Die Ursache für die jetzt in Gang kommende Inflation ist die desaströse Energiepolitik Deutschlands.

Von PETER WÜRDIG | Im letzten Artikel von PI-NEWS „Wer ‚impft‘ eigentlich gegen Inflation?“ meinten die im Video verlinkten Geprächsteilnehmer, dass sie die richtige Spritze gefunden hätten, mit der man dann seit 5:54 Uhr zurückimpfen könnte, nämlich Steuern senken.

Der Ruf nach niedrigeren Steuern ist zwar populär, die Verschwendung von Steuergeld kann man immer kritisieren, aber in diesem Zusammenhang wäre das eine reine Symptom-Bekämpfung. Dabei liegen die Ursachen für die jetzt in Gang kommende Inflation klar auf der Hand, und die haben sich sogar bis nach Moskau rumgesprochen. Selbst Putin mahnte an, das ist die Energiepolitik der EU (und voran natürlich die von Deutschland).

Man redet jetzt vom Kohleausstieg 2030 statt von 2038, wobei der eine Termin so verheerend ist wie der andere, jedoch wäre 2030 schon besser, denn dann wäre die Katastrophe, der Abschied Deutschlands als Industrienation, bald da und auch die Chance, mal neu über das alles nachzudenken. Allerdings, der Kohleausstieg ist längst in vollem Gange. Gerade jetzt werden zwei Kohle-Kraftwerke in Wilhelmshaven stillgelegt, und die Presse meldet: „Die meisten der noch verbliebenen elf Steinkohlekraftwerke in Niedersachsen und Bremen dürften schon weit vor 2030 vom Netz gehen.“

Nun darf sich aber niemand wundern, wenn man die Werke, die uns sehr preiswert mit Energie versorgen, abschaltet und durch die sog. „Erneuerbaren“ ersetzt, die auch nach 20 Jahren üppiger Subventionierung weit von der Wirtschaftlichkeit entfernt sind, dann wird es sehr teuer. Nicht ohne Grund hat auch der neue Minister für Wirtschaft und Klimaschutz erklärt, dass die Maßnahmen, die jetzt in Gang gesetzt werden, „für die Bürger (und Bürgerinnen) anstrengend werden“. Das ist auch klar, denn der Preis für Energie steckt in allen Gütern für das tägliche Leben, also hat man dann auch dort überall eine massive Verteuerung. Wenn man also die ganze Welt retten will, dann muss man sich das auch etwas kosten lassen.

Das jedenfalls kann man nicht durch Steuern ausgleichen wollen, denn der Staatshaushalt ist kein Selbstbedienungsladen (obwohl das manchmal so dargestellt wird). Steuern werden erhoben, um die Aufgaben des Staates zu finanzieren, und die kann man nicht einfach kürzen oder aufheben. Wir tanken für die Rente. Da das Rentensystem sich nicht vollständig selbst finanziert, muss das ausgeglichen werden. Ferner muss ja auch das Straßensystem unterhalten werden, auch dafür bezahlen wir an der Tankstelle, wo denn sonst?

Die Ampel hat auf grün geschaltet für den Weg in eine Sackgasse, damit wird auch für den einfachen Bürger immer klarer sichtbar, dass es bei der Verteuerung nicht, wie von Trittin versprochen, bei einer Kugel Eis pro Monat bleiben wird. Die Frage ist nur: Wann wird es dann so teuer, dass die Masse der Bürger das nicht mehr mitmachen wird und dann klar macht, dass für das insgesamt gescheiterte Vorhaben der Energiewende nicht unendlich weiter bezahlt werden wird? In dieser Hinsicht stehen uns spannende Zeiten bevor.


Peter Würdig.
Peter Würdig.

PI-NEWS-Autor Peter Würdig, Jahrgang 1937, ist Abgeordneter im Samtgemeinderat Land Hadeln (bei Cuxhaven). Er hat das Studium der Physik an der TU Berlin mit Abschluss Diplom-Ingenieur beendet und engagiert sich in der AfD in Landes- und Bundesfachausschuss für die Gestaltung des Parteiprogramms im Bereich Energie- und Klimapolitik. Würdig leitet ein Unternehmen, das sich mit Programmen für die medizinische Statistik und die krankenhausversorgende Apotheke beschäftigt. Aktuelles dazu erfährt man auf seiner Facebook-Seite.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

59 KOMMENTARE

  1. Mein Gaspreis hat sich in den letzten 2 Monaten zweimal um insgesamt fast 30% erhöht.
    Das betrifft natürlich alle und wird auch auf alle Wirtschaftsgüter und Dienstleistungen durchschlagen.
    Und die Inflationsrate wird sich früher oder später auf diesem Niveau bewegen.

