Immer mehr Länder lockern, nur Deutschland nicht. Wie geht es weiter? Der Journalist Michael Mross (MMnews) berichtet aus Dubai über die Irrungen und Wirrungen unserer Zeit.

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

47 KOMMENTARE

  1. Michael Mross aus Dubai: Wann hört das auf?

    Nach der ersten und zweiten Impfung noch einen Booster und eventuell nach dem Genesenenstatus noch einen Booster zur Auffrischung, zum vollständigen Schutz dann noch einen Booster, der dann jedoch wegen einer neuen Variante durch einen weiteren Booster vorsorglich einen „Schutz“ bieten soll.
    Das die „Impfstoffe“ jedoch auf die Ursprungsvariante ausgerichtet sind und bei neuen Varianten vermutlich kaum noch Wirkung zeigen, bleibt außer durch Prof. Dr. Streeck unerwähnt.

  2. haben wir eigentlich schon den Kipppunkt erreicht?

    also den Punkt, wo an einem Tag wie seit 1 jahr täglich sehr Medienwirksam verkündet wird, dass aktuell soundsoviel mio menschen geimpft bzw geboostert sind…

    aber „vergessen“ wird , dass den 50.000 frisch geboosterten Kaninchen 55.000 gegenüberstehen, die Dank der ja immer schneller abgelaufenen Fristen wieder corona-juristisch jungfrau sind…?

    von den ca 1 mio mittlerweile verstorbenen , zumeist ja geimpften alten sowie ausgewanderten menschen mal ganz zu schweigen

  3. Wann hört das auf? Wenn WIR das so wollen. Der Staat hat uns 2 Jahre unseres Lebens gestohlen. Das reicht. Wem das selbst nicht weh tut, sollte an die Jugend denken. Wir müssen das Wegnehmen wertvoller Jahre beenden. Es gibt demokratische Formen von Protest, an denen die Regierung nicht vorbei kommt. Allein, wir müssen ihn auf den Weg bringen. Der Staat hat die Hosen voll. Besonders die nun offen linken Genossen. Die kennen das. In den 70’ern waren die Querdenker die Anti-Atomkraft Demonstranten. Daraus sind heute die Grünen geworden. Die wollen natürlich nicht, dass die Querdenker in Zukunft die Position der Grünen innehaben. Die Grünen sind besonders schmutzig, sie verleugnen heute ihre Wurzeln, und geht ihrerseits gegen die gleichen Kräfte vor, welche die Grünen damals in den Bundestag gebracht haben.

  4. SPD Bolschewiken diskutieren immer nur mit ausgewählten Claqueren und hörigen Reportern die vorher die Fragen gut sortiert und ausgewählt haben

    https://www.youtube.com/watch?v=UfEzcjtKH3w

    Eigentlich ist das genau die gleiche stinkende Mischpoke wie es die SED Verbrecher waren.

    Einen demokratischen Diskurs hat es im Nachkriegsdeutschland wahrscheinlich niemals gegeben.

    Drosten und Wieler reden auch nur mit Leuten die auf Linie sind.

    Das ganze System stinkt und ist für jedermann offensichtlich.

  5. der neue grünen chef hat wortwörtlich gesagt, das er dei scharia einführen will!!!!!!!!!!!!!

  6. Nur bedingt zum Thema, aber irgendwie paßt das doch (denn wen interessiert schon Dubai? allenfalls den Herrn Hadmut, aber der ist doch schon wieder daheim).
    Ich jedenfalls Diskussion daheim, ab wann können und sollten Kinder mit anspruchsvoller Musik konfrontiert werden?

    Freundin von Nachbarin ist ja mehr so „grün“, die plädiert für evangelisches Gesangbuch und immer wieder vorsingen.
    Ich empfahl, einfach mal Amon Düll, Brainticket, King Crimson, Dead Kennedys, aber auch deutsche Marschmusik, Schubertlieder, Bach, Heino, Heintje, meinetwegen auch Oktoberklub, Falco, Nena, Deep Purple, Elvis Presley, James Last, einfach laufen lassen, Kind werde sich schon orientieren.
    Aber nein, „Grüne“ will von Anfang an korrekten Korridor.
    Diese Leute sind einfach nur krank, gemeingefährlich krank.
    Dem Kinde werde ich bei Gelegenheit einen Spielzeugpanzer schenken.

