Von WOLFGANG HÜBNER | Um es gleich vorweg zu sagen: Ich gehöre nicht zu denjenigen, die sich nun darüber aufregen, dass sich zu Silvester die Jugend migrantischen Ursprungs in Düsseldorf, Hamburg (Video oben) oder sonstwo einen Dreck um staatliche Verbote und amtliche Auflagen gekümmert hat. Und die deshalb in großer Zahl das Jahresende öffentlich gefeiert hat.

Sorgen hingegen bereitet mir dabei die geringe Anzahl der indigenen Jugend. Haben die unauffällig in dunklen deutschen Wäldern gefeiert? Oder besteht sie mehrheitlich tatsächlich schon aus kreuzbraven Untertanen von Scholz, Lauterbach, Drosten und Söder, die sich kuschelig bei Mama und Papa mit Maske vorm Sektglas verkrochen haben?

Restlos sauer bin ich jedenfalls auf eine Staatsmacht, die sich ängstlich verkrümelt, wenn sie es nicht mit friedlichen Frauen, Männern und Kindern zu tun hat, die mit Spaziergängen gegen die Corona-Maßnahmen protestieren. Sondern die sich unsichtbar macht, wenn sie mit jungen Männern konfrontiert ist, die oft Mohammed heißen und sich das Recht auf den öffentlichen Raum wie auch das Recht aufs Feiern nicht nehmen lassen wollen. Was ich, wie gesagt, gut verstehe.

Die einen kriegen Knüppel und Strafanzeigen zu spüren, bei den anderen ziehen sich die Prügelgarden des Machtkartells klammheimlich zurück oder tauchen erst gar nicht auf.  Ein Staat, der sich so offen unterschiedlich zeigt, macht sich nicht nur lächerlich: Er lädt die Mohammeds geradezu ein, ihn noch ganz anders vorzuführen. Und die ängstlich-feige deutsche Mehrheit braucht sich wahrlich nicht zu wundern, wenn genau das immer wieder geschieht!


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite und seinen Telegram-Kanal erreichbar.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

151 KOMMENTARE

  1. .
    .
    Erschreckend!
    .
    Das ist nicht mehr Deutschland!

    .
    Kalifat NRW!
    .
    Düsseldorf ist Moslemland.. Nur moslemische Schwarzköppe, Schwarzbärte und Kopftücher. Masken und Abstand gelten für diese mosl. Ausländer/ illegale Asylanten scheinbar nicht.
    .
    Wo bleiben die Millionenfachen Abschiebungen?
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    So feierte Düsseldorf Silvester 2021 in der Altstadt
    .

    https://rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/duesseldorf-silvester-in-der-altstadt-boellerverbot-und-polizei_bid-64977639#11

  2. Drohnenpilot 3. Januar 2022 at 15:13
    .
    .
    „Erschreckend!
    .
    Das ist nicht mehr Deutschland!“

    die vertreiben uns aus unserer heimat.

  3. Vor diesen „Feierende“ kuschen aber friedliche Spaziergänger mit einem Großaufgebot einkesseln ! Liebe Polizei. setzt ihr die Regeln überall durch oder der Gleichheitsgrundsatz des GG steht nur noch auf dem Papier !

  4. .
    .
    klugen VISEGRAD-Staaten
    .
    Jetzt wissen wir auch wieder warum die klugen VISEGRAD-Staaten keine Moslems/Asylanten haben wollen.. Alles richtig gemacht.
    .
    Was ich da in HH und anderen dt. Städten sehe, ekelt mich nur noch an..

  5. DIe Prügelgarden des MACHTKARTELLS,
    einfach mal die Bilder der Grossdemo in Amsterdam anschauen z. B.
    Rt_deutsch, da hat sich jetzt der Beauftragte für Menschenrechte bei der UN
    Eingeschaltet. Der Staat hier, wie da hat jedes Maßstab der Verhältnismäßigkeit verloren.
    Hoffe der eine oder andere Einsatzleiter muss vor Gericht da wäre Den Haag wohl zuständig, (Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte)
    Die Bilder sprechen aus wohin die Reise geht.
    Belarus lässt Grüßen

  6. Ob es tatsächlich die Mehrheit der Deutschen ist, die diese bunten Eindringlinge so gut findet, lassen wir einmal dahingestellt. Eines aber tun sie nicht. Gegen sie protestieren, gegen die Massenmigration dauerdemonstrieren, wie gegen den Impfzwang, gegen den Ausstieg aus der Atomenergie usw. Sukzessive zurückdrängen und zurückholen, und zwar alles.

  7. Auf Deutsche lassen sie ihre Hunde ohne Maulkorb los, treten und prügeln wie zurückgebliebene Höhlenmenschen.

    Aber bei den Importkuffnucken aus ISlamien und den Negerhorden aus Affrika, die von Merkel-CDU-SPD-GRÜNE-Linke in unser Land gelassen wurden, scheissen sie sich die Buxe voll.

  8. WIR VERGESSEN NIEMALS
    .
    .
    Silvester-Vergewaltgungs-Progrom 2015/16
    .
    Wie Merkels mosl. illegale Asylanten/Ausländer zu Silvester tausende dt. Frauen und Kinder in Köln und anderen dt. Städten ekelhaft sexuell belästigten und vergewaltigten.. Das alles ohne Strafe und eingreifen der Polizei. Dt. Frauen und Kinder wahren schutzlos diesen ausl. mosl. Bestien ausgeliefert.


    WIR VERGESSEN NIEMALS
    WIR VERGESSEN NIEMALS
    WIR VERGESSEN NIEMALS
    WIR VERGESSEN NIEMALS

  9. Ich habe nur noch Mitleid mit den Polizisten, die sich hier öffentlich lächerlich machen (müssen?).
    Wir haben an Silvester im Freundeskreis auch diskutiert und waren einhellig der Meinung, dass wir im Alter zwischen 16 und 25 Jahren auch entgegen aller Verbote gefeiert hätten. Egal wo und egal wie.

  10. Deutschland versucht alles um den Gästen von Frau Merkel zu gefallen, aber die interessiert das gar nicht. Die benehmen sich wie Graf Rotz persönlich.

  11. Jan-Thorben-Elias, Malte-Kevin-Balthasar und Leonie-Kleopadra-Chantalle sind am chillen, gamen, rasieren sich das letzte Haar vom Körper, lassen sich von den Eltern im SUV zu Freunden fahren, starren 24/7 nur auf ihr Smartphone, kennen kein Buch, können kein einziges Gedicht aufsagen, folgen in asozialen Netzwerken rappenden Negern, haben mit 25 noch keinen Führerschein, haben keinen Bock, sind Antriebslos, die Jungs spielen sich gegenseitig am Pillermann rum, die Mädchen lassen sich von zugewandertem Dreck auf links ziehen, denken eine Gang-Bang Nummer hätte etwas mit Liebe und Romantik zu tun…

  12. Tja. Alles von oben gewollt. Friedliche Demonstration Hunderschaft. Abends gleicher Ort, Drogendealer.

    Diskriminierte Gäste feiern, alles ruhig, Einheimische feiern, Ordnungsmacht.

    Gefahr kommt von Rechts, Kampf gegen Rechts muss verstärkt werden.
    Vor lauter Skinheads und Wehrsportgruppen traut man sich nicht mehr raus…..

  13. Plötzlich und unerwartet: Polizist stirbt bei Silvester-Einsatz
    Düsseldorf. Der Polizist soll ohne jegliche Fremdeinwirkung das Bewusstsein verloren haben und zusammengebrochen sein. Rettungskräfte haben ihn sofort reanimiert. Um Mitternacht erreichte seine Kolleginnen und Kollegen die traurige Gewissheit über seinen Tod. Ärzte gehen von einem „internistischen Notfall“ aus.
    In der Silvesternacht waren mehr als 5.300 Polizistinnen und Polizisten in Nordrhein-Westfalen im Einsatz. 22 von ihnen wurden verletzt.

  14. Wer wird den-die nächste-n Bundespräsidenten-in wählen?
    Gesindel?

    Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka wurde der SPD,
    Virologe Christian Drosten von den Grünen nominiert

    Die Bundesversammlung setzt sich aus den 736 Bundestagsabgeordneten und ebenso vielen Delegierten zusammen, die von den Landesparlamenten entsandt werden. Und: Abstimmen dürfen nicht nur Politiker, sorgen auch Promis.

    Die Frankfurter Virologin Sandra Ciesek (43), die mit Drosten den Corona-Podcast im NDR betreibt, ist ebenfalls dabei, wurde dafür von den hessischen Grünen eingeladen.

    Die SPD in Niedersachsen nominierte außerdem TV-Moderator Klaas Heufer-Umlauf (38).

    CDU und FDP wollen ihre Delegierten erst in der kommenden Woche nominieren, wie Sprecher erklärten.

    Kommunisten deutschfeindlich u. pervers:

    Die Linke schickt dazu unter anderen Intensivpfleger Ricardo Lange, die Sprecherin des Türkischen Bundes Berlin-Brandenburg, Aysche Demir – und die Berliner Dreckqueen Gloria Viagra alias Schwuli Michel Gosewitsch. Politaktivist wie seine Mutter.

    Gloria Viagra, die als „Polittunte“ weit über die Grenzen der Hauptstadt bekannt ist, war im April 2021 von den Linken auf Listenplatz 34 für die Wahl zum Abgeordnetenhaus am 26. September gewählt worden. Nach dem schwachen Abschneiden der Partei in Berlin konnte sie allerdings nicht ins Berliner Stadtparlament einziehen.

    Die Grünen wollen auch die türk. Islam-Lobbyistin, Autorin Ferda Ataman und den EU-Parlamentarier und Flüchtlingsaktivisten Erik Marquardt (Grüner) in die Bundesversammlung entsenden.
    Sieht nach verkifftem Antifa aus, geb. 1987 in Neubrandenburg
    https://cdn.prod.www.spiegel.de/images/6135425e-7900-4487-a3cb-ed6a3a605998_w1200_r1_fpx65.32_fpy50.jpg

  15. POLZEI wird zur FOLTERPOLIZEI in EUROPA
    Schlimmer als in jedem Moloch der III. Welt!

    Jetzt weiß man auch warum die Migranten ihre Messer auf die Demonstrationen mitnehmen!

    In Amsterdam wurde ein Demonstrant brutal von einem POLIZEIHUND angebissen und nicht mehr losgelassen (Jouwatch berichtete) er wurde herumgeschleudert von der Polizei und das große Mistvieh Hund hatte sich ein seinem Arm/seiner Hand festgebissen. Hätte er ein Messer dabeigehabt, dann hätte er der tollwütigen Köterbestie die Kehle aufgeschnitten, da wäre das Beißen vorbei gewesen.
    Menschenrechtler haben sich des Video Materials unterdessen angenommen.

    Die POLIZEI hetzt jetzt schon bissige KAMFPHUNDE auf die Demonstranten, das ist unglaublich!
    Das kann man überhaupt nicht fassen.
    Warum kommen sie nicht gleich mit einem Tiger oder Panther aus dem Zoo!

    Da werden viele von diesen Hunden totgestochen werden, das prophezeie ich jetzt schon.
    Wer lässt sich schon wehrlos von so einem Kampfhund totbeißen oder zumindest schwer verletzten von so einem Drecksköter?

  16. Es ist eine Schande, wenn man sieht, wie ängstlich die Polizeienden da davonschleichen.

    Im Einsatz gegen Rentnerinnen oder Rollstuhlfahrer zeigen sie bisweilen deutlich mehr Elan, Mut und Durchsetzungskraft. Hier aber kann man förmlich die Angst riechen. Und dazu dann noch die Triumphgesten und das Freudengeheul der Herrenvölker.

    Das ist auch gefährlich für die derzeitige „System-Elite“. Wenn zwischen denen und dem Mob nur noch eine Pozilei steht, die Angst hat, daß man ihr ihre Tonfas dahin steckt, wo die Sonne nicht hinscheint, dann ist die schöne Zeit auch bald für sie und ihre Brut vorbei.

    Denn darauf, daß das autochthone Volk die Knochen für sie hinhält sollten sich die System-Bonzen lieber nicht verlassen.

    „Sicherheitskräfte“, die nicht mehr ernst genommen werden, oder gekaufte Beschützer aus Fremdethnien sind im Bedarfsfall nicht viel wert.

  17. .
    Bei den
    witzlosen,
    wiewohl doch
    lächerlichen Figuren
    fällt mir nichts weiter
    ein als Steigbügelhalter
    des Globalismus und des
    Migrantismus. Denn
    so vers(t)ehen
    die ihren
    Job …
    .

  18. Diedrich 3. Januar 2022 at 16:09

    Die Tschechen sind sicher über eingereiste Merkelgäste aus Affghanien hocherfreut : https://www.tag24.de/justiz/polizei/messerattacke-und-vergewaltigung-im-tschechischen-karlsbad-in-silvesternacht-verdaechtiger-festgenommen-2271456 Aber über 100000 tausendfachen Nachschub wird auch ohne Merkel gesorgt. Nur die tschechischen Richter sind wahrscheinlich nicht ganz so bunt tolerant und weltoffen ……

    Deutschland ist abgegrast und es scheint sich unter den weiblichen Deutschen herumgesprochen zu haben, zu Afghanen besser ein paar rekersche Armlängen Abstand zu halten.
    In Tschechien scheint das noch nicht angekommen zu sein.

  19. Herr Huebner hat wieder seinen Finger auf ein Untergangssyndrom dieses Staates, diesmal der Ampel gelegt, die wie bes. den letzten 2/3 von M Amtszeit benutzt wurde, Sozialistisch/Gruene Melonenpolitik gegem D Interessen zu machen, die furchtbare Zerstoerungen aller Art in Deutschland anrichteten.

