Von MANFRED ROUHS | Die konservative Zeitung „Epoch Times“ hat in Florida ein Interview mit Donald Trump geführt. Der bereitet sich darauf vor, bei den Präsidentschaftswahlen 2024 erneut ins Weiße Haus einzuziehen. Sein größtes Hindernis auf dem Weg zurück an die Macht sind die US-amerikanischen Massenmedien, über die er sagt:

„Wir haben keine freie und faire Presse mehr. Die Presse ist zu einem Feind des Volkes geworden. Es ist sehr schwierig, eine Botschaft zu verbreiten. Gerade sind sie dabei OAN (‚One America News‘) zu schließen. Deshalb ist das, was die ‚Epoch Times‘ tut, so wichtig.“

Vieles von dem, was Trump sagt, kommt uns Deutschen bekannt vor. So auch seine Kritik an einer US-Politik, die der Sicherheit der amerikanischen Bürger eine niedrige Priorität einräumt:

„Man muss sich wirklich fragen, warum die Regierung ein schwaches Militär, hohe Zinssätze und höhere Steuern befürwortet – und warum sie kein Grenzregime haben will. Warum will sie keinen Wählerausweis, aber ‚sanctuary cities‘ [Zufluchtsstädte], die sich um Kriminelle kümmern? Warum will sie unserer Polizei die Mittel kürzen? Will sie keine Polizei? Und warum? Das kann doch nicht gut sein. Entweder sind sie dumm, was ich nicht glaube, oder sie hassen unser Land. Wenn man sich die Verbrechensraten in den Städten der Demokraten anschaut, sind sie so hoch wie noch nie zuvor.“

Erst recht im Bereich der Zuwanderungspolitik sind die Fehler der Regierung Biden genau die gleichen, die in Berlin gemacht werden. Dazu sagt Trump:

„Sie werden die Grenze nicht dichtmachen. Sie werden die Mörder, Drogenhändler und Terroristen, die in unser Land geströmt sind, nicht abweisen. Bei uns werden Terroristen aus Afghanistan eingeflogen. Nur 3 Prozent der Menschen, die unser Land aufnimmt, werden überprüft und kontrolliert. Zum Ende des Krieges – und ich bin derjenige, der ihn wirklich beendet hat – wollte ich die Leute sehr effizient herausholen. Der Krieg war also zu Ende und wir haben zehntausende, hunderttausende ohne Überprüfung aufgenommen. Wir haben keine Ahnung, wer diese Menschen sind. Wir werden einen hohen Preis dafür zahlen müssen.“

Trump hat genaue Vorstellungen, wie es besser gemacht werden kann – und alles davon lässt sich gut auch auf die Situation in Deutschland übertragen:

„Nun, man braucht natürlich Führung. Es ist einfach zu sagen, was man tun kann. Man schließt die Grenze, man schickt [die Migranten] nach Mexiko zurück, damit sie dort bleiben, man kehrt zu all den Maßnahmen zurück, die wir hatten, zum Beispiel ‚catch and release‘. Es ist einfach zu sagen, was man tun muss, aber das werden sie nicht tun. (…)

Sie werden die Grenze nicht schließen. Die Mauer war fast fertig. Es hat zweieinhalb Jahre gedauert, bis ich mit dem Bau beginnen konnte, weil ich elf Gerichtsverfahren gewinnen musste, vor allem gegen den Kongress und die Demokraten. Ich habe alle Verfahren gewonnen. Wir hatten die niedrigsten Zahlen [illegaler Einwanderung] aller Zeiten an unserer Südgrenze. Jetzt haben wir die schlechtesten Zahlen und das schließt auch die Drogen mit ein. Es gibt 10- bis 15-mal mehr Drogen als noch vor einem Jahr.“

Wer glaubt, Trump sei in den USA kein politischer Faktor mehr, der irrt sich. Die Wahl 2024 wird möglicherweise die spannendste in der amerikanischen Geschichte – und Donald Trump hat gute Chancen, sie zu gewinnen.


