"Wasser predigen, Wein trinken" - Klima-Alarmistin Ursula Von der Leyen fliegt gerne mal, wie jetzt bekannt wurde, 47 Kilometer im Privatjet.

Von BJÖRN HÖCKE* | Es sollte einen vorbildlichen Eindruck hinterlassen: Selbstverständlich erschienen die Teilnehmer der Klimagipfels »COP26« in Glasgow mit dem E-Auto zum Tagungsort – denn hier soll über nichts Geringeres als die Rettung der Welt entschieden werden. Die Erderwärmung um 2,7 Grad steht bevor und in einer dramatischen letzten Anstrengung soll die »drohende Klimakatastrophe« abgewendet werden, so UN-Generalsekretär António Guterres. Dazu sollen sich die großen und kleinen »CO2-Sünder« der Welt an einem Tisch versammeln – rund 40.000 Teilnehmer reisten dazu an. Es bedarf keiner großen Vorstellungskraft, um sich auszumalen, daß allein diese logistische Großanstrengung nicht ohne den sogenannten „ökologischen Fußabdruck“ zu bewältigen ist.

Und so behalfen sich die prominenten Teilnehmer schon bei der für die Presse arrangierten Anreise mit dem E-Auto mit einem Trick: Die Anzahl der Ladesäulen in Glasgow stellte sich nämlich als unzureichend für die vielen Dienstwagen heraus. Ausgerechnet der von Klimaschützern verteufelte Diesel mußte die Inszenierung retten – man flog kurzerhand entsprechende Generatoren zum Aufladen der Akkus ein. Eine Lösung, die den europäischen Bürgern nicht zur Verfügung stehen wird, wenn die EU ihre ebenfalls sehr ehrgeizigen CO2-Reduktionsziele zu ihren Lasten umsetzt. Bis spätestens 2035 sollen nämlich nach dem Willen der EU-Kommission unter Leitung von Ursula von der Leyen Neuwagen nur noch elektrisch betrieben über die Straßen Europas rollen – ohne daß es bisher ein tragfähiges Netz von Ladesäulen gäbe, noch klar ist, wie die Stromproduktion für die Elektrifizierung des Individualverkehrs sicherzustellen ist.

Die meisten Journalisten übersahen den Schwindel von Glasgow großzügig, da sie selbst das Narrativ vom menschengemachten Klimawandel in ihrer penetranten Berichterstattung mittragen. Da kann man schon einmal ein Auge zudrücken.

Wo über Sünder gesprochen wird, ist auch der Ablaßhandel der Neuzeit nicht weit. Von der Presse natürlich nicht unbemerkt blieben die Prominenten, die zur Konferenz mit dem Privatjet anreisten. Unter ihnen auch der »Amazon«-Gründer Jeff Bezos, laut Wirtschaftsmagazin »Forbes« einer der reichsten Unternehmer der Welt. Als die Grünen-Politikerin Katharina Schulze 2019 zum Eis essen – mit Plastiklöffel – nach Kalifornien flog, rechtfertigte sie sich damit, zum Ausgleich an eine Umweltorganisation gespendet zu haben. Jeff Bezos jedoch hält sich mit solchen Kleinigkeiten nicht auf, sondern kündigte an, insgesamt 10 Milliarden Dollar in einen Klimafonds einzuzahlen. Der »Bezos Earth Fund« will unter anderem in die Aufforstung der US-amerikanischen Wälder investieren.

Noch-Kanzlerin Merkel im dieselgeladenen E-Mobil, Ursula von der Leyen, die selbst für kurze Strecken jüngst einen Privatjet nutzte und Jeff Bezos, dessen Idee von der Rettung des amerikanischen Waldes zunächst einmal vorbildlich klingt: Alle drei sind nur Beispiele für Politiker und Prominente, die sich durch Macht und Geld einen Sonderstatus im Ringen um die Weltrettung erworben haben. Während den normalverdienenden Bürgern die Möglichkeit genommen werden soll, günstig in den Urlaub zu fliegen, erkaufen sie sich ein gutes Gewissen mit Spenden oder rechtfertigen ihre Reisen mit ihrer Dienstpflicht. Ist den Bürgern nicht während des sogenannten »Lockdowns« erklärt worden, wie umweltfreundlich es sei, von zu Hause aus zu arbeiten und notwendige Gespräche über Videokonferenzen zu führen?

Auch Studenten konnten in den letzten Monaten nur über das Netz an Vorlesungen teilnehmen. Weiterbildungen für Berufstätige fanden online statt, das Fehlen der sozialen Begegnungen, die solche Veranstaltungen sonst oft neben der reinen Wissensvermittlung zu einem bereichernden Erlebnis machen, wurde mit der Pandemie-Gefahr entschuldigt. In Glasgow trafen sich die Teilnehmer meist ohne Mundschutz, als mache ihre Stellung sie gegen das Virus immun. Eine weitere Erscheinungsform der Doppelmoral, die die Politik der letzten Monate immer häufiger begleitete.

Im Volksmund nennt man es zutreffend »Wasser zu predigen und Wein zu saufen«, denn die Bürger hatten schon immer ein Gespür dafür, wenn sie mit Doppelmoral an der Nase herumgeführt werden sollten und fanden direkte Worte. Wenn man nun noch bedenkt, daß die »großen Sünder« wie China und die USA entscheidende Abkommen zum Ausstieg aus der Nutzung von fossilen Brennstoffen gar nicht unterschreiben werden, kann man nur noch festhalten: Glasgow 2021 war eine publikumswirksame Inszenierung mit riesigem ökologischen Fußabdruck und winzigem Nutzen. Immerhin fanden die Teilnehmer Gelegenheit, sich ausgiebig gegenseitig auf die Schulter zu klopfen.


