Am jedem ersten Sonntag im Oktober ist "Tag der Opfer der Bunten Republik".

Von ROLAND | An jedem ersten Sonntag im Oktober gedenken wir der deutschen Opfer der Immigrationspolitik. Heute fällt dieser Gedenktag zugleich auf den Tag der deutschen Einheit. Und tatsächlich wirft der ethnische Umbau Deutschlands auch einen Schatten auf die Wiedervereinigung: Die insbesondere von den alten westdeutschen Eliten vorangetriebene Massenansiedlung von Arabern, Afghanen, Türken, Schwarzafrikanern und anderen außereuropäischen Völkerschaften mit auffällig hoher Gewaltbereitschaft hat unzählige Deutsche in allen Teilen Deutschlands, eben auch im Gebiet der ehemaligen „DDR“, ihr Leben gekostet. Tausende von Deutschen wurden von solchen „Immigranten“ körperlich und seelisch verwundet, misshandelt, tausende von Frauen sexuell missbraucht und vergewaltigt. Der Aufbau der totalen „Bunten Republik“, wie sie am 3. Oktober 2010 von Bundespräsident Christian Wulff für das wiedervereinigte Deutschland ausgerufen wurde, ist ein blutiges Projekt.

In diesem Jahr stehen vor allem die Morde von Würzburg im Mittelpunkt des Gedenkens. Doch auch in diesem Jahr bilden diese uns besonders im Gedächtnis verhafteten Morde der jüngsten Zeit nur einen kleinen Ausschnitt des grausigen Gesamtbildes. Immigrantengewalt gehört längst zur Alltagserfahrung in Deutschland, sie ist so sehr zu einem festen Bestandteil unseres Daseins geworden, dass wir sogar unsere Lebensweise an diese Gewalt anpassen.

Opfer zu sein beginnt nicht erst mit der Messerklinge in der Kehle

Wir wechseln die Straßenseite, wir senken die Blicke, wir gehen abends nicht mehr aus dem Haus, wir meiden öffentliche Parks, insbesondere Frauen schränken sich in ihrem öffentlichen Verhalten ein, ja, deutsche Frauen beginnen sich den modischen Forderungen der Immigranten anzupassen, um von Beschimpfungen, Belästigungen, körperlichen und seelischen Verletzungen durch diese Leute verschont zu bleiben. All diese unfreiwilligen, uns aufgenötigten Änderungen unseres Verhaltens machen uns ebenfalls zu Opfern der Bunten Republik: Opfer zu sein beginnt nicht erst mit der Messerklinge in der Kehle.

Und Opfer der Bunten Republik sind auch nicht nur jene Deutsche, die die gewalttätigen Folgen der Umvolkungspolitik direkt zu spüren bekommen oder sich durch unfreiwillige Verhaltensänderungen vor Immigrantengewalt zu schützen suchen. Opfer sind auch all jene Deutsche, die unter den indirekten Formen von Immigrantengewalt leiden: Rauschgiftopfer insbesondere, drogenabhängige deutsche Kinder, die von profitgierigen Drogenhändlern – weit überwiegend aus dem Orient und Afrika – zur Sucht verführt werden, damit diese ihre aufgemotzten BMWs fahren können.

Folge der westdeutschen Ideologie kulturrevolutionärer Selbstzerstörung

Am heutigen 3. Oktober sollte über das allgemeine Gedenken an die deutschen Opfer der Umvolkungspolitik hinaus auch noch ein weiterer Gedanke kurz angesprochen werden, der sich durch das diesjährige Aufeinanderfallen des „Tags der deutschen Einheit“ und des „Tags der Opfer der Bunten Republik“ geradezu aufdrängt. Besonders im Gebiet der ehemaligen „DDR“ dürfte angesichts dieses Aufeinandertreffens so mancher ins Grübeln geraten, ob die Wiedervereinigung und damit die Übernahme der buntistischen Staatsideologie Westdeutschlands für die Deutschen auf dem Gebiet der ehemaligen „DDR“ tatsächlich ein so großes Glück war, oder ob man als unabhängige, aber freie deutsche Republik „Ex-DDR“ politisch nicht heute um etliches besser dastünde.

Als selbstbewusster Staat an der Seite der anderen Visegrad-Staaten, die ebenfalls unter dem Joch der Sowjetherrschaft zu leiden hatten, denen dafür aber auch die vom rotchinesischen Maoismus geprägte 68er-Bewegung Westeuropas erspart blieb und damit auch die Ideologie kulturrevolutionärer Selbstzerstörung. Eine freie „Ex-DDR“ hätte schon 1989, ähnlich den anderen osteuropäischen Staaten, die schon damals erkennbar gescheiterte Immigrationspolitik Westdeutschlands sehr wahrscheinlich als abschreckende Warnung verstanden und diese Politik in ihrer westdeutsch-radikalen Form sicher nicht übernommen. Deutschland wäre dann heute zwar weiterhin geteilt, aber zumindest wären in Dresden, Chemnitz und Gera keine „Opfer der Bunten Republik“ zu beklagen.

Auch solche Fragestellungen, wie immer man sie für sich beantworten mag, gehören zum heutigen Zusammentreffen des „Tags der deutschen Einheit“ und des „Tags der Opfer der Bunten Republik“.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

85 KOMMENTARE

  1. Es darf nicht vergessen werden, dass die in Deutschland lebenden Moslems den —Tag der Deutschen Einheit— in einer völlig unverschämten und nicht tolerierbaren Art okkupiert haben. In einer unverschämten, überheblichen weise zelebrieren sie an diesem Tag den —Tag der offenen Moschee—. Dieses unsensible, an Frechheit nicht zu überbietende Verhalten gehört sich nicht für eine Zuwanderergruppe. Es zeigt die ganze Verachtung auf die diese Zuwanderer dem Deutschen Volk entgegenbringen. Ich finde das darauf nur —-Reconquista—- (Das ist die spanische und portugiesische Bezeichnung für die Rückeroberung der Iberischen Halbinsel durch die christliche Bevölkerung und Befreiung von dem Islamischen Joch nach 800 Jahren Islamismus.) und zwar unverzüglich, die richtige Antwort sein kann.

  2. Wo gehobelt wird, fallen Späne. Und Frau Dr Merkel hobelt mit dem Hackmesser. Es macht ihr offensichtlich Spaß und das ist die Hauptsache.

    Ich hoffe, wir werden noch die Zeit erleben, wo Generationen von Psychiatern und Gerichtsmedizinern ihre Dissertationen über das Thema schreiben werden, wie eine Frau wie Frau Dr Merkel 16 Jahre lang die deutsche Politik bestimmen konnte.

