Von DR. GOTTFRIED CURIO* | Bundespräsident Steinmeier wäre nicht der Wunschkandidat von SPD und FDP für weitere fünf Jahre in diesem fernsehauftrittsträchtigen Amt, wenn er nicht seine Mitteilungen für Attacken gegen Regierungskritiker nutzte.

So erneut in seiner diesjährigen Weihnachtsansprache, wo immer wieder Andersdenkende eigentlich als Störenfriede von weihnachtlicher Gemeinsamkeit und gesellschaftlichem Zusammenhalt markiert werden. Dabei hat sich Steinmeier auf die besondere Form von Hetze im Gewand des salbungsvollen Friedens- und Versöhnungstones spezialisiert; so etwa beim Thema Corona-Maßnahmen, wo Abweichlern mal eben Verantwortungslosigkeit zugeschrieben wird:

„Ich möchte der großen, oft stillen Mehrheit in unserem Lande danken, die seit Monaten umsichtig und verantwortungsvoll handelt.“

Schweigen (unter dem Druck von staatlich verordneter Cancel Culture) wird – wider besseres Wissen – als Zustimmung interpretiert; dass unter den massiven staatlichen Schikanen gegenüber Ungeimpften, Millionen schlicht keinen anderen Ausweg mehr sehen, als dem Druck zum indirekten Impfzwang nachzugeben, bleibt gerne ausgeblendet; stattdessen wird mit dem Lob der ‚Ruhe im Land‘ implizit ein behauptetes Einverständnis auf die gesamte Regierungspolitik von Einwanderung bis Schuldenunion ausgeweitet. Dabei spricht Steinmeier einseitig von der Pflicht des Bürgers gegenüber dem Staate; umgekehrt ist der Staat nicht zur Selbstrechtfertigung verpflichtet: die Einschränkung der Bürgerrechte soll quasi zum unhinterfragbaren Normalfall erklärt werden – schuld daran sollen die ‚Nicht-Vernünftigen‘ sein. Steinmeier spricht von „Frust, Gereiztheit und Aggression“ nach zwei Jahren Corona-Maßnahmen. Dass die Regierung jetzt angesichts der (was die Verläufe angeht) viel harmloseren Omikronvariante eigentlich sofort einen Fahrplan zur Normalität vorlegen müsste, statt sich immer neue Einschränkungen auzudenken – davon ist keine Rede; was freilich wenig wundert: hatte der SPD-Politiker doch gleich eingangs, nachdem er rückblickend etliche Felder der ‚Sorge‘ ausgemacht hatte, den Beginn der neuen Regierung natürlich unter der Kategorie „Neugierde und Hoffnung“ subsumiert; er ist und bleibt eben der Präsident aller Deutschen – die die Regierungsparteien gewählt haben.

Denjenigen, die noch Zweifel haben, wird eine neue Deutung der Begriffe Vertrauen, Freiheit und Verantwortung nahegelegt.

„Aber heißt Vertrauen nicht womöglich auch, dass ich mich auf kompetenten Rat verlasse, selbst wenn meine eigenen Zweifel nicht gänzlich besiegt sind?“

Der gute Rat ist nur allzu klar; auf Deutsch: Maul halten – auch wenn Ihr eine andere Meinung habt!

„Ist Freiheit der laute Protest gegen jede Vorschrift? Oder bedeutet Freiheit manchmal nicht auch, mich selbst einzuschränken?“

Nein, das bedeutet jedenfalls die Freiheit, die in Politik und Gesellschaft gefragt ist, gerade nicht; aber Begriffsverdrehung ist in dieser Ansprache das Ziel – nach Steinmeier’scher Logik besteht Freiheit darin, der weisen Führung der Ampel zuzustimmen und eigene Denkprozesse abzuschneiden.

„Was bedeutet Verantwortung? Sagen wir einfach, das muss jeder für sich selbst entscheiden.“

Und noch einmal in dieselbe Kerbe: dem mündigen Individuum, dem Bürger einer demokratischen Gesellschaft, die auch Minderheitsmeinungen respektiert, soll ein neues Leitbild suggeriert werden: Nimm Dich zurück, folge der Mehrheit, die von Repressionen und Staatsfunk eingetaktet worden ist. Insgesamt geht es hier um eine moralische Aufwertung der ‚Fügsamkeit‘, gerade gegen das westliche Leitbild der Freiheit individueller Entscheidung. Das ist – mindestens – der Marsch in einen ‚Totalitarismus light‘.

Auch das andere Herzensthema, bei dem die Bürger sich besser keine abweichenden Meinungen erlauben sollten, wird berührt – die große Klimaschutz-Erzählung:

„Auch da wird es nicht nur die eine richtige Antwort geben, die alle überzeugt. Sondern immer wieder werden wir uns neu verständigen müssen.“

Unter Verständigung versteht Steinmeier eben nicht den Wettstreit von Ideen, sondern Kommunikation von oben nach unten. Mit anderen Worten: nicht etwa die Antwort hat sich zu ändern, wenn sie nicht alle überzeugt; sondern „wir“ müssen uns dann „neu verständigen“ (gemeint ist: der Staat muss es euch wohl besser erklären – damit ihr zustimmt oder mindestens Ruhe gebt); wieder soll sich der Bürger adjustieren an den Staat und seine Vorgaben. Das Leitbild der Abschaffung von Meinungsstreit und Demokratie zugunsten eines Vertrauens in einen paternalistischen Staat kommt hier auf kaum mehr leisen Sohlen: Steinmeier ist ihr Prophet und deshalb in der Tat der genuine Präsidenten-Kandidat der Deutschland-feindlichen Ampel-Koalition. In den Zielsetzungen weiß er sich aber in der Tat einig auch mit den restlichen Stimmen der Kartellparteien (Union und Linke).

Für Deutschland gibt es allerdings eine Alternative.


*Im Original erschienen auf dem Telegram-Kanal von Dr. Gottfried Curio

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

113 KOMMENTARE

  1. „Freiheit heißt, sich einzuschränken“

    Ich kann nicht mehr, wer kann da noch?
    Wie kann man sich diesem verräterischen Missbrauch nur beugen!?

  2. Bundespräsident Steinmeier Wir sind ein Land;
    Wir brauchen keinen Bundespräsidenten, zu teuer!
    Ein Land haben wir auch nicht mehr , würde sagen ein Siedlungsgebiet!
    Muuuhaa

  3. Ich höre mir sein Gequatsche gar nicht erst an , bähhhhh. Gleich gibt es Cordon bleu mit selbst geschnitzten Fritten und Erbsen. Allen einen ruhigen Abend.Wir schauen Aschenbrödel auf SWR.

  4. Dann fange mal bei Dir an, beschraenke Dich mit Hetze gegen andersdenkende, die noch ein Herz fuer die Interessen der Deutschen haben.

    Dieser kommunistische Betonkopp war die „rechte“ Hand von Genosse Schroeder, der mit Fischer seinerzeit den Krieg gegen Serbien voll unterstuetzte.

    Hoffe er wird baldigst entsorgt und aufs Altenteil versetzt, wo man seine peinlichen Reden nicht mehr zu hoeren bekommt

  5. Prof. Bhakdi legt wissenschaftliche Beweise für tödliche Covid-Impfung vor
    „Es ist zu erwarten, dass solche selbstzerstörerischen Prozesse Myriaden von Nebenwirkungen bei allen Geimpften, insbesondere nach Booster-Impfungen, haben werden. Zweifellos stellt die Injektion genbasierter COVID-19-Impfstoffe eine Gefahr für Leib und Leben
    https://report24.news/bhakdi-ist-sicher-dass-impfung-nicht-hilft/

    DAS will Steinmeier nicht hören.

  6. bobbycar
    26. Dezember 2021 at 17:37
    Ich gucke mir dieses Video nicht an.
    ++++

    Würde ich mir nur bei akuter Verstopfung anschauen.

  7. SPD.
    Die gottlose anarchische Partei mit einer über hundertjährigen Tradition des Verrates am deutschen Arbeiter und an den Deutschen.

  8. Maria Koenig 26. Dezember 2021 at 17:36

    Gleich gibt es Cordon bleu mit selbst geschnitzten Fritten und Erbsen.

    Ich hatte auf den ersten Blick schon Corona bleu gelesen. 😳

  9. Beim Lohndrücken und Rentenkürzen unter Rot-Grün war der Mann seinerzeit ganz vorne mit dabei. Damals wurden deutsche Arbeitnehmer zum Arbeits- und Zahlvieh degradiert und die Sozialkassen für alle Welt sperrangelweit geöffnet.

    Jetzt spielt er den Landesvater. Was für eine Schmierenkomödie.

  10. Seine Peinlichkeit Frank-Walter der Erste ist eine Beleidigung für jeden vernünftigen Deutschen.

    Die Mischung von Unfähigkeit und Selbstverliebtheit ist atemberaubend. Ich würde mir erstmal zwei Probe Jahre ausbedingen, bevor ich ihn als Pförtner einstelle.

  11. Danke Dr. Curio für die geharnischte Ansage in Richtung Steinmeier, alles zutreffend in meinem Sinne, aus genau diesem Grund habe ich mit zwei deutlichen Kreuzen die AfD gewählt

    Nun weiter Bundes AfD !, schließlich gibt es genug politische Steilvorlagen und Gelegenheiten diese Deutschland hassende „neue“ Regierung“ vorzuführen, anzugreifen, zu attackieren und in die Enge zu treiben , . . . Aufwachen Bundes AfD ! in der Verwirklichung der Gauland Ankündigung von wegen … “ wir werden sie jagen, wir werden Frau Merkel ODER WEN AUCH IMMER jagen und wir werden uns unser Land und unser Volk wieder zurückholen

    überdies weiter passend zm Thema . . . Meldung vom 24.12.2021 11:24

    Rostocks OB lehnt die Impfpflicht ab – und versteht die Demonstranten

    Claus Ruhe Madsen, Rostocks parteiloser Oberbürgermeister geriet zuletzt selbst in die Kritik derjenigen, die gegen die Corona-Politik demonstrieren. Dennoch hat er sich nun mit ihnen solidarisiert.
    . . . ganze Meldung… … klick !

  12. Das_Sanfte_Lamm 26. Dezember 2021 at 17:40

    Die Wähler sind es, die bescheuert

    jahrelang nur angefeuert

    Selberdenken ausgetrieben

    nichts als Popcorn ist geblieben

    Was aber nicht schaden kann

    guckt Euch manche Filme an

    Findet (Botschaften) Nemo und Ihr seht

    was in dieser Welt so geht

  13. Meine Ekelschwelle läßt es nicht zu mir „Volksreden“ von Buntland-„Volksvertretern“ anzutun.

  14. ghazawat 26. Dezember 2021 at 17:49

    Seine Peinlichkeit Frank-Walter der Erste ist eine Beleidigung für jeden vernünftigen Deutschen.

