Die "Bild am Sonntag" ließ es sich textlich nicht nehmen, Baerbocks neuesten Bock genüsslich zu entlarven.

Von MANFRED W. BLACK | Annalena Baerbock, die grünlinke „Kanzlerkandidatin“, hat wiederholt und wochenlang Interview-Anfragen der Bild am Sonntag (BamS) abgelehnt. Angeblich aus Zeitgründen. Eine weitere Begründung erfolgte nicht. Nun kam am Sonntag von der BamS die Retourkutsche: Sie druckte in ihrer neuesten Ausgabe eine fast leere Seite. Interessant, wie der Spiegel darauf reagierte.

Die kaum bedruckte Seite acht der Wochenzeitung zierte eine Schlagzeile der besonderen Art: „Das ist Ihre Seite, Frau Baerbock!« Weiter hieß es dort: „Die Kanzlerkandidatin der Grünen hätte hier erklären können, wie sie nach der Bundestagswahl regieren will, wie sie tickt, welche Werte sie prägen.“

Als eine Art Fußnote schrieb die BamS auf den unteren Rand der Seite, Baerbock sei die erste Grünen-Spitzenkandidatin, die vor einer Bundestagswahl angeblich keinerlei Zeit für ein Interview mit der Wochenzeitung habe. Denn in der Vergangenheit hätten Joschka Fischer, Renate Künst, Jürgen Trittin, Karin Göring-Eckardt oder Cem Özdemir sehr wohl längere Gespräche mit der BamS geführt.

Auch schon Bild TV ignoriert

Was die Sache nicht besser macht: Zum Start ihres neuen TV-Senders vor ein paar Tagen hatte Bild eine „Kanzlernacht“ präsentiert. Hier kamen im Rahmen einer Art Talkrunde Olaf Scholz (SPD) und Armin Laschet (CDU) ausführlich zum Zuge. Annalena Baerbock hatte auch hier eine Teilnahme an der Sendung abgelehnt. Deswegen drängt sich der Eindruck auf: Offensichtlich will Baerbock mit ihren Gesprächs-Absagen ihre Verachtung für eher konservative Medien wie Bild, BamS oder Bild TV zum Ausdruck bringen.

Auch der Spiegel berichtet jetzt über die Interview-Verweigerungen Baerbocks. Das Magazin konnte es sich dabei nicht verkneifen, darauf hinzuweisen, dass 2019 ebenfalls die Thüringer Allgemeine aus Protest eine fast leere Seite gedruckt hat, als AfD-Landeschef Björn Höcke eine Interviewzusage kurzfristig zurückgezogen hatte.

Über die Begründung Höckes dazu schwieg sich das Magazin freilich aus: Höcke waren vorher in teils übler Agitprop-Manier insbesondere vom ZDF, aber auch von anderen Medien immer wieder mit Behauptungen und Fragen konfrontiert worden, die eindeutig – weit ab entfernt vom eigentlich verabredeten Gesprächsthema – das Ziel verfolgten, den Thüringer AfD-Chef in inquisitorischer Art und Weise von vornherein in die Nähe von NS-Politikern zu rücken.

Der Spiegel vergleicht Äpfel mit Birnen

Wie immer man politisch auch zu Björn Höcke stehen mag: Wenn man sich beispielsweise das letzte ZDF-„Interview“ mit ihm ansieht, gewinnt man den Eindruck, die Reporter des Zweiten hätten hier ein demagogisches Verhör durchführen wollen. Mit dem klaren Ziel, einen Politiker – weit an der vorher vereinbarten Interview-Thematik vorbei – immer wieder in die Nähe von NS-Politikern zu rücken und damit von vornherein massiv zu diskreditieren.

Wenn Höcke dieses inquisitorische „Gespräch“, in dem die ZDF-„Journalisten“ nicht einmal mehr ein Mindestmaß an journalistischer Neutralität erkennen ließen, schließlich nach etwa 17 Minuten abgebrochen hat, ist das zumindest aus menschlicher Sicht nachzuvollziehen.

Dass Höcke keineswegs grundsätzlich Interviews ablehnt, wurde zuletzt im August 2021 deutlich, als er sich über 33 Minuten den TV-Fragen des öffentlich-rechtlichen MDR stellte.

Grüne Pressezensur

Der Spiegel erwähnte in seinem Beitrag über Baerbock ebenfalls, dass im Jahr 1817 einmal die Titelseite der Kölnischen Zeitung weiß geblieben ist – „aus Protest gegen die preußische Pressezensur“.

Das Magazin hat freilich nicht den Mut aufgebracht zu sagen, dass die Interview-Verweigerung der grünlinken Spitzenkandidatin im Grunde auch eine Form von Pressezensur ist. Nicht von Seiten des Staates verhängt, sondern von einer Parteiführung, die gern das Kanzleramt in Berlin übernehmen würde.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

83 KOMMENTARE

  1. Was nützt das alles. Im Windschatten des spd Larve wird dieses faschistoide Weib in die Führungsposition dieses Landes einziehen und dort ihr schändliches Treiben durchziehen bis wir alle Blut weinen. Aber wie sagt Opa so schön „Jedes Land hat die Regierung die es verdient“. Wenn alle hinnehmen das wir von solchen Figuren gelenkt werden, haben wir es auch nicht besser verdient.

  2. Lesetip : „Wer ist Jude – und wer nicht?…

    …Die jüdische Gemeinde streitet über sogenannte Vaterjuden.
    Hier diskutieren Zentralratspräsident Josef Schuster (sic)
    und Meron Mendel, Direktor der Bildungsstätte Anne Frank. “
    HAttps://www.zeit.de/kultur/2021-09/judentum-vaterjuden-identitaet-josef-schuster-meron-mendel-streitgespraech

    wàrum dieser lesetip ? weil juden in vielen christlichen stammbaeumen vorkommen,
    und der halbstaatliche zentralrat ein regierungsnahes politisches gremium/werkzeug ist

  3. Auf dieser leeren Seite, sind wenigstens keine Lügen, Plagiats oder sonstiger geistiger Müll, was bei nur drei Antworten auf Fragen an diese Nulpe schon 5 Lügen enthalten würde. Diese Seite stellt dieses Wesen in das Licht, in das sie gehört.

  4. Gerade in der HAZ gelesen

    Liebe Frau Bärbock,
    haben Sie einen Tipp, wie sich die Ladenbesitzer vor der zunehmenden
    KOSTENLOSEN SELBSTBEDIENUNG
    schützen sollen?

    .

    „Zuckerpassage: Diebe stürmen in Laden und stehlen Handys

    In einem Landen an der Zuckerpassage in Lehrte ist es zu einem Diebstahl gekommen, der sich innerhalb von nur wenigen Sekunden abspielte. Zwei Männer stahlen dabei drei hochwertige Mobiltelefone.

    Lehrte
    Der Laden eines Mobilfunkanbieters an der Zuckerpassage ist am Donnerstagnachmittag das Ziel eines blitzartig vorgetragenen Diebstahls gewesen. Gegen 15.30 Uhr stürmten zwei unbekannte Männer in die Geschäftsräume, rissen die Sicherungskabel von drei ausgestellten hochwertigen Smartphones ab und flüchteten umgehend zu Fuß in unbekannte Richtung. Den Wert der Mobiltelefone gibt die Polizei mit insgesamt rund 3500 Euro an.

    Nach Darstellung von Zeugen handelt es sich bei einem der Diebe um einen 19 bis 24 Jahre alten und rund 1,75 Meter großen Mann mit schwarzen, lockigen Haaren. Er trug zur Tatzeit ein schwarzes Basecap und einen dunkelblauen Trainingsanzug mit weißem Brustring. Der zweite Dieb ist etwa 18 Jahre alt und 1,70 Meter groß. Er hatte einen schwarzen Kapuzenpullover an. Beide Männer trugen einen Mund-Nasen-Schutz, als sie in das Geschäft stürmten. Die Polizei beschreibt sie als von „südländischem Erscheinungsbild“. Die Täter sollen in einer arabischen Sprache miteinander kommuniziert haben.

    Zeugenhinweise nimmt das Lehrter Kommissariat unter Telefon (05132) 8270 entgegen.

    Von Achim Gückel“

    https://www.haz.de/Umland/Lehrte/Diebstahl-in-Lehrte-Zwei-Maenner-stehlen-Handys-aus-Shop-an-Zuckerpassage

  5. Diese „Dame“ einfach ignorieren.
    Ich kann „Schnatterlienchen“ nicht mehr sehen oder hören.
    Der ganze Ort ist voll von Grün/KiFi90 Plakaten.
    Und meist ist die Olle darauf abgebildet.
    Mit irgendwelchen dümmlichen Sprüchen.
    Dazu kommen noch Wurfsendungen und Postsendungen.
    Die Grünen sind ganz klar die größten Umweltsä***in Bezug auf den wahlkampf.
    Vorbildlich dagegen die AfD.
    Die hat hier in der Gegend kein Einziges Plakat.

