Mit „Die Zeitabenteuer des DAN DRIVER“ veröffentlicht der Retro Comix Verlag DIE neue politisch nicht ganz korrekte Comic-Serie für Erwachte mit jeweils 32/36 Seiten.

Anders als einige eher bierernste und somit comic-untypische Polit-Blasengeschichten, die sich am Markt anbieten, kämpft die Comicserie „DAN DRIVER“ mit Witz und Satire gegen den Wahnsinn des aktuellen „Zeitgeistes“.

Im klassischen Comic-Stil kommen „Die Zeitabenteuer des DAN DRIVER“ daher unter dem Motto: „Die Gegenwart hat uns eingeholt“ – „Die Gruselgestalten sind unter uns“ – „Wir werden von Zombies kujoniert“.

Ausgefeilte witzige und freche Dialoge entspannen den Leser auch bei schwieriger Thematik. DAN DRIVER-Comics sind in erster Linie Abenteuer. Selbsverständlich alles garantiert ohne Gender Neusprech. Kann ja auch nicht – denn DAN DRIVER und seine Sprache kommen aus einer anderen Zeit – aus dem Jahr 1984.

Warum er die Spanne zwischen 1984 und 2014 schlafend in einem Sarg verbracht hat, und was er nach seinem Erwachen im Jahr 2014 erlebt, wird hier nicht verraten. Nur so viel: wer nach 30 Jahren heute in seiner jeweiligen Heimatstadt durch die Straßen schlendert, sofern das überhaupt noch in gemütlicher Form möglich ist, weiß wohin die Reise geht.

In weiteren Zeitreisen werden DAN DRIVER und seinen Freunden einige Hintergründe zu den heutigen Katastrophen offenbart. Dan Driver ist ein Rock‘n‘Roller der alten Schule und macht mit seiner Kombo Heartbeat die heimischen Clubs im Jahre 1984 unsicher. Zur Band gehören der transige Basser ToyBoy, stilecht mit SM-Accessoires, und der schwatte Trommler BangBang, ein Kerl wie ein Baum.

Dan Driver ist ein Rock‘n‘Roller der alten Schule (Ausschnitt aus einem der Comics).

Vervollständigt wird die fröhliche Bagage von Betty Beat (Dan Drivers großer Liebe) und dem umtriebigen Manager Lefty (dessen Knarre des öfteren mal locker sitzt). Wie in jeder klassischen Comic-Serie sind nicht nur gute Gesellen unterwegs, was der extrem fiese Pater Schmutz und „Z“ alles im Schilde führen, ist heute leider schon wieder Realität. Die kaputten Zwillinge Dizzy und Lizzy gibts übrigens auch noch.

Wäre Dan Driver als Comic-Serie tatsächlich in den 1980er-Jahren erschienen, hätte sie hervorragend in die kultigen U-Comix-Hefte gepasst, alleine schon vom untergrundigen Zeichenstil und der anarchischen Komik wegen. Machen wir uns aber nichts vor, damals wie heute war die richtige (also primär linke) Haltung wichtiger als das Können.

Das Manuskript der Serie wurde bereits 2014 geschrieben – die Veröffentlichung erfolgte im März 2021 bei Retro-Comix. Mittlerweile sind vier Hefte veröffentlicht. Band 5 kommt im Januar – weitere Abenteuer sind bereits für 2022 in Arbeit.

Bestellmöglichkeit:

» DAN DRIVER die ersten drei Hefte No1, No2 ,No3 und No4 zum Paketpreis 39 Euro, versandkostenfrei in Deutschland – hier bestellen
» DAN DRIVER Einzelheft 12,80 Euro Versandkostenfrei – hier bestellen

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

19 KOMMENTARE

  1. Mein Lieblings-Comic ist und bleibt Sin City von Frank Miller, verfilmt mit Robert Rodriguez und Gast-Regisseur Quentin Tarantino. Absolute Starbesetzung. Hier ein Trailer, nur 01:46 Minuten lang. Tauglich für jedes Publikum.

    https://vimeo.com/365726913

    Der ganze Film enthält viel Boshaftigkeit und unschöne Bilder. Eine Schlachtplatte. Nichts für Zartbesaitete.

