Von PETER BARTELS | Noch eine Woche Merkel … Noch eine Woche … Und dann ist wieder alles gut in Deutschland?? Wer’s glaubt, der glaubt auch an den Weihnachtsmann, den Osterhasen. Obwohl er weiß, dass es nur Jesus in der Krippe gab. Und am Kreuz …

NICHTS wird sich ändern. WIR haben nur die Wahl zwischen Pest oder Cholera. Corona bleibt sowieso. Weil die “German Angst” den meisten Deutschen mit Zuckerbrot und Peitsche in die Seele gegerbt wurde … Weil die Deutschen so gut wie immer darauf vertraut haben, dass  “DIE DA OBEN” ja schon wissen werden, was sie tun… Dass  “DIE DA OBEN” es schon richten werden … Dass “DIE DA OBEN” es ja sowieso machen, ob wir wollen oder nicht …

NIE … wurde ein Volk, eine Nation mehr belogen: Mit dem angeblichen Umwelt-Unhold Kernkraft … Mit den angeblichen Facharbeitern aus Arabien und Afrika … Mit dem angeblichen Menschen-Murkser Corona … Aber DIE Deutschen glaubten und glauben es bis heute. Jedenfalls die Mehrheit. Sie wollen, sie können nicht wahrhaben, dass sie von einer durchtriebenen rot-grünen Minderheit mit der Brotkruste der Angst in ihre vier Wände gelockt wurden und werden. Mit einer verlogenen Panikmache, die selbst dem Teufel Kälteschauer den Rücken rauf und runter jagen würden.

Jenseits von Macho bis Methusalem…

Nur … Nichts von dieser rot-grünen Apocalypse ist wahr: Die Kernenergie könnte die angeblich heiß laufende Erde abkühlen (was der liebe Gott ohnehin alle paar tausend Jahre rigoros mit der kleinen oder großen Eiszeit macht) … Die “Facharbeiter” aus dem Orient sind systemimmanente Homo-Hasser und Frauen-Flachleger … Und Corona? Eine manchmal etwas heftigere Hongkong-Grippe. Unterschied: Diesmal kam sie aus Wuhan! Chinesische Wertarbeit aus dem Labor. Immerhin: Corona hat die  Grippe “vernichtet”, die sonst alle zwei Jahre in Deutschland um die 26.000 Menschen dahinraffte. Hauptsächlich in der Zielgruppe der Scheintoten wie unsereiner, also jenseits von Macho bis Methusalem, Fraktur: von 67 bis 97!!

Kein Adenauer, kein Brandt, kein Schmidt, kein Kohl, kein Schröder wäre je auf die Idee gekommen, wegen der unvermeidlichen Influenza im Herbst, Kindern auch nur eine Stunde “schulfrei” zu verordnen, Papas Kneipe, Mamas Friseur für Wochen und Monate dicht zu machen. Nicht mal der Bobby Car-Präsident. Und dieser “Ärmelschoner der Nation” hat in seiner kurzen Amtszeit nun wirklich viel Leid über Deutschland gebracht, um seiner “Moslem-Mutti” Merkel für den Goldenen Ehrensold zu danken. Und seiner Rossmann-Rosine namens Bettina für den Dürrenmatt-Effekt (Ärmelschoner sucht Blondine)…

Nein, Freunde, es ging und es geht immer und noch um die “Macht”: ICH … WIR … hier oben … sagen, was gut für EUCH ist: Schnauze … Schuften … Schlacke abliefern, wie der Pott einst so schön sagte. Die gelben Friesen-Nerze von Gorleben bekamen ihre maßgeschneiderten grüne Wind-Jacken aus Seide (oder Hanf), linke Pleite-Journalisten avancierten zu Menschenfänger-Kapitänen im Mittelmeer; Soros zahlt das Kopfgeld. Und die deutschen Medien jauchzten und jauchzen Halleluja! Von der SÜDDEUTSCHEN Alpen-Pravda bis zur Totengräber-BILD (“Mann lügt der Dieckmann…”).

Noch eine Woche also bis Buffalo …

… dann wird Deutschland endlich gerettet? Von wem?? Vom kugeligen CDU-Büttenredner, der jedes Massenbegräbnis zu einer Prunksitzung lachen kann? … Vom SPD-Trojaner, der immer so lächelt wie ein verstopfter Buddha auf dem Jade-Töpfchen? … Von einem GRÜNEN Schlangengürkchen, das sich um Wissen, Wissenschaft und Wahrheit schlängelt, wie Wurmschwanz durch das Harry Potter-Märchen? Moslem-Bruder Laschet? Wirecard-Wusel Scholz?  Annalena Baerbock, das Energiebündel aus der Steckdose?? Gute Nacht, Deutschland! Denn was DIE Deutschen auch wählen, es kommt immer Pest oder Cholera raus.  Corona gibt’s gratis dazu. Seufz noch mal: Was  kann sich denn auch ändern, wenn Deutschland von der größten Allparteien-Regierung aller Zeiten “regiert” wird? Politik, Presse, Radio, Fernsehen, Verbände, Gewerkschaften, Marktforscher –  eine einzige Wagenburg der Selbstversorger. Sogar die Kirchen murmeln den Rosenkranz rauf und runter, klimpern mit dem Klingelbeutel; früher haben sie Panzer mit Weihwasser bespritzt, heute segnen sie eben die rotgrünen U-Boote der Demokratie.

Es war wieder mal der Schweizer Roger Köppel (Video oben), der vor ein paar Stunden im neuen Talkshow-Hit “Viertel Nach Acht” von BILD TV (sic sic sic) die deutsche Wahrheit fassungslos auf den Tisch knallte, Kladde: In Deutschland ist nur noch demokratisch, was links ist von der Mitte, rechts ist Nazi!! Natürlich machte der schwule BILD-Stellvertreter Paul Ronzheimer neben ihm ein Gesicht wie eine Gans wenn’s blitzt. “Rotzheimer” war gerade von der “Taliban-Front” in Afghanistan heimgekehrt, wo er die “Models” zeigte, die jetzt unter den Talibans so leiden müssen – alles “Frau*Innen”, also Männer.  Zwei richtige Frauen sollen aber auch irgendwo leiden, vermeldete Rotzheimer beiläufig…

Ja zu Deutschland: AfD

Unsereiner lauschte dankbar und ergriffen mit “Pippi in den Augen” (“Hoche” Gonzales, RTL) dem Nachhilfeunterricht in Sachen Demokratie von Roger Köppel, wieder Kladde: Wenn auf einem Schiff alle nach links laufen, kentert das Boot, wenn alle nach rechts laufen, ebenfalls; links u n d rechts muss verteilt werden, dann stimmt das Gleichgewicht!! Natürlich krähte der Taliban-Titan mit den kleinen Äugis sofort dazwischen: “Aber die AfD …”. Und natürlich weiß das Männlein nicht, dass Roger Köppel Abgeordneter der SVP ist, der Schweizerischen Volkspartei. Presse und Politik der Eidgenossen nennen sie schlicht die schweizer AfD …

Sei’s drum. Die neue BILD-TV-Talkshow mit Reichelt, Strunz, Nena und Gästen wie Köppel oder Jörges ist ja wirklich gut. Es wäre allerdings ein Segen, wenn Mathias Döpfner die von Diekmann vertriebenen, unter Reichelt zaghaft heimkehrenden BILD-Leser nicht mit diesem Rotzheimer quälen würde, ihn stattdessen auf Dauer zum “Frauen”-Retten nach Afghanistan schickte, auch wenn es nur Frau*Innen sind. BILD-TV braucht ihn nicht. Und die CDU- und SPD-Wähler, die zu Millionen zur AfD geflüchtet sind, lachen nur über ihn …

Wie sagt es Roger Köppel, schweizer Nationalrat und Chefredaktor, zum wiederholten Mal auf seiner unfassbar guten Morgen-Predigt WELTWOCHE DAILY, die es neuerdings auch als deutsche Ausgabe gibt: “Die AfD ist die einzige Oppositionspartei, die JA zu Deutschland sagt!” Also gehen wir wählen, Freunde, sagen wir: Ja zu Deutschland!! Auch wenn der Tropfen noch etwas länger braucht für die vor Angst versteinerten Herzen …


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Davor war er daselbst über 17 Jahre Polizeireporter, Ressortleiter Unterhaltung, stellv. Chefredakteur, im “Sabbatjahr” entwickelte er als Chefredakteur ein TV- und ein Medizin-Magazin, löste dann Claus Jacobi als BILD-Chef ab; Schlagzeile nach dem Mauerfall: “Guten Morgen, Deutschland!”. Unter “Rambo” Tiedje und “Django” Bartels erreichte das Blatt eine Auflage von über fünf Millionen. Danach CR BURDA (SUPER-Zeitung), BAUER (REVUE), Familia Press, Wien (Täglich Alles). In seinem Buch “Die Wahrheit über den Niedergang einer großen Zeitung” (KOPP-Verlag) beschreibt Bartels, warum BILD bis 2016 rund 3,5 Mio seiner täglichen Käufer verlor. Kontakt: peterhbartels@gmx.de.

 

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

95 KOMMENTARE

  1. Sehr schöne und leider sachlich richtige Analyse!
    Merkel und ihre Gefolgschaft sowie die Genossen aus SPD und Grün:Innen sind nicht die Ursache der BRD – Schieflage sondern das Ergebnis aus eines im Wohlstand degenerierten und verdummten Volkes! Leider!

  2. Hallo, Herr Bartels,
    schön, wie Sie sich einsetzen, um die Demokratie in D zu retten. Leider wird das nichts mehr. Das Linkskartell wird weiterhin in der Lage sein, vernünftig denkende Menschen als „Schädlinge“ zu bezeichnen und abzusondern. Nach den Wahlen wird es richtig ernst. 5-6 Mio. AfD-Wähler sowie weitere zig-Millionen, die es schon lange aufgegeben haben, ihre Stimme abzugeben, werden von Schäuble & Co. weiterhin ausgegrenzt. Haben Sie zufällig auch bemerkt, daß sich seit einiger Zeit nagelneue Autos im häßlichen mausgrau auf den Straßen tummeln???? Grau, wie die ganze DDR. Der real existierende Sozialismus hat volle Fahrt aufgenommen. Die bildungsresistenten Kommunisten haben die Mehrheit und werden uns das Fell über die Ohren ziehen.
    Trotzdem appeliiere ich an jeden Einzelnen: Wenn sich hier überhaupt jemals etwas ändern soll, dann bitte jede Stimme für die AfD. Alles andere ist Irrsinn!

  3. „SPD-Trojaner, der immer so lächelt wie ein verstopfter Buddha auf dem Jade-Töpfchen? “
    ———————-
    🙂 🙂 🙂
    Herr Bartels, keiner kann es so gut wie Sie!
    Und, ja, nichts wird sich ändern, da haben Sie wieder mal vollkommen Recht!

  4. Niemals darf man von der BILD erwarten, dass sie annähernd fair mit der Alternative umgeht. Ich habe es schon ausführlich erklärt, heute muss ein Stichwort genügen:

    Gelöbnis auf die Transatlantische Achse.

    🖤

  5. Danke, Herr Köppel!

    Aber trotzdem: wenn ich in einer Talkrunde einen
    sogenannten Islamismus Experten mit Bart sehe, dann,
    also, ich weiß nicht, kommt bei mir Mißtrauen auf und ich
    denke an U- Boote.

    Unser Land ist mittlerweile voll von diesen Mohammed-
    Bärten und meistens versteckt sich darunter ein Taqiya-
    Muselmane.

  6. Die da oben sind Dilettanten, die da unten noch viel mehr. Politisch unerzogen, desinteressiert, naiv, träge, feige, das ist das eigentliche Problem. Denn ohne den deutschen Untertanen, der lieber seine Landsleute piesackt, statt erwachsen zu werden, stellt sicher, dass die da oben immer Dilettanten bleiben dürfen und dafür fürstlich belohnt werden.