  6. Liebe Frau Bärbock,
    im November 2016 hatte das WEF einen Beitrag mit acht Vorhersagen für das Jahr 2030 getwittert. Der Vorhersage-Tweet für das Jahr 2030 propagiert:

    „Du wirst nichts besitzen, und du wirst glücklich sein“

    Wie stehen Sie zu dieser Aussage und wie wollen Sie dieselbe gegebenenfalls persönlich umsetzen?

    Hier propagiert und wirbt die HAZ für diese neue Art zu leben

    ,
    „Minimalismus: Wie Jasmin Mittag aus Hannover seit Monaten ohne eigene Wohnung lebt

    Ortsunabhängig sein, ohne feste Wohnung, reisen und von überall aus arbeiten: Jasmin Mittag, Minimalistin aus Hannover, lebt seit Monaten als digitale Nomadin. Jetzt kommt sie für einen Kurzbesuch aus Bali nach Hannover zurück.

    Hannover
    “Es ist ein bisschen kalt hier, in jeder Hinsicht“. Die hannoversche Minimalistin und Aktivistin Jasmin Mittag sitzt an diesem Tag draußen an einem Tisch im Cafe „Lieb.es“ in der Nordstadt – und wartet. Es ist einer dieser Tage, an dem sich das Wetter nicht entscheiden kann, was es will. Manchmal blitzt die Sonne auf und es ist warm. Dann wieder regnet es und ein kalter Wind lässt einen frösteln. Jasmin Mittag friert nicht nur am Körper, da helfen ein Schal und Socken, die sie im Lauf des Gesprächs aus ihrer Tasche herausholt und anzieht. Sie vermisst auch die aus ihrer Sicht so um ein Vielfaches warmherzigere Art der Menschen in Südostasien, genauer auf der indonesischen Insel Bali. Mehrere Monate hat sie dort zuletzt verbracht, nur kurz stoppt sie jetzt in Hannover. Dann geht es weiter auf Veranstaltungsreise durch Deutschland: Duisburg, Minden, Wolfenbüttel.
    „Wir brauchen kein Büro mehr um uns herum“
    Das Besondere ist: Mittag, deren Leben schon lange darauf ausgerichtet war, so wenig wie möglich zu besitzen, hat einen weiteren radikalen Schritt gewagt. Sie hat ihre Wohnung in Hannover aufgegeben – und nirgendwo eine neue bezogen. Sie reist umher, lediglich mit zwei Rucksäcken mit insgesamt 111 Sachen: Sie will inmitten der Pandemie mindestens ein Jahr lang das Leben als digitale Nomadin ausprobieren. Und nicht nur das: Die Reise von Ort zu Ort will sie dazu nutzen, verschiedene Wohnformen kennenzulernen. Vom Leben in einem Tiny House, das auch in Hannover gerade angesagt ist, über das sogenannte Co-Living und Co-Working bis hin zum Leben in einem Schweigekloster ist alles drin. Warum macht sie das? „Wir erleben doch gerade, wie rasant die Digitalisierung voran schreitet. Wir brauchen kein Büro mehr um uns herum. Wir können uns im Co-Working Arbeitsplätze teilen“, sagt Jasmin Mittag. „Neue Formen auszuprobieren finde ich auch als Aktivistin, als Künstlerin interessant“.
    Jedes Teil in ihrer Wohnung nimmt sie noch einmal in die Hand
    Warum hat die 42-Jährige zuletzt auch ihre Wohnung als Ballast empfunden? „Es ging darum Verbindlichkeiten loszuwerden und die Wohnung war die letzte Verbindlichkeit“, sagt die Frau mit dem markanten blonden Pagenkopf. Nach der Kündigung sei sie zunächst unsicher gewesen, ob sie es innerhalb der Kündigungsfrist überhaupt schaffen würde, alle ihre Sachen loszuwerden. Schließlich wollte sie nachhaltig mit ihrem Besitz umgehen und Brauchbares verkaufen oder verschenken und nicht „alles in die Tonne treten“. Jedes Teil in ihrer Wohnung habe sie noch einmal in die Hand genommen: „vom Anspitzer bis zum Lieblingsbuch“. Erst bei der Schlüsselübergabe am 31. März 2021 seien all die tausend Überlegungen zu all ihren Dingen endlich von ihr abgefallen: „Das war der schönste Moment“.

    Mit diesem Gepäck reist Jasmin Mittag als digitale Nomadin Quelle: privat
    Was hat sie als Gepäck mit auf die Reise genommen? Jeweils verschiedene Sachen, sagt Mittag. Eine Jeans, eine Mütze und Handschuhe habe sie beispielsweise nicht im warmen Ausland gebraucht, dafür aber Kleider und noch mehr Kleider, einen mobilen Wifi-Router, Earplugs und Sonnencreme. Ihren Wintermantel habe sie für alle Fälle in Hannover eingelagert.
    „Es geht um Achtsamkeit“
    Was verspricht sie sich davon, beim Co-Living und Co-Working an einem Ort wie dem Alsenhof in Schleswig-Holstein oder auf Bali eine Zeitlang mit wildfremden Menschen zu leben? „Es geht um Begegnung, Persönlichkeitsentwicklung. Darum, dass man achtsam miteinander ist“, sagt Mittag. Sie habe sieben Jahre in ihrer Einzimmerwohnung gelebt und noch nicht einmal die Hälfte der Menschen aus ihrem Wohnhaus gekannt. Das habe sie ändern wollen.
    Minimalismus stößt auf großes Interesse
    Eine Trennung habe ihren Entschluss gefestigt, mal wieder etwas Neues zu wagen. Außerdem sei ihr ehrlicherweise „einfach die Decke auf den Kopf gefallen“, sagt Mittag – und lacht. Wie wichtig es ihr ist, mit Menschen in Kontakt zu sein, merkt sie, als sie nach dem Co-Living im Alsenhof ein weiteres auf Bali ausprobiert. Im Alsenhof hat sie ein eigenes Zimmer, aber auch für Gemeinschaft, Begegnung, Gespräche ist dort gesorgt. Jeder bringe sich regelmäßig mit dem ein, was er kann: Das kann Kochen sein, Handwerken, Computertechnik. Auf Bali erlebt sie einen Co-Living-Space, in dem sie mit Künstlern Projekte startet. Ihre Beschäftigung mit dem Thema Minimalismus stößt auf großes Interesse. In einem anderen wird die Gemeinschaft nicht organisiert. „Das war einfach nur ein leerer Ort“, sagt Jasmin Mittag.

    Wie war die Erfahrung im Schweige-Retreat auf Bali, an einem Ort der Stille also, wo Menschen miteinander meditieren und ansonsten schweigen? „Man redet halt nicht miteinander. Digitale Geräte – Internet, Handy, Laptop – sind verboten. Lesen dagegen ist erlaubt. Mir hat das gut gefallen“, sagt die digitale Nomadin aus Hannover schlicht.
    Urlaub? Von wegen
    Wer angesichts traumhafter Temperaturen und südlichem Flair bei Mittags Reise nach Bali an Urlaub denkt, liegt falsch. „Ich mache keinen Urlaub“, sagt Jasmin Mittag. Sie habe in vier Monaten vielleicht fünf Strandtage gehabt. Ansonsten habe sie fast jeden Tag gearbeitet. „Ich will mich nicht beschweren, aber es ist eine Herausforderung“, sagt sie. Wenn sie beispielsweise von Bali aus in Deutschland digital einen Workshop um 19 Uhr gebe, sei es in Bali ein Uhr nachts. „Letztlich interessiert es ja niemanden, ob ich mich dabei in meiner Küche oder im Co-Working-Space aufhalte“, sagt sie. Dazu komme, dass der nächste Aufenthaltsort organisiert werden will. Man muss immer wieder etwas Neues finden. Viele digitale Nomaden blieben deshalb sechs Monate an einem Ort, manche bis zu zwei Jahren.
    Was Hannover Bali voraushat
    In mancher Hinsicht hat Hannover Bali, das merkt die Aktivistin deutlich, trotz allem sogar etwas voraus. Die 40-Jährige liebt es, Fahrrad zu fahren. Fünf Monate lang konnte sie es nicht. Auf Bali fahren alle Motorroller berichtet sie. Ihren Aufenthalt bei Angehörigen in der Nähe von Hannover nutzt sie dazu, ihrer alten Leidenschaft zu frönen. Gleich am ersten Tag absolvierte sie 30 Kilometer, auch an diesem Tag ist sie bereits zehn Kilometer gefahren. Dennoch wird sie ihr Experiment als digitale Nomadin wohl noch eine Weile weiter vorantreiben. Die 42-Jährige will weiterziehen. Sobald es Corona zulässt, soll es möglicherweise nach Zentralamerika gehen: „Costa Rica oder Mexiko, die Gegend“, sagt sie.
    Diese 111 Dinge nahm Jasmin Mittag nach Bali mit
    Windbreaker, Fleecejacke, Regenjacke, 2 Paar Halbschuhe, Turnschuhe, Sandalen, Rock, Shorts, 2 Blusen, T-Shirt, Langarmshirt, 2 Tops, Pullover, 2 lange Kleider, 3 halblange Kleider, 3 kurze Kleider, 3 Sportshirts, Sportshorts, Leggins, 2 Bikinis, Stulpen, Sportsocken, 2 Paar Socken, Thermoleggins, warme Socken, Polster-BH, 2 Sport-BHs, 6 Unterhosen, Sonnenbrille, Schwimmbrille, Wizard, Hipbag, Wärmflasche, Taschenlampe, Handtuch, Hüttenschlafsack, Tuch, Ball, Blume, Blechdose, Trinkflasche, Föhnbürste, Zahnbürste, Zahncreme, Zahnzwischenraumstäbchen, Haarbürste, Rasierer, Haarseife, Körperseife, Nagelfeile, Nagelschere, Pinzette, Haarklammer, Ring, Sonnencreme, Gesichtstuch, Wattestäbchen, Tiger Balm, Skizzenbuch, Notizbuch, Stift, Sticker, USB-Stick, SIM-Nadel, Mobiltelefon, Visitenkarten, Laptop, Maus, externe Kamera, Mikro, Aufnahmegerät, Powerbank, mobiler Wifi-Router, Kamera, Noise Canceling Kopfhörer, Reisepass, 3 Bankkarten, Führerschein, Earplugs, Schlafmaske, Portmonee, Icebat, 1 Dollar, 1000 Baht, Lauf-Uhr, Reiserucksack, Rucksack, Turnbeutel, Einkaufstasche, 2 Wäschesäckchen.
    Von Jutta Rinas“
    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Minimalismus-Wie-Jasmin-Mittag-aus-Hannover-ohne-eigene-Wohnung-lebt

