Brandneu: Die 84-seitige COMPACT-Sonderausgabe "Das Große Erwachen" kann jetzt bestellt werden.

Impfzwang für alle, Booster-Zwang auch für Geimpfte – andernfalls drohen Geldbußen, Berufsverbot und sogar Knast. Das ist ab 1. Februar 2022 Realität in Österreich. Und in Deutschland? Das Rad der Diktatur, auf das wir geflochten werden, dreht sich immer schneller. Ist der Wahnsinn noch zu stoppen?

Die neue COMPACT-Spezialausgabe Das Große Erwachen setzt die Springquellen einer ungeheuren, aber unterschätzten Energie frei: „Der spirituelle Kampf gegen den Great Reset“ zeigt, wie sich in allen Konfessionen Widerstand gegen die satanischen Vorhaben der Eliten entwickelt. In COMPACT-Spezial Das Große Erwachen können Sie die wichtigsten Denker im Original studieren.

Bei den Katholiken hat Erzbischof Carlo Maria Vigano Papst Franziskus den Kampf angesagt. Der langjährige Botschafter des Heiligen Stuhls in den USA und Staatssekretär des Kirchenstaates sieht den aktuellen Great Reset in einer tausendjährigen Anschlagsserie der immer gleichen Eliten: Freimaurerische Kreise, die sich mit Linken und Hochfinanz verbündet und sogar den Vatikan unterwandert haben.

Von orthodoxer Seite lesen Sie Essays von Wassili A. Schipkow und Alexander Dugin. Sie weisen darauf hin, dass der Great Reset nicht nur weltweite Überwachung und Wiederentdeckung der Planwirtschaft im Gewande des Ökosozialismus bedeutet, sondern über die mRNA-Impfstoffe auch der Einstieg in die gentechnische Umzüchtung des Homo sapiens (Transhumanismus) bringt.

Nach der Zerstörung aller menschlichen Kollektive (Volk, Nationalstaat, Religion, Familie, Geschlecht) wird nun das letzte Kollektiv, die menschliche Gattung selbst, attackiert. – Dugins eigenes Buch Das Große Erwachen gegen den Great Reset wird vom deutschen Zoll bis Anfang Februar zurückgehalten. Die wichtigsten Texte von ihm können Sie in COMPACT-Spezial Das Große Erwachen lesen!

Bei den Protestanten hat sich Pfarrer Jakob Tscharntke von der evangelischen Freikirche Riedlingen großen Respekt erworben, als er der Evangelischen Landeskirche und ihrem Kotau vor Lockdown und Impfpflicht mutig die Stirn bot. Die freikirchlich geprägte Querdenker-Gruppe „Christen im Widerstand“ führen im ganzen Land die Gläubigen zusammen, die standhaft bleiben.

Essays und Texte zum Widerstand der Anthroposophen runden die Ausgabe ab.

Bestellmöglichkeit:

» Mit COMPACT-Spezial Das Große Erwachen. Der spirituelle Kampf gegen den Great Reset tanken Sie in dieser Zeit Kraft aus der Tiefe des Glaubens und der Seele.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

27 KOMMENTARE

  1. WIRE M-EX bewegt sich auf dünnem Eis.

    Vielleicht holen ihn seine Wire Card und Cum Ex Aktivitäten/Versäumnisse doch noch ein, und er wird entfernt.

    Vielleicht gibt es dann sogar Neuwahlen!

    Es sind nicht nur 30 MIO Ungeimpfte, sondern es werden täglich mehr, deren Impfpässe ablaufen, die keine Lust aufs boostern haben. Nur noch 1/10 der Geimpften lässt sich boostern.

    Alle wollen ihre Freiheit zurück!

    Wenn die AFD nur 51 % aller Freiheitsliebenden aufsammeln kann, dann ist Schicht im Schacht, Schluss mit COVID über Nacht!

    Man wacht dann auf, die Sonne scheint und Impf-und Teststationen gibt es nicht mehr,
    nur noch die pure Freiheit leuchtet im Sonnenschein, so viel Freiheit und man weiß gar nicht was man zuerst damit anfangen soll!

  2. Mein Arm gehört mir
    (also gegen Impfzwang)
    Das sei falsch, behaupten Linksextremen.

    ABER warum wird dann folgendes akzeptiert?