    .
    Jeder Mensch
    hat das Recht auf die
    freie Entfaltung seiner
    Peinlichkeiten.
    .

  15. Ich kann ihren Drecksnamen nicht leiden, ihr Drecksbenehmen nicht leiden und ihre Drecksfresse nicht leiden. Hab ich mich klar genug ausgedrückt?!“

    Ein Filmzitat
    The Big Lebowski

  16. @ Maria Koenig 26. Dezember 2021 at 17:36

    . Allen einen ruhigen Abend.Wir schauen Aschenbrödel auf SWR.

    die Märchenfilme sind auch nicht mehr das was sie mal waren . . . neulich im Märchenwald … klick !

  17. Er spricht vom Frieden, meint aber den Krieg, der allen angekündigt ist, die sich nicht fügen. Das Gefährliche, ja Perfide an der Art und Weise Steinmeierscher Propaganda wird immer offensichtlicher – daran wird gerade sein „pastoraler Ton“ nichts ändern.

    Es ist interessant, daß von den Berliner Hasardeuren und ihren Stiefelputzern aus Medien und Verbänden das „Wir“ immer dann bemüht wird, wenn es darum geht, den Willen der Regierung durchzusetzen. Nur scheinbar integrierend, wirkt dieses „Wir“ geradezu verheerend, denn es spaltet an genau der Stelle, wo es suggeriert, einen zu wollen. An der anderen Seite stehen nämlich immer die, die demnach nicht zu diesem „Wir“ gehören wollen (da sie die Dinge anders sehen als die Nomenklatura) und demnach zu den „Feinden“ dieses verordneten“ Wir“ und damit „der Zivilgesellschaft“ an sich (noch so ein Propagandabegriff aus der linken Mottenkiste) gehören sollten.

    Dieses „Wir“ ist letztlich nichts anderes als die stete Beschwörung einer Einheit zwischen „Partei- und Staatsführung“ und dem „Volk“, wie sie in der DDR seitens der SED immer wieder zelebriert worden ist, zu keiner Zeit aber wirklich Bestand hatte. Auch wenn sich die Masse der Bevölkerung sich damit abfinden und „damit irgendwie umgehen“ mußte, wußte doch jeder bis hinauf zum kleinen SED-Parteigenossen, wie verlogen das war. Auch hier war der der Feind, der dieser „Einheit“, sprich: den staatlichen Vorgaben und Lenkung, nicht zustimmen mochte und versuchte, sich dem zu entziehen.

    Für viele endete das mit der Republikflucht und für einige davon mit dem Tod an einer Grenze, die die Propaganda einen „antifaschistischen Schutzwall“ (!) nannte. Der Altkommunist Steinmeier würde diese Schande damals in entsprechender Position kaum anders benannt haben. Als die Menschen, die in der Vorwendezeit 1989 die deutsche Botschaft in Prag „besetzt“ hatten, schließlich in Zügen durchs Land fuhren, um in den Westen entlassen zu werden, wollte man ihnen keine Träne nachweinen, da sie, die „Feinde“, sich laut der im „Neuen Deutschland“ gedruckten und in der „Aktuellen Kamera“ verlesenen Propaganda schließlich „außerhalb der sozialistischen Gesellschaft“ gestellt hätten. Wenn Steinmeier und andere das“Wir“ zelebrieren und suggerieren, daß es außerhalb dessen nur Feinde gäbe, ist es nichts anderes: sie sagen zwar „wir“, aber dieses „Wir“ dient der Spaltung, und damit verhetzen diese Leute seit Jahren und Tagen ein ganzes Volk.

    So ordnet sich auch die Steinmeier so gerne ins Feld geführte „schweigende Mehrheit“ in genau dasselbe Schema ein, dem entsprechend suggeriert werden soll, daß „Schweigen“ gleichbedeutend sei mit Zustimmung. Die Mehrheit schweigt wohl; sie stimmt aber deswegen nicht zu. Deren Schweigen, ergo „Zustimmung“ wird nun ins Feld geführt gegen eine „laute Minderheit“ derer, die offen protestieren. Nun, diejenigen, die in der DDR auf die Straße gingen, waren auch eine Minderheit; aber sie war deutlich genug, zu zeigen, daß sie letztlich für das ganze Volk standen, das sich gegen Ende tatsächlich auf den Plätzen überall in der DDR versammelte.

    Wir wissen aus der DDR, was von solchen in den Medien kolportierten „schweigenden, damit vorgeblich zustimmenden Mehrheiten“ zu halten ist, deren Zahl angeblich um die 98 % Prozent aller betragen soll, und Steinmeier – oder sein nicht minder volksverhetzender Redenschreiber – wären nicht die ersten, die hier die Rechnung ohne den Wirt gemacht haben – waren es in der DDR ausgerechnet die von der Einheitspartei zu Parias Deklarierten, die „Rowdies“, „Asozialen“ und „subversiv-feindlichen Elemente“, die die Sache, unter Rufen „Wir sind das Volk“ (für das sie ja auch standen) für sich entschieden haben.

  18. Möchte eigentlich Herrn Steinmeier nicht zu nahe treten, aber sein gespieltes pastorales Auftreten und seine menschenverachtenden Slogans ergeben für mich ein Bild eines Repräsentanten, den man eigentlich sofort aus dem hochbezahlten Amt jagen sollte!

    Der SPD-Mann ist seinerzeit von Schröders Gnaden Außenminister geworden, er war m. E. stets ein peinlich banaler Mitläufer, den man als willkommenes Kartell-Parteien-Sprachrohr ins Präsidentenamt hievte.

    Seine Reden sind weder volkstümlich, noch intellektuell, noch irgendwie „staatsmännisch“, sie sind nach meinem Eindruck blanke Wortfetzen, sinnentleert und spalterisch zudem.

    Er ist der Präsident der Bolschewiken-Ampel und agiert als solcher spalterisch, unfair und im Ergebnis beleidigend.

    Hat er einmal die schweigende Mehheit gelobt, die sich nicht dem freitäglichen Kinder-Pöbel zur Verherrlichung der Heiligen Greta und des Klimamärchens angeschlossen hat?

    Nein, in dem Fall hat er den Pöbel, die Klima-Terroristen und Märchenerzähler für gut befunden.

    Der Mann ist für mich krass unglaubwürdig, mir fehlt deshalb jeder Respekt; es ist keine unabhängige Persönlichkeit, wie ich sie mir wünschen würde, sondern eher eine rotgestrichene Gallionsfigur der Bolschewiken-Ampel.

  19. DANK AN DIE DEVOTEN HELOTEN

    „Ich möchte aus vollem Herzen der großen, oft stillen Mehrheit
    in unserem Lande danken,…“ (Buprä Steinmeier, Weihn. 2021)
    Ganze Weihnachtsanspr. im Wortlaut:
    https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/steinmeier-weihnachtsansprache-2021-im-wortlaut-id61357856.html

    Ursula März, die sich in der ZEIT um eine Rehabilitierung der schweigenden Mehrheit bemüht:
    „Angesichts der Corona-Proteste ist die schweigende Mehrheit nicht Hort reaktionärer Gesinnung, sondern Stabilisator der Republik“, schreibt Ursula März in der ZEIT. Gehört werde aber nur die krakeelende Minderheit.
    +https://www.deutschlandfunkkultur.de/aus-den-feuilletons-das-schweigen-der-mehrheit-100.html

    Angehefteter Tweet
    Prof. Karl Lauterbach @Karl_Lauterbach 7. Dez.
    Jetzt beginnt das eigentliche Projekt…
    (Foto: Corona-Kalle, ACAB & Habicht)

    Prof. Karl Lauterbach @Karl_Lauterbach 25. Dez.
    Auch mir ist der Karneval in Köln sehr wichtig. Besonders das Leben der Feiernden. Die Vereine müssen planen können. Wir erwarten eine so massive Omicron Welle, dass der Karneval unter den geplanten 2G Bedingungen wahrscheinlich nicht sicher genug ist.
    https://twitter.com/Karl_Lauterbach?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

    *********************************************

    ANFANG 2020 hat die AfD einen riesigen Fehler gemacht:
    sie schrie nach mehr staatl. Maßnahmen gegen Corona.
    Diesen Fehler kann sie wohl nicht mehr gutmachen;
    der Wurm ist drin. Viele AfD-ler sind vermutl. „geimpft“.

    *********************************

    CORONA = INFLUENZA

  20. Steinmeier mit Christbaum im Hintergrund ist ein Affront gegen den gesunden Menschenverstand,

    eine Rote Fahne mit Hammer und Sichel waere doch das zu ihm perfekt passende Symbol.
    Diese Bagage benutzt christliche Symbole um sich dahinter zu verstecken und mach gleichzeitig zerstoererrische Politik auf allen Ebenen gegen D und E Interessen.

    Neue Politiker braucht das Land, diese von M etablierte Links/MelonenGruene Scheindemokratie muss besiegt werden.

  21. .

    „Omikrönchen“ als apokalyptische Erkältungswelle bedroht ganz Deutschland 2022

    .

    1.) Impfen, impfen, Boostern, Aufplustern unserer ahnungslosen Pseudo-Polit-Elite.

    2.) Andere Länder fahren ein galaktisch besseres Corona-Krisen-Management.

    3.) „Unsere“ 4 Covid-Impfstoffe (=Gen-Modulatoren) sind gnadenlos gescheitert.

    4.) Das gibt sogar der regierungsnahe Hendrik Streek, Uni Bonn, zu.

    5.) China verimpft seit einem Jahr das unkritische „Vero“, Sinopharm, ein wirksamer Totimpfstoff (= abgetötete Corona-Viren) ohne relevante Nebenwirkungen.

    6.) „Seuchen-Kalle“ macht Gen-Experimente mit kleinen Kindern und blockiert Novavax.

    .

    https://www.google.com/amp/s/www.rnd.de/politik/karl-lauterbach-impft-zwei-kinder-kinderimpfstoff-ist-genug-da-4TDZBULPLNCMVH3OXQ2EF635N4.html%3foutputType=amp

    .

    7.) Karl, Du bist so 1 Pimmel

    .

    Friedel

    .