  3. Danke für diesen Bericht und danke dafür ,das Sie dieses Thema angeschnitten haben. Hier in Deutschland wird viel zu wenig an dieses wichtige Thema erinnert, um so mehr sollte es ein Spektrum geben, wo alles Chronologisch lückenhaft und für jeden erkennbar, an Opfer erinnert wird. Grüße aus Moers

  4. Die großen Opfer kommen erst noch.

    Sophie und Lars ahnen nicht, was noch auf sie zukommt.

  5. Besonders im Gebiet der ehemaligen „DDR“ dürfte angesichts dieses Aufeinandertreffens so mancher ins Grübeln geraten, ob die Wiedervereinigung und damit die Übernahme der buntistischen Staatsideologie Westdeutschlands für die Deutschen auf dem Gebiet der ehemaligen „DDR“ tatsächlich ein so großes Glück war, oder ob man als unabhängige, aber freie deutsche Republik „Ex-DDR“ politisch nicht heute um etliches besser dastünde.

    Eine freie, selbstbestimmte Ex-DDR, die nicht dem Wahnsinn des brd-Buntismus unterworfen worden wäre, sondern ihren eigenen Weg hätte gehen können, stünde heute was Wohlstand, Sicherheit und Zukunftsaussichten angeht besser da als die Schweiz.

    So aber werden auch die Menschen Mitteldeutschlands mit in den Strudel des bunten Untergangs gerissen.

  6. .
    .

    Wir haben jetzt nach 16 Jahren Merkel CDU gelernt,..
    .
    das Töten,

    vergewaltigen,

    sexuell belästigen,

    Kopf abschneiden,

    Kehle aufschneiden,

    abhacken mit Machete,

    Clan-Terror,

    zu Tode schleifen,

    mosl. Terror,

    illegaler Grenzübertritt,

    Säure ins Gesicht spritzen,

    schlagen,

    zu Tode Kopf treten,

    betrügen,

    anspucken

    und terrorisieren

    zu einer weltoffenen, toleranten und freien Multi-kulti-Gesellschaft dazu gehören..
    .
    Den Altparteien GEFÄLLT DAS!
    .
    .
    Köln ist überall!
    Köln ist überall!
    Köln ist überall!
    Köln ist überall!

  7. “ All diese unfreiwilligen, uns aufgenötigten Änderungen unseres Verhaltens machen uns ebenfalls zu Opfern der Bunten Republik: Opfer zu sein beginnt nicht erst mit der Messerklinge in der Kehle.“
    —————————————————

    „Ewig nicht, aber lange. Denn: Der Anstieg insbesondere der Energiepreise ist bei uns (und in vielen anderen Ländern) politisch gewollt, um dem Klimawandel Einhalt zu gebieten. So war die CO2-Abgabe per Beschluss der GroKo an Neujahr auf 25 Euro/Tonne gestiegen.

    Die neue Bundesregierung, egal wer da mit wem regiert, wird weiter erhöhen. Das Ziel für 2025 liegt (vorerst) bei 55 Euro/Tonne. Das würde Öl, Gas, Sprit, Strom noch teurer machen. Inflation ist wie eine Ketchupflasche. Erst kommt lange nichts, dann alles auf einmal, und das geht daneben?…“

    „Bild“

  8. Heuer sehen wir das Resultat eines erfolgreichen psychologischen Massenexperimentes;
    ein Land ohne völkischen Gemeinschaftssinn in einem Staatsgebilde ohne einen Gründungsmythos, eine Bevölkerung, die kaum noch etwas über die eigene Geschichte weiß und sozusagen unter kollektivem Gedächtnisverlust leidet.

  9. aenderung
    3. Oktober 2021 at 11:28

    „Denn: Der Anstieg insbesondere der Energiepreise ist bei uns (und in vielen anderen Ländern) politisch gewollt, um dem Klimawandel Einhalt zu gebieten.“

    Es ist absurd und an Absurdität nicht zu überbieten, dass man einem nicht vorhandenen menschengemachten Klimawandel mit nachweislich nicht funktionierenden Methoden Einhalt gebieten will.

  10. Aus meiner persönlichen Sicht sind die beklagenswerten Opfer „moderne Menschenopfer“.

    Offenbar haben Regierungsvertreter beim weitgehend ungeprüften Hereinlassen von Asylforderern billigend in Kauf genommen, dass darunter Kriminelle eingeschleust wurden (und werden), die u. a. Einheimische ermorden.

    Dies alles geschah und geschieht unter einem Deckmantel angeblicher „Humanität“, wobei die Sicherheitsinteressen der Einheimischen, die man im Rahmen einer Güterabwägung zunächst berücksichtigen muss, zweitranig waren und offenbar weiter zu sein scheinen.

    Der Forscher Benedict Thomas sagt:
    „Voraussetzung für Menschenopfer ist zunächst eine große soziale Gruppe, in der sich eine institutionalisierte Befehlsgewalt etabliert hat, die es ermöglicht, über Leben und Tod von Individuen zu verfügen, doch glaube ich nicht, dass in jedem Fall die religiösen und sozialen Eliten Menschenopfer wider den Willen der Gesamtbevölkerung befohlen haben.“

    Im Grunde entscheiden Politiker beim ungeprüften Hereinwinken von Ausländern über Leben und Tod von einheimischen Individuen.

    Ich empfinde es als eine Kulturschande, dass staatlicherseits die vor allem seit 2015 zu verzeichnende Brutalisierung mehr oder weniger toleriert wird und keine Gedenkfeieren dazu stattfinden.

  11. Johannisbeersorbet 3. Oktober 2021 at 11:26
    Besonders im Gebiet der ehemaligen „DDR“ dürfte angesichts dieses Aufeinandertreffens so mancher ins Grübeln geraten, ob die Wiedervereinigung und damit die Übernahme der buntistischen Staatsideologie Westdeutschlands für die Deutschen auf dem Gebiet der ehemaligen „DDR“ tatsächlich ein so großes Glück war, oder ob man als unabhängige, aber freie deutsche Republik „Ex-DDR“ politisch nicht heute um etliches besser dastünde.
    Eine freie, selbstbestimmte Ex-DDR, die nicht dem Wahnsinn des brd-Buntismus unterworfen worden wäre, sondern ihren eigenen Weg hätte gehen können, stünde heute was Wohlstand, Sicherheit und Zukunftsaussichten angeht besser da als die Schweiz.

    So aber werden auch die Menschen Mitteldeutschlands mit in den Strudel des bunten Untergangs gerissen.

