Bei dieser Avia-Tankstelle im schweizerischen Geuensee gingen am 25. September über ein Dutzend Personen aufeinander los. Der 20-jährige Kosovare Ardit N. (r.), ein junger Lastwagenchauffeur aus dem Kanton Luzern, überlebt den Streit nicht.

Es ist der ganz alltägliche Gewaltwahnsinn in der Schweiz: Am vergangenen Wochenende gehen gegen Abend an einer Avia-Tankstelle in Geuensee, Kanton Luzern, rund zwanzig Männer aus Syrien, Nordmazedonien und dem Irak aufeinander los. «Schweizer» sollen auch darunter gewesen sein. Die brutalisierten Ausländer prügeln mit Messern, Hämmern und Steinen aufeinander ein. Am Ende stirbt ein zwanzigjähriger Kosovare. Fünf Syrer befinden sich in Haft. Die Tatumstände sind noch nicht geklärt.

Ich führe keine Statistiken über Vorfälle dieser Art, aber mein Eindruck ist, dass sich die Schweiz allmählich zur Kampfzone migrationsgetriebener Ausländergewalt entwickelt. Kürzlich las ich in der Weltwoche einen Artikel über die Stadt Zürich. Da hiess es, durchschnittlich neun von zehn Mädchen würden im Ausgang regelmässig belästigt. Der Autor belegte, wie sich die Behörden äusserst schwertun, die Tatsache zu vermelden, dass es sich bei den Belästigern vorwiegend um junge Männer mit Migrationshintergrund handle…

… Obschon es in der Schweiz noch nicht so schlimm ist wie in Deutschland, wo einen das Reden über Ausländerkriminalität reflexartig in die braune Ecke befördert: Die Behörden, vor allem in den rot-grünen Städten, setzen alles daran, die unliebsamen Wahrheiten unter dem Deckel zu halten. Die Zürcher Stadtregierung hat es einst verbieten lassen, bei Verbrechen die Nationalität der Verbrecher zu nennen. Warum macht man das, wenn nicht der Grossteil der Verbrechen von Ausländern verübt wird? Damit belegen die Regierenden, was sie eigentlich verschleiern möchten.

Wir haben uns daran gewöhnt, dass unsere Gefängnisse mit ausländischen Straftätern gefüllt sind. Die Schweiz ist punkto schwerer Gewaltkriminalität eine Art inoffizieller Importweltmeister. Ohne Zuwanderung könnten wir vermutlich mehrere Gefängnisse gleich schliessen…

(Fortsetzung bei Roger Köppel in der neuen Weltwoche. Er hat recht: In Deutschland dasselbe!)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

86 KOMMENTARE

  1. Tja, wer hätte es in der ersten Hälfte der Neunzehnhundertneunziger Jahre für möglich gehalten, dass die „Rechtsextremen“ irgendwann Recht behalten würden, was die Ansiedlung von Drittweltvölkern im abendländischen Europa für Auswirkungen auf das tägliche Leben eines jeden Einzelnen haben werden?

  2. Das freieste Land der Welt im Schwitzkasten des feindlichen EU- Molochs, mit Unterstützung von machthungrigen Verrätern, bereit das Land für ihre persönlichen Karrieren ausbluten zu lassen.

  3. Wer hätte noch zur Jahrtausendwende daran gedacht, dass ein paar Jahre später große Teile Europas zur Kloake der Menschheit gemacht würden. Dass totalitäre Systeme die Macht ergreifen, dass abendländische Werte, Kulturen und Traditionen ausgelöscht werden, geopfert zugunsten von ungebildeten, unsozialisierten, steinzeitlichen Primitivlingen, die millionenfach angesiedelt werden unter dem Deckmantel der moralischen Verpflichtung gegenüber der Armut und mangelnden Bildung sowie der nicht vorhandenen Frauenrechte, was der Westen resp. die böse weisse Rasse zu verantworten hat. Wohl nur wenige Berufspessimisten.

  4. Das_Sanfte_Lamm 3. Oktober 2021 at 15:58
    Tja, wer hätte es in der ersten Hälfte der Neunzehnhundertneunziger Jahre für möglich gehalten, dass die „Rechtsextremen“ irgendwann Recht behalten würden, was die Ansiedlung von Drittweltvölkern im abendländischen Europa für Auswirkungen auf das tägliche Leben eines jeden Einzelnen haben werden ?

    werden wird

  5. «Schweizer» sollen auch darunter gewesen sein.
    ——

    Jaha… weil Schweizer machen sowas nämlich auch!!!!

  6. .
    .
    Die VISEGRAD-Staaten haben es gewusst!
    .
    Jetzt wissen wir auch wieder warum die VISEGRAD-Staaten KEINE solche illegalen ausl. Asyl-Schlägerbestien haben wollten.
    .
    Sie wussten es vorher.
    .
    Der dämliche Westen kann von diesen Asyl-Schlägerbestien gar nicht genug bekommen. Sie wollen noch mehr davor und ihnen ist die Sicherheit der einheimischen Bevölkerung völlig egal.. Sie soll nur bezahlen, Schnauze halten und Menschenopfer bringen.. .
    .
    Der Westen hält sich immer für so überlegen, clever, weltoffen, tolerant und fortschrittlich und dabei ist er einfach nur dämlich und degeneriert!
    .

    Mein Immunsystem stößt diese Regierung immer mehr ab!
    .

  7. buntstift 3. Oktober 2021 at 16:02
    Wer hätte noch zur Jahrtausendwende daran gedacht, dass ein paar Jahre später große Teile Europas zur Kloake der Menschheit gemacht würden. Dass totalitäre Systeme die Macht ergreifen, dass abendländische Werte, Kulturen und Traditionen ausgelöscht werden, geopfert zugunsten von ungebildeten, unsozialisierten, steinzeitlichen Primitivlingen, die millionenfach angesiedelt werden unter dem Deckmantel der moralischen Verpflichtung gegenüber der Armut und mangelnden Bildung sowie der nicht vorhandenen Frauenrechte, was der Westen resp. die böse weisse Rasse zu verantworten hat. Wohl nur wenige Berufspessimisten.

