Frankreichs Präsidentschaftskandidat Éric Zemmour.
Frankreichs Präsidentschaftskandidat Éric Zemmour.

Von PETER BARTELS | Frankreichs Präsidentschaftskandidat Éric Zemmour hatte geschrieben: „Es ist an der Zeit, Frankreich zu retten.“ Gaby aus Düsseldorf schrieb mir: „Ja, jaa und nochmals jaaa! Habe Tränen in den Augen … Und wer rettet uns?!“ 

Unsereiner hatte seinen Freunden gemailt: „Eine Rede, die in goldenen Lettern wenigstens in BILD Schlagzeile sein müsste …(„gestern“ auch gewesen wäre). Das Echo nach dem kurzen PI-NEWS-Verweis auf die komplette Rede bei TICHY’s war/ist groß, die Fragen vieler Freunde („und Deutschland?“), ergreifend. Also habe ich den grandiosen Redner der Grande Nation (gekürzt) auf Deutschland redigiert (Monsieur Zemmour mag es mir nachsehen). Aber so wird auch für den, der die französische Version via PI-NEWS bei TICHY’s gelesen hat, vielleicht noch deutlicher, wie nah sich die Schicksale Frankreichs und Deutschlands sind…

Seit Jahren werden Sie von einem Gefühl bedrängt, das Sie bedrückt und verfolgt: ein seltsames und tief greifendes Gefühl der Enteignung. Sie gehen durch die Straßen Ihrer Städte, und Sie erkennen sie nicht. Sie schauen auf Ihre Bildschirme, und man spricht eine sonderbare und eine fremde Sprache mit Ihnen. Sie werfen einen Blick, ein Ohr auf Werbeplakate, Fernsehserien, Fußballspiele, Kinofilme, Theateraufführungen, Lieder und in die Schulbücher Ihrer Kinder. Sie fahren mit U-Bahnen und Zügen, Sie gehen zu Bahnhöfen und Flughäfen. Sie warten auf Ihre Tochter oder Ihren Sohn nach der Schule, Sie begleiten Ihre Mutter in die Notaufnahme des Krankenhauses, stehen in der Schlange bei der Post oder beim Arbeitsamt oder warten auf einer Polizeistation oder im Gerichtssaal. Und Sie haben das Gefühl, dass Sie nicht mehr in dem Land sind, das Sie kennen…

Erinnern Sie sich an das Land, das Sie aus Ihrer Kindheit kennen? Erinnern Sie sich an das Land, das Ihnen Ihre Eltern beschrieben haben? Erinnern Sie sich an das Land, das Sie aus Filmen oder Büchern kennen? Das Land von Bismarck, Adenauer, Erhard, Kohl und Brandt. Das Land der Trümmerfrauen, tapferen Arbeiter und mutigen Unternehmer. Das Land von VW, Mercedes, BMW und Audi. Das Land des Kölner Doms, des Ulmer Münsters, der Münchner Liebfrauenkirche, des Hamburger Michels, der Dresdner Frauenkirche. Das Land von Goethe, Schiller, Kant und Hegel. Das Land der schrecklichsten aller Kriege und der friedlichsten aller Revolutionen. Das Land von Eisbein, Grünkohl, Kartoffelsalat und Bratwurst. Das Land von Hans Albers, Heinz Rühmann, Ruth Leuwerik und Harald Juhnke. Das Land von Anneliese Rothenberger, Drafi Deutscher, Reinhard Mey und Heino…

Deutschland ist nicht mehr Deutschland

Dieses Land, das zugleich literarisch und wissenschaftlich ist. Dieses Land, das so intelligent ist und dumm sein kann. Das Land des Diesels und der Atomkraftwerke, in dem der Röntgenschirm und die Magnetschwebebahn erfunden wurden. Das Land, das Sie überall verzweifelt suchen, nach dem Ihre Kinder Heimweh haben, ohne es je gekannt zu haben, dieses Land, das Sie lieben und das im Verschwinden begriffen ist. Nein, Sie sind nicht umgezogen. Und doch haben Sie das Gefühl, nicht mehr zu Hause zu sein. Sie haben Ihr Land nicht verlassen, aber es ist, als ob Ihr Land Sie verlassen hätte. Sie fühlen sich wie ein Fremder in Ihrem eigenen Land. Sie sind innerlich vertrieben.

Lange Zeit dachten Sie, Sie seien der Einzige, der das sieht, hört, denkt und fürchtet. Sie hatten Angst, es zu sagen. Sie haben sich für Ihre Eindrücke geschämt. Lange Zeit haben Sie sich nicht getraut, zu sagen, was Sie sehen, und vor allem haben Sie sich nicht getraut, zu sehen, was Sie sehen. Doch dann haben Sie es Ihrer Frau, Ihrem Mann, Ihren Kindern, Ihrem Vater, Ihrer Mutter, Ihren Freunden, Ihren Kollegen, Ihren Nachbarn gesagt. Und dann haben Sie es Fremden gesagt und gemerkt, dass Ihr Gefühl der Enteignung von unendlich vielen  geteilt wurde. Deutschland ist nicht mehr Deutschland, und alle haben es gemerkt. 

Natürlich hat man Sie verachtet. Die Mächtigen, die Eliten, die Wohlmeinenden, die Journalisten, die Politiker, die Akademiker, die Soziologen, die Gewerkschafter, die religiösen Autoritäten sagten Ihnen, dass das alles ein Trugbild sei, und dass das alles falsch sei. Aber mit der Zeit haben Sie verstanden, dass diese es waren, die sich etwas vormachten, dass diese es waren, die alles falsch gesehen haben, dass diese es waren, die Ihnen geschadet haben.

Das Verschwinden unserer Zivilisation ist nicht die einzige Frage, die uns bedrängt, auch wenn sie uns beherrscht. Die Einwanderung ist nicht die Ursache all unserer Probleme, auch wenn sie sie alle Probleme verschärft. Der Abstieg unseres Landes und unseres Volkes zu einem Drittweltland lässt es nicht nur verarmen, er zerreißt es. Er ruiniert es ebenso wie er es quält. Deshalb müssen wir unsere technologischen Schätze schützen und aufhören, sie an andere Länder zu verschleudern. Deshalb müssen wir dafür sorgen, dass unsere kleinen Unternehmen leben und wachsen und von Generation zu Generation weitergegeben werden können.

Schluss mit Gender- und Islam-Anpasserei

Deshalb müssen wir unser architektonisches, kulturelles und natürliches Erbe bewahren. Deshalb müssen wir unsere Schulen und ihre Leistungskultur wiederherstellen und aufhören, unsere Kinder den egalitären Experimenten der Pädagogen mit ihren Gender-Theorien und ihrer Islam-Anpasserei auszuliefern. Deshalb müssen wir unsere Souveränität zurückerobern, die den europäischen Technokraten und Richtern überlassen wurde, die das deutsche Volk im Namen der Hirngespinste eines Europas, das nie eine Nation sein wird, seiner Fähigkeit beraubt haben, über sein Schicksal zu entscheiden.

Ja, wir müssen die Macht an das Volk zurückgeben, sie von den Minderheiten zurückerobern, die unaufhörlich die Mehrheit tyrannisieren, und von den Richtern, die seit Jahrzehnten die Regierung des Volkes, durch das Volk und für das Volk durch ihre juristische Zuchtrute ersetzen … Unsere Regierenden haben uns auf diesen verhängnisvollen Weg des Niedergangs und der Dekadenz geführt. Gleich ob von rechts oder links, haben sie uns belogen und uns die Schwere unseres Niedergangs verschwiegen. Sie haben Ihnen die Realität unserer Verdrängung verschwiegen.

Es ist Zeit, Deutschland zu retten

Die Botschaft des Franzosen an die Franzosen, gilt Wort für Wort für Deutschland: „Ich habe mich lange mit der Rolle des Journalisten, des Schriftstellers, der Kassandra, des Alarmisten zufrieden gegeben. Ich glaubte, dass wenigstens ein Politiker die Fackel, die ich ihm hinhielt, ergreifen würde … Ich habe kein Vertrauen mehr. Ich habe verstanden, dass kein Politiker den Mut haben wird, das Land vor dem tragischen Schicksal zu retten, das es erwartet. Ich habe verstanden, dass all diese angeblich kompetenten Leute vor allem hilflos waren/sind.  Es ist nicht mehr an der Zeit, Deutschland zu reformieren, sondern es zu retten …

Damit unsere Kinder und Enkelkinder keine Barbarei erleben. Damit unsere Töchter nicht verschleiert und unsere Söhne nicht unterworfen werden. Damit wir ihnen Deutschland, wie wir es kannten und von unseren Vorfahren erhalten haben, weitergeben können, damit wir unsere Lebensweise, unsere Traditionen, unsere Sprache, unsere Gespräche, unsere Kontroversen über Geschichte oder Mode, unsere Vorliebe für Literatur und Gastronomie, bewahren können. Damit die Deutschen Deutsche bleiben, die, bis auf diese furchtbare Nazi-Erbsünde, stolz auf ihre Vergangenheit sind und zuversichtlich in ihre Zukunft blicken. Damit sich die Deutschen wieder wie zu Hause fühlen und damit die zuletzt Angekommenen sich in ihre Kultur einfügen, sich unsere Geschichte aneignen, damit wir Deutsche in Deutschland und nicht Fremde in einem unbekannten Land bleiben.Wir werden uns nicht beherrschen, erobern und kolonisieren lassen. Wir werden uns nicht ersetzen lassen…

Keine EU-Erziehungs-Gouvernannten

Uns wird ein kaltes und entschlossenes Monster gegenüberstehen, das versuchen wird, uns zu beschmutzen. Sie werden Ihnen sagen, dass Sie ein Rassist sind. Sie werden Ihnen sagen, dass Sie von traurigen Leidenschaften getrieben werden, obwohl es die schönste aller Leidenschaften ist, die Sie antreibt: die Leidenschaft für Deutschland … Das deutsche Volk wurde eingeschüchtert, gelähmt, indoktriniert und in Schuldgefühle gestürzt. Aber es erhebt den Kopf, lässt die Masken fallen, es zerstreut die verlogenen Luftblasen. Er vertreibt die schlechten Hirten ….

