Wohin treibt die Berliner Republik? Björn Höcke hat sich Gedanken dazu gemacht.

Von BJÖRN HÖCKE* | Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber ich habe kaum noch Lust, den 3. Oktober als »Tag der deutschen Einheit« zu feiern. Zu groß ist die Traurigkeit darüber, mit welcher Hoffnung wir Deutschen 1990 in das vereinigte Deutschland – die »Berliner Republik« – starteten und wie oft und wie stark diese Hoffnung in den letzten drei Jahrzehnten enttäuscht wurde, so daß sie heute kaum noch vorhanden ist.

Wir hofften auf ein Deutschland, das vollständig souverän ist, in dem Wirtschaft und Wissenschaft, Freiheit und Demokratie und ein neuer ehrlicher Patriotismus eine Blüte erleben. Aber schon der Vertrag von Maastricht 1992, der uns mit der D-Mark das letzte verbliebene Symbol für deutsche Leistungsfähigkeit und Stabilität nahm, und der von allen etablierten Parteien befürwortet wurde, machte uns unmißverständlich deutlich, daß ein natürliches Eigenleben der deutschen Nation von den politikbestimmenden Kreisen niemals gewünscht war. Der mannigfachen äußeren Einbindung der »Berliner Republik« folgte die Auflösung der noch vorhandenen Restbestände an »innerer Einheit« des deutschen Volkes.

Ab 2015 spaltete die illegale Zuwanderung Millionen kulturfremder Menschen unser Volk. Seit eineinhalb Jahren setzt der freiheitsgefährende ‚Corona-Notstand‘ diese Spaltung unseres Volkes fort. Und man muß kein Prophet sein, um vorauszusagen, daß in Bälde ein wohlstandsvernichtender ‚Klima-Notstand‘ erneut unser Volk spalten wird. Wir Deutschen werden im Zustand permanenter Spaltung gehalten. Niemals seit der Wiedervereinigung war das deutsche Volk so zerrissen wie 2021. Eine wirkliche deutsche Einheit – jenseits von phrasengeschwängerten Sonntagsreden – ist in weite Ferne gerückt!

Auch heute werden zahlreiche Repräsentanten des politischen Establishments in ihren Reden wieder die Ereignisse der Wendejahre Revue passieren lassen. Sie werden von den Hoffnungen der Menschen damals erzählen, die sich im Großen und Ganzen erfüllt hätten. Sie werden von guten Fortschritten berichten beim Zusammenwachsen unseres Landes. Und sie werden die Zuwanderung und die Multikulturalisierung als Erfolgsgeschichte darstellen. Im besten Fall sind dies die Ausführungen von naiven Menschen, im schlechtesten Fall die von Heuchlern.

Die Niedergangsdynamik der letzten Jahrzehnte, der besorgniserregende Zustand unserer Demokratie, vor allem aber die realitätsverweigernden Phrasen der Altparteienpolitiker an diesem Tag haben mich dem 3. Oktober als Tag der deutschen Einheit entfremdet. Der 3. Oktober 2021 – kaum noch ein Grund zum Feiern!


*Im Original erschienen auf der Telegram-Seite von Björn Höcke – hier abonnieren!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

132 KOMMENTARE

  1. Ist der 3. Oktober nicht der Tag, an dem die Türken Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut haben oder so?

    (Hoffentlich habe ich Steinmeier oder eine Grüne jetzt nicht auf eine Idee gebracht.)

  2. „Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber ich habe kaum noch Lust, den 3. Oktober als »Tag der deutschen Einheit« zu feiern.“

    Danke für Ihre Worte, Herr Höcke, mir geht es ähnlich!

    Als ich heute Morgen HAZ online besuchte, um mir deren Schlagzeilen zum Tag der Deutschen Einheit anzuschauen, wurde ich als erstes mit diesem Artikel empfangen:

    „Was fühlen Sie, wenn Menschen „Drei Chinesen mit dem Kontrabass“ singen, Herr Joung?

    In Hannover ist eine Debatte darüber entbrannt, ob das Lied „Drei Chinesen mit dem Kontrabass“ rassistisch ist. Wie geht es Betroffenen damit? Der koreanischstämmige Podcaster Frank Joung über
    starrende Kinder, halbe Katoffln und die schwierige Suche nach der eigenen Identität.“
    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Podcaster-Frank-Joung-ueber-Rassismus-in-Drei-Chinesen-mit-dem-Kontrabass

    Weiter unten fand ich dann den Tag der Deutschen Einheit erwähnt.
    Vielleicht soll uns Biodeutschen die Botschaft überbracht werden, daß uns in Zukunft nichts anderes übrig bleibt als „kleine Brötchen zu backen“.

    „Bäckereien in Hannover: Hier gibt’s am Tag der Deutschen Einheit frische Brötchen“
    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Baecker-in-Hannover-Oeffnungszeiten-am-Tag-der-Deutschen-Einheit-2021

  3. machte uns unmißverständlich deutlich, daß ein natürliches Eigenleben der deutschen Nation von den politikbestimmenden Kreisen niemals gewünscht war.

    ———————
    Das hätte ich 1989 noch nicht im mindesten verstanden. Und auch 2001 noch nicht, als eine Bekanntschaft aus den Siebzigern wieder belebt wurde. Mittlerweile sagt mir das aber was. im Gegensatz zu meiner für die BRD-Demokratie fanatisieren Ex-Bekanntschaft.

  4. Man (n) kann über Höcke sagen was man will ,ihm fehlt natürlich das Charisma eines Jean Marie Le Pen oder Jörg Haider ,aber solange HÖCKE NICHT DIE MITTE DER AFD repräsentiert kann man die ganze Bagage genauso wie die Altparteien knicken.
    Irgendwann sollte der letzte Depp erkannt haben das NUR 100% – okay redet auch manchmal Blödsinn , also 98% HÖCKE mit Rechts wie links von Höcke akzeptierten Einstellungen erfolgversprechend ist.
    Höcke darf nur nicht nochmehr „Kreide schlucken“ – mit ihm als Spitzenkandidat hätte die Afd sicher West über 10% und im Osten bei 25% im Schnitt gelegen …
    DIE oft zitierte PEGIDA Rede Höckes war das beste politische Statement seit langem von einem deutschen Politiker …DARAN werden „wir“ Höcke festnageln – das war Volksmeinung , Kompromisse sind da überhaupt nicht hinnehmbar …WENN DAS HÖCKE WIRKLICH UND EHRLICH WAR muss er nur eines machen : keinen Millimeter Kompromiss mehr eingehen…weder innerhalb noch ausserhalb der AFD …Der Erfolg würde sich dann von ganz allein einstellen …
    ABER ich bin Realist ,auch Höcke werden die Cojones fehln NICHT einzuknicken …BELEHREN sie mich eines besseren Herr Höcke ,zeigen sie das sie Cojones haben …NUll Kompromiss ,Null Dialog der nur in die falsche -zersetzende Richtung- führt …

  5. Lebe den heutigen Tag,
    es ist der erste Tag vom Rest deines Lebens.
    Habe den Mut für dein Recht einzustehen.
    Du bist viele.
    Angst frisst Selen.

  6. @ Tag der Einheit ? Wenn 1/3 BRD Besatzungszone durch Beitritt eines 1/3 DDR Besatzungszone auf 2/3 Besatzungszone unter gemeinsamen Namen mutiert ist für mich das nur ein Haufen Scheixx aber keine Einheit Deutschlands … Sollen wir jetzt feiern das die die zionistischen Amis den bolschewikischen Zionisten 1/3 Deutschland geklaut haben …

  7. .

    Herr Höcke,

    .

    1.) wieso hat AfD keine EIGENEN Kanzler-Kandidaten 2021 aufgestellt ?

    2.) Dazu hatte sie mehr Legitimation mit 12,6% (Bt-Wahl 2017) als Grüne (8,9).

    3.) So fand AfD für die wahlentscheidenden 18,8 GEZ-Rentner im TV kaum statt.

    4.).Statt Quartell gab’s nur „Triell*.

    5.) Die einst großen Volksparteien CDU, SPD, von denen mindestens eine in vergangenen Bt-Wahlen größenordnungsmäßig zwischen 35 – 40% lag,

    sind auf 25% geschrumpft.

    6.) Also in Schgagweite der AfD, wenn diese nur mal vor einem Mio.-TV-Publikum ihre Positionen erläutertern könnte.

    To be continued….

    .

    Friedel

    .

  8. Doch, der 3. Oktober ist ein echter Grund zum Feiern.

    Wir haben seit 16 Jahren eine wundersame Kanzlerin. Intelligenz bis zum gehtnichtmehr, wahnsinnig gebildet, Frau und ostdeutsch und soll angeblich sogar Physik studiert haben.

    Noch mehr Qualität geht einfach nicht. Und noch dazu eine, die alles vom Ende her denkt.

    Ich kenne Frau Doktor Merkel ganz gut. Sie wacht jeden Morgen kichernd auf, dass ausgerechnet sie, Kohls Mädchen, die Geschicke Deutschlands leitet und geht dann jedes Mal besoffen von der eigenen Wischtischkeit zu ihrer Panzerwagenkolonne, um die Welt zu retten.

    Den wenigsten ist klar, dass wir das dem 3. Oktober zu verdanken haben.

    Einige hässliche Neider, die mit den überragenden Fähigkeiten von Frau Dr Merkel nichts anzufangen wissen, behaupten, dass sie das der Stasi zu verdanken hätten.

  9. Herr Span: Wir müssen die CDU erneuern.

    Lieber Herr Spahn, aber nicht nach ihrer Gier, Demokratieverständniss und ihren Lenden.

    Die Ausrichtung und Rückbesinnung auf Adenauer, Kohl und anderen Größen reicht.

    Da Stand das Volk noch im Vordergrund.

  10. .

    6.) Schlagweite

    7.) ARD, ZDF, WDR, Bertelsmann (RTL, n-tv) ProSieben/Sat1-Gruppe.

    8.).Nach den TV-Duells hätten alle Medien inklusive Bild-Zeitung am nächsten Tag drüber berichtet, wie sich:
    Baerbock – Scholz – Laschet – AfD-Kandidat geschlagen hätten.

    9.) Die AfD wäre „sichtbar“ gewesen. So wurde sie totgeschwiegen.

    10.) Die TV-Modereratoren hätten es vor einem Mio.-Publikum auch nicht gewagt, AfD grob zu diffamieren; wie das z.B. in den Sommer-Einzel-Interviews geschehen ist, wo seinerzeit Gauland aufs Glatteis geführt wurde.

    Chrupalla hatte gut pariert vor kurzem (Sommer-Einzel-Interview)

    11.) Für 2025 bitte eigenen KANZLER-Kandidaten seitens AfD nominieren.

    .

    Friedel

    .

  11. Herr Hasselhoff: Wir haben die Wahl im Osten verlohren.

    Ja die im Osten haben noch alle beisammen und das keimt erst auf.

    Aus eigenen Fehlen lernen ist gut. Aus Fehler des Westens lernen ist besser.

  12. ghazawat 3. Oktober 2021 at 09:18
    „Und noch dazu eine, die alles vom Ende her denkt.“

    ***************************

    Das erinnert mich an das Titelblatt der HAZ(Printausgabe) vom 3. Oktober 2015.
    Da war ein großes Foto unserer Kanzlerin mit einem strahlenden Schwarzafrikaner zu sehen.
    Noch heute sehe ich die beiden Köpfe nebeneinander vor mir.
    Ich habe die Zeitung vor Wut zerrissen, was ich heute bereue und danach die HAZ gekündigt.

  13. Ach ,Herr Hõcke !
    Dieser Tag wird auch bald geschliffen,
    umbenannt,abgeschafft.

    Es fehlt hier doch die Teilhabe,
    Diversität und Vielfalt!

    Wo kommen wir denn hin, wenn
    alte weiße Deutsche ,einen Feiertag
    fùr sich und Ihr Land beanspruchen!

    Nee,das geht gar nicht ,meint
    zumindest Ferda Ataman, oder
    so ähnlich!
    Und wohl auch Millionen
    Links-Grüner Deutschland Hasser!