    Dem Ganzen ging eine gigantische, jahrelange mediale massenpsychologische Hirnwäsche voraus, die anscheinend auch noch erfolgreich war.
    Kaum jemand unter den weissen Westeuropäern ist noch willens, quasi sein eigenes Ich zu verteidigen.

  8. .
    .
    ausländisches mosl. Kriegsgebiet: Berlin Neukölln
    .
    Der mosl. Ausländer-Terror in unseren Städten.
    .
    Alt-Politikern, Wähler und Rot/Grün….. GEFÄLLT DAS !
    .
    Dieser Staat hat schon längst die Kontrolle verloren!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Clan-Mitglied verprügelt:
    .
    100 Gaffer bei Massenschlägerei in Neukölln

    .
    Mehrere Männer haben in Berlin einen Angehörigen der Familie Abou-Chaker mit Macheten und Reizgas angegriffen. Schaulustige behinderten die Polizei. 
    .
    Berlin – Bei einer Massenschlägerei in Berlin-Neukölln hat eine zehnköpfige Gruppe einen Angehörigen eines bekannten Clans angegriffen und verletzt. Nach Angaben der Polizei sollen die Schläger am frühen Mittwochabend vor einem Backshop an der Karl-Marx-Straße mit Macheten und Reizgas auf den 50-Jährigen losgegangen sein. Der Mann habe zudem mehrere Schläge und Tritte einstecken müssen. Dabei ging auch eine Schaufensterscheibe des Ladens zu Bruch. 
    .

    https://www.berliner-zeitung.de/news/polizeibericht-berlin/clan-mitglied-verpruegelt-100-gaffer-bei-massenschlaegerei-in-neukoelln-li.185969
    .
    .
    Keine sofortigen Ausweisungen

    Keine sofortigen Abschiebungen

    Keine sofortigen Internierungen

    Kein Passentzug..
    .
    NICHTS! Der Terror geht weiter!

  9. tja, die schweizer.

    „Bei der Ehe für alle ist die Schweiz ein Schlusslicht in Europa. Parlament und Regierung hatten schon eine Gesetzesänderung beschlossen, die wurde nun offenbar per Referendum bestätigt. Beim Volksentscheid in der Schweiz hat sich eine Mehrheit der Wahlberechtigten aktuellen Auswertungen zufolge für die Ehe für alle ausgesprochen.“

  10. Am Ende stirbt ein zwanzigjähriger Kosovare. Fünf Syrer befinden sich in Haft.
    ++++

    Wer hat denn nun gewonnen?

    Die Neger, Osteuropäer oder die Araber?

    Man wird ja noch mal fragen dürfen. 🙂

  11. Wer die Kriminalität von illegalen Flüchtilanten vertuscht, muss doch hirnamputiert sein. Solches Pack nicht schnellstens aus dem Land zu werfen, ist der allerletzte Irrsinn. Sehen die linksverseuchten Deppen nicht, dass ihre Familien und Freunde die nächsten Opfer sein können?

  12. Schlimm, aber wohl sicher noch lange nicht der Gipfel dessen, was noch kommen kann.

    Aber statt aus Sorge um die Zukunft ihrer Kinder und Enkel heute noch in letzter Minute die richtigen Weichen zu stellen ergehen sich die Europäer in dumpfen Hedonismus und albernem, kindischen Klimawahn.

  13. .
    .
    Welchen Narren haben westliche Politiker an moslemische Gewalttätern gefressen, so das sie immer mehr von ihnen haben wollen und sie auch nicht bei schwersten Gräueltaten abschieben wollen.?
    .
    Das ist doch mit normales Menschenverstand nicht zu erklären.
    .
    Ich sag ja..
    .
    Der Westen leidet massiv spätrömische Dekadenz!
    .
    .

  14. „Wir haben uns daran gewöhnt, dass unsere Gefängnisse mit ausländischen Straftätern gefüllt sind. Die Schweiz ist punkto schwerer Gewaltkriminalität eine Art inoffizieller Importweltmeister. Ohne Zuwanderung könnten wir vermutlich mehrere Gefängnisse gleich schliessen…“

    In Deutschland ist der Anteil ausländischer Straftäter in den Gefängnissen ein Staatsgeheimnis.

    Man erfährt nur über Umwegen, wenn die mohammedanische Gemeinde mehr Imame in den Gefängnissen haben wollen weil 80% der Insassen Mohammedaner sind. Oder manchmal über den Anteil der Halal essen…

    Unsere Gefängnisse sind gebaut worden für den Anteil deutscher Straftätern. Dafür hätten sie locker ausgereicht.

    Die Zahl der mohammedanischen Straftäter ist genauso geheim wie der Zahlencode der Tresore in der Bundesbank.

  15. Die Vereinigten Staaten haben das selbe Problem mit ihren Negern.

    Wenn man den Negern den Besitz von Waffen erfolgreich verbieten könnte, würde die Mordrate in den Vereinigten Staaten schlagartig um 85% sinken

  16. Er hat recht: In Deutschland dasselbe!
    In ganz Westeuropa dasselbe, dito in den USA, in Osteuropa ist es in Arbeit, die hinken uns einfach ein paar Jahrzehnte hinterher, wie auch die neuen Bundesländer den alten ein bisschen hinterher hinken. So etwas dauert einfach. Bei uns und in der Schweiz, in Frankreich, England, Skandinavien, etc. ging es ja auch nicht von jetzt auf nachher, sondern läuft mindestens schon sechs Jahrzehnte.

  17. leider bezahldingens, aber…..