  22. Immerhin: Der Präsident kann nicht so viel Schaden anrichten. Viel schlimmer ist unsere neue Regierung um Kanzler Scholz. Im Koalitionsvertrag stehen Dinge wie…

    Wir schaffen ein modernes Staatsangehörigkeitsrecht. Dafür werden wir die
    Mehrfachstaatsangehörigkeit ermöglichen und den Weg zum Erwerb der deutschen
    Staatsangehörigkeit vereinfachen. Eine Einbürgerung soll in der Regel nach fünf Jahren möglich
    sein, bei besonderen Integrationsleistungen nach drei Jahren. Eine Niederlassungserlaubnis soll nach
    drei Jahren erworben werden können. In Deutschland geborene Kinder ausländischer Eltern werden
    mit ihrer Geburt deutsche Staatsbürgerinnen bzw. Staatsbürger, wenn ein Elternteil seit fünf Jahren
    einen rechtmäßigen gewöhnlichen Aufenthalt im Inland hat. Für zukünftige Generationen prüfen wir,
    wie sich ausländische Staatsbürgerschaften nicht über Generationen vererben.

    In Anerkennung ihrer Lebensleistung wollen wir die Einbürgerung für Angehörige der sogenannten
    Gastarbeitergeneration erleichtern, deren Integration lange Zeit nicht unterstützt wurde, indem wir
    für diese Gruppe das nachzuweisende Sprachniveau senken. Zudem schaffen wir eine allgemeine
    Härtefallregelung für den erforderlichen Sprachnachweis. Das Einbürgerungserfordernis der
    „Einordnung in die deutschen Lebensverhältnisse“ werden wir durch klare Kriterien ersetzen. Wir
    werden mit einer Kampagne über die Möglichkeiten zum Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit
    werben und begrüßen die Durchführung von Einbürgerungsfeiern ausdrücklich.

    S. 118

    Ich übersetze das mal: Die Türken haben Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaut, wir müssen ihnen sehr dankbar sein. Das alles ist der totale Wahnsinn, der bald totale Realität werden könnte.

  23. Wir Bürger sind der Souverän und nicht
    ein gewisser Herr Steinmeier mit seinem
    teils spaltenden salbungsvollen Worten !

  24. Apropos Weihnachtsansprachen von Buntespräsident:Innen und ihr Wahrheitsgehalt den Jedermänn:In überprüfen kann: „Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.“

    Buntespräsident Joachim Gauck

    *https://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Joachim-Gauck/Reden/2012/12/121225-Weihnachtsansprache.html

    Lüneburg – Männliche Person entblößt sich vor einer jungen Frau – Hinweise

    Am 21.12. gegen 06:00 Uhr befand sich das 28-jährige Opfer im Durchgangsbereich zwischen dem Wandrahmpark und dem Clamartpark. Eine ihr unbekannte männliche Person sprach die 28-Jährige von der Seite an. Dieser öffnete währenddessen seine Hose und entblößte sich vor dem Opfer. Dieses entfernte sich im Anschluss an den Vorfall.

    Personenbeschreibung:

    – Männlich – circa 180cm – schlank – circa 25 Jahre –
    afrikanisches Erscheinungsbild – graue Mütze – schwarze Jacke –
    schwarze Hose – helle Schuhe – sprach deutsch mit Akzent

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59488/5105401

    Niedergeschlagen

    Marburg: Nachdem ein Kumpel mit einer unbekannten Person in ein Streitgespräch geriet, versuchte ein 29-Jähriger aus Ebsdorfergrund zwischen ihnen zu vermitteln. Daraufhin schlug ihn der Unbekannte unvermittelt nieder, so dass der 29-Jähirge zu Boden stürzte und daraufhin flüchtete. Sowohl durch den Schlag als auch durch den Sturz erlitt er leichte Verletzungen. Der Angriff geschah am Donnerstag (23. Dezember) gegen 01.45 Uhr in der Straße Hirschberg. Der Unbekannte ist etwa 26 bis 30 Jahre alt und 190 cm groß, hat eine schmale Statur und ein südländisches Erscheinungsbild, schwarze, gegelte Haare, einen Vollbart und trug eine dunkle Jacke und dunkle Jeans. Er war in Begleitung von zwei Personen. Die Marburger Polizei (Telefonnummer 06421/4060) bittet um Hinweise: Wer hat die Auseinandersetzung beobachtet? Wer kann die Angaben ergänzen?

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/5107050

    #bunt #vielfalt #toleranz #weltoffen #wirhabenplatz

  25. Anarcho-Steinmeier sollte Worte wie „Frieden“ und „Vertrauen“ besser nicht in den Mund nehmen. Er und seine linksradikale Clique stehen doch für Ausgrenzung, Verfolgung und Gewalt gegen Andersdenkende…

  26. Steinmeier stammt aus einem Kuhdorf in Lippe und aus einem anderen
    Kuhdorf etwa 30 Km entfernt stammt Schröder- Zwei bräsige Bauern.

  27. Da würde ich mich lieber einer Zahnwurzelbehandlung unterziehen als mir König Uhu den Ersten anzuschauen.

  28. Es ist alles so absurd!

    Das Waldsterben ist wieder zurück. Zumindest in Deutschland und aufgrund der katastrophalen Klima Erhitzung.

    Es lohnt sich eigentlich nicht einmal wissenschaftlich darauf einzugehen, dem Wald geht es prächtig. In dem Artikel werden die einzelnen Punkte zerpflückt, damit sie sich ein Bild von der tatsächlichen Situation machen können

    https://eike-klima-energie.eu/2021/12/26/das-waldsterben-ist-zurueck-zumindest-in-deutschland/

    Sie verstehen, das der bundesdeutsche Konsument der öffentlichen Medien keine Chancen hat, ein richtiges Urteil zu bilden.

    Und „Tempo 100 dem Wald zuliebe“ war eine Neid Kampagne von 2CV und R4 Fahrern.

  29. …….Kuschen, das Maul halten, Denunzieren, Applaudieren…..
    hab mal den Artikel Vera Lengsfeld „Deutschland schaltet sich ab“ – u.a. Aufzählung derjenigen
    Kraftwerke, die hier zum Jahresende abgeschaltet werden – mit der Bitte um Stellungnahme
    an den hiesigen „Energieversorger“ gesandt.
    Fazit: natürlich k e i n e Antwort – statt dessen kommt mit Sicherheit bei der Jahresendabrechnung
    wieder der alljährliche Jammerbrief, daß man die von der Leipziger Strombörse gedrehten Preis-
    erhöhungen ja an die Verbraucher weitergeben müsse und das andere übliche blah blah blah
    Alle, Alle sehen weg und kuschen !!!!!!
    Das war früher anders; „Varus, wo sind meine Legionen !!??“

  30. Ill Be Holding On 26. Dezember 2021 at 18:20

    Die Türken …

    … und ihre Türkei, die an der Seite von Deutschland und Österreich den Krieg verloren hatten, und auch nach dem 2. Weltkrieg, trotz der Kriegserklärung gegen Deutschland 1945, ein nicht industrialisiertes Entwicklungsland geblieben sind. Es gab nur wenige private Unternehmen, die sich zudem in der Hand von christlichen Minderheiten befanden (Griechen, Juden, Armeniern). Diese Unternehmen bildeten das einzige nennenswerte wirtschaftliche Potential der Türkei, die auch landwirtschaftlich extrem rückständig geblieben war. So war bis in die 60er Jahre in weiten Teilen der Türkei der von Ochsen gezogene Ritzpflug in Gebrauch.

    Durch die Repressionen gegen diese Minderheiten (z. B. das Pogrom gegen die Griechen in Istanbul 1955/56) wurde die Wirtschaftskraft der Türkei zusätzlich geschwächt. Wikipedia und andere einschlägige wissenschaftlich verlässliche Quellen schreiben dazu wörtlich: „Das Handwerk, die Kreditwirtschaft und der Außenhandel litten an dem Verlust des Know-hows der Armenier und Griechen. Mit dem Weggang der Mehrzahl dieser Minderheiten gingen nicht nur Kapital verloren, sondern auch weiche Faktoren wie kaufmännische Erfahrung und internationale Handelsbeziehungen.“

    So ist es wenig verwunderlich, dass auch in den 1950er Jahren die türkische Wirtschaft im wesentlichen nicht auf die Beine kam. Weder die Programme zur Stärkung der Landwirtschaft noch die Fünf-Jahres-Pläne zum Aufbau der Industrie zeigten in der Türkei irgendwelche Erfolge. Nach offizieller Statistik arbeiteten 1953 gerade mal 26.000 Personen in privaten und 86.000 Arbeiter in staatlichen Industrie-Unternehmungen. Zum Vergleich: 1953 hatte der Chemiebetrieb Höchst alleine schon wieder mehr als 100.000 deutsche Mitarbeiter – mehr als alle Industrieangestellten in der Türkei zusammen.

    Gleichzeitig machte der türkische Staat horrende Schulden und musste Nahrungsmittelhilfen aus dem Ausland einführen, damit die Menschen nicht verhungerten. Die Inflation lag kontinuierlich in der Türkei im zweistelligen Bereich, erst 2004 konnte die Inflation in den einstelligen Bereich gebracht werden. Als Armutsland, das eher der Dritten Welt zugerechnet werden kann als den Industriestaaten, erhielt die Türkei schon sehr früh Entwicklungshilfe von Deutschland. Ebenfalls wurde die Türkei schon sehr früh in die Armutshilfen Deutschland aufgenommen, die viele Türken in der Türkei vor dem verhungern bewahrten, auch wenn sie von der türkischen Regierung gegenüber den Empfängern fast immer als „Staatshilfen der türkischen Staates“ deklariert wurden.