  7. Mit jemand gar nicht zu reden ist für Politiker schon sehr ungewöhnlich. Baerbock macht das Böckchen, anstatt souverän und cool zu sein – passt.

  8. Marie-Belen 6. September 2021 at 08:57
    Frage an Frau Bärbock: Wie stehen Sie zum Denunziantentum als neue politische Tugend?

    .
    „Die Grünen arbeiten hart daran, Denunziationen in unserem Land zu einer politischen Tugend zu machen. In Baden-Württemberg geht es um das Verpetzen von Steuersündern. In Berlin gibt es bereits einschlägige Melde-Portale. Karlsruhe hat es mit dem Melden von Corona-Sündern versucht – und dann wegen der Proteste das anonyme Meldeformular wieder zurückgezogen. Essen rief im Oktober dazu auf, Corona-Verstöße per Online-Formular zu melden. Der mediale Widerstand gegen diese spalterische Politik hält sich in Grenzen.“
    —- ist das jemals auch anders in Deutschland gewesen? Das ist ingrained in Nationalchrakter desen Bevoelkerung….

  9. Frau Baerbock gibt gerne Interviews.

    Zum Beispiel zum Thema „Dithermisches Verhalten von langkettigen Kohlenmolekülen in gesättigter Schwefeldioxid Atmosphäre“

    Oder auch

    „Das Verhalten des Jetstreams in subpolaren Regionen von Auckland und sein Einfluss auf die Kräusel Fähigkeit der Schafwolle“

    Besonders gerne:

    „Die kirgisische Innenpolitik und ihre Wechselwirkung auf den VW Absatz in Kasachstan“

    Man darf sie nur nicht mit schnöden Fragen belästigen wie:

    „Wie wollen sie das bezahlen?“

  10. Aus meiner Sicht ist eine weiße Seite informativer und gehaltvoller als das sinnlose Geschwalle der Frau B..

  11. Die Grünen geben nur ihnen wohlgesonnen Medien ein Interview.
    Bei Baerbocks Unbedarftheit wäre ein Interview mit kritischen Fragen eine Katastrophe für die Grünen geworden.
    Man darf auch nicht vergessen,die Bildzeitung ist doch auch „voll prolo und Nahtsie“ (Originalzitat einer veganen 19-jährigen Grünenwählerin).Die liest man doch nicht.

  12. zarizyn 6. September 2021 at 09:17

    Diese „Dame“ einfach ignorieren.
    Ich kann „Schnatterlienchen“ nicht mehr sehen oder hören.
    Der ganze Ort ist voll von Grün/KiFi90 Plakaten.
    Und meist ist die Olle darauf abgebildet.
    Mit irgendwelchen dümmlichen Sprüchen.
    Dazu kommen noch Wurfsendungen und Postsendungen.
    Die Grünen sind ganz klar die größten Umweltsä***in Bezug auf den wahlkampf.
    Vorbildlich dagegen die AfD.
    Die hat hier in der Gegend kein Einziges Plakat.

    Liegt daran, daß AfD-Plakate meist schon 10 Minuten nach ihrer Anbringung abgerissen werden. Die „Zivilgesellschaft“ und gelegentlich auch die Pozilei schauen lächelnd zu.

  13. Marie-Belen
    Um die Kriminalitätsstatistik auf zu hübschen wird unter RRG eine neues gesetz ähnlich wie in Kalifonien kommen,
    Diebstahl wird dadurch einfach entkriminalisiert, bis zu einer Höhe X,
    in Kaliformien sind es 960 Dollar, Ladendiebstahl ist dann nur noch ein Vergehen, und keine Verbrechen mehr, die Pozilei kommt wegen soetwas dann auch nciht mehr, und die Security darf nicht enschreiten.
    Die diebe verkaufen das diebesgut dann direkt neben de Laden auf dem Bürgersteig.
    Es gibt ein Video aus San Francisco, wo die Ladendiebe besonders wüten, was dazu geführt hat, das z.B. große drogerie ketten einfach ihre Läden schließen, weil sich der Betrieb nicht mehr lohnt angesichts der Diebsstahlwelle.
    Das Video zeigt einen PoC, welcher auf dem gehsteig sein „großes geschäft“ verrichtet,
    anschließend in den Drogeriemarkt latscht, sich eine Rolle Klopapier klaut, und damit dann seinen Hintern säubert. Schöne neue Welt der Linken, in den USA die Dems.

  14. Marie-Belen 6. September 2021 at 09:19
    Diese Jasmin Mittag ist aber was feines! Sie koennte auch noch versuchen sich digital zu ernaehren! das waere sogar noch besser als digital “arbeiten“! eine Frage habe ich doch- was genau diese Schmarotzerin nutzliches herstellt? Auf Bali….
    Ihr “Produkt“ benoetige ich nicht. Und bin nicht bereit daf?r ihr auch nichts zu geben. Weiter so! Auf Kosten der Idioten.

  15. OT:

    In Bulgarien sind nur 15% geimpft. Die Menschen sind dort völlig uninformiert weil sie auf soziale Medien hören, statt auf die Regierung. Die Uninformiertheit wurde im DLF gerade dadurch bewiesen, dass Menschen auf der Straße meinten, der Impfstoff sei zu schnell entwickelt uns zu wenig getestet. Deshalb mi0traue er dem Impfstoff. Und außerdem werde Corona politisch gehandhabt und nicht rational.

  16. OT
    Kotzeimer bereithalten
    Mehr-Kill zusammenn mit Luschen Laschet im „Flutgebiet“
    Zuvor war sie schon mit Malou Dreyher im RP Flutgebiert.
    Sie sind gekommen, um noch mehr Hilfe zu bringen, ähh, ich meinte, zu versprechen.
    Das will dort aber keiner mehr hören.
    Wochen nach der Katastrophe gibt es immer noch kaum Hilfe in Form von Geld.
    Man solle doch bitte erstmal das Antragsformular im Netz ausfüllen.
    Meist funktioniert „das Netz“ aber gar nicht, die Leute sind schon froh, wenn sie strom haben.

  17. zarizyn 6. September 2021 at 09:38
    OT
    Kotzeimer bereithalten
    Mehr-Kill zusammenn mit Luschen Laschet im „Flutgebiet“
    Zuvor war sie schon mit Malou Dreyher im RP Flutgebiert.
    Sie sind gekommen, um noch mehr Hilfe zu bringen, ähh, ich meinte, zu versprechen.
    Das will dort aber keiner mehr hören.
    Wochen nach der Katastrophe gibt es immer noch kaum Hilfe in Form von Geld.
    Man solle doch bitte erstmal das Antragsformular im Netz ausfüllen.
    Meist funktioniert „das Netz“ aber gar nicht, die Leute sind schon froh, wenn sie strom haben.
    —- Das da in Flutgebieten ist nur eine Generalrepetition fuer das was die ganze BRD bald erwartet!