    „Neuseeland hielt seine No-Covid-Strategie für überlegen. Auch in Deutschland wurde die Idee, Corona einfach auszurotten, von Lockdown-Enthusiasten gefeiert. Nun zeigt sich plötzlich krass, auf welche Abwege die Strategie führt.

    Neuseelands No-Covid-Strategie steht zunehmend in der Kritik. So registrierten die Behörden nach inzwischen eineinhalb Monaten Ausgangssperre in Auckland am Sonntag erneut 33 Neuinfektionen – eine kleine Zahl im Vergleich zu anderen Metropolen weltweit. Doch vor Ort bedeutet sie vor allem, dass sich trotz wochenlangem Lockdown kaum etwas verbessert hat. Zugleich wurde am Sonntag bekannt, dass sich das Virus über die Grenzen Aucklands hinaus in anderen Regionen verbreitet hat, die nun ebenfalls strengere Restriktionen in Kauf nehmen müssen. Nun wendet sich erstmals die größte Oppositionspartei vom Ansatz der Regierung ab – und ein ehemaliger Regierungschef stellt Vergleiche mit dem nordkoreanischen Regime an.“

    https://www.welt.de/politik/ausland/plus234176466/Corona-in-Neuseeland-Das-Ende-der-No-Covid-Ueberheblichkeit.html

  18. auf gehts…

    „O‘zapft is!“ hieß es in Großrossln bei der Saarländischen Wiesn. Veranstalter Tobias Krämer: „Es war einfach mega, die Leute waren total heiß!“ Frei nach dem Motto: „Maske runter, Feuer frei!“ Noch den ganzen Oktober über soll zünftig in Dirndl und Tracht und ohne Abstand gefeiert werden. Zur Eröffnung kamen laut Krämer rund 800 Gäste ins riesige Bierzelt, tanzten und sangen zu dem Motto „Feiern wie früher.“

    „Bild“

  19. .
    Wehrlose dt. Gesellschaft/Jugend!
    .
    Das eigentliche schlimme ist, dass die heutige verweichlichte dt. Jugend (Mädels und Jungs) auf diesen Ausländer-terror/ Gewalt körperlich und mental gar nicht vorbereitetet sind.
    .
    Sie haben keine Wehrsportausbildung und auch keine Selbstverteidigungskurse im Schulsport.
    .
    Sie sind einfach nur schwache, zahme, wehrlose Lämmer die von den Altparteien zur Schlachtbank geführt werden.
    .
    Ich weiß in Osteuropa gibt es an den Schulen Wehrsportausbildung/-Unterricht wo Kinder und Jugendliche lernen sich zu verteidigen…. körperlich oder mit der Waffe.. . In DE.. Null!
    .
    Dt. Kinder/Jugend sind einfach nur Opfer!
    .

  20. Weil er offen Missstände anspricht: Klinik will Ricardo Lange nicht mehr als Pfleger

    Diese Kritik hat Lange nun offenbar seinen Job gekostet. „Bisher haben sich die negativen Auswirkungen meiner Bemühungen für eine bessere Patientenversorgung auf Beleidigungen beschränkt. Nun darf ich in einer Klinik nicht mehr arbeiten, weil ich mich zu medienwirksam für die Pflege einsetze“, schrieb Lange am Samstag auf Twitter. Auf Nachfrage sei ihm auch der Grund mitgeteilt worden: „Aufgrund meiner medialen Präsenz, wurde mir gesagt.“

    Lange arbeitet in einer Leiharbeitsfirma, die ihn an Kliniken vermittelt. Eine dieser Kliniken – deren Namen Lange aus „Fairness“ nicht nennt – habe ihn nun aber „nach jahrelanger Zusammenarbeit“ gesperrt. „Ich bin enttäuscht“, schrieb Lange weiter auf Twitter.

    Während der Corona-Pandemie hatte der Intensivpfleger immer wieder Missstände in der Pflege angeprangert und auch etwa einen gemeinsamen Auftritt mit Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) in der Bundespressekonferenz gehabt.

    https://www.focus.de/gesundheit/news/news-zur-corona-pandemie-rki-6164-neuinfektionen-neun-weitere-todesfaelle_id_13512540.html

  21. Ich habe die Zahl mal vor Jahren veröffentlicht. Mittlerweile finde ich durch die Google Zensur nur sehr schwer Zahlen zur Kriminalität der Neger.

    Vor ungefähr 5 Jahren war der Zahl der Schwarzen in den Gefängnissen höher als die Zahl Schwarzer auf amerikanischen High Schools.

    Und das obwohl Neger seltener verurteilt werden und sehr viel leichter auf High Schools oder Universitäten wechseln können. Die sogenannte Bevorzugung von Negern ist in den Vereinigten Staaten grotesk.

  22. Die TANKSTELLEN entwickeln sich zu den neuen PARTY ZONEN.
    Früher waren die S-Bahnhöfe und S-Bahnen die Gefahrenbereiche und heute, in Zeiten der Masken, wo in S-Bahnen und auf Bahnsteigen tote Hose ist, da verlagern sich die Treffpunkte der Party People nun bei den Tankstellen. Da gibt es zu rauchen, zu trinken und auch Benzin und Publikumsverkehr. Dort rollen die coolen Autos ein. Was will man mehr?

  23. Hans R. Brecher 3. Oktober 2021 at 16:50

    Weil er offen Missstände anspricht: Klinik will Ricardo Lange nicht mehr als Pfleger

    Diese Kritik hat Lange nun offenbar seinen Job gekostet. „Bisher haben sich die negativen Auswirkungen meiner Bemühungen für eine bessere Patientenversorgung auf Beleidigungen beschränkt. Nun darf ich in einer Klinik nicht mehr arbeiten, weil ich mich zu medienwirksam für die Pflege einsetze“, schrieb Lange am Samstag auf Twitter. Auf Nachfrage sei ihm auch der Grund mitgeteilt worden: „Aufgrund meiner medialen Präsenz, wurde mir gesagt.“

    ——————–

    Er soll ein Buch schreiben!
    Allein schon über die Diebstähle an Patienten würde ein dickes Buch füllen können.