  7. Wer weiß, männlich, heterosexuell ist, dazu einer geregelten Arbeit nachgeht und Steuern zahlt, sollte die jetzige Zeit so gut es geht geniessen. In einer Woche sind BT-Wahlen und die Marschrichtung heisst Regierung mit grünroter Beteiligung und Massenansiedlung von Millionen aus der Dritten Welt.
    Dazu kommt die Energiewende und in Verbindung damit der Umbau des Verkehrs hin zur sogenannten „E-Mobilität“ mit aller Gewalt.

  8. Übrigens zur BILD-bzw. BILD-TV: Auch alles nur Propaganda! Nix wird sich am Kurs dieses Schweineblattes ändern. Man tut nur so als ob, ansonsten bleibt man auf Regierungskurs, denn man greift ja genug Steuerkohle ab.
    Erst wenn Strunz, Reichelt und Co. mit der AfD korrekt umgehen, könnte man das etwas differenzierter sehen.
    Es gibt in D nur ein paar wenige Presse-Erzeugnisse, die Lesbares liefern. Dazu gehören die „Preußische Allgemeine“, der „Nord-Kurier“ und mit Abstrichen, die „Junge Freiheit“.

  9. Revierfoerster 19. September 2021 at 18:14
    ————————————————-
    Herr Revierförster, kommen Sie zu uns ins sächsische Revier.
    Hier gibt es noch Widerstand und außerhalb der Großstädte interessieren die G-Regeln (fast) niemanden.
    In meinem Heimatort hat die AfD bei der letzten Bundestags- bzw. Landtagswahl knapp 40 % bekommen.

  10. Revierfoerster 19. September 2021 at 18:28
    ————————————————–
    Völlig richtig!
    Solange BLÖD einen Impf-Fuffi fordert …

  11. Also gehen wir wählen, Freunde, sagen wir: Ja zu Deutschland!!
    ———————————-
    Da die Rechten träge und gutgläubig sind, werden wir, die Guten, uns um die Auszählung der Stimmen kümmern müssen.

  12. Nun wenn es mit den Reichsfunk so toll geklappt hat damals schon mit betreuten Denken, kann man diesen Feldversuch ja weiderholen, und scheint zu funktionieren, und die Pisastudie Platz 16 Beweist es, wei man schon Kinder fürs Klima instrumentalisieren kann, Der Bildungsnotstand fängt schon bei den Berufspolitikern an. Einer der nie einen Tag Medizin studiert hat, wird Gesundheitsminister, um die Schwuchtelquote zu erfüllen, eine Kramp Karrenbauer, nie einen Tag in Uniform gedient, wird Verteidigungsmissisterin, nur um Frauenquote zu erfüllen, aber nchts im Hirn, man könnte da noch belebig an Fehlbestzungen fortfahren

  13. DE wird weiterwurschteln, wie meist immer in seiner tausendjährigen Geschichte. Warum? Fragen wir mal so: Wie kam das moderne Deutschland überhaupt zustande? Es war zu 100% ein preußisches Gebilde! Und mit preußischer Führung ging es im 19. Jahrhundert gleich rasant bergauf. Noch im 20. war Preußens Tonangabe trotz aller Misstände noch bemerkbar, bis es dann von einem Ösi gleichgeschaltet, und 1948 von alliierten Hassern endgültig ausradiert wurde. Und so geht’s jetzt im Restdeutschland weiter wie seit 1000 Jahren: Wurschtel, wurschtel, wutschtel…….

  14. Um im Bild von Roger Köppel zu bleiben:

    Das Schiff ist schon gekentert, aber es kam eine Durchsage von der Crew, es bestehe keine Gefahr und man solle in den Kabinen bleiben. Die Fische schauen schon durch die Bullaugen herein, die Kabine beginnt sich mit Wasser zu füllen, der Michel bleibt in seiner Kabine, obwohl er eigentlich ein hervorragender Schwimmer ist. Bis zum nassen Tod.

    🛳

  15. Ja zu Deutschland.

    Frau Dr Merkel hat immer nur Ja zu Merkel gesagt. Diese überaus wischtische, von unendlicher Geisteskraft beseelte Retterin des Universums.

    Ich glaube, sie wacht immer noch kichernd morgen auf, dass ausgerechnet sie die Retterin Deutschlands sein soll.

  16. tban/19.9./18.28 h:
    Danke für Ihre Aufmunterung! Bin zwar hoch im Norden angesiedelt kenne aber viele widerspenstige Sachsen/Thüringer u. Anhaltiner und unterstütze deren Widerstandskraft voll umfänglich. Auch hier oben gibt es eine feste AfD-Wählerklientel. Leider noch keine Organisation wie PEGIDA. Das ist eigentlich dringend erforderlich, denn die SPD wird auch hier immer stärker. Leider ist die CDU zu Recht komplett im Eimer, deshalb wird es für die AfD immer schwieriger. Die Alternative muß deutlich über 20% bekommen, um Einfluß nehmen zu können. Bleiben Sie gesund und lassen sich nicht „IMPFEN“! Patriotische Grüße aus dem hohen Norden.

  17. Links müsste man sein. Dann kann man sich alles erlauben.

    Man kann dann auch versuchen, die Gefangenen, die die Polizei gemacht hat, aus dem Gewahrsam zu befreien.

    Dann kann man auch vermummt und randalierend durch die Großstadt ziehen, sogar den Polizeichef mit dem Tod bedrohen und mitten auf der Straße zündeln, so wie Steine auf Polizisten und andere Menschen schmeißen, dies auch vom Dach hinunter, dies alles ohne ernsthafte Konsequenzen oder überhaupt nennenswerte Einschränkungen befürchten zu müssen.

    So wie es sich am Wochenende in Leipzig zugetragen hat.

    Nicht mal das Fernsehen interessiert sich dafür.

    Randale von LINKS ist schon lange salonfähig, regt keinen mehr auf, wird einfach geduldet, so wie die Wespen auf dem Bienenstich und die Motten im Licht.

  18. Ich denke – ich hoffe – daß alle PI-ler in ihrem jeweiligen Fachgebiet sattelfest sind. Wie sattelfeste Leute ganz nüchtern und sachlich ideologische Dummschwätzer (z.B. von Correctiv) aushebeln können, hat hier der „Erbsenzähler“ exemplarisch in einer vorbildlichen Dokumentation der (hetzerisch ideologischen) Correctiv-Fragen und seiner (furztrockenen nüchtern wissenschaftlichen) Antworten gezeigt:

    https://www.achgut/correctiv_fragt_der_erbsenzaehler_antwortet

  19. Politik ist die Kunst des Möglichen. Das war einmal. Der gesunde Menschenverstand, der Common sense ist abgemeldet . Man macht einfach die „Versuch ohne Einsehen eines Irrtums“-Politik. Die Rattenfänger von Hameln – Nachfolger locken die gläubigen Wähler und feiern neue Urstände.

  20. »Was ist nicht Spiel im Leben, was wir treiben« … sprach schon Schnitzlers Paracelsus im gleichnamigen Einakter: »Wir spielen immer, wer es weiß, ist klug« … den Eliten scheint’s dabei immer wieder gut zu gefallen, -im Rausch der Macht- mit unser Aller Leben zu spielen … die Dummen führen sie dabei gekonnt hinters Licht mit ihren Humanitätspredigten … nur um damit Hass zu schüren; machen auf Menschlichkeit … Hauptsache es spült Geld in ihre Kassen … aber auch das reicht Jenen selbstverständlich nicht … denn wer Alles hat, dem geht’s -wie Sie’s völlig richtig schrieben- vielmehr um die Steigerung seiner Macht: der Gehorsam der Masse reicht dabei längst nicht; wahre Gewissheit über seine Macht erlangt der Mächtige schließlich erst, wenn er die Untergebenen leiden lässt, ihnen Schmerz, Demütigung und -so wie’s derzeit wieder x aussieht- auch Krankheit oder gar den vorzeitigen Tod auferlegen kann … und – in Anlehnung an Orwells 1984: kein Ende in Sicht: denn selbst wenn der allerletzte Oppositionelle »diesen Sieg über sich selbst« erringt – und schließlich doch die große Mutter aufrichtig, reinsten Herzens liebt, wird der Mächtige immer noch den Feind benötigen und finden, den Abweichler, den man totschlagen muss …

  21. Merkel sagte „wir schaffen das“ Jawohl, Sie hat es wirklch geschafft, Deutschland abzuschaffen, und zu einen Sanierungsfall abgewickelt, die dummste Leuchten sind die Grünen, da wo Sie mitregieren , der reinste Chaos.

  22. Barackler 19. September 2021 at 18:22

    Niemals darf man von der BILD erwarten, dass sie annähernd fair mit der Alternative umgeht. Ich habe es schon ausführlich erklärt, heute muss ein Stichwort genügen:

    Gelöbnis auf die Transatlantische Achse.

    ———————————————-

    Wollen sie damit sagen bei der BILD gibt es keine AFD Wähler?

    Haben Sie sich gestern das Gesicht der jungen blonden Zugbegleiterin angesehen, die ein MANN einfach so im Vorbeigehen ohne Anlass mit Faustschlag zugerichtet hat, dass ihr ein Stück der Unterlippe fehlt? Als Art „Berufsunfall“.

    Der BILDZEITUNGSREDAKTEUR, der die Geschichte schrieb was mag er wohl gedacht haben?
    „Oh toll weiter so!“ ?? Oder vielleicht: „Kann meiner Freundin nicht passieren…..denn die trägt immer eine sig sauer anstelle einer Puderdose mit sich rum“……… oder vielleicht „Deutschland wird sich verändern, ich freue mich drauf…..!“

    Momentan ist die BILDZEITUNG wirklich die einzige deutsche gängige Zeitung, die die Missstände beim Namen nennt. Dass sie dabei nicht automatisch auch noch Werbung für die AFD machen kann ist wohl verständlich, das wäre jetzt wirklich zu viel verlangt.

  23. Anita Steiner 19. September 2021 at 18:49

    Merkel sagte „wir schaffen das“
    ————————————

    Und wir sagen:
    Wir schaffen das auch ohne Merkel und die CDU!

  24. Cancel Culture: Dresdner Museum benennt 143 Kunstwerke um

    … getreu dem Motto „Wer die Sprache bestimmt, kontrolliert die Menschen“ wird derzeitig eine beispiellose Attacke gegen die deutsche Sprache und Kultur gefahren. Neben der unsäglichen Gendersprache – gegen die immer mehr Bürger aufbegehren – haben das Establishment und seine Erfüllungsgehilfen ein weiteres Opfer gefunden: unsere Geschichte und unsere Kunst! So wurden in den Staatlichen Museen in Dresden jüngst 143 Kunstwerke umbenannt.

    Der Grund: Man wolle der politischen Korrektheit folgen. Wegen einer angeblich „rassistischen Sprache“ sollen Bezeichnungen geändert werden. Doch hier geht es in Wahrheit um mehr: Die links-grünen Ideologen wollen die Deutungshoheit über die Sprache und die Geschichte.

    Einige der durchgeführten Änderungen, die von Historikern bereits als lächerlich und unseriös bezeichnet wurden, finden Sie nachfolgend. „Afrikanischer Krieger, den Bogen schwingend“ umbenannt in „Ein Krieger, den Bogen schwingend“, „Die Zigeunerin“ jetzt: „Frau mit Kopftuch“, „Indische Eingeborene mit Haustieren“, heute: „Menschen mit Haustieren“.

    https://www.freiewelt.net/nachricht/wegen-angeblich-rassistischer-sprache-143-kunstwerke-in-sachsen-umbenannt-10086298/

  25. Ich drücke der AfD beide Daumen.

    Die AfD muß präsent sein, deshalb haben wir drei Großplakate gespendet und verteilen Flyer.

