Merz, Söder und Co. genüsslich vorgeführt - Tweet von Antifa-Sympathisantin Nancy Faeser vom 6. Februar.

Von WOLFGANG HÜBNER | Die Bundesinnenministerin und SPD-Politikerin Nancy Faeser hatte zwei Möglichkeiten, auf die Vorwürfe wegen der Veröffentlichung ihres Beitrags im Magazin „Antifa“ der vom Systemschutz (früher Verfassungsschutz) als „bundesweit größte linksextremistisch beeinflusste Organisation im Bereich des Antifaschismus“ eingeschätzten „Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes“ (VVN) zu reagieren: Entweder mit einer (verlogenen) Distanzierung oder einer (ebenfalls verlogenen) beschwichtigenden Ausrede. Die Ministerin hat sich für keine von beiden entschieden. Vielmehr hat sie in ihrer Reaktion keinen Zweifel gelassen, dass ihre Veröffentlichung bei „Antifa“ ganz bewusst geschah und sie nicht daran denkt, davon Abstand zu nehmen oder ihr Tun zu bedauern.

„Ich habe immer klare Kante gegen Rechtsextremismus und alle Feinde der offenen Gesellschaft gezeigt – und werde das auch weiterhin tun“, hat sie getwittert. Für Faeser gibt es nur einen ausdrücklich benannten, konkreten Feind, nämlich die „Rechten“. In ihrem politischen Weltbild ist das gleichbedeutend mit „Rechtsextremismus“. Dann gibt es angeblich noch die „Feinde der offenen Gesellschaft“. Doch die sind so nebulös wie die Formulierung.

Diese ist jedoch mit Bedacht so gewählt, um unter Linken und Linksextremen keinerlei Besorgnis aufkommen zu lassen, etwa damit gemeint zu sein. Denn im linken Weltbild, das sich in nichts von dem der Ministerin unterscheidet, ist eine „offene Gesellschaft“ allemal eine, die sperrangelweit offen für linke, aber völlig verschlossen für rechte oder auch nur konservative Vorstellungen der gesellschaftlichen Gestaltung ist.

Man kann Faeser eine provokative Ehrlichkeit nicht absprechen. Sie sucht nicht nach Ausflüchten, sondern zeigt das, was bei ARD und ZDF besonders beliebt ist: Haltung. Und klar ist nun, in welchem Geist innenpolitisch in Deutschland regiert wird – im Geist der „Antifa“. Darauf gilt es sich einzurichten und vorbereiten. Forderungen nach Rücktritt mögen verständlich sein, werden aber verhallen. Denn es ist auch der Geist der beiden Regierungsparteien SPD und Grüne.

Die neue größte Oppositionskraft, also CDU/CSU, bringt das allerdings in Verlegenheit. Denn die wäre lieber mit einer verlogenen Distanzierung zufrieden gewesen, um die lästige Angelegenheit ruhen zu lassen. Die Schwäche und Jämmerlichkeit dieser Systemopposition war Faeser bei der Formulierung ihrer Twitter-Nachricht bewusst. Sie hat deshalb nicht der Versuchung widerstanden, Merz, Söder und Co. auch noch genüsslich vorzuführen.


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite und seinen Telegram-Kanal erreichbar.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

101 KOMMENTARE

  1. Mir ist es völlig Wurscht, was die aufgeregten Politikhühner so von sich geben.
    Wichtig ist für mich, dass sie allesamt möglichst schnell abgewählt werden!

  2. Wer nicht für mich ist, der ist gegen mich.
    Jede Diskussion sinnlos, auch nicht den Fehler begehen der Dame Argumente Zulieferern. Die Frage aller Fragen schafft es die Ampel die Ersten 100 Tage ihrer
    Regierungsverantwortung zu überleben…?

  3. @ baricanto 7. Februar 2022 at 11:58
    „Feinde der offenen Gesellschaft“. Wer für alles offen ist, ist nicht ganz dicht.
    —————————–
    Mag sein, aber die XXXX geht als Sprinkleranlage durch.

  4. FAISER ist absolut weltfremd.
    Die könnte einen Rechtsradikalen gar nicht von einem Linksradikalen unterscheiden, wenn er sich nicht mit Visitenkarte bei ihr vorstellt.

    Faiser sollte Sonntagabends immer ARD einschalten 20:15 Tatort.
    Im TATORT spielt das richtige Leben schmutzig und gnadenlos. Da trifft sie alles:

    Bunte Vielfalt
    Dreck und Graffiti
    Drogensüchtige
    Totschläger, Mörder, Einbrecher, Taugenichtse jeder Couleur
    Demente, Alzheimer Leute, geistig und körperlich Schwerbehinderte
    Homos und Terroristen
    Waffen (Schuss-, Schlag- und Stechwaffen)
    Misshandelte Kinder
    Kinderprostitution

    Eben alles das, was dem braven Bürger als Sonntagabendprogramm zugemutet wird, um ihm Depressionen zu verpassen, falls er noch keine hat.

