- PI-NEWS - https://www.pi-news.net -

Das dreckige Spiel von CDU/CSU

Von WOLFGANG HÜBNER | Es sollte auch argloseren Gemütern schon aufgefallen sein, dass die aggressivsten Forderungen nach Impfzwang und die schärfsten Repressionsvorschläge gegen Gegner der experimentellen „Impf“-Stoffe aus den Reihen der Spitzenpolitiker von CDU/CSU kommen. Das mindert oder entschuldigt entsprechende Auslassungen von Politikern der Parteien der neuen Ampel-Koalition in keiner Weise.

Aber es sind die Merkel, Spahn [1], Söder, Braun, Merz, Brinkhaus und Spießgesellen, die aus höchst durchsichtigen parteitaktischen Motiven mit verachtenswertem  Zynismus die Panikstimmung in Deutschland hauptsächlich anheizen. Das primäre Motiv dabei ist die Absicht, die designierte neue Regierung als Corona-Schwächlinge in die Ecke zu treiben.

Die Scholz-Koalition soll mürbe gemacht werden, um schließlich – mit allen unabsehbaren Folgewirkungen – eine Impfpflicht zu beschließen und zu verantworten, die die CDU/CSU aus guten Gründen in ihrer Regierungszeit ausgeschlossen hat. Da kommt natürlich die angebliche „Ebola“-Variante aus Südafrika gerade richtig. Und selbstverständlich wollen die skrupellosen Schreihälse von CDU und CSU auch so perfekt wie nur möglich verschleiern, welche politische Kraft unter welcher Kanzlerin Deutschland in das Corona-Desaster geführt und gestürzt hat.

Dieses dreckige Spiel der von Merkel und Söder ruinierten Union muss schon deshalb in seiner ganzen Abgefeimtheit angeprangert werden, um jeden Versuch zu vereiteln, CDU und CSU den Deutschen als Alternative zu dem Ampel-Übel zu präsentieren. Diese „Union“ hat fertig, ein für alle Mal  – Punkt!


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner [2] schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite [3] und seinen neuen Telegram-Kanal [4] erreichbar.

Beitrag teilen:
[5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12]
[13] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12]