  7. Wann hört das auf?

    Wenn die Leute endlich wieder anfangen, selbstständig zu denken und diese Obrigkeitshörigkeit ablegen.
    Habe mir das Video von „AUF1“ angesehen. Wenn sich das alle ansehen würden, wäre dieser Spuk ganz schnell vorbei und die Verantwortlichen wären da, wo sie hingehören – in den Knast.
    Selbiges gilt für den Klimashice.

  8. DAS hört nie wieder auf, ein Kommentar aus meinem Bekanntenkreis.

    „Das Highlight vor gut zwei Wochen war am 19.01. und 20.01. unsere Boosterimpfung, ich konnte es kaum erwarten. Endlich wieder voll im Spiel ohne Einschränkungen. Hätte man mich mal vor Jahren nach sowas gefragt hätte ich nur mit dem Kopf geschüttelt und mittlerweile freut man sich über einen kleinen Piks, der wieder ein Stück mehr Freiheit ermöglicht. Nebenwirkungen hatte ich keine, auch schon bei den vergangenen Impfungen nicht.“

  9. @Viper 6. Februar 2022 at 20:35

    Ich habe mir das Video nicht angesehen, ich hab auch keine Ahnung, was Auf1 ist.
    Schöner noch: ich will das gar nicht wissen.

    Aber ich schreibe auch noch klassisch, nicht „shice“, sondern „scheiße“.

    Darf ich eine Vermutung wagen, vermutloch junger Mann? Sie haben schon längst aufgegeben, darum so diese pannige Anbiederei ein „shice“ Zeitgeist.
    Schreiben Sie einfach gerades Deutsch, wenn Zensur das nicht durchlässt, dann einfach la.ute.r Pu.kte zwischen, oder Kommanta, verständige Leute werden verstehen.
    Und selbstredend immer Beschwerdebrief an Administration. Und wer eigenen Kanal betreibt – auch dort erwähnen.
    Leute wissen zu wenig, wie mächtig sie sind.

  10. Wir müssen endlich in diesem Kontext die Wörter “ Impfung“ und “ Impfstoff“ aus dem Sprachgebrauch streichen. Das ist keine Impfung, sondern die Verabreichung eines nicht vollständig zugelassenen Depotmedikamentes und es ist auch kein Impfstoff, sondern ein Depotmedikament mit begrenzter Wirksamkeit.
    Hat irgendwer schon jemals von einer Impfung gehört, die nach drei, vier Monaten für nix mehr taugt und erneuert werden muss?
    Also: Nix Impfstoff – Depotmedikament, das trifft es dann schon eher.
    Und von daher sollten wir als Zeichen des Widerstandes ab sofort nur noch von Depotmedikament und dessen Verabreichung reden, anstelle von Impfung und Impfstoff.

  11. Sie verlor ihren Mann erst an Fake News, dann an Corona
    Es ist das Foto aus seiner Traueranzeige. Am 12. November starb Dieter Redder, wenige Wochen vor seinem 54. Geburtstag, an Corona. Oder, wie manch einer würde einräumen wollen: mit Corona, denn er hatte Vorerkrankungen. „Er starb an seinen Verschwörungstheorien.“ Davon ist seine Witwe Claudia Redder überzeugt. Abgedriftet durch Telegram und Co.
    https://www.soester-anzeiger.de/lokales/werl/werl-kreis-soest-claudia-redder-leugner-mann-dieter-tot-corona-fake-news-verschwoerung-telegram-verschwoerungs-theoretiker-virus-sterben-91282940.html

    so etwas nennt man im journalistischen Sprachgebrauch „Witwen schütteln“

  12. Ein bisschen Ironie birgt das ausgerechnet in einem islamkritischen Blog schon in sich. Ich meine, Dubai und Freiheit und so.

  13. 18_1968 6. Februar 2022 at 20:52

    @Viper 6. Februar 2022 at 20:35

    Ich habe mir das Video nicht angesehen, ich hab auch keine Ahnung, was Auf1 ist.
    Schöner noch: ich will das gar nicht wissen.

