Von MANFRED ROUHS | Mit offiziellen Statistiken ist das immer so eine Sache. Sie beweisen alles und nichts. Regierungskritiker glauben ihnen regelmäßig ohnehin nicht und halten sie für manipuliert. Und auf den Schultern derer, die sie anfertigen, lasten die Erwartungshaltungen ihrer Auftrags- und Brötchengeber.

Umso bemerkenswerter ist, dass die Zahlen des Statistischen Bundesamtes – einer staatlichen Einrichtung, die dem Bundesinnenministerium untersteht – zur Übersterblichkeit in Deutschland im Jahr 2020 gegenüber dem Vorjahr 2019 etwas besagen, was Politik und Massenmedien nicht brauchen können. Und zwar das folgende:

Es gab eine Übersterblichkeit im Coronajahr 2020. Die war aber beispielsweise im Oktober nur zu einem Drittel auf Corona zurückzuführen und hat zu zwei Dritteln andere, bislang ungeklärte Ursachen. So meldet es unter anderem t-online unter Berufung auf eine Pressekonferenz des Amtes in Wiesbaden.

Was sagt uns das? Vielleicht, dass Corona für ein Drittel der über die zu erwartenden Zahlen hinausgehenden Todesfälle verantwortlich ist und die Anti-Corona-Maßnahmen für doppelt so viele Fälle? Gibt es Zahlen zu Impffolgen und Todesfällen? – Offenbar nicht. Warum nicht?

Da lässt sich bislang nichts beweisen, das Gegenteil aber auch nicht.

Meine Prognose lautet: Diese Pressekonferenz des Statistischen Bundesamtes war nicht geeignet, das Vertrauen der Bevölkerung in den Staat zu stärken, nicht wegen dem, was die Vortragenden mitgeteilt haben, sondern wegen viel zu Vielem, was sie im Unklaren gelassen haben.


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt, vierteljährlich die Zeitschrift SIGNAL herausgibt und im Internet ein Nachrichtenportal betreibt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und stellt politische Aufkleber und andere Werbemittel zur Massenverteilung zur Verfügung. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig.



Microsoft Windows



Microsoft Office



Office AppleMac



Software Downloads



Fitowatch Warnung

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

78 KOMMENTARE

  1. Meine Prognose lautet: Diese Pressekonferenz des Statistischen Bundesamtes war nicht geeignet, das Vertrauen der Bevölkerung in den Staat zu stärken, nicht wegen dem, was die Vortragenden mitgeteilt haben, sondern wegen viel zu Vielem, was sie im Unklaren gelassen haben.

    Man läßt nichts unversucht, um die Leute zum impfen zu bewegen.
    Übrigens: Experten, um gegen Impfverweigerer vorzugehen, sind eingetroffen.
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/86/Yahua_Blowgun_Amazon_Iquitos_Peru.jpg

  2. Die Statistik des Statistischen Bundesamtes vertraue ich genauso wie die Statistik der Bundesagentur für Arbeit. Beide Statistiken sind geschönt worden in Sinne der Regierung.

  3. Macht…
    Die Leute, die jetzt das Kommando über unsere Welt übernommen haben, haben uns seit Jahrzehnten auf diese Übernahme vorbereitet, aber die meisten Menschen haben es nicht bemerkt oder sich nicht darum gekümmert.

  4. Jenseits aller statitischen Haarspalterein zeigt sich die Realität in den Intensivstationen der Krankenhäuser- Jeder zweite wegen Corona intubierte überlebt nicht. Ob sich daraus eine Übersterblichkeit errechnen lässt, dürfte den Coronaopfern herzlich egal sein und ihren Angehörigen auch.
    Dass Corona zu zusätzlichen Toten führt, dürfte von keinem bestritten werden.

  5. Viper 9. Dezember 2021 at 19:07

    Meine Prognose lautet: Diese Pressekonferenz des Statistischen Bundesamtes war nicht geeignet, das Vertrauen der Bevölkerung in den Staat zu stärken, nicht wegen dem, was die Vortragenden mitgeteilt haben, sondern wegen viel zu Vielem, was sie im Unklaren gelassen haben.

    Man läßt nichts unversucht, um die Leute zum impfen zu bewegen.
    Übrigens: Experten, um gegen Impfverweigerer vorzugehen, sind eingetroffen.
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/86/Yahua_Blowgun_Amazon_Iquitos_Peru.jpg
    ++++++++++++++++++
    Sehr innovativ 😉
    In unserer fast durchgeimpften Firma bekämen Sie hierfür Innovationspreis

  6. Sorry Leute! Der Verfasser des Artikels hat es eigentlich schon im ersten Satz selbst beschrieben: Sie beweisen alles und nichts.

    Bleibt also nur noch Raum für Verschwörungen und Spekulationen offen. Und damit macht der Autor auch gleich intensiv Gebrauch.

    Frage an Euch alle: Wie viele bestätigte Todesfälle durch die Impfungen gibt es denn eigentlich? Antwort: Es gab mal Verdachtsfälle. Mehr aber auch nicht. Hat sich nichts bestätigt.

    Ja, wir drehen uns hier mit Impfungen schon seit etlichen Jahren wunderbar im Kreis. Was heute passiert, gab es schon vor Jahrzehnten als die Pocken ausgerottet werden sollten. Durch staatliche Interventionen hat es geklappt die Pocken auszurotten. Und darüber können wir heute alle sehr, sehr froh sein. Wenn damals ebenso die Impfgegner und Skeptiker berücksichtigt worden wären, wäre das niemals passiert.

    Dann hätten wir heute noch jährlich Millionen Tote an Pocken.
    Heute sind genau die Impfgegner die Ursache für die Beschränkungen, gegen die ironischerweise auf die Strasse gegangen und demonstriert wird. Hier beißt sich die Katze in den Schwanz.

    Alle Argumente gegen eine Impfung sind widerlegt.

    VG

  7. Wenn die Impf-Freien sowieso alles Nazis und AFD-Wähler sind,
    warum sorgt sich das Regime so sehr um sie, das sie nicht sterben ?
    Denn die geimpften sind ja sowieso geschützt.

  8. Es gab noch nie soviel Altere Menschen wie jetzt. (nachkriegs generationen_
    Ja , und die Sterben langsam weg, (ich auch haha) zig milionen.
    Was fur eine uberraschung wah?

  9. gebt acht 9. Dezember 2021 at 19:39

    Das ist immer der Fehlschluß. Die Nazis und die AfD-ler bringen die Intensivstationen zum Überlaufen. Verhindern geplante Operationen und sind für die Triage verantwortlich. Also das hat schon alles seine Richtigkeit. Wie kann man denn annehmen, dass wir es hier besser wissen sollen als die Fachleute, der Regierung und alle Regierungen der Welt.

  10. Ichhabefertig 9. Dezember 2021 at 19:34
    ——————————————————
    Die Pocken konnten nur ausgerottet werden,weil es sich um ein stabiles Virus ohne Mutationen handelt.Bei den Corona-Viren handelt es sich um schnell mutierende,instabile Viren.
    Deshalb hinkt man in der Entwicklung der Impfstoffe (wie bei der Influenza übrigens auch) stets den veränderten Viren hinterher.Gegen Influenza habe ich mich auch noch nie impfen lassen,das macht einfach keinen Sinn und dient lediglich BigPharma als Gelddruckmaschine.

