"Wenn als 'Alternative für Deutschland' vertreten wird, dass es weder einen Klimawandel noch eine Umweltkatastrophe gibt, ist das mehr als traurig; solche Behauptungen entsprechen nicht der Wahrheit. Sie sind Fake News", sagte der Bischof der Diözese Augsburg, Dr. Bertram Meier, am Samstag beim Ökumenischen Tag der Schöpfung in Lindau.

Der Bischof der Diözese Augsburg, Dr. Bertram Meier, zelebrierte am globalistischen Einheitsreligionsdenkmal „Ring for Peace“ auf der Insel Lindau den „Tag der Schöpfung“, der zeitgleich im österreichischen Bregenz und im schweizerischen Romanshorn abgehalten wurde.

Der katholische Bischof kritisierte das Leugnen des Klimawandels und adressierte in der heißesten Phase des Bundestagswahlkampfs direkt die einzige verbliebene Oppositionspartei in Deutschland. Wenn „als ‚Alternative für Deutschland‘ vertreten wird, dass es weder einen Klimawandel noch eine Umweltkatastrophe gibt, ist das mehr als traurig; solche Behauptungen entsprechen nicht der Wahrheit. Sie sind Fake News“.

Man hätte glauben mögen, die finstere Zeit wäre lange vorbei, in der sich die Bischöfe anmaßten, den Bürgern unseres Landes Wahl- bzw. Nichtwahl-Empfehlungen zu geben mittels sogenannter „Hirtenbriefe“. Bischof Meier heult mit den grünen Wölfen und holt sich billigen Beifall im durchgrünten Mainstream ab, indem er unreflektiert und undifferenziert mit dem Strom schwimmt, wie der AfD-Direktkandidat für das Oberallgäu aus Lindau, Dr. Rainer Rothfuß, dem Bischof in einer Videonachricht vorhält (siehe Video am Ende dieses Artikels).

Besonders ärgert Rothfuß, dass der Bischof vorgibt, dass der Schutz des ungeborenen Lebens in unserer Gesellschaft angeblich im Vordergrund stünde und man darüber den Klimaschutz zu vergessen drohe. Meier wörtlich: „Der Schutz des menschlichen Lebens darf uns aber nicht vergessen lassen, dass die ganze Schöpfung wie eine Familie ist, dass wir verschwistert sind mit allem, was lebt.“ In der Realität haben alle Parteien den Abbau des Schutzes des ungeborenen Lebens im Programm. Die CDU/CSU befindet das zentrale christliche und gerade auch katholische Thema des Lebensschutzes nicht mehr eines Wortes wert in ihrem diesjährigen Bundestagswahlprogramm.

Einzig das Wahlprogramm der AfD definiert ab Seite 110ff detailliert, wie der Schutz des ungeborenen Lebens verbessert werden sollte, um nicht weiterhin 100.000 Kinder pro Jahr durch Tötung im Mutterleib zu verlieren, was der Einwohnerzahl einer gesamten Großstadt entspricht. Doch die katholische Kirche scheint ausblenden zu wollen, dass sie in der AfD noch ihren einzig verbliebenen Verbündeten hat bei diesem Thema, das in einer zunehmend gottlosen Gesellschaft keinen Platz mehr hat.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

104 KOMMENTARE

  1. Vom Klimawandel steht NICHTS in der Bibel. Und davon, dass man bestimmte Parteien nicht wählen soll, auch nichts…!

    In dem der Bischof die AfD stigmatisiert, verstößt er gegen das christliche Gebot der Nächstenliebe. Stattdessen sympathisiert er mit den gottlosen Grünen. Dieser Bischof ist ein Häretiker!

  2. „Der katholische Bischof kritisierte das Leugnen des Klimawandels und adressierte in der heißesten Phase des Bundestagswahlkampfs direkt die einzige verbliebene Oppositionspartei in Deutschland. Wenn „als ‚Alternative für Deutschland‘ vertreten wird, dass es weder einen Klimawandel noch eine Umweltkatastrophe gibt, ist das mehr als traurig; solche Behauptungen entsprechen nicht der Wahrheit. Sie sind Fake News“.“

    Wenn das alles so einfach wäre.
    Natürlich gibt es einen Klimawandel. Seit Anbeginn der Erde. Natürlich gibt es keinen durch menschengemachtes CO2 bedingten Klimawandel. Das ist bereits seit 20 Jahren eindeutig widerlegt.

    Und Umweltzerstörung gibt es. Dummerweise ist sie politisch motiviert und gewollt.

  3. Schlimmer noch , sie schleppen mit voller Absicht ihre Henker und Todfeinde im mittleren 7 – stelligen Bereich ein …….

  4. Der Bischof sollte besser in seinem eigenen Dreckstall erst mal kehren, aufräumen, bevor er die Nase in Dinge steckt, die ihn nichts angehen!

    Neuerdings reden die Bischöfe und Pfarrer nicht mehr Gott und Jesus, sondern sie machen Politik!
    Auch im WORT zum SONNTAG sind sie vertreten immer mit Politik.

  5. Ich empfehle dem Herrn doch gleich auf seine Appanage zu verzichten und sie dem Klimaschutz zur Verfügung zu stellen. Desweiteren kann er ja schon einmal auf ein Lastenfahrad umsteigen. Und dann kann er doch ohne Probleme seine bestimmt großzügige Wohnung den Klimaflüchtlingen zur Verfügung stellen. Dann wäre er glaubwürdig.

  6. „Wenn ‚als ‚Alternative für Deutschland‘ vertreten wird, dass es weder einen Klimawandel noch eine Umweltkatastrophe gibt, ist das mehr als traurig; solche Behauptungen entsprechen nicht der Wahrheit. Sie sind Fake News'“.

    Sagt derjenige, der an den Lattengustl glaubt und auch noch einen Haufen Kohle dafür kassiert.

  7. Dem Herrn Bischof, dem zudem ein Blick in den eigenen Katechismus nicht schaden würde, ist jegliche Kompetenz zu dem Thema abzusprechen. Zudem dürfte auch ihm nicht entgangen sein, daß der Schutz des ungeborenen Lebens in den Unionsparteien so gut wie nicht mehr zur Sprache kommt; CDU und zuletzt auch die Söder-CSU sind dermaßen „vergrünt“ und damit ethisch wie moralisch heruntergekommen, daß sie kaum mehr vom maoistischen Original unterscheidbar sind.

    Ich sehe schon den guten alten Franz-Josef Strauß, der angesichts derartiger rotgrüner Phantasien stets Klartext redete und dabei nie ein Blatt vor den Mund nahm, im Grabe rotieren. Damals aber waren die Kirchen weithin noch Kirchen, Hirten noch Hirten, Bischöfe noch Bischöfe und keine Funktionsträger grüner Ideologien unter pseudoreligiösem Anstrich.

    Alle die Themen, deren sich die Union nach Kräften verweigert, weil sie so sein will wie alle anderen auch, hat die AfD übernommen. Anders als in den Tagen Franz-Josef Strauß‘, ist rechts der Union viel Platz gelassen worden, Platz, den die Union heute nicht mehr ausfüllt und – erklärtermaßen – auch nicht mehr ausfüllen will. Das aber ist ihr Untergang und zugleich eine dringende Warnung an die AfD, es nicht genauso machen zu wollen.

    Daß die AfD einen Klimawandel „leugne“, lügt der Mann. Das aus zwei Gründen. Eine Leugnung eines Sachverhaltes ist immer eine wider besseres Wissen: der Dieb etwa leugnet die Tat, obwohl er das Diebesgut noch in seinen Taschen hat. Die AfD bestreitet nirgendwo, daß es einen Klimawandel gibt; die Frage ist die, ob der gegenwärtige „menschengemacht“ sei und etwas mit CO² zu tun habe. Das ist pseudowissenschaftliche Quacksalberei, die aus interessengesteuerten Institutionen stammt, und als solche klar abzulehnen.

    Nichtsdestotrotz müssen Maßnahmen ergriffen werden; die aber bestehen wohl kaum darin, Verbrennungsmotoren zu verbieten, grundlastfähige Kraftwerke abzuschalten und die Landschaft mit unrentablen Windrotoren zuzuspargeln, die mit riesigen Fundamenten aus Stahlbeton den Waldboden für immer versiegeln, Tiefdruckgebiete quasi austrocknen, für zahlreiche Erkrankungen von Anwohnern verantwortlich sind und damit für weitere Umwelt- und Klimaschäden sorgen.

  8. Nun sind Katholen schon grün. Sowas dummes zerstört unsere Heimat. Ist fast wie bei der EKD. Dort sind Christentum und Jesus egal. Es zählt nur die grüne Haltung.