    „Mein Bauch gehört mir!“
    Sagen Frauen, die ihr Baby töten wollen.
    Das finden Linksextreme gut (vor allem, wenn es weiße Babys sind ?!)
    und die MSM unterstützen das.

    „Handwurzelröntgen zur Altersbestimmung sei Körperverletzung“
    sagen Linksextreme, die möglichst viele ihre höherwertigen Schatzsuchenden in Deutschland durchfüttern wollen und Deutschland möglichst hohen Schaden zufügen wollen (Steuergelder, Kriminalität, Scharia, Dschihad, GeburtenDschihad, …)
    #BuntIstDieBessereRasse
    MUFL = Lebensborn der Linken


    Zur Klarstellung:
    Nach individueller Abwägung von Nutzen-Risiko scheint mir die Impfung für Risikogruppe (Ü60 …) schon sinnvoll zu sein.
    Aber bitte nicht als Zwang.
    Und schon gar nicht für U30 (bis auf maximal 0,1% Ausnahmen)

  3. jeanette 12. Januar 2022 at 16:07
    WIRE M-EX bewegt sich auf dünnem Eis.

    Vielleicht holen ihn seine Wire Card und Cum Ex Aktivitäten/Versäumnisse doch noch ein, und er wird entfernt.

    Vielleicht gibt es dann sogar Neuwahlen!

    Es sind nicht nur 30 MIO Ungeimpfte, sondern es werden täglich mehr, deren Impfpässe ablaufen, die keine Lust aufs boostern haben. Nur noch 1/10 der Geimpften lässt sich boostern.

    Alle wollen ihre Freiheit zurück!

    Wenn die AFD nur 51 % aller Freiheitsliebenden aufsammeln kann, dann ist Schicht im Schacht, Schluss mit COVID über Nacht!

    Man wacht dann auf, die Sonne scheint und Impf-und Teststationen gibt es nicht mehr,
    nur noch die pure Freiheit leuchtet im Sonnenschein, so viel Freiheit und man weiß gar nicht was man zuerst damit anfangen soll!

    —- Und unzaehlige Guiliottinen arbeiten! sind voellig ausgelastet.

  4. T.Acheles 12. Januar 2022 at 16:15
    Zur Klarstellung:
    Nach individueller Abwägung von Nutzen-Risiko scheint mir die Impfung für Risikogruppe (Ü60 …) schon sinnvoll zu sein.
    — Klaro! Rentenkassen finden es auch sinnvoll….

  5. Dugins eigenes Buch Das Große Erwachen gegen den Great Reset wird vom deutschen Zoll bis Anfang Februar zurückgehalten.
    ==== Ist das wahr??? Fals so, dann hat die BRD sich entblosst. Ich lese und anhoere Dugin im Original. BRD kan mich kreutzweise!

  6. Ist doch alles gar nicht schlimm! Schlimm ist, daß wir noch immer keinen Bundestagspoeten/innin haben. Die suchen einen Ernst Busch, einen Hartmut König, die dann täglich ihre Lobhudeleien auf den Sozialismus, den Kommunismus durchs Radio, im TV „aus sich raus sprudeln“ lassen können. Diese komische Frau Göring-Eckardt sucht krampfhaft danach! In deren Sphären auf Wolke 7 herrscht eitel Sonnenschein.
    Mein Bruder war so ca. 1974 das 1. Mal nach seiner Flucht nach WB 1960 wieder auf Besuch bei uns und fand die Transparente, Spruchbänder „Der Sozialismus siegt“ und diese vielen Sch…parolen entsetzlich. Aber damit konnte man viele Dreckshäuser, wahrliche Ruinen zudecken, verstecken.
    40 Jahre DDR und die jetzige Entwicklung sagen mir, daß auch dieser Schwachsinn wieder kommt, gemeinsam mit den Lebensmittelengpässen und das erweiternd verbunden mit noch größerer Bespitzelung als damals, mit bitterer Armut vor allem für das gemeine Volk.

  7. @jeanette 12. Januar 2022 at 16:10

    Im Vatikan sind ja viele ältere Menschen. Da kann es Sinn machen.