    Ich halte gerade mein heiliges Sonntagmorgen-Ritual ab (ausschlafen und bei meinem geliebten großen Pott Milchkaffee den Sonntag beginnen).
    Ich befürchte, sobald ich heute im Laufe des Nachmittags die Nachrichtenseiten aufrufe und die Bilder sehe, auf denen Regierungsvertreter (hier vor allem Steinheini) beim Bad in der Menge Selfies mit irgendwelchen bunten Ausländern – aber nur nicht mit Deutschen – machen, wird bei mir die gute Stimmung schnell dahin sein.

  12. Gestern mit dem Regionalexpress, von Erlangen, nach Nürnberg gefahren.
    Schon am Bahnhof in Erlangen, denk ich, mich trifft der Schlag!
    Da waren von den etwa 120 Leuten, welche da auf den Zug warteten, ungefähr 6-10 Deutsche !!
    Das eine solche Gemengelage auf gar keinen Fall gutgehen kann, muss eigentlich schon Jedem 5Jährigen klar sein !!!
    Aber in der Vergangenheit, hatten wir doch schon ähnliche Verhältnisse, als wir und Österreich schließlich 1684, die Osmanen schlagen, und zurückdrängen konnten !!1
    auf gehts, das schaffen wir jetzt noch Mal, und dann aber endgültig !!!

  13. ghazawat 3. Oktober 2021 at 11:12

    Wo gehobelt wird, fallen Späne.

    Wo gehobelt wird, da fällt ein Spahn.

  14. „Großbaustellen, die Merkel hinterlässt
    Während viele die scheidende Bundeskanzlerin als Stabilitätsanker sehen, hat ihre Politik für zahlreiche Unsicherheiten gesorgt“

    „Die umstrittenste Entscheidung der Bundeskanzlerin fiel im Herbst 2015. Ihre Grenzöffnung für Zehntausende Migranten, denen Hunderttausende weitere folgten, hat das Land tief verändert. Bis heute ist die Integration der mehr als
    1,5 Millionen aus Syrien, Irak, Afghanistan, aus dem weiteren Nahen und Mittleren Osten, aus Afrika und vom Balkan nicht gelungen.“

    https://paz.de/artikel/groszbaustellen-die-merkel-hinterlaesst-a5517.html

  15. „Sechs Jahre nach der großen Flüchtlings- und Migrantenwelle sind sie keineswegs in den Arbeitsmarkt integriert, wie Optimisten damals versprachen. Die große Mehrheit der erwerbsfähigen Syrer in Deutschland (65 Prozent) lebt ganz oder teilweise von Hartz IV; später beziehen viele staatliche Grundrente. Dies belastet auf Jahrzehnte die Sozialstaatskassen. Fachleute gehen von dreistelligen Milliardenbeträgen aus.

    Auch die Kriminalitätsbelastung ist gestiegen. Die Asylsuchermigranten – überwiegend junge, entwurzelte und frustrierte Männer – sind in der Kriminalstatistik bei Drogen-, vor allem aber Gewaltdelikten überproportional vertreten. Unfreiwillig komisch war es, dass Merkels CDU im NRW-Landtagswahlkampf 2017 Großplakate druckte mit der Aufschrift „Ich fühle mich hier nicht mehr sicher. Warum tun die nichts?“. Eine Auswertung des Bundeskriminalamtes (BKA), die das Magazin „Focus“ vor Kurzem publizierte, kam zu dem Ergebnis, dass fast 2000 Tötungsdelikte (Mord, Totschlag und fahrlässige Tötungen) in den Jahren 2016 bis 2020 auf das Konto von Asyl-Einwanderern gingen. Im Bundestagswahlkampf 2021 spielte das Thema Innere Sicherheit bemerkenswerterweise nur eine sehr nachrangige Rolle.“

  16. .
    .
    A. von Steinberg 3. Oktober 2021 at 11:34
    .
    Aus meiner persönlichen Sicht sind die beklagenswerten Opfer „moderne Menschenopfer“.
    .
    Sehe ich genauso..
    .
    Deutsche Bürger wurden zu Menschenopfer gemacht auf dem Altar des merkelschen Asyl-Wahnsinns.
    .
    Für die neuen ausl. nicht westlichen Asyl-Götter muss halt Blut fließen.
    .

  17. Auf „ScienceFiles“ lesen wir soeben, dass schon länger in Texas der Gedanke an eine Abspaltung von einer nach scharflinks gerutschten USA schwebt und jetzt New Hampshire ein Referendum vorbereitet, um eine solche Abspaltung zur Wahl zu stellen.

    Wann hören wir endlich von einer Vorbereitung der Abspaltung des Freistaates Sachsen zwecks Eintritt in einen lockeren Staatenbund freiheitlich-patriotischer Völker wie Polen, Ungarn, Tschechien … ?

  18. le waldsterben 3. Oktober 2021 at 11:55

    finde ich nicht schlecht, wir suchen noch ein ruhiges plätzchen.

  19. aenderung 3. Oktober 2021 at 11:47

    „Sechs Jahre nach der großen Flüchtlings- und Migrantenwelle sind sie keineswegs in den Arbeitsmarkt integriert, wie Optimisten damals versprachen. Die große Mehrheit der erwerbsfähigen Syrer in Deutschland (65 Prozent) lebt ganz oder teilweise von Hartz IV; später beziehen viele staatliche Grundrente. Dies belastet auf Jahrzehnte die Sozialstaatskassen. Fachleute gehen von dreistelligen Milliardenbeträgen aus.

    Und uns will das System die Rente noch weiter kürzen. Uns will es bald bis 70 an die Arbeitsfront jagen.

  20. Ergänzung:
    … natürlich mit der Option des Beirittes anderer „Aufgewachter“, wie z. b: Thüringen, eventuell auch Österreich, sobald dort die notwendige Linkssäuberung erfolgt ist – eventuell sogar Bayern, vielleicht ab dem Tag, an dem Söder seine Haftstrafe antritt …

  21. Das_Sanfte_Lamm 3. Oktober 2021 at 11:29

    Heuer sehen wir das Resultat eines erfolgreichen psychologischen Massenexperimentes;
    ein Land ohne völkischen Gemeinschaftssinn in einem Staatsgebilde ohne einen Gründungsmythos, eine Bevölkerung, die kaum noch etwas über die eigene Geschichte weiß und sozusagen unter kollektivem Gedächtnisverlust leidet.

    So ein Land, so ein System ist nicht mehr stabil.

    Beim ersten harten Windstoß wird es zerbrechen. Niemand wird sich mehr für seinen Erhalt einsetzen. Im schlimmsten Fall geht es in Blut und Feuer unter wie das Vielvölkerparadies Ex-Jugo.

    Ich werde für den Fortbestand Buntlands und für das weitere Wohlleben seiner Bonzen jedenfalls keinen Finger rühren.