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt, vierteljährlich die Zeitschrift SIGNAL herausgibt und im Internet ein Nachrichtenportal betreibt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und stellt politische Aufkleber und andere Werbemittel zur Massenverteilung zur Verfügung. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig.



Microsoft Windows



Microsoft Office



Office AppleMac



Software Downloads



Fitowatch Warnung

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

56 KOMMENTARE

  1. Hoffen wir dass keine Wahlfälschung allergrößten Stils daherkommt
    Persönlich glaub ich nicht dran dass er die letzte Wahl verloren hat

  2. Scheint in den westlichen Medien überall so zu sein. Medien arbeiten für die linken Regierungen. Ihren eigentlichen Job, diese Regierungen zu kontrollieren, haben sie aufgegeben.

  3. Ich würde es etwas anders formulieren,
    die Lügenmedien,sind zu ein Hilfsmittel der Macht verkommen,
    sie sind die willigen,gekauften,Helfer.
    Aber hatte wir das in der deutschen Geschichte nicht schon einmal?
    Ja, es war der „Stürmer“,der brav als Hitlers Staatsorgan diente.
    Aber so ist es, das hat,vor allem in Diktaturen,und von Totalitarismus
    geprägten Staaten,System.
    Und es ist immer die gleiche Vorgehensweise.
    Die Lügenmedien indoktrinieren das Volk,platzieren eine
    bestimmte Meinung ,durch falsche Zahlen,Vorkomnisse,oder Moral
    und sorgen für die Schuldigen,
    „Pandemie der Ungeimpften,die
    Bedrohung des Volkes durch diese Gruppe, die angeblichen Kosten ect..“
    Genauso ist es doch in den USA,es sitzen im Verborgenen,
    die Systemumstürtzler und vergiften weite Teile des Volkes.
    Dann werden noch schnell ein paar Gesetze gändert,oder wie
    im Neudeutsch,nachgeschärft,
    die für die Demokratie wichtige
    Opposition wird geschwächt,bis sie sich selbst auflöst,siehe CDU,
    die Gerichte entsprechend unterwandert und „richtig besetzt“,
    siehe das Verfassungsgericht mit Herrn Dr. Habarth,
    der kalte Staatsstreich,ist vollbracht,wie hier ja auch.
    Nur wie wird die Zukunft aussehen?
    Irgendwann wird sich wieder eine Opposition finden,wie
    hier die Spaziergänger.
    Man kann nicht alles einsperren,und wenn die Zeiten mies sind,
    ist es denen dann auch egal.
    Also muss es letztendlich zu einem Aufstand,Bürgerkriegsähnlichen
    Aktionen kommen,und dann?
    Schaut in den Libanon, schaut in den Irak,dann sollte jeder
    wissen was uns noch bevorhsteht,inclusive des völligen Zusammenbruchs
    der Weltwirtschaft , aber vielleicht ist dies alle ja gewollt,
    um etwas neues zu platzieren,Opfer sind egal auf diesem hären Weg !

  4. Amerika ist am Ende, auch wenn es viele noch nicht wahrhaben wollen, Trump kann den Niedergang
    vielleicht noch aufhalten, denn er lebt nicht ewig, aber es ist Licht am Ende des Tunnels, die neue
    Hoffnung Kristi Noem, Gouverneurin von South Dakota könnte das Ruder vom Öltanker USA herum –
    reißen, siehe letzte Compact Ausgabe.
    Wenn das nicht gelingt, wird es in Amerika zappenduster !

  5. Leute, es hat keinen Zweck, dass immer nur WIR die FREIEN MEDIEN wie PI, ZUERST!, JOUWATCH usw. lesen! Wir müssen den Verdummten im Land die FREIEN MEDIEN nahe bringen, damit sie endlich erfahren, was Fakt ist. Neben Werfblattaktionen plant PI-München deshalb demnächst Infostände, an denen wir Magazine wie COMPACT, ZUERST!, EF, SIGNAL usw. zur Ansicht auslegen. Damit die nicht von Linken mit Scheininteresse mitgenommen werden, kostet jedes 2€. Ferner stellen wir einen Bildschirm mit den Logos aller FREIEN MEDIEN samt qr-Code auf, in etwa wie z.B. bei http://www.ChristianHolz.org . Außerdem stehen wir den Besuchern der Infostände zu Gespräch und Debatte zur Verfügung. So bringen wir unsere Sache voran! Nachahmung ausdrücklich erwünscht.