  2. Ein heißes Thema.

    Ich weiß, dass Dyskalkulie die Voraussetzung zur hohen politischen Ämtern ist.

    Wer von Erneuerbaren faselt, hat weder Ahnung von Physik und Mathematik, aber er zeigt, dass er woke und gendergerecht ist. Früher musste man Ahnung von Naturwissenschaften haben, heute reicht es, wenn man die behinderte Transe und lesbische Negerin als Höchstes der menschlichen Entwicklung ansieht.

  3. Ich halte es für sehr wahrscheinlich, daß wir in den nächsten fünf Jahren einen flächendeckenden Stromausfall länger als 24 Stunden „erleben“ werden.

    Ich kann jeden nur empfehlen, die Warnungen und die Empfehlungen des Bundesamtes für Katastrophenschutz ernst zu nehmen und sich entsprechend zu bevorraten.

  4. Gegen die Energiewende hilft auch Impfen nicht

    Das mach nichts. Der Geimpfte wärmt sich mit seinen „Ich-habe-alles-richtig-gemacht-Gedanken“ und schöpft endlose Energie aus seiner Überlegenheit.

  5. „Man redet jetzt vom Kohleausstieg 2030 statt von 2038, wobei der eine Termin so verheerend ist wie der andere, jedoch wäre 2030 schon besser, denn dann wäre die Katastrophe, der Abschied Deutschlands als Industrienation, bald da und auch die Chance, mal neu über das alles nachzudenken.“

    Ich kann es leider nur noch zynisch sagen:
    Ich erwarte sehnlichst, dass die lichter ausgehn und der Benzinpreis 2,50 euro erreicht.
    Davor wird michel und piefke nichts merken oder höchsten mal laut schimpfen

  6. Energiewende betreffend: Rotmilan? Naturschutz? egal…der kann in einem kleinen Refugium weiterleben neben den vielen anderen Tieren.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article235568558/Habecks-Ministerium-will-auf-Entschaerfung-von-EU-Naturschutzrichtlinien-hinwirken.html#Comments

    Auszüge:

    Für einen schnelleren Ausbau von Windkraft- und Solaranlagen in Deutschland will das neue Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz von Robert Habeck (Grüne) bei der EU-Kommission eine Entschärfung von Naturschutzrichtlinien erwirken […]

    […] denn es geht im Naturschutz ja eigentlich um den Bestand und nicht zwingend um das einzelne Tier“. Darum plädiere er bei den europäischen Richtlinien für die Umstellung von „Individuen-Schutz zum Populationsschutz“. Giegold sagte dem „RND“, er hätte darüber auch schon mit Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen gesprochen.
    […]
    Die Ampel-Regierung hatte in ihrem Koalitionsvertrag einen massiven Ausbau der Erneuerbaren Energien vereinbart. Habeck will dabei auch umstrittene Regeln wie die Mindestabstände von Windrädern zu Wohnhäusern kippen und Genehmigungsprozesse verkürzen.

    Die Kommentare dazu…aber sehen Sie selbst…

  7. Was die Energiepreise betrifft bin ich Kunde von SwitchUp.
    Die nehmen mir die ganze Arbeit ab ach günstigeren Anbietern zu suchen und veranlassen auch den Anbieterwechesel. Habe ich bisher noch nich bereut diesen Weg zu gehen.

  8. Vernunft13 10. Dezember 2021 at 11:08

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article235568558/Habecks-Ministerium-will-auf-Entschaerfung-von-EU-Naturschutzrichtlinien-hinwirken.html

    Was „wir“ hier bei PI ja schon lange schreiben und analysieren: Den Grünen geht es nicht um Naturschutz. Natur ist denen wurstegal. Den Grünen Khmer geht es um die brachiale Zerstörung des Industrielands Deutschland, der Mobilität seiner Bürger und jeglicher Möglichkeit auf minimale Behaglichkeit (Strom, Wärme, Nahrung). Jeder – bis auf sie – möge wieder in Höhlen Gras fressen. Der Morgenthauplan war nichts dagegen. Der ließ wenigstens noch Bauern übrig…

  9. Zum Thema Zivilisation, Naturschutz, Moral und „Gott“ – ja oder nein – noch ein Sachverhalt, der zeigt, was beispielhaft geschieht, wenn Moral, Ethik und zivilisierter Anstand aus den Fugen geraten und bolschewistische Ideen die Oberhand gewinnen.

