Egal, wer nächster deutscher Kanzler wird – eines steht schon jetzt fest: einen grundlegenden Politikwechsel wird es nicht geben.

Weder Laschet mit seinem ‚Zukunftsteam‘ von der Resterampe, noch Baerbock, vor deren Verbotsdystopien die deutsche Wirtschaft schon jetzt zittert, noch ein Scholz, der, was seine Verstrickungen in dubiose Finanzgebahren angeht, immer wieder unter einer bedenklichen Form von Frühdemenz zu leiden scheint, – keiner von ihnen hat Deutschland im Sinn und keiner von ihnen will die wahren Probleme dieses Landes überhaupt nur erkennen.

Im Gegenteil! Diejenigen, die auf diese Fehlentwicklungen und Gefahren aufmerksam machen wollen, werden diffamiert und ausgegrenzt. Die AfD tritt mit dem Anspruch an, die Waage der Demokratie wieder ins Lot zu bringen.

(Wahlkampfrede von Gottfried Curio am Samstag im hessischen Königstein)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

34 KOMMENTARE

  1. Nur noch 237 Euro Mindestsicherung für Impfgegner
    Österreich. Impfverweigerern droht nicht nur der Verlust des Arbeitslosengeldes, auch die Mindestsicherung kann gestrichen werden.

    Hintergrund ist laut „Heute“-Infos, dass sich das AMS immer wieder mit Menschen auseinandersetzen muss, die eine Stelle verweigern, weil sie sich nicht gegen Corona impfen lassen wollen. Das AMS fragte deswegen beim Arbeitsministerium nach, wie mit diesen Personen umzugehen sei. Dabei verwies man mittels eines Schreibens (nicht wie anfangs angenommen per Erlass) auf die geltende Rechtslage.

    Nach der Wahl fährt vor dem Job Center der Impfbus vor.

  2. PROGRAMMHINWEIS!!!

    Wem das gleichgeschaltete Gedöns und Getöne der linksgrün dominierten „Qualitätsmedien“ hierzulande auf den Geist geht, was ja wohl bezweckt ist, das heißt eigentlich Geist auszutreiben, greift unter Umständen als Tageszeitung zur Neuen Zürcher Zeitung.
    Oder er wechselt, ganz easy vom DDR-2.0-Getriebe der zwangsfinanzierten ÖR-Sender für Volksaufklärung und Propaganda mit ihren Willners & Ills, Reschkes & Restles, Miosgas & Slomkas zu ServusTV mit seinen Talkformaten.

    Heute, um 22.10 Uhr, ServusTV: „Links. Rechts. Mitte – Duell der Meinungsmacher.“
    Angekündigt ist Thilo Sarrazin!

    Zum Sendungsformat heißt es: Politische Einstellungen werden seit gut 200 Jahren in „links“ oder „rechts“ eingeteilt, ob diese Einteilung noch Gültigkeit besitzt, sei dahingestellt. „Links. Rechts. Mitte“ ist ein Diskussionsformat, bei dem jeden Sonntagabend jeweils zwei sogenannte linke Publizisten/Journalisten auf zwei sogenannte rechtskonservative Publizisten/Journalisten treffen, um die aktuellen Entwicklungen in der (Welt-)Politik einordnen.

    Ziel ist nicht nur ein pointierter Austausch an Argumenten, der dem Zuseher einen Erkenntnis- und Einordnungsgewinn beschert, sondern auch die eine oder andere überraschende Überschneidung bei Positionen, die – bei gewissen Themen – von beiden Seiten vertreten werden. (Senderinfo)

    Also, statt sich über die drei deutschlandabschaffenden Kanzlerkandidaten aufzuregen (heute bei den „Privaten“), einfach mal beim Nachbarn reinschauen, da findet Diskussion satt statt!

  3. Scholz, Laschet und Baerbock präsentieren als Kanzlerkandidaten die Elite der Eliten.

    Wenn man sich das im Munde zergehen lässt, dann ist Deutschland völlig am Ende.

    3 Versager, die sich berufen fühlen, Deutschland in eine glorreiche Zukunft zu führen.

  4. Kommt eigentlich mal ein Bericht über die Ausschreitungen in Leipzig? Wäre doch auch für die AfD noch ein Thema vor der Wahl.