    Bis 2006 erhielt die Türkei – genau wie andere Drittweltländer, z. B. Ghana – noch Entwicklungshilfe von Deutschland.7

    Die Türkei erhielt die folgenden Anteile der deutschen Entwicklungshilfe für die 3. Welt:

    1977/78 – 4,4% – damit auf Platz 2 der Empfängerländer

    1987/88 – 5,6% – Platz 1 der Empfängerländer

    1997/98 – 2,5% – Platz 5 der Empfängerländer

    Lüge und Wahrheit:

    Von „Gastarbeitern“ zu Bürgern – Einwanderung aus der Türkei

    Als am 31. Oktober 1961 das Anwerbeabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Türkei unterzeichnet wurde, geschah dies vor allem aus ökonomischen Gründen: Es sollte aus deutscher Sicht einem Mangel an Arbeitskräften entgegenwirken, der sich aus einem Boom der westdeutschen Wirtschaft ergab. Bereits zuvor hatte die Bundesregierung bilaterale Vereinbarungen mit südeuropäischen Staaten über die Anwerbung von Arbeitskräften unterzeichnet, um mit der temporären Beschäftigung ausländischer Arbeitnehmer vor allem dem Arbeitskräftemangel in der Industrie und Landwirtschaft zu begegnen. Für die Türkei bot das Abkommen die Möglichkeit, die teilweise gravierende Arbeitslosigkeit zu mindern und durch die Zahlungen der Gastarbeiter an ihre Familien in der Heimat an Devisen zu gelangen.

    http://www.bpb.de/geschichte/deutsche-geschichte/anwerbeabkommen/43240/vielfalt

    1960 – Weitere Staaten, die im Handel mit Deutschland hohe Defizite aufweisen, dringen auf Abkommen, die es Arbeitskräften ermöglichen sollen, in Deutschland zu arbeiten. Besonders Portugal, das in diesen Jahren fast von Hungersnöten gebeutelt wird und das Entwicklungsland Türkei, das von einer Wirtschafts- und politischen Krise in die nächste schlittert, machen Druck auf das deutsche Außenministerium, derartige Abkommen zuzulassen.

    1961 – Das von der Türkei gewünschte Anwerbeabkommen wird unterzeichnet. Es wird vertraglich festgeschrieben, dass jeder türkische Arbeitnehmer maximal 2 Jahre in Deutschland arbeiten kann und dann zurückkehren muss (Rotation). Es wird vereinbart, nur Menschen aus dem europäischen Teil der Türkei aufzunehmen, ferner wird – in Abweichung zu den Anwerbeabkommen mit europäischen Ländern der Familiennachzug bzw. die Familienzusammenführung in Deutschland vertraglich ausgeschlossen.

    http://www.formelheinz.de/index.php/20090908274/Kultur/Wiederaufbau-in-Deutschland-Beitrag-der-Gastarbeiter.html

    „Die Türken haben Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut“ Bundestagsvizepräsident_In Claudia Roth (B’90/Die Grünen)

    21. Juni 1948 – Währungsreform in den Westzonen. Die D-Mark wird eingeführt. Der deutsche Außenhandel beginnt wieder.

    1950 – Deutschland erreicht – trotz der fehlenden Ostgebiete – in den vier Zonen wieder die Wirtschaftsleistung von 1936. Die Arbeitslosenquote in Deutschland beträgt 12,2%

    1952 – Im Westen Deutschlands ist das Wirtschaftswunder in Gang gekommen. Hohe Wachstumsraten, deutsche Innovationen und der Marschallplan führen zu hohem Wirtschaftswachstum und dem Aufstieg Deutschlands zu einer führenden Industrienation.

    1952 – Bis 1952 fließen 13,1 Milliarden US Dollar aus dem ERP/Marschallplan in die Staaten der OEEC. Deutschland zählt seit 1952 nicht mehr zu den „bedürftigen Staaten“.

    1953 – Die italienische Regierung bittet in Deutschland um die Erlaubnis, Arbeitskräfte nach Deutschland schicken zu dürfen. Dadurch soll das Außenhandelsdefizit mit Deutschland abgebaut werden und durch die Heimatüberweisungen der Italiener in Deutschland die Devisenkassen gefüllt werden.

    1955 – Das Wirtschaftswunder und die deutsche Industrie läuft auf vollen Touren.

    1955 – 0,4% der Arbeitskräfte in Deutschland sind Ausländer.

    1955 – Trotz der Ablehnung aus dem Wirtschaftsministerium schließt das Außenministerium nach zwei Jahren Druck aus Italien ein Abkommen über den „Austausch“ von Arbeitskräften mit Italien. Dieses Abkommen soll „Pilotcharakter“ haben.

    1959 – Deutschland ist die zweitgrößte Industrienation der Welt nach den USA. Das Wirtschaftswunder ist vollendet.

    1960 – In Deutschland wird die Vollbeschäftigung erreicht. Das Abkommen mit Italien hat bis dahin kaum eine Wirkung gezeigt, die Anwerbung von Arbeitskräften aus Italien ist im wesentlichen nicht in Gang gekommen.

    1960 – Weitere Staaten, die im Handel mit Deutschland hohe Defizite aufweisen, dringen auf Abkommen, die es Arbeitskräften ermöglichen sollen, in Deutschland zu arbeiten. Besonders Portugal, das in diesen Jahren fast von Hungersnöten gebeutelt wird und das Entwicklungsland Türkei, das von einer Wirtschafts- und politischen Krise in die nächste schlittert, machen Druck auf das deutsche Außenministerium, derartige Abkommen zuzulassen.

    *https://www.formelheinz.de/index.php/20090908274/Kultur/Wiederaufbau-in-Deutschland-Beitrag-der-Gastarbeiter.html

    1961 kommt der erste türkische Gastarbeiter nach Deutschland.

  31. Demnächst werden viele Deutsche ihre Impfpässe verlieren, denn Impfpässe sind die neuen Parteibücher!

    Wer Corona-Geimpfter ist, und das ist anhand des Parteibuches … äääh Impfpass erkennbar, der wird sich erklären müssen, dass er/sie keine Ungeimpften diskriminiert und das Impffaschismussystem nicht unterstützt hat. Es wird sein wie nach 1945 …. keiner war dabei, keiner will es gewesen sein, alle waren schon immer dagegen.

    Der Tag wird kommen, wo man für die Teilnahme am gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Leben seinen Impfpass vorlegen und sich erklären muss. Wohl dem, der dann einen lupenreinen Impfpass hat. Die Täter von heute werden die Impfpassfälscher dann anbetteln, deren Adressen sammeln sie ja heute.

  32. @ Maria-Bernhardine 26. Dezember 2021 at 18:18

    Ursula März, die sich in der ZEIT um eine Rehabilitierung der schweigenden Mehrheit bemüht:
    „Angesichts der Corona-Proteste ist die schweigende Mehrheit nicht Hort reaktionärer Gesinnung, sondern Stabilisator der Republik“, schreibt Ursula März in der ZEIT. Gehört werde aber nur die krakeelende Minderheit.
    +https://www.deutschlandfunkkultur.de/aus-den-feuilletons-das-schweigen-der-mehrheit-100.html

    Wie verlogen das doch ist! Was gehört wird, ist eben nicht die so genannte „krakeelende Minderheit“, sondern das, was die Öffentlich-Rechtlichen daraus machen. Denn es ist eine Minderheit, die sich im Netz informiert; die Mehrheit begnügt sich mit den „Nachrichten“, die von ARD & ZDF entsprechend „nachgerichtet“ und „nachgedichtet“ werden. Die gehören nun einmal denen, die im Lande den Ton angeben; wer die Medien kontrolliert, hat damit auch die Macht und somit auch die „lauteste“ Stimme.

    Diese Stimme ist es im Grunde, die das Volk verhetzt und das Land unter der Knute hält, so laut ist sie.

    Andererseits ist die „schweigende Mehrheit“ ganz plötzlich nicht mehr so ganz opportun, wenn es ums Niederbrüllen Andersdenkender, sollten die sich auf die Straße wagen, oder das Schulschwänzen „fürs Klima“ geht. Da kann es für Steinmeier und Genossen gar nicht laut genug zugehen.

  33. danke, dann war die Entscheidung ja goldrichtig, diese verschnörkelte Gardinenpredigt nicht zu sehen.

    jemand, den ich nicht wählen würde bzw gar könnte und der sich schon lange vor corona mehrfach ins AUS geschossen hat, dessen Worte sind schlicht bedeutungslos.

    Da hab ich mehr Interesse an einer Rede des Trigema- Schimpansen oder höre der Kettensäge des Nachbarn zu….

    man kann ja leicht sehen anhand der impfjubelzahlen, was real Sache ist:

    es steht nämilich nicht 80 zu 20….

    ein teil der Leute will sich das Zeug spritzen lassen weil sie es glauben.
    das sind die, die jetzt geboostert sind/bald sind.

    keine 80 sondern besten falls 50%

    dem gegenüber stehen aber de facto 2 gruppen:

    die impfunwilligen, aktuell knapp 28%

    sowie die GENÖTIGTEN, die sich Grade 5 mal überlegen,, ob sie boostern werden müssen oder doch noch drumrumkommen ohne ZWANG.
    und diese Gruppe ist ebenfalls zig mio stark!!!!

  34. Corona Wunderland Japan.

    Die Zahl der offiziell an Corona neu „Erkrankten“ ist heute auf 263 gesunken. Natürlich inklusive der katastrophalen Omicron Variante.

    Dafür ist in Japan Husten und Schnupfen wieder zugelassen…

  35. Humor zum Wochenstart: „Klaus Lauterbach will eine Aussage im Neuen Testament umschreiben: Impfe deinen Nächsten wie dich selbst.“

  36. @Irminsul 26. Dezember 2021 at 18:55:

    Wer Corona-Geimpfter ist, und das ist anhand des Parteibuches … äääh Impfpass erkennbar, der wird sich erklären müssen, dass er/sie keine Ungeimpften diskriminiert und das Impffaschismussystem nicht unterstützt hat. Es wird sein wie nach 1945 …. keiner war dabei, keiner will es gewesen sein, alle waren schon immer dagegen.

    Haben Sie da nicht eine Kleinigkeit vergessen? Der Lage nach 1945 ist ein verlorener Weltkrieg vorausgegangen.

    Ganz davon abgesehen, dass ein Weltkrieg nicht gerade ein wünschenswertes Ereignis ist, kann ich zur Zeit auch niemanden sehen, der bereit ist, einen zu führen, nur weil Ungeimpfte in der BRD diskriminiert werden. Diese Diskriminierung wird in unterschiedlicher Ausprägung WELTWEIT praktiziert.

  37. Im Herbst dieses Jahres wurden Portugal und Spanien hochgepriesen. Hier am 10. November: „Die Impfquote in Portugal lag Mitte Oktober bei 98 Prozent, in Spanien Anfang November bei fast 90 Prozent. Das schließt jeden mit ein, der älter als 12 Jahre ist. Bedenkt man, dass Portugal rund zehn Prozent Kinder unter 12 Jahre hat, dann liegt die Impfquote auf die Gesamtbevölkerung gesehen bei sagenhaften 87 Prozent.“ …………“Die Sieben-Tage-Inzidenz in Portugal liegt mit Stand 10. November bei 76, in Spanien bei 32.“

    https://www.mdr.de/brisant/corona-herdenimmunitaet-100.html

    Damit, so hieß es, ist Portugal auf der sicheren Seite und kann die Einschränkungen aufheben. 7-Tagewerte im Keller. Das sei der Weg zum Ende der Pandemie. Und es hieß, wenn Deutschland solche Impfquoten nicht aus freien Willen bekommt, brauche es eine Impfpflicht. Und was kann jeder heute (26. Dezember) nachlesen:

    https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/portugal/

    https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/spanien/

    7-Tage-Inzidenz in Portugal liegt am 26.12. bei 543. In Spanien am 24.21. bei 632.