    Projekt:
    Ein Mischwesen aus Mensch und Menschenaffe soll entstehen, ein sogenannter Hybride, der in jeder Körperzelle das Erbgut beider Elternteile trägt.
    Über dieses Projekt, ein Mischwesen aus Mensch und Schimpanse zu erzeugen, spricht der russische Biologe Iwanow erstmals 1910 auf einer zoologischen Konferenz in Graz. Die Idee haben damals schon andere formuliert, und der bekannte deutsche Mediziner und Zoologe Ernst Haeckel hat sie für gut befunden.

    Schließlich bietet auch die gesellschaftliche Lage in Russland nach der Machtübernahme der Bolschewisten vor gut 100 Jahren dem Biologen Iwanow den Raum für sein Experiment.

    >> „Viele ethische Tabus und Verbote lösten sich auf“,
    so der russische Wissenschaftshistoriker Kirill Rossiianov.

    Die damalige russische Bolschewiken-Regierung hat offenbar ein wissenschaftliches Prestigeprojekt fördern wollen, das in keinem anderen Land der Welt realisierbar gewesen wäre. Zudem gibt es Hinweise darauf, dass das Experiment die atheistische Propaganda der Bolschewisten untermauern sollte. Unterstützt wird der Forscher Iwanow damals auch vom französischen Institut Pasteur.

    Historiker haben zudem die Frage aufgewofen, ob der Russe Stalin gar plante, Affenmenschen als „schmerzfreie und robuste“ Arbeiter und Krieger zu züchten? Vor einigen Jahren deutete der US-Psychologe Gordon Gallup an, er wisse von einem „Affenmenschen“, der in den 1920er-Jahren in Florida geboren wurde.

    Wie dem auch sei, es gibt bis heute keine Beweise, ob und wer mit welchen „Erfolgen“ Hybriden züchtete. Auszugehen ist allerdings davon, dass mindestens in China vergleichbare Experimente absolviert wurden.

    Was will ich mit diesem Bericht ausdrücken?

    Keinesfalls möchte ich Herrn Scholz und seine Mann- u. Frauschaft beleidigen, aber ich persönlich sehe in der „Bolschewiken-Ampel“

    >> einen rot-grünen moralmindernden Zeitgeist aufkommen,

    der ethische Tabus und Verbote auflöst und der sich dadurch vom Menschlichen entfernt und den Menschen als Untertanen und Manipuliermasse betrachtet.

    Die sich anbahnende Impfpflicht mit einem Experimentier-Medikament, das die körperliche Unversehrtheit eines jeden friedfertigen Menschen aushölt und ihn zum Polit-Objekt degradiert, beweist diesen Moral-Absturz zur Genüge.

    Alleine die Androhung dieser speziellen Impfpflicht durch die Herren Scholz und Lauterbach ist eine Ungeheuerlichkeit und in meinen Augen ein eklatanter Verstoß gegen jede zivilisierte Moralvorstellung.

    Ähnlich wie die Zwangsimpfung in das Leben des Einzelnen eingreifen soll, wird nunmehr durch die Bolschewiken-Ampel der Schutz der Natur aus politischen Gründen und Geldinteressen weitgehend aufgegeben.

    Das „Klimamärchen“ hat die Oberhand gewonnen.

    Moral, Rücksichtnahme, Anstand bleiben auf der Strecke:

    Der Normalbürger soll zahlen, nur um idiotische Ideen umzusetzen. Die Idiotie beginnt bereits bei dem Begriff „Klimaschutz“ – und dazu noch ein Ministerium gleichen Namens:

    Das Klima ist keine Sache, kein Mensch , kein Tier, keine Pflanze, die man schützen könnte – das Klima ist ein weitgehend physikalisches Geschehen, das teils unberechenbar chaotisch abläuft, jedenfalls nicht linear und dass keinen „Schalter“ besitzt – wie es sich manche in ihrer infantilen Denkweise offenbar vorstellen.

    Moral, Anstand, Naturschutz – alles bleibt auf der Strecke, weil m. E. kranke Ideen von Dilettanten und dem Klima-Pöbel mit Macht umgesetzt werden sollen.

    Vernunft ist offenbar zum Fremdwort geworden.

  10. Alle diese WINDMÜHLEN wohin mit dem Schrott in 50 Jahren??
    Auch alles ins Meer?

    So einfach wie die maroden Brücken zu sprengen sind die Windräder nicht zu vernichten!