    Wie AKW Ausstieg, Verspargelung/Naturverschandelung, incl. neuer unnoetige Trassen, hoechste Strompreise in Europa wahrscheinlich der Welt,

    Moslemfliutung, als Nichtkolonialland der Todeskuss gegen die eigene Gesellschaft, die als Multikulti ihrer eigenen Kultur/Traditionen beraubt wurde und es nur eine Frage der Zeit ist, dass sie auch zahlenmaessig unterliegt und im eigenen Land beiseitegeschoben wird und wie ueblich in Moslem Laendern, versklavt wird

    Kreierte, unwahre Anlaesse wie moderate, zyklische Klimaerwaermung, Coronavirus u.a. werden benutzt, um mit diktatorischen Zwangsmassnahmen den letzten Rest von Widerstand zu zerbrechen und die Polizei wie zu DDR Zeiten, auf das eigene Volk zu hetzen, die mitspielt – statt in Streik zu treten.

    Deutsche Finanzen in gigantischen Milliardenbetraegen werden der Bevoelkerung die diese erarbeitete entzopgen und nach idiologischen Fehlvorstellungen in jeweils antideutsche Projekte verheizt, wie EU Finanzierung, Milliarden fuer Projekt „UMVOLKUNG“, AFRIKA dem Loch ohne Boden, selbst das hochgeruestete kommunistiische China als gefaehrlichste Macht, die auf Kosten aller anderen espandiert erhaelt noch Millionenfache „Entwicklungshilfe“ auch ein Relikt von M, was zum Himmel stinkt.

    Nicht nur werden Milliarden Richtung EU’s Club Med Staaten verheizt um Pleiten zu verhindern, es begann mit Griechenland, hat nun alle Staaten erfasst neben groessten Nettozahler auch noch DER Garant fuer all deren Schulden durch GEMEINSAME SCHULDENHAFTUNG, das Projekt von Macron, der D nur als den Partner sieht, den er auspressen muss, damit F ihn wirtschaftlich und in jeder Beziehung dominieren kann, was bald eintreten wird, wenn nicht vieles zurueckgezogen und gekancelt wird.

    Nur wenn D aus dieser EU austritt, saemtliche negativen und bindenden Vertraege kuendigt, den Euro verlaesst kann entsprechend gegengesteuert werden, was sich unter M aufgetuermt hat, d.h. Subventionen am falschen Platz und Poitik gegen D Interessen zu beenden.

    Eine EG nach Vorstellungen von DeGaulle-Dr Adenauer, genannt Europa der Vaterlaender mit starken Nationalstaaten, gesichertern Grenzen, ohne EU Diktat kann D retten und Europa gemeinsam wieder staerken, der Euro in dieser Form ist unhaltbar und muss durch Eigenverantwortung der einzelnen Laender, auch was deren Lebensstandart anbelangt ersetzt werden.

    Deshalb ist die Ampel untragbar, da sie verstaerkt den Merkelkurs fortsetzt.

  20. Also ich finde,die Bollizei geht schon mit Härte und Konsequenz vor.Heldenhaft.
    Allerdings nur gegen ältere Spaziergänger,Frauen und Kleinkinder.Da zückt man schon einmal Pfefferspray oder Schlagstock.Vorbildlich.

  21. AggroMom 3. Januar 2022 at 15:08
    So macht sich der Staat lächerlich
    —-
    Dazu passt:

    Best of BPK
    https://youtu.be/3eiVi6RbPK4

    Zurücklehnen und herzlich lachen
    —–
    Das wahre Talent von Merkel wäre Komikerin gewesen, das macht sie richtig gut. Respekt!:-P

  22. „…Sondern die sich unsichtbar macht, wenn sie mit jungen Männern konfrontiert ist, die oft Mohammed heißen und sich das Recht auf den öffentlichen Raum wie auch das Recht aufs Feiern nicht nehmen lassen wollen. …“

    Das sind nicht nur junge erlebnisorientierte Männer. Da sind auch gestandene Opas und Omas dabei, die dem deutzen Sozialsystem schon viele Kinder und Enkel geschenkt haben.

    Dort halten die Generationen zusammen. Dort lassen sich Junge nicht gegen Alte aufhetzen. Denn alle wissen: Dieses Land wird ihnen gehören und die Pfründe, Privilegien und Profite die heute die Buntland-Scheinelite genießt werden ihnen zufallen und nicht den Lea-Sophies, Sven-Maltes und Klaus-Monikas.

  23. Heiliger Bimbam
    Die Kirche läutet gegen Corona-Demonstranten
    Die Provinzposse in Schweinfurt erinnert frappierend an die Verdunkelung des Kölner Doms im Jahr 2015, als das Domkapitel entschied, das Wahrzeichen nicht zu beleuchten, wenn die Pegida-Bewegung demonstrierte. Es war ein Zeichen, das niemand gefordert hatte. Umso verzückter reagierten Politik und Medien. Von Marco F. Gallina.
    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/die-kirche-laeutet-gegen-corona-demonstranten/amp

  24. Mohammeds machen es richtig! Nur so ist umzugehen mit Eurem und auch diesem Drecksstaat! Ich verachte meine Feinde. Und diese Staaten sind Feinde ! Mit allen deren Institutionen. Feinde fuers Leben.

  25. Seltsam, seltsam in der Silvesternacht in Hamburg waren zehntausende Feiernde, ohne Maske , ohne Abstand https://www.youtube.com/watch?v=twU0AGSZo1c&t=2s das gleiche in Wien, die Polizei fährt mit aufgesetzter Maske im VW Bulli durch die Menge junger Kulturschätz:Innen, die sich auch noch über Polizisten lächerlich machen. Aber gegen einzelne oft ältere Mitbürger einen raushängen lassen, z.T. mit Gewalt.

    Bitte liebe Beamte, dann sich nicht wundern wenn ihr demnächst weniger Respekt aus der Bevölkerung erfahrt.

  26. Es wird so weit kommen, dass sich die „kleine laute Minderheit“ mit der großen gefährlichen Migrantenmehrheit zuletzt verbündet, zwecks gemeinsamen Widerstands gegen die Impfmacht.
    Theoretiker und Straßenkämpfer verbünden sich!

    Dann wird man nicht mehr sagen können:
    Alles Nazis!
    Guck mit wem du läufst!

    Das alles während die geimpfte Mehrheit, eine Spritze nach der anderen leise und stillschweigend hinnimmt, einkassiert, sich ihres menschengemachten Schicksals unterwürfig ergibt.
    Auch die neue alte ARD Zwiebel , die jetzt so groß den Mund aufreißt, wird sich dann ebenfalls zurückziehen, verziehen!

    Wir wollen nicht zu Tode geimpfte werden!
    Wir sind keine Versuchsratten und auch keine Impfjunkies!
    Unsere Körper sind nicht dafür bestimmt, die AKTIONÄRE zu Multimillionären und zu Billiardären zu machen!

    So wie die kriminellen BANKEN-ABZOCKER die Menschen bei der WELTFINANZKRISE 2008 reinlegten, wo es „nur um Hab und Gut“ ging, so werden sich die Menschen DIESMAL schon gar abzocken lassen, um ihre Körper zu opfern an die gleiche Sorte von habgierigen, kaltblütigen Raffgeiern wie damals!!

  27. .
    .

    Rainer Wendt über mosl. Asylanten/“Flüchtlinge“/Ausländer/Clans:
    .
    „Sie verachten unser Land und lachen über unsere Justiz“
    .
    Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt,
    .
    .
    .
    Tja Rainer .. woran das wohl liegt?

    Nur feststellen alleine reicht nicht.. Abschieben… abschieben… abschieben.. das ist das Einzige was diese unwillkommenen illegalen Fremden verstehen.

  28. Drohnenpilot 3. Januar 2022 at 16:28
    .
    .

    Rainer Wendt über mosl. Asylanten/“Flüchtlinge“/Ausländer/Clans:
    .
    „Sie verachten unser Land und lachen über unsere Justiz“
    —–Genau wie ich! Ich verachte meine Feinde!

  29. Nur feststellen alleine reicht nicht.. Abschieben… abschieben… abschieben.. das ist das Einzige was diese unwillkommenen illegalen Fremden verstehen.
    —– eher eur Scheixxx Staat abschaffen mit allen dessen Wachhunden!

  30. Deutschland braucht unbedingt schon bald eine importierte lesbische und islamische Negerin als Bundeskanzlerin von den Grünen!

  31. aenderung 3. Januar 2022 at 15:16

    Drohnenpilot 3. Januar 2022 at 15:13
    .
    .
    „Erschreckend!
    .
    Das ist nicht mehr Deutschland!“

    die vertreiben uns aus unserer heimat.

    Mich nicht mehr. Ich bin schon zu alt. Aber die Tochter meines einen Nachbarn, die katholische Religionspädagogik studiert, oder der Sohn meines anderen, der fest darauf baut auch einmal so leicht einen Spitzenjob im ÖD zu ergattern wie Papi und Mami werden sich noch wundern.

    Die haben alle noch nichts von „kultureller und religiöser Vielfalt“ und von „affirmative action“ bei der Jobvergabe gehört.

    Die buntländer Scheinelite zerstört gerade voller Eifer ihre eigene Versorgungsbasis und den Unterbau, der sie über viele Jahre gestützt, geschützt und genährt hat und sich wenn es sein mußte auch für ihre Interessen ins Feuer jagen ließ.

    Bald stehen sie ganz alleine da und ihre bisherige Basis, ihr bisheriger sozialer Unterbau, die schon für die Eltern und Großeltern der heutigen Bonzen die Knochen hingehalten haben, wird sich mit dem massenhaft importierten chancenlosen Subproletariat gegen sie verbünden.

    Gerade das Fehlen eines leicht radikalisierbaren Subproletariats war der große Pluspunkt für den sozialen Frieden und die Sicherheit der Systembonzen in Deutschland. Das wird jetzt mutwillig zunichte gemacht indem man Hunderttausende und Millionen ins Land holt, die sich selbst unter besten Bedingungen nicht vollständig integrieren und die auch unter allerbesten Voraussetzungen nicht zu braven Spießbürgern mutieren können.

    Dafür fehlen die wirtschaftlichen, kulturellen, sozialen und ethnologischen Voraussetzungen.

    Gerade für die Buntland-Bonzen und ihre Brut wird die Sache übel ausgehen. Ihre tapferen Polizistenden werden sie nicht immer retten können.

    Unser Dichterfürst J.W. v. Goethe glaubte ja als Augenzeuge der Kanonade von Valmy das Heraufdämmern eines neuen Zeitalters und den Untergang des alten zu erkennen.

    Wer solche Bilder sieht und noch nicht ganz verdummt ist, wer die Augen der kommenden Herren sieht und ihr Triumphgebaren richtig deutet, der weiß, daß für die Buntland-Bonzen und ihre Brut, daß für das Ancien Regime die Tage auch gezählt sind.

  32. Herr Hübner hat es mal wieder messerscharf auf den Punkt gebracht. Man kann diese Bilder extrapolieren und sich dann vorstellen, was passiert, wenn dieses Pack in der Mehrheit ist. Auf den Bildern waren außer Mohammedanern keine Deutschen zu sehen. Also haben sie den öffentlichen Raum schon übernommen und die Deutschen trauen sich nicht einmal mehr auf die Straße. Was wäre uns alles erspart geblieben, wenn diese dumme Trulla aus der Uckermark nie ein politisches Amt übernommen hätte. Deutschland könnte das Paradies sein. Jetzt wird es immer mehr zur Hölle!

  33. ASPERGER-KALLE

    ******************************

    „Es wird auf jeden Fall neue Beschlüsse geben, weil wir müssen uns Gedanken dazu machen, wie verändern wir die Quarantäne-Verordnung“, sagte Lauterbach im Interview von RTL/ntv. Die Frage sei, wie lang die Quarantäne zum Beispiel für diejenigen dauern müsse, die in der kritischen Infrastruktur arbeiten, etwa in Pflegeeinrichtungen oder Krankenhäusern.

    Zugleich stellte „Panik-Karl“ verschärfte Kontaktbeschränkungen in Aussicht und maledeite: „Die Fallzahlen werden sehr stark steigen, und das wird dann auch viele Ungeimpfte treffen, und die sind nicht geschützt. Daher mache ich mir da große Sorgen.“ Eine „Durchseuchung“ werde man sich nicht leisten können.
    https://deutschlandkurier.de/2022/01/corona-lauterbach-kuendigt-neue-beschluesse-an/

  34. Zum Video oben.

    Viele Migranten unter den Demonstranten.
    Halb Nordafrika da, Russen da, alle da..
    Die machen noch gar nichts, schreien nur ein bißchen herum.
    Haben ein bißchen Spaß!

    Die POLIZEI macht sich vor Angst ins Hemd!
    Man sieht wie sie sich regelrecht ansch…….
    Allein dieses Schreien bringt sie schon aus dem Gleichgewicht.
    Das sind sie nicht gewöhnt in der Masse.
    Ein Polizist wedelt mit Knüppel, will sich Respekt mit dem Knüppel verschaffen,
    aber er weiß, der Knüppel trifft, dann hat er 50 Migranten auf seinem Kopf herumtrampeln.
    Da zieht er den Knüppel doch lieber zurück, steckt ihn besser ein.

    Diese Demonstranten sind nicht so leicht einzuschüchtern wie unsere anständigen, braven, folgsamen Steuerzahler, die Erschaffer des Wirtschaftswunders.

    Viel Spaß liebe Polizei!
    Vielen Dank auch für das Tränengas auf Säuglinge
    Für die Blutergüsse auf 80 Jährige alte Damen
    Für die Inhaftierungen von 90 jährigen Schwarzfahrerinnen
    Für das auf den Boden schleudern älterer Herrschaften
    Für die Wasserwerfer und die Knüppel.

  35. jeanette 3. Januar 2022 at 16:41
    Zum Video oben.

    Viele Migranten unter den Demonstranten.
    Halb Nordafrika da, Russen da, alle da..
    Die machen noch gar nichts, schreien nur ein bißchen herum.
    Haben ein bißchen Spaß!