    „Feiern wir lieber Vielheit statt Einheit“ https://amp.dw.com/de/meinung-feiern-wir-vielheit-statt-deutsche-einheit/a-55131950

  14. .
    .
    Merkels illegaler Asyl-Wahnsinn hat der CDU das Genick gebrochen..
    .
    Jetzt ist die CDU aus ihren Merkel-Koma aufgewacht..
    .
    ZU SPÄT! ….CDU kann weg.. braucht keiner!
    .
    Deshalb AfD!
    Deshalb AfD!
    Deshalb AfD!… Sachsen macht es vor,,
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Spahn fordert Neuausrichtung der CDU
    .
    „Das Thema Migration wird von uns
    .
    seit 2015 weitgehend ignoriert“

    .
    Nach der Wahlklatsche bei der Bundestagswahl klammert sich CDU-Chef Armin Laschet (60) weiter an die Hoffnung, Kanzler zu werden. Doch immer mehr Politiker in den eigenen Reihen äußern: Laschet muss weg – und nicht nur er.
    .
    Ihre Forderung: Alles muss neu bei der CDU! Nicht bloß die Köpfe an der Spitze, sondern auch, WIE sie ausgewählt werden und welche Themen sie besetzen.
    .

    Spahn: „Das Thema Migration wird von uns seit 2015 weitgehend ignoriert, ohne dass es in der Sache ansatzweise gelöst wäre. Jeden Tag kommen Tausende in die EU, und wenn sie dort sind, sehr oft nach Deutschland. Was auch mit unserem Sozialsystem zu tun hat.“
    .
    Rumms!
    .
    Die dadurch entstehenden Belastungen „bekommt die Bevölkerung doch mit“, so Spahn weiter. „Und wir haben schreckliche Beispiele nicht gelungener Integration bis hin zu Mordfällen. Das Thema bewegt sehr viele Bürgerinnen und Bürger. Und solange wir es ignorieren, lähmt es uns.“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/spahn-und-roettgen-rechnen-mit-laschet-ab-und-fordern-alles-neu-bei-der-cdu-77849580.bild.html

  15. Den Tag der Deutschen Einheit zu feiern ist doch nationalistisch,rassistisch und bestimmt irgendwie Nahtsie.
    Deshalb wäre es gut diesen Feiertag umzubenennen,vielleicht der „Tag der Vielfalt“ oder so.

  16. Wo er Recht hat hat er Recht, soll das linke Gesindel doch kräftig feiern mit Alk und Drogen !

  17. Marie-Belen
    3. Oktober 2021 at 09:28

    „Da war ein großes Foto unserer Kanzlerin mit einem strahlenden Schwarzafrikaner zu sehen.“

    Frau Dr Merkel hat einen bekannten Faible für Neger. Da fühlt sie sich nicht so hoffnungslos intellektuell unterlegen und denkt, dass sie auf Augenhöhe reden kann.

    Präsident Trump war eine einzige Katastrophe, der ganz schlicht und einfach sagte: „She is stupid“.

  18. Wenn überhaupt, ist der Tag der Deutschen Einheit der Zeitpunkt, als die Mauer fiel, nämlich am 9. November. Was am 3. Oktober war, ist überhaupt nicht gegenwärtig in den Köpfen der Bevölkerung. Die wenigsten können mit diesem künstlichen Datum etwas anfangen, außer, das ist ein freier Tag ist.

  19. Um weiteren schaden abzuwenden, strebe ich die ostdeutsche Unabhängigkeit an.
    Der westen Deutschlands ist demografisch und intellektuell nicht mehr in der Lage,
    den drohenden Kollaps aufzuhalten. Das sind böse, undankbare und spalterische Worte.
    Aber wir wollten mit Deutschland wiedervereinigt werden, nicht mit Arabien oder Afrika.

  20. Drohnenpilot
    3. Oktober 2021 at 09:30

    „Spahn fordert Neuausrichtung der CDU“

    Ich kann dir direkt vorstellen, was sich diese schwule Tunte mit dringendem Kinderwunsch als Sparkassenangestellte, die völlig irrigerweise Gesundheitsministerin spielen darf, unter einer Neuausrichtung vorstellt.

  21. „…aber ich habe kaum noch Lust, den 3. Oktober als »Tag der deutschen Einheit« zu feiern…“.

    Ich auch nicht!

  22. @friedel_1830 3. Oktober 2021 at 09:23
    ProSieben/Sat1-Gruppe.
    —–
    Kirch (Gründer Sat 1) war ein Freund vom Helmut Kohl.

    Kirch SAT 1, Er wurde durch eien Indiskretion Deutscnen Bank vertreter „Er seih Insilvent“ fertig gemacht.

    Schon mal wird das Finazamt für derartige Tätigkeiten eigespannt. Da war es die Deutsche Bank.

    Kirch wollte Konsevative sichten verbreiten.
    Das solte auch mal das ZDF, bürgerlichte Sichten vertreten.

    Die Deutsch Bank ist in jeden Dreck den Banlken so mache beteiligt. Auch der Handel auf fallenden Kursen wurde dort mitentwickelt. Bei der Lehmanpleite, spielten sie eien ganz groß Rolle.

    Hauskredite die nicht begkichen werden konnten, wurden vergeben. Dann wurden schöne Paket daraus geschnürt. Die wurden immer teurrer verkauft. Bis es keienr mehr haben wolle und nicht mehr finazieren wurde.
    Schwarze Peter im Banken bereich.

    Der letzte macht dann pleite, reisßt andere mit. Aber alle haben Ihren schitt gemacht.

    Damit nicht alles runterrauscht Bankerettung, auch die Deutsch Bank, macht dann der Steuerzahler.

    So ist man sich dann verbunden.

    Ach die rechtlichen Voraussetzungen, in Deutchland, wurden unter Schröder gemacht.

  23. Der 3. 10. War für mich seit Jahrzehnten spaßeshalber der Tag der „Deutschen REINheit“, deshalb sieht heute Abend meine Wohnung sehr sauber aus.

  24. Ich habe den Eindruck, daß nach dem Zusammenschluß von brd und DDR sich große Angst vor einem starken, gesunden und selbstbewußten Deutschland überall in der Welt sich breitmachte.

    Daher versuchten interessierte Kreise von außen und von innen das „neue“ Deutschland nachhaltig zu schwächen und kaputtzumachen.

    Anders lassen sich die vielen Wahnsinnsentscheidungen, die stets zum Nachteil Deutschlands und des deutschen Volkes getroffen wurden nicht erklären.

    Ich bin mittlerweile überzeugt, daß dieser „Staat“ nicht unser Staat ist, sondern tatsächlich eine OMF im Sinne des sozialdemokratischen Staatsrechtlers Carlo Schmid, der schon sehr früh von einer „Organisationsform einer Modalität der Fremdherrschaft“ (OMF-BRD) gesprochen hatte.

    Dieser Staat hat meiner Ansicht (und Erfahrung) nach nicht den Zweck und das Ziel und zu nützen, uns zu schützen und uns ein möglichst gutes und sicheres Leben zu ermöglichen, sondern uns auszubeuten, solange es geht und uns am Ende zu vernichten.

    Das Gros der „Volksvertreter“ im Reichstag sehe ich daher auch nicht als meine Vertreter, sondern als meine Vernichter an.

  25. Heute ist wider Tag der offenen Moschee

    Wird der Einzug von Saladin am 2. Oktober 1187, in Jerusalem gefeiert.

    Die Juden und Christen wurden dann zum 3, Oktober aufgefordert zum Islam zu konvertiern.
    Wer nicht, Sie wissen schon…

    Am 3.Oktober 1187 wurd dann Volzogen und 3000 hingerichtet.

    Lasset die Schäflein auch heute noch zu uns kommen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Saladin

  26. Ich habe öfters betont, dass ich einen Faible für japanische Klimawissenschaftler habe. Es sind vielfältige Gründe.

    Auf einen Grund möchte ich jetzt besonders hinweisen. Die japanischen Daten sind ungefälscht! (*) Eine absolute Rarität in der Klima Szene.

    Und die Ergebnisse sind in Deutschland und anderswo natürlich tabu.

    „Hachijojima island

    Meanwhile, Hachijojima, an island belonging to Tokyo out in the Pacific and absent of the urban heat island effect, saw a September mean temperature of 24.5°C“

    Ob sie es glauben oder nicht, eine kleine Insel vor Tokio, auf der eine Wetterstation steht, zeigt seit 107 Jahren keine Temperaturerhöhung!

    Einer der Gründe, wieso in Japan wieder Kohlekraftwerke gebaut werden, weil japanische Wissenschaftler eindeutig festgestellt haben, dass das steigende CO2 keinerlei Einfluss auf die Temperaturen in japanischen Städten hat.

    Hier in Deutschland ist es der Götze, den alle anbieten.

    https://wattsupwiththat.com/2021/10/02/tokyos-coolest-september-in-over-30-yearshachijojima-no-warming-in-107-yearslatest-forecast-sharp-la-nina/

    (*) In Deutschland sind die Daten alle gefälscht, damit der Deutsche Wetterdienst Frau Dr Merkel nicht der Lüge überführt.

  27. .
    .
    3. Oktober 2021
    .
    Was soll es zu feiern geben?

    .
    Etwa….
    .
    die illegale Grenzöffnung von Merkel und der CDU

    die massive Asylanten/Ausländerkriminalität

    die höchsten Steuern in der Welt

    die höchsten Strompreise

    die niedrigsten Renten in der Europa

    die NO-GO-Areas in unseren Städten

    der tägliche ausl. Clan-Terror

    die hunderten von Tafeln für arme dt. Rentner

    die Wohnungsnot

    das staatliche Propaganda-TV

    deutschenfeindliche Altparteien

    eine korrupte EU-Diktatur

    Mrd. dt. Steuergeldverschwendung

    usw. usw..
    .
    Feiern? …. NEIN DANKE!….. Wohl eher Trauertag!

  28. Ich möchte nicht gerade sagen, dass ich lieber den 7. Oktober feiern würde, ( für die Wessis, es war der Nationalfeiertag der DDR) aber der war mir genau so fremd, wie heute der 3. Oktober. Vielleicht kommt ja Mal der Tag, an dem ich den 7. Oktober wieder feiern werde.

  29. Kohl, dem damals die „Wiedervereinigung“ auf dem Silbertablett geschenkt wurde hat Deutschland schwer geschadet. Er hat uns die Sicherheit einer stabilen Währung genommen und Frau Merkel aufgebaut.

    Seit dieser Zeit betreibt die Union linke Deutschland-Zerstörungspolitik.

  30. Ich bin schon gespannt, ob klimbt in diesen Worten Höckes auch wieder rechtsradikale Ansichten entdeckt. Ich kann mich nicht erinnern, von Björn Höcke etwas gehört zu haben, was man als anständiger Deutscher nicht zu 100% unterschreiben kann. Die blinde Hetze gegen diesen Mann finde ich einfach kriminell.

  31. @Bedenke 3. Oktober 2021 at 10:00
    Saladin.
    —-
    Noch angemerkt, So in Interkultureller Kompetenz, in Sache Islam.

    Saladin ist der 4. wichtigste Mann im sunnitischen Islam der Türken.

  32. Drohnenpilot 3. Oktober 2021 at 09:30

    .
    .
    Merkels illegaler Asyl-Wahnsinn hat der CDU das Genick gebrochen..

    Stimmt, derzeit wird die gesamte Schuld auf Laschet abgeladen.

    Aber viele vergessen dabei, daß Merkels Flutung „unseres“ Sozialsystems mit Menschen, die sich mitunter ein Leben lang darin wohlfühlen viele Probleme aufgeworfen hat und noch sehr viele Probleme aufwerfen wird.

    In einem Land, das den eigenen Rentnern bald keine Rente mehr zahlen kann, kommt Unmut auf, wenn hunderttausende kräftiger junger Männer lachend und wohlversorgt spazierengehen können ohne jemals arbeiten zu müssen. Und dabei stehen wir hier erst am Anfang der Verwerfungen, die noch kommen werden…

  33. „(*) In Deutschland sind die Daten alle gefälscht, damit der Deutsche Wetterdienst Frau Dr Merkel nicht der Lüge überführt.“

    Eine häufig gestellte Frage, die immer wieder falsch beantwortet wird: „Wie kann man eine Temperatur fälschen, wenn man doch sieht, dass auf dem Thermometer 17,5 Grad steht!“

    Man kann Temperaturen ganz einfach fälschen, indem man einfach die zu warmen Temperaturen mit einem Faktor extra wichtet und die kühlen Temperaturen unter den Tisch fallen lässt. So kann man jede beliebige Durchschnittstemperatur generieren.