  11. @ Richard B. 10. Dezember 2021 at 10:54
    Ich halte es für sehr wahrscheinlich, daß wir in den nächsten fünf Jahren einen flächendeckenden Stromausfall länger als 24 Stunden „erleben“ werden.

    Ich kann jeden nur empfehlen, die Warnungen und die Empfehlungen des Bundesamtes für Katastrophenschutz ernst zu nehmen und sich entsprechend zu bevorraten.
    ———————
    Spätestens nächsten Winter und mindestens eine Woche.

  12. jeanette 10. Dezember 2021 at 11:26
    Alle diese WINDMÜHLEN wohin mit dem Schrott in 50 Jahren??
    Auch alles ins Meer?

    daraus entstehen dann wunderbare neue Korallenriffe…

  13. Tiere und Natur hätten die Grünen sicher nicht gewählt aber „Menschen“ haben es getan. Unter den Tieren gibt es kaum Ausfälle unter den Menschen gehen sie ins Gigantische.

  14. ot
    2G-Regel im Einzelhandel
    Göttingen: Bändchen zum Einkaufen sind jetzt erhältlich
    Die 2G-Regel im Einzelhandel gilt ab Samstag, 11. Dezember, auch in der Göttinger Innenstadt. Ab sofort sind kostenlose Bändchen als Nachweis für Geimpfte und Genesene erhältlich.

    https://www.hna.de/lokales/goettingen/goettingen-ort28741/kaufpark-goettingen-baendchen-zum-einkaufen-sind-erhaeltlich-pro-city-kooperiert-mit-91166233.html

    man macht es wahrlich kompliziert, leute ohne bändchen werden wohl denunziert…

    ich hab diese gängelei so satt

  15. wildcard 10. Dezember 2021 at 11:37
    @ Richard B. 10. Dezember 2021 at 10:54
    Ich halte es für sehr wahrscheinlich, daß wir in den nächsten fünf Jahren einen flächendeckenden Stromausfall länger als 24 Stunden „erleben“ werden.
    Ich kann jeden nur empfehlen, die Warnungen und die Empfehlungen des Bundesamtes für Katastrophenschutz ernst zu nehmen und sich entsprechend zu bevorraten.
    ———————
    Spätestens nächsten Winter und mindestens eine Woche.
    —————————-

    Also doch wie mit der IMPFUNG einen Notstand simulieren, damit die Leute zuletzt förmlich nach den Windmühlen rufen, so wie der CORONA PANIKER nach der BOOSTER Impfung verlangt.

    Alles nach dem gleichem Konzept.
    Kennst du eins, kennst du alle!

    Und bist du nicht willig,
    dann produziere ich einen Notstand für alle!

  16. Impfen hilft nicht gegen die Energiewende und die Blackouts, aber Cannabis. Man kann sich die Welt warm und schön rauchen und den Hunger weg.

  17. Als Kind war Karl schon immer davon beeindruckt,
    das die „Pharma_Handelsvertreter“ die Größten Autos haben und die Modernsten Villen bewohnen…..
    „Frei nach dem Motto:Überfall keine Bank, Gründe eine Bank“

  18. Natürlich ist dem Autor zuzustimmen, die sog. Energiewende, die eigentlich eine fahrlässig staatlich herbeigeführte Energiemangelwirtschaft ist, kostet alle Bürger erhebliches und unnützes Geld. Was die Inflation im Kern angeht, dürfte allerdings die ungezügelte Geldvermehrung der Zentralbanken die Hauptursache sein.

  19. @ Babieca 10. Dezember 2021 at 11:24

    Vernunft13 10. Dezember 2021 at 11:08

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article235568558/Habecks-Ministerium-will-auf-Entschaerfung-von-EU-Naturschutzrichtlinien-hinwirken.html

    Was „wir“ hier bei PI ja schon lange schreiben und analysieren: Den Grünen geht es nicht um Naturschutz. Natur ist denen wurstegal. Den Grünen Khmer geht es um die brachiale Zerstörung des Industrielands Deutschland, der Mobilität seiner Bürger und jeglicher Möglichkeit auf minimale Behaglichkeit (Strom, Wärme, Nahrung). Jeder – bis auf sie – möge wieder in Höhlen Gras fressen. Der Morgenthauplan war nichts dagegen. Der ließ wenigstens noch Bauern übrig…

    ———————-

    Ich schreibe es ja immer, dass das die größten Naturhasser und Umweltsäue sind, die in unserem Land frei herumlaufen und das Publikum verscheißern, das mehrheitlich tatsächlich glaubt, den Grünen ginge es um Natur und Tierschutz. Nee, die hassen die Natur und die Tierwelt, ihre Ökologie-Scheiße ist das Naturfeindlichste, das sich kranke Köpfe je ausgedacht haben.