    Die POLIZEI macht sich vor Angst ins Hemd!
    Man sieht wie sie sich regelrecht ansch…….
    Allein dieses Schreien bringt sie schon aus dem Gleichgewicht.
    Das sind sie nicht gewöhnt in der Masse.
    Ein Polizist wedelt mit Knüppel, will sich Respekt mit dem Knüppel verschaffen,
    aber er weiß, der Knüppel trifft, dann hat er 50 Migranten auf seinem Kopf herumtrampeln.
    Da zieht er den Knüppel doch lieber zurück, steckt ihn besser ein.

    Diese Demonstranten sind nicht so leicht einzuschüchtern wie unsere anständigen, braven, folgsamen Steuerzahler, die Erschaffer des Wirtschaftswunders.

    Viel Spaß liebe Polizei!
    Vielen Dank auch für das Tränengas auf Säuglinge
    Für die Blutergüsse auf 80 Jährige alte Damen
    Für die Inhaftierungen von 90 jährigen Schwarzfahrerinnen
    Für das auf den Boden schleudern älterer Herrschaften
    Für die Wasserwerfer und die Knüppel.
    — Koestlich! Ich liebe mutige Menschen. Russen besonderes. Ich erahne schon wo die diesem Bulle desen Knueppel reinstecken werden.

  36. Diedrich 3. Januar 2022 at 16:09

    Die Tschechen sind sicher über eingereiste Merkelgäste aus Affghanien hocherfreut : https://www.tag24.de/justiz/polizei/messerattacke-und-vergewaltigung-im-tschechischen-karlsbad-in-silvesternacht-verdaechtiger-festgenommen-2271456 Aber über 100000 tausendfachen Nachschub wird auch ohne Merkel gesorgt. Nur die tschechischen Richter sind wahrscheinlich nicht ganz so bunt tolerant und weltoffen ……

    Vor einigen Jahren hat ein Deutscher aus einem Nachbarort in einem grenznahen Etablissement in Tschechien eine tschechische Prostituierte getötet. Er versuchte wieder nach Deutschland zu fliehen, wurde aber noch vor der Grenze gefaßt und kam in ein tschechisches Gefängis.

    Schon kurz darauf wurde er in seiner Zelle erhängt aufgefunden. Eindeutig Suizid ohne jede Fremdbeteiligung. Wie er jedoch zu den vielen Platzwunden, Abschürfungen und Trittmalen am ganzen Körper gekommen ist, konnte niemals restlos aufgeklärt werden. Den dem Vernehmen nach hatte er ein sehr gutes und kameradschaftliches Verhältnis zu seinen tschechischen Mitgefangenen und zum Wachpersonal.

  37. unbetreutes Denken 3. Januar 2022 at 16:37

    „Auf den Bildern waren außer Mohammedanern keine Deutschen zu sehen.“

    Ich habe da nur eine Handvoll blonder deutscher … gesehen, aber ansonsten war da kein einziger Deutscher.

  38. Maria-Bernhardine 3. Januar 2022 at 16:41

    ASPERGER-KALLE

    ******************************

    „Es wird auf jeden Fall neue Beschlüsse geben, weil wir müssen uns Gedanken dazu machen, wie verändern wir die Quarantäne-Verordnung“, sagte Lauterbach im Interview von RTL/ntv. Die Frage sei, wie lang die Quarantäne zum Beispiel für diejenigen dauern müsse, die in der kritischen Infrastruktur arbeiten, etwa in Pflegeeinrichtungen oder Krankenhäusern.
    ———————————————–

    Alle schikanösen Verordnungen schaden ihnen zuletzt nur selbst!

    Leute einsperren willkürlich.

    Es ist wie mit dem Geld.
    Das Geld wird ja nicht neu erschaffen, was der eine gewinnt, muss der andere verlieren.

    KARMA steht nun auch dem Lauterbach quer im Weg wie das Pferd im Flur.

  39. Lieber Herr Hübner,
    leider haben Sie, wie fast immer, zu 100% Recht.
    Traurig und erschreckend, wie es bergab geht.
    Polizei heute: nur noch zum kotzen!!!

  40. Menschen gegen Hunde. Ihr erahnt schon an welche Seite ich gewesen waere, angenommen, ich nach Hamburg gekommen haette.

  41. Jetzt fragt euch mal:

    1) Warum die Staatsmacht beim Michel eingreift und die Coronaregeln durchsetzt und bei jungen Migranten nicht?

    2) Ob mit friedlichen Spaziergängen eine Chance besteht etwas zu verändern?

    3) Warum Anfang der 90er das Asylrecht verschärft wurde?

    4) Warum es durch Pegidaaktionen in Dresden und in vielen anderen Städten (2014ff) keine gesetzlichen Änderungen gab?

    Letzte Frage: Glaubt ihr durch die aktuellen Demos und Spaziergänge wird die Politik einlenken?

    Anmerkung: Ich fordere hier nichts, ich stelle nur Fragen!

  42. Vielleicht hat Merkel doch noch in weiser Voraussicht eine gute christliche Tat vollbracht.

    Sie hat uns Millionen Soldaten ins Land gebracht, die nun alle für uns gegen den Sozialismus ankämpfen werden. Denn um in einer Dikatur leben zu wollen, sind die Migranten hier bestimmt nicht hergekommen. Das hatten sie schon zuhause.

  43. @ BePe 3. Januar 2022 at 16:51

    Wer will mit aggressiven Moslems feiern?
    Denen geht es – wie der Antifa – nur ums
    Kaputthauen des Abendlandes.

  44. jeanette 3. Januar 2022 at 16:41
    Zum Video oben.

    Viele Migranten unter den Demonstranten.
    Halb Nordafrika da, Russen da, alle da..
    Die machen noch gar nichts, schreien nur ein bißchen herum.
    Haben ein bißchen Spaß!

    Die POLIZEI macht sich vor Angst ins Hemd!

    Was mich deshalb extrem wundert..
    Wenn Omma Hilde und Opa Kurt spazierengehen kommt das Einsatzkommando in voller, behelmter, bewaffneter Söldner-Montur.
    Bei der illustren Eventgemeinde nur mit Strickmütze

  45. jeanette 3. Januar 2022 at 16:02

    POLZEI wird zur FOLTERPOLIZEI in EUROPA
    Schlimmer als in jedem Moloch der III. Welt!

    Jetzt weiß man auch warum die Migranten ihre Messer auf die Demonstrationen mitnehmen!

    In Amsterdam wurde ein Demonstrant brutal von einem POLIZEIHUND angebissen und nicht mehr losgelassen (Jouwatch berichtete) er wurde herumgeschleudert von der Polizei und das große Mistvieh Hund hatte sich ein seinem Arm/seiner Hand festgebissen. Hätte er ein Messer dabeigehabt, dann hätte er der tollwütigen Köterbestie die Kehle aufgeschnitten, da wäre das Beißen vorbei gewesen.
    Menschenrechtler haben sich des Video Materials unterdessen angenommen.

    Die POLIZEI hetzt jetzt schon bissige KAMFPHUNDE auf die Demonstranten, das ist unglaublich!
    Das kann man überhaupt nicht fassen.
    Warum kommen sie nicht gleich mit einem Tiger oder Panther aus dem Zoo!

    Da werden viele von diesen Hunden totgestochen werden, das prophezeie ich jetzt schon.
    Wer lässt sich schon wehrlos von so einem Kampfhund totbeißen oder zumindest schwer verletzten von so einem Drecksköter?

    Die Hunde können nichts dazu. Die wurden so „ausgebildet“.

    Außerdem ist das noch ein relativ „zartgliedriger“ Malinois. Wenn da so ein bäriger Rotti, wie ich ihn vor 35 Jahren als Diensthund hatte am Arm gezogen hätte, dann wäre der jetzt ab.

    Wenn ein Rotti mal in Rage ist, kann man auf in einprügeln wie man will. Er ist dann absolut schmerzunempfindlich und hört nicht mehr auf bis er sich wirklich abreagiert hat.

  46. D Mark 3. Januar 2022 at 16:57

    Jetzt fragt euch mal:

    1) Warum die Staatsmacht beim Michel eingreift und die Coronaregeln durchsetzt und bei jungen Migranten nicht?
    ————————————–

    Haben Sie das noch nicht selbst gemerkt?

    Es leben hier alle nur von der Hand in den Mund.

    Eine Fahrt auf Sicht!

    Das Wetter wird bestimmen wer nass wird, erfriert oder ertrinkt.

  47. Das ist schon viele Jahre lang so. Die Polizei kommt nicht, wenn man sie ruft wegen Umtrieben von migrantischen Jugendlichen. Oder sie kommt zu spät, in der Hoffnung, daß sich dann das Problem von selbst gelöst hat.
    Und wenn es nicht zu vermeiden ist, daß die Polizei die Unruhestifter noch antrifft, dann wird mit ihnen geschäkert, anstatt sie zur Ordnung zu rufen.
    Ich habe das und vieles andere selbst erlebt.
    Trotzdem möchte ich über die Mehrzahl der Polizeibeamten nichts Schlechtes sagen, im Gegenteil. Sie sind von der Politik genau so im Stich gelassen wie wir.

  48. Niemals eine Einheitsfront mit Moslems u./od.
    dem Schwarzen Block! Denn diese wollen etwas
    anderes, als wir.

  49. jeanette 3. Januar 2022 at 16:41
    Ein Polizist wedelt mit Knüppel, will sich Respekt mit dem Knüppel verschaffen,
    aber er weiß, der Knüppel trifft, dann hat er 50 Migranten auf seinem Kopf herumtrampeln.
    Da zieht er den Knüppel doch lieber zurück, steckt ihn besser ein.
    ————————————————————
    Genau D A S ist der entscheidende Unterschied! Deutsche impfkritische Demonstranten in einer vergleichbaren Situation beschränken sich auf empörte Rufe wie „schämt euch“ und machen Handy-Fotos. Das ist die typisch deutsche Friedfertigkeit und Obrigkeitshörigkeit.

  50. baricanto 3. Januar 2022 at 15:40
    Deutschland versucht alles um den Gästen von Frau Merkel zu gefallen, aber die interessiert das gar nicht. Die benehmen sich wie Graf Rotz persönlich.

    ……..

    Normalerweise müßte es so sein:
    der Gast tut alles, um dem Gastgeber zu gefallen—-so war es zumindest in einer Zeit, aus der ich komme.

    Merken Sie was ???????

  51. Der Staat macht sich nicht lächerlich, der Staat ist es längst.
    Schaut das Video aufmerksam an und jeder kann erkennen, dass diese „Feiernden“ nur spielen wollen, die lachen die Polizei so lange aus, wie diese friedlich bleibt.
    Die lachen den Polizisten ins Gesicht und wenn der erst den Knüppel schwingt, dann gibt es für die Uniformen richtig auf die Fresse.
    Wenn die wirklich ernst machen, dann sieht das völlig anders aus, kommt aber auch noch, durfte in diversen französischen Vorstädten in den Anfängen schon beobachtet werden. Dann holen die ihre Waffen raus und knallen richtig… da muss es nicht mal Silvester sein.
    Ich bin ja schon irgendwie schadenfroh, ich freu mich drauf, wenn klein Malte-Thorben mit lieb Sophie-Lea und ihren strunzdoofen Eltern aus den Vorstadtvillen geprügelt werden. Gleichzeitig tuts mir in der Seele weh, wenn ich sehe, was diese „Eliten“ aus unserem Land gemacht haben und noch weiterhin machen.
    Allen ein frohes neues Jahr, wobei unsere Zukunft sehe ich düster.

  52. Ich bin ein absoluter Fan von Toleranz und Deeskalation.

    Die Polizei würde ein verheerendes Bild abgeben, wenn sie den Migranten signalisieren würde, sie hätten die Lage im Griff.

    Dann schon besser vor einem Neger knien und ihm die Stiefel küssen.

  53. D Mark 3. Januar 2022 at 16:57

    meine meinung, wir leben nur noch von der hoffnung, dass in deutschland noch mal eine wende kommt.

    die kommt nicht, leider. ich möchte niemanden seine hoffnung nehmen, aber wer sieht was los ist, dem wird angst und bange.

  54. Ahäm – habe mir erst jetzt das Video angeschaut.
    Die Polizeibeamten mit Masken eingekesselt von maskenlosen Ausländern – peinlicher geht das überhaupt nicht mehr. Hätte man doch die Beamten lieber zuhause gelassen, dann wären nicht solche Bilder zum Fremdschämen entstanden. Das zeigt überdeutlich, was die Polizei und die Staatsmacht bei uns in Zukunft noch zu melden hat. Nämlich nichts – oder nicht viel. Und wir Einheimischen natürlich auch nicht.

  55. Ich hoffe, dieser Staat macht sich noch sehr oft lächerlich. Mit diesem spalterischen Bundestag und dieser spalterischen Regierung und verlotterten Justiz ist kein Staat zu machen. Daher wäre eine schnelle Untergangslösung und Neugründung mit freiheitlichem Wertesystem das beste für Deutschland.

  56. .
    .
    Dieser dt. Staat ist eine Lachnummer!
    .
    Mit diesen offenen Grenzen wo jeder Illegale, Verbrecher und Terrorist einfach durch latschen kann hat sich der krankhafte dt. Bunt-Staat schon zur Lachnummer gemacht..
    .
    Ebenfalls zur Staats-Lachnummer verkommen ist das Vorgehen gegen die moslemischen Mafiaclans die dt. Städte beherrschen.
    .
    Eine weitere Staats-Lachnummer sind die abgebrochenen und nicht stattfindenden Abschiebungen wo jeder ausl Verbrecher/Illegale sich in DE willkommen fühlt. Hundetausende Illegale müssten abgeschoben werden.. Es passiert nichts.
    .
    DOCH.. noch mehr Straftaten gegen die dt. Bevölkerung..

