Extinction Rebellion-Maskierte protestieren beim "Weltklimagipfel" in Glasgow.

Von WOLFGANG PRABEL* | Die germanische Mainstreamberichterstattung über die Klimakonferenz zeigt sich enttäuscht. Die Großen – China, Amerika, Indien, Brasilien und Indonesien – ziehen alle nicht mit. Wer sich das letzte Jahr mit den weltweiten Rohstoffmärkten beschäftigt hat, konnte längst erkennen, wohin die Hasen laufen. Der Kohlepreis ist beispielsweise auf Rekordhoch.

Die Lügenmedien ignorierten bereits seit Wochen alle Einwände aus Osteuropa, wo die Denke dieselbe ist wie in China oder Indien. Polen, Rumänen, Ungarn und Tschechen werden in Brüssel, Den Haag und Berlin immer noch wie exotische Kolonialvölker behandelt. Die grünen Extremisten legen sich wegen der Kernkraft selbst mit Paris an.

Die enttäuschten Phantasten in den Redaktionsstuben verbreiten Märchen vom Endsieg. Eine Zeitung schreibt:

„Mit der Entwicklung von Klimaschutz-Technologien (Ökostrom, Wasserstoff, Elektromobilität etc.) erneuert der Westen seine Infrastruktur komplett und löst so über Jahrzehnte ein gigantisches Konjunkturprogramm aus, das den westlichen Wohlstand weiter sichert. Die Schwellenländer müssen mittelfristig nachziehen, wollen sie technologisch nicht wieder ins Hintertreffen geraten. Wer zuerst die besten Elektro-Autos, Brennstoff-Zellen und H2-Elektrolyseure produziert, hat auch beim Export die Nase vorn.“

Dabei wird die Rohstoffversorgung völlig außer Acht gelassen. Auf die strategischen Rohstoffe für die Wasserstoff- und Elektrotechnologie hat Westeuropa keinen Zugriff. Platin und Palladium kommen aus Rußland und Südafrika, Gas aus Rußland. Die Lithium- und Magnesiumversorgung sowie die mit seltenen Erden, liegen mehr oder weniger in chinesischer Hand. Selbst für künftige Kupferimporte sieht es nach dem Machtwechsel in Lima nicht mehr so rosig aus. Die EU soll allerdings den Knüppel aus dem Sack holen (Text aus dem heutigen FOCUS):

„Die westlichen Industrie- und Handelszonen (EU, NAFTA) werden sich stärker zusammenschließen müssen, um Importbeschränkungen und hohe CO2-Zölle gegen diejenigen Staaten erheben zu können, die weiter auf eine klimaschädliche Stahl-, Chemie- oder Nahrungsmittel-Produktion setzen. Handelskonflikte sind programmiert. Klimaschutz wird zum Druckmittel im Welthandel.“

Die Westeuropäer sind auf dem weltweiten Rohstoffmarkt Bettler. Bisher hat sich Deutschland als Exportweltmeister immer für Freihandel verwendet. Mit gutem Grund. Die Zeit der deutschen Autarkie von 1914 bis 1947 bzw. im Osten bis 1989 war eben nicht so geil. Sie beruhte im Übrigen auf der Nutzung von Kohle. Von der energieintensiven Karbidsynthese und von Benzin aus Kohle haben die Dummköpfe in den Mainstreammedien offenbar nie etwas gehört.

Wenn die EU beispielweise russischen Stahl übermäßig verzollt, dreht Putin den Gashahn ab. Wenn chinesische Importe behindert werden, schikaniert oder nationalisiert der Chinese die VW-Fabrik in Peking und stoppt die Rohstoffexporte. Eine erste Kostprobe gibt es gerade bei Magnesium. Die Drohung mit Klimastrafzöllen ist etwa so illusionär wie das Märchen von der rettenden Armee Wenck im Frühjahr 1945.

Es sieht danach aus als sei Glasgow das Stalingrad von Greta, Annalena, Dr. Merkel und Extinction gewesen.

Die Nicht-EU-Ausländer können über die Rohstoffpreise das „gigantische Konjunkturprogramm“ von VdL verrecken lassen. Bereits seit Jahren wird in die deutsche Rohstoffindustrie so gut wie nichts mehr investiert. Die ist am Flüchten, soweit sie nicht per Zwang wie die Braunkohletagebaue in der Lausitz stillgelegt wird.

Grüße an den Inlandsgeheimdienst: „Die Beharrlichkeit auf den Besitz gibt uns in manchen Fällen die größte Energie.“ (Geh. Rath v. Goethe)


*Zuerst erschienen auf prabelsblog.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

96 KOMMENTARE

  1. Naja, dafür rettet Deutschland im Alleingang das Klima.

    Verpflichtend wurde es durch das Urteil des Obersten Verfassungsgerichtes, das Deutschland zur Rettung des Klimas und jeden Preis verpflichtet, ohne auch nur ansatzweise begriffen zu haben worüber als urteilt.

    Frau Dr Merkel mache ich keinen Vorwurf, aufgrund fehlender naturwissenschaftlicher Kenntnisse kennt sie sich mit dem Thema nicht aus.

  2. das Kartenhaus „Klima“ ist kein Haus mehr # es ist ein Gespenst was in Europa und der Welt herumgeistert und Menschen willig macht

  3. „Es sieht danach aus als sei Glasgow das Stalingrad von Greta, Annalena, Dr. Merkel und Extinction gewesen.“

    Made my day 🙂

  4. Deutsenlan hat eine weltweite Vorbildfunktion.
    Wenn D. seine Atom und Kohlekraftwerke
    Wegen zeohzwo und Atomangst abschaltet, werden die anderen Länder folgen…..
    Glaubt der rot grün dumm Politiker,
    So kolportieren es jedenfalls unsere
    Blödmedien.
    Kein anderes Land wird da mitmachen.
    Grüne Wunschträume werden nicht wahr.
    Der tumbe Michel glaubt aber den altparteien
    Pech gehabt.

  5. Die ganzen Lieferengpässe hängen vor allem damit zusammen, dass die Klimafaschisten China dazu zwangen Kohlekraftwerke herunterzufahren, deshalb kann die Industrie dort nicht mehr richtig produzieren.

    Grüne und rote Ökosozialisten ruinieren kerngesunde Volkswirtschaften und treiben Menschen durch die Verteuerung von Energie und Lebensmitteln in die Armut.

    Jagt das Grüne Kommunistenpack endlich zum Teufel, in dieser Partei sind nur gescheiterte Existenzen und Bildungsversager, die nur über Emotionen und emotionale Bilder die Menschen aufhetzen.

    Ein auf Vernunft und Verstand basierendes Zusammenleben ist mit diesen asozialen Parasiten und ideologischen Dogmatikern nicht möglich.

  6. Paris und so…

    Es gibt eine ganze Reihe Länder, die im Pariser Abkommen die Verpflichtung sehen, dass Deutschland seinen Reichtum an andere Länder verschenkt.

    Es gibt einige wenige Regierungen, die sich das Pariser Abkommen tatsächlich durchgelesen haben.

    Deutschland zählt offensichtlich nicht dazu, da Frau Dr Merkel mit langen Texten intellektuell überfordert ist. Ich glaube, ich habe ein gutes Verständnis dafür, welche Fähigkeiten Frau Dr Merkel tatsächlich mitbringt. Mir fällt nichts ein und ich bin der Auffassung, dass sie nicht mal von Kartoffelsuppe eine Ahnung hat. Das wäre nicht weiter schlimm, wenn sie die Königin von Taka-Tuka-Land wäre, aber sie ist die uneingeschränkte deutsche Führerin mit Richtlinienkompetenz seit 16 Jahren. Das Ergebnis ist überall offensichtlich.

  7. Es sollen ja tausende neue Windkraft
    Anlagen gebaut werden, oder müssen gebaut werden.sonst ist zappenduster in dschoermaenie.
    Wie viel zeohzwo wird dafür eigentlich
    Freigesetzt?
    Dazu kommt noch die Knappheit des benötigten Baumaterials.
    Welches auch schon oft aus Asien kommt, sogar Pflastersteine.
    Auch jede Menge Kies wird benötigt.
    Bei mir im Landkreis gibt es bereits unzählige Bürgerinitiativen gegen Kiesabbau.
    Niemand will jeden Tag hunderte LKW vor seiner Haustür haben.
    Das wird alles nichts.
    Ausgeträumt.

  8. @ zarizyn 1. November 2021 at 10:11
    Deutsenlan hat eine weltweite Vorbildfunktion.
    Wenn D. seine Atom und Kohlekraftwerke
    Wegen zeohzwo und Atomangst abschaltet, werden die anderen Länder folgen…..
    Glaubt der rot grün dumm Politiker,
    So kolportieren es jedenfalls unsere
    Blödmedien.
    Kein anderes Land wird da mitmachen.
    Grüne Wunschträume werden nicht wahr.
    Der tumbe Michel glaubt aber den altparteien
    Pech gehabt.
    ———————–
    Deutschland hat eine Beispielfunktion! Es zeigt wie dieser Schwachsinn in den Selbstmord führt.
    Ach abschreckende Beispiele sind Beispiele

  9. # ghazawat:

    Momentan wird die „neue“ Sau von wegen die letzten 7 Jahre waren die wärmsten seit 18hundertirgendwas durchs MSM Dorf getrieben. Bitte sach mal was dazu

  10. Das intelligente China lässt sich auf der Weltkonferenz entschuldigen, wegen Corona könne man nicht anreisen.
    Hätte man China unser Europa zum Kauf angeboten, dann hätte der Herrscher des chinesischen Reichs ganz sicher in der nächsten Maschine nach Rom oder Glasgow gesessen. Die halten es gar nicht für nötig, dort überhaupt erst zu erscheinen.

    Für die intelligenten Chinesen ist das Klima offenbar kein Thema mit dem sie sich länger zu befassen gedenken. Das spricht Bände.

  11. zarizyn 1. November 2021 at 10:21

    Es sollen ja tausende neue Windkraft
    Anlagen gebaut werden, oder müssen gebaut werden.sonst ist zappenduster in dschoermaenie.
    Wie viel zeohzwo wird dafür eigentlich
    ———————————-

    Wenn die Bevölkerung bei Ressourcenknappheit zwei Winter lang gefroren hat, dann werden die Atommeiler wieder angeworfen.
    Anders geht es gar nicht.

    Für die grauenvollen gefährlichen Windräder werden die Wälder abgeholzt.
    Wer die zahlreichen Windräder nach 50 oder 60 Jahren wieder abreißen soll wenn sie marode sind und wohin sie verschrottet werden sollen, das weiß niemand.