  6. aenderung 19. Februar 2022 at 14:34
    wernergerman 19. Februar 2022 at 14:31

    das war eine info, ich schicke keinen, gell.
    — Ich weis! War auch nicht an Sie gedacht. Wir- Nationalisten aller Laender werden uns verstehen! Sogar mit Russischen Nationalisten wird es uns moeglich sein gemeinsame Sprache zu finden.
    Und noch was- dieses Vorhaben- das Baltikum zu “verteidigen“ ist unmoeglich. Erstens- weil wir – einfache Leute gar nicht wollen von NATO verteidigt werden. Weil wir diese Marionettenregierungen die hier seit 30 Jahren uns verarschen ,satt sind und
    Militaerisch auch- wenn Russen den Suwalki Korridor zu machen, dann ist es hier in Baltikum duester. Der Korridor zwischen Weissrussland und Ostpreussen( Kaliningrad) nur 90 km breit ist, und leicht zu schliessen. Und in Ostsee der Russische Baltijskij Flot wird alles dominieren.
    Bunten wehr waere es ratsam Stalingrad 2.0 zu meiden….

  7. Blimpi 19. Februar 2022 at 14:24

    Du wolltest dich doch bessern!
    Bitte nach jedem Satzzeichen eine Leerstelle.
    Es gibt hier noch 2 oder 3 Kommentarschreiber,
    die scheinbar keine Leertaste kennen.

  8. Es ist irgendwie tröstlich zu erfahren daß es anderen Ländern ähnlich ergeht wie Deutschland.
    Das bestätigt nur meine Ansicht daß viele sog. westlichen Regierungen und deren Speichel leckende Systempresse in Wirklichkeit Marionetten einer Weltregierung sind und sich dem unterwerfen (müssen).
    Einen Peter Merseburger (+), obwohl auch eine linke Socke aber krtitisch gegenüber Allem und Jeden, gibt es heute nicht mehr.
    Falls Trump es aus gesundheitlichen Gründen 2024 nicht mehr schaffen sollte wird es wohl Tucker Carlson machen.

  9. Ich hätte nie gedacht, dass ich diesen Mann einmal so vermissen werde. Habe Angst , dass sein seniler Nachfolger Europa in einen Krieg stürzen wird.

  10. aenderung 19. Februar 2022 at 14:28
    hust, hust.

    „Bundeskanzler Olaf Scholz hat Russland eindringlich vor einem Angriff auf die Ukraine gewarnt. Er sehe eine dramatische Lage – und sei bereit, eine größere Bundeswehr-Präsenz im Baltikum zu gewährleisten.“
    —–
    Mit was will Scholz den drohen? Die 6 Panzerhaubitzen ex NVA, zusammengekratzt aus Munster-Lager (Heidekreis) waren das letzte Aufgebot und werden, da die Bahn es nicht schafft, umständlich, langsam und umweltschädlich per Straßen-Tieflader-Schwertransport nach Litauen gebracht.
    Alternativ wären noch Schwangeren – gerechte Panzer verfügbar. Die brauchen nicht mal schießen, da lacht sich Putin vorher tot.

  11. @gonger 19. Februar 2022 at 14:58:

    Es ist irgendwie tröstlich zu erfahren daß es anderen Ländern ähnlich ergeht wie Deutschland.

    Ja, das geht mir rein gefühlsmäßig auch so. Der Gedanke „Alle sind normal, nur wir sind verrückt“ ist furchtbar und man fühlt sich total erleichtert, wenn man merkt, dass das nicht stimmt. Ein bisschen weniger angenehm und tröstlich ist natürlich die Erkenntnis, dass es eine Art Weltregierung (meiner Vermutung nach ist es kein festes Gremium, aber das weiß niemand genau) gibt, die dermaßen mächtig ist, sich in zahllosen Ländern Marionetten halten zu können.

