Rohre für Nord Stream 2 auf Rügen.

Von PROF. EBERHARD HAMER | Die Zeiten billiger Energie sind für die deutschen Haushalte und Unternehmen wohl vorbei. Die grünen Ideologen haben die klassischen Stromversorger wie Kohle und Öl erfolgreich verteuert und bekämpft. Aber auch die Ersatzversorgung durch Wind- und Solarenergie ist nicht nur unsicherer, sondern auch – zusätzlich durch staatliche Abgaben – teurer geworden.

Die billigste und sauberste Stromproduktion – Atomstrom – wird in Deutschland nicht mehr zugelassen. Drei technisch moderne und intakte Stromwerke wurden in Deutschland zum Jahresende abgeschaltet, während gleichzeitig die EU Atomstrom mit deutsche Unterstützung als klimaneutral neu bewertet und die Hoffnung unserer politischen Energie-Chaoten ist, dass Frankreich mit seinen 57 Atomwerken in diesem Winter die voraussichtlichen deutschen Energieengpässe abdecken würde.

Die sicherste und billigste Energie war bisher das russische Gas. Um diese Versorgung zu stabilisieren und zu verstärken, wurde mit zehn Milliarden die North Stream 2-Gasleitung durch die Nordsee gebaut. Sie ist fertig, darf aber vor allem auf amerikanischen Druck nicht genutzt werden, weil

  1. die Amerikaner Absatzmärkte für ihr teures, schmutziges Fracking-Gas suchen und dies nach Europa verkaufen wollen, obwohl es doppelt so teuer ist wie Gazprom-Gas. Die Verhinderung russischen Gases soll also nicht nur das US-Fracking-Gas in Europa einführen, sondern muss deshalb auch zur Verdopplung der Preise in Europa führen, damit überhaupt das Fracking-Gas konkurrenzfähig ist.
  2. Die Amerikaner befinden sich im Wirtschaftskrieg gegen Russland und wollen nicht, dass Russland aus Europa Dauereinnahmen für sein Gazprom-Gas hat und dadurch wirtschaftlich und militärisch gestärkt wird.
  3. Nach amerikanischen Veröffentlichungen hat auch die Familie Biden private Interessen gegen North Stream 2, weil sie über Steueroasen Abgaben aus der ukrainischen Gasdurchleitung bekommen soll.
  4. Die Ukraine bekämpft North Stream 2, weil deren Betrieb die Durchleitung des russischen Gases durch die Ukraine beenden könnte und damit den ständigen Streit, ob und wie viel die Ukraine illegal aus der Durchleitung abzweigt. Merkel musste deshalb der Ukraine den Ersatz etwa wegfallender Durchleitungsgebühren zusichern. Und in den letzten Monaten wurde aus deutschen Gasspeichern die Ukraine mit Zusatzgas versorgt. Dennoch kämpft die Ukraine massiv – auch in der US-Innenpolitik – gegen den Betrieb von North Stream 2, weil sie wirtschaftliche und machtpolitische Nachteile durch Wegfall der Zuleitung russischen Gases nach Europa befürchtet.
  5. Auch Polen bekämpft die North Stream-Gasleitung ebenfalls wegen der Gefahr des Verlustes von Durchleitungen und hat von Merkel ebenso Ausgleichszusagen bekommen.
  6. Die amerikanische Lobby in der EU und der deutschen Politik bekämpfen die North Stream 2-Leitung mit bürokratischen Mitteln. Plötzlich ist die Gasversorgung europäische Kompetenz, darf die EU den Gasmarkt regeln und hat sie statt Dauerbezug zu Dauerpreisen aus Russland durch Übergang zum internationalen Spekulationsmarkt für Gas (Spot-Markt) die Preise spekulativ explodieren, im Schnitt verdoppeln lassen.

Alle diese Maßnahmen haben nicht nur die Gaspreise verteuert, sondern auch die Strompreise, da Strom zum Teil mit Gas hergestellt wird. Eigenartigerweise haben aber nicht nur die Ausländer, sondern auch die deutschen Atlantiker von CDU bis zu den Grünen diesen Preisschub zu Lasten der deutschen Verbraucher (und Wähler) nicht kritisiert, sondern mit herbeigeführt und schweigend geduldet.

Die Zeiten billiger Energieversorgung sind deshalb wohl in Deutschland vorbei. Wir haben einen Spitzenplatz in den Stromkosten, was nicht nur die Haushalte – vor allem die ärmeren – belastet, sondern auch internationalen Wettbewerbsverlust mit voraussichtlich kommender Abwanderung energieintensiver Branchen zur Folge hat.