  22. le waldsterben 3. Oktober 2021 at 11:55
    Auf „ScienceFiles“ lesen wir soeben, dass schon länger in Texas der Gedanke an eine Abspaltung von einer nach scharflinks gerutschten USA schwebt und jetzt New Hampshire ein Referendum vorbereitet, um eine solche Abspaltung zur Wahl zu stellen.

    Wann hören wir endlich von einer Vorbereitung der Abspaltung des Freistaates Sachsen zwecks Eintritt in einen lockeren Staatenbund freiheitlich-patriotischer Völker wie Polen, Ungarn, Tschechien … ?

    Das Bestreben nach einer Sezession von Texas ist unter der Führung von Kyle Biedermann.
    Texas leidet als Grenzstaat seit Jahren unter der „Zuwanderung“. Wenn dort demnächst die „Flüchtlinge“ aus Haiti mit der Mitleidsmasche durchkommen und in Texas einfallen, geht es dort rund.

  23. War gerade 5 Tage in Tschechien. In 5 Tagen kein einziges Kopftuch oder was Pigmentiertes gesehen. Es gibt ein paar Zigeuner, die ab und zu Stress machen, aber ein netter Polizist hat mir gesagt, das dauert nur 5min. u. hat auf seinen Gummiknüppel gezeigt. Total entspannt dort, auch was Maskenpflicht betrifft.
    Da laufen sogar Frauen nächtens durch die Parkanlagen ohne Angst – so etwas sieht man in Buntland nicht mehr. Was für einen Dreck haben wir nur die letzten Jahrzehnte als Politiker gehabt.

  24. BRD – BUNTE REPUBLIK DEUTSCHLAND

    Mehr Opfer einschließen würde:

    BRD – BANANEN REPUBLIK DEUTSCHLAND

    Außerdem ist „Bananen-Republik“ auffälliger.

  25. Johannisbeersorbet 3. Oktober 2021 at 12:02

    So ein Land, so ein System ist nicht mehr stabil.

    Beim ersten harten Windstoß wird es zerbrechen. Niemand wird sich mehr für seinen Erhalt einsetzen. Im schlimmsten Fall geht es in Blut und Feuer unter wie das Vielvölkerparadies Ex-Jugo.

    Ich werde für den Fortbestand Buntlands und für das weitere Wohlleben seiner Bonzen jedenfalls keinen Finger rühren.

    Alex Kurtagic hat in „Mister“ ein aus meiner Sicht realistisches Zukunftsszenario für Westeuropa entworfen.
    Anders als die Männer auf dem Balkan wird der weisse männliche Westeuropäer absolut nichts tun, es nicht einmal ansatzweise versuchen, das , was sein eigen ist, in irgendeiner Form zu schützen, geschweige denn zu retten – egal ob sein Territorium und Heimat, geschweige denn sein Eigentum oder gar (bildlich gesprochen) seine Frau und Tochter.

  26. Die Moslem-Invasoren haben
    gestern schon mal vor bzw reingefeiert!

    Nach Alter Heimatsitte wurde
    kurzer Hand Mal wieder eine
    Dreispurige Autobahn gesperrt,
    um der Köter-Rasse zu zeigen
    wer in Buntland den Ton angibt!

    Alle voll integriert ,ach was assimiliert!

    Deutschland nun freue dich!

    Link kommt gleich!

  27. „Tag der Opfer der Bunten Republik“ oder „Tag der Deutschen Einheit“, das sind natürlich Themen, die den Machern des Linken Zeitgeistes so gar nicht ins Konzept passen. Deshalb wird auch aus allen propagandistischen Rohren Störfeuer und Ablenkungsfeuer geschossen. Koalitionsverhandlungen und natürlich die Dauerbrenner Klima, Corona und Kampf gegen Rechts sind den Genossen viel wichtiger, außerdem müssen ja noch etliche Krokodilstränen weggedrückt werden, weil R/R/G vorerst wohl nicht zustande kommt. Und im Zweifelsfall hat die Antifa das letzte Wort: „Nie wieder Deutschland!“

  28. „Anders als die Männer auf dem Balkan wird der weisse männliche Westeuropäer absolut nichts tun, es nicht einmal ansatzweise versuchen, das , was sein eigen ist, in irgendeiner Form zu schützen, geschweige denn zu retten – egal ob sein Territorium und Heimat, geschweige denn sein Eigentum oder gar (bildlich gesprochen) seine Frau und Tochter.“

    so wird es kommen, nicht bei allen, aber bei vielen.

  29. Ob in Dresden, an der B96 (bin gerade zurück), in Diskussionen mit Kunden …
    Das Thema, mal ganz grob ausgedrückt, Abspaltung Sachsens von Rest- vor allem Westdeutschland, kommt langsam immer mehr zur Diskussion.
    Und mal ehrlich, was soll denn in den alten Bundesländern einschl. Berlin, noch zu retten sein? Wenn schon die Flutopfer, denen wahrscheinlich ein Horror-Winter bevorsteht, die (Mit-)Verursacher ihres Elends mit Wohlwollen wieder gewählt haben, wenn Lauterbach mit ca. 40 % ein Direktmandat bekommt usw.
    Wo soll da Hoffnung für diejenigen herkommen, die sich dagegen stemmen? Oder sehe ich das falsch?

  30. ike 3. Oktober 2021 at 12:28
    „Ludwigshafen: Hochzeitskorso blockiert A650 – Verantwortlichen droht Strafverfahren“
    […]

    Die Androhung eines Strafverfahren von einem deutschen Staatsanwalt wird die sicher schwerst beeindrucken.
    Aber wo wir schon beim Thema sind:

    Pünktlich zum Jahrestag der deutschen Einheit:
    BERLIN! IST! BUNT!

  31. passend zum Thema . . . . in Mitteldeutschland vor allem in Plauen war der zweite Weltkrieg erst am 7.10.1989 vorbei, denn laut der mit der “ goldenen Kamera “ für ihren Qualitätsjournalismus ausgezeichneten

    Dunja Hayali haben 20.000 mutige Demonstranten am 7. Okt. 1989 in … Plauen… die WEHRMACHT zurückgedrängt

    siehe 0.20 Min. ZDF MoMa Netzfund Video vom 9.11 2017 … klick !

  32. ike
    3. Oktober 2021 at 12:28

    „Ludwigshafen: Hochzeitskorso blockiert A650 – Verantwortlichen droht Strafverfahren“

    Den wenigsten ist klar, dass das Blockieren des Weges direkt auf Mohammed zurückgeht. Ein Hadith bestätigte, dass Mohammed niemals einem Anderen den Weg freigab.

