Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Die AfD-Fraktion im Bayerischen Landtag hatte anlässlich des jetzt in Köln überall erlaubten Muezzinrufes am 19.10.2021 eine Aktuelle Stunde beantragt, um in Bayern diesen ausgerufenen Machtanspruch des Politischen Islams unterbinden zu lassen. Damit den mit Sicherheit bald aufbegehrenden Moscheegemeinden im Freistaat gleich ein Riegel vorgeschoben werden kann. Der AfD-Landtagsabgeordnete Uli Henkel hielt eine sachliche, differenzierte und mit Fakten reichlich bestückte Rede über Inhalt und Bedeutung dieses Muezzinrufes (PI-NEWS berichtete). Was dann von den anderen Parteien folgte, war in weiten Teilen eine Beleidigung des gesunden Menschenverstandes, dümmliche Polemik, unsachliche Diffamierung und geradezu proletenhaftes Hau-Drauf gegen die AfD. In dem bemerkenswerten Video (oben) sind die entlarvenden Höhepunkte dieser Debatte zusammengefasst.

Den absoluten Vogel schoss eine gewisse Gabi Schmidt von den Freien Wählern ab, die allen Ernstes meinte, dass Uli Henkel „lauter als der Muezzin“ sei, „nur nicht so intelligent“, worauf beträchtliche Teile des Plenums auch noch begeistert klatschten und lachten. Die AfD würde auch „lauter schreien und mehr hetzen“ als der islamische Gebetsruf. Das Schlimmste daran sei, dass sie das Gehetze von der AFD auch noch verstehen würde, „im Gegensatz zum Muezzin“. Damit gab sie auch noch zu, dass sie offensichtlich nicht weiß, was der Inhalt des Muezzinrufs ist. Obwohl ihr es Uli Henkel zuvor zehn Minuten lang erklärt hatte.

Die AfD würde „schuldig“ werden, indem sie „Menschen aufeinander hetzen“, „auseinanderteilen“ und „die Religionsfreiheit grundsätzlich in Frage stellen“ würde. Sie erfände Probleme, „die es gar nicht gibt“. Das sei „ihr eigentliches Verbrechen“, es gehe ihr gar nicht um den Muezzinruf, sondern nur darum „wie hetze ich Bayern auf, wie hetze ich Deutschland auf“.

Zu allem Überfluß pickte sich Gabi Schmidt dann auch noch einen der wenigen harmlosen Verse des Korans heraus, Sure 60 Vers 7, in dem ausgesagt wird, das „Allah vielleicht zwischen euch und denjenigen von ihnen, mit denen ihr verfeindet seid, Zuneigung setzt“, wobei sie statt Allah „Gott“ sagte. Was wieder das geradezu verzweifelte Bemühen ausdrückt, eine Verbindung zwischen Islam und Christentum herzustellen und eine nicht existierende Harmonie herbeizuschwindeln.

Die faktisch hundertprozentig zutreffende Rede von Uli Henkel bezeichnete sie als „schäbig“. Eine moralisierende Haltung hat bei dieser Dame ganz offenmsichtlich klar Vorfahrt vor sachlicher Beurteilung.

Dass man die Freien Wähler in Bayern beim Thema Islam vollkommen vergessen kann, bestätigte auch Dr. Fabian Mehring, der alle „demokratischen Parteien im Landtag“ zur Zusammenarbeit aufrief, damit diese „Rechtspopulisten“ dem nächsten Landtag nicht mehr angehören würden. Die AFD würde „nur Hetze und Stimmungsmache gegen Ausländer und Andersgläubige“ betreiben, ihre „Islamophobie“ sei „billig“. Der Muezzinruf sei ein Problem, das es gar nicht gebe. Zudem sei ein Verbot dieses Rufes ein „Widerspruch zu unserer Verfassung“, denn über die Zulassung würden die Kommunen im Rahmen des Lärmschutzes entscheiden. Es sei ein „Nichtprojekt“, über das in Bayern „niemand auch nur eine Sekunde nachgedacht“ hätte. Es sei eine „weltfremde Vorstellung“, dass in ganz Bayern der Muezzinruf ertönen könnte, die Debatte sei „sinnlos“.

Ähnlich tickt die FDP in Bayern. Matthias Fischbach sieht bei dem Thema nur bau- und emissionschutzrechtliche Fragestellungen. Die moslemische Minderheit wolle doch nur „ihre gleichen Rechte und Pflichten“ wie alle anderen auch wahrnehmen. Davon könne unsere „bayerische Identität“ doch nicht gefährdet sein. Wer „religiöse Besonderheiten herausgreift und problematisiert“, verfolge nur das Ziel, diese Gruppen „auszugrenzen und die Bevölkerung gegen sie aufzuhetzen“. Dies würde „die liberalitas bavariae angreifen“.

Für die SPD kam ein Moslem ans Rednerpult: Arif Tasdelen, der es nach langjährigem hartnäckigem Werkeln schaffte, dass in Bayern seit dem 1. April die Sargpflicht für Moslems entfallen ist. Tasdelen meinte, dass sich die AfD für diese Debatte „schämen“ müsse. Das „hohe Haus“ würde für „Rechtsaußen-Parolen“ missbraucht. Außer „rechtsradikalen Sprüchen“ würde nichts als „heiße Luft“ kommen. Die AfD betreibe „Arbeitsverweigerung“, statt Konstruktivität käme „nur Hass und Hetze“. Bei dem personellen Wechsel der AfD-Landtagsfraktion sei „braun durch braun ersetzt“ worden. Statt auf den faktischen Vortrag von Uli Henkel zum Muezzinruf einzugehen, sagte Arif Tasdelen:

„Ich weigere mich, auf diesen Unsinn einzugehen.“

Damit gestand der Moslem indirekt ein, dass er nichts von den vorgetragenen Tatsachen widerlegen kann. Stattdessen schwurbelte er, dass die AfD „nur dieses Land spalten“ wolle. Es ärgere die AfD, dass Bayern „weltoffen“ sei, „viele Kulturen dieses Land bereichern“ würden und er hier stehe. Die SPD kämpfe „für ein buntes Bayern, in dem Menschen gerne leben“ und würde dafür sorgen, dass „ewig Gestrige wie Sie wieder aus dem Landtag fliegen“, damit man sich nicht wieder „mit dem absurden rechten Mist herumschlagen“ müsse. Darauf folgte sein Credo:

„Natürlich gehört der Islam zu Bayern.“

Das deutsch-türkische Anwerbeabkommen, das vor 60 Jahren unterzeichnet wurde, habe das Land „bereichert“. Mit Arif Tasdelen ist im Bayerischen Landtag ganz offensichtlich ein Lobbyist des Politischen Islams am Arbeiten. Die SPD liefert ihm nur allzu bereitwillig die Plattform und erweist sich als Steigbügelhalter der Islamisierung.

Gabriele Triebl von den Grünen, die schon den gefährlich verharmlosenden Islam-Unterricht in Bayern vehement verteidigt hatte (PI-NEWS berichtete), unterstellte, dass die AfD nur eine „Empörungswelle gegen die Bürger und Bürgerinnen muslimischen Glaubens entfachen, herumhetzen und einen Keil in unsere Gesellschaft treiben“ wolle, was „schäbig“ sei. Auch sie wiederholte das Mantra, dass der Islam zu Bayern und Deutschland gehöre.

Triebl ist allen Ernstes der Meinung, dass der Muezzinruf durch Artikel 4 des Grundgesetzes, der die „freie Religionsausübung“ gewährt, gestattet sei. Er sei schon jetzt überall in Deutschland möglich, daran gebe es „nichts zu rütteln“. Die AfD betreibe eine „Angst- und Aufwiegelungsmaschinerie“. Ihr täglich Brot seien „Angstmachen und Verschwörungsmythen“. Sie habe eine „zutiefst ausgrenzende und diskrimierende Haltung gegenüber muslimischen Menschen“. Der „interreligiöse Dialog“ müsse „auf allen Ebenen“ sowie „auf Augenhöhe“ stattfinden, was man sich nicht durch die „islam- und demokratiefeindlichen Parolen und Anträge“ der AfD „vergiften lassen“ dürfe.

Für die CSU gingen vier Redner ins Rennen. Dr. Winfried Bausback, der auch das Buch „Der Politische Islam gehört nicht zu Deutschland“ mit herausgegeben hat, gestand immerhin zu, dass der Gebetsruf kein Mittel sei, das zu mehr Integration führe und auch nicht förderlich für den gesellschaftlichen Frieden sei. Für ihn sei es allerdings nicht dasselbe, ob der Muezzinruf von einer Moschee ertönen würde, die dem Politischen Islam angehöre, beispielsweise der DITIB, oder von einer modernen Gemeinde wie der von Seyran Ates.

Matthias Enghuber erwähnte, dass während der Corona-Ausnahmesituation nur sieben Moscheegemeinden in Bayern den Muezzinruf ausgeführt hätten. Daraus schließt er, dass die Mehrheit der Moslems den Muezzinruf ablehnen würden. Die AfD würde mit dieser Debatte nur den „Scharfmachern in allen Lagern des politischen Extremismus“ helfen.

Innenminister Joachim Herrmann bezeichnete diese Aktuelle Stunde als „unwürdiges Spiel“. Das Thema sei in Bayern „nicht aktuell“. Viele Moslems hätten Apps für das Handy, um an die Gebetszeiten erinnert zu werden, da bräuchte es den Ruf gar nicht mehr. Es sei „unverantwortlich“, dass die AfD mit „hochgezogenen Scheindebatten“ dem „Mißtrauen Vorschub leisten“ und damit „die Bevölkerung letztlich eher spalten“ würde.
Wichtig sei der „interreligiöse Dialog“ und das „tolerante Miteinander“.

Josef Schmid, der von 2014-2018 Zweiter Bürgermeister Münchens war und in dieser Zeit Imam Idriz bei seinem Projekt „Europäisches Islamzentrum in München“ unterstützte, bezeichnete den sachlichen Vortrag von Uli Henkel als „typischen Populismus“ und „typische Hetze“ der AfD.

Er stellte wahrheitswidrig fest, dass Imam Idriz in Penzberg seinen Antrag auf den Muezzinruf zurückgezogen hätte, weil dieser nicht auf das Verständnis der angestammten Penzberger Bürger gestoßen sei. Dies sei „ein gelungener Beitrag“, der zeige, dass es den modern eingestellten Moslems gar nicht unbedingt auf den Muezzinruf ankäme.