  24. „Der Autor belegte, wie sich die Behörden äusserst schwertun, die Tatsache zu vermelden, dass es sich bei den Belästigern vorwiegend um junge Männer mit Migrationshintergrund handle…“

    1. Die Behörden ins Gefängnis
    2. Die Belästiger raus
    3. Ruhe

  25. Ein kinderleichter Eignungstest ohne jede KI oder high-tec:

    wenn man jemandem (Männchen, Frauchen) eine Kerze oder Taschenlampe ans Ohr hält und dann die Augen anfangen zu leuchten, ist er/sie mit Sicherheit ein Kandidat(in) für ein Amt in den Blockparteien.

  26. aenderung 3. Oktober 2021 at 16:14

    tja, die schweizer.

    „Bei der Ehe für alle ist die Schweiz ein Schlusslicht in Europa. Parlament und Regierung hatten schon eine Gesetzesänderung beschlossen, die wurde nun offenbar per Referendum bestätigt. Beim Volksentscheid in der Schweiz hat sich eine Mehrheit der Wahlberechtigten aktuellen Auswertungen zufolge für die Ehe für alle ausgesprochen.“
    ———————————
    Obwohl man immer das Gegenteil behauptet, ist es in der Schweiz auch nicht viel besser, als im Rest von Westeuropa. Okay, die haben den Volksentscheid, aber was das nützt, sieht man diesem Beispiel (Ehe für alle).
    Leute wie Herrn Köppel (den ich sehr schätze) haben wir auch. Nur werden die möglichst unter „Verschluß“ gehalten.
    Nur so am Rande:
    Die halbe Schweizer „Fußballnationalmanschaft“ besteht aus Albanern, d.h. alles nicht viel anders als bei uns.

  27. OT.
    Bei all den negativen Nachrichten seit der Wahl, hier mal eine positive Nachricht.

    Entgegen der Lügen und Panik vorbereitenden NGOs und westl. Altpolitikern
    .
    Das Große Barriere-Riff stirbt nicht, ganz im Gegenteil:
    .
    Großes Barriere-Riff: „rekordhohe“ Bedeckung mit Korallen

    Damit ist die nächste Lüge der gesteuerten linken NGOs und globalistisch-westlichen Altpolitiker geplatzt.

    Zitat: „… … .. dass das Great Barrier Reef derzeit eine „rekordverdächtige Korallenbedeckung“ aufweist:
    „Dies sind Daten, die seit einiger Zeit gesammelt werden und die zeigen, dass die Korallenbedeckung ein Rekordniveau erreicht hat“, sagte er gegenüber Sky News Australia.
    „Wir haben jetzt mehr Korallen am Great Barrier Reef als zu Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1985. Und wir haben doppelt so viele Korallen wie nach den riesigen Wirbelstürmen, die 2011 und 2012 über das Riff hinweggefegt sind, und das, obwohl es in den letzten fünf Jahren drei katastrophale, noch nie dagewesene Bleichereignisse gegeben haben soll.
    … … …“

    Mit Video von Sky News Australia
    https://eike-klima-energie.eu/2021/09/30/grosses-barriere-riff-rekordhohe-bedeckung-mit-korallen/

    oder hier:

    Die wundersame Erholung des Great Barrier Reef

    Zitat: „Umweltschützer und viele Wissenschaftler prophezeien dem grössten Korallenriffs der Welt das baldige Ende – wegen der Erderwärmung. Doch Totgesagte leben länger: Innert Jahresfrist ist die Korallenbedeckung des Great Barrier Reef vor der Küste Australiens um rund ein Fünftel gestiegen.
    … … .. ..
    Umweltministerin Australiens erfreut
    … …. …
    «Die klare Botschaft der diesjährigen Erhebung ist, dass die Erholung der Korallen unter günstigen Bedingungen stattfinden kann und auch stattfindet.»
    Sussan Ley, Umweltministerin Australien
    … … … “

    https://eike-klima-energie.eu/2021/08/27/die-wundersame-erholung-des-great-barrier-reef/

  28. Drohnenpilot
    3. Oktober 2021 at 16:14
    .
    .
    ausländisches mosl. Kriegsgebiet: Berlin Neukölln
    .
    Der mosl. Ausländer-Terror in unseren Städten.
    .
    Alt-Politikern, Wähler und Rot/Grün….. GEFÄLLT DAS !
    .
    Dieser Staat hat schon längst die Kontrolle verloren!
    ————————-
    Dieser Staat, dass sind wir, der Souverän. Dieser Staat ist nicht Frau Merkel oder die Regierung, sondern die Bürger. Die Ossis hatten das 1989 begriffen und
    die Machthaber, welche nicht mehr die Interessen des Volkes vertraten, zum Teufel gejagt. Wenn dieser Staat die Kontrolle verloren hat, dann will es dieses Volk so, dann muss dieses Volk aber auch mit den Konsequenzen leben. Im Gegensatz zur DDR, können die Bürger jetzt ihre Volksvertreter wählen. Wie das am 26. 9.ausgegangen ist weiss jeder. Also, ,,ran an Sarg und mitgeweint“.

  29. Keine Sorge, es wird noch schlimmer.
    Ich denke,das waren Revierkämpfe,
    Schweden kann auch ein Lied davon singen.
    Aber egal, das Volk will es bunt, es bekommt das Bunte.
    Ab welchem Zeitpunkt begreifen diese „Menschenfreunde“
    endlich,daß Nachsicht nichts bringt.
    Raus mit so einem Pack,Schleifchen drum und ab in die
    Heimat.
    Und wenn die nicht wollen,alle Gelder streichen,aber diese
    Erwägung tritt ja eher für die bösen Polen und Ungarn in Kraft.
    Die begreifen das einfach nicht,was diese Multikulti alles an
    Vorteilen mit sich bringt.
    Und wer nicht hören will muss halt fühlen !