  12. Jeanette
    Die halten keine 50 Jahre durch,
    Die gehen schon vorher kaputt.
    Zukünftig werden auch verstärkt
    Chinesische Anlagen montiert werden.
    Deutsche Hersteller wie Enercon
    Haben bereits Werke geschlossen.
    In Deutschland.

  13. „Es sieht danach aus als sei Glasgow das Stalingrad
    von Greta, Annalena, Dr. Merkel und Extinction gewesen.“

    Genannten Personen sofort Heizungen, Stromversorgung,
    Autos, Computer, Fernseher, Radio, Telefone, Batterien
    wegnehmen. Einkaufen dürfen sie nur noch regional
    erzeugte Lebensmittel. Keine Früchte u. Gemüse aus
    dem Ausland. Mögen sie 6 Monate im Jahr tagtäglich
    Pellkartoffeln mit Sauerkraut oder Faßbohnen essen.
    In den warmen Monaten örtliches Gemüse. Wohnen in
    Hochhäusern, wo sie keine Lebensmittel einlagern können,
    weil Keller zu warm oder nicht vorhanden oder ständig
    aufgebrochen u. geplündert werden.

  14. Jetzt ist Schluss mit den Klimafaxen.
    Gasprom hat unterdessen die Preise horrend angezogen.
    Frau Merkel, oder wer das jetzt macht, sollte sich besser mit Putin gut stellen.

  15. jeanette
    1. November 2021 at 10:27

    „Wenn die Bevölkerung bei Ressourcenknappheit zwei Winter lang gefroren hat, dann werden die Atommeiler wieder angeworfen.
    Anders geht es gar nicht.“

    Natürlich geht es nicht anders und Atomkaft wird völlig unabdingbar werden. Das wissen sogar die Grünen und deswegen sollen Atomkraftwerke in Deutschland soweit vernichtet werden, dass ein Wiederanlaufen ohne kostspieligste Arbeit nicht möglich ist.

    Ignoranz ist der falsche Ausdruck. Es ist der absolute Vernichtungswille, Deutschland als industriestandort zu vernichten.

  16. @ jeanette 1. November 2021 at 10:27

    Wenn die Bevölkerung bei Ressourcenknappheit zwei Winter lang gefroren hat, dann werden die Atommeiler wieder angeworfen.
    Anders geht es gar nicht.

    So einfach geht das nicht. So ein Ding läßt sich nicht einfach per Knopfdruck starten. In Philippsburg haben die Grünen Khmer schon Tatsachen geschaffen, als sie die Kühltürme umlegten. Kein Mensch, der auch nur ansatzweise bei Verstand ist, wird nach all dem `rein in die Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln`wieder ein KKW in diesem Land hochfahren, um es ein Jahr später wieder abschalten zu dürfen.

  17. zarizyn 1. November 2021 at 10:35

    Jeanette
    Die halten keine 50 Jahre durch,
    Die gehen schon vorher kaputt.
    Zukünftig werden auch verstärkt
    Chinesische Anlagen montiert werden.
    Deutsche Hersteller wie Enercon
    Haben bereits Werke geschlossen.
    In Deutschland.

    —————————-

    Chinesische Wertarbeit, so wie mein verschrottetes Handy.

  18. Dunkelsachse 1. November 2021 at 10:40

    @ jeanette 1. November 2021 at 10:27

    Wenn die Bevölkerung bei Ressourcenknappheit zwei Winter lang gefroren hat, dann werden die Atommeiler wieder angeworfen.
    Anders geht es gar nicht.

    So einfach geht das nicht. So ein Ding läßt sich nicht einfach per Knopfdruck starten. In Philippsburg haben die Grünen Khmer schon Tatsachen geschaffen, als sie die Kühltürme umlegten. Kein Mensch, der auch nur ansatzweise bei Verstand ist, wird nach all dem `rein in die Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln`wieder ein KKW in diesem Land hochfahren, um es ein Jahr später wieder abschalten zu dürfen.
    ————————————-

    Das könnte man meinen, wenn alles mit rechten Dingen zuginge.

    In Schottland haben sie Bäume gepflanzt, des Klimas wegen, die sie jetzt alle wieder rausreißen, damit das COs fressende Moor nicht austrocknet. Eine Fläche von 130 km2 wo die Hirsche geschossen werden und die Bäume, die dem Moor das Wasser entziehen, nichts mehr zu suchen haben.
    Es lebe das Moor!

    Nichts ist hier sicher.
    Noch nicht mal ein hundertjähriger Baum.

  19. Es gibt kein Zurück
    Ich zitiere – gekürzt – einen Leserbrief vom 29.10.2021 aus der Passauer Neuen Presse:

    „Um künftigen Generationen die Lebensgrundlage zu erhalten, zwingt das Verfassungsgericht in einem wegweisenden Urteil Deutschland zu mehr Klimaschutz. Bei aller Komplexität des Klimawandels sind sich Klimaforscher und Wissenschaftler einig, wenn, rein hypothetisch, ab sofort weltweit alle Emissionen gestoppt würden, würde dies das Klima vermutlich frühestens in 60 bis 80 Jahren beeinflussen. Ergo, unbedeutend wie rigoros und überstürzt wir die Wirtschaft auch umbauen und unser Leben auch verändern, Klimakatastrophen werden in den nächsten Jahren und Jahrzehnten auf diesem Planeten weiter zunehmen. Das Ziel kann nur sein, lernen damit umzugehen und diese Spirale irgendwann zu stoppen.
    Egal wie ambitioniert Deutschland Klimaziele definiert und die ökologische Transformation durchsetzt, selbst wenn man 2045 klimaneutral und geschätzte zwei Billionen Euro ärmer ist, wird man ernüchtert feststellen, dass sich das Klima davon völlig unbeeindruckt zeigt. Der Klimawandel ist eben kein deutsches Problem.“ .. .. .. Johannes G. Bayerisch Gmain

    — — — —

    Dem ist nicht viel hinzuzufügen.
    Ein oder zwei Unregelmäßigkeiten der Sonnenkorona werden schnell unsere kurzlebigen millionenschweren Anstrengungen für das Klima zunichte machen. Wer nicht einmal das Wetter beherrscht, sollte lieber die Finger vom Klima lassen. Hüpfen kann man dann ja für Dinge, die mehr Erfolg versprechen, z.B. Genderismus (männlich / weiblich / pervers).

  20. .
    .
    Keiner traut sich das wahre Problem zu benennen.
    .
    ÜBERBEVÖLKERUNG

    .
    Nicht das Klima, Co2 oder knapper werdende Rohstoffe ist das Problem.
    NEIN es ist die ÜBERBEVÖLKERUNG.
    .
    Milliarden Menschen und es werden bald 10 Milliarden, wollen essen, trinken, kleiden, heizen, fahren, konsumieren, wohnen und Internet nutzen. All das kostet Energie und Rohstoffe. Irgendwann sind keine Rohstoffe und kein Platz mehr zum Leben vorhanden weil es zu viele Menschen gibt.
    .
    Und die dämliche EU-Diktatur will weitere hundert Millionen Menschen aus kulturfremden Regionen in Europa ansiedeln.
    .
    Die Menschenanzahl in Afrika, Asien und auch Europa muss beschränkt werden.
    .
    .
    Wer das echte Problem auf die Tagesordnung bringt ist natürlich voll Nazi.. bla bla::
    .
    .
    .
    Wenn ein Acker 100 Menschen ein Jahr ernähren kann, können nicht 10.000 davon leben.. Für normal denkende Menschen logisch, für links-grüne NICHT!

  21. Die Klimakampagne ist ein Raubzug, der auf die Ressourcen der wohlhabenden Länder zielt. Gleiches gilt für Asyl und Virus. Sie ist Teil der Massnahmen zur Anpassung an die von den Hegemonialmächten US, Ru, Ch gewünschten weltweiten Strukturen, in denen neben den grossen Spielern keine regionalen Schwergewichte mehr geduldet werden und alles durch eine weltweite Bürokratie verwaltet werden wird. Es ist ganz falsch Deutschland hier als eigenständigen Akteur zu verstehen.

  22. Wenn wir uns hier nicht auf unsere eigene Landwirtschaft konzentrieren, die eigene (Auto)Industrie bis zum letzten Nagel zurück nach Deutschland zurückholen, dann haben wir zuletzt gar nichts, dürfen bei Drittweltländern betteln gehen, um nicht zu verhungern und nicht zu erfrieren. Eine Schraube am Fahrrad wird dann so wertvoll wie nach dem II Weltkrieg ein Stück Schokolade, ein paar Zigaretten und ein Paket Kaffee.

    Man muss in diesem Land RESERVEN aller Art schaffen, sich so gut es geht unabhängig machen.
    Wenn sich das Klima 2 Grad erhitzt das interessiert Deutschland nicht. Das betrifft die Sahara.
    Wohlfahrt fängt zuhause an.

    Die Grenzen sichern vor Plünderern wäre demnach auch dringend geboten.
    Auch die Vorantreibung der Digitalisierung ist mit enormer unnötiger Energieverschwendung verbunden.

  23. .
    .
    Die Deutschen (meist links-grün Gedrehte) können nichts mehr außer Klima-Fanatismus und Asyl für die halbe Welt!

    .
    Wer das alles bezahlen soll ist ihnen egal!
    .
    So reißen sie das deutsche Volk in den Abgrund, egal Hauptsache sie sind die GUTEN!
    .
    .

  24. Angesichts der massiven Teuerung im Energie- und Rohstoffsektor und des sich gleichzeitig lichtenden Angebots qualifizierter Arbeitskräfte bei stetiger Erhöhung der Sozialtransfers gehe ich davon aus, daß sich die Verabschiedung deutscher Firmen ins Ausland massiv verstärken wird. Torben Finn und Jaqueline werden zukünftig recht blöd dreischauen, wenn unter der Hallelujastaude kein aktuelles Smartphone mehr liegt. Diese blöden Gesichter würde ich mir gern ansehen .

  25. Von den Klimajüngern wird suggeriert, wer zuerst den Energie- und Klimawandel einleitet, profitiert von den neuen Techniken in Produktion und Export.
    Wo kommen denn heute Solarmodule und Akkus her??? Aus dem Land wo Sie mit vernüftigen Energiepreisen produziert werden können.

    Getreu dem Pfarrer Tscharnke aus Riedlingen. Glauben Sie genau das Gegenteil von dem was Ihnen Politiker und Medien erzählen, und Sie sind der Wahrheit am nächsten.

  26. Das Menschen überhaupt auf solchen Schwindel hereinfallen, mit Ängsten kann man die Menschen lenken, sie beeinflussen und ihnen Geld abnehmen. Freiwillig geben sie Freiheiten ab und meinen noch etwas Gutes zu tun.