Dies stimmt aber schlichtweg nicht, denn Imam Idriz sagte dem ZDF selber, dass der Grund seiner Rücknahme die Kundgebung der Bürgerbewegung Pax Europa war:

„Dann kam eine Gruppe von Islamgegnern aus München und hat stundenlang in der Stadt demonstriert, das Anliegen von außen politisiert. Wegen dieser Unruhe habe ich meine Bitte wieder zurückgezogen. Wir brauchen dafür wohl etwas mehr Zeit.“

Nur durch den Druck, den die BPE-Kundgebung auslöste, wurden die Pläne von Idriz durchkreuzt. Der „Imam im Zielicht“ wird aber keineswegs aufgeben, sondern sofort wieder auf der Matte stehen, wenn er eine Chance auf Durchsetzung des Muezzinrufes sieht. Und Josef Schmid unterstützt ihn dabei. Der AfD warf er vor:

„Sie wollen hetzen, Sie wollen spalten, und Sie wollen auf populistische Art und Weise das Thema hochziehen, dass es hier und heute gar nicht gibt.“

Dabei weiß dieser Josef Schmid über den Islam sehr gut Bescheid, äußert sich aber nach außen niemals kritisch und attackiert dann noch diejenigen, die diese Islamkritik sachlich vortragen. Dieser Josef Schmid hat bei der CSU-Veranstaltung „Schwabinger Fischessen“ am 19. Februar 2010 gegenüber zwei damaligen Parteikollegen in einer Unterredung über den Islam geäußert:

„Der Koran ist ein Handbuch zum Kriegführen.“

2007 war Schmid Vorsitzender der CSU-Fraktion im Stadtrat und auch Bürgermeister-Kandidat. Als der Rentner Bruno kurz vor Weihnachten 2007 in der U-Bahn von einem türkisch- und einem griechisch-stämmigen Mitfahrer brutal zusammengetreten wurde, obwohl jener nur gebeten hatte, das Rauchen im Abteil einzustellen, ließ Schmid Plakate mit dem Bild des ausgestreckten Beines gegen den Kopf des pensionierten Schuldirektors drucken, mit dem Titel: „Gegen Ausländergewalt“.

Als Schmid und seine CSU daraufhin aber einen großen Protestaufschrei der mehrheitlich linksgrün gestrickten Medien in München erntete, ließ er verschreckt die Plakate schnell wieder abbauen und stellte seine Taktik komplett um. Seitdem ist er ganz auf Multikulti, bunt, vielfältig und Pro-Islam gebürstet, duzt sich mit Imam Idriz und fuhr auf diesem wohlfeilen Ticket auch in den Landtag ein.

Das nennt man opportunistische Stromlinienförmigkeit, Fähnchen in den Wind-Halterei, null Eintreten für die eigenen Überzeugungen, null Idealismus und null Mut, die massiven Probleme anzusprechen, die sich durch den Politischen Islam ergeben. Für mich ist Josef Schmid ein typischer Heuchler, von deren Sorte es in den Altparteien massenhaft gibt.

Uli Henkel berichtet im BPE-Studio über sein Erleben dieser unerträglichen Debatte im Landtag und über viele interessante Hintergründe:

Alle Reden dieser Muezzinruf-Debatte können beim Streamingservice des Bayerischen Landtages angesehen werden. Dieses Thema wird uns noch sehr lange beschäftigen und dürfte auch den Widerstand der Bevölkerung gegen die Islamisierung deutlich erhöhen.


Die Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) setzt sich seit 2003 für die Aufklärung über den Politischen Islam ein. Mit Flugblattverteilungen, Infoständen, Kundgebungen, Anschreiben an Bundestags- und Landtagsabgeordnete sowie Stadträte versucht die BPE, der Bevölkerung und Politikern sachlich fundierte Informationen zu vermitteln. Wer diese wichtige Arbeit unterstützen möchte, kann hier Mitglied werden.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

84 KOMMENTARE

  1. Ich halte es für notwendig , dass die AfD nun die Leute öffentlich benennt , die deutsche Bürger offenbar durch den Ruf Islamisieren wollen !! Das muss immer wieder in aller Öffentlichkeit angeprangert werden mit der Frage : liebe Bürger wollt Ihr das wirklich ? Wenn nein , dann wählen Sie diese Frau, Herr und/oder Partei nicht mehr !!!

  2. „Kopftuch ist Freiheit und Freude“:
    Europarat wirbt für Verschleierung
    Ist das Kopftuch wirklich „Freiheit und Freude“? Das behauptete jedenfalls die Antidiskriminierungskampagne des Europarats. „Solche Äußerungen des Europarats sind ein Schlag ins Gesicht von Frauen, die seit Jahrzehnten gegen Zwangsverschleierung kämpfen“, sagt die Frauenrechtlerin und Vorsitzende des Zentralrats der Ex-Muslime Mina Ahadi.

  3. Damit gab Gaby Schmidt auch noch zu, dass sie offensichtlich nicht weiß, was der Inhalt des Muezzinrufs ist.

    Aschhadu an la ilaha ha llah (2 maI) Ich bezeuge, daß es keinen Gott außer Allah gibt (2 mal)
    aschhadu anna muhammada-rasulu-llah (2 mal) Ich bezeuge, daß Muhammad der Gesandte Allahs ist (2 mal)
    hajja ‘ala-salah (2 mal) Kommt her zum Gebet (2 mal)
    hajja ‘ala-l-falah (2 mal) * Kommt her zum Heil (2 mal)
    Allahu akbar (2 mal) Allah ist der Allergrößte (2 mal)
    la ilaha illa llah Es gibt keinen Gott außer Allah
    Allahu akbar Allah ist der Allergrößte
    Allahu akbar Allah ist der Allergrößte
    Aschhadu an la ilaha illa llah Ich bezeuge, dass es keinen Gott außer Allah gibt
    Aschhadu anna muhammada-rasulu-llah Ich bezeuge, dass Muhammad der Gesandte Allahs ist
    Hajja ‘ala-salah Kommt her zum Gebet
    Hajja ‘ala4-falah Kommt her zum Heil
    Qad qamati-salah Das Gebet hat begonnen
    Qad qamati-salah Das Gebet hat begonnen
    Allahu akbar Allah ist der Allergrößte
    Allahu akbar Allah ist der Allergrößte
    La ilaha illa llah Es gibt keinen Gott außer Allah

    ——————————————–

    Das deutsch-türkische Anwerbeabkommen, das vor 60 Jahren unterzeichnet wurde, habe das Land „bereichert“. Arif Tasdelen (SPD)

    Lüge und Wahrheit:

    Von „Gastarbeitern“ zu Bürgern – Einwanderung aus der Türkei

    Als am 31. Oktober 1961 das Anwerbeabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Türkei unterzeichnet wurde, geschah dies vor allem aus ökonomischen Gründen: Es sollte aus deutscher Sicht einem Mangel an Arbeitskräften entgegenwirken, der sich aus einem Boom der westdeutschen Wirtschaft ergab. Bereits zuvor hatte die Bundesregierung bilaterale Vereinbarungen mit südeuropäischen Staaten über die Anwerbung von Arbeitskräften unterzeichnet, um mit der temporären Beschäftigung ausländischer Arbeitnehmer vor allem dem Arbeitskräftemangel in der Industrie und Landwirtschaft zu begegnen. Für die Türkei bot das Abkommen die Möglichkeit, die teilweise gravierende Arbeitslosigkeit zu mindern und durch die Zahlungen der Gastarbeiter an ihre Familien in der Heimat an Devisen zu gelangen.

    http://www.bpb.de/geschichte/deutsche-geschichte/anwerbeabkommen/43240/vielfalt

    1960 – Weitere Staaten, die im Handel mit Deutschland hohe Defizite aufweisen, dringen auf Abkommen, die es Arbeitskräften ermöglichen sollen, in Deutschland zu arbeiten. Besonders Portugal, das in diesen Jahren fast von Hungersnöten gebeutelt wird und das Entwicklungsland Türkei, das von einer Wirtschafts- und politischen Krise in die nächste schlittert, machen Druck auf das deutsche Außenministerium, derartige Abkommen zuzulassen.

    1961 – Das von der Türkei gewünschte Anwerbeabkommen wird unterzeichnet. Es wird vertraglich festgeschrieben, dass jeder türkische Arbeitnehmer maximal 2 Jahre in Deutschland arbeiten kann und dann zurückkehren muss (Rotation). Es wird vereinbart, nur Menschen aus dem europäischen Teil der Türkei aufzunehmen, ferner wird – in Abweichung zu den Anwerbeabkommen mit europäischen Ländern der Familiennachzug bzw. die Familienzusammenführung in Deutschland vertraglich ausgeschlossen.

    http://www.formelheinz.de/index.php/20090908274/Kultur/Wiederaufbau-in-Deutschland-Beitrag-der-Gastarbeiter.html

    „Die Türken haben Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut“ Bundestagsvizepräsident_In Claudia Roth (B’90/Die Grünen)

    21. Juni 1948 – Währungsreform in den Westzonen. Die D-Mark wird eingeführt. Der deutsche Außenhandel beginnt wieder.

    1950 – Deutschland erreicht – trotz der fehlenden Ostgebiete – in den vier Zonen wieder die Wirtschaftsleistung von 1936. Die Arbeitslosenquote in Deutschland beträgt 12,2%

    1952 – Im Westen Deutschlands ist das Wirtschaftswunder in Gang gekommen. Hohe Wachstumsraten, deutsche Innovationen und der Marschallplan führen zu hohem Wirtschaftswachstum und dem Aufstieg Deutschlands zu einer führenden Industrienation.

    1952 – Bis 1952 fließen 13,1 Milliarden US Dollar aus dem ERP/Marschallplan in die Staaten der OEEC. Deutschland zählt seit 1952 nicht mehr zu den „bedürftigen Staaten“.

    1953 – Die italienische Regierung bittet in Deutschland um die Erlaubnis, Arbeitskräfte nach Deutschland schicken zu dürfen. Dadurch soll das Außenhandelsdefizit mit Deutschland abgebaut werden und durch die Heimatüberweisungen der Italiener in Deutschland die Devisenkassen gefüllt werden.

    1955 – Das Wirtschaftswunder und die deutsche Industrie läuft auf vollen Touren.

    1955 – 0,4% der Arbeitskräfte in Deutschland sind Ausländer.

    1955 – Trotz der Ablehnung aus dem Wirtschaftsministerium schließt das Außenministerium nach zwei Jahren Druck aus Italien ein Abkommen über den „Austausch“ von Arbeitskräften mit Italien. Dieses Abkommen soll „Pilotcharakter“ haben.

    1959 – Deutschland ist die zweitgrößte Industrienation der Welt nach den USA. Das Wirtschaftswunder ist vollendet.

    1960 – In Deutschland wird die Vollbeschäftigung erreicht. Das Abkommen mit Italien hat bis dahin kaum eine Wirkung gezeigt, die Anwerbung von Arbeitskräften aus Italien ist im wesentlichen nicht in Gang gekommen.

    1960 – Weitere Staaten, die im Handel mit Deutschland hohe Defizite aufweisen, dringen auf Abkommen, die es Arbeitskräften ermöglichen sollen, in Deutschland zu arbeiten. Besonders Portugal, das in diesen Jahren fast von Hungersnöten gebeutelt wird und das Entwicklungsland Türkei, das von einer Wirtschafts- und politischen Krise in die nächste schlittert, machen Druck auf das deutsche Außenministerium, derartige Abkommen zuzulassen.

    *https://www.formelheinz.de/index.php/20090908274/Kultur/Wiederaufbau-in-Deutschland-Beitrag-der-Gastarbeiter.html

    1961 kommt der erste türkische Gastarbeiter nach Deutschland.