  9. Diese linken Zeitgeistlichen verbindet doch lediglich das Geld, also die Kirchenbeiträge und Spenden, mit ihren „Schäfchen“. Also möchte man Merkwürden und Genossen reichlich Kirchenaustritte wünschen, damit sie recht bald vom Bischofspalast in die stille Büßerklause ziehen können, wie weiland St. Antonius. Da können sie dann ein wahrhaft gottgefälliges, auf jeden Fall aber sozialistisches und klimaneutrales Leben fristen bei Wasser und trocken Brot. Und, wenn es zum Knabenchor oder zu den Messdienern geht, bitte immer die AHA-Regeln einhalten!

  10. An was dies wohl liegt? Wer hat Jahrelang Kinder MIsbraucht? Der Stall der Dosenköpfe! Bischöfe Pfarrer und deren Geklüngel. Die größten Fans von Pädophilen sind nun mal die Grünen! Man duldet Zwangsehe mit Minderjähigen – Verkauft Freie Liebe wie Cohn Bandit Pädophil und das mit Minderährigen. Die Grünen sind einfach Schweine. Warum Leute mit Kindern diese Spinner wählen ist mir unklar. Vielleicht hängen sie ja nicht an ihren Kinder?

  11. francomacorisano 10. September 2021 at 18:48
    Vom Klimawandel steht NICHTS in der Bibel.

    ————————————–

    Und die Sintflut??? 🙂

  12. Der Herr Bischof verbreitet Fake News in dem, was er der AfD in den Mund legt. „Du sollst nicht lügen“, hab ich noch im Kopf. Aber das gilt naürlich nicht für alle grünlinken Deutschlandhasser, Popen und Popeninnen inklusive.

  13. OT, . . . damit man sich das vor Augen hält,

    irgendwo in Deutschland mitten auf einer befahrenen Autobahn, Muslim rollt Teppich aus und betet , …siehe 1.30 Min. Netzfund Video vom 10.9.2021 … klick !

  14. Die katholische Kirche in Deutschland verkündet nicht den Glauben, sondern macht linksgrüne Politik. Von einigen wenigen Ausnahmen abgesehen, aber über die wird nicht gesprochen. Und wehe, wenn ein konservativer Kirchenmann etwas politisch nicht Korrektes sagt, dann fallen alle wie die Hyänen über ihn her. So ging es übrigens dem vorvorherigen Bischof von Augsburg; der wurde danach abgesetzt und verbannt.

  15. @ Hans R. Brecher 10. September 2021 at 19:12
    Da sind sie ja, die geheimdienstlichen Wahlkampfmanöver!

  16. Dichter 10. September 2021 at 19:22
    Hans R. Brecher 10. September 2021 at 19:12

    Na, das musste ja so kommen, schließlich ist Wahlkampf!

    ——————————————

    Klar! War nicht anders zu erwarten.

    Und wenn man den Artikel liest, erfährt man das folgende:

    Gegen 20.20 Uhr – etwa 20 Minuten nachdem Höcke seinen Auftritt beendet hatte – skandierten mehrere augenscheinlich zum Teil angetrunkene Rechtsextremisten mehrfach „Sieg heil!“, grölten „wir sind alle rechtsradikal“.

    https://www.bild.de/regional/leipzig/leipzig-news/afd-wahlkampf-sieg-heil-rufe-nach-hoecke-auftritt-in-sachsen-77639646.bild.html

  17. .

    Jesus würde AfD wählen.

    .

    Höchstwahrscheinlich. Für die Interessen des eigenen Volkes.
    ________________________________________

    .

    1.) Friedel

    .

  18. Dichter 10. September 2021 at 19:22
    Hans R. Brecher 10. September 2021 at 19:12

    Na, das musste ja so kommen, schließlich ist Wahlkampf!

    ——————————————

    Schlagzeile demnächst:

    RASSISMUS-SKANDAL bei der AfD! Höcke isst einen Negerkuss!

  19. Wenn „als ‚Alternative für Deutschland‘ vertreten wird, dass es weder einen Klimawandel noch eine Umweltkatastrophe gibt, ist das mehr als traurig; solche Behauptungen entsprechen nicht der Wahrheit. Sie sind Fake News“.

    Hahahah! Sagt ausgerechnet ein Hansel, dessen Laden bis heute das Dogma von der Jungfrauengeburt und der unbeflleckten Empfängnis (Marienkult) als „Wahrheit“ verkündet.

    99. Maria wurde ohne Makel der Erbsünde empfangen.
    100. Maria war Jungfrau vor, in und nach der Geburt.
    101. Maria empfing ohne Mitwirkung eines Mannes vom Hl. Geist.
    102. Maria gebar ohne Verletzung ihrer jungfräulichen Unversehrtheit.

    http://www.kath-zdw.ch/maria/245.dogmen.html

    Und zudem die Existenz von Engeln als weiteres katholisches Dogma verkündet. Ja, so einer ist bei Spökenkiekerei gut aufgehoben.

  20. Natürlich jemand aus der Pädophilen – Fraktion , der uns erklären muss , was für uns richtig und gut ist. Dieser Scheinheilige hat was den Kindesmissbrauch in der kath. Kirche angeht eine Menge aufzuarbeiten . Ja …diese Kirche hat sich gar an die Klappen beteiligt , wo man Kinder einfach so abgeben kann . Der will mir etwas von der Schöpfung erzählen ? Manoman … niemand leugnet den regelmäßigen Klimawandel , der seit Jahrmillionen aufgrund der Konstellation der Gestirne und der Aktivität der Sonne seit Jahrmillionen abläuft ! Ach so Mister Klimamissionar , in ca. 5000 bis spätestens 6000 Jahren , beginnt eine neue Kaltzeit ( Eiszeit) ; das ist so sicher wie das Amen in der Kirche ! Ach so Kirche , hatte nicht die katholische Kirche sich schon mal erdreistet die Erde in den Mittelpunkt des Sonnensystems zu verorten ? Ja … ein Galiläe wäre aufgrund seiner wissenschaftliche Erkenntnis widerrufen , wenn er seinen Kopf nicht verlieren wollte . Darum lieber Bischof bleib bei Deinen Leisten und kümmere Dich um das Seelenheil , denn in der Vergangenheit hat die Kirche nur Tot Leid und Elend über die Menschen gebracht … bis hin zum 30 jährigen Krieg !

  21. Die beiden Großkirchen in Deutschland sind verkommen zu bloßen Sozial- und Immobilienkonzernen, camoufliert durch immer weniger nachgefragten Pastoralbetrieb.

    „Spiritualbetrieb“ wäre zuviel gesagt, der Geist bzw. Spiritus Sanctus hat deren Gottesdienste verlassen, so trostlos und diesseitig sind sie geworden, die letzten, die ich erlebt habe.

  22. Hans R. Brecher 10. September 2021 at 19:28

    Dichter 10. September 2021 at 19:22
    Hans R. Brecher 10. September 2021 at 19:12

    False flag???

  23. @ Hans R. Brecher 10. September 2021 at 19:12

    NEONAZI-SKANDAL BEI AFD-WAHLKAMPF
    Höcke-Jünger brüllen „Sieg Heil“

    So? Das sind also „Höcke-Jünger?“ Wie wie dumm wollen uns die eigentlich verkaufen, die so etwas behaupten?

    Die Firma Haldenwang-Stasi läßt grüßen, ersatzweise oder auch in direkter Zusammenarbeit hilft auch die so genannte Antifa gerne aus, wenn es darum geht, False-Flag-Hitlergruß-Aktionen & mehr zu fabrizieren. Gerne macht auch eine der als Honigfalle fungierenden Außenstellen des fälschlich so genannten Verfassungsschutzes, von *NPD* angefangen über *die Rechte* bis hin zum so genannten *dritten Weg*, fleißig mit.

    Manchmal werden solche Leute, die als „nützliche Idioten“ fungieren, auch von den Medien angestachelt, die die entsprechenden Bilder nur noch „ernten“, das Ganze passend zuschneiden, mit dem „richtigen“ Text unterlegen und zur besten Sendezeit senden (oder eben drucken) lassen muß.

    Qui bono? Wem nützt es? Die Frage muß bei so etwas immer gestellt werden, dann findet man auch die Urheber und damit auch die polit-kriminellen Strippenzieher. Denn wer sehenden Auges so etwas fabriziert, der ist etwa nicht besonders dämlich, sondern will maximalen Schaden anrichten, während die Kameras noch klicken. Björn Höcke, der AfD und damit uns allen nützt so etwas jedenfalls nicht.

    Ich finde, PI sollte das thematisieren.