    Ich habe es ja schon mal erwähnt, mein Erlebnis mit dem Nabu-Grünen, gleichzeitig besserverdienender Öko-Architekt mit lauter Vans- und E-Teslas auf dem Hof und Kreistagsabgeordneter der Grünen, der mir auf meinen Hinweis auf einen zerfetzten Weißstorch, den ich in der Nähe eines Windrades gefunden hatte, entgegnete: „Das ist sicher tragisch, wir sollten das aber nicht an die große Glocke hängen, das würde nur den Falschen nützen. Wir alle wollen schließlich saubere, erneuerbare Energie, Sie doch sicher auch.“ Ich war erst kurz geschockt und antwortete ihm dann: „Sie haben völlig Recht, auch ich wünsche mir saubere Energie, deshalb bin ich ja auch ein großer Fan der Kernkraft.“ Der Dödel guckte mich an wie ein Baukran.

  20. Wie schon so oft werden die grünen Ideologen an der Realität scheitern. Die sog. Energiewende könnte nur gelingen, wenn der Stromverbrauch pararell mit der zurückgehenden Stromerzeugung reduziert würde. Tatsächlich wird sich der Stromverbrauch mittelfristig verdoppeln. In Folge werden wir mehr und mehr von Stromimporten abhängig werden. Das wird die Energiekosten weiter in die Höhe treiben.
    Auch der Umbau zur Wasserstofftechnik wird daran nichts ändern. Auch den müssten wir importieren. Insgesamt fehlt eine schlüssige Energiepolitik, die sich nicht an grüner Ideologie, sondern an der Realität orientiert. Grüne Physik müsste erst noch erfunden werden, die Quadratur des Kreises.
    Weder Windrad noch Solar sind grundlastfähig. Daran werden alle grünen Träume scheitern.

  21. Eilmeldung
    Ein Weihnachtsgeschenk?

    .
    „Bundestag stimmt für Teil-Impfpflicht und weitere Änderungen des Infektionsschutzgesetzes
    Der Bundestag hat am Freitagmorgen für eine Anpassung des Infektionsschutzgesetzes gestimmt.
    Darin vorgesehen ist unter anderem auch eine einrichtungsbezogene Impfpflicht.
    Nun muss das Gesetz den Bundesrat passieren.“

    https://www.rnd.de/politik/bundestag-stimmt-fuer-teil-impfpflicht-und-weitere-aenderungen-des-infektionsschutzgesetzes-ZUUW4NSEWFF7ZB5Z2WQU4ZF5S4.html

  22. Habt ihr euch alle schon euer Selektionsbändchen vom Arzt an der Verladerampe abgeholt?

    Ohne Bändchen bist Du der Leprakranke in der City.

  23. Wuehlmaus 10. Dezember 2021 at 12:03
    Nabu, bund naturschutz, grüne alles der gleiche mist

    mein letzter kontakt zu einem grünen kreistagsabgeordneten war so, das er meinte es sei nicht so schlimm wenn ich dauerhaft nachteile hätte (sic!)
    Wär nicht ein schreibtisch dazwischen gewesen ich hätte zum allerersten mal in meinem leben jemanden ein faustschlag ins gesicht verpasst.

    ich kann diese ganze klientel nur als grenzenlos krank bezeichnen

  24. Die EEG-Umlage ist bei über 20%. Da kann ich den Dummschwätzer Trittin dafür nicht nur eine Kugel Eis reinschiebn, da bekommt er gleich eine ganze Eisfabrik.

  25. jeanette 10. Dezember 2021 at 11:26
    Alle diese WINDMÜHLEN wohin mit dem Schrott in 50 Jahren??

    So lange dauert das gar nicht. Die Windräder sind großen
    Belastungen ausgesetzt und müssen nach 25 bis 30 Jahren
    zurück gebaut werden, wenn sie bis dahin nicht abgebrannt
    sind.

  26. Wuehlmaus 10. Dezember 2021 at 12:03

    „Sie haben völlig Recht, auch ich wünsche mir saubere Energie, deshalb bin ich ja auch ein großer Fan der Kernkraft.“ Der Dödel guckte mich an wie ein Baukran.

    🙂 🙂 🙂

  27. Die großen Gewinner der Energiewendekrise werden die Hersteller von Notstromaggregaten sein, und die Diesel-Schwarzhändler (Diesel wird ja auch verboten werden).

  28. Tipp für Robert H.:

    Wir schützen die Umwelt und tun etwas für die Verbraucher.