  4. Mantis 3. November 2021 at 17:06

    „Kopftuch ist Freiheit und Freude“:
    Europarat wirbt für Verschleierung
    Ist das Kopftuch wirklich „Freiheit und Freude“? Das behauptete jedenfalls die Antidiskriminierungskampagne des Europarats. „Solche Äußerungen des Europarats sind ein Schlag ins Gesicht von Frauen, die seit Jahrzehnten gegen Zwangsverschleierung kämpfen“, sagt die Frauenrechtlerin und Vorsitzende des Zentralrats der Ex-Muslime Mina Ahadi.

    Eine Initiative von PRO7 in Kooperation mit der Deutschen UNESCO-Kommission e.V.
    ➡ Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation.

    Enjoy Difference, zieh dir ein Kopftuch an!

    Dauert nur 14 Sekunden, bei Sekunde 11 schauen wer das unterstützt bzw. initiiert.

    http://www.ksta.de/region/rhein-sieg-bonn/siegburg/siegburg-frauen-tauschten-sich-darueber-aus–warum-frauen-ein-kopftuch-tragen-28532094

  5. Die Unterwerfung der evangelischen Kirche
    Die evangelische Kirche sieht in ihrem Feind auch dann noch einen hilfsbedürftigen Schwachen, wenn er im Alleingang eine ihrer Kirchen leer geräumt und demoliert hat. Eine Kirche, die der Entweihung ihrer Gotteshäuser nichts entgegensetzt und Feinde ihres Glaubens nicht als solche erkennt, kann die Kreuze auch selbst abhängen. Von Marc Felix Serrao.
    https://archive.ph/ewWgi

  6. Tja, Bayern, Franken und Schwaben wissen jetzt Bescheid wen sie da seit Jahrzehnten ins Amt wählen, die Vertreter der BRD-Altparteien sind Islamlobbyisten. Komme mir also in 10-20 Jahren, wenn Deutsche in allen Städten Bayern eine kleine Minderheit sind und überall der Muezzin ruft sie hätte es nicht kommen gesehen.

  7. Gut gemacht,
    AfD muss wieder wirken, es muss die Stimme
    derer sein,die die Verhältnisse in diesem Land
    leid sind.
    Und vor allen Dingen,solche Debatten fallen auch
    nicht unter den Tisch.
    Je mehr man sich gegen die, für mich berechtigte
    Afd Meinung ereifert,desto mehr Menschen werden
    dies bei der nächsten Wahl,zum positiven berücksichtigen.
    Natürlich müssen noch viele Steine geklopft werden,
    sich aber dem Mainstream,als Blinddarm 2.0,von irgend etwas
    hinzugeben,muss eine eindeutige Aussage zur Identität der
    Partei her, und das entsprechende Handeln.
    Und es bleibt auch nichts weiteres über.
    Entweder begreift das Volk und fühlt sich von der
    AfD vertreten,oder dieses Volk,kann mit der AfD zusammen,
    untergehen.
    Wenn das Volk es will,bekommt es das Volk auch,und genau
    in dieser Phase befindet wir uns gerade.
    Egal ob es die Klimapanikmache
    und die Verteuerung der Energiekosten sind, oder die Apartheit gegenüber
    Impfunwilligen und die damit verbundene Coronapanikmache.
    Gibt man solcher Politik und den Politikern,den kleinen
    Finger,reissen se dir den ganzen Arm ab, wir merken es gerade wieder,
    es wird aufs Neue,von den altbekannten Individuen gelogen,was
    das Zeug hält und die Balken,sich bis zum Bruch biegen !

  8. Die Freien Wähler sind mindestens genauso schlimm wie die CSU, da dort vor allem abgewrackte Ex-CSU’ler sitzen, die in ihrer Mutterpartei keine Karrierechancen (mehr) hatten. Als Fazit bleibt erneut: Die AfD ist die einzige (parlamentarische) Kraft in Deutschland, die sich gegen die stattfindende Islamisierung stemmt. Mit Ausnahme von Herrn Prof. (FH) Meuthen: Der kniet auch gerne ohne Schuhe auf Moschee-Teppichen…

  9. Die ganzen Kotzköppe der Altparteien
    würden schön die Fresse halten,wenn
    Ihre 15 jährige Tochter von 11 !!!!
    abartigen Gruppenvergewaltern
    für knapp 3 Stunden zur „Erlebenden“ ,
    gemacht ,werden ,würde!
    Trotz 9 gesicherten Spermaspuren
    überlegt die Hamburger
    Staatsanwaltschaft seit 14 Monaten !!!!!!!ob und weshalb,
    der „Humanmüll“ angeklagt wird!
    Nur einer der “ Migranten“ sitzt in
    U-Haft!

    Krankes Land!

    https://focus.de/24387012

  10. Hamburg: 11 Männer vergewaltigen Mädchen (15) – neue Details!

    Es ist eine unfassbare Tat im September des vergangenen Jahres im Stadtpark. Elf junge Männer sollen dort über eine hilflose betrunkene 15-Jährige in einem Gebüsch hergefallen sein – sie vergewaltigt haben.

    Seit einem Jahr ermittelt die Polizei und kam den Beschuldigten auch über DNA-Spuren auf die Schliche. Unfassbar: Keiner der Verdächtigen sitzt hinter Gittern.

    Es gab einen Haftbefehl gegen einen im Iran Geborenen, der daraufhin in U-Haft kam. Doch bei einem stattfindenden Haftprüfungstermin, der bei jedem Untersuchungshäftling gemacht wird, hat die zuständige Haftrichterin Haftverschonung angeordnet. So laufen weiterhin alle Beschuldigten frei in Hamburg herum.

    Ein mutmaßlicher Täter soll sogar nach BILD-Informationen einen karitativen Job ausüben, anderen Menschen helfen!

    Video: https://www.youtube.com/watch?v=Rrn8e4xIdZM

    (Kommentare sind, wie nicht anders zu erwarten, deaktiviert.)

  11. Thomas_Paine 3. November 2021 at 18:02

    Hamburg: 11 Männer vergewaltigen Mädchen (15) – neue Details!

    Es ist eine unfassbare Tat im September des vergangenen Jahres im Stadtpark. Elf junge Männer sollen dort über eine hilflose betrunkene 15-Jährige in einem Gebüsch hergefallen sein – sie vergewaltigt haben.

    Seit einem Jahr ermittelt die Polizei und kam den Beschuldigten auch über DNA-Spuren auf die Schliche. Unfassbar: Keiner der Verdächtigen sitzt hinter Gittern.

    Es gab einen Haftbefehl gegen einen im Iran Geborenen, der daraufhin in U-Haft kam. Doch bei einem stattfindenden Haftprüfungstermin, der bei jedem Untersuchungshäftling gemacht wird, hat die zuständige Haftrichterin Haftverschonung angeordnet. So laufen weiterhin alle Beschuldigten frei in Hamburg herum.

    Ein mutmaßlicher Täter soll sogar nach BILD-Informationen einen karitativen Job ausüben, anderen Menschen helfen!
    ————————————————
    Da kann man sich ja leicht diese „Haftrichterin“ vorstellen: Wohl Ende 20/Anfang 30, sprich ohne große Erfahrung im Amt, dazu sicherlich links-grün versifft. Was für ein verkommenes Land ist dieses Merkel-Buntland nur. Pfui Deibel.

  12. Thomas_Paine 3. November 2021 at 18:02

    Hamburg: 11 Männer vergewaltigen Mädchen (15) – neue Details!

    Es ist eine unfassbare Tat im September des vergangenen Jahres im Stadtpark. Elf junge Männer sollen dort über eine hilflose betrunkene 15-Jährige in einem Gebüsch hergefallen sein – sie vergewaltigt haben.

    Seit einem Jahr ermittelt die Polizei und kam den Beschuldigten auch über DNA-Spuren auf die Schliche. Unfassbar: Keiner der Verdächtigen sitzt hinter Gittern.

    15 Mal pro Tag wird eine Frau in Deutschland Opfer durch eine Sexualstraftat eines Asylbewebers. Jeden Tag gibt es in Deutschland zwei Gruppenvergewaltigungen. https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/neue-schock-zahlen-des-bka-jeden-tag-zwei-gruppen-vergewaltigungen-77243610.bild.html
    Seit 2016 ist die Anzahl der Sexualdelikte durch Asylbewerber um 80 (!) % gestiegen.
    Ist unsere Sicherheit als Frauen nichts wert?
    Quelle: https://youtu.be/M6bO0Mu_wWY

  13. Wieder BEWÄHRUNGSSTRAFE für 3-fach Mörder !

    Ein kiffendes Arschloch in Hofheim TS
    fährt mit dem Mercedes seiner Mutter DREI seiner Freunde in den Tod!

    Urteil heute:
    Der Kiffer bekommt 1 Jahr und 8 Monate, man rät es schon, auf AUF BEWÄHRUNG!
    Zusätzliche Auflage: Hin und wieder einen Drogentest abliefern!

    Die Mutter eines toten Sohnes brach im Gerichtssaal zusammen man musste den Notarzt holen.

    WAS SIND DAS FÜR RICHTER???

    Das ist ein Mörder, der DREI junge Menschen achtlos und bekifft an einen BAUM zu Tode geschleudert hat, er selbst blieb unverletzt!

    Warum läuft dieses gewissenlose verantwortungslose Subjekt noch frei herum?
    Strafmildernd war: Der Mörder leidet seither angeblich „Depressionen“, die Mutter des Mörders jammert: Er lebt seither sehr zurückgezogen!

    Hessenschau

  14. Immer wenn Linksgrüne laut aufschreien, haben wir den Beweis, dass wir genau ins Mark getroffen haben.

    Kulturrevolution jetzt!

  15. Thomas_Paine 3. November 2021 at 18:02

    Hamburg: 11 Männer vergewaltigen Mädchen (15) – neue Details!

    Es ist eine unfassbare Tat im September des vergangenen Jahres im Stadtpark. Elf junge Männer sollen dort über eine hilflose betrunkene 15-Jährige in einem Gebüsch hergefallen sein – sie vergewaltigt haben.

    ————————————-

    Gestern wurde noch so ein Fall bekannt wo eine Frau von ihrem Vergewaltiger entführt und stundenlang vergewaltigt wurde. Die Gerichte haben seit über zwei Jahren KEINE ZEIT sich mit dem Fall zu beschäftigen. Der brutale Mistkerl läuft weiter unbehelligt draußen herum!

  16. —————— Sondermeldung ——————
    .
    Irland:
    .
    Bezirk mit einer Impfquote von 99,7% hat eine Inzidenz von 944!

    Na die Impfung ist ja ein Supererfolg, zumindest was den Reichtum der Investoren angeht. Übrigens, in Irland wurde wohl hauptsächlich der Wunderstoff aus der Goldgrube verimpft.

    https://www.vikendi.net/2021/10/20/district-with-a-vaccination-rate-of-99-7-also-has-the-highest-covid-incidence-with-944/

    Quelle Impfquote 99,7%
    https://www.irishtimes.com/news/health/waterford-city-district-has-state-s-highest-rate-of-covid-19-infections-1.4707344

  17. jeanette 3. November 2021 at 18:18
    Thomas_Paine 3. November 2021 at 18:02

    Passend dazu, neue Erkenntnisse im Fall Leonie.