  18. Diese weiße Seite war klüger, als jede Antwort von Frau A.C.A.B. (Annalena Charlotte Alma Baerbock) hätte sein können.

  19. wernergerman 6. September 2021 at 09:21
    Marie-Belen 6. September 2021 at 08:57
    Frage an Frau Bärbock: Wie stehen Sie zum Denunziantentum als neue politische Tugend?….

    —- ist das jemals auch anders in Deutschland gewesen? Das ist ingrained in Nationalchrakter desen Bevoelkerung….
    +++
    lieber wernergerman, bitte beleidigen Sie mich nicht.

    Von einigen Hunderttausend oder sogar Millionen solcher Blockwart-Charaktere können Sie nicht unbedingt auf die Gesamtbevölkerung schließen.

  20. INGRES 6. September 2021 at 09:37
    OT:

    In Bulgarien sind nur 15% geimpft. Die Menschen sind dort völlig uninformiert weil sie auf soziale Medien hören, statt auf die Regierung. Die Uninformiertheit wurde im DLF gerade dadurch bewiesen, dass Menschen auf der Straße meinten, der Impfstoff sei zu schnell entwickelt uns zu wenig getestet. Deshalb mi0traue er dem Impfstoff. Und außerdem werde Corona politisch gehandhabt und nicht rational.
    — Die Bulgaren sind kluge Menschen. Im Vergleich mit BRDlern….

  21. OT
    Neue perfide, anti deutsche Aktion unter dem Deckmantel des „Klimaschutzes“.
    Grünpiss und die „Deutsche Umwelt Hilfe DUH“ wollen die Ölindustrie und die Verbrennermotoren verbieten.
    Schon vor etwa 10 Jahren habe ich hier mal geschrieben, das dieser DUH Resch der gefährlichste Mann Deutschlands ist. Mit vielen seiner anstrusen Forderungen hatte er inzwischen ja auch Erfolg,
    was z.B. den CO 2 Ausstoß bei LKW und PKW betrifft.
    Unter RRG werden deutsche Gerichte sicher noch mehr „klimafreundliche“ Urteile fällen, und noch mehr
    Industrie wird Deutschland den Rücken kehren.
    Der Marshall Plan rückt immer näher, obwohl, auf die Landwirtschaft hat man es ja auch abgesehen,
    vielleicht sollte man in Pferdezuchtbetriebe inverstieren.

  22. wernergerman
    6. September 2021 at 09:40

    „Kotzeimer bereithalten
    Mehr-Kill zusammenn mit Luschen Laschet im „Flutgebiet““

    Frau Dr Merkel macht das genau richtig. Von einer grenzenlosen Tatkraft und einer unendlichen Fürsorge beseelt, rettet sie pausenlos Menschen im Flutgebiet. Sie spendet jedem Trost und verspricht ihm dem Himmel auf Erden.

    Es gibt eine Menge Neger, die bestätigen können, dass sie das tatsächlich tut. So gut ging es ihnen gelang nicht mehr. Sie können so lange schlafen, wie sie wollen, brauchen nie mehr zur arbeiten und werden mit Geld zugeschüttet.

    Bei den Flutopfern muss allerdings genau darauf geachtet werden, das 1,17 € nicht falsch abgerechnet wird. Sonst könnte ja jeder kommen.

  23. Kassandra_56 6. September 2021 at 09:41
    wernergerman 6. September 2021 at 09:21
    Marie-Belen 6. September 2021 at 08:57
    Frage an Frau Bärbock: Wie stehen Sie zum Denunziantentum als neue politische Tugend?….

    —- ist das jemals auch anders in Deutschland gewesen? Das ist ingrained in Nationalchrakter desen Bevoelkerung….
    +++
    lieber wernergerman, bitte beleidigen Sie mich nicht.

    Von einigen Hunderttausend oder sogar Millionen solcher Blockwart-Charaktere können Sie nicht unbedingt auf die Gesamtbevölkerung schließen.
    — Tue ich nicht! wenn ausnahmsweise Sie anders sind, dann bitte ich um Verzehing.
    Aber ich habe in BRD 10 verdammt lange Jhre verbracht. Und das Volk kennengelernt. Und, leider , leider muss ich sagen , dass Denunzieren das erste was mir auffiel ,war. Und wer von den Brdlern das nicht gemacht hat, war ein Wunder und dafuer besonderes schaetzenswert. Von meinen Grosseltern habe ich Geschichten von den Zeit des 3 Reichs gehoert. Da war das selbe Leitmotiv vorhanden…..

  24. zarizyn
    6. September 2021 at 09:45

    „Neue perfide, anti deutsche Aktion unter dem Deckmantel des „Klimaschutzes“.“

    Es gibt nichts Wichtigeres, als dass das Klima nicht kaputt geht! Stellen Sie sich nur die Katastrophe vor, wenn das Klima endlich gestorben ist.

    Sie schauen aus dem Fenster heraus und sehen nur eine graue Wand. Sie wissen nicht, ob sie den Schlitten herausholen sollen oder den Badeanzug anziehen. Sie wissen nicht, ob es Sommer oder Winter ist. Und dann erinnern sie sich wehmütig an die Jahre, als es noch ein Klima gab.

  25. zarizyn 6. September 2021 at 09:45
    Unter RRG werden deutsche Gerichte sicher noch mehr „klimafreundliche“ Urteile fällen, und noch mehr
    Industrie wird Deutschland den Rücken kehren.
    Der Marshall Plan rückt immer näher, obwohl, auf die Landwirtschaft hat man es ja auch abgesehen,
    vielleicht sollte man in Pferdezuchtbetriebe inverstieren.
    — Korrekt waere deutsche “Gerichte “. Und,nein, nichts mehr investieren! Nur in Umsiedlung und Auswandern lohnt da in BRD noch zu investieren!

  26. @ wernergerman 6. September 2021 at 09:33
    @ Marie-Belen 6. September 2021 at 09:19
    „…Jasmin Mittag… digital “arbeiten“…Auf Bali….“

    „Traum-Urlaub“ auf Bali = Indonesien = Islamies/Jihadies/Terroristen … ? Niemals.

  27. LEUKOZYT 6. September 2021 at 09:51
    @ wernergerman 6. September 2021 at 09:33
    @ Marie-Belen 6. September 2021 at 09:19
    „…Jasmin Mittag… digital “arbeiten“…Auf Bali….“

    „Traum-Urlaub“ auf Bali = Indonesien = Islamies/Jihadies/Terroristen … ? Niemals.

    —Na, na, was ich gehoert habe- Bali ist Hinduistisch. Unterschied zur gesamt Indonesien. Aber da ist es heiss, und dreckig. wie ueberall in Suedlaendern. aus dem Grund- Bali, bleib ohne mich! ich werde nicht kommen!

  28. —Na, na, was ich gehoert habe- Bali ist Hinduistisch. Unterschied zur gesamt Indonesien. Aber da ist es heiss, und dreckig. wie ueberall in Suedlaendern. aus dem Grund- Bali, bleib ohne mich! ich werde nicht kommen!
    ich bin uebergluecklich in meine Heimat. Da wo heute Nacht solch ein Sternehimmel war, wo heute Morgen ganze +3 Grad waren, wo alles gruen und Aepfel, Birnen, Phlaumen und Pilze in Ueberfluss gibt,wo alles vertraut und so sauber und schoen ist. Meine Heimat ist das allerschoenste was auf Erden gibt! Wo noch die meisten Leute normal sind,hier gibt es wenig Denunzianten . und wenn, dann machen wir den das Leben sooo schwer! und noch was- Ich lebe im Paradies! Ich benoetige kein Urlaub in dreckigen Suedlaendern!

  29. @ wernergerman 6. September 2021 at 09:46
    „…habe in BRD 10 verdammt lange Jhre verbracht. Und das Volk kennengelernt.“

    Suche Resthof/Backsteinkate am See in Lettland/Estland, gerne Brunnen/Klärteich,
    muss Schuppen, urbares Land, Wald dabei haben, 400V/63A, max 30km zur Stadt.
    Als Kernzelle zur Gruendung eines Dorfes gleichgesinnter Merkel/BRD-Dissidenten.

  30. LEUKOZYT 6. September 2021 at 10:02
    @ wernergerman 6. September 2021 at 09:46
    „…habe in BRD 10 verdammt lange Jhre verbracht. Und das Volk kennengelernt.“

    Suche Resthof/Backsteinkate am See in Lettland/Estland, gerne Brunnen/Klärteich,
    muss Schuppen, urbares Land, Wald dabei haben, 400V/63A, max 30km zur Stadt.
    Als Kernzelle zur Gruendung eines Dorfes gleichgesinnter Merkel/BRD-Dissidenten.
    Im Prinzip koennte ich verpachten . allerdings nur bebaubares Land am See. den Rest koennte erbaut werden.Kann behilflich beim arrangieren sein. Weil der Zweck mir edel erscheint.
    Allerdings. Ich bin ein Patriot. Patriot meines Landes und Volkes- Lettlands und Letten, wenn auch ich ein Deutscher bin. Ein Baltendeutscher. Die Leute die auf so einem Dorf kaemen sollten schon bereit sein sich zu integrieren, am besten assimilieren lassen. Es ist nicht schwer und bringt viele Vorteile! Vor allem- Akzeptanz von Einheimischen.