*Zuerst erschienen auf dem Telegram-Kanal von Björn Höcke

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

69 KOMMENTARE

  1. Das Wort Doppelmoral ist schön, aber ich kann es bei Frau Dr Merkel ausdrücklich ausschließen.

    Für Frau Doktor Merkel gibt es nur eine einzige Moral: „iff bin wifftif“

    Diese Führerin, um die uns die ganze Welt beneidet, ist von abenteuerlicher Intelligenz und einer unwahrscheinlichen Bildung.
    Sie ist schon jeden Morgen besoffen von ihrer eigenen Wischtischkeit.

    Sie predigt kein Wasser und trinkt Wein, sie ist da einfach kompromisslos.

  2. Doppelmoral ist das Markenzeichen von diesem Hosenanzugverschnitt,ein Weib zum Abgewöhnen!

  3. Bis spätestens 2035 sollen nämlich nach dem Willen der EU-Kommission unter Leitung von Ursula von der Leyen Neuwagen nur noch elektrisch betrieben über die Straßen Europas rollen – ohne daß es bisher ein tragfähiges Netz von Ladesäulen gäbe, noch klar ist, wie die Stromproduktion für die Elektrifizierung des Individualverkehrs sicherzustellen ist.

    Nach dem Willen von Frau Ursula von der Leyen, als sie noch Familienministerin in Deutschland war, sollten auch Väter, Großmütter, Onkel oder Kinderfrauen bei Kleinkindern im Alter vom 1. bis zum 3. Lebensjahr die Scheide und vor allem Klitoris … beim Saubermachen gekitzelt, gestreichelt, liebkost, an den verschiedensten Stellen geküsst werden.
    Desweiteren können Kindliche Erkundungen der Genitalien Erwachsener können „manchmal Erregungsgefühle bei den Erwachsenen auslösen.“

    Verstaatlichung der Erziehung – Auf dem Weg zum neuen Gender-Menschen

    Staatliche Anleitung zur Sexualisierung von Kleinkindern
    Wie wird das Gender Mainstreaming konkret in Kindererziehung umgesetzt? Aufschluss geben die Schriften der „Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung“ (BZgA). Der Bereich Sexualaufklärung untersteht dem Familienministerium, der Rest dem Gesundheitsministerium. Die BZgA verteilt Aufklärungsschriften und Ratgeber millionenfach kostenlos im ganzen Land (über die Homepage mühelos zu bestellen).

    Der „Ratgeber für Eltern zur kindlichen Sexualerziehung vom 1. bis zum 3. Lebensjahr“ (Bestellnummer 13660100) http://de.wikimannia.org/images/13660100-cr.pdf ist eine detaillierte Anweisung zur Sexualisierung von Kleinkindern. Mütter und Väter zögern nämlich noch „von sich aus das Kind anzuregen, und äußern die Sorge, es könne ‚verdorben’ oder zu früh ‚aufgeklärt’ werden … Nach allem, was an Untersuchungen vorliegt, kann diese Sorge als überflüssig zurückgewiesen werden.“ „Das Notwendige [soll] mit dem Angenehmen verbunden [werden]“, „indem das Kind beim Saubermachen gekitzelt, gestreichelt, liebkost, an den verschiedensten Stellen geküsst wird.“ (S. 16) „Scheide und vor allem Klitoris erfahren kaum Beachtung durch Benennung und zärtliche Berührung (weder seitens des Vaters noch der Mutter) und erschweren es damit für das Mädchen, Stolz auf seine Geschlechtlichkeit zu entwickeln.“ (S. 27) Kindliche Erkundungen der Genitalien Erwachsener können „manchmal Erregungsgefühle bei den Erwachsenen auslösen.“ (S. 27) „Es ist ein Zeichen der gesunden Entwicklung Ihres Kindes, wenn es die Möglichkeit, sich selbst Lust und Befriedigung zu verschaffen, ausgiebig nutzt.“ (S. 25) Wenn Mädchen (1 – 3 Jahre!) dabei eher Gegenstände zur Hilfe nehmen, dann soll man das nicht „als Vorwand benutzen, um die Masturbation zu verhindern.“ (25) Der Ratgeber fände es „erfreulich, wenn auch Väter, Großmütter, Onkel oder Kinderfrauen einen Blick in diese Informationsschrift werfen würden und sich anregen ließen – fühlen Sie sich bitte alle angesprochen!“ (S. 13)

    Im „Ratgeber für Eltern zur kindlichen Sexualentwicklung vom 4. – 6. Lebensjahr“ (Bestell-Nr. 13660200) http://de.wikimannia.org/images/13660200-cr.pdf werden die Eltern darüber aufgeklärt, dass „Genitalspiele in diesem Alter Zeichen einer gut verlaufenden psychosexuellen Entwicklung sind“, dass Selbstbefriedigung unterstützt werden soll (S. 21) und alle anderen Formen von sexuellen Spielen, etwa „die Imitation des Geschlechtsaktes“ und „der Wunsch nach Rückzug in Heimlichkeit“.
    Weiter geht’s im (Pflicht?)Kindergarten. Hier ein paar Kostproben aus dem Lieder- und Notenheft „Nase, Bauch und Po“ (Bestell-Nr. 13702000):
    Wenn ich meinen Körper anschau und berühr, endeck ich immer mal, was alles an mir eigen ist …wir haben eine Scheide, denn wir sind ja Mädchen. Sie ist hier unterm Bauch, zwischen meinen Beinen. Sie ist nicht nur zum Pullern da, und wenn ich sie berühr, ja ja, dann kribbelt sie ganz fein.
    „Nein“ kannst du sagen, „Ja“ kannst du sagen, „Halt“ kannst du sagen, Oder „Noch mal genau so“, „Das mag ich nicht“, „Das gefällt mir gut.“ „Oho, mach weiter so.“

    Aufgrund des Medienechos auf diese Publikation sah sich Familienministerin von der Leyen genötigt im Sommer 2007 die „Ratgeber für Eltern zur kindlichen Sexualerziehung“ von Kleinkindern zurückzuziehen.