    Österreich: MORDFALL LEONIE

    Leonie kämpfte vermutlich um ihr Leben: DNA-Spuren von drei Afghanen auf ihrem Körper

    Die Österreicher haben dieselben Probleme wie wir Deutsche. Die BRD ist für Deutsche, und Österreich ist für junge Österreicher nicht mehr lebenswert. Besonders für junge Österreicher und Deutsche bedeutet ein Leben in der in diesen zwei Staaten die Zerstörung des eigenen Lebens und die totale Abschöpfung der eigenen Lebensarbeitsleistung, die Plünderung ist ein der BRD noch größer als in Österreich.

    Zitat: „Neue Erkenntnisse über den gewaltsamen Tod der 13-jährigen Leonie im Juni in Wien: Ein Gutachten belastet drei der vier verdächtigen Afghanen schwer. Möglicherweise wehrte sich das Mädchen, das an einer Überdosis Ecstasy starb, berichtet Exxpress.
    … … …“

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/leonie-kaempfte-vermutlich-um-ihr-leben-dna-spuren-von-drei-afghanen-auf-ihrem-koerper/

  18. Nemi El-Hassan: „Ich bin Palästinenserin – deal with it!“
    Nach einer rassistischen Bild-Kampagne suspendierte der WDR Nemi El-Hassan von der Rolle, „Quarks“ zu moderieren. „Die letzten Wochen zeigten, dass ich im Land der Täter qua Geburt zur Antisemitin erklärt werden sollte. Welche psychologischen Prozesse arbeiten im kollektiven Gedächtnis der Deutschen, die ermöglichen, die eigene Geschichte derart umzudeuten?“ Von Nemi El-Hassan.
    https://www.berliner-zeitung.de/wochenende/nemi-el-hassan-ich-weigere-mich-meine-palaestinensische-identitaet-zu-leugnen-li.192159

    Warum lebt die gute Frau dann in Deutschland, wenn doch hier alles so schrecklich ist?

  19. Erschreckend und peinlich, die Geist- und Würdelosigkeit der Verharmloser am Rednerpult, die sich so tolerant geben, aber der mohammedanischen Gewaltverherrlichung im Deckmantel der Religion Tür und Tor öffnen.

  20. jeanette 3. November 2021 at 18:12

    Wieder BEWÄHRUNGSSTRAFE für 3-fach Mörder !

    Ein kiffendes Arschloch in Hofheim TS
    fährt mit dem Mercedes seiner Mutter DREI seiner Freunde in den Tod!

    Urteil heute:
    Der Kiffer bekommt 1 Jahr und 8 Monate, man rät es schon, auf AUF BEWÄHRUNG!
    Zusätzliche Auflage: Hin und wieder einen Drogentest abliefern!

    Die Mutter eines toten Sohnes brach im Gerichtssaal zusammen man musste den Notarzt holen.

    WAS SIND DAS FÜR RICHTER???

    Das ist ein Mörder, der DREI junge Menschen achtlos und bekifft an einen BAUM zu Tode geschleudert hat, er selbst blieb unverletzt!

    Warum läuft dieses gewissenlose verantwortungslose Subjekt noch frei herum?
    Strafmildernd war: Der Mörder leidet seither angeblich „Depressionen“, die Mutter des Mörders jammert: Er lebt seither sehr zurückgezogen!

    Hessenschau
    —————————————
    Sie müssen doch nur mal in eine städtischen Behörde Ihrer Wahl gehen und sich dort die Sachbearbeiter-Beamten anschauen, dann wissen Sie was los ist: Kleidungsstil wie Oskar aus der Mülltonne, Frauen mit rosa und grün gefärbten Haaren und Männer mit ungepflegten Bärten oder alternativ Kevin-Soyboys. Das ganze links-grün versiffte Spektrum halt. So meine Erfahrung jedenfalls. Ich denke die neue Generation von Richtern (vor allem die weiblichen) sind aus ähnlichem (links-grünem) Holz geschnitzt. Richter vom alten Schlag findet man wenn überhaupt nur noch ab Landgericht aufwärts. An den Amtsgerichten tummeln sich die jungen Unerfahrenen und die alten Nichtskönner, die es nicht zu höheren Weihen geschafft haben.

  21. Wenn nichts derart Unqualifiziertes von den Altparteien gekommen wäre, wäre das besorgniserregend, denn so kennt man sie. Keine Argumente, keine Sachlichkeit, dafür Polemik, Beleidigungen, Marginalisierung von Andersdenkenden etc. etc. Davon können nicht nur AfD-Politiker, sondern Menschen aller Schichten und Berufe ein Lied singen. Vor allem bei der Islamisierung Deutschlands und Europas reagieren die Altparteien überempfindlich bei Kritik, weil sie genau wissen, dass die Kritiker recht damit haben.

  22. Möge Sie ruhen in Frieden. *
    „IKH Marie Alix Herzogin zu Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg
    ist im Alter von 98 Jahren vorgestern in Thumby gestorben.“
    HAttps://www.kn-online.de/Region/Rendsburg-Eckernfoerde/Trauer-um-Marie-Alix-Herzogin-Schleswig-Holstein-Sonderburg-Gluecksburg

    * Ich kannte IKH nicht persoenlich, aber schlauer als Jameika waer sie allemal.

  23. So einfach und so blöd wie durch unsere eigenen Leute ist noch nie ein Land islamisiert worden. Meist waren Kriege und Eroberungszüge vorausgegangen, aber hier islamisieren unsere eigenen Politiker fast schon mit aller Macht. Die Mohammedaner lachen sich ins Fäustchen, und ich hoffe sehr, daß unsere Islamisierer die Auswirkungen noch voll erleben können. Dann wird sich nämlich hier viel ändern.

  24. Nochwas: Ich hoffe, daß nach Michael Stürzenberger dereinst Straßen benannt werden, je nachdem wie die Geschichte ausgeht für uns. Oder Plätze. Ich hatte das Glück, daß ich ihm das auch schon einmal persönlich sagen konnte. Mehr denn je bin ich heute dieser Meinung!

  25. Naja, das Anwerbeabkommen hat in erster Linie Türken bereichert.

    Einmal durch die unmittelbare Auslagerung überzähliger Türken aus dem türkischen Rudimentär-Sozialsystem, dann unbeschulte Schafhirten, deren Nachfahren jetzt auf dicke Hose machen und dann wieder die Türkei, die von den Devisen der Türken in Deutschland profitiert und immernoch überzählige Türken nach Deutschland exportieren kann, anstatt sie im nicht mehr ganz so rudimentären Sozialsystem der Türkei alimentieren zu müssen.

  26. buntstift 3. November 2021 at 18:33

    Man muss nur die Offshore Konten der BRD-Altpolitiker finden um zu wissen, warum bestimmte politische Entwicklungen stattfinden. Z.B., warum die BRD-Altpolitiker so Migrationsgeil sind, den Islam so sehr lieben, und so Impfgeil sind und sogar Kinder die keiner Gefährdung ausgesetzt sind impfen wollen. Und dies, obwohl mit Sicherheit mehr Kinder an der Impfung sterben werden als an der C-Krankheit bisher gestorben sind. Von den vielen schweren Nebenwirkungen, auch lebenslangen Nebenwirkungen, mal ganz abgesehen.

    Sind eigentlich die 2 Türken schon geimpft?

    Was mich wundert ist, dass Soros und Konsorten (NYT, Spiegel usw.) immer nur die Offshore Konten von den Politikern usw. finden die der Politik von Soros und Konsorten im Wege stehen.

  27. nicht die mama 3. November 2021 at 18:55

    Lustig.

    Mindestens 2 Billionen Euro Minus in der Kasse bedeutet heutzutage Bereicherung. 🙂

  28. Parteienstandpunkte Kreis Plön: „AfD lehnt Solarparks grundsätzlich ab…

    „Wenn im Kreis Plön die stetig voranschreitende Bodenversiegelung
    von Ackerland bemängelt wird, macht sich die Politik unglaubwürdig
    nun genau diesen Weg, offenbar des Profites wegen, zu bestreiten“,
    so Fraktionsvorsitzender Dennis Wamhoff. Die AfD hält Fotovoltaik-Anlagen
    zum Beispiel auf Dächern von kreis- und gemeindeeigenen Gebäuden
    für wirtschaftlicher und umweltschonender“
    HAttps://www.kn-online.de/Region/Ploen/Solarparks-Das-sagen-die-Parteien-im-Ploener-Kreistag-dazu

    Bemerkenswert sachverstaendig und umfassend die Kriterien der AFD,
    und aufschlussreich widerspruchlich die Sprachhuelsen der restparteien,
    vor allem dem Kauf der Zustimmung bei Gewinnbeteiligung (auch am KKW ?)
    Ich bin auch für Nutzung vorhandener Dachflächen auf Neu und Altbau,
    aber ohne staatliche Subventionen und Vergütung nach Marktlage.

  29. @ jeanette 3. November 2021 at 19:02
    „BIDEN mitten in der Klimakonferenz eingeschlafen!“

    Klarer Beweis: Es ist bereits schon zuviel Zeozwo in der Luft,
    erst recht wenn 1000 alte weisse maenner in einer Halle ausdünnsten.
    Wäre bei 1000 schwarzen Damen auch der Fall, aber es röche besser.

  30. Aus Bayern, dem Södolfland, kommt inzwischen die grauenvollste Gängelei der Untertanen seit dem Absolutismus. Nicht nur in Sachen Islam, sondern auch in Sachen Corona. Der Despot Södolf dreht ohne die geringste Kontrolle hohl – und alle seinen Satrapen, von der SPD bis Aiwanger, drehen mit:

    Die bayerische Staatsregierung hat die vorübergehende Wiedereinführung der Maskenpflicht an Bayerns Schulen sowie verschärfte Regeln für die Krankenhaus-Ampel beschlossen. Um die Ausbreitung des Virus zu stoppen, müssen nach den Herbstferien in den Grundschulen für eine Woche und in den weiterführenden Schulen für zwei Wochen wieder Masken auch am Platz und unabhängig vom Mindestabstand getragen werden. Während bei den Jahrgängen eins bis vier Alltagsmasken reichen, sind für die älteren von Montag an medizinische Masken vorgeschrieben. Kommt es dennoch zu einem Infektionsfall in einer Klasse, werden alle Klassenangehörige künftig eine Woche lang an jedem Schultag getestet.

    (…) Bereits bei Stufe Gelb treten zusätzlich Schutzmaßnahmen in Kraft. Es werde auf FFP2-Masken umgestellt. Wo bisher die 3G-Regel galt – also Einlass nur für Geimpfte, Genesene oder negativ Getestete –, gelte dann die 3G-plus-Regel, die einen PCR-Test statt eines Schnelltests vorsieht. Wo zuvor 3G-plus galt, gilt dann 2G (geimpft, genesen). Ausgenommen davon bleiben Einzelhandel und Personennahverkehr. Bei 3G bleibe es darüber hinaus etwa im Hochschulbereich und bei Ausbildungseinrichtungen.

    .
    Springt die Ampel auf Rot, gilt die 3G-Regel zum Beispiel auch am Arbeitsplatz. 2G wird dann zudem deutlich ausgeweitet. Für die Gastronomie gilt dann flächendeckend die 3G-plus-Regel. Die Regelungen einer roten Krankenhaus-Ampel gelten auch für regionale Hotspots, in denen eine Sieben-Tage-Inzidenz von mehr als 300 und eine Intensivbetten-Auslastung von mehr als 80 Prozent vorherrschen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article234821826/Corona-Regeln-So-kaempfen-die-Bundeslaender-gegen-die-vierte-Welle.html

    Es wird immer hysterischer statt besser.