  31. LEUKOZYT 6. September 2021 at 10:02
    Wir brauchen “Unsere“- Leute die das Land und Leute hier lieben und nicht ueberheblich sind. Deutsche sind gute Immigranten, die assimilieren sich gut. Gibt es Ausnahmen, aber die halten das Leben hier lange nicht aus.

  32. .

    Sonntagsfrage Bund 3. Sept. 2021

    .

    1.) Yougov: Grüne 15%

    2.) Das war VOR der Verweigerung.

    3.) Dieser Strategiefehler kostet die Grünen weitere 2-3%.

    4.) Lachend in die Kreissäge, fröhlich zurück ins einstellige Prozentghetto.

    .

    Friedel

    .

  33. Bild am Sonntag druckt weiße Seite statt Interview mit Baerbock

    Die naheliegende Ursache dürfte sein, dass man nicht, wie zu besten transatlantischen Zeiten der Bonner Republik üblich, vorab die Fragen einschickte, damit man mit Hilfe der Profis im Hintergrund die Antworten ausarbeiten konnte.
    Ich denke, wenn Baerbock unvorbereitet spontan auf Fragen antworten müsste, wäre das ein Jahrundertgaudi geworden.

  34. wernergerman 6. September 2021 at 09:21:

    —- ist das jemals auch anders in Deutschland gewesen? Das ist ingrained in Nationalchrakter desen Bevoelkerung….

    Habt Ihr Euch schon einmal gefragt, welche Ziele jemand verfolgt, der sich in einem ausländischen Blog anmeldet, und dort ausschließlich unfundierte, gehässige Beleidigungen über dieses andere Volk auskübelt?

    Ich meine, jeder von uns kann doch englisch, die meisten sogar deutlich besser als wernergerman deutsch kann.

    Warum gehen wir nicht auf einen politisch inkorrekten englischen oder amerikanischen Blog und erzählen den dort Anwesenden mal, was für minderwertiger Abschaum sie sind? Das ist gar nicht schwer. Man muss sich einfach nur ansehen, welche Charaktereigenschaften die Blogmitglieder als besonders widerwärtig erachten und dann genüsslich hinrotzen:

    „Has this ever been different? That’s ingrained in your national character.“
    Dann geht’s denen so richtig dreckig und selber hockt man auf dem hohen Ross. Ist das nicht schön?

    Hat jemand von Euch das schon einmal gemacht??

    Und falls nein, warum nicht?

  35. OT
    Kurzmeldungen

    NTV- Taliban würden Merkel „sehr gerne empfangen“—sehr gute Idee, sie könnte dort ja gleich ihren Altersruhesitz nehmen, die Pension wird am Hindukusch verjubelt,
    nur mit dem Alk Nachschub dürfte es etwas schwieirg werden

    NTV- Scholz besucht Macron- der kann sicher mit ein paar Tips aushelfen, wie man Imfpgegner, Ouerdenker, Klima“Leugner“ noch besser bekämpfen kann

    Energiepreise steigen im Vergleich zum Vorjahr um 20 %, Heizöl sogar um 80%,
    und nächstes Jahr kommt es noch dicker, ist bereits noch von der jetzigen Regierung beschlossen

  36. Das_Sanfte_Lamm 6. September 2021 at 10:16
    Bild am Sonntag druckt weiße Seite statt Interview mit Baerbock

    Die naheliegende Ursache dürfte sein, dass man nicht, wie zu besten transatlantischen Zeiten der Bonner Republik üblich, vorab die Fragen einschickte, damit man mit Hilfe der Profis im Hintergrund die Antworten ausarbeiten konnte.
    Ich denke, wenn Baerbock unvorbereitet spontan auf Fragen antworten müsste, wäre das ein Jahrundertgaudi geworden.
    — Genau das ist es! Zum Vergleich- Vladimir Putin. Der haellt aus mehrstundige Fragen- Antworten sessions! Und redet sinnvoll ohne Zettelchen! Das ist ein Staatsmann! nicht diese Clowns in BRD!

  37. Bärbock ist schon aus dem Rennen, um die muss man sich nicht mehr sorgen.

    Aber die CDU will auch gar nicht mehr gewählt werden.

    Jetzt erfahre ich gerade, eine Freundin, die in Frankfurt wohnt, wollte gestern mit ihrer Familie essen gehen. Die wollten draußen sitzen. Das ist gar nicht mehr ohne Tests möglich DRAUSSEN. Seit Mitte der Woche haben die Frankfurter Behörden das freie Draußensitzen abgeschafft. Der Weihnachtsmarkt wird dann wohl ähnlich ablaufen. Eintritt 30 EUR Test, sonst kommst du nicht rein. WEIHNACHTSMARKT und RESTAURANTS nur noch für besonders WOHLHABENDE. (Und selbst die Genesenen werden langsam auch zu einer Persona non grata, Schluss mit dem Hochmut).

    Jedoch die Wohlhabenden sind auch in Gefahr, denn eine LINKSPARTEI ist auf dem Vormarsch, die sich besser ROBIN HOOD PARTEI nennen sollte, sie will den Super Wohlhabenden 75 % Steuern abknöpfen, diese gehen dann zusammen mit SCHOLZ und seiner AUSLÄNDER SPD, die werden die letzten Wohlhabenden hier aufstöbern, so wie Leute ohne Test draußen nicht mehr sitzen können. Und ihren Reibach schicken sie dann nach Afghanistan. Luftbrücke Afghanistan: Geld raus, Kriminelle, Schwerverbrecher, Vergewaltiger und alles Gesindel rein! – Und die Wohlhabenden ergreifen die Flucht in andere Länder!

    Nach langem Hin und Her habe ich mich nun entschlossen doch die AFD zu wählen. Was meine anderen Familienmitglieder machen ist mir egal! Es reicht jetzt!

    Mit diesem CORONAWAHN, den Leuten vorschreiben zu wollen, wo sie sich anstecken dürfen und wo nicht, den Menschen die Menschenwürde zu nehmen, ihre eigene ENTSCHEIDUNGSFREIHEIT zu nehmen, alle Gesunden zu gefährlichen Tieren abzustempeln während die wahren gefährlichen Tiere täglich hier eingeschleust werden und diese uns auch noch in unerträglicher, einfältiger Weise schmackhaft gemacht werden. Es reicht jetzt!

    Vor allen Dingen ihre Scheiß Impfnadel können sie sich in ihren eigenen A. stecken!
    Ganz besonders mit Augenmerk auf die Perversen und ihre KINDERIMPFUNG!
    Unfassbar was man hier alles erleben muss!
    Den Dienern der Lobbyisten und vor allen Dingen den Lakaien der Pharmaindustrie gehört ein Megatritt mit Landung in Afghanistan, Nordkorea, Haiti oder sonst wo!

  38. Ich finde dieses Interview sehr aufschlussreich. Es ist alles enthalten, was die WEF-Schwab-Soros-Schlampe in der Birne hat.

  39. „DIE ZEIT – Reichsbote für das Volkswohl“ jubelt ueber die Impf-Auftragsumfrage #167

    „Mehrheit für strengere Corona-Regeln für Ungeimpfte…
    Unterschiede gibt es laut der Umfrage auch regional:
    Strengere Regeln für Ungeimpfte unterstützen im Westen Deutschlands 60 p,
    im Osten 49 Prozent. Bei den Impfquoten liegen die meisten ostdeutschen Länder
    im Bundesvergleich hinten. “
    HAttps://www.zeit.de/news/2021-09/06/mehrheit-fuer-strengere-corona-regeln-fuer-ungeimpfte

    Wieso sitzt der Mitteldeutsche Staats-Rundfunk für ZEIT-Pressköpfe in Ost-Deutschland ?

  40. @ LEUKOZYT 6. September 2021 at 08:57
    Lesetip : „Wer ist Jude – und wer nicht?…
    …Die jüdische Gemeinde streitet über sogenannte Vaterjuden. …
    ———————————————————

    Ja und? Und in China ist grad ein Sack Reis umgefallen.

  41. Lese Befehl!

    Mit keinem anderen Thema hat sich Frau Dr Merkel so wissenschaftlich fundiert und kenntnisreich auseinandergesetzt wie mit der Energiewirtschaft.

    Ich bin sicher, sie hat sogar die ersten Sätze bei Wikipedia über Elektrizität gelesen.

    Da Frau Dr Merkel prinzipiell alles vom Ende her denkt, kann dieses Urteil nicht überraschen kommen.