  24. Babieca 10. September 2021 at 19:32

    Ich bin schon ganz gaga. Ich las:

    99. Maria wurde ohne Merkel der Erbsünde empfangen.

  25. Die katholische Kirche hat völlig eigene Positionen zu beziehen, die aus dem christlichen Menschenbild und aus dem vorgelebten Wort Gottes, dem Leben Jesu abzuleiten sind, das in den Evangelien überliefert ist. Sie hat keinen Parteien zu dienen, auch nicht der AfD. Sie hat überhaupt keinem Zeitgeist zu dienen, um sich selbst das Leben bequemer zu machen. Sie hat notfalls den schweren, steinigen Weg zu gehen.
    Täte sie es, wären auch die Kirchen wieder voller, weil die Menschen Wahrhaftigkeit und Charakter honorieren und nicht blasse Anbiederung und Beliebigkeit. Doch der Hahn hat schon mehr als dreimal gekräht.
    Die katholische Kirche hat weder „links noch „rechts“ zu sein oder sich danach zu richten, was irgendwelche Figuren als „links“ oder „rechts“ etikettieren. Die katholische Kirche hat katholisch zu sein.
    Die katholosche Kirche hat eigene Positionen zu definieren und einzunehmen.
    Wohin sich der Mensch wendet, liegt in seinem Ermessen. Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist und Gott, was Gottes ist.

  26. @ Viper 10. September 2021 at 19:37 | Babieca 10. September 2021 at 19:32

    Ich bin schon ganz gaga. Ich las:

    99. Maria wurde ohne Merkel der Erbsünde empfangen.

    Ob wir nun „Merkel“ oder „Makel“ schreiben, worin liegt der Unterschied?

  27. Vernunft13
    10. September 2021 at 19:49

    „Sehr interessant. Danke!“

    Ich beschäftige mich mit diesem Thema seit vielen Jahren intensiv.
    Besonders, seitdem ich meine eigene Wetterstation im Garten haben, kenne ich die Unterschiede zu der offiziellen DWD Wetterstation auf dem gleichen höhenmeter in 5000 m Luftlinie entfernt. Ich lebe auf dem Land in einer ruralen Umgebung. Die DWD Wetterstation steht auf einem Universitätsgelände mit vielen Bauten.

    Die Unterschiede sind gravierend und kommen natürlich mit den hohen Temperaturen in die offizielle Berichterstattung.

  28. „Die Unterschiede sind gravierend und kommen natürlich mit den hohen Temperaturen in die offizielle Berichterstattung.“

    Wir haben manchmal an langen warmen sonnigen Nachmittagen bis zu 4 Grad Unterschied. Natürlich hat das mit CO2 überhaupt nichts zu tun. Aber genau diese irren Daten werden benutzt, um das Narrativ von der katastrophalen Klimaerhitzung aufrechtzuerhalten.

  29. .
    Najanu,
    der Bischof
    ist scheinwahrlich
    wohl ein Franz-Mann, also
    ein Gefolgsmann von
    Papst Franz; und
    dahero eben
    gegen die
    AfD.
    .

  30. Zu Selberdenker 10.September 2021 @ 19.40
    Bravo für den sehr guten Kommentar, der den Zustand der Kirche exakt beschreibt.
    Hier ein Pfarrer der Evangelischen Kirche, der die Zustände in der Kirche anprangert!
    „Pastor Olaf Latzel: Da sie die heilsame Lehre nicht ertragen werden“…
    https://youtu.be/ZnC5upBc2YU
    Nach meiner Erkenntnis arbeiten beide Grosskirchen eng zusammen, was politische Verlautbarungen betrifft.
    Siehe : http://www.evangelisch.de
    http://www.domradio.de

  31. Dieses Pfannkuchengesicht ist voll auf M Kurs, wie seine ev. Kollegen.d/h/ Verraeter seiner Landsleute.
    Nur ein weiterer Grund, diesen Verein zu verlassen und sein Gebet ‚iM STO;;EM KAEMMERLEIN“ zu verrichten, wie es uebrigends in der Bibel steht.

  32. .

    An: Luise59 10. September 2021 at 20:16 h

    .

    ( Zu Friedel_1830 10.September 2021@ 19:29
    “ JESUS WUERDE AfD wählen“
    _________________________________________
    Ich weiss nicht was Jesus gewählt hätte, aber als Christ kann man nur die AfD wählen, weil das Wahlprogramm der AfD christlichen Werten Rechnung trägt!
    https://www.chrafd.de/index.php/227-wen-sollte-ein-Christ-waehlen )

    _________________________________________________

    .

    Danke für Ihre Antwort an mich.

    .

    1.) Als Proto-Christ müßte nach Ihrer Logik, die ich teile, Jesus erst recht AfD wählen.

    2.) Die 5 linken Blockparteien (CDU/CSU, SPD, FDP, Grüne, Linke) holen uns millionenfach Mohammedaner und damit Tod und Zerstörung ins Land = Diese Parteien und deren Wähler sind (häufig ungewollt): die Anti-Christen.

    .

    Friedel

    .

  33. Hier ein Artikel der Katholischen Kirche:
    „Was Kirchen und kirchliche Verbände von der Wahl erwarten“
    https://www.domradio.de/themen/kirche-und-politik/2021-09-06/jede-menge-wahlpruefsteine-was-kirchen-und-kirchliche-verbaende-von-der-wahl-erwarten
    Dort steht u.a.:“ Früher war es ganz einfach: Kurz vor der Wahl rief der Pfarrer von der Kanzel auf, das Kreuzchen nur ja an der richtigen Stelle zu machen-meist natürlich da, wo das C für christlich schon im Namen zu finden war.
    Heute unken Kritiker, insbesondere aus der rechten Ecke, den ohnehin „LINKS-GRÜN-VERSIFFTEN“ Kirchenleitungen
    in Deutschland seien Klimademos, muslimische Flüchtlinge und Gendertheorien viel wichtiger als das Evangelium.“

    Welche Selbsterkenntnis!!!
    Als Christ kann man nur AfD wählen!

  34. Viper 10. September 2021 at 19:34
    Hans R. Brecher 10. September 2021 at 19:28

    Dichter 10. September 2021 at 19:22
    Hans R. Brecher 10. September 2021 at 19:12

    False flag???

    ———————————

    Hase, du bleibst hier! 🙂

  35. Linke sind schon schlimm.
    Grüne sind furchtbar.
    Linksgrüne Pfaffen aber sind furchtbar schlimm.

    Irgendwann jedoch werden unsere Kirchen in Deutschland wieder echte Seelsorger auf der Kanzel haben. Erst muss diese linksgrüne Generation, also meine Generation, verschwinden… die jetzigen Kinder, die Maskengeneration nämlich wird Eltern und Großeltern verfluchen und sie haben recht.

  36. Haremhab 10. September 2021 at 19:18

    „Nun sind Katholen schon grün. Sowas dummes zerstört unsere Heimat. Ist fast wie bei der EKD. Dort sind Christentum und Jesus egal. Es zählt nur die grüne Haltung.“
    ————————————————
    Da muss ich Ihnen (leider) mindestens teilweise zustimmen. Bedford-Strohm als Kreuzableger auf dem Tempelberg und Seenotretter ist mir ein stetes Ärgernis und frage mich ob dies noch meine evangelische Kirche ist. Trotzdem kommt für mich Austreten nicht in Frage und begründete dies hier auch schon mal in einer Antwort an Luise59. In dieser Hinsicht bin ich vielleicht unbelehrbar 🙂

  37. Ich scheisse so dermaßen auf Doktortitel, das kann sich niemand vorstellen.
    Der Grund dafür ist ***grenzenlose Dummheit.

    ***grenzenlose 🙂

    Au Backe mein Zahn 🙂

  38. Es ist interessant, daß die angeblich so modernen Bischöfe, die den „synodalen (Selbstzerstörungs-) Weg“ beschreiten wollen, immer noch mit der Methode aus Adenauers Zeiten bei der Wahl beeinflussen wollen. (Ein guter Christ weiß, wenn er heute zu wählen hat …) Wenn Exzellenz das Wahlprogramm der AfD gelesen hätte, wüßte er, vor wem er nicht warnen sollte. Und wenn er die Politik der letzten Wochen betrachtet hätte, wüßte er, wen er nicht mehr empfehlen dürfte, wenn ihm etwas an Demokratie liegen sollte.

  39. …noch knapp 3 Stunden, dann wird wieder seit 20 Jahren! Sir Isaac Newton zum Kaspar erklärt.

    Ich weiß nicht was soll das bedeuten

    dass ICH so traurig bin

    Ein Märchen aus alten Zeiten

    das kommt mir NICHT aus dem Sinn

    🙂

  40. Meine sehr verehrten Damen und Herren,

    das bobbycar liegt selten richtig

    in einem Punkt aber ganz wichtig

    Mir ist das wirklich richtig wichtig

    überdenkt, entscheidet richtig!!!