  4. ghazawat 5. November 2021 at 16:01

    Das Wort Doppelmoral ist schön, aber ich kann es bei Frau Dr Merkel ausdrücklich ausschließen.

    Für Frau Doktor Merkel gibt es nur eine einzige Moral: „iff bin wifftif“

    „Wir faffen daf“

  5. Wenn es nach Frau von der Leyden ginge, würden EUropäische Würdenträger_Innen wahrscheinlich noch von Leibeigenen und Mohren aufs Klo getragen werden, aber das gibt der Zeitgeist ja leider nicht mehr her.

    Und nebenbei: Was machen Privatleute wie der Steuerflüchtling Bezos auf einem Gipfeltreffen von Regierungswichteln…ääähhh…wichtigen Regierungsmitgliedern?
    Seine zehn Milliarden Gewissensberuhigung kann er ja auch ohne grosses Trara ausgeben, bevor er` steuerlich geltend macht.

  6. „Die meisten Journalisten übersahen den Schwindel von Glasgow großzügig, da sie selbst das Narrativ vom menschengemachten Klimawandel in ihrer penetranten Berichterstattung mittragen. Da kann man schon einmal ein Auge zudrücken.“

    wie beim koronakram.

  7. .
    Uschi
    abgehoben
    und völlig losgelöst;
    die letzten Bilder von der
    zeigen mehr und mehr den Wahn,
    von dem sie befallen ist. Ob’s
    was mit dem Amt zu tun
    hat oder eine gewisse
    Disposition dazu
    zum Ausdruck
    bringt ? Wer
    wejß das
    schon.
    .

  8. Wenn die Klimahystere zu mehr Umweltschutz führt, hätte er zumindest einen nützlichen Nebeneffeklt. Beides wird allzu oft verwechselt.
    Der Mensch muss lernen, mit wechselndem Klima zu leben, wie die Natur es schon tut, seitdem es sie gibt. Erst der Klimawandel hat einen grossen Artenreichtum geschaffen.

  9. Klimakonferenz – Waren wieder alle da, oder? Kommen angereist per Flugzeug aus jedem Winkel dieser Erde.
    Alle sind sie zutiefst besorgt um das Weltklima, ohne einen Gedanken daran zu verschwenden, wie sie bereits mit ihrer Anreise im Flugzeug, in der Bahn oder im Auto die Umwelt belasten, wieviel Kohlendioxid, wieviel Feinstaub, Stickstoffoxid dafür in die Luft geblasen wird.
    Ökobilanz dieser Veranstaltung? – Katastrophal würde ich sagen.

    Schön zusammen Unsinn labern, Schnittchen essen und Champagner saufen. Wie wäre es denn mit einer Videokonferenz, ihr Idioten?

  10. Wer dachte der Kommunist und das Würstchen aus Würselen war dekadent , der wird hier eines viel Besseren belehrt . Normalerweise müsste dieses Hexenweib in einer Demokratie und in einem Rechtsstaat längst zu lebenslanger Haft verurteilt sein und der Kommunist aus Würselen selbstverständlich in der Zelle nebenan sitzen ……

  11. Sie sagte noch etwas von Klimaschutz. Das sollen nur die anderen tun. Selbst aber den Flieger nehmen. So eine Heuchelei.

  12. passt!

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott!“

  13. klimbt 5. November 2021 at 16:18

    Erst der Klimawandel hat einen grossen Artenreichtum geschaffen.
    ………………………………………………………………………………………
    Besten Dank,das war mir total neu,Sie sind ja unglaublich schlau, meine ehrliche Hochachtung !

  14. In Focus online mal wieder blühender Unsinn. Natürlich verlinke ich nicht zu dem Artikel. Aber er ist ein selten hanebüchener Unsinn:

    „Ganze Städte werden verschwinden“
    Wenn das „ewige Eis“ weiter schmilzt, wird es in Europa richtig kalt

    Was passiert, wenn der Klimawandel immer weiter fortschreitet und das „ewige Eis“ weiter schmilzt? Für Europa hätte die Eisschmelze der Antarktis drastische Folgen. Durch den Meeresspiegelanstieg könnte der Golfstrom, der uns mit warmer Luft versorgt, stillstehen. In Europa wird es also richtig kalt.

    Wenn das „ewige Eis“ weiter schmilzt, wird es bald in Europa richtig kalt. Das sagt Geowissenschaftler Mathieu Morlighem von der University of California. Seine Theorie: Durch den steigenden Meeresspiegel, droht ein Stillstand des Golfstroms.
    Folgen der Eisschmelze: Bis zu 10 Grad kälter in Europa“

    Das ewige Eis schmilzt nicht weiter, im Gegenteil nimmt die Eisbedeckung der Antarktis ständig zu und es wird seit Jahrzehnten kältern.

    Und natürlich gibt es keinen Meeresspiegelanstieg durch einen nicht vorhandenen menschengemachten Klimawandel. Man mag es glauben oder nicht, aber es ist einfach so.