    Sie hat sicherlich daran gedacht, dass es doch noch einen Haken gibt, obwohl sie alles minutiös durchgerechnet hat.

    https://eike-klima-energie.eu/2021/09/06/was-das-eugh-urteil-fuer-die-deutsche-energiewirtschaft-und-politik-bedeutet/

  42. Sehe ich anders. Die Grünen sind in ihre eigene PC-Falle getappt, indem sie – Hauptsache Frau! – das inkompetenteste, ahnungsloseste Plappermäulchen als Kenzlereusenkandidatin nominierten. Wobei die übrige Weiberwirtschaft, wie Roth, KGE, Kerosin-Kata Schulze und das Frl. Hofreiterin keinen Deut besser sind. Trotz seiner ideologischen Hirnfürze, die gesellschaftliche Entwicklung betreffend, wirkt da der Rooobääärt wie ein geistiger Titan dagegen. Aber „es hat ein Zipfelchen“, was für einen Grünen Kanzelkandidaten ein K.O.-Kriterium ist. Aber sobald das Annalenchen sein Plappermäulchen auftut, blamiert es die Grünen und drückt um noch ein paar Prozente, also,eher Wahlkampfhilfe für die AfD. Deswegen werden ihr die eigenen Leute verordnet haben: „Klapoe! Schnüss! Sach lieber nix!“

  43. LEUKOZYT 6. September 2021 at 10:24

    „DIE ZEIT – Reichsbote für das Volkswohl“ jubelt ueber die Impf-Auftragsumfrage #167

    „Mehrheit für strengere Corona-Regeln für Ungeimpfte…
    —————–

    Ein perverser Schweinehaufen von Geimpften will
    alle Ungeimpften zur Impfung zwingen.
    Es ist der pure Futterneid, einer könnte hier schadlos davonkommen!!

    Irgendwann wird man die Geimpften Alten zusammenschlagen,
    der Tag ist schon in Sicht. Das habe ich im Gefühl. Mein Gefühl täuscht mich selten.
    Denn wenn ein Lauterbach mit 3 Bodyguards herumlaufen muss,
    was bilden sich die stänkernden Geimpften ein wie lange sie noch gefahrlos weiter stänkern können?

    In den USA ist es jetzt schon so, keiner darf mit seiner Impfung prahlen, sonst ist er womöglich schneller tot, als die Impfung wirkt.

    Das ist hier langsam Krieg, Impfkrieg!

  44. Reden das können sie alle, man holt eine Idee, dann kommt die zweite Idee u.s.w., dann wird abgestimmt, das braucht Zeit, was soll sie machen über 70 % Deutschland gehört das Ausland, sie reden über Mietspiegel, Klima, Zuwanderung, Corona, der kleinste Übel kriegen sie nicht -Luftschutzsirene muss ja ins Digital umgewandelt werden krank.

  45. Manchmal habe ich das Gefühl, dass Frau Dr Merkel Kilowatt mit Kilotonne verwechselt und sie beides in Cholesterin Kalorien umrechnet.

    Bei Frau Doktor Merkel weiß ich, dass sie mit großen Zahlen nichts anfangen kann und sie verständlichere Begriffe wie zwei Eier zum Frühstück braucht.

    Irgendwann kommt die Zeit, wo ihre gesammelten Werke auf fachlichen Inhalt analysiert werden.

    Generationen von Psychiatern werden sich daran abarbeiten, um die Frage zu beantworten, wie sie 16 Jahre das deutsche Volk an der Nase herumführen konnte.

  46. Afghane will Gärtnerin schächten . . . WAR GESTERN heute

    OT,-….Meldung vom 05.09.2021, – 20:46

    Sexuellen Übergriff auf minderjährige Kinder in Dessau angezeigt – Protestdemo am Hauptbahnhof

    Dessau-Roßlau/MZ – – In Dessau-Roßlau hat es am Wochenende mutmaßlich eine Straftat gegen die sexuelle Selbstbestimmung zum Nachteil zweier minderjähriger Kinder gegeben. Eine entsprechende Anzeige hat die Polizeiinspektion Dessau am Sonntagabend auf MZ-Anfrage bestätigt. Die Tat soll sich am späten Samstagnachmittag in Dessau ereignet haben – in der Heidestraße. Zum Alter der Opfer wollte die Polizei noch keine Angaben machen. „Zu den Hintergründen der Tat laufen die Ermittlungen“, sagte Polizei-Sprecherin Doreen Wendland und versprach weitere Informationen am Montag. Sie bestätigte aber Aussagen aus dem Internet, wonach es sich bei dem oder den mutmaßlichen Tätern um Personen mit Migrationshintergrund handeln soll. Vor dem Dessauer Hauptbahnhof kam es gegen 19 Uhr zu einer spontanen Demonstration. Zur Teilnahme an der spontanen Demo hatte unter anderem eine rechte Gruppierung aus Rheinhessen via Twitter aufgerufen. Der Vater des Opfers wird in dem Post als „Kamerad“ bezeichnet. Die Polizei bestätigte am Abend 35 Teilnehmer. … klick !

  47. @ Waldorf und Statler 6. September 2021 at 10:36
    „Dessau-Roßlau/MZ …sagte Polizei-Sprecherin Doreen Wendland

    Doreen aus Dessau. Cindy aus Marzahn. Enriköh aus Öberlüngwitz.
    Gegen Torben-Malte und Lea-Soffie aus Kelsterbach. Und Luise-Franziska.

  48. Nuada 6. September 2021 at 10:18
    wernergerman 6. September 2021 at 09:21:

    —- ist das jemals auch anders in Deutschland gewesen? Das ist ingrained in Nationalchrakter desen Bevoelkerung….

    Habt Ihr Euch schon einmal gefragt, welche Ziele jemand verfolgt, der sich in einem ausländischen Blog anmeldet, und dort ausschließlich unfundierte, gehässige Beleidigungen über dieses andere Volk auskübelt?
    — Warum, ach warum sehen Sie die Wahrheit als Beleidigungen?
    Ja, der Werner ist schon ein unbequemer Kerlchen. Und Deutscher Sprache auch nicht maechtig genug. Aber den Sinn meines Geschriebenen haben Sie doch verstanden?
    Und noch was moechte ich sagen- hier in Meinem Land gibt es genug Auslaender( dieser Wort hat keinen schlechten Beigeschmack hier) Lettische Sprache ist eine archaische Sprache verwandt mit Sanskritt.Und es ist schwer die gramatisch und phonetisch zu erlaernen fuer Fremde. Aber hier wird kein Einheimischer lachen oder verpoenen einem der diese Sparache nicht perfekt spricht.Sonedern wir wurden ueber jedem freuen der unsere Sprache versucht zu sprechen! Das ist diese feine Unterschied. Und gerade deswegen liebe ich dieses Land und Volk!
    Warum der Werner schreibt. Weil es noch kuehl draussen ist, mein Sohn schlaeft noch,und um Euch das Weitsicht zu erweitern. Wie das wo anders ist, was die andere Leute denken ueber die Welt und BRD. Ueber das was gerade los ist. Und- wir sind in einem Imperium untergebracht- EU, leider ……

  49. Waldorf und Statler 6. September 2021 at 10:36
    Afghane will Gärtnerin schächten . . . WAR GESTERN heute
    OT,-….Meldung vom 05.09.2021, – 20:46
    Sexuellen Übergriff auf minderjährige Kinder in Dessau angezeigt – Protestdemo am Hauptbahnhof
    Dessau-Roßlau/MZ – – In Dessau-Roßlau hat es am Wochenende mutmaßlich eine Straftat gegen die sexuelle Selbstbestimmung zum Nachteil zweier minderjähriger Kinder gegeben.
    ————————————————-

    Sexuelle Selbstbestimmung nennt sich das sogar bei Kindern!
    Kinder wissen gar nicht was Sex ist, wenn sie es nicht in der Schule von schweinischen Lehrern erklärt bekommen.

    Diese Justiz ist vollkommen nutzlos geworden.
    Strafen wie in den USA 100 Jahre oder 50 für Mord an Ehefrau sind hier unbekannt.

    Ein Kinderschänderparadies ist Deutschland.
    Ein Wohlfahrtsstaat für kriminelle Ausländer!
    Ein Auffangbecken für allen Abschaum der Welt!

    Die Richter machen es möglich!
    Die Richter sollen sich schämen!
    Die ganze Justiz soll sich schämen!

  50. @ wernergerman 6. September 2021 at 10:44

    Aber den Sinn meines Geschriebenen haben Sie doch verstanden?

    Oh ja, das habe ich.

    Ich bin in der BRD in die Schule gegangen und habe viele Jahre lang Fernsehen konsumiert. Ich kenne und erkenne die gezielten Demütigungen sehr wohl und weiß auch ganz genau, welchen Sinn sie haben.

    Sie müssen wissen, was Sie tun.