    „Alle Parteien der Industriestaaten, ob rechts oder links, werden die CO2- Erderwärmungstheorie übernehmen. Dies ist eine einmalige Chance, die Luft zum Atmen zu besteuern.
    Weil sie damit angeblich die Welt vor dem Hitzetod bewahren, erhalten Politiker dafür auch noch Beifall.
    Keine Partei wird dieser Versuchung widerstehen.“

    Nigel Calder 1998 – Wissenschaftsjournalist & jahrelanger Herausgeber vom „New Scientist“

    ————————-

    Wollen Sie wirklich wissen, wieso wir heute in den heißesten Jahren aller Zeiten leben?

    Wirklich?

    Es ist die Referenzperiode, auf die sich unsere Temperatur bezieht. Aus irgendwelchen Gründen verwenden wir die Zeit von 1960 bis 1990 als Referenzperiode. Es gibt einige sarkastische Wissenschaftler, die weisen darauf hin, dass es zu der Zeit besonders kalt war und die Diskussion über die neue Eiszeit auf dem Höhepunkt.

    Nach dieser Referenzperiode ist es heute geringfügig wärmer. (Kunststück! Nein, CO2 ist völlig unschuldig)

    Man könnte auch die Referenzperiode von 1979 bis 2000 nehmen, müsste aber mit dem wunderschönen Fakt leben, dass es heute kälter ist.

    Völlig eindeutig und auch wissenschaftlich belegt. Da Sie aber niemand irritieren will und Sie Ihren unerschütterlichen Glauben an den Segen der CO2-Bepreisung behalten sollen, sorgt man für besonders kalte Temperatur Daten in der Vergangenheit, damit es heute wärmer aussieht.

    ————————————-

    Oft genug wiederholt, macht Falsches wahr?
    Vorsicht, wenn sich 97 Prozent aller Wissenschaftler einig sind …

    ➡ Der Spiegel hat in seinen glanzvolleren alten Tagen erzählt, wie diese Fake-News-Nummer aufkam.

    ( https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/klimawandel-97-prozent-konsens-bei-klimaforschern-in-der-kritik-a-992213.html )

    Die willkürlich zusammengeschluderten „97 Prozent-Konsens“-Lüge des Psychologen Cook: 118 willkürlich rausgepickte Arbeiten (von 12.000) bilden den „97%-Konsens“:

    Cook und seine Kollegen hatten knapp 12.000 Beiträge aus den Jahren 1991 bis 2011 gesammelt. Die sollten in verschiedene Kategorien eingeteilt werden, welche »Haltung« sie zum Klimawandel einnehmen. Weil auch 12.000 Arbeiten eine Menge Leseaufwand bedeuten, haben das »Bürger« in einem »citizen science project« getan. Wer genau, wie und nach welchen Kriterien, ist nicht bekannt.

    Dann werfen sie jene Beiträge in den Papierkorb, die keinen Einfluss des Menschen sehen. Das sind rund 66 Prozent jener 12.000 Beiträge. Die willkürlich übrig gebliebenen 4.014 Beiträge teilen sie dann in eine pro und contra Kategorie. Sie finden nur 118 Arbeiten in der contra-Kategorie. Macht jene berühmten 97,06 Prozent.

    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/vorsicht-wenn-sich-97-prozent-aller-wissenschaftler-einig-sind/

    *https://www.eike-klima-energie.eu/2020/01/27/der-97-konsens-eine-kurze-geschichte-des-wissenschaftsbetruges/

  27. Drohnenpilot 1. November 2021 at 10:51
    .
    .
    Keiner traut sich das wahre Problem zu benennen.
    .
    ÜBERBEVÖLKERUNG

    […]

    Das Problem des zu hohen Bevölkerungswachstums war bereits in den Neunzehnhundertsechzigern bekannt.
    Vor allem Indien, Schwarzafrika und China zeigten bereits damals besorgniserregend Tendenzen. China steuerte mit einer rigorosen Familienpolitik gegen, in Schwarzafrika bemühte man sich vergebens, die Vorteile einer Familienpolitik nahezubringen – die kapierten es dort bis heute einfach nicht und erzeugen einen
    Abwärtsstrudel, der alles in den Abgrund reissen wird.

  28. Die EU-Deppen bekommen es nicht mal hin, die Zeit auf Normalzustand zu bringen, sprich, diese selten dämliche Sommerzeit abzuschaffen.
    Und sowas will etwas „retten“, was sich gar nicht beeinflussen läßt, nämlich das Klima. Genauso gut können sie probieren, mit einem Stöpsel den Vulkan auf La Palma zu verschliessen, oder ein paar Holzkeile an den Plattenrändern einzuschlagen, um Erdbeben zu verhindern.

  29. Die enttäuschten Phantasten in den Redaktionsstuben verbreiten Märchen vom Endsieg.

    Exakt das dachte ich neulich auch. Da wurden tatsächlich solche absurden Schlagzeilen gedichtet, z.B. von der Welt:

    „So will man den Klimawandel besiegen

    Also im heroischen Ringen, im Kampf um den Klimawandel – ein Grundbestandteil dieser Erde, „not a bug, but a feature“seit 4,6 Milliarden – Jahren will der Mensch seinen frisch erfundenen den Krieg gegen die Erde, das Sonnensystem, die Natur gewinnen.

    Ich bin vor Lachen vom Stuhl gefallen. Der einzige Wermutstropfen, ach was, Wermutsliter: Viele glauben diesen Quark tatsächlich.

    – So will man die Sonne besiegen
    – So will man die Jahreszeiten besiegen
    – So will man Tag und Nacht besiegen
    – So will man die Erdrotation besiegen
    – So will man Vulkane besiegen
    – So will man Ebbe und Flut besiegen
    – So will man die Plattentektonik besiegen
    – So will man Wasserdampf besiegen
    – So will man ENSO besiegen (El Niño Southern Oszillation)
    etc.

  30. Dunkelsachse 1. November 2021 at 11:02

    … Torben Finn und Jaqueline …

    Thorben-Finn-Elias-Malte ist am ganzen Körper rasiert, interessiert sich für Jungs und dattelt den ganzen Tag auf seinem Handy rum. Was um ihn herum geschieht bekommt er gar nicht mit.

    Jaqueline-Chantalle-Kimberly ist der festen Überzeugung das eine Gang-Bang-Party auf der sie die Hauptrolle spielt und in der sie ungeschützten Verkehr mit Wildfremden hat, „Liebe“ ist.
    Öfters sieht man Jaqueline-Chantalle-Kimberly auf den Weg zum Hauptbahnhof, dort wo Schwarze rumlungern. Dort lässt sich Jaqueline-Chantalle-Kimberly von denen auf links ziehen.
    Wenn man Jaqueline-Chantalle-Kimberly nach ihrem Namen fragt folgt erst einmal eine kleine Pause um dann mit ähm … zu antworten.
    Was um sie herum geschieht bekommt sie gar nicht mit.

  31. .
    .
    Strom sparen ist völlig sinnlos.
    .
    Der Verbrauch steigt und steigt und steigt.. weil immer mehr weltweit Menschen, Firmen, Konzerne und Staaten alles digitalisieren und das kostet immer mehr Energie.
    .
    .
    Wie viel Strom verbraucht das Internet weltweit?
    .
    Aktuell liegt der jährliche Stromverbrauch bei 537 TWh und macht damit gerade einmal knapp ein Prozent vom weltweiten Energiebedarf (21.000 TWh) für die Nutzung digitaler Dienste aus.

    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Stromverbrauch im Internet:
    .
    Immer mehr Energie geht für Streaming und Co. drauf.

    .
    So stark steigt der Stromverbrauch in den Rechenzentren.
    .
    Für Deutschland hat das Borderstep-Institut den steigenden Energieverbrauch von Servern und Rechenzentren ermittelt: Er stieg zwischen 2010 und 2017 um rund ein Viertel von 10,5 Milliarden kWh auf 13,2 Milliarden kWh. Experte Ralph Hintermann vom Borderstep Institut geht davon aus, dass weltweit durch das Internet so viele CO2-Emissionen verursacht werden, wie durch den Flugverkehr und „die Prognosen sagen, dass wir in fünf oder sechs Jahren nochmals 25 % mehr im Internet brauchen“. Im Jahr 2020 verbrauchten Rechenzentren in Deutschland schon 16 Mrd. kWh Strom.
    .
    https://www.polarstern-energie.de/magazin/artikel/stromverbrauch-im-internet/

  32. Ich bezweifle außerdem, daß die Naturkatastrohen tatsächlich zugenommen haben. Hier meine Meinung dazu:
    Infolge der weltweiten Vernetzung werden Bildchen und Nachrichten zig-fach schneller um den Globus geschickt. Pißte es früher zum Gotterbarmen, dauerte es eine Weile, bis ein paar Fotos gemacht und der dazugehörige Artikel geschrieben war. Heute zückt man das Smartphone, macht ein paar Bildchen und klimpert seine Geistesergüsse dazu. Gleichzeitig hat sich die Bevölkerungszahl massiv erhöht, somit wurde jedes Stück Land, welches sich zum Bebauen auch nur ansatzweise eignete, zubetoniert. Haben wir heute mal ein paar gehörige Regentage, saufen entsprechend mehr Menschen ab und die Schäden sind dementsprechend höher. So weit, so gut… (oder auch nicht).

  33. @ lorbas 1. November 2021 at 11:12

    Öfters sieht man Jaqueline-Chantalle-Kimberly auf den Weg zum Hauptbahnhof, dort wo Schwarze rumlungern. Dort lässt sich Jaqueline-Chantalle-Kimberly von denen auf links ziehen.