  15. Wenn die das wirklich umsetzen wollen, werden sich wohl wieder die „Lager“ füllen müssen. Mit dem Klima hat das aber nichts zu tun. Ich denke, die haben alles schon als Plan in der Schublade. Die Corona-Diktatur ist schon mal eine gute Einübung

  16. AggroMom
    5. November 2021 at 17:10

    „Wir sind komplett vom Schwachsinn umzingelt!“

    Es ist so! Der gesunde Menschenverstand ist seit langem verschwunden. Er wird durch einen übernatürlichen Wunderglauben ersetzt. Die „church of global warming“ ist tatsächlich eine Kirche. Mit Glaubens Grundsätzen, Hohepriestern und wie jetzt in Glasgow Gottesdiensten.

  17. Hierzu empfehle ich die entsprechende DVD der Jungen Freiheit, die den Klimaschwindel entlarvt. (auch bei PI-news)

  18. Eisschmelze…

    Versuchen Sie einmal den Menschen zu erklären, dass es schlichtweg keine menschengemachte Eisschmelze in der Antarktis gibt, wenn sie doch täglich lesen, dass die Eisschmelze immer schneller und immer schlimmer wird.

    Und wenn sie sich dann aufraffen, bei Google nach den Stichworten Eisschmelze zu suchen, dann werden sie nur Artikel finden, die die katastrophale Eisschmelze bestätigen, da Google einfach nicht auf gegenteilige Meldungen verlinkt.

    Es passiert mir häufig, das mir „Fakten“ entgegengehalten werden, der Betreffende aber nicht im Traum daran denkt, überhaupt zu kontrollieren, ob seine Fakten zutreffen.

    Es ist zu einem völlig verzweifelten Kampf gegen Windmühlen geworden…

  19. .

    Korruption bekommt einen anderen Namen: Ursula von der Leyen

    1.) Schlimm sind v.d.Leyens zweistellig Mio. hohe Euro Honorare, die an Beratungsfirma (McKensey) flossen, wo ein Sohn von ihr tätig ist.

    2.) Als die Staatsanwaltschaft ermittelte, wurde sie nach Brüssel exportiert, um aus der Schußlinie zu kommen, ersetzte dort den eigentlich bei Europawahl gewählten Manfred Weber, CSU.

    3.) Weber gewählt (ich, Friedel, nicht; AfD), von der Leyen bekommen.

    .

    Friedel

    .

  20. Klimakonferenz: Allenfalls wird die Verlogenheit dieser Veranstaltung noch von der Dreistigkeit der Teilnehmer übertroffen. Soweit ich das in meinem zugegeben überschaubaren Umfeld wahrnehme, geht dieser Zirkus den Menschen weitgehend am Arsch vorbei. Noch übertrifft die mürrische Indifferenz den Zorn.

  21. Ich sage ja, was mich am meisten beruhigt,ist der
    Fakt,das die Gretajünger von heute,die Leidtragenden
    von Morgen sind,die ihren eigenen Mist,ausbaden werden.
    Aber genau deshalb hat man ja die Kinder mit ins Boot geholt,
    bei der Coronapanikmache,töten sie Reihenweise ihre,vor
    allem ungeimpften Eltern,weil diese sie nicht impfen lassen.
    Und diese, dem Tode von der Schüppe gesprungenen, grillen anschliessend
    ihre Kinder in der Zukunft,weil sie doch einfach nicht im Dunkel,und
    mit Decke auf dem Sofa sitzen wollen,n alten Benzin-oder Dieselstinker fahren.
    Die Frechheit des Urlaubsfluges besitzen,und Fleisch fressen,was diesem
    Planeten,den Todesstoß versetzt.
    Ach ja und von wegen Politik und Moral, oder Heuchelei
    das verträgt sich wie der Teufel und dem Weihwasser !

  22. Nun beißt euch mal nicht so an diesen 47 Kilometern im Privatjet fest, Freunde. Wenn sie noch einen kleinen Schlenker zu Aldi macht, um für das Abendbrot den Wildlachs und ein paar Weintrauben mitzunehmen, dann rechnet sich so ein Flug schon. Man muss auch mal runter von den alten Trampelpfaden und andere Wege nehmen. Mit dem Auto kann schließlich jeder nach Hause fahren.

  23. das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen, die von der Leyen ( Privatvermögen 3 Mill. € ) ( klick ! ) als Hardcore Klima Lobbyisten benutzt irgendeinen PRIVATFLIEGER (Jet) , vielleicht noch ihren ganz privat persönlichen Jet, für weniger als 50 Km, während hier die Leute auf jeden Cent beim Tanken an der Zapfsäule gucken müssen dann sprechen die gleichen Leute den Kimmich ab ein Vorbild zu sein, weil dieser sich nicht Impfen lässt

    diese völlig abgebrühten Leute der besseren Lebensart haben gänzlich den Bezug zur gelebten Wirklichkeit verloren, einfach nur unerträglich!

  24. klimbt 5. November 2021 at 16:18

    Ja, wichtige Aspekte. Entscheidend ist die Sprachmanipulation „Umweltschutz“. Dessen Verwendung ersetzt den Begriff „Naturschutz“. Das Wort „Naturschutz“ wird seit Jahren so gut wie nicht mehr verwendet, auch nicht von den Kritikern grünlinker Ideologie. So geht Gehirnwäsche. Naturschutz ist konkret. Echter Naturschutz ist sichtbar. Naturschutz ist auch Heimatschutz. Der Windmühlenwahn bspw., der Natur und Kulturlandschaften in dystopischer Weise zerstört, ließe sich mit dem Begriff „Naturschutz“ nicht verkaufen. Die Leute würden merken, dass da was nichtz stimmt.