    Und genau so wird es gemacht und der Deutsche Wetterdienst verkündete letzte Woche, dass das Wetter wieder zu warm und zu trocken sei. Es ist purer Unsinn, aber der Großteil der Leute glaubt das.

  34. ghazawat 3. Oktober 2021 at 10:12

    Im letzten Jahr hatte der Borkenkäfer enorme Schäden verursacht, weil es zu warm und zu trocken war.
    In diesem Jahr hat der Borkenkäfer enorme Schäden verursacht, weil es zu kühl und zu feucht war.
    Egal, was passiert, es liegt am Klimawandel, und das ist nur unsere Schuld.

  35. ghazawat 3. Oktober 2021 at 10:12

    „Es ist purer Unsinn, aber der Großteil der Leute glaubt das.“
    *******************

    Die Heizkostenrechnung wird sich korrigierend einmischen!

  36. Denken Sie einfach daran, dass der Deutsche Wetterdienst eine Bundesbehörde ist und dass es selbstverständlich Aufgabe der Bundesbehörde ist, die Politik der Bundesregierung zu unterstützen.

    Der Deutsche Wetterdienst hat ausdrücklich nicht die Aufgabe, die aktuelle Regierung ständig der Lüge zu überführen und festzustellen, dass die CO2 Bepreisung unsinnig ist, da es CO2 als Menschen gemachtes Klimakiller Gas schlichtweg nicht gibt. Und dass es noch dazu seit langem kälter, statt wärmer wird, obwohl die CO2 Werte ohne einen sichtbaren menschlichen Einfluss konstant weiter steigen.

    Nein der Deutsche Wetterdienst hat ausdrücklich die Aufgabe, die Bundesbürger mit davon zu überzeugen dass Sie die Welt durch die CO2-Bepreisung retten.

    Mein Rat seit ewigen Zeiten: „Glauben Sie nicht einmal den Wetterbericht!“

  37. Herrn Höcke stimme ich in allen Punkten zu. Es gibt aus meiner Sicht nichts zu feiern.

    Die deutsche Einheit verkommt immer mehr im Sumpf des „Great Reset“. Kein Grund zur Freude.

    Eine gefährliche Entwicklung, die Klaus Schwab, Merkel, Maischberger, Baerbock und einige andere „Größen“ aus Deutschland im Verbund mit Soros und Gates unterstützen. Ziel ist offenbar eine Globalisierung mit Unterwanderung der Demokratie. Leider merken dies die meisten GEZ-Gehirngewaschenen noch nicht.

    Ich empfehle, einmal bei Hermann Ploppa (Politologe und Publizist) nachzulesen. Hier sein Bestseller: „Die Macher hinter den Kulissen – Wie transatlantische Netzwerke heimlich die Demokratie unterwandern“

  38. Wie auch mir, spricht Höcke sicherlich vielen aus dem Herzen. Der dritte Oktober ist zudem aufoktroyiert; er mag als Tag des Anschlusses der DDR an das Staatsgebiet der BRD zu deren Bedingungen gelten, den die Regierenden ausgerufen haben, um ihr Werk zu feiern, aber nicht als ein Tag der deutschen Einheit, da wenigstens zwei Teile Deutschlands gleichberechtigt wieder zueinander gefunden haben, um zunächst einmal das zu tun, was im Grundgesetz steht: als deutsches Volk eine Nationalversammlung einzuberufen, um sich eine Verfassung zu geben.

    Statt dessen sind wir abgespeist worden mit einem Konstrukt, das letztlich nicht die Wiedervereinigung Deutschlands zu einem voll souveränen und freien Staat im Blick hatte, sondern letztlich die demokratisch nirgends legitimierten so genannten Vereinigten Staaten von Europa, genannt auch Europäische Union, in die hinein das neue Deutschland unter Aufgabe seiner Währung und damit seiner Freiheit gezwungen werden sollte, und alle anderen mit ihm. Hinzu kommt, daß die per Masseneinwanderung niedergelassenen Moslems diesen Tag ohnehin als einen Tag der Offenen Moschee umfunktioniert und damit für ihre Zwecke mißbraucht haben – falls man denn so etwas überhaupt mißbrauchen kann.

    Zu gut Deutsch: wir, die Bürger dieses Landes in Ost und West, sind letztlich wieder einmal über den Tisch gezogen worden. Nein diesen Tag feiere ich nicht. Mir wäre es lieber und ehrlicher gewesen, man hätte einen solchen Feiertag auf den Tag gelegt, da die Grenzen geöffnet wurden und die Mauer fiel. Separat hierzu würde auch der Tag des 17. Juli nicht vergessen werden, der der alten Bundesrepublik als Tag der Einheit galt, nun aber als ein Tag der der Freiheit begangen werden könnte. Aber auch damit wollen die herrschenden Parteien immer weniger zu tun haben.

  39. @ A. von Steinberg 3. Oktober 2021 at 10:23

    Eine gefährliche Entwicklung, die Klaus Schwab, Merkel, Maischberger, Baerbock und einige andere „Größen“ aus Deutschland im Verbund mit Soros und Gates unterstützen.

    Klaus Schwab ist sicherlich kein Mittäter, sondern Strippenzieher, aus meiner Sicht ein Agent des Teufels und Hohepriester des Bösen, ein „Sack voller Dämonen“, der den Spekulanten, Puppenspieler und Völkerverhetzer Soros an Gefährlichkeit noch weit übertreffen dürfte, Merkel und die anderen (die von diesen Leuten aufgebaut worden sind) sowieso.

  40. Querdenker-Szene sind laut Bundespräsident Steinmeier . . . „Kult des Irrationalen“

    OT,-….Meldung vom 02.10.21 – 21:06

    Kontakte zu Querdenkern Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Künstler Morgenstern abgesagt

    Eigentlich sollte der Brandenburger Tobias Morgenstern das Bundesverdienstkreuz erhalten. Wegen Kontakten des Künstlers in die Querdenker-Szene hat Bundespräsident Steinmeier die Verleihung abgesagt. Bei der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes für Kulturschaffende am Freitag im Schloss Bellevue haben zwei Brandenburger gefehlt: Tobias Morgenstern und Thomas Rühmann vom Theater am Rand in Zollbrücke (Märkisch-Oderland). Dabei standen die beiden Künstler eigentlich auf der Liste für die Auszeichnung. Aber während der Schauspieler Thomas Rühmann in den nächsten Tagen noch ausgezeichnet werden soll, hatte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Verleihung des Ordens an Tobias Morgenstern zuvor abgesagt. Morgenstern sollte erst für seine Arbeit im Rahmen des brandenburgischen „Theater am Rand“ ausgezeichnet werden, wie eine Sprecherin des Bundespräsidialamtes der Deutschen Presse-Agentur (dpa) erklärte. Es seien jedoch laut einem inoffiziellen Überwachungs Stasi Berichtes sind … „konkrete Hinweise“ bekanntgeworden, dass Morgenstern der Querdenker-Szene angehöre. In seiner Rede bezog sich Steinmeier zwar nicht explizit auf den ausgeladenen Morgenstern, kritisierte die Querdenker-Szene jedoch als „Kult des Irrationalen“.… ganze Meldung … klick !

  41. @Marie-Belen 3.Oktober 2021 at 9:30
    Eher sollte doch der „Tag der deutschen Einfalt“ ausgerufen werden.
    @Drohnenpilot 3. Oktober 2021 at 9:30
    Ja, da hat es mich gestern vom Stuhl gehauen, daß ausgerechnet Spahn (und Röttgen), die größten Helfershelfer der Zonenwachtel, nun zur Erneuerung der CDU rufen. Spahn war ja schon einmal, lang, lang ists her, auf Anti-Merkel-Tour und wurde dann, damit er die Schnauze hält (man kann ja als Kanzlerin einen Schwulen nicht diskriminieren), zum Gesundheitsminister „erhoben“. Und nun hält doch der Königinnenmörder wieder sein freches Maul ans Mikro, um die „Jungen“, die ebenfalls wie das aktuelle Personal keine Ahnung von Nichts haben, in die vorderste Reihe zu bringen. Ich sage immer wieder, die Ratsherren von Schilda waren IQ-Bomben!

  42. Bedenke 3. Oktober 2021 at 09:45

    @friedel_1830 3. Oktober 2021 at 09:23
    ProSieben/Sat1-Gruppe.
    —–
    Kirch (Gründer Sat 1) war ein Freund vom Helmut Kohl.

    Kirch SAT 1, Er wurde durch eien Indiskretion Deutscnen Bank vertreter „Er seih Insilvent“ fertig gemacht.

    Schon mal wird das Finazamt für derartige Tätigkeiten eigespannt. Da war es die Deutsche Bank.

    Kirch wollte Konsevative sichten verbreiten.
    Das solte auch mal das ZDF, bürgerlichte Sichten vertreten.

    In den 80-er Jahren habe ich in der Nähe von Kirchs Heimatort Wahlwerbung für eine „rechte“ Partei gemacht.

    Da kam kam ein dicker fetter schwarzer Benz älteren Baujahres mit Chauffeur am Steuer vorbei und hielt an. Der Chef des Chauffeurs unterhielt sich jovial mit uns. Als er mich fragte, weshalb ich meine Zeit mit der Werbung für eine „radikale“ Partei verbrächte, antwortete ich ihm daß es für mich derzeit unmöglich sei eine anständige, meiner Ausbildung und meinen Fähigkeiten entsprechende Arbeit zu finden und daß ich daher meinen Protest gegen dieses System deutlich machen wollte. Auf mich machte er den Eindruck eines „fröhlichen neureichen Bauernsackes“, ich konnte ihn nicht einordnen und so nahm ich seinen Spruch: „Bub, sei froh, daß du nie einen Krieg erlebt hast, komm‘ doch mal zu mir und bewerb‘ dich, wenn du was taugst hast du schnell eine Arbeit“ nicht weiter ernst.

    Kameraden machten mich dann später darauf aufmerksam, daß das „der Leo Kirch“ war. Beworben bei ihm habe ich mich aber nie.

  43. 1buffalo1
    3. Oktober 2021 at 10:35

    „Und nun hält doch der Königinnenmörder wieder sein freches Maul ans Mikro, “

    Frau Spahn ist eine echte Marke. Wegen ihrem irrationalen dringenden Kinderwunsch und dem Wunsch der Intimpflege kleiner fremder Jungens wäre sie ein Fall für die Psychiatrie und für die Staatsanwaltschaft.

    Aber in keinem Fall für die Politik!

  44. @Johannisbeersorbet 3. Oktober 2021 at 10:05
    „Er hat uns die Sicherheit einer stabilen Währung genommen und Frau Merkel aufgebaut.“
    —–

    Unter Kohl war Finazminister Weigel (CSU).

    Er hat den Schuldenpakt von 3%, gegen die anderen EU Staaten, hineienverhadelt.

    Es durften nicht mehr Schulden als 3% gemacht werden.

    Die Sozialistisch versprechugner der Nachfolgeregierung unter Schröder besonders Laffontain muste bezahlt werden.
    Das ging schief. Lafontain wurde abgesetzt. Finazminister wurde Eichel.

    Die verschuldugn war ja auf 3% begrenzt. Das konte nicht gehalten werden.

    UMTS Lizenen wurde für 100 Milliarde, an die Moblifunkfirmen versteiger.
    In Norwegen wurden die Verträge für wenige hundert Euro vergeben. Hokia hat dann in seine Produkte Investiert. Nokiahandy war das Ding.
    Das war das Kapital mit dem die Infrastruktur des Internets Mobilfons, in Deutschland, aufgebaut hätte werden sollen.

    Die Internetblase ist geplatzt. Internetfirmen gingen Pleite. Technologie Technologoiekompetenz und Technologievorsprung velohren.

    Das Geld für die UMTS – Lizenzen wurde über hohe kosten der Mobilfphoneverträg hereingeholt.

    So wurde der Sozialismus mit Zukunftstechnik bezahlt. Die Wirkungen sind bis heute spürbar.

    Das steht uns jetzt mit der Ökologie bevor.

    Da Sozilisten nicht aus der Vergangenheit Lernen, da nicht Konservativ und immer wieder die gleiche Fehler als Modern Zukunft, Neu… verkaufen.