    🙂 Ich hab mal gehört, daß Obonga und Joma die größeren „Prügel“ haben, da stinkt der Malte natürlich gegen ab. Ach, ich vergaß, der war ja schwul…

  34. DIE ganze Bagage der Öko Terroristen soll mich mit ihrem Scheiß in Ruhe lassen – ich kann diesen Dreck nicht mehr hören ! Un den 80 igern starteten die verlausten Affen mit der in 50 Jahren drohenden „neuen Eiszeit“ , 1995 war es aber auch noch „in 50 Jahren“ obwohl 15 Jahre schon finis waren …
    1998 wurde überraschenderweise die „drohende Eiszeit“ durch die „drohende Erderwärmung“ ersetzt. Und wann „droht“ sie ? Man ahnt es schon auch wieder in 50 Jahren – knapp 25 Jahre später sind die 50 Jahre immer noch 50 Jahre obwohl 25 Jahre eigentlich schon finis sind.Alles Humbug …
    ***
    Interessante Frage warum immer „in 50 Jahren“ , warum nicht in „25 , 75 oder 100 Jahren“ ?! Hier erkenne ich die Logik der Klimaratten ! 25 Jahre wäre aus Sicht einer Ökoratte schlecht – sie könnte für ihr Händele noch zur Verantwortung gezogen werden. 75 oder gar 100 Jahre – hier würde das Bedrohungsszenario nicht mehr funktionieren. „Die Zukunft unserer Kinder…“ würde nur noch unzureichend funktionieren – der heute 50 jährige würde sich nur noch geringe Sorgen um die Zukunft der Enkel machen.
    Also paßt „50“ – weit genug weg ,damit die Ökoratten nicht persönlich haftbar gemacht werden können ,aber immer noch nah genug für die „Omas“ um sich Sorgen um die Zukunft ihrer Enkelkinder zu machen …
    ***
    Schliesse ich mit dem berühmten Zitat einer Persönlichkeit des öffentlichen Lebens * Hängt die Grünen solange es noch Bäume gibt * Fand ich geil als der Ex Bayern ,KSC Profi Scholl das rausgehauen hat …

  35. „Mit der Entwicklung von Klimaschutz-Technologien (Ökostrom, Wasserstoff, Elektromobilität etc.) erneuert der Westen seine Infrastruktur komplett und löst so über Jahrzehnte ein gigantisches Konjunkturprogramm aus, das den westlichen Wohlstand weiter sichert. Die Schwellenländer müssen mittelfristig nachziehen, wollen sie technologisch nicht wieder ins Hintertreffen geraten.
    Ja, so denken sich die linken Presstituierten die Wirtschaft schön. Die Wahrheit wird sein, dass die Klimaträumer wie Deutschland deindustrialisiert werden und verarmen. Aber macht ja nichts, die Theorie war doch so schön und gutmenschlich, dass Deutschland mit 2% Co2-Einsparung die ganze Welt rettet, die ihren Co2-Ausstoß locker verdoppeln wird.

  36. Dunkelsachse 1. November 2021 at 11:22

    Ich bezweifle außerdem, daß die Naturkatastrohen tatsächlich zugenommen haben. Hier meine Meinung dazu: Infolge der weltweiten Vernetzung werden Bildchen und Nachrichten zig-fach schneller um den Globus geschickt.

    Genau. Wetter war, seit es Menschen und weitergetragene Nachrichten gibt, schon immer ein dankbares Konversationsthema, Naturkatastrophen erst recht (vor allem in Funk und Fernsehen und Boulevard, vorher per Brief, davor als Erzählung, weil die immer einen Grusel-Faktor hatten). Ich fand die jedenfalls als Kind und Teenager immer rasend spannend, weil sie mir immer wieder zeigten, was für ein ungeheuer gefährlicher Planet die Erde ist, an den Menschen sich in allen noch so lebensfeindlichen, gefährlichen Zonen recht erfolgreich festklammern.

    Ich habe mir in den 70ern – Internet, Handys und Sofortberichterstattung war noch fern – immer die Frage gestellt: „Was wäre, wenn zeitgleich über jede einzelne, gerade auf der Erde passierende Naturkatastrophe berichtet würde?“ Und kam in meinem jugendlichen Köpfchen zu dem Schluß: „Dann würden alle durchdrehen.“

    Was gerade passiert.

  37. Dunkelsachse 1. November 2021 at 11:27

    @ lorbas 1. November 2021 at 11:12

    Öfters sieht man Jaqueline-Chantalle-Kimberly auf den Weg zum Hauptbahnhof, dort wo Schwarze rumlungern. Dort lässt sich Jaqueline-Chantalle-Kimberly von denen auf links ziehen.

    ? Ich hab mal gehört, daß Obonga und Joma die größeren „Prügel“ haben, da stinkt der Malte natürlich gegen ab. Ach, ich vergaß, der war ja schwul…

    Schon von Kindesbeinen an wird Jaqueline-Chantalle-Kimberly eingebleut das der „Kontakt“ mit Kulturfremden etwas ganz besonders Erstrebenswertes ist.

    Zum Glück ist Jaqueline-Chantalle-Kimberly nicht der Normalfall.

  38. @ Uezguel 1. November 2021 at 10:11
    Wenn die penetrante, verzogene Göre Gräte Thunfisch endlich aus den Medien verschwindet, mache ich eine Flasche Champagner auf und wenn sie die Reemtsma-Gören noch mitnimmt, trinke ich noch eine gute Flasche Whisky dazu!

  39. Und wer soll das alles für den Klimaschwachsinn bezahlen ???
    Natürlich wieder einmal das dumme Volk …

  40. unbetreutes Denken 1. November 2021 at 11:33

    Focus-Zitat:

    Mit der Entwicklung von Klimaschutz-Technologien (Ökostrom, Wasserstoff, Elektromobilität etc.) erneuert der Westen seine Infrastruktur komplett und löst so über Jahrzehnte ein gigantisches Konjunkturprogramm aus, das den westlichen Wohlstand weiter sichert. Die Schwellenländer müssen mittelfristig nachziehen, wollen sie technologisch nicht wieder ins Hintertreffen geraten.

    Ist die alte Denke „Der Mond ist rund – ein Eierkuchen ist rund. Also ist der Mond ein Eierkuchen.“
    Die einfältigen, infantilen Wunschdenker beim Focus hätte auch diesen Gagakram schreiben können:

    Mit der Entwicklung eines exorbitanten Karnickel-Programms (dank westlicher Hilfe, Medikamente, Nahrungslieferungen, europäischem Siedlungsraum für Neger) verdoppelt Afrika seine Heuschrecken Menschenmassen alle zehn Jahre. Das löst ein gigantisches Konjunkturprogramm aus, das den afrikanischen Wohlstand weiter sichert. Europa muß mitkarnickeln, will es technologisch gegenüber Afrika nicht wieder ins Hintertreffen geraten.

    Finde die Fehler.

  41. Ich denke, wenn jetzt keiner mehr mitmacht, wird Deutschland seine Anstrengungen verzehnfachen…
    Somebody has got to do the job….
    Es wird noch Irrer und teurer hier werden.
    Die Luisas und Anna-Lenas brauchen ja eine Daseinsberechtigung ..

  42. @ Das_Sanfte_Lamm 1. November 2021 at 11:06
    Drohnenpilot 1. November 2021 at 10:51
    .
    .
    Keiner traut sich das wahre Problem zu benennen.
    .
    ÜBERBEVÖLKERUNG

    […]

    Das Problem des zu hohen Bevölkerungswachstums war bereits in den Neunzehnhundertsechzigern bekannt.
    Vor allem Indien, Schwarzafrika und China zeigten bereits damals besorgniserregend Tendenzen. China steuerte mit einer rigorosen Familienpolitik gegen, in Schwarzafrika bemühte man sich vergebens, die Vorteile einer Familienpolitik nahezubringen – die kapierten es dort bis heute einfach nicht und erzeugen einen
    Abwärtsstrudel, der alles in den Abgrund reissen wird.
    ————————
    Indien hat man damals die Hilfslieferungen gekürzt und erklärt: Macht was, oder wir lassen Euch im eigenen Saft schmoren.

  43. EddyGavon1 um 11 Uhr 30: Die ominösen „50 Jahre“ gehen zurück auf Otto Reutter. Letzte Zeile aller Verse in diesem Couplet:
    „Drum sei dein Trost, was immer es sei: in 50 Jahren ist alles vorbei“.
    FG C.

  44. lorbas 1. November 2021 at 11:37

    Zum Glück ist Jaqueline-Chantalle-Kimberly nicht der Normalfall.

    Ein Einzelfall ist die Gehirnakrobatin aber leider auch nicht. 2015 standen diese Doofnüsse jedenfalls in größeren Mengen an den Bahnhöfen herum, um sich die besten der testosteronstrotzenden „Fachkräfte“ herauszufingern…

  45. Dunkelsachse 1. November 2021 at 11:27
    @ lorbas 1. November 2021 at 11:12
    Öfters sieht man Jaqueline-Chantalle-Kimberly auf den Weg zum Hauptbahnhof, dort wo Schwarze rumlungern. Dort lässt sich Jaqueline-Chantalle-Kimberly von denen auf links ziehen.
    ? Ich hab mal gehört, daß Obonga und Joma die größeren „Prügel“ haben, da stinkt der Malte natürlich gegen ab. Ach, ich vergaß, der war ja schwul…

    ich denke eher „pansexuell“ nach dem Motto, er hat gerade eine schwule Phase ist aber noch nicht sexuell festgelegt, wobei Obonga weiß für was er seine Schwarzwurst in der Hose hat und Kimberly ist ganz verzückt…

  46. @ Babieca 1. November 2021 at 11:51

    Ja. Manchmal muß man unreife Kinder und ihre strippenziehenden Fanatiker-Sippen verärgern, damit nicht alle sektenhaft abtrillern.

    Früher half hier und da auch mal eine hinter die Löffel. Ist nur heute nicht mehr gern gesehen und funktioniert wohl nur noch im Tierreich. Macht der Kurze dort Terz, gibt es im besseren Falle von Mutter Löwin eine verwinkt, im schlechteren Fall war es das für das weitere Leben des Betreffenden…

  47. Dunkelsachse 1. November 2021 at 11:57

    lorbas 1. November 2021 at 11:37

    Zum Glück ist Jaqueline-Chantalle-Kimberly nicht der Normalfall.

    Ein Einzelfall ist die Gehirnakrobatin aber leider auch nicht.

    Das stimmt. Leider.

  48. Am deutschen Wesen soll die Welt genesen. Inzwischen stört das niemanden mehr. Man hält sich raus, am besten fern von Deutschland, lässt es ggf. zahlen und lacht darüber.

  49. .
    Soviel
    Dummheit
    und Verblendung
    war nie. Irreale Ängste
    wie um das Glühma in 30
    Jahren werden geschürt, um
    von den realen Gefahren, die
    uns viel eher ereilen und die Luft
    abdrücken werden und längst
    das gesellschaftliche Klima
    vergiften, abzulenken.
    Eine Meisterleistung
    in Manipulation
    mittels Angst,
    Schuld und
    perfider
    Lügen.
    .

  50. Babieca 1. November 2021 at 11:51

    Kröta

    Das Geschäftsmodell Thunberg: Was für ein Zufall ❗

    Greta Tintin Eleonora Ernman Thunberg sitzt mit selbstgebasteltem Pappschild an einer Hauswand in Schweden auf dem Boden.