Deutschland – wir werden die Fackel an die nächsten Generationen weitergeben. Eric Zemmour schließt flammend an die Franzosen, wie es nur ein Franzose kann, aber eben auch längst für alle Deutschen gilt: „Stehen Sie auf. Es lebe die Republik! Und über allem: „Es lebe Frankreich!“ Unsereiner fügt den Satz eines anderen, wunderbaren Franzosen hinzu: Charles de Gaulle rief 1962 vor Abertausenden in Bonn und Hamburg in französischem Deutsch: „Es lebe Deutschland! Es lebe die deutsch-französische Freundschaft! Charles de Gaulle und Adenauer wollten ein ‚Europa der Vaterländer‘, keine EU-Erziehungs–Gouvernanten.“

Vive la France! Es lebe Deutschland!!


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Davor war er daselbst über 17 Jahre Polizeireporter, Ressortleiter Unterhaltung, stellv. Chefredakteur, im “Sabbatjahr” entwickelte er als Chefredakteur ein TV- und ein Medizin-Magazin, löste dann Claus Jacobi als BILD-Chef ab; Schlagzeile nach dem Mauerfall: “Guten Morgen, Deutschland!”. Unter “Rambo” Tiedje und “Django” Bartels erreichte das Blatt eine Auflage von über fünf Millionen. Danach CR BURDA (SUPER-Zeitung), BAUER (REVUE), Familia Press, Wien (Täglich Alles). In seinem Buch “Die Wahrheit über den Niedergang einer großen Zeitung” (KOPP-Verlag) beschreibt Bartels, warum BILD bis 2016 rund 3,5 Mio seiner täglichen Käufer verlor. Kontakt: peterhbartels@gmx.de.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

100 KOMMENTARE

  1. Hört auf glückliche Sklaven zu sein!

    Dann werden die Feinde der Freiheit sehr schnell fallen.

  2. In Frankreich ist man uns in der Entwicklung um 10 Jahre voraus.
    Auch dort dauerte es ewig, bis es die eklatanten gesellschaftlichen Probleme, die der zerstörerische Multikulturalismus mit sich bringt, in den öffentlichen Diskurs schafften.

  3. Retten kann Deutschland nur die Deutschen und die wollen nicht. Sie warten immer, dass jemand kommt und ihnen die Verantwortung für sich abnimmt und die Kastanien aus dem Feuer holt. Sie wollen und können nicht begreifen, dass nie jemand kommen wird, es sei denn, sie tun etwas und meinen es wirklich ernst. Dann kommt vielleicht jemand, der die Sache in die Hand nimmt bzw. organisiert. Aber wer sollte sich derart in die Nesseln setzen mit Menschen, denen man nicht trauen kann, nicht einmal so weit, wie man sie werfen kann. Denunzianten an jeder Ecke, Feiglinge in fast jedem Haus, Mitläufer, Opportunisten, Versager und Kollektivdeppen. Wer soll seine Haut dafür zu Markte tragen? Niemand, der bei Verstand ist.

  4. Hat der gute Z. wirklich eine Chance, verdient hätte er es. Frankreich umso mehr, sind die Verhältnisse dort noch weit unerträglicher als hier, für die echten Franzosen meine ich.
    Und hier? Kanzler Chaos-Olaf der I. auf allen Kanälen, nebst Gruselkabinett. Eine Frau was weiß ich wer, wird Verteigungsministerin, im 3. Aufguss sozusagen. Weiß gar nicht so recht wie ich als aktiver Soldat damit umgehen würde. Habe es seinerzeit auch eher als sportlichen Egotrip angesehen und bin da einigermaßen gut mit gefahren. Der Rest: Ohne Worte. Einzig schön und ein Grund zum feiern für mich am heutigen Tag: Das Monstrum ist abgezittert und eine Raute ist auch nicht mehr zu sehen, geschafft! Ein Segen!

  5. Danke!! Peter Bartels, danke!!! Sie sprechen mir aus dem Herzen.
    Wie sagte doch ein inzwischen verstorbener Bundespräsident, der anders als der jetzige, ein Präsident der Deutschen war: „Es muss ein Ruck durch Deutschland gehen“ (Roman Herzog). Ich hoffe, dass Ihr Artikel dazu beiträgt diesem Ruck in Bewegung zu setzen……

  6. @buntstift 8. Dezember 2021 at 20:45

    „Retten kann Deutschland nur die Deutschen und die wollen nicht. … Denunzianten an jeder Ecke, Feiglinge in fast jedem Haus, Mitläufer, Opportunisten, Versager und Kollektivdeppen. Wer soll seine Haut dafür zu Markte tragen? Niemand, der bei Verstand ist.“

    Bin ein Deutscher. Vielen Dank für das Kompliment. Was für ein Landsmann sind Sie?

  7. Tja, und man stelle sich den Aufschrei von „unseren“ Volksvertretern und ihren Journaillien von, wenn sich ein fettgefressener August hinstellt und meint, dass ein Frankreich, in dem sich Franzosen nicht mehr heimisch, sicher und behütet fühlen,

    Das beste Frankreich, das wir je hatten!

    wäre.

  8. Eine epische Rede von Präsidentschaftskandidat Éric Zemmour , ganz großes Kino . In Buntland wäre das natürlich Volksverhetzung aber das steht auf einem anderen Blatt .

  9. Übrigens würde ich mich sehr freuen, wenn Zemmour oder eine Koalition Zemmour/Le Pen die nächste Regtierung Frankreichs bildet.

    Nein, nicht weil ich ein französischer Patriot wäre, wobei ich durchaus finde, dass Franzosen ein Recht auf ein französisches Frankreich haben, sondern weil ich das dumme Gesicht unseres Aussenhampels sehen möchte, wenn die da drüben antanzen muss.

    Und weil ich möchte, dass es künftig auch Hampelfrauen zu kaufen gibt.
    Geschlechterparitätisch und so weiter.
    :mrgreen:

  10. bei pi wird geloescht wie nie zuvor, man sieht was da heraufdaemmert, nicht einmal eine direkte Beschreibung der Zustaende, wie sie sind und sich entwickeln wird toleriert.

  11. # Bodo der Boese 8. Dezember 2021 at 21:01
    Hat der gute Z. wirklich eine Chance, verdient hätte er es.
    **********************************************
    Eine reelle Chance, Präsident zu werden, hat er nicht, und das weiß er auch. Aber er kann dem konservativen Lager zum Sieg verhelfen, wenn er sein Ego in den Dienst der Sache stellt. Valérie Pécresse, der man nicht zu unrecht den Vorwurf macht, ein weiblicher Macron zu sein (Macron en jupon, d.h. im Unterrock), hat wohl die größten Chancen. Marine Le Pen haftet noch immer und vermutlich auf ewig ihr Patronym an.
    Der einst von Gerhard Schröder für Deutschland ausgerufene „Aufstand der Anständigen“ gilt auch für Frankreich (wo er „cordon sanitaire“ heißt). Das ist ganz einfach eine Frage des Zeitgeistes. Und der ist seit den siebziger Jahren in Schulen, Universitäten sowie in der Kulturszene stark linkslastig. Die Produkte dieser Erziehung machen die Mehrheit der heutigen Wähler aus. Diese werden nie ihre Stimme einem/einer „Rechtsradikalen“ geben. Das hieße nämlich, eine Lebenslüge zuzugeben.

  12. Mit der Kandidatur Zemmours hat keiner der konservativ-nationalen Kandidaten mehr eine Chance, nächstes Jahr in den Élysée-Palast einzuziehen. Da nützen auch mitreißende Reden nichts.

  13. Deutsche muessen erkennen, dass sie sich nicht laenger als tolerantes Arbeitstier, Steuerzahler, Gutmensch missbraucen lassen koennen,

    sondern knallhart ihre Rechte einzufordern und durchzuseten, dass

    IHRE EIGENEN INTERESSEN ABSOLUTEN VORRANG HABEN, NICHT LAENGER ALS ZAHLMEISTER FUER EU UND DIE 3. WELT SICH MISSBRAUCHEN LASSEN UND VERLANGEN, DASS DIE UMVOLKUNG MIT MOSLEMEN SOFORT BEENDET WIRD, GRENZEN DICHT, RAUS AUS EU, DIE OHNE D KEINE CHANCE MEHR HAT IHRE ROLLE ALS ZERSTOERER DER NATIONALSTAATEN MIT OFFENEN GRENZEN UND MULTIKULTI -GRUEN/ROT
    WEITER ZU SPIELEN. DER ABGEORDNETEN ZIRKUS WIRD ABGESCHAFFT, ABSOLUT NUTZLOSER VEREIN.

    An eine Rolle, wo Rueckgrat gebraucht wird, muss sich die wehleidige, braingewaschene Bevoelkerung erst gewoehnen, aber mit der notwendigen Info, was dieser Verein an Kosten auf der einen Seite vergeudet,
    auf der anderen unablaessig gegen die Interessen deren die sie finanziell unterhalten arbeiten sollte genuegen, dass sie eine 180 Grad Wende machen, dann geht es sehr schnell, dass wieder Politik Pro D Interessen gemacht werden kann und sich die Verhaeltnisse entsprechend positiv veraendern.
    Deutschland hat noch die richtigen Macher, diese werden sich bemerkbar machen, wenn sich die Verhaeltnisse entscheidend veraendert haben.