    Es ist buchstäblich das Symbol der mohammedanischen Überlegenheit, wenn Jugendliche auf der Straße nebeneinander gehen und die entgegenkommenden Passanten zwingen, auf den Rinnstein auszuweichen. Und dabei natürlich den Blick zu senken, um die natürliche Überlegenheit der Mohammedaner zu respektieren.

    Respekt hat im Mohammedanismus eine völlig andere Bedeutung, als in der westlichen Welt. Die berühmten Hochzeitscorsos sind als Beweis anzuführen.

  33. Protestlied zum Gedenktag der Opfer
    https://youtu.be/XWgbR9IG7_g des unkontrollierten illegalen Masseneinfalls kriegerischer Fremdkulturen.
    Singen wird keine Abhilfe schaffen. Wir werden Waffen brauchen, sehr bald schon. Sie haben ohne Not den Krieg zu uns gebracht, heimlich in der Nacht.
    H.R

  34. ghazawat 3. Oktober 2021 at 11:12
    Ich hoffe, wir werden noch die Zeit erleben, wo Generationen von Psychiatern und Gerichtsmedizinern ihre Dissertationen über das Thema schreiben werden, wie eine Frau wie Frau Dr Merkel 16 Jahre lang die deutsche Politik bestimmen konnte.
    +++

    diese Frage ist eigentlich leicht zu beantworten:
    1) eine gleichgeschaltete Medienlandschaft nach dem Modell 1933#
    2) ein durch 30..40 Jahre TV und Werbung völlig verblödetes Wahlvieh.
    3) durch ein stabiles Stasi-Fundament, welches nicht entsorgt, sondern weiterhin in Funktion gehalten wurde.

  35. habe eben kurz bei merkel reingehört, meine frau wollte gerade den notarzt rufen, wegen störungen der gesundheit.

  36. ike 3. Oktober 2021 at 12:28
    .
    „Ludwigshafen: Hochzeitskorso blockiert A650 – Verantwortlichen droht Strafverfahren“
    .
    .
    Sofortige Ausweisung des gesamten Clans und beschlagnahme aller Vermögen und Güter..
    .
    So macht man das richtig!

    .
    Alles andere ist weichgespülte Kinderkacke..

  37. ghazawat 3. Oktober 2021 at 11:12
    Ich hoffe, wir werden noch die Zeit erleben, wo Generationen von Psychiatern und Gerichtsmedizinern ihre Dissertationen über das Thema schreiben werden, wie eine Frau wie Frau Dr Merkel 16 Jahre lang die deutsche Politik bestimmen konnte.

    Ganz einfach:
    Sie wurde gewählt.

  38. Mittlerweile würde ich eine Zweistaatenlösung anstelle der Wiedervereinigung tatsächlich vorziehen. Den Erhalt wenigstens eines deutschen Staates für das deutsche Volk mit einem gesunden Empfinden seiner eigenen Identität ist mir wichtiger als eine vermeintliche Einheit, die ja sowieso nicht gegeben ist.

    Deutschland ist viel mehr als diese hohle BRD.

  39. alles-so-schoen-bunt-hier 3. Oktober 2021 at 13:03
    Mittlerweile würde ich eine Zweistaatenlösung anstelle der Wiedervereinigung tatsächlich vorziehen.
    —————————————————————————————-
    Wenn ich ihr Pseudonym lese, kommt mir immer ein Lied von Nina Hagen in den Sinn: „Alles ist so schön bunt hier, da kommt man ganz schnell auf den Hund hier…“ – Zur Sache: Zweistaatlichkeit und Separatismus sollten eigentlich jedem Patrioten vom Grundsatz her ein Greul sein, aber inzwischen glaube ich leider auch, dass sich die innerdeutschen Probleme nicht mehr im Guten lösen lassen. Außerdem wäre das ein ganz guter Feldversuch um festzustellen, hoffentlich ein für alle Mal, wer die „besseren Karten“ hat: die Deutschen oder die Antideutschen.

  40. „Standing Ovations für Merkel
    Bei den Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Halle hielt Angela Merkel die Festrede – und wurde im Anschluss mit Standing Ovations geehrt.“

    die leben in einer anderen welt, die sind alle gut versorgt, feiern sich gegenseitig, der normale bürger ist denen egal und die opfer sowieso.

  41. Gemeint habe ich nicht Stuttgart 21 sondern Nebenstrecken, aber bei uns geht das Alles ohne Grüne mit normalen Hausverstand

  42. Marie-Belen 3. Oktober 2021 at 13:11
    „No más Corona – Spanien kehrt zurück ins wilde Leben
    Madrid hebt fast alle Corona-Schranken auf – allein die Masken bleiben.“

    https://www.rnd.de/politik/spanien-madrid-hebt-fast-alle-corona-regeln-auf-Y4KF6TXWH5BGHE3IGYGI3F6SIY.html
    ***********************
    Ob obige Maßnahme mit diesen Vorgängen zu tun hat….

    „Spanische Regierung gibt offiziell zu, dass das Virus nicht isoliert wurde

    Das spanische Gesundheitsministerium verfügt nicht über SARS-CoV-2-Kulturen für Versuche und hat kein Verzeichnis von Laboratorien. Dies bestätigt die Regierung gegenüber kritischen Juristen und Organisationen.

    Veröffentlicht am 3. Oktober 2021 von WS.

    «Das spanische Gesundheitsministerium verfügt nicht über SARS-CoV-2-Kulturen für Versuche und hat kein Verzeichnis von Laboratorien, die über Isolationskulturen für Versuche verfügen», informiert die Regierung auf eine öffentliche Anfrage kritischer Bürger, darunter die Organisationen Asociación Liberum und Biólogos por la Verdad (Biologen für die Wahrheit) vom 22. Juli 2021. Diese ging bei der Behörde am 10. August ein und wurde unter dem Kennzeichen 001-059144 registriert.

    Unter anderem interessierten sich die Juristen und Wissenschaftler dafür, ob das Virus isoliert wurde. Laut Transparenzgesetz 19/2013 vom 9. Dezember hatte das Gesundheitsministerium von diesem Zeitpunkt an einen Monat Zeit, um eine entsprechende Stellungnahme zu formulieren.

    Über die skandalöse Antwort der spanischen Regierung, die das Land seit dem 14. März 2020 in eine Gesundheitsdiktatur verwandelt hat, die ihresgleichen sucht, berichten diverse Kritiker der Massnahmen. Dazu gehören der Anwalt Aitor Guisasola oder das Medienportal El Diestro. Doch letztendlich kann sich jeder diese höchst offizielle Stellungnahme selbst durchlesen.