  11. Eine Impfung schützt jeden selbst vor einer schweren Erkrankung. Ist Dir Dein eigenes Leben nichts wert?

    Ich habe auch keine Lust mehr mit Impfgegnern darüber zu diskutieren. Wenn es nicht mehr anders geht, bin ich pro Impflicht. Wir haben in Schland jetzt eine so heftige 4. Welle, weil zu wenig Leute geimpft sind. Und genau diese Leute demonstrieren und machen Randale wegen Einschränkungen. Also genau die Leute, die primär verantwortlich sind. Wegen den Impfverweigerern ist alles eskaliert. Wegen diesen Schwachmaten fällt wieder Weihnachten/Neujahr für alle aus. Herzlichen Dank! Die Idioten bestimmen, wie es in Schland weiter geht.

  12. @Seegurke: Dir ist schon bewusst, dass man Corona nicht mit einer Grippe vergleichen kann?

    Kannst ja gerne den Selbsttest wagen.

  13. aus aktuellem Anlass

    eben um 20.17 Uhr sagte der Berliner Bürgrmeister Müller im Welt TV, bei der Live PK …. Zitat ,

    unzweifelhaft die Impfpflicht wird kommen

  14. Lass mich mal raten:

    Die richtige Meinung ist, wenn man Fakten und Wissenschaft ignoriert und einfach nur Verschwörungstheorien verbreitet?

  15. Was habt ihr denn gedacht? Natürlich kommt die Impf-Pflicht. Die Corona-Pandemie ist außer Kontrolle und es wird gar nicht mehr anders gehen.

  16. gerne Stups ich nochmal drauf:

    Es gab 2020 angeblich sooooo viele Tote mehr durch corona.

    denen müssten ebenso entspr. viele viele leichte fälle MEHR gegenüber stehen, also 3 tage Husten und damit krankgeschrieben.

    guckt doch mal, um wie viele prozent die Krankschreibungen bei den Krankenkassen zugenommen haben.

    einfach aok oder Technikerkasse im web die 2020er zahlen anschauen und Staunen.

    Spoiler: corona spielte faktisch keine Rolle

  17. Ichhabefertig 9. Dezember 2021 at 20:21

    Lass mich mal raten:

    Die richtige Meinung ist, wenn man Fakten und Wissenschaft ignoriert und einfach nur Verschwörungstheorien verbreitet?
    —————————————–
    Die „richtige“ Meinung ist, wenn man der Coronapropaganda der ÖR glaubt. Es gibt auch andere Fakten von Fachleuten.
    Hier z.B.
    https://www.youtube.com/watch?v=ezAcTR-pg6Y&ab_channel=NODPreu%C3%9Fen

    Ichhabefertig 9. Dezember 2021 at 20:28

    Was habt ihr denn gedacht? Natürlich kommt die Impf-Pflicht. Die Corona-Pandemie ist außer Kontrolle und es wird gar nicht mehr anders gehen.
    ——————————-
    Das Einzige, was außer Kontrolle ist, ist die Politik.

  18. .

    Keine Übersterblichkeit in 2020. Sogar weniger Sterbefälle.

    .

    1.) Laut Marcel Barz‘ (Fach-Informatiker) Analyse (1h:22 min Video) von Aug. 2021. Die stand hier auch auf Pi im Artikel. Und / oder sie wurde von mehreren Kommentatoren hier verlinkt (weiß nicht mehr genau)

    2.) Riesenproblem Dokumentation:

    Fehlende Obduktionen (3 Höhlen: Schädel, Thorax, Abdomen) zur genauen Ermittlung der Todesursache: Kosten 950 Euro, Dauer 3 Stunden. Wird kaum gemacht.

    Und „underreporting“: Hausärzte / Krankenhäuser melden nicht zeitlichen Zusammenhang von Impfung und nachfolgendem Tod.

    DIVI fragt nicht systematisch nach Impfstatus auf Intensiv, ein Skandal, alle Verantwortlichen müßten zurücktreten.

    Doppelt-Geimpfte, Dreifach-Geimpfte, die mit hohem Fieber, Atemnot auf Intensiv landen, positiver PCR-Test, gelten justisch (!) laut Corona-Schutz-Verordnung als Ungeimpfte (Nachteules wichtiger Beitrag, 16. Okt.).

    Aktuelle leichte Übersterblichkeit korreliert mit Boosterung (Deutschland, Israel etc.)

    3.) Der Papier-Deutsche und genetische Türke Sahin (BioNTech) hat höchstwahrscheinlich die Zulassungsstudie getürkt (British Medical Journal, 2. Nov. 2021; Kati Schepis‘ (Schweizer Pharmakologin, Aletheia) Vortrag 12. Nov.).

    4.) Comirnaty macht bei 62% der Patienten Gerinnungstörungen, andere ermittelten 30-50%, egal: So ein Medikament gehört sofort sistiert und untersucht.
    Beweis: D-Dimere hoch, Plättchen (=Thrombozyten) runter = Thrombusbildung irgendwo im Körper, Gewebsuntergang.
    Es muß nicht immer gleich der große Organinfarkt (Gehirn, Herz, Niere, Darm etc.) sein.

    Auch Turbo-Krebs ist im Kommen, weil die wiederholten Gen-Modulationen offenbar das Immunsystem an anderer Stelle schwächen.

    Die Spikes, die eigentlich nur in / an Muskelzellen bleiben sollten, zirkulieren jetzt überall im Körper und sind offenbar zytotoxisch (Entwickler: Damit haben wir nicht gerechnet).

    In Comirnaty sind 2 Zusatzstoffe als kationische (positiv geladene) Lipide, die ausdrücklich nicht (!) zugelassen sind für den menschlichen Körper. BioNTech blieb bisher den geforderten Unbedenklichkeits-Nachweis schuldig.

    Die EMA (=oberste europäische Arzneimittel-Behörde) mit Chefin Emer Cooke (60 Jahre alt), vorher Lobbyist bei Pfizer und AstraZeneca läßt alles laufen.
    In den Knast die Dame.

    5.) Dieses verkappte genetische Zwangsexperiment ist mit Giga-Abstand der größte Pharma-Skandal der Medizingeschichte.

    .

    Friedel

    .

  19. Ok, habt da ein tolles Video verlinkt…. Wer ist das eigentlich?

    Die Impfstoffe von Biontech etc. haben die Zulassung durch die FDA und EMA bekommen. Natürlich in einem verkürzten Verfahren. Oder wollt ihr für eine aktuelle Pandemie einen Impfstoff erst in 10 Jahren bekommen? Das hat 0,0 mit Verschwörung zu tun. Es ist eine Not-Situation.

  20. Seitdem vor Jahren die Fälschungsmechanismen bei der Arbeitslosenstatistik die Runde machten, kann doch niemand mehr ernsthaft den Corona-Zahlensalat glauben, der 24/7/365 über die Medienkonsumenten geschüttet wird. Traurig fine ich, dass diese Propaganda jetzt auch in diesem Forum ungestört herumtrollen kann – VS oder AAS ?

  21. Ichhabefertig 9. Dezember 2021 at 21:03
    „Ok, habt da ein tolles Video verlinkt…. Wer ist das eigentlich?

    Die Impfstoffe von Biontech etc. haben die Zulassung durch die FDA und EMA bekommen. Natürlich in einem verkürzten Verfahren. Oder wollt ihr für eine aktuelle Pandemie einen Impfstoff erst in 10 Jahren bekommen? Das hat 0,0 mit Verschwörung zu tun. Es ist eine Not-Situation.“
    ——————————————-
    Dito! Danke Ihnen, exakt meine Meinung! Willkommen im Club!