  41. Evangelischer Pfarrer ist Mitglied der GRÜNEN und macht Werbung!
    https://www.idea.de/artikel/ekhn-theologe-macht-werbung-fuer-die-gruenen
    Als Pfarrer kann man meiner Meinung nach,nicht Mitglied einer so verkommenen Partei sein. Man denke nur an die 80er Jahre, wo sie Sex mit Kindern legalisieren wollten.Der Focus hat hierüber ausführlich berichtet!
    Dann die Behauptung mit dem Klimawandel!
    In der Bibel 1.Mose8,22 steht:“ Solange die Erde steht , soll nicht aufhören SAAT UND ERNTE, Frost und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht.“
    Welcher Größenwahn! Als wenn wir Menschen Einfluss auf das Klima hätten oder irgendwas umkehren könnten!
    Jedem Klima-Juenger sei das Video von Dr.Roger Liebi: “ Die grüne Welle kritisch hinterfragt“ empfohlen!
    Auch sind die Grünen für Abtreibung ungeborenen Lebens!

  42. Wer sich päpstlicher als der Papst gibt stößt bei vielen Mitmenschen auf Misstrauen.
    Das gilt übrigens auch für Eulen und Uhu´s in der Politik.

  43. Neues vom „Kreuzableger vom Tempelberg“:
    https://youtu.be/I13KPiyWh2A
    In seiner Ansprache, wo er auch noch ein Psalmwort für seine IMPFPROPAGANDA instrumentalisiert, ruft er Erwachsene auf sich impfen zu lassen.
    In meinem Bekanntenkreis hatte ein Elternpaar (um die 30 Jahre alt ) Corona! Die beiden Kinder 2 und 5 Jahre alt , tanzten in der Wohnung herum, während die Eltern ziemlich schlapp danieder lagen.
    Die Kinder hatten kein Corona!
    Was sagt uns das?
    Wie kann man für die Covid-Impfung werben, wo es so viele Impfnebenwirkungen und Todesfälle durch die Impfung gibt.
    Das ist unverantwortlich und in meinen Augen unchristlich, halt Regierungspropaganda!

  44. Pfaffen halt. Denen ist nicht zu trauen.

    Die sollen erstmal ihren eigenen Sauhaufen aufräumen bezüglich Korruption und Kinderschänderei.

  45. Die Katholen sind auch nicht mehr das, was sie mal waren.

    Ich kann mich erinnern, daß sie vor ca. 900 Jahren europaweit
    zu Kreuzzügen gegen die Muselmanen aufrüsteten, die Jerusalem
    erobert hatten !!!!

  46. Hier sieht man deutlich , wie die Evangelische und die Katholische Kirche zusammen arbeiten.
    Der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Dr.Thosten Latzel ( befürwortet den Muezzinruf, und hat das umstrittene Islam-Papier der Landeskirche unterzeichnet) spricht sich für noch mehr Zuwanderung von kulturfremden Menschen in unser Land aus.
    Er sagt u.a.:“Ich nehme das Thema „Flüchtlinge“ auch deshalb persönlich, weil ich nicht möchte,dass meine Kinder und Enkel einmal in einer lieblosen Gesellschaft leben müssen, wo christliche Werte wie Nächstenliebe und Barmherzigkeit nichts mehr gelten.“
    Wenn in einem Land die Mehrheit der Menschen islamischen Glaubens sind, gibt es auch keine christlichen Werte mehr, dann gilt die Scharia.
    Will er seinen Nachkommen wirklich so ein intolerantes Land ohne christliche Werte hinterlassen?
    https://presse.ekir.de/presse/7060BE420E774122A3C7EA74227C8EC0/warum-praeses-thorsten-latzel-das-thema-fluechtlinge-persoenlich-nimmt

    https://www.domradio.de/themen/%C3%B6kumene/2021-04-30/naechstenliebe-und-barmherzigkeit-rheinischer-praeses-befuerwortet-aufnahme-von-fluechtlingen

  47. Sollte sich der Herr Bischoff nicht lieber um die kleinen Minstranten, äääh, die Eucharistie und die Seelsorge kümmern…?

  48. Die christlichen Kirchen und abgeleitete Sekten sind „Glaubensvereine“. Ähnliches gilt für Mohammedaner und Grüne. Sie alle vertreten Glaubensmeinungen (und Ideologien!), die menschengemacht sind.

    Von historischen Elementen, die beweisbar sind, einmal abgesehen, so sind die „Glaubensinhalte“ keine wissenschaftlich beweisbaren Fakten, sondern eben „Glauben“.

    Gleiches trifft auf die Klimahysterie zu: Es gibt nur einzelne beweisbare Teilfakten, aber keine wissenschaftlich exakte Gesamtschau mit einem exakt beweisbaren Ergebnis.

    Für die „Glaubensbrüder“ – wie diesen Bischof – ist es durchaus konsequent. Wer nicht an Gott glaubt, der ist ein Gottesleugner. Wer nicht an die Klimahysterie glaubt, der ist ein Klimaleugner.

    Das aber ist Mittelalter – udn dieser unselige Mensch disqualifiziert sich ungemein durch seine stupide Äußerung.

  49. Der Präses Dr.Thorsten Latzel der Evangelischen Kirche im Rheinland mag die AfD und die Querdenker nicht!
    https://www.evangelisch.de/inhalte/180892/06-01-2021/praeses-kandidat-thorsten-latzel-will-kirchliche-start-kultur-foerdern

    Dort steht u.a.: “ Was heisst das für den Umgang mit der AfD?“
    Latzel:“ Die AfD hat sich von einer euroskeptischen zu einer demokratiefeindlichen Partei entwickelt, die vielfältig gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit ausübt.
    Der Freiheitssatz “ Wir sind das Volk“ wird zu „Nur wir sind das Volk“ verkehrt.
    Das zersetzt unsere Gesellschaft. Wir sollten uns weiter argumentativ mit Anhängern der Partei auseinandersetzen – darunter sind auch Menschen, die zu unserer Kirche gehören. Den Funktionären sollten wir aber keine Plattform bieten.“

    Gell, aber für die LINKS-GRÜN-VERSIFFTEN Parteien werben, Herr Latzel das geht in Ordnung!

  50. Wieder so ein Schweinepriester der statt Seelsorge zu tun, sich den Machthabern anbiedert.

    Gerade der schweinische Vatikan hatte schon immer mit den dreckigsten Verbrechern zusammengearbeitet und Verbrechen an der Menschlichkeit begangen, die sich vom Holocaust lediglich durch ihre vorindustrielle Natur unterscheiden.

    Das Werkzeug der Kirchenfürsten und Inquisitoren waren nicht Gaskammern, sondern Scheiterhaufen und bestialische Folterkeller.

  51. Aber an sprechende Dornbüsche glaubt der Herr Pfarrer?
    😉
    Zuzutrauen wäre es ihm aber, denn er ist ja sogar zu blöde den Unterschied zwischen „Klimawandel“ und „menschengemachten Klimawandel“ zu erkennen.

    Vielleicht versteht ers ja in seiner Symbolik?

    Die zehn Gebote sind der Klimawandel.

    Der sprechende Busch hingegen ist der menschengemachte CO-2-Klimawandel.

    ——————-

    Dichter 10. September 2021 at 19:22

    Hans R. Brecher 10. September 2021 at 19:12

    *gähn…*

    Was würde wohl passieren, wenn bei einer Merkelrede ein paar Besoffene den Hitlergruss zeigen und rumproleten?

    Nein, die Kanzlerin würde man deswegen nicht behelligen, obwohl sie als stramme SED-Funktioneuse einige ideologische Übereinstimmungen mit den Störern haben dürfte.

  52. Ich war heute auf der von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr stattgefundenen AFD Kundgebung in Northeim/Nds..
    Jetzt habe ich eine Anzeige wegen Polizistenbeleidigung am Hals.
    Folgendes war geschehen.
    Die Kundgebung lief ganz friedlich ab, da die DGB Gegendemonstranten weit genug entfernt abgesperrt waren.
    Am Ende hat sogar noch der Überraschungsgast Björn Höcke geredet.
    Die ganze Zeit liefen zwei „angebliche“ „Presse-Fotografen“ umher und fotografierten alle Teilnehmer.
    Man sagte mir, dass das „ANTIFA“ Fotografen wären, die bei jeder AFD Kundgebung erscheinen.
    Als das ganze vorbei war, traten meine Mutter und ich unseren Heimweg an.
    Diese Fotografen standen dann am Ausgang und fotografierten jeden Teilnehmer noch einmal extra in Großformat.
    Da bin ich zu ihnen hin und habe mir das verboten.
    Ich machte die anwesenden Polizisten darauf aufmerksam und bat sie diesen „Presse-Fotografen“ das zu verbieten.
    Ein Polizist erklärte mir dann die Rechte der Presse und sagte, dass diese Presse-Leute, durch meine Teilnahme an der Kundgebung, sogar das Recht hätten, mich bis zu meinem Auto, oder Wohnung zu verfolgen und auch noch mein Auto, oder Wohnhaus zu fotografieren.
    Da sagte ich: „Was soll denn das für ein Recht sein. Ich denke es gibt doch Datenschutz. Letztens waren sogar von Einschulungskindern alle Köpfe auf dem Gruppenfoto, wegen des Datenschutzes, geschwärzt. Und diese beiden Fotografen sind doch keine Angestellten einer Zeitung, oder Senders.
    Der Presseausweis ist doch bestimmt aus dem Internet, den kann sich bestimmt jeder erkaufen.“
    Der Polizist kannte schon diese beiden Typen und gab durch die Blume zu, dass ich mit meiner Vermutung richtig liege.
    „Was ist das den für ein Datenschutz, wenn bei >Bauer sucht Frau< sogar das Autokennzeichen von teilnehmenden Bauern gepixelt wird. Aber hier darf dann jeder selbsternannte Journalist, den Datenschutz aushebeln."