    Aber ich schreibe auch noch klassisch, nicht „shice“, sondern „scheiße“.

    Darf ich eine Vermutung wagen, vermutloch junger Mann? Sie haben schon längst aufgegeben, darum so diese pannige Anbiederei ein „shice“ Zeitgeist.
    Schreiben Sie einfach gerades Deutsch, wenn Zensur das nicht durchlässt, dann einfach la.ute.r Pu.kte zwischen, oder Kommanta, verständige Leute werden verstehen.
    Und selbstredend immer Beschwerdebrief an Administration. Und wer eigenen Kanal betreibt – auch dort erwähnen.
    Leute wissen zu wenig, wie mächtig sie sind.
    ———————————-
    Ich weiß nicht so richtig, warum Sie mich hier „anshicen“ (das habe ich von dem ehemaligen User @Carl Weldle übernommen weil’s mir gefallen hat) Aufgegeben habe ich (noch) nicht.
    Ach ja, wenn Sie der Meinung sind, 63 ist jung, ja dann bin ich jung. 🙂

  14. Ich war noch nie in Dubai. Einmal war ich in einem Shisha Laden und habe ein Bier vom Fass bestellt, sie hatten aber nur eins das Corona heißt, aus der Flasche, das hat geschmeckt wie Kamel Pisse.

  15. @Viper 6. Februar 2022 at 21:24

    Hm, da mich ja ja noch schlapp 10 drunter – nehmen Sie das bitte nicht böse / persönlich, mitunter flöten mir auch Sachen raus, aber dieses war ja zum Glück nicht weiter wild.
    „anshicen“ ist aber so pannenäßig anbiederndes „Teeniedeutsch“, daß dem da jeder anständige Deutsche Einhalt gebieten würde. In einem gesunden Land. Offensichtlich ist das hier dermaßen verrottete Gosse, daß sogar bei PI was wie „schice“ Normaltext wird.
    Abstoßend, abartig, widerlich!

  16. Furzmeister 6. Februar 2022 at 21:41

    Ich war noch nie in Dubai. Einmal war ich in einem Shisha Laden und habe ein Bier vom Fass bestellt, sie hatten aber nur eins das Corona heißt, aus der Flasche, das hat geschmeckt wie Kamel Pisse.

    Das war Kamelpisse. Etwas anderes kennen die nicht, weil nicht halal.

  17. Unsere Freiheits- und Grundrechtsbeschneidungen basieren nicht auf medizinischen Notwendigkeiten, sondern auf Willkürentscheidungen politischer Verbrecher

    https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/neues-team-vorsicht-habeck-lauterbach-und-kretschmann-warnen-s%C3%B6der-will-corona-regeln-lockern/ar-AATwjaU?ocid=msedgntp

    All diese Personalia gehört mindestens lebenslang hinter Gitter.

    Was darüber hinaus aus meiner Sicht wünschenswert wäre, darf ich auch zu dieser späten Stunde hier leider nicht ausformulieren.

  18. Es ist egal, wer so alles lockert und Maßnahmen zurücknimmt.
    Österreich und Deutschland, vielleicht auch Italien? werden nicht wirklich mitmachen, höchstens mal ein bisschen Kreide fressen oder eine Nebelkerze zünden, um sich dann umso stärker ins Zeug zu legen.
    Warum?
    Von außen gesehen haben Österreicher eine Mentalität, die eine Person wie Hitler hervorgebracht hat. Deutsche haben diesen Mann groß gemacht, ihm weitere narzisstische und zerstörerische Unmenschen an die Seite gestellt, an der falschen Stelle laut „ja“ geschrien und treu-dumm und fleißig mitgemacht. Italiener haben sie unterstützt.
    Der Widerstand in der Bevölkerung gegen dieses Treiben wurde und wird kaum thematisiert und unter den Tisch gekehrt, so wird der Eindruck erweckt, als hätte es keinen Widerstand gegeben und als hätten alle bei den Untaten mitgemacht.
    Die weitgehende Aufarbeitung der Nazi-Verbrechen im Osten wird ebenfalls ignoriert und keiner weiß, wie viele Nachkommen der Verbrecher mit mehrfach in alle Richtungen umgewendetem Gedankengut nach der Wende wieder in den Osten gekommen sind und sich dort in allen möglichen Ämtern, Institutionen und anderen Lebensbereichen breit gemacht haben, um den Ossis das Selberdenken abzugewöhnen.