  22. @Ichhabefertig
    Ein klassischer eiweissbasierter Impfstoff sollte Anfang 2022 auf den Markt kommen.

  23. klimbt scheint sich einen neuen Nick zugelegt zu haben. Hallelujah, was für erbärmlicher, faktenresistenter und faktenverdrehender Propagandaquak. Eine Diskussion mit Faktenverdrehern und Regimepropagandisten ist ohnehin Zeitverschwendung.

  24. Ichhabefertig
    9. Dezember 2021 at 21:03

    Ok, habt da ein tolles Video verlinkt…. Wer ist das eigentlich?

    Die Impfstoffe von Biontech etc. haben die Zulassung durch die FDA und EMA bekommen. Natürlich in einem verkürzten Verfahren. Oder wollt ihr für eine aktuelle Pandemie einen Impfstoff erst in 10 Jahren bekommen? Das hat 0,0 mit Verschwörung zu tun. Es ist eine Not-Situation“

    Es ist keine Not Situation!!!
    Was kann die Mehrheit für jene mit unvollkommenen Immunsystem??
    Nichts! Pech gehabt! Schicksal! Natur eben!
    Das berechtigt noch lange nicht eine Ächtung und Zwang Ungeimpfter!!

    Wie rechtfertigtst du diese Not Situation?
    Australien: Fußballspieler nach Impfung Chemo benötigt:
    https://m.youtube.com/watch?v=gn3Rp7Oyh4w

    Oder diese??
    https://www.direktdemokratisch.jetzt/impfopfer-archiv/

  25. MIR HAT HIER eine fünfte Linie gefehlt – IMPFUNGEN (Linie 1.3) SUMMIERT: Ich muss mir die Grafik aber noch mal im Standbild anschauem-hätte Herr Rouhs im Artikel reinstellen sollen – sehr schwierig genau zu differenzieren…insbesondere bezüglich der gestrichelten senkrechten Linien ,dank Überschneidung 1 bis 3…gut vielleicht gibts die fehlende Linie ja bei dem Mann auf Telegram.

  26. Zahlen der Regierung und ihnen nahe oder abhängigen Institutionen,
    2021 noch vertrauen entgegen zu bringen ist vieles, aber nicht logisch.
    Ich habe in der Familie, rebellisches Fachpersonal an der Front.
    Wäre ziemlich blöde von mir, mir von Politikern und deren Vasallen,
    etwas über Wohlfahrt erklären zu lassen.

  27. Der mutige Pfarrer ,der beim Corona-Protest in Sonneberg Luther gegen die Pandemie in Stellung brachte, muss nun mit Konsequenzen rechnen!
    https://www.insuedthueringen.de/inhalt.friedlicher-protest-pfarrer-bringt-luther-gegen-pandemie-in-stellung.7bb21a08-555d-44b9-a1b7-54605a12a7d9.html

    https://www.idea./artikel/kirche-kritisiert-pfarrer-nach-rede-bei-corona-protesten
    Dort steht u.a.:“ Superintendent: Vermutlich wird es dienstrechtliche Konsequenzen geben.“

  28. Der boese Wolf 9. Dezember 2021 at 21:42

    Eine Diskussion mit Faktenverdrehern und Regimepropagandisten ist ohnehin Zeitverschwendung.
    ———————————–
    Stimmt!
    Die können sich, von mir aus die Plörre spritzen lassen, bis sie zu den Ohren raus kommt. Sollen mir aber meine Ruhe (und Gesundheit) lassen.
    Selbiges gilt für Flüchtilantenbetüttler. Die können betütteln, solange sie wollen, aber nicht von meinem Geld.
    Ebenfalls die „Klimaretter“. Die können von mir aus ihren Diesel und ihre Heizung verschrotten, sollen mir meine Ruhe lassen.

  29. Sorry Leute! Der Verfasser des Artikels hat es eigentlich schon im ersten Satz selbst beschrieben: Sie beweisen alles und nichts.

    Bleibt also nur noch Raum für Verschwörungen und Spekulationen offen. Und damit macht der Autor auch gleich intensiv Gebrauch.

    Frage an Euch alle: Wie viele bestätigte Todesfälle durch die Impfungen gibt es denn eigentlich? Antwort: Es gab mal Verdachtsfälle. Mehr aber auch nicht. Hat sich nichts bestätigt.

    Wovor haben Sie Angst?
    Lassen Sie sich halt impfen, dann erlangen Sie eine Immunität gegen das Virus wie nach der Impfung gegen die Pocken.
    Ach?
    Der Experimental -„Impfstoff“ immunisiert garnicht?

    Nun, dann haben Sie eine Adresse, bei der Sie sich beschweren können, nämlich die Schlangenölverkäufer Hersteller der „Impfung“ und Ihren Mini-Präsi respektive dessen Oberschlumpf.

    Naja, und zur Zeit sterben recht viele Leute aus den Nicht-Risikogruppen, seltsamerweise sind die alle mit der Experimentalbrühe „geimpft“.

    Ja, wir drehen uns hier mit Impfungen schon seit etlichen Jahren wunderbar im Kreis. Was heute passiert, gab es schon vor Jahrzehnten als die Pocken ausgerottet werden sollten. Durch staatliche Interventionen hat es geklappt die Pocken auszurotten. Und darüber können wir heute alle sehr, sehr froh sein. Wenn damals ebenso die Impfgegner und Skeptiker berücksichtigt worden wären, wäre das niemals passiert.

    Dann hätten wir heute noch jährlich Millionen Tote an Pocken.

    Mit welcher Impfung ausser der Experimentalimpfe drehen „wir“ uns denn seit Jahren im Kreis?
    Die einzigen, die sich im Kreis drehen – oder am Rad – sind unsere Führungspersonen. Mal rechtsrum, dann linksrum, dann vor, dann wieder zurück, dann wieder vor.
    Wie eine Fliege, die brummend immer wieder gegen dasselbe Fenster fliegt und in den Pausen ziellos umherkrabbelt.
    Der Rest des Volkes geht zum Impfen, weil erstens diese Impfstoffe ausgetestet und regulär zugelassen sind und zweitens im Nutzen die geringen Nebenwirkungen überwiegen.

    Bei den „Impfstoffen“ gegen Corona schaut es mit der Wirksamkeit ja eher mau aus.

    Eine Infektion wird nicht verhindert, eine Weitzergabe wird nicht verhindert, der Wirkungszeitraum ist ähnlich dem eines Hustenbonbons und ausgetestet können die Brühen auch nicht sein, denn dann hätte man das ja schliesslich vor der Notzulassung schon entdecken müssen.

    Wir haben also bezüglich Wirksamkeit und Ungefährlichkeit nur die Versprechen der Köche und unserer Politiker.
    Also die mit den sicheren Renten, der bereichernden Zuwanderung, dem stahlharten EUro und solchen Sachen.
    :mrgreen:

    Ausserdem sind/waren die Pocken eine echte, weil gefährliche Seuche.
    Hochansteckend und mit hoher Mortalität.

    Bei Corona hingegen mussten ganz offenbar Nicht-Coronaopfer mit sämtlichen Tricks zu Corona-Opfern umdeklariert werden, damit die Massnahmen der Regierung wenigstens bei Dummies den Anschein einer Verhältnismässigkeit und Legalität erwecken konnten.

    Wegen diesen Schwachmaten fällt wieder Weihnachten/Neujahr für alle aus. Herzlichen Dank! Die Idioten bestimmen, wie es in Schland weiter geht.