  30. Blimpi 3. Oktober 2021 at 17:18

    Vor ein paar Tagen ist in Schweden mal wieder ein Haus explodiert, weiß man schon näheres über die TäterInnen?

  31. Angela Merkel tut so als hätte sie selbst mit dem Aufkeimen der Gewalt in Deutschland nichts zu tun

    Sie versucht den Eindruck zu erwecken ihre Kritiker seien das Übel!

    Genau dieser Methodik bedienten sich auch ihre geistigen Väter, (die SED Verbrecher) auch diese machten die Oppositon als sogenannte Rowdies und Asoziale für die Missstände im Kommunistischen Kollektiv verantwortlich.

    Honeckers Mädchen hat gut gelernt.

    Die Schule in Moskau war nicht umsonst, für diese sozialistische Hexe, die mit langem Atem und ohne jeden Skrupel ihre verbrecherischen Ziele gegen Deutschland und das eigene Volk verfolgt.

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/gehen-mit-demokratischen-errungenschaften-etwas-zu-leichtfertig-um/ar-AAP5WWb?ocid=msedgntp

  32. Roger Köppel, der Unerschrockene, hat seit September auch eine Sendereihe bei „Servus TV“: „Der Pragmaticus“, jeden ersten Sonntag im Monat, heute um 23:20, Thema Inflation. Köppel spricht, so der Sender, „mit Experten über die wichtigen Fragen unserer Zeit und übersetzt die wissenschaftlichen Fakten für die Allgemeinheit“:

    https://www.servustv.com/aktuelles/a/der-pragmaticus-wird-die-inflation-das-neue-mega-thema/167343/

    Die brave deutsche Variante „Klartext“ (dienstags 22:50) kann man sich sparen, könnte auch bei Phoenix laufen, da bleibt „Servus TV“ weit hinter seinen Möglichkeiten. Wer z.B. wie Moderator David Rohde nach der Berliner Querdenker-Demo behauptet, dass Deutschland „über eine Welle von Polizeigewalt diskutiert“, hat seine Thema schon verfehlt: Deutschland diskutierte bekanntlich darüber, wann die Polizei gewaltsam einschreitet und wann nicht, bei Querdenkern ja, bei muslimischen „Scheißjuden“-Krawallen nicht.

  33. BePe
    3. Oktober 2021 at 17:14

    OT.
    „Bei all den negativen Nachrichten seit der Wahl, hier mal eine positive Nachricht“

    Dem australischen barrier Reef geht es prächtig. Allerdings hat der australische Wissenschaftler, der sich mit der Thematik bestens auskennt seinen Job verloren, weil er genau das öffentlich behauptet hat.

    Man darf die Wahrheit nicht mehr sagen oder es kostet die Existenz.

    Nur wenige wissen, dass sich der Potsdamer Rahmstorf auch für einen Korallen Wissenschaftler hält. Es wäre mir völlig egal wenn ich nicht seine Hobby Ausflüge nach Australien mit meinen Steuern bezahlen müsste.

  34. ghazawat 3. Oktober 2021 at 17:38

    „Man darf die Wahrheit nicht mehr sagen oder es kostet die Existenz.“

    Kein Wunder, denn der Finanzindustrie, den globalistischen Altpolitikern, den NGOs, alamistischen Klimaaktivisten usw. droht im Falle, dass sich die Wahrheit viral verbreitet ein gewaltiger finanzieller Verlust in Billionenhöhe! Und die alarmistischen „Wissenschaftler“ würden dann mit heruntergelassener Hose dastehen.

  35. @Ghazawat

    Das mit den 80 oder 90% mohammedanischen Knastis in Berlin war eine Lüge / Eigentor.
    Die Müslis dachten: „Oh viele Brüdas im Knast, wir bekommen besseren Zugang und Halal Fresschen!“

    Was sie nicht bedacht hatten: Hohe Anzahl von Müslis im Knast= viele Müsli Verbrecher= schlechtes Ansehen.
    Deswegen ruderten sie schnell zurück. Ja der Anteil dieserjener ist erheblich höher als man nach Bevölkerungsanteil
    erwarten würde, aber nicht SO hoch. pi (lach) x Auge kannste von rd. 30% Ausländeranteil plus 20% Mihigru ausgehen.
    Vllt auch bis insgesamt 60% hoch.

    In jedem vernünftigen Staat würde man die Asyl Artisten nicht in der Hauptstadt ansiedeln.

    Zu den Verbrechensraten der Negers in den „schönen“ USA:
    Das FBI stellt Statistiken auf, in denen z. B. steht die Hautfarbe der Mörder und Opfer.
    Schwarze sind sehr stark überrepräsentiert.
    bei 13/14 % Bev.-anteil rd, 50% der Tötungsdelikte (hptsl. andere Schwarze). D. h. rd. 350-380% überrepräsentiert.

    Ist eh eine RIESIGE Verarschung! Als wenn dumme / rassistische Polizisten das Hauptproblem wären.
    In Südafrika ist die Mordrate nochmals 7 x !!! höher..und weit und breit kein weißer Bulle zu sehen.
    Nigeria ähnlich, zwar „nur“ doppelt so hoch wie in den USA, aber durch rd. 220 Millionen Einwohner ist auch dort
    die absolute Zahl der Tötungen (muss nicht immer Mord sein) auch höher als in den USA.
    Auch in N. sind „Whities“ eher seltener an Morden beteiligt.

    „Man“ will keine Schwarzen schützen. Man benutzt sie um Weiße zu verarc****** / niederzuhalten.

    Brasilien ist übrigens auch sehr „gut“. In absoluten Zahlen weltweit Spitze.

    Axo: Forderung für Deutschland: Jeder der über 1 Jahr Knast bekommt und (AUCH) einen ausländischen Pass ohne
    „Zwischenstopp“ raus.