  5. Die CDU war nie eine rein konservative Partei. ABER sie hatte immer einen starken konservativen Flügel. Bis Merkel kam…!

  6. Erst muss es eine Koalition aus Rot,Rot,Grün geben,
    bevor ein Umdenken,und eine Säuberung in der CDU
    stattfinden kann.
    Sie müssen begreifen,daß man die CDU,auf alte
    Standpunkte zurückschieben muss,um eine bestimmte
    Wählerschaft ansprechen zu können,und die konservative
    Politik,erneut beginnt.
    Das Merkelsystem ist inhaltlich am Ende,aber das müssen
    die „Schwatten“ erst noch begreifen.
    Und Merkel konnte auch nur das tun was sie tat,indem
    sie sich die Zustimmungen,im In-und Ausland ,erkaufte.
    Seitdem ihre Scheckbuchpolitik nicht mehr stattfindet,
    fängt auch der Widerstand,gegen ihre Politik und die
    deutschen Standpunkte an!

  7. Gähn! Diese Wahl könnte langweiliger nicht sein. Das Ergebnis ist längst bekannt. Mit 99,999 prozentiger Sicherheit wird ein verlogener, krimineller Drecksack/in der nächste Kanzler/in, der in einem wirklichen Rechtsstaat längst im Knast sitzen würde. Nur wenn ein Wunder geschieht und das Wasser den Rhein hinauffließt, bekämen wir einen Kanzler mit Verstand von der AfD.

  8. @ ghazawat 19. September 2021 at 16:43
    Einer der drei Stümper wird Merkels Werk vollenden und Deutschland endgültig ruinieren!

  9. Focus online, das Polareis und die Eisbären, natürlich darf der Begriff Klimawandel nicht fehlen.

    Ein wegen seiner Absurdität lesenswerter Artikel. Nein ich verlinke nicht auf Focus online.

    Wegen dem katastrophalen Klimawandel finden die Eisbären nicht mehr genügend Eisschollen und müssen darum Inzucht begehen.

    Soweit so gut, allerdings ist die Voraussetzung des Artikels verkehrt. Das arktische Eis wächst und schrumpft nicht. Punkt aus Ende. Und den Eisbären geht es prächtig.

    Aber irgendjemand muss Geld bekommen haben, für eine Studie, dass der Klimawandel schuld ist an der genetischen Verarmung der Eisbären.

  10. Weil Sie es natürlich nicht in den offiziellen Medien lesen.

    Das Meereis nimmt rapide zu. Allerdings ist das Thema völlig tabu, weil es der katastrophalen Klima Erhitzung widerspricht.

    Ob Sie es glauben oder nicht, wir sind auf dem höchsten Niveau seit 15 Jahren. Allerdings wird die Jagd auf die fetten Pinguin Weibchen für die Eisbären immer mühsamer. Das hat was mit der Gendergerechtigkeit zu tun.

    https://electroverse.net/sharp-uptick-in-arctic-sea-ice-extent/

    Und dem Eis in der Antarktis geht es ebenfalls prächtig. Es nimmt ständig zu. Anderslautenden Meldungen in den Mainstream-Medien ist sind klassische Fake News.

    https://electroverse.net/antarctic-sea-ice-rebound-surprises-scientists-msm-silent/

  11. Fake News…

    Zum Thema Klimakatastrophe werden Sie buchstäblich täglich mit Fake News zugeschüttet.

    Es funktioniert prächtig, weil die meisten nur die Überschrift lesen und sich nicht die Mühe machen, sich zu informieren, was die echten Wissenschaftler tatsächlich sagen.

    Dafür leiden wir mit den Hungerkünstler mit, die wegen dem Klimawandel im Hungerstreik sind.

    Sie glauben nicht mit, welchem unwahrscheinlichen Aufwand Sie täglich angelogen werden, damit Sie freudig die CO2-Bepreisung zahlen.

    Ich versuche ein klein wenig Gegenöffentlichkeit zu bilden, aber ich bin mir über den völlig aussichtslosen Versuch mittlerweile klar. Die schon vor 20 Jahren widerlegte Theorie, dass CO2 ein Klimakiller Gas ist, hält sich so hartnäckig, dass man es nicht glauben kann. Und Frau Dr Merkel spielt auf die Trumpfkarte mit der 97% Übereinstimmung.