    Die Hybris der sogenannten „Klimarettung“ besteht in der Ideologie, dass dies angeblich notwendig und sogar machbar sei. Welch eine Anmaßung! Realiter ist das Thema „Klima“ lediglich ein Vehikel für den ideologisch-pathologischen Wahn, den neuen Menschen und die neue Welt zu schaffen, wie es Lenin, Stalin, Mao Zedong, Pol Pot usw. betrieben.

    Das Interview von Joshua Phillip mit Curtis Bowers (erster Link) gehört m.E. zu den aktuell relevanten Beiträgen zur Aufklärung. Curtis Bowers schuf bereits 2010 als Regisseur und Autor mit der Dokumentation „AGENDA – Grinding America Down“ ein Meisterwerk der Aufklärung (zweiter Link, engl. mit deutschem Untertitel). Diese Doku wäre für einen offenen Disput das Standardwerk. Sie wurde und wird jedoch unter den Teppich gekehrt und totgeschwiegen. Nur drei Jahre zuvor wurde im Gegensatz dazu mit „An Inconvenient Truth“ von Al Gore das Manifest der Klimaideologie mit einer noch nie dagewesenen, globalen Propagandakampagne in die Welt gesetzt, inklusive der Zuschanzung zweier Oscars. Exakt zu diesem Zeitpunkt begann der propagandistische Angriff des oben genannten Ideologieprojektes. Hinweis: Mit „Agenda 2: Masters of Deceit“ schuf Curtis Bowers 2016 die Ergänzung zum ersten Teil.

    https://www.youtube.com/watch?v=-Uns_NWd7Ew

    https://www.youtube.com/watch?v=iXI21DKXzdU

  25. Ich persönlich glaube nicht an der wesentlichen Temperaturzunahme in der Atmosphäre durch ca. 40 ppm CO2 durch Menschen.

    Für die immer wiederkehrende Temperaturzunahme in der Atmosphäre sind ganz andere Prozesse wesentlich stärker beteiligt!

    Abgesehen davon steigert China seine CO2-Produktion jährlich stärker, als der gesamte CO2-Ausstoß in Deutschland beträgt (ca. 2 % weltweit/Jahr).

  26. MKULTRA
    5. November 2021 at 18:07

    „Ramelow nochmal: „Wir werden niemandem mehr garantieren können, der ungeimpft ins Krankenhaus kommt, dass er überhaupt noch hier behandelt wird.““

    Ramelow ist eine echte Marke. Als Schüler einfach nur dumm, aber mit der Diagnose Legasthenie entschuldigt, als Politiker eine Witzfigur und als Mensch ein Fall für den Psychiater.

    Ein erwachsener Mann, der stolz berichtet hat, dass er bei einem Computerspiel mit Lichtsignalen und Tönen belohnt wurde, weil er das nächste Level geschafft hat. Eines der vielen Spiele, die Pseudo Kompetenz vortäuschen.

    Endgültig zum Fall für den Psychiater wurde er, als er ganz stolz berichtete, dass er bei Twitter 700 Mal „Äh“ geschrieben hat. Jeder andere wäre danach Amt enthoben worden und in die Psychiatrie eingewiesen.

  27. Nach langer Zeit nochmal ein Hallo zusammen.

    Meine Hochachtung zu diesem Beitrag, besser kann man es nicht darstellen. In der Hoffnung, das immer mehr Bürger aufwachen verbleibe ich mit freundlichen Grüßen an alle Patrioten.
    Der Berglöwe.
    Bleibt bitte alle am Ball…

  28. Für mich,wars das..
    Was das verkommenen Establishmentregime auch immer zum besten gibt.
    Es hat verspielt!

  29. Quizfrage:

    Wer ist dieser Vielflieger?

    In Großbritannien wurde Xxxxxxx im August 2021 in den Medien dafür kritisiert, dass er seit Februar 2021 in 30 Länder geflogen sei, so unter anderem nach wie Brasilien, Indonesien und Kenia. Die meisten seiner Reisen hätten in den Winter- und Frühlingsmonaten stattgefunden, als internationale Reisen aus Großbritannien weitgehend verboten gewesen waren. Außerdem habe sich Xxxxxxc nicht in die vorgeschriebenen Quarantänen begeben. Nicht alle der 30 bekannten Reisen seien Rückflüge nach Großbritannien gewesen, da Xxxxxxx auf seiner Reise eine Gruppe von Ländern per Weiterreise besucht habe. Diese Reisen zu und von allen Zielen, die Xxxxxxc besucht habe, würde sich auf 200.000 Meilen (ca. 321.869 Kilometer) erstrecken – acht Mal um die Erde.[3]

  30. . So sollen alleine am Sonntag (31. Oktober) 52 Privatjets in Edinburgh gelandet sein. Groben Schätzungen der Zeitung zufolge entspricht das allerdings nur einem Bruchteil der Gesamtzahl an Jets, die insgesamt während der zweiwöchigen Konferenz in Schottland landen sollen. Die Daily Mail beziffert die geschätzte Gesamtzahl mit bis zu 400 Privatjets, die Teilnehmer der Klimakonferenz einfliegen. Darunter nennt die Zeitung etwa US-Präsident Joe Biden, Prinz Charles, der britische Regierungschef Boris Johnson oder etwa Amazon-Gründer Jeff Bezos.

    Hauptsache die Frisur sitzt!

  31. ghazawat 5. November 2021 at 19:27
    Quizfrage:

    Wer ist dieser Vielflieger?

    ————————————–

    Prinz Charles???