    Da bedanken Sie sich mal bei den Wählern der Schwachmaten und Idioten, die uns regieren – oder bei den Verbrechern, je nachdem, wie man diese Gestalten sieht.

  30. Vielleicht kann man damit auch die Frage klären, die auf der Seite:

    https://dailyexpose.uk/2021/11/03/worldwide-data-proves-highest-covid-19-death-rates-are-in-most-vaccinated-countries/?fbclid=IwAR1Aym0Pv8fDgrUQKr1Zihi74X8OasH22S33rs6avbjGfyxpmcvOmq–fE8

    aufgeworfen ist. Weltweit zeigt die Statistik, dass die Übersterblichkeit mit der Anzahl der Impfungen ansteigt.

    Logisch wäre es, wenn man die Richtigkeit der Interpretation der gezeigten Daten voraussetzt. Man müsste es nur statistisch mit Zahlen (allgemein) belegen. Dann hätte man den „Beweis“, dass die Impfung mehr Schaden als Nutzen verursacht.

    Und damit wäre gezeigt, dass die allgemeine Impfpflicht auch als eine Art Staatsverbrechen betrachtet werden kann, wenn man diese bei solchen Daten dennoch beschließen sollte.

    Und es wäre interessant zu sehen, wie die Verfassungsgerichte entscheiden würden, wenn ein solcher Zusammenhang statistisch nachweisbar wäre.
    Würde man danach noch urteilen, dass die Würde des Menschen doch antastbar ist, wenn damit das übergeordnete Interesse des Profits erreicht werden kann?

  31. Ein Gedanke zu Omicron-Mutation.

    Diese soll sehr ansteckend sein, aber so harmlos, dass die WHO (zumindest bis vor einigen Tagen) noch weltweit keinen einzigen Sterbefall registriert hat.

    Wozu sucht man nach einer Impfung? Omicron ist doch eine.

    – man steckt sich an (Omicron ist sehr ansteckend und verdrängt schnell die anderen Corona-Varianten)
    – der Verlauf ist so harmlos, dass man ihn in den meisten Fällen gar nicht bemerkt
    – die Auswirkungen dürften harmloser sein als die Nebenwirkungen der Impfung
    – nach der Erkrankung ist man gegen Corona auf natürliche Weise geimpft (also qualitativ wesentlich besserer Schutz, als jede Impfung erzielen kann)

    Würde man statt der Impfpflicht eine komplette Öffnung der Gesellschaft machen, so hätte man mit der Zeit eine qualitativ hochwertige – und kostenlose – Durchimpfung der Gesellschaft erreicht (Herdenimmunität).

    Man müsste sich nur von Angaben wie Inzidenz, oder Anzahl der Infizierten als angsterzeugende Kennzahlen loslösen, da diese an sich genau das Gegenteil anzeigen würden, als heute damit bezweckt ist. Hohe Zahlen an Infizierten wären kein Grund zur Angst, sondern eine positive Meldung (da die Aussage damit vergleichbar wäre, wie viele Personen an dem Tag auf natürliche Weise mit dem besten „natürlichen Impfstoff“ immunisiert werden – und das wäre gesamtgesellschaftlich eine gewünschte Auswirkung).

    Also, falls in der nächsten Zeit keine verifizierbaren Hiobsbotschaften erscheinen (d.h. nicht nur medial gesteuerte hysterische Propaganda-Apokalypsen), so gilt: Omicron = Pandemieende (nur begreifen müssen es die Corona-Gläubigen).

  32. Ichhabefertig 9. Dezember 2021 at 20:07
    Ich habe auch keine Lust mehr mit Impfgegnern darüber zu diskutieren. Wenn es nicht mehr anders geht, bin ich pro Impflicht. Wir haben in Schland jetzt eine so heftige 4. Welle, weil zu wenig Leute geimpft sind. “
    *********************
    Ich habe keine Lust mit Impfbefürwortern zu diskutieren, die Ineffektivität und tw tödlichen Nebenwirkungen der Gen Spritze und unsere natürliche Immunität vom Tisch wischen und lieber unwissenschaftliche Propaganda nachbeten. Und die 4. Welle haben wir OBWOHL so viele geimpft sind. OBWOHL die Genspritze zu wenig wirksam ist wird sie unverändert sogar als „Booster“ beworben.

  33. ugur sahin hat verkündet: die omicron- impfung wird eine dreifach-impfung sein.

    ich bin vor lachen fast vom stuhl gefallen. ja, leute, so macht man business mit deppen oder genötigten.

  34. guevara 9. Dezember 2021 at 23:28
    ugur sahin hat verkündet: die omicron- impfung wird eine dreifach-impfung sein.

    ich bin vor lachen fast vom stuhl gefallen. ja, leute, so macht man business mit deppen oder genötigten.

    ————————————————-

    Das läuft jetzt wie der BER und die Hamburger Elbphilharmonie … 🙂

  35. Kommentar bei WELT (die ersten Geimpften wachen auf):

    Andi H.
    vor 4 Stunden
    Vorweg: ich bin zweifach geimpft. Und ich bin irritiert.

    Weil:
    Erstens hieß es, als doppelt geimpfter kann man sich frei bewegen. Das Gegenteil wird kurzfristig der Fall sein. Und nur das war der Grund, warum ich mich impfen ließ (beruflich bedingt).

    Weil:
    Es hieß, die Impfung würde auch vor weiteren Mutationen schützen. Mag sein, dass das nun nicht so ist, aber dann war die Aussage damals schlicht falsch.

    Weil:
    Selbst wenn ich mich ein drittes mal impfen lassen wollte, so erhalte ich seit 4 Wochen weder vom Hausarzt einen Termin noch im Impfzentrum vor Ort.

    Sorry liebe Politiker und Minister und was weiß ich, für Virologen… (tschuldigung dass ich mir das Gendern spare)

    Solange meine Irritationen nicht ausgeräumt sind, werde ich gar nichts mehr machen.

    Und ich werde dann auch nicht mehr in die Gastronomie gehen, bei der ich heute bei jedem Besuch das Gefühl habe, sie zu unterstützen.

    Und meinen Beruf stelle ich ein. Das werde ich mir nun leisten können, altersbedingt, situationsbedingt. Basta.

    Karina K.
    vor 4 Stunden
    Willkommen in der Realität

    https://www.welt.de/wissenschaft/article235546900/Corona-EMA-haelt-Booster-Impfungen-nach-drei-Monaten-fuer-moeglich.html#Comments

  36. Kommenar bei WELT:

    SJN
    vor 4 Stunden
    Erst haben Wissenschaftler und Politik behauptet, dass wir mit dem Impfstoff über den Berg sind. Kann passieren, sind wir nicht. Dann wird behauptet, dass wir nach der 2. Impfung mind. 1 Jahr geschützt wird. Dann wird behauptet, die 2. Impfung wirkt nur 9 Monate, dann 6 Monate. Dann sollen wir die Boosterimpfung machen. Es wird behauptet, die schützt uns länger. Jetzt sagt die EMA, nach 3 Monaten boostern. Was wird nächste Woche behauptet ? Jeden Monat Impfen ? So, geht es doch nicht. Was für einen Impfstoff habe ich mir mittlerweile 3x spritzen lassen ? Ein Impfstoff, von dem man nicht weiß, wie lange er wirklich schützt und wie wirksam er ist ? Liebe Politiker, wie wollt ihr die Impfskeptiker bei dem Wirr Warr denn überzeugen ? Und dann wollt ihr eine Impfpflicht einführen ? Eine Frechheit ist das.

    https://www.welt.de/wissenschaft/article235546900/Corona-EMA-haelt-Booster-Impfungen-nach-drei-Monaten-fuer-moeglich.html#Comments

  37. guevara 9. Dezember 2021 at 23:28
    ugur sahin hat verkündet: die omicron- impfung wird eine dreifach-impfung sein.

    ich bin vor lachen fast vom stuhl gefallen. ja, leute, so macht man business mit deppen oder genötigten.