    Frau Merkel hat Herrn Kohl unsanft abgesägt.
    Parteispedenaffäre und so.

    Die Destablisirug des Euros findent heute über die Umverteilung der EZB (Europäischen Zentralbank) an Staaten, durch das Drucken des Euros Statt.
    Das war auch ausgeschlossen. Eine Schuldenunion, wurde versprochen, wurde ausgeschlossen. Mit wilden Konstruktion wurde diese unter Merkel ausgehbelt.
    Nur ein Lansd soll sich noch an den Schuldenpakt halten.
    Das Deutsche Verfasugsgericht welches das Kritisiert hat, stelt fest das dieses selbst nach EU-Recht unrecht ist.

    Es wurde mit eigenen CDU Leute besetzt.

    Der Eutopäische Gerichtshof kritiert nicht die Praxis der EZB sondern Maßregelt das Deutsch Verfasungsgericht.

    Egentlich müste das Deutscha Verfasunsgericht, nach Deutscher Verfassung, den Austritt Deutschlands, nach deutschem Recht, aus der Europäisch Union beschließen.

    Das gibt das Deutsche Verfassungsrecht her.

  45. Mir geht es wie ihm. Der 3. Oktober war für mich nie wirklich ein Grund zum Feiern, allenfalls das erste Mal. Heute mit Sicherheit nicht mehr und auch in Zukunft mit Sicherheit nicht mehr.

  46. .
    .
    Altparteien haben es immer noch NICHT verstanden..
    .
    Warum der Osten AfD wählt?

    .
    Ganz einfach erklärt.. der Osten will nicht diese multi-kulti-kriminellen Zustände wie im Westen (siehe NRW, Berlin, Bremen, HH u.a. ).
    .
    Dagegen was zu unternehmen ist nur die AfD gewillt.
    .
    Der Altparteien gefällt dieser tägliche Clan/Asylanten/Ausländer-Terror der unsere Städte zerstört.
    .
    .
    AfD für die Sicherheit der dt. Bevölkerung.
    .
    .

  47. @Johannisbeersorbet 3. Oktober 2021 at 10:37
    Leo Kirch
    —–
    Geschichte Schreibt das Leben :-).

    So Dinge fallen mir auch immer vor die Füße. Kann nichts dagegen machen.
    Aber wenn man dann, so von Oben, aufgefpordert wird, muss man Handeln, aktiv werden.

  48. Es darf keinesfalls vergessen werden, dass die in Deutschland lebenden Moslems diesen —Tag der Deutschen Einheit— in einer völlig unverschämten und nicht tolerierbaren Art okkupiert haben, in dem sie genau an diesem Tag einen —Tag der offenen Moschee— zelebrieren. Dieses unsensible, an Frechheit nicht zu überbietende Verhalten gehört sich nicht für eine Zuwanderergruppe.
    Es zeigt die ganze Verachtung die diese Zuwanderer dem Deutschen Volk entgegenbringen. Ich finde das darauf nur —-Reconquista—- (Das ist die spanische und portugiesische Bezeichnung für die Rückeroberung der Iberischen Halbinsel durch die christliche Bevölkerung und Befreiung von dem Islamischen Joch nach 800 Jahren Islamismus.) und zwar unverzüglich, die richtige Antwort sein kann.

  49. gestern noch auf dem Schlepperschiff der Rackete heute schon in Bürstedt im Ponystall

    OT,-….Meldung vom 01. Oktober 2021 – 17:31

    Festnahme: 36-Jähriger soll sich an Pony vergangen haben

    Ein 36 Jahre alter Mann soll sich am Mittwochabend in Bürstadt sexuell an einem Pony vergangen haben. Dem in Bürstadt lebenden Mann, der sich unberechtigt in einem Pferdestall aufgehalten hat, wird vorgeworfen, dass er sich zuvor an einem Pony sexuell vergangen hat. Das Pony, dass laut Polizei mittlerweile tierärztlich untersucht wurde, zeigt Läsionen im Genitalbereich auf, die die Vorwürfe gegen den Mann erhärten. Am Mittwochabend, kurz vor 23 Uhr, lösten die installierten Kameras im Stall in einem Bürstädter Ortsteil Alarm aus. In den Stallungen wurde daraufhin der Verdächtige angetroffen und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Der 36-Jährige wurde vorläufig festgenommen und mit auf die Polizeistation genommen. Dort wurde Anzeige wegen Hausfriedensbruch und des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz erstattet. Mann schon am 17. September auf StallgeländeAufgrund der bisherigen Auswertungen gehen die Ermittler aus Lampertheim davon aus, dass derselbe Mann sich bereits am 17. September auf dem Gelände aufgehalten hat. Ob es zu weiteren strafbaren Handlungen gekommen ist, werden die andauernden Ermittlungen zu dem Fall noch zeigen. … klick ! in Bürstadt weiss man wer der Täter ist mehr dazu im zweiten Link hier der zweite Link zu Bürstedt … klick !

  50. Hätte es keine deutsche Einheit gegeben, wäre uns Merkel erspart geblieben. Wir ständen heute anders da. Aber das ist das Tabu-Thema, über das nicht gesprochen werden darf. Und worüber auch im Wahlkampf nicht gesprochen wurde.
    Dabei ist genau diese Masseneinwanderung das Problem vieler einzelner Bürger hier. Mein Leben jedenfalls wäre ruhiger und mit viel weniger Ärger verlaufen, wenn es diese nicht gegeben hätte.

  51. Tichys Ausblick – „Energiewende ausgeträumt – droht jetzt der Blackout?“

    https://www.youtube.com/watch?v=LVc9Y7ZlpPc

    Im oigen Video könnt ihr hören, wie die GRÜNE Pest Angela Merkels Werk vollenden und Deutschland wirtschaftlich restlos ruinieren wird!

    Mit dem wirtschaftlichen Zusammenbruch aufgrund exorbitant steigender Energiepreise, CO2-Sklaverei und Inflation auf allen Ebenen wird, auch der gesellschaftliche und soziale Zusammenbruch aufgrund von multi-kulti Bedingungen härter und brutaler als 1929 werden.

    Rüstet euch, holt euch rat bei Prepper Profis, Reservisten und aktive Soldaten (sofern heimatreu) können Überlebenstipps geben.

    Schon bald werden unsere Kernindustrien nicht mehr in der Lage sein wettbewerbsfähig für den Weltmarkt zu produzieren.

    Das einzig gute daran ist vielleicht, dass auch die Fridays for Future Hüpfer auf den Straßen zu Bettlern werden, weil der Staat kein Geld mehr haben wird, um die Sozialleistungen für dieses Asozialen zu bezahlen

  52. „Wir hofften auf ein Deutschland, das vollständig souverän ist, in dem Wirtschaft und Wissenschaft, Freiheit und Demokratie und ein neuer ehrlicher Patriotismus eine Blüte erleben.“
    (…)
    „Und man muß kein Prophet sein, um vorauszusagen, daß in Bälde ein wohlstandsvernichtender ‚Klima-Notstand‘ erneut unser Volk spalten wird. Wir Deutschen werden im Zustand permanenter Spaltung gehalten. Niemals seit der Wiedervereinigung war das deutsche Volk so zerrissen wie 2021.“

    ++++++++++++

    Korrekt und genau auf den Punkt gebracht, Herr Höcke!

    Diese Negativ-Eliten haben größte Angst vor einem Zusammenhalt und der Einheit der Deutschen! Es würden vermutlich Energien freigesetzt, die den tiefen Staat aus dem Schatten holen und die ganze Korruption aufdecken, die Verantwortungsträger schnell zur Verantwortung ziehen würden. Diese wollen sich gerade in einem Konstrukt eines EU-Superstaates aus der Verantwortung stehlen und gleichzeitig ihre Macht ausbauen, um das Silberbesteck des Steuerknechts zu verscherbeln, zunehmend Vorschriften und Verbote zu beschließen.

    Erstaunlich ist, dass genau die verantwortlichen Spalter immer die Einheit und Solidarität bemühen. Von Merkel über Steinmeier, sogar Baerbock beschwört plötzlich die Einheit, versprüht gleichzeitig ihr grünes Gift der tieferen Spaltung!

    Der 3. Oktober als „Tag der Einheit“ ist gerade deshalb auf so ein unbedeutenden Datum gewählt, als würde die Nomenklatura den Heiligabend auf den 1. April verlegen!

  53. Als Schweizer kann ich die Aussage Höcke’s voll und ganz nachvollziehen. Es ist auch Grund weshalb ein Grossteil der Wohlstands-Deutschen genausowenig kompatibel (integrierbar) in der Schweiz sind.
    Die besten Erfahrungen machte ich mit „Ostdeutschen“! Fleissig, bescheiden Nicht-Prahlerisch oder total grössenwahnsinnig veranlagt. Aber Ausnahmen sind auf beiden Seiten dauerexistent.
    Was die Regierungsklicke anbelangt, so darf nicht vergessen werden, diese wird von den links-versifften, korrupten und degenerierten Medien vor sich hergetrieben. Manchmal brutal und lautstrack, meistens aber mit billigen, süffisanten Kommentaren im Hintergrund.
    Die Medien sind diejenigen die vor allen anderen die Hauptschuld an der heutigen Sitaution tragen.
    Natürlich werden diese von Oligarchen und der „schwarzen NWO-Pest gelenkt, aber die linken, arbeitsscheuen Kreaturen (m*w), nehmen jede Option der Zersetzung der Massen begierig auf.
    Daher sollten wir (DE, Fr, CH, AU etc.) uns mehr mal mit den Medien auseinandersetzen und auch angehen, als Berufsdämagogen, Hoch- und Landesverräter, und auch bei jeder Gelegenheit deren Besitzer outen und zur Rechenschaft auffordern. (In Deutschland ist das meistens die SPD, nicht wahr?)

  54. OT
    Waldorf und Statler 3. Oktober 2021 at 10:55
    Festnahme: 36-Jähriger soll sich an Pony vergangen haben

    Afghane, wie ja die Bürstedter und die Besitzer des Reitstalls, in dem der Mohammedaner sodomierte, wissen (danke für den erhellenden Anwohner-Kommentar).

    Warum muß ich da immer an den Mohammedaner denken, der in Syrien von amerikanischen Drohnen beim Esel-Vergewaltigen gefilmt wurde?

    https://youtu.be/AJiNCmHUx_A?t=48

    Oder der Mohammedaner, der ein Schaf besprang?

    https://youtu.be/AJiNCmHUx_A?t=79

  55. Es wurde noch nicht erwähnt, dass die in Deutschland lebenden Moslems den —Tag der Deutschen Einheit— in einer völlig unverschämten und nicht tolerierbaren Art okkupiert haben. In einer unverschämten, überheblichen weise zelebrieren sie an diesem Tag den —Tag der offenen Moschee—. Dieses unsensible, an Frechheit nicht zu überbietende Verhalten gehört sich nicht für eine Zuwanderergruppe. Es zeigt die ganze Verachtung auf die diese Zuwanderer dem Deutschen Volk entgegenbringen. Ich finde das darauf nur —-Reconquista—- (Das ist die spanische und portugiesische Bezeichnung für die Rückeroberung der Iberischen Halbinsel durch die christliche Bevölkerung und Befreiung von dem Islamischen Joch nach 800 Jahren Islamismus.) und zwar unverzüglich, die richtige Antwort sein kann.

  56. Babieca
    3. Oktober 2021 at 11:09

    „Warum muß ich da immer an den Mohammedaner denken, der in Syrien von amerikanischen Drohnen beim Esel-Vergewaltigen gefilmt wurde?

    https://youtu.be/AJiNCmHUx_A?t=48

    Oder der Mohammedaner, der ein Schaf besprang?“

    Sex mit Tieren ist zutiefst im Mohammedanismus verwurzelt. Er war früher so allgegenwärtig und selbstverständlich, dass sich viele Geschichten von Nasreddin Hodscha genau darauf bezogen.

    Heute sind die Geschichten von Nasreddin Hodscha offensichtlich alle kulturell bereinigt, weil man die mohammedanische Kultur nicht mit Sex mit Tieren in Verbindung bringen will.