  57. Drohnenpilot 3. Januar 2022 at 17:10

    jetzt begreifen sie es doch endlich, die gefahr kommt von räächtss….

  58. Johannisbeersorbet 3. Januar 2022 at 17:00

    jeanette 3. Januar 2022 at 16:02

    POLZEI wird zur FOLTERPOLIZEI in EUROPA
    Schlimmer als in jedem Moloch der III. Welt!

    Jetzt weiß man auch warum die Migranten ihre Messer auf die Demonstrationen mitnehmen!

    In Amsterdam wurde ein Demonstrant brutal von einem POLIZEIHUND angebissen und nicht mehr losgelassen (Jouwatch berichtete) er wurde herumgeschleudert von der Polizei und das große Mistvieh Hund hatte sich ein seinem Arm/seiner Hand festgebissen. Hätte er ein Messer dabeigehabt, dann hätte er der tollwütigen Köterbestie die Kehle aufgeschnitten, da wäre das Beißen vorbei gewesen.
    Menschenrechtler haben sich des Video Materials unterdessen angenommen.

    Die POLIZEI hetzt jetzt schon bissige KAMFPHUNDE auf die Demonstranten, das ist unglaublich!
    Das kann man überhaupt nicht fassen.
    Warum kommen sie nicht gleich mit einem Tiger oder Panther aus dem Zoo!

    Da werden viele von diesen Hunden totgestochen werden, das prophezeie ich jetzt schon.
    Wer lässt sich schon wehrlos von so einem Kampfhund totbeißen oder zumindest schwer verletzten von so einem Drecksköter?

    Die Hunde können nichts dazu. Die wurden so „ausgebildet“.

    Außerdem ist das noch ein relativ „zartgliedriger“ Malinois. Wenn da so ein bäriger Rotti, wie ich ihn vor 35 Jahren als Diensthund hatte am Arm gezogen hätte, dann wäre der jetzt ab.

    Wenn ein Rotti mal in Rage ist, kann man auf in einprügeln wie man will. Er ist dann absolut schmerzunempfindlich und hört nicht mehr auf bis er sich wirklich abreagiert hat.

    ———————————

    Ja, das stimmt!
    Aber wenn ihrem Rotti die Kehle durchgeschnitten worden wäre, dann wäre auch der Rotti still gewesen.

    Im Grunde mag ich Hunde.
    Aber bei mir persönlich kommen die Menschen vor den Hunden.
    Und Kampfhunde kommen gar nicht dabei vor.
    Ein Familienmitglied hatte mal vor Jahren so einen kleinen niedlichen Baby Pittbull mitgebracht. Der war süß hätte auch sicher als guter Beschützer gedient, aber er hatte messerscharfe kleine Zähne. Das Tier war nach 2 Tagen aus dem Haus verschwunden, dafür habe ich persönlich gesorgt.
    Solche Tiere sind keine Haustiere, gehören auch nicht auf Menschen losgelassen.
    Wenn mich so ein Vieh anfallen würde, das wäre ja schlimmer als ein Mensch!

    Mit diesen Polizei-Bestien habe ich überhaupt kein Mitleid.
    Von mir aus brauchte es hier keine Kampfhunde, keine Wölfe, keine Krododile oder Schlangen geben.

    Sie können froh sein, dass ich hier nicht die Königin bin und nichts zu sagen habe,
    denn diese Tiere hätte ich alle töten lassen. Von den Krokodilen vielleicht noch das Leder verwendbar, aber selbst das ist irgendwie eklig.

  59. Vergrößert man Sequenzen des Videos, schaut man in zahlreiche degenerierte Gesichter, u.a. Hervorgerufen durch jahrhundertelange Verwandtenehen. Man sieht debilität, sinnentleertes Gelächter sowie aufgestaute Aggressionen. Typische Folgen einer langen Inzucht.
    Naturgesetze gelten nicht nur für Hund und Katz…

  60. schinkenbraten 3. Januar 2022 at 17:09

    Ahäm – habe mir erst jetzt das Video angeschaut.
    Die Polizeibeamten mit Masken eingekesselt von maskenlosen Ausländern – peinlicher geht das überhaupt nicht mehr. Hätte man doch die Beamten lieber zuhause gelassen, dann wären nicht solche Bilder zum Fremdschämen entstanden. Das zeigt überdeutlich, was die Polizei und die Staatsmacht bei uns in Zukunft noch zu melden hat. Nämlich nichts – oder nicht viel. Und wir Einheimischen natürlich auch nicht.

    In Holland in etwa das Gleiche;
    Die Menschen auf denen die Hunde ohne Maulkorb gehetzt wurden, waren allesamt autochthone weisse Holländer – wäre man genauso mit einem Marokkaner, Pardon, einem…äh… „Holländer mit marokkanischen Wurzeln“ verfahren, würde es in Amsterdam rundgehen wie in den französischen Vorstädten.

  61. AlterNotgeilerBock 3. Januar 2022 at 17:07

    Der Staat macht sich nicht lächerlich, der Staat ist es längst.
    Schaut das Video aufmerksam an und jeder kann erkennen, dass diese „Feiernden“ nur spielen wollen, die lachen die Polizei so lange aus, wie diese friedlich bleibt.
    Die lachen den Polizisten ins Gesicht und wenn der erst den Knüppel schwingt, dann gibt es für die Uniformen richtig auf die Fresse.
    Wenn die wirklich ernst machen, dann sieht das völlig anders aus, kommt aber auch noch, durfte in diversen französischen Vorstädten in den Anfängen schon beobachtet werden. Dann holen die ihre Waffen raus und knallen richtig… da muss es nicht mal Silvester sein.
    Ich bin ja schon irgendwie schadenfroh, ich freu mich drauf, wenn klein Malte-Thorben mit lieb Sophie-Lea und ihren strunzdoofen Eltern aus den Vorstadtvillen geprügelt werden. Gleichzeitig tuts mir in der Seele weh, wenn ich sehe, was diese „Eliten“ aus unserem Land gemacht haben und noch weiterhin machen.
    Allen ein frohes neues Jahr, wobei unsere Zukunft sehe ich düster.

    Die glauben doch alle, daß die Fackkräfte alle nur hier sind um unsere Renten zu sichern und für klein Malte-Thorben, lieb Sophie-Lea und ihren strunzdoofen Eltern die Drecksarbeiten zu machen, damit diese Depperles-Studiengänge absolvieren und sich auf Bullshit-Jobs wohlversorgt die Eier schaukeln können.

    Irgendwie kommen die mir vor wie ein Tourist aus Tuttlingen, der 3 Stunden nach Mitternacht in einer Hafenkneipe in Marseille einen 500-Euro-Schein wechseln lassen will, weil er ja in seinem Baedeker Reiseführer von 1955 gelesen hat, daß die Menschen dort ganz besonders herzlich und hilfsbereit sind.

  62. Drohnenpilot 3. Januar 2022 at 17:10

    .
    .
    Dieser dt. Staat ist eine Lachnummer!
    .
    Mit diesen offenen Grenzen wo jeder Illegale, Verbrecher und Terrorist einfach durch latschen kann hat sich der krankhafte dt. Bunt-Staat schon zur Lachnummer gemacht..

    —————————–

    In dieser Situation können wir eigentlich froh sein, dass die Migranten aus Herren Länder mit allen Talenten hier bei uns sind.

    Andernfalls hätten die die Impfpflicht schon längst durchgesetzt.

    Aber hier Demonstrationsverbot, Maskengebot, Böllerverbot kann nicht mehr ohne Blutvergießen durchgesetzt werden.
    Die müssen die Massen-Demonstrationen erdulden, ob angemeldet oder unangemeldet,
    die haben gar keine Wahl!
    .

  63. @ Maria-Bernhardine 3. Januar 2022 at 16:41
    Ach ja, Märchenonkel Kalle ist wieder voll in seinem Element. Da er ja nicht einmal weiß, wie man logisches Denken schreibt, kann er nur gebetsmühlenartig mit seinem ALSO-Sprachfehler die Regierungspropaganda wirderholen, die nur dazu dient, das Immunsystem aller Bürger, die so dämlich sind, sich die Nanoplörre in den Arm jagen zu lassen, nachhaltig zu zerstören. Auf uncutnews.ch gibt es massenweise Berichte, dass Geimpfte ein mehrfach gesteigertes Riasiko haben, sich Omikron einzufangen. Ungeimpfte mit funktionierenden Immunsystem sind da wesentlich resistenter. Aber das verlogenen RKI mit seinem Tierarzt an der Spitze fälscht ja die Daten auf Teufel komm heraus. Genaue Untersuchungen wer, wie alt, Impfstatus, Vorerkrankungen, sich wie infiziert und mit welchen Folgen werden ja seit Monaten vernebelt. Nur die unverschämte Lüge, dass 90% auf den Intensivstationen Ungeimpfte wären, die klebt wie Pst an allen verblödeten Politikern und wird gebetsmühlenartig wiedergekäut! Euch kriminellen Schergen der Corona-Diktatur glaube ich kein einziges Wort mehr und Euren Presstituierten der linksgrün verseuchten Mainstreammedien auch nicht! Götz von Berlichingen zum Gruß! Und Eure Genplörre kommt NIEMALS in meinen Arm!

  64. Egal-

    nach diesen Bildern bin ich mir sicher, daß der bunte Depperles-Staat und die naive buntländer Schein-Elite keine große Zukunft mehr haben.

    Das kommt weg…

  65. Thorben, Malte und Paula sind angepasst,
    Obrigkeitshörig und gut erzogen.

    Die anderen „ficken deine Mutta“,
    sind frech,und wenn du misch anmachs,
    hole isch meine Brüda, und dann
    machen wir Party .
    Und das gäbe dann fiese Fotos in der Öffentlichkeit,
    das muss verhindert werden.

    Thorben, Malte und Paula sind es halt selbst Schuld,
    aber irgendwann bekommen sie die
    „Goldene Bratwurst am Bande“,
    für die 25. Impfung ,
    und der Grüßaugust übernimmt die Impfpatenschaft !

  66. So macht sich der Staat lächerlich

    Zwei vorbestrafte „Männer“ stoppen am hellichten Tag in Berlin einen Streifenwagen und einer schlägt der Polizistin ins Gesicht.

    Selbstverständlich hat das für die beiden vorbestraften Brüder KEINE Konsequenzen.

    „Mann“ ( Bahadi Ö. oder Ilyas Ö.) schlägt Polizistin ins Gesicht

    Weil sie seiner Meinung nach zu langsam fuhr, hat ein Mann am Donnerstagnachmittag einer Polizistin ins Gesicht geschlagen.

    Die 33-jährige Kommissarin war nach Polizeiangaben gegen 16.50 Uhr mit einem Kollegen in der Karl-Marx-Straße im Einsatz, weil in der Nähe des U-Bahnhofs Rathaus Neukölln ein Verkehrsunfall gemeldet worden war. Auf der Suche nach dem Unfallort fuhren die Polizisten langsam auf der rechten Spur der Karl-Marx-Straße vom Hermannplatz in Richtung Grenzallee und hielten schließlich auf Höhe des Einkaufszentrums „Neukölln Arcaden“ in zweiter Reihe.

    Nachdem die Polizisten angehalten hatten, stoppte ein Auto auf der linken Spur direkt neben dem Streifenwagen. Der 26-Jährige Fahrer des Wagens rief den Beamten zu, dass sie schneller fahren sollten. Anschließend parkte der Mann seinen Wagen vor dem Streifenwagen; er und sein 19-jähriger Beifahrer stiegen aus und gingen zu den Polizisten hinüber. Aus dem Wortwechsel entwickelte sich schnell eine
    „Rangelei“, in deren Verlauf der 33-jährigen Polizistin nach derzeitigem Erkenntnisstand mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen wurde. Laut Polizei ist noch nicht endgültig geklärt, welcher der beiden Männer die Polizistin schlug.

    Danach gingen die Männer zu ihrem Wagen zurück und stiegen wieder ein, obwohl sie von den Polizisten aufgefordert wurden, an Ort und Stelle zu bleiben. Die Polizistin folgte den Männern und öffnete die Fahrertür, um sie an einer möglichen Flucht zu hindern. Der 26-jährige schlug die Tür sofort wieder zu; dabei wurde die 33-Jährige von der Tür nochmals an der Schulter getroffen.

    ➡ Unterdessen hatten sich laut Polizei etwa 70 Schaulustige versammelt, um die Geschehnisse zu beobachten. Weitere Beamte trafen zur Verstärkung ein, hinderten die Männer am Wegfahren und nahmen ihre Personalien auf. Sie wurden wegen Körperverletzung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Nötigung im Straßenverkehr angezeigt.
    ➡ Anschließend wurden sie wieder auf freien Fuß gesetzt.

    Die 33-jährige Polizistin klagte nach dem Vorfall laut Polizei über Schmerzen an Kopf und Schulter, musste aber nicht ärztlich versorgt werden. Sie konnte ihren Dienst fortsetzen.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-neukoelln-mann-schlaegt-polizistin-ins-gesicht/8717442.html

    Etwas deutlicher

    http://www.berliner-zeitung.de/polizei/berlin-neukoelln-autofahrer-schlaegt-polizistin,10809296,24162286.html

    … Dann bog der BMW vor den Einsatzwagen und hielt an. Bahadi Ö. und sein sieben Jahre jüngerer Bruder Ilyas stiegen aus und gingen auf die Polizisten zu. …
    … Während des Einsatzes sammelte sich eine Menschentraube von mehr als 70 Jugendlichen und jungen Männern türkischer und arabischer Herkunft an, die das Geschehen verfolgte.
    ➡ „Den Beamten kam jedoch niemand zu Hilfe“, sagte ein Polizeisprecher. …

  67. Wenn ich sehe wie die Masse hier mit den rettungslos verlorenen Polizistenden spielt, kommt mir eine Katze in den Sinn, die eine bereits gefangene und fürs Fressen bestimmte Maus noch ein wenig herumkrauchen läßt und sie immer wieder spielerisch einholt und schnappt, bevor sie ihr endgültig das Genick durchbeißt.