    Da kam rechts von der Seite ein anderer Polizist auf mich zu, und fing damit an mir den gleichen Vortrag seines Kollegen nochmal zu erzählen.
    Ich unterbrach ihn und sagte: "Ich bin ja nicht blöd, ihr Kollege hat mir das eben schon ausführlich erklärt. Das brauchen sie mir nicht noch einmal erzählen."
    Der hörte aber nicht damit auf, sondern laberte einfach weiter.
    Da sagte ich ihm: "Halten sie ihre Schnauze !"
    Da entschloss er sich mir eine Anzeige wegen Beleidigung zukommen zu lassen.
    Die Anzeige wurde in einem Polizeiwagen aufgenommen.
    Während der Aufnahme sprach ich vor dem Bus mit einem anderen Polizisten.
    Anwesend waren meine Mutter, der Gesprächs-Polizist, ein teilnahmsloser Polizist, der Mimosen-Polizist und ich.
    Auf einmal fing der Mimosen-Polizist schon wieder an auf mich einzureden.
    Ich sagte ihn, dass er mich nicht mehr ansprechen soll, ich will nicht mit ihnen reden.
    Er hörte gar nicht auf.
    Da sagte ich zu dem Gesprächs-Polizisten, er solle mal auf seinen Kollegen einwirken, damit er mich endlich ihn Ruhe lässt.
    Daraufhin hat der Mimosen-Polizist die "Scheibenwischer-Geste" gezeigt.
    Meine Mutter stand ihm gegenüber und hat es genau gesehen, ich habe es aus dem Augenwinkel mitbekommen.
    Daraufhin wollte ich eine Gegenanzeige machen.
    Die Polizisten im Bus, die eben noch die Anzeige ihres Kollegen, gegen mich aufnahmen, waren nicht bereit meine Gegenanzeige aufzunehmen.
    Sie verwiesen mich auf unser Polizeirevier.
    Angeblich hatte natürlich keiner der anwesenden Polizisten diese "Scheibenwischer-Geste" gesehen.
    Einer der Polizisten im Bus behauptete sogar, er hätte in dem Moment hingesehen, und eben gar nichts in dieser Richtung gesehen.
    Dabei war sein Blickfeld auf den Täter vom Gesprächspolizisten versperrt.
    Diese Aussage schwächte er dann ab, indem er danach sagte, er hätte mit halbem Auge in diese Richtung geblickt.
    Ich wollte von diesem "Halbauge", für meine Gegenanzeige, den Namen des Scheibenwischer-Polizisten erfahren.
    Da wird immer versucht uns Bürgern die Namen der Polizisten zu verschweigen.
    Mit ach und krach hab ich ihn dann doch genannt bekommen.
    Meine Gegenanzeige, auf dem Polizeirevier gegen den Mimosen-Polizisten Herrn Mnich ist aufgenommen worden.
    Das ist kein Schreibfehler, er heißt wirklich Mnich.
    Mal sehen, was jetzt passiert.
    Halt die Schnauze ist für mich keine Beleidigung.
    Vor allem dann nicht, wenn ich diese Person vorher darauf hingewiesen habe, dass ich sein Gerede nicht hören will.
    Na, ja.
    Gute Nacht allerseits.

  53. @ Hans R. Brecher 10. September 2021 at 19:28

    Dichter 10. September 2021 at 19:22
    Hans R. Brecher 10. September 2021 at 19:12

    Na, das musste ja so kommen, schließlich ist Wahlkampf!

    ——————————————

    Klar! War nicht anders zu erwarten.

    Und wenn man den Artikel liest, erfährt man das folgende:

    Gegen 20.20 Uhr – etwa 20 Minuten nachdem Höcke seinen Auftritt beendet hatte – skandierten mehrere augenscheinlich zum Teil angetrunkene Rechtsextremisten mehrfach „Sieg heil!“, grölten „wir sind alle rechtsradikal“.

    https://www.bild.de/regional/leipzig/leipzig-news/afd-wahlkampf-sieg-heil-rufe-nach-hoecke-auftritt-in-sachsen-77639646.bild.html

    ———————-

    Und da zeigt sich, wo die BILD wirklich steht. Im Erfinden von Fake-News waren die schon immer groß. Ich habe ja bestimmt schon zwei, drei Dutzend echte Höcke-Fans persönlich kennengelernt. Mit dem *Nazi*-Scheiß hatte keiner von denen was am Hut. Es ist dümmliche Anti-AfD-Propaganda, dazu noch der billigsten Machart. Pfui Teufel!

  54. als sich die Kiche das letzte Mal in die große Politik eingemischt hat (Papst Pius X), durfte sich der politische Mainstream auch an der Freiheit und dem Leben von Millionen Menschen vergehen.

    Beim „Sich Vergehen“ spielten die Kirchen ohnehin immmer in der Königsklasse.

    Was eigenständiges Denken und wissenschaftlichen Fortschritt betrifft, hatte die Kirche ebenfalls die Finger ganz vorne mit dabei:

    Giordano Bruno hat man verheizt, Galieleo Galilei wurde kaltgestellt, Nikolaus Kopernikus traute sich aus lauter Angst vor der Kirche seine Schriften erst auf dem Totenbett der Veröffentlichung zugänglich zu machen.

    Der dreißigjährige Krieg, während dessen Deutschland fast entvölkert wurde, ist ebenfalls ein Produkt dieser Institution.

    Das ausgefallene Hobby der Kirche, die Inquisition war auch eine Ausgeburt dieser soziopathischen Clique, die sich immer auf Kosten der arbeitenden Bevölkerung prächtig durchgefressen und durchgefickt hat (Borgia-Päpste).

    Vom Jenseits kann und konnte man offenbar immer prächtig leben.
    Solche Statthalter der Perversion wollen uns ‚Mores‘ lehren.

    Auch Bischof Marx, der Kreuzableger, entspricht dem im Mittelalter geprägten Bild vom „feisten Mönchlein“, während die Bevölkerung meist am Hungertuch nagte.

    Bis zur Untersuchung der in Qumran entdeckten Schriften der Essener-Sekte am Toten Meer, hat soweit mir damals während des Studien-Abschnitts in Freiburg ein Student des Priesterseminars verklickert, daß die Kirche selbst nicht einmal an Jesus geglaubt und ihn lediglich für eine brauchbare Metapher gehalten hat.

  55. Selberdenker 10. September 2021 at 19:40
    Die katholische Kirche hat völlig eigene Positionen zu beziehen,

    ————————–
    Da muß er dann aber auch die Jungfrauengeburt vertreten, denn das gehört nun mal zum Dogma. Die Kirche ist aber fertig, weil niemand solche Positionen in aufgeklärter Zeit vertreten kann.

    Die Tätigkeit eines Geistlichen ist also in der christlichen Kirche definitiv nicht mehr möglich (im Islam und auch anderen Religionen) völlig problemlos).
    Es ist für mich eher bewundernswert, dass es „Geistliche“ gibt, die trotzdem noch einen Spagat zwischen Dogma und weltlicher Werteorientierung hinbekommen. Leider sind die meisten dann aber vom korrupten Schwachsinn linksgrüner Ideologie gefangen.

    Aber nochmal: Kirche ist in westliche Gesellschaften nicht möglich, es sein denn man ist dogmatisch verrückt, wie Sektierer in den USA. Deshalb ist de westliche Zivilisation auch definitiv verloren.

  56. INGRES 11. September 2021 at 07:47

    Die Tragik der westlichen Zivilisation ist, dass sie zwar für ihre kulturelle Entwicklung die beste aller Religionen hatte, aber diese Religion nicht dazu taugt als Basis der Gesellschaft erhalten zu bleiben. Dafür ist jede andere Religion leider besser geeignet.