    REIN ZUFÄLLIG berichtet der Weltspiegel (ARD) an einem Sonntagabend von einem Mädchen in Schweden, das für das Klima streikt und das niemand auf der Welt kennt.

    REIN ZUFÄLLIG kommt an genau diesem Tag, in genau dieser Stunde, an genau diesem Ort Ingmar Rentzhog, REIN ZUFÄLLIG ein PR-Experte, dort vorbei und macht Fotos.

    REIN ZUFÄLLIG hat Herr Rentzhog auch exzellente Kontakte zu Organisationen, die mit viel Geld ausgestattet sind und dichte, global verzweigte Netze und sehr reiche Geldgeber haben.

    REIN ZUFÄLLIG ist er auch Vorsitzender des Think Tanks „Global Challenge“.

    REIN ZUFÄLLIG bringt Gretas Mutter auch wenige Tage später ein neues Buch über sich und Greta heraus.

    Und natürlich REIN ZUFÄLLIG postet Ingmar Rentzhog sein anrührendes Foto von Greta auf Instagram und Facebook samt einem langen, herzerweichenden Artikel genau am Tag der Buchvorstellung.

    REIN ZUFÄLLIG hatten sich Rentzhog und Gretas Mutter aber schon früher mal getroffen. Am 4. Mai 2018 bei einer Klimakonferenz.

    REIN ZUFÄLLIG wurde er an genau diesem Tag auch Vorsitzender des genannten Think Tanks.

    Der REIN ZUFÄLLIG von
    Milliardärin und Ex-Ministerin Kristine Person von der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei gesponsert wird.

    Und los geht die PR-Kampagne für die linksgrün indoktrinierten, naiven jungen Menschen rund um die Welt. Ein dauerschulschwänzender Teenager mit Asperger-Syndrom als Zugpferd für Spendengelder und zur Verbreitung linker Botschaften, das zieht wie verrückt und wird perfekt gemanagt.

    Als Krönung ein Auftritt im schwedischen TV mit einem flammenden Plädoyer für die Klimarettung. Was die linientreuen Merkel – Medien natürlich nicht zeigten und erst ein Clip am folgenden Tag offenbarte: der Saal war fast leer…

    REIN ZUFÄLLIG ist Gretas Papa nicht nur Geschäftsführer sowohl bei Ernman Produktion AB wie auch bei Northern Grace AB, beides aktiennotierte Gesellschaften in Schweden mit identischer Adresse in
    einem Nobelviertel Stockholms, deren Aktien seit dem ersten Auftreten Gretas quasi durch die Decke gehen……

    er ist nebenbei auch REIN ZUFÄLLIG
    Promoter der Firma „WeDontHaveTimeAB“, deren Gründer REIN ZUFÄLLIG Ingmar Rentzhog ist und die ihr Geschäftsmodell mit der Verbindung über das Pariser Abkommen und der Förderung des großen Geschäfts mit Klima-Informationen und CO2-Zertifikaten finanziert.

    Diese „edle“ Firma betreibt ausschließlich PR für die Pariser Verträge und die CO2 – Agenda zur „Klimarettung“, die REIN ZUFÄLLIG diese CO2 – Zertifikate in die Welt gerufen hat.

    Hinter „WeDontHaveTime“ stehen „Aktivisten“ von „Extinction Rebellion“, einer internationalen linksradikalen Umweltschutzbewegung.

    Nachdem Rentzhog mit Greta für die neue Mission von „WeDontHaveTime“
    geworben hat, wurden etwa eine Million Euro eingesammelt.

    Überflüssig zu erwähnen, dass auch diese Aktie seit der Greta-PR steil nach oben geschossen ist.

    Dass diese CO2 – Zertifikate ein Riesengeschäft sind und alles andere als eine wirksame Waffe gegen die Umweltverschmutzung und CO2, ist mittlerweile bekannt.

    Die Idee des Handels mit Verschmutzungslizenzen, durch den die Wirtschaft zum Energie – Sparen und Klimaschutz angespornt werden sollte, wurde von der Industrie schlicht in ihr Gegenteil verkehrt.

    Sogar eine hochoffizielle in Berlin vorgestellte Studie besagt, dass die Firmen durch den europäischen Emissionshandel nicht etwa draufzahlen, sondern millionenschwere Geschäfte machen!
    Speziell für Deutschland bedeutet das, dass der Deutschen Volkswirtschaft JEDES JAHR über 900.000.000 Euro (Millionen) durch den Handel mit CO2 Emissionspapieren GESTOHLEN werden!

    Alle heulen wegen des Klimawandels… NATÜRLICH haben die Menschen Angst davor.. sie wird ja auch an allen Ecken und Enden geschürt.

    Dass der „Klimawandel“ aber ein völlig natürliches Phänomen im Rahmen eines Jahrhunderte dauernden Zyklus ist, davon spricht keiner!
    Natürlich nicht.. damit könnte man kein Geld verdienen!

    Also… Verwendet die für den Menschen „unvorteilhaften“ LED Lampen…. werft Euer lieb gewonnenes Auto weg und kauft Euch den modernen Elektronikschrott, lasst Euch weiter von den Autokonzernen betrügen… der nächste Skandal lässt garantiert nicht lange auf sich warten!
    Oder noch besser! Kauft Euch ein Elektroauto und gebt den Kindern in Afrika Arbeit, beim Schürfen von Rohmaterialien zur Herstellung der Akkus… sonst sitzen die nur faul in der Gegend herum.

    Oder wacht auf… hört auf Euch Angst machen zu lassen!

    Die tatsächlichen Probleme sitzen in Berlin, Brüssel, usw.

    Aber davon wird ja so herrlich abgelenkt!

    Der Wandel läuft schon in vollem Gange.. sucht Euch die richtigen Kanäle für die aus Eurer Verzweiflung geborenen Wut… UND sorgt Euch um Freunde und Familie.. Das ist der einzige Ort, wo investierte, positive Energie auch fruchten kann!

  51. gerstern noch aus Kabul als sogenannte Ortskraft im Rettungsflieger geflüchtet, heute schon in Nordhausen

    OT,-….Meldung vom 01. November 2021, – 11:16

    vor Bombardierung im 2.WK gerettet … Muslim räumt Frauenbergkirche in Nordhausen aus, und zerstört Jesus-Figur in acht Hundert Jahre alter Kirche

    Ein aus Afghanistan stammender Mann hat in Nordhausen aus einer Kirche Mobiliar und Einrichtungsgegenstände entfernt und zum Teil beschädigt. Der 25-jährige Muslim habe für sein Handeln religiöse Gründe angeführt, sagte Pfarrer Klemens Müller am Montag dem Evangelischen Pressedienst (epd). Der Vorfall ereignete sich am vergangenen Donnerstag. Ideeller Verlust größer als der materielle Schaden. Der angerichtete Schaden in der Frauenbergkirche lässt sich aus Sicht des Pfarrers noch nicht beziffern. Allerdings wiege der ideelle Verlust wohl größer. So sei ein Kruzifix zerschlagen worden, das nach der Bombardierung Nordhausens im Zweiten Weltkrieg aus den Trümmern gerettet worden war. Die Kirche sei in der Sommerzeit bis Ende Oktober geöffnet, hieß es weiter. Ob der Gemeindekirchenrat an dieser Tradition festhalte, müsse nun neu entschieden werden. Allerdings gebe es eine Tendenz, das Prinzip des offenen Hauses nicht aufzugeben. Christlichen Glauben als „falsch“ bezeichnet Der Pfarrer geht nach seinen Eindrücken von einer einzelnen Tat aus. „Ich hatte nicht den Eindruck, dass der junge Mann sein Tun von Anfang bis Ende logisch durchdacht hatte“, sagte der Geistliche. Zur Rede gestellt, sei der Afghane überhaupt nicht aggressiv aufgetreten, habe aber auf seiner Weltsicht beharrt. Einem Bericht der Neuen Nordhäuser Zeitung zufolge soll der Mann, als er vom Pfarrer zur Rede gestellt wurde, den christlichen Glauben als falsch bezeichnet haben.Die im 12. Jahrhundert als St. Maria errichtete Frauenbergkirche gilt als das älteste Gotteshaus in der Kreisstadt im Südharz. Sie war im April 1945 bei einem alliierten Bombenangriff zum großen Teil zerstört worden … klick ! zweiter Link … klick !

  52. Stellt doch erst mal alle Vulkane auf aus, dann könnn wir über Klima reden.. Muuuuuhhaaa

  53. Mediokre Idioten, die mit der Brechstange versuchen, irgendwie Aufmerksamkeit zu erschleichen, Steigbügelhalter für die weltweite US- Dollar- Rettung (bekannt als „Klimarettung“).

  54. Habe gerade die Sendung Quarks „Teller ohne Tier“ gesehen. So einen Müll habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Menschliche Fleischesser wurden bildlich als kranke Zombies dargestellt denen die Gesichter langsam dahinschmelzen. Das übliche Rindvieh Bashing, Weiden weg ,Wald wächst , alles Gut, ein berühmter Propagandaminister hätte das nicht besser hingekriegt. Zum Glück scheint der Rest der Menschheit keine Lust
    zuhaben zu Pflanzenfressen zu mutieren. Die BRD kann, solange die Linksgrünen an der Macht sind und sich Geld drucken können wie sie wollen, sich die eine oder andere Zustimmung zu ihren Blödsinns Projekten erkaufen. Sie können aber nichts erzwingen. Nur die BRD Bürger müssen eben zahlen, zahlen, zahlen, zahlen, zahlen, wie ein Griechischer Politiker gerade richtig feststellte. Es geht jetzt wieder gegen die Deutschen Bauern. Als letzte halbwegs Autarke Lebensform sollen Sie von den neuen Bolschewiken ihrer Lebensgrund -lage beraubt werden. Aber man hat ja die halbstudierten gewählt. Das da nichts vernünftiges bei rumkommt ist eigentlich logisch. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.

  55. Die Mainstream Medien berichten vom Endsieg. Wen wundert das denn, sie treten doch in die Fußstapfen des Propaganda Ministeriums von Dr. Josef Göbbels. Man kann sie daher m. E. getrost als ,, Göbbels Media ,, bezeichnen.

  56. @ lorbas 1. November 2021 at 12:13

    100% Zustimmung. Zur Ergänzung sei noch erwähnt, daß sich Kröte FFF und ihren Namen als Marke schützen ließ…

  57. Hallo Greta und Louise!

    China, Russland, USA machen beim Klima nicht mit.
    Die werden die Klimaerwärmung bis 2050 auf Knopfdruck beenden.
    Schon mal was vom nuklearen Winter gehört?