  32. Anita Steiner 5. November 2021 at 18:03
    So sieht der Klimawandel bei mir Zuhause in Südtirol aus, noch nie gab es zu Allerheiligen in den letzten
    Hundert Jahren laut Dorfchronik-Wetteraufzeichnungen so viel Schnee am 1.Nov
    Vor fünf Minuten angeklickt hier

    ———————————————–

    Auch dafür haben die Klima-Phantasten eine Erklärung:

    „Ganze Städte werden verschwinden“
    Wenn das „ewige Eis“ weiter schmilzt, wird es in Europa richtig kalt

    Was passiert, wenn der Klimawandel immer weiter fortschreitet und das „ewige Eis“ weiter schmilzt? Für Europa hätte die Eisschmelze der Antarktis drastische Folgen. Durch den Meeresspiegelanstieg könnte der Golfstrom, der uns mit warmer Luft versorgt, stillstehen. In Europa wird es also richtig kalt.

    Wenn das „ewige Eis“ weiter schmilzt, wird es bald in Europa richtig kalt. Das sagt Geowissenschaftler Mathieu Morlighem von der University of California. Seine Theorie: Durch den steigenden Meeresspiegel, droht ein Stillstand des Golfstroms.

    https://www.focus.de/wissen/klima/ganze-staedte-werden-verschwinden-wenn-das-ewige-eis-weiter-schmilzt-wird-es-in-europa-richtig-kalt_id_24394689.html

    Ergo: Wenn es warm wird, wird es kalt! Greta-Logik!

  33. Viper 5. November 2021 at 16:14
    Hätte man sie 47 km in den Knast geflogen, hätte nichts dagegen gesprochen, aber so…..

    ——————————————————-

    :))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))

  34. @ Hans R. Brecher 5. November 2021 at 19:41

    Reiche sind schädlicher für das Klima. Die reisen oft und lang. Solche wie Luisa und Greta sind gemeint. Natürlich auch Kurzstrecken-Leyen.

  35. ACHTUNG FESTHALTEN !, VORSICHT !, WARNHINWEIS ! Kinder aus der Gefahrenzone in Sicherheit bringen !, Notfallkoffer in Reichweite stellen und Blutdrucksenker bereithalten ! trockene Trinker könnten nach dieser Info wieder mit dem exzessiven Saufen anfangen

    So. 07.11.2021 im ARD – TV um 21.45 bei “ Anne Will “

    und diese Experten diskutieren als Gäste zum Thema;

    „Corona-Neuinfektionen auf Höchststand – braucht Deutschland eine Impfpflicht?“ , . . . …

    Markus Söder (CSU),Jura-Studium in Erlangen Frank Ulrich Montgomery Medizinstudium in Hamburg und Sydney, Approbation und Promotion im Jahr 1979, Ausbildung zum Facharzt für Radiologie, Alena Buyx Studium der Medizin, Philosophie und Soziologie in Münster, York und London, anschließend Medizinische Promotion und Vollapprobation, Christine Vogler Dipl. Pflegepädagogin, Krankenschwester Leiterin des Berliner Bildungscampus für Gesundheitsberufe gGmbh und dann noch die Katrin Göring-Eckardt (Bündnis 90 / Die Grünen) . . . KÜCHENHILFE OHNE BERUFSAUSBILDUNG . . . ( klick ! )

    möchten Sie als geneigter PI,- Freund von Welt, der guten Anne mal einen geharnischten Kommentar und ihre ganz persönlichen Ansichten zum Thema ins Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr … –> klick !

  36. Gut gebrüllt Löwe … aber es sind die angeblich abgezwickten Bürger , die in Ihrer Schizophrenie genau diese Hirnis wählen . Der einfache Bürger möchte doch auch gern mal ein „ Gutmensch „ sein … koste es Ihm was es wolle, Hauptsache ich gehöre dazu . Es ist immer wieder lustig zu sehen, wenn Sie ganz wichtig an den Stromzapfsäulen stehen und warten .. und warten , warten bis es wieder weiter geht ! Auf Autobahnen fallen diese Leute meistens als Bremsklötze auf . Sie sind häufig bemüht mit Ihren elektrischen KW – Monster von 300 und noch viel mehr PS sich verschämt im fliesenden Verkehr einzuordnen .
    Komisch ist nur … niemand spricht von den Flugzeugen , die den Dreck in 9000-10000 Metern in die Atmosphäre blasen . Politikern ist es ohnehin egal , Sie benutzen die Fahrdienste der Behörden und Ämter … während der arbeitende Bürger zusehen muss wie er über die Runden kommt . Ja .. und hier schließt sich der Kreis , genau diese Leute wählen so etwas auch noch !! Ich hoffe , die Inflation wird Ihnen sehr bald zeigen , was für einen Scheiss Sie als Wähler angerichtet haben …weil Ihnen nämlich das Moos ausgehen wird !!

  37. Weis jemand hier, wer diese überbezahlten Beamten im Bundesumweltamt sind, die gerade gleichzeitig die

    – Abschaffung der Pendlerpauschale

    – CO2 Abgaben auf Benzin

    – die Erhebung einer Mautgebühr

    unter den aktuell herrschenden Inflationsbedingungen gefordert haben?

    Es handelt sich wohlmöglich um einen Frontalangriff GRÜNER Parteibonzen auf die hart arbeitende Bevölkerung.

    Wer sind diese Leute im BUA?

    Sind das GRÜNE Parteisoldaten, die gegen das Wohl des Volkes agieren? Eidbrecher?