  14. Das_Sanfte_Lamm 8. Dezember 2021 at 20:41

    In Frankreich ist man uns in der Entwicklung um 10 Jahre voraus.
    Auch dort dauerte es ewig, bis es die eklatanten gesellschaftlichen Probleme, die der zerstörerische Multikulturalismus mit sich bringt, in den öffentlichen Diskurs schafften.
    —————————–
    Sollten sie in Frankreich tatsächlich den „Turnaround“ schaffen, habe ich für D noch Hoffnung.
    Aber tief in mir drinnen glaube ich nicht daran.

  15. # Dortmunder Buerger 8. Dezember 2021 at 21:46
    Mit der Kandidatur Zemmours hat keiner der konservativ-nationalen Kandidaten mehr eine Chance, nächstes Jahr in den Élysée-Palast einzuziehen. Da nützen auch mitreißende Reden nichts.
    **************************
    Pardon, aber Ihre Aussage ist angesichts des Wahlmodus in Frankreich unlogisch, da es bekanntlich 2 Wahlgänge gibt. Das rechte Lager vertreten Pécresse, Le Pen und Zemmour. Eine(r) der drei wird gegen Macron in der Stichwahl antreten (alles andere ist so gut wie ausgeschlossen). Wem sollte Zemmour also die Chance nehmen, Präsident zu werden?! Wobei Sie recht hätten, wenn sie Pécresse nicht zum nationalkonservativen Lager zählten.
    Ein Traumduell wären natürlich Le Pen vs. Zemmour!

  16. Zemmour wird gar niemanden retten. Das ist eine linke Pappfigur die nur dazu dient um LePen und den RN von der Macht fern zu halten. Mit Macron war es doch exakt das selbe Schauspiel… kurz vor der Wahl poppt plötzlich jemand auf den bisher niemand auf dem Radar hatte und wird dann ins Amt gejubelt.

    Bestenfalls wird das so ein Scheinkonservativer wie Kurz in Ösiland. Nochmal: der Kerl rettet niemanden.

  17. Excellero 8. Dezember 2021 at 22:32
    Zemmour wird gar niemanden retten. Das ist eine linke Pappfigur die nur dazu dient um LePen und den RN von der Macht fern zu halten. Mit Macron war es doch exakt das selbe Schauspiel… kurz vor der Wahl poppt plötzlich jemand auf den bisher niemand auf dem Radar hatte und wird dann ins Amt gejubelt.

    Bestenfalls wird das so ein Scheinkonservativer wie Kurz in Ösiland. Nochmal: der Kerl rettet niemanden.
    ———————————————
    Sie wollen doch nicht tatsächlich Zemmour mit dem Negerliebhaber Macron vergleichen. Das ist ja so als wenn man Dr. Curio mit Frau Spahn vergleicht. 🙂

  18. „Es lebe Deutschland!“
    Dieses Bekenntnis,wurde uns nach dem Weltkrieg
    abererzogen.
    Es haftete der Geruch des Nazitums an dieser Aussage.
    Dann wurden wir Jahrzehnte lang von dem Wohlstand,den
    die fleissigen Deutschen,und auch die 1.Generation der Gastarbeiter,
    verwöhnt und geblendet.
    Und mit Merkel kam der Absturz,nicht die Schüler,Auszubildenden und
    Studenten,mussten sich den Lehrplänen anschliessen, nein,
    sie wurde an die neuen Eliten derer,die heute noch kein richtiges
    Deutsch sprechen können,den Kulturverweigerern,den alimentierten
    Nichtstuer,und Laberfürsten angepasst.
    So hat Deutschland keine Zukunft mehr,vielleicht können wir noch
    20 Jahre von unseren einstigen Erfolgen profitieren.
    Aber dann ist Schluß,die Rentner sind verarmt,die Energiekosten und
    Mieten fressen jeden Wohlstand auf, und es wird die Stasi,und Umerziehungslager
    wieder geben.
    Den ersten Schritt werden die Impfunwilligen am eigenen Sein feststellen können.
    Die,die sich hartnäckig weigern, werden interniert,der politische Mainstream,
    übernimmt die Rolle der einstigen,SED,
    „Die Partei hat immer Recht!“
    Man wird sehen,ob es dann zu Aufständen kommt,weil alle hungern,
    und die Forderer von heute,zu marodierenden Banden mutieren,und
    das Heft in die Hand nehmen,auf der Straße,
    weil die da oben,werden
    geschützt und beschützt sein,
    das war immer so,und wird auch immer so sein !

    https://sourceredaction.com/2013/12/30/eu-plan-umerziehungslager-fur-andersdenkende/

  19. # Excellero 22: 32
    Eine ziemlich gewagte These, die Sie schon etwas näher erläutern sollten, wenn Sie ernst genommen werden wollen.

  20. Viper 8. Dezember 2021 at 22:01

    Sollten sie in Frankreich tatsächlich den „Turnaround“ schaffen, habe ich für D noch Hoffnung.
    Aber tief in mir drinnen glaube ich nicht daran.

    Ein erster Schritt wäre, aufhören, sich selbst zu belügen und sich die Welt schönzudenken (das ist kein Vorwurf meinerseits);

    Als Lösung für die miserable Situation in gesamten Westeuropa gibt es zwei Optionen:

    A) „Blut und Eisen“ – Ein paar Jahre Gewalt und „hässliche Bilder“. scheidet komplett aus. (Versteht sich von selbst)

    B) Öffentlicher Diskurs, der realistischere Weg
    immer wieder hartnäckig den Finger in die Wunde legen, Überzeugungsarbeit, Deutungshoheiten zurückgewinnen, demokratische und parlamentarische Majoritäten gewinnen – sozusagen auf politischem Weg „Reformen von Oben erreichen – klingt gut und besser als
    „Option A)“, nur muss man sich dafür auf Zeiträume von mindestens einigen Jahrzehnten oder gar einem Jahrhundert gefasst machen.

  21. Das_Sanfte_Lamm 8. Dezember 2021 at 22:57
    […]
    Als Lösung für die miserable Situation in gesamten Westeuropa gibt es zwei Optionen:
    […]

    in im

  22. Neuester Unsinn von meinem Chef:

    Statistik über „Ungeimpfte“ die das Virus verbreiten, in Bezug auf mit Maske ohne Maske in gechlossenen Räumen und Zeit und so weiter… alles schlimm

    Auf Nachfrage, „Ungeimfte“ oder „Infizierte“ gab er schon zu, es ging eigentlich bei der Statistik nur um Impfizierte…

    Auf Nachfrage, ob geteste Ungeimfte eher Unimpfizierte sind, als ungeteste Geimpfte, war er sich nicht ganz so sicher…

    Aber egal, Ungeimpfte sind für ihn weiterhin Schuld an den Maßnahmen…

  23. Deutschland ist nicht mehr Deutschland

    Eben weil das heutige Deusenlan nicht mehr Deutschland ist, verspüre ich nicht mehr die geringste Lust, dafür zu arbeiten, dafür zu zahlen, mich dafür einzusetzen.

    Das gegenwärtige Konstrukt ist nicht mein Land. Dafür gibt es von mir keinerlei Loyalität und Einsatz mehr. Nur noch Totalopposition, Widerstand, Sand im Getriebe – ich finde alles gut, was diesem System schadet.

    Auf das „wir schaffen das“ dieses Systems lautet meine Antwort „Macht euch euren Dreck alleene – rutscht mir den Buckel runter“.

    Mit ständig wachsender klammheimlicher Freude beobachte ich wie die jeunesse dorée unserer kleinen Stadt nun die Nachteile von affirmative action für junge Wohlstandssuchende erleiden muß und schon ein Stück weit zu jammern beginnt. Das bleibt nicht nur auf Pausenhofrangeleien, das Ausspannen der Freundin und Benachteiligung bei der beruflichen Förderung beschränkt. Das wird in den kommenden Jahrzehnten noch ganz andere Formen annehmen.

  24. Johannisbeersorbet 8. Dezember 2021 at 23:26

    […]

    Mit ständig wachsender klammheimlicher Freude beobachte ich wie die jeunesse dorée unserer kleinen Stadt nun die Nachteile von affirmative action für junge Wohlstandssuchende erleiden muß und schon ein Stück weit zu jammern beginnt. Das bleibt nicht nur auf Pausenhofrangeleien, das Ausspannen der Freundin und Benachteiligung bei der beruflichen Förderung beschränkt. Das wird in den kommenden Jahrzehnten noch ganz andere Formen annehmen.

    Auch das ist eine Entwicklung, die in Frankreich (ich denke auch in Holland) in den Neunzehnhundertsechziger Jahren in den berüchtigten Trabantensiedlungen bagnn und dort schon gang und gäbe war, als in Westdeutschland die ersten Türken ankamen.
    Heute herrschen in den Banlieues Zustände, die mit etwas Verspätung auch hier Normalität sein werden.

  25. ami_de_zemmour 8. Dezember 2021 at 21:39

    # Bodo der Boese 8. Dezember 2021 at 21:01
    Hat der gute Z. wirklich eine Chance, verdient hätte er es.
    **********************************************
    Eine reelle Chance, Präsident zu werden, hat er nicht, und das weiß er auch. Aber er kann dem konservativen Lager zum Sieg verhelfen, wenn er sein Ego in den Dienst der Sache stellt. Valérie Pécresse, der man nicht zu unrecht den Vorwurf macht, ein weiblicher Macron zu sein (Macron en jupon, d.h. im Unterrock), hat wohl die größten Chancen. Marine Le Pen haftet noch immer und vermutlich auf ewig ihr Patronym an.
    Der einst von Gerhard Schröder für Deutschland ausgerufene „Aufstand der Anständigen“ gilt auch für Frankreich (wo er „cordon sanitaire“ heißt). Das ist ganz einfach eine Frage des Zeitgeistes. Und der ist seit den siebziger Jahren in Schulen, Universitäten sowie in der Kulturszene stark linkslastig. Die Produkte dieser Erziehung machen die Mehrheit der heutigen Wähler aus. Diese werden nie ihre Stimme einem/einer „Rechtsradikalen“ geben. Das hieße nämlich, eine Lebenslüge zuzugeben.