  68. Corona Demonstration Amsterdam :
    Diese Hundeführer haben für mich alle Verachtung die Aufbringen kann.
    Nicht nur das sie Im Kopf gestörte „Malinois“ einsetzen teilweise liegen Demonstranten am Boden und der Hunde „Führer“ schlägt wie unter Drogen und wie bessesenauf auf den Kopf des Wehrlos da liegenden ein. Andere Polizisten stürmen herbei um ebenfalls auf den Kopf und Körper einzuschlagen!!!
    Würden Geschäfte geplündert usw.? Nein, Demonstranten für Grundrechte
    Meine ganze Verachtung für die Holländischen „Schutzmänner“
    Ihr seid so wie sie Damals waren!
    Mautpreller

  69. Johannisbeersorbet 3. Januar 2022 at 17:30
    Wenn ich sehe wie die Masse hier mit den rettungslos verlorenen Polizistenden spielt, kommt mir eine Katze in den Sinn, die eine bereits gefangene und fürs Fressen bestimmte Maus noch ein wenig herumkrauchen läßt und sie immer wieder spielerisch einholt und schnappt, bevor sie ihr endgültig das Genick durchbeißt.

    Habe ein ähnliches Bild
    Squid game – Grüne Ampel – Rote Ampel

  70. Jiman Mazyek vom ZMD ist für die Impfpflicht.Weiterhin stellte er in den Raum:Es sind mehr Muslime als der Rest in Deutschland geimpft.Quelle?Brauch er auch nicht.Deutschland gehört dem Islam,oder so ähnlich. Die letzten 3 Buchstaben des Erlösers lauten…med!! Also Dr.Moha Med.Ich habe es immer gewußt.Der Islam heilt die Welt.Und die Frage nach der indigenen Jugend hat sich sowieso erledigt.Was die Bilder zeigen ist ja die indigene Jugend.
    Viel Spass2022

  71. Blimpi 3. Januar 2022 at 17:28

    Thorben, Malte und Paula sind angepasst,
    Obrigkeitshörig und gut erzogen.

    Die anderen „ficken deine Mutta“,
    sind frech,und wenn du misch anmachs,
    hole isch meine Brüda, und dann
    machen wir Party
    .
    Und das gäbe dann fiese Fotos in der Öffentlichkeit,
    das muss verhindert werden.

    Thorben, Malte und Paula sind es halt selbst Schuld,
    aber irgendwann bekommen sie die
    „Goldene Bratwurst am Bande“,
    für die 25. Impfung ,
    und der Grüßaugust übernimmt die Impfpatenschaft !

    Es gibt Länder, da würde die Antwort lauten: „Da soll aber jeder seinen eigenen Leichensack mitbringen…“

  72. Restlos sauer bin ich jedenfalls auf eine Staatsmacht, die sich ängstlich verkrümelt, wenn sie es nicht mit friedlichen Frauen, Männern und Kindern zu tun hat, die mit Spaziergängen gegen die Corona-Maßnahmen protestieren. Sondern die sich unsichtbar macht, wenn sie mit jungen Männern konfrontiert ist, die oft Mohammed heißen und sich das Recht auf den öffentlichen Raum wie auch das Recht aufs Feiern nicht nehmen lassen wollen. (WOLFGANG HÜBNER)

    Was WOLFGANG HÜBNER hier beschreibt, ist ja nicht eben neu, sondern zeigte sich bereits im ersten Lockdown, als in Frankfurt, Stuttgart usw. eine Migrantifa die Straßen unsicher machte – also Zusammenrottungen von zumeist jugendlich-männlichen „Partymachern“ ISlamischen und afrikanischen Ursprungs (die Kölner Domplatte findet nämlich immer wieder statt) und „deutschen“ Antifanten, deren gewalttätige Antipolizei-Riots zu jedem ersten Mai geradezu eingepreist sind und uns als „friedlich“ verdealt werden, wenn es vor Ort „nur“ hundert verletzte Polizisten gegeben hat.

    Dass die „Ordnungskräfte“ Silvester wie 2015/16 auf der Kölner Domplatte „merkwürdige Zurückhaltung“ (?) übten ist und war natürlich genauso systembedingt wie bei weniger martialischen Aufmärschen zur „Klimarettung“ und „gegen Rassismus“ zu Begin von Corona, wo sich die zumeist infantilen Teilnehmer zwischen sechs und Sechsundsechzig („Omas gegen Rechts“) oft genug einen Scheiß um Abstandsregeln und Maskengebote kümmerten – so wie die Antifa vor Corona bekanntlich um Maskenverbote.

    Dass von Anfang an Demonstrationen gegen die Coronamaßnahmen zu quasi staatsfeindlichen Kundgebungen erklärt wurden, bei der zumindest die Verantwortlichen der politischen Negativauslese und ihrer (politisch besetzten) Polizeiführungen ihr Mütchen kühlten und kühlen, und wo jetzt Eil- bzw. Schnellverfahren durchgeführt werden, die dem National-Sozialismus der Machtergreifungszeit entlehnt sind, möchte ich nicht als „Fehler“ oder „blind auf dem linken Auge“ usw. interpretieren, sondern unterstelle dem durchaus – System.

    Dasselbe System, dass mit etwa „hundert (geschätzten) rechtsextremistischen Gefährdern“ gegenüber mehr als mittlerweile „1.000 oder 2.000 (geschätzten importierten) ISlamischen Gefährdern“ (und etwa 1.000 „beobachteten“ Moscheegemeinden) durch einen CSU-“Innenminister“ erklären lässt, dass „der (deutsche!) Rechtsextremismus der Hauptfeind im Land“ sei, und das stereotyp Narrative vom „Antisemitismus der AfD“ kolportiert – ohne Belege und Nachweise -, aber auffällig sprachlos ist, wenn sich tausendfacher Muselmob pogromartig durch unsere Straßen wälzt und „Tod Israel!“ und „Juden ins Gas“ skandiert, während israelische Fahnen und Davidsterne verbrannt werden – wobei deutsche Polizei Seit´ an Seit´ schreitend eher auffällig unauffällig bleibt. Inzwischen rekrutieren auch die ÖR-Sender für Volksaufklärung und Propaganda aus diesen ISlamischen Judenhasser-Milieus ungeniert Nachwuchsmoderatoren*innen …

    Dasselbe System, das importierte muslimische Gewalttäter, ob als jugendliche Koma- und Kopftreter, Ehrenmörder, Clankriminelle oder als politisch-religiös-extremistische Täter in der Regel zu lächerlichen Jugend- und Bewährungsstrafen verurteilt, während biodeutsche Leistungs-Normals wegen Steuerhinterziehung auf Jahre im Knast verschwinden, selbst als verdiente Prominente, ganz explizit, weil sie einem Regime/System, das die Abschaffung Deutschlands zum linksgrünen Dekonstruktionsprogramm erhoben hat, die Mittel zu entziehen wagen, mit denen die zumeist biodeutsche, erwerbstätige Immer-Noch-Mehrheitsgesellschaft zu Gunsten einseitig geförderter asozialer, perverser, krimineller, subkultureller und exotischer (importierter) Randgruppen und Minderheiten aber auch diverser „Europa-“, „Welt-“ und „Menschheits“-Rettungen weiter ausgeplündert, entrechtet und schließlich durch ISlamische Landnehmer verdrängt wird …

    Alles keine Zufälle oder fehlerhafte Einseitigkeiten, sondern System in einem System, das längst kein System mehr erkennen läßt, wie Dieter Nuhr im Jahresrückblick spottete, weil es nämlich keine Flughäfen und Bahnhöfe mehr zustande bringt, mit der landesweiten Digitalisierung und einem ins Bodenlose nivellierten, „migrationsfreundlichen“ Bildungssystem unser Land auf Dritte-Welt-Niveau abgesenkt hat und auch sonst nur aus Dekonstruktion und Abbau besteht. Dies alles und eine allgegenwärtige woke, linksgrüne Anarchotyrannei aus Pc- und Gender-Neusprech-Gestammel, Antirassismus und „Kampf gegen Rechts“ als letztem erkennbaren Staatszweck ,sollte nicht zu Illusionen Anlass geben: Zur Diktatur langte es immer noch – wie in jeder Bananenrepublik!

    Gegen wen sich die staatliche Repressivmaßnahmen richten, sollte jedem klar sein. Bestimmt nicht gegen importierte ISlamische Machtansprüche, linksradikale Destruktionsstrategien und Betrügereien der politischen Negativauslese mit ihren Plagiaten, Erinnerungslücken, Selbstbereicherungen, Amtsmissbräuchen sowie getürkten und abgebrochenen Studienfächern …

    Wo aber Gefahr ist, wächst
    Das Rettende auch
    (Hölderlin)

  73. Johannisbeersorbet 3. Januar 2022 at 17:30

    Wenn ich sehe wie die Masse hier mit den rettungslos verlorenen Polizisten spielt, kommt mir eine Katze in den Sinn, die eine bereits gefangene und fürs Fressen bestimmte Maus noch ein wenig herumkrauchen läßt und sie immer wieder spielerisch einholt und schnappt, bevor sie ihr endgültig das Genick durchbeißt.

    Dazu sollte man noch anmerken das ein eventuelles Genickdurchbeissen keine Konsequenzen hätte und das man davon auch nichts aus den ÖR Medien erfahren würde.

    Bei den Bildern der hilflosen Beamten kommen mir dann Videos in den Kopf, wie von der älteren Dame mit langen Mantel die ihren kleinen Hund kurz vor ihrem Haus ausführt.
    Dann von zwei Uniformierten angesprochen wird und diese durch Handzeichen bittet doch ihr nicht so nahe zu kommen.
    Einen kurzen Moment später sieht man wie die Dame mit Gewalt zu Boden gebracht wird und der kleine Hund fast stranguliert wird.

    Als das Video im Büro lief, sagte ein Akademiker, Familienvater, am Haus bauender Kollege das er den Beamten in die Fresse getreten hätte, wäre er dabei gewesen.
    Der Gute konnte sich an Hand der Bilder kaum beruhigen.

    Liebe Beamte, dann bitte nicht wundern wenn auch solche Leute euch keinen Respekt mehr entgegen bringen.

  74. jeanette 3. Januar 2022 at 17:45

    seegurke 3. Januar 2022 at 17:23

    Es wird immer schriller!Alarm,Panik,Angst!
    https://web.de/magazine/news/coronavirus/flurona-israel-schwangere-infiziert-36482136
    Doppelinfektionen,oh mein Gott!
    Impft Euch gegen alles was da fleucht,Pfizer beschützt Euch.

    —————————————-

    Das ist so als hätte man eine Halsentzündung und eine Ohrenentzündung gleichzeitig.

    Nannte man so etwas früher nicht einmal grippalen Infekt ❓

  75. jeanette 3. Januar 2022 at 17:45
    seegurke 3. Januar 2022 at 17:23

    Es wird immer schriller!Alarm,Panik,Angst!
    Doppelinfektionen,oh mein Gott!

    Es, ist alles ganz anders,aber noch schrecklicher,
    es werden Zwillinge, das eine hat Corona und das andere die
    Grippe.
    Wir werden alles sterben,
    nun gut die einen eher,die anderen halt später !

  76. In meinem ganzen Leben habe ich mich noch niemals einer solchen wahnsinnigen Bedrohung, Erpressung ausgesetzt gesehen.

    Es heißt einfach übersetzt:
    HEROINNADEL oder FREIHEITSVERLUST
    HEROINNADEL oder ZUGANGSVERBOT ÜBERALL
    HEROINNADEL oder ARBEITSVERLUST
    HEROINNADEL oder GELDSTRAFEN
    HEROINNADEL oder SHOPPING VERBOT
    HEROINNADEL oder BAHNFAHRTVERBOT
    HEROINNADEL oder RESTAURANTVERBOT
    HEROINNADEL oder KONTAKTVERBOT
    HEROINNADEL oder URLAUBSVERBOT
    HEROINNADEL oder QUARANTÄNE
    HEROINNADEL oder HOTELVERBOT
    HEROINNADEL oder WEIHNACHTSMARKTVERBOT
    HEROINNADEL oder FITNESS CLUB VERBOT
    HEROINNADEL oder BADEVERBOT

    Tod oder Tod!

    Kein normaler Mensch lässt sich so etwas gefallen.
    Zitiere Lagerfeld: „…….nur Leute, die sich schon aufgegeben haben!“

    Wenn die Regierung meint, dass sie die Leute im Griff hat nach der ersten Spritze, dann wird sie sich schwer täuschen. Die Wut wird täglich größer!!!
    Und nach jeder Spritze wird auch die Wut der GEIMPFTEN größer!

  77. Bedenket:
    Wäre der Staat so lächerlich, könnten uns diese Knalltüten da besuchen, wo die Sonne nicht hinscheint.
    Wie man sehen kann, ist leider das Gegenteil der Fall.
    Fast jeder kuscht.

  78. Das ist die erste PANDEMIE der Weltgeschichte, wo die GESUNDEN ein- und ausgesperrt werden.

    Die Seuchen-Überträger schippern mit ihren 2G Plus booster Pässen auf den Kreuzfahrtschiffen ungehindert umher, stecken sich dort alle gegenseitig an.
    Jetzt ist guter Rat teuer!

  79. Alle dopplet und dreifach geimpften Kreuzfahrer, die nun ihre Heimreise von den verseuchten Schiffen zwangsweise antreten müssen, wen machen die jetzt verantwortlich?

    Die Ungeimpften können ja diesmal nicht die Schuldigen sein.

  80. jeanette 3. Januar 2022 at 16:02

    Janette, sie verwechseln hier Ursache und Wirkung, die Ursache einen solchen Hund einzusetzen liegt bei dem Mensch, in diesem Falle der Polizei die ihren Vorgaben d.h. deren Vorgesetzten und Politikern folgt, die diese Tiere entsprechen dressieren.