  8. T.Acheles 12. Januar 2022 at 16:15


    Zur Klarstellung:
    Nach individueller Abwägung von Nutzen-Risiko scheint mir die Impfung für Risikogruppe (Ü60 …) schon sinnvoll zu sein.
    Aber bitte nicht als Zwang.
    Und schon gar nicht für U30 (bis auf maximal 0,1% Ausnahmen)
    ————————————————
    Sie finden eine „Impfung“ (die mRNA-Plörre ist ja keine Impfung, sondern eine Gentherapie) gegen eine Krankheit sinnvoll, bei der das mittlere Alter der sog. „Coronatoten“ bei über 83 liegt, also über der durchschnittlichen Lebenserwartung in D, sinnvoll? Interessant…

  9. 1buffalo1 12. Januar 2022 at 16:49

    Ist doch alles gar nicht schlimm! Schlimm ist, daß wir noch immer keinen Bundestagspoeten/innin haben. Die suchen einen Ernst Busch, einen Hartmut König, die dann täglich ihre Lobhudeleien auf den Sozialismus, den Kommunismus durchs Radio, im TV „aus sich raus sprudeln“ lassen können. Diese komische Frau Göring-Eckardt sucht krampfhaft danach! In deren Sphären auf Wolke 7 herrscht eitel Sonnenschein.
    Mein Bruder war so ca. 1974 das 1. Mal nach seiner Flucht nach WB 1960 wieder auf Besuch bei uns und fand die Transparente, Spruchbänder „Der Sozialismus siegt“ und diese vielen Sch…parolen entsetzlich. Aber damit konnte man viele Dreckshäuser, wahrliche Ruinen zudecken, verstecken.
    40 Jahre DDR und die jetzige Entwicklung sagen mir, daß auch dieser Schwachsinn wieder kommt, gemeinsam mit den Lebensmittelengpässen und das erweiternd verbunden mit noch größerer Bespitzelung als damals, mit bitterer Armut vor allem für das gemeine Volk.
    ———————————————
    Wie wärs mit Dieter Bohlen. Ein begandeter Lyriker. Anstatt Geronimos Cadillac heisst es dann: „Chrissi Lindnis Cadillac, is making all girls too mad“ 🙂

  10. @ Kulturhistoriker 12. Januar 2022 at 16:41
    T.Acheles 12. Januar 2022 at 16:15

    Ja, die linksextreme Staatsjugend …
    ———————-
    1 mal wöchentlich Boostern, beseitigt viele Probleme.

  11. Dem einen oder anderen Geimpften geht langsam ein Licht auf. Mit der Doppelimpfung und dem Booster ist es nicht getan, im Gegenteil. Die Impferei geht weiter, das kleine Funktionärslein Monti himself schwafelte bereits von fünfter, sechster und siebter Impfung. Dass dies nicht gesund sein kann, geht auch dem einen oder anderen auf, vielleicht, weil er bereits beim ersten oder zweiten Pieks Beschwerden hatte und der Booster ihm endgültig die Augen öffnet. Nur Ungeimpfte gehen nicht spazieren, auch wenn ein Drittel der Bevölkerung immer noch eine Menge ausmachen. Es marschieren auch Geimpfte nicht, die von der Lügerei die Schnauze voll haben und Angst davor, ihre Gesundheit, die sie meinen, durch die richtigen Diäten, Sport und vegane Ernährung erhalten zu können. Pfiffkas.

  12. Prof. Kekulé hat eine Studie gezeigt, wonach Omikron deutlich ungefährlicher ist. Die Nachfolger werden noch schwächer. Eine ähnliche Studie kam von Wodarg. Wozu dann noch impfen?

  13. Corona-Vakzine
    Europäische Arzneimittelagentur warnt
    vor zu vielen Booster-Impfungen
    12. Januar 2022
    AMSTERDAM. Die Regulierungsbehörden der Europäischen Union haben davor gewarnt, daß häufige Corona-Auffrischungsimpfungen das Immunsystem beeinträchtigen könnten und möglicherweise nicht durchführbar seien. Wiederholte Booster-Impfungen alle vier Monate könnten das Immunsystem schwächen und die Menschen ermüden, teilte die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) am Dienstag laut Bloomberg mit. Stattdessen sollten die einzelnen Staaten mehr Zeit zwischen den Auffrischungsimpfungen lassen und sie an den Beginn der Erkältungssaison koppeln…