    ———————————————-

    Tja. Der Impftürke ist halt auch nur ein Basarhändler …

    Impftermine und Impfstoffmengen werden demnächst so vereinbart:

    https://www.youtube.com/watch?v=R1s_5toNsrs

  38. Je mehr sie die Schraube überdrehen, desto besser! Irgendwann wird’s auch der letzte Depp merken, was da läuft!

  39. @Wirtswechsel 9. Dezember 2021 at 22:24

    „@ichhabefertig
    Novavax“
    Dan wird es 2023! Dafür gibt es ja nicht mal ne bedingte Zulassung in den Ländern wo es hergestellt wird (usa und Indien)

  40. .

    An: Ichhabefertig 9. Dezember 2021 at 21:03 h

    .

    ( Ok, habt da ein tolles Video verlinkt…. Wer ist das eigentlich?

    Die Impfstoffe von Biontech etc. haben die Zulassung durch die FDA und EMA bekommen. Natürlich in einem verkürzten Verfahren. Oder wollt ihr für eine aktuelle Pandemie einen Impfstoff erst in 10 Jahren bekommen? Das hat 0,0 mit Verschwörung zu tun. Es ist eine Not-Situation )

    .

    ___________________________________________

    .

    1.) Es gibt keine klinische (!) Pandemie, also auch keine Not-Situation, zu keinem Zeitpunkt seit Feb. 2020 in D.
    Marcel Barz‘ (Statistiker, Fach-Informatiker) Video von Aug. 2021, Dauer 1h:22min

    2.) In 2020 war Intensiv nur zu 4% mit Corona belegt, aktuell mit 13% bundesweit, aber regionale Hotspots. Der Rest sind andere Krankheitsbilder.

    3.) Es gibt keine bundesweite Überlastung des Gesundheitswesens aktuell und auch nicht in Vergangenheit, wo von 32.000 Intensivbetten ca. 8.000 mitten in einer herbeihalluzinierten Pandemie ABGEBAUT wurden, ein Skandal.

    Statt 600 Mio. Euro an Terroristen in Afghanistan (Taliban) lieber an Deutsche Krankenschwester (2000 Euro mehr pro Monat auf Intensiv, und Personalmangel ist History)
    Besser noch: 100 Mrd. Euro (Raffelhüschen, Hans-Werner Sinn) für Fake-Flüchtlinge und Schein-Asyl-Forderer an

    einheimische weiße Bio-Deutsche und prowestliche hier lebende Deutsche mit ausländischen Wurzeln.

    http://www.intensivbetten-deutschland.de

    4.) Es gibt eine Pandemie falsch-positiver Tests (Drosten-Lotterie, ct-Wert), der gesunde Virus-Splitterträger (die nicht infektiös sind) zu Kranken deklariert ohne klinische Symptome und der (=PCR-Test) auf andere völlig harmlose Viren Alarm schlägt.

    5.) Was es gibt, sind tödliche Nebenwirkungen der Gen-Manipulation (4 Covid-Impfstoffe) en masse.

    https://www.direktdemokratisch.jetzt/impfopfer-archiv/

    6.) Was es gibt sind wirksame kurative Behandlungsmethoden: Hydroxyhydrochloroquin in richtiger (!) Dosierung, Ivermectin, Infusionen mit Vit. C, D, Zink (hab’s selbst nicht geglaubt) u.a..
    Final: Antikörper-Therapie mit Plasma von Genesenen.

    .

    Friedel

    .

  41. Inzidenzen sind auf jedem Fall nicht aussagekräftig …in der Schweiz liegt das mediane Todesalter mit und wegen Covid bei 89 …wo liegt es denn in Deutschland ?

    Diese Panikmache ohne die Verantwortlichen welche Flüge aus China 2020 weiter zuliessen,welche Masken als Blödsinn verteidigten endlich mal abzuurteilen fällt doch auf … selbst mir und ich bin für Impfungen …aber hier scheint entweder völlige Unkenntnis oder Verlogenheit zu regieren
    so wird das nichts werden -warum soll man sich überhaupt dreimal impfen wenn die Impfung gar nicht gegen Ommikron wirkt ? Und warum mit Moderna nur als Kassenpatient ? Moderna liegt doch nur deshalb auf Lager weil es nur 30% Wirkung hat …das muss jetzt weg -bitte Fleischmütze Scholz lass dich mit Mderna dreimal impfen …Nein ?

  42. Es ist die Terrorherrschaft der demografisch alten Mehrheit über die Minderheit der jungen Alterskohorten.

    Die Merkel CDU mit Spahn und Konsorten hat den über 80jährigen gezielt Angst vor dem C-Tod eingeimpft.

    Es gilt als nicht mehr normal wenn man mit 83 stirbt.

    Wenn der CDU Opa mit 85 an der Wintergrippe stirbt, dann ist der Ungeimpfte es schuld.

    Weil der CDU Opa sich einbildet er müsse ewig leben, zwingen sie alle anderen an die Gen-Nadel und rauben einer ganzen Generation Freiheit und Jugend.

    Stoppt den Terror der Alten die Ungeimpften am Testzentrum die Testkapazitäten wegnehmen, weil der Gang zum Frisör wichtiger ist, als das ein Ungeimpfter Zugang zu seinem Arbeitsplatz bekommt.

    Impfbolschewisten jetzt konsequent das Maul stopfen bevor alles noch schlimmer wird.

  43. Wenn wir so ne krasse Notlage mit korrekten Impfdurchbrüchen haben warum handeln unsere Regierenden*innen nicht ASAP sondern wollen noch bis Weihnachten rumeiern?
    Ich denke nicht das eine Notlage Rücksicht auf Feiertage nimmt also was jetzt.
    Jeden um jeden Preis retten oder rumeiern?
    Ich bin eh so zurück gezogen wie möglich, könnte sagen freiwillige Kontaktreduzierung. So jetzt alle seid mal Solidarisch und so….
    Trolle leben eh zurück gezogen in Höhlen, die können Lockdown ab, Spaßgesellschaft ihr seid am Zug.
    Stattdessen wollt ihr mich mit allen Mitteln an die Nadel bringen, ich lass euch doch auch in Ruhe. Können Trolle überhaupt Corona bekommen? Alle mir bisher aufgezwungenen Test negativ.

  44. @Hans R. Brecher: Die mRNA Impfstoffe sind nicht besonders stabil. Daher die verkürzten Zeiten. Es gibt ein interessantes Video mit Prof. Dr. med. Paul Cullen dazu.

  45. Wir müssen uns nicht in Zahlenkolonnen verlieren, um die Wahrheit herauszufinden. Seit Beginn der Pandemie gilt: Das Alter des statistischen Corona-Toten übersteigt die durchschnittliche Lebenserwartung in Deutschland. Basta! (Zitat Schröder) Allein diese Tatsache sollte Grund genug dafür sein, das ganze Theater zu beenden und die Verantwortlichen zur Verantwortung zu ziehen.