  57. INGRES 11. September 2021 at 08:04

    Die einzige Möglichkeit wäre gewesen, dass die säkulare Kultur, die sich aus der christlichen Religion heraus entwickelt hat zur quasi religiösen Basis der Gesellschaft geworden wäre. Das klappt aber nicht, dass ist für die meisten Menschen zu schwierig. Alleine damit ist die westliche Zivilisation zum Untergang verurteilt.
    Ich denke, dass solche Paradoxa naturgesetzlich sind und auf der menschlichen Natur beruhen. Das Beste geht unter, wegen naturgesetzlich damit verbundener unvermeidlicher Schwächen. Das totalitäre wie der Islam erhält sich (zunächst), weile es zwar unendlich primitiver, aber gerade deshalb einfach genug ist.
    China könnte ein Mittelweg sein. Wer wie im Westen absolute Freiheit will, geht unter. Wenn man wie in China Freiheit grundsätzlich eingeschränkt sieht (mit jederzeitigem Hang zum Totalitären), dann hat man am Ende vielleicht mehr Freiheit wir im Westen und geht jedenfalls (zunächst) nicht unter.
    Ich denke, dass ist alles quasi naturgesetzlich.

  58. Was verspricht sich die Kirche eigentlich davon?
    Sie glaubt doch nicht allen Ernstes, dass wenn sie ein Schleuserboot schickt und Kirchenasyl anbietet, dafür die „Geretteten“ sich zu ihrer Organisation bekennen?
    Es läuft, wie in Frankreich – die „Geretteten“ fallen dem „Retter“ noch in den Rücken.
    Erst wird die Kirchenorgel in Brand gesteckt, dann die Kathedrale und zum Schluss der Pfarrer abgestochen.
    Die Anzahl der Kirchenaustritte übersteigt die der Eintritte in jedem Fall deutlich, nicht zuletzt wegen ihrer Positionierung zu „Flüchtlingen“.

  59. AUC 11.09.2021 at 00:22

    Wenn das mal nicht die gleichen Antifa-Zecken-Journalunken waren wie letztens in
    Fretterode…

  60. Nun ja,der Bischof einer großen Diözese spricht sich FÜR die Wahl der AfD aus.
    Er sagt,das wäre mittlerweile die einzige Partei,die den christlichen Glauben in Deutschland ernst nimmt und verteidigt.Öffentlich von der Kanzel hat er das zwar noch nicht gepredigt,aber in vielen privaten Gesprächen schon.Das weiß ich von einem nahen Verwandten.
    Viele Leute sind entsetzt,er bleibt dabei.
    Der Mann hat meinen tiefen Respekt.

  61. Dieser Typ wird vom Steuerzahler jeden Monat , wie ein Beamter bezahlt ! Er ist wie alle Pfaffen in Deutschland eine bezahlte Maulhure !!!

  62. Mich wundert aus der klerikalen Ecke gar nichts mehr!
    Noch perverser als die Katholen haben sich die Evangelen dem ZEITgeist verschrieben. Aber besser sind sie nicht! Ein Pack!
    Nicht erst seit zwanzig oder dreißig Jahren, sondern noch viel weiter zurück. Es ist kein Wunder, dass Pfaffen, die mit dem ISlam „Ökumene“ pflegen und darüberhinaus auch mit Kopfjäger- und Kannibalenkulten aus dem Regenwald (Regenwald! Öku! Dritte Welt!), Jesus als einstmaligen Gottessohn zum ausschließlichen „Propheten“ erklären, um den ISlamischen Landnehmern möglichst tief in den Allerwertesten zu kriechen.
    In diesem Sinne machten auch „deutsche Christen“ zwischen 1933 – 1945 aus Jesus einen „Arier“ bzw. „Gallier“ aus – Galiläa!

    Der Opportunismus gegenüber der FFF- (= 666)-Kulturrevolution, deren zumeist weibliche Hysterikerinnen noch Maos Rote Garden, die Khmer Rouge und die Taliban in den Schatten stellen, was ihre zivilisationsvernichtenden „Ziele“ und avisierten Horrorszenarien betrifft, treiben nicht nur über gleichgeschaltete „Qualitätsmedien“, sondern auch über „die beiden großen Kirchen“ eine sich immer totalitärer gestaltende „Politik“ vor sich her!
    Wenn der Bischof heuchelt, „der Schutz des menschlichen Lebens darf uns aber nicht vergessen lassen, dass die ganze Schöpfung wie eine Familie ist, dass wir verschwistert sind mit allem, was lebt“, müssen wir konstatieren, was das in concreto bedeutet, und was der Pfaffe damit meint und umschreibt: Die Anhänger des größten zeitgenössischen Juden-, Frauen- und Schwulenhasserkollektivs (und das ist nicht die AfD!) werden millionenfach samt Kind und Kegel, mit gelernten Stammes- und Gotteskriegern ins Land gelassen und ausgewildert gegen eine überalterte, immer noch gesetzestreue und erfolgreich pazifizierte Gesellschaft, die sich kaum noch fortpflanzt und hunderttausendfach (aus hedonistischen Gründen) Nachwuchs im Mutterleib mordet, was wiederum linksgrüne „Klimaretter“ vollauf cool und förderungswürdig finden.

    Aber selbst wenn alle biodeutschen Leistungs- und (Kirchen-)Steuer-“Nahzis“ nur noch Fahrrad fahren und anschließend ganz aussterben bzw. durch muslimische und andere exotische Landnehmer ersetzt werden, wird das am Klimawandel nicht das Geringste ändern, soweit er vielleicht tatsächlich „menschengemacht“ ist! Betrifft nicht nur uns Deutsche, sondern auch alle anderen weißen Völker in Europa und Nordamerika mit jahrzehntelang rückläufigen Geburtenzahlen.
    Denn „unser Friede“ und Friedenswille, oft nur ein „Ruhe-haben-wollen“, ist der Sieg anderer, nicht nur gerade in Afghanistan!

    Und die anderen, die nicht verzichten, vermehren sich wie die Ratten (Oriana Fallaci) und rücken um keinen Deut von ihren Machtpositionen ab. Nicht nur in Kabul, sondern auch vor unseren Haustüren, wobei sie von den diversen Weg- und Quartierbereitern von GRÜNEN, LINKEN, SPD und Union – und allen möglichen Pfaffen , Klimarettern etc. befeuert werden. Denke da an Biedermann und die Brandstifter
    Abgesehen von möglichen Kinderleichen – im übertragenen Sinn? – im Keller des Bischofs: Wer noch im Mutterleib von narzisstisch-hedonistischen Frauenzimmern, die „mal irgendwas mit Medien machen wollen“, haufenweise Dritte-Welt-Unterschichten einschleppen, Klima retten oder nur folgenlos ficken, umgebracht wird, kann wohl von Glück reden, weil er/sie den endgültigen Shutdown einer feindlichen ISlamübernahme nicht erleben muss (die in etwa ein, spätestens zwei Generationen erfolgt, wie ich angesichts der „Entwicklungen“ annehme). Und er kommt auch noch um die vorangegangenen linksgrün-kulturrevolutionären Transformationen herum, die nach sechzehn Jahren Mehrkill nun noch einmal verschärft werden durch eine grüne „Regierungsbeteiligung“, die so sicher ist, wie Bischof Müllers „Amen“ und sein morgendlicher Stuhlgang …

  63. Von diesem Heuchelpack kann man nichts anderes erwarten,
    die Dopplzüngigkeit ist bei dem Pfaffengesindel unübertroffen !

  64. Zu alles-so-schoen-bunt-hier 10.September 2021 @ 19.33
    „Spiritualbetrieb “ wäre zuviel gesagt, der Geist bzw. Spiritus Sanctus hat den Gottesdienst verlassen, so trostlos und diesseitig sind sie geworden, die letzten, die ich erlebt habe.“
    ______________________________________________________________
    Ja, das hat auch Papst Paul der VI schon bemängelt:“ Ich habe das Gefühl, dass durch eine Ritze der Rauch des Satans in den Tempel GOTTES eingedrungen ist“!

    Heute sind es keine Ritzen mehr, heute öffnen die Kirchen ihre Türen selbst sperrangelweit, bzw. haben sie ausgehängt!

  65. WieDu 10. September 2021 at 18:53
    Sobald erwachsene Männer Frauenkleider anziehen, kann man sie eh nicht mehr für voll nehmen.