  26. @ lorbas 19. September 2021 at 19:03

    Es beschweren sich immer nur grüne Gutmenschen. betroffene werden nie gefragt und dann einfach Begriffe umbenannt.

  27. „Kein Adenauer, kein Brandt, kein Schmidt, kein Kohl, kein Schröder wäre je auf die Idee gekommen, wegen der unvermeidlichen Influenza im Herbst, Kindern auch nur eine Stunde “schulfrei” zu verordnen, Papas Kneipe, Mamas Friseur für Wochen und Monate dicht zu machen.“

    Na ja, da wäre ich mir genau in dieser Reihenfolge abnehmend nicht so sicher.

  28. Rechts sein ist verboten. Das verkündet auch die Katholische Kirche!
    Die Katholische Kirche ist auch Sprachrohr für Protestanten und Muslime!
    „Katholische Jugend ruft zur Wahl demokratischer Parteien auf“ – Die AfD gehört für die katholische Jugend nicht dazu“
    https://www.domradio.de/node/405165

    „Muslime und Protestanten rufen gemeinsam zur Wahl auf“
    https://www.domradio.de/themen/kirche-und-politik/2021-09-19/waehlen-gegen-den-extremismus-muslime-und-protestanten-rufen-gemeinsam-zur-wahl-auf?amp

    Was will man von einer Kirche auch noch erwarten , die sagt :“Christen und Muslime beten zum gleichen GOTT?

  29. passendzum thema , Tipp, Mo. 20.9.2021 – 21.30 Uhr im ARD … “ Hart aber Fair “

    Thema, . . . Endspurt im Wahlkampf: Wer macht die letzten Punkte?

    Nur noch wenige Tage bis zur Wahl – und es ist alles offen. Welche Themen zählen wirklich? Welche Partei bekommt auf den letzten Metern noch Rückenwind? Bei „Hart aber fair“ treffen die Fraktionsspitzen aufeinander, zum letzten Kampf um die Stimmen der Bürger!,. . . . Gäste beim politisch unabhängigen Frank, Christian Lindner, FDP, die „Grüne“ Küchenhilfe Katrin Göring-Eckardt, ( klick ! ) , Amira Mohamed Ali, DIE LINKE, Ralph Brinkhaus, CDU, … Alice Weidel, AfD… und Rolf Mützenich, SPD… möchten Sie als geneigter PI,- Freund von Welt, dem Frank mal einen geharnischten Kommentar und ihre ganz persönlichen Ansichten ins Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –> https://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaestebuch/hartaberfairgaestebuch624.html

  30. @ jeanette

    Die BILD ist ein Produkt der US-Besatzung. Es heisst, dass jeder Mitarbeiter im Vertrag stehen hat, dass er für die transatlantische Agenda zu schreiben hat. Leider wurde 1989 versäumt, mit dem Ende des Kalten Krieges eine Neuausrichtung vorzunehmen.

    Nach aktueller Lesart heisst das pro NATO, EU, contra Russland. Damit auch contra Alternative.

    Gilt übrigens auch für die WELT.

  31. DIE ZEIT – sprachrohr der realitsbefreiten Speckguertel-Schickeria – frehmt:
    Die Überschrift: „In Nordhorn haben Radfahrer Vorfahrt“
    Das Symbolbild : „3x Kopftuchmädels auf Klappfahrad“ *
    HAhttps://www.zeit.de/mobilitaet/2021-09/nordhorn-fahrradstadt-infrastruktur-foerderung-radverkehr-klimaschutz-gesundheit

    * die ganz sicher mithelfen wollen, damit Nordhorn seine Klimaziele (sic)
    erreichen und die Luftqualität noch weiter verbessern kann …
    Wie moselmische Herrenmenschen sich im westlichen Rücksichts-Verkehr
    verhalten, zeigt die Unfallstatistik, nicht nur für radelnde Jihadies.

  32. Peter Bartels schafft es, diesem Trauerspiel namens Wahl noch etwas Lustiges abzugewinnen. Für seinen bissigen Humor vielen Dank. Wenn wir hier objektive und neutrale Berichterstattung in den Medien hätten, sähen die Umfragewerte anders aus, davon bin ich überzeugt. Leider gibt es die träge, breite Masse, die sich nur in den üblichen regierungstreuen Sendern oder Zeitungen informiert und so gutgläubig ist, dass wenige Zweifel am Wahrheitsgehalt entstehen. Vielleicht will man auch nicht wahrhaben, wie es um Deutschland steht.

  33. tban/18.55 h:
    Danke für den Link. Ich habe schon mehrfach die Videos genossen und finde das ausgezeichnet. Steter Tropfen höhlt den Stein. Wie regelmäßig findet diese Demo statt??? Würde gern malmitfahren und Flagge zeigen! Kann ich über den Link Infos beziehen? Danke für Aufklärung.
    ….übrigens: Merkel ist erst weg, wenn die gesamten Stasiseilschaften in allen Parteien entsorgt sind.

  34. Barackler 19. September 2021 at 19:16

    Auch die Süddeutsche (die Alpenprawda), ist – genau wie Bild und Welt – und ganz vorneweg die Frankfurter Rundschau – ein Produkt alliierter Lizensierung. Also der „US-Besatzung“. Daß die SZ heute unverholen Haß und Kommunismus raushängen läßt, ist was anders. Manche bezeichnen das als Haltung. Andere als Opportunismus.

    Ich finde es interessant, daß es in beide Richtungen auskeilt.

  35. Auch wenn die BILD sich jetzt auffällig kritisch zeigt, rudert sie noch immer in bestimmten Dingen zurück und bedient den Mainstream. Ein Herr Strunz hat seinerzeit auf Sat 1 übelst über die „Wutbürger“ aus dem Osten gehetzt und diese bereits als „Rechte“ und „Nazis“ tituliert, da war die AfD noch gar nicht im medialen Fokus! Diese neuen „Helden“ sind die eigentlichen Steigbügelhalter des Linksrucks in den Medien, hätten sie als „Stimme des Volkes“ schon in den Anfängen gegensteuern können!

    Sie sind die Brandstifter, die jetzt das Feuer löschen wollen, weil sie aufgrund des für die linke Ideologie typischen Jacobinertums bald selbst vom Futtertrog gestoßen und verunglimpft werden.

    Jetzt allerdings sind die Mehrheitsverhältnisse zu ihren Ungunsten verschoben.

    BILD habe ich nie getraut, auch wenn sie heute das Maul aufreißen. Jetzt allerdings ist der Leser schon derart indoktriniert und abgestumpft, dass er sich nicht mehr hinter dem Ofen hervor locken läßt, um sein Land zu retten.

    Man kann nur noch den alternativen Medien trauen, keinem Mainstream!

  36. Barackler 19. September 2021 at 19:16

    @ jeanette

    Die BILD ist ein Produkt der US-Besatzung.

    —————————————–

    Das wissen wir schon. Die Welt auch.
    Dennoch arbeiten dort Menschen, deren Einstellungen Sie nicht beurteilen können.
    Es kommt auch auf den Mitarbeiterstamm an, aus welchem Holz der geschnitzt ist.
    Es muss nicht alles bleiben wie ist.

    Sie haben ja selbst gesehen wie sich die BILD neuerdings verändert hat.

    Damit würden Sie ja auch behaupten, Sie vertrauten der BILD 100 %, dies halt nur zu Ihrem Ungefallen.
    Sie können in gar nichts auf Ewigkeit vertrauen.

  37. *https://exxpress.at/junge-frau-konfrontiert-baerbock-was-wollen-sie-tun-um-uns-zu-schuetzen/

    Sie sorgte im ZDF-Studio für Aufsehen: Eine junge Frau meldete sich in der “Klartext”-Sendung mit der grünen Spitzenkandidatin Annalena Baerbock zu Wort und wollte von ihr wissen, was sie konkret tun will, um Frauen vor dem Gewaltpotenzial muslimischer Zuwanderer besser zu schützen. Baerbock reagierte wenig empathisch.

    Grund dafür dürfte auch sein, dass die Fragestellerin Anna Nguyen am Donnerstagabend in der “Klartext”-Sendung des ZDF als Nachwuchs-Politikerin der rechtspopulistischen AfD vorgestellt worden ist. Sie sei grundsätzlich nicht gegen Zuwanderung, betonte Nguyen gleich eingangs, da ihre christlichen Eltern selbst vor Jahren aus dem kommunistischen Vietnam nach Deutschland geflohen sind. Sie war sichtlich nervös vor so einem großen Publikum zu sprechen. Aber sie hatte eine wichtige Frage an Annalena Baerbock: “Was würden Sie als Kanzlerin tun, um die Frauen hierzulande zu schützen?”

    „Meine Angst konnten Sie mir heute Abend nicht nehmen“ –
    Ein Kommentar mit klasse Vergleich („behämmerte Nägel“):
    „Es ist sinnlos, Linken solche Fragen zu stellen, weil sie von der Wiege bis zur Bahre auf Relativierungen, Beschönigungen und Ausflüchte getrimmt sind. Sie wissen zwar immer sehr genau, was “nicht die Lösung” sein kann, können aber keine anbieten. Fordert man sie dazu auf mithilfe eines Hammers und eines Nagels ein Bild aufzuhängen, gründen sie eine Arbeitsgruppe, die jahrelang den Stellenwert von behämmerten Nägeln in einer offenen Gesellschaft diskutiert. Deswegen dürfen sie niemals wieder einen Staat lenken. Das würde in Chaos und Gewaltexzessen enden.“

  38. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 19. September 2021 at 19:50

    Auch wenn die BILD sich jetzt auffällig kritisch zeigt, rudert sie noch immer in bestimmten Dingen zurück und bedient den Mainstream.

    Ja. Auch wenn ich sie regelmäßig lese und auch verlinke (die erledigt für mich so manche Recherche zu Kuffnucken), habe ich nicht ihre Generallinie vergessen: KEIN Interview mit und keine Darstellung der AFD. Bigott.

    Julian Reichelt 2020:

    „Ein klassisches Interview mit der AfD wird bei uns nicht stattfinden“

    https://kress.de/news/detail/beitrag/145473-wegen-interview-mit-afd-politiker-was-bild-chefredakteur-julian-reichelt-von-der-ard-einfordert.html

  39. Niemand hat das Recht, eine Meinung in einem demokratischen Rechtsstaat zu verbieten!
    „Rechts“ steht heute ganz sicher mit beiden Füßen auf dem Boden unseres Grundgesetzes.
    Und nicht nur das!
    Rechtsstaatlichkeit, Demokratie und diebprgerlichen Freiheitsrechte, die Wahrung deutscher Interessen gehören heute ebenfalls untrennbar mit der politischen Richtung „Rechts“ zusammen.

    Bei Linken, je extremer sie ausgerichtet sind, trifft dieses nun einmal nicht zu.
    Aus diesem Grunde brechen sie mit Vorliebe geltendes Recht, wollen Andersdenkenden das Denken und noch mehr ihre Meinungsäußerungen verbieten und zensieren.
    Da dieses alles noch nicht reicht und so dem gesunden Menschenverstand nicht beizukommen ist, schicken sie ihre üppig mit Steuergeldern alimentierten Fußtruppen wie z.B. die linksextreme und linksradikale Terrororgsnisation, die Antifa los, um unbequeme, höchst kritische Geister das Leben möglichst schwer zu machen und um sie mit ihren Gewaltekzessen zu überziehen. Hierbei wird auch der Tod der Zielpersonen immer häufiger in Kauf genommen.

    Die regierungsnahen Mainstream-Medien, gewisse gesellschaftliche Institutionen und natürlich die Kartellparteien sorgen für diesen Nährboden aus Gewalt, Verfolgung, Diskriminierung, Ausgrenzung, bishin zu einer Kriminalisierung dieser regierungskritischen Personen.
    Dabei scheren sich diese Herrschaften einen Dreck über die möglichen Konsequenzen ihrer skrupellosen Hetze.
    Hauptsache ihr Machterhalt wird hierdurch sichergestellt und ihre gesellschaftlichen Pöstchen geraten nicht in Gefahr.