  57. Was hier von einigen schon moniert wurde, stößt auch mit sauer auf: Die bewußte Verlegung des Tags der Deutschen Einheit auf das irrelevante, künstliche Platikdatum 3. Oktober, um den echten Tag – den 9. November – zu tilgen. Denn der 9. November hat einen sehr starken Bezug zur deutschen Geschichte. „Schicksalstag der Deutschen“ wurde er mal genannt, weil hier besonders prägnante bzw. bewußt hervorgehobene Ereignisse der letzten 100 Jahre deutscher Geschichte stattfanden.

    Die Tilgung des 9. Novembers als Tag des Mauerfalls, der deutschen Einheit, ist ein weiterer Baustein in der bewußten Zerstörung und Dekonstruktion der deutschen Vergangenheit.

  58. @ friedel_1830 3. Oktober 2021 at 09:11
    „Herr Höcke,
    1.) wieso hat AfD keine EIGENEN Kanzler-Kandidaten 2021 aufgestellt ?
    2.) Dazu hatte sie mehr Legitimation mit 12,6% (Bt-Wahl 2017) als Grüne (8,9).
    3.) So fand AfD für die wahlentscheidenden 18,8 GEZ-Rentner im TV kaum statt.
    4.).Statt Quartell gab’s nur „Triell*.
    5.) Die einst großen Volksparteien CDU, SPD, von denen mindestens eine in vergangenen Bt-Wahlen größenordnungsmäßig zwischen 35 – 40% lag, sind auf 25% geschrumpft.
    6.) Also in Schgagweite der AfD, wenn diese nur mal vor einem Mio.-TV-Publikum ihre Positionen erläutertern könnte. “

    Ich bin nicht Herr Höcke, möchte aber antworten:
    Es war richtig, dass die AfD keinen Kanzlerkandidaten aufgestellt hat. Es hätte überhaupt nichts gebracht. Keinesfalls wäre ein solcher Kanzlerkandidat zu einer solchen TV-Veranstaltung eingeladen worden. Die Begründung wäre sehr einfach gewesen: Der AFD-Kanzlerkandidat hat niemals die Chance Kanzler zu werden, weil alle Fraktionen eine Zusammenarbeit mit der AfD ausgeschlossen haben.

  59. @ Marie-Belen 3. Oktober 2021 at 11:03

    Wie hat Bürstedt gewählt?

    bitte sehr, hier mal die 2021 BT- Wahl Ergebnisse, für Bürstadt …CDU 26.9 %…SPD 27.7 %,… AfD 10.1 %, …FDP 12.4 %, …Grüne 11.3 %, … klick !

  60. Und nie vergessen: Der Euro war der Preis (auch wenn er erst am 1.1. 2002 eingeführt wurde, aber es braucht ja Vorlauf), den Kohl an Frankreich zahlte, um von Frankreich das „Ja“ zur Wiedervereinigung zu erhalten. GB und die USA waren sofort dafür – für die Widervereinigung, aber Frankreich wollte die Garantie, daß Deutschland mit seiner starken Währung und seiner Wirtschaftsmacht – und jetzt auch noch wiedervereinigt, *zu Hülf*, dauerhaft und garantiert geschwächt wird.

    Der zweite große Gegner der Wiedervereinigung war übriges die SPD. Tollwütig wütete sie gegen die Gefahr eines neuen „Nahtzilandes“. Sie hatte längst mit der SED und der Ost-Diktatur ihren Frieden gemacht und fand sie supidupitoll.

  61. Die Links-rot-GRÜNE Kommunistenpest agiert immer ungenierter gegen die letzten Säulen unserer Wirtschaft

    Ralf Schuler findet harte Worte für den Volksentscheid #DeutscheWohnenEnteignen | Viertel nach Acht

    https://www.youtube.com/watch?v=fsWqzJBTGq8


    Merkel hat die Saat gelegt. Rot-GRÜNE Kommunisten fahren die Ernte auf unsere Kosten ein!

  62. @ Babieca 3. Oktober 2021 at 11:09

    HäHä, gäbe es das Video bei YT mit deutschsprachiger Überschrift hätte es die Maasi längst gelöscht, danke Babieca, für den Videobeweis mit Meldung

  63. Babieca
    3. Oktober 2021 at 11:28

    „Frankreich wollte die Garantie, daß Deutschland mit seiner starken Währung und seiner Wirtschaftsmacht – und jetzt auch noch wiedervereinigt, *zu Hülf*, dauerhaft und garantiert geschwächt wird.“

    Um das zu verstehen muss man den Blick über die französische Grenze werfen. Es ist erstaunlich, mit welchem Aufwand das Gedenken an den ersten Weltkrieg und die bösen Deutschen Hunnen aufrechterhalten wird. Gedenkstätten werden buchstäblich zurzeit neu errichtet!

  64. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 3. Oktober 2021 at 11:06

    Der 3. Oktober als „Tag der Einheit“ ist gerade deshalb auf so ein unbedeutenden Datum gewählt, als würde die Nomenklatura den Heiligabend auf den 1. April verlegen!

    So ein Tag ist auch immer das, was wir daraus machen.

    Fallen wir nicht auf die System-Manipulation herein. Ignorieren wir das dumme Gelalle der bunten Systembonzen, pfeifen wir auf den offiziellen Depperles-Zirkus, lassen wir ihr Gelaber ungehört verhallen und gestalten diesen Tag im bewußten Gegensatz zum Systemquatsch als einen Tag der Forderung nach einem freien, selbstbestimmten Deutschland.

    Machen wir diesen Tag zu unserem deutsch-patriotischen „al-Quds-Tag“.

    Das bewußte und kreative Umformen, „Mißbrauchen“ und Umdeuten von System-Memes war zu allen Zeiten ein bewährtes Mittel des zivilen Widerstands gegen Unrechtssysteme.

    Laßt die System-Bonzen, die Mitläufer, die Ausbeuter und die Lügner doch „ihren“ 3. Oktober mit hohlem Pathos, leerem Brimborium und Manipulationsabsicht feiern – feiern wir fröhlich unseren Gegen-3.-Oktober. Frisch, fromm, fröhlich, frei und deutsch und verbunden mit der immer lauter werdenden Forderung nach einem guten, ehrlichen, besseren Deutschland als Gegenentwurf zur herrschenden Karikatur.

  65. Babieca 3. Oktober 2021 at 11:28

    Und nie vergessen: Der Euro war der Preis (auch wenn er erst am 1.1. 2002 eingeführt wurde, aber es braucht ja Vorlauf), den Kohl an Frankreich zahlte, um von Frankreich das „Ja“ zur Wiedervereinigung zu erhalten. GB und die USA waren sofort dafür – für die Widervereinigung, aber Frankreich wollte die Garantie, daß Deutschland mit seiner starken Währung und seiner Wirtschaftsmacht – und jetzt auch noch wiedervereinigt, *zu Hülf*, dauerhaft und garantiert geschwächt wird.

    Der zweite große Gegner der Wiedervereinigung war übriges die SPD. Tollwütig wütete sie gegen die Gefahr eines neuen „Nahtzilandes“. Sie hatte längst mit der SED und der Ost-Diktatur ihren Frieden gemacht und fand sie supidupitoll.

    Kohl war schwach und eitel. Mitterand hatte leichtes Spiel mit ihm. Kohl ließ sich gängeln wie ein kleiner Schulbub. Als Kanzler, dem die Einheit praktisch ohne eigenes Zutun geschenkt wurde, war Kohl einfach der falsche Mann zur falshen Zeit am falschen Platz.

  66. Gedenkstätte…

    Nur wenige wissen, dass es einen abgrundtiefen Hass gegen Deutschland in Frankreich gibt. Er macht selbst vor dem Kriegsgräbern nicht halt.

    Die bösen Deutschen haben als Teufel schwarze Holzkreuze. Die guten Franzosen und die rettenden Alliierten schön gepflegte Anlagen mit weißen Holzkreuzen.

    Man wundert sich, mit welchem Aufwand es in den kleinsten Orten Kriegsdenkmäler gibt. Man wundert sich nicht mehr, wenn man weiß, das nach dem Versailler Vertrag die Deutschen verpflichtet waren, die französischen Denkmäler zu finanzieren. Und so versuchte ganz natürlich jedes noch so kleine Dorf, die teuersten Denkmäler einzukaufen.

  67. … machte uns unmißverständlich deutlich, daß ein natürliches Eigenleben der deutschen Nation von den politikbestimmenden Kreisen niemals gewünscht war.

    Das hat er aber elegant formuliert. Es lässt (zumindest vorsichtig) darauf schließen, dass Herr Höcke mehr weiß, als er sagt. Interessant ist auch, dass er „niemals“ schreibt anstatt „nicht“ oder „nicht mehr“. Ich stimme ihm diesbezüglich zu.

  68. @ Babieca
    3. Oktober 2021 at 11:09
    Wenn man einen Affganen mit einem Pony kreuzt, kann es nur ein Esel werden.

  69. schinkenbraten 3. Oktober 2021 at 10:57

    Hätte es keine deutsche Einheit gegeben, wäre uns Merkel erspart geblieben. Wir ständen heute anders da. Aber das ist das Tabu-Thema, über das nicht gesprochen werden darf. Und worüber auch im Wahlkampf nicht gesprochen wurde.
    Dabei ist genau diese Masseneinwanderung das Problem vieler einzelner Bürger hier. Mein Leben jedenfalls wäre ruhiger und mit viel weniger Ärger verlaufen, wenn es diese nicht gegeben hätte.

    Viele Landsleute kapieren immer noch nicht was läuft. Sie sind davon überzeugt, daß die Renten zu hoch sind, daß die Menschen zu früh in Rente gehen und das kein Geld für Rentensicherung da ist.

    Gleichzeitig klammern sie sich ans Märchen vom „reichen Land“ und der Rentensicherung durch Einwanderung und halten es für völlig normal, daß unbegrenzte Mittel für die Einwanderung ins Sozialsystem bereitgestellt werden.

    Bei uns werden derzeit selbst im kleinsten Kuhkaff noch gigantische Wohnprojekte im Schnelldurchgang hochgezogen. Die Frage ist für welche Menschenmassen baut man so, wo doch angeblich die Deutschen bald aussterben?

  70. .

    An: ghazawat 3. Oktober 2021 at 10:00 h

    .

    Ich habe öfters betont, dass ich einen Faible für japanische Klimawissenschaftler habe. Es sind vielfältige Gründe.

    Auf einen Grund möchte ich jetzt besonders hinweisen. Die japanischen Daten sind ungefälscht! (*) Eine absolute Rarität in der Klima Szene.

    Und die Ergebnisse sind in Deutschland und anderswo natürlich tabu.

    „Hachijojima island

    Meanwhile, Hachijojima, an island belonging to Tokyo out in the Pacific and absent of the urban heat island effect, saw a September mean temperature of 24.5°C“

    Ob sie es glauben oder nicht, eine kleine Insel vor Tokio, auf der eine Wetterstation steht, zeigt seit 107 Jahren keine Temperaturerhöhung!

    Einer der Gründe, wieso in Japan wieder Kohlekraftwerke gebaut werden, weil japanische Wissenschaftler eindeutig festgestellt haben, dass das steigende CO2 keinerlei Einfluss auf die Temperaturen in japanischen Städten hat.

    Hier in Deutschland ist es der Götze, den alle anbieten.

    https://wattsupwiththat.com/2021/10/02/tokyos-coolest-september-in-over-30-yearshachijojima-no-warming-in-107-yearslatest-forecast-sharp-la-nina/

    (*) In Deutschland sind die Daten alle gefälscht, damit der Deutsche Wetterdienst Frau Dr Merkel nicht der Lüge überführt

    .

    _____________________________________

    .

    Ihren Hinweis auf japanische Klimaforschung finde ich hochinteressant.

    Japan, als ethnisch homogene Nation, ist wahrscheinlich (ich weiß es nicht genau) noch nicht heimgesucht von politischer Korrektheit, Feminismus, Gender etc..

    Auch was Japans Rolle in WK2 angeht, ist es nicht damit beschäftigt, sich seit 7 Jahrzehnten täglich damit zu beschäftigen.

    Im Gegensatz zu Deutschland, was uns lähmt in der Tagespolitik.

    .

    Friedel

    .

    PS:
    Kennen Sie den verfälschenden „Wärme-Insel-Effekt“ an (deutschen) Meßstationen ?