    So ist es :
    Würde mich auch nicht wundern,wenn die Brüder auch noch Strapse unter ihrer Kutte tragen

  66. „Christsein ist in“. Wenn es politisch dienlich ist, gibt man sich gerne auch christlich.
    Ja, das sehe ich tagtäglich, wie christlich Herr Söder mit seinem Volk umgeht, er gibt den CORONA -und KLIMADIKTATOR!
    Das Video wurde mir stets empfohlen, wenn ich auf christlichen Seiten im Netz unterwegs war.Ich hab es nicht geöffnet!
    https://youtu.be/-ULAFaKY

  67. „Berliner-Erzbischof Koch verurteilt Hass auf Andersgläubige“
    https://www.domradio.de/themen/interreligi%C3%B6ser-dialog/2021-09-11/gegen-intoleranz-und-missgunst-berliner-erzbischof-koch-verurteilt-hass-auf-andersglaeubige
    Den Hass auf Andersgläubige kann ich täglich auf :www.politikversagen.net
    bestaunen!
    Meldung vom 11.9.21 auf politikversagen.net:
    „Syrischer Passagier schrie fortwährend „Allahu Akbar“
    Deutsche Freundin wollte Trennung – da stach der Palästinenser 43 Mal zu! (Meldung vom 10.09.21)
    Dreifach Mutter tot im Auto- Migrant aus Jemen festgenommen

  68. @ AUC 11. September 2021 at 00:22

    Ein Polizist erklärte mir dann die Rechte der Presse und sagte, dass diese Presse-Leute, durch meine Teilnahme an der Kundgebung, sogar das Recht hätten, mich bis zu meinem Auto, oder Wohnung zu verfolgen und auch noch mein Auto, oder Wohnhaus zu fotografieren.

    Da irrt oder lügt er. Es besteht das „Recht am eigenen Bild“. Wohl ist es rechtlich möglich, wenn beim Filmen einer Demonstration auch Einzelpersonen mit erfaßt werden – dagegen kann nicht vorgegangen noch kann so etwas vermieden werden – , das gezielte Abfilmen und Abfotografieren einzelner Teilnehmer aber ist nicht statthaft, geschweige denn ihre Verfolgung bis in den privaten Bereich – also Auto, Wohnung, Haus – hinein. Dagegen kann durchaus juristisch vorgegangen werden.

    Bei allzu dümmlichen und lustlosen Beamtendarstellern, die sich auch noch schützend vor solche Antifa-Spitzel stellen, die unter Mithilfe von „gewerkschaftlich ausgegebenen“ Presseausweisen gezielt die Gesichter einzelner Teilnehmer abfotografieren, hilft neben Strafanträgen des Betreffenden, am besten per Rechtsbeistand, auch eine Dienstaufsichtsbeschwerde – solange das Verfahren läuft, sind zumindest Gehaltserhöhungen und Beförderungen des Delinquenten erst einmal ausgesetzt.

  69. Diese pauschale Hetze hier von manchen gegen die katholische Kirche und ihre Vertreter geht mir inzwischen sehr auf den Keks. Diese Hetzereien kommen meist auch von denen, die überhaupt keine Berührung mit denen haben, über die sie pauschal herziehen.

    Immerhin hat das Abendland einen christlichen Hintergrund und unsere Kunst und Kultur gründet sich zu einem nicht unwesentlichen Teil darauf. Ich halte es für dümmlich und dreist, alles und alle über einen Kamm zu scheren. Es gibt durchaus Priester, Bischöfe und andere Kirchenleute, die sich mit Erfolg bemühen, ein gerechtes Leben zu leben und anderen Hilfe im Alltag oder in schwierigen Situationen bieten und auch noch den Glauben verbreiten oder zumindest am Leben zu halten anstatt sich linksgrüner Politik zu widmen.

    Will man denn wirklich das Christentum aus Deutschland oder gar Europa verbannen und den Islam einfach so Einzug halten lassen? Oder irgendwelche anderen Ersatzreligionen (Tierschutz, Antirassismus und allen möglichen Kram)? Denn wenn die Religion zur Tür hinausgejagt wird, kommen andere Philosophien durchs Fenster herein, die meist durchaus nicht erstrebenswert sind.

    Man muß nicht gläubig sein, um diese Meinung zu haben und von der pauschalen Hetze gegen die Kirche Abstand zu nehmen. Immerhin kann eine Gesellschaft auf Dauer nicht positiv existieren, wenn es keine gemeinsame Richtschnur gibt. An die man sich ja nicht einmal halten muß, wenn sie von der Kirche kommt, also wird doch von dieser Seite nicht der geringste Zwang ausgeübt.

    Von staatlicher Seite neuerdings allerdings immer mehr.

    Man könnte noch sehr viel dazu schreiben, aber dazu habe ich keine Lust.

  70. Ich denke, die Kirchen sind mit ihrem Kopieren des grünen Zeitgeistes und Hofierung des Islam auf dem Holzweg.
    Die Linksgrünen würden gerne Kirchen wieder zu Garagen machen, die Moslems Kirchen zu Moscheen. Wer sich mit seinen natürlichen Feinden verbrüdern will, ist verloren.

  71. @ingres:Aber nochmal: Kirche ist in westliche Gesellschaften nicht möglich, es sein denn man ist dogmatisch verrückt, wie Sektierer in den USA. Deshalb ist de westliche Zivilisation auch definitiv verloren.

    wie wärs denn mit der freiheitlich-rechtlichen grundordnung ?

    die reicht völlig aus für aufgeklährte westliche gesellschaften. wir brauchen uns nicht zu den affen zurückentwickeln. dieses bigotte religionspack aller richtungen muß im zaum gehalten werden. (am besten hinterm zaun).

  72. An Tom62 11:04

    Das hab ich mir schon fast gedacht.
    Das sagte ich den Polizisten ja auch.
    Diese Fotografen hatten auf der Kundgebung laufend von allen Richtungen sämtliche Teilnehmer fotografiert.
    Das hab hab ich schließlich notgedrungen über mich ergehen lassen.
    Aber dann noch zusätzlich, diese „Portrait – Fotos“ von jedem einzelnen Teilnehmer (bzw. Paare), am Ausgang, hinter der eigentlichen Absperrung, erbosten mich.
    Wie schon geschrieben – da werden alle Kinderköpfe, beim Gruppenfoto einer Einschulung, eingeschwärzt.
    Der ganze Sinn eines solchen Fotos ist dann für die Katz.
    Als Begründung wird der Datenschutz herangezogen.
    Und hier dürfen sich dann irgendwelche idiotischen „Ich-AGs“, die sich selbst zur „Presse“ ernennen, den Datenschutz aufhebeln.
    Ich werde, dank Ihren Zuspruchs, doch noch eine Anzeige gegen diese Fotografen einreichen.
    Die Polizisten weigerten sich auch, mir zwecks Anzeige, die Namen der „Presse“-Leute mitzuteilen.

    Dank an Ihnen !

  73. Zu andere Meinung 11.September 2021 @ 20:21
    Volle Zustimmung zu Ihrem Kommentar!
    Wie nervös müssen unsere Regierenden sein, wenn sie die „Gebiss-Ruine“ zur Unterstützung , aus der Klamottenkiste
    wieder herausholen!

  74. Wenn Jesus auch so ein Weichei gewesen wäre, wäre kein Römer oder Grieche zum Christentum gewechselt. Die Kraftlosigkeit der heutigen Kirchen kommt zum Ausdruck in fehlender Überzeugungskraft. Daher muss man sich in der Politik wichtig machen und dafür beim Staat auch (komplett?) seine Meinung abgeben.

  75. @ schinkenbraten 11. September 2021 at 12:37
    Diese pauschale Hetze hier von manchen gegen die katholische Kirche und ihre Vertreter geht mir inzwischen sehr auf den Keks. Diese Hetzereien kommen meist auch von denen, die überhaupt keine Berührung mit denen haben, über die sie pauschal herziehen.
    Immerhin hat das Abendland einen christlichen Hintergrund und unsere Kunst und Kultur gründet sich zu einem nicht unwesentlichen Teil darauf. Ich halte es für dümmlich und dreist, alles und alle über einen Kamm zu scheren. Es gibt durchaus Priester, Bischöfe und andere Kirchenleute, die sich mit Erfolg bemühen, ein gerechtes Leben zu leben und anderen Hilfe im Alltag oder in schwierigen Situationen bieten und auch noch den Glauben verbreiten oder zumindest am Leben zu halten anstatt sich linksgrüner Politik zu widmen.
    Will man denn wirklich das Christentum aus Deutschland oder gar Europa verbannen und den Islam einfach so Einzug halten lassen? Oder irgendwelche anderen Ersatzreligionen (Tierschutz, Antirassismus und allen möglichen Kram)? Denn wenn die Religion zur Tür hinausgejagt wird, kommen andere Philosophien durchs Fenster herein, die meist durchaus nicht erstrebenswert sind.
    Man muß nicht gläubig sein, um diese Meinung zu haben und von der pauschalen Hetze gegen die Kirche Abstand zu nehmen. Immerhin kann eine Gesellschaft auf Dauer nicht positiv existieren, wenn es keine gemeinsame Richtschnur gibt. An die man sich ja nicht einmal halten muß, wenn sie von der Kirche kommt, also wird doch von dieser Seite nicht der geringste Zwang ausgeübt.
    Von staatlicher Seite neuerdings allerdings immer mehr.
    Man könnte noch sehr viel dazu schreiben, aber dazu habe ich keine Lust.
    =======
    Na, lieber ein Schinken-, als ein Satansbraten!
    Auch wenn ich mich vegetarisch ernähre – ohne grün zu sein.
    Ich bin sogar für das/den Zölibat, und zwar aus philosophischen Gründen: Ein verheirateter Philosoph ist ein Fall für die Komödie, sagt Nietzsche, den ich auch sonst sehr schätze, besonders mit seinem Blick auf das Christentum.
    Sie haben natürlich recht, wenn Sie der christlichen Wurzeln des Abendlandes Erwähnung tun, indes, die heroische Zeit des Christentums ist (leider) lange schon Geschichte!