    Das Bild vom allgegenwärtigen bösen deutschen Nazi wird überall in der Welt gewinnbringend aufrecht erhalten. Nur in der deutschen Blase meinen die Deutschen, dass sie in der Welt ein hohes Ansehen genießen würden.

    So haben vor allem Deutschland und Österreich seit Jahren persönliche, materielle oder ideelle offene Rechnungen als Revanche, Vergeltung, Strafe, … für den Holocaust zu begleichen. Eigens dafür wurden auch seit Jahren der Schuldkult und die Verachtung der eigenen Nation gepflegt. Um die Begleichung der offenen Rechnungen mit Nachdruck einzufordern, gibt es auf der Welt reiche, einflussreiche Geldgeber, die geeignete, eigens dafür installierte Leute sehr reichlich zu bezahlen bereit sind. Diese „Auserwählten“ haben aufgrund von mit Stasi- und Sekten-Methoden geschaffener Abhängigkeiten objektiv und/oder subjektiv keine andere Wahl, als die jeweils vorgegebene Agenda zu verfolgen und durchzusetzen, vielleicht mit kleinen Pausen zum Kräftesammeln, aber bis zum bitteren Ende, da sie sich zu absolutem Gehorsam und absoluter Verschwiegenheit verpflichtet fühlen.

    Der Sonderweg der Buntenrepublik zeichnet sich schon ab, indem man sich nicht an EU-Beschlüsse hält, z.B. mit der Verkürzung des Genesenen-Status und in der Energiepolitik bzgl. der Atomkraft. Weitere Extrawürste werden wohl folgen, so dass weitere Länder über Sinn und Unsinn einer Partnerschaft der Irrationalität, Beschränkungen, Einmischungen und Diktatur nachdenken werden, vor allem wenn die allgemeine Macht des Geldes wegen sinkender Wirtschaftskraft von Tag zu Tag schwinden wird.

    Wenn man zunächst die „Nazis“, egal ob rot, grün, blau, gelb, schwarz oder braun, unter Kontrolle hätte, wäre das doch auch schon ein wichtiger Teilerfolg.
    Rom war als ewiges Reich gedacht, Hitler wollte angeblich das tausendjährige Reich erschaffen – hat nicht geklappt.
    Auch andere große Pläne können auf halbem Weg scheitern.

    Wegen bevorstehender Wahlen wird vielleicht demnächst etwas Kreide gefressen, um die Installation der Vertrauten zur Unterdrückung der Demokratie nicht zu gefährden.

  19. „Nuada 6. Februar 2022 at 21:18
    Ein bisschen Ironie birgt das ausgerechnet in einem islamkritischen Blog schon in sich. Ich meine, Dubai und Freiheit und so.“

    Wieso?

    Dubai ist ja kein islamistisches Emirat sondern ein kapitalistisches.

  20. Das hat schon ein Geschmäckle: Der sitzt in Dubai, in dieser Diktatur, und lästert über den real existierenden Linksstaat in Deutschland ab, wie es sich ja auch gehört. Er soll aber mal den Oberguru dort ordentlich kritisieren, dann wird er sehen, was ihm passiert! Dort ist er wohl „glücklicher Sklave“, solange er das Maul hält und die in Wahrheit fehlende Demokratie und freien Bürgerrechte nicht anprangert und gegen die Regierung nix sagt. Die sind dort genau da, wo wir niemals hin wollten und wollen. Kämpft der nun für ein gutes Leben oder für Freiheit und Bürgerrechte? Hat ein Geschmäckle, gell?!