  12. Deutschland scheint drauf und dran zu sein, durch ein fuer unbestimmte Zeit TAL DER TRAENEN gehen zu muessen, wo die Gefahr besteht, dass sie nie wieder da raus kommen, mit so einer unkompetenten Mannschaft die zur Verfuegung steht aus den Altparteien dieses Land vollends in Grund und Boden zu regieren.

    Spitzenstellung: eindeutig die irre, verlogene Baerbock, die in normalen, auf gesundem Menschenverstand beruhenden Gesellschaften, keinerlei Chance haette, als Kanzlerkanditat anzutreten.

  13. Zurück zur Eisbär Studie.

    Eine Studie, die auf einer längst offiziell widerlegten Behauptung basiert, ist falsch, egal welches Ergebnis herauskommt.

    Natürlich geht es nicht um die genetische Vielfalt der Eisbären, es geht um die katastrophalen Auswirkungen der menschengemachten Klimaehrhitzung.

    Es ist einfach nur schäbig!

  14. @Mantis 19. September 2021 at 16:41

    Das könnten die hier nicht machen. Alleine die ganzen Migranten würden randalieren. Ist da aber verdient.

  15. Genaugenommen ist in Deutschland fast alles links geworden. Gewerkschaften, Gesellschaftsteile, Kirchen, Altparteien – alle Links.

  16. Mittlerweile ist die Politik der Altparteienregierung so weit noch „links gerutscht“, daß sie „rechtsaußen“ wieder herausgekommen ist. Die gewünschte Globalisierung mit angeschlossenem Sklavenmarkt und „Armut für alle“ (außer den Bonzen, Agitpropfunktionären und Salonkommunisten, die die grün wählenden Rotweingürtel bevölkern) ist jedenfalls keine Bestrebung, die man als „klassisch links“ einordnen könnte.

    Was dabei herauskommt, wenn die Deindustrialisierung abgeschlossen sein wird, ist das Schlechteste aus beiden Systemen in Vollendung, so daß selbst die DDR sich dagegen noch als harmloser Kindergeburtstag ausmachen würde. Man kann der DDR-SED ja vieles attestieren, gewiß aber nicht, daß sie damals das eigene Land oder Volk auflösen wollte. Heute, nach zwei Umbenennungen, ist auch das anders.

    „Taktisch wählen“ – vielleicht die FDP? – vergessen Sie’s. Sie tauschen nur die eine grüne Partei mit einer anderen, und alle zusammen stärken dabei nur das grün patinierte, unter der Haut tiefrotbraune Original. Wer nicht dafür verantwortlich sein will, daß die Menschen wie Schafe von den Wölfen zerrissen werden, dem bleibt nichts übrig, als mit beiden Stimmen AfD zu wählen.

  17. ghazawat 19. September 2021 at 17:53
    Weil Sie es natürlich nicht in den offiziellen Medien lesen.

    Das Meereis nimmt rapide zu. Allerdings ist das Thema völlig tabu, weil es der katastrophalen Klima Erhitzung widerspricht.
    +++
    die Pinkruinen wurden leider in der Arktis von den Eisbären völlig ausgerottet.

    Aus lauter Rache haben dann die Pinguine die Eisbären in der Antarktis alle aufgefressen.
    —-
    Spaß beiseite: keine überzeugte Klimajüngerin wird jemals Grafiken und Tabellen lesen oder gar interpretieren können.

    Wenn es kühler wird, kaufen die sich ein paar Dutzend neue schicke Pullover aus Jute und retten damit die Welt.

    Die vielen Tonnen von giftigen Farben in den Flüssen der Herstellerländer sowie der immense Wasserverbrauch für die Herstellung dieser überflüssigen Kleidungsstücke wird gewohnterweise dem Klimawandel zugeschustert.

    Mittlerweile ist das ÖR-TV der Arzt der Nation: es verschreibt Meinungs- und Haltungsrezepte. Bei Nebenwirkungen fragen Sie….