    Aber es geht natürlich nicht darum, welche Annahme uns angenehmer ist, sondern darum, welche besser zu den beobachteten Vorgängen passt. Und ich finde, das ist recht eindeutig.

    Das bestätigt nur meine Ansicht daß viele sog. westlichen Regierungen und deren Speichel leckende Systempresse in Wirklichkeit Marionetten einer Weltregierung sind und sich dem unterwerfen (müssen).

  12. gonger 19. Februar 2022 at 15:06
    ..Mit was will Scholz den drohen? Die 6 Panzerhaubitzen ex NVA, zusammengekratzt aus Munster-Lager (Heidekreis) waren das letzte Aufgebot und werden, da die Bahn es nicht schafft, umständlich, langsam und umweltschädlich per Straßen-Tieflader-Schwertransport nach Litauen gebracht.
    — Es gibt keine Bahnverbindung zwischen Baltikum und Westeuropa! die einzige Strecke geht ueber Weissrussichem Grodno/litauisch Gardinas und die andere ueber Brest! Lukaschenko wird schon dafuer Sorge tragen!Schwangerenpanzern bleibt nur Tieflader oder Faehre nach Memel/Klaipeda.

  13. gonger 19. Februar 2022 at 15:06

    Vielleicht droht Bundeswehr-Oma Lambrecht, weitere Helme an die Ukraine zu liefern? Falls die Bunte Wehr noch welche hat.

  14. wernergerman 19. Februar 2022 at 15:24
    gonger 19. Februar 2022 at 15:06
    ..Schwangerenpanzern bleibt nur Tieflader oder Faehre nach Memel/Klaipeda.
    —–
    Die Fähre Rostock – Klaipeda meine ich (TT-Linie).

  15. @@@ Felix Austria 19. Februar 2022 at 14:54
    Blimpi 19. Februar 2022 at 14:24

    Du wolltest dich doch bessern!
    Bitte nach jedem Satzzeichen eine Leerstelle.

    Ich fürchte, das ist a Betriebssystemsfehler! Auch an MEI-nem Rechner funktionierte gestern über Stunden die Leertaste nicht. Gg. 20h, plötzlich, aber war Alles wieder normal, und das ohne dass ich mich mit einem Schraubendreher über die Kiste hergemacht hatte.

  16. Nuada 19. Februar 2022 at 15:23
    Ja, das geht mir rein gefühlsmäßig auch so. Der Gedanke „Alle sind normal, nur wir sind verrückt“ ist furchtbar und man fühlt sich total erleichtert, wenn man merkt, dass das nicht stimmt. Ein bisschen weniger angenehm und tröstlich ist natürlich die Erkenntnis, dass es eine Art Weltregierung (meiner Vermutung nach ist es kein festes Gremium, aber das weiß niemand genau) gibt, die dermaßen mächtig ist, sich in zahllosen Ländern Marionetten halten zu können.

    Aber es geht natürlich nicht darum, welche Annahme uns angenehmer ist, sondern darum, welche besser zu den beobachteten Vorgängen passt. Und ich finde, das ist recht eindeutig.

    Das bestätigt nur meine Ansicht daß viele sog. westlichen Regierungen und deren Speichel leckende Systempresse in Wirklichkeit Marionetten einer Weltregierung sind und sich dem unterwerfen (müssen).
    —- So ist es! Die Unterschiede sind kosmetischer Natur. Von jeweiligen Voelkscharakter abhaengig. Bei uns ist es leichter zu ertragen,in BRD ekelhafter. Aber , dass nur Marionetten an regieren/ Verwalten sind, das ist Fakt ,das koennten wir hier hautnah beobachten am Anfang 1991, und danach alles wurde hier aus der USA Botschaft gesteuert.