    Eine Mafia handelt bei genauem Hinschauen vom Prinzip her ganz ähnlich.
    Tricksen, Täuschen, Lügen und Betrügen sind eines ihrer gängisten Attribute, um ihre meist realitätsvergessenen politisch-ideologischen Bestrebungen auf Biegen und Brechen, allerdings oft mit wenig Verstand den Bürgern aufzuzwingen.
    Oft findet sich hierbei der typische Slogan, der sich den Bürgern immer mehr entfremdenden Parteien:
    „Man muss den Bürger „mitnehmen““.

    Mitnehmen, wohin? Warum lässt sich der Regierungspolitiker nicht zur Abwechslung von den kritischen Bürgern „mitnehmen“?
    Auf welchen existenzgefährdenden Irrwegen dadurch unser Land von den Regierenden gebracht worden ist und nun ins Taumeln gerät, lässt sich heute nicht mehr verbergen und kaschieren.
    Es droht nun das Finale Deutschlands durch eine totale und toralitäre grünlinke Ideologiepolitik, die natürlich jeden Widerspruch unterdrücken will und mit der Wahrheit so wenig anfangen kann wie mit Deutschland.

    Diese linksextremen Deutschlandzerstörer stehen nicht einmal mit einem Fuß auf dem Boden unseres Grundgesetzes und wollen ihre Lebensauffassungen am liebsten sofort dem Grundgesetz überstülpen.

    Hierzu gehört u.a. die Auflösung Deutschlands, der bedingungslos gefühlte Klimawahn, Abschaffung der bürgerlichen Freiheiten, Dirigismus, Verbote und Gängelungen, Meinungszensur und Meinungsverbrechen (!), natürlich die Vergesellschaftung von Privateigentum unter fadenscheinigen Vorwänden, ganz wichtig für und nicht zuletzt die Umverteilungen deutscher Vermögen, vieles davon vorrangig ins Ausland!

    Die hier aufgeführten Aspekte sind nur ein Teil des wahnbehafteten grünlinken Vorhabens.
    Die Abschaffung der Mobilität für alle gehört ebenfalls zu den gesellschaftszersetzenden Absichten dieser Politikklientel..

    Die Grünen sagen es ja schon einmal vorweg, „alles ist drin“!
    Man muss sie eben nur beim Wort nehmen.

    Auch Merkel (CDU) hat immer wieder deutlich gemacht, wohin die Reise mit ihrer Deutschland zerstörenden Agenda gehen wird.
    Eigentlich hätten die Bürger und CDU-Wähler ihr nur richtig zuhören müssen, um zu verstehen, dass ihre Absichten wohl nicht ihre Intereressen sein können und Merkel mit ihrer CDU unwählbar geworden ist.

    Es bleibt eigentlich nur eine vernünftige Partei in unserem Land übrig, die den künftigen Herausforderungen unseres Landes gerecht werden kann und bereit dazu ist, unseren Rechtsstaat und unsere Demokratie zu schützen:
    Die AFD!

  40. An Barackler 18:38

    Ihr gekentertes Schiff erinnert mich an das World-Trade-Center Attentat.
    Als die Flugzeuge dort einschlugen, wunderte ich mich, dass die Türme nicht sofort umfielen.
    Die Journalisten hingegen äußerten Erstaunen, dass sie überhaupt zusammen stürzten.
    Ich rechnete mit nicht nur mit dem senkrechten Sturz, sondern mit einem Dominoeffekt.
    Dann wurde später noch mitgeteilt, dass man die Menschen in beiden Gebäuden aufforderte auf ihren Etagen zu bleiben.
    Die meisten hielten sich auch noch daran.
    Da dachte ich noch: „Wie kann man denn so blöd sein, sich daran zu halten ?“
    Ich hätte sogar jedes Nachbargebäude verlassen, da ich schließlich mit dem Dominoeffekt rechnete.
    Aber das waren wahrscheinlich genau solche Idioten, die jetzt an Corona-Hysterie leiden.
    Traurig und chancenlos waren die Opfer auf den darüber liegenden Etagen.
    R.I.P.

  41. Alle müssen nicht nur LINKS sondern auch GEIMPFT sein!

    Jetzt werden die IMPFVERBRECHER einkassiert.
    Es geht schon los das Denunziantentum.
    Schwer Kriminelle, die sich nicht impfen lassen wollen, aber frei sein wollen!

    https://www.bild.de/bild-plus/news/inland/news-inland/apothekerin-rief-die-polizei-so-habe-ich-eine-impfbetruegerin-erwischt-77714146,view=conversionToLogin.bild.html

    Da ist diese Fette auch noch stolz darauf.
    Ob sie bei den Vergewaltigern auch so forsch vorgehen würde ist fraglich.

  42. Wieder einmal  PETER BARTELS as its best!
    Wem das gleichgeschaltete Gedöns und Getöne der linksgrün dominierten „Qualitätsmedien“ hierzulande auf den Geist geht, was ja wohl bezweckt ist, das heißt eigentlich: jeglichen Geist (und gesunden Menschenverstand) auszutreiben, greift unter Umständen als Tageszeitung zur Neuen Zürcher Zeitung oder als Wochenzeitung auch schon mal zum Schweizer Magazin Die Weltwoche von Roger Köppel!

    Oder er wechselt, ganz easy vom DDR-2.0-Getriebe der zwangsfinanzierten ÖR-Sender für Volksaufklärung und Propaganda mit ihren Willners & Ills, Reschkes & Restles, Miosgas & Slomkas zu ServusTV mit seinenverschiedenen Talkformaten.

    Heute, um 22.10 Uhr, ServusTV: „Links. Rechts. Mitte – Duell der Meinungsmacher.“
    Angekündigt ist Thilo Sarrazin!

    Zum Sendungsformat heißt es: Politische Einstellungen werden seit gut 200 Jahren in „links“ oder „rechts“ eingeteilt, ob diese Einteilung noch Gültigkeit besitzt, sei dahingestellt. „Links. Rechts. Mitte“ ist ein Diskussionsformat, bei dem jeden Sonntagabend jeweils zwei sogenannte linke Publizisten/Journalisten auf zwei sogenannte rechtskonservative Publizisten/Journalisten treffen, um die aktuellen Entwicklungen in der (Welt-)Politik einordnen.
    Ziel ist nicht nur ein pointierter Austausch an Argumenten, der dem Zuseher einen Erkenntnis- und Einordnungsgewinn beschert, sondern auch die eine oder andere überraschende Überschneidung bei Positionen, die – bei gewissen Themen – von beiden Seiten vertreten werden. (Senderinfo)

    Also, statt sich über die drei deutschlandabschaffenden Kanzlerkandidaten aufzuregen (heute bei den „Privaten“) oder über Sudel-Wills sonntägliche Stuhlkreisrunde mit den üblichen Arsch- und Brsch-Nasen (heute wieder alle üblichen Verdächtigen zusammen, von Habeck bis Gammelin [süddeutsche Alpenprawda], von Esken bis Bouffier), einfach mal beim „Nachbarn“ reinschauen, da findet Diskussion satt statt, anstatt linksgrüner Agitprop!

  43. Alle müssen nicht nur LINKS sondern auch GEIMPFT sein!

    Jetzt werden die IMPFVERBRECHER einkassiert.
    Es geht schon los das Denunziantentum.
    Schwer Kriminelle, die sich nicht impfen lassen wollen, aber trotzdem frei sein wollen!

    https://www.bild.de/bild-plus/news/inland/news-inland/apothekerin-rief-die-polizei-so-habe-ich-eine-impfbetruegerin-erwischt-77714146,view=conversionToLogin.bild.html

    Da ist diese Fette auch noch stolz darauf.
    Ob sie bei den Vergewaltigern auch so forsch vorgehen würde ist fraglich.

  44. Babieca 19. September 2021 at 20:11

    Aktenzeichen_09_2015_A.M. 19. September 2021 at 19:50

    Auch wenn die BILD sich jetzt auffällig kritisch zeigt, rudert sie noch immer in bestimmten Dingen zurück und bedient den Mainstream.

    Ja. Auch wenn ich sie regelmäßig lese und auch verlinke (die erledigt für mich so manche Recherche zu Kuffnucken), habe ich nicht ihre Generallinie vergessen: KEIN Interview mit und keine Darstellung der AFD. Bigott.

    Julian Reichelt 2020:

    „Ein klassisches Interview mit der AfD wird bei uns nicht stattfinden“

    +++++++++++++++++

    So ähnlich ist es mit Herrn Maaßen, in seinem (höchst interessanten) Interview mit dem Kabarettisten Uwe Steimle begründet er fadenscheinig, weshalb die CDU keine Koalition mit der AfD eingehen würde und weshalb die AfD aus seiner Sicht „rechtsextremistisch“ ist, nämlich weil sie sich für einen DEXIT ausspricht. Zuvor begründet er auch, was eine extremistische Partei ist, nämlich wenn sie nicht auf dem Boden der Verfassung steht und zum Schaden Deutschlands agiert.

    Interessante Ansicht! Denn ein DEXIT würde uns als Zahlmeister der EU entlasten und stärken, Herr Maaßen findet aber, Deutschland muss weiter zahlen, das wäre im Interesse Deutschlands.

    Verkehrte Welt!

    Aus diesem Grund soll die AfD auch vom VS beobachtet werden, was er begrüßt!

    Hier zu sehen, besonders im letzten Drittel des Interviews:

    https://youtu.be/qHGgzmjwQSY

    Ich muss schon sagen, Herr Maaßen ist ein intelligenter Redner, aber seine Ansichten verraten in Teilen die Merkel-Linie der gewendeten CDU, auch wenn er sich dazu kritisch gibt.

  45. jeanette 19. September 2021 at 20:26

    Wieso ist das jetzt zweimal da?

    ++++++++++++

    Ein mal als Kopie für die Stasi…..ähm, den VS.

    😀

  46. @ Babieca 19. September 2021 at 19:41

    Prantl ist doch genau so ein linker Strolch. FJS hätte den rausgeschmissen.

  47. An jeanette 20:22:25:26

    doppelt hält besser

    Es ist in Deutschland nicht strafbar, wenn man als Knacki aus dem Gefängnis flieht.
    Begründung: Das allgemeine Recht auf Freiheit.
    Somit dürfte das Fälschen des eigenen Impfpasses ebenfalls nicht strafbar sein.
    Irgend einer hat hier schon einmal kommentiert, dass der Impfpass kein Dokument ist.
    Rein rechtlich müsste man auf der sicheren Seite sein.
    Leider hält sich die Gegenseite nicht ans Recht.
    Sonst wird demnächst noch das Fälschen der Bundesjugendspiel-Urkunde, oder des Schwimm-Seepferdchens strafbar.

  48. AUC 19. September 2021 at 20:51

    An jeanette 20:22:25:26

    doppelt hält besser

    Es ist in Deutschland nicht strafbar, wenn man als Knacki aus dem Gefängnis flieht.
    Begründung: Das allgemeine Recht auf Freiheit.
    Somit dürfte das Fälschen des eigenen Impfpasses ebenfalls nicht strafbar sein.
    Irgend einer hat hier schon einmal kommentiert, dass der Impfpass kein Dokument ist.
    Rein rechtlich müsste man auf der sicheren Seite sein.

    ——————————

    Das denke ich nicht, dass das so einfach funktioniert.

    In einem Impfpass muss ein Arzt zusätzlich nicht nur den geimpften Stoff eintragen,
    sondern dies mit Stempel und Unterschrift dokumentieren.

    Wenn einer die Unterschrift eines Arztes fälscht, das nennt man noch immer Urkundenfälschung.
    Auf jeden Fall ist es Unterschriftenfälschung, was als Urkundenfälschung gilt.
    Hierbei geht es weniger um den Begriff Urkunde, sondern um die gefälschte Unterschrift, die das Dokument zur Urkunde werden lässt.