    Zig Tausende Tonnen von Mikroplastik aus der Kosmetikindustrie (Eitelkeit-Fabriken) landen in den Ozeanen, aber der/die alte weiße Mann/Frau ist schuld.

    Die nächste Kaltzeit wird gelehrige Schüler gebären.

  18. Kassandra_56
    19. September 2021 at 19:09

    „Die nächste Kaltzeit wird gelehrige Schüler gebären.“

    Glaube ich nicht. Die werden verzweifelt nach Gründen suchen, wieso es kälter wird weil es wärmer wird. Niemand, ich betone niemand wird zugeben, dass er von dem Thema keine Ahnung hat.

  19. ghazawat 19. September 2021 at 19:21
    Kassandra_56
    19. September 2021 at 19:09

    „Die nächste Kaltzeit wird gelehrige Schüler gebären.“
    +++
    in der Regel haben sich neue, vernünftigere Theorien immer nur deswegen durchgesetzt, weil die Vertreter der veralteten Theorien ausgestorben sind.

    Wenn künftig dann sämtliche Klimajüngerinnen ausgestorben sein werden, haben Fakten wieder eine Zukunft.

  20. ghazawat
    19. September 2021 at 19:21

    „Niemand, ich betone niemand wird zugeben, dass er von dem Thema keine Ahnung hat.“

    Selbst Frau Dr Merkel, obwohl sie von naturwissenschaftlichen Fragen völlig unbeleckt ist, müsste sich die Frage stellen, wieso es kälter und nicht wärmer wird, obwohl die CO2 Mengen ständig steigen.

    Das für die Klimawissenschaftler katastrophale Phänomen nennt man beschönigend „Klima Pause“

  21. „Klima Pause“

    Egal wie man globale Temperaturen bestimmt, es ist heute auf das Hundertstel Grad genauso warm wie vor 20 Jahren.

    Und seit sieben Jahren wird es nicht wärmer, sondern kälter.

    Natürlich passt das nicht zum offizielle narrativ dass es ständig heißer wird

  22. ghazawat 19. September 2021 at 19:31
    ghazawat
    19. September 2021 at 19:21

    „Niemand, ich betone niemand wird zugeben, dass er von dem Thema keine Ahnung hat.“

    Selbst Frau Dr Merkel, obwohl sie von naturwissenschaftlichen Fragen völlig unbeleckt ist, müsste sich die Frage stellen, wieso es kälter und nicht wärmer wird, obwohl die CO2 Mengen ständig steigen.

    Das für die Klimawissenschaftler katastrophale Phänomen nennt man beschönigend „Klima Pause“
    +++
    da M von eh nix Anderem eine Ahnung hat, als der, wie man die Limbo-Stange der Augenhöhe immer tiefer legt, hat sie mal wieder die Menopause mit der Klimapause verwechselt.

    Wenn sie mal muß, hält sie das für den Klima-Austoß, welcher ihr natürlich stinkt.

    Wenn sie dann aus lauter Trübsal darum, daß die bösen, aber gebildeten Rentner*innen alles immer besser wissen, die H3C2OH-Behältnisse von ihrem trüben Dasein erlöst, freut sie sich dann doch schon wieder auf die roten Teppiche, die huldvoll dreinblickenden Utans (Untertanen) und die glänzend polierte Panzerwagen-Kolonne.

    Allerdings schafft sie es nie, die Anzahl der ihr entgegengebrachten Huldigungen mit der Zahl der Kill-Kerben in ihrem Büro zu synchronisieren.

    Schön ist es jedoch, wenn sie beim Anhören der deutschen Nationalhymne immer vor lauter Ehrfurcht erzittert – oder ist es doch das Klimakterium?

  23. ghazawat 19. September 2021 at 19:40
    „Klima Pause“
    +++
    Es ist für mathematische Analphabeten unglaublich schwierig, von 100% CO2 den Anteil von 96% CO2 natürlichen Ursprungs abzuziehen =ca. 4% menschengemacht (vornehm: anthropogen).
    Also von 370 ppm (370 von 1 Mio) sind 4% ~ 14,8 Moleküle menschengemacht.