    Würde ne Menge Ar***l***r im Schaum bremsen.

  36. Hadmut Danisch schrieb eben unter der Überschrift „Frisch gelöchert“: „Jaja, gestern haben sie wieder einen vor einer Shisha-Bar erschossen. Ist hier längst normal. Man wollte ja, dass sich die Gesellschaft ändert und den weißen Mann loswerden. Geliefert wie bestellt“:

    https://www.danisch.de/blog/#google_vignette

  37. Schließlich haben wir hier den „Presserat“ , „RND“ und “ Correctiv “ , die bestimmen was geschrieben werden darf und was die Wahrheit ist …..

  38. Marie-Belen 3. Oktober 2021 at 16:59
    OT
    Das müßt Ihr euch anhören; ein mutiger britischer Bestatter spricht Klartext (Simultanübersetzung)!
    „Corona-Ausschuss – Im Gespräch mit John O’Looney: Werden wir ins Schlachthaus geführt?“
    https://politikstube/im-gespraech-werden-wir-ins-schlachthaus-gefuehrt/
    ————————————————————

    Also Placebos sind der Trick, damit es nicht gleich auffällt? 85 % Placebos? Deshalb auch die Salzwasserlösungen, die injiziert wurden.

    Die Geimpften sind verloren, wie Vampire, die durch die Impfung zum Psychovampir geworden sind, sie müssen daran glauben, sonst werden sie verrückt vor Angst. Mit denen kann man nichts mehr anfangen.

    CORONA AUSSCHUSS ist klasse!!
    Wie ein universaler Kampf GUT gegen BÖSE!

  39. Mit mit Messern, Hämmern und Steinen aufeinander prügeln ist auch immer ein Hilferuf!
    Syrer, Nordmazedonier und Iraker brauchen Betreuung, nicht Verwahrung!

  40. Nordmazedonien

    Vermutlich albanisch(m,w,d)-stämmig also albanisch-mohammedanisches „Werte“system.

    Oder türkende
    oder zigeunernde …

  41. Albaner sind bunt, also eine multikulturelle Bereicherung.
    Blutrache, Drogenhandel, Organhandel, Verehrung vom Multikriminellen Mohammed, …

  42. BePe
    3. Oktober 2021 at 17:45

    “ Und die alarmistischen „Wissenschaftler“ würden dann mit heruntergelassener Hose dastehen.“

    Sie halten sich erstaunlich lange. Herr Latif erzählt seit 20 Jahren blühenden Unsinn und Herr Rahmstorf mag auf seine früheren Prognosen nicht einmal angesprochen werden.

    Man hat beiden beliebig oft nachgewiesen, dass sie nicht einmal die mathematischen Grundlagen beherrschen, sie sind als Berater der Bundesregierung aber immer noch voll im lukrativen Geschäft.

    Versuchen sie mal Herrn Rahmsdorf zu fragen, wieso Tuvalu noch nicht untergegangen ist und wieso es die Himalaya Gletscher immer noch gibt. Nein, natürlich bekommen sie keine Antwort. Aber er hat seine Schlagzeilen gehabt, als er vor den ständigen Klimakatastrophen warnte. Mittlerweile dürfte er zumindest die Größe des grönländischen Eisschildes begriffen haben.

  43. Avia-Tankstelle Geuensee
    Massenschlägerei Neuköln (s.o. Drohnenpilot)

    Kann man das nicht vermarkten?
    Ähnlich wie Stierkämpfe, Hahnenkämpfe etc.?

    Sunniten gegen Schiiten
    AlZein gegen Abou-Chaker
    Nigerische Menschhändler (Zuhälter) gegen Albaner
    Drogen Revierkämpfe Albaner gegen Afghanen
    Türken gegen Kurden
    Albaner gegen Albaner (Blutrache)
    Gläubigere Mohammedaner gegen weniger gläubige Mohammedaner

    Deutschland wird doch durch diese bunten Kulturen bereichert!
    Wir könnten ein Zeichen setzen gegen Ausländerfeindlichkeit und diese bunten Kulturen damit würdigen?!!

    :mrgreen:

  44. jeanette 3. Oktober 2021 at 17:55

    An die Salzwasserlösungen habe ich auch sogleich gedacht.

  45. „Mittlerweile dürfte er zumindest die Größe des grönländischen Eisschildes begriffen haben.“

    Bei Herrn Rahmsdorf dauert es mittlerweile 10.000 Jahre, bis das grönländische Eisschild abgeschmolzen ist. Früher war die Katastrophe in Rekordzeit da, aber er kannte sich offensichtlich nicht mit Zehnerpotenzen aus.

    Die gleiche Rechenschwäche hat Herr Schellnhuber, der sich mit geradezu grotesken Fehlern mehrmals öffentlich blamierte. Die Videos existieren noch, wo Herr Schellnhuber nicht mal die Größenordnungen von CO2 einordnen konnte.

    Zumindest konnte man die Videos noch vor ein paar Jahren finden…

  46. Marie-Belen 3. Oktober 2021 at 16:59
    OT
    Das müßt Ihr euch anhören; ein mutiger britischer Bestatter spricht Klartext (Simultanübersetzung)!

    ————————–

    Wenn seine Vermutung stimmt, dann ist das Ziel eventuell innerhalb der nächsten 5 Jahre die Menschheit zu halbieren auf heimtückische, medikamentöse Weise. Aber so weit wird es ganz bestimmt nicht kommen!

  47. Marie-Belen 3. Oktober 2021 at 18:22

    jeanette 3. Oktober 2021 at 17:55

    An die Salzwasserlösungen habe ich auch sogleich gedacht.
    ———————–

    Für die Salzwasserlösungen hat man ja schnell ein Bauernopfer, eine Frau, gefunden.

    Das müsste ja in den Chargen schon angeliefert werden, schon bei der Herstellung dementsprechend produziert und später einfach nur abgefüllt werden. Die das abfüllen haben keine Ahnung was sie da abfüllen, halt das was drauf steht.
    Die Frage stellt sich wer darüber alles Bescheid wissen könnte/wissen müsste.