    Unterdessen zweifeln auch offizielle Stellen in Israel an der fortwährenden Boosterung der gesamten Bevölkerung…
    https://jungefreiheit.de/wissen/natur-und-technik/2022/booster-impfung/

    KOKS-KALLE & FANS:
    Prof. Karl Lauterbach @Karl_Lauterbach 9. Jan.
    Hass, Gewalt und Drohungen weniger Gewaltbereiter werden den Staat und die überwältigende Mehrheit vernünftiger und liebenswürdiger Menschen nicht beeindrucken. Da wo angemessen wird jeder angezeigt.
    DieInsider @Die_Insider 9. Jan.
    Gesundheitsminister @Karl_Lauterbach stellt zurecht fest: „Corona-Leugner haben jedes Maß und Ziel verloren.“ Aber: Es geht diesen Menschen schon lange nicht mehr um Corona. Die Pandemie kommt ihnen gerade recht, um ihren Hass auf den Staat|Politik rauszulassen.

    Prof. Karl Lauterbach @Karl_Lauterbach 9. Jan.
    Unglaublich. Der wahrscheinlich intelligenteste lebende Physiker, @witten271
    , Pionier der String Theorie, interessiert sich für das wenig glaubwürdige Alibi eines Tennisspielers, der ohne Impfung nach Australien wollte.

    Prof. Karl Lauterbach @Karl_Lauterbach 8. Jan.
    Die Daten aus UK zeigen bei Kindern erschreckende Werte. Da Omicron durch Masken gut abgewehrt werden kann sind Maskenpflicht in der Schule und regelmässiges Testen absolut notwendig.

    KALLE, DER KRANKHEITSERFINDER:
    Prof. Karl Lauterbach @Karl_Lauterbach 8. Jan.
    Der CDC Report zeigt bei Kindern und Jugendlichen nach Covid Infektion ein erhöhtes Risiko Diabetes[sic] zu entwickeln. Ob das bei Omicron auch gilt wissen wir noch nicht. Ich halte die Impfung für die bessere Lösung, dort sieht man solche Komplikationen nicht.
    https://twitter.com/Karl_Lauterbach?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

  14. @buntstift 12. Januar 2022 at 18:14

    Die geimpften wurden voll verarscht. Erst sollte ein Impfangebot reichen, um die Maßnahmen zu beenden. Danach sollte nach der Impfung damit Schluss sein. Doch es geht immer weiter wie bei einer Abofalle. In Israel sind die inzwischen bei der 4. Impfung.

  15. …mit dem Erzengel Michael auf dem Cover.

    Der Erzengel Michael wurde gemeinsam mit anderen Heiligen, wie den hll. Georg, Sergius und Mauritius, als Patron der Soldaten und Krieger verehrt. Ebenso ist der hl. Michael auch Patron der österreichischen und der Schweizer Polizei.[7][8] Er gilt als Symbol der ecclesia militans, der wehrhaften Kirche: Princeps militiae coelestis quem honorificant angelorum cives („Fürst der himmlischen Heerscharen“; wegen dieses Beinamens gilt er auch als Schutzpatron der Fallschirmjäger).
    https://de.wikipedia.org/wiki/Erzengel_Michael#Christliche_Tradition
    „Heiliger Erzengel Michael,
    verteidige uns im Kampfe;
    gegen die Bosheit und die Nachstellungen
    des Teufels, sei unser Schutz.
    ‚Gott gebiete ihm‘, so bitten wir flehentlich;
    du aber, Fürst der himmlischen Heerscharen,
    stoße den Satan und die anderen bösen Geister,
    die in der Welt umherschleichen,
    um die Seelen zu verderben,
    durch die Kraft Gottes in die Hölle.
    Amen.“

    Michael wurde der Schutzherr der Römisch-Katholischen Kirche,
    später des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation.
    https://www.heiligenlexikon.de/BiographienM/Michael.htm

    Der Heilige Erzengel Michael gilt als Schutzpatron der Deutschen
    und wird verehrt als Patron der Ritter.
    +https://www.deutschersanktmichaelritter-orden.de/historie/sankt-michael-als-schutzpatron/