    Wenn man den einrechnet, dann hat es evtl. noch nicht mal die 1 Grad globale Temperatur-Erhöhung von 1850 – 2021 gegeben.

    Verfälschend ist auch die wesentliche Erhöhung der Anzahl der Meßstationen weltweit in den letzten 100 Jahren.

    PPS:
    Bitte versorgen Sie uns weiterhin mit Ihren interessanten „Links“ zum Klima-Thema /
    CO2-Klima-Lüge.

    .

    Friedel

    .

  71. ghazawat 3. Oktober 2021 at 11:48

    Gedenkstätte…

    Nur wenige wissen, dass es einen abgrundtiefen Hass gegen Deutschland in Frankreich gibt. Er macht selbst vor dem Kriegsgräbern nicht halt.

    Die bösen Deutschen haben als Teufel schwarze Holzkreuze. Die guten Franzosen und die rettenden Alliierten schön gepflegte Anlagen mit weißen Holzkreuzen.

    Man wundert sich, mit welchem Aufwand es in den kleinsten Orten Kriegsdenkmäler gibt. Man wundert sich nicht mehr, wenn man weiß, das nach dem Versailler Vertrag die Deutschen verpflichtet waren, die französischen Denkmäler zu finanzieren. Und so versuchte ganz natürlich jedes noch so kleine Dorf, die teuersten Denkmäler einzukaufen.

    In den 70-er Jahren habe ich einen deutschen Soldatenfriedhof gesehen, der geschändet und als Müllhalde mißbraucht worden war.

  72. Waldorf und Statler 3. Oktober 2021 at 11:27

    Dankeschön.

    Wenigstens 10.1 % scheinen schon den Durchblick zu haben.

  73. ohannisbeersorbet 3. Oktober 2021 at 11:47

    Kohl war schwach und eitel. Mitterand hatte leichtes Spiel mit ihm. Kohl ließ sich gängeln wie ein kleiner Schulbub. Als Kanzler, dem die Einheit praktisch ohne eigenes Zutun geschenkt wurde, war Kohl einfach der falsche Mann zur falshen Zeit am falschen Platz.

    Die Kanzler der Bonner Republik wurden allesamt „transatlantisch“ bestimmt, ins Amt gehievt und aus diesem wieder entfernt. Kein Bundeskanzler hatte die Machtbefugnisse, „national eigenständige“ Entscheidungen zu treffen – was sich wie ein roter Faden durch die gesamte Geschichte der Bonner Republik zieht.
    Auch Kohl durfte nicht hergehen und einfach so eine deutsche Wiedervereinigung vollziehen.

  74. friedel_1830
    3. Oktober 2021 at 11:54

    .

    „Japan, als ethnisch homogene Nation, ist wahrscheinlich (ich weiß es nicht genau) noch nicht heimgesucht von politischer Korrektheit, Feminismus, Gender etc..“

    Nicht mehr. Auch Japan versucht woke und modern, black lives matter und gender zu sein.

    Ich durfte schon einen Neger im japanischen Wetterbericht sehen, ich sehe laufend Neger, die wahnsinnig wichtige Erfindungen machen und der Organisator der Olympischen Spiele wurde abgesetzt, weil er öffentlich der Auffassung war, dass Frauen in Meetings zu viel reden. Er wurde sofort durch eine Frau ersetzt, deren wichtigste Aufgabe es offensichtlich war, das Gremium zu einer 50 prozentigen Frauenquote umzugestalten. Nein sie hatte nicht einmal ansatzweise die Erfahrung und das Organisationstalent des abgesetzten Mannes. Und erstaunlicherweise wird in den japanischen Medien auch der Mohammedanismus schmackhaft gemacht.

    Allerdings ist die Wissenschaft noch relativ unabhängig.

  75. ghazawat 3. Oktober 2021 at 10:12
    „(*) In Deutschland sind die Daten alle gefälscht, damit der Deutsche Wetterdienst Frau Dr Merkel nicht der Lüge überführt.“

    Eine häufig gestellte Frage, die immer wieder falsch beantwortet wird: „Wie kann man eine Temperatur fälschen, wenn man doch sieht, dass auf dem Thermometer 17,5 Grad steht!“
    +++
    man kann ebenso wirksam fälschen, wenn man die Temperaturen in Bebauungszonen, an Flughäfen und neben einer Autobahn mißt und nicht etwa weitab von allem Geschehen auf dem Land oder im Gebirge.

  76. „ich sehe laufend Neger, die wahnsinnig wichtige Erfindungen machen“

    Ich durfte sogar einen halbstündigen Film über eine Negerin sehen, die einen Wein aus Rote Bete „erfunden“ hat.

    Wer das für absurd hält, kennt nicht die Bemühungen, mit denen versucht wird, dass Neger auch etwas erfinden können. Natürlich wird die Schwarze mit internationalen Preisen überhäuft. Und nein, es sind nur ein paar Flaschen…

  77. ghazawat 3. Oktober 2021 at 11:48

    „Man wundert sich, mit welchem Aufwand es in den kleinsten Orten Kriegsdenkmäler gibt. Man wundert sich nicht mehr, wenn man weiß, das nach dem Versailler Vertrag die Deutschen verpflichtet waren, die französischen Denkmäler zu finanzieren. Und so versuchte ganz natürlich jedes noch so kleine Dorf, die teuersten Denkmäler einzukaufen.“
    ********************
    Besonderen Dank für diese Info.

    Ich hatte diese Beobachtung stets allein auf den besonderen Patriotismus der Franzosen geschoben.
    Hoffentlich sind etwaige Restaurierungskosten nicht auch noch inbegriffen!

  78. Jetzt bei ntv aus Halle Festakt zum Tag der Deutschen Einheit.
    Die Merkel sitzt da wie ein nasser Kartoffelsack und hat wieder keinen oder einen ausgeleierten BH an. Peinlich diese Olle.

  79. Kassandra_56
    3. Oktober 2021 at 12:03

    „man kann ebenso wirksam fälschen, wenn man die Temperaturen in Bebauungszonen, an Flughäfen und neben einer Autobahn mißt“

    Selbst ein Herr Schellnhuber durfte noch vor 20 Jahren sagen, dass er keine menschengemachte Klimaerwärmung sieht, wenn man den Wärmeinseleffekt (UHI) herausrechnet.

    Er wurde danach offensichtlich so zusammengefaltet, dass er diesen völlig korrekten Satz nie wieder wiederholte.

  80. passend zum Thema . . . . in Mitteldeutschland vor allem in Plauen war der zweite Weltkrieg erst am 7.10.1989 vorbei, denn laut der mit der “ goldenen Kamera “ für ihren Qualitätsjournalismus ausgezeichneten Dunja Hayali haben

    20.000 mutige Demonstranten am 7. Okt. 1989 in … Plauen… die Wehrmacht zurückgedrängt

    siehe 0.20 Min. ZDF MoMa Netzfund Video vom 9.11 2017 … klick !

  81. ghazawat 3. Oktober 2021 at 12:09
    „ich sehe laufend Neger, die wahnsinnig wichtige Erfindungen machen“

    Ich durfte sogar einen halbstündigen Film über eine Negerin sehen, die einen Wein aus Rote Bete „erfunden“ hat.

    Wer das für absurd hält, kennt nicht die Bemühungen, mit denen versucht wird, dass Neger auch etwas erfinden können. Natürlich wird die Schwarze mit internationalen Preisen überhäuft. Und nein, es sind nur ein paar Flaschen…

    @ghazawat

    Nikolai Nerling hat zu diesem Thema ein Interview mit einem Perser (SPD-Scholzunterstützer) auf seiner volkslehrer.org Seite eingestellt.

    Im Interview geht er neben der Bedrohung von uns Deutschen durch Massenmigration, auch ausführlich auf den historischen „Erfindungsreichtum“ der Neger ein.

  82. Babieca 3. Oktober 2021 at 11:09
    OT
    Waldorf und Statler 3. Oktober 2021 at 10:55
    Festnahme: 36-Jähriger soll sich an Pony vergangen haben

    Afghane, wie ja die Bürstedter und die Besitzer des Reitstalls, in dem der Mohammedaner sodomierte, wissen (danke für den erhellenden Anwohner-Kommentar).

    Warum muß ich da immer an den Mohammedaner denken, der in Syrien von amerikanischen Drohnen beim Esel-Vergewaltigen gefilmt wurde?

    In gut sortierten Sex-Shops gibt es auch aufblasbare Gummi-Schafe und Gummi-Esel

  83. In den USA ist das Experiment Multi-Kulti schon eine Zündstufe weiter!

    Jetzt machen sie dass liberale Waffenrecht für die blutigen Zustände verantwortlich.


    Was für ein Schwachsinn! Wenn Du denen die Pistolen wegnimmst, morden diese zurückgebliebenen halt mit der kalten Waffe, vom Küchenmesser bis zum Schraubendreher!

    https://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/Die-USA-ueberrollt-ein-blutiger-Teufelskreis-article22842596.html

  84. 3. Oktober: Tag des deutschen Niedergangs!

    Da fällt mir ein alter Schwank ein – leicht umgewandelt:

    „Am 3. Oktober ist der Weltuntergang
    wir leben nicht mehr lang,
    wir leben nicht mehr lang……..“.

  85. So seht, ein scharfer Parablü bohrt sich mit Verve ins fette „Vieh“
    und auch die Harpiye gar nicht faul verpaßt ihm ’nen Hieb ins feiste Maul.

  86. OT
    – Viehzeug vögeln –

    Nur als Nachtrag: Da fällt mir immer der olle Kavalleriewitz für solche Mohammedaner/schrägen Vögel ein:

    Rekrut beim Regiment *mit hochrotem Kopf*: „Und wenn ihr ein Bedürfnis habt, was macht ihr dann?“
    Alter Hase 1: „Dann nehmen wir die Stute.“
    Rekrut, ein paar Tage später: „Mich drängt es wirklich sehr.“
    Alter Hase 2: „Dann nimm‘ doch die Stute.“
    Rekrut, eine Woche später, schreit gellend im Stall und preßt sich die Hand auf das durch einen Tritt geschwollene Gemächt: „Wie macht ihr das zum Kuckuck mit der Stute?“
    – Alter Hase 3: „Wieso? Da hängt der Sattel. Da die Trense. Beides kommt auf die Stute. Und dann reiten wir in die nächste Stadt zum Puff.“

  87. Pünktlich zum 3.10. feiern sich Politiker selbst, die mit der Wiedervereinigung nichts zu tun haben.

  88. war der Höcke mit seinem Beitrag jetzt mal wieder „rääääächzextrem“ oder hat er einfach nur den Zustand der BRD beschrieben?

    ARD/ZDF/DLF… bitte um Antworten.

    Ist es nicht schön, wenn man gedrilltes Wahlvieh nach Herzenslust manipulieren kann?

  89. Der gewählte Zeitpunkt dieses Feiertages hat eigentlich keinen wirklichen Bezug zu den nationalen Ereignissen der Wiedervereinigung und ist daher typisch für das jetzige, eher bewusst wurzellose, beliebige politische Treiben der Politik.
    Nur nicht zu viel bekennende Liebe zu der eigenen Nation!
    Je linksextremer die Politik und ihre sie vertretenden Protagonisten, um so mehr scheint dieses abgründige Prinzip zu gelten.

    Für diese Apparatschiks zählt die Wahrheit nicht viel und gilt sie zu deformieren, sie zu bekämpfen, um das erwünschte passende Bild zu erzeugen.

    Natürlich machen solche Vorgänge traurig und sind sie zutiefst ungerecht und unehrlich.
    Doch was haben wir als ein immer noch nichtsouveräner Staat anderes erwartet?

    Es liegt nun an uns selbst, die Wahrheit zu diesem eigentlich hohen Feiertag immer wieder in Erinnerung zu rufen, zu pflegen und uns innerlich von dem inszenierten Ungeist der Deutschland-Abschaffer dieser Tage zu distanzieren.

    Ein wahrer patriotischer Geist lässt sich nicht töten und er hat auch keine Angst vor der Wahrheit.
    Er geht aufrecht und ist entschlossen, diesem bunten und zerstörerischen Treiben die Stirn zu bieten.
    Trübsal blasen ist also fehl am Platz!

    Je schlimmer die Auswüchse, um so mehr und zweifelsfreier müssen wir uns solchen Bestrebungen entgegenstellen.