  48. „Die Zürcher Stadtregierung hat es verbieten lassen, bei Verbrechen die Nationalität der Verbrecher zu nennen.“

    Dann ist’s wenigstens klar, dass es kein Schweizer war!!!

  49. Wieder 100-jähriger früherer KZ-Wachmann vor Gericht gezerrt
    Neuruppin, Brandenburg. Angeklagt wegen Beihilfe zum Mord in 3518 Fällen: Vor dem Landgericht Neuruppin beginnt der Prozess gegen einen 100-jährigen ehemaligen Wachmann des Konzentrationslagers Sachsenhausen. „Mord verjährt nicht. Wir suchen in Archiven, bei den Gedenkstätten, stellen Anfragen bei Behörden“, erklärt der Oberstaatsanwalt.

  50. Heta 3. Oktober 2021 at 17:36

    Guter Hinweis, hatte ich noch nicht mitbekommen. Nah den Ausfall von Sarrazin gibt wenigstens noch Köppel. Man will ja auch im TV mal was Gutes sehen. Wobei BILD-TV ja auch wenigstens ein wenig Unterhaltung bietet (wenn ich auch meist da nicht lange durchhalte, es sei denn Köppel íst dabei) . Sonst gibts eigentlich nur noch Gerald Grosz, aber der macht ja nur Videos.

  51. Also das mit dem Kochsalz habe ich mir schon vor einem Jahr so überlegt (ich weiß nicht was aktuell ist).

    1. Da die Impfung nicht erprobt ist , ist sie unkalkulierbar bis tödlich. Wenn man sie also unverdünnt auf die Menschen losläßt fallen die Zahlen der Nebenwirkungen und der Todesfälle auch den @klimbts auf.

    2 Die Überlegung, dass es mit einer Impfung schon nicht ganz so auffällig werde ist grundsätzlich falsch; denn man kann den echten Stoff nur unwirksam oder tödlich machen. Das ist sonst unkontrollierbar. Also muß man den echten Stoff nach einem Zufallsprinzip durch Kochsalz verwässern. Der Zufall sorgt dann dafür, dass sie meisten wohl ohne (stärkere) Nebenwirkungen bleiben, weil sie das Kochsalz bekommen haben.
    So habe ich mir das gedacht. Es ist ja trivial, weil es anders nicht kontrollierbar ist. Interessant, dass die die ohne Nebenwirkungen bleiben glauben, dass eine Impfung auf die Schnelle entwickelt nicht lebensgefährlich ist, wenn sie unverdünnt angewandt wird und mich belächeln, weil ich auch noch gesagt habe, ich hätte Angst vor der Impfung. Das war natürlich auch ungeschickt; denn ich weiß, ja dass die Impfung lebensbedrohlich ist.

  52. Die Tatumstände sind noch nicht geklärt.

    Wie ignorant gegenüber fremden Kültüren.

    Ist doch sonnenklar: Irgendeines der überaus empfindlichen Ährchen wurde kaputtgemacht.

  53. Und das, obwohl die Schweiz weder den Krieg verloren hat, noch Mitglied der EU ist und sogar Volksabstimmungen hat. Mal darüber nachdenken!

  54. Heta 3. Oktober 2021 at 17:54

    Wir nähern uns den USA an, dort regt sich auch niemand auf, wenn Neger Neger umbringen, nur wenn ein Weisser involviert ist, wenn ein Neger zu Tode kommt, ist eine Burn-Loot-Murder-Party angesagt.

  55. @ nicht die mama 3. Oktober 2021 at 20:42

    nur wenn ein Weisser involviert ist, wenn ein Neger zu Tode kommt, ist eine Burn-Loot-Murder-Party angesagt.

    Und selbst das geschieht nicht von selber. Es ist nicht so, dass die Neger vor dem Fernseher sitzen, sehen, dass ein Schwarzer von einem weißen Polizisten getötet wurde, und dann aus lauter Solidarität spontan auf die Straße rennen – zufällig alle gleichzeitig.

    Das ist organisiert. Es gibt zahllose Gruppierungen, die junge Schwarze rekrutieren und in „social leadership“ ausbilden. Es gibt sogar (mindestens) eine, die diese Leute erfrischend offen „troublemakers of the best kind“ nennt- Unruhestifter de luxe sozusagen. Die zetteln dann so etwas an, wenn es sich ergibt, aber in ganz kleinem Maßstab. Da diese Gruppierungen an der Spitze mit den Medien vernetzt sind, berichten diese wohlwollend darüber und übertreiben das Ausmaß. Errst DANN wird der Herdentrieb aktiviert, die Masse rennt ebenfalls auf die Straße und schafft tatsächlich das Ausmaß, das vorher berichtet wurde.

    So entstehen „öffentliche Aufschreie“ und „Bürgerbewegungen“.

    Hier ist eine einfache Grafik dazu.

  56. Natuerlich sind die Gewaltorgien der speziellen Migranten nicht auf die Schweiz beschraenkt,
    ueberall wo ihnen in Europa durch deren „Asylantennarrheit“ von oben anerezogen – quasi Narrenfreiheit gewaehrt wird, lassen sie ihre spezifischen von Messer, Koran und Testosteron befeuerten Abartigkeiten auf die Wirtsbevoelkerung los, u.u. auch gegeneinander, wenn verschiedene geographisch oder auf Koranauslegung bezogene Unterschiede sie in Faust oder Eisenstangen Gefechten oder dergleichen ausarten lassen.