    Die Dame hat ausgerechnet noch am 14. Juli Geburtstag. Da läßt sich ein schönes Marianne-Narrativ draus stricken. Macron wurde seinerzeit ja auch als jugendlicher französischer Held, der die Nation wieder eint und nach vorne führt verkauft.

  26. Das_Sanfte_Lamm 8. Dezember 2021 at 23:40

    Johannisbeersorbet 8. Dezember 2021 at 23:26

    […]

    Mit ständig wachsender klammheimlicher Freude beobachte ich wie die jeunesse dorée unserer kleinen Stadt nun die Nachteile von affirmative action für junge Wohlstandssuchende erleiden muß und schon ein Stück weit zu jammern beginnt. Das bleibt nicht nur auf Pausenhofrangeleien, das Ausspannen der Freundin und Benachteiligung bei der beruflichen Förderung beschränkt. Das wird in den kommenden Jahrzehnten noch ganz andere Formen annehmen.

    Auch das ist eine Entwicklung, die in Frankreich (ich denke auch in Holland) in den Neunzehnhundertsechziger Jahren in den berüchtigten Trabantensiedlungen bagnn und dort schon gang und gäbe war, als in Westdeutschland die ersten Türken ankamen.
    Heute herrschen in den Banlieues Zustände, die mit etwas Verspätung auch hier Normalität sein werden.

    Die weiche, verzärtelte Gutmenschen-Gender-Jugend wird die Hauptlast dieser Entwicklung tragen und den höchsten Preis zahlen müssen – nicht nur finanziell.

    Die denken heute alle noch, daß sie nach geschenktem Baumschul-Abitur, Depperles-Studium und der Einsetzung in einen gutbezahlten Bullshit-Job als fürsorgliche und allseits geliebte PatriarchInnen über ein glückliches und untertäniges „Volk“ von pflegeleichten deutzen Arbeitsdödeln, drolligen Onkel-Toms und fröhlichen Hadschi-Halephs herrschen werden, das sie willig ehrt und nährt.

    Das Erwachen aus diesem bunten Kindertraum wird lustig.

  27. Excellero 8. Dezember 2021 at 22:32

    Linke Pappfigur? Dann empfehle ich die Beschäftigung mit Éric Zemmour und seiner Vita. Die tatsächliche Pappfigur im Wahlkampf ist die grinsende Valérie Pécresse (Partei: Les Républicains). Les Républicains mit Valérie Pécresse als eine Art CDU Frankreichs aka pseudokonservative Blender ist unter den Gegnern Macrons die Unappetitliche. Wenn sich Le Pen und Zemmour zusammenraufen und sich darauf einigen, nach der Wahl Vertreter der jeweils anderen Partei in die Regierung zu holen, besteht eine reale Chance, die Sache nach Hause zu fahren. Eine Einigung darüber, den jeweils anderen Kandidaten bei der Stichwahl zu unterstützen und dies bereits vor der ersten Wahl anzukündigen, wäre ein großartiges Novum in Frankreich.
    Nach der ersten Wahl werden Marine Le Pen, Éric Zemmour und Valérie Pécresse als Gegner Macrons die Hosen runter lassen müssen – und zwar vor der Stichwahl. Wenn die zwei unterlegenen Gegner Macrons die Wahlempfehlung für den Verbliebenen verweigern, ist die Sache klar. Spannend wir es, wenn Macron überhaupt nicht in die Stichwahl kommt.

    In den nächsten Wochen werden wir einen nie gesehenen Krieg der Systemmedien gegen die Herausforderer des Politkartells in Frankreich sehen, da tatsächlich die Machtfrage gestellt ist. Und Deutschland? Éric Zemmour spricht selbstverständlich nicht nur für Frankreich und das weiß er. Marine Le Pen auch.

  28. ami_de_zemmour 8. Dezember 2021 at 21:39

    Exzellente Bedingungsanalyse. Allerdings sehe ich durchaus das Potential von Überraschungen. Der Frust in Frankreich ist groß. Das Phänomen „polémiste d’extrême droite“ ist exakt das Problem, dass polit-medial auch in Deutschland systematisch aufgebaut wurde und gepflegt wird. Wenn dafür doch nur eine Formel – ein Gegengift gefunden würde…

  29. Stefan Aust gerade grandios bei Maischberger, natürlich gegen Impfpflicht. Die SPD-Tussi von RND-Deutschland natürlich dafür. Kalkofe schwurbelt rum.

  30. xcellero 8. Dezember 2021 at 22:32

    Zemmour wird gar niemanden retten. Das ist eine linke Pappfigur die nur dazu dient um LePen und den RN von der Macht fern zu halten. Mit Macron war es doch exakt das selbe Schauspiel… kurz vor der Wahl poppt plötzlich jemand auf den bisher niemand auf dem Radar hatte und wird dann ins Amt gejubelt.

    Bestenfalls wird das so ein Scheinkonservativer wie Kurz in Ösiland. Nochmal: der Kerl rettet niemanden.
    —————————

    Absolut falsch! Ich lese Zemmour schon seit Jahren mit. Der Mann ist echt! Und hat ein intellektuelles Niveau dass man klassischen französischen Präsidenten immer ansah. Übrigens ganz nebenbei auch das passende Gesichtsprofil!

  31. Auch ich möchte mich für dieses Statement von Herrn Bartels bedanken … es entspricht meiner seelischen Gefühlswelt !! Einfach hervorragend übersetzt !!
    Ja … unser Land ist inzwischen entwurzelt und deshalb sind es viele Menschen ebenfalls ! Diese Entwurzelung ist kein Zufall , sondern von Ideologen gewollt … und sogar alternativlos !!
    Irgendwie erinnert es mich an den “ Baron Münchhausen “ , die Lüge wurde zur neuen Wahrheit in Deutschland !! Da sind Volk kann sich und muss sich daraus selbst befreien … indem es sich selbst aus diesen Sumpf befreit !!
    Die Wähler hätten es in der Hand , sich aus dieser Geiselhaft durch die Parteien selbst zu befreien … aber Sie folgten lieber Ihren Verführern und werden erneut betrogen werden . Sie wählen lieber Ihre Interdrücker , weil Sie sich daran gewöhnt haben !! Das diese Unterdrücker die AfD auf das Übelste beschimpfen , dient einzig und allein Ihrem Machterhalt ! Ein Scholz als Bundeskanzler ist die Verhöhnung schlechthin , wenn ich an Cumex , Wirecard , Hamburger Privatbank und am G20 – Desaster in Hamburg denke ! Das Witzfiguren – Kabinett kan. nicht man sich gar nicht selbst ausdenken !!

  32. Gute Analyse.
    Ich vermisse jedoch konkrete Lösungen.
    Meine persönliche Meinung: es gilt, Marie als Präsidentin zu verhindern.
    Danach landet er als Bettvorleger. Das wars.

  33. Johannisbeersorbet 8. Dezember 2021 at 23:50
    „Das Erwachen aus diesem bunten Kindertraum wird lustig.“

    Und das Klima nicht vergessen, das sind schon 2 Todesstöße
    für diese Gretljünger.
    Ich werds mir auf Wolke 7 gemütlich machen,und grinsend
    auf das Wehklagen hinabsehen.

  34. Topgun 9. Dezember 2021 at 00:20

    Gute Analyse.
    Ich vermisse jedoch konkrete Lösungen.

    […]

    Man hofft immer auf irgendwas ohne die gefürchteten „hässlichen Bilder“.
    Wird es aber nicht ohne diese geben.

  35. https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Nach-Homeschooling-In-Hannover-bleiben-so-viele-Schueler-sitzen-wie-noch-nie

    Die monatelangen Schulschließungen in der Corona-Krise haben ihre Spuren hinterlassen – und die Zahl der Wiederholer in der Region Hannover in diesem Jahr auf ein Rekordhoch getrieben: 1354 Schülerinnen und Schüler drehen eine Ehrenrunde. Vor allem in den Jahrgängen 1, 4, 9, 10 und 12 gibt es viele Wiederholer. Das zeigt die amtliche Schulstatistik, die jetzt im Schulausschuss der Stadt vorgestellt worden ist. Unklar ist dabei, ob die Kinder aufgrund ihrer schlechten Noten sitzenbleiben oder ob sie lieber freiwillig zurückgehen, weil sie im Lockdown zu große Lernlücken aufgebaut haben.

    Nicht nur in der Schule sind die Kinder durch die Corona-Krise deutlich zurückgeworfen worden, wie die Schulpsychologen das schon im Sommer angemahnt hatten, auch schon vorher. Bei den Schuleingangsuntersuchungen der Region war aufgefallen, dass die angehenden Abc-Schützen nicht nur übergewichtiger und motorisch ungeschickter, sondern auch erhebliche Sprachdefizite hatten.

  36. Obwohl die Zahlen zurückgehen folgen faschistoide Maßnahmen.

    Nur weil die Drecksf….. „glaubt“!

    https://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Corona-Bleibt-2G-plus-in-Niedersachsen-auch-in-Warnstufe1

    Laut Pörksen soll auch die 2G-Regelung für den Einzelhandel, mit der ab Sonnabend nur noch Geimpfte und Genesene in den meisten Geschäften einkaufen dürfen, künftig in der Warnstufe 1 gelten.

    „Wir glauben !!!!, dass das bei vielen Menschen in Niedersachsen auf Verständnis stößt“, sagte Pörksen. !!!!

    Der Handel soll die Einhaltung der Zugangsbeschränkungen selbst kontrollieren.