    Sechs Blackout-Tage pro Monat senken die Stromkosten etwa um 20 %.
    Und CO2-sinkt auch.

  29. 2020 10. Dezember 2021 at 12:10

    Nabu, bund naturschutz, grüne alles der gleiche mist

    Richtig. An den Küsten, in den Küstenstaaten, wurden in den letzten 30 mühsam die fast verschwundenen Seeadler-Populationen erst stabilisiert, dann vorsichtig wieder zum Wachsen gebracht. Im Moment wird der gesamte Erfolg von Windmühlen vernichtet. Diese kurze Übersicht zeigt die Dimension:

    https://www.google.com/search?q=Seeadler+windrad

  30. Marie-Belen 10. Dezember 2021 at 12:08

    Aus dem „rnd“ Artikel:

    „Lauterbach will sicheres Weihnachtsfest
    Zu Beginn der Debatte im Bundestag hatte Gesundheitsminister Karl Lauterbach erklärt, er sehe das neue Gesetz als Mittel zur Sicherung des Weihnachtsfestes. „Wir müssen es schaffen, dass zumindest das Weihnachtsfest, und die Reisen zu den Lieben, nicht nur stattfinden kann, sondern sicher stattfinden kann“, sagte der SPD-Politiker am Freitag.“

    War klar. Geht Weihnachten in die Hose, sind die Ungeimpften auch schuld. Die neue Sa* wird durchs Dorf gejagt.
    „Scapegoating, einen Sündenbock suchen. hat in Gruppen entlastende Funktion und kann dem Zusammenhalt der Gruppe förderlich sein (Mobbing, Sündenbocktheorie).“
    Netzfund
    Läuft

  31. Der Rückbau der alten Windräder wird sehr
    kostspielig weil alles wieder entfernt werden
    muß. Also wird die Aufstellung gefördert und
    der Abbruch ebenso.

  32. Beim Strom muss man nicht nur die Anbieterseite regulieren, sondern auch die Nachfrager.

    Erst durch Preiserhöhungen, dann durch Rationierungen.
    Stromsperren.
    Rationierung bei Ladung der E-Autos durch App-Nutzung
    Freischaltung nur an Werktagen und nur für Geboosterte.

    Bei erhöhtem Stromverbrauch zu Hause helfen Fahrverbote zum Ausgleich der CO2-Bilanz.

    Ich habe noch viele böse Gedanken auf Lager.

  33. Es scheint den korrupten,kriminellen Politfiguren nicht schnell genug zu gehen, das Trottelland ins totale verseuchte Verderben zu treiben .Quo Vadis armes Germoney !

  34. Mauritz 10. Dezember 2021 at 12:31
    Beim Strom muss man nicht nur die Anbieterseite regulieren, sondern auch die Nachfrager.
    Ich habe noch viele böse Gedanken auf Lager.

    Böse Gedanken ? – ich würde sagen:
    Verdammt nah an der Realität!

  35. Babieca 10. Dezember 2021 at 12:28
    und Wühlmaus
    2020 10. Dezember 2021 at 12:10

    Nabu, bund naturschutz, grüne alles der gleiche mist
    ========================
    Ich hab vor über zwanzig jahren aufgehört mit grünen zu reden
    absolut sinnlos
    dagegen zebricht eine betonwand an meinem wortschwall

  36. OT, . . . hier nochmal, Damit man sich das vor Ohren und Augen hält,. . .

    Informationspflicht !, . . .Netzfund Video vom 9.12.2021

    Martin gibt Antwort auf Frage vom NDR

    am Mi. 8.12.2021 , Bei Demo in Wolgast, Musiker wirdvom NDR gefragt was er an den Corona Maßnahmen kritisiert, hier seine geharnischten Antworten, siehe 5.34 Min. Netzfund Video … klick !

    wäre schön, wenn PI dieses Video aufgreift und Thematisiert

  37. Wie schon andere erwähnt haben , drücken die immens steigenden Energiepreise sich auf Kosten aller Artikel durch . Bei immer noch mittleren Rohölpreisen von derzeit 70,4$ pro Barrel fragt man sich ohnehin warum die Heizöl und Treibstoffpreise dermaßen gestiegen sind !? Egal wie , wenn es nach den grünen geht wird das ja munter so weiter gehen . Der Niedergang der Stromversorgung wird jedenfalls noch massenhaft Firmen in die Pleite oder ins Ausland treiben . Also weiter mit Vollgas gegen die Betonwand !!