    Davon verursacht Deutschland ca. 2% also 0,296 Moleküle.
    Von 1 Milliarde (1000.000.000 = 10 hoch 9) sind das also 296 Moleküle, um mal auf ganze Moleküle zu kommen.

    Ohne CO2 gibt es nix zu essen. Großgärtnereien und Winzer füttern ihre Pflanzen mit ca. 1200ppm CO2 , natürlich, weil es so schädlich ist.

    Diese völlig einfachen Zusammenhänge passen selbstverständlich nicht ein ein grünes Erbsenhirn.

    Klimahysterie hat aber nichts mit sinnvollem Umweltschutz zu tun.

  24. „Egal, wer nächster deutscher Kanzler wird – eines steht schon jetzt fest: einen grundlegenden Politikwechsel wird es nicht geben.“
    —————————————
    Bei Scholz oder Baerbock als Kanzler/in und Richtlinien-Entscheider bin ich mit dem Autor, indes nicht unbedingt bei Laschet. Bei ihm könnte ich mir das durchaus vorstellen, vielleicht keinen grundlegenden Politikwechsel, aber eine zumindest punktuelle Richtungsänderung, insbesondere dann wenn eine starke FDP in einer Deutschland- oder Jamaika-Koalition mitbeteiligt wäre. Wir müssen in realistischen Kategorien denken, denn eine Rot-Grün-Rot-Koalition wäre allemal das schlimmere Übel.

  25. ghazawat 19. September 2021 at 19:40; Naja, 2018 ist jetzt keine 7 Jahre her auch wenn es einer gewissen Füsigarin so vorkommen mag. Das war ganz ohne das Gewäsch der Medien tatsächlich eins der wärmsten Jahre an das ich mich in diesem Jahrtausend erinnern kann. Aber von dieser Ausnahme abgesehen, dürftest du recht haben.

  26. Niemand von diesen kuriosen und völlig ungeeigneten drei Spitzenkandidaten hat wirklich das Zeug dazu, das Amt eines Kanzlers angemessen und verantwortungsvoll bekleiden.
    Seit 1998 scheint Verantwortung in diesem Amt ohnehin nicht mehr wirklich das Maß aller Dinge zu sein und mit Frau Merkel auf die Spitze getrieben worden sein.
    Doch auch das ist bei diesen drei Kandidaten Baerbock von den Grünen, Scholz von der SPD und Laschet von der CDU noch steigerungsfähig zu sein.
    Mit einer Frau Baerbock würden mit Dummheit und Ahnungslosigkeit zwei weitere, sehr gefährliche Attribute für Deutschland ins Kanzleramt einziehen. Sie ist wahrlich mit Abstand die unerfahrendste und völlig ungeeignetste Kandidatin in diesem Wettbewerb.

    Wenn man nun glaubt, es geht nicht noch schlimmer, dann wird eine völlig unbedarfte, von ideologischer Blindheit geschlagen Frau Göring-Eckhardt als Bundespräsidentin insgeheim gehandelt.

    Und in der Tat, keine der drei präsentierten Personen will ernsthaft die wahren, meist politisch selbstverschuldeten Probleme der Vorgänger-Bundesregierungen wirklich sehen, waren diese Herrschaften allesamt ein Teil dieser Probleme.

    Hier soll der Bock zum Gärtner gemacht werden und ganz wesentlich mitverantwortlich hierfür sind die Königsmacher der ÖRR, u.a. mit ihrer hirnwaschenden „Wahlarena“, die nichts anderes ist als eine politische
    Zirkusveranstaltung, bei der erwünschte Bundeskanzlerkandidaten ganz einseitig, wie bei einer Produktwerbung, ganz positiv, wenig differenziert und schon gar nicht mit den realen Problemen des Landes hart konfrontiert werden sollen, um eine am Ende erwünschte grünlinke Politik zu erhalten.

    Auffällig hierbei ist wieder einmal der kalkulierte Missbrauch von Kindern, wir kennen dieses miese Spiel bereits von totalitären Systemen her, die potenziellen Wähler, insbesondere diejenigen unter ihnen, die sich erst relativ spät für eine Partei entscheiden können, die so genannten Wechselwähler, hierdurch verführen zu können und das zerstörerische politische Gebaren der hinter den drei Kandidaten stehenden Politik harmlos und verantwortungsbewusst, ja, wie eine bunte Seifenoper erscheinen zu lassen soll.