    🖤

  2. Sin City enthält vieles, was auch jetzt aktuell ist:

    Kinderschänder, Satans-Kirche, gewalttätige und korrupte Cops, Prostitution, Auftragsmörder, von Politikern ausgehebelte Justiz, Deep State …

  3. herrlich!

    „Nach einer bleiernen Zeit überwiegend Großer Koalitionen zwischen Union und SPD wurde uns nun in der Adventszeit eine neue Regierung beschert, eine rot-gelb-grüne Ampelkoalition, angeführt von einer SPD, die ihr Zweitstimmenergebnis von 25,7 Prozent zum Signal für neuen Aufbruch deklariert. Ein pfiffiger Kolumnist des „Focus“ hat überschlagen, dass in Deutschland zwölf Millionen Erwachsene ungeimpft sind und ebenso viele die SPD mit ihrem Spitzenkandidaten Olaf Scholz gewählt haben. Während die Ungeimpften als tyrannische Minderheit beschimpft werden, die eine geimpfte Mehrheit in Schach hält, reicht dieselbe Zahl von SPD-Wählern aus, um eine Kanzlerschaft von Scholz zu rechtfertigen.“

    https://paz.de/artikel/kein-aufbruch-nirgends-a6031.html

  4. „Es ist eine Kultur der „Wokeness“, von dem Philosophen Norbert Bolz als „die Wutkultur der Frigiden und Impotenten“ bezeichnet, die auf dem Erbschein der Merkel-Ära beurkundet, von den Ampel-Parteien im Koalitionsvertrag mit neuem Leben erfüllt wurde und nun ihren Durchmarsch fortsetzen kann. Sollte dies ungehindert gelingen, wird das ganze Land bald aussehen wie heute schon die SPD: bleich, lendenlahm und von großen Erinnerungen zehrend. Um es bildhafter auszudrücken: Deutschland wird zu einem bundesweiten Bremen.“

  5. bremen

    von 9, drei männer.

    „Die Durchsetzung der Gleichstellung von Frauen und Männern ist ein Ziel der Bremer Landespolitik. Zur Verwirklichung dieses Ziels hat der Senat die Weichen für eine schrittweise Einführung des Gender Mainstreaming als Methode in die bremische Verwaltung gestellt.“

    https://landesportal.bremen.de/senat

  6. Propaganda kommt heutzutage überall vor. Sogar in Kindersendungen im TV. Selbst in der DDR war es nicht so schlimm.

  7. Wenn „Freude als Leitmotiv für Bildung“ missverstanden wird.

    „Eine Augsburger Studie (sic…) zeigt nun, dass auch die,
    die dort künftig arbeiten werden, betroffen sind:
    Lehramtsstudierende leiden teils unter Zukunfts- und Existenzängsten.“
    HAttps://www.kn-online.de/Mehr/Studium-Beruf/Studierende-leiden-nach-Corona-teils-an-Angstzustaenden

    „… habe der Großteil der Studierenden zwar keine zusätzlichen Angstzustände
    aufgrund der Corona-Krise. „Allerdings erreichen circa 15 Prozent der
    Lehramtsstudierenden einen auffallenden Wert und weisen insofern
    einen dysfunktionalen Angstzustand vor.“

    Man kann bei ausreichend Unwissen durchaus Angst vor dem Wuhan-Ding haben.
    Oder liegt des Lehrers Dysfunktionalitaet vielleicht am ethno-kulturellen Fordergrund
    seiner Eleven, denen er qua moderner Paedagogik nicht mehr beikommen kann ?

  8. aenderung
    29. Dezember 2021 at 12:26
    bremen

    von 9, drei männer.