  46. Liebe Impfbeführworter und alle, die die ungeimpften Menschen für das Problem halten. Das Mindeste, was ich von diesen Diskutanten erwarten kann, wäre eine Auseinandersetzung mit den Fakten, welche von der Gegenseite kommen. Das passiert mitnichten. Anstatt dieses Regierungsgeblöke als die alleinglückselig machende Wahrheit zu verbreiten, wäre es angebracht, das eigene Hirn zu nutzen. Ganz einfach, eine Impfung war stets Selbstschutz. Nun hat man sich mit einer Brühe ohne wirlich ersichtlichen Schutz impfen lassen, stellt es fest und verlangt, daß sich alle mit diesem Zeug ohne ersichtlichen Schutz impfen lassen müssen, um selbst geschützt zu sein? Widersinniger geht es nicht. Darf ich nun wählen zwischen Herzbeutelentzündung, Sinusvenenthrombose, Thrombose allgemein, Schlaganfall, oder aber doch Corona? Das wahre Versagen verantworten nicht Ungeimpfte, sondern ein Gesundheitssystem, welches unter rein wirtschaftlichen Aspekten zusammengeschrumpft wurde. Um das zu erkennen, ist wahrlich nicht viel Hirn notwendig…

  47. .

    Dunkelsachse 10. Dezember 2021 at 08:13 h

    1.) „Covid-Impfstoffe“ sind in Wahrheit keine (klassischen) Impfstoffe, sondern eine hochriskante experimentelle Gen-Therapie. Ohne die beabsichtige Hauptwirkung zu erreichen, das ist nun offensichtlich.

    2.) Dafür produzieren BioNTech und Co. enorme Nebenwirkungen bei vormals völlig Gesunden bishin zu tödlichen Ausgängen.

    .

    3.)
    https://www.direktdemokratisch.jetzt/impfopfer-archiv/

    .

    4.) Die oberste französische Arzneimittel-Behörde forderte schon 21. April 2021 sofortigen Stopp aller 4-Covid-Impfstoffe:
    Grund: Fehlende Wirksamkeit, fehlende Sicherheit.

    Achtung, das Artikel-Bild datiert Dez. 2020; der Artikel selbst ist April 2021.

    https://m.thebl.com/politics/french-drug-evaluation-center-concludes-all-4-covid-vaccines-should-be-discontinued.html/amp

    .

    Friedel

    .

  48. Danke an Friedel, es ist wirklich kein Impfstoff nach herkömmlicher Definition. Entschuldigung für die schludrige Rechtschreibung, es heißt natürlich ‚Impfbefürworter’ und ‚wirklich‘.

  49. Ichhabefertig 9. Dezember 2021 at 20:13
    @Seegurke: Dir ist schon bewusst, dass man Corona nicht mit einer Grippe vergleichen kann?

    Kannst ja gerne den Selbsttest wagen.

    Nichts anderes als eine weiter Influenza-Mutation ist Corona.
    Ich habe den Selbsttest gewagt. Mein Sohn hat sich an gespritzten angesteckt, worauf dann meine Familie eine Corona Party gemacht haben. Außer einer kleinen Erkältung hatten wir alle nichts, außer 2 Wochen frei.
    Ich gehe langsam auf die 60 zu und meine Frau hat diverse Vorerkrankungen. Aber jetzt haben wir den Status „genesen“ und lachen uns kaputt.

    Wenn du so auf die Impfpflicht pochst, lass dir gesagt sein: Meine Frau ist Krankenschwester. Will man sie zwingen, wird gekündigt. Das ist auch nicht die Einzige, die kündigen wird. Dann kannst du schonmal umschulen und ihren Job übernehmen.

  50. @PI, bitte mögliche Zusammenhänge genauer prüfen, bevor die veröffentlicht werden. Andernfalls verliert PI seine Glaubwürdigkeit!
    Qualität statt Quantität!

    Natürlich sollte solchen Vermutungen nachgegangen werden, aber bitte erst mal im kleinen Kreis von Experten und NICHT gleich alle Pferde scheu machen!

    1. genauere mathematische Prüfung.
    Hier geht es um eine Korrelation bzgl. einer Impulsantwort der Impfung, es müsste also nach Korrelationen bzgl. unterschiedlicher Verzögerungen und zeitlicher Streuung gesucht werden werden.

    2. Andere Einflüsse müssen einbezogen werden (z.B. saisonaler Anstieg)

    3. Abgleich mit Daten von pei.de, auch Analyse von Einzelfällen.

    4. Sonstige Plausibilitätsprüfungen, ob hinter der Korrelation auch kausale Zusammenhänge stehen.

    NUR WENN sich der Verdacht wirklich deutlich mehr erhärtet hat,
    DANN veröffentlichen.

    Qualität statt Quantität!

  51. .

    An: Joppop 10. Dezember 2021 at 10:03 h

    .

    ( Friedel@ auch die Uni Harvard und Stanford haben sich GEGEN dieses Impfen ausgesprochen. )

    .

    ___________________________________

    .

    Gelesen, danke für Antwort und Info, die mir neu war.

    Harvard und Stanford, also deren Medical schools, sind keine „Frittenbuden“, sondern gehören zu den besten Universitäten weltweit.

    .

    Friedel

    .

    PS:
    China impft schon seit mindestens Feb. 2021 mit unkritischen Proteinimpfstoffen. Oder unkritischen Totimpfstoffen. Die haben enorme und dauerhafte (-re) Wirksamkeit.

    Wieso kriegt das EU nicht hin beschleunigt mit „Novavax“ (in der Pipeline, Phase 3) ?

    Weil die Chef der Europäischen Arzneimittel-Behörde (EMA), Frau Emer Cooke, absichtlich auf der Bremse steht. Die 60-Jährige war übrigens zuvor Lobbyistin bei Pfizer und AstraZeneca.

    .

  52. .

    An: Dunkelsachse 10. Dezember 2021 at 09:49 h

    .

    ( Danke an Friedel, es ist wirklich kein Impfstoff nach herkömmlicher Definition. Entschuldigung für die schludrige Rechtschreibung, es heißt natürlich ‚Impfbefürworter’ und ‚wirklich‘. )

    .

    _____________________________________________

    .

    Gelesen, danke für Antwort.

    Zur Info:

    China impft schon seit mindestens Feb. 2021 mit unkritischen Proteinimpfstoffen. Oder unkritischen Totimpfstoffen. Die haben enorme und dauerhafte (-re) Wirksamkeit.

    Wieso kriegt das EU nicht hin beschleunigt mit z.B., „Novavax“ (in der Pipeline, Phase 3) ?

    Weil die Chefin der Europäischen Arzneimittel-Behörde (EMA), Frau Emer Cooke, absichtlich auf der Bremse steht. Die 60-Jährige war übrigens zuvor Lobbyistin bei Pfizer und AstraZeneca.

    .

    Friedel

    .