  38. @lorbas 26. Dezember 2021 at 18:47
    Guter Kommentar. Zeigen Sie dies mal Claudia Roth.

    Udo Ulfkotte berichtete ebenfalls hierüber in seinem Buch Albtraum Zuwanderung. Es gab wohl sogar türkische Ideen die Leugnung der vermeintlichen Aufbauleistungen der Türken zum Straftatbestand der Volksverhetzung zu machen. Und einige forderten auch ein Mahnmal! Möglicherweise wird dies bald Realität im Buntland…

  39. Nuada 26. Dezember 2021 at 19:08

    Haben Sie da nicht eine Kleinigkeit vergessen? Der Lage nach 1945 ist ein verlorener Weltkrieg vorausgegangen.

    Ganz davon abgesehen, dass ein Weltkrieg nicht gerade ein wünschenswertes Ereignis ist, kann ich zur Zeit auch niemanden sehen, der bereit ist, einen zu führen, nur weil Ungeimpfte in der BRD diskriminiert werden. Diese Diskriminierung wird in unterschiedlicher Ausprägung WELTWEIT praktiziert.

    Vielleicht sollte man im Leitbanner auf der PI-Webseite explizit darauf hinweisen, dass der zweite Weltkrieg vorbei ist.

  40. bobbycar 26. Dezember 2021 at 19:11

    Noch ist Weihnachen. Und ich wünsche mir eine Korrektur-Funktion.
    Ich kenne mich nicht aus, aber ist denn das so schwer?

  41. Dionysos
    26. Dezember 2021 at 19:08

    „hier wird der 7-Tagewert für Japan mit fast null, nämlich 1,2 ausgewiesen“

    Meine Zahlen sind die offiziellen Zahlen von den japanischen Nachrichten. Ich kann sie genauso wenig verifizieren, wie jeder andere Zahl. Sie kann wie jede andere Zahl beliebig richtig oder falsch sein. Interessant ist nur, dass coronavirus praktisch ausgestorben ist.

    Die Gründe sind vielfältig, vor allem versucht die Regierung eine vernünftige Politik zu machen.

  42. Steineimer ist das männliche Pendant der Briefkastenoma aus der Sesamstraße!

    Allerdings ist er viel häßlicher, als die Briefkastenoma.

    Und er redet noch mehr dummes Zeugs!

  43. Er war nie mein Präsident! Werft den dummen, linksverseuchten Grüßaugust endlich aus dem Schloss und schafft das überflüssige Amt ab! wenn ich den sehe, kotze ich im Strahl!

  44. Video unansehbar, da der Bundes-Uhu von der politischen Schauspielertruppe wieder einmal in seinem eigenen Sermon zerfließt. Ein Büttel, mehr nicht.

  45. Er hat sich sehr bemüht seine durchschimmernde Gesinnung in wohlklingenden Phrasen zu verpacken.
    Trotzdem hat er nicht verstanden dass die Gräben tief sind und bei all dem was in Deutschland geschieht Menschen mit Zivilcourage mit das Wichtigste ist was Deutschland braucht.
    Zivilcourage bedeutet zu handeln und einzuschreiten, den Mund aufzumachen, wenn die Mehrheit untätig und unsicher zuschaut oder einem falschen Weg folgt. Die rote Linie ist das Grundgesetz.

  46. Asperger-Kalle sagt:
    https://pandemie-fake.com/wp-content/uploads/2021/12/lauterbach-13.jpg

    16.11.2020, Merkel:
    „Jeder Kontakt, der nicht stattfindet,
    ist gut für die Bekämpfung der Pandemie.”

    „Denn: Kontaktbeschränkungen sind das Erfolgsrezept.
    Und wir brauchen mehr davon. Wir müssen noch stärker
    reduzieren, damit wir auch unsere Ziele erreichen.“
    +https://archiv.cdu.de/corona/mpk-beschluesse-2020-11-16

    28.03.2021, Merkel bei Will:
    „Ausgangsbeschränkungen können ein ganz wirksames Mittel sein.“

    „Wir sind verpflichtet, qua Gesetz, das Infektionsgeschehen
    einzudämmen. Und im Augenblick ist die Eindämmung nicht da.“

    „Es wird dazu kommen, dass wir das Richtige tun.
    Und dafür stehe ich ein.“
    +https://rp-online.de/panorama/coronavirus/angela-merkel-bei-anne-will-die-wichtigsten-zitate-im-wortlaut_aid-57063991

    NRW-Ministerpräsident und CDU-Chef Armin Laschet bescheinigt sie(Merkel), wenn auch erst auf erneutes Nachhaken der Interviewerin, einen Verstoß gegen die Notbremse. Auch wenn er da nicht der Einzige sei.

    Wenn das nicht „in sehr absehbarer Zeit“ geschehe, müsse sie sich überlegen wie sich das vielleicht auch bundeseinheitlich regeln lasse. Vierzehn Tage wolle sie nicht warten. „Das ist mein Amtseid, das ist meine Verpflichtung.“ Ein Möglichkeit sei, „das Infektionsschutzgesetz noch mal anzupacken und ganz spezifisch zu sagen, was muss in welchem Fall geschehen“.

    Merkel: „Werde nicht zuschauen, dass wir 100.000 Infizierte haben“
    +https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Corona-Krise-Auftritt-bei-bei-Anne-Will-Angela-Merkel-ermahnt-die-Ministerpraesidenten-id59399246.html

    06.12,2021
    Und bei Karl Lauterbach klingt es fast nach einem militärischen Einsatz: Polizei und Ordnungsämter müssten sich jetzt darum kümmern, „ob die Corona-Vorschriften eingehalten werden – und nicht ob Parktickets abgelaufen sind.“ Seine Ansage: „Kontrolldefizite angehen und kollektiv alle rausbringen zum Impfen.“ Muss man jetzt strammstehen? Und ist Falschparken nun erlaubt? Ein Rollstuhlfahrer beschwert sich im Forum: „Ich frage mich echt, wo wir hier leben.“ Er sei darauf angewiesen, dass Polizeibehörden Parkvergehen kontrollierten. Ein anderer ist genervt vom Drängen der Talkgäste: „Kontrolle über alles, geht´s noch? Was ist hier los?“
    https://www.stern.de/politik/deutschland/tv-kritik–anne-will—corona-impfpflicht-und-lockdown—und-wer-soll-das-kontrollieren–31390686.html

  47. Oben aus dem Leitartikel:
    ….Dass die Regierung jetzt angesichts der (was die Verläufe angeht) viel harmloseren Omikronvariante eigentlich sofort einen Fahrplan zur Normalität vorlegen müsste, statt sich immer neue Einschränkungen auszudenken – davon ist keine Rede;….
    ——–

    Omikron…harmlos? Nee, es ist nun ein weiteres ganz gefährliches Symptom aufgetaucht.
    Im ntv-Nachrichten-Laufband habe ich vorhin gelesen, dass Omikron-Betroffene von „Appetitlosigkeit“ berichten.
    .
    Also ein weiteres normales Grippesymptom. Jetzt fehlt noch, dass die uns erzählen, dass man als Omikron-Betroffener ab und zu mal niesen muss.

  48. 16.04.2021, BUNDESNOTBREMSE

    Aus der Opposition gab es in der emotionalen Bundestagsdebatte scharfe Kritik an der geplanten „Bundesnotbremse“, vor allem an den Ausgangssperren. Kanzlerin Merkel will daran festhalten – ohne weitere Änderungen.

    Es gehe aber darum, „abendliche Bewegungen von einem Ort zum anderen zu reduzieren“. Merkel wurde in ihrer Rede mehrfach von Zwischenrufen unterbrochen.

    Aus der Opposition kam scharfe Kritik. Die AfD, die als größte Oppositionsfraktion als erste das Rederecht nach Merkel hatte, nutze die Debatte zu einer Generalabrechnung mit der Corona-Politik der Bundesregierung. AfD-Fraktionschefin Alice Weidel warf Merkel vor, den Bürgern zu misstrauen. „Deshalb wollen Sie sie tags gängeln und nachts einsperren.“

    Ausgangsbeschränkungen seien im Kampf gegen das Virus untauglich und für Menschen in beschränkten Wohnverhältnissen „die Hölle“. Den Gesetzentwurf nannte Weidel ein „alarmierendes Dokument obrigkeitsstaatlichen Denkens“. Ihre Fraktion werde dem nicht zustimmen. Die Bundesregierung plane „den endlosen Bundeslockdown“. Weidel nannte keine eigenen alternativen Vorschläge ihrer Fraktion.
    https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/bundestag-notbremse-corona-103.html

  49. Ich kann dieses Gelaber nur schwer ertragen. Die Hetze auf die Ungeimpften ist unerträglich. Ich selbst hatte Corona und war 2-3 Wochen krank, danach sollte ich immun sein wie nach der Spritzung. Plötzlich waren Nachweise mit Verfallsdatum eingerichtet. Man redete von der dritten, dann der vierten Spritzung. Seit 2 Jahren geht das jetzt. Ich kann nicht verstehen warum man die Menschen spritzen muss, warum man das so vorantreiben muss. Ich kenne in meinem Umfeld 2 Menschen mit starken Nebenwirkungen durch die Coronaspritzung. Mein bester Freund mit unerklärlichem Pfeiferischen Drüsenfieber plötzlich nach der Impfung für Wochen krank und meine eigene Tochter mit Thromboseverdacht im rechten Oberschenkel mit höllischen Schmerzen über 3 Wochen lang in ärztlicher Behandlung nach der Spritzung. Ich selber hab nun abgelaufenen Genesenenstatus und werde mich definitiv nicht spritzen lassen.

  50. @ Rheinlaenderin 26. Dezember 2021 at 20:02:

    Omikron…harmlos? Nee, es ist nun ein weiteres ganz gefährliches Symptom aufgetaucht.
    Im ntv-Nachrichten-Laufband habe ich vorhin gelesen, dass Omikron-Betroffene von „Appetitlosigkeit“ berichten.
    .
    Also ein weiteres normales Grippesymptom. Jetzt fehlt noch, dass die uns erzählen, dass man als Omikron-Betroffener ab und zu mal niesen muss.