    Aber ich wweiß das auch und wehre mich – auch wenn ich hier (meistens) die Einzige bin, die das tut, was in der Tat ein Armutszeugnis ist. Nicht für Deutschland, aber für diesen Kommentarbereich.

  51. Blitzleuchte 6. September 2021 at 11:09

    @ werner“german“

    Prüfen Sie doch erstmal Ihren eigenen Charakter, ganz unabhängig von der Volkszugehörigkeit. Ich garantiere Ihnen, da werden Sie so reichlich fündig, daß Ihnen abends beim Wodka noch ganz übel davon wird.

  52. Grüne werden in den Medien nur hofiert. Genauso im ÖR. Die brauchen keine eigene Wahlwerbung. Ist schon alles bezahlt und organisiert.

    Dagegen wird über die AfD nicht berichtet und wenn dann nur negativ. Finde ich sehr auffällig.

  53. zu Das_Sanfte_Lamm 6. September 2021 at 10:16
    („Die naheliegende Ursache dürfte sein, dass man nicht, wie zu besten transatlantischen Zeiten der Bonner Republik üblich, vorab die Fragen einschickte, damit man mit Hilfe der Profis im Hintergrund die Antworten ausarbeiten konnte. Ich denke, wenn Baerbock unvorbereitet spontan auf Fragen antworten müsste, wäre das ein Jahrundertgaudi geworden.“)
    ==================
    Eben genau so empfinde ich das auch: Die hohle Nuss kann doch NICHTS spontan! Wenn sie ohne tagelange Vorbereitung ihrer spin doctors im Hintergrund in einer Live-Situation auf nicht gleichgeschaltete Mainstream-Phrasen Klartext bekennen müsste, würde sie ihr Waterloo erleben, da sie schlicht zu dumm bzw. intellektuell zu einfach gestrickt ist.
    Habe das depperte ‚Triell‘ nur zum Schluß gesehen, als sie vortrat vor ihren Pult und eine sicherlich hundert Mal vor ihren spin doctors einstudierte einminütige Ansprache artig vorgebracht hat. (Das wussten die vorher dass das kommt, so konnten sie die wie eine Pennälerin zum Auswendig-Lernen „coachen“…) Es ist dermaßen hölzern und tumb, wie die da mit den Armen rumfuchtelt und die Schnute verzieht, so dass es fast schon wieder lustig ist:
    Bitte nur diese eine Minute kurz ansehen: Bei 1:50:05
    https://www.youtube.com/watch?v=BDBITm3eumE
    Das hat sie dann einigermaßen befriedigend hinbekommen… 3 minus für diese mittelprächtige Auswendiglern-Aufsagerei!

  54. INGRES 6. September 2021 at 09:37

    OT:

    In Bulgarien sind nur 15% geimpft. Die Menschen sind dort völlig uninformiert weil sie auf soziale Medien hören, statt auf die Regierung. Die Uninformiertheit wurde im DLF gerade dadurch bewiesen, dass Menschen auf der Straße meinten, der Impfstoff sei zu schnell entwickelt uns zu wenig getestet. Deshalb mi0traue er dem Impfstoff. Und außerdem werde Corona politisch gehandhabt und nicht rational.
    zarizy
    ——————

    Ach, ach, ach – Bulgarien, ein Land der rationalen Querdenker! Und „Uninformiertheit“? Ja, was nützt Informiertheit wenn sie von LÜGENMEDIEN ausgeht wie im Westen?

  55. Smile 6. September 2021 at 11:43

    Eben genau so empfinde ich das auch: Die hohle Nuss kann doch NICHTS spontan! Wenn sie ohne tagelange Vorbereitung ihrer spin doctors im Hintergrund in einer Live-Situation auf nicht gleichgeschaltete Mainstream-Phrasen Klartext bekennen müsste, würde sie ihr Waterloo erleben, da sie schlicht zu dumm bzw. intellektuell zu einfach gestrickt ist.
    Habe das depperte ‚Triell‘ nur zum Schluß gesehen, als sie vortrat vor ihren Pult und eine sicherlich hundert Mal vor ihren spin doctors einstudierte einminütige Ansprache artig vorgebracht hat. (Das wussten die vorher dass das kommt, so konnten sie die wie eine Pennälerin zum Auswendig-Lernen „coachen“…) Es ist dermaßen hölzern und tumb, wie die da mit den Armen rumfuchtelt und die Schnute verzieht, so dass es fast schon wieder lustig ist:
    Bitte nur diese eine Minute kurz ansehen: Bei 1:50:05
    https://www.youtube.com/watch?v=BDBITm3eumE
    Das hat sie dann einigermaßen befriedigend hinbekommen… 3 minus für diese mittelprächtige Auswendiglern-Aufsagerei!

    Ja, zu herrlich. Sieht aus wie eine Vorführung einer Theatergruppe aus der Oberstufe. Vermutlich hatte die dazu 2-3 Teleprompter vor sich, die vom Boden schräg nach oben angebracht waren.

    Hier muss man gerechterweise sagen, dass der letzte aus dem transatlantischen Mainstream, der das Zusammenspiel aus Körpersprache, nonverbaler Kommunikation und Rhetorik nahezu perfekt einstudierte und gut „rüberbrachte“ Obama war.
    Bai dem muss man echt sagen, der konnte es.

  56. Nuada 6. September 2021 at 11:20
    @ wernergerman 6. September 2021 at 10:44

    „Aber ich weiß das auch und wehre mich – auch wenn ich hier (meistens) die Einzige bin, die das tut, was in der Tat ein Armutszeugnis ist. “
    —————————————————————
    Nein, sind Sie nicht!
    Ich schließe mich Ihren Posts an wernergerman vollumfänglich an. Und es gibt mit Sicherheit zahlreiche weitere Foristen, die das auch so sehen.

  57. Machen wir uns doch nichts vor , diese Grüne Bärbock hat die Hosen schon jetzt gestrichen voll , weil Sie genau weiß , dass Sie wieder Bockmist baut aufgrund Ihrer abgehobenen Mittelmäßigkeit gepaart mit skurrilen Vorstellungen ! Sie ist für mich eher eine tragische Figur und macht den Eindruck einer Verhaltensgestörten … im Übrigen ist Sie diesbezüglich einer Merkel sehr ähnlich !!

  58. @Alter_Frankfurter 6. September 2021 at 11:53:

    Nein, sind Sie nicht!
    Ich schließe mich Ihren Posts an wernergerman vollumfänglich an.

    Danke. Das tut sehr gut.

    Und es gibt mit Sicherheit zahlreiche weitere Foristen, die das auch so sehen.

    Das haben Sie sicher recht. Ich war einfach nur ein bisschen frustriert.

  59. Nuada 6. September 2021 at 10:18

    Hat jemand von Euch das schon einmal gemacht??

    Und falls nein, warum nicht?
    **************************
    „Nationalcharakter“ ???????????????????

    Zur ersten Frage: Nein, und ich kann dies wohl auch für die Zukunft ausschließen.
    Zur zweiten Frage: Weil ich nicht glaube, daß es so etwas wie einen Nationalcharakter in dem Sinne, wie der Kommentator ihn als schlechte Eigenschaft den Deutschen (angeblich Volk von Denunzianten) zuschreibt, gibt. Wo käme man da hin, wenn man Volk A als diebisch, Volk B als betrügerisch…… bezeichnen würde?

    Ich verbuche solche Äußerungen unter Meinungsfreiheit.
    Wir müssen uns ja inzwischen auch als „Köterrasse“ bezeichnen lassen.

    Möge sich jeder selbst ein Bild von demjenigen machen, der sich zu solchen Pauschalurteilen bemüßigt fühlt!

  60. Der Grund für das Ausweichen Baerbocks könnte ganz einfach das sein, was wir auf der leeren Seite der Bild am Sonntag zu ihrem Interview bei näherem Hinsehen erkennen können: Nichts!

    Das Plappermäulchen der Grünen hat inhaltlich genauso wenig zu bieten wie die die grüne Partei selbst.
    Außer Täuschen, Tricksen, Lügen und Betrügen gibt es roten Stalinismus pur.
    Und Stalinidmus in seiner Reinkultur läswt sich auch heute noch nicht als bürgerlich verkaufen.

    Frau Baerbock und die Grünen versprechen die Arbeitsplätze zu sichern.
    Tatsächlich wird eindeutig Gegenteiliges angestrebt, ähnlich wie bei der inneren Sicherheit, der Energieversorgung usw..
    Was also sollte für sie mit ihrem so unglaublichen Sprachtalent bei einem solchen Interview herauskommen, wo vorher nichts einstudiert werden kann und die Gefahr groß wäre, dass die keinen einzigen zusammenhängenden Satz zustandebringen würde?