    Wir wissen doch, wer unsere wahren Freunde in Wirklichkeit sind und wer sich schon immer, mehr oder weniger, gegen die Wiedervereinigung Deutschlands gestemmt hat.
    In diesem nicht ungefährlichen Dilemma steckt Deutschland leider immer noch und mehr denn je.

  90. Maastricht, Euro und EU-Einbindung waren der Preis für die Deutsche Einheit.
    Das hat Kohl auch immer wieder gesagt, „Ein vereintes Deutschland in einem geeinten Europa“.
    Mitterand war mit der Deutschen Einheit überhaupt nicht einverstanden. Noch weniger aber war es Thatcher. Da brauchte es viel Überredungskunst, und eben die Betonung des europäischen Gedankens.
    So wie Höcke sich das vorstellt mit der Deutschen Einheit, also (Zitat) „ein Deutschland, das vollständig souverän ist, in dem Wirtschaft und Wissenschaft, Freiheit und Demokratie und ein neuer ehrlicher Patriotismus eine Blüte erleben“, war es in der Tat nie geplant. Hätte aber auch niemals realisiert werden können.
    Das hätten die Alliierten niemals mitgemacht. Ein neues deutsches Kaiserreich (mit vielleicht einer Prise Demokratie), das dann wieder eigene Wege geht, damit auch noch Erfolg hat und stark wird, und deshalb ggf. in einer Wiederholung des Ersten Weltkriegs bekämpft werden muß, wollte sicher keiner der Alliierten.
    Die Deutsche Einheit 1990 ist also das, was sie ist. Hat keinen Sinn, deswegen rumzujammern.

  91. In der Form, wie der Mainstream den 3. Oktober heute realexistierend feiert, habe ich da auch keine Lust dazu. Und sicher, spätestens 2015 macht in der Hinsicht alles kaputt. Die (Habeck im Interview z.B., oder Merkel mit der Fahne) sagen ja, es solle gar kein Deutschland geben, Stichwort „Die Mannschaft“. Natürlich ist dann der Feiertag auch sinnlos.
    Aber: Ich sehe ihn als Protest. Ich sehe ihn als „Tag des Deutschen Volkes“.
    Es ist UNSER Feiertag. Nicht der Feiertag der anderen. Und in der Hinsicht ist er dann wieder gar nicht sinnlos. Jetzt erst recht!

  92. OT:
    Merkel fordert wieder mal von den (Doof)Deutschen in Halle/Saale, für die Demokratie einzustehen! Wie verhält sich das denn zu ihrer Aussage vom 8. 9. 2013: „…Denn wir haben wahrlich keinen RECHTSanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit“!
    Ja, ich weiß, für dieses Weib gilt das gestern gesprochene Wort schon heute nicht mehr.

  93. OT deshalb, weil diese ganze Saubande, die da in Halle versammelt ist, nichts, aber auch gar nichts mit dem DEUTSCHEN VOLK zu tun haben wollen!

  94. 1buffalo1 3. Oktober 2021 at 14:38
    OT:
    Merkel fordert wieder mal von den (Doof)Deutschen in Halle/Saale, für die Demokratie einzustehen!
    +++
    Merkel kann sich mal wieder nicht an ihr hochgeschätztes Vorbild Gräta, das Klima-Genie, erinnern.
    Diese sagte nämlich kürzlich noch wegweisend vor geneigtem Publikum: „bla, bla, blah. blah, bla, bla.bla, blah, bla.“

  95. Das_Sanfte_Lamm 3. Oktober 2021 at 11:59
    Johannisbeersorbet 3. Oktober 2021 at 11:47

    „Kohl war schwach und eitel. Mitterand hatte leichtes Spiel mit ihm. Kohl ließ sich gängeln wie ein kleiner Schulbub. Als Kanzler, dem die Einheit praktisch ohne eigenes Zutun geschenkt wurde“

    Für mein Verständnis,hat Kohl die Ex DDR,
    der SU, abgekauft.
    Er wollte unbedingt in die Geschichtsbücher,alles andere
    zählte für ihn nicht, er war eitel.
    Noch nicht einmal die Menschen, die wurden ersteinmal alle „abgewickelt“!

  96. .

    An: ghazawat

    Habe Ihre Antworten an mich gelesen, auch die für mich überraschende Info bezüglich von Schwarz-Afrikanern in Japan, vielen Dank: Friedel

    .

  97. @Blimpi 3. Oktober 2021 at 15:06

    Wie wurde denn mit Kohl umgegangen? Die Medien haben sich immer auf den gestürzt. Merkel hat die Medien auf ihrer Seite. Nur so kann man sich 16 Jahre halten. Da kam nur Lobhudelei und Propaganda.

  98. Babieca 3. Oktober 2021 at 13:35
    OT
    – Viehzeug vögeln –
    ———————————-
    Und mir fällt der „alte Fritz“ ein, der einen Kavalleristen, der mit seinem Pferd Sodomie getrieben hatte, nicht mehr wie sonst üblich zum Tode verurteilte sondern stattdessen anordnete: „Man versetze das Schwein zur Infanterie.“

  99. Ehrlich gesagt ich habe den 3. Oktober noch nie richtig gefeiert! – Ich war von Anfang an sehr skeptisch und heute zeigt sich: Die Vereinigung hat sich nicht bewährt:
    1. Sie wurde auch von der Mehrheit der „Wessis“ nie wirklich gewollt. Bis heute haben sie mehrheitlich kein Interesse daran zu wissen, was die DDR Bürger alles durchgemacht haben. – ein Grund: Jegliches Nationalgefühl, jeglicher Nationalstolz, jeglicher „Patroitismus“ (wie es heute korrekt heißt), jegliches Zusammengehörigkeitsgefühl als deutsches Volk – zumindest in meinem städtischen Sozialisationsmilieu in meiner Generation ( ich denke ab ca. 1960 geboren) – absolute Fehlanzeige. – Das wurde uns bereits in den 60ern erfolgreich aberzogen… – ein Grund, warum die AfD heute nicht reüssiert! Setzt mehr auf freiheitliche Themen als auf Patriotismus – das 1832/1848/1871 geborene Deutschland ist schon viel zu lange tot und wird auch nicht wieder auferstehen..
    2. Der Preis der Einehitswährung, des „Euro“ , den Kohl dafür bezahlt hat viel zu hoch! Das werden wir erst noch so richtig zu spüren bekommen in den nächsten 10 plus X Jahre !
    3. Der wesentliche Grund, den ich bereits 1989 vor Augen hatte: Wir brauchen WENIGER ZENTRALISMUS!
    Schließlich geht es doch unseren „Stammesbrüdern“ ( Entschuldigung für dieses Wort, mir fällt kein anderes ein!) in Dänemark, Norwegen, Niederlande, Island, Schweiz, Österreich, aber auch den osteuropäischen Staaten wie Ungarn, Tschechien… – tendenziell besser, je kleiner eine Einheit ist desto mehr Zusammenhalt, desto mehr Freiheit, desto mehr Möglichkeiten etc. – Nur ein Zusammenschluss im Staatenverbund. Die Tatsache, dass die Kleinstaaterei des Mittelalters so furchtbar gewesen sei ist eine (alte!) Staatspropaganda! In Wirklichkeit hat der Wettbewerb der Kleinstaaten im Mittelalter Deutschlands Regionen auf lange Sicht auch stark gemacht. – Ich will jetzt nicht das Mittelalter verklären, aber so wie die Atlasinitiative das vorschlägt: Wir brauchen endlich LÖSUNGEN aus der aktuellen Misere! – So kann es nicht weitergehen! Die Atlasinitiative will keine quasi-autonome Freihandelszonen schaffen, nach dem Vorbild der freien Hansestädte usw. – privatwirtschaftlich betriebene und privat finanzierte neue kleine Freistaaten… – es gibt erste Planungserfolge z.B. in Honduras. Leider findet man davon im Netz nur sehr wenig bis nichts , (warum nur…) – doch zurück zur Einheit:

    Aus genau diesen Gründen hatten die Skeptiker (auf beiden Seiten) von damals Recht – tut mir leid, wenn das nun mal eine „Linke“ Position war , da bin ich nun mal „links“ gewesen! – in Wirklichkeit ist es aber auch keine linke sondern eine freiheitliche Position!

  100. „Björn Höcke: Der 3. Oktober 2021 – kaum noch ein Grund zum Feiern!“

    Gerade jetzt bitte feiern. Ich feierte dieses Datum nie, aber jetzt schon.
    Mann und Frau werden irgendwann in ihren Höhlen erkennen; so blöd waren wir nicht.

  101. Hat doch irgend so ein Klugscheißerautor – ehemaliger Schüler von Björn Höcke – ein Buch geschrieben, und ihn verrissen. DAS ist eine Schlagzeile im besten Deutschland seit ??? wert. Tote, Vergewaltigte, Beraubte, Ausgesperrte und Eingesperrte – das sind alles Peanuts.
    Jeden Tag, den der liebe Gott werden läßt, möchte man nur noch k…en..!

  102. sehe ich nicht so! ich habe heute mit meiner freundin eine ausgierbige spritztour durch slumburg und an die elbe gemacht. es war herrlich und wir haben eine Deutschlandfahne ans auto gehängt-Herr Höcke, wer aufgibt, hat schon verloren und die wahlergebnisse in thüringen und sachsen sollten Ihnen mut machen. Sie sind ein Vorbild. also, verzagen gibts nicht!

  103. Babieca 3. Oktober 2021 at 11:28
    „GB und die USA waren sofort dafür – für die Widervereinigung, …“
    Das stimmt so nicht! GB war genau so gegen die Wiedervereinigung wie Frankreich und der JWC.

  104. Zur Feier des Tages empfehle die Titel „Worte der Freiheit“ und „Signum des Verrats“ von den Onkelz. Ansonsten gibt es nicht viel zu feiern. Die AFD redet wie immer ihre Erfolge klein(speziell der Feind im eigenen Haus). Nur die Pharmaindustrie kann richtig feiern. Die BRD Regierung ermöglicht Ihnen maximale Gewinne bei Null Risiko. Bei der Wahl vom Wahlvolk auch abgesegnet. Wie im Märchen.

  105. Irgendwann wird der 3. Oktober auch offiziell „zum Tag der offenen Moschee“, inoffiziell ist er es ja schon!

  106. @ 1buffalo1

    „… denn wir haben wahrlich keinen Rechtanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit “

    Die angeblich 08.09.2013 gemachte Äußerung von Frau Merkel ist mir leider bisher nicht bekannt, würde jedoch ganz sicher ihrem defizitären Demokratieverständnis entsprechen.

    Mit der Rechtsstastlichkeit steht sie ohnehin seit vielen Jahren auf Kriegsfuß zu stehen und scheint ihr das geltende Recht nur dann genehm zu sein, wenn es ihrem politischen Interesse entspricht.
    Ansonsten versucht sie die lästigen Paragraphen mit viel Trickserei zu umschiffen.
    Und was eindeutig illegal isi soll im Nachhinein legalisiert werden.
    Doch so einfach ist das nicht!
    Illegal bleibt illegal, wenn es gegen das Grundgesetz und das geltende Recht verstößt.
    Ein solch gravierender Vorgang, verübt von einer Bundeskanzlerin und unterstützt von ihrer Regierungsmannschaft, macht das Ganze nicht besser, sondern eher sehr viel schlechter.

    Daher zeigt sie hierbei ihre wahre Wertschätzung unserer föderalen freiheitlich-demokratischen Grundordnung und ein völliges Unverständnisfür die soziale Marktwirtschaft.
    Gängeln und Bevormunden, den freien Markt lähmenden Dirigismus, wie zu alten planwirtschaftlichen DDR-Zeiten, liegen ihr heute offensichtlich mehr als jemals zuvor.

    Frau Merkel hat aus der Vergangenheit nun wirklich nicht allzu viel lernen und verstehen können.

    Doch ihr jetziger Aufruf klingt nach ihren eigenen politischen Verhalten der letzten Jahre wie Hohn und Spott!
    Die Deutschen sollen zur Demokratie stehen.
    Falls es dieser Dame immer noch nicht aufgefallen ist, gerade die regierungskritischen Deutschen stehen zur Demokratie und zur freiheitlich- demokratischen Grundordnung und fordern doch gerade deswegen eine andere Politik und wollen ganz sicher keinen neuen selbstherrlichen Totalitarismus aller Merkel!