  58. Den verblödeten Kindern durch Lehrerinnen, ja innen! denn diese Mist€….. indoktriniern seit Jahren massenhaft an Schulen, anstatt zu unterrichten bzw. versuchten sie es auch bei der Tochter vom Nachbarn, aber die ist leidenschaftliche Auto Schrauberin, deshalb vergebens!
    Den Film: „Der Klimaschwindel“ allen zeigen und das „Geschäftsmodell“ dahinter fällt schnell auf:
    https://www.bitchute.com/video/0jhnP7znFL3s/

    Bei YouZensur soll die „Monetarisierung“
    Bei „Klima Leugnung“ gestoppt werden, genauso verräterisch, wie diese Covid Hinweise auf Videos, wenn das Wort „Corona“ im Titel verwendet wird!

  59. https://www.welt.de/wirtschaft/plus234743180/UN-Klimakonferenz-in-Glasgow-So-wird-die-Atomindustrie-weggemobbt.html

    Den größten Beitrag zum Klimaschutz hat bislang die Kernenergie geleistet. Dennoch sind die Vertreter der Atomkraft-Unternehmen beim Gipfel in Glasgow unerwünscht. Die möglicherweise entscheidende Option im Kampf gegen die Erderwärmung soll offenbar gar nicht erst diskutiert werden. Warum ist das so?

    Dass die wegfallende Atom- und Kohlekraft klimaneutral ersetzt werden kann, ist unwahrscheinlich. Allein der Mehrbedarf der Industrie im Jahre 2030 ist in etwa so groß wie der gesamte heutige Stromverbrauch Belgiens. Um die wegfallende Atom- und Kohlekraft zu ersetzen, müssten laut BCG-Studie 43 Gigawatt Gas-Kraftwerke errichtet werden. Das ist ein Drittel mehr als der Gesamtbestand an Gaskraftwerken in Deutschland.

    Trotz der geplanten Verfünffachung der Ökostrom-Produktion wären in nur neun Jahren mehr als 86 große Gaskraftwerke mit je 500 Megawatt Leistung zu errichten. Zweifel, dass dieses laut BCG-Studie „größte Aufbauprojekt in der Geschichte des deutschen Stromsektors“ gelingt, wird von Regierungsberatern und Instituten nicht öffentlich geäußert. Weil bei Zweifel am Regierungshandeln stets politische Marginalisierung und Verlust von Drittmitteln droht, spricht man allenfalls von „Herausforderungen.“

    Patrick Herhold von der Boston Consulting Group sagt: „In Deutschland lag der Zubau von Gaskraftwerken zwischen 1991 und 2000 bei 0,4 Gigawatt pro Jahr.“ Jetzt müsse in nur neun Jahren die Neubaurate um das Zwölffache auf 4,8 Gigawatt pro Jahr gesteigert werden: „Ein solch schneller Kapazitätsaufbau ist unseres Wissens historisch einmalig.“

    Erschwerend kommt hinzu, dass Investoren den deutschen Kraftwerksmarkt derzeit komplett meiden. Das allein auf Ökostrom-Förderung getrimmte „Marktdesign“ und ständige politische Eingriffe wirken abschreckend.

    Niemand hat deshalb Interesse, jetzt Gaskraftwerke zu errichten, denen noch innerhalb ihrer Abschreibungsfrist bereits wieder der nächste enteignungsgleiche Eingriff der Klimapolitik droht, weil sie noch auf die Verbrennung fossilen Erdgases ausgelegt sind. Ängste, die der Kraftwerksbranche nur zu nehmen wären, wenn die Bundesregierung jährliche „Kapazitätsprämien“ im Umfang mehrere Milliarden Euro gesetzlich garantieren würde.

    Auch die Genehmigungspraxis in Deutschland steht den Erfordernissen entgegen. „Einschließlich der Machbarkeitsstudien, Genehmigungen, Ausschreibungen vergehen im Schnitt vier bis fünf Jahre bis zum Baubeginn eines Gaskraftwerks in Deutschland“, sagt Erik Zindel, Kraftwerksexperte beim Berliner Energiepezialisten Siemens Energy: „Es kann auch länger dauern.“ Hinzu käme eine Bauzeit von zweieinhalb bis drei Jahren.

    Die neun Jahre, die laut BCG-Studie zur Fertigstellung von 43 Gigawatt Kraftwerksleistung – rechnerisch 30 bis 80 großen Kraftwerken – noch bleiben, wären so bald aufgezehrt. Um den notwendigen Kraftwerksbau anzureizen, muss die neue Bundesregierung schnell ein sehr klares Signal in den Markt geben, dass Investitionen in die Versorgungssicherheit auch wirtschaftlich umsetzbar sind“, sagt Samuel Alt, Senior Director Energy Policy bei Siemens Energy.

    Oder illusorisch angesichts von Planungs- und Bauzeiten von sechs bis acht Jahren für Gaskraftwerke. Schließlich müssten alle neuen Gas-Anlagen auch „H2-ready“ gebaut werden, also neben Erdgas auch zu 100 Prozent klimaneutralen Wasserstoff verbrennen können. Doch solche Kraftwerke sind noch gar nicht auf dem Markt.

    So überrascht es kaum, dass Deutschlands Atomausstieg kaum Nachahmer findet. Im Gegenteil steigen zahlreiche Staaten neu ein oder bauen sie aus. Die hohen Kosten von AKW-Neubauten schrecken nicht mehr ab: Wegen der spürbaren Stromknappheit sind die Großhandelspreise für Elektrizität auf ein Niveau gestiegen, das, wenn es bleibt, selbst die Milliarden-Ausgaben für neue Meiler wie Hinkley Point C in Großbritannien oder Flamanville in Frankreich profitabel aussehen lässt.

    Großbritanniens Regierungschef Boris Johnson fasst jedenfalls bereits den Bau weiterer AKW ins Auge. Angeblich will auch Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron sechs Anlagen der neuesten Reaktorgeneration EPR haben.

    <<<<40 % des schwedischen Energiebedarfs kommt von Atomkraftwerken. Ist Atomkraft für Greta erneuerbare Energie ? Mir fehlt noch das Antwort.<<<

    +++++++++

    Rülpsende Elche beschleunigen die Erderwärmung.
    Ein ausgewachsener Elch stößt mit seinen Rülpsern alljährlich 100 Kilogramm des Treibhausgases Methan aus – so die Erkenntnis norwegischer Wissenschaftler von der Universität für Biowissenschaften in Oslo. Umgerechnet entspreche dies einer Menge von 2,1 Tonnen des klimaschädlichen Kohlendioxids –soviel, wie bei einem Hin- und Rückflug von Oslo nach Santiago de Chile freigesetzt wird. //[tj]//

  60. Mein Nachbar fährt ein E-Auto mit Atomstrom und mit Strom aus verbrannten Autoreifen.

    Er ist mein Vorbild! 🙂

  61. @ Fairmann 1. November 2021 at 12:43

    Hallo Greta und Louise!

    China, Russland, USA machen beim Klima nicht mit.
    Die werden die Klimaerwärmung bis 2050 auf Knopfdruck beenden.
    Schon mal was vom nuklearen Winter gehört?

    ***********************

    Einige Nagetiere und Krabbelinsekten – Namen bekannt aber von mir geändert – könnten überleben.

  62. Dann muss Germoney eben noch mehr Welt retten als bisher. Beginnend immer im eigenen Land. Die einheimische Bevölkerung wird dezimiert, bisher nur halbherzig durch Impfung. Nun gehen wir richtig zur Sache. Alle Rentner, alle Bedürftigen, alle Hartzer, die können weg. Wer von den noch Jüngeren das Rentenalter erreicht, kann weg. Alle Querdenker, alle Nichtgeimpften, alle Systemfeinde, die können auch weg. Deutsche Kinder werden abgetrieben, ohne Ausnahme. Voilà, damit wäre ein großer Schritt getan. Dann kann man zu Schritt 2 übergehen, der an dieser Stelle noch nicht verraten wird.

  63. Eigentlich sollte das jeder Doofdödel kapieren, dass wir im alleingang das Klima nicht retten können, wenn wenigstens 70% der zivilisiertenWelt, sich dem komplett verweigern. Aber offensichtlich sind unsere Politiker noch doofer wie Hannover. Wobei, kann das sein?

    zarizyn 1. November 2021 at 10:21; Vor allem der Zement erzeugt ein vielfaches seines Gewichts an CO2.

    jeanette 1. November 2021 at 10:58; Das wurde kürzluch in so einer Pseudodolu auch zugegeben. Fakt ist, wenn die Te,peratur in irgendeinem kleinen Teil der Sahara, Gobi, Kalalahari um 2° ansteigt, dann wird da so getan, als ob die weltweite Durchschnittstemperatur um den Wert gestiegen ist. Tatsächlich wurden ja von Russland vor einigen Jahren etlicheWetterstatiionen in Sibirien und anderen kalten Ecken geschlossen. Das wurde natürlich nicht rausgerechnet, wie es sein müsste, sondern die wurden einfach gestrichen, was natürlich auf die angebliche Klimaerhitzung einen gewaltigen Ausschlag nach oben brachte.

    Viper 1. November 2021 at 11:09; Nö, die Sommerzeit ist schon gut, bloss die dauernde Umstellerei selten dämlich. Auf die ganz einfache Idee, überlassen wir das den einzelnen Ländern, kommt man dort in Wolkenkuckucksheim (aka Brüssel) natürlich nicht. Dann probiert man das halt einige Jahre aus, wies funktioniert, Nach angenommen 3 Jahren können die einzelnen Länder noch umoptieren, aber danach bleibt das.

  64. lorbas 1. November 2021 at 12:13

    Eine immer wieder nützliche Auflistung. Weitere Ergänzungen, wer im mit Rentzhog verbunden im Steuerstand der Kröta-Maschinerie steckt:

    Trevor Neilson
    – Gründer + Leiter des Climate Emergency Fonds (weitere Mitglieder: Rory Kennedy, Tochter von Robert Kennedy, Aileen Getty, Enkel des Öl-Tycoons Joan Paul Getty).
    -> er finanziert: Extinction Rebellion, Fridays for Future.

    – Neilson ist auch Geschäftsführer und mit Howard Buffett (Enkel des Multi-Milliardärs Warren Buffett) Mitbegründer von i(x) investments, einer Investmentholding mit Schwerpunkt u.a. auf erneuerbare Energien und carbon to value-Wirtschaft (= Wiederverwendung von Kohlenstoff in werthaltigen Produkte)

    -Neilson war Direktor der Global Business Coalition, einer Vereinigung von über 200 multinationalen Unternehmen, die mit Geldern von Bill Gates, George Soros und Ted Turner gegründet wurde.