    Als Ausweichkanal bietet das ZDF bürgerliche Idylle mit streitenden, schreienden Familien mit Luxusproblemen wie demente Angehörige oder geistig und körperliche behinderte Lebenspartner in Rollstühlen und Familienkonflikte durch Homosexualität oder Depressionen.

    Wem die Bergidylle lieber ist, der schaut den BERGDOKTOR. In wundervoller Landschaft wird ihm diese verdorben durch eklige und angsteinflößende Krankheitsbilder von den seltensten tödlichen Krankheiten mitten in der traumhaften Bergidylle.

    DIE WELT in der FAISER lebt die gibt es nicht mehr.
    Nicht mal mehr in den Öffentlich Rechtlichen.
    Auch nicht im richtigen Leben.
    (Niemand soll erinnert werden)
    In ihrem Wolkenkuckucksheim, in ihrem Kochrezepte Märchenland hält sie mit dem Fernglas Ausschau auf die wilde Meute, die da so feindlich und laut an ihrem Bullerbü Paradieszaun vorbeimarschiert.
    Die laute Minderheit.
    Kein Wunder, dass die Angst bekommt.

  5. Spätestens jetzt sollte jeder nochmal darüber nachdenken, ob er seine Brötchen wirklich im Antifa Staat Deutschland verdienen muss. Als 1933 die nationalen Sozialisten an die Macht kamen, wäre es für einen großen Teil der deutschen Bevölkerung auch besser gewesen, sofort zu verschwinden und nicht erst auf die Gestapo oder den Einberufungsbefehl zu warten.

  6. Und ich habe eine klare Kante gegen alle Feinde der Menschheit- BRD Regime,4. Reich -EU und alle deren Schlaegertrupps.

  7. Faeser schwimmt im gleichen Wasser wie Frau Roth.
    Allein diese Aggressivität, die bei den Damen rüberkommt, ist beängstigend.
    Als Kitt für ein Volk mit den unterschiedlichsten Ansichten, um diesem durch versöhnende und einende, ausgleichende Auftritte neue Perspektiven zu bieten,sind solche Frauen nie und nimmer tauglich.

  8. Alter Ossi 7. Februar 2022 at 12:28
    Spätestens jetzt sollte jeder nochmal darüber nachdenken, ob er seine Brötchen wirklich im Antifa Staat Deutschland verdienen muss. Als 1933 die nationalen Sozialisten an die Macht kamen, wäre es für einen großen Teil der deutschen Bevölkerung auch besser gewesen, sofort zu verschwinden und nicht erst auf die Gestapo oder den Einberufungsbefehl zu warten.
    — Sie sagen es! 1933 war noch moeglich aus den Faschistenstaat abzuhauen. Heute auch noch. Aber wie lange noch…..

  9. jeanette 7. Februar 2022 at 12:19
    FAISER ist absolut weltfremd.
    Die könnte einen Rechtsradikalen gar nicht von einem Linksradikalen unterscheiden, wenn er sich nicht mit Visitenkarte bei ihr vorstellt.

    Faiser sollte Sonntagabends immer ARD einschalten 20:15 Tatort.
    —- wer sich das BRD Scmutzfernsehen antut ist selber schuld
    Ich sage einfach so- da gibt es keine Filme! ein Dreck. Dann gucke ich viel lieber allte Sowjetfilme. Da ist wenigstens Kunst und tallentvolle Schauspieler…..

  10. baricanto 7. Februar 2022 at 11:58

    „Feinde der offenen Gesellschaft“. Wer für alles offen ist, ist nicht ganz dicht.
    ————————————————————————————
    …nur Bordsteinschwalben sind für alles offen, aber was solls,
    sie war jung und brauchte das Geld.

  11. wir wissen ja, wie offen die stalinistische Gesellschaft war, auch später, in Form der DDR…
    ein Paradies menschlichen Blühens, beides
    Nichts ist wichtiger als der Kampf gegen Rechts!
    Aber warum nur?

  12. Wenn man so eindimensional denkt und schreibt, dann ist das alles andere als offen. Der Kampf gegen Rechts ist ein Krieg gegen kritische Bürger, die keineswegs rechtsgerichtet sind, sondern einfach nur vernünftig und logisch.

  13. ZDF bricht LIVE-ÜBERTRAGUNG ab!
    Sorgen um deutschen Kameramann bei Olympia

    Plötzlich und unerwartet….
    bricht der DEUTSCHE Kameramann (50) und ehemaliger BIATHLET bei OLYMPIA unverhofft zusammen,
    das Übertragungsbild wackelt…

    Angeblich war er etwas unterkühlt!
    Der Mann ist garantiert 3 mal geboostert.
    Man hat ihn später irgendwie wieder aufgerichtet.

    https://www.bild.de/sport/olympia/olympia/olympia-im-zdf-sorgen-um-kameramann-sender-bricht-live-uebertragung-ab-79069448.bild.html

    Der OLYMPIA