  21. @ Diedrich 6. Februar 2022 at 20:06
    Wann hört das endlich auf , dass völlig bildungsferne Personinnen den Menschen vorschreiben wie sie zu leben haben und wann stopft man solchen Subjekten endlich dauerhaft das Maul : https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/dahinter-steckt-eine-gro%C3%9Fe-sorge-um-die-zukunft/ar-AATxikg?ocid=msedgntp
    ——————————-
    Einem Wesen, das keine Kontrolle über SEIN Leben hat, gestatte Ich keine Kontrolle über Mein Leben. Dugong.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dugong

  22. Ebenso wird nun permanent geheadlined das man der Ukraine keine Waffen liefert, Pro und Contra.
    Das den Deutschen inzwischen aufgrund sagenhafter Preissteigerungen und Inflation das Wasser bis zum Hals steht ist hingegen kein Thema. Da könnte ich Bert Brecht zitieren!

  23. Ricarda Lang ist der parlamentarische Arm der anarchistischen Klimaextremisten.

    Ricarda …………..

  24. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 7. Februar 2022 at 05:07
    Ricarda Lang ist der parlamentarische Arm der anarchistischen Klimaextremisten.

    Ricarda …………..
    —————————–
    Ricarda Lang ………….. Arm.
    Dieses Wesen assoziiere Ich mit einem anderen Körperteil, aber nicht mit einem Arm.

  25. @Glaukos 7. Februar 2022 at 01:41
    Völlig richtig – und einer der Gründe, warum ich nie in diesem Kameltreiberstaat auch nur zwischenlanden würde, und selbst wenn die C-Promis und sog. Influencer jeden Tag neue Bilder aus dem „Paradies“ durch die Kanäle jagen. Der Herrscher gewährt seinen Informationssklaven gönnerhaft Steuerfreiheit.
    Im Gegenzug müssen sie aber eine staatliche Influencer-Lizenz einholen. Darin müssen sie sich der staatlichen Zensur verpflichten: Sie dürfen nicht negativ über Dubai berichten und dürfen keine kritische Meinung zu politischen oder religiösen Themen abgeben. Unsittliches Verhalten in der Öffentlichkeit, beispielsweise laute Musik oder Ausdrücke der Zärtlichkeit, werden unter Strafe gestellt. Falls doch – sofortige Ausreise – wenn es gut geht, fallweise aber auch Gefängnis – da lernt man das Land dann von seiner besten Seite kennen, tröstlich, dass Peitschenhiebe und drakonischere Strafen bisher noch für die einheimische Bevölkerung reserviert sind.
    Also- alles klar – wer sich so freiwillig unterwirft, kann sich Meinungen, Kritik und Kommentare auch für Andere sparen.

  26. @blabulus 7. Februar 2022 at 09:22:
    @Glaukos 7. Februar 2022 at 01:41:

    Selbstverständlich ist Dubai kein Hort der Freiheit, aber es bietet in der Tat ein paar sehr reizvolle Freiheiten, die unser Staatswesen verweigert. Umgekehrt aber zweifellos auch.

    Ich versuche schon seit einiger Zeit, das Phänomen distanziert zu beobachten, anstatt es zu bewerten und mich auf eine Seite zu schlagen. Muss ich ja nicht – interessiert ja ohnehin keinen, was ich gut und was ich schlecht finde.

    Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass ausnahmslos JEDES System der Opposition das Maul stopft, zumindest dann, wenn sie tragende Stützpfeiler des Systems angreift. Die Vorstellung einer Opposition, die auch an den Grundfesten des Systems sägen darf, ist in Demokratien verbreitet, aber sie ist grenzenlos naiv. Natürlich darf man das auch in Demokratien nicht, da wird bloß mehr geheuchelt als in traditionellen Systemen wie Dubai. Das merken wir gerade sehr eindrucksvoll.

    Dass der Opposition das Maul gestopft wird, ist normal. Alles andere ist dumm. Die Frage ist dann eigentlich nur noch, auf welche Freiheiten kann man am ehesten verzichten. Ich könnte mir vorstellen, die meisten Menschen in Dubai können getrost auf „westliche Werte“, Islamkritik und Beleidigungen des Emirs verzichten.

    Wir hingegen sollten uns – anstatt naiv zu glauben, es müsse immer alles erlaubt sein – vielleicht auch überlegen, worauf wir verzichten könnten. Mir würde da einige Meinungen einfallen, deren Verbot mich nicht stören würde …

  27. Wann hört das auf?
    wann die Vorgaben erfuellt sind und vorgegebene Zahl Getoeteten erreicht ist. Kein Tag frueher!

