Die Twitter-Blase hat am Donnerstag wieder genug Stoff für Empörung. Denn erneut protestieren Künstler mit einer Videoaktion gegen die Corona-Politik der Bundesregierung. Was genau die Aktivisten wollen, erfahren Sie bei COMPACT.Der Tag vom 30. September. Das sind einige der Themen: Todesmaschinen – NATO testet Marine-Drohnen / #allesaufdentisch – Künstler gegen die Corona-Diktatur / Zensur – YouTube löscht jede Impfkritik / Das Letzte – Wird James Bond jetzt woke?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

16 KOMMENTARE

  1. Die Entwicklung der elektronischen Waffentechnik ist atemberaubend. Die gezeigten Beispiele können aber nur funktionieren, wenn sie autonom, also selbstgesteuert sind. So viele menschliche Spezialisten gibt es nicht, wie man bräuchte, um die immer kleineren Dinger zu steuern.

    Die Frage ist, wie lange die Künstliche Intelligenz dann brauchen wird, um die Firmware zu knacken, die es ihnen verbietet, auf eigene Streitkräfte zu schiessen.

    🖤

  2. In Berlin müssten zwingend Neuwahlen stattfinden. Das hiesse aber, dass auch die BTW komplett wiederholt werden müsste.

    Dodo-Schland kann noch nicht mal mehr wählen.

    Ab geht’s in den Abyss.

    🎢

  3. In künftige 007-Filme soll jetzt also auch der linke Zeitgeist, die Political Correctness, Einlass finden. Toll, worauf dürfen wir uns dann freuen? Einen weiblichen James Bond, afrikanisch, behindert, sozialistisch, vegan und lesbisch, der nach getaner Arbeit und kleinem Schlenker ins Impfzentrum, mit seinem fliegenden Solar-Auto in den Sonnenuntergang schwebt. Aber reihenweise irre Nazis bleiben uns doch hoffentlich als ewige Verlierer weiterhin erhalten, man möchte ja schließlich nicht auf alles Gewohnte verzichten. – Unsere Kanzlerin, demnächst im Ruhestand, soll ja auch cineastisch sehr interessiert sein. Als ihr Lieblingsfilm wurde „Die Legende von Paul und Paula“ ermittelt. Typische DDR-Kost, insofern passend, aber total unpolitisch und ohne revolutionären Klassenstandpunkt. Ich hätte da eher auf „Panzerkreuzer Potemkin“ getippt.

  4. Zu den absurden Woke-Blasen:

    – Schließt die Augen.
    – Stellt euch einen Finnen vor.
    – Öffnet die Augen.
    – Seht den „Finnen“:

    Eis islamischer Neger aus Sierra Leone mit Sauerkrautbart. Glen Adjei Kamara: Schlimmer Abend für Glasgows Finnen Glen Kamara

    https://img.welt.de/img/bildergalerien/mobile234139170/6931626047-ci23x11-w910/Sparta-Prague-v-Rangers.jpg

    Hier beim Neger-Kniefall für Neger:

    https://img.welt.de/img/bildergalerien/mobile234139288/5100248907-ci3x2l-w680/Sparta-Prague-v-Rangers.jpg

    Und weil der wieder mit der üblichen Negerprovokation auf dem Rasen rumrutscht, bekommt er Feuer.

    *https://www.welt.de/sport/fussball/europa-league/article234139424/Rassismus-Prag-10-000-Kinder-schmaehen-dunkelhaeutigen-Rangers-Profi.html

  5. Besuch in Rom
    Merkel trifft den Papst
    Mit dem Empfang der Kanzlerin brach Franziskus mit einem ungeschriebenen Gesetz im Vatikan: Eigentlich werden keine Spitzenpolitiker im Wahlkampf empfangen. Der Kirchenstaat ist in solchen Fällen um Neutralität bemüht.

    „Bald sind WIR Päpstin“

  6. Die „Expert*innen“ verzeihe ich zumindest den #allesaufdentisch-Leuten nicht, im Gegensatz zu Müller-Mertens, der wohl meint, das der Zweck die Mittel heiligt. Zitat aus der neuen Petition:

    Die Grundidee dieses Projektes ist es, Künstler*innen und Wissenschaftler*innen zusammenzubringen. Wir wollen dabei explizit den Wissenschaftler*innen eine Plattform bieten, die, trotz ihrer hervorragenden Reputation, in der öffentlich medialen Corona-Debatte bisher kaum vorgekommen sind….

    Sowas unterschreibe ich nicht, die meisten „Achgut“-Leser übrigens auch nicht, „Gender-Gaga“, siehe hier:
    https://www.achgut/allesdichtmachen_alles_auf_den_tisch

  7. @ Babieca 1. Oktober 2021 at 17:04

    Zu den absurden Woke-Blasen:

    – Schließt die Augen.
    – Stellt euch einen Finnen vor.
    – Öffnet die Augen.
    – Seht den „Finnen“:

    Eis islamischer Neger aus Sierra Leone mit Sauerkrautbart. Glen Adjei Kamara: Schlimmer Abend für Glasgows Finnen Glen Kamara

    https://img.welt.de/img/bildergalerien/mobile234139170/6931626047-ci23x11-w910/Sparta-Prague-v-Rangers.jpg

    **********************

    Ich weiss sogar, was er auf dem ersten Photo gesagt hat:

    Dinndu nuffin.

  8. Heta 1. Oktober 2021 at 17:24

    Wo du gerade Achgut und deren Dokumentation des Gender-Gagas erwähnst: Frauen sind jetzt auch IGITT!