Für den deutschen Verbraucher, der nun die Energiemehrkosten (und entsprechenden Wohlstandsverlust) auf Dauer zu tragen hat, bleiben zwei Erkenntnisse:

  1. Schon Merkel hat im Zweifel amerikanische Interessen höhergestellt als die deutschen (NATO-Beitrag, Abhörskandal, Massenimmigration). Die neue grüne Regierung zeigt im Gaskrieg nicht nur Gehorsam, sondern sogar Untertänigkeit auf Kosten der deutschen Verbraucher und Wähler.
  2. Der Gaskrieg zeigt, ebenso wie die neu belebte Massenimmigration, dass die neue grüne Regierung im Zweifel ideologischen oder amerikanischen Zielen folgt, auch wenn diese größten Dauerschaden für die deutsche Bevölkerung und Wähler nach sich ziehen.

Mit solcher Politik wird die grüne These vom „reichen Deutschland, das die ganze Welt bedienen kann“, nicht mehr lange dauern.


Prof. Eberhard Hamer.
Prof. Eberhard Hamer.

PI-NEWS-Autor Prof. Dr. Eberhard Hamer (*15. August 1932 in Mettmann) ist ein deutscher Ökonom. Sein Schwerpunkt ist die Mittelstandsökonomie. In den 1970er Jahren gründete er das privat geführte Mittelstandsinstitut Niedersachsen in Hannover und veröffentlichte über 20 Bücher zum Thema Mittelstand. Hamer erhielt 1986 das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Seine Kolumne erscheint einmal wöchentlich auf PI-NEWS.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

42 KOMMENTARE

  1. Und als krönend kommt dann auch noch unsere Außenministerin daher und bringt die Auffassung der Grünen und ihre deutlich zum Ausdruck.
    Die Russen haben uns noch nie hängen gelassen. Bei den Amis sieht es anders aus.
    Vielleicht wäre es günstig ab und an mal auf´s Volk zu sehen.
    Gelegentlich sollte man mal wer der Auftragsgeber und Zahler der Regierung, des Staates ist.
    Dass das Volk es auch anders kann hat ´89 sowie die andauernden Spaziergänge bewiesen.

  2. @ Eistee
    Sie hatten recht mit der Versorgung der Ukraine mit Deutschem Gas aus der Reserve.
    Mea Culpa.

  3. Sehr geehrter Herr Prof. Hamer,

    eine wirklich sehr gute Analyse. Ich pflichte Ihnen vollkommen bei.

  4. das kommt davon, wenn 90% politikunmündige, dauergehirngewaschene, TV-Framing- und Werbungsbetroffene Untertanen weder denken noch lesen können und sich von hübschgemachten Werbefiguren zu den Wahlen führen lassen.
    Sie merken nicht einmal, welche unfähigen Schwatztüten sie da gewählt haben.

  5. Es ist höchst naiv zu glauben, dass ein „Volk“, sei das deutsche, polnische, russische oder sonstiges irgendwas „zu sagen“ hat. Wir sind ALLE – in Europa, Amerika, Asien oder Australien nur eine Schafsherde – die zuerst gemolken, dann geschoren und dann letztendlich geschlachtet wird. „Demokratie“ wird uns als „das beste politische System“ verkauft, ist aber nur eins, in dem zwei Dumme mehr zu sagen haben als ein Kluger. Man kann sagen: Mehrheitsbeschluss.
    Warum wird direkte Demokratie (mit einigen Ausnahmen, wie teilweise in der Schweiz) nicht praktiziert? Warum bestimmt eine Partei und nicht direkt DER WÄHLER wer in den Bundestag, in den Kongress oder Sejm einzieht? Wieso kann man einen Abgeordneten nicht vorzeitig entlassen, falls er „vergessen hat“ die Interessen seiner Wähler zu vertreten. Stattdessen werden diese fürstlich entlohnt (gucks Du hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Abgeordnetenentsch%C3%A4digung)
    Hartz4 Erhöhung zum Jahresende? 3 (drei) Euro pro Person ! DREI !
    Bestätigungsquellen finden Sie bei Google.
    Herr Hamer hat zutreffend die deutschen, aber auch russischen, amerikanischen oder polnischen Interessen skizziert. Weil es zu dem Thema nur „am Rande“ passt – hat er nicht geschrieben, daß die Amerikaner gerade in der Ukraine „divide et impera“ anwenden. Bei dem Besuch vom Herrn Blinken in der Ukraine wurde ihm (ohne dass er protestierte) eine „neue ukrainische Grenze“ präsentiert, bei der erhebliches Gebiet Polens (mit den Städten Chelm und Przemysl) als „ukrainisch“ dargestellt wurde. tinyurl.com/rc8x8j3y Und den Russen werfen die Ukrainer die „Annexion“ von Krim vor! So verlogen ist die „Politik“ unserer „Eliten“…