  28. Nuada 7. Februar 2022 at 10:15
    Wir hingegen sollten uns – anstatt naiv zu glauben, es müsse immer alles erlaubt sein – vielleicht auch überlegen, worauf wir verzichten könnten. Mir würde da einige Meinungen einfallen, deren Verbot mich nicht stören würde …
    ===Ich wurde auf alles was von Staatliche Seite kommt verzichten. Ja , gar auf Staat als solches wurde ich gerne Verzichten Ich brauche von den gar nichts. Und bin nicht bereit den finanziell zu unterstuetzen. So einfach ist das.

  29. blabulus 7. Februar 2022 at 09:22
    @Glaukos 7. Februar 2022 at 01:41
    Völlig richtig – und einer der Gründe, warum ich nie in diesem Kameltreiberstaat auch nur zwischenlanden würde
    — Geht mir genau so!Ich werde alle dieze Mohammedlaender meiden wie den Pest.

  30. Glaukos 7. Februar 2022 at 01:41
    „…Der sitzt in Dubai, in dieser Diktatur, und lästert über den real existierenden Linksstaat in Deutschland ab, wie es sich ja auch gehört. Er soll aber mal den Oberguru dort ordentlich kritisieren, dann wird er sehen, was ihm passiert! Dort ist er wohl „glücklicher Sklave“.. Hat ein Geschmäckle, gell?!“
    ———
    Sehe ich genauso. Ich finde, der Dauerlästerer mit guter Finanzausstattung hat ein ernsthaftes Glaubwürdigkeitsproblem.
    Ein möglicher Friseurbesuch dort scheint im besonders wichtig. Dabei hat er selbst kaum noch Haare auf dem Kopf, bzw. nur einen sehr ausgedünnten Haarwuchs. 🙂

  31. @wernergerman 7. Februar 2022 at 10:50:

    ===Ich wurde auf alles was von Staatliche Seite kommt verzichten. Ja , gar auf Staat als solches wurde ich gerne Verzichten Ich brauche von den gar nichts. Und bin nicht bereit den finanziell zu unterstuetzen. So einfach ist das.

    Ich bin auch sehr skeptisch gegenüber dem Staat. Auf der anderen Seite sind Menschen aber soziale Wesen und organisieren sich immer in Gruppen, traditionell durch Abstammung. Aus Familien wurden Clans, aus Clans Stämme und aus Stämmen Staaten, die grundsätzlich auch eine große Abstammungsgemeinschaft sind, oder es zumindest vor gar nicht allzu langer Zeit noch waren.

    Ich glaube nicht, dass sich solche Zusammenschlüsse ganz vermeiden lassen, und wahrscheinlich wäre es noch nicht einmal wünschenswert. Die Frage ist natürlich nur, wie groß sind solche Gruppen sinnvollerweise? Sind vielleicht Clan-Strukturen mit jeweils eigenen Regeln besser als Massenstaaten mit gemeinsamen Regeln?

    Ich weiß es nicht.

    Und es geht natürlich noch eine Nummer größer als die aktuellen Staaten: Ein einziger Weltstaat. Ich argwöhne ein bisschen, dass der Great Reset möglicherweise auch den Plan umfasst, eine Abneigung gegen die bestehenden Staaten und ihre Politiker zu schaffen, das heißt, dass vorsätzlich bösartige Idioten die Regierungen bilden und die Meinung aufkommt: „Die können es nicht! Weg mit denen. Wir brauchen eine Weltregierung!“ Die EU ist ja schon ein Vorläufer. Im Grunde sind auch die USA ein Vorläufer, denn das ist anfänglich kein Staat gewesen, sondern ein Staatenbund, der aber heute als Staat wahrgenommen wird.

    Die Tendenz zu immer größeren Strukturen ist da.

  32. Nuada 7. Februar 2022 at 11:14
    @wernergerman 7. Februar 2022 at 10:50:

    ===Ich wurde auf alles was von Staatliche Seite kommt verzichten. Ja , gar auf Staat als solches wurde ich gerne Verzichten Ich brauche von den gar nichts. Und bin nicht bereit den finanziell zu unterstuetzen. So einfach ist das.