    Das Tier als solches, ist absolut unschuldig. Sie scheinen Aufklaerung zu benoetigen, was der Hund der seit mehr als 10 000 Jahren der beste Freund des Menschen, fuer ein Wesen ist.

    Mit Sicherheit gibt es weniger Ausfaelle als beim Menschen prozentual, was

  81. Viper 3. Januar 2022 at 18:04

    Bedenket:
    Wäre der Staat so lächerlich, könnten uns diese Knalltüten da besuchen, wo die Sonne nicht hinscheint.
    Wie man sehen kann, ist leider das Gegenteil der Fall.
    Fast jeder kuscht.
    ——————————————-

    Ich sehe nicht, dass hier jemand kuscht!

    Wie man im VIDEO sieht kann lautes Schreien auch etwas bewirken.
    Die gewaltlosen Deutschen können immerhin noch schreien auf den Demos.

  82. Herr Hübner, wie schon auch an anderer Stelle betont – wieder ins Schwarze getroffen.
    Eine weitere Kommentierung ist nicht notwendig, Herr Hübner hat alles was zu diesen Zuständen zu sagen ist, treffsicher formuliert.

  83. oak 3. Januar 2022 at 18:08

    jeanette 3. Januar 2022 at 16:02

    Janette, sie verwechseln hier Ursache und Wirkung, die Ursache einen solchen Hund einzusetzen liegt bei dem Mensch, in diesem Falle der Polizei die ihren Vorgaben d.h. deren Vorgesetzten und Politikern folgt, die diese Tiere entsprechen dressieren.

    Das Tier als solches, ist absolut unschuldig. Sie scheinen Aufklaerung zu benoetigen, was der Hund der seit mehr als 10 000 Jahren der beste Freund des Menschen, fuer ein Wesen ist.

    ———————————————–

    Ein Hund, der mich beißt kann nicht mehr mein bester Freund sein.
    Ist mir egal wo das Vieh herkommt.
    Wären wir im Wilden Westen, dann würde ich ihn sofort erschießen.

    Das ist falsch verstandene Tierliebe.

    Es sind wilde Tiere, es sind tierische WAFFEN, die die POLIZEI ohne mit der Wimper zu zucken einsetzt!

    Kein Verständnis für so etwas.

  84. Die staatlichen Organe haben schlicht und ergreifend Angst, dass sie mit ihrem Vorgehen Migrantenunruhen auslösen könnten, wie wir sie in den Banlieues von Paris und Lyon sehen. Deswegen auch die politischen Urteile im Fall Zschäpe oder im Fall des Menschen, der einen Polenböller gegen die Tür des Wohnhauses eines Imams geworfen hat.

  85. Das Video zeigt, welch eine fuerchterliche Mischung aus allen Shitholes der Welt sich in D ausbreiten konnte, natuerlich mit Milliarden D Steuergelter und der politischen Hilfe von M und den Altparteien.

  86. Wer Haus und Hof hat, ist mit einer Rottweiler Hündin gut beraten.
    Ich würde mit angeleinten Rottie beruhigter an einer Kindergartengruppe
    vorbeigehen können, als mit einem altdeutschen Schäferhund.

    Bin mir nicht sicher, ob ein Kehlschnitt bei einem Rottie so einfach möglich ist.
    Der Hals ist so muskulös, wie ein Fussballeroberschenkel.

  87. jeanette 3. Januar 2022 at 18:09

    Viper 3. Januar 2022 at 18:04

    Bedenket:
    Wäre der Staat so lächerlich, könnten uns diese Knalltüten da besuchen, wo die Sonne nicht hinscheint.
    Wie man sehen kann, ist leider das Gegenteil der Fall.
    Fast jeder kuscht.
    ——————————————-

    Ich sehe nicht, dass hier jemand kuscht!

    Wie man im VIDEO sieht kann lautes Schreien auch etwas bewirken.
    Die gewaltlosen Deutschen können immerhin noch schreien auf den Demos.
    ————————————-
    Ich schrieb doch FAST.
    Da das Video ein paar tausend Hamburger zeigt, wo sind die restlichen 1,8 Mio.
    Ich nehme an, nicht im Weihnachtsurlaub auf Malle.

  88. @ Mautpreller 3. Januar 2022 at 17:37
    Wenn die Schergen der Corona-Diktatoren so mit normalen Bürgern umgehen, dürfen sie sich nicht wundern, wenn die Gewalt gegen Polizisten zunimmt. Wären sie echte Bürger in Uniform, würden sie deeskalieren oder sich einfach krank melden. Sollen die verblödeten Politiker ihren Dreck alleine machen. Aber am ende macht es immer die Menge. Das ist wie 1989. Ein paar hundert Demomstranten kann man niederknüppeln. Von hundertausenden Demonstranten wird man höchstens niedergeknüppelt!

  89. Moin moin !
    Der Staat macht sich nicht lächerlich.
    DER STAAT IST LÄCHERLICH !
    Was haben wir denn als Staat? – Ein Gefolge von Leuten deren sinnen und trachten nur auf sich selbst gerichtet und nicht auf die Bevölkerung gerichtet ist.
    Der Vorturner hat Gedächtnisschwund.
    Die Außenministerin kriegt knapp ein Wort fehlerfrei raus und ist diplomatisch wie eine Dampfwalze.
    Der Finanzminister hat nen Sehfehler und kann nur große Konzerne sehen.
    Der Landwirtschaftsminister macht „seinen“ Bauern das Leben schwerer um seine Ziele zu erreichen.
    Und der Wirtschaftsminister sorgt mit seinen Entscheidungen für das Abwandern der Industrie und erfolgreichen Steigerung der Arbeitslosenquote.
    Muss ich noch weitermachen?

  90. Frl. Rottenmeier 3. Januar 2022 at 18:16

    Die staatlichen Organe haben schlicht und ergreifend Angst, dass sie mit ihrem Vorgehen Migrantenunruhen auslösen könnten, wie wir sie in den Banlieues von Paris und Lyon sehen. Deswegen auch die politischen Urteile im Fall Zschäpe oder im Fall des Menschen, der einen Polenböller gegen die Tür des Wohnhauses eines Imams geworfen hat.

    Unruhen werden so oder so kommen. Dann lieber jetzt, wo man noch ein bißchen Rest-Standing und -stärke hat als später, wenn man gar nichts mehr entgegenzusetzen hat.

    Aber so oder so – Buntland, seine Bonzokratie und seine Scheinelite sind verloren. Die wissen es (wg. Volldoofheit) nur noch nicht.

  91. Ach so. Bei uns in Norden gibt es ein altes Sprichwort:
    „Der Fisch fängt immer am Kopf an zu stinken !“

  92. Die Polizistenden wissen, daß sie Fackkräften gegenüber nur noch sehr sehr kleine Brötchen backen dürfen.

    Den Frust darüber kriegen halt andere ab.

  93. Immerhin traut sich die „Polizei- dein Freund und Helfer“ ja noch Reizgas in Kinderwägen zu sprühen, Spaziergänger einzufangen, Jugendliche ohne Maske, die sich umarmen mit 80 kmh über Parkhügel zu jagen, Spielplätze und Omis zu kontrollieren und Radfahrerinnen zu verfolgen! Vielleicht ist es einfach zuviel verlangt, dass an der Waffe ausgebildete und Waffen tragende Polizisten schwerkriminelle Clanmitglieder verstimmen – zumal ja viele Delinquenten inzwischen zum eigenen Clan gehören; auf Domplatten Pogrome gegen deutsche Frauen zu verhindern und nicht schreiend wegzulaufen, wenn der Kollege schon angeschossen am Boden liegt! In anderen Ländern vermeiden BürgerInnen bei jeglichen Ärger die Polizei zu rufen, weil die die größten Diebe sind, backshish für jede Leistung verlangen und Frauen auf der Wache vergewaltigen. Vielleicht kommen wir da auch bald hin. Sie sind auf jeden Fall schon vertrauensunwürdig.

  94. Der Parteienstaat macht sich nicht nur lächerlich, er hat sich längst delegitimiert. Dabei sind die Böllerverbote nicht einmal wesentlich. Wesentlich ist, was dahintersteht: „Zusammenrottungen“ – im Stasi-Jargon war das stets eine Ansammlung von über fünf Personen – sollen möglichst unterbunden oder wenn doch, dann nur wenige stattfinden. Dazu passen natürlich auch die neuerlichen Berichte aus den Niederlanden über prügelnde, selbst Kleinkinder traktierende und sogar Hunde auf Demonstranten hetzende Uniformierte, die wie ein paar Monate zuvor auch bei uns den UN-Folterbeauftragten Tim Melzer auf den Plan riefen, der sich bei den betreffenden Stellen zu intervenieren gezwungen sah.

    Diese offensichtlich recht neue Eskalationsstufe seitens längst übergriffig gewordener Regierungen, die auf Recht und Verfassung scheißen, ist überall zu beobachten. In Amsterdam war zu beobachten, daß das kein regulären Einheiten waren, ein Schandmal für jede Polizei, die sich noch als solche angesprochen fühlen will. Auch hierzulande gibt es Berichte, wonach eigens dazu „abgerichtete“ Kampfverbände in Uniform darin trainiert werden, friedliche Umzüge zu sprengen, die Leute wahllos auseinander prügeln, und sich selbst noch – mit Vorsatz! – gegen Frauen und Kinder zu vergehen.

    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2022/un-berichterstatter-will-polizeigewalt-bei-corona-protesten-untersuchen/

    In dem Zusammenhang und weil es mir wichtig ist, daß dieser Bericht Kreise zieht, stelle ich nochmals eine Kopie der Aussagen aus Quellen eines vermutlichen Insiders hier ein, die ein Mitkommentator an verschiedenen Stellen, also nicht nur auf PI, hinterlassen hat.

    Mich wundert dieser Vorgang schon einige Zeit nicht mehr – aber es gibt ja keinen Aufruhr gegen diese Sondereinheiten. Es sind in Wahrheit keine regulären Polizisten – die wurden in ihren Dienststellen vorher auf Freiwilligkeit befragt und speziell für Brutalität und Provokationen gegen Demonstranten ausgebildet. Seit Jahren läuft in Sachsen-Anhalt im Trainingszentrum „Schnöggersburg“ eine Spezialausbildung mit psychologischer Schulung. Da geht es vor allem darum, wie man eine friedliche Demo aufreibt und provoziert – Gewalt inszeniert, weil man ohne Grund keine (systemfeindliche) Demo (auch angemeldete) aufreiben kann. Also werden Tricks und Verfahren trainiert, um einzelne Teilnehmer zu attackieren, um später in den Medien zu behaupten, die Gewalt käme von den Demonstranten.

    Neuerdings werden auch auf Jugendliche und Kinder sowie schwangere Frauen keine Rücksicht mehr genommen – das wird diesen temporären Sondereinheiten beigebracht. Im normalen Dienst haben diese Faschisten in Uniform oft andere banale Aufgaben. Die Trainingsstätte selbst wird aus allen BL angemietet und Komparsen aus der Zivilbevölkerung bekommen vorher genaue Instruktionen ähnlich Drehbüchern, was geübt werden soll (meist Linke, Studenten, Angehörige der Polizei, Abenteurer).
    Die Bundeswehr – und gedacht war dieses Zentrum für lokale Operationen (Häuserkampf, Befreiung von Geiseln, Terrorbekämpfung, Personenschutz).

    Daß natürlich die Polizei – völlig von außen isoliert – ihre Gräuelattacken üben können, ist schon seit Jahren so üblich. Es gibt aber in MeckPom weitläufige Wälder, wo auch solche geheimen Anlagen längst für die Polizei-Einsatzgruppen genutzt werden. Oft alte Kasernen.

    Der gezielte Terrorangriff gegen Demonstranten – also Vorkoordinierungen mit lokalen Vertretern, Kesselbildung, Isolation der Infrastruktur, Verhaftungsprozedere, Gewahrsamnahme, Verfolgungen und gezielte psychische Folter – sind Trainigsthemen der Einsatzgruppen.

    Als Ausbilder fungieren Polizeikader selbst, Psychologen, BW-Veteranen aus Afghanistan, Tschetschenien, Kosovo, Irak und anderen ehemaligen Kriegsschauplätzen.

    (Die Herkunft der Kenntnisse darf ich aus Rücksicht nicht nennen)

    Quelle hier: https://www.pi-news.net/2021/12/vera-lengsfeld-diese-heuchelei-widert-mich-an/#comment-5784526

    Ich tue das mit der Bitte, daß möglichst viele dem weiter nachgehen und selbst Recherchen betreiben, wenn möglich. Dazu möchte ich anregen, den in obiger Quelle geschilderten Sachverhalt in einem gesonderten Artikel zu thematisieren. Zwar muß nicht nur der Polizeiterror getoppt werden, der aber zuallererst. Vor allem aber wird er genau das Gegenteil dessen erzielen, wozu man ihn offenbar eingesetzt hat. Sollte der Staatsterror bei gleichzeitiger Hetze weiter eskalieren und womöglich einen ersten Toten zur Folge haben, könnte das einen Aufstand nach sich ziehen, der sich gewaschen hat. Ich möchte so etwas nicht.

  95. jeanette 3. Januar 2022 at 16:02
    „Wer lässt sich schon wehrlos von so einem Kampfhund totbeißen oder zumindest schwer verletzten von so einem Drecksköter?“
    Der Hund ist die falsche Adresse !
    Der ist wie sein Herschen nur Befehlsempfänger. Selberdenken ist nicht erlaubt. Dem Hund noch viel weniger als seinem verbrecherischen Herrschen!
    Das ist keine Polizei mehr , sondern nur noch organisierte Kriminalität in Uniform!!
    Zumindest in Buntland haften die alle persönlich für ihre Verbrechen!!

    Heut werden nach mehr als 7 Jahrzehnten immer noch Täter von damals zur Rechenschaft gezogen.
    Was glauben denn die Täter von heute, was ihnen blüht?
    Nichts vergeben, nichts vergessen !!!