    Ausgenommen von der 2G-Regel sind Geschäfte für den täglichen Bedarf wie Supermärkte, Drogerien und Apotheken.

    Ungeimpften drohen bei Verstößen laut Grimm Bußgelder von 200 bis 250 Euro.

    In Warnstufe 1 sollen voraussichtlich auch strenge Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte gelten, die mit der neuen Corona-Verordnung kommen.

    Wie Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) am Dienstag angekündigt hat, soll sich dann nur noch ein Haushalt plus maximal zwei weitere Personen aus einem anderen Haushalt treffen dürfen.

  37. MKULTRA 9. Dezember 2021 at 02:01
    Obwohl die Zahlen zurückgehen folgen faschistoide Maßnahmen.

    Nur weil die Drecksf….. „glaubt“!

    https://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Corona-Bleibt-2G-plus-in-Niedersachsen-auch-in-Warnstufe1

    Laut Pörksen soll auch die 2G-Regelung für den Einzelhandel, mit der ab Sonnabend nur noch Geimpfte und Genesene in den meisten Geschäften einkaufen dürfen, künftig in der Warnstufe 1 gelten.

    „Wir glauben !!!!, dass das bei vielen Menschen in Niedersachsen auf Verständnis stößt“, sagte Pörksen. !!!!

    Der Handel soll die Einhaltung der Zugangsbeschränkungen selbst kontrollieren.

    Ausgenommen von der 2G-Regel sind Geschäfte für den täglichen Bedarf wie Supermärkte, Drogerien und Apotheken.

    Ungeimpften drohen bei Verstößen laut Grimm Bußgelder von 200 bis 250 Euro.

    In Warnstufe 1 sollen voraussichtlich auch strenge Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte gelten, die mit der neuen Corona-Verordnung kommen.

    Wie Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) am Dienstag angekündigt hat, soll sich dann nur noch ein Haushalt plus maximal zwei weitere Personen aus einem anderen Haushalt treffen dürfen.
    ——————————–
    Der Bolschewiki Weil erinnert mich an Erich Honecker 1989 in seinen letzten Zügen.

  38. Also liebe (Christen-)Kinder gebt fein acht, ob ihr Weihnachten Party macht.

    Eben noch lustig..

    https://www.youtube.com/watch?v=4Ofkm48nv_k

    doch dann nicht mehr so ganz ..

    https://www.youtube.com/watch?v=UjYeKg7aRHQ

    Lachen, Scherzen und Weinen können manchmal doch recht nah beisammen liegen. Obwohl man auch immer mit einbeziehen muß, daß die Mädels auch allerhand Theater drauf haben. (.. eijeiiieehh .., jetzt hab‘ ich wieder was ganz Böses gesagt… als vorauseilende Entschuldigung, schon mal ein mega-reuiges mea culpa!)

  39. Deutschland ist wohl das einzige Land weltweit, das einen Millionen-Pleitier (übrigens auf Steuerkosten, da die verbrannten Millionen-Kohle von der KfW kam) zum Finanzminister macht. Die FDP-Doofnüsse Inzi-gongi, klimbt, ich2 und Alter_Frankfurter lieben das. 🙂

  40. Als besinnlicher Mensch möchte ich eigentlich nur, daß allzu leichtsinnige Menschen es schaffen sich soweit im Zaum zu halten, und wenigstens in Innenräumen Maske tragen.
    Als weitere Besinnungsmöglichkeit bieten sich die Wochen der längsten Dunkelheit in Kombination mit der Adventszeit förmlich an für die besinnliche Musik, die unsere Kultur dafür bereithält.

    https://www.youtube.com/watch?v=REaY6bmiueA

    https://www.youtube.com/watch?v=aKEUlJRQVbA

    (zwei Versionen desselben)

    Natürlich (ge-)denke ich deshalb nicht weniger an das Elend in der Politik, das Ahrtal, die vielen Einzelhändler, Konzertveranstalter, an die ausgelöschte Familie nahe Berlin, die vielen Händler auf den Weihnachtsmärkten, die voll Vertrauen in diese kaputte Regierung Ware geordert haben und jetzt darauf sitzen bleiben. Vielleicht die nicht mehr zu verkaufenden Hektoliter Glühwein mal direkt auf dem ‚Winterfest‘ auskippen.

  41. MiaSanMia 9. Dezember 2021 at 03:56
    Deutschland ist wohl das einzige Land weltweit, das einen Millionen-Pleitier (übrigens auf Steuerkosten, da die verbrannten Millionen-Kohle von der KfW kam) zum Finanzminister macht. Die FDP-Doofnüsse Inzi-gongi, klimbt, ich2 und Alter_Frankfurter lieben das. 🙂
    ——————————————-
    Apropos klimbt: Laut seinem Alter Ego Alter_Frankfurter ist er auf Urlaub in der Ukraine. Meine Einschätzung: Alter_Frankfurter ala klimbt will jetzt hier wieder dümmliche Propaganda verbreiten. Lieber Alter_Frankfurter: Wir wissen alle, daß Sie klimbt sind. Also bitte lassen Sie doch Ihre klimbtBim Show. 🙂

  42. Éric Zemmour überzeugt mich, ja er elektrisiert mich förmlich. Er soll jetzt seine faire Chance haben, Le Pen hat ihre vergeigt und ist auch nicht zu dieser Tiefe und schon gar nicht zu einer solchen Philosophie der Freiheit fähig. Entscheidend ist für mich aber nur, dass das Dreckschwein Macron, einer der übelsten und zynischsten Vorantreiber der NWO, fällt. Der Fluch derer, denen er bei den Gelbwesten-Demos mit Gummigeschossen die Augen heraus schießen ließ, sollen diese elende Figur noch böse einholen.

  43. Sorry: Der Fluch derer, denen er bei den Gelbwesten-Demos mit Gummigeschossen die Augen heraus schießen ließ, soll diese elende Figur noch böse einholen.

  44. bet-ei-geuze 9. Dezember 2021 at 04:30
    Bis jetzt gibt es ja noch einige Alternativen, die es später in diesem Jahrhundert aller Wahrscheinlichkeit nach, nicht mehr geben wird.

    Eine kleine alternaive Weihnachtsmusik für Atheisten und Agnostiker, ist aber heute noch drinn.

    https://www.youtube.com/watch?v=wDdETce6_2M

    https://www.youtube.com/watch?v=QuAKMlfxX7I
    —————————————-
    Oh zu viel dreckiger Rock in meinen Ohren. Ich bevorzuge eher atmosphärischen Synthie-Pop ala Frank Duval… 🙂
    https://www.youtube.com/watch?v=rYGNzNlY18k

  45. Da ich jetzt hier auf „Moderation“ gesetzt wurde, verabschiede ich mich von dieser Plattform. Das habe ich nicht nötig. Grüße gehen raus vor allem an Friedel. Bleib standhaft.

  46. @ bet-ei-geuze 9. Dezember 2021 at 03:58

    Als besinnlicher Mensch möchte ich eigentlich nur, daß allzu leichtsinnige Menschen es schaffen sich soweit im Zaum zu halten, und wenigstens in Innenräumen Maske tragen.

    ——————

    Genau das werde ich nicht tun. Und das hat nämlich gerade nichts mit Leichtsinn zu tun, sondern mit kritischem Verstand. Es ist nichts da, wovor man andere schützen müsste, außer vielleicht in Pflegeheimen und Palliativstationen – und da verkehre ich nicht.

    Zuletzt war ich 2015 auf einer Palliativstation und meine sterbende Mutter hätte mir dort zugerufen: Nimm sofort die dämliche Maske ab, ich will meinen Sohn so sehen, wie ich ihn zur Welt gebracht habe, wie ich ihn kenne und liebe. Und wenn dann das Personal gezetert hätte von wegen Maskenpflicht, hätte diese bis in ihre letzte Lebensstunde taffe Frau zu denen gesagt: Mein Sohn bleibt hier und zwar ohne Maske und jetzt raus mit Ihnen!

    Ich weiß nicht, wer Ihnen diese Furcht vor einem Phantom eingetrichtert hat, vor einer Schimäre, die politisch derart ge- und missbraucht wird, dass es eigentlich einem Sonderschüler auffallen müsste. Bedeutet Ihnen den das hohe Gut der Freiheit so wenig, gerade Ihnen, der Sie Sich so gerne hier als feinfühliger Mensch inszenieren? Und wenn ich Ihren Musiklinks folge, deutet ja sogar einiges darauf hin. Und dann reden Sie – vielleicht unbeabsichtigt – einer neuen Weltordnung das Wort, die die unbegrenzte Massenmigration wie die totale Entrechtung des Individuums zum Ziel hat, angezettelt von einer Bande skrupelloser Multimilliardäre und der Davos-Clique. Und ja, der Corona-Hype ist deren Instrument und Sie spielen genau auf dieser Klaviatur mit und singen deren Lied, das Lied rücksichtsloser Globalisten und der Pharma-Mafia.

    Ja, ich kann Sie nicht leiden, das sage ich ganz offen, denn ich verachte Diplomatie und spiele stets mit offenen Karten. Offenbar sind Sie eine jener Künstlertypen, die sich leicht beeindrucken lassen und auch gerne clever gemachter Propaganda erliegen, da Sie zwar hoch emotional gepolt sind, jedoch nicht in sich ruhen und nicht geerdet sind.

  47. Die Corona-Grenzwerte für das Nachtleben sind zynisch
    Berlin. An diesem Mittwoch tritt die wohl zynischste Corona-Regel in Kraft, die die Menschen bisher erlebt haben. Ab sofort gilt in Clubs und Diskotheken in Berlin Tanzverbot. Man kann theoretisch also noch hingehen, zahlen, sich auf einen Stuhl setzen, den DJs zuhören, aber wehe einer bewegt sich.

    Das Spiel heißt , wer sich zuerst bewegt, hat verloren.

