, denn ihr Einfluss ist null. Wenn die AfD gegen die Ankunft dieser Afghanen wettern würde, käme kein einziger (!) weniger. Wenn sie es für moralisch geboten hielten, die halbe Bevölkerung Afghanistans aufzunehmen, käme kein einziger mehr.

    Also zur Kenntnis nehmen – ja. Aufregen – unnötig.

  46. Selberdenker 18. August 2021 at 13:00

    irgendwas mischen die ins deutsche trinkwasser, anders kann ich mir das nicht mehr erklären.

    ich trinke wein….

  47. Gauland, Meuthen und Hütter haben vermutlich den Text von Julian Reichelt aus der BILD gelesen. Dort argumentiert dieser, dass durch das Zurücklassen der „Ortskräfte“ Deutschland Verrat an Verbündeten begeht, sein Wort bricht und dadurch in der Welt an Ansehen verliert.
    Das kann man so sehen und ich kann diesen Gedanken ein Stück weit nachvollziehen.

    Allerdings wissen wir ja, dass diese „Ortskräfte“ am Ende nur als Türöffner für eine weitere Migrationswelle dienen sollen. Hier wird einfach ein neues Argument aus dem Hut gezaubert, um illegale Massenmigration zu begründen.

    Einer Aufnahme von „Ortskräften“ würde ich nur zustimmen, wenn dafür eine gleichgroße oder höhere Zahl illegaler Migranten nach Afghanistan abgeschoben würde und kein Familiennanchzug ermöglicht würde.
    Da dies nicht geschenen wird, lässt man es besser gleich.

  48. Ortskräfte aufnehmen, wenn man dafür alle anderen Afghanen, vor allem die kriminellen, abschiebt. Aber das geht nicht, weil es gefährlich ist und sie u. U. dort doch noch bestraft würden für Verbrechen, die sie begangen haben vor ihrer Flucht. Und das würde kein Spaziergang werden. Also bekommen sie ein Bleiberecht und revanchieren sich dafür mit weiteren Verbrechen. Das nenne ich einen Deal, aber darin hat Buntschland Erfahrung, siehe Kuhhandel mit Erdolf.

  49. Wenn man für jeden Angehörigen der Ortskräfte zwei kriminelle „Asylsuchende“ im Austausch aus Deutschland nach Afghanistan zurückgeschickten würde, hielte ich es für das kleinere Übel!
    Und Willkommen konnte man die Kräfte heissen, wenn sie auch noch ihren krummschwertschwingenden, pädophilen Mohammed abschwören würden!

  50. @ klimbt 18. August 2021 at 12:37

    @wuehlmaus
    Es wird nicht Meuthen oder Gauland sein, die die AfD ruinieren sondern Leute wie Sie, die selbst Leute wie Gauland, die sich um die Partei verdient gemacht haben, auf das Übelste beschimpfen, weill sie nicht Ihren extremen Standpunkt teilen. In jeder Partei gibt es ein gewisses Meinungsspektrum, ohne das eine Partei zu einer Sekte würde. Ob er Maske trägt oder sich impfen lässt, muss auch in der AfD jedem selbst überlassen bleiben, ohne dass er übel beschimpft wird. Die AfD ist keine Zweigstelle der Querdenker, auch wenn das manche gerne möchten.
    Wenn innerhalb der Partei eine bestimmte Bandbreite von Meinungen nicht mehr ohne Beschimpfungen möglich ist, werden sich noch mehr als bisher von ihr verabschieden. Mitgliederrückgang, Wählerrückgang nach zwei Landtagswahlen und aktuell sinkende Umfagrewerte sollten Warnung genug sein. Leider haben manche wegen blindem Fanatismus jegliches Gespür für die Realität verloren und fahren die AfD sehenden Auges an die Wand. Und dann will es niemand gewesen sein.

    ————————

    Halten Sie bam besten die Klappe und sprechen Sie mich bitte nicht mehr direkt an, Sie gengespritzter Nullinger! Was wissen Sie denn von meinem Wesen und Charakter geschweigen denn von meinem Leben, Sie Zero-Covit-Propaganda-Armleuchter! Also lassen Sie es bitte einfach sein. Im Gegensatz zu Ihnen bin ich in der AfD und in meinem Kreisverband recht aktiv. Was wollen ausgerechnet Sie mir da für Ratschläge erteilen, Sie intellektueller Klappspaten? Die Alarmglocken sollten bei jedem schrillen, wenn ausgerechnet ein Regierungsfan, dessen Hass auf Maßnahmenkritiker hier in hunderten Beiträgen belegt ist, von Toleranz faselt und anderes des Fanatismus bezichtigt. Holen Sie Sich endlich Ihre dritte Spritze und lassen Sie denkende Menschen in Ruhe!

  51. @ridgleylisp 18. August 2021 at 12:48

    Das Prinzip der AfD-Oberherren ist richtig, die Herangehensweise nicht. Hilfe, ja! Doch nur nach sorgfältiger Prüfung und möglichst außerhalb Deutschlands!
    Die Sicherheit der wirklich gefährdeten Leute steht im Vordergrund, nicht das Ticket nach Deutschland!
    Das Ticket nach Deutschland scheint aber irrer Automatismus zu sein!

    2015 2.0?

    Die reden schon wieder über Einreisekontingente von Afghanen nach Deutschland und überbieten sich dabei mit beliebig wirkenden Zahlen. Na, wer bietet mehr, wer ist der bessere Mensch? Völlig wahnsinnig und hirnlos!
    Die können wirklich nichts – außer unser Geld zu verteilen!

    Schafft bewachte Unterkünfte in den Nachbarländern! keine Massentransporte nach Deutschland!

  52. Das übliche Problem der AfD. Statt eine klar abgestimmte Kommunikation zu fahren, darf jeder Haubentaucher seine Position quaken. Die AfD hat einige hochrangige Offiziere in ihren Reihen.

    Ein Ex-Generalleutnant Wundrak Spitzenkandidat der AfD in Niedersachen, hat Erfahrung in Afghanistan und hätte die verbale Richtung vorgeben können. Die BW bzw. der MAD muss doch alle afghanischen Zivilkräfte gecheckt haben und sofort deren wirkliche Zahl benennen können.
    Hier muss die AfD gnadenlos einhaken.

    Seit 2015 sind rund 3 Millionen Fachkräfte gekommen, jetzt sollen es 3 Millionen Ortskräfte werden.
    Die AfD muss viel exakter kommunizieren!

  53. @aenderung 18. August 2021 at 13:14

    „ich kann nicht mehr

    das macht mich alle krank.“

    Da bist Du nicht allein. Gönn Dir´n Glas Wein… Mach´ich auch.

  54. aenderdenker und selberdenker um 13 Uhr:
    Ich trinke (nur) Bier — und hoffe, daß das Brauwasser zusatzfrei ist …..
    fg C.

  55. Ha 🙂 ! Hatte letzte Woche noch gesagt. Werdet sehen, Angela Murksel schenkt uns noch vor ihrem Abgang Afghanen!!! Meine Güte. Dass die Geschenke jetzt so schnell kommen, wer hätte das gedacht?

  56. Die Übersiedlung der Afghanen von Kabul über Taschkent wird von Hannover aus akribisch vorbereitet und militärisch begleitet….

    .

    „Panzerwagen und Soldaten am Flughafen Hannover: Bundeswehr verlädt Hilfsgüter für Afghanistan

    Start in Richtung Afghanistan: Am Flughafen Hannover-Langenhagen sollen offenbar gepanzerte Fahrzeuge verladen werden. Auch Soldaten mit schwerem Gepäck stehen bereit. Auf dem Rollfeld wartet eine Transportmaschine der Bundeswehr vom Typ Antonov.

    Hannover
    Hannover wird zum Startpunkt für die Luftbrücke nach Afghanistan. Auf dem Rollfeld des Flughafens Langenhagen steht seit Dienstagabend eine Transportmaschine der Bundeswehr vom Typ Antonov AN 124 bereit. Das bestätigt eine Flughafensprecherin auf Nachfrage der HAZ am Mittwoch.
    Eigentlich sollte das Flugzeug bereits am Dienstag starten, doch dem Vernehmen nach hat die Maschine noch keine Landerechte am Zielort bekommen. „Die Maschine ist gestern Abend angekommen und soll heute Geräte der Bundeswehr, medizinische Ausrüstung und Gerätschaften nach Usbekistan transportieren“, sagte am Mittwoch ein Sprecher des niedersächsischen Verkehrsministeriums, das die Sondergenehmigung für Landung und Start der Antonow erteilt hatte.
    Flughafen Hannover: Antonov steht für Afghanistan bereit
    Am Mittwochabend solle die Maschine abheben, man warte noch auf die Landeerlaubnis in Taschkent. Es soll insgesamt zwei Flüge von Hannover nach Taschkent geben.
    In Taschkent in Usbekistan hat die Bundeswehr ein Drehkreuz für die Ausreise aus Afghanistan eingerichtet. Nähere Informationen vonseiten der Bundeswehr sind bisher nicht zu bekommen.

    Soldaten der Bundeswehr verlassen das Maritim Hotel. Quelle: droese_r
    Lesen Sie auch
    • Krise in Afghanistan: Stadt Hannover will Flüchtlinge aufnehmen
    Panzerwagen und Soldaten warten auf Flughafen Hannover
    Zudem warten am Mittwoch auf dem Rollfeld des Flughafens etliche Militärfahrzeuge. Dabei handelt es sich um Fahrzeuge der Typen „Wiesel“ und „Mungo“. Der „Wiesel“ ist ein kleiner Panzer, der „Mungo“ ein gepanzerter Geländewagen, in dem zehn Soldaten Platz finden.
    Zudem halten sich Soldaten der Bundeswehr mit schwerem Gepäck im Maritim Hotel am Flughafen bereit. Alles deutet darauf hin, dass die Bundeswehr Soldaten und schweres Gerät in die Antonov verlädt, um die Luftbrücke nach Afghanistan zu sichern.