  96. Der „Zentralrat “ der Muslime soll angeblich jetzt für Impfpflicht für Muslime sein…
    Hoffentlich leisten die „jungen Männer“ ordentlich heftigen Widerstand gegen den Alzheimerrat!
    Zusammen gehts eben besser….

  97. Zwischen Minute 2:20 bis 2:25 zählte ich 26 Polizisten eng beisammen.
    Hier hält sich die Polizei selbst nicht an ihre Forderung von höchstens 10 Personen.
    Da müssten sie mit ihrer Ordnungswidrigkeits-Geldstrafe erst einmal gegen sich selbst vorgehen.

  98. Hä???????!!!!!

    Jetzt geht’s aber los!!!!

    Gerade eben Suchanfrage bei Wiki gemacht. Antwort:

    Es tut uns leid, aus rechtlichen Gründen ist es Wikimedia Deutschland untersagt die Suchanfrage für den von Ihnen eingegeben Suchbegriff durchzuführen. Bitte entschuldigen Sie die dadurch entstehenden Unannehmlichkeiten.

  99. Hans R. Brecher 3. Januar 2022 at 20:01

    Hä???????!!!!!

    Jetzt geht’s aber los!!!!

    Gerade eben Suchanfrage bei Wiki gemacht. Antwort:

    Es tut uns leid, aus rechtlichen Gründen ist es Wikimedia Deutschland untersagt die Suchanfrage für den von Ihnen eingegeben Suchbegriff durchzuführen. Bitte entschuldigen Sie die dadurch entstehenden Unannehmlichkeiten.
    ——————————–
    Nur aus reiner Neugier. Was war der Suchbegriff?

  100. AUC 3. Januar 2022 at 19:47

    Zwischen Minute 2:20 bis 2:25 zählte ich 26 Polizisten eng beisammen.
    Hier hält sich die Polizei selbst nicht an ihre Forderung von höchstens 10 Personen.
    Da müssten sie mit ihrer Ordnungswidrigkeits-Geldstrafe erst einmal gegen sich selbst vorgehen.

    Wenn Wölfe um die Herde kreisen, drängen verängstigte Schäfchen sich eng aneinander.

  101. In den Augen der Polizisten: pure Angst.
    Was für Armleuchter!!!!
    Bei Omas usw. sind sie natürlich sehr tapfer.
    Was für Politiker stehen hinter diesen Entscheidungen? Grüne / Linke / Rote?

  102. Drohnenpilot 3. Januar 2022 at 15:19
    .
    klugen VISEGRAD-Staaten
    .
    Jetzt wissen wir auch wieder warum die klugen VISEGRAD-Staaten keine Moslems/Asylanten haben wollen.. Alles richtig gemacht.

    ……………

    ALLES richtig gemacht … genau, wie seit mehreren hundert Jahren …
    wir müssen also schon wieder den A..sch der Westener retten, nicht wahr… ?
    nööö …. diesmal nicht alleine auf unsere eigenen Kosten, und Blut, Ihr Lieben

    Ich glaube es ware höchste Zeit zu überdenken WER Eure echten Verbündeten sind …?
    USA, Franzusen , etc …. oder die weissen, christlichen, nationalkonservativen V4 Staate + Anhang??

    Ihr möchtet einen patriotischen Staatsmann, wie unser Orbán Viktor haben, waere er an der Stelle von UvdL, würde er in diesem Saustall EU eindlich für Ordnung und Sicherheit sorgen.
    Kein Scherz…

    Alles erdenklich Gute wünsche ich von Budapest!
    mit Kirchenglockenklang, versteht sich …

    Újesztend?/Neujahr/
    https://www.youtube.com/watch?v=n98AeR0dNRs

  103. @ Drohnenpilot 3. Januar 2022 at 16:28

    Rainer Wendt über mosl. Asylanten/“Flüchtlinge“/Ausländer/Clans:
    .
    „Sie verachten unser Land und lachen über unsere Justiz“
    .
    Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt,
    .
    ————————-

    Tja Rainer .. woran das wohl liegt?

    Nur feststellen alleine reicht nicht.. Abschieben… abschieben… abschieben.. das ist das Einzige was diese unwillkommenen illegalen Fremden verstehen.

    ————————-

    Wendt ist doch auch nur so ein ekliges Merkel-Zäpfchen, so ein lausiger Parteitags-Fingerwundklatscher, eine widerliche CDU-Schranze, die wie Bosbach den Auftrag hatte, die Menschen zu täuschen und Konservative mit ein paar markigen Sprüchen zu ködern. Ich kann diese ganze CDU-Verräterfressen nicht mehr sehen!

  104. Viper 3. Januar 2022 at 20:06
    Hans R. Brecher 3. Januar 2022 at 20:01

    Hä???????!!!!!

    Jetzt geht’s aber los!!!!

    Gerade eben Suchanfrage bei Wiki gemacht. Antwort:

    Es tut uns leid, aus rechtlichen Gründen ist es Wikimedia Deutschland untersagt die Suchanfrage für den von Ihnen eingegeben Suchbegriff durchzuführen. Bitte entschuldigen Sie die dadurch entstehenden Unannehmlichkeiten.
    ——————————–
    Nur aus reiner Neugier. Was war der Suchbegriff?

    —————————————

    Helge Schneider … bin zufällig bei yt über einen Trailer zum Film „Mein Führer“ gestolpert und wollte mich darüber informieren.

  105. Der Staat macht sich nicht nur lächerlich. Er delegitimiert sich durch diese Ungleichbehandlung. Und er verliert zunehmend die Loyalität seiner Bürger, schaufelt sich sein eigenes Grab. Ein Staat, der nicht mehr von seinen Bürgern getragen wird, kann sich auf Dauer nur noch durch Gewalt erhalten. Andernfalls bricht er wie ein Kartenhaus zusammen.

  106. So kenne ich Hamburg. In weiten Teilen davon sieht es auch unterjährig so aus. Meine Fahrten mit der Bahn, der Besuch des Fitness-Studios u.v.m. erfolgen in einer Gesellschaft, die zu 70 bis 90% aus Orientalen und Afrikanern besteht. Im Fitness-Studio halten sich die Aufichtspersonen auch zurück, wenn die „Herrenmenschen“ ohne Maske durch Studio rennen, sich ohne Makse in Gruppen dicht auf dicht zusammenrotten und die Halle in arabischem Staccato erschallt. Als Finanzierer der Party ist man schon lange in der Minderheit und wird im harmlosesten Fall als Huxxxsohn tituliert, bitte man die Daueralimentierten Abstand zu halten oder die Maske aufzusetzen. Dass Corona aus derlei Gründen nicht in den Griff zu bekommen war, hatte ich schon vor 2 Jahren prognostiziert. Wir fahren die Wirtschaft gegen die Wand, arbeiten bis 70(plus) bei irrwitzigen Beiträgen und unverschämten Renten, während sich andere bis zum Abwinken reproduzieren. Die wenigsten Wähler wissen, dass eine Familie mit 4 Kindern (das ist in solchen Kreisen eher unterdurchschnittlich) circa 4.000 Euro pro Monat an Hartz, Miete und sonstigen Leistungen erhält. Ein hochqualifizierter Arbeitnehmer bekommt in den seltensten Fällen dies als Netto(!) ausgezahlt…und verliert alles, wenn er irgendwann selbst zum Hartzer werden sollte.

  107. Hans R. Brecher 3. Januar 2022 at 21:04

    Dauernd wird irgendwas untersucht. Man bekommt aber nie mit, ob es Konsequenzen gab/gibt und wenn, in welcher Art und Weise.
    Murksels „Rückgängigmachen, unverzeihlich und so“ (Kenmmrich Wahl) sollte doch auch vom Verfassungsgericht ( lt ZO im Juli` 21) untersucht werden, bisher Schweigen im Walde
    Da passiert nichts, selbst bei diesen ungeheuerlichen Vorgängen auf dieser Demo die dokumentiert sind.
    Das sind keine schönen Bilder, das ist keinesfalls vor der Welt zu rechtfertigen.
    Dazu passt Ihr Kommentar Hans R. Brecher 3. Januar 2022 at 21:08 eigentlich wie Ar*** auf Eimer. Manchmal hat es den Anschein, als sei die Eskalation so gewollt.

  108. Wenn mit den Deutschen auch die deutsche Gründlichkeit verschwinden würde, wäre ich heute dafür. Aber NICHT Bananenrepublik, Abgaben ohne Ende UND deutsche Gründlichkeit.

  109. Wo sind eigentlich die ganzen Betroffenheitsbarden und Freiheitsschwurbler, die sonst bei jeder Gelegenheit das Maul aufreissen und dies und das einfordern (Gesicht zeigen, Zivilcourage und blabla), aber sich bei Einschränkung der Grundrechte verkriechen!!! Wo sind die Niedeckens, Westernhagens, Lindenbergs, Gaucks und wie sie alle heissen, die früher immerzu Sonntagsreden auf die Demokratie, auf die Freiheit und Selbstbestimmung gehalten haben, ständig vor Feinden der Verfassung warnten, vor Wiederbetätigung und ihr „Nie wieder“ und „Wehret den Anfängen“ ins Publikum raunten??? Wo sind die selbsternannten Helden und Widerstandskämpfer, die so heroisch den Totalitarismus bekämpfen wollten und sich so viel besser hätten verhalten wollen wie ihre Grosseltern annodunnemals??? Weg!!! Verschwunden!!! Abgetaucht!!! Dieser übergriffige Staat schleift die Grundrechte, sperrt seine Bürger ein, knüppelt Demonstranten nieder, die für’s Grundgesetz eintreten … und die Staatskünstler schweigen beredt!!!

  110. @ Frl. ROTTENMEIER

    Richtig, es sind Gefälligkeitsurteile, um die ISlamkuffnucken zu besänftigen und ruhig zu halten.

    Z.B. auch die Jugendämter sehen bei Kindesmisshandlungen in islamischen Familien immer weg. Die Sachbearbeiter haben Angst bedroht zu werden.
    Kinderehen und brutale Beschneidungen werden stillschweigen hingenommen, im Besten Deutschland aller Zeiten.

  111. Migranten werden mit Samthandschuhen angefasst, Deutsche verdroschen.
    Das sagt viel aus, was der BRD wichtig ist.

  112. Was war heute Abend in Sachsen los?

    Die Freien Sachsen sagen es uns:

    Montagsproteste immer größer: Zehntausende Sachsen auf der Straße!

    Altenburg, Bautzen, Eilenburg Freiberg, Löbau, Zittau – viele Spaziergänge haben heute die 1000er-Marke geknackt. An dutzenden neuen Orten sind Menschen auf die Straße gegangen, insgesamt in 150 Städten. In den Großstädten Chemnitz, Leipzig und Dresden wiar das dezentrale Konzept ebenfalls erfolgreich. Kaum ein Spaziergang, der noch unter 3-500 Bürgern in den kleinen Gemeinden stattfindet: Sachsen ist auf der Straße und es werden von Woche zu Woche mehr. Wieviele waren es heute? 30.000? 35.000? Schwer zu sagen, doch es sind die größten 0,2 Prozent, die der Despot bisher gesehen hat.

    Leider kam es in mehreren Städten zu Gewaltszenen: Bautzen, Pirna, Lichtenstein – selbst Kinder mussten vor Pfeffersprayangriffen fliehen. In der Masse waren die Spaziergänge jedoch störungsfrei. Und das ist der richtige Weg: Der friedliche Massenprotest ist für diese Regierung nicht mehr zu stoppen!

    https://t.me/freiesachsen

  113. Und wer wissen möchte, was heute Abend in ganz Deutschland los war, wird hier fündig – aber Zeit mitbringen, das dauert, bis Ihr die Orte alle durch habt.

    Um es kurz zu machen: Ein neuer Rekord:

    Die Aufzählung der Montagsdemos 03.01.2022 Deutschlandweit ist fertig. Es wurden 1.390 Demos auf den Telegrammkanälen der Länder geteilt!??

    https://t.me/zaehlerspaziergaenge

    So Leute, ich möchte jetzt hier bitte nicht mehr lesen: „Die Deutschen lassen ja alles mit ich machen, wehren sich nicht und sitzen träge vor ihren TV-Geräten.“ Nein, viele eben nicht. Und wem es nicht genug ist, der möge selbst seinen A…. hoch nehmen und irgendwo mitlaufen, es ist überall etwas los. Ich war heute in Fritzlar, wunderschön vor der Kulisse des Doms, zwar nur rund 150 Leute, aber ein super Publikum und einige von der AfD dabei, die ich vom Kreisverband kenne. Tolle, positive Stimmung.

    Wenn es 1.390 Spaziergänge waren und jeder nur 150 Teilnehmer gehabt hätte, wären das schon an die 210.000 Menschen gewesen. Doch das langt nicht, da es ja auch zahlreiche Spaziergänge in den Tausendern gab, ich denke mal, es waren sicher 400.000, vielleicht auch 500.000 Menschen an diesem Montagabend in ganz Deutschland unterwegs. Die in Kauf genommen haben, von Söldnereinheiten niedergeknüppelt und mit Pfefferspray traktiert zu werden. Und sie sind trotzdem gekommen. Die „Eliten“ in Politik und Medien scheißen sich in die Hosen und haben nichts mehr zu bieten als das übliche wahnhafte „Rechts, rechts, Nazi, Nazi, rechts, rechts“.