  16. C..HAMMER:
    Lebens­ver­si­che­rung steigt nach Impftod aus, da „frei­wil­lige Impfung mit expe­ri­men­tellem Impf­stoff“ wie Selbst­mord zählt!“
    Der Fall sorgt derzeit für Aufre­gung und Aufsehen in Frank­reich. Ein reicher, älterer Pariser Unter­nehmer aus Versailles, der viele Lebens­ver­si­che­rungen (in Millio­nen­höhe) zu Gunsten seiner Kinder und Enkel abge­schlossen hat, stirbt an einer Covid-Impfung (von den Ärzten und seinen Lebens­ver­si­che­rern nicht bestritten). Doch dann kommt der Hammer: die Versi­che­rung zahlt die Prämie nicht aus, da der Verstor­bene auf eigenes Risiko bei der Corona-Impfung handelte.

    Hier das sinn­gemäß zusam­men­ge­fasste Urteil:

    „Das Gericht erkennt die Einstu­fung des Versi­che­rers an, der die Teil­nahme an dem Expe­ri­ment der Phase drei, dessen erwie­sene Unschäd­lich­keit nicht gegeben ist, ange­sichts der ange­kün­digten Neben­wir­kungen, darunter der Tod, recht­lich als frei­wil­liges Eingehen eines tödli­chen Risikos betrachtet, das nicht durch den Vertrag abge­deckt ist und recht­lich als Selbst­mord aner­kannt wird. Die Familie hat Beru­fung einge­legt. Die Vertei­di­gung des Versi­che­rers wird jedoch als begründet und vertrag­lich gerecht­fer­tigt aner­kannt, da dieses öffent­lich bekannte Eingehen eines tödli­chen Risikos recht­lich als Selbst­mord gilt, da der Kunde benach­rich­tigt wurde und sich bereit erklärt hat, frei­willig das Risiko des Todes einzu­gehen, ohne dazu verpflichtet oder gezwungen zu sein.“

    https://unser-mitteleuropa.com/corona-hammer-lebensversicherung-steigt-nach-impftod-aus-da-freiwillige-impfung-mit-experimentellem-impfstoff-wie-selbstmord-zaehlt/

  17. Die allgemeine Injektionspflicht ist keinesfalls juristisch machbar, und das ist auch gut so, da in Art. 2 des Grundgesetzes die körperliche Unversehrtheit geschützt wird. Zwar hat dieses Grundrecht einen Gesetzesvorbehalt zur Einschränkung (um z.B. für die Beweissicherung Blut abnehmen zu können, nach einer Trunkenheitsfahrt), ABER: Artikel 19, Absatz 2 des Grundgesetzes besagt: „In keinem Falle darf ein Grundrecht in seinem Wesensgehalt angetastet werden.“ Dass die zwangsweise Verabreichung einer oder mehrerer Injektionen jedes Jahr mit nicht ungefährlichen mRNA-Substanzen Artikel 2, Absatz 2 in seinem Wesensgehalt antastet, dürfte eigentlich jedem klar sein.

  18. Der Aspekt steht einer Injektionspflicht für mRNA-Substanzen auch entgegen:
    Wie das Bundesverfassungsgericht 2006 in seinem Urteil zum Luftsicherheitsgesetz klargestellt hat, darf der Gesetzgeber in Deutschland keine Gesetze beschließen, die die absichtliche Tötung unschuldiger Menschen zur Folge haben. Dies ergibt sich aus Artikel 2, Absatz 2 des Grundgesetzes, der auch das Recht auf Leben einschließt, und ergibt auch Sinn in einem Staat, in dem auch Menschen, die schwerste Verbrechen begehen, das Recht auf Leben zugestanden wird – die Todesstrafe ist in Deutschland abgeschafft (Grundgesetz, Artikel 102). Da eine allgemeine Impfpflicht für mRNA-Substanzen unweigerlich den Tod unschuldiger Menschen herbeiführen würde, sollte es auch eigentlich gar keine Diskussion zu diesem Thema geben.