    Gepanzerte Fahrzeuge warten auf dem Rollfeld. Quelle: droese_r
    Die Antonov benötigt eine längere Startbahn als die üblichen Transportmaschinen der Bundeswehr. Die Vermutung liegt nahe, dass das Flugzeug daher vom Flughafen Langenhagen abhebt und nicht vom Fliegerhorst Wunstorf. Bekannt ist, dass der Flughafen über besonders lange Start- und Landebahnen verfügt.

    Dieser Panzer vom Typ Wiesel wartet ebenfalls auf die Verladung. Quelle: privat
    In Afghanistan haben die radikalislamischen Taliban die Macht übernommen. Ehemalige Helfer und Dolmetscher der deutschen Einsatzkräfte fürchten in Kabul um ihr Leben. Daher setzt die Bundesrepublik jetzt alles daran, möglichst viele Helfer auszufliegen. Die Evakuierung komme viel zu spät, meinen Kritiker.
    Von Andreas Schinkel“
    Flughafen Hannover: Antonov soll mit Hilfsgütern nach Afghanistan starten (haz.de)

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Flughafen-Hannover-Antonov-soll-mit-Hilfsguetern-nach-Afghanistan-starten

  57. Ja, liebe AfD, damit seid Ihr genau so unwählbar wie die Kartellparteien. Und Eure Konkurrenten könnt Ihr mit diesem widerlichen Geschmuse auch nicht beeindrucken. Für die seid und bleibt Ihr antisemitische Nazis. Solange Ihr diese Hetze nicht per Gericht verbieten lasst, wird jeder dumme Wähler den Mist glauben. Man kann nur noch auf die Freien Wähler hoffen!

  58. Wenn man dort 20 Jahre Krieg führt – einen Hightech – Krieg gegen Analphabeten und Schafshirten – und sich dann aus dem Land werfen lässt, ist man den eigenen Helfern und Helfershelfern verpflichtet!
    Das hat überhaupt nichts mit Idiotie zu tun!
    Wenn man satt und zufrieden und in beispielloser Gleichgültigkeit das eigene Land links unterwandern lässt, diese linken Machtstrukturen dann in kompletter Selbstüberschätzung einen „arabischen Frühling” anzetteln – und dann plötzlich 5 Millionen Araber ins eigene Land strömen, ist das Entsetzen und Geschrei groß!

    Ich meine man sollte nicht erst bei den Wirkungen munter werden – sondern sich auch mal Gedanken über die Ursachen machen!

  59. .

    Gauland:
    38 Mio. afghanische Ortskräfte (= Gesamt-Einwohnerzahl Afghanistans),

    .

    die für Deutschland gearbeitet haben, sollen nach Deutschland kommen dürfen.
    _______________________________________________________________________________

    .

    1.) Friedel

    .

  60. @ UAW244 18. August 2021 at 13:21
    Wie andere Politiker auch leiden viele in der AfD an Sprechdurchfall. Sie können schneller reden als denken. So wird das mit dieser Partei nichts mehr!

  61. Das ist jetzt der Komplett Falsche Zeitpunkt um ein Minesterium,
    zu Aufnahme von Verhandlungen mit Terroristen zu Gründen!
    Alle Entscheidungsträger kommen eben aus ihrem Urlaub, haben Jetlag und werden sich erstmal die Urlaubs Planung für das nächste Jahr abstimmen mit allen Möglichkeiten die ja die Brückentage Bieten
    Dann werden die Akten zu Terroristen im Islamischen Raum angefordert,
    auch dürfen die Drogen Barone in Südamerika nicht übergangen werden..
    Bis dahin einfach erstmal so weiter laufen lassen..
    Ansonsten sind die Hände gebunden wegen Brüssel und so.

  62. Aus die Maus.Fledermaus.

    Aus die Maus.Geld geht aus.

    Aus die Maus.Alternative ist raus.

    🦇 💰 ⚰

  63. https://www.haz.de/Umland/Isernhagen/Isernhagen-Raub-am-Golfclub-Polizei-sucht-mit-Phantombild

    Der Vorfall ereignete sich bereits am Freitag, 30. Juli. Die 72-Jährige wurde auf dem Parkplatz des Golfclubs am Gut Lohne von einer Unbekannten gegen 13.15 Uhr in gebrochenem Englisch in ein Gespräch verwickelt.

    Plötzlich griff die Frau der Seniorin unvermittelt mit beiden Händen ans Handgelenk und entriss ihr eine Armbanduhr der Marke Rolex Daytona.

    Die 72-Jährige setzte sich zur Wehr und rannte schließlich hilfesuchend in die Gaststätte des Golfclubs. Die Täterin wiederum flüchtete vom Parkplatz.

    Sie wird als kräftig und gepflegt beschrieben, mit schmalem Gesicht und etwas dunklerem Hautteint.

  64. Auch für mich und sämtliche Familienangehörige wird die AfD langsam unwählbar. Und damit geht unsere letzte Hoffnuing für DE dahin.

  65. @ Eurabier 18. August 2021 at 12:09
    @ aenderung 18. August 2021 at 11:56

    „Taliban wollen offenbar Kopfgelder aushandeln

    ich habs am Montag hier auch schon geschrieben, dass wir davon ausgehen dürfen, dass die Taliban diesen zurück gelassenen Fuhrpark der US Armee samt hoch entwickelter High End Waffentechnik den Nordkoreanern und den Chinesen zum Kauf anbieten, und die Chinesen wären dumm , wenn sie diese Technik nicht kaufen würden, diese werden dann jeden kleinen Mikrochip zerlegen und ihren eigenen Markt mit Kopien dieser Technik dann versorgen,

  66. Ortskräfte können dort bleiben bei der Amnestie. Außerdem sind da noch einige Länder um Afghanistan. Aber ausgerechnet nach Deutschland kommen alle. Die Sozialleistungen ziehen alle an. Schaltet den Magnet ab. Das bedeutet kein Geld für illegale Migranten. Schon kommen kaum welche. Abschiebungen wurden ausgesetzt. Dabei müssen wir einheimischen Frauen und Mädchen schützen. Um Kriminelle braucht sich niemand sorgen.

  67. Wie schnell und unbürokratisch Hilfe gehen kann.
    Ob das die Flutbetroffenen auch so empfinden dürfen?
    Ich wünsche es ihnen sehr.

  68. Ja genau. 10.000 Ortskräfte, danach deren Familienclans mit 28 Cousinen und sämtlichen Kindern.
    Alle kopftuchtragend. Da können wir dann die schleiertragenden Gespenster bei kik, takko, ALDI, usw. auf deutsche Sozialkosten einkaufen sehen.
    Wer hierher kommt, soll seinen scheiß Islam ablegen, denn der ist überhaupt das Problem, dass sie fliehen mussten.
    Und für jeden Flüchtling dürfen wir noch Kopfgeld an eine Terrororganisation bezahlen.
    Ein Land mit 38 Mio. Einwohnern wird von einer Terrorgruppe, die keine 60.000 Mann umfasst, in Geiselhaft genommen, bloß weil der verweichlichte Westen sein Militär als humane Hilfstruppe versteht, wo die Waffe nur in Ausnahmesituationen zum Einsatz kommen soll.
    Wer sich zur Taliban bekennt, gehört ohne Gerichtsverhandlung an die Wand gestellt und öffentlichkeitswirksam hingerichtet, so wie man das mit Hussein gemacht hat.
    Kein einziger sollte hier aufgenommen werden, stattdessen Abschieben, was nur geht.

  69. @ Eduardo 18. August 2021 at 12:57
    Barackler 18. August 2021 at 12:27

    Taliban ist Afghanistan. Afghanistan ist Taliban. Der Name kann wechseln, ob Mudschahidin, Al Quaida, ISIL, Taliban oder einfach Afghanen.

    ***************************************

    Kurzum:

    Taliban = Afghane mit Waffe
    Afghane = Taliban ohne Waffe

    +++++++++++++++++++++++++++++++

    Sorry, Ihr Gedankengang ist richtig, aber einen unbewaffneten Afghanen werden Sie so schnell nicht finden. Vielleicht können wir uns einigen auf aktuell im Dschihad und aktuell anderweitig tätig.

    🗡

  70. @wuehlmaus
    Mit Ihrem Vokabular bestätigen Sie meine Zeilen. Mit einem Fanatiker wie Ihnen in einer Partei zu sein, scheint vielen nicht möglich. Das schreckt auch den Gutwilligsten ab. Leute mit solch verbalem Fanatismus sind für mich nicht wählbar. Deshalb werde ich die FDP wählen, auch aus wahltaktischen Gründen, aber nicht nur. Die AfD scheint erst zur Vernunft zu kommen, wenn die Verluste noch grösser werden bis hin zur Einstelligkeit.
    Es ware Leute wie Sie, die mich zum Austritt veranlasst haben, wie viele andere auch.

  71. Nun, von den drei zitierten Aussagen halte ich dann eigentlich nur eine für tatsächlich idiotisch. Den Standpunkt des Bundesschatzmeisters würde ich sogar so erst mal unterstützen, Gaulands Meinung zumindest als diskussionswürdig akzeptieren – auch wenn, was den Ort der Verbringung der Leute ich doch eher islamischen Nachbarländern den Vorzug geben würde … aber die Abkanzelung großer, eigener Wählergruppen, diese letztlich als moralisch Degenerierte zu verunglimpfen, einen Monat (!) vor der Bundestagswahl … na das muss einem erst mal einfallen. Eine hohe ethische Gesinnung -auf dem Rücken anderer Leute Kinder- legen sie ja wahrlich an den Tag, einige dieser alternativen Herren …

  72. @ UAW244 18. August 2021 at 13:21
    Wie andere Politiker auch leiden viele in der AfD an Sprechdurchfall. Sie können schneller reden als denken. So wird das mit dieser Partei nichts mehr!
    ________________________________

    @unbetreutes Denken:
    Ich gehe mal davon aus, dass sich einige zu stark haben einschüchtern lassen, was die Beobachtung durch den Verfassungsschutz angeht. Die glauben immer noch, sie könnten durch Mäßigung dem entgehen. Verstehen nicht, dass dies ein Regierungsschutz ist.
    Die AfD muss trotzdem gewählt werden, es gibt genug patriotische Kräfte und es ist wie mit einem Fluss, der reinigt sich selbst, wenn er in Bewegung bleibt. Nur wenn Wasser steht, wird es trüb.
    Immer wieder mit Wahlstimmen Bewegung verschaffen, das muss das Ziel sein. Schon allein aus dem Grund, weil dieBasis auch einige hunderttausend Politikverdrossene anzieht und damit Wahlstimmen kappt.