    Nicht auszudenken! Wenn jetzt noch brüchige Fingernägel dazu kommen, lass ich mich impfen und drängle mich sogar rücksichtslos in der Schlange vor.

  51. „Ich möchte der großen, oft stillen Mehrheit in unserem Lande danken, die seit Monaten umsichtig und verantwortungsvoll handelt.“

    ————————————–

    Heisst übersetzt: „Ruhe ist die erste Bürgerpflicht!“

  52. Wir sind ein Land

    Was für einen Mist verzapft der schon wieder?

    Niemand ist „ein Land“, wir sind Menschen und wir sind, wenn, dann ein Volk!

    Aber dieses Wort bringt der Salbaderheini Präsident des Landes :mrgreen: nicht über seine Lippen, weil Mao Tse Tungs Sackra++e sowas wie ein vereintes Volk der Deutschen ja in seiner internationalsozialistischen EUdSSR auf dem Grossen Sprung nach „vorne“ nicht gebrauchen kann.

    Er und seine Komplizen, die Vertreter des Landes, wollen ja nur das Land als Siedlungsgebiet für ihren frisch importierten Humanbesatz* und als Wirtschaftsraum zur Steuergelderwirtschaftung.

    *Vokabular der EUdSSR
    ———————————

    Rheinlaenderin 26. Dezember 2021 at 20:02

    Omikron…harmlos? Nee, es ist nun ein weiteres ganz gefährliches Symptom aufgetaucht.
    Im ntv-Nachrichten-Laufband habe ich vorhin gelesen, dass Omikron-Betroffene von „Appetitlosigkeit“ berichten.

    So ein bisschen Appetitlosigkeit würde einigen Sesselabnutzern im Bundestag wie auch ihrem Präsidenten eher nützen als schaden.
    Und wer weiss?
    Vielleicht kann man in Zukunft ein paar Omikrönchen ja abgepackt als vegane Bio-Diät erstehen?

  53. bobbycar 26. Dezember 2021 at 19:11
    Nuada 26. Dezember 2021 at 19:08

    Es ist vollkommen an der Sach- und Rechtslage vorbei, wie ihr beiden Trolle hier versucht eure Haut zu retten. Viele Menschen haben Schaden erlitten und der muss irgendwie bezahlt werden. Das wird nicht passieren, also wird man die Täter …. und alles was schweigend mitgemacht haben, greifen. Dein Quark mit dem Weltkrieg ist dabei völlig Gaga. Um Verantwortung zu übernehmen, bedarf es keines Weltkrieges.

    Das die Gesellschaft sich teilt, geht an euch hoffentlich nicht vorbei. 30% haben ihr Hirn behalten. Von den restlichen 70% werden über die Hälfte eine Rückkehr versuchen. Diese ca. 40% werden sich zu den 30% der Hirnbewahrer gesellen. Dann steht eine Minderheit von enthirnten Staatsgläubigen und Corona-Profiteuren ziemlich doof da. Und dann heißt es nur noch: „Impfpässe raus!“

    Hahahaha! Ich bin sauber! Und ihr?

  54. Ich empfehle diesen Netflixfilm
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Don%E2%80%99t_Look_Up

    Hier wird eindrucksvoll gezeigt, wie man eine Gesellschaft spaltet und renommierte Wissenschaftler diskreditiert.
    Die Welt könnte gerettet werden, wenn Politiker nicht so wahnsinnig arrogant und dumm wären.
    Letztendlich regiert der Kapitalismus und zerstört alles..
    Wirklich gut gemacht.. erzählt eigentlich die Geschichte 1:1 von der Corona Pandemie, auch wenn es hier um einen Kometen geht

  55. Germinator 26. Dezember 2021 at 20:10

    Wir sind ein Land, das am Boden liegt !

    Ja, weil Typen wie Steinmeier mit ihrem fetten Hintern ihrer gesamten Last draufsitzen!

  56. Da haben sich die Menschenquäler und Vergifter wohl abgesprochen:
    Lügen- und Täuscher-Tschentscher, zum Glück für alle Hamburger Patienten inzwischen Ex-Arzt aber heute leider unverständlicherweise IMMER NOCH (!) Bürgermeister – der verlogenste den Hamburg jemals hatte – hat etwa die gleiche vergiftete „Weihnachtsansprache“ gehalten:
    Lobe die gehorsamen Untertanen (also die „Vernünftigen“; und die, deren Willen vergewaltigt wurde und die Faust in der Tasche ballen) und ignoriere die Aufmüpfigen/Verzweifelten und diffamiere sie indirekt als „Unvernünftige“, denen man nur noch etwas genauer (und mit gütiger väterlicher Miene) „erklären“ muss, was vernünftiges Verhalten ist. Bevor der Gürtel für die Prügel rausgezogen wird. Versteckte Drohungen zu Weihnachten! Spaltung der Gesellschaft zum Fest von Jesu Geburt! Intriganz als christliche Botschaft von bösartigen politischen Lügnern und fear porn Spreadern! Das ist obszön! Hoffentlich ejakulieren diese „Volksvertreter“ nicht noch öffentlich bei ihrer nächsten Verkündung, welche Quälmitteln sie zum neuen Jahr gegen die Impfstofffreien völlig gesunden Menschen und die gefolterten Schulkinder, denen sie seit Jahren nicht die Luft zum atmen gönnen (darauf ist nicht mal Mengele gekommen) ausgeheckt haben!

    Ich kotze im Strahl!

    Es war eine gute Entscheidung sich diese weihnachtlichen Hetzreden erst nach Weihnachten anzutun!

  57. Maria-Bernhardine

    26. Dezember 2021 at 18:48

    Danke für das Foto

    https://www.handelsblatt.com/images/spargelfahrt-seeheimer-kreis/4263632/1-format2020.jpg

    im Hintergrund HH

    Gabriel schwafelt etwas über die Türken:

    Lauterbach lacht, weil er als Arzt, der in USA und nicht am Hindukusch studierte, weiß, was die Türken für die medizinische Forschung geleistet haben. ,

    Steinmeier wollte sein neues Gebiss (made in Anatolia?) präsentieren und bekam Lachanfall:

    „…denn diese Menschen aus der Türkei, oder ihre Eltern, türkischstämmig, sind für unser Land ungeheuer wichtig. Sie haben das Land aufgebaut, sie haben das Land mitgestaltet, sie sind für den kulturellen Reichtum dieses Landes mitverantwortlich, sie sind ein wichtiger Teil der deutschen Gesellschaft…“

    https://de-de.facebook.com/Prof.Dr.Joerg.Meuthen/videos/gabriel-die-t%C3%BCrken-haben-deutschland-aufgebaut/867178603430846/

    Roth: „Was ist das für ein Signal an zweieinhalb Millionen Menschen, die zu uns gekommen sind nach Deutschland – auch in Bayern gibt es viele, die dieses Land mit aufgebaut haben nach dem Zweiten Weltkrieg.“

    https://www.presseportal.de/pm/133833/4484792

  58. @ Rheinlaenderin 26. Dezember 2021 at 20:02:

    Appetitlosigkeit als Symptom könnte bei Altmaier ganz gut sein.

  59. .

    An: Das_Sanfte_Lamm 26. Dezember 2021 at 19:19 h

    .

    ( Vielleicht sollte man im Leitbanner auf der PI-Webseite explizit darauf hinweisen, dass der zweite Weltkrieg vorbei ist. )

    .

    __________________________________________

    .

    Das ist so nicht ganz richtig.

    In Großbritannien findet er bis heute jeden Abend statt (BBC-Dokus).

    .

    Friedel

    .

  60. Wissenschaft vor Freiheit?

    Dr. Megalomaniac Montgomery

    Weltärztepräsident Frank Ulrich Montgomery hat die Vorsitzenden mancher Gerichte wegen Urteilen zu Corona-Maßnahmen kritisiert. „Ich stoße mich daran, dass kleine Richterlein sich hinstellen und wie gerade in Niedersachsen 2G im Einzelhandel kippen, weil sie es nicht für verhältnismäßig halten“, sagte Montgomery der „Welt“ (Montagausgabe).

    Da maße sich ein Gericht an, etwas, das sich wissenschaftliche und politische Gremien mühsam abgerungen hätten, mit Verweis auf die Verhältnismäßigkeit zu verwerfen.

    „Da habe ich große Probleme. Es gibt Situationen, in denen es richtig ist, die Freiheitsrechte hinter das Recht auf körperliche Gesundheit – nicht nur der eigenen Person, sondern Aller – einzureihen. Und eine solche Situation haben wir.“…

    Es wird noch weitere Varianten geben. Das griechische Alphabet geht noch bis Omega.“
    https://www.mmnews.de/politik/175454-weltaerztepraesident-kritisiert-kleine-richterlein

  61. AggroMom 26. Dezember 2021 at 20:38

    Den habe ich gestern gesehen und schwöre ähnliches gedacht zu haben.
    Ich hab´s nicht so mit Di Caprio, aber sieht man diesen Film, sieht man was Sache ist.
    Hollywood ist mehr als Hollywood.

  62. Irminsul 26. Dezember 2021 at 20:37
    bobbycar 26. Dezember 2021 at 19:11
    Nuada 26. Dezember 2021 at 19:08
    Es ist vollkommen an der Sach- und Rechtslage vorbei, wie ihr beiden Trolle hier versucht eure Haut zu retten.

    Wenn Du in mir einen Troll siehst, siehst Du auch lila Kühe.
    Aber richtig, ich versuche immer meine Haut zu retten.

  63. @ Hilda 26. Dezember 2021 at 20:39

    Erster Bürgerm. v. Hamburg, Peter Stephan(Tschentscher)
    seit 1. November 2021 turnusgemäß zweiter Stellvertreter
    des Bundesratspräsidenten*.
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Tschentscher
    *Bodo Ramelow, einstimmig zum Bundesratspräsidenten für
    die Zeit vom 1. November 2021 bis 31. Oktober 2022 gewählt.

    Genosse Tschentscher ist evangelisch, verheiratet und hat einen
    erwachsenen Sohn. Seine Frau, mit der er im Hamburger Stadtteil
    Barmbek-Nord lebt, ist katholisch.[5] (WIKI)

    Seine Weihnachtsbotschaft, Video u. Text:
    https://www.hamburg.de/weihnachtsbotschaft2021/

    Weihnachtsbotschaften: Tschentscher und Fegebank beschwören Zusammenhalt
    Stand: 23.12.2021 15:59 Uhr
    https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Weihnachtsbotschaften-Tschentscher-und-Fegebank-setzen-auf-Zusammenhalt-,weihnachten2362.html

  64. Irminsul 26. Dezember 2021 at 20:45

    Nur weil Sie etwas nicht begreifen, müssen andere Leute nicht genauso sein wie Sie.