  53. Ich hab mir seinerzeit die ganzen Grafiken nicht bloss einmal angeschaut. Es gab während des ganzen Jahres
    keine Übersterblichkeit, weil schon die Datengrundlage fehlerhaft war. Zur Erinnerung, 2017/18 hatten wir eine Grippewelle, die zu einer tatsächlichen Übersterblichkeit von ca 25.000 führte. Aber diese Toten fehlten natürlich im Folgejahr, schliesslich wird praktisch kein junger gesunder Mensch von Grippe getötet, vielmehr diejenigen die eh schon an der Schwelle des Todes standen und die Grippe, das nur etwas beschleunigte.
    Ob die in November gestiegenen Todeszahlen etwas mit C zu tun hatten, wage ich sehr zu bezweifeln. Der Maulkorbzwang, die von den diversen Diktatoren verhängten Verkaufsverbote dürften in vielen Fällen zu allen möglichen ausserordentlichen Todesursachen geführt haben, angefangen von Pilz- über andere Atemwegs- und Herzerkrankungen, weil man durch den Maulkorb ja ein hervorragendes Zuchtmedium für alle möglichen Mikroben direkt vor der Nase hat, bis hin zu Selbstmorden, weil man Betrieben, die eh schon nicht sonderlich erfolgreich sind, das Weihnachtsgeschäft, das traditionell rund 1/4 des Jahresumsatzes bringt, entzieht. Der Dezember fällt ohnehin raus, weil da mit dem Spritzen angefangen wurde und allein dadurch die Todeszahlen um ca 1/4 hochgeschnellt sind. Dazu steigen in der kalten Jahreszeit immer die Todeszahlen an,,einmal weil natürlich mehr Unfälle passieren, das Immunsystem weniger leistungsfähig ist und kurz vor Weihnachten die Selbstmordrate steigt. Das besonders bei Menschen, die kene Angehörigen haben oder aus sonstigen Gründen grade zu der Zeit niemanden haben mit denen sie die zeit verbringen können. Die angeblich Übersterblichkeit im Frühjahr war keine, weil sich das gegenüber den Vorjahreswerten bloss um einige Wochen verschoben hatte. Dazu wurden die Zahlen nach Lust und Laune mal rauf mal runter manipuliert.

    Ichhabefertig 9. Dezember 2021 at 19:34; Du vergleichst hier nicht Äpfel mit Birnen sondern mit Erdbirnen.
    Corona ist ne für nahezu jeden völlig harmlose Erkältung. Von den angeblich 100.000 mit C_Toten der letzten 2 Jahre mögen mal 2% tatsächlich an C gestorben sein. Zur Erinnerung 2017/18 sind 25.000, also ein Dutzend mal soviele in einer Grippesaison gestorben. Diese dauert, je nachdem, wie der Winter ausfällt zwischen 4 und 6 Monaten. Mit anderen Worten, Influenza ist rund 50mal gefährlicher wie C.
    Dann kommt dazu, bei einer Inzidingsbums von 100. kann bei jedem 1000. irgendwas festgestellt werden.
    Ohne Kenntnis wieviele Tests durchgeführt wurden, ist das jedoch eine Zahl ohne jeden Wert. Angenommen es wurden 8,5 Mio Tests täglich durchgeführt, dann hiesse das, bei jedem 10.000 gibts nen Positivtest.
    Von diesen 10.000. infiziert sich sehr grosszügig gerechnet jeder Zehnte. Und von diesen infizierten erkrankt ebenfalls jeder Zehnte. Ergibt grob 85 Kranke täglich. Wenn davon 3 sterben sollten, dann sind das schon mehr wie realistsch aufs Konto von C gehen. Im Gegensatz dazu sollen Pocken hochinfektiös sein, was das bedeutet steht nicht bei Wiki, ich geh mal davon aus, dass da wenigstens jede zehnte Kontaktperson infiziert wird. Die Sterblichkeit liegt, je nach Erreger, von denen es wohl auch einige gibt, zwischen 10 und 90%
    Da sähe die Lage wohl im Vergleich so aus, von 85 Mio werden 8,5 Mio infiziert, davon sterben 10% um den niedrigsten Wert zu nehmen, sind 850.000 Tote. Im Vergleich dazu nehmen sich die höchstens mal 2.000 C-Toten innerhalb 2 Jahren sehr ärmlich aus. Übrigens durften bei den Pocken Risikogruppen nicht geimpft werden, Bei der vielfach gefährlicheren C-Pimpfung soll dagegen, ganz unabhängig ob Risikogruppe auf jeden losgegangen werden, der nicht genug Geld bzw Prominenz hat, um sich stattdessen Zuckerwasser spritzen zu lassen.

    Ichhabefertig 9. Dezember 2021 at 20:07; Bloss seltsam, dass man immer wieder von mehrfach gepimpften liest, die so heftig C kriegten, dass sie an der Schwelle des Todes standen. Der Schluss, dass die nur deshalb überlebt haben, weil sie gespritzt wurden ist im übrigen ein Trugschluss, weil dementsprechende Untersuchungen niemals durchgeführt wurden. Das würde nur funktionieren, wenn man ein eineiiges Zwillingspaar, also Danny de Vito und Arni Schwarze Neger infiziert, wovon nur einer der beiden gespritzt ist.
    Ich gehe im Gegensatz dazu eher davon aus, dass die Spritze für den schweren Ausgang der Infektion verantwortlich ist.
    Im übrigen sind es Politiker, die Gesetze machen und unterschreiben, bedank dich bei denen für den Ausfall von wichtigen christlichen Festen. wobei Weihnachten eher ein unbedeutendes ist, für Geschäfte jedoch das wichtigste.

    friedel_1830 9. Dezember 2021 at 20:58; Ich hätte gern weitere Infos von dir, wärs möglch privat mit dir in Verbindung zu kriegen. Pi hatte ich angeschrieben, bisher aber ohne Reaktion. Ich wiederhole meine Anregung, richtet endlich mal eine Private Nachrichten Möglichkeit ein. Dann muss man nicht das Forum damit belästigen und wenn derjenige nicht antworten mag, dann ist das natürlich auch in Ordnung.

    nicht die mama 9. Dezember 2021 at 21:56; Irgendein Politiker, vermutlich AfD hat neulich mal in einer Rede von wimre 58 bestätigten C-Toten gesprochen. Bei allen anderen der über 100.000 handelt es sich um C zugeschriebene Fälle, wofür aber jeglicher Beleg fehlt. In Italien war am Anfang der Panik von 1,5% an C-Toten die Rede, der Rest war mit C. Bei uns wurden in Haramburg genau gefunden die an C gestorben sind. Heidelberg hatte irgendwas um 3% rausgebracht. Wenn man also von ner Quote von 1,5% der angeblichen über 100.000 ausgeht, die tatsächlich an C gestorben sind, liegt man realistisch nicht falsch. Vor kurzem wurde aus Amerika zugegeben, dass dort 4% an C gestorben sind, der Rest mit C, also Positivtest innerhalb 4 Wochen vor dem Tod. In Anbetracht des desolaten für den betroffenen häufig ruinösen Gesundheitssystems dort, kann man davon ausgehen, dass dort die Todesrate wesentlich höher wie bei uns liegt.