  6. Ich verachte den grünen Abschaum,täglich mehr ! Womit hat Germoney solche minderwertigen Politdarsteller verdient ? Abstoßende Landzerstörer !

  7. Die Politik, die Deutschland betrieb dank Merkel und betreibt dank des grünen Khmer richtet sich ausschließlich gegen deutschen Bedürfnisse und Interessen und stärkt die anderer Länder.

  8. Es geht um weit mehr als um Nordstream 2. Auf der einen Seite eine Achse, um die sich die autoritären Regime und Diktaturen versammelt haben, also Russland, der Iran, China und Weissrussland, die auch bereits gemeinsame Mavöver abhalten. Auf der anderen Seite Länder, in denen Demokratie herscht.
    Grundsätzlich ist jede Abhängigkeit unserer Energieversorgung von übel. Das gilt auch für Russengas. Deshalb darf N. 2 nicht in Betrieb genommen werden. Vielmehr müssen Alternativen dazu geschaffen werden, insbesondere im Bereich Flüssiggas, das weltweit und fast unbegrenzt Mengen zur Verfügung steht.
    Jenseits aller internen Differenzen muss es einen Grundkonsens aller Demokraten geben. Es kann nicht sein, dass manche bei uns von einer Coronadiktatur schwafeln, während echte Diktaturen von den selben Leuten schön geredet werden.
    Der Bau einer Entladestation für Flüssiggas bei uns geht der Fertigstellung entgegen. Das ist ein guter Anfang. Mehr müssen folgen.

  9. Warum bekommen die radikalen Gruenen innen Roten, immer ihren Willen, auch wenn er noch radikaler als unter M Abrissbirnen Mentalitaet gefuehrt wird, offensichtlich gegen D Interessen gerichtet ist, die selbst vor einem gigantischen Netzausfall nicht halt machen?

    Wo bleibt massive Kritik und Widerstand?

    Dieses Land ist krank bis in seine Wurzeln, von der marxistischen Idiologie in die Knie gezwungen, mehr als jemals zuvor in D in irgend einer anderen Verdummungs Kampagne.

  10. In Hamburg hat der Energie Versorger Vattenfall erst vor ein paar Jahren ein neues Gaskraftwerk gebaut, als Reserve Kraftwerk,
    Falls der Wind Mal nicht bläst.

  11. und eben im NDR hab ich ne Wahlprognose gesehen, wenn am Sonntag Wahl wäre in S-H. Die CDU auf der 1, dann die SPD und auf dem 3ten Platz die Gröönen. Unfassbar.

  12. „Sie ist fertig, darf aber vor allem auf amerikanischen Druck nicht genutzt werden, weil …“
    ——————————————-
    Das ist nicht der Grund, Herr Prof. Hamer.

    Sie darf bis dato meines Wissens nicht genutzt werden, weil laut Energierichtlinie der Europäischen Union der Gaslieferant, in diesem Fall der russische Energiekonzern Gazprom, nicht identisch sein darf mit dem Betreiber der Pipeline. Das gilt auch für Gasleitungen, die außerhalb Europas ihren Ursprung haben, aber durch europäisches Hoheitsgebiet verlaufen. Die Nord Stream 2 AG versucht sich nun als unabhängiger Netzbetreiber zertifizieren zu lassen. Das könnte scheitern, weil die AG faktisch Gazprom gehört.

  13. Impfverarsche, Weicheuro, Energiepreiswahnsinn und Migrantengewalt werden jeden Tag mehr Schlafschafe aufwachen lassen. Hoffentlich nicht zu spät.

  14. @ klimbt

    Russische Diktatur, aber westliche Demokratie, ich lach mich schlapp. Amerika hat keine Freunde, Amerika hat Interessen. Chicago council of foreign affairs, George Friedman 2015. Ich hatte Ihnen einstmals den Link zur Verfügung gestellt, doch offenbar halten Sie sich für den intellektuellen Überflieger, der den hundertprozentigen Durchblick hat….