  38. Ein Grüner wird in einem Flugzeug neben ein kleines Mädchen gesetzt.
    Der Grüne wendet sich ihr zu und sagt: „Wollen wir uns ein wenig unterhalten? Ich habe gehört, dass Flüge schneller vorüber gehen, wenn man sich mit anderen Passagieren unterhält.“

    Das kleine Mädchen, welches eben sein Buch geöffnet hatte, schloss es langsam und sagte zu dem Grünen: „Über was möchten Sie sich denn unterhalten?“
    „Oh, ich weiß nicht“, antwortete der Grüne, „Wie wär`s mit dem Thema Elektroautos?“
    „OK“, sagte sie, „Dies wäre ein interessantes Thema! Aber erlauben Sie mir zunächst noch eine Frage: Ein Pferd, eine Kuh und ein Reh essen alle dasselbe Zeug: Gras. Doch das Reh scheidet kleine Kügelchen aus, die Kuh einen flachen Fladen und das Pferd produziert Klumpen getrockneten Grases. Warum, denken Sie, dass dies so ist?“

    Der Grüne denkt darüber nach und sagt: „Nun, ich habe keine Idee.“

    Darauf antwortet das kleine Mädchen: „Fühlen Sie sich wirklich kompetent genug über Elektroautos zu reden, wenn Sie beim Thema Scheiße schon überfordert sind?“

  39. @ Placker 10. Dezember 2021 at 12:16
    Die EEG-Umlage ist bei über 20%. Da kann ich den Dummschwätzer Trittin dafür nicht nur eine Kugel Eis reinschiebn, da bekommt er gleich eine ganze Eisfabrik.
    ————————
    Eine Kugel Trockeneis tut es auch.

  40. @ AggroMom 10. Dezember 2021 at 12:40

    Ein Grüner wird in einem Flugzeug neben ein kleines Mädchen gesetzt.
    Der Grüne wendet sich ihr zu und sagt: „Wollen wir uns ein wenig unterhalten? Ich habe gehört, dass Flüge schneller vorüber gehen, wenn man sich mit anderen Passagieren unterhält.“

    Das kleine Mädchen, welches eben sein Buch geöffnet hatte, schloss es langsam und sagte zu dem Grünen: „Über was möchten Sie sich denn unterhalten?“
    „Oh, ich weiß nicht“, antwortete der Grüne, „Wie wär`s mit dem Thema Elektroautos?“
    „OK“, sagte sie, „Dies wäre ein interessantes Thema! Aber erlauben Sie mir zunächst noch eine Frage: Ein Pferd, eine Kuh und ein Reh essen alle dasselbe Zeug: Gras. Doch das Reh scheidet kleine Kügelchen aus, die Kuh einen flachen Fladen und das Pferd produziert Klumpen getrockneten Grases. Warum, denken Sie, dass dies so ist?“

    Der Grüne denkt darüber nach und sagt: „Nun, ich habe keine Idee.“

    Darauf antwortet das kleine Mädchen: „Fühlen Sie sich wirklich kompetent genug über Elektroautos zu reden, wenn Sie beim Thema Scheiße schon überfordert sind?“

    ———————–

    Der ist gut, sehr gut sogar! 🙂

  41. Jetzt ist die Impfpflicht für Pflegekräfte und medizinisches Personal beschlossen. Sicher machen da viele nicht mehr mit.

  42. Gegen die Energiewende hilft auch Impfen nicht… Müsste heißen FÜR die
    Warum kann man sich im Zeitalter der vielgepriesenen „Globalisierung“, seinen Energieanbieter nicht im Ausland suchen…? Fragt doch mal eure n zuständigen Abgeordneten…!

  43. Waldorf und Statler 10. Dezember 2021 at 12:38

    Hallo ! Super Typ, bringt alles auf den Punkt, was auch mir auf der Seele brennt. Sollte auf jeden fall, multipliziert werden. Danke

  44. @ Marie-Belen 10. Dezember 2021 at 12:59

    Bemerkenswertes Video! Schon weiter verbreitet!

    schön, Bitte sehr, das Video verbreitet sich gerade Viral im Übrigen gibt es auch einen zweiten Teil und dritten Teil vom Martin bei der Demo aus Wolgast , hier der direkte Link zum zweiten 9.30 Min. Teil, der Demo von Wolgast am 8.12.2021… … klick ! und hier der dritte Teil , der direkte Link zur 7.50 Min. DEMO Rede … klick !