    Masken am besten ab Geburt antackern, testen, isolieren, einsperren, verbieten, nie wieder rauslassen, kujonieren, schikanieren, dauerspritzen, weiterschikanieren. So sieht das aus Sicht der Politik aus.

  31. Öffnet Eure Augen: es ist vorbei. Game over.
    Die sind alle so dämlich, dass man aufgeben muss.

    Es zählt nur noch eines für Euch verbliebenen Vernünftigen mit gesundem Menschenverstand:
    Schützt Euch und Eure Liebsten in Eurem Umfeld. Und das um jeden Preis.

    Versucht Euch materiell so aufzustellen, dass Ihr anderen überlegen seid, um im Härtefall Vorteile zu haben.

    Die für die Führung unserer Demokratie verantwortlichen Personen wollen oder können aus irgendwelchen Gründen nicht sehen, was auf uns zukommt oder zukommen kann.
    Die Beweggründe dafür sind für mich irrelevant.
    Ich bin für mich selbst verantwortlich. Und Ihr seid es auch.

    PS:
    Zuletzt hatte ich mit einem Kommentar über den „Unfall bei Witzenhausen“ einen Tag nach dem Geschehen darum gebeten, diesen hier zu beleuchten…
    Man muss einfach feststellen, dass nicht sein kann, was nicht sein darf. (Fast) Jeder schweigt über die grausame Wahrheit.
    Mich wundert immer wieder, wie die betroffenen Eltern ruhig gestellt werden. Warum sagt von denen niemand seine Meinung??? Vielleicht würde da so mancher aufwachen…

  32. jeanette 3. November 2021 at 19:02
    BIDEN mitten in der Klimakonferenz eingeschlafen!

    Hier ist das Video von Biden, nachdem das Sandmännchen kam:

    https://www.youtube.com/watch?v=WBUgHkbtm9I

    Wobei ich auf so einem Klimaschnarchkram schon aus Prinzip und als Babieca vollkommen ungeniet sofort wegschnarchen würde. Besser noch: Gar nicht erst auftauchen. Deshalb arbeite ich z.B. nicht bei der UN…

  33. hm, ich bin mir nicht sicher…sollte ich jetzt diese reizende sache nehmen

    „…manipulierte ein Fahrgast (m.36) am 30.10.2021 gegen 14.10 Uhr
    in einer fahrenden S-Bahn… an seinem Geschlechtsteil…der türkische…“

    oder diese intro, die als bekanntes phaenomen auch hier thematisiert wurde
    „Neuköllns Linke lehnt Razzien in Shishabars und Spätshops ab – „stigmati..“

    oder mal die Erfolgsmeldung der Polizei dazu und an das verunsicherte Volk

    „Meine Kolleginnen und Kollegen waren dort teils von 50 bis 60 oftmals sehr massiv auftretenden Personen umringt“, so Richter. Dass es so etwas nicht mehr gebe, liege daran, dass die Polizei „niederschwellig und konsequent“ einschreite. Allgemein habe sich das „Stadtbild zum Positiven gewandelt“, so Richter.
    Es gebe wesentlich weniger Beschwerden von Bürgern oder Kaufleuten
    wegen aggressiv auftretenden Mitgliedern von Großfamilien.“
    HAttps://www.rnd.de/panorama/duesseldorf-polizei-nimmt-grosses-clan-mitglied-in-langenfeld-fest-PKTYO57YWPW2E25ESI3QGLEYKY.html

  34. „Ohne Strom keine Zivilisation

    Die brutale Wahrheit ist, dass die völlig unkoordinierte, von Hysterie getriebene weltweite Kampagne gegen CO2 dazu führt, dass wir die Energieversorgung der Welt katastrophal verkrüppeln, ohne wirklich zu wissen, wie wir den fehlenden Strom erzeugen sollen. Wind und Sonne sind hierfür unbrauchbar, aber das wissen nur wenige Fachleute. Im Fernsehen sieht man immer nur solche „Fachleute“, die der CO2-Hysterie das Wort reden und dafür gut bezahlt werden. Paradebeispiel ist Fr. Kemfert, die in jeder erreichbaren Talkshow auftritt. Als Ökonomin kennt sie jedoch nicht die Komplexität der Technologie zur Stromerzeugung.“

    https://eike-klima-energie.eu/2021/11/03/glasgow-die-grosse-stampede-ins-massenelend/

  35. nicht die mama 3. November 2021 at 18:55

    Naja, das Anwerbeabkommen hat in erster Linie Türken bereichert.

    Vollkommen richtig, 1961 – Das von der Türkei gewünschte Anwerbeabkommen wird unterzeichnet. Es wird vertraglich festgeschrieben, dass jeder türkische Arbeitnehmer maximal 2 Jahre in Deutschland arbeiten kann und dann zurückkehren muss (Rotation). Es wird vereinbart, nur Menschen aus dem europäischen Teil der Türkei aufzunehmen, ferner wird – in Abweichung zu den Anwerbeabkommen mit europäischen Ländern der Familiennachzug bzw. die Familienzusammenführung in Deutschland vertraglich ausgeschlossen.

    In „50 Jahre Bundesrepublik – 50 Jahre Einwanderung“ schreibt Mathilde Jamin 1999, S. 146: „Johannes Dieter Steinert stellte aufgrund der Akten im Bundesarchiv und im Archiv des Auswärtigen Amtes für den Zeitraum bis 1961 fest, dass die Initiative zu diesen Entsendeabkommen von den „Entsendeländern“ ausging. Hissahi Yano (1998) kam für den Forschungszeitraum bis 1964 zu demselben Ergebnis.“ und weiter „Noch stärker war aber offenbar der Druck in den „Entsendeländern“ durch „Export“ von Arbeitskräften ihren Arbeitsmarkt zu entlasten. (…) Die zuständigen deutschen Behörden standen den türkischen Wünschen zurückhaltend gegenüber; (…) Noch im September 1960 urteilte Anton Sabel, der Präsident der Bundesanstalt für Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung, aus arbeitsmarktpolitischen Gründen sei die Bundesrepublik nicht auf ein Abkommen mit der Türkei angewiesen, möglicherweise wohl aber aus politischen Rücksichten auf die Türkei als NATO-Land“.

    Beispiel: wirtschaftliche Entwicklung der Türkei

    Die Türkei war nach dem 1. Weltkrieg, in dem das osmanische Reich an der Seite von Deutschland und Österreich den Krieg verloren hatte, und auch nach dem 2. Weltkrieg, trotz der Kriegserklärung gegen Deutschland 1945, ein nicht industrialisiertes Entwicklungsland geblieben. Es gab nur wenige private Unternehmen, die sich zudem in der Hand von christlichen Minderheiten befanden (Griechen, Juden, Armeniern). Diese Unternehmen bildeten das einzige nennenswerte wirtschaftliche Potential der Türkei, die auch landwirtschaftlich extrem rückständig geblieben war. So war bis in die 60er Jahre in weiten Teilen der Türkei der von Ochsen gezogene Ritzpflug in Gebrauch.

    Durch die Repressionen gegen diese Minderheiten (z. B. das Pogrom gegen die Griechen in Istanbul 1955/56) wurde die Wirtschaftskraft der Türkei zusätzlich geschwächt. Wikipedia und andere einschlägige wissenschaftlich verlässliche Quellen schreiben dazu wörtlich: „Das Handwerk, die Kreditwirtschaft und der Außenhandel litten an dem Verlust des Know-hows der Armenier und Griechen. Mit dem Weggang der Mehrzahl dieser Minderheiten gingen nicht nur Kapital verloren, sondern auch weiche Faktoren wie kaufmännische Erfahrung und internationale Handelsbeziehungen.“

    So ist es wenig verwunderlich, dass auch in den 1950er Jahren die türkische Wirtschaft im wesentlichen nicht auf die Beine kam. Weder die Programme zur Stärkung der Landwirtschaft noch die Fünf-Jahres-Pläne zum Aufbau der Industrie zeigten in der Türkei irgendwelche Erfolge. Nach offizieller Statistik arbeiteten 1953 gerade mal 26.000 Personen in privaten und 86.000 Arbeiter in staatlichen Industrie-Unternehmungen. Zum Vergleich: 1953 hatte der Chemiebetrieb Höchst alleine schon wieder mehr als 100.000 deutsche Mitarbeiter – mehr als alle Industrieangestellten in der Türkei zusammen.

    Gleichzeitig machte der türkische Staat horrende Schulden und musste Nahrungsmittelhilfen aus dem Ausland einführen, damit die Menschen nicht verhungerten. Die Inflation lag kontinuierlich in der Türkei im zweistelligen Bereich, erst 2004 konnte die Inflation in den einstelligen Bereich gebracht werden. Als Armutsland, das eher der Dritten Welt zugerechnet werden kann als den Industriestaaten, erhielt die Türkei schon sehr früh Entwicklungshilfe von Deutschland. Ebenfalls wurde die Türkei schon sehr früh in die Armutshilfen Deutschland aufgenommen, die viele Türken in der Türkei vor dem verhungern bewahrten, auch wenn sie von der türkischen Regierung gegenüber den Empfängern fast immer als „Staatshilfen der türkischen Staates“ deklariert wurden.

    Bis 2006 erhielt die Türkei – genau wie andere Drittweltländer, z. B. Ghana – noch Entwicklungshilfe von Deutschland.

    Die Türkei erhielt die folgenden Anteile der deutschen Entwicklungshilfe für die 3. Welt:

    1977/78 – 4,4% – damit auf Platz 2 der Empfängerländer

    1987/88 – 5,6% – Platz 1 der Empfängerländer

    1997/98 – 2,5% – Platz 5 der Empfängerländer

    https://www.formelheinz.de/index.php/20090908274/Kultur/Wiederaufbau-in-Deutschland-Beitrag-der-Gastarbeiter.html

  36. @ ghazawat 3. November 2021 at 19:27
    „Im Fernsehen …nur solche „Fachleute“, die der CO2-Hysterie das Wort reden…“

    und die Politpresse wie hier der SPD-eigene Medienkonzern DDVG-Madsack-RND
    vermischt laufend Bericht und Meinung, zu einem nudging bereits ab überschrift

    “ Begehrte Flugreisen: von wegen Klimaschutz!
    Hat sich während der Corona-Pandemie unser Verhältnis zu Flugreisen verändert?
    Nein, glaubt…Der Boom bei Flug­buchungen zeigt, dass viele Menschen
    nach der Pandemie weitermachen wollen wie bisher.“
    HAttps://www.rnd.de/wirtschaft/klimaschutz-reisen-mit-flugzeug-nehmen-wieder-zu-hat-corona-nichts-veraendert-MVDGFW56QBFZPEHU4WKFOAWV2E.html

    Von wegen K. …, sogar weitermachen wie bisher, …
    Für Lufthansa natürlich…eine gute Nachricht, immer noch … 100.000 Beschäftigte
    wenn dieser rotgruene duktus kein nudging und denkvorgabe ist

  37. jeanette 3. November 2021 at 19:02

    BIDEN mitten in der Klimakonferenz eingeschlafen!