  17. Ich wünsche mir sehr, dass Donald Trump die Wahl 2024 gewinnt.
    Die Massenmedien sind doch alle in der Hand der NWO-Verbrecher. Sie arbeiten in ihrem Interesse zum Schaden des Volkes.

  18. Eilt!

    Gast von Angela Merkel vergewaltigt und misshandelt junge Frau in Leipzig über 2 Stunden lang.

  19. Nebenrecht nicht nur durch das RKI (Robert Koch Institut) sondern auch durch das PEI (Paul Ehrlich Institut.)


    Das Berliner Verwaltungsgericht hält den Ausschluss von einmal mit dem Vakzin von Johnson & Johnson geimpften Menschen vom vollständigen Impfschutzstatus durch das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) für rechtswidrig. Statt des PEI müsse vielmehr die Bundesregierung selbst über diesen Status entscheiden, wie es in der offiziellen Stellungnahme des Gerichtes heißt. Die Klägerin wurde vom Gericht also kurzerhand für vollständig geimpft erklärt.

    https://www.pi-news.net/2022/02/donald-trump-die-presse-ist-zum-feind-des-volkes-geworden/

  20. gonger 19. Februar 2022 at 15:28
    wernergerman 19. Februar 2022 at 15:24
    gonger 19. Februar 2022 at 15:06
    ..Schwangerenpanzern bleibt nur Tieflader oder Faehre nach Memel/Klaipeda.
    —–
    Die Fähre Rostock – Klaipeda meine ich (TT-Linie).
    -Oder Kiel- Klaipeda von DFDS.
    Travemuende-Liepaja/ Libau. das wird ,meine Meinung nach, von Stena betrieben.

  21. OT: Ich frage mich, wie nacheinander drei vom Militärwesen völlig unbeleckten Weibern die Leitung des Kriegsministeriums übertragen werden kann. Unser Land ist sowas von kaputt!

  22. Wie Recht er doch hat,in Germoney sind die Schmierfinken schon lange nur noch ein großer verseuchter Haufen Scheiße !

  23. @@@ Felix Austria 19. Februar 2022 at 15:35

    Islam go home 19. Februar 2022 at 15:28

    Du glaubst wohl, daß ich an Zitronenfalter glaube?

    ICH glaube an Zitronenfalter. Das sind die komplett gelben, ohne irgendeinen zusätzlichen Farbtupfer! Fielen Ihnen die noch nie auf? 😉

  24. Trump muss 2022 siegen, ansonsten wird aus den USA

    eine marxistische Diktatur wie das angeblich linksliberale Trudeau-Kanada.

    In Kanada läuft gerade eine Revolution gegen diesen WEF-NWO-Marxisten Trudeau. Nachdem Trudeau Konteneinfrierung bei der Opposition angedroht hat läuft ein Bankrun in Kanada. Trudeau reagiert wie alle Marxisten wenn Gegenwind kommt, mit Gewalt und totalitären Maßnahmen, dies steht uns auch im marxistischen Shithole BRD mit der Ampel/den BRD-Altparteien bevor.

    Trouble in Kanada:
    Notstandgesetz im Alleingang, eingefrorene Konten & drohender Kapitalabzug

    https://www.cashkurs.com/wirtschaftsfacts/beitrag/trouble-in-kanada-notstandgesetz-im-alleingang-eingefrorene-konten-drohender-kapitalabzug

    Unglaublich was Trudeau innerhalb kurzer Zeit aus Kanada gemacht hat!

  25. Heisenberg73 19. Februar 2022 at 15:37

    „Ich hoffe, Trump wird 2024 wiedergewählt.“

    Ich hoffe er siegt indirekt schon im November 2022 und blockiert die Marxisten der US-Dems.

    Trump ist die letzte Hoffnung für alle weißen Völker zwischen San Franzisco und Frankfurt/Oder.
    Gelingt es den US-Demokraten erneut durch Lug und Betrug an der Macht zu bleiben, werden die weißen Völker im Westen langfristig nicht überleben.