    Grundsätzlich droht gemäß § 267 StGB Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren; in besonders schweren Fällen Freiheitsstrafe von 6 Monaten bis zu 10 Jahren.

    Die einzige Chance die einer hat ist wenn er einen Arzt kennt, der ihm einen Impfpass ausstellt und die Spritze in die Jackenkleidung spritzt anstatt in den Arm.

    Fürchterliche Zustände sind das unterdessen.

  49. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 19. September 2021 at 20:37
    jeanette 19. September 2021 at 20:26

    „Ein mal als Kopie für die Stasi…..ähm, den VS.“
    ————————————————-
    Ich sehe dass Sie den smiley-Button zu diesem Kommentar gesetzt haben.

    Ich hoffe also dass dieser Vergleich nur ironisch gemeint war 🙂

  50. Revierfoerster 19. September 2021 at 19:34
    ————————————————-
    Dieser Stille Protest findet seit Mai 2020 JEDEN Sonntag von 10.00 Uhr – 11.00 Uhr entlang der B96 statt.
    Angefangen von Zittau bis nach Oberkaina (kurz vor Bautzen). Die „Hotspots“ sind Ebersbach, Oppach, Weigsdorf-Köblitz, Großpostwitz und Oberkaina.
    Heute waren knapp 500 Leute entlang dieser Strecke.
    Für jemanden aus dem Norden lohnt es sich eigentlich nur bei einer Übernachtung in der Nähe hier.
    Ich muß ja auch schon gegen 8.00 Uhr aufstehen, um noch in Ruhe zu frühstücken und an die „Front“ zu fahren, für mich ca. 10 – 15 Minuten.
    Verbinden könnte man es mit einem Besuch einer Montags-Veranstaltung in der Nähe, da gibt es viel Auswahl: die größte in Bautzen auf dem Kornmarkt, zweiwöchentlich im Wechsel die PEGIDAS in Dresden und Zittau, oder Neugersdorf …
    Es ist auch nicht weit bis ins Zittauer Gebirge, Dresden, Görlitz, Bautzen sind auch immer einen Besuch wert.

  51. Meinge Güte, was ist denn dieser BILD-Vize für ein austauschbares Abziehbild? Diese Show soll eine Alternative zu den linksgrünen GEZ-Medien sein? Da ist ja der Lanz noch besser.
    Maaßen ist böse, weil bei einer Veranstaltung irgendein Neonazi-Arschloch gesichtet wurde? Welchen Knall hat denn dieser Rozheimer nicht gehört?

  52. Alter_Frankfurter 19. September 2021 at 22:24

    Aktenzeichen_09_2015_A.M. 19. September 2021 at 20:37
    jeanette 19. September 2021 at 20:26

    „Ein mal als Kopie für die Stasi…..ähm, den VS.“
    ————————————————-
    Ich sehe dass Sie den smiley-Button zu diesem Kommentar gesetzt haben.

    Ich hoffe also dass dieser Vergleich nur ironisch gemeint war

    +++++++++++++

    Muss man Ihnen auch schon Ironie erklären, dass Sie nachfragen?

    Die Kommentare werden vom VS gelesen, oder ist dem nicht mehr so? Wo ist das „Gütesiegel“ geblieben? Hab ich was verpasst?

    Ansonsten verstehen anscheinend nur ehemalige Ossis meine Bemerkung. Horch und Guck macht sich gerne Kopien.

  53. Die AfD repräsentiert die 60% Mitte Rechts – Die CDU die 20% Mitte links ,SPD ,FDP ,GRÜN den Rest abzüglich 5 % SED Socialistas links. Wäre die Nummer eine Waage dürfte sie links am Boden hängen. Gehen wir mal von 60% Wahl (Betrugs) Beteiligung aus stellt sich für mich zuallervorderst die Frage wer die 40% Nichtwähler eigentich sind. Ich bin 61 ,seit 40 Jahren schickt mir die BRD Wahlaufforderungen – ich noch nicht einer nachgekommen und das liegt NICHT daran das ich nicht politisch interessiert bin. Im Gegenteil ,ich gehe NICHT zur Wahl weil ich mir meine eigene SOUVERÄNITÄT .meine FREIHEITLICHKEIT erhalten will.
    Vor der Wende sagte ich mir ,ich wähle wenn mir die US Siegermacht America als eigentlicher Souverän eine Wahleinladung schickt ,bei der Marionetten Wahl spiele ich nicht mit – ich kann ja nicht MEINEN Volksvertreter ,der meine Interessen vertritt -,sondern nur einen Siegermächte Knecht wählen der zuallervorderst seine Interessen ,die seiner Partei sofern die Siegermacht ,der eigentliche Souverän zustimmt vertritt.
    Nach dem Ende der Ära Kohl – der direkte Siegermächte Einfluss wurde durch Knebelverträge bis zum St.Nimmerleinstag -2099- ersetzt ,konnten ab Gründung der BRDDR 1998 2.0 Volksverbrecher Banden schalten und walten die lediglich der Einhaltung ,Bedienung der Knebelverträge verpflichtet sind. Und Volksverbrecher Banden die gegen die Interessen des Deutschen Volkes agieren können nicht zeitgleich Volkes Vertreter der Menschen die sie grade ausplündern sein.
    Für bizarr halte ich eigentlich nur die augenscheinliche Tatsache das Länder wie Schweden ,Holland ,Frankreich ,Belgien auch ohne Siegermächte Diktat Regierungen gestatten das sie die dortigen Völker ebenfalls ausrauben …das ist irgendwo absurd.
    Sollte doch jedem einleuchten : wenn ich 1000 Hauseigentümer habe ,diesen 300 Habenichtse aufzwinge ,sie zu Miteigentümern mache sinkt der Eigentumswert des Eigentum der 1000 eigentlichen Hauseigentümer.
    Folgerichtig sind die die den Landeseigentümern all das aufgezwingen haben kein Volksvertreter sondern Volksfeinde jedes Einzelnen im Volk. Insofern irrt selbst Köppel ,Weltwoche – bevor wir vom Rechts bis Links Waage Verhalten reden brauchen wir erst einmal eine korrekt justierte Waage.
    Laut jüngstem Almanach ist die Welt in 240(241) mehr oder minder souveräne Staaten aufgeteilt- jeder Mensch weltweit hat heute ein Heimatland und nur dort kann er Ansprüche stellen.
    Auf meine Heimat Deutschland bezogen ist nur der Deutsch = Landesmiteigentümer der einen deutschen Vater hat. Wäre es anders würde es nach jedem Krieg abermillionen organisierte Vergewaltigungen geben. Punkt ! Hier gibt es auch nichts zu diskutieren. Nachts ist es meist dunkler als am Tag steht auch diskussionsfrei fest …
    Interessanterweise fiel auf einer AfD Veranstaltung jüngst ein Satz der das Dilemma vollimfänglich beschrieb und auch auf das Denken der AfD ein schlechtes Licht wirft. Sinngemäß zitiert – selten war das Angebot das die Altparteien den Bürger machten so schlecht ,unser AfD angebot muss deutlich besser sein. JA ,GEHT`S NOCH – ich bin hier nicht Kunde im Kaufhais Deutschland dem ihr ein angebot zu machen habt – ich bin hier Miteigentümer ;Mitbestimmer welches „Angebot“ des Volkes IHR umzusetzen habt. Und das ist der mehrheitliche Volkwillen ,auf das deutsche Volk beschränkt.
    „Mit den AfD lern werden keine Koalitionsverhandlungen geführt“ – ja geht es noch ihr Volksverbrecher möchte ich da wütend schreien ,wer gibt auch Ganeffa das Recht darüber zu bestimmen ? Mit jeder Gruppe die im Parlament vertreten ist habe ihr Verhandlungen zu führen sofern mathematisch etwas möglich ist. Denn es geht hier nicht um „SfD ,CDU und sonstwas“ sondern um die Bürger die jede Gruppierung vertritt -was bilden sich diese volksfeinde eigentlich ein ,den Dialog im Parlament mit einer im Parlament vertretenen Großgruppe von Bürgern zu verweigern. Abgeordnete sind nur Volkes Vertreter da 60 Millionen Deutsche schlecht zeitgleich in ein Parlament passen .daher muss sich die Zahl von „unten nach oben“ reduzieren.
    Der erste Schritt um wieder zu normalen Verhältnissen zu kommen wäre die Verdoppelung der Direktkandidaten von 299 derzeit auf 598/600. Die Wahlkreise wären kleiner ,regionaler und rund 40.000 ,50.000 Stimmen dürften zum Parlamentseinzug reichen. Dazu noch ein paar Mandatsvertreter für die Deutschstämmigen Landsleute im Ausland und wir wären wieder auf einem Weg raus aus dem Partei Volksverbrechertum zur Freiheit.
    Wenn das erreicht ist -erst dann ,sollte die obrige rechts -links Diskussion einsetzen.

  54. Im Prinzip gebe ich Ihnen recht, was das Denunzieren von Herrn Maaßen betrifft. Er wird jetzt von der linken Meute als „Rechtsaußen“ durchs Dorf getrieben.

    Allerdings hat er seine CDU-Gläubigkeit und seine undurchsichtige Begründung, die AfD abzulehnen, nicht abgelegt, eher wiederholend bekräftigt, was in Steimles Interview zu sehen ist.

    Er meint, dass mit der alten Führungsriege der AfD die besseren Leute (Luke, Petry …) gegangen sind und die AfD sich seitdem negativ entwickelt habe. Irgendwie hat er wohl nicht den Durchblick, denn seit diese Personen weg sind, hat es der AfD eher genützt als geschadet!

    Zudem gerade Petry „Flüchtlinge notfalls mit Waffengewalt an der Grenze abhalten“ wollte, Petry Asylanten auf eine Insel abschieben wollte. Das findet Maaßen also nicht radikal? Er betrauert deren Abgang aus der AfD und meint, die AfD hätte sich seit dem radikalisiert?

    Ist er wirklich für so intelligent zu nehmen, wie er sich gibt? Ich habe starke Zweifel!

    Aber wie eben jeder Konservative, der sich noch bei der vermerkelten CDU heimisch fühlt und wider besseren Wissens gegen die AfD ätzt, muss auch er jetzt die bittere Nazi-Medizin, verabreicht durch linke Hetzer, schlucken!

  55. @ Haremhab 19.September 2021 at 20:45
    Zustimmung zu Ihrem Kommentar!
    Prantl:“Flüchtlinge brauchen Hilfe , Betreuung, sie sind traumatisiert…….“
    Nein , sie gehören abgeschoben, bzw. erst gar nicht reingelassen!
    https://youtu.be/MuS1WBf0PdM

  56. Nicht vergessen,

    saemtliche Grossgewalttaten wurden von Linksregimen verbrochen,

    zu ihnen gehoeren aus der juengeren Geschichte:

    # 1 Sowjetunion beginnent mit Lenin auf dem hoehepunkt mit Stalin sie hatten GPU Erschiessungskommand als auch ihre Lager, von Sotschenyzin, der selbst in einem Lager fuer Jahr leiden musste, als Archipel Gulag bezeichnet, es war ueber das ganze Land verteilt war, bes. im eisskalten Sibirien, wo allein Nahrungsmangel und Kaelte und Ueberarbeitung den gewuenschten Effekt hatten

    #2 Maos China, ebenfalls ueber 50 Mill Opfer, das Toeden haelt unter der jetzigen Fuehrung an, wenn auch nicht in der gleichen Hoehe der Opfer/ pro Zeiteinehit.
    In der sog. Kulturrevolution, die nichts mit Kultur nur mit Zerstoeren und Toeten zu tun, wie es jetzt mit der Abrissbirnen Irrsinn in D seit Merkel als Marxistin die unverdiente Chance bekam, Bundeskanzler zu werden geschieht,
    kann mir jemand eine „Grossaktion nennen, die pro D Interessen war, ich kennen keine einzige.