  114. Dieser Staat laesst es darauf ankommen, offen Politik und Schikanen gegenueber der indigenen Bevoelkerung zu betreiben, mit jedem Tag etwas brutalere Methoden,
    der Spruch: Polizei dein Freund und Helfer, hat sich ins Gegenteil verkehrt: Polizei dein Feind und Peiniger, selbe Entwicklung wie sie in der DDR stattfand ,auch hier die Bezeichnung Lug und Trug, der Staat war weder
    Deutsch (sondern von Sowjets benutztes Satellitenland, total durchmilitarisiert,)
    noch Demokratisch,
    noch eine Republik sondern auf Gedeih und Verderb Moskauhoerig und untertan, wo sie selbst zu einem Bruderkrieg bereit waren.
    Nur Gorbatschow haben wir es zu verdanken, dass es nicht dazu kam, dass der Aufstand 1989 friedlich blieb, all die vorhergesehenen Zwangsmassnahmen incl. Schusswaffengebrauch und Massenverhaftungen nicht umgesetzt wurden.

  115. Danke Wühlmaus für die Klarstellung.

    Ich wollte meinem Unmut auch schon freien Lauf lassen, aber das haben Sie ja nun schon vollumfänglich und unübertreffbar getan.

    Am Silvesterabend war ich mit Verwandten auf einem Berg in der Nähe, ca. 10 km von der nächsten Stadt entfernt. Schöner Aus- und Anblick darauf. Es war weniger los als letztes Jahr, aber immer noch erstaunlich viel und auch auf besagtem Berg hatten sich einige versammelt. Soweit ich beurteilen kann, waren das hauptsächlich – wenn nicht sogar ausschließlich – Deutsche. Es herrschte eine angenehm friedliche und unbeschwerte Stimmung.

    Masken okonnte ich keine entdecken. Leute, die das gejuckt hätte, ebensowenig.

    Ich muss sagen, gerade in diesen Zeiten ist mein Vertrauen auf unser Volk so stark gewachsen, dass es mir nicht mehr Bange um die Zukunft ist.

    Nicht, dass es ein Kinderspiel wäre, aus dieser einzigen Katastrophe (auch schon vor Corona) herauszukommen, aber entweder wir schaffen das (wenn auch realistischerweise nicht allein) – oder es war eben wirklich unmöglich.

  116. Muss doch noch was loswerden.

    Bin etwas enttäuscht von (Ihnen,) Herrn Hübner.

    Bei der jahrzehntelangen Seelenwäsche, die wir über uns ergehen lassen mussten, auch noch den Gewaschenen Vorwürfe zu machen, dass viele die Lektion(en) irgendwann auch verinnerlicht haben, ist das Letzte.

    Bin da mehr Einfühlungsvermögen gewohnt. Liegt vlt. an einer zu großen Erwartungshaltung. Aber wie schon erwähnt wurde, zeigen durchaus eine ganze Menge, wo der Hammer hängt.

  117. Nur mal ein Beispiel noch: 5.000 Leute waren es am Montagabend wo? ……. In irgendeiner Großstadt mit 400.000 Einwohnern aufwärts, wird jetzt mancher denken. Nein, ich verrate es Euch, liebe (Mit-)Leser: 5.000 Spaziergänger in Friedrichshafen. Friedrichshafen am Bodensee, 60.000 Einwohner, am Südzipfel vom Musterländle des Fascho-Maoisten Kretschmann.

  118. @ Grundel 4. Januar 2022 at 00:34

    Muss doch noch was loswerden.

    Bin etwas enttäuscht von (Ihnen,) Herrn Hübner.

    Bei der jahrzehntelangen Seelenwäsche, die wir über uns ergehen lassen mussten, auch noch den Gewaschenen Vorwürfe zu machen, dass viele die Lektion(en) irgendwann auch verinnerlicht haben, ist das Letzte.

    Bin da mehr Einfühlungsvermögen gewohnt. Liegt vlt. an einer zu großen Erwartungshaltung. Aber wie schon erwähnt wurde, zeigen durchaus eine ganze Menge, wo der Hammer hängt.

    ——————-

    Bitte nicht ungerecht sein, Hübner ist schon einer von den Guten.

  119. @ Hans R. Brecher 3. Januar 2022 at 20:01
    „Suchanfrage bei Wiki …aus rechtlichen Gründen ist es…untersagt die Suchanfrage“

    brecher aus brasilien ist fuer wikimedia „vom ausland bezahlter agent“.
    er kriegt die infos nicht, die deutsche von wikimedia deutschland kriegen.
    gegugelt hatte er nach „schnöggelburg pulizei sachen“, und dann kam das

    Übungsspielplatz für Angstpulizei und Restarmee Schmeckelberg in Bildern
    HAttps://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/stendal/gardelegen/bundeswehr-uebungsstadt-schnoeggersburg106_showImage-schnoeggersburg-166_zc-e7d4f5d9_zs-52cbac85.html

    Ob die Eingangsniwoh-abgesenkte Angstpolizei oder die rosa-gruene Scheinarmee
    dort Abu Ghraibh nachspielt, oder fuer friedliche C-Demos Tritte uebt, weiss ich nicht.
    Wichtig ist wohl, dass die supergeheime deutsche Folterstadt durch hohe Auslastung
    schwarze zahlen schreibt. Sonst muesste man die C-Demos als Übungen nehmen.

  120. oak 4. Januar 2022 at 00:14

    Dieser Staat laesst es darauf ankommen, offen Politik und Schikanen gegenueber der indigenen Bevoelkerung zu betreiben, mit jedem Tag etwas brutalere Methoden,
    der Spruch: Polizei dein Freund und Helfer, hat sich ins Gegenteil verkehrt: Polizei dein Feind und Peiniger, selbe Entwicklung wie sie in der DDR stattfand ,auch hier die Bezeichnung Lug und Trug, der Staat war weder
    Deutsch (sondern von Sowjets benutztes Satellitenland, total durchmilitarisiert,)
    noch Demokratisch,
    noch eine Republik sondern auf Gedeih und Verderb Moskauhoerig und untertan, wo sie selbst zu einem Bruderkrieg bereit waren.
    Nur Gorbatschow haben wir es zu verdanken, dass es nicht dazu kam, dass der Aufstand 1989 friedlich blieb, all die vorhergesehenen Zwangsmassnahmen incl. Schusswaffengebrauch und Massenverhaftungen nicht umgesetzt wurden.

    Hoffen wir, das Donald Trump es gegen alle Widerstände des Deep State schafft ins Weiße Haus zurückzukehren.

    Vielleicht gibt er der Kolonie Buntland dann ebenso die Freiheit, wie Gorbatschow sie den Satellitenstaaten der UdSSR gab.

  121. Wuehlmaus 4. Januar 2022 at 02:16
    Nur mal ein Beispiel noch: 5.000 Leute waren es am Montagabend wo? ……. In irgendeiner Großstadt mit 400.000 Einwohnern aufwärts, wird jetzt mancher denken. Nein, ich verrate es Euch, liebe (Mit-)Leser: 5.000 Spaziergänger in Friedrichshafen. Friedrichshafen am Bodensee, 60.000 Einwohner, am Südzipfel vom Musterländle des Fascho-Maoisten Kretschmann.

    ….das hatten einen besonderen Grund. Im 22km entfernten Ravensburg war bei einem zeitgleich geplanten Spaziergang einen Riesenaufgebot an Polizei vor Ort. Die schlauen Ravensburger sind dann spontan nach Friedrichshafen ausgewichen. Die geballte Staatsgewalt stand dann in Ravensburg ohne Prügelopfer da, dumm gelaufen, oder eben clever.

  122. @ Tom62 3. Januar 2022 at 19:04
    Der Parteienstaat macht sich nicht nur lächerlich, er hat sich längst delegitimiert. Dabei sind die Böllerverbote nicht einmal wesentlich. Wesentlich ist, was dahintersteht: „Zusammenrottungen“ – im Stasi-Jargon war das stets eine Ansammlung von über fünf Personen – sollen möglichst unterbunden oder wenn doch, dann nur wenige stattfinden. Dazu passen natürlich auch die neuerlichen Berichte aus den Niederlanden über prügelnde, selbst Kleinkinder traktierende und sogar Hunde auf Demonstranten hetzende Uniformierte, die wie ein paar Monate zuvor auch bei uns den UN-Folterbeauftragten Tim Melzer auf den Plan riefen, der sich bei den betreffenden Stellen zu intervenieren gezwungen sah.
    Diese offensichtlich recht neue Eskalationsstufe seitens längst übergriffig gewordener Regierungen, die auf Recht und Verfassung scheißen, ist überall zu beobachten. In Amsterdam war zu beobachten, daß das kein regulären Einheiten waren, ein Schandmal für jede Polizei, die sich noch als solche angesprochen fühlen will. Auch hierzulande gibt es Berichte, wonach eigens dazu „abgerichtete“ Kampfverbände in Uniform darin trainiert werden, friedliche Umzüge zu sprengen, die Leute wahllos auseinander prügeln, und sich selbst noch – mit Vorsatz! – gegen Frauen und Kinder zu vergehen.
    =======
    Was Sie schildern ist ja „nur“ Ausdruck linksgerichteter Transformationsregime überall in Westeuropa, vorneweg „natürlich“ immer die Deutsche Demokratische Buntenrepublik mit selbsthassender und doch deutscher Gründlichkeit noch beim Abschaffen des Nationalstaats nach außen und der Rechtsstaatlichkeit nach innen – bzw. mit deren unverhohlener Pervertierung, was ich oben zu skizzieren versuchte:
    0Slm2012 3. Januar 2022 at 17:42

    Das, was wir hier in der Regel als Linksgrün umschreiben, nennt der jüdischstämmige, rechte Präsidentschaftskandidat Éric Zemmour in Frankreich noch deutlicher Islamogauchisme, zu Deutsch: Islamlinksradikalismus, der Westeuropa heimsucht, wie seinerzeit der Hitler-Stalin-Pakt, nur dass Hitlers und Stalins Panzer irgendwann sehr blutig und verlustreich zu besiegen und aufzuhalten waren, während „die Panzer“ (und staatliche Repressivmaßnahmen) heute wie im früheren Ostblock – DDR 1953, Ungarn und Polen 1956, CSSR 1968 – bereits im Lande stehen und sich wie die Islampenetration gegen die autochthonen „Bevölkerungen“ richten, also das, was einmal das Staatsvolk war!

    Wie „unsere“ linksgrüne Kulturrevolution hat auch der Islamogauchisme in Frankreich die ehemals bürgerlichen Parteien gekapert, die das Pc- und Gender-Neusprech-Gestammel, den unentwegten „Kampf gegen Rechts“, gegen „Rassismus“ und „Diskriminierungen“ und für woke Minderheitendiktaturen randständiger Diversity-Clans und -Stämme über die autochthone Immer-Noch-Mehrheitsgesellschaft vollumfänglich mittragen, einschließlich der Zurichtung unserer Länder auf Dritte-Welt-Niveaus, wofür kultur-, energie- und coronabedingte De-Industrialisierungen, ruinöse und neo-sozialistische Geld“politik“ sowie ins Bodenlose nivellierte Bildungssysteme sorgen.

    Seit der ersten rotgrünen Bundesregierung und den nachfolgenden 16 Jahren Murksel, und nun der „Ampel“, wird „Politik“ ausschließlich gegen (Deutsch-)Land und Leute gemacht!
    Schwacher Trost, dass das in anderen westeuropäischen Ländern ähnlich ist …

  123. Die Aufnahmen sind zum Fremdschämen! Erbärmlich, wie sich die Polizei, die sich nur noch traut gegen deutsche Kleinkinder, Omis und Rentner – die für die Ausübung ihrer unverhandelbaren Grundrechte auf die Straße gehen – mit brachialer Gewalt, Schlagstöcken, Reizgas und Fußtritten vorzugehen. Bei den Mohamends auf der Straße aber den Schwanz einzieht und sich – trotz Bewaffnung – ängstlichst zurückzieht. Würdelos dieses Verhalten! „All cops are Bastards!“ heißt es offiziell bei der AntiFa, intern findet man deutlichere Worte für die „Scheißbullen“. Und das alle Polizisten Bastarde sind lehrt man selbstverständlich in den Hamburger Schulknästen, die von linken Lehrern beherrscht werden. Nun ist der König der AntiFa Kanzler und oberster Dienstherr der „Bullenschweine“ und zeigt den Feinden wo der Hammer hängt. Polizisten unterliegen bei der Zwangsimpfung doch auch der Duldungspflicht, ne? An deren Stelle würde ich genau nachsehen was für eine Endnummer auf der „Impf“charge steht.

  124. Dieser Staat ist doch schon seit Jahren lächerlich! Die paar wenigen Polizisten, die in Ordnung sind und eine Sache auch mal mit Augenmaß betrachten sind in der Minderheit. Das meiste sind doch nur machtgeile bornierte A…

    Hab selber genug mit denen Umgang gehabt. Wenn’s ihnen Arbeit macht, haben die nichts mitbekommen aber wenns drum geht, das sie sich profilieren können, kommen sie wie die Ratten aus den Löchern.

  125. Wuehlmaus 4. Januar 2022 at 02:18

    „Bitte nicht ungerecht sein, Hübner ist schon einer von den Guten.“

    Das stimmt – und das weiß ich doch.

    Deswegen schrieb ich auch, dass ich mehr Einfühlungsvermögen gewohnt wäre.

    Wahrscheinlich hat es mich auch deshalb besonders geärgert, weil ich ihn schätze und mehr – bzw. in diesem Fall eher weniger – von ihm erwartete.

    Mir geht auch das gefühlt oder tatsächlich in jedem 2. Artikel erscheinende „Am deutschen Wesen soll die Welt geneeen“ tierisch auf den Keks.

    Als würde das, was hier abläuft, auch nur im Entferntesten deutschem Wesen entspringen…

    Der Witz dabei ist ja (auch, wenn ich grundsätzlich der Meinung bin, dass jedes Volk vor seiner eigenen Haustür kehren sollte), dass die Welt tatsächlich am deutschen Wesen genesen könnte. Speziell denke ich da an den ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit – der allerdings, das soll keinesfalls verschwiegen werden, ein Merkmal europäischer Menschen ist. Sonst wäre dieses Wohlfahrtsausnutzung ja gar nicht möglich.

Comments are closed.