    Inzwischen entschuldigen sich Päpste beim ISlam für die Kreuzzüge, obwohl noch Jahrhunderte nach dem letzten Kreuzzug die Türken Wien berannten (mittlerweile sind sie in Wien, Berlin, Amsterdam und so weiter „angekommen“ [physisch, nicht mental zumeist] und beherrschen ganze Stadtteile).
    Die Pfaffen beider Konfessionen pflegen nunmehr auch Ökumene nicht nur miteinander, sondern sogar mit Kopfjäger- und Kannibalenkulten aus dem Regenwald, was ich ja noch lustig finde. Die Ökumene mit der ISlamischen Pestilenz ist dagegen weniger vergnüglich. Dabei wird nämlich auch opportunistischst Jesus-Menschensohn durchaus im Sinne der Muselgläubigen zum „Propheten“ relativiert, so wie Christkindlesmärkte zu Wintermärkten mutieren.
    Das erinnert ein wenig an den National-Sozialismus, als „deutsche Christen“ aus Jesus einen „Arier“ machten und es ebenfalls Weihnachts- und Wintermärkte mit möglichst wenig christlichem Bezug gab.

    Was der Linkenkritiker Jan Fleischhauer über die (immer schon eher säkularen) Evangelen schreibt, trifft mit kaum noch messbaren Abstrichen auch auf die Katholen zu. Beider Kirchentage mit ihren Dritte-Welt- und „Palästina“-Infotischen, Klimaarbeitskreisen, Gendergruppen usw. usf. erinnern längst an Parteitage von LINKEN, MLPD, DKP, GRÜNEN und SPD!

    Immerhin heißt Religionsfreiheit auch Freiheit von Religion. Und natürlich können und sollen Sie wegen mir gläubig bleiben, allerdings ist das Christentum als “gemeinsame Richtschnur“ längst Makulatur. Es reichte nicht einmal als einigendes Band für die Unionsparteien, die von Mehrkill vollumfänglich in Richtung DDR-CDU transformiert wurden, wobei diese mit ihrem „Sozialismus aus christlicher Verantwortung“ immerhin kein Adoptionsrecht für schwule Paare postulierte oder die Wehrpflicht abschaffte (in der DDR kaum möglich!).

    „Hilflos versucht die evangelische Kirche Schritt zu halten mit dem modernen Erlösungsglauben. Weil sie sich ihrer eigenen eschatologischen Verheißung nicht mehr sicher ist, lehnt sie sich an die Versprechen der Konkurrenz an, womit sie ihren Niedergang nur beschleunigt. Sie hat alle Bekümmernisse des linken Klagekanons aufgenommen, allerdings ohne das dazugehörende Lösungsprogramm bieten zu können. In jeder guten Sonntagspredeigt findet sich heute die Litanei über den Kriegstreiber Amerika, die Schrecken der Globalisierung, das Elend der Hartz-IV-Empfänger. Kaum ein Pastor traut sich noch, von Himmel und Hölle zu sprechen, und wenn, dann ist das nur vage allegorisch gemeint, wie er sich hinzuzufügen beeilt.“ Jan Fleischhauer, UNTER LINKEN – VON EINEM, DER AUS VERSEHEN KONSERVATIV WURDE, Hamburg 2009

  76. Netzfund : „Kirchenzeitungen mobilisieren ihre Leser für CORONA-SCHUTZIMPFUNG“
    https://opposition24.com/politik-kirchenzeitungen-mobilisieren-ihre-leser-f%C3%BCr-corona-schutzimpfung
    Dies wird am Beispiel Österreich aufgezeigt.
    Naja, bei uns haben die Kirchen auch schon für die Impfung aufgerufen, es sei „Nächstenliebe“ oder „Christenpflicht“ oder „Moralische Pflicht“!
    Ja , was denn für eine Pflicht?
    Da steht in der Bibel nichts davon drin! Einfach unglaublich! Staatspropaganda!

  77. Die heutige Predigt von Pastor Jakob Tscharntke ist wie immer hervorragend ausgearbeitet.
    Er geht auch darauf ein , dass Herr Scholz SPD uns im Punkto Corona-Impfung als „Versuchskaninchen“ sieht!
    Die Verantwortlichen, gehören bestraft, – vor ein Kriegsgericht!
    https://youtu.be/vp8VXBBFYbk
    Hörenswert!!

  78. Wie dumm, dass ich schon vor mehr als 20 Jahren aus der Kirche ausgetreten bin und dass man nur einmal austreten kann. Das sind die Leute, die Jesus Heuchler und Johannes Otterngezücht nannte

  79. „Der katholische Bischof kritisierte das Leugnen des Klimawandels und adressierte in der heißesten Phase des Bundestagswahlkampfs direkt die einzige verbliebene Oppositionspartei in Deutschland. Wenn „als ‚Alternative für Deutschland‘ vertreten wird, dass es weder einen Klimawandel noch eine Umweltkatastrophe gibt, ist das mehr als traurig; solche Behauptungen entsprechen nicht der Wahrheit. Sie sind Fake News“.“
    Was für ein dümmliches Geschwurbel.
    Denn niemand kann und wird ernsthaft einen Klimawandel leugnen – den gab es nämlich schon immer auf diesem Planeten; einzig die Ursachen werden in Frage gestellt. Und das ist richtig so!
    Und, während noch in jüngster Vergangenheit schöne warme Sommer als Jahrhundertsommer gefeiert wurden, haben es insbesondere die GRÜNEN erreicht, dass der deutsche Einfaltspinsel heute so etwas sie „summer shame“ entwickelt hat und in verregneten Sommern gleich eine Umweltkatastrophe (heute wird nur noch maßlos vor Hitzewellen, Starkregen und „gefährlichsten“ Gewittern gewarnt; ist wohl ein „Produkt der Versicherungswirtschaft, die sich vor Zahlungen schützen will!) mutmaßt.
    Dem Gewäschs dieses klugscheisserischen Papisten, der als „gelernter“ Theologe, er hat Philosophie und Theologie studiert, von Naturwissenschaften (Evolution etc.)so viel versteht, wie ein Schimpanse von Digitalisierung, ist gleichwohl zu entgegnen, dass die „Schöpfung“, die er so fulminant in den Vordergrund stellt, nichts anderes ist als eine Erfindung der „Kirchen“ um Macht über andere Menschen zu erlangen – mithin ist der Begriff Schöpfung nichts anderes als „Fake News“!
    Und, wenn Meier poltert, „Der Schutz des menschlichen Lebens darf uns aber nicht vergessen lassen, dass wir…“im Hinblick auf die Schöpfung, „verschwistert sind mit allem, was lebt.“
    Das klingt aus dem Munde eines Papisten, die in der Vergangenheit nicht davor zurückschreckten, sogen. „Umweltkatastrophen“, also u. a. Mißernten wegen einer „kleinen Eiszeit“ (ca. vom 15. bis ins 19. Jahrhundert, mit Kern vom 16. bis zweites Drittel des 17. Jahrhunderts, vgl. u.a. klimafakten.de; wiki) insbesondere Frauen anlasteten und diese als sogen. Hexen folterten und qualvoll verbrennen ließen, während das tumbe Volk applaudierte, schon sehr steil!
    Ebenso verhält es sich mit den Plänen links-grüner Abtreibungspolitik – hier hätte dieser „Herr“ sicherlich viel zu kritisieren; auch würde interessant sein, wie er zur „gleichgeschlechtlichen Ehe“ und zum „Genderismus“ oder zur Blödsinnsfrage der „Geschlechterdiversität“ (maskulin, feminin, divers, ungeklärt etc.) steht.
    Insoweit ist diesem Herrn zu entgegnen, „si tacuisses, philosophus mansisses“ – im Kontext seines Aufrufs kann man aber leider nicht umhin zu konstatieren, „stultus es“.

Comments are closed.