  15. Ich lache ja auch gerne über die Blödheit anderer. Schadenfreude gehört eigentlich zu meinen Tugenden.
    Wenn ich aber fest stelle, dass mir dieser Genuss im Hals stecke bleibt, weil wir das ausbaden müssen, wird mir übel.

    Manchmal denke ich, das ist alles Satire und irgendwann sagen die uns, war alles nur Spass, wir haben das natürlich alles anständig geplant, wollten nur mal eure Gesichter sehen.

    Die Hoffnung habe ich aber schon lange aufgegeben.

    Jetzt denke ich gerade, man sollte der Regierung einfach mehr Geld geben, dafür sind die immer zu haben.
    Im Gegenzug müssen die sich aber verpflichten nur noch einen Regierungssimulator zu spielen, der keinen Zugang zum Internet hat.

  16. @ klimbt
    Auf der einen Seite eine Achse, um die sich die autoritären Regime und Diktaturen versammelt haben, also Russland, der Iran, China und Weissrussland, die auch bereits gemeinsame Mavöver abhalten. Auf der anderen Seite Länder, in denen Demokratie herscht.
    —————————————
    Russische Diktatur, westliche Demokratie,irgendwas scheinen Sie sehr verwirrt zu verwechseln !
    Aber zumindestens klingt der Tag mit einem vollen Pfund an Fun und Erheiterung aus,
    für den dargebotenen gequirlten Unsinn – dafür besten Dank !!!!

  17. Die ideologisierte und tatsächlich ahnungslose, konzeptlose Energiepolitik der Grünen trägt langsam ihre giftigen und zerstörerischen Früchte.
    Genau dieses Ziel hatten ihre finanzstarken, deutschfeindlichen, fremde Interessen vertretenden Förderer mit der nicht ganz regulären Lancierung der Grünen an die Macht in Deutschland im Sinne.
    Eine vernünftige, wirtschaftlich machbare Energiepolitik wird von den Grünen, hier von Habeck als grüner Wirtschaftsminister bewusst und sinnbefreit blockiert und durch unzuverlässige, keine Grundlast sichernden, sehr kostenintensiven und kaum noch bezahlbaren Energiegewinnungsformen, den so genannten „erneuerbaren Energien“ ersetzt, wodurch u.a. „Blackouts“ schon vorprogrammiert werden.

    Für Herrn Habeck scheint alles egal zu sein, Hauptsache seine ökosozialistische Ideologie nimmt hierbei keinen Schaden und wird nicht in Frage gestellt.
    Das sehr viel teurere und stark umweltbelastendene amerikanischen Fracking-Gas will er mit aller Macht favorisieren und das sehr viel günstigere und umweltfreundlichere russische Gas will er um jeden Preis sabotieren und verhindern.

    Dieser Mann vertritt damit fremde, amerikanische, französische, polnische und ukrainische, welche Interessen auch immer, jedoch ganz sicher nur keine deutschen Interessen, zu denen er durch seinen Amtseid eigentlich verpflichtet wäre.
    Er findet bekanntlich Deutschland zum Kotzen und macht diese Deutschland hassende Äußerung durch sein staatsgefährdendes Verhalten, hier in Sachen Nordstream 2, alle Ehre.
    Wer solche Deutschlandhasser an die Schaltstellen der Macht lässt, der brauch sich über den Machtmissbrauch durch einen Herrn Habeck von den Grünen hinterher auch nicht mehr beklagen.

    Wenn also Herr Scholz von der SPD und jetzige Bundeskanzler einen Vorteil in dem Nordstream-2-Projekt sieht, der sollte auch bereit sein, gegenüber Habeck klare Kante zu zeigen und nicht bei diesem Problem in der Versenkung verschwinden, wenn für Deutschland diesbezüglich existentielle Entscheidungen getroffen werden müssen.
    Dieses verlangt selbstverständlich Rückgrat und Standfestigkeit, was ich bei einem Angstbeißer wie Scholz leider nicht zu erkennen vermag.

    Natürlich würde ein solcher Schritt die Koalition belasten.
    Doch was ist diesem Mann wichtiger, das Wohl unseres Landes oder das eigene Kleben an der Macht?

  18. Dunkelsachse 20. Januar 2022 at 19:44
    @ klimbt

    „Russische Diktatur, aber westliche Demokratie, ich lach mich schlapp. Amerika hat keine Freunde, Amerika hat Interessen. “
    —————————————
    Sie können sicherlich Vieles an westlichen Demokratien kritisieren und Einiges davon sicher auch zurecht.