    Ich werfe es Biden nicht vor, es ist völlig normal, dass das Publikum bei schlechten Theateraufführungen einschläft.

    Vorwerfen muss man ihm, dass er bei dem Schmierentheater mitspielt.

  38. Wann wachen die verblödeten Mitglieder der Kartellparteien auf? Wenn ihnen der Scharia-Henker mit dem Schwert Kopf abschlägt? Sobald die verfassungsfeindlichen Moslems die Mehrheit erreicht haben, werden sich diese Deppen wundern.

  39. Unn bevor die dumme Drulla aus Frongen die AfD addaggiert, sollde se erscht amol Deitsch lärna. Unn wenn se ned amol Homosexll rischdisch aussprescha ko, dann soll se hold ihr Mei holde!

  40. Bei Zulassungsstudie des Impfstoffes von Pfizer/Biontech ist es zu massiven Verfehlungen gekommen wie das British Medical Journal berichtet:

    https://www.bmj.com/content/375/bmj.n2635

    Hier noch von Spiegel Online, wo natürlich sofort beschwichtigt wird, auf die Sicherheit und Wirksamkeit des Impfstoffes haben die Verfälschungen der Daten keinen Einfluss:

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/biontech-pfizer-britisches-fachmagazin-berichtet-ueber-schlamperei-bei-corona-impfstoff-zulassungsstudie-a-3215cb80-70c8-4a46-8b17-aba2db960611

  41. MiaSanMia 3. November 2021 at 18:30
    jeanette 3. November 2021 at 18:12

    —————————————
    Sie müssen doch nur mal in eine städtischen Behörde Ihrer Wahl gehen und sich dort die Sachbearbeiter-Beamten anschauen, dann wissen Sie was los ist: Kleidungsstil wie Oskar aus der Mülltonne, Frauen mit rosa und grün gefärbten Haaren und Männer mit ungepflegten Bärten oder alternativ Kevin-Soyboys. Das ganze links-grün versiffte Spektrum halt. So meine Erfahrung jedenfalls.
    ——
    Da muß ich Ihnen mal ausnahmsweise Recht geben. Unfassbar was in den Behörden abgeht. Die schlurfen im Sommer in kurzen Hosen rum in einem Zustand, so würde ich nicht mal unter’s Auto kriechen. Ich schreibe nicht über die Arge! Der Schlendrian wird nur noch übertroffen vom Krankenstand und der wichtigste elektrische ( nicht elektronische ) „Mitarbeiter“ ist der Aktenschredder („Wir haben Ihr Schreiben nie bekommen“) und das Faxgerät aus den 80ern „aber immer noch gut“.
    Hier der Klassiker aus Hamburg / Justizbehörde:
    https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/intriganten-stadl-justizbehoerde-gift-und-gallina-78109644.bild.html
    3 Grundvoraussetzungen sind erfüllt : Frau, Grün und keine Ahnung von der Materie (Justiz). Die 4. Grundvoraussetzung fehlt : NICHT schwarz. Nicht mal Migrationshintergrund. Das geht so nicht! Das ist nicht „woke“. Außerdem hat sie angeblich Hummer bei „Flüchtlingen“ auf Malta gegessen. Voll Hardcore. Das würde nicht mal ein Vollnahtzi sich zutrauen.
    Mal ‚Anna Gallina Hummer‘ googeln. Ich darf hier nur einen Link setzen.

  42. nicht die mama 3. November 2021 at 19:51
    jeanette 3. November 2021 at 19:02

    BIDEN mitten in der Klimakonferenz eingeschlafen!

    Ich werfe es Biden nicht vor, es ist völlig normal, dass das Publikum bei schlechten Theateraufführungen einschläft.
    ———
    Das wre mir auch passiert. Dann der Jetlag. Wer schläft, sündigt nicht. Well done, Mr. Biden. Sie haben nichts verpasst.

  43. @ lorbas 3. November 2021 at 19:43
    @ nicht die mama 3. November 2021 at 18:55
    „Anwerbeabkommen…Türken bereichert… von Ochsen gezogene Ritzpflug…“

    DIE ZEIT hat einen Schreibbunny auf die Nachfahren der Anatolen angesetzt.

    „Junge Männer und Sportwagen: Wo haben die bloß ihre schweren Autos her?
    Sie lenken fette Mercedes-Limousinen durch deutsche Innenstädte –
    und keiner versteht, wie sich so junge Männer solche Autos leisten können.
    Carolin Würfel cruist mit den AMG-Chabos von Berlin-Kreuzberg. “
    HAttps://www.zeit.de/2021/43/junge-maenner-sportwagen-berlin-kreuzberg-mercedes-amg

    Sicher fragt das Schreibbunny die Surensöhne nach ZEIT-typischem wie
    Nachhaltigkeit der AluRäder, kollektives Entscheiden, Vorstands-Frauen_Innen,
    und woher das ehrlich verdiente und versteuerte geld kommt und geht.

  44. @ lorbas 3. November 2021 at 19:43

    Die Türkei bekommt von der EU viel Geld. Dabei ist das Land niemals zum Beitritt zur EU geeignet.

  45. Mit solcher Besetzung der Abgeordnetenhaeuser meine bes. Bundestag und Bayern (der gute Franz Joseph wuerde sich im Sarg umdrehen, ein aufrechter, intelektueller Kaempfer fuer Bayern, D und die Freiheit.
    Heute sind angepasste strohdumme Tussys am Rednerpult, wie GAbi Schmidt, die genau die verbloedete, angepasste Generation wiederspiegelt, an der D den Ruin entgegenmarschiert.

  46. @ nicht die mama 3. November 2021 at 19:51
    Altenheimbewohner brauchen nach dem Essen ihren Mittagsschlaf. Die amerikanischen Wähler sind die Idioten, einen solchen senilen Tattergreis zum Präsidenten zu wählen! Aber seine persönliche Altenpflegerin steht ja bei fast jedem Auftritt hinter ihm, dass sie sofort übernehmen kann, wenn er tot umfällt. Nach jedem Auftritt sieht sie immer so enttäuscht aus, dass es wieder nicht geklappt hat. Vielleicht sollte sie ihm einmal einen Kaffee servieren…

  47. OT
    Jetzt müssen sie zugeben – notgedrungen, um nicht als Vertuscher dazustehen – dass auch Kinder an der Impfung sterben! Letzter trauriger Fall: Ein 12-jähriges Mädchen. Ihr Leichnam wird in Hamburg aufgeschnitten.
    https://www.gmx.net/magazine/regio/niedersachsen/zwoelfjaehriges-kind-corona-zweitimpfung-gestorben-36314232
    Offiziell sind im letzten Jahr mehr als 1500 Menschen an der Impfung gestorben, im Vergleich zu 500 Impftoten in den letzten 20 Jahren an allen anderen Impfungen. Das sind nur die offiziellen Zahlen! Einen anerkannten Impfschaden bestätigt zu bekommen ist fast unmöglich, darum versuchen es die meisten Betroffenen erst gar nicht: Selbst wenn ein Kerngesunder mit der Impfspritze noch im Arm tot umfällt, wird von den Verursachern behauptet: Statistik! Es sterben immer mal rätselhafterweise gesunde Menschen „plötzlich und unerwartet“. Angeblich, so will man uns in jeder Staatsfunksendung 10x die Stunde per Gehirnwäsche weismachen, ist das Risiko der Impfungen praktisch Null. Wer die Erklärungen der Regierung anzweifelt ist ein Idiot, Sozialschädling oder Nazi, den man kennzeichnen und einsperren sollte. So war es auch in der DDR und früher. Bei den über tausend Impftoten zumindest war das Risiko 100 Prozent! Auch Spätfolgen sind laut den letzten „Expertenrunden“ in den gleichgeschalteten Talkshows angeblich „unmöglich“ wenn sich auch der Hersteller ausbedungen hat für genau diese „unmöglichen“ Spätfolgen, für Impftote und Nebenwirkungen welcher Art auch immer nicht haftbar gemacht werden zu können! Auch werden die Propagandaschreier in den Talkshows, die Kritikerinnen schnell das Mikro abschalten (bei Wagenknecht) wenn es brenzlig für ihre „Argumentation“ wird, dann doch etwas kleinlaut wenn ihnen aus Versehen das Wort „unmöglich“ rausrutscht und murmeln noch schnell einen relativierenden Nachsatz hinterher um später nicht juristisch für ihre dreisten Lügen belangt werden zu können.
    Menschen, unsere Kinder sterben an der Impfung. Der Produzent des Gifts verdient Milliarden, kann aber nicht haftbar gemacht werden. Das beste Geschäft aller Zeiten! Obszöner geht es nicht! Aber zum Glück hat Dr. Dr. med. Spahn ja zugesichert, dass jeder Impfschaden von der Regierung gedeckt wird mit einer Schadensersatzzahlung. Danke Jens. Hoffentlich ist es genug, damit sich die Eltern des toten, des getöteten Mädchens nun ein neues Kind kaufen können!

    Wann darf man eigentlich öffentlich jemanden einen Massenmörder nennen?

  48. Haremhab 3. November 2021 at 20:08

    @ lorbas 3. November 2021 at 19:43

    Die Türkei bekommt von der EU* viel Geld. Dabei ist das Land niemals zum Beitritt zur EU geeignet.

    *Von Deutschland.

    Die EU besteht aus christlich geprägten Ländern. Die Türkei ist und wäre immer ein Fremdkörper. Nicht kompatibel.
    Allerdings verabschieden sich Länder wie Frankreich und Deutschland, Belgien, Großbritannien ebenfalls in Richtung eines islamischen Multikulti-Shitholes.
    Ein Blick in größere europäische Städte belegt dies leider.

  49. Marburg-Biedenkopf

    Marburg – Raub in der Sommerbadstraße – Kripo sucht Zeugen

    Nach einem Raub in der Sommerbadstraße nahe dem Adolf-Reichwein-Steg am Dienstagabend (02. November), gegen 20.15 Uhr, sucht die Kripo Marburg nach Zeugen. Das 32 Jahre alte Opfer erlitt bei der Tat offenbar einen Nasenbeinbruch und musste ins Krankenhaus. Nach ersten Informationen schlug ein Mann aus einer Gruppe von mindestens fünf Personen mit mehreren Fausthieben auf sein Opfer ein. Die übrigen Begleiter verhielten sich dabei passiv. Mit den erbeuteten 50 Euro flüchteten schließlich alle zu Fuß Richtung Mensa. Eine Passantin hatte das Opfer mit blutender Nase bemerkt und die Polizei informiert. Die Fahndung nach der geflohenen Gruppe blieb erfolglos. Es soll sich um dunkel gekleidete fünf bis sechs Jugendliche (15 bis 17 Jahre), wohl ausländischer Herkunft handeln. Wer hat die Gruppe zur Tatzeit gesehen? Wer hat die Auseinandersetzung gesehen? Wer kann sachdienliche Hinweise geben? Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

    Neustadt – Raub auf dem Bahnhofsplatz – Kripo sucht Zeugen

    Am Dienstag, 02. November, um kurz vor 14 Uhr erlitt ein 20 Jahre alter eritreischer Asylbewerber eine Schnittverletzung an der Hand. Nach den Angaben des alkoholisierten Opfers verließ er den Bahnhof und ging in Richtung der Straße Im Hattenrod, als ihn mindestens vier Männer aufhielten. Einer davon sprach ihn an, bedrohte ihn mit einem Klappmesser und forderte Geld und Handy. Letztendlich flüchteten die vier Männer mit erbeuteten 50 Euro. Wie es genau zur Verletzung an der Hand des Opfers kam, steht nicht fest. Die umfangreichen Maßnahmen und die Fahndung der Polizei blieb ohne Erfolg. Der 20-Jährige vermutet eine afghanische Herkunft der Geflüchteten. Er konnte lediglich einen beschreiben. Dabei handelt es sich um einen 1,80 Meter großen Mann mit schulterlangen, dunklen Haaren und unauffälliger Statur. Er trug insgesamt dunkle Kleidung mit schwarzer Jacke und weißen Schuhen. Wer hat das Aufeinandertreffen auf dem Bahnhofsvorplatz des Neustädter Bahnhofs am Dienstag, 02. November, gegen 13.50 Uhr, gesehen? Wer kann Angaben zum Tatablauf sagen und die beteiligten Personen näher beschreiben? Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/5063483

    Mehr afghanische flüchtende „Geflüchtete“ wagen.