    Dabei wird bewusst vernebelt, wie entscheidend diese Wahl für Deutschland ist und es hierzu durchaus eine gute, sogar sehr viel bessere und echte Alternative gibt, die die berechtigten Sorgen und Nöte der Bürger ernst nimmt und die dringenden Herausforderungen unseres Landes anpacken will, die Alternative für Deutschland, die AFD!

    Die CDU erliegt der Macht der grünlinken Medien, von Frau Merkel aller Wahrscheinlichkeit sogar gewollt, gegen deren nach links gleitende erhebliche Schieflage noch vor Jahrzehnten hätte relativ einfach und bequem etwas gemacht werden können.
    Die letzte große Chance gab es mit dem hessischen CDU-Ministerpräsidenten Koch, der das Medienproblem angehen wollte und dafür von Frau Merkel zurückgepfiffen wurde und am Ende sein Amt niederlegen musste.
    Sie hatte damit zwei Fliegen auf einen Streich erledigt.
    Koch war nämlich auch nebenbei ein lästiger Konkurrent für Merkel.

    Das große Problem der letzten zwei Jahrzehnte war und ist immer noch Frau Merkel für die CDU, vor ihren Medienproblemen.
    Gegenwärtig bleibt der CDU selbstverschuldet überhaupt keine andere Möglichkeit, sich diesen grünlinken Medien anzubiedern, solsnge sie ihre Politik nicht grundsätzlich wieder ändern will.

    Gott sei Dank ist der AFD dieses Problem in den letzten Jahren durch schlimme Erfahrungen bewusst geworden und hatte die Unterschätzung dieses Problems sogar eine für die Partei sehr gefährliche Sprengkraft.

    Mittlerweile ist es der AFD zum Ärger ihrer politischen Konkurrenz gelungen, alternative mediale Wege zu gehen, die zwar nicht die mediale Reichweite des Fernsehens haben, jedoch ihre Präsenz für die an ihrer Politik wirklich interessierten Bürger garsntiert.
    Hiermit ist der AFD eine sehr gute informelle Basis gelungen, von der sie in Zukunft ihre mediale Präsenz ausbauen kann. Die AFD solite sich hierauf natürlich nicht ausruhen, denn will sie eine politische Wende erreichen, dann muss gerade die mediale Macht der Grünlinken mit ihren Diffamierungen und Desinformationen wirkungsvoll durchbrochen werden.
    Es besteht immer noch eine große Chance, dass dieses, zwar in kleineren Schritten, der AFD gelingen kann.
    Hierfür gibt es gleich mehrere Ansätze, die ich hier in der Öffentlichkeit nicht ausbreiten möchte.

    Ein großer Schlsg in die richtige Richtung wäre ein konservatives Medium, etwa ein Fernsehsender, der der AFD fair und wohlgesonnen gegenüberstehen würde. Dieser Sender wäre selbstverständlich ein unangenehmer Konkurrent zu den anderen auf Regierungskurs befindlichen Fernsehanstalten
    Ein solches Projekt verlangt sehr viel Geld, wenn es gelingen soll.

    R-TV hatte diesbezüglich schon einmal seine Fühler ausgestreckt, wurde jedoch mit Verbotsdrohungrn zurückgeschreckt.
    Eine Alternative wäre ein selbstbewussterer deutscher Mittelstsnd, der dieses informelle Defizit in Deutschland immer noch aus eigener Kraft beseitigen könnte, wenn er nur will.
    Er sollte dieses jedoch bald tun, ehe es hierfür endgültig zu spät ist.

    Die politische Stoßrichtung der Bundesregierung und der künftigen Bundesregierung wird die Vernichtung des deutschen Mittelstandes haben, um die wirtschaftliche Kraft Deutschlands nachhaltig zu Schwächen.

    Der deutsche Mittelstand solite daher ein eigenes Interesse an einem solchen bürgerlichen Sender haben, da nun einmal die mediale Macht ganz wesentlich über unsere Zukunft mitentscheidet.
    Es geht hier um die kommunikative Reichweite, die dem Fastmonopol grünlinker Medienmacht durch einen linksunabhängigen, bürgerlichen Sender nicht alleine überlassen werden darf.