    3) Nazideutschland allerdings sind die Zahlen nur ein Bruchteil jener, die von den beiden erst genannten Regimen geschah, es war waehrend des Krieges, nicht in Friedenszeiten, wie es bei den beiden Kommunistischen Laendern geschah..
    Wie der Name der Partei verraet, war Nazideutschland sozialistisch, wie es der Name
    Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei = NSDAP eindeutig sagt.

    Waehrend vorheriger Jahrhunderte haben die bekannten Kolonialvoelker, allen voran UK weltweit brutale Expansions Kriege fuehrten, wo komplette Regionen bzw. Erdteile in der Zeit des Empire erobert und ausgebeutet wurden, wie Indien und weltweite Kolonien die ihnen interessant waren.
    Frankreich hatte in Nordafrika und weltweit Kolonien, die zT. noch heute als Ueberseegebiete Frankreich hoerig sind. Fuer Befriedigungsaktionen haben die ihre Fremdemlektion.
    andere Kolonialreiche

    Spanien, Niederlande, Portugal, Belgien,
    Das zaristische Russland hat gleich riesige Gebiete sich einverleibt, und sich nicht mit Kolonien zuruedengegeben.

  57. https://www.youtube.com/watch?v=0Le_QMTutmg
    Auf welche Weise Armin Laschet (CDU) in einem scheinbar belanglosen Comedy-Clip des Format „Extra 3“ des NDR vollkommen entstellt wird in einer Art und Weise, wie es der Zuschauer in den letzten Jahren nur bei der AfD gewohnt war und welche Lehren man daraus ziehen kann, darum geht es in diesem Video.

  58. Mantis 19. September 2021 at 18:26
    Bald gibt es Linksverkehr auf den Straßen und es gilt dann
    „Links vor Rechts“

    Absolut nicht lustig,mich wundert in diesem Dumpfbackenland nix mehr,
    Rechts fahren ist deutschfeindlich und rassistisch,man braucht nur ne einfache Begründung,
    dem gehorsamen Inländer können die kaputten Politdarsteller mittlerweile alles verkaufen

  59. Der Mansur (der Glatzkopf, also vermutlich Moslem) ist übrigens ein Feminist. Ich sehe ja jetzt jeden Tag mal in diese Bild-Runde rein und in einer davon war die große Sorge von Mansur die Gewalt gegen Frauen und das soll jede Tag schlimmer werden (also deutsche Männer, die zu Hause Gewalt gegen ihre Frauen ausüben, also der zu 90% eierlose deutsche Mann übt in großem Stil Gewalt gegen seine Frau aus. Na Immerhin. Dann kann er sich ja vielleicht auch noch gegen fremde Männer wehren.

  60. Ich habe das Gespräch gesehen, Herr Köppel hat das Maximale gesagt was er sich als „ausländischer“ Experte trauen durfte und er hat extra betont das er ein Grüner ist. Wurde auch gleich eingefangen und etwa 10 % der Sendezeit lang wurde betont das es böse Rechtsextreme gibt.

    Es herrscht Angst bei diesem Thema, selbst bei der mutigen Bild Zeitung.

  61. @ Luise59 20. September 2021 at 09:33

    Ich freue mich gerade Deinen Namen zu lesen! Guten Morgen und Gottes Segen Dir!

    Viele liebe Grüße
    Peter

  62. @Peter Blum 20.September 2021 at 9.45
    Lieber Peter , vielen Dank für den Morgengruss! Freue mich auch , wenn ich Deine Kommentare entdecke!
    Ich wünsche Dir auch Gottes Segen u.Behuetung!
    L.G. Luise59

  63. Teil I:
    Von PETER BARTELs diesmal wirklich wundervollem Beitrag abgesehen, spricht der Schweizer ROGER KÖPPEL nicht als Erster und Einziger ein Thema an, das uns in der Realität die Luft zum Atmen raubt, für neototalitären Stillstand im Lande sorgt – und dass ich bei aller Bescheidenheit einmal mehr mit Fakten unterlegen möchte.
    Um es vorweg zu nehmen, Fakten erschüttern die linksgrün eingefärbten & eingefetteten Transformationsstrategen heute kaum mehr, als (ehemaliges!) Westfernsehen & Realitäten frühere SED-Gläubige und andere (interessierte) Funktionsträger des ostzonalen Regimes – oder auch die verschiedenen Hardcore-Linken in Westdeutschland.
    Außerdem teile ich der Lesbarkeit halber den Test in zwei Teile!

    Der „Kampf gegen Rechts“ erzeugt längst eliminatorische Phantasien über Antifa und Linken- und Grünenjugend hinaus, die durchaus Richtung monströser und totalitärer Ereignisse der jüngeren Vergangenheit gehen, nämlich der Eliminierung von „Adel“ und „Bourgeoisie“ durch den Bolschewismus und der (versuchten) Auslöschung alles Jüdischen in der deutschen und europäischen Kultur durch die National-Sozialisten – wobei als vermeintliche „Lehre“ daraus heute ausgerechnet Muslime als Angehörige des größten zeitgenössischen Judenhasserkollektivs massenhaft eingeschleppt und angesiedelt werden …

    Der einseitige, totalitäre und anti-pluralistische Kampf gegen Rechts, der nicht nur den antitotalitären Nachkriegskonsens durch zwei „Anti-Faschismen“ auflöste – den in westdeutscher antiautoritärer Variante (der dann in K-Gruppenzeiten immer autoritärer wurde), und der stalinistischen des SED-Regimes -, hatte sich beizeiten angekündigt, so dass heute auch ein frivoler Lachsack wie DITIB-Luschet öffentlich erklärt, in der Union hätte es „nie Rechte“ gegeben, ein politisch bereinigtes, betreutes und dekonterminiertes „Klima“, ohne Rücksicht auf Fakten, das nicht zuletzt durch Jürgen Trittins Buch „Gefahr aus der Mitte. Die deutsche Politik rutscht nach rechts“ (1993), zum Ausdruck gebracht wurde, demzufolge (?) heute der Verfassungsschutz (den Linke und Grüne abschaffen wollten) einen (rechten) „Extremismus der Mitte“ observieren kann …

    Trittin, der ehemalige Kader des Kommunisten Bundes (Nord) als maoistische Organisation, hatte sich wie andere KB-Genossen auf die Gründung linker, das heißt jeweils „bunter“, „alternativer“ oder „grüner“ Listen konzentriert, die allesamt in die GRÜNEN übergingen. Dabei hatte der KB von vorneherein nicht nur einen hysterischen Anti-Faschismus propagiert – der bei anderen Linken eher für Hohn und Spott sorgte -, sondern auch eine frühzeitige, bis „68“ und den Gründern der RAF zurückreichende „Randgruppen“ und „Minderheiten“ verklärende Destuktionsstrategie. Die führte beispielsweise dazu, dass über den KB und eine radikale Schwulenbewegung auch die „Emanzipation“ von Pädophilen bei den GRÜNEN Einzug hielt, einschließlich entsprechender Praktiken!

    Im Gegensatz zu anderen linksradikalen Sekten, die in die GRÜNEN einmündeten, vor allem Mao-KPD und KBW, der letzterer sich mit Immobilien und Millionenvermögen in die neue Bewegungspartei auflöste, war der „Anti-Faschismus“ des KB ausschließlich deutschfeindlich und „anti-rechts“ und suchte verschwörungstheoretisch-hysterisch stets nach „Rechten“ als Betreiber einer „Faschisierung der Gesellschaft“: durch eine „Vierte Partei“, die FJS einmal zur Sprache brachte, durch Vetriebenenverbände, damals noch eher konservative TV-Krimis oder auch nur als Helmut Schmidts sozialdemokratisches Modell Deutschland.
    Mao-KPD und andere dagegen bekämpften den „Faschismus“ mit oder ohne „Sozial“ davor in der DDR und von SED und ihren Ablegern SEW (Berlin) und DKP (BRD).

    Wer immer den „Arbeiterkampf“ des KB (in den Siebzigern, dem „roten Jahrzehnt“) gelesen hat, wird sich heute über die „Kampf gegen Rechts“-Beiträge fast sämtlicher gleichgeschalteter „Qualitätsmedien“, die als FAZ und TAZ, (ehemals konservativer) WeLT und süddeutsche Alpenprawda, SPEIGEL, STERN und ZEITgeist kaum zu unterscheiden sind, nicht wirklich wundern! Von den zwangsfinanzierten ÖR-Agitpropsendern ganz zu schweigen …

  64. Teil II
    Die Existenz einer neototalitären grünen Bewegungspartei ist nicht auf Deutschland beschränkt (das es auch nur noch als Landschaftsbezeichnung geben soll), kaum anders die Klimakulturrevolution, wenn auch mit einem schwedischstämmigem Pseudo-Jeanne-d´Arc-Export unterlegt.
    In Frankreich übrigens hält ein zeitgenössischer Patriotismus Jeanne d`Arc in den Ehren, die ihr gebühren, dafür gibt’s hierzulande eben Psychogreta als Horrror-Chucky II satt!

    Und nirgendwo sonst wird eine grün geprägte linke Ideologie, die auch eine klassische „proletarische“ wie „industrielle Linke marginalisiert hat, so nachhaltig umgesetzt, wie hierzulande, was an jüngste Vergangenheiten erinnert: Das Vorbild eines italienischen Faschismus wurde in Deutschland zum National-Sozialismus radikalisiert, und die DDR als „sozialistischer Staat auf deutschem Boden“ war nach China, Nordkorea, Albanien und Vietnam das konsequenteste kommunistische System!
    Insofern kaum verwunderlich, wenn wir hierzulande von einer Partei wie den GRÜNEN heimgesucht werden, die, wie immer die nächste Wahl ausgehen wird, in der nächsten „Regierung“ der organisierten Deutschlandabschaffung eingepreist sind.

    Über deren auflösenden und zersetzenden Charakter hat Frank Böckelmann in der aktuellen TUMULT geschrieben: „Fast unwiderstehlich ist ist die grüne Verlockung für saturierte junge Leute und Angehörige des akademischen und Dienstleistungssektors auf der Suche nach einem Selbsterweiterungshobby. Grüne Parteien leisten einen nachhaltigen Beitrag zur Infantilisierung der Zivilgesellschaft.
    Das Begriffszauberwerk der Grünen genießt die Sympathie der großen Sender und Blätter, mittlerweile auch die Gunst der Wirtschaft und die stille Zuneigung der anderen im Bundestag vertretenen Parteien (die AfD ausgenommen). Auf weitere motivierende Selbstdarstellung kann die Partei verzichten. Fällt es dabei überhaupt noch ins Gewicht, dass der grüne Kurzschluss die Weltlage ausblendet und deshalb tagtäglich scheitert?
    Doch die Blindheit der Grünen gegenüber der Unberechenbarkeit des Politischen und Verteilungskämpfen aller Art bestärkt sie noch in ihrer Entschlossenheit, die schlechten Verhältnisse Mores zu lehren und den Realitätssinn ihrer Gegner zu verunglimpfen. Im Kulturkampf der Gegenwart geht es zuforderst um die Frage, unter welchem Gesichtspunkt das Geschehen zu betrachten ist – von abgehobener Allerweltswarte, gleichsam vom Orbit aus, oder geleistet vom Interesse an Deutschlands und Europas Selbstbehauptung.
    Das Scheitern der Grünen an der friedlosen Weltlage bringt ihren politikfähigen Gegner keinen strategischen Vorteil, wenn sie auf den faulen Zauber mit faulem Gegenzauber antworten und die Lage ihrerseits affektiv vereinfachen und begünstigen. …
    … Die Stunde der Realisten kommt, wenn die Verteilungskämpfe sich nicht mehr mit Sonderzuwendungen schlichten lasse und der Subventions- und Rentengürtel enger geschnallt wird. Weder unter dem Aspekt des Energie- und Rohstoffverbrauchs noch unter dem Aspekt der Friedenssicherung kann der grüne Zauber die geweckten Erwartungen erfüllen. Er ist ein Luxusphänomen. Im Ernstfall realer Knappheit laufen die Schwarmgeister in alle politischen Lager auseinander.“
     Frank Böckelmann, WELTERLÖSUNGSKURZSCHLUSS: DIE GRÜNEN, TUMULT Vierteljahreszeitschrift für Konsensstörung Herbst 2021, Dresden 2021

    Unbedingt hervorzuheben ist der Gesichtspunkt der – längst schon stattfindenden – Verteilungskämpfe: internen, europa- und weltweiten, in deren Zusammenhang man zum Beispiel auch die allenthalben ablaufende feindliche ISlamübernahme sehen muss, als deren Weg- und Quartierbereiter alle systemkonformen „Nicht-Rechten“ (um es in unserem Themenzusammenhang zu sagen) fungieren, ungeachtet des zum Teil offensichtlichen rechten Extremismus der diversen „Kültürbereicherer“, was weniger ein wie auch immer geartetes idiologisches, geschweige denn „politisches“ Phänomen ist, sondern reine Dekadenz und Degeneration, die es in der Form auch in anderen niedergehenden und sich auflösenden Gesellschaftskörpern (Arnold Toynbee) gab!