    „Die Durchsetzung der Gleichstellung von Frauen und Männern ist ein Ziel der Bremer Landespolitik. Zur Verwirklichung dieses Ziels hat der Senat die Weichen für eine schrittweise Einführung des Gender Mainstreaming als Methode in die bremische Verwaltung gestellt.“

    https://landesportal.bremen.de/senat
    ++++

    Tunten und Importkuffnucken sind im Bremer Senat bestens aufgehoben!

  9. Erst wenn das letzte Atomkraftwerk abgeschaltet, der letzte Verbrenner verboten und das letzte Licht ausgegangen ist, werdet ihr merken, dass man von Moral nicht existieren kann.

  10. Hä….was…12,80 Euro für ein Heft? Denen brennt doch der Helm! Da kram ich lieber meine alten Mad-Hefte raus.

  11. Danke! Ich habe gestern oder vorgestern eine Karikatur gesehen, in der Frau Kahane zum Kampf gegen den Faschismus ausruft. Dabei wurde sie mit einem Megaphon dargestellt, während schwarz verkleidete Antifas in Stellung gingen gegen wirklich bunte Friedensdemonstranten.

    Weiß jemand, ob das auch von Dan Driver war?

  12. Ich habe die Hefte heute bestellt, bin gespannt! Sieht vielversprechend aus- ein Versuch ist es wert! Ich freue mich auf die Post!

  13. Sagen die Protagonisten dann ab und zu „Neger“ in den Comics? Oder schreiben sie „daß“ mit „ß“? Verzichten sie auf Transvestiten und Schwarze in tragenden Rollen, wo es keinen Sinn machen würde? Befeuern sie ihre Gitarrenverstärker mit dazugekauftem Atomstrom aus Frankreich?

    All das wäre in der Tat ganz schön gewagt. Für den Preis von einem Heft gabs in den oben gerühmten 80ern unglaubliche zehn Wochen lang ein YPS mit Gimmick pro Woche!

  14. 12,80 für ein Comic-Heft sind ein bissel teuer. Bei den Preisen wäre ein wenig retro auch nicht schlecht.
    Ein Asterix-Heft kostete damals 6,80 DM.

  15. an „Nordsee1“ : Vielleicht mal das Angebot RICHTIG lesen ! Einzelheft 12,80 aber VERSANDKOSTENFREI!!! Dann liegt der wirkliche Preis bei 10,00€ (1,55 DHL + wattierter Umschlag – bei anderen Comic und Buch Produkten kommt immer noch der Versand hinzu – also bitte keine Milchmädchenrechnungen – Das aktuelle Angebot sind für 4 Hefte 39,00 OHNE VERSANDKOSTEN (Versand 2,55€ + Verpackung 0,55€ ) SOMIT KOSTET DAS EINZELHEFT 8,97€ ! Brille kaufen oder mal das alte Rechenbuch von der Schule auskramen sonst dann brennt dir der Helm 😉

  16. an „Vortex“: Hast du mal überschlagen welchem heutigen Wert die damaligen 6,80.-DM entsprechen ? Laut Euro/DM Umrechner incl. Inflation entsprechen deine 6,80DM aus dem Jahr 1971 aktuell 12,72€ !!! hinzu kommt: Einzelheft 12,80 aber VERSANDKOSTENFREI!!! Dann liegt der wirkliche Preis bei 10,00€ (1,55 DHL + wattierter Umschlag – bei anderen Comic und Buch Produkten kommt immer noch der Versand hinzu – – Das aktuelle Angebot sind für 4 Hefte 39,00 OHNE VERSANDKOSTEN (Versand 2,55€ + Verpackung 0,55€ ) SOMIT KOSTET DAS EINZELHEFT 8,97€ !

  17. @ Nordsee1 – Echt Scheisse wenn man 10.000 Volt in den Oberarmen hat, aber das Birnchen nicht anspringt . . . mach dir nichts draus – es gibt soviel unterbelichtete – da fällst du gar nicht auf 😉

Comments are closed.