    Nur die Osteuropäer werden überleben, aber die haben auch noch Politiker die ihre Völker und Kulturen lieben, im Gegensatz zum Shithole BRD, unsere BRD-Altpolitiker hassen das deutsche Volk.

    Siehe hier Polen oder Ungarn. ANTIFA-RANDALE IN POLEN, hoffentlich gehen die wir viele Jahre in den Knast.

    Polnische Staatsanwaltschaft klagt deutsche „No Border-Aktivisten“ an
    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/polen-staatsanwaltschaft-anklage-no-border-aktivisten/

  26. BePe 19. Februar 2022 at 16:53
    Trouble in Kanada:
    Notstandgesetz im Alleingang, eingefrorene Konten & drohender Kapitalabzug

    https://www.cashkurs.com/wirtschaftsfacts/beitrag/trouble-in-kanada-notstandgesetz-im-alleingang-eingefrorene-konten-drohender-kapitalabzug

    Unglaublich was Trudeau innerhalb kurzer Zeit aus Kanada gemacht hat!
    —- Kanada war schon eine Faschistische Shithole wie alle Westliche Laender auch. Dieser Milchbubi hat es nur oeffenlich gemacht- jetzt sehen alle was das ist in Wirklichkeit!

  27. Die „Sozialen Netzwerke“ lassen es sich etwas kosten, durch Medien Meinungskontrolle auszuueben,
    ihre eigenen Moeglichkeiten die sie anwenden scheinen nicht auzureichen.

    Demokratie ging in etwa mit Beginn des 21 JH zu Ende, als M aus ungeklaerten Ursachen (bestimmt nicht, dass sie dafuer irgend eine Eignung besass, wie Erfahrung und Unterstuetzung der erfolgreichen freien Marktwirtschaft in D, bzw. Erfahrung mit Demokratie) sich zur Bundeskanzlerin ausrufen lies.

  28. Die Medien hatten im „Dritten Reich“ relativ freie Hand, im Gegensatz zu heute, wo alle Regime-Plappergeien sind.
    Natürlich gab es auch einzelne Themen die tabu waren. Jetzt haben wir nur noch ein Thema in der Zeitung.

  29. @ Islam go home 19. Februar 2022 at 15:28
    @@@ Felix Austria 19. Februar 2022 at 14:54
    Blimpi 19. Februar 2022 at 14:24

    Du wolltest dich doch bessern!
    Bitte nach jedem Satzzeichen eine Leerstelle.

    Ich fürchte, das ist a Betriebssystemsfehler! Auch an MEI-nem Rechner funktionierte gestern über Stunden die Leertaste nicht. Gg. 20h, plötzlich, aber war Alles wieder normal, und das ohne dass ich mich mit einem Schraubendreher über die Kiste hergemacht hatte.
    ————————
    Diesen Praxistip habe Ich schon einmal gegeben. Bei Fehlfunktionen von Peripheriegeräten, diese vom Rechner trennen(Kabel abziehen), 10 sec. warten, das System deinstalliert den Treiber. Wenn das Gerät wieder eingesteckt wird, erkennt das System das Gerät und Installiert den Treiber neu. Bei längeren Betriebszeiten kann es vorkommen, das die Treiberdatei im RAM beschädigt wird und ein neuladen der Datei schafft Abhilfe.

  30. @ Islam go home 19. Februar 2022 at 15:35
    OT: Ich frage mich, wie nacheinander drei vom Militärwesen völlig unbeleckten Weibern die Leitung des Kriegsministeriums übertragen werden kann. Unser Land ist sowas von kaputt!
    ———————–
    Polizei und Militär sind in einem Total entwaffneten Land die einzigen die einen Putsch zur Korrektur machen können. Die Polizei ist unter politischer Führung und das Personal schon angepasst. Das Militär wird zerstört und gesäubert. Das sind die Hintergründe.