    Die ISlamisierung wird von linksgrünen Parteien (europaweit) zwecks neuer Mehrheiten forciert, weil ihnen nämlich „die Arbeiterklasse“ abhanden gekommen ist, weswegen sie importierte bildungsferne Unterschichten (Proletariate) aus Nahost (und Afrika) möglichst schnell und massenhaft in „Neu-“ und „Wahlbürger“ umwandeln (bei der nächsten Bundestagswahl in vier Jahren werden die angeblichen Taliban-light-Varianten, die gerade massenhaft eingeflogen werden, „wahlberechtigt sein und sich über ihre mörderische Fertilität und „Familiennachzug“ verfünffacht haben).

    Die ISlamisierung Westeuropas geht nicht einmal auf die aggressive Ausbreitungsideologie des ISlam allein zurück, denn in seinem Wind erhalten wir auch andere parasitäre orientalische „Glaubensgemeinschaften“ frei Haus „geliefert“, die nicht „missionieren“ und zum Teil als „Opfer des ISlam“ dargestellt werden, aber kaum weniger archaisch, gewaltaffin und inzestuös clan-strukturiert sind (Jesiden zum Beispiel): Grund ihres Aufbruchs ist, dass sie ihre shit-holes nicht selber unterhalten, geschweige denn entwickeln können, Musels vorneweg …

    Die ISlamische Landnahme ist der größte Posten linksgrüner Destruktionsstrategien, weil nachhaltig und kaum reparabel wegen der demographischen Dimensionen. Das Coronaregime ist nur eine Einübung auf künftigen (?) Diktaturbetrieb, der auch klima- und energiebedingte De-Industrialisierung forciert samt einer sozialistischen „Politik“ des billigen Geldes und babylonischer Sprachvernichtung aus PC und Genderismus!
    Und logisch, jeder „Rechter“/Rechter ist ein Feind dieser destruktiven Transformation!

  65. @ 0Slm2012 20. September 2021 at 10:35

    Inhaltlich ist Ihr Beitrag ja super. Aber viel zu verschachtelt und viel zu viele Synonyme. Ich fand es wirklich interessant was Sie zu sagen haben. Wenn Sie es weniger ausschweifend formulieren bekommen Sie bestimmt deutlich mehr Zuspruch. Ein Beispiel:
    ——————–
    Die Existenz einer neototalitären grünen Bewegungspartei ist nicht auf Deutschland beschränkt (das es auch nur noch als Landschaftsbezeichnung geben soll), kaum anders die Klimakulturrevolution, wenn auch mit einem schwedischstämmigem Pseudo-Jeanne-d´Arc-Export unterlegt.
    ————————————
    Das die Grüne Bewegung nicht auf Deutschland beschränkt ist kann als bekannt vorausgesetzt werden.
    Das Deutschland nur noch als Landschaftsbezeichnung dienen soll ist in diesem Zusammenhang von untergeordneter Bedeutung, die Aussage an sich geht unter.
    Klimarevolution nach dem Totalitären Charakter in einem Satz ist erst ein hingeworfenes Thema das dann ausgebaut wird und so der eigentliche Text umgelenkt wird in Richtung von Fräulein Tunfisch.
    Leider geht meines Erachtens die Kernaussage, die Sie ja dann im nächsten Absatz wieder aufnehmen, so verloren.

    Die Existenz einer neototalitären grünen Bewegungspartei ist nicht auf Deutschland beschränkt, Sie ist global, oder : Die Totalitäre grüne Bewegung ist global. Das wollten Sie ja eigentlich sagen, oder?

    Bitte verstehen Sie mich nicht falsch. Ich mag Ihre Art zu denken, ich mag die strategische Sicht hinter Ihren Worten. Ich erkenne Ihre Fähigkeit mit Worten zu spielen voll an. Ich finde Sie Positiv. Aber ein wenig mehr „keep it simple“ würde Ihren Texten meines Erachtens eine höhere Durchschlagskraft verleihen.

    Mit – wirklich – freundlichen Grüßen
    Peter Blum

  66. @ Luise59 20. September 2021 at 09:51

    Hallo Luise59,

    ich hoffe es geht Dir gut. Mich bedrückt die derzeitige Situation im Hinblick auf die nach den Wahlen anstehenden deutlichen Veränderung schon sehr. Der Alltag, ansonsten eher ein Quell der Zufriedenheit und der Freude, wird immer mühsamer, da ich leider keiner bin der aus seinem (AfD- und Christen) Herzen eine Mördergrube macht. Nachdem ich die Thematik der Spätabtreibung hier auf PI erfahren „musste“fällt es mir immer schwerer meine Feinde und die Schöpfung des Herrn zu lieben.

    Ich bin regelrecht geschockt das diese Barbarei, die gleichzusetzen ist mit der Euthanasie der Nationalen Sozialisten, in Deutschland Gesetz werden soll. Weiß auch das ich hier nicht schweigen kann, und niemals schweigen werde. Ich werde wohl aktiver als jetzt schon gegen die Herrschaft des Bösen – den Sozialismus aller Farben – aufstehen müssen. Ein Kelch den ich gerne weitergeben würde, habe ich doch Verantwortung und entscheide nicht nur für mich alleine. Aber ich rede von mir, ich hoffe Dir geht es gut?

    Olaf Latzel aus Bremen ist meines Erachtens derjenige in Deutschland der das Evangelium mit der größten Klarheit und Segnung verkündet. Kennst Du Ihn?

    Liebe Grüße
    Peter Blum

  67. @ Peter Blum 20. September 2021 at 11:12
    Da haben Sie aber ausführlich geantwortet, lieber Peter Blum!

    „Die Existenz einer neototalitären grünen Bewegungspartei ist nicht auf Deutschland beschränkt, Sie ist global, oder: Die Totalitäre grüne Bewegung ist global. Das wollten Sie ja eigentlich sagen, oder?“

    Ja, wollte ich sagen, aber auch hervorheben, dass die GRÜNEN eine spezielle deutsche (höchstens noch österreichische) „Erfindung“ sind, freilich mit Rückgriff auf ältere Parteien wie die „Radikale Partei“ in Italien.
    Sie sind etwa so (konsequent) „deutsch“ im negativen Sinne, wie der National-Sozialismus gegenüber anderen früheren und zeitgleichen faschistischen Bewegungen.
    Inzwischen sind die GRÜNEN (und damit zusammenhängender Firlefanz) ja sogar so etwas wie ein deutscher Exportartikel, so dass es sogar in der Mongolei oder auf Taiwan grüne Parteien geben soll.
    Und überall in Ost- und West- und Nordeuropa, dort zum Teil fusioniert mit altlinken Parteien.

    Die GRÜNEN sind nicht nur eine organisatorische Zusammenfassung der Neuen Linken nach „68“ (in der Bundesrepublik vor allem), sondern in gewisser Weise auch Totengräber einer traditionellen Linken aus Sozialdemokraten und Kommunisten mit ihrer „Arbeiterklasse“ und ihrem Industrialismus und einer fundamentalen Globalisierungskritik, letztere bis vor Kurzem jedenfalls. SPD und SED/PDS/LINKE werden umso mehr marginalisiert, je grüner sie werden!
    Gleichzeitig verstrahlen die GRÜNEN auch (ehemals) bürgerliche Parteien bis zu deren Unkenntlichkeit, und sie sind letztendlich die Partei für eine globalistische Transformation aus Abschaffung des Nationalstaats nach außen und der Rechtsstaatlichkeit nach innen, ISlamisierung und De-Industrialisierung inklusive, weswegen ihr verhängnisvoller Einfluss weit über ihre quantitative Bedeutung hinausgeht.

    So, damit hätte ich oben den Rahmen noch mehr gesprengt. Hoffe, Sätze nicht zu sehr verschachtelt zu haben und
    grüße Sie ganz herzlich

  68. @Peter Blum 20.September 2021 at 11:28

    Hallo Peter Blum,
    ja es geht mir soweit noch gut. Wenn ich mich aber in meinem Umfeld umschaue und das Thema auf die Bibel und JESUS CHRISTUS lenke, wird man nur spöttisch beäugt oder verlacht. Die Leute glauben hauptsächlich an „Wahrheiten“, die ARD und ZDF verkünden. Was wir in der Politik und den Medien beobachten, wird von der Bibel als Endzeitlichter Abfall ( Mord und Totschlag, Abtreibung, Sittenlosigkeit, Gottlosigkeit u.s.w.) genau beschrieben.
    Es ist schon überwältigend, wie sich die Prophetie vor unseren Augen vollzieht. Früher dachte ich immer , dies träfe
    erst die Generationen lange nach mir!
    Pastor Olaf Latzel kenne ich nur aus dem Internet. Ich schätze seine Verkündigung, die mir das Bibelverständnis erst richtig erschlossen hat.

    Vielmehr begeistert mich aber Pastor Jakob Tscharntke, der in der heutigen Zeit durch seine Predigten Lebenshilfe gibt, in dem er auch auf die Politik eingeht.
    Er hat eine ganze Predigt-Reihe, die sich mit der Offenbarung befasst. Von den Kanzeln der Landeskirchen wird die Offenbarung so gut wie nie thematisiert! Warum?
    Pastor Tscharntkes Predigten wurden schon mehrfach von YouTube gelöscht, weil er für die Regierenden unbequeme Wahrheiten verkündet. Unser Land bräuchte mehr von Pfarrern seines Kalibers!
    Hör dir die letzte Predigt bitte an:
    https://odysee.com/@efkriedlingen:a

    Liebe Grüße
    Luise59
    We

  69. @ 0Slm2012 20. September 2021 at 13:51

    Und schon wieder sage ich beim lesen Ihres Kommentars: „Ja, Richtig!, Sehr gut!. Ich mag Ihre Denke, sie haben – wie leider viel zu wenige – erkannt das die Grünen der Nährboden des aufkommenden Totalitarismus sind. Die Grünen, oder Öko Sozialisten wie ich sie nenne, sind der relaunch des Marxismus in unserer Zeit.

    Der nationale Sozialismus hat Deutschland zerstört.
    Der internationale Sozialismus hat Deutschland geteilt.
    Der öko Sozialismus wird dafür sorgen das man Deutschland nicht mehr finden wird.

    Sie sehen warum ich von Ihren Kommentaren so begeistert bin, warum ich Ihnen mehr Erfolg wünsche. Ein Kommentarbereich ist ein wenig mehr Schnellrestaurant und weniger Feinschmeckerlokal. Sie als Sternekoch werden es sicher schaffen sich zu entwickeln, und darüber freue ich mich. Auf jeden Fall sind Sie hier genau richtig.