    In den USA hat die (…) ACLU in einem bizarren Akt der Geschichtsklitterung ein Zitat der 2020 verstorbenen US-Bundesrichterin Ruth Bader Ginsburg umgeschrieben. Zum Thema Abtreibung sagte Ginsburg:

    „Die Entscheidung, ein Kind zu gebären oder nicht, ist von zentraler Bedeutung für das Leben, das Wohlergehen und die Würde einer Frau. Wenn der Staat diese Entscheidung für die Frauen kontrolliert, werden sie als weniger als ein vollwertiger, erwachsener Mensch behandelt, der für seine eigenen Entscheidungen verantwortlich ist.“

    Auf Twitter machte die ACLU daraus:

    „Die Entscheidung, ein Kind zu gebären oder nicht, ist von zentraler Bedeutung für das Leben, das Wohlergehen und die Würde eines Menschen. Wenn der Staat diese Entscheidung für die Menschen kontrolliert, werden sie als weniger als ein vollwertiger, erwachsener Mensch behandelt, der für seine eigenen Entscheidungen verantwortlich ist.“

    https://www.spiked-online.com/2021/09/23/the-aclu-morphs-into-the-ministry-of-truth/

    https://www.achgut.com/artikel/ausgestossener_der_woche_bjoern_lomborg_und_die_pinguine

  9. Meine sehr verehrten Damen und Herren hier,

    schminkt Euch ein Leben ohne Maske ab.
    Alle Angaben mit Gewähr.

  10. OT:

    Hallo Barackler, ja dieser Strang ist tot (leider), aber lasst ihn uns nutzen für Kulturelles.

    Vielleicht mal was Klassisches?

    Hier ist die russische Pianistin Olga Scheps (die schöne Olga, vergeben 🙂 ) mit dem berühmten Precipitato von Prokofieff. Brutal und gewalttätig, aber schlicht großartig … Gänsehaut! Aber nichts für jedermann und nichts für Fans von Mozart`s „Kleiner Nachtmusik“ 🙂

    https://www.youtube.com/watch?v=V9uIi_2Es6A

  11. @ bobbycar 1. Oktober 2021 at 20:50

    Meine sehr verehrten Damen und Herren hier,

    schminkt Euch ein Leben ohne Maske ab.
    Alle Angaben mit Gewähr.

    ——————–

    Ich schminke mir gar nichts ab. Ich werde gegen diesen Irrsinn kämpfen, solange ich atme. Unrecht akzeptieren? Nur über meine Leiche!

  12. Ziemlich armselig, dass die neuerliche großartige Aktion der Künstler hier auf eine derart dürftige Resonanz stößt. Auf der Achse gibt es dazu zwei Artikel, einmal 134, einmal 99 Kommentare. Und die Achse lässt bekanntlich recht viele Kommentare nicht durch und beendet die Diskussions-Threads frühzeitig.

    Natürlich hängen sich dort allzu viele Poster an dem „Gegendere“ im Begleittext auf und manche führen an, sie hätten es deshalb nicht zu Ende gelesen und auch die Videos nicht angeschaut. Was für ein tumbes Gejammere auf hohem Niveau! Ich mag sowas auch höchst ungern lesen, doch das ist nebensächlich und Korinthenkackerei, den es geht hier um so viel mehr. Jede Stimme für die Freiheit und die Bürgerrechte ist unendlich wichtig.

    Man sollte sich die einzelnen Beiträge auf https://www.allesaufdentisch.tv/ einen nach dem anderen anschauen/anhören, manche sind genial, andere etwas vage, insgesamt bietet sich aber ein klares, stringentes Bild. Auch mag es nicht jedem zusagen, dass die Schauspieler/Künstler in ihren Interviews mit den Experten, echten Experten auf ihren Gebieten, keine Drostens, Wielers und Lauterbachs, recht ausführlich werden, circa 20 Minuten pro Video sind schon eine Menge. Aber es kommt so vieles auf den Tisch, was einfach mal auf den Tisch kommen musste.

    Ich habe bisweilen Zweifel, ob PI-News noch ein Portal ist, das sich für die Freiheit, für die Bürgerrechte und gegen staatliche Willkür stark macht. Jeder belanglose Artikel über die fette Warze in der Visage der Claudia Roth findet hier mindestens die fünffache Menge an Kommentaren. Wobei dieser Vorwurf natürlich nicht an die Macher von PI-News gerichtet ist, sondern an die vielen offenbar desinteressierten User. Für mich ist der Corona-Komplex nach wie vor DAS absolute Schockerlebnis und ich könnte immer wieder lautbrüllen vor Zorn über die Unverschämtheit, wie wir seit inzwischen 20 Monaten von der Politik und einer Handvoll dubioser „Experten“ beschissen und belogen werden. In dem Moment, in dem ich die Corona-Diktatur nicht mehr hinterfrage und achselzuckend hinnehme, darf man mich lebendig begraben.

    Die, die sich nicht lebendig begraben lassen möchten, sollten sich übrigens die gestrige 72. Sitzung des Corona-Untersuchungsausschusses unter dem Titel „Das Kühlwasser kocht“ anschauen. Es lohnt sich, es sind wieder gute, zielführende Befragungen von wirklich interessanten Menschen mit außergewöhnlicher Expertise aus diversen Ländern enthalten. Wer sich diese und die anderen Sitzungen anschaut, erhält einen sehr lebendigen Eindruck davon, was hier tatsächlich gespielt wird. Für mich ist es das größte, wichtigste Aufklärungswerk unserer Tage, vor dem ich nur den imaginären Hut ziehen kann. Für mich sind Füllmich, Fischer, Schwab und Wodarg Kandidaten für den Nobelpreis. https://corona-ausschuss.de/sitzungen/

Comments are closed.