  48. MiaSanMia 9. Dezember 2021 at 05:13
    Da ich jetzt hier auf „Moderation“ gesetzt wurde, verabschiede ich mich von dieser Plattform. Das habe ich nicht nötig. Grüße gehen raus vor allem an Friedel. Bleib standhaft.

    Hey, mal nicht so vorschnell, junger Freund! 🙂

    Hier wird nicht abgehauen, Sie werden gebraucht. Ich war auch schon mal in der Moderation und am nächsten Tag dann schon nicht mehr. Hat nichts zu sagen, es gibt hier schließlich Wortfilter, die automatisch bei gewissen Begriffen tätig werden. Oft korrigieren die Admins das einige Stunden später wieder.

    Alles halb so wild. Wir wollen doch den Corona-Wahnsinn bekämpfen. Da darf man nicht gleich an der ersten kleineren Hürde, einem simplen Wortfilter, straucheln. Habe ich Recht oder habe ich Recht?! 🙂

  49. @ MiaSanMia 9. Dezember 2021 at 05:13

    Da ich jetzt hier auf „Moderation“ gesetzt wurde, verabschiede ich mich von dieser Plattform. Das habe ich nicht nötig. Grüße gehen raus vor allem an Friedel. Bleib standhaft.

    ———————-

    Hey, mal nicht so vorschnell, junger Freund! ?

    Hier wird nicht abgehauen, Sie werden gebraucht. Ich war auch schon mal in der Moderation und am nächsten Tag dann schon nicht mehr. Hat nichts zu sagen, es gibt hier schließlich Wortfilter, die automatisch bei gewissen Begriffen tätig werden. Oft korrigieren die Admins das einige Stunden später wieder.

    Alles halb so wild. Wir wollen doch den Corona-Wahnsinn bekämpfen. Da darf man nicht gleich an der ersten kleineren Hürde, einem simplen Wortfilter, straucheln. Habe ich Recht oder habe ich Recht?! ?

  50. Frankreichs Präsidentschaftskandidat Éric Zemmour wird nichts reißen! Er wurde „installiert“ um Le Pen Stimmen zu nehmen, sonst nichts! Lachender Dritter wird Macrone sein… Aber die Menschen kapieren das nicht!
    Zemmour wird vom Staatsschutz bezahlt!

  51. # Tiefseetaucher
    Danke für Ihre Philippika von 05:15. Der Tag beginnt gut, wenn man das Gefühl bekommt, nicht allein im Kampf gegen den um sich greifenden Wahnsinn zu sein. In diesem Sinne: Weiter so!

  52. @ Tiefseetaucher 9. Dezember 2021 at 05:15

    (…)
    Ja, ich kann Sie nicht leiden, das sage ich ganz offen, denn ich verachte Diplomatie und spiele stets mit offenen Karten. Offenbar sind Sie eine jener Künstlertypen, die sich leicht beeindrucken lassen und auch gerne clever gemachter Propaganda erliegen, da Sie zwar hoch emotional gepolt sind, jedoch nicht in sich ruhen und nicht geerdet sind.
    *********

    Sie erinnern mich stark an einen anderen User hier. Ob es den Duktus betrifft oder Ihre Vita.
    Kann Zufall sein, sind aber verdammt viele Übereinstimmungen. Auch wenn ich jetzt Gefahr laufe, in Ungnade zu fallen, das nehme ich in Kauf.
    Sie spielen mit offenen Karten? Wirklich?

  53. @MiaSanMia9. Dezember 2021 at 05:13

    Da ich jetzt hier auf „Moderation“ gesetzt wurde, verabschiede ich mich von dieser Plattform. Das habe ich nicht nötig. Grüße gehen raus vor allem an Friedel. Bleib standhaft.
    -?————–?—————————————–
    Ich lese hier zwar nur die Artikel und Kommentare, aber Ihre Kommentare und Informationen fand ich immer sehr sachlich und realistisch.
    Aus diesem Grunde auch von mir:“Bleiben Sie hier.“

  54. Danke! eine große Rede! Leider gibt es für mich die Erkenntnis, egal mit wem ich rede, zu Kampf und Veränderung ist keiner bereit. Ich spüre Unmut, Hoffnungslosigkeit und oft sogar Angst. Wann der Krug voll ist und zerbricht ist nicht zu sagen.

  55. Wollen wir die ganze Geschichte mal weiterspinnen?
    Und bleiben wir dabei mal bei Deutschland und gucken so richtig schön durch die rosa-rote Brille.
    Im Jahr 2025 erzielt also die AfD, der HSV, 0815 oder wie die ganzen „Alternativen“ sich dann nennen mögen bei der BTW die absolute Mehrheit und kann für die nächsten vier Jahre ohne Koalition regieren.
    Toll! Und dann?

    Der Wählerauftrag liegt auf dem Tisch und die entsprechende Partei ist auch wirklich gewillt, diesen umzusetzen.

    Nun, Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut, Handlungen können nicht mal eben von jetzt auf gleich durchgeführt werden und ein Rechtsstaat, der wir dann hoffentlich noch sind, hat sich nunmal an Regeln und Gesetze zu halten.

    Die aktuelle Regierung beschließt also nun, wenigstens jene Menschen endlich abzuschieben, die z.T. schon seit Jahren ausreisepflichtig sind. Ich meine das sind aktuell ca. 250000 Menschen.
    Passiert nicht von heute auf morgen, schon klar.

    Frage: wie bitte soll das und vor allem von wem durchgesetzt werden?

    In einem Land, in dem inzwischen nicht einmal mehr Feuerwehrleute und Rettungssanitäter vor gewalttätigen Mobs und Familien sicher sind?

    In einem Land, in dessen Großstädten sich binnen Minuten gewalttätige, linke Mobs zusammenrotten, um die Abschiebung einer einzigen Person zu verhindern und das nicht selten erfolgreich?

    Wenn das entsprechende Klientel schon keine Skrupel hat, knüppelharte Gewalt anzuwenden, nur weil es um ein Ticket fürs Falschparken geht, was glaubt ihr denn dann was passiert, wenn hier Leute Zwecks Abschiebung aus ihren Wohnungen geholt werden sollen und es somit an die Existenz geht?

    Wer soll das bitte durchsetzen?
    Die Polizei??

    Wir reden hier von Größenordnungen und ich spreche nach wie vor allein nur von den Ausreisepflichtigen, die niemand auch nur im Ansatz bewältigen könnte.

    Hier käme der Staat also gar nicht um die Hilfe und Unterstützung seiner Bürger herum und es bedürfte dafür entsprechender Gesetze.

    Und da kommt die Degenerierung unserer Bevölkerung, insbesondere der ganz jungen Menschen ins Spiel.

    Schonmal den, sagen wir, durchschnittlichen 20 Jährigen Malte mit dem gleichaltrigen Ali verglichen? Rein körperlich?
    Da sehe ich einerseits den Jutebeutel bepackten, 60kg Leichtmatrosen mit permanent gesenktem Haupt und andererseits den 90kg Kleiderschrank, der so dicke Eier hat, daß er kaum laufen kann und die Klöten sind nicht mit Luft gefüllt. Garantiert!

    Und an den Flughäfen der Herkunftsländer stehen jubelnde Menschenmassen und freuen sich, daß die verlorenen Söhne und Töchter endlich aus der Diaspora heimkehren, oder wird man doch eher alles tun, um sich die eigenen Landsleute vom Hals zu halten?

    Der Drops ist gelutscht und auf friedlichem, politischem Wege, ist da (leider) nichts mehr zu machen.

    Nur so ein paar Gedanken…

  56. Ich hoffe ja nur, dass dieses unheilvolle Konglomerat aus
    diesen 3 Parteien nicht bis zum bitteren Ende durchhält.
    Da sagte mal einer, dann werdet ihr Deutschland nicht wiedererkennen.
    Bei diesen De….. kann das schon sein. Für mich,Man kann es seit Merkel nicht wiedererkennen
    Deutschland ist kaum mehr zu retten, schon gar nicht mit dieser neuen Regierung, eher müste man sich daruf einstellen,
    daß die Katstrophe nicht Größer wird.Allein schon, wie die Minnisterposten vergeben wurden, ist zur Lachnummer
    Europas geraten.Wie Bärbock , anderen Ländern die krude deutsche Klima und Migrationpolitik aufdrängen möchte, da bin ich mal gespannt, warscheinlich muß man als Reifezeugniss in D/ zuerst ein Buch schreiben, mit über 100 Plagiaten

  57. Die Leute bei welt online denken immer noch, dass Tanzverbot in den Clubs, wo man nur der Musik lauschen darf, nicht aber sich dazu bewegen, hätte mit irgendwelchen Inzidenzien zu tun.

    Keiner kapiert den Zusammenhang, der doch so offensichtlich ist. Islam, kein Alkohol, kein Weihnachten, kein Silvester, keine Musik, kein Tanzen, kein Schweinefleisch.

    Die Leute glauben allen ernstes, ein Virus würde das über uns bringen. Das so heißt wie das Buch des Islam. Koran-Virus, kurz Corona Omi-Krone. Oder warum sonst der Mundschutz?

    Was auch keiner kapiert, der Mundschutz ist der Vorläufer zur Burka, die Leuten gewöhnen sich schon daran, nur die Augen des Gegenübers zu sehen.

    Oder den Blick zu senken, das haben auch schon viele schmerzlich gelernt, die nicht rechtzeitig Platz gemacht haben.

    Wir geben uns nicht die Hand, genau, im Islam machen wir das auch nicht, der hier bald regiert.
    Muezzin singt an Heiligabend, der verbreitet keine Aerosole oder wie? Muss der nicht mit Mundschutz rufen, wie toll und groß sein Gott ist?

    Unser Gott zum Beispiel hat das gar nicht nötig, so laut zu schreien.