  19. @ Pierre Vidal 12. Januar 2022 at 20:20
    Die allgemeine Injektionspflicht ist keinesfalls juristisch machbar, und das ist auch gut so, da in Art. 2 des Grundgesetzes die körperliche Unversehrtheit geschützt wird. Zwar hat dieses Grundrecht einen Gesetzesvorbehalt zur Einschränkung (um z.B. für die Beweissicherung Blut abnehmen zu können, nach einer Trunkenheitsfahrt), ABER: Artikel 19, Absatz 2 des Grundgesetzes besagt: „In keinem Falle darf ein Grundrecht in seinem Wesensgehalt angetastet werden.“ Dass die zwangsweise Verabreichung einer oder mehrerer Injektionen jedes Jahr mit nicht ungefährlichen mRNA-Substanzen Artikel 2, Absatz 2 in seinem Wesensgehalt antastet, dürfte eigentlich jedem klar sein.
    ———————-
    Ich habe eine schlechte Nachricht für Sie: Stephan Harbarth sieht das ganz anders.

  20. @Pierre Vidal 12. Januar 2022 at 20:20:

    Die allgemeine Injektionspflicht ist keinesfalls juristisch machbar, und das ist auch gut so, da in Art. 2 des Grundgesetzes die körperliche Unversehrtheit geschützt wird….

    Ihre Argumentation wäre höchstwahrscheinlich zutreffend für einen Impfzwang. Den könnten wohl nicht einmal die dubiosen Figuren durchwinken, die dieses wahnwitzige Klimaurteil gesprochen haben. Aber es wird ja immer wieder betont, dass es keinen Impfzwang geben wird. Und das glaube ich auch. Niemand wird zwangsweise geimpft werden.

    Man kann sich freiwillig impfen lassen oder alternativ so lang ständig wiederkehrende Bußgelder zahlen, bis man unter der Brücke lebt. Bußgelder beeinträchtigen die körperliche Unversehrtheit nicht. Ich weiß sehr wohl, dass das spitzfindig ist, aber genau die Art von Spitzfindigkeit ist ein typisches Wesensmerkmal des Satanismus. „Es ist alles freiwillig. Wer das Bußgeld nicht zahlen möchte, der schätzt sein Geld eben höher als seine körperliche Unversehrtheit. Sein Problem, nicht unseres.“

    In einer kanadischen Provinz nennen sie es nicht Impfpflicht, sondern planen eine Steuer für Ungeimpfte. Im Grunde ist es das Gleiche: Wer sich nicht impfen lässt, der zahlt. Ob man das erpresste Geld Steuer oder Bußgeld nennt, ist letztendlich egal, es ist keines von beidem. Es ist das Konzept, das im Islam Dschizya genannt wird, eine Kopfsteuer, die von Ungläubigen zu entrichten ist, und die entfällt, wenn man sich dem rechten Glauben anschließt. Sobald Sie glauben, dass Corona wirklich gefährlich und die Impfung wirklich segensreich ist, lässt sie der Erpresser in Ruhe.

    Es geht nur um Glaube und um den fanatischen Hass auf alle, die den hirnrissigen verlogenen Scheißdreck nicht glauben.

  21. Leider sind die Worte Impfzwang und Impfpflicht bei dem geplanten Ansinnen der oft über die Gefahr von mRNA-Substanzen unbelesenen und gewollt ahnungslosen Altpartei-Politikern reine Wortwichserei. Wenn versucht wird, an eine Pflicht immense Strafen zu knüpfen, wird es für viele zum Zwang, indirekt eben.
    Wird die erhebliche Beschädigung in seinem Wesensgehalt des Art. 2 GG durch diese geplante Pflicht bzw. letztendlichen Zwanges gegeben sein, hat sich das Thema erledigt—wegen Art.19 GG. Auch das Thema mit den Sanktionen. Für nicht alles was vorgenannte Politiker so ausscheissen, gibt es garantiert einen Freibrief. Der Hinweis, dass der EuGH sich in Sachen Impfpflicht bzgl. der Masernimpfung beschäftigt und die Pflciht für Kitas wohl billigen wird, IST KEIN VERGLEICH, da bei es sich bei den Masernimpfungen um erfahrene Tot-Impfstoffe handelt, die bei einmaliger Verabreichung eine sterile Immunität verschaffen, auf mRNA-Substanzen trifft das alles nicht zu. mRNA ist der Tod auf Raten. Das jetzige Jahr wird durch die Booster-Injektionen befeuert, ein Jahr der unerwartet und plötzlich Verstorbenen und Schwerkranken wohl werden. Diese Welle der mRNA-Injektions-Schäden wird die Kliniken voll treffen.