  38. Und nicht vergessen, dass sich auf diesem Glasgow-Event evtl. auch viele Corona-Viren-Schleudern befinden.
    Vollständige Impfung „wurde empfohlen“. Das heißt für mich, dass sicherlich nicht alle Teilnehmer dort geimpft sind.
    .
    Tägliche Schnelltests für Alle. Lächerlich. Es ist doch hinreichend bekannt, dass die Schnelltests eine hohe Fehlerquote haben.
    .
    GESUNDHEITSEXPERTIN EXTREM BESORGT
    Corona-Fall bei Klimakonferenz: Politiker positiv – kurz zuvor traf er Staatschefs
    […]
    Glasgow – Es wirft einen dunkeln Schatten auf die Weltklimakonferenz im schottischen Glasgow: Noch am Morgen nahm Eric Garcetti an einem Empfang mit 40 Anwesenden teil – jetzt sitzt er mit einer Corona-Infektion in seinem Hotelzimmer. Der Bürgermeister der US-Metropole Los Angeles, Eric Garcetti, wurde während seiner Teilnahme an der UN-Klinakonferenz am Mittwoch (3. November) positiv auf das Coronavirus getestet. Wird der Klimagipfel nun zum Corona-Hotspot?
    […]
    Bei der UN-Weltklimakonferenz mit mehr als 28 000 Delegierten, Beobachtern und Journalisten waren in den vergangenen Tagen am Einlass sehr lange Warteschlangen entstanden. Die Teilnehmer wurden teils im Zick-Zack-Kurs bis zu den Sicherheitsschleusen geführt. Zeitweise habe es über eine Stunde gedauert, um ins Konferenzzentrum zu gelangen, berichteten Teilnehmer.
    .
    Gesundheitsexperten hatten bereits im Vorfeld Bedenken über die Sicherheit der Klimakonferenz geäußert…..
    […]
    Am Einlass des Zentrums muss täglich ein negativer Corona-Schnelltest vorgelegt werden. Vor der COP26 hatte der Gastgeber zudem eine vollständige Impfung empfohlen…..

    .
    https://www.merkur.de/politik/corona-fall-un-klimakonferenz-cop26-superspreading-event-buergermeister-los-angeles-impfung-91093454.html

  39. Viper 5. November 2021 at 16:14
    Hätte man sie 47 km in den Knast geflogen, hätte nichts dagegen gesprochen, aber so…..

    Ich dachte an 47 Km kriechen bis zum Knast.
    So gut wie unlösbare Aufgabe, aber schön sich vorzustellen.

  40. Nachtrag:
    Man darf nie vergessen wie die von „Hinter dem Rücken ahnungsloser Bürger“ gesprochen hat und schwupps, will man sie kriechen sehen.

  41. Quizfrage:

    Wer ist dieser Vielflieger?

    In Großbritannien wurde Xxxxxxx im August 2021 in den Medien dafür kritisiert, dass er seit Februar 2021 in 30 Länder geflogen sei, so unter anderem nach wie Brasilien, Indonesien und Kenia. Die meisten seiner Reisen hätten in den Winter- und Frühlingsmonaten stattgefunden, als internationale Reisen aus Großbritannien weitgehend verboten gewesen waren. Außerdem habe sich Xxxxxxc nicht in die vorgeschriebenen Quarantänen begeben. Nicht alle der 30 bekannten Reisen seien Rückflüge nach Großbritannien gewesen, da Xxxxxxx auf seiner Reise eine Gruppe von Ländern per Weiterreise besucht habe. Diese Reisen zu und von allen Zielen, die Xxxxxxc besucht habe, würde sich auf 200.000 Meilen (ca. 321.869 Kilometer) erstrecken – acht Mal um die Erde.[3]

    Auflösung:

    Dieser Vielflieger ist ein unbedeutender Politiker und Präsident der COP 26 Veranstaltungen

  42. Waldorf und Statler 5. November 2021 at 17:53; Wenn diese 3 Mio nicht ein schreibfehler sind, dann ist die doch eher ein Hungerleider, soviel hat doch schon jeder etwas prominentere Onkel Doktor. Politiker erst recht, wenn er soviele Jahre hat.

    ghazawat 5. November 2021 at 19:27; Soros würd ich tippen, der soll in England einen dritt- oder fünftwohnsitz haben. Könnte natürlich auch Tony Blair, Gordon Brown sein, wobei die wohl zu wenig zu sagen haben, um solche Strecken zu rechtfertigen. Vielleicht auch die Störerin aus Schottland.

    Mantis 5. November 2021 at 19:3; Warum Edinburgh, Glasgow hat allein 2 Flugplätze, einmal den kleinen Prestwick und dann den International bei dem so ca vor 15 Jahren mal ein islamistischer Anschlag passierte.

    Waldorf und Statler 5. November 2021 at 19:57; Söda, abgebrochenes Jura-Studium, Danach soll er Journhalunke gstudiert haben.

  43. In einer funktionierenden Gesellschaft versagen Stümper! In der Merkel sozialistischen Zwangsunion werden Stümper zu Präsidenten!!! Was fehlte waren bei Zeiten Präservative!!! Gott welche Menschen, welche Ignoranten wählen diese Stümper?? VdL, Merkel, Harbeck, Göring ohne Wert, Roth Mund auf Kot, Teflon Scholz… und zu guter Letzt: Lügenbaronin Baerbock!!!!
    Ach ja, Greta ist rhetorisch schon nahe an Hitler…

  44. Natürlich sollten alle Autos elektrisch fahren. Ist doch einfach, jeder Autobesitzer braucht ja nur einen Stromgenerator zum laden der Battery im Garten oder auf dem Balkon haben. Lastwagen könnten doch einen Dieselgenerator zum aufladen der tonnenschweren Battery an Bord haben. Und wenn dann noch all die Greta Klimahüpflinge keine synthetisch hergestellten Klamotten und Schuhe mehr tragen, keine Handys mehr benutzen und laden und dann noch wohlmöglich sogar etwas arbeiten würden wäre die Welt fast gerettet.
    Wenn es um Stromspeicherung geht, da würde Wissenschaftlerin Annalena Bearbock sehr behilflich sein.