    Neilson war auch Mitglied des Teams, das die Bill & Melinda Gates Foundation gründete, und deren Direktor. Er diente außerdem im Weißen Haus unter Präsident Clinton und ist er für die Lobby- und Kampagnenorganisation „One“ tätig. Deren „Jugendbotschafterin“ ist Luisa Neubauer, Mitglied der Grünen und ein Aushängeschild von FFF.

    Bo Thoren
    Der schwedische „Umweltaktivist“ ist einer der Initiatoren von Extinction Rebellion. Er warb Greta an, setzte ihr die Idee der Schulstreiks ins Ohr; ist weiterhin deren Berater und wichtige Bezugsperson.

    Janine O´Keeffee
    Mitglied der schwedischen Grünen und sowohl für FFF als auch Extinction Rebellion aktiv.

    Marten Thorslund
    Marketingdirektor vom Unternehmen „We don’t have time“. Besteht aus Aktiengesellschaft und Stiftung, will das größte soziale Klima-Netzwerk der Welt aufbauen. Gegründet hat es der schwedische PR-Manager und Finanzunternehmer (und da schließt sich der Kröta-Kreis)…

    Ingmar Rentzhog
    Mitglied des Climate Reality Project des früheren US-Vizepräsidenten Al Gore. Er machte Greta bekannt und warb mit ihr, um für sein neues Unternehmen die benötigten Investoren-Gelder hereinzuholen.
    Rentzhog unterhält gute Kontakte zum Club of Rome, der seit Anfang der 70er Jahre vor der Apokalypse warnt. Im November 2018 moderierte er die weltweite Live-Präsentation des Climate Emergency Plan des Club of Rome (die Wortgleichheit mit dem neuen Climate Emergency Fund von Fritjof Finkenbeiner – und das ist einer der deutschen Übeltäter! – ist kein Zufall), ein ganz schlimmer deutscher Finger mit seinem Sohn, fest in der UN und der Gelddruck-Klimamaschinerie verankert:

    Frithjof Finkbeiner
    Vizepräsident der deutschen Sektion des Club of Rome. Dessen Stiftung „Plant-for-the-Planet Foundation“ steuert FFF finanziell und organisatorisch. Wer genau die Verantwortlichen sind, die für FFF handeln, von wem sie dazu bevollmächtigt wurden, Gelder einziehen, ausgeben und wofür aufgrund welcher Rechtsmacht, ist bis heute nicht offengelegt.

  65. In Sibirien werden durch unterirdischen Druck riesige Krater in die Erde gesprengt, die unvorstellbare Mengen an Methangas und CO2 freisetzen sollen. Angeblich klimawandelbedingt. Oder auch nicht.

  66. Warmklimata machen 80% bis 90 % der Erdgeschichte aus. Gegenwärtig, wenn man die Vergletscherung beider Pole als Kriterium für Eiszeitalter verwendet, befinden wir uns seit etwa 2,6 Millionen Jahren in der Quartären Kaltzeit.— Es ist also ganz natürlich, wenn es mal wieder wärmer würde.

    Eine Grafik dazu (Zeit auf der X-Achse degressiv)
    https://www.zamg.ac.at/cms/de/images/klima/bild_ip-klimawandel/klimavergangenheit/palaeoklima/3-1-1_1_erdgeschichte

    In anderen Länder ist offensichtlich diese Tatsache bekannt, man lässt sich dort nicht von grünen Medien verdummen.

  67. KLIMA MASSNAHMEN
    „Eine Installation imperialistischer Politik, den Menschen in kleine Käfige zu sperren!“

    Wir geraten vom Zeitalter des Überflusses
    in das Zeitalter der Knappheit.

    Die Eugenetik beschäftigt sich schon lange mit der grundlegenden Idee:
    Das Wachstum der Bevölkerung zu verringern, weil es nicht für alle reicht.
    Sorgen dafür, dass es für die Elite reicht.
    Mit unmenschlichen Schlussfolgerungen.

    Regime der Macht werden allmählich installiert:
    -Umweltverschmutzungsagentur
    -Agenturen für intl. Handel der Nahrungsmittel- und Energieverteilung
    -Das Optimum der Bevölkerungsgröße zu reduzieren

    Kranke Geister errechneten
    Die Bevölkerung wächst schneller als die Nahrungsketten-Versorgung
    An Computermodellen kann simuliert werden wann sich die Kurven überschneiden,
    ein unerwünschtes Übermaß an Menschen erreicht ist.

    Zu CO2
    CO2 ist generell Futter die Pflanzen.
    Pflanzen brauchen CO2.
    In den großen Grünanlagen der Gewächshäuser gibt es eigens Maschinen die CO2 produzieren.

    Was verursacht den größten Treibhauseffekt?
    Es ist nicht CO2 sondern
    Metan
    Stickoxyd
    Viele Vulkane
    Von der Aktivität von 3,6 % Anstieg beschränken sich nur 0,9 % auf menschliche Aktivitäten.
    (bei ca. Min 40 auf Tabellen erklärt)

    Ohne Vorurteile werden generell die CO2 militärischen Manöver betrachtet bei denen große Explosionen entstehen, auch die großen Grünanlagen in den Gewächshäusern die durch CO2 Maschinen betrieben werden finden keinerlei Kritik.
    Hauptsächlich gilt es, dem kleinen Mann den Gürtel enger zu schnallen!

    Der CLUB of ROME deren „Autoren“ sogar soweit geht zu behaupten, alle Gefahren werden nur durch den Menschen hervorgerufen und man sehe in der Menschheit das größte Problem, so wird der unerwünschte „Menschenüberschuss“, die Menschheit hier sogar menschenverachtend wie dreist als „Krebsgeschwür“ bezeichnet.

    Vor solchen Menschen, genannt Wissenschaftlern u.a., und Ihren kranken Thesen müssen wir uns in Acht nehmen.

    Dank COVID haben wir gelernt einiges zu hinterfragen. Wir haben gelernt, Fragen zu stellen, um hinter den Schleier zu blicken, die kausalen Prinzipien und Vorhaben der gemeingefährlichen „Wissenschaft“ zu durchschauen.

    Corona Ausschuss Sitzung 76
    Matthew EHRET /CANADA
    KLIMA
    https://corona-ausschuss.de/wp-content/uploads/2020/09/sitzung10.jpg

  68. https://www.bild.de/geld/wirtschaft/politik-inland/experten-fordern-es-fuer-den-klimaschutz-was-fuer-ein-kernkraft-comeback-spricht-78114708.bild.html

    Die Kilowattstunde Atomstrom kostet im Schnitt nur ein Drittel (ca. 2,5 Cent) des Wind-/Sonnenstroms (8,0 bis 11,5 Cent).

    Deutschland braucht auch Strom bei Flaute und Wolkenhimmel. Die Entscheidung, aus Kernkraft bis 2022 und danach aus der Kohle auszusteigen, hält Top-Ökonom Prof. Hans-Werner Sinn deshalb für einen Fehler: „Wir sind die Geisterfahrer auf der Autobahn.“

  69. Babieca 1. November 2021 at 13:11; Ein Kreiselmäher mit nem 200PS-Bulldog-Nachfolger wär da deutlich effektiver. Alternativ ein Leo Minenräumer.

    jeanette 1. November 2021 at 13:22; Ach ja, „Die Grenzen des Wachstums“ hab ich damals in den 70ern auch als remittent vom linken 2001 Verlag gekauft. Damals war ich noch so doof, dass ich manches davon geglaubt hab. Aber das war eins der wenigen Bücher, die recht bald den Weg zur damals noch nicht existierenden Papiertonne gefunden haben. Damals gabs im Haus einen Waschkeller mit grossen Bottich, Feuerloch unten und diesem komischen Dingens mit Stange dran. In nem Eck war ne Grosse Kiste wo alle Bewohner ihre allten Zeitungen reinschmissen. Wir Kinder brachten das alle paar Monate zur dörflichen Pappadeckelfabrik und kriegten ein paar Pfennige dafür. Die existiert aber auch schon vielleicht 20 Jahre nicht mehr.

  70. Barackler 1. November 2021 at 12:19

    @ Prabel
    Sie faseln von der G20 in Rom. COP26 hat soeben in Glasgow begonnen.

    Ein Gutes hatte der panische Corona-Lockdown: Die ganzen Oberwilliwichtigfuzzies, die sich ohnehin ununterbrochen rund um die Welt auf den immer gleichen Konferenzen treffen, mußten ihren überflüssigen Zirkus per Videoschalte abhalten. Wie von „Unbedarften“ schon seit Jahren vorgeschlagen. Ging doch. Kaum ist das vorbei, jettet der weltweite Polit-Wichtig-Jetset (die Leute sehen sich jeden Tag, telefonieren jeden Tag, hocken aufeinander wie ein Haufen Flöhe) wieder ununterbrochen mit immer demselben Zinnober von einem netten Ort zum anderen. Gerade von Rom nach Glasgow.

    Da kann man ob der ewig gleichen Themen eines „Gipfels“ schon mal durcheinanderkommen.

  71. Jede Zeit hatte ihre irren Weltuntergangskulte. Auch das Märchen vom „menschengemachten Klimawandel“ wird in Zukunft einmal belächelt werden und unsere Nachfahren werden sich fragen, wie Millionen von Menschen und ganze Regierungen diesem Schwachsinn hinterherlaufen konnten.

  72. Drohnenpilot 1. November 2021 at 10:59

    .
    .
    Die Deutschen (meist links-grün Gedrehte) können nichts mehr außer Klima-Fanatismus und Asyl für die halbe Welt!

    .
    Wer das alles bezahlen soll ist ihnen egal!
    .
    So reißen sie das deutsche Volk in den Abgrund, egal Hauptsache sie sind die GUTEN!
    .—————————————
    Das ist das Ergebnis einer kompletten Wohlstandsverblödung.
    Diese ganzen Klimahüpfer kennen keinen Mangel und keine wirklichen Probleme. Das wird sich aber ganz schnell ändern wenn es dem linken Schweinsgesindel gelingt unsere Industrie und Wirtschaft gegen die Wand zu brettern. Wenn die Klimahüpfer sich den Arsch abfrieren und nichts mehr zu fressen haben dann ist das Klima aber ganz schnell vom Tisch.

  73. Babieca 1. November 2021 at 11:09

    Die enttäuschten Phantasten in den Redaktionsstuben verbreiten Märchen vom Endsieg.

    Exakt das dachte ich neulich auch. Da wurden tatsächlich solche absurden Schlagzeilen gedichtet, z.B. von der Welt:

    „So will man den Klimawandel besiegen“

    Also im heroischen Ringen, im Kampf um den Klimawandel – ein Grundbestandteil dieser Erde, „not a bug, but a feature“seit 4,6 Milliarden – Jahren will der Mensch seinen frisch erfundenen den Krieg gegen die Erde, das Sonnensystem, die Natur gewinnen.