  22. Korrektur zu meinem vorherigen Kommentar: Es ist der EGMR, der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte, der über die Masernimpfung entschieden hat.
    Aber wie schon erwähnt, diese Masernimpfung kann zur Verharmlosung der mRNA-Injektion nicht als Vergleich herangezogen werden, wer das tut, ist wohl absolut verblödet.

    Aber warum sind soviele so hohl in der Birne und setzen banal alle bisherigen Impfungen mit den sehr viel gefährlicheren mRNA-Injektionen gleich???? Alle vier Injektionen die wegen Covid 19 in der EU fahrlässig verabreicht werden, arbeiten mit mRNA, auch die Vektoren-Injektions-Substanzen.

    Wer für die Injektions-Pflicht für experimentelle mRNA-Substanzen ist, ist für mich ein faschistoides Stück Scheiße.

  23. KOKS-KALLE, die lebende Leiche

    Israel hat schon begonnen
    Lauterbach hält sie für „wahrscheinlich“:
    Vier Dinge müssen Sie zur vierten Impfung wissen

    Donnerstag, 13.01.2022, 06:18

    Bevor überhaupt jeder drittgeimpft ist, beginnt bereits die Diskussion um eine mögliche vierte Dosis der Corona-Schutzimpfung. Karl Lauterbach hat sie zumindest für Risikogruppen ins Spiel gebracht. Lesen Sie hier, warum die vierte Dosis Sinn machen kann – und was Experten sagen…

    Gesundheitsminister Karl Lauterbach sagte am Montagabend bei „hart aber fair“ in der ARD aber, dass es wahrscheinlich sei, dass eine vierte Impfung vor allem für die ältere Bevölkerung notwendig werde.

    In Israel läuft die vierte Runde der Impfungen bereits. FOCUS Online gibt einen Überblick über die bisherigen Erkenntnisse – und erklärt, warum eine vierte Dosis sinnvoll sein kann:
    https://www.focus.de/gesundheit/news/israel-hat-schon-begonnen-lauterbach-haelt-sie-fuer-wahrscheinlich-vier-dinge-muessen-sie-zur-vierten-impfung-wissen_id_37348869.html

    WAS HIER UNTERSCHLAGEN WIRD: In Deutschland haben
    bestimmte Personen schon eine 4. Gen-Impfung „gegen Corona“
    https://www.dw.com/de/israel-startet-vierte-corona-impfung-m%C3%BCssen-wir-jetzt-auch-immer-wieder-boostern/a-59882763
    Einige Pflegekräfte mit hohem Ansteckungsrisiko haben
    eine ungewöhlich starke T-Zellen-Immunität gezeigt

    Diese T-Zellen richteten sich insbesondere gegen den sogenannten Replikations-Transkriptions-Komplex (RTC), der letztlich für die Virus-Vermehrung verantwortlich ist.

    Gleichzeitig wurde bei den 58 Personen eine erhöhte Menge des Proteins IFI27 gefunden, das als Hinweis auf eine sehr frühe SARS-CoV-2 Infektion gilt. Daraus schließen die Forschenden, dass alle betroffenen SN-HCW eine abgebrochene bzw. „abortive“ Corona-Infektion hinter sich hatten.

    Möglicherweise hatten also hier die T-Zellen schon früh die Coronavirus-Infektion unterbrochen. Unklar bleibt, woher die 58 SN-HCW ihre ungewöhnlich starke T-Zellen-Immunität hatten: Möglicherweise war sie durch eine frühere Infektion durch ein anderes Coronavirus entstanden, etwa durch ein Erkältungsvirus.
    (dw.com, s. Link o.)

  24. Und dann das – von diesem GRÜNEN Unmenschen „Palmer befürwortet 5.000 Euro Bußgeld für Ungeimpfte“!
    Dieser Schwätzer hatte noch im vergangenen Jahr getönt, er würde seine Kinder nicht impfen lassen!
    Bei der Dreistigkeit, mit die Bande im „Gutmenschen-Gewand“ auftritt und glaubt, man wolle deren pseudointellektuelles Gesülze hören spottet buchstäblich der berühmten Beschreibung!

Comments are closed.