    Außer ihrer gigantischen Ahnungslosigkeit und Politikunfähigkeit kann bei einem solch für sie unkalkulierbaren Interview nichts Fruchtbares entstehen.
    Sie könnte wie der Kaiser ohne Kleidung förmlich nackt darstehen und die ganze manipulative PR der letzten Monate würde sich in Luft auflösen und den Grünen einen weiteren Schub in 5 Prozenthürde geben.
    Dummheit, auch wenn die Grünen aus verwirrten linksideologischen Gründen da ganz anderer Meinung sind, zahlt sich eben nicht aus!

    Aus diesen Gründenn ist die „GrünerMist“-Aktion so erfolgreich!
    Diese geniale Aktion fällt geradezu auf fruchtbaren Boden und hilft noch unentschlossene Wähler, sich richtig zu entscheiden.

    Für die nichtpromovierte Völkerballerin und Trambolin-Hopserin kann auch schon ‚mal ein Zuviel-Hopsen ein ganz schwaches „Bild“ abliefern, nämlich nichts!
    Inhaltsleere lässt sich auch im Grünen-Wahlkampf nur schlecht verkaufen!

  61. @ Amos
    Sie irren sich!
    Am Matheunterricht nimmt sie schon lange nicht mehr teil, um die Gesundheit des armen Nachhilfelehrers zu schonen.
    Es sind die verfluchten ganzen Sätze, die ihr zu schaffen machen und die vielen bösen deutschen Vokabeln, die einfach nicht in ihrem Mund so richtig gelingen wollen.
    So geht es manchmal wie verhext zu und es kommt, ohne das sie dieses wirklich will, ein ganz anderer Sinn dabei heraus. Mit ihren eigenen so kultiverten Worten: “ Sch….!“ eben.
    Und manchmal verliert sie mitten in einem Satz, wie von Geisterhand, einfach den Faden.

    Frau Baerbock gibt alles, sie kämpft hüpfend, hierbei unermüdlich, von einem Desaster zum nächsten, stets das lohnende Ziel vor Augen, die Fünf-Prozent-Hürde!
    Ein Fernziel sicherlich, doch sportlich betrachtet und mental richtig eingestellt, selbst für Robert Habeck keine Unmöglichkeit.
    Ja, Robert, Annalena punktet!
    Doch so wie beim Klima, gibt es auch die andere Richtung, mit negativem Vorzeichen!

    Da nützen die „gutgemeinten“ Manipulationen des IPCCs auch nicht mehr, das Klima, äh, das Wetter, egal, macht ohnehin, was es will. Da lässt sich einfach nichts steuern!

  62. @marie-belen:Wo käme man da hin, wenn man Volk A als diebisch, Volk B als betrügerisch…… bezeichnen würde?

    das währe sehr schön, wenn man ganze völker auf diese art beurteilen könnte. das ist der irrglaube von wernergerman.
    das er hier so abdrücken kann, liegt am gutmütigen charakter „der deutschen“. bei den amis oder den russen währe er schon rausgeflogen.
    besonders integrationsfähig scheint er auch nicht zu sein, sonst hätte er ja in deutschland bleiben können.
    ich mag seine beiträge trotzdem, da sie oft ländliche idylle beschreiben und er uns irgendwie versucht, einen spiegel vorzuhalten.
    allerdings ist auch er nur ein individuum, das seinem eigenen spiegelbild kaum standhält.

  63. Die leere Seite passt doch gut zu Baerbock … symbolischer geht’s kaum noch!

    Damit ist alles zum Ausdruck gebracht!

  64. Alfred Heerhausen 6. September 2021 at 16:56
    Also die Baerbock ist bestimmt nicht mein Fall, ganz im Gegenteil, aber hier hat sie mal einen Punkt gut gemacht: Man muss nicht mit jedem Gossenblatt reden.

    so wie spiegel, focus, stern usw usw., alles gossenblätter

  65. Mir ist nicht bekannt, wie man eine Weisse Seite bedrucken kann,

    man kann hoechstens eine Seite unbedruckt lassen, falls es das ist, was die Bildredaktion damit meinte.

    Vorsicht, Bild ist nicht zu trauen, dazu hat sie zu lange nur auf Links Gruen gesetzt,
    bei Welt sind einige Schreiber, die der Wahrheit naeherkommen, jedoch nicht ueberzeugend, um ein Gegengewicht gegen das staatliche Meinungsmonopol was gesetzeswidrig unter Merkel geschaffen wurde anzugreifen und zu brechen.

  66. Eine weiße Seite ist doch der perfekte Ersatz für Schnatterlenas dummes Geschwafel. Es wäre für Deutschland von Vorteil, wenn die Grünen so schnell wie möglich auf dem Müllhaufen der Geschichte landen.

  67. Wird BILD bald „Besuch“ bekommen? Wird eine „Säuberung“ erfolgen? Werden die übrigen sich jemals trauen wieder sowas zu schreiben ? Bild ist jaaaa….ein schäbiger Lump…..(Roland F.)

  68. Mit der leeren Seite hat BILD die grüne Baerbock ganz gut vorgeführt und gezeigt, daß es ihr nicht um eine wenigstens einigermaßen ausgewogene Berichterstattung geht, in der selbstverständlich auch sie zu Worte kommen kann, sondern um eine Hofberichterstattung, die sie für ihre diversen linksgrünen Propagandafeldzüge verwenden kann. Kritisches Nachfragen, wie es in BILD – auch dem TV-Ableger – neuerdings auf eine recht hartnäckige Art und Weise geschieht, ist da kontraproduktiv.

    Es drohte nichts weniger als die Gefahr, daß man „Butter bei die Fische“ verlangen würde. Dazu hat Baerbock, und nicht nur sie, nichts beizutragen gehabt, weswegen die Seite leer blieb. Das allerdings unterscheidet die grünen Hetzer und Deutschenhasser von einem Björn Höcke, der einem Sender, dessen lügentriefende „Verhörspezialisten“ sich erstens nicht an Absprachen halten und zweitens das Ganze als Agitprop-Plattform nutzen, um gleichfalls das Volk zu verhetzen, schlicht und ergreifend die Türe zugemacht hat. Recht so.

    Wenn zwei (wenn auch nur dem Anschein nach) das gleiche tun, werte Parteigenossen aus dem grünen Sumpf, einschlägige Druckerzeugnisse inklusive, ist es noch lange nicht dasselbe.

  69. Auf Deutschen herumzuhacken ist zwar noch ein Stück weit davon entfernt sich zum Volkssport zu mausern, um olympische Disziplin zu werden, dafür dürfte es sich aber allemal qualifizieren.

    Das ist heutzutage sehr leicht, daher ist es auch nicht weiter verwunderlich, wie viele sich dazu genötigt fühlen. Trauriger finde ich da schon, dass dieser Giftschleuderei von manchen noch mit tolerantester Meinungsäußerungsfreiheitsduselei begegnet wird. Auch PI – so leid es mir tut das sagen/schreiben zu müssen – bekleckert sich hier nicht mit Ruhm, denn an einem generellen Unwillen Zensur auszuüben (was kein Vorwurf sein soll, es gibt nun mal Dinge die einfach zensiert werden müssen) kann es jedenfalls nicht liegen.

    Vor etlichen Jahren war ich eine Zeit lang sehr sehr wütend auf meine Mitdeutschen, aber selbst zu der Zeit habe ich nicht an sich schlecht über sie gedacht (ICH kenne mein Volk, wir müssen uns hier wirklich gar nichts, erst recht nicht von irgendwelchen „gutmeinenden“ Ausländern einreden lassen), sondern es war einfach nur der aus dem Unverständnis heraus entstandene Groll, der sich breitmachte. Den sollen wir ja auch hegen (und pflegen), das ist gerade der Sinn dieses demokratischen Gaukelspiels, das uns suggeriert wir wären höchstselbst für die ganze Misere verantwortlich. Das ist wahnsinnig pervers.

    Wenn man es schafft, sich von diesem niederdrückenden Gedanken zu befreien, ist das… befreiend. Das wünsche ich jedem.

  70. Wer nur daher labert sollte einfach mal die Augen aufmachen und die Gesamtschule oder den Kindergarten oder Spielplatzumdie Ecke besuchen …mir scheint hier plappern zu viele Kinderlose alt 68iger weiterhin ihre Friede Freude Eierkuchen Welt – ihr Sex drugs and Rock n Roll ohne zu wissen was bei Ihnen wirklich um die Ecke passiert – es qualmt nicht – es brennt liebe blabla Freunde und ohne Verantwortung wie (üblich) wird es dieses Mal ganz sicher nicht abgehen …wir werden so nicht weitermachen können -dafür ist kein Geld mehr da bei Merkel und Co -da könnt ihr euch bedanken
    ob das Volk gewillt ist weiter Pensionen zu zahlen ? ich schätze schon aber sicher bin ich mir nicht

  71. „Bärbel“ kämpft immer weiter, bis sie bei unter 5 % angekommen ist. Ist wie Muppet-show.
    So schräge Puppen gab`s da nicht.

Comments are closed.