    Ich bin auch sehr skeptisch gegenüber dem Staat. Auf der anderen Seite sind Menschen aber soziale Wesen und organisieren sich immer in Gruppen, traditionell durch Abstammung. Aus Familien wurden Clans, aus Clans Stämme und aus Stämmen Staaten, die grundsätzlich auch eine große Abstammungsgemeinschaft sind, oder es zumindest vor gar nicht allzu langer Zeit noch waren.

    Ich glaube nicht, dass sich solche Zusammenschlüsse ganz vermeiden lassen, und wahrscheinlich wäre es noch nicht einmal wünschenswert. Die Frage ist natürlich nur, wie groß sind solche Gruppen sinnvollerweise? Sind vielleicht Clan-Strukturen mit jeweils eigenen Regeln besser als Massenstaaten mit gemeinsamen Regeln?

    Ich weiß es nicht.

    Und es geht natürlich noch eine Nummer größer als die aktuellen Staaten: Ein einziger Weltstaat. Ich argwöhne ein bisschen, dass der Great Reset möglicherweise auch den Plan umfasst, eine Abneigung gegen die bestehenden Staaten und ihre Politiker zu schaffen, das heißt, dass vorsätzlich bösartige Idioten die Regierungen bilden und die Meinung aufkommt: „Die können es nicht! Weg mit denen. Wir brauchen eine Weltregierung!“ Die EU ist ja schon ein Vorläufer. Im Grunde sind auch die USA ein Vorläufer, denn das ist anfänglich kein Staat gewesen, sondern ein Staatenbund, der aber heute als Staat wahrgenommen wird.

    Die Tendenz zu immer größeren Strukturen ist da.
    —– Oder auch zu Kleineren. Es muessen solche sein die von eigenen Leuten verwaltbar sind. Selbstverwaltung, keine Parteien, keine Beamte, keine Steuern, kein Verteilung von Steuergelder. Staat – das sind wir! dem Staat gehoeren natuerliche Monopole. Aus deren Einnahmen werden die staatlichen strukturen finanziert Und Staat haelt sich aus aus Bildung, Forschung, Wirtschaft, Kunst, Medien, Gesundheitswesen. Das Volk sorgt selbst fuer Innere und aussere Sicherheit. Das Volk ist bewaffnet und im Fall des Amtsmisbrauchs reagiert blitzartig….. Unter den Begriff – Volk verstehe ich Blutverwandete und assimillierte ehemalige Fremde, die zur Volk bekennen.

  33. Die weitgehende Aufarbeitung der Nazi-Verbrechen im Osten wird ebenfalls ignoriert …

    Die Aufarbeitung im Osten war ja auch kein großes Kunststück, da nach dem Krieg die Alliierten der Sowjetunion das Sagen hatten. Da haben die alten Nationalsozialisten von selbst die Flucht in den Westen, nach Paraguay, Mexico, Uruguay, Brasilien, Argentinien ´´, …? angetreten. Diejenigen, die nicht gleich begriffen haben was kommt, und noch mehr, wurden oft gleich an Ort du Stelle abgeurteilt.
    Anderswo haben sich die alten „Geflüchteten“ mit neuen Identitäten und reingewaschener Vita wieder in Position gebracht. Heute will man eine Aufarbeitung suggerieren, indem man unbedeutende alte Leute hinter Gitter bringt.

    Die Aufarbeitung der Stasi-Verbrechen hat man im Großen und Ganzen gleich weggelassen.
    Ich wäre neugierig, was in den Stasi-Akten von Politgrößen, u.a. von Kohl, seinem Umfeld sowie den Nachfolgern steht. Gegebenenfalls könnte man da viel Potential zur Förderung der Entscheidungsfreude entdecken.

  34. Fritzchen 7. Februar 2022 at 12:35

    bezieht sich auf Post von

    Abgehängter 7. Februar 2022 at 00:38

  35. „Gott schütze mich vor Sturm und Wind und Deutschen, die im Ausland sind“.
    Klugscheißerei aus arabischen Ländern kann ich nicht ab.
    Schön aufpassen dort. Der Airport – Parkplatz ist voller herrenloser Luxuskarossen. Expats, welche Hals über Kopf flüchten mussten…

  36. @ lorbas 6. Februar 2022 at 19:25

    Nach der ersten und zweiten Impfung noch einen Booster und eventuell nach dem Genesenenstatus noch einen Booster zur Auffrischung, zum vollständigen Schutz dann noch einen Booster, der dann jedoch wegen einer neuen Variante durch einen weiteren Booster vorsorglich einen „Schutz“ bieten soll.