    Suchen Sie mal nach Haager Landkriegsordnung …. Friedensvertrag. Hat Deutschland einen Friedensvertrag? Kann dann der Krieg zu Ende sein?

    Lesen und begreifen: https://brid-dokumente.hashbase.io/images/Deutscher_Bundespr%C3%A4sident_erkennt_Haager_Landkriegsordnung_an,_2015.jpg

    Leute, das ist Klippschul-Niveau!

    Gegenüber einem brillanten Rhetoriker wie Ihnen bin ich einfach nur machtlos, ich gebe mich geschlagen.
    Machen Sie so weiter und gehen Sie voran. Sie sind auf dem richtigen Weg.
    Und vergesse Sie dabei nicht, mögliche viele Sätze mit Ausrufezeichen zu verwenden.

  65. Das_Sanfte_Lamm 26. Dezember 2021 at 21:38

    Ich glaube nicht, dass Sie das verstanden haben. Aber das ist mir auch egal. Lassen Sie sich boostern.

  66. Muessen wir uns ein anderes Volk suchen oder Wahlteilnahme von best. Voraussetzungen abhaengig machen die garantieren, dass der Waehler auch unabhaengig, frei von Brainwash entscheiden kann?

    FRIEDRICH SCHILLER UEBER DEMOKRATIE

    Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn.
    Verstand ist stets bei wenigen nur gewesen.
    Bekümmert sich ums Ganze, wer nichts hat?
    Hat der Bettler eine Freiheit, eine Wahl?
    Er muß dem Mächtigen, der ihn bezahlt,
    um Brot und Stiefel seine Stimm‘ verkaufen.
    Man soll die Stimmen wägen und nicht zählen.
    Der Staat muß untergehn, früh oder spät,
    wo Mehrheit siegt und Unverstand entscheidet.
    Demetrius I. (Sapieha)

  67. @ Thorsten Wirsing 26. Dezember 2021 at 20:45

    1.) Bittschön, gern geschehn!

    2.) O, jemine!

    +++++++++++++++++++++++++++++

    jemine:
    entstellt aus lateinisch Jesu domine = o Herr Jesus!
    (duden.de)

  68. Maria-Bernhardine 26. Dezember 2021 at 22:07
    @ Thorsten Wirsing 26. Dezember 2021 at 20:45

    1.) Bittschön, gern geschehn!

    2.) O, jemine!

    +++++++++++++++++++++++++++++

    jemine:
    entstellt aus lateinisch Jesu domine = o Herr Jesus!
    (duden.de)

    ====================

    Ich sag’s ja immer: PI bildet! 🙂

  69. Wer schaut sich eigentlich freiwillig die Rede an, ich hab Teile bei Tim K gesehen… brutal.

    Der Misttyp gratuliert lustig den Mullahs, schickt ihn endlich dahin. Wird sich dort wohl fühlen. Oder nach Kabul, Trasgarnixtan ist diesen Prolitikern sowieso wichtiger als Doiselan

  70. https://www.rnd.de/gesundheit/zum-jahresausklang-laender-verschaerfen-kontaktbeschraenkungen-weiter-druck-auf-impfkampagne-46NILZLCPWQ6SB3DTZTO3SVPOI.html

    Ein Jahr nach dem offiziellen Start der Impfkampagne gegen das Coronavirus am 27. Dezember 2020 sind in Deutschland nun knapp 147 Millionen Dosen verabreicht worden.

    Ein Zwischenziel ist zumindest beim Impfen erreicht.
    Bis Ende Januar 30 Millionen weitere Impfungen.

    https://www.rnd.de/politik/grossdemo-in-rostock-erwartet-10-000-gehen-erneut-gegen-corona-massnahmen-auf-die-strasse-6LK5FXODX5HWRO2P33KGBTZYF4.html

    An diesem Montag erwarten die Behörden in der Spitze um die 10.000 Demonstranten.

  71. „Was bedeutet Verantwortung? Sagen wir einfach, das muss jeder für sich selbst entscheiden.“..ach so
    dann kann man also die 100 Jährige NS Kz Aufseher aus der Schreibstube die damals 17 war laufen lassen ?
    Weil sie sich dafür entschieden haben keine Verantwortung zu übernehmen und mitzulaufen wie ….einfach mal schnell blablablub reden heute … ist ja egal ?
    Ich denke es ist schon ganz gut Verantwortliche auch wenn nur Sekretärinnen usw bis sie 100 und älter sind zu verfolgen und abzuurteilen …und ich glaube das wird weiter nötig sein auch in Zukunft . .. vermutlich wird diese Idee freudig aufgegriffen ..mitlaufen lohnt sich doch immer oder ?

  72. Wenn ich die verlogene Trauermiene vom Steinbeißer sehe,
    ist der Tag schon gelaufen,- einfach übel !

  73. Dieser Typ, der mal eben 30.000,- € an Steuergeld raushaut für den Flug mit einem Privatjet damit er noch rechtzeitig zu einem Festfresschen kommt, ist nur die Spitze unserer völlig verkommenen Politikerkaste. Die Franzosen haben da doch mal so ein Gerät gebaut, das muss noch irgendwo im Museum stehen. Ach richtig, man nannte es auch „Messer der Gleichheit“.

  74. Ich nahm mir die Freiheit diesen Hetzer mit der Ausstrahlung eines Gebrauchtwagenverkäufers,im Bezahlfernsehen nicht anzusehen,geschweige anzuhören.Ich wollte mir das ,,Fest,, nicht noch mehr versauen.

  75. „Wir sind ein Land“ und verstößt als oberster Repräsentant
    dieses Landes gegen sein eigenes Grundgesetz !
    Schließt die Bürger seines Landes aus, die nicht mit einer
    Impfung einverstanden sind, die in die DNA eines Menschen
    einwirken kann, keine Erprobungszeit vorweisen kann und wie
    sich jetzt schon herausstellte, total nutzlos ist.
    Wenn eine Impfung alle 5 Monate aufgefrischt werden muss,die
    sowieso keinen Schutz bringt, bei der die Geimpften
    genauso schutzlos sind wie die Ungeimpften, warum soll sich
    der Mensch dann impfen lassen ? Das ist schon auf freiwilliger
    Basis Humbug und auf Zwang totaler,grausamer Irrsinn !
    Es sei denn der Zwang soll etwas ganz anderes bewirken.
    Der Nußknackerkopf verschweigt alles, was ihn nicht in den Kram
    passt. Die vielen Beschwerden und auch Toten, alles nehmen diese
    Heuchler und Lügner in Kauf, um ihre Agenda durchzuziehen.
    Derweil sagt uns der gesunde Menschenverstand, dass diese
    Spritze mit Covid-19 sehr wenig zu tun haben kann und für etwas
    ganz anderes benutzt wird.

  76. Diese Parteisoldaten-Funktionärsfresse kotzt mich so unendlich an – in Wahrheit ein kleinkarierter Apparatschik und Gesinnungs-Technokrat der Macht. Solche wohlgefällig salbadernden Figuren haben die Menschen schon viel zu oft ins Unglück gestürzt – leider merken viele nicht einmal, wenn sie da als Staatsoberhaupt haben.

  77. @ Maria-Bernhardine 26. Dezember 2021 at 21:06

    Weltärztepräsident Frank Ulrich Montgomery hat die Vorsitzenden mancher Gerichte wegen Urteilen zu Corona-Maßnahmen kritisiert. „Ich stoße mich daran, dass kleine Richterlein sich hinstellen und wie gerade in Niedersachsen 2G im Einzelhandel kippen, weil sie es nicht für verhältnismäßig halten“ …

    Da maße sich ein Gericht an, etwas, das sich wissenschaftliche und politische Gremien mühsam abgerungen hätten, mit Verweis auf die Verhältnismäßigkeit zu verwerfen.

    „Da habe ich große Probleme. Es gibt Situationen, in denen es richtig ist, die Freiheitsrechte hinter das Recht auf körperliche Gesundheit – nicht nur der eigenen Person, sondern Aller – einzureihen. Und eine solche Situation haben wir.“…

    Falsch. Diese Situation kann es in der Demokratie bzw. überhaupt in einem Rechtsstaat nicht geben, weil die Freiheitsrechte – oder sagen wir vollständigerweise Menschenrechte – unteilbar und damit nicht verhandelbar sind. Noch so einer, der in einer rechtsstaatlichen Demokratie nie angekommen ist und dafür die Nase deutlich zu hoch trägt. Nicht die Gerichte, er maßt sich etwas an, in Dinge hinein zu agitieren, die ihm nicht zustehen.

    Nicht diese Gerichtsurteile sind unverhältnismäßig, sondern Montgomerys „Pandemie“, für deren Ausrufung und Durchführung es keinerlei Rechtsgrundlage gibt, weil sie auf falschen Daten beruht, die wiederum mithilfe eines PCR-Tests erhoben werden, der hierfür weder in der Lage noch zugelassen ist. Eine Pandemie oder auch „nur“ eine Epidemie sehen anders aus. Bestünden sie, müßten diese Leute nicht ständig „herbeilügen“, was nicht herbeizulügen ist.

    Daran stoße ich mich schon lange – zu lange.

  78. @ Maria-Bernhardine 26. Dezember 2021 at 21:06

    Weltärztepräsident Frank Ulrich Montgomery hat die Vorsitzenden mancher Gerichte wegen Urteilen zu Corona-Maßnahmen kritisiert. „Ich stoße mich daran, dass kleine Richterlein sich hinstellen und wie gerade in Niedersachsen 2G im Einzelhandel kippen, weil sie es nicht für verhältnismäßig halten“ …

    Da maße sich ein Gericht an, etwas, das sich wissenschaftliche und politische Gremien mühsam abgerungen hätten, mit Verweis auf die Verhältnismäßigkeit zu verwerfen.

    „Da habe ich große Probleme. Es gibt Situationen, in denen es richtig ist, die Freiheitsrechte hinter das Recht auf körperliche Gesundheit – nicht nur der eigenen Person, sondern Aller – einzureihen. Und eine solche Situation haben wir.“…

    Falsch. Diese Situation kann es in der Demokratie bzw. überhaupt in einem Rechtsstaat nicht geben, weil die Freiheitsrechte – oder sagen wir vollständigerweise Menschenrechte – unteilbar und damit nicht verhandelbar sind. Noch so einer, der in einer rechtsstaatlichen Demokratie nie angekommen ist und dafür die Nase deutlich zu hoch trägt. Nicht die Gerichte, er maßt sich etwas an, in Dinge hinein zu agitieren, die ihm nicht zustehen.