    El Diestro kommentiert:

    «Die Farce beginnt zu bröckeln, und wir wissen nicht mehr, was sich die Regierung, die Mainstream-Medien und die Gesundheitsexperten noch einfallen lassen werden, um uns weiterhin die Geschichte von einem Virus zu verkaufen, das noch falscher erscheint als das Thesenpapier von Pedro Sánchez. Ausserdem wird das Kind mit dem Bade ausgeschüttet und die gesamte Verantwortung für Diagnose und Behandlung wird auf die Angehörigen der Gesundheitsberufe abgewälzt, wobei eingeräumt wird, dass ‹Tests allein oft nicht ausreichen, um die Krankheit festzustellen› … Die Tests, mit denen Entscheidungen über Ausgangssperren, Geschäftsschliessungen, Quarantäne, Patientenbehandlungen, Impfungen und absolut diktatorische Massnahmen gerechtfertigt und die Freiheiten der Menschen aufgehoben wurden, ‹reichen in der Regel nicht aus, um die Krankheit festzustellen›, so das Ministerium selbst.»

    Zum Abschluss schickt El Diestro noch eine Botschaft an alle Geimpften: «Nehmt dieses Dokument und geht zu eurem Hausarzt oder eurem Gesundheitszentrum und bittet um Erklärungen. Denn man hat euch etwas in den Körper gespritzt, von dem derjenige, der es euch verabreicht hat, noch nicht einmal weiss, wozu es dient oder was darin enthalten ist. Werden die Menschen dadurch aufwachen oder werden sie weiterschlafen?»…“

    https://corona-transition.org/spanische-regierung-gibt-offiziell-zu-dass-das-virus-nicht-isoliert-wurde

  43. Wenn die Ossis 1989 gewusst hätten, was 30 Jahre später auf sie zukommt, nämlich das in viel schlimmerer Form, was sie versuchten, los zu werden, hätten sie vermutlich nicht jeden Montag demonstriert.

  44. Ich frage nochmals. In einer Kölner McDonald-Filiale wurde vor ca. 2 Jahren ein junges Mädchen von einem Merkelgast mit Benzin überschüttet und angezündet, sie hat schlimme Verbrennungen erlitten. Wie geht es dem Buntismus-Opfer?

  45. Wenn dieser Lindner von er FDP aus purer Machtgeilheit mit diesen Roten und GRÜNEN Kommunisten, die unsere Freiheit, Wohlstand und Eigentum mit immer höheren Steuern auf allen Ebenen bekämpfen, dann ist dies doch ein Offenbarungseid, der eindrucksvoll belegt, dass sich diese FDPler mit dem Wort Freiehti ihren korrupten Arsch abwischen.

    Steuererhöhungen bis zum geht nicht mehr, durch die FDP, die die Rot/GRÜNEN Bürgerplünderer und Wirtschaftszerstörer ins Amt hievt.

    Die Leistungsträger in Deutschland haben keinen Schutz mehr, wir arbeiten mittlerweile 7 Monate für Steuern und Abgaben, mit denen dann illegale Asylanten, Entwicklungshilfe für chinesische Kommunisten, Gender-Projekte, nutzlose Klimaschwurbler usw. finanziert werden.

    Wir sind zu über 50 % Sklaven, wenn erst ab August eines jeden Jahres der Lohn in unsere eigene Kasse fließt.

  46. @ alles-so-schoen-bunt-hier 3. Oktober 2021 at 13:03

    Den Fehdehandschuh können Sie haben!
    Die Bonner Republik war ein wohlhabendes Idyll vor
    Merkel, Gauck, Göring-Eckardt, Kahane, Schwesig, Illner,
    Gysi, Diaby, Giffey, Wellsow, Pau, Lederer, Stasi, 200.000 IM.
    Der Eiserne Vorhang schützte uns vor Raub- u. Mordbanden
    aus Ost- u. Südosteuropa usw.

  47. Ich weiß nicht, ob es wer mitbekommen hat: Der syrische Berufsmoslembruder Aiman Mazyek hat sich gestern mit „Dr.“ Mansour Mansour im Namen ihrer beider Moslembruderschafts-Brutzelle Al Bilal-Moschee Aachen anläßlich des Karlspreises (er ist inzwischen so wertlos wie die Bundesverdienst-Schrottbleche) zu Wort gemeldet:

    https://twitter.com/aimanMazyek/status/1444285775403683849

    Das ist „Dr. Mansour Mansour“, Vorstand von Maizecks Al Bilal Moschee in Aachen: Man beachte das Nachthemd Mansour (wenn man nicht gerade in Schlips und Anzug im Aachener Dom rumwanzt) und die fette islamische Gebetsbeule („Zebibah“, wörtlich „Rosine“, Bluterguß auf der Stirn vom islamischen Kopf-auf-den-Boden-hauen), DAS Erkennungsmerkmal nicht nur von Mohammedanern, sondern auch der Moslembruderschaft.

    https://i.ytimg.com/vi/Dw23R4jSVzE/maxresdefault.jpg

  48. @ ghazawat 12:40 3.10.21

    Das mit dem Respekt und der
    Ähreeee der Invasoren haben
    Sie schön beschrieben.

    Ich stelle mir manchmal vor,
    wie das Szenario des Autobahn-Korso
    wohl beim Erfinder und Erbauer
    der Autobahn in den 1940 ziger
    Jahren gehandhabt würde!

    Der Respekt ginge wohl von der
    anderen Seite aus,woran mag das
    gelegen haben?

  49. @ Kalle 66 3. Oktober 2021 at 13:20:

    Zweistaatlichkeit und Separatismus (….) Außerdem wäre das ein ganz guter Feldversuch um festzustellen, hoffentlich ein für alle Mal, wer die „besseren Karten“ hat: die Deutschen oder die Antideutschen.

    Genau deshalb wäre das Einzige, wozu solche Bestrebungen führen würden, ein Sezessionskrieg auf deutschem Boden. Ein Blick in die Geschichte der USA zeigt, wie das aussieht.

  50. Maria Koenig 3. Oktober 2021 at 13:51
    Ich frage nochmals. In einer Kölner McDonald-Filiale wurde vor ca. 2 Jahren ein junges Mädchen von einem Merkelgast mit Benzin überschüttet und angezündet, sie hat schlimme Verbrennungen erlitten. Wie geht es dem Buntismus-Opfer?
    +++
    bei einheimischen Opfern hält man sich an das kirchliche und königliche Schweigegelöbnis.

    Ist doch auch nicht werbewirksam so hip und cool anzusehen, wenn einem jungen Mädchen da so die verbrannten Fleischfetzen vom Körper hängen.

    Das könnte gewisse Leute doch verunsichern (die Misere).