  31. @ Konrad Kugler 19. Februar 2022 at 20:13
    Die Medien hatten im „Dritten Reich“ relativ freie Hand, im Gegensatz zu heute, wo alle Regime-Plappergeien sind.
    Natürlich gab es auch einzelne Themen die tabu waren. Jetzt haben wir nur noch ein Thema in der Zeitung.
    ——————————
    Die Medien werden über das Chicago Council of Foreign Relations gesteuert.
    https://swprs.org/die-propaganda-matrix/
    In der Politik funktioniert die Steuerung a) durch Schwabs Young global Leaders b) durch Berater aus Gates Organisationen( Wiehler sitzt in der WHO und im Vorstand der GAVI u.s.w.) c) durch Soros finanzierte NGO’s wie Open Society und Open Transparency.

  32. Ich bin sicher das Trump über ein gutes effektives Sicherheitsteam verfügt. Da Epstein auch mit den Clintons verwickelt war ist es doch kein Wunder das er „selbstgemordet“ wurde. Ghislane weiss eben zuviel, so wird auch sie wohl selbstgemordet werden.

  33. Sein [Trumps] größtes Hindernis auf dem Weg zurück an die Macht sind die US-amerikanischen Massenmedien, über die er sagt:

    „Wir haben keine freie und faire Presse mehr. Die Presse ist zu einem Feind des Volkes geworden. …“

    Der Mann spricht in seiner grobschlächtigen Art vieles ebenso grobschlächtig aus. Dennoch ist das nicht von der Hand zu weisen. Auch insofern ist Trump der auf grobe Klötze – selbst wenn die noch so lackiert und rhetorisch feingeschliffen herüberkommen sollten – passende grobe Keil. Eine stets parteiliche Presse, die täglich über das herzieht, was vernünftigen Menschen der Inbegriff der Freiheit, des Rechtsstaates und der Demokratie gewesen ist, um diese Menschen als diesen Dingen feindlich gesonnen in die üblichen Ecken abzuschieben, um sie damit praktisch zu Vogelfreien zu erklären – mit den bekannten Ergebnissen eines ausufernden Hasses – , kann nur noch als Feind derselben ausgemacht werden.

    Das Volk ist der Souverän in der Demokratie, nicht die Parteien, nicht die diversen Verbände (im In- und Ausland) und auch nicht die Lobbyisten – und erst recht nicht ein Staat, der von diesen allen zur Beute und damit zu einem ihren Willen ausführenden Organ gemacht worden ist. Wer sich entsprechend feindlich artikuliert, und das 24 stunden am Tag und sieben Tage in der Woche, braucht sich über die Abwendung dieses Volkes nicht zu wundern.

    Zu diesen Feinden gehören nicht nur die Medien, die sind zwar ganz vorne. Dazu gehören längst auch die Altparteien und auch die von ihnen in Beschlag genommenen Ämter und Behörden, von der Polizei angefangen bis hinauf zum fälschlich so genannten Verfassungsschutz (der alles schützt, nur keine Verfassung) und ja, auch ja bis in höchste Gerichte hinein, die sich letztlich haben kaufen lassen, so daß sie gerne bereit sind, jeden Irrsinn – wie nicht zuletzt zuletzt den von militant-extremistischen Randgruppen betriebenen Klimawahn – durchzuwinken, auch wenn dessen Unrecht und Gefährlichkeit für unser aller Dasein noch so sehr zum Himmel schreit.

    Nein, es sind keine Gegner. Es sind Feinde. Sie benehmen sich jedenfalls wie solche. Mit politischen Gegnern kann man reden, mit Feinden nicht mehr, da sie es sind, die die Kommunikation eingestellt haben, um es mehr und mehr mit dem politischen Faustrecht derer zu ersetzen, die letztlich auch die Hoheit über die die veröffentlichte Meinung besitzen.