    In den USA als einer dieser westlichen Demokratien war es immerhin möglich, 2016 einen Donald Trump zum Präsidenten zu wählen und ihn nach 4 Jahren seines segensreichen Wirkens wieder abzuwählen. In Russland völlig undenkbar. Darüber sollten Sie vielleicht mal nachdenken.

  19. haha die FDP Systemclowns, Impfnazis und Transatlantiker klimbt und Alter_Frankfurter geben wieder beste Comedy ab, Motto: Ivan ist der Böse, Jimmy ist der Gute. Herrlich. So ein naiv dümmliches Weltbild können auch nur solche FDP-Systemclowns haben. Hat was von Rocky IV, Rocky gegen Ivan Drago. 🙂

  20. Alter_Frankfurter 20. Januar 2022 at 21:05

    Dunkelsachse 20. Januar 2022 at 19:44
    @ klimbt

    „Russische Diktatur, aber westliche Demokratie, ich lach mich schlapp. Amerika hat keine Freunde, Amerika hat Interessen. “
    —————————————
    Sie können sicherlich Vieles an westlichen Demokratien kritisieren und Einiges davon sicher auch zurecht.

    In den USA als einer dieser westlichen Demokratien war es immerhin möglich, 2016 einen Donald Trump zum Präsidenten zu wählen und ihn nach 4 Jahren seines segensreichen Wirkens wieder abzuwählen. In Russland völlig undenkbar. Darüber sollten Sie vielleicht mal nachdenken.
    ————————————-
    Ja in Russland ist man schlau und wählt einen beliebten Poltiker wie Putin mit großer Mehrheit. Demokratie pur. Im Neger woken Amiland wählt man stattdessen eine demente Marionette, die mitten in Vorträgen einschläft. 🙂

  21. .

    Nord Stream 2 geht nur

    Rußland
    Finnland
    Schweden
    Dänemark
    Deutschland

    was an.

    .

    Friedel

    .

  22. „……die North Stream 2-Gasleitung durch die Nordsee gebaut…:“

    es gibt weder eine gasleitung „North Stream 2“ noch fuehrt diese durch die nordsee.
    herr prof mettmann.

  23. friedel_1830 20. Januar 2022 at 23:12

    .

    Nord Stream 2 geht nur

    Rußland
    Finnland
    Schweden
    Dänemark
    Deutschland

    was an.

    .

    Friedel

    .
    ————————————
    Danke lieber Friedel. Aber wir haben ja jetzt die grüne Khmer an der Regierung, deren Spitze allesamt durch die transatlantische Schule gegangen ist. Nicht umsonst sind ja plötzlich klimbt und Alter_Frankfurter so große Fans der ultimativen Doofnuss Baerbock.
    https://www.youtube.com/watch?v=v8yxhlJUQBU

  24. @ Alter_Frankfurter 20. Januar 2022 at 19:06
    „… laut Energierichtlinie… Gaslieferant…nicht identisch…mit dem Betreiber…“

    warum leisten sich $$$-firmen zwei rohrleger, 1700km betonummantelte rohre,
    aber keine 2x jura hiwis, die vor baubeginn mal EU-richtlinien und gesetze lesen ?
    mir ist schleierhaft, warum die schweizer firma NS sich nicht minimalst vorab informiert,
    und am bauende aus allen wolken faellt, weil sie gem eu oder ger recht
    eine deutsche firma zu gruenden haben und netz und gas zu trennen.

    bis ich die gruende kenne, sind bei NS gefaehrliche vollidioten am werk.

  25. Wenn im schönen Deppenland das Licht ausgeht, werden die Schildbürger nach den Notfallplänen suchen. Sie werden feststellen, daß diese eingescannt wurden und deshalb während des Stromausfalls nicht gelesen werden können. So nimmt der Notfall seinen Lauf und die Schildbürger werden in den Ruinen des früher so stolzen Deppenlandes aufwachen.