    Nach Mitteilung eines Freundes sind die Unterlagen zur Digitalisierung von Impfzertifikaten in den Apotheken bereits hinsichtlich eines zweiten und dritten „Boosters“ vorbereitet.

  37. DonCativo 6. Februar 2022 at 21:03; Ich schreib schon seit vielen Monaten nur mehr Pimpfung, wobei das P je nach Laune mit politisch oder pseudo, vielleicht auch noch mit anderen Vorsätzen übersetzt werden kann. Medikament ist das schon zweimal keins, weil für die Verabreichung davon eine bestehende Krankheit Voraussetzung ist.

    seegurke 7. Februar 2022 at 09:21; Wobei aus dem Bericht nicht klar wird, obs sich dabei um tatsächlich erkrankte handelt, um symptomlose Infizierte oder gar um positiv getestete. Man kann davon ausgehen, dass von 100 positv getesteten, lediglich rund 15% tatsächlich infiziert sind und von diesen Infizierten ebenfalls nur 15% leicht erkranken. Leider ist mir nicht bekannt, ob es bei gepimpften und und ungepimpften bei diesen Verhältnissen Unterschiede gibt. Ich persönlich vermute schon, dass die gepimpften häufiger und schwerer erkranken als die Pimpfverweigerer. Jedenfalls lässt die Impfopfer Seite vermuten, dass die Behauptung, die Pimpfung würde vor schweren Verläufen schützen, ein reines Märchen ist. Untersuchungen seriöser Wissenschaftler
    zufolge, zerstört die Pimpfung das natürlich vorhanden Immunsystem nachhaltig. Obs sich davon jemals wieder erholt, darüber existieren, genauso wie über die Effektivität der Pimpfung leider bislang keinerlei Belege.

  38. Bla bla was haben den die Dubai Regierenden studiert ?
    Studierte wie Merkel haben uns trotz Studium rein gar nichts gebracht -Juristen oder Pharisäer das übrige …
    damit haben wir immerhin den Islam ohne Not und ohne ehemalige Kolonien in Deutschland eingeführt -was für eine Leistung ?
    Generationen werden sich vermutlich darüber freuen …und es wird ganz sicher zu noch mehr Frieden beitragen -es waren total Versager die uns das brachten -aber sie scheinen das zu verdrängen
    Jeder der in Deutschland durch den Islam und seine Auswüchse (Messerstiche)stirbt kann sich doch bei Merkel und Co bedanken oder?
    Genau …jetzt fragt sich jeder warum schreibt das nicht ein Gez faz Sz Taz Journalist -das kann doch dann nicht sein ? nein ? Ist das so?

  39. Michael Klonovsky:
    „…läuft das Inzidenzengeplärr munter weiter; dabei sind die hohen Zahlen Infizierter im Sinne der allgemeinen Immunisierung eine gute Nachricht. Medizinisch ist das Thema „durch”. Politisch noch lange nicht. Wir werden uns auf monatelange Rückzugsgefechte der politischen Klasse einzustellen haben, die Recht zu behalten wünscht, ihre Impfdosen loswerden und am Ende als heroischer Pandemietöter dastehen will.“
    +https://www.klonovsky.de/2022/02/6-februar-2022/

    Antje Tillmann MdB

    https://www.klonovsky.de/wp-content/uploads/2022/02/Bildschirmfoto-2022-02-06-um-13.49.31-768×77.png

    https://www.klonovsky.de/wp-content/uploads/2022/02/Bildschirmfoto-2022-02-06-um-13.49.41-768×73.png

  40. @ gonger 7. Februar 2022 at 15:16

    Mich stört´s auch. Statt Glockenklang Muezzingejaule
    u. wenn sich Touristen, besonderes Frauen einen „Fehler“
    erlauben… Was dann?

Comments are closed.