  50. EVANGEL. KRIECHER:

    Meldung
    Wort zum Reformationstag – Aus aktuellem Anlass
    Montag, 01.November 2021, 08:33 Uhr
    Von Andreas Schwarze, Superintendent
    und Klemens Müller, Pfarrer

    Eine Kirche wird ausgeräumt. Fein säuberlich werden die Stühle und Gesangbücher nach draußen ins Freie getragen und dort in Reihe sortiert. Es sieht nach einem verspäteten +++Frühjahrsputz oder nach anstehenden Reparaturarbeiten aus. Weder noch ist der Fall. Später wird im Polizeibericht stehen, dass der Ausräumer randaliert hat. Das war jedoch nach derzeitigem Stand der Dinge nicht sein Anliegen. Allerdings gingen tatsächlich Gegenstände und eine Vitrine zu Bruch.

    Er wollte nach eigenen Angaben das Gotteshaus von dem befreien, was nach seiner Vorstellung dort nicht hineingehört. Er ist gläubiger Muslime und kommt aus Afghanistan. Seine Heimat hat er bereits 2015 verlassen. Was ihn ausgerechnet jetzt dazu bewogen hat, die Kirche am Nordhäuser Frauenberg leer zu räumen, bleibt im Dunkel…

    Unter den zerbrochenen Gegenständen ist das +++mittelalterliche Kruzifix. Es hat den Bombenangriff auf die Kirche überlebt und stand seit jeher auch als Zeichen der Verletzlichkeit. Nun ist es verletzt, empfindlich sogar und die Gemeinde in ihrer Gastfreundschaft ist es auch…

    Es ist erschreckend, mit wie viel Hass und rassistischen Äußerungen Menschen sich zu Wort melden. Die Nächstenliebe, zu der uns Jesus auffordert, hat hier eine Reformation dringend nötig…

    Dazu gehört aus unserer Sicht auf jeden Fall eine pauschale Verurteilung einer Volksgruppe, wie es in diesem Zusammenhang durch unseren Landrat in der Darstellung der nnz-online anklingt. Wir kennen viele Menschen aus Afghanistan und anderen Ländern, die mit Dankbarkeit mitten unter uns leben…

    Aufmerksam und geduldig, aber auch Grenzen aufzeigend, arbeiten wir an Wegen des Miteinanders in einer pluralen Welt.
    https://www.ev-kirchenkreis-suedharz.de/news/news_lang.php?ArtNr=8490

    Der andere Blick
    Unterwerfung auf Thüringisch

    Eine evangelische Kirche, die der Entweihung ihrer Gotteshäuser nichts entgegensetzt und Feinde ihres Glaubens nicht als solche erkennt, kann die Kreuze auch selbst abhängen.
    Marc Felix Serrao, Berlin, 143 Kommentare
    03.11.2021, 05.30 Uhr
    https://www.nzz.ch/meinung/thueringen-die-unterwerfung-der-evangelischen-kirche-ld.1653190

  51. OT Corona

    Was sich offensichtlich im Moment gigantisch häuft, sind Gürtelrosen-Ausbrüche. Eine Herpes-Variante. Herpes Zoster. Der gemeine Herpes (Herpes simplex) haust zu 100 Prozent in den Lymphknoten der Menschen wie Escherichia coli im Darm (wäre man bösartig, könnte man sagen: Alle Toten hatten Herpes, alle Toten hatten Escherichia, alle sind an den beiden gestorben, ALARM! Wo bleibt Klabauterbach?)

    Zurück zu den fiesen akuten Herpes-Gürtelrosen-Ausbrüchen, auch im Gesicht: Gerne bei doppelt Geimpften mit Vorerkrankungen. Also all den „Geschwächten“, denen man die neue Impfbrühe verordnet hat. Ich schreibe das, weil ich keine Corona-Toten kenne, aber gerade wieder einen Gürtelrosen-Fall: Eine Bekannte (die ist mit 40 ein echter Jungspund) mit übler genetischer Darmkrankheit (Morbus Crohn), immungeschwächt und dauerkrank ohnehin, hat alle Corona-Impfungen wg. ihres „geschwächten Status“ samt Booster brav ertragen.

    Jetzt haut sie zum ersten Mal im Leben eine wüste Gürtelrose aus den Socken. Das braucht gerade sie wie ein Loch in der Stirn.
    Herpes in all seinen Varianten ist eine Virus-Krankheit/Dauerinfektion, die eng mit Psyche und Physis verwoben ist.

    Die Corona-Impfungen scheinen Herpesviren zu „boostern“.

  52. ghazawat 3. November 2021 at 19:27
    „Ohne Strom keine Zivilisation

    Die brutale Wahrheit ist, dass die völlig unkoordinierte, von Hysterie getriebene weltweite Kampagne gegen CO2 dazu führt, dass wir die Energieversorgung der Welt katastrophal verkrüppeln, ohne wirklich zu wissen, wie wir den fehlenden Strom erzeugen sollen. Wind und Sonne sind hierfür unbrauchbar, aber das wissen nur wenige Fachleute. Im Fernsehen sieht man immer nur solche „Fachleute“, die der CO2-Hysterie das Wort reden und dafür gut bezahlt werden. Paradebeispiel ist Fr. Kemfert, die in jeder erreichbaren Talkshow auftritt. Als Ökonomin kennt sie jedoch nicht die Komplexität der Technologie zur Stromerzeugung.“

    Ich denke, man weiss auch bei den Behörden, dass die Energieversorgung, wie wir sie noch kennen, mittelfristig nicht aufrechterhalten werden kann.
    Hier in Hessen werden Baugenehmigungen für Einfamilienhäuser nur noch erteilt, wenn eine Photovoltaikanlage mi Pufferbatterie und Regenwasserrückgewinnung eingebaut werden, die eine Eigenversorung für maximal sieben Tage gewährleisten.

  53. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung hat einen Sinneswandel.
    „Muezzinruf in Moschee in Köln: Tolerant oder gut gemeint naiv“
    https://m.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/muezzinruf-in-moschee-in-koeln-tolerant-oder-gut-gemeint-naiv-17608647.html
    Dort steht u.a. (letzter Satz des Artikels):“ Schließlich unterstehen die Ditib-Moscheen der türkischen Religionsbehörde Diyanet und damit Erdogan. Wenn also diese Behörde in der Türkei oder in Kurdistan, im besetzten
    Afrin alevitische und jesidische Dörfer mit Moscheen zupflastert und sie fünfmal täglich mit dem islamischen Glaubensbekenntnis beschallt, ist das eine islamistische Unterwerfungsgeste, und wir sollten der Kölner Filiale
    nicht selbiges gestatten.“

  54. Ich kann soviel Belehrungsresistenz und Realitätsverweigerung gepaart mit brandgefährlicher,kindlicher Naivität überhaupt gar nicht mehr fassen! Die Frau,die sich Kanzlerin schimpfte,hat wirklich kein Stein auf dem anderen gelassen.
    Es wird in ein paar Jahren ein wirklich bitteres,bitteres Erwachen für die Damen und Herren der Korrektur geben. Meiner Schätzung nach geht es so in 2 – 5 Jahren in die vollen. Der Familiennachzug ist im vollem Gange,Verwandte werden hergeholt,Deutschland finanziell komplett abgegraben und dann geht der Sack ab…so in Sachen Gewalt. Wir werden durch diese „Menschen“ noch wirklich viel Leid erfahren. Seht zu wie ihr euch verteidigt,Leute. Das wird bitterernst,ich weiß ich wiederhole mich.

  55. @Maria-Berhardine 3.November 2021 at 20:43
    https://www.idea.de/artikel/bischof-zu-kirchenschaendung-verhaeltnismaessigkeit-wahren
    IDEA schreibt u.a.:“ Landesbischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland Friedrich Kramer: „Nicht den Islam
    in Haftung nehmen.“
    Der Bischof sagt:“ Bei aller Wut und allem Unverständnis über das Geschehene müsse man die Verhältnismäßigkeit wahren. Kramer plädierte zugleich dafür, den interreligiösen Dialog zu stärken……“
    Offensichtlich kennt der Landesbischof nicht die Bibelstelle 2.Korinther 6,14: „Ziehet nicht am fremden Joch mit den
    Ungläubigen. Denn was hat die Gerechtigkeit zu schaffen mit der Ungerechtigkeit ? Was hat das Licht für Gemeinschaft mit der Finsternis?

  56. Hilda 3. November 2021 at 20:14
    OT
    Jetzt müssen sie zugeben – notgedrungen, um nicht als Vertuscher dazustehen – dass auch Kinder an der Impfung sterben! Letzter trauriger Fall: Ein 12-jähriges Mädchen. Ihr Leichnam wird in Hamburg aufgeschnitten.
    ——
    Ein Tod durch Corona bei dem vorerkrankten Mädchen aus Cuxhaven ist wahrscheinlich aber die endgültigen Ergebnisse stehen noch nicht fest. Qualle: NDDR3-Info eben.

  57. Das_Sanfte_Lamm 3. November 2021 at 20:46
    ghazawat 3. November 2021 at 19:27
    „Ohne Strom keine Zivilisation

    Hier in Hessen werden Baugenehmigungen für Einfamilienhäuser nur noch erteilt,
    ————
    In Hamburg wollen die Grünen daß Einfamilienhäuser gar nicht mehr gebaut werden dürfen. Werner-Boelz (ein Mann mit Doppelnamen), natürlich ein Grüner. Habeck hat ihn erst einmal gestoppt. Sache noch nicht erledigt.
    Und bei Mehrfamilienhäuser wird der Blödsinn eben auf den Kaufpreis bei ETW oder Mieten draufgeknallt.
    Einfamilienhäuser wird man also demnächst nur noch ausgestopt im Museum bewundern dürfen.