  26. LEUKOZYT 20. Januar 2022 at 23:59

    @ Alter_Frankfurter 20. Januar 2022 at 19:06
    „… laut Energierichtlinie… Gaslieferant…nicht identisch…mit dem Betreiber…“

    warum leisten sich $$$-firmen zwei rohrleger, 1700km betonummantelte rohre,
    aber keine 2x jura hiwis, die vor baubeginn mal EU-richtlinien und gesetze lesen ?
    mir ist schleierhaft, warum die schweizer firma NS sich nicht minimalst vorab informiert,
    und am bauende aus allen wolken faellt, weil sie gem eu oder ger recht
    eine deutsche firma zu gruenden haben und netz und gas zu trennen.

    bis ich die gruende kenne, sind bei NS gefaehrliche vollidioten am werk.
    ——————————————
    Sie glauben auch wohl wirklich jeden transatlantischen Propagandamist, oder? 🙂

  27. Alter_Frankfurter
    20. Januar 2022 at 21:05

    In den USA als einer dieser westlichen Demokratien war es immerhin möglich, 2016 einen Donald Trump zum Präsidenten zu wählen und ihn nach 4 Jahren seines segensreichen Wirkens wieder abzuwählen. In Russland völlig undenkbar. Darüber sollten Sie vielleicht mal nachdenken.

    Ich bin sicher in der Lage, mein Köpfchen zu benutzen. Sind Sie sicher, daß Trump legitim abgewählt wurde?Vorkommnisse, die dem widersprachen, gab es einige. Unsere amerikanischen „Freunde“ haben uns schon oft genug die Hucke vollgelogen. Ich erinnere an Husseins Biowaffen, mit denen der Irakkrieg legitimiert wurde. Ich erinnere an die Unterstützung der Farbenrevolutionen in Osteuropa (Nuland, fuck the EU). Ihr regt Euch über die russischen Truppen an der russischen Grenze auf, daß aber vor dieser Grenze oft genug sogenannte Manöver der NATO stattfanden, ist unerheblich. Wenn der Ami in Polen Raketen stationiert, ist das ok, macht es der Russe auf Kuba, ist es eine Bedrohung. Mir ist ein diktatorischer Putin zur Zeit allemal lieber, als sogenannte westliche Demokraten, die ihre Völker verraten, verkaufen und am Ende durch Massenmigration völlig Kulturinkompatibler, Klimawahn und massive Ausbeutung zerstören. Honecker war ein Schwachkopf, doch so dämlich wie unsere „Demokraten“ war nicht einmal er.

  28. ich habe heute mit dümmlichen FDP’ler in meiner Familie diskutiert. Die sind so doof, unfassbar. Ich habe dann erzählt, daß im „rechtsextremistischen“ Blog PI auch FDP’ler wie klimbt und Alter_Frankfurter schreiben. Meine FDP-Verwandten waren vollkommen empört und außer sich: Niemals würden FDP’ler hier schreiben. Herrlich wie dumm die sind. Typische FDP’ler wie klimbt und Alter_Frankfurter: Von nichts eine Ahnung, aber davon viel. 🙂

  29. Ich vergaß noch einige „gute Taten“ der NATO in Libyen und Syrien. Diesen Aktionen dürften wir das Gros unserer Neubürger zu verdanken haben.

  30. Wenn diese unfähigen Möchtegern- Politiker dafür sorgen,
    daß wir in absehbarer Zeit mit kaltem Mors in der Wohnung
    hocken m7ssen, dann sollten wir überlegen, ob wir diese
    Unfähigkeitskaste nicht mit einem Fußtritt zum Teufel
    jagen !

  31. Zusatz zu letztem Kommentar:

    die staatlichen Abgaben werden uns aufgebürdet, um
    das Herr der hier eindringenden gewaltaffinen und
    unerwünschten Mitesser zu alimentieren !

  32. @ MiaSanMia 21. Januar 2022 at 01:25
    „Sie glauben auch wohl wirklich jeden transatlantischen Propagandamist, oder? “

    ja, bis mir jemand – oder mein verstand/urteilsvermoegen –
    das gegenteil anhand quellen und beweisen erklaert.

    wenn sie mehr wissen als die uebliche worthuelse „transatlantischer p…“,
    gerne, nur zu, ich lerne gern fakten dazu. 2-3 links reichen schon. danke.

  33. „Für den deutschen Verbraucher… bleiben zwei Erkenntnisse“
    Die deutschen Verbraucher bestehen zu 80% aus Vollhonks, die gar nichts erkennen und sich die meiste Zeit des Tages damit beschäftigen, wann wieder „Dschungelcamp“ kommt und wieviele „Likes“ ihr Katzenbild bekommen hat. Mit dem Adjektiv „naiv“ kann man das schon nicht mehr beschönigen, dumm und gleichgültig sind die richtigen Worte. Wie schon die letzten zweimal in der Geschichte, werden sie auch diesmal erst wieder aufwachen, wenn das Land in Trümmern liegt. Und nach dem Wiederaufbau genauso weitermachen….