  51. Kassandra_56, es ist nur noch traurig in diesem verkommenen Land, fast 90 Prozent stimmen diesem Verfall zu.

  52. Tausende von Deutschen … von Gästen körperlich und seelisch verwundet
    —-
    Nein.
    Eher
    10.000e
    100.000e
    Millionen ..

    Grobe Abschätzung der Zahlen, die letzten 31 Jahre (seit 1990 Wiedervereinigung) in Deutschland:

    12 Mio. Verurteile Gäste, PoC, vorwiegend von Verehren des MultiKriminellen Mohammed (die letzte 31 Jahre)
    davon
    11’600 Mord und Totschlag
    72’000 Straftat gegen sexuelle Selbstbestimmung incl. Vergewaltigung [kein Kopftuch …]
    174’000 Raub und Erpressung

    686’000 Drogen (gegen BetäubungsmittelGesetz)
    1’031’000 Körperverletzung (auch schwere und gefährliche)
    2’424’000 Diebstahl und Unterschlagung
    2’706’000 Andere Vermögensdelikte (Betrug, Urkundenfälschung, …)

    Ich schätze, ein großer Teil davon (bei 80%?)
    Täter = Verehrer vom Räuber, UngläubigenVergewaltiger und UngläubigenMassenMörder Mohammed

    Das ist ca. 10 Mio. mal RASSISMUS gegen Ungläubige (also minderwertige) DEUTSCHE
    In Obigem ist auch Hass auf dt. Staat enthalten (z.B. H4-Betrug). Damit werden letztlich die ungläubigen (also minderwertigen) deutsche Steuerzahler beraubt.

    Herleitung
    auf die Schnelle, die Gäste seit 2015 sind hier nicht richtig enthalten.

    Verurteilte aus destatis strafverfolgung-2100300197005.xlsx
    Tab8_1 , (Mittelwert aus 1991-2019) * (31 Jahre)
    Dies sind „Ausländer“, also kein dt. Pass. Weil meines Wissens ca. Faktor 2 MiHi hat (insbesondere bei Türken), habe ich die Werte * Faktor 2 genommen, weil ich vermute, dass Passvergabe kaum Einfluss auf das Wertesystem hat.

    Einzelne Werte aus 2011 destatis AuslaendischeVerurteilte (nicht mehr online) * Faktor 31 Jahre
    * Faktor 2 (s.o. MiHi mit dt. Pass)

  53. Maria Koenig 3. Oktober 2021 at 14:11

    Kassandra_56, es ist nur noch traurig in diesem verkommenen Land, fast 90 Prozent stimmen diesem Verfall zu.
    ———————————–
    Es sind mehr als 90%. Die Nichtwähler muß man hinzu zählen.

  54. T.Acheles 3. Oktober 2021 at 14:12
    Dazu der „kleine Hass“ gegen Ungläubige unterhalb vom Radar des BKA:
    – Schulden (incl. Handy, Ratenkauf, Miete, …)
    – Verbaler Rassismus auf Schulhof, Straßen, … gegen ungläubige Deutsche (ohne Kopftuch).
    – …

  55. Nachlese Bundestagswahl 2021.
    _____________________
    So viel bekamen die kleinen Parteien.

    Freie Wähler: 2,4% (+1,4) 1.127.171 Zweitstimmen

    Tierschutzpartei: 1,5% (+0,6) 674.789

    dieBasis: 1,4% (+1,4) 628.432

    DiePartei: 1,0 (+0,0) 461.487 (Spaßpartei Sonneborn)

    Piraten: 0,4 (+0,0) 169.889

    NPD: 0,1 (+0,0) 64.608

    LKR: 0,0 (+0,0) 11.184 (ehemals Bernd Lucke)

    _____________________________
    Quelle:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Bundestagswahl_2021

  56. Marie-Belen 3. Oktober 2021 at 13:11
    MKULTRA 3. Oktober 2021 at 13:58

    Wegen hoher Infektionszahlen erhöht Israels Regierung den Druck auf zweifach geimpfte Personen: Ab Sonntag gilt der sogenannte Grüne Pass, der den Zugang zum öffentlichen Leben erleichtert, nur noch bis zu sechs Monate nach der zweiten Impfung. Danach müssen Betroffene eine dritte Spritze als Auffrischung erhalten.

    Das Verb „abspritzen“ – bekannt aus Schniedel-, Porno-, Nahtziwahn – bekommt da eine völlig neue Bedeutung: Spritzen, bis der Arzt kommt. Oder eben nicht mehr kommt, weil es sich durch den Exitus des Patienten erledigt hat.
    Die Ironie, die in diesem Wahnwitz steckt, bleibt auch allen Gentechnik-Gegnern verborgen: In z.B. Deutschland pappt inzwischen auf fast jedem stinknormal erzeugtem Lebensmittel zwecks Marketing irgend so ein Logo „Gentechnikfrei“. Aber die Impf-Genbrühe ist für alle Gröööönen ganz toll, die sonst schon allein beim Wort „Gene“ einen Herzkasper bekommen.

    Auch Israel – als westliche Demokratie – begeht die üblichen westlichen mörderischen Eseleien. Hier was aus der Jerusalem Post zu dem Verlust des Grünen Passes und der 3. Impfung. Die JP ist für Israel etwa so konservativ wie einst der Bayernkurier für Deutschland: Da gehen beim Gesundheitsministerium gerade sämtliche Server in die Knie:

    https://www.jpost.com/breaking-news/health-ministry-website-crashes-due-to-new-covid-green-pass-680894

  57. @ Kalle 66
    3. Oktober 2021 at 13:20

    alles-so-schoen-bunt-hier 3. Oktober 2021 at 13:03
    Mittlerweile würde ich eine Zweistaatenlösung anstelle der Wiedervereinigung tatsächlich vorziehen.
    —————————————————————————————-
    Wenn ich ihr Pseudonym lese, kommt mir immer ein Lied von Nina Hagen in den Sinn: „Alles ist so schön bunt hier, da kommt man ganz schnell auf den Hund hier…“

    Hehe, Treffer, darauf bezieht sich der Nick – allerdings kenne ich die Zeilen aus „Ich glotz TV“ so: „ Ich kann mich gar nicht entscheiden / Ist alles so schön bunt hier“.

    Jedenfalls denke ich dabei nicht nur an Nina Hagens Kritik am willenlosen Glotzen (und an ihr „Du hast den Farbfilm vergessen“), sondern auch ganz naiv an das Erstaunen vor den Wundern dieser Welt und an die Vielfältigkeit unseres mitteleuropäischen Heimatlandes, mit offenen Augen und liebendem Herzen betrachtet.