    Fudisere 9. Dezember 2021 at 22:19; Siehe hier, pünktlich mit Pimpfbeginn ging die Sterblichkeit um gut 1/4 in die Höhe. Nach 2 Monaten waren offenbar die besonders auf die Pimpfung anfälligen Leute bereits ausgerottet. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1118856/umfrage/monatliche-sterbefaelle-in-deutschland/ Aber auch danach blieb die Sterblichkeit mit einer Ausnahme stets höher.

    friedel_1830 10. Dezember 2021 at 01:40; 2. Wie kann das sein, 2020 mit den Leichenbergen auf der Strasse nur 4% ICU, heute, nachdem 2/3 ihre Pimpfung intus haben aber 13%. Dass nach der riesigen Übersterblichkeit in Höhe eines Wühlmaushügels jetzt 13% * 3 also 40% mithin 10 mal soviele ICU liegen. Oder viel wahrscheinlicher, das sind alles mehrfach gepimpfte ungeimpfte laut §2/2. Ich lese recht häufig von Leuten die grade noch dem Boandlkramer von der Schippe gesprungen sind, die bereits 2 oder gar 3fach gepimpft sind. Ohne Verbindungen zu irgendwelchen KKHs zu haben, geh ich davon aus, dass die Mehrzahl der dortigen angeblichen C-Kranken genau diese sind.
    Hier gabs mal vor ein paar Tagen nen Film vom Blutbild eines ungeimpften und gepimpften. Beim ungeimpften sah man die einzelnen roten Blutkörperchen, die für die Sauerstoffversorgung zuständig sind als weisse scheiben die einzeln im Blut schwammen. Beim gepimpten gabs keine einzelnen Scheiben mehr, sondern nur mehr viele der Scheiben zu einem Batzen zusammengeklumpt. Ob das jetzt Auswirkungen auf die Sauerstoffversorgung der Organe hat, ist mir unbekannt.
    Sonderlich gesund können solche verklumpten Blutbestandteile aber sicher nicht sein. Die bevorzugte Nebenwirkung der Genplörre sollen ja Blutgerinnsel sein. Was sich in Schlaganfall, Embolie und Herzinfarkt äussert. Dass das auch gelegentlich mal auf die Milz geht und dadurch Magen und Darm absterben können, hab ich auch schon gehört, das soll zum Glück eher selten vorkommen.

    T.Acheles 10. Dezember 2021 at 10:45; 3. Daten von PEI, also Paul-Lüge-Institut. Wie man auf der Impfopferseite zu hunderten nachlesen kann, weigern sich viele Ärzte Impfschäden überhaupt zu melden. Für diejenigen, dies doch mal machen, steht ein bürokratischer Hürdenlauf im Weg. Das dürfte nach bisheriger Kenntnis deutscher bürokratischer Gründlichkeit eher kein Zufall sein. Diese PEI-Daten sind um locker 40 fach zu gering. In diesem Jahr haben wir allein einen Anstieg der Todeszahlen um 64.000 und das obwohl schon vor 6-8 Wochen 170 Mio Dosen Genplörre verspritzt waren. Tatsächlich dürftens sogar nochmal rund 30.000 mehr sein, die aufs Konto der Spritze gehen.
    Dabei sind die enorm gestiegenen Fehlgeburten da noch nicht mal mit drin.
    Bei der WHO gabs schon vor mehreren Wochen über 2,5Mio gemeldete Nebenwirkungen, zurückgerechnet auf Deutschland 1% der Weltbevolkerung wären das 25.000 Fälle, tatsächlich deutlich mehr, weil viele 3.welt Länder so gut wie gar nicht Pimpfen. Und auch dort dürfte die Duneklziffer enorm sein. Afrika, Asien werden zum Grossteil der WHO keine Daten zukommen lassen.
    4. Im Gegensatz zu Zeitungen, Fernsehsendern verfügt PI über keine riesigen Abteilungen die mit jeder Menge studierter (der Geschwätzwissenschaften) besetzt snd, deren einziger Daseinszweck die Recherche in zig Datenbanken ist. Aber all diese vielen Leute tun nicht ansatzweise das, wofür sie da sind. Aber du erwartest von Pi, dass die ohne Personal besser sind als diese mit immerhin ich schätze mal wenigstens 23 Mrd von uns allen finanzierten Medien. (8Mrd ÖuR, vermutlich ebensoviel der privaten und 7 Mrd Zeitungen) Ich erinner mich noch gut an Giga,daswar mal vor 20 Jahren ein Fernsehsender, da hiess es immer unsere Online-Redakteure. Damals hörte sich das noch blöd an, mit Internet in bestenfalls ISDN-Tempo. Heute ist das aber Standard, diejenigen, die noch täglich am Mann sind, das sind im besten Fall papparazzi.

  54. klimbt 9. Dezember 2021 at 19:22
    Jenseits aller statitischen Haarspalterein zeigt sich die Realität in den Intensivstationen der Krankenhäuser- Jeder zweite wegen Corona intubierte überlebt nicht. Ob sich daraus eine Übersterblichkeit errechnen lässt, dürfte den Coronaopfern herzlich egal sein und ihren Angehörigen auch.
    Dass Corona zu zusätzlichen Toten führt, dürfte von keinem bestritten werden.
    ——————————————————————–
    …das haben sie aber brav aufgesagt. Wollen sie jetzt dafür
    ein Fleisskärtchen ?

  55. friedel_1830 10. Dezember 2021 at 12:49

    .
    „Wieso kriegt das EU nicht hin beschleunigt mit z.B., „Novavax“ (in der Pipeline, Phase 3) ?

    Weil die Chefin der Europäischen Arzneimittel-Behörde (EMA), Frau Emer Cooke, absichtlich auf der Bremse steht. Die 60-Jährige war übrigens zuvor Lobbyistin bei Pfizer und AstraZeneca.“
    Ist das nicht arg weit aus dem Fenster gehlent ? einerseits wird bemängelt das alles zu wenig geprüft wird und da kommt eine Impfung mit völlig neuen adjuvant und da wird nach 3 Wochen schon von von Bremsen geredet!
    Wie gesagt das ist auch in den Ländern wo es zusammengerührt wird noch nicht zugelassen und ich glaub die Inder sind nicht kleinlich!

  56. T.Acheles 10. Dezember 2021 at 10:45 Qualität vor Quantität

    uli12us 10. Dezember 2021 at 13:06

    Danke für die Rückmeldung.
    Deine angeführten Punkte sehe ich auch, aber trotzdem wünsche ich:
    Etwas mehr Qualität, vorher etwas mehr prüfen.
    Zumindest in dem Rahmen der Möglichkeiten.

    Oder andersherum: wenn PI jede wirre VT oder oberflächliche Korrelation aufgreift, die offensichtlich daneben ist, verliert PI seine Glaubwürdigkeit.

    Mir ist es schon klar, dass das eine Gratwanderung ist, aber bei obigem Video scheint mir das schon angebracht.

    Meine Bedenken bei der Interpretation von obigem Diagramm:
    (Aktuell Fehlermeldung: „Dieses Video ist nicht verfügbar“)
    Auf den ersten Blick ist das nicht ganz falsch mit seinen gestrichelten Linien.
    Aber wenn ich von einer gewissen Impulsantwort ausgehe, müsste die Form ähnlich verlaufen, also nicht auf der einen Seite ein schmaler Peak, auf der anderen Kurve breit verlaufen.
    Nach dem, wie sich der Sprecher (alias derSubjektiveStudent) ausdrückt, ist er kein Mathematiker.

    Der Anstieg ganz rechts geht vermutlich eher auf die Saision zurück.
    So einfache Sachen müssen einigermaßen auf Plausibilität geprüft werden, bevor hier PI seine Reputation unnötig kaputt macht.

    Bitte nicht falsch verstehen:
    Meine Äußerungen beziehen sich nicht auf das Endergebnis (Zusammenhang Impfung – Todesfälle), sondern auf ein qualitativ, wissenschaftlich, logischen und ordentlichen Weg dahin (im Rahmen der Möglichkeiten).

  57. OT

    Wollt Ihr nie wieder Volksfeste haben?

    Dann wählt weiterhin die Parteien der permanenten Infektion!

Comments are closed.