    Nicht diese Gerichtsurteile sind unverhältnismäßig, sondern Montgomerys „Pandemie“, für deren Ausrufung und Durchführung es keinerlei Rechtsgrundlage gibt, weil sie auf falschen Daten beruht, die wiederum mithilfe eines PCR-Tests erhoben werden, der hierfür weder in der Lage noch zugelassen ist. Eine Pandemie oder auch „nur“ eine Epidemie sehen anders aus. Bestünden sie, müßten diese Leute nicht ständig „herbeilügen“, was nicht herbeizulügen ist.

    Daran stoße ich mich schon lange – zu lange.

  79. mich wundert’s immer wer,wer zum Teufel diese Bloedreden von all euren Bundesausgeburten auch nur zuhoert….. Ich haette die aus der Acht gelassen. Wie das staendige Furzen meiner Stute.

  80. Dieses flache Geschwafel eines…., den nicht die Menschen, sondern lediglich ausgesuchte Opportunisten in ein mehr als überflüssiges Amt gehievt haben.

  81. Die SPD ist voller Gewohnheitsgauner Cum-Ex Scholz ist nur die Spitze des Eisberges.

    Fürs normale Volk und leistende Arbeitnehmer ist die SPD schon lange nicht mehr da.

  82. Und noch einmal in dieselbe Kerbe: dem mündigen Individuum, dem Bürger einer demokratischen Gesellschaft, die auch Minderheitsmeinungen respektiert, soll ein neues Leitbild suggeriert werden: Nimm Dich zurück, folge der Mehrheit, die von Repressionen und Staatsfunk eingetaktet worden ist. Insgesamt geht es hier um eine moralische Aufwertung der ‚Fügsamkeit‘, gerade gegen das westliche Leitbild der Freiheit individueller Entscheidung. Das ist – mindestens – der Marsch in einen ‚Totalitarismus light‘. (DR. GOTTFRIED CURIO)

    Mehrheit(en) & Minderheit(en) sind dankbare Stichwörter!
    Inzwischen dürfen wir uns ja längst fragen, ob noch von „Mehrheit“ gesprochen werden kann, in einem System, das einen Fünfundzwanzig-Prozent-Kanzler generiert, das eine Volk und Land hassende Sekte wie die GRÜNEN zur „Volkspartei“ hochstilisiert – „30 Prozent“ -, die dann bei weniger als der Hälfte landete, das mittels einer (zugegeben: immer schon existierenden) Sonderregelung die SED-PDS-LINKEN-Kommunisten mit weniger als fünf Prozent in den Bundestag hievt, und das nicht zuletzt durch Steini, den alten Meier und DDR-Parteigänger (als es die DDR noch gab) immer weitere Teile der Bevölkerung zu „Extremisten“ erklärt, weil die sich nicht impfen lassen wollen, nicht „glauben“ wollen, dass der ISlam „auch zu Deutschland gehört“, dass eine Absenkung ihres Lebensstandards für „Europa“, „Euro“ und „das Klima“ schließlich „die Welt “und „die Menschheit“ „retten“ werden usw. usf. Im gleichen Atemzug werden unausgesetzt weiterhin Tag für Tag nahöstliche Extremisten mit archaischen Politik- und Religionssystemen als „Flüchtlinge“ ins Land gelassen, die unisono vom politmedialen Komplex zu „Migranten“ erklärt werden – selbst wenn sie ganz offensichtlich keine „Flüchtlinge“ – nach welcher windelweichen Definition auch immer – sind.

    Das System, das sich als politmedialer Komplex krakenartig etabliert hat und sich über Quoten-, Fremden- und Minderheitenkulte zum woken Minderheits- bzw. Minderheitenregime wandelte, unterwirft inzwischen unverhohlen immer weitere Kreise der (biodeutschen) Immer-Noch-Mehrheitsgesellschaft seinem unduldsamen Regime, Staatsbürger immerhin, die als Steuer- und Leistungs-Normalos zwar ihre Ausplünderung, Entrechtung und schließliche Verdrängung erwirtschaften sollen („müssen“!), aber bei Kritik und Opposition zu „Nahzis“ erklärt werden …

    Eine sogenannte „Toleranz“, die längst nicht mehr nur „repressiv“ ist, sondern nur noch einseitig die Auflösung und Spaltung der Gesellschaft in zahllose asoziale, exotische, perverse, kriminelle und subkulturelle Randgruppen und Minderheiten betreibt, die sich medienwirksam im fröhlichen Wettbewerb um Macht, Einfluss und Mittel als „Opfer“ gerieren, gilt längst nicht mehr gegenüber den abweichenden, kritischen und dissidenten Angehörigen eines einstmaligen Staatsvolks, das in eine „Bevölkerung“ aufgelöst wird.
    Die Minderheitsmeinungen und -positionen finden sich angesichts der ausgrenzten, wortwörtlich schweigenden Mehrheit(en) lange schon im Bereich der politisch, medial und ökonomisch Herrschenden, die ohne Rücksicht auf Verluste nicht nur ihr Gender- und PC-Neusprech durchsetzen, sondern die große Transformation in allen Lebensbereichen, wobei sie auf „Mehrheiten“ (und normale Minderheiten) keine Rücksichten mehr nehmen.

    Nicht nur eine ideologisch tendenziöse Interpretation der Geschichte, von den Kreuzzügen über die Entdeckung und Kolonisierung Afrika bis zur industriellen Revolution, ein multikulturelles, gendergerechtes Idiotengestammel babylonischen Ausmaßes, die politisch-korrekt zensurierte Dauerberieselung durch die „Qualitätsmedien“, vorneweg die zwangsfinanzierten ÖR-Sender für Volksaufklärung und Propaganda, die Stigmatisierung als „Nahzis“ jeder echten Opposition, all das erinnert an die die Dystopien von George Orwell („1984“, inzwischen auch pc-gerecht gesäubert, mit Vorwort von Habeck: „1984“ eben!) und Aldous Huxley („Brave New World“).

    Aber die Wurzeln des Ganzen hatte bereits im 19. Jahrhundert der russische Dichter Dostojewski in seinen „Dämonen“ beschrieben. In diesem Roman geht es um nihilistische Revolutionäre, die um 1870 (noch) in Salons ihre subversiven und destruktiven Ziele zum Besten gaben: „’Hier handelt es sich nicht darum‘, mischte sich schließlich der Lahme ein.
    Er sprach eigentlich immer mit einer Art von spöttischem Lächeln, so dass es schwer zu unterscheiden war, ob er aufrichtig sprach oder ob er nur scherzte. ‚Hier, meine Herrschaften, handelt es sich um etwas ganz Anderes. Herr Schigaljoff hat sich der Aufgabe, vor die er sich gestellt sah, mit größtem Ernst gewidmet und ist dabei sehr bescheiden. Ich kenne sein Werk.
    Er schlägt darin als endgültige Lösung des Problems die Teilung der Menschheit in zwei ungleiche Teile vor. Der kleinere Teil, ungefähr nur ein Zehntel der Menschheit, erhält allein persönliche Freiheit und das unbeschränkte Recht über die übrigen neun Zehntel. Diese neun Zehntel der Menschheit aber sollen ihre Persönlichkeit vollkommen einbüßen und zu einer Art Herde werden, und bei unbegrenztem Gehorsam mittels einer Reihe von Umwandlungen die uranfängliche Unschuld wieder gewinnen, so etwa den Zustand im ursprünglichen Paradies, obschon sie übrigens auch arbeiten werden. Die Maßnahmen, die der Verfasser vorschlägt, um den neun Zehnteln der Menschheit den Willen zu nehmen und sie durch umbildende Erziehung ganzer Generationen in eine Herde zu verwandeln, sind überaus interessant, sind auf naturwissenschaftlichen Tatsachen aufgebaut und sind streng logisch.’“
    Fjodor M. Dostojewski, DIE DÄMONEN, München Zürich 1985

    Kurz und gut, ein Zehntel beherrscht neun Zehntel der „Bevölkerung“, so wie in Nordkorea, wo eine Bevölkerungsmehrheit versklavt und in hirngewaschene Zombies verwandelt worden ist. Vergleichbare Systeme sind weltweit in der Vergangenheit kollabiert, so dass ein zeitgenössischer Linksradikalismus bis in ehemalige bürgerliche Parteien hinein, nun dasselbe „woke“ und Diversity-mäßig umzusetzen versucht, vor allem auf überstaatlicher Ebene unter Beseitigung der Nationalstaaten nach außen und der Rechtsstaatlichkeit nach innen.

    Natürlich war Dostojewski für die Nihilisten aller Couleur immer ein „Reaktionär“, denn nur „Reaktionäre“ bzw. echte Konservative vermögen das Böse zu sehen, wo es sich zeigt, ganz so, wie der französische Schriftsteller Michel Houllebecq („Unterwerfung“) im Zusammenhang mit H. P. Lovecraft, einem weiteren, frühen Seher, schreibt: „Die phantastischen Schriftsteller sind im allgemeinen Reaktionäre, und zwar einfach deshalb, weil sie sich ganz besonders, man könnte sagen, von Berufs wegen der Existenz des Bösen bewußt sind. Es ist sehr seltsam, daß keinem der zahlreichen Schüler Lovecrafts folgende Tatsache aufgefallen ist: Die Entwicklung der modernen Welt hat die lovecraftschen Phobien noch präsenter, noch lebendiger gemacht.“ Michel Houellebecq, GEGEN DIE WELT, GEGEN DAS LEBEN, Köln 2017

    Des Themas nimmt sich das neue Sonderheft von COMPACT an: „Das große Erwachen“, das laut meinem Zeitschriftenhändler wegen der Darstellung des realen Bösen im Zusammenhang mit dem Great Reset staatlicherseits indiziert wurde und nun nur als Bückware (DDR!!!) erhältlich ist!

  83. Wann immer die SPD im Nachkriegsdeutschland an die Macht gehievt worden sind, wollte die Oligarchie etwas, zu dem die Union nicht bereit oder geeignet war.

    Sozis sind jederzeit bereit, ihr Ursprungsland für ein bisschen Schloß und Hummer zu verraten.

  84. Bitte PI, kein Bild mehr von diesem
    schleimigen Speichellecker veröffentlichen,
    der Anblick erweckt puren Ekel bei mir !

Comments are closed.