  58. Viper 3. Oktober 2021 at 14:18
    Maria Koenig 3. Oktober 2021 at 14:11

    Kassandra_56, es ist nur noch traurig in diesem verkommenen Land, fast 90 Prozent stimmen diesem Verfall zu.
    ———————————–
    Es sind mehr als 90%. Die Nichtwähler muß man hinzu zählen.

    +++
    Die „Deutschland-Verrecke“-Regierungen setzen ganz klar auf den Gewöhnungs- und damit Abstumpfungseffekt.

    Das klappt auch wunderbar bei einer ziemlich überwiegenden Teil-Population, welche mit einer Art von Gedächtnis aufwarten kann, sodaß man die schon nach der Mittagspause wieder neu anlernen muß.

  59. Ich wünsche allen Lesern ein schönes
    Erntedankfest – Kirchliches Fest am ersten Sonntag im Oktober
    Das Erntedankfest ist ein christliches Fest, das auf Vorläufer im Römischen Reich, im antiken Griechenland oder auch in Israel zurück geht. Wie der Name schon sagt, feiern wir es aus Dankbarkeit für die Gaben der Natur zur Zeit der Ernte.

  60. bobbycar
    3. Oktober 2021 at 16:21
    Deutschland hat niemals ausländische Fachkräfte gebraucht. Niemals!
    ++++

    Aber die USA haben ständig deutsche Fachkräfte gebraucht!

    Sonst gäbe es dort keine Flugzeuge, Autos, keinen Mondflug, Raketen usw..

  61. Wir hätten niemals fremde Länder mit Geld unterstützen dürfen.
    Und jetzt, wo alles ausgeartet, ist es zu spät noch friedlich was rückgängig zu machen.

  62. Kassandra_56, und für dieses Land habe ich mal mein Herzblut gegeben, nie mehr. Bin maßloß enttäuscht.

  63. aenderung 3. Oktober 2021 at 11:28
    ghazawat 3. Oktober 2021 at 11:33
    Kalle 66 3. Oktober 2021 at 12:26

    „„Ewig nicht, aber lange. Denn: Der Anstieg insbesondere der Energiepreise ist bei uns (und in vielen anderen Ländern) politisch gewollt, um dem Klimawandel Einhalt zu gebieten. So war die CO2-Abgabe per Beschluss der GroKo an Neujahr auf 25 Euro/Tonne gestiegen.“

    Tja und das alles um z.B. das Barrier Reef zu retten, welches angeblich wegen dem Klimawandel stirbt. Dumm nur, dem Barrier Reef geht es wunderbar. Nix Korallensterben wegen Klimawandel!

    Damit ist die nächste Lüge der gesteuerten linken NGOs und westlichen Altpolitiker geplatzt.

    Entgegen der Lügen und Panik vorbereitenden NGOs und westl. Altpolitikern
    .
    Das Große Barriere-Riff stirbt nicht, ganz im Gegenteil:
    .
    Großes Barriere-Riff: „rekordhohe“ Bedeckung mit Korallen

    Zitat: „… … .. dass das Great Barrier Reef derzeit eine „rekordverdächtige Korallenbedeckung“ aufweist:
    „Dies sind Daten, die seit einiger Zeit gesammelt werden und die zeigen, dass die Korallenbedeckung ein Rekordniveau erreicht hat“, sagte er gegenüber Sky News Australia.
    „Wir haben jetzt mehr Korallen am Great Barrier Reef als zu Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1985. Und wir haben doppelt so viele Korallen wie nach den riesigen Wirbelstürmen, die 2011 und 2012 über das Riff hinweggefegt sind, und das, obwohl es in den letzten fünf Jahren drei katastrophale, noch nie dagewesene Bleichereignisse gegeben haben soll.
    … … …“

    Mit Video von Sky News Australia
    https://eike-klima-energie.eu/2021/09/30/grosses-barriere-riff-rekordhohe-bedeckung-mit-korallen/

    oder hier:

    Die wundersame Erholung des Great Barrier Reef

    Zitat: „Umweltschützer und viele Wissenschaftler prophezeien dem grössten Korallenriffs der Welt das baldige Ende – wegen der Erderwärmung. Doch Totgesagte leben länger: Innert Jahresfrist ist die Korallenbedeckung des Great Barrier Reef vor der Küste Australiens um rund ein Fünftel gestiegen.
    … … .. ..
    Umweltministerin Australiens erfreut

    … …. …
    «Die klare Botschaft der diesjährigen Erhebung ist, dass die Erholung der Korallen unter günstigen Bedingungen stattfinden kann und auch stattfindet.»
    Sussan Ley, Umweltministerin Australien
    … … … “

    https://eike-klima-energie.eu/2021/08/27/die-wundersame-erholung-des-great-barrier-reef/

  64. Tag der Deutschen Arbeit

    Merkel: Fordert Demokratieeinsatz

    Liebe Fau Merkel:
    Die, die sich für die Demokratie einsetzen werden von Ihnen und Ihrer Bande, in jeder Art und Weise bekämpft.

    Sie stehen auf der Straße, vor dem Bumdestag, Bilden neu Parteien, Rufen sich heiser, schreben sich die Finger wund.

    Rechtsbruch, Rechtsverdrehung, Bevormundung, Ignoranz, Verunglimpfung, Desinformation bis körperliche Gewalt, sind die politischen Stielmittel geworden.

    Und es ist keine Beserung in Sicht. Da sie Deutschalnd, besonders die politisch Klasse, radikalisiert haben.

    Liebe Horch und Guck, bitte direkt an die entprechenden weierleiten.

  65. Wo bleiben die Menschenketten für die von
    gewaltaffinen Moslems umgebrachten Deutschen ???????????

  66. „indirekte Opfer“ – Ein interessanter Gedanke. Solche indirekten Opfer sind auch
    – Einheimische, die nachts wegen lärmender „Südländer“ ständig zuwenig Schlaf bekommen
    – Menschen, die von orientalen Auto-Protzern totgefahren werden
    – Menschen, die aufgrund steigender Preise wegen steigender Eigentumsdelikte verarmen
    … und noch mehr.

    Passend zu den Gewaltopfern dann das gewünschte Framing: Ein „Maskenverweigerer“ greift Verkäuferin an, wie es zum Beispiel in der PZ Heißt:
    https://www.pz-news.de/startseite_artikel,-Streit-um-Maske-Renitenter-Kunde-greift-Verkaeufer-an-_arid,1623405.html

    In der „Neuen Presse“ erfährt man dann aber, dass es ein Gambier war…

    Man braucht im „besten Deutschland“ aller Zeiten wahrlich einen starken Magen um nicht pausenlos kotzen zu müssen…

Comments are closed.