    Ich bin vor Lachen vom Stuhl gefallen. Der einzige Wermutstropfen, ach was, Wermutsliter: Viele glauben diesen Quark tatsächlich.

    – So will man die Sonne besiegen
    – So will man die Jahreszeiten besiegen
    – So will man Tag und Nacht besiegen
    – So will man die Erdrotation besiegen
    – So will man Vulkane besiegen
    – So will man Ebbe und Flut besiegen
    – So will man die Plattentektonik besiegen
    – So will man Wasserdampf besiegen
    – So will man ENSO besiegen (El Niño Southern Oszillation)
    etc.
    ——————————————————-
    Ich hatte vor ein Paar Tagen eine Dokumentation über schwarze Löcher gesehen. Grundsätztlich kann man sagen dass die Kräfte die in der Astrophysik herrschen alles in den Schatten stellen was man sich überhaupt nur vorstellen kann. So besteht das hisber größte schwarze Loch aus insgesamt 66 Milliarden Sonnenmassen. Unser Planet hätte komprimiert als schwarzes Loch die Größe einer Münze. Bei einer Gammastrahlenexplosion wird innerhalb von Sekunden mehr Energie freigesetzt als unsere Sonne in ihren 4 1 /2 Milliarden Jahren produziert hatte. Können Sie sich so etwas vorstellen?

  74. Noch mehr Masken fallen:

    Das ist Alec Baldwin Halloween feiernd!!
    Noch keine Woche ist es her, da hat er seine Kollegin erschossen,
    Jetzt postete seine eitle Alte mehrere Familienfotos einer fröhlichen feiernden Familie!

    Das ist doch ein Schlag ins Gesicht für die Opferfamilie, der kleine Sohn der Erschossenen hat keine Mutter mehr und dieser alte Sack denkt nur ans Feiern.
    Davon auch noch Bilder zu posten ist eine Pietätlosigkeit , eine Geschmacklosigkeit und Kaltblütigkeit wie es zu Hollywood und allen Schweinen dort passt.

    https://www.bild.de/unterhaltung/leute/leute/alec-und-hilaria-baldwin-feiern-halloween-fuer-ihre-sechs-kinder-sind-sie-stark-78116544.bild.html

  75. Mein Nachbar fährt ein E-Auto mit Atomstrom und mit Strom aus verbrannten Autoreifen.

    Er ist mein großes Vorbild! 🙂

  76. Die bösartige Schrapnelle kann es nicht lassen:

    Merkel sagt: „Wir werden mit staatlichen Aktivitäten alleine nicht vorankommen, sondern es geht um eine umfassen Transformation unseres Lebens, Arbeitens und Wirtschaftens.“ Sie plädiert deshalb dafür, die CO2-Emissionen zu bepreisen. National brauche es mehr Ambitionen, global müssten Instrumente gefunden werden, „die wirtschaftlich vernünftig sind.“

    https://www.welt.de/politik/ausland/article234772600/Merkel-beim-Klimagipfel-Es-geht-um-eine-umfassende-Transformation-unseres-Lebens.html

    Häng.Dich.Auf.

  77. @ Das_Sanfte_Lamm 1. November 2021 at 11:06
    Drohnenpilot 1. November 2021 at 10:51
    Keiner traut sich das wahre Problem zu benennen.
    .
    ÜBERBEVÖLKERUNG
    Das Problem des zu hohen Bevölkerungswachstums war bereits in den Neunzehnhundertsechzigern bekannt.
    Vor allem Indien, Schwarzafrika und China zeigten bereits damals besorgniserregend Tendenzen. China steuerte mit einer rigorosen Familienpolitik gegen, in Schwarzafrika bemühte man sich vergebens, die Vorteile einer Familienpolitik nahezubringen – die kapierten es dort bis heute einfach nicht und erzeugen einen
    Abwärtsstrudel, der alles in den Abgrund reißen wird.
    ######

    Und die katholische Kirche erzählt in Afrika, das man AIDS durch Kondome bekommt. Unglaublich, aber leider wahr.

  78. BePe 1. November 2021 at 17:23
    jeanette 1. November 2021 at 17:14
    Am geilsten finde ich immer, wenn diese linksversifften und woken NWO-Hollywoodstars mit ihren privaten Gulfstreamjets zu solchen verlogenen Konferenzen einfliegen, um dann große Reden zu schwingen und 8 Milliarden Menschen einen Konsumversicht zu befehlen.
    ———————–

    Apropos Hollywood
    Hollywood sind wirklich die größten Heuchler, eben Schauspieler, Lügner von Beruf.

    Das ist Alec Baldwin Halloween feiernd!!
    Noch keine Woche ist es her, da hat er seine Kollegin erschossen,
    Jetzt postete seine eitle Alte mehrere Familienfotos einer fröhlichen feiernden Familie!

    Das ist doch ein Schlag ins Gesicht für die Opferfamilie, der kleine Sohn der Erschossenen hat keine Mutter mehr und dieser alte Sack denkt nur ans Feiern.
    Davon auch noch Bilder zu posten ist eine Pietätlosigkeit , eine Geschmacklosigkeit und Kaltblütigkeit wie es zu Hollywood und allen Schweinen dort passt.

    https://www.bild.de/unterhaltung/leute/leute/alec-und-hilaria-baldwin-feiern-halloween-fuer-ihre-sechs-kinder-sind-sie-stark-78116544.bild.html

    So wie man diesen Kerl schon kennengelernt hat wird er nicht ruhen, die gesamte Schuld auf andere abzuwälzen, in dem Fall wohl auf die 20 Jährige die er zur Kontrolle der Pistolen einstellte. Eine 20 Jährige!
    Man möchte nicht wissen was bei dem Kerl zuhause gesprochen wird!

    Der ist erst mal stinksauer, dass sein Filmprojekt nun abgeblasen wird, dazu ist sein Ruf auf Lebenszeit versaut. (alles wegen der „dummen Kuh“, die ihm die Waffe reichen ließ).Von Trauer sicher keine Spur. Das Herumgeheule kurz nach der Tat das war alles Theater für die Zuschauer. Das ist ein kaltblütiger Kerl! Skrupel kennt der sicherlich keine! Mitleid hat er nur mit sich selbst!

    Wenn man sich die schamlosen, ausgestellten Feierbilder sieht, möchte man sie ihm und seiner Frau kreuzweise um die Ohren hauen.

    Die Bilder passen zum dem Tonbandvideo 15 Minuten vulgärste Beschimpfungen an seine kleine 11 Jährige Tochter aus der Ehe mit Kim Basinger.

  79. Ich kann das gar nicht lesen! Das sind kranke Ideen und Vorstellungen aus einer Wahnwelt!!!

  80. Wenn Grüne sich angeblich mit den Franzosen anlegen wegen der französischen Kernkraftwerke, ist dieses lediglich eine nicht wirklich ernst zu nehmende Makulatur.
    Die grüne Realität können wir in Baden-Württemberg beobachten, wo die sicheren deutschen Atomkraftwerke stillgelegt werden und dafür aus den maroden frsnzösischen Kernkraftwerken auf der anderen Seite des Rheins gerne Atomstrom bezogen wird.
    Der größte Energieanbieter im Schwabenlänfle ist inzwischen der staatliche französische Atomenergiekonzern!
    Wenn es den Grünen wirklich ernst wäre mit ihrer verschrobenen Ideologie, dann hätten sie genau diese Lage vermeiden müssen.
    Es geht ihnen also immer um die wirtschaftliche Zerschlagung Deutschlands.
    Ihr politischer Angriff zielt daher stets auf die deutsche Infrastruktur ab.

    Deutschland solite schon gestern als heute sofort aus dem Pariser Klimaabkommen aussteigen, das offensichtlich nur auf Deutschland mehr oder weniger ausgerichtet ist, um Wettbewerbsverzerrungen zum Nachteil unseres Landes zu erzeugen. In Deutschland muss endlich Schluss sein mit einer grünlinks-ideologischen Politik, die ich für ein gigantisches Verbrechen an den Deutschen und ihrer Zukunft halte.

    Mit der CO2-Steuer-Abzocke soll Deutschland um Billionen erleichtert und das Geld umverteilt werden.
    Der angeblich gefährliche menschengemachte Klimawandel findet ganz offensichtlich nur in den grünlinken Hirnen und den Hirnen der grünen Lobby statt. Real haben wir immer schon einen natürlichen Klimawandel gehabt, der unabhängig von der CO2-Konzentration in der irdischen Atmosphäre stattfindet.
    Es sind in Wahrheit die Sonnenzyklen, die maßgeblich das irdische Klima beeinflussen und wandeln.

    Die Sonne, auch wenn die Grünlinken hier eine kaum überbrückbare Lernresistenz entwickelt haben, wider aller Vernunft, bestrahlt die Erde nicht konstant, sondern ist ihre Strahlungsintensität mitunter erheblichen Schwankungen unterworfen! Diese sogar messtechnisch nachweisbare Tatsache wird von den grünen Chaoten und Klimahysterikern geleugnet oder verdrängt.

    Wir haben in Deutschland keine Klimakrise, sondern ein offensichtlich politische Krise, hervorgerufen durch ein grünlinksideologische Überfrachtung der Politik und Teilen unserer Gesellschaft.
    Hierbei fallen die Mainstream-Medien als grünlinke Propaganda-Maschinen unangenehm auf und sind der Schlüssel für die erzeugte Schieflage des geistigen Notstsndes in Deutschland.

    Je offensichtlicher die Klimalüge der Linksgrünenwird, um so mehr wird in den stark linkslastigen Mainstream-Medien gelogen und die hierzu nachweisbaren Tatsachen verdreht.
    Es geht in Wirklichkeit nur um die große Abzocke, linksideologische Verblendung und wirtschaftlichen Neid der Konkurrenten Deutschlands.

  81. Drohnenpilot 1. November 2021 at 10:51.
    Keiner traut sich das wahre Problem zu benennen.
    ÜBERBEVÖLKERUNG
    Nicht das Klima, Co2 oder knapper werdende Rohstoffe ist das Problem.
    NEIN es ist die ÜBERBEVÖLKERUNG…

    **********
    Nu seien Sie doch nicht so ungeduldig! Man arbeitet ja heftig daran und hat schon millionardenfach das Wundermittel und Regulativ Comirnaty verspritzt. Gedulden Sie sich doch ein paar Jahre! Rom wurde auch nicht an einem Tag…

Comments are closed.