  73. Letztendlich reden wir hier über Kollaborateure mit dem Feind. Laut SED ff wären sie hinzurichten. Ich lehne aber aus verschiedenen Gründen die Todesstrafe ab.

    🖤

  74. Mit Terroristen verhandelt man nicht!

    Denn, was dabei herauskommt ist zum wiederholten male, nämlich:

    – es wird und darf keine „Obergrenze“ geben (Merkel und Maas hatten es doch bereits verlautbart!),
    – es werden nun im verstärktem Maße Personen in unser Land geholt, von denen wir nicht wissen, wer sie genau sind („Ortskräfte“ ist ein vernebelnder Begriff),
    – es wird bewußt die innere Sicherheit unseres Landes und seiner Bürger gefährdet und schon jetzt, aufgrund der Erfahrung mit der verfehlten Migrationspolitik Merkels „Kollateralschäden“ für die Befriedigung der narzisstischen, gutmenschlichen Moral in Form von Messerstechereien, Vergewaltigungen, Morden an Indigene und Ehrenmorden an der Sippe in Kauf genommen, für die kein einziger Politiker und „Refugees Welcome“ – Schreier jemals zur Verantwortung gezogen werden!
    – es wird wiederholt und ungestraft mit deutschen Steuergeldern der islamische Terrorismus und der Aufbau des islamischen Kalifats finanziert, indem man exorbitante Phantasiesummen der Taliban für jeden Fluchtwilligen zahlen wird,
    – das Eingehen auf Forderungen der Taliban und zusätzliche (!) die massenhafte Einwanderung wirken wie ein Turbolader zur Islamisierung Deutschlands und unserer inneren Instabilität.

    Zum einen hat diese Bundesregierung wiedereinmal kläglich versagt und ließ ihre ortsansässigen afghanischen Hilfskräfte bereits vorausschauend und im Vorfeld der absehbaren Änderung der Machtverhältnisse in Feindeshand fallen, dann war sie nicht in der Lage, den geordneten und sicheren Rückzug anzutreten, für die Evakuierung und Sicherheit dieser Ortskräfte z.B. in angrenzende Nachbarländer zu sorgen (es waren ihnen einfach „nischt wischtisch“ und „niff hülfreiff“!),

    zum anderen verläßt sich diese „Elite“ da doch lieber auf den devoten deutschen Steuerzahler, dem Drucken genügender Banknoten und einiger Waffengeschäfte mit dem eigentlichen Kriegsgegner und noch eben als Zentrum des Terrorismus bezeichneten und mit Milliarden von Unsummen, sowie dem Menschenleben von 59 BW-Soldaten bekämpften „neuen Verhandlungspartners“, dem Taliban in Nadelstreifen und Aktenkoffer.

    Es war halt ein gescheiteter Versuch…..sprach die Güldene und schaute sich anschließend ersteinmal chillig eine Filmpremiere an. Außer der BILD nimmt niemand daran Anstoß, die Linkspresse hat wieder das besonders Humane in der Kanzlerin der Herzen entdeckt, dann sie kann ja eigentlich nix dafür, sie betonte doch extra, dass WIR ALLE versagt hätten. Alles wieder gut.

    Anstatt die Kanzlerin und ihren unfähigen Hofstaat in der Luft zu zerfetzen und sie an ihrem Versagen festzunageln, stimmen o.g. AfD-Politiker in den Tenor alternativloser der panischen Aktionisten und menschlicher Gutgläubigkeit mit ein.

  75. Ich wünsche den drei obigen Herren so viele Ice Bucket Challenges, bis sie zur Besinnung kommen …
    :mrgreen:

  76. @ klimbt 18. August 2021 at 13:50

    @wuehlmaus
    Mit Ihrem Vokabular bestätigen Sie meine Zeilen. Mit einem Fanatiker wie Ihnen in einer Partei zu sein, scheint vielen nicht möglich. Das schreckt auch den Gutwilligsten ab. Leute mit solch verbalem Fanatismus sind für mich nicht wählbar. Deshalb werde ich die FDP wählen, auch aus wahltaktischen Gründen, aber nicht nur. Die AfD scheint erst zur Vernunft zu kommen, wenn die Verluste noch grösser werden bis hin zur Einstelligkeit.
    Es ware Leute wie Sie, die mich zum Austritt veranlasst haben, wie viele andere auch.

    ————————

    Was soll das! Sie wollten eine geringfügig „rechtere“ Mainstream-Partei, ich eine echte Alternative, die den Mainstream mit guten Argumenten bekämpft. Als letztere habe ich die AfD immer verstanden, schon im Winter 2013 in Oberursel, und das war noch unter Lucke. Die AfD ist sich bis heute als Nicht-Mainstream-Partei weitgehend treu geblieben, als Lucke zu mainstreamig wurde, musste er gehen, als Petry zu mainstreamig wurde, ebenfalls. Der nächste der gehen wird und muss ist Meuthen, weil er um den Mainstream buhlt und der Partei mit wirren Personal-Eskapaden seit mindestens zwei Jahren massiv schadet. Gauland wird sich selbst verabschieden, wegen des Alters. Ein altersmilder Opa mit panischer Angst vor Krankheiten und Viren – der wird nicht mehr gebraucht. Die AfD wird nicht den Weg des Mainstreams gehen – und deshalb bleibe ich gerne an Bord.

  77. Ortskräfte?
    Ich vermute, dass die meisten „loyalen“ Ortskräfte freundschaftliche oder verwandschaftliche Beziehungen zu Taliban pflegen.
    Zum Schutz unseres Landes vor Dschihad und Scharia möchte ich keine weiteren Taliban (Verehrer vom Dschihadisten und Taliban Mohammed) in unserem Land haben!
    Auch nicht deren Freunde und Verwandten.

    Siehe Nadja Dygalla, Olympiade-Ruderin, Ausschluß, weil Freund bei N**

  78. Alternative, wenn schon, dann
    Christen aus Afghanistan nach Deutschland holen.
    Nach opendoors sind es wenige 1000 in Afghanistan.
    Asylgrund: Islam
    Islam ist mit „Ungläubigen“ nicht kompatibel.
    Damit die Christen hier nicht gefährdet werden durch Verehrer des Dschihadisten, UngläubigenMassenMörders und Taliban Mohammed, müssen alle Mohammedaner(*) im Gegenzug konsequenter Weise zügig ausgeschafft werden.
    Angefangen mit den ca. 2Mio., die seit 2015 in unser Land einmarschiert sind.

    Ja, SEGREGATION.
    Aber wie soll das anders gehen mit Personen, die den UngläubigenMassenMörder Mohammed als ihr Vorbild verehren?

    https://www.domradio.de/themen/weltkirche/2021-08-16/ein-todeswuerdiges-verbrechen-open-doors-besorgt-um-afghanische-christen

    https://www.opendoors.de/hilfe-weltweit/im-fokus/christliche-fluechtlinge-in-deutschland

    (*) (die den Islamisten, Dschihadisten und Taliban Mohammed als ihr Vorbild verehren)

  79. es ist noch gar nicht Weihnachten und schon bekommen wie wieder massenweise Menschen geschenkt?

  80. @Barackler 18. August 2021 at 13:37

    Deutschland hat kein Geld mehr!

    Das wäre eigentlich die Rettung! Merkels „Politik“ besteht eigentlich nur aus der Verteilung unseren Geldes in der Welt. Geht das aus, sind auch Merkel und ihr Club fertig!
    Leider kann die Bande auch auf Pump unser Geld verteilen und tut das auch. Tante Lagarde druckt´s! Tante Uschi verteilt´s und Omma Merkel erklärt´s für alternativlos!

    Solange der Staatsfunk noch erfolgreich die deutschen Birnen befunkt und die Äpfel noch nicht hundert Teuro kosten, werden die wohl so weitermachen können.
    Erst wenn die verblödete deutsche Kuh hungrig wird, muckt sie auf.

  81. @Barackler 18. August 2021 at 13:50

    Man kann Taliban nicht erkennen. Sie tragen keine Uniform oder Dienstausweise. Auch bestimmte Abzeichen fehlen. Daher kann jeder Afghane ein Taliban sein. Alle herholen bringt den Terror nach Deutschland. Es gibt ja hier bereits genug afghanische Mörder und Vergewaltiger.

  82. Dass Meuthen die AfD jedesmal vor einer Wahl ausknockt, ist ja schon bekannt, aber das Gauland jetzt ins gleiche Horn bläst, ist irritierend.
    Nein, diese Menschen haben kenen Anspruch darauf, nach Deutschland geflogen zu werden. Nein, diese Menschen haben keinen Anspruch auf Vollversorgung für den Rest ihres Lebens, nur weil sie mal für einen deutschen Soldaten ein Bier besorgt haben.

    Die AfD will die Alternative zu den zerstörenden Altparteien sein. Dann sollte ihr die Sicherheit der Deutschen – besonders der Mädchen – wichtiger sein, als die Sicherheit von Afghanen, die für gutes Geld gearbeitet haben.
    Aber der Vorstand will gar nicht in Regierungsverantwortung. Die Druckposten in der Opposition sind so schön bequem und gut bezahlt, warum daran was ändern.
    Die Führungsebene der AfD ist inzwischen auf dem Niveau der Altparteien. Erbärmlich, die Herren.

  83. Als die Franzosen Anfang der 60er Jahre ihre Kolonien in Nord- und Westafrika in die Unabhängigkeit entließen, mussten sie damals auch unbedingt die „Ortskräfte“ mitnehmen, die für sie gearbeitet hatten. Es sind genau deren Kinder und Enkelkinder, die heute die Banlieues der französischen Großstädte beherrschen und dort für ausufernde Kriminalität und Gesetzlosigkeit verantwortlich sind.