    Die gesamte Aufnahme weiterer dieser Problem zugereisten muss realistisch und von gesunden Menschenverstand her auf die Waage.
    Das wichtigste vorweg: Grenzen dicht dafuer AUSWEISING im GROSSEN STILE, wir sind uebervoll und leiden an Ueberfremdung durch fehlende Integration, als auch die finanziellen Milliarden Betraege die aufgewendet werden, um ihnen ohne einen Handschlag Gegenleistung alles zu bieten,was sie daheim entbehren kann kein Dauerzustand sein, Sozialtouristen wie nie zuvor die Innenstaedte zu dominieren.
    Wer dagegen ist wie Links und Gruen in D kann gern mit in diese Laender auswandern, vielleicht ist es diese Erfahrung, was ihm bisher noch fehlte.

  57. Es will ja keiner wahrhaben:

    die können nichts anderes.

    Totschlagen, rauben, wegnehmen vergewaltigen.

    Die paar Normalgepolten unter ihnen rechtfertigen nicht den
    Massenimport gewaltaffiner Steinzeitislamisten !!!!

    Also, einsammeln, raus mit ihnen!!!!!
    !

  58. Nuada 3. Oktober 2021 at 21:32

    alles sehr schön und unterhaltsam beschrieben im „fegefeuer der eitelkeiten“ von tom wolfe.

  59. Nuada 3. Oktober 2021 at 21:32

    Richtig.
    Bei wahrheitsgemässer Berichterstattung, zum Beispiel über Sankt Floyd, gibt es keine Aufstände.
    Warum auch?
    Nicht wenige US-Neger sind vernünftige Leute, die genauso „froh“ darüber gewesen wäre, dass es einen irren Verbrecher weniger auf der Welt gibt, wie Weisse, Asiaten, Latinos oder Indianer.

    Klar sind es „die Medien“, die mit gezielter Fehlinformation bzw. Teilberichterstattung im Zusammenspiel mit viel „Meinung“ die jeweilige Zielgruppe dazu bewegen, zu protestieren.
    Oder Spatzen als „Volksschädlinge“ zu jagen.
    😉
    Diese heutigen Medienvertreter sind ebenfalls Opfer von Falschinformation und faktischer Dressur, einerseits durch ein entsprechendes Elternhaus, aber mehrheitlich durch die „reformierten“ Bildungseinrichtungen.
    Und je „exklusiver“ die Uni, desto intensiver ist die woke – kulturmarxistische – Erziehung dort und es ist auch hier kein Ausreisser, dass die „Nächste Generation“ radikaler und extremer als ihre Lehrer sind.

    Das mit den Spatzen war nicht so dahingetippt, wir haben hier im gesamten „Westen“ derzeit eine Kulturrevolution am Laufen, auf die der olle Mao neidisch und stolz zugleich wäre.

  60. Nachgereicht, die Kurzdiskussionsrunde von Bildtv, von der ich zunächst dachte, der Artikel bezöge sich darauf. Das Amthor-Talent ist auch mit am Start. Es scheint, als würden wir in Zukunft noch mehr dieser Blitzdiskussionen sehen, und irgendwann werden alle so schnell sprechen, daß sie in Sekundenbruchteilen ihre Meinung gesagt haben. Schöne neue Welt. Zumindest die einführenden Statements von Herrn Köppel lohnen sich evtl. die Sendung anzutun. Aber allein wie am Schluß abgewürgt wird, verleidet mir ein wenig die Laune an Formaten wie diesen.

    https://www.youtube.com/watch?v=PXNwsGFEJlw

  61. bet-ei- heute, 3.10.21, 23.40 h:

    danke für das Video über den affghanischen “ Bereicherer“.

    So sind sie, gewaltaffine Primitivethnien, dummdreist,

    Dasmüßte jeden Abend als Vorspann zur Tagesschau
    ablaufen, damit jedem unserer Friede-Freue- Eierkuchen-
    Spinner

  62. ghazawat 3. Oktober 2021 at 18:25
    „Mittlerweile dürfte er zumindest die Größe des grönländischen Eisschildes begriffen haben.“
    +++
    es gab da doch auch einmal so einen kämpferischen Klimaspezialisten, der geifernd leugnete, daß CO2 ein lineares Molekül ist und damit weniger Rotations- und Schwingungsfreiheitsgrade besitzt, als z.B. das H2O-Molekül.

    Warum haben die Grünen eigentlich noch nicht die Wolken und das Wassergas in der Atmosphäre verboten?

  63. „Hennely 3. Oktober 2021 at 16:04
    Wenn die sich gegenseitig prügeln und schlachten sollte man absolut nichts dagegen haben.“
    Keine Einwände.
    Ich würde allerdings noch einen Schritt weiter gehen und denen abgesperrte Areale zur Verfügung stellen, wenn sie aufeinander losgehen wollen. Diese „geschützten“ Areale könnten dann von Landsleuten, Gutmenschen und denen, denen es hier noch viel zu wenig Mitglieder archaischer Gesellschaften gibt, aufgeräumt, gereinigt und die Reste entsorgt werden.

  64. – Gewaltmonopol des Staates –

    Glaubt auch nur noch das SPD Wähler*In . Heute sind es überwiegend „Männer mit schwarzer Jacke und weißem t-shirt“ die das Gewaltmonopol inne haben.

  65. Jeden mit einem Funken Resthirn muss klar sein, dass diese Leute genau die Zustände hierhin bringen, in denen sie sozialisiert wurden und aufgewachsen sind. Diese Jahrhunderte alte Idee, dem „edlen Wilden“ Anstand, Manieren und Bildung beizubringen, indem man ihn nur in ein entsprechendes Land verfrachtet, hat schon damals nur in Ausnahmefällen und unter Zwang funktioniert und sowieso nur, weil es an Einzelfällen probiert wurde. Sobald man Kulturfremde in großen Gruppen importiert, wird diese Gruppe homogen bleiben und sich in ihrem Verhalten niemals anpassen. Hat in der Geschichte der Welt noch nie funktioniert. Haben sich die Einwanderer in Amerika vielleicht an die Indianer angepasst? Oder die britischen Eroberer an die Inder?

Comments are closed.