    Allein ihr illegaler und ganz klar verfassungswidriger und gegen die föderale Gewaltenteilung verstoßener Eingriff in Thüringen bei der Ministerpräsidentenwahl spricht Bände und macht deutlich, was Frau Merkel unter Demokratie versteht. Ganz entscheidend ist die freie, geheime und gleiche Wahl für das Gelingen einer Demokratie, deren Ausgang auch von ihr und ihren Mitstreitern zu respektieren ist, selbst wenn der Ausgang nicht ihren Wunschvorstellungen entspricht wie in Thüringen.

    Denn genau das macht Demokratie aus, die Freiheit der Wahl und deren unabhängige Entscheidung!
    Natürlich spielt hierbei die Informations- und Meinungsfreiheit eine weitere entscheidende Rolle und ist
    untrennbar mit einer funktionierenden Demokratie verknüpft.

    Demokratie geht immer von „Demos“, dem Volk aus und nicht von den launen einer Einzelperson!
    Insofern hätte Frau Merkel auf ihre alten Tage noch einiges zu lernen.

  107. Gab damals doch schon keinen Grund zu feiern, weil auf die Ostgebiete verzichtet wurde! 🙁

  108. @Willi Witzig 3. Oktober 2021 at 21:17
    Ich habe noch einmal nachgeforscht und nun ein anderes Datum gefunden: 16. 6. 2005
    Insgesamt aber war und ist diese Frau eine Zumutung und wie sie heute in Halle sagte, begann ja ihr Leben (sinngemäß) erst mit der Wende. Wenn das Leben so einfach ist und all die Stasi- und andere schreckliche Tätigkeiten werden unter den Teppich gekehrt, dann ist diese Dumpfbacke genauso eine hochkriminelle Person wie der jetzige Kanzlersesselanwärter Scholz, der sich auch an so gar nichts mehr erinnern kann. Pfui Teufel muß man da sagen!

  109. Die Wiedervereinigung hat sich leider nicht bewährt, die Gründe:
    1. Die Mehrheit der jüngeren Westdeutschen hat sich nie wirklich für die Belange der „Ostdeutschen“ interessiert bzw. mit „dem Herzen“ daran teilgenommen, Ihnen wurde jede ernsthafte Bedeutung einer eigenen Nationalität bereits aberzogen.
    2. Der Preis – die Einheitswährung Euro, die den Ausverkauf der D-Mark bedeutet hat – war zu hoch. Das beginnen wir erst ganz langsam zu begreifen
    3. Generell funktionieren demokratische Verbünde besser als kleinere Einheiten (siehe Dänemark, Schweiz, Ungarn usw.) – ein so großes Land wie Deutschland kann vor Zentralismus nicht mehr atmen…

    noch eine Ergänzung:
    Der hessische Landtag in Wiesbaden wird aufwändig erstrahlt in vielen Motiven – was fehlt: eine Bestrahlung in der Deutschlandfahne ! – das ist keine gelebte deutsche Einheit! – Wir steuern auf einen „Tag der Vielfalt und der offenen Moschee“ zu (!)

  110. Ein jeder Deutsche, der noch alle Latten am Zaun hat, muss in den Osten ziehen. Nur dort kann er, im Verbund mit den letzten Millionen Restdeutschen, etwas erreichen und befruchten. AUsserdem kommt alsbald der Tag X an dem alles kollabiert und dann kann man einen homogenen und einheitlichen Teil viel besser halten und behaupten, als zerspilttert mit5-10%.

  111. @ INGRES 3. Oktober 2021 at 09:49
    Ach da fällt mir ein: es hat gestern (über Paderborn/Lippstadt) einen Weltrekord gegeben. Und zwar hat eine Gruppe Fallschirmspringer die größte, jemals in der Luft entfaltete Deutschlandfahne, präsentiert.

    Das muß irgendwie ja ein Irrtum sein; denn eigentlich ist ja wohl voll Nazi wurde aber anstandslos im Radio gemeldet.

    Dazu ein Video dieser Aktion des Cypres Demo Teams
    https://www.youtube.com/watch?v=WN-SpYWIY4U

  112. Nein, ein Tag zum fröhlichen Feiern ist, es angesichts der Zustände in unserem Vaterland nicht. Allerdings immerhin ein positiver Gedenktag, weil es wieder ein gemeinsames Vaterland gibt! Was daraus wird, steht in den Sternen.
    Hoffnung geben die Wahlergebnisse in den östlichen Bundesländern. Absolut keine Hoffnung geben die Wahlergebnisse in den westlichen Bundesländern. So ist es für mich z, B, unerklärlich, weshalb selbst im Flutgebiet Ahr die Menschen immer noch die Altparteien wählen, obwohl dort bis heute Chaos, bürokratische Anarchie und völlige Inkompetenz herrschen. Bezeichnend natürlich auch, dass ausgerechnet die Hauptstadt Berlin es nicht hinkriegt eine Wahl vernünftig zu organisieren. Das ist halt Rot-Rot-Grün in realer Verantwortung!
    Ich muss leider gestehen, dass ich seit demnächst 70 Jahren eingeborener (West) Berliner und daher fassungslos bin, was hier zusammengewählt wird (selbst wenn man die „geschätzten“ Wahlergebnisse mal ignoriert)!
    Im Hinblick auf die kommende Bundesregierung fällt mir nur auf, dass jetzt selbst die FDP mit den Grünen „für die Zukunft“ kann. Angesichts der Parteiprogramme dieser Protagonisten ist das so, als ob sich AfD und Linkspartei für die „Zukunft Deutschlands“ verbünden würden! Es geht also offenkundig nur noch um Machterhalt bzw. (FDP) an die Fresstöpfe zu kommen? Die Bedürfnisse des Landes interessieren dabei wohl einen Sch…!
    Fällt mir aktuell nur noch Heinrich Heine ein:
    Denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht!

  113. Heidewitzka Herr Kapitaen 3. Oktober 2021 at 21:36
    „Gab damals doch schon keinen Grund zu feiern, weil auf die Ostgebiete verzichtet wurde! ?“
    ————————————
    Naja, Herr Kapitän, ohne Verzicht auf die Ostgebiete hätten wir wohl kaum die Wiedervereinigung hinbekommen.

    Aber freue mich immer wieder hier Ihren lustigen Nick zu lesen. Kannte das Lied bisher nicht aber hab´s gegoogelt, kenne jetzt die Herkunft und hab´s bei uns im Büro schon zum geflügelten Wort gemacht! 🙂

  114. Schaehmen statt feiern. was die Bonzen der Altparteien mit Hilfe der Luegen/Propagandamedien aus unserem einst selbst nach WW2 wiedererstandenen Volk gemacht haben. Allerdings habe sie vorgezogen, sich aus Bequemlichkeit unterzuordnen, keinerlei Hang und Stolz die Freiheit vor Bevormundung entsprechend zu verteidigen.

    Wenn es so weiterlaeuft ,mit einem der 3 absolut unqualifizierten Schnappsnasen als Kanzler, tritt wahrscheinlich schon waehrend ihrer Laufzeit der Effekt der „kritischen Masse“ ein, dass die hier im Land befindlichen Merkelgaeste ihr Ziel Eurabia zu errichten einfordern, mit allen Mitteln, auch den von Taliban eingesetzten Methoden, die in zivilisierten Gesellschaften Entsetzen ausloesen.

  115. Och, ja die Zustandsbeschreibung ist schon in Ordnung. Aber:

    Ich war am Reichstag als die Mauer geöffnet wurde, Kräne von der Ostseite nahmen 2 oder 3 der Teile weg um dahinter einen Weg durch die Sperrzone freizugeben der mit einem Maschendrahtzaun begrenzt war. Hinter dem Zaun standen Schulter an Schulter Soldaten der Grenztruppen. Ein Strenger Offizier wachte mit bellendem Ton auf die Einhaltung der Disziplin. Wir Wessis flachsten mit den Grenzern, warfen Ihnen Zigaretten zu. Der Offizier gestattete „Feuer frei“ und wir lächelten miteinander……

    Deutschland einig Vaterland, heute noch brennen meine Augen wenn ich an Deine glücklichste Stunde denke. Ich feiere die FRIEDLICHE Wiedervereinigung meines deutschen Vaterlandes! Ich feiere den größten deutschen Kanzler der Geschichte, Helmut Kohl, und ich feiere die tapferen Demonstranten der Montagsdemonstrationen!

    Grüße
    Peter Blum

  116. Gegenrede: Die DDR war pleite, Mitteldeutschland ist m.E. auch heute noch nicht allein wirtschaftlich überlebensfähig. 1990 konnten wir per Beitritt an einem Staat teilhaben, der trotz aller Probleme wirtschaftlich, gesellschaftlich und politisch demokratisch einigermaßen funktionierte; die jetzige dysfunktionale Entwicklung konnte vor 31 Jahren noch keiner ahnen. Ich bin auch heute noch froh, mich nicht hinter Kürzeln, wie DeDeErr oder BeErrDeh verktümeln zu müssen, sondern wie Dänen, Polen, Niederländer usw. ganz selbstverständlich sagen zu können: „Ich bin Deutscher, meine Muttersprache, Tradition und Kultur sind deutsch, meine Heimat heißt Deutschland.“ Das Meckern, Maulen und Jammern hier erinnert mich an die alte DDR, mhööö, alles Schxxe hier, jeder nölt rum, aber alle machen mit, jawoll Genosse Generalsekretär, es lebe der Sozialismus! Nö, ich klaue jetzt mal dem Herschel von Ostropol seinen Satz vom stolzen Juden: „Ich bin stolz, Deutscher zu sein. Wäre ich nicht stolz, wäre ich auch Deutscher. Dann bin ich lieber gleich stolz.“ Mein Kind konnte in SH studieren, wir dort und in DK Urlaub machen, neue Freunde in BW und NDS besuchen, selbstverständlich durch GANZ Berlin fahren, meine Selbständigkeit mit Hilfe der Deutschen Bank aufbauen, das will ich nicht mehr missen. Es liegt an uns, die Fehlentwicklung in Richtung totalitärem Bevormundungsstaat aufzuhalten, gerade mit unseren Erfahrungen als Ex-DDRler. Man kann m.E. das Ende der widernatürlichen deutschen Teilung glücklich sein, ohne die Selbstbeweihräucherung der gegenwärtig regierenden Parteibonzen mitzumachen.

  117. @ Holger Danske Frankfurt:
    Ich stimme 100% zu! Leider wird auch in der Schweiz, von der Politkclique und unsern „Linken“ kontinuierlich versucht den Bundesstaat (Föderation souveräner Staaten) zu zentralisieren und die Autonomie, erst ins lächerliche zu ziehen, dann zu untergraben und schlussendlich in Bern zu zentralisieren. Galt bis in die 80er das Prinzip: Bundesrecht bricht Landesrecht nicht, wurde in dieser Grundsatz still und heimlich mit der neuen Verfassung entsorgt, – es gab keine Diskusion darüber, so aben die meisten Stimmbürger welche die NWO-EU-genehme Verfassung bejahten über den Tisch gezogen. Das ist nicht nur eine Niederträchtige Handlung, es ist für ein 4-sprachiges Land, mit durchaus bemerkenswerten Kulturunterschieden das mit Abstand Dümmste was man machen kann. So haben sie in ihrer Arroganz den Sprengsatz gelegt, den das Land bei einem Konflikt zerreisen kann.
    Politschranzen streben immer nach Macht! – nicht nach dem Wohl eines Landes.
    Erst möchten sie den Staatenbund, gefolgt vom Bundesstaat, dieser wird dann mit juristischen Tricks ausgehebelt und in eine noch grössere Machtdomäne überführt bis zur, von diesen IDIOTEN herbeigesehnten Weltregierung. Und sie finden immer Deppen und Naivlinge, die das Spiel begeistert mitmachen (Waldis, kläff, kläff, kläff, wau, wau, wau).
    Zusammenarbeit in einem freundschaftlichen Verhältnis mit seinen Nachbarn ist wohl das Beste was ein Land tun kann, aber ein Land aufzulösen oder zu kastrieren ohne dringende Notwendigkeit, ist was für Idioten, Freimaurer und den Abschaum des Teufels.

Comments are closed.