    Er kam klein wie ein Kind zu uns auf die Erde.

  58. Kann man irgendwo diesen Artikel von Peter Bartels herunterladen?
    Er trifft genau meine Gefühlslage.
    Jedem AfD-Abgeordneten müsste er zur Richtschnur seines Handelns werden.
    Dann könnte man die noch vernünftig Denkenden für sich gewinnen.
    Die Dauerbeschäftigung mit Impfplicht usw. führt die AfD in eine Sackgasse.
    Nehmt Euch endlich der wahren Probleme dieses Landes an und treibt diese neue Chaotentruppe in Berlin vor Euch her in eine Sackgasse.
    Von der CDU ist für dieses Land keine Rettung zu erwarten. Vielleicht kommt sie auch aus Frankreich.

  59. Die nächste Sauerei ist da. Habe ich vor einigen Tagen noch gelesen, dass bei bestimmten Krankheiten ( u.a. Krebs, Nieren- u.entzündlichen Darmerkrankungen) nicht geimpft werden darf, so wurde diese Aussage nun korrigiert. Es darf jetzt fast jeder geimpft werden, egal wie krank er ist. Diesem Verbrechersystem muss das Handwerk gelegt werden.

  60. MiaSanMia 9. Dezember 2021 at 05:13

    „Auf Moderation“

    —————————————————

    Entfernung von der Truppe? So geht es aber nicht. Ich und viele andere hatten das auch schon, z.T. mehrfach. Irgendein automatisierter Wortfilter wird wohl versteift gegriffen haben. Also: Zurück ins Glied!

  61. Kanitverstan 9. Dezember 2021 at 10:36

    Gegen Éric Zemmour sind in den letzten Jahren 16 Prozesse inszeniert worden, meist wegen „Aufrufe zur rassistischen Diskriminierung“. Jetzt zusätzlich sexus plexus? Eine der gewohnten Methoden der Zersetzung derer, die dem System zu nahe kommen. Eigenartig, dass sich die vermeintlichen Opfer immer zur richtigen Zeit melden.

    Ich erinnere an den Freispruch von Donald J. Trump gegen die Schlammschieberin Stormy Daniels, bekannt aus Naturfilmen und Hechelwestern. Ergebnis: Kompletter Sieg für Trump und eine totale Niederlage für Stormy Daniels. Sie musste Trump sogar die Anwaltskosten von rund 300.000 Dollar erstatten.

  62. Ein Kommentar der mich innerlich sehr aufwühlt und zugleich auch sehr traurig stimmt, weil ich in diesem Kommentar erkennen muss, welche Ohnmacht ich gegenüber unserer, mittlerweile zur Dekadenz verkommene Gesellschaft, verspüren muss.
    Leider hat die deutsche Elite oft den Hang zum Extremismus, wie z. B von 1933 bis 1945. Damals wollte die verbrecherische und selbstgerechte Elite die ganze Welt beherrschen und heute will unsere selbstgerechte, geistig- moralische Elite, dass die ganze Welt Deutschland beherrscht

  63. @ DFens 9. Dezember 2021 at 10:41
    Zemmour hat im Ggs. zu Trump kein Gericht bemühr und auf Vorhaltungen entweder nicht reagiert oder verlautet, sich nicht erinnern zu können. Und dann gibt es noch die Message an die junge Journalistin:
    ‚So, I’ll wait until you invite me into your home to rape you!‘
    Das dürfte schwer zu widerlegen sein, da sie ja Anstalten unternimmt, den Absender sicher zu identifizieren.

  64. Kanitverstan 9. Dezember 2021 at 10:36
    Bin seit Jahren großer Fan von Eric Z.
    Leider kommen bei allen Männern, sobald sie nach großem Streben, oder es erreicht haben, Sexismus-Vorwürfe.
    So auch bei Zemmour. Bin etwas zwiespältig hinsichtlich dieser Vorwürfe gegen Zemmour:
    https://www.dailymail.co.uk/news/article-10273219/Will-groping-claims-stop-Eric-Zemmour-tracks.html

    ein mann muß tun, was ein mann tun muß.

    da gackern doch nur wieder die hühner, die hähne eher nicht.

  65. Für mich kommt das Ganze zu spät.Bis Ende März nächsten Jahres ist der Drops gelutscht,und wir haben in mehreren Ländern der EU Bürgerkrieg.Keine Wahlen in F,wegen Bürgerkrieg. Dazu werden einige Länder die EU verlassen.
    Die Marionetten übersehen das nicht,und werden dieses Land direkt in einen Dritten Weltkrieg hinein stürzen.Siehe harte Haltung gegen Russland.Amerika will an Russlands Rohstoffe,und da werden die Atlantiker gern mit machen.
    Der Deutsche Schlafmichel macht erst punk,wenn Andere voran gehen.Der Übergang in den Krieg wird dann von den MSM wohlwollend begleitet.
    Aus und vorbei!

  66. @anita steiner: .Allein schon, wie die Minnisterposten vergeben wurden, ist zur Lachnummer
    Europas geraten.Wie Bärbock , anderen Ländern die krude deutsche Klima und Migrationpolitik aufdrängen möchte,

    das war nicht für alle eine lachnummer. hofreiter`s traum vom landwirtschaftsminister ist durch die eigene migrationspolitik geplatzt.
    er mußte für einen veganen türken zurückstecken und kann jetzt in brüssel schmollen (und nachdenken).
    er hat seinen arbeitsplatz an einen türken verloren.

  67. Das_Sanfte_Lamm 8. Dezember 2021 at 22:57

    B) Öffentlicher Diskurs, der realistischere Weg…nur muss man sich dafür auf Zeiträume von mindestens einigen Jahrzehnten oder gar einem Jahrhundert gefasst machen.
    _____________________
    Damit scheidet Lösung B ebenso krass aus wie Lösung A. Bei der jetzigen demographischen Entwicklung könnte man sogar sämtliche Autochtonen überzeugen, ohne etwas zu bewegen.

  68. @almhirt: Siehe harte Haltung gegen Russland.Amerika will an Russlands Rohstoffe,und da werden die Atlantiker gern mit machen.

    das ist doch säbelrasseln ohne substanz. sanktionen gegen rußland??? ein witz. die werden verhängt mit der angst im nacken, das sie uns den gashahn abdrehen.
    sanktionen gegen china?? ein witz. die liefern keine chips mehr, und die produktion in deutschland steht still.
    ob die sie nur zurückhalten ist noch die frage. ich glaube nicht, das in china durch corona irgendwas gebremst wird. wenn, dann durch die regierung. ach ja. aluminium wird plötzlich auch knapp…….

  69. Kanitverstan 9. Dezember 2021 at 11:33

    Das wäre dann das merkwürdigste Vergewaltigungsszenario aller Zeiten. Er kündigt an zu warten, er möchte zu ihr nach Hause eingeladen werden und wenn dies geschieht, wird er sie bei dieser Gelegenheit vergewaltigen. Das schreibt er ihr dann noch persönlich als Ankündigung und Message. Selbst wenn diese Message von Zemmour stammt, ist dies eher ein Beleg eines politisch unkorrekten – meinetwegen auch bizarren Joke. Falls die Vorwürfe gegen Zemmour stimmen sollten, hätte er sich jedoch in der Tat disqualifiziert. Meine Skepsis: Was seit Jahren gegen diesen Mann erdichtet und konstruiert wird, spricht eher dagegen.

    Zu den Damen, die ausgerechnet jetzt die Vorwürfe erheben, gehört Aurore Van Opstal. Eine bedauernswert erfolglose Autorin und Journalistin. Ihr monetarisierter YT-Account schleppt sich lausig mit etwas über 100 Abonnenten daher (momentan). Jedweder ihrer Versuche über die Public Relations einer Hinterhof Agentur etwas bekannter zu werden, scheiterte bisher kläglich. Ihr Buch „Les hommes qui ont tué Marilyne“ ist ein Flop vor dem Herren. Text auf der Buchrückseite:

    „An die Heldin, die die Gewalt einer patriarchalischen Welt überlebt hat. Diese Fiktion basiert auf die Geschichte einer Frau, die aus der Hölle herausgekommen ist. Von Marilyn, meiner und vielleicht deiner.“

    Diese erdichtete, dreistimmige Story – Marilyns Tagebuch, die Ermittlungen einer belgischen Journalistin (Aurore Van Opstal ist Belgierin) und die Enthüllungen eines Freundes der berühmtesten Hollywood-Schauspielerinnen, sind verknüpft, überschneiden sich, verflechten sich in Form einer polizeilichen Ermittlung im Dienst der Sache. Diese „Marilyn Monroe Story“ basiert zwar auf einige Fakten. Dennoch sind die Ereignisse und Charaktere vollständig der Phantasie der Autorin entsprungen.

  70. „nun, ich will warten, bis du mich einlädst…“

    sehr charmant! auf keinen fall bedrohlich.

    aber mit frauen sollte man nicht mehr ohne anwalt kontakten.

  71. Tiefseetaucher 9. Dezember 2021 at 05:23
    @ MiaSanMia 9. Dezember 2021 at 05:13

    Da ich jetzt hier auf „Moderation“ gesetzt wurde, verabschiede ich mich von dieser Plattform. Das habe ich nicht nötig. Grüße gehen raus vor allem an Friedel. Bleib standhaft.

    ———————-

    Hey, mal nicht so vorschnell, junger Freund! ?

    Hier wird nicht abgehauen, Sie werden gebraucht. Ich war auch schon mal in der Moderation und am nächsten Tag dann schon nicht mehr. Hat nichts zu sagen, es gibt hier schließlich Wortfilter, die automatisch bei gewissen Begriffen tätig werden. Oft korrigieren die Admins das einige Stunden später wieder.