  34. Die von PROF. HAMER aufgeführten Fakten, sogenannte Energie- wie Sicherheits“politik“ betreffend, sowie die neu belebte Massenimmigration in Gestalt muslimischer Landnehmer, beschreibt kein politisches Fehlverhalten, wie immer noch viel zu viele meinen, die Murksels Alternativlosigkeitstotalitarismus für eine Zumutung oder eine Übertreibung hielten, und die immer noch an eine Pluralität innerhalb des politmedialen Komplexes glauben – wo doch nur noch ideologisch bedingte Zivilisationszerstörung stattfindet, mit immer neuen Kampagnen zu Klima“rettung“, zum Umbau der Energieversorgung, zur Euro-, Europa- und Welt“rettung“, zu einer antirassistisch unterlegten feindlichen ISlamübernahme (Multikult) oder einem pc- und genderkonformen Neusprech-Gestammel.

    Das mittels linker Dekonstruktionsstrategien umgesetzte Transformationskonzept zur Schleifung europäischer Nationalstaaten nach außen und der Rechtsstaatlichkeit samt Staatsvolk im Innern, ist nicht allein auf Deutschland beschränkt, sondern dort nur, in einem besiegten Land mit zeitweisem Paria-Status und besonders stark ausgeprägtem Selbsthass, gepaart mit typisch deutscher Konsequenz und Gründlichkeit, die sich im Radikalfaschismus der National-Sozialisten wie im Hundertfünfzig-Prozent-Kommunismus der Einheits-Sozialisten zeigten – wie nun in grünen Weltrettungsmissionen -, fallen diese kulturrevolutionären Absichten auf besonders fruchtbaren Boden und schlagen sich in einer (H)Ampel-K(l)oalition nieder, deren Kita- und Villa-Kunterbunt-Niveau vor wenigen Jahren niemand für möglich gehalten hätte, außer natürlich Habeck als Kinderbuchautor und die Dauer-Klassensprecherin Baerbock!

    Indes, solche „Entwicklungen“, ideologisch determiniert und von einer Intellektuellenkaste vorbereitet, zeichneten sich bereits Ende der Sechzigerjahre ab, als der Kultur- und Sozialphilosoph Arnold Gehlen als Anti-68er geschrieben hatte: „Der Pazifismus, der Hang zur Sicherheit und zum Komfort, das unmittelbare Interesse am mitfühlbaren menschlichen Detail, die Staatswurstigkeit, die Bereitschaft zur Hinnahme und acceptance der Dinge und Menschen wie es so kommt – das sind doch Qualitäten, die ihren ursprünglichen und legitimen Ort im Schoße der Familie haben, und in denen folglich der Feminismus seine starke Farbe dazutut, denn die Frau trägt instinktiv in alle Wertungen die Interessen der Kinder hinein, die Sorge für Nestwärme, für verringertes Risiko und Wohlstand. Hier liegen die Vorbedingungen zu einer endlosen Erweiterung des Humanitarismus und Eudaimonismus, wenn die Gegengewichte, die im Staatsethos liegen, kompromittiert, verboten oder verfault sind.“ (ca. 1968) Arnold Gehlen, MORAL UND HYPERMORAL / EINE PLURALISTISCHE ETHIK, Frankfurt am Main 2016

    Als Gehlen diese Zeilen schrieb, war die von ihm angeführte (bürgerliche) Familie noch intakt, deren Söhne und Töchter freilich an ihrer Abschaffung arbeiteten, um darüber hinaus die kulturrevolutionäre Zerstörung der Gesellschaft zu betreiben, in deren Zuge dann auch die Familie durch eine frivole „Ehe für alle“ und importierte, archaischer Kinder-, Zwangs- und Vielehen endgültig relativiert wurde.
    Inzwischen halten auch Feministinnen sämtlicher Geschlechter ISlamische oder afrikanische Viel- und Zwangsehen für eine ungeheure Kulturbereicherung, während frühere Sicherheiten im Schatten US-amerikanischer Dominanz, die man für „imperialistisch und rassistisch“ hielt (und wieder hält), Demokratie und Pluralismus garantierten, selbst für verschiedene Richtungen marxistischer Destruktion, die jenseits des eisernen Vorhangs im Gulag gelandet wären.