  58. jeanette 3. November 2021 at 18:12; Nicht der einzige derartige Fall heute. In irgend nem Propagandanachrichtensender kam was, dass ein ebenfalls Totraser zu sage und schreibe 6Monaten, selbstverfreilich auf Bewährung, also Freispruch 2.Klasse verurteilt wurde. Falls er eher unwahrscheinlich für ein paar Tage eingesperrt war, gibts dafür wahrscheinlich noch Entschädigung. Es wurde zwar keine Nationalität genannt, wenigstens erinnere ich mich nicht dran, aber mit wenigstens 98% hiess der nicht Paul oder Martin.

    BePe 3. November 2021 at 18:59; Grade erst zufällig gehört, diese PEI hat aktuelle den fünften Fall eines totgespritzen Kinds bekanntgegeben. Meine Meinung dazu ist, die sollten sich in Lügen Dingsbums umbenennen, schliesslich geben die nur rund jeden 20 Fall überhaupt bekannt. Jedenfalls hat ein anderes Institut, das Impfnebenwirkungen erfasst rund die 20 fache Anzahl aufzuweisen. Dann die Kinder bis 20, die mit Corona gestorben sind liegen bei minimal über 20, D.h, durch Corona ist da wohl kein einziges gestorben, da die Quote bei ca 1,5% liegt. Erst bei 50-60 toten Kindern was wohl erst 2025 erreicht wird, kann man vom ersten durch C gestorbenen Kind ausgehen. Demgegenüber stehen 5 zugegebene und wohl 100 tatsächlich durch die unnötige Imfung schwerst geschädigte, gar tote Kinder.

    ghazawat 3. November 2021 at 19:27; Mag sein, dass das nur wenige Fachleute wissen. Der Normalbürger scheint da da deutlich besser intellektuell aufgestellt zu sein, vorausgesetzt er ist weder rot noch grün hinter der Stirn. Es sollte doch jedem, mit nem IQ zumindest auf Zimmertemperatur klar sein, dass man im vergleichsweise kalten regnerischen Deutschland mit Wind oder Sonnenenergie keinen Blumentopf gewinnen kann., höchstens an der Losbude, wenn irgendwann mal in ferner Zukunft wieder Volksfeste stattfinden dürfen. Auch wenn ich Zigeuner nicht grade liebe, aber wovon sollen die leben, wenn man denen ihre legalen Einnahmen wegnimmt, weil sie keine Fahrgeschäfte oder sonstigen Buden mehr betreiben können.

    unbetreutes Denken 3. November 2021 at 20:10; Haben sie doch nicht, der ist nur durch massivsten Wahlbetrug, wohl der dickste des Jahrtausends, auch wenn das noch ein paar tage lang dauern wird, Bogus geworden.

  59. Und der Drehhofer wieder:

    Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) und Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) halten Kontrollen an der Grenze zu Polen trotz der deutlich gestiegenen Zahl unerlaubter Einreisen von Asylbewerbern dort derzeit für unnötig.

    Hurra, Strüßche, Kamelle, Bussis und *Würg* diesem Ministerclown direkt ins Gesicht. Diesem Clown, Seehofer, der jeden Tag das Gegenteil vom Vortag (dichtmachen, nicht dichtmachen, dichtmachen, nicht dichtmachen) in die immerselben Mikros labert. Wollt ihr wissen, wie Wut entsteht? Wenn Arschkrampen wie Seehofer Arschkrampen wie der dpa jeden Tag einander widersprechenden Politschrott zum endlosen Wiederkäuen füttern.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article234817926/Belarus-Seehofer-und-Gewerkschaft-der-Polizei-gegen-Kontrollen-an-der-Grenze-zu-Polen.html

    Flüchtlinge aus Belarus
    Seehofer: Mehr Kontrollen an Grenze zu Polen

    https://www.zdf.de/nachrichten/politik/seehofer-grenze-polen-kontrollen-100.html

  60. Standard-Phrase der Islamfreunde: „Religionsfreiheit“. Steht im Grundgesetz.
    Was würden diese Herzchen wohl sagen, wenn – z.B. die AfD – forderte, künftig sei im Schul-Religionsuntericht Odin aka Wotan zu verehren? Oder Südeuropäer verlangten, es seien ihren ehrwürdigen Göttern Jupiter bzw. Zeus regelmäßig Tieropfer zu liefern? Wie wäre es mit der Wiederbelebung des Druidenkults (von den Römern wohl nicht ohne Grund verboten)?
    Was, wenn Hindus forderten, ihre auf der deutschen Autobahn wiederkäuenden heiligen Kühe
    dürften nicht verscheucht werden? Wäre auch der Azteken-Ritus, der Menschenopfer verlangt,
    vom Grundgesetz geschützt?
    Man sieht, die BRD könnte noch um einiges bunter werden…

  61. uli12us 3. November 2021 at 22:32

    Auch wenn ich Zigeuner nicht grade liebe, aber wovon sollen die leben, wenn man denen ihre legalen Einnahmen wegnimmt, weil sie keine Fahrgeschäfte oder sonstigen Buden mehr betreiben können.

    Schiffsschaukelbremser! Haha, ich kenne die noch. Mit den kleinen Schiffchen, vor allem im Rheinland auf der Kirmes. Ich liebte es als Kind, in den kleinen Schiffchen zu schaukeln. Ich war der Kapitän und ein – mein- Bestreben war, so hoch wie möglich zu kommen. Ich habe heute noch das Schleifgeräusch der Schiffsschaukelbremse in Ohr. Samt dem Bedauern, daß – denn das signalisierte das schleifende Geräusch – die Schaukelei schon wieder vorbei war. Per Pedal erhobene Bretter. Vom Schiffsschaukelbremser. So eine hier:

    http://www.kirmeszauber.info/index.php?attachment/25989-schiffschaukel-schneider-albrecht-2010-0002-jpg/

    Und die Typen waren nie vertrauenswürdig… aber das Schiffsschaukeln machte Spaß!

  62. Mit nutzlosen landesverratenen Politikern, wie das unglaubliche feige Gesindel in Bayern, wird die Islamisierung wohl kaum noch aufzuhalten sein. Deshalb sollte ich jetzt wohl doch froh sein schon seit über 50 Jahren nicht mehr in Deutschland zu leben. Man wird Deutschland schon bald leider mit Libanon oder noch schlimmer mit Iran vergleichen können.

  63. Diese Polemik gibt es nur, weil sie wissen, dass der deutsche Durchschnittshonk sowieso alles hinnimmt! Das beste Beispiel ist dieser Kommentar hier vom „Country Boy“ bei Tichyseinblick:

    Wenn man sieht, was für ein Theater Migranten bereits heute machen, bekommt man Angst um die Enkelgeneration. Mit zunehmender Einwanderung wird unsere Heimat in wenigen Jahrzehnten einem Tollhaus gleichen. Aber als Durchschnittsbürger ist man machtlos gegen die Koalition aus Politik und Medien, die immer neue Zuwanderung herbeiführen wollen.

    https://www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/verlegt-die-frankfurter-buchmesse-nach-leipzig/

    Ja, Ihr dämlichen Durchschnittsbürger wählt diese Zustände doch seit Jahrzehnten! Und jetzt immer noch zu 90%, obwohl es eine Alternative gibt. 🙁

    Wie gesagt, hier gibt es 5% Moslems, und 1% Schwarze, und die machen jetzt schon Stress ohne Ende und sind immer im Mittelpunkt. Und in den Medien wollen sie trotzdem Quoten, obwohl sie sowieso überall vertreten sind. Wenn es Quoten gäbe, wären sie in Talkrunden GAR NICHT eingeladen… bei 1%! 🙁

  64. Mit Argumenten kommt man diesen Bolschewisten nicht bei. Vielleicht sollte man es mal mit Ironie oder Satire versuchen. Wie wäre es denn, wenn die AfD zum Beispiel Mal beantragen würde, ein Denkmal zu errichten, welches auf den Wiederaufbau Deutschlands durch türkische Gastarbeiter erinnert. Oder wenn die AfD beantragen würde, einen Feiertag am 31 August , den Tag wo der erste Zug mit Goldstücken in München angekommen ist, einzuführen. Das Ironie und Satire sehr gut funktioniert, beweist Tim Kellner täglich mit seinen Videos auf YouTube.

  65. Es werden Zeiten kommen,wo diese vollgefressenen Landesverräter sich genau überlegen müssen,was sie ablassen !

  66. Stürzi – die Trennung von Glaube u. Ideologie – das ist immer die entscheidende, wirksamste Debatte.
    1. Muezzin – Ruf – gehört er zur gerechten Ausübung des islam. Glaubens !!?
    2. Welche Assoziation wird hervorgerufen mit der Beschallung des Alluha Akbar ? Ungläubiger, Apostat, Märtyrer, Dschihad, Verfolgung…

  67. Die einzige Intelligenz ist wirklich nur noch bei der AfD vorhanden. Für die Sprecher der Altparteien kann man nur das sagen was sie schon aus ihrer Schulzeit kennen „Themaverfehlung, setzen sechs!“

    Als Urbayer lehnen ich diesen primitiven geistigen Bodensatz von Politikern der Altparteien ab.
    Da herrscht ja im Kindergarten gegen Andersdenkenden noch mehr Niveau als wie bei diesen niederträchtigen verlogenen geistigen Tieffliegern.

    Was hat eigentlich die Schmidt von den FW geraucht; die kann ja nicht mal ordentlich sprechen.

  68. So, so – die AfD hetze, wolle die Menschen, die Gesellschaft auseinandertreiben/spalten und verbreite Verschwörungstheorien etc.!
    Man fragt sich dann schon, was die vollkommen enthirnt-blinden Speichellecker der anderen Parteien, glauben, was sie tun?
    Das, was diese selbsternannten, „einzig wahren Philantropen“ absondern, ist im harmlosesten Fall Polemik – im schlimmsten Fall Hetzte, Ausgrenzung, Verächtlichmachung in seiner schlimmsten Form, mit der Attitüde des nationa-lsozialistischen Mobs, der sich adäquat verhielt.
    Und so ein „saucy impudent huddle“ lügt sich selber in die Tasche und glaubt, er sei die Stütze der Demokratie!
    Wie an anderer Stelle, so auch hier kann ich mit M. Liebermann nur feststellen, „ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte“ – angesichts der Philister in unseren Parlamenten.

  69. uli12us 3. November 2021 at 22:32

    Ich befürchte, dass diese völlig überflüssige Impfung der Kinder noch viel mehr Kindern schwere Schäden bis hin zum Tod zugefügt hat.

    Mit der Impfung der Kinder haben sich alle Helfershelfer endgültig mitschuldig gemacht und werden hoffentlich alle vor Gericht gestellt. Und die sollten daran denken, für einen lächerlichen Silvesterböller an einer Tür gibt es 10 Jahre Haft in Dresden.

  70. Die Spalter und Hetzer der Altparteien unterstellen jedem, der ihnen argumentativ und intelligenzmäßig überlegen ist, ihr eigenes primitives Verhalten. Für einen Einheimischen sind diese Vollpfosten schon lange nicht mehr wählbar.

  71. Wenn erst einmal die Mehrheit Muslimisch ist, und in Richtung al-Aqsa-Moschee betet, dann sind auch die Verfassungsgerichte entsprechend besetzt und werden entsprechend jeden, der sich nicht unterwirft einlochen oder verhungern lassen

Comments are closed.