  45. Fuer vdLeyen ein idealer „Arbeitsplatz“ wo diese in mehreren D Jobs als Ministerin bes. schlimm als Verteidigungsminister total versagte, den Niedergang der D Bundeswehr beschleunigte und die Armee als Kampftruppe zur Verteidigung, Schlagkraft, Materialbeschaffung, Einsatzfaehigkeit absolut ruinierte. Sie ist in dieser Form weder zur Abwendung von Konflikten ausserhalb noch innerhalb D geeignet sondern wie nahezu alles was M hinterlaesst ein Trummerfeld, was immer noch erhebliche Milliarden erfordert, nahezu ohne jeden Nutzen.

  46. Die größte Dreckschleuder, China, war wohl nicht anwesend. Warum unternimmt man dagegen nichts? Weil besonders die EU und DE von China vollkommen abhängig sind.

  47. Änderung 5.11.21, 16.35 h:

    Was wir brauchen, ist ein neuer Volksgerichtshof, der
    solche Sauereien ahndet !!!l

  48. WIE SICH POLITIKER ÜBER ECHTE WISSENSCHAFT STELLEN

    https://vm.tiktok.com/ZM8x6BCqp/

    Die KLIMAWAHNSINNIGEN sind Keine Freunde der Umwelt und der Wissenschaften.

    Sie sind Heuchler und Lügner im Auftrag der US-Eliten.

    Sie befolgen Ideen gekaufter Wissenschaftler !! – Wollen wir solche Ideen unterstützen????

    HIER EIN ABSOLUT SAUBERER DIESEL DER UNBEDINGT AUF DIE STRASSEN MUSS ANSTATT DEM DRECKIGEN E-AUTO !! ……..UNBEDINGTS ALLES ANHÖREN !!

  49. NICHT CO2 – SCHWARZ-ROT-GRÜNE IDIOTEN ZERSTÖREN UNSERE WELT

    Selbst wenn heute der CO2- Anteil in der Atmosphäre höher wäre als 1890 (seit 1890 ist der CO2- Gehalt in der Atmospähre bis heute gleich geblieben- 180 waren es 0,04% heute sind es genau 0,038%), so ist das nur ein Indikator für eine bereits erfolgte Erd- Ozean-Erwärmung und nicht die Ursache!!

    Hier wird vorsätzlich Ursache und Wirkung vertauscht!

    Wenn die Ozeane erwärmt werden,- z.B. durch eine stärkere Sonnenaktivität oder durch immer wieder vorkommende leichte Veränderungen der Erdumlaufbahn,- geben die Ozeane CO2 ab!! Wohin wohl??? Rrrrichtig,- in die Atmosphäre,- wohin denn sonst??

    CO2 für die Erwärmung verantwortlich zu machen, ist hanebüchener Unsinn,oder eine vorsätzliche Lüge!!

    Letzteres ist mit Sicherheit der Fall,- denn man kann eigentlich nicht annehmen, dass diese (wenn auch politikabhängigen) „Wissenschaftler“ wirklich so bescheuert sind und den Mist selbst glauben, den sie uns im TV etc. einzureden versuchen!!!

    Vermische knapp 4 Kubikmeter (das sind die 0,038% transparentes Gas- CO2- Anteil) in 10.000 = zehntausend Kubikmeter Atmosphären- Luftgemisch und erkläre dann, dass diese,- eigentlich gar nicht mehr vorhandenen 4 Kubikmeter einen Treibhauseffekt verursachen!!

    Früher gab es für solche Idiotien in der Schule noch Ohrfeigen….heute…..- von der korrupten Politik Euros ohne Ende!!

    Im Gegenteil,- wir bräuchten viel mehr CO2 um das pflanzliche Leben aufrecht zu erhalten!
    Noch schlimmer und dümmer ist die Lüge vom angeblichen Treibhausgas Methan!! Das ist mit 0,0003% (!!!) in der Atmosphäre enthalten! Dieser Anteil entspricht 30 Liter in 10 Millionen Litern Atmosphären-Luftgemisch!!

    Das ist eigentlich schon weniger als „NICHTS“,- soll aber ganz vieeeel zur Erderwärmung geführt haben!

    Allein diese dämlichen Behauptungen aufzustellen, müsste schon bestraft werden!

    Das gilt für die korrupten Politiker und ebenso für die gekauften „Wissenschaftler“, die diesen (gewünschten oder befohlenen) Unsinn verbreiten !!!

  50. Der ganze von der Leyen Clan steht auf einer Stufe mit arabischen Großfamilien oder Zigeunersippen.

    Sie schaden Deutschland und dem deutschen Volk.

    Korrupt und kriminell bis auf die Knochen, aber noch geschützt durch ihre politischen Seilschaften.

    Anhand der – von der Leyen, sieht man, dass diese ganzen Klimaalarmisten, dass Klimathema nur zur Ablenkung von den wirklich großen Problemen auf anderen Politikfeldern benutzen.

    Übers Klima kann jeder Angstknecht unbefangen mitreden, beim Thema Asyl und Innere Sicherheit hingegen lauert an jeder Ecke die Nazi Keule.

Comments are closed.