    Viele Grüße
    Peter Blum

  70. @ Luise59 20. September 2021 at 13:59

    Ach Luise, wie gut ich Dich verstehe. Wir, unser Körper, ist Tempel des heiligen Geistes, der dreieinige Gott ist durch unsere Taufe und unsere Nachfolge in uns. Dieser Teil unserer Seele wird immer heftiger erschüttert je wütender der brüllende Löwe, der Antichrist, über die Erde stampft. Als ich Jesus noch nicht gefolgt bin kannte ich diese Erschütterungen nicht. Ich vermute daher das ich weder der Einzige bin der diese Empfindet, noch das Sie aus mir selbst heraus kommen.

    Weißt Du was ich bei mir beobachte? Wenn ich die Jesusleugner der EKD sehe, wenn ich sehe wie diese Leute das Evangelium leugnen und unseren Erlöser und Herrn verspotten wird mir innerlich regelrecht schlecht. Diese Reaktion tritt bei mir nie ein wenn ein Atheist sagt das er mit meinem Glauben nichts anfangen kann, oder wenn einer der ernsthaft „Holz“ anbetet seinen Glauben verteidigt. Auch das halte ich für eine Reaktion des heiligen Geistes in mir.

    Aber lass es uns doch mit M. Luther halten: „Wenn ich wüsste das Morgen das Ende der Welt käme, dann würde ich heute noch einen Baum pflanzen und meine Schulden zurückzahlen.“

    In diesem Sinne: Möge der Herr Deine Wege ebnen bis wir uns wieder begegnen!

    Viele liebe Grüße
    Peter Blum

  71. An Jeanette 21:56

    Sie haben ja recht, dass gilt aber nur, wenn man einen existierenden Arztstempel fälscht.
    Hier hat auch schon ein Forist geäußert (den Namen weis ich noch, möchte ihn aber nicht wiederholen), dass man sich im Internet für 10,– € einen Stempel kaufen kann.
    Dieser impfende Arzt muss kein bekannter Arzt ihrer Ortschaft sein.
    Dann sehen sie sich die Impfpasseintragung eines Bekannten mit Impfung an und tragen diese Nummer in ihren Impfpass ein.
    Mit diesem erweiterten Impfpass holen Sie sich Ihren digitalen Impfpass aus der Apotheke.
    Diesen digitalen Impfpass trägt man doch dann auf das Smartphon ein.
    Wenn man, wie ich kein Handy, oder Smartphon hat, kann man diesen Zettel, mit den schwarz/weis Bild, mit sich rumtragen.
    Da diese Impfzentren und Ärzte eh nicht deutschlandweit digital mit einander verbunden sind, ist es bestimmt egal, ob die gleiche Chargennummer mehrmals benutzt wird.
    Außerdem werden doch aus einem Impffläschchen ca. fünf Personen geimpft.
    Diese werden doch dann auch die gleiche Nummer in ihrem Impfpass haben.

    Eine andere, leichte Schummel-Möglichkeit würde dann aber Ihren erwähnten Straftatbestand erfüllen.
    Gehen Sie zu einem geimpften Penner und geben ihm für die Ausleihe seines Impfpasses einen Obolus an Alkohol.
    Dann tauschen Sie für den Apothekenbesuch (digitaler Impfschein) das Deckblatt des Impfpasses aus.
    Nach dem Rücktausch geben Sie dem Penner seinen normalen Impfpass zurück.
    Hier in Deutschland läuft doch dann eh alles nur mit dem digitalem Nachweis (Smartphon).
    Falls man für internationale Flüge doch den Impfausweis braucht, behält man halt den Pass vom Penner.
    Für Deutschland braucht der Penner den schließlich nicht.
    Außerdem hat ein jeder das Anrecht, nach der Digitalisierung, seinen Impfpass zu verlieren.
    Statt eines Penner-Ausweises kann man auch den, unter Zwang erstellten, Impfpass seiner Altersheim-Oma nutzen.

  72. @Peter Blum 20.September 2021, at 16:13
    Hallo Peter,
    wir beide beurteilen die geistlichen Dinge wohl gleich und empfinden ähnlich, wenn der Glaube angegriffen wird.
    Wenn ich sehe , wie die Landeskirchen Gottes Wort verdrehen, werde ich sehr wütend (innerlich).
    In meiner Nachbarschaft wohnen Menschen, die nichts mit der Kirche am Hut haben.Missionieren ist zwecklos!
    Politisch sind sie von ARD und ZDF so auf Linie gebracht, dass sie bestimmt nicht die AfD wählen.
    Ich wünsche Dir Gottes Segen und Behütung .
    L.G
    Luise59

  73. @ Peter Blum 20. September 2021 at 16:02
    # 0Slm2012 20. September 2021 at 13:51
    Und schon wieder sage ich beim Lesen Ihres Kommentars: „Ja, Richtig!, Sehr gut! Ich mag Ihre Denke, sie haben – wie leider viel zu wenige – erkannt das die Grünen der Nährboden des aufkommenden Totalitarismus sind. Die Grünen, oder Öko-Sozialisten wie ich sie nenne, sind der relaunch des Marxismus in unserer Zeit.
    Der nationale Sozialismus hat Deutschland zerstört.
    Der internationale Sozialismus hat Deutschland geteilt.
    Der Öko-Sozialismus wird dafür sorgen das man Deutschland nicht mehr finden wird.
    Sie sehen warum ich von Ihren Kommentaren so begeistert bin, warum ich Ihnen mehr Erfolg wünsche. Ein Kommentarbereich ist ein wenig mehr Schnellrestaurant und weniger Feinschmeckerlokal. Sie als Sternekoch werden es sicher schaffen sich zu entwickeln, und darüber freue ich mich. Auf jeden Fall sind Sie hier genau richtig.
    =======
    Nun ja, lieber Peter Blum, in meinem relativen Alter entwickelt sich nicht mehr allzuviel.
    Die GRÜNEN habe ich von Anfang an kritisch gesehen, auch als ich noch marxistischer Linker war, mit „Arbeiterklasse“, Nation, Industriekultur (fortgeschrittener im Westen und nachholender in zumeist agrarisch geprägten Ländern in der Dritten Welt und an der europäischen Peripherie) samt einer immer argwöhnisch (trotzkistisch oder stalinistisch) beäugten „Emanzipation der Massen“.

    Immerhin war ich nicht über „Hegel zu Marx“, sondern von Marx zu Hegel und Kant gelangt (da gibt’s verschachtelte Sätze!), sondern auch zu Spengler, Friedell und Toynbee als Kultur- und Geschichtsphilosophen.
    Besonders den Engländer Arnold Toynbee entdecke ich immer wieder neu. Im Gegensatz zu Spenglers eher deterministischer, „schicksalhafter“ Geschichts- besser: Kulturauffassung ist Toynbee ergebnisoffen und sieht die Dinger „soziologischer“. Zum Beispiel den Umstand, dass sämtliche Gesellschaftskörper eine herrschende und prägende Minderheit (= Elite) aufwiesen sowie äußere und innere Proletariate.

    Das innere Proletariat im antiken Rom äußerte sich beispielsweise in Sklavenaufständen, während es in China immer wieder Bauernrevolten (samt Regimechanges) gab. Damit muss man wohl leben, aber bedrohlicher wird es, wenn sich ein immer mehr ausbreitendes inneres Proletariat mit seinen Destruktionsideologien, Sekten und diversen religiösen und politischen Glaubensdogmen von allgemeiner Gleichheit, „Menschen-“ und „Bürgerrechten“ und einer „Menschheit“ samt „universellem Frieden“ mit äußeren Proletariaten verbündet, um nivellierenden Niedergang und Gesellschaftsauflösung noch zu forcieren. Die Verbrüderung mit äußeren Proletariern führt die äußeren Verteilungskämpfe bis ins Wohnzimmer (- und nicht nur im Fernsehen) und zeigt sich heute in einem antirassitisch zugespitzten Multikult, hinter dem unverhohlen die feindliche ISlamische Landname marschiert.

    Natürlich kenne ich dagegen keine Lösung und weiß nur, dass „Wählengehen“ alleine nicht ausreicht, wo Kontinente und Kulturen zusammenstoßen, zumal die äußeren Proletariate (immer im Sinne von Toynbee) längst „mitwählen“!

    Was Sache ist, hat wunderbar Simon Kießling in der aktuellen Sezession ausgeführt: „Dabei versucht das innere Proletariat zunächst, sich durch Revolutionen, Bürgerkriege und Sklavenaufstände der herrschenden Minderheit aufzunötigen und den ihm entfremdeten Gesellschaftskörper zu sprengen. Nachdem sich der Weg der Gewalt als blutgetränkter Irrweg erwiesen hat, wechselt das innere Proletariat den äußeren Modus und dass innere Kalkül: Es verfolgt nun eine Strategie der Sanftmut, die den Kosmos der herrschenden Minderheit nicht mehr frontal und gewaltsam attackiert, sondern geistig-kulturell zersetzt: auf die Zerstörungskriege des minoischen Zeitalters folgen die Friedfertigkeit, der Vegetarismus und das Tötungsverbot der Orphik; auf die Sklavenaufstände und verzweifelten Gewaltausbrüche der Spartakuszeit folgt das frühchristliche Evangelium der Liebe; und auf die blutigen Massaker des indischen Aufstandes von 1857 folgt die friedfertige Widerstandsbewegung Mahatma Gandhis, der die britische Kolonialherrschaft barfuß und gewaltfrei zum Einsturz bringt. Toynbee beschreibt, ‚wie der Weg der Gewalt sie [die inneren Proletarier] gelockt hat und wie sie nur Unglück über sich selbst gebracht haben, soweit sie dieser Versuchung nachgegeben haben. Nur wenn das innere Proletariat einem Propheten der Sanftmut folgt, hat es eine Chance, seine Eroberer in den Bann zu schlagen.‘ Derselbe fundamentale Strategiewechsel ist heute auch im westlichen Zivilisationsraum unschwer zu erkennen. In Gestalt des Marxismus und des Bolschewismus versucht das innere Proletariat zunächst mit Mitteln des Terrors und der maßlosen Gewalt, den abendländischen Gesellschaftskörper zu erobern und die Axt an ihn zu legen; nachdem sich dieser Weg als gescheitert erwiesen hat, folgt die erneute, sirenenhaft sanft daherkommende Strategie des (postmodernen) Kulturmarxismus: eine weichere und eben deshalb erfolgreiche Form der geistigen Auflösung und sozialen Zersetzung, die über Humanitätsgebote und offene Grenzen die ethnisch-soziale Stabilität der westlichen Nationen fragmentiert; die durch ihre ubiquitäre Anpreisung devianter Formen der Sexualität die Familie als Keimzelle der Gesellschaft erschüttert; die mit Hilfe einer in die Köpfe geträufelten Schuldmetaphysik den Behauptungs- und Verteidigungswillen der abendländischen Völker untergräbt. Ist das Werk der inneren Demontage einmal getan, haben die inneren Proletariate die schließliche Eroberung und Inbesitznahme des eigenen Gesellschaftskörpers durch fremde, auswärtige Mächte in schöner Regelmäßigkeit entweder passiv hingenommen oder freudig begrüßt.“ Simon Kießling, INNERES PROLETARIAT in: SEZESSION Nr. 103, August 2021

    Welche deutschlandabschaffende Pfeife nach sechzehn Jahren Mehrkill „Kanzler“ wird, ist so gesehen, völlig wurscht!

    Liebe Grüße

  74. @ 0Slm2012 21. September 2021 at 11:29

    Danke für die Leseempfehlung. Werde diese Ausgabe der SEZESSION erwerben. Trifft das was ich denke, zumindest scheint es so.

    Viele Grüße
    Peter

Comments are closed.