  34. @ BePE Recht haben Sie, lesen Sie dazu bitte den hochinteressanten Beitrag von Michael Klonovsky auf
    Acta Diurna.
    Da wird erklärt, warum Trudeau zuerst verschwunden ist, angeblich Coronapositiv, dann in seinen
    Bunker und jetzt plötzlich (nachdem er wieder von Soros und WEF richtig in den Senkel gestellt wurde)
    wieder auftaucht und sich wie ein Diktator aufspielt !
    Diesen Leuten kann man nichts anhaben, solange sie sich an die Regeln von Soros und WEF halten,
    sobald Sie dagegen verstoßen, sind Sie schneller weg als Sie Piep sagen können !
    Nachdem nun Kurz in Österreich weg ist und ich hoffe und bete sehr, das Trudeau bald nachfolgt und
    dann muß als nächstes Macron folgen.
    Wenn wir Glück haben, sind Scholz und Nehammer hoffentlich ebenfalls bald Geschichte, denn da
    rumort es ja auch schon ganz gewaltig wie bei Södolf in Bayern, der ebenfalls wie Kretschmer und
    und der Maofan Kretschmann schon wackeln !

  35. „Donald Trump: „Die Presse ist zum Feind des Volkes geworden““
    Damit dürfte Donald nicht ganz falsch liegen – allerdings, da dieser Schwachkopf glaubt, selbst das Volk zu sein, ist „die Presse“ tatsächlich zum „Volksfeind“ geworden!
    Man fragt sich, warum halbwegs intelligente Menschen, sollte man meinen, diesem Gangster und Dummschwätzer geradezu unterwürfig „hinterher rennen“?

  36. @Hennely 20. Februar 2022 at 02:31
    „Ich bin sicher das Trump über ein gutes effektives Sicherheitsteam verfügt. Da Epstein auch mit den Clintons verwickelt war ist es doch kein Wunder das er „selbstgemordet“ wurde.“
    Was hat den jetzt Trumps alter Kumpel mit den Clintons zu tun na Giuliani zahlt auch mal so eben einige hunderttausend ohne es mit Trump abzusprechen.

  37. Trump ist die einzige Hoffnung, dass diese WOKE-Scheiße, diese Gender-Scheiße, diese ganze BLM-Scheiße diese idiotische Klima-Scheiße und natürlich auch diese ganze Migrantenscheiße endlich eingedämmt oder beendet werden könnte.
    Voraussetznug dafür ist natürlich, dass sich der ungeheure Wahlbetrug bei den Präsidentschftswahlen 2020 nicht wiederholt.
    Ich hoffe, dass die Menschen auch hier in Deutschland endlich merken, was für ein dementer, alter und idiotischer Blödmann in den Vereinigten Staaten von Amerika als Präsidentenmarionette zu regieren glaubt.
    Der wohl mit Abstand bekloppteste Staat auf der Welt könnte von Trump deshalb auch nur profitieren.

  38. Ich würde nicht auf Trump warten. Die Deutschen müssen ihre Interessen selber vertreten. Die Dummen müssen weg aus den Machtpositionen, an ihrer Inkompetenz werden sie scheitern. Ihre Ideologien funktionieren nicht in der Realität. Aus der jetzigen Konstellation sind keine Impulse mehr möglich. Stück für Stück wird die Nachkriegssubstanz verbraucht. Dieses System behindert, blockiert, knebelt, unterdrückt die vorhandenen Produktivkräfte. Ohne deren freie Entfaltung läuft aber nichts. Alles steht still und geht rückwärts. Die Regierungen agieren nicht, sondern reagieren nur noch. Beginnen am Ende wild um sich zu schlagen. Je wilder, desto mehr am Abgrund. Sie können weder einen Krieg gegen Rußland gewinnen, noch die eigene Bevölkerung auf Dauer in Geiselhaft und Maskenzwang halten. Nach meiner Einschätzung ist der Prozess sehr weit. Zehn Jahre geht das so nicht mehr weiter, auch keine fünf. Irgendwas bahnt sich an.

  39. Ich stehe weder auf Hegel, noch auf Engels, aber in dem Punkt hatten sie recht: „Demnach führen ab einem bestimmten Punkt rein quantitative Änderungen zu einem Umschlag der Qualität des sich verändernden Objekts.“ Negation der Negation etc.

Comments are closed.