  27. @ Kassandra_56

    Es gibt sicherlich viele, die nicht von dem komplexen Klimageschehen die geringste Ahnung haben und dieses durch ihre gefühlspseudowissnschaftlichen Eingebungen in einer wohlstandsverwahrlosten Blase kompensieren möchten, in dieser Scheinwelt offensichtlich auch können, solange dieser zum Ritual gewordene Irrsinnsglaube nicht in die Realität umgesetzt wird, solange kann dieses auch noch funktionieren.

    Solange solche Personen nur in der Minderheit sind und keinen entscheidenden Einfluss auf die reale Politik haben, kann ein solches Mauerblümchen-Darsein unbeachtet bleiben, weil sich eine solche Sektiererei durch die Realität bald überholt wird und damit zur Auflösung kommt.

    Ich bezweifle jedoch, dass Frau Merkel und ihre Berater nicht über die tatsächliche Unbedeutenheit des CO2-Spurengases in der Atmosphäre für das Klima bescheidweiß.
    Sie interessiert dieses jedoch genauso wenig, wie das tatsächliche Corona-Infektionsgeschehen in Deutschland, sondern nur für das mögliche Machtpotential, dass hinter der künstlich erzeugten Klimahysterie und der Coronahysterie steht.
    Sie ist, wenn es um ihre Macht und ihre politischen Zielsetzungen geht, absolut empathie- und skrupellos.
    Diese Geisteshaltung wurde ihr durch ihre alte DDR-Sozislisation mitgegeben und sie hat sich bis heute davon nicht wirklich innerlich trennen können.

    Dieses schwere Defizit liegt wie eine große Last auf ihrer gesamten Kanzlerschaft und hat Deutschland einen immensen Schaden zugefügt.

    Nun gibt es nicht nur Frau Merkel in der Bundesregierung , sondern eine Reihe anderer Politiker und natürlich die CDU selbst, die die Taktiken in Sachen Klima, Energiewende und die unsäglichen Coronamaßnahmen und vieles andere in diesem Zusammenhang stehende nicht mittragen müssten.
    Wir haben es nicht nur mit einer großen Ahnungslosigkeit und Unwissenheit, sondern auch mit einem rückgratlosen Mitläufertum zu tun.

    Es geht diesen Herrschaften ganz sicher nicht um eine Klimasteuerung, die ohnehin nicht möglich ist, erst recht nicht durch das kleine Land Deutschland, sondern ausschließlich um die große CO2-Abzocke und Auspressung Deutschlands und politische Weichenstellung in Richtung Planwirtschaft und Ökosozialismus.

    Es ist also alles noch viel durchtriebener.
    Hier hinter allerdings stehen noch sehr viel mächtigere und sehr finanzstarke fremde Kartelle, die sich dadurch bemerkbar machen, dass entsprechende finanzielle Unterstützungen grünen Bewegungen üppig zufließen und natürlich die Deutschland zerstörende Parteienpolitik ebenfalls reichlich alimentiert und auch mit anderen Mitteln großer Beistand zukommt.

    Das schieflastige, zum Nachteil Deutschlands gestaltete Pariser Klimaabkommen ist ein weiteres Indiz für gewaltige Machenschsften gegen unser Land, die von unseren Regierenden ganz offenkundig bereitwiliig mitgetragen werden.
    Wieviel Indizien bedarf es eigentlich noch, um von diesem deutschfeindlichen Treiben überzeugt zu werden.
    Immerhin geht es hierbei um nicht weniger als unsere wirtschaftliche Existenz, die offensichtlich zu viele Neider auf den Plan gerufen und eine unheilige Allianz gegen den Wirtschaftsstandort Deutschland geschmiedet haben.

    Es wird also immer wichtiger, Parteien in den machtpolitischen Schlüsselpositionen in Deutschland zu wissen, die unsere deutschen Interessen wirklich wahren wollen.
    Die Kartellparteien sind es jedenfalls nicht!
    Hier bietet sich als einzig nennenswerte Partei wieder einmal nur die AFD an!

Comments are closed.