    Auch bei den ehemaligen Kolonialmächten Groß Britannien, Belgien und Niederlande gibt es sehr ähnliche Probleme mit den Nachkommen der einstigen „Ortskräfte“.

    Wollen wir uns diese Probleme auch ins Land holen? Wir bekommen doch schon jetzt die Kriminalität und die Respektlosigkeit der „Flüchtlinge“ aus shitwhole countries nicht in den Griff. Wer solche Typen ins Land holt, darf sich nicht wundern, dass sie ihre Dritt-Welt-Manieren mit dem „Recht des Stärkeren“ mitbringen!

    Afghanen sind unter den Ausländern in Deutschland schon heute besonders auffällig mit brutalen Gewalttaten und sexuellen Übergriffen. Wir sollten deshalb jetzt genau NULL Afghanen aufnehmen!

  84. warum nehmen die in Geld schwimmenden Ölstaaten eigentlich niemanden auf? Wegen Musel-Solidarität u.s.w.?

  85. Mir ist völlig unklar, warum mancher hier ein Geschrei anstimmt, wenn ein paar Nasen in der AfD Blödsinn reden. Ich halte von Meuthen nichts, von Hütter nicht viel und Gauland ist inzwischen zu alt für`s Geschäft. Trotzdem würde ich nie auf die Idee kommen, die Flachpfeifen Lindner und Kubicki zu wählen, denn diese Vögel haben Rückgrat wie ein Grashalm im Wind. Es gibt genügend Menschen in der AfD, die eine gänzlich andere Meinung zum Thema haben. Diese gilt es zu unterstützen!

  86. Also wer momentan sagt, das man keine Ortskräfte aufnehmen soll, der ist wirklich in unmittelbarer Lebensgefahr, Ich habe heute morgen in der Morgenandacht von einem Weib einen Kommentar gehört der quasi sinngemäß die Gaskammer für solche Leute forderte. Es war von unglaublicher Agressivität. Ungeheuerlich für einen öffentlichen Kommentar. Ich bitte das zu bedenken.

  87. Ich habe mich vor ca. einem Jahr von der AfD verabschiedet, als immer deutlicher wurde, daß sich die AfD – insbesondere durch Meuthen und co. – von den ursprünglichen Zielen begann zu verabschieden. Dazu die Säuberungen in der Partei, die eigentlich dazu dienten, sich den Machthabern anzudienen. Noch gibt es patriotische Kräfte in der Partei, die sich dem deutschen Volk verpflichtet fühlen, aber viele der jetzigen Führungskräfte haben da zwischenzeitlich andere Prioritäten. Ich jedenfalls habe die Hoffnung aufgegeben, daß die AfD wirkliche gesellschaftliche Änderungen will. Meine Stimme bekommt die AfD derzeit jedenfalls nicht.

  88. Was zum Kuckuck geht uns Afghanistan an? Gar nichts. Die Bundeswehr hatte dort nichts verloren. Die, die dort waren, wurden, außer mit Geld, nicht gezwungen. ( bin ich mir allerdings nicht ganz sicher). Oder glaubt hier wirklich jemand dass die unsere Freiheit am Hindukusch verteidigt haben? Wer so ein Risiko eingeht, muss auch damit rechnen, dass nicht immer alles glatt läuft. Das Gleiche gilt für die Ortskräfte. Die haben, im Gegensatz zu den anderen Afghanis, die letzten 20 Jahre sehr gut gelebt und hätten sich einen Plan B machen können. Es war lange bekannt daß die Amis abhauen. Ein Platz in einem Flüchtlingslager im Nachbarland, sucht man sich nicht erst, wenn alle Grenzen dicht sind.

  89. Die AfD ist mit einem Vorsitzendem Meuthen nicht mehr für Patrioten wählbar, ist es das was er wollte und wofür er seinen Lohn bekommt ?

    Gauland scheint immer schläfriger zu werden er ist zu alt …

    Hüter ist nur ein unbedeutender HInterbänkler der niemals in den Bundestag gehört schon garv nicht in die AfD.

    Viele meinen inzwischen das alles sei Absicht und die Figuren Meuthen, Gauland und Hüter machen nur das was ihnen gesagt wird und wofür sie abkassieren…

  90. @ Kassandra_56 18. August 2021 at 14:32
    Die kennen ihre Pappenheimer! Selbst die Türken haben jetzt von den Syrern die Nase voll und wollen sie aus dem Land werfen.

  91. @ BB Merlin 18. August 2021 at 14:47

    Wenn du den Pöstchenjägern das Feld überläßt, ist es klar, daß die sich breit machen. Was ist jetzt deine Alternative, oder wechselst du gleich ins Nichtwählerlager. Ich bin überzeugt davon, daß Meuthen nicht mehr lange Bundessprecher ist.

  92. @ Alter Ossi 18. August 2021 at 14:53
    Dazu müsste man logisch denken können. Der durchschnittliche IQ in Afghanistan liegt bei 84!

  93. Ich habe mich auch, von der AfD verabschiedet, seid dem sie viele Patrioten rausgeschmissen, und rausgeekelt hat.
    Ja, es war mal eine Alternative!

  94. Afghanistan den Afghanen.

    Die Ortskräfte etc. hätten vor Beginn ihrer Zusammenarbeit eine Folgenabschätzung machen müssen.

    Offensichtlich haben Sie das nicht, gelegentlich muss man in seinem Leben auch für getroffene oder eben nicht getroffene Entscheidungen einstehen.

  95. @ Fuerst 18. August 2021 at 13:39

    Auch für mich und sämtliche Familienangehörige wird die AfD langsam unwählbar. Und damit geht unsere letzte Hoffnuing für DE dahin.

    Ich will niemanden der AfD abspenstig machen (derlei Versuche wären vielleicht hier auch etwas ungesund 😉 ), aber falls das irgendwann von selber passieren sollte:

    Das ist nicht die letzte Hoffnung für Deutschland!

    Keine politische Partei ist das. Keine existente und auch keine, die vielleicht noch gegründet werden könnte.

  96. @ aenderung 18. August 2021 at 13:11
    na also, geht doch.

    „Wir brauchen schnell ein Bundesaufnahmeprogramm“, sagt Niedersachens Innenminister Boris Pistorius (SPD). Der Bund habe dafür alles in der Hand und könne auf dieser Grundlage Schutzbedürftige nach Deutschland holen.“
    *https://www.welt.de/politik/ausland/live233143529/Afghanistan-Live-Ticker-Innenminister-fordern-von-Seehofer-Aufnahmeprogramm-fuer-Fluechtlinge.html

    Da könnte ich schon wieder an die Decke gehen! Und die Flutopfer in D sind schon wieder vergessen, gell?! Wir werden sehen, wie gut und 24/7 die sog. Flüchtlinge umhegt werden. Ba!

  97. Doch, Herr Hübner, das ist in der Tag inhuman und unmoralisch! Selbstverständlich hilft man denjenigen, die den deutschen Truppen in Afghanistan Unterstützung geleistet haben! In diesem Punkt haben die zitierten Meuthen, Gauland und Hütter anders als Sie keinen deformierten Moralkompass. Es geht erstens um das Leben dieser Menschen und zweitens um das Ansehen Deutschlands in der Welt. Wer macht denn in Mali oder sonstwo noch einen Finger für die Deutschen krumm, wenn er jetzt sieht, wie die Hilfskräfte im Stich gelassen werden. Schande über Schande! Ganz anders sieht es mit den ’normalen‘ Flüchtlingen aus, die selbstverständlich kein Eintrittsrecht in die BRD haben sollten und gefälligst im nächsten sicheren Land der Region angesiedelt werden sollten. Immerhin haben ihre bereits hier befindlichen Landsleute den schlechtestmöglichen Eindruck hinterlassen.
    Die Prüfung der Berechtigung sollte nicht hier sondern schon im ersten sicheren Land erfolgen.

  98. T.Acheles 18. August 2021 at 14:06
    Alternative, wenn schon, dann
    Christen aus Afghanistan nach Deutschland holen.
    Nach opendoors sind es wenige 1000 in Afghanistan.
    Asylgrund: Islam

    Angefangen mit den ca. 2Mio., die seit 2015 in unser Land einmarschiert sind.
    +++
    bei einigermaßen aufmerksamer Zählweise wären Sie und andere Leute schon längst auch auf die überall sichtbaren ca. 5 Mio. gekommen.

  99. !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Neuer Skandal!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Die Buntenwehr flog riesige Mengen an Bier und Wein vor den Ortskräften aus (siehe Link unten). Das hat wohl die trinkende Klasse selbst unter der Hand geregelt. Wäre das Maasmännchen involviert gewesen, wäre die Sache garantiert in die Hose gegangen. Das Ganze erinnert mich ein wenig an eine Aktion aus meiner aktiven Zeit. Ich habe mal einen Major gefahren, der nach einem Brigadeball die übriggebliebenen Spirituosen für das Offiziersheim gesichert hat. Das hier muss eine ähnliche Aktion gewesen sein.
    https://www.merkur.de/politik/afghanistan-kabul-bundesregierung-bier-wein-rettung-flucht-ortskraefte-deutschland-heiko-maas-zr-90926238.html

  100. Ein paar einfache Fakten:

    Wir sind Vasallen der USA. (Ob 2 oder drittklassig weiß ich nicht).
    Deswg. durfte Deutschland kein eigenes Ausstiegskonzept aus Afghanistan haben (die meisten D. Politiker wollten auch nicht).

    Jetzt haben wir das Ortskräfte Problem. Politik wird aber nicht gemacht in dem man andere angeht,
    sondern (wie lustig) _realistische_ Alternativen aufzeigt.

    Ich bin hier auf Herrn Hübners Seite. Meuten, Gauland usw. liegen m. E. flasch.

    Vorschlag: Ausfliegen der Ortskräfte nach Tadschikistan und Usbekistan.
    Dort und außerhalb dort gibt es eine Ortsfeste „Rente“ (wie auch immer genannt). 20 Jahre oder 10 Jahrelang.
    Wer nach D. kommt bekommt nichts.