  45. Gleichzeitig mit dem Ende dieses Jahres werden folgende Kraftwerke zwangsweise stillgelegt:

    Kohle:
    Kraftwerk Westfalen (764 MW)
    Kraftwerk Ibbenbüren (794 MW)
    Kraftwerk Duisburg-Walsum (370 MW)
    Kraftwerk Heyden (875 MW)
    Kraftwerke Südzucker Warburg (4,6 MW)
    Kraftwerk Jülich (22,86 MW)
    Kraftwerk Hamburg Moorburg Block A und Block B (jeweils 800 MW)
    Kraftwerk Bremen Hafen Block 6 (303 MW)
    Kraftwerk Höchst KG (51 MW)
    Kraftwerk Zuckerfabrik Brottewitz in Brandenburg (3,57 MW)

    Nuklear:
    AKW Grohnde (1360 MW)
    AKW Gundremmingen Block C (1344 MW)
    AKW Brokdorf (1410 MW)

    Das heißt: Ab dem 1. Januar 2022, 0.00h steigt die Wahrscheinlichkeit eines flächendeckenden Stromausfalls geradezu exponentiell an. Alle Warnungen der Netzbetreiber und der Energiekonzerne wurden von den BRD-Politverbrechern ignoriert. Da wir seit dem Ahr-Hochwasser wissen, daß die Katastrophenvorsorge durch den BRD-Staat vollständig dysfunktional arbeitet, sollte sich jeder Bürger Vorräte zum Selbstschutz anlegen.

  46. Ich muss dem Autor widersprechen: Aber natürlich bleibt es bei der Energie-Verteuerung, so wie von Trittin versprochen, bei dem Preis einer Kugel Eis pro Monat! Denn Trittin hat ja nie die Größe der Eiskugel angegeben.

  47. Dortmunder Buerger 10. Dezember 2021 at 14:31

    Danke für die Liste. Manchmal verliert man selber schon den Überblick, so schnell geht das Ausknipsen.

    Gleichzeitig mit dem Ende dieses Jahres werden folgende Kraftwerke zwangsweise stillgelegt:

    Kohle:
    Kraftwerk Westfalen (764 MW)
    Kraftwerk Ibbenbüren (794 MW)
    Kraftwerk Duisburg-Walsum (370 MW)
    Kraftwerk Heyden (875 MW)
    Kraftwerke Südzucker Warburg (4,6 MW)
    Kraftwerk Jülich (22,86 MW)
    Kraftwerk Hamburg Moorburg Block A und Block B (jeweils 800 MW)
    Kraftwerk Bremen Hafen Block 6 (303 MW)
    Kraftwerk Höchst KG (51 MW)
    Kraftwerk Zuckerfabrik Brottewitz in Brandenburg (3,57 MW)

    Nuklear:
    AKW Grohnde (1360 MW)
    AKW Gundremmingen Block C (1344 MW)
    AKW Brokdorf (1410 MW)

  48. Die Windkoboldleugner werden es niemals einsehen, aber es ist doch so: Nachts bei Windstille, der sogenannten Dunkelflaute, haben die ganzen Lastenfahrradfahrer auch nichts zu tun – wie auch, wegen Stromausfall kommen ja keine Bestellungen – ergo können die, allein schon zwecks Erhaltung der Fitness, auf einen Stand dergestalt strampeln, daß über ein Räder- und Riemenwerk ein Windrad doch wieder zum Drehen kommt und Strom produziert, mit dem Handy könnte derweil eine PV mit Licht versorgt werden.
    Das würde den meist ja in der AfD zu verortenden Klimaleugnern endlich ihr rechtes Maul stopfen!

  49. OT

    Wollt Ihr nie wieder Volksfeste haben?

    Dann wählt weiterhin die Parteien der permanenten Infektion!

  50. Wir hatten am Mittwochabend Stromausfall!
    Den ersten,den ich mit meinen 56 jahren erlebt habe.
    Schuld daran,laut Qualitätsjournnalie,angeblich eine lebensmüde Frau die auf einen Strommast geklettert sein soll.

    Das Resultat?
    Kein Strom von Gütersloh bis Lippstadt!
    Ein Gebiet in dem weit über 100000 Bürger wohnen!

    Vortsetzung folgt…

  51. Huch!!!!!
    Grade im Liveticker auf WDR…
    Stromausfall im Rhein-Siegkreis!!!
    Der Tip der Qualitätsmedien,hamstern sie Batterien und kaufen sie Warme Decken!!

    Sicherlich handelt es sich um eine weitere bekloppte,die auf einen Strommast geklettert ist.
    Sowieso ein weiteres AFD Mitglied!

    Deutschland bleibt sicher!!!

Comments are closed.