    Natürlich haben wir heute veränderte Bedingungen mit einem nur noch peripher „kommunistischen“ China, einem post-kommunistischen Russland und den Vereinigten Staaten, die kaum weniger krank sind im Innern als wir Westeuropäer, und die sogar neo-bolschewistische, linksradikale Ideologien wie Feminismus, Politische Korrektness und Antirassismus exportieren und immer weniger „Sicherheit“ – und natürlich mit einer aggressiven, expansiven ISlamischen Welt, deren blutige Konflikte linksgrüne Politikaster in Westeuropa sich bis vor unsere Haustüren ausbreiten lassen.

    Solchen Herausforderungen mit einer „feministischen Außen- und Verteidigungspolitik“ kontern zu wollen, wäre in den Siebzigerjahren allenfalls im rein literarischen Bereich satirischer Science Fiction möglich gewesen, ebenso die Ersetzung von Qualität und Wettbewerb in Politik und Ökonomie durch Quoten und die Konkurrenz sich als Opferclans gerierender randständiger Minderheiten „en woke“ um Mittel, Einfluss – und Macht.

    Die Folgen dieser linken Dekonstruktions- und Destruktionsstrategien werden nicht nur Geldverfall, Fahrverbote, immer weiter steigende Energiekosten (plus Blackouts) und wie auch immer gerechtfertigte Lockdowns sein, sondern schon bald Verteilungskämpfe, in denen wir biodeutschen Leistungs- und Steuer-Normalos als pazifizierte, überalterte und gesetzestreue „Nahzis“ nicht allein aggressiven muslimischen Landnehmern gegenüberstehen werden!

  35. @ klimbt 20. Januar 2022 at 18:55

    Unsinniges Geschwurbel eines Achtklässlers, das Sie da wieder einmal von sich geben. Dagegen setze ich das Recht, wie es sich für ehrbare Kaufleuten geziemt: Vertrag ist Vertrag, und Verträge sind dazu da, eingehalten zu werden. Nur ist Berlin kein Zentrum ehrbarer Leute mehr, sondern – um mit den Worten Benedikts XVI em. zu urteilen, der sich damit, in einer 2013 im Bundestag gehaltenen Rede, auf den Kirchenlehrer Augustinus bezog, längst zur Räuberhöhle verkommen.

    Selbsternannte „Koryphäen“ wie Sie werden uns sicherlich nicht davon überzeugen können, daß die eine Abhängigkeit – hier: die von amerikanischem Fracking-Gas – besser sei als eine solche von einem russischen Gas, das zudem nur die Hälfte davon kostet. Hier die Guten, dort die Bösen? Das war einmal. Die Bösen, die uns interessieren sollten, sitzen in Berlin und lassen sich von den „klimbts“ dieser selbsternannten Vorzeigedemokratie, die gegen Oppositionelle längst mit Polizeigewalt und Repressalien vorgehen läßt, protegieren – Leute, die in der Vergangenheit leben, die bis heute aus dem Kalten Krieg nicht herausgekommen sind und nicht begriffen haben, daß das amerikanische Modell, westliche „Demokratie“ herbeizubomben oder sonstwie herbeizuzwingen, nichts bewirkt außer dem, was wir an Elend bereits haben.

    Zu akzeptieren, daß andere Staaten ihre Länder anders regieren als bei uns, weil sie anders nicht regiert werden können, zumal es in der Politik ein Schwarz-Weiß nicht gibt, hat etwas mit Reife zu tun. Manche jedoch haben die Siebzig überschritten, aber von Reife oder auch nur von Erwachsenwerden keine Spur. „Sechzig Jahre – und kein bißchen weise…“, sang Udo Jürgens. Bei zu vielen hat er leider recht behalten.

  36. @WOK …genau meine Meinung. Wir sind ein Volk von absoluten Vollidioten, die sich von ein paar linksgrünen Öko-Faschisten auf der Nase herum tanzen lassen. Schalten alle Kraftwerke ab um dann festzustellen, dass nicht immer der Wind weht und die Sonne scheint. Jeder Halbaffe versteht das, nur diese Schwachmaten nicht. Ich denke Putin kommt vor Lachen über unsere Blödheit manchmal nicht zum schlafen. Schalten funktionierende AKW ab um den Strom (bzw. Gas von den Russen) von anderen AKW teuer zu kaufen. Aber wenn ich täglich in den Fernseher schaue, wird mir vieles klar.

Comments are closed.