    Damit wäre allen geholfen: Ortskräfte in Sicherheit. Deutschland geschützt.

    Gestern wurde irgendwo ein angeblicher Dolmetscher vorgestellt der 2010 – 2011 für die Bw. gerabeitet haben soll.
    Für mich Unsinn. Max. alle FESTEN Helfer der letzten fünf Jahre.

  101. ps. Das größere Problem werden die neu „Anreisenden“ sein.
    Bei „Ortskräften“ ist von insgesamt mit Angehörigen „nur“ 10.000 die Rede.

    Vorteil: Die Taliban gehen bemerkenswert geschickt vor. Medienoffensive (ein Sprecher der Taliban
    kritisierte Fratzenbuch wegen mangelnder Meinungsfreiheit muahahaa…) und Massaker sind bisher keine bekannt.

  102. Wieviel kostet ein echter falscher Pass und damit eine neue Identität im korrupten Afghanistan?
    Der Kabuler geht nach Kandahar und der Kandaharer nach Kabul – und der Taliban kann die Nadel im Heuhaufen suchen.

    Die Leute brauchen Pässe, keine Flugkarten.

  103. Während ich Steuersklave gestern zu einem Kunden unterwegs war (es war noch sehr früh), habe ich mal DLF gehört, um meinen Blutdruck in Wallung zu bekommen. Es hat geklappt 🙂 . Jena hat nur Geld, um 10% der Klassenzimmer in Schulen mit Luftfiltern für die nächste Carolawelle auszustatten. Ich halte von all dem Blödsinn nichts, da die Schüler nicht die Virenschleudern sind (und das Thema überhaupt viel zu hoch gekocht wird. Ein Gutteil für diese Nachrüstung wurde noch durch Spenden eingeworben. Gleichzeitig verballern wir wenigstens 50 Milliarden für „Fachkräfte“ aus dem Ausland, finanzieren Gender-Studiengänge, wollten den Afghanen den Blödsinn auch noch schmackhaft machen und holen nun auch noch diese Vögel ins Land. Ich brauche jetzt erst mal Ramipril…

  104. Kassandra_56 18. August 2021 at 14:32

    warum nehmen die in Geld schwimmenden Ölstaaten eigentlich niemanden auf? Wegen Musel-Solidarität u.s.w.?

    Die nehmen nur Taliban auf.
    :mrgreen:

    Geheimdienstkreisen zufolge führen die Taliban derzeit Gespräche, wie ihre Regierung aussehen wird, welchen Namen und Struktur sie haben soll und wer sie führen wird. Demzufolge könnte Abdul Ghani Baradar einen Posten ähnlich einem Ministerpräsidenten erhalten („Sadar-e Asam“) und allen Ministern vorstehen. Er trat in den vergangenen Jahren als Verhandler und Führungsfigur als einer der wenigen Taliban-Führer auch nach außen auf. Am Dienstag traf Baradar laut Medienberichten aus seinem Exil in Katar in Afghanistan ein und wurde in Kandahar von jubelnden Anhängern empfangen.

    https://orf.at/stories/3225195/
    (Warnung vor dem Foto)

  105. Korrektur

    Ein Gutteil für diese Nachrüstung wurde noch durch Spenden eingeworben.

    … durch eingeworbene Spenden finanziert.

    Die Pfötchen waren schneller als das Hirn. 🙂

  106. So treibt man Wähler zu den drei rechten Kleinstparteien, die nicht so dämlich wie die AfD sind und nicht noch mehr „Flüchtlinge“ aufnehmen wollen. Zuletzt kam ja auch noch das Märchen von „Überfall“ auf die friedliebende Sowjetunion, davor die Abkehr vom ethnischen Volksbegriff.

  107. Herr Hübner, treffsicher wie gewohnt. Glaubt dieses Trio wirklich bei den Linken einen Waffenstillstand zu erwirken oder was? Die lachen nur über diese Idioten und legen es als das aus, was es ist: Schwäche!

  108. @Dunkelsachse 18. August 2021 at 16:10
    „Während ich Steuersklave gestern zu einem Kunden unterwegs war (es war noch sehr früh), habe ich mal DLF gehört, um meinen Blutdruck in Wallung zu bekommen.“

    Bei schwachem Blutdruck ist der DLF immer eine gute Wahl, ich lausche meist ab 6 Uhr. Meist gesellt sich zur Grünjournaille alsbald ein „richtiger Grüner“, die wohnen bei denen ja in der Telephonleitung wie beim TV der Lauterbach im Talkshowstudio, aber um eigenen Körper nicht überzustrapazieren, schalte ich spätestens mit erstem Auftritt des Landeskorrespondenten Schleswig-Holstein ab, denn der Typ, Johannes Kulms oder so heißt der, ist Weltmeister in der Disziplin Genderschluckauf, der stellt sogar Anne Will in den schatten.

  109. der brave Soldat Schwejk 18. August 2021 at 15:57

    Man stelle sich den Aufschrei vor, wenn die Soldaten mit dem beleidigenden Zurücklassen von haram Alkohol das Ährchen der gläubigen Mohammedaner kaputtgemacht hätten?

    Alles richtig gemacht.

  110. Die AFD ist die genehmigte Oppostion. Nicht mehr. Einige stehen ernsthaft hinter dem Programm. Aber die gewählten sind an den Futtertrögen angekommen. Und haben kein Interesse etwas zu ändern, sondern wollen die „Teilhabe“.

  111. Ich war geschockt als ich diese unglaublichen Aussagen gehört habe. Ich werde dann wohl doch nicht AfD wählen. Wer für den Import von Steinzeitmuslimen ist, der bekommt meine Stimme nicht. Da wähle ich lieber gleich die Grünen – eine CDU 2.0 jedenfalls nicht.

  112. Irgendwer hat bei mir Dienste installiert, die ich nicht wollte, die aber ganz interessant sind (wahrscheinlich Google). So tauchte plötzlich auf: „Merkel hat das getan, was sie am besten kann, nichts!“.
    Und das in der Welt: ich denke, kommt die Welt jetzt auch auf den Trichter?
    Weit gefehlt, das hat nämlich der Jürgen der i(h)n verTritt geäußert. Und zwar meine die Grünen Merkel habe versagt, weil sie noch nicht alle Afghanen nach Deutschland ausgeflogen hat.
    Was ich mich ja frage ist, glauben eigentlich die grünen Politiker , dass sei davon kommen werden (vor den Afghanen? )Von den Wählern der Grünen ganz zu schweigen.

  113. Peter Blum 18. August 2021 at 16:41

    Auch ich werde wahrscheinlich dem Rat meines Freundes @klimbt folgen.

  114. @ INGRES 18. August 2021 at 16:42

    KGE und Claudimaus werden sich sicher freuen, da wahrscheinlich momentan massiv untervögelt.
    Da würde ich natürlich auch nach mehr dieser Kapalken rufen. Vielleicht findet sich dort ein Blöder.

  115. Wer das jetzt fordert, darf sich aber auch nie wieder mit deutschen Soldaten im AUsland blicken lassen, einen derart besudelten deutschen „Partner“ will ganz sicher niemand in seinem Land haben. Kann man natürlich so sehen wie die „Grünen“ und Kommunisten und auf Pazifismus machen, Erdogan, Putin und Xi Jinping wird das freuen. Realpolitik ist es, wie der AfD-Bundesvorstand es formuliert und Chrupalla im ARD-Sommerinterview gefordert hat, „im Einzelfall zu prüfen“, ob frühere Ortskräfte der Bundeswehr in Afghanistanin in Deutschland Zuflucht erhalten sollen.

  116. Am besten alle Afghanen und Afghaninnen und Afghanenkinder*innen nach Deutschland holen!
    Wer führt darüber überhaupt noch eine Diskussion!? Bis auf einige Kameraden konnten doch die afghanischen Helfer unsere Truppe beschützen! Das ist anständig zu belohnen.
    Schon Peter Scholl-Latour sagte: Wenn wir halb Kalkutta nach Deutschland holen, wird es uns schließlich ebenso gut gehen wie den Leuten dort.
    Dann könnten sich endlich auch die links-grünen Träume verwirklichen: Statt Harley: Fahrrad; statt Auto: Eselskarren; statt Currywurst: Reisbrei … statt Kälte hier: Wärme das ganze Jahr über; kein Benzin- und Dieselgestank nur ein bisschen Kuhgeruch. Geht doch!

  117. Alle die sich von der AfD verabschieden wollen, wo ist die Alternative zur Alternative? So wie ein Fussballfan seinen Club nicht wechselt, weil er mal nicht so gut drauf ist, so werde ich niemals eine andere Partei wählen. Es ist die einzige Opposition, alle anderen Parteien sind das, was in der DDR die SED mit den Blockflöten waren.

  118. nicht die mama 18. August 2021 at 16:16
    Kassandra_56 18. August 2021 at 14:32

    warum nehmen die in Geld schwimmenden Ölstaaten eigentlich niemanden auf? Wegen Musel-Solidarität u.s.w.?

    Die nehmen nur Taliban auf.
    :mrgreen:

    Geheimdienstkreisen zufolge führen die Taliban derzeit Gespräche, wie ihre Regierung aussehen wird, welchen Namen und Struktur sie haben soll und wer sie führen wird. Demzufolge könnte Abdul Ghani Baradar einen Posten ähnlich einem Ministerpräsidenten erhalten („Sadar-e Asam“) und allen Ministern vorstehen. Er trat in den vergangenen Jahren als Verhandler und Führungsfigur als einer der wenigen Taliban-Führer auch nach außen auf. Am Dienstag traf Baradar laut Medienberichten aus seinem Exil in Katar in Afghanistan ein und wurde in Kandahar von jubelnden Anhängern empfangen.

    https://orf.at/stories/3225195/
    (Warnung vor dem Foto)

    Jetzt verstehe ich den Hass auf alte weiße Männer endlich…

  119. Ihr Deutschen sollt es natürlich, wie immer auch jetzt besser wissen.
    ABER:
    1. Der AfD ist scheissegal was die noch jetzt macht oder nicht- darauf kommt es gar nicht mehr an. 10-20 Prozent sind drin, je nach dem…
    2.Ungarn will auch null Flüchtlinge, dennoch erwägt es die ORBÁN-Regierung, DIEJENIGEN, die für die ungarische Millitärs VOR ORT TÄTIG WAREN, doch in Ungarn aufzunehmen. Mit eine gewisse Prise Kritik der rückgratlosen BIDEN-KABINETT, natürlich. Es sind nicht viele, und die müssen sich natürlich an die ungarischen Gesetze halten, sonst droht ein EISERNER JUSTIZ MIT ALLER HÄRTE Sie eines besseren zu belehren. Das sieht die Mehrheit der ungarische Gesellschaft auch ein.
    Warum sollte es der AfD schaden, etwas zu fordern, was sowieso geschehen wird?
    Was auch humanitär und nachvollziehbar ist? Schliesslich viele gläubige Christen wählen AfD, und zwar nicht aus PROTEST, sondern aus Überzeugung, und die jüdische Wähler der AfD sind ebenso barmherzig ihren Mitmenschen gegenüber.
    Deswegen gespaltet zu sein ist zu Schade, wenige Wochen vor der Bundestagswahl.