    Alles halb so wild. Wir wollen doch den Corona-Wahnsinn bekämpfen. Da darf man nicht gleich an der ersten kleineren Hürde, einem simplen Wortfilter, straucheln. Habe ich Recht oder habe ich Recht?! ?

    ========================================

    Absolut recht!!!

  72. @Dfens, guevara
    Meiner Meinung könnte „Z“ Größe zeigen, indem er (sinngemäß) erklärt:
    „Hier stehe ich, ich kann nicht anders“ – es wäre auch das erste Mal, dass ein Prominenter keine Winkelzüge unternimmt, sondern zu seiner Veranlagung steht. Sowas würde Eindruck hinterlassen. Eigentlich hat er sich ja bereits dazu bekannt, als er schrieb, „Der Mann ist ein sexuelles Raubtier …“, Das schreibt man nicht einfach so dahin, sondern aus einer gewissen eigenen Erkenntnis heraus.

  73. Der Zug ist abgefahren und er fährt in den Untergang.
    Merkel, die Universitäten, die Sozialpädagogen, die linksversifften Öffentlich Rechtlichen, sowie ein Großteil der ‚Qualitätsmedien‘ ala ZEIT, SPIEGEL, SZ haben ganze Arbeit geleistet.
    Die Masse der Deutschen sind nur noch willfährige Untertanen und fühlen sich sauwohl in dieser Rolle.
    Deutschland hat fertig.

  74. Wäre schon toll, wenn Z. Präsident würde. Olaf der Dröge und Annalenchen aus dem Montessori-Kindergarten würden ihn aber sowas von gaaanz, gaaanz böse anschauen.

  75. Deutschland war mein Mutterland. Aber Deutschland gibt es nicht mehr, durch das Buntland ersetzt. Das Buntland ist nicht mein Mutterland.

  76. guevara 9. Dezember 2021 at 13:20

    „nun, ich will warten, bis du mich einlädst…“

    sehr charmant! auf keinen fall bedrohlich.

    aber mit frauen sollte man nicht mehr ohne anwalt kontakten.

    Wenn man sie überhaupt nicht weiter beachtet, ist es auch wieder nicht recht. Dann werden sie erst recht fuchsig.

    Durch nichts kann man Frauen mehr verunsichern und in tiefere Selbstzweifel stürzen, als wenn man sie nicht groß beachtet.

  77. Es lebe Frankreich … und Deutschland auch. Während der sich immer mehr dem politischen Mainstream anpassenden le Pen (Rassemblement National) die Leute davonlaufen, bekommt Eric Zemmour deren Zuspruch, der ständig weiter wächst. Eric Zemmour – das ist vor allem „klare Kante“ in den Aussagen, ohne zu übersteuern. Das ist vor allem eine Lehre hinsichtlich jener Phantasten, die uns weismachen wollen, daß eine alternative Partei so werden müssen wie alle anderen auch, um „anerkannt“ zu sein. Eine Alternative, die nicht mehr alternativ ist, ist keine.

    Eine solche Partei, deren Spitzen bei denen, die es doch eigentlich zu bekämpfen galt, „Anerkennung“ gesucht haben, haben wir bereits. Sie heißt „Die Republikaner“, und sie verloren ihre Wählerschaft auf genau demselben Wege, ohne von einer „Anerkennung“ je etwas gehört oder gesehen zu haben. Dabei nützt ihnen jenes späte Gerichtsurteil, das den damals schon anrüchig hantierenden „Verfassungsschutz“ in die Schranken wies, indem es dessen „rechtsradikale“ Zuordnung bezüglich der REPs einkassierte, bis heute herzlich wenig. Die Partei hat sich aus der Wahrnehmung fast vollständig verflüchtigt, so daß es zu einem letzten Wahlergebnis auf Bundesebene heute keine Angaben mehr gibt; sie ist nicht mehr angetreten.

    So bedienen all jene, die bei der AfD einen „deutschtümelnden“ Zweig ausmachen, lediglich das Prinzip „Divide-Et-Impera“ (teile und herrsche) der Mächtigen, das ihnen den Fortbestand ihrer Macht sichert, indem es die Opposition spaltet und damit schwächt, was sich am Ende für sie tödlich auswirken muß. Nationale Töne, die mit Recht einen Stolz auf das durch die eigene Nation Geschaffene feiern, bietet auch Zemour zuhauf. Ich habe das genossen. Niemand bezichtigt Zemour deswegen einer „Franzosentümelei“, was schon rhetorisch gesehen auf die Quellen verweist, von denen solche Anwürfe stammen. Warum aber soll ausgerechnet nur bei ihm gut sein, was bei einem Björn Höcke – angeblich – so schlecht sein soll?

    Noch ist Zeit und Gelegenheit für die AfD, sich endgültig und geschlossen eines anderen Weges zu besinnen als ausgerechnet dem, durch Anbiederung mit denen „kompatibel“ werden zu wollen, die letztlich die Ursachen jedes nur denkbaren Problems in unserem Lande gesetzt haben. Noch kann das entschieden werden, aber genau das muß es auch.

  78. Deutschland ? Wir können auch den Müll einfach vors Haus werfen oder aus dem vierten Stock damit wir richtig bunt werden … warum sollten die Ureinwohner sich gut verhalten -wenn es gut und böse gar nicht mehr gibt mit solchen Gestalten wie …ausserdem ist Deutschland ja nicht gespalten lol wenn ein 20% Kandidat Führung übernehmen will -mitlaufen sollte dann aber auch mal weh tun oder ?

  79. Danke für diesen Bericht, habe beim lesen eine Gänsehaut bekommen und mir gedacht, das musst Du jeden Tag rausschreien vor allem zu denen die schlafen und es nicht hören wollen. Es reicht langsam …………….nieder mit dem gesamten rot-rot -grünen Gelumpe.

  80. Also, komma, soweit so gut. Aber warum sollen wir einem zujubeln, den wir nicht kennen? Müssen wir das?

  81. Das ist doch wieder einmal ein wunderbarer PETER BARTELS!
    Hier bei PI kritteln manche an Zemmour herum und „warten“ auf einen Björn Höcke, der mit seiner Deutschtümelei wohl auch recht hat, aber nicht in der Liga eines Éric Zemmour spielt.

    Zemmour nimmt auch „Le Pen keine Stimmen weg“, sondern zielt direkt ins Herz des verlogenen linken Mainstreams, den er für Frankreich mit Islamogauchisme umschreibt, was „unserem“ Linksgrün entspricht.
    Zemmour ist ein heimatloser Linker, der wie viele rechts (mit oder ohne Anführungszeichen) geworden ist, weil er an einer aufgeklärten Industriegesellschaft mit Arbeiter- bzw. „Arbeitnehmerrechten“, an Nation und tradierter abendländischer Kultur festhält, was allesamt eine neue Linke, die vor allem globalistisch und „amerikanisch“ geprägt ist, im selbstmörderischen Bündnis mit dem ISlam verraten und hinter sich gelassen hat, ein Bündnis, das Zemmour mit dem Hitler-Stalin-Pakt vergleicht, nur dass dieser diesmal viel heimtückischer ist, weil er „die Nazis“ als ISlamische Landnehme bis vor unsere Wohnzimmer transportiert, und weil der neo-linke Stalinismus mittels cancel culture, nunmehr verschärft durch Corona, alles niedermacht, was sich nicht einordnen und unterwerfen will.
    So „observiert“ ein inzwischen zur Neo-Stasi gesäuberter Verfassungsschutz den „Extremismus der Mitte“, während millionenfach nahöstliche Extremisten – pseudo-religiös wie archaisch politisch – eingeschleppt und ausgewildert werden und als Erdogans fünfte Kolonnen, Hamas- und Hisbollahaktivistinnen sowie Taliban- und IS-“Versteher“ uns durch „Qualitätsmedien“ und „Politik“ vorschreiben, was wir noch sagen und denken dürfen – wenn wir keine „Rassisten“ sein wollen …

    Die kulturrevolutionären Ideologiebausteine stammen dabei nicht mehr aus Sowjetrussland, China, Kuba oder Nordkorea, sondern aus den USA: eine „multikulturelle Gesellschaft“, die inzwischen antirassistisch strafverschärft (schon bei gedanklicher Zuwiderhandlung) und zugespitzt wird, die ausschließliche Förderung randständiger und asozialer Minderheiten, die die „Arbeiterklasse“ ersetzt haben, ein gendermäßig bis zum Schwachsinn gesteigerter Feminismus, die Propagierung sexueller Perversionen als „gleichberechtigte sexuelle Orientierungen“, ein politisch-korrektes „1984“er-Neusprech usw. usf.
    Das findet seine Fortsetzung in einem atlantischen Menschenrechtskolonialismus, dem gerade Baerbock-Dumpfback auf ihrer Rundreise das Wort redet …

    Die ebenso kulturrevolutionären wie globalistischen Zerstörer unserer westeuropäischen Gesellschaften, der Islamogauchisme in Frankreich und „unsere“ eingegrünten Blockparteien reden ja allenthalben von „rechtspopulistischen Spaltern“, umso frecher, je mehr sie spalten, in Richtung Drittewelt-Shitholes tribalisieren, und seit Corona sogar atomisieren, aber jetzt spaltet dialektisch-argumentativ – und hoffentlich wirksam! – wirklich ein (ehemaliger) Linker alter Schule den ebenso selbstverliebten wie selbstgerechten Mainstream der Linken (von liberal bis extremistisch) mit seiner neo-stalinistischen „Konsenskultur“ und deren eingeengtem Meinungskorridor. Ganz so, wie das Linke früher taten …

    Möchte hierzu die Zeitschrift CATO – MAGAZIN FÜR NEUE SACHLICHKEIT empfehlen, in deren neuester Ausgabe (schon Jänner 2022) Nathan Pinkoski in Zemmours Denken und Motivation einführt!

Comments are closed.