  120. Die AfD-Bonzen haben sicherlich noch Platz in
    ihren Häusern u. Gärten. Bei Weidel bin ich mir
    nicht so sicher. Dort könnte es böse enden,
    wenn ein Afghanenmännchen checkte, wie
    sie mit ihrer Sarah Tisch u. Bett teilte.

    Die alten AfD-Bonzen haben längst ihre Schäfchen
    im Trockenen. Die AfD war noch nie die Partei
    der Kleinen Leute, sondern eine weitere Partei der
    Besserverdienenden.

    ++++++++++++++++++++

    Habe gerade keine Zeit nachzusehen,
    ob hier schon bekannt gegeben,
    noch ein Hammer der Kommunisten:

    Bijan T., offenbar Mitglied der Linken in Hamburg.

    T. hat demnach bei Facebook geschrieben, dass das afghanische Volk jetzt „seine Freiheit und Souveränität“ zurückhabe und sich „in stabilen politischen Verhältnissen“ nun endlich an den Aufbau der Wirtschaft machen könne

    Bijan Tavassoli von der Linkspartei Hamburg feiert den Sieg der Taliban in Afghanistan und behauptet absurderweise „das afghanische Volk hat seine Freiheit und Souveränität zurück.“
    Gleichzeitig hält er die Todesstrafe für „Kollaborateure“ für nachvollziehbar.

    https://twitter.com/dap_dortmund/status/1427204574499287041?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1427227471016075264%7Ctwgr%5E%7Ctwcon%5Es3_&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.moin.de%2Fhamburg%2Fhamburg-die-linke-facebook-twitter-afghanistan-bundeswehr-bijan-t-taliban-land-bilder-id233061961.html

    Zum Tod von Bundeswehrsoldaten heißt es in den Screenshots: „Ich gratuliere dem afghanischen Volk zu seinem Sieg über die ausländischen Besatzer (insbesondere zu jedem einzelnen der 37 von ihnen eliminierten Bundeswehrsoldaten) und wünsche ihnen eine blühende Zukunft in Frieden und Freiheit!“
    https://www.moin.de/hamburg/hamburg-die-linke-facebook-twitter-afghanistan-bundeswehr-bijan-t-taliban-land-bilder-id233061961.html

  121. „Wie idiotisch geht es in der AfD denn noch zu?“

    Ich hoffe nur es bleibt bei einer Handvoll Idioten, auch wenn ich so langsam schon zwei Hände brauche.
    Was ist eigentlich aus Guido Reil geworden? Der war mir mal mit seiner Hilfsbereitschaft sehr sympathisch.

  122. Ergänzung # Eddie Kaye at 13:53

    Rettet die Orkskräfte! Jedenfalls scheint die Mehrzahl der Deutschen nach 2015 wieder mal Opfer eines speziellen, eines narzisstischen Massenphänomens zu werden – sich nämlich nicht nur im gewöhnlichen, sondern besonders im ethisch-moralischen Sinne Gut fühlen zu wollen … dabei spielt es gar keine Rolle, dass dabei das Gros der angesprochenen Mehrzahl selbstverständlich weiß, dass es manipuliert bzw. benutzt wird – es spielt wie gesagt einfach keine Rolle … man könnte den Leuten jederzeit reinen Wein einschenken – es würde nicht das Geringste ändern.
    Und selbst wenn es nun -zugegebenermaßen und auf den ersten Blick- kaum glaubhaft scheint: es würde eben trotzdem funktionieren. Es ist auch kein spezifisch deutsches Phänomen: mir kam dazu gerade die -mM. nur geringfügig- überzeichnete Darstellung eines US-Fernsehpredigers (gespielt von Brian Dennehy) in der Folge einer, natürlich DER Fernsehserie der 80er in den Sinn – mittlerweile rund 35 Jahre alt – aber es hat sich nicht viel geändert …

    https://www.youtube.com/watch?v=bUogt4xqPaM

    ===

    Eine Anmerkung: da ich im Netz gerade kein synchronisierte Fassung finde, und weiß, das die Kameraden, die dazumal durch Mauer und Selbstschußanlagen vor uns geschützt;-) waren … na gut, wohl eher hinter Stacheldraht für uns ausharren mussten – daher eher Russisch statt Americano lernten, hier die (gekürzte) Übersetzung der Scene:

    Diese Botschaft wird über 320 Kabelkanäle von einem Satelliten da oben, ganz nah bei Gott ausgestrahlt, mit der IGG, der „in-Gottes-Glorie“ Botschaft – die da heißt:

    FÜHL DICH GUT! SCHICK MIR GELD!

    Sie sollen Geld an mich schicken? Warum denn?
    Weil, wenn ich predige, und damit erreiche, dass Sie sich gut fühlen, dann tu ich’s für Geld.
    Denn wenn Sie mir Geld schicken, geh ich los und kauf mir damit Sachen, materielle Dinge.
    Reden wir darüber. Reden wir von materiellen Dingen.
    Reden wir von der Materie.

    Die Materie besteht aus Partikeln, kleinen winzigen Partikeln, die von einer Anziehungskraft zusammengehalten werden, die kein Physiker auf der ganzen Welt versteht!
    Kein organischer Physiker, kein theoretischer Physiker, überhaupt kein Physiker kann begreifen, was sie ist, aber er weiß, dass sie da ist, dass sie existiert.
    Alle subatomaren Partikel im Universum werden davon zusammengehalten … man weiß von dieser Art Kleber, von diesem Superkleber.

    Hört mal Leute, Gott ist der Kleber, der die Materie zusammenhält und … Materie ist materiell und Materialismus ist die Anhäufung von Materie … und ich liebe die Materie! Ich liebe Materialismus.
    Und ich liebe dieses italienische, seidene, 750-Dollar-Exemplar aus Materie, das wir eine Jacke nennen.

    Nein, Satan, nein, ich weiß was Du willst, aber Du kriegst es nicht. Du machst aus dem Reverend Bill Bob Proverb niemals einen derart faulen Schwindler, denn die Menschen werden wissen, Reverend Bill Bob Proverb wird sich hier nicht hinstellen – und er wird, er wird nicht in Sack und Asche gehen, und vorgeben er würde Geld sammeln …
    um es zu spenden für hungernde Waisen in Ruanda …
    Denn der Reverend Bill Bob Proverb sagt Euch hier und jetzt, er sagt Euch offen – und vor Allem ehrlich – das er sämtliches Geld, das Ihr Ihm schickt, nur für sich nimmt.

    [… das Geld] Es hilft Dir, Luxusmöbel in Dein Leben zu integrieren, exklusive Gefriertruhen, Stereofernseher, Mikrowellenherde, teure Luxuslimousinen: lobet den Herrn, preiset Gott, preiset Gott!
    Also Leute, für jede Spende von 50 Dollar oder mehr schicke ich Ihnen mein Gratisbüchlein, aus dem Sie lernen, selbst eine vernünftige Einstellung zu entwickeln, die Ihnen Erfolg garantiert und Sie Gott näher bringt.
    Das Büchlein heißt: Entwicklung der vernünftigen Einstellung zum Erfolg – und damit die Annäherung an Gott: durch Materialismus.

    Und jetzt Leute, bevor ich nach Hause will, um mich um meine süße Leona zu kümmern, in unserem 1,75 Millionen Dollar Architectonica Haus (…) wünscht Ihnen der Reverend Bill Bob Proverb von der IGG eine gute Nacht.

    Schalten Sie uns morgen wieder ein.

  123. Dieses Statement verdient meine 100%ige Unterstützung. Besser kann man die jetzige Situation nicht beschreiben. Auch die sogenannten Ortskräfte haben dies alles nur wegen der Kohle und der Hoffnung auf die Einreise ins soziale Paradies BRD getan.
    Nicht einen Afghanen mehr in die BRD lassen.

  124. Es ist sicher richtig, wie Mitkommentiererin Nuada schreibt, dass es auf eine Stellungnahme der AfD im Hinblick auf die Einschleusung weiterer Asylforderer aus Afghanistan gar nicht ankommt. Die Systemparteien machen sowieso, was sie wollen.

    Doch meine ich, dass gerade die AfD als „Alternative“ auch wirklich eine alternative Lösung in der Sache afghanischer Helfer sachlich aufbereiten und veröffentlichen sollte. In das gleiche Horn zu tuten – wie es die Systemparteien genüsslich hinhalten, ist sowohl inhaltlich als auch taktisch völlig unklug.

    Die AfD verpasst eine politische Chance, sich als Partei der Vernunft darzustellen.

    Vernünftig wäre es, diese sog. Ortskräfte zwar nicht im Stich zu lassen, aber auch nicht „heim ins Reich zu holen“. Man hätte durchaus mit einem der Nachbarländer aushandeln können, diese Ortskräfte dort anzuseideln – gegen einen Obulus. Und wem dies nicht passen sollte, der darf dann gerne bei den Taliban bleiben. Es hat von diesen ortskräften niemand einen Rechtsanspurch darauf, „mit Kusshand“ Deutscher zu werden. Davon steht nichts in den Helferverträgen.

  125. Wenn Höcke raus ist, mache ich nie wieder ein Kreuz auf einen Wahlzettel. Ich zerfetze mit dem Kulli die Möglichkeiten. Folgendes wird draufstehen:

    Höcke lange ahnte schon

    Multikulti Endstation

    Dieser Meinung ich auch lange

    dieser Krieg schon lang im Gange

    Jeder der das anders sieht

    wird bald wissen was geschieht

  126. Wenn meine Putzfrau obdachlos wird hab ich auch nicht die Verpflichtung sie aufzunehmen !

    Sorry mir reichts !

    Diese drei Idioten (anders kann ich das nicht mehr ausdrücken (besonders bei Meuten, der nach meinen beobachtungen schon sieben Ausschlussanträge an andere afd-mitglieder gestellt hat)
    die sollen ihren Hut nehmen.

    Am besten sofort (und das mein ich auch so)

    Ich bekomm langsam einen Brechreiz wie bei den Altparteien…

    Die Entscheiduung für die
    Die Basisdemokratische Partei Deutschland (die Basis, die ebensalls murkselkritisch ist) fällt mir immer leichter

    https://diebasis-partei.de/

  127. Wenn man sich Gedanken über das aktuelle Verbot der Kölner Polizei macht, die eine Anti-Islam-Demo aus Angst vor Mohammedanern verboten hat, kommt man dem nahe, was bei uns in einigen Jahren „normal“ sein wird: Scharia und Taliban!
    Das Verbot in Köln ist für mich eine Provokation für jeden Demokraten, der sich nicht vor Islamisten beugen will – vor der Gewaltbereitschaft von Moslems!

    Es wird seitens des Staates damit gleichzeitig ungeschminkt gezeigt, wie groß die Gefahr ist, die von der Ideologie des Politischen Islam in Deutschland und der Welt ausgeht.

    Sich diesem Druck fortwährend weiter zu unterwerfen, das entspricht exakt der wörtlichen Übersetzung des Begriffs Islam (= Unterwerfung).

    Die Islamisierung Deutschlands schreitet damit voran. Keine weitere Einschleusung von Islamisten ist das Mindeste, was man fordern sollte.

  128. Solange Herr Meuthen und andere die ueber Aufnahme von weiteren Talibanjuengern in Form von importierten Afghanen labbern, ist diese Partei nicht mehr waehlbar. Egal ob Uebersetzer oder Talibanist im Nachhemd, die sind alle Gleich, anderenfalls haetten sie die quasi kampflose Uebernahme grosser Teile Afghanistans verhindert!
    Der besonnene Herr Hoecke braucht mehr Einfluss um wieder eine Linie in die AfD zu bringen, die mehrheitlich eingehalten wird und Sinn macht.

  129. Wuehlmaus 18. August 2021 at 12:20

    So leid es mir tut, ich sehe kein Virus, das so gefährlich wäre, dass Impfungen irgendeiner Art erforderlich wären. Es ist nichts, womit ein intaktes menschliches Immunsystem nicht locker fertigwird.
    ===========
    Meine übernächsten nachbarn (beide ü 80)
    kennen keinen corona-toten…trozdem lassen sie cih impfen…tja merkel diktatur

  130. Die Tätigkeit afghanischer „Ortskräfte“ für deutsche Stellen im Lande begründet durchaus eine Verantwortung ihres ehemaligen Arbeitgebers für sie. Sie nicht im Regen stehen zu lassen, gebietet schon der Anstand. Diese Verantwortung beinhaltet aber nun nicht zwingend eine Verbringung dieser Kräfte nach Deutschland.

    Es gibt auch in der Umgebung Staaten, die zudem eine ähnliche Kultur haben, zugleich aber die Radikalen bekämpfen. In diesen Ländern könnten die Betreffenden eine Zukunft haben, die ihrer Sozialisierung und Heimat am ehesten entspricht. Das sollte man durch Verhandlungen mit den Regierungen dieser Länder und sicherlich auch mit dem Gewähren von Übersiedlungshilfen fördern. Anders als bei dem durch solche Leute wie Maas postwendend angekündigten Abenteuer, alle diese Leute „ganz selbstverständlich“ nach Deutschland zu verfrachten und sie hier vollzuversorgen, blieben dabei auch die Kosten im Rahmen.

    Auch solche Dinge wie Mißbrauch durch Leute, die plötzlich „alle für die Deutschen gearbeitet haben“ und daher mit ihren Familienclans auch alle ins „Gelobte Land“ mitgenommen werden wollen, blieben dabei zumindest sichtlich eingeschränkt.

    Auf jeden Fall müssen die Interessen der Deutschen berücksichtigt bleiben; für sie, nicht für die von ihnen gepamperten Ausländer, haben die Regierenden einen Amtseid geleistet und daher haben sie für diese auch erster Stelle zu stehen. (Vielleicht findet sich einer, der das den drei „Guten“ im Bilde oben begreiflich macht.) Unser Land ist bereits übervölkert und daher (im Durchschnitt) zu dicht besiedelt, was sich u. a. in den Ursachen der letzten Flutkatastrophen in den zum Teil zu dicht, bis in die Polderflächen hinein, bebauten und entsprechend versiegelten Gebieten etc. pp. bemerkbar gemacht haben dürfte. Auch das hat also mit dem grünen „Klima per CO²“ – Wahn herzlich wenig zu tun, ist aber entsprechend hausgemacht.

  131. Maria-Bernhardine 18. August 2021 at 18:34

    Bijan T., offenbar Mitglied der Linken in Hamburg.

    T. hat demnach bei Facebook geschrieben, dass das afghanische Volk jetzt „seine Freiheit und Souveränität“ zurückhabe und sich „in stabilen politischen Verhältnissen“ nun endlich an den Aufbau der Wirtschaft machen könne

    Bijan Tavassoli von der Linkspartei Hamburg feiert den Sieg der Taliban in Afghanistan und behauptet absurderweise „das afghanische Volk hat seine Freiheit und Souveränität zurück.“
    Gleichzeitig hält er die Todesstrafe für „Kollaborateure“ für nachvollziehbar.

    ++++++++++++

    Unfassbar! Ich habe das über diesen Linken beim Love Priest erfahren:

    https://www.youtube.com/watch?v=8U4-HaePcww

    Ermittelt der Staatsschutz? Sicher nicht, war dann wohl „freie Meinungsäußerung“….

    Dann steht einem Bündnis von AntiFa und Taliban im gemeinsamen Kampf gegen Deutschland sicher nichts mehr im Wege!

  132. jeanette 18. August 2021 at 12:21

    Abstand Halten für Corona war gestern

    In FRANKREICH und in ITALIEN wird jetzt bewaffnete Polizei in die Restaurants zur Impfkontrolle geschickt
    ================
    Vor einigen Wochen als in Göttingen noch maskenpflicht herrschte, standen SECHS Mannschaftwagen auf dem Göttinger Wilhelmsplatz.
    Bekleidet waren die Staatsdiener in voller Montur mit Schutzhelm und Knüppel.
    Zuerst dachte ich es wäre die gewalttige Antifa….
    Nein, es waren nur zirka 100 Feiernde, die fröhlich sitzend ihr Bierchen tranken

  133. A. von Steinberg 18. August 2021 at 18:54 ,
    A. von Steinberg 18. August 2021 at 19:12

    +++++++++++

    Vollste Zustimmung!

  134. oak 18. August 2021 at 19:21

    Solange Herr Meuthen und andere die ueber Aufnahme von weiteren Talibanjuengern in Form von importierten Afghanen labbern, ist diese Partei nicht mehr waehlbar.
    =============
    afd-Uwe Junge aus rheinland pfalz war schon immer gegen die abschiebung nach afganistan

  135. Es gibt Ausnahmen: Bei den Helfern bin ich pers. dafür.

    Das gilt aber NUR für diese. Diese 1.000 oder 2.000 machen den Kohl nun wirklich nicht fett.

  136. Vernunft13 18. August 2021 at 20:12
    ==============
    Nein.
    Hab auch berichte gelesen wo die helfer tagsüber die bunteswehr unterstützt und nachts bekämpft haben

  137. Sehr geehrter Herr Gauland,

    für Ihre Standhaftigkeit in Sachen Deutschland Herzlichen Dank!

    Aber Ihr Eintreten für frühmittelalterliche Hinterwäldler aus dem
    Hindukusch, naja, das war wohl der Faux Pas des Jahrhunderts.

    Wir wollen hier keine Messerstecher, Kopfabschneider und
    Vergewaltiger aus dem rückständigen Land der Welt.

  138. 18. August 2021 at 20:14
    Vernunft13 18. August 2021 at 20:12
    ==============
    Nein.
    Hab auch berichte gelesen wo die helfer tagsüber die bunteswehr unterstützt und nachts bekämpft haben
    ========
    Sie könn(t)en Recht haben.
    Ich muß gestehen…ein solches Konstrukt hatte ich noch nicht im Blick

  139. Vernunft13 18. August 2021 at 20:12
    Es gibt Ausnahmen: Bei den Helfern bin ich pers. dafür.

    Das gilt aber NUR für diese. Diese 1.000 oder 2.000 machen den Kohl nun wirklich nicht fett.
    ———————–
    Bis zu 2.000 potenzielle Vergewaltiger halte ich für brandgefährlich. Vor allem, wo die hier praktisch eine Generalamnestie bekommen, weil man sie ja nicht mehr zurück schicken kann. Das heißt, man kann diese 2000 dann auch noch potenzieren, weil sie immer nur ein DuDuDu bekommen und niemals dafür in den Knast wandern.

  140. Aktenzeichen XY:
    Syrer, beschäftigt in einem
    Krankenhaus (?) rettet ein deutsches Opfer, angegriffen mit Messer von einem psychisch Verwirrten deutschen Angreifer in einem Bus.

    Ich habe gefühlt gedacht, es wäre meist anders wenn man über ie täglich vielen Ansichtskarten aus Solingen liest. Aber man kann sich ja auch täuschen.

  141. Die AfD kann gern versuchen, mit der Forderung, Afghanen in die BRD einzufliegen, Wählerstimmen für sich zu gewinnen. Warum auch nicht. Macht auch nichts mehr. Ich wähle sie eh nicht.

  142. Vernunft13 18. August 2021 at 21:25
    18. August 2021 at 20:14
    Vernunft13 18. August 2021 at 20:12
    ==============
    Nein.
    Hab auch berichte gelesen wo die helfer tagsüber die bunteswehr unterstützt und nachts bekämpft haben
    ========
    Sie könn(t)en Recht haben.
    Ich muß gestehen…ein solches Konstrukt hatte ich noch nicht im Blick

    wo musel sind, gibt es dieses konstrukt des öfteren. beispiel: sri lanka. tagsüber kann man an die ostküste, nachts gehört sie den tamil tigers. die muselmanen sind die größten unruhestifter in sri lanka.

  143. nachdem assad mit den russen den is, die taliban und die weitere „opposition“ aus syrien vertrieben hat, könnte er in seinem land die angeblichen helfer und gemäßigten afghanen aufnehmen.

    die bundesrepublik könnte jedem afghanen monatlich das gleiche bezahlen wie assad seinen beamten. und das zehn jahre lang.
    in syrien bekommen beamte ca. 15euro pro monat.

  144. Auch ich sehe eine gewisse Verpflichtung für die HiWi (neudeutsch Ortskräfte) aus Afghanistan. Hätte man die gleich mit der Truppe evakuiert, wäre das wenigstens ein geordnetes und kontrollierbares Verfahren gewesen. Sicher gibt es das Risiko, auch dabei U-Boote zu importieren. Jetzt aber wird gar nichts mehr geordnet. Bin ja mal gespannt, wann die Zahl der „geretteten Ortskräfte“ die Truppenstärke der gesamten BW übersteigt!
    Wenn man denn wenigstens die Chance nutzen würde, die ohnehin zurückfliegenden Maschinen mit den hier in den vergangenen Jahren angefallenen afghanischen Vergewaltigern, Messerhelden und Ehrenmördern zu besetzen und diese in Kabul einfach aus dem Flughafenbereich zu jagen (gibt ja da keinen Staat mehr, der die Rücknahme boykottieren kann) wäre das immerhin noch ein winziges Trostpflaster!

  145. INGRES 18. August 2021 at 16:44

    …. und vielleicht tatsächlich FDP wählen. Es sei denn ich höre von der AfD noch andere Töne (und nicht nur von Höcke). Wenn die nicht mehr den Mut haben dem Wahn entgegen zu treten, dann trete ich aus. In einer Diktatur weit jenseits des Nazi-Regimes muß man schon zu einem gewissen Grad bereit sein sein Leben zur Disposition zu stellen. Mit einem Mitläufer habe ich lange genug zu tun gehabt.

  146. Ich will allerdings doch noch eine sachliche Analyse versuchen. Über Meuthen muß man nicht sprechen. Das ist ein bürgerlicher Scheißer, der hoffentlich bald abserviert ist. Bei Gauland würde ich das so sehen: der hat in der gegenwärtigen akuten Situation einfach nicht den richtigen Spagat gefunden, zwischen dem humanitären Bedürfnis (das auch ich habe) den Ortskräften zu helfen, aber gleichzeitig klarzustellen, dass eine Überführung nach Deutschland grundsätzlich nicht in Frage kommt. Warum er das nicht geschafft hat, weiß ich nicht.
    Ich warte jedenfalls darauf, dass andere AfD-Mitglieder diesen Spagat noch schaffen. Egal welche Hetze in dem Medien ihnen blüht.

  147. Und in ein paar Monaten fliegen die aus Lebensgefahr geretteten „Ortskräfte“ auf Steuerzahlerkosten zum Familientreffen in die Heimat. Genau wie schon die Syrer.

  148. Die Herren sollten überlegen, ob nicht etwas Grundsätzliches in ihren Köpfen nicht stimmt. Da stimmt der Kompass nicht.

  149. INGRES 18. August 2021 at 16:44

    Also ich sehe, es gibt derzeit keinen Grund FDP zu wählen um die AFD zu verhindern. Also kann ich doch AfD wählen. CDU/SPD/FDP haben eine komfortable Mehrheit.

  150. Ich habe nicht alle Beiträge gelesen, denn ich kann nicht verstehen, daß es selbst AfD-Politgrößen nicht begreifen, daß die Moslem-Denke nicht mit dem Denken eines normalen Mitteleuropäer zu vergleichen ist. Moslems bekommen mit der Muttermilch den Haß auf die Ungläubigen „eingeimpft“. Die machen Verträge mit dem Teufel, wenn es ihnen nutzt und wenden sich in dem Augenblick von diesem ab, wenn er ihnen schaden könnte. Die so oft von ihnen beschworene „Ehre“ ist einen Sch…dreck wert, wenn es zu ihren Ungunsten geht. Das sind die Typen, die unsere Mädchen und Frauen einlullen und beim geringsten Widerstand gegen das „Männchen in ihnen“ zuschlagen, vergewaltigen und sogar morden – „Es war doch nur eine Frau“!

  151. „Glauben die wirklich alle, es bedürfe ausgerechnet der ausgegrenzten und der Antifa schutzlos ausgelieferten AfD, um der ohnehin lautstarken Kampagne noch zusätzlichen Druck zu verleihen, möglichst allen jungen Männern, die in Afghanistan mal einen deutschen Soldaten live oder im Fernsehen gesehen haben, einen Freiflug in den Sozialstaat zu versprechen?
    Knapp sechs Wochen vor der Bundestagswahl beschert die dramatische Entwicklung in Afghanistan der Partei ein Thema, mit dem sie bei Millionen Deutschen, die nicht die geringste Neigung verspüren, eine der problematischsten und gewalttätigsten Migrantengruppen noch um viele tausend (männliche und junge) Neuankömmlinge zu vergrößern, doch nur punkten kann. Das muss aber ohne Wenn und Aber geschehen.
    Also: Keine weiteren Flüchtlinge, egal mit welcher Begründung und Motivation, aus Afghanistan. Und jeder, der das trotzdem fordert, soll schon mal ein Zimmer in seiner Wohnung frei machen und sich die nächsten 20 Jahre für die Einlösung aller Kosten seines Gastes vertraglich verpflichten.
    Das ist weder inhuman noch unmoralisch beim Blick auf die katastrophalen Sozial- und Kriminalitätsstatistiken von Afghanen in Deutschland. Wenn die AfD Angst hat, dafür von den gerade gnadenlos blamierten etablierten Kräften beschimpft zu werden, dann hat sie Angst vor der Politik und Angst vor der Alternative. Beides jedoch kann dieses verwundete Land weniger denn je gebrauchen!“
    Diesen Ausführungen von WOLFGANG HÜBNER kann man nichts hinzufügen.

    Es gibt mit Meuthen und Co. immer noch AfD-Politiker, die auf Regierungsbeteiligungen hoffen, obwohl solcherlei Opportunismus völlig fehl geht.
    Mit Thüringen, wo Big Mother herself ausgerechnet aus dem korrupten, halb-kommunistischen Südafrika des ANC intervenierte, hat die politmediale Klasse deutlich gemacht, dass es bürgerliche Mehrheiten nicht (mehr) geben wird und darf, da sie rechnerisch nur mit der AfD funktionieren. Das sollte klar sein.
    Dafür betreibt die offiziöse „Politik“ die ISlamisierung samt demographischer feindlicher ISlam-Übernahme unausgesetzt, so dass inzwischen unser Rechtsstaat längst auch durch die Scharia ausgehöhlt worden ist!
    Dass Musels ausgerechnet vor der Scharia fliehen, ist ein typisches Narrativ der linksgrünen Deutschlandabschaffung auf allen Ebenen, die ohne Differenzierung „Flüchtlinge“ (wie auch immer) unisono zu „Migranten“ und dann zu „Mitbürgern“ und „Neubürger“ macht!

    „Im Umfeld des Asylgeschehens hat sich die deutsche Rechtspraxis immer weiter von der Rechtssystematik der Bundesrepublik entfernt. Innerhalb weniger Jahre ist ein doppeltes Recht entstanden: ein Recht für Migranten und ein Recht für Einheimische – ein Zustand, der sich durch die alltägliche Rechtsprechung, insbesondere der Verwaltungsgerichte, aber auch des Bundesverfassungsgericht, verfestigt hat.
    Auf diesem Wege sind system- und kulturfremde Elemente in die deutsche Rechtspraxis eingedrungen. Das Zivilrecht sanktioniert Praktiken der Scharia, wie die Kinder- und Zwangsehe und die Polygamie, die christlichen Kirchen machen ein frei erfundenes ‚Kirchenasyl‘ geltend [ebenfalls aus dem Mittelalter stammend], das von Behörden und Gerichten ohne jede gesetzliche Grundlage akzeptiert wird, und im Asylrecht gibt es ‚Härtefallkommissionen‘, die rechtskräftig gewordene Urteile gegen Asylbewerber einfach außer Kraft setzen können. So entstand neben dem Alltagsrecht ein Sonderrecht, das sich auf höhere moralische Grundsätze als bloß parlamentarische Verfahren stützen konnte.“
    Peter J. Brenner (Tichys Einblick), RECHTSSTAAT IM STURZFLUG, in: TICHYS EINBLICK 09/2021, München 2021

  152. Was , gibt es die AfD -Partei überhaupt noch. Man merkt gar nichts von Ihr. Es ist doch Wahlkampf?
    Ich dachte die sind schon eingegangen. Haben wohl keine Themen 2021. im Sommerloch?

  153. Dummheit ist eine unheilbare Krankheit die bei den Politdarsteller wie eine Epidemie ausgebrochen ist! Die wahren Kriminellen sitzen in der Bundesregierung!!!

  154. „Wie idiotisch geht es in der AfD denn noch zu?“ Was für eine Frage? Mit Idioten kann es nur idiotisch zugehen. Die AfD zerlegt sich immer kurz vor Wahlen selber. Wollen die überhaupt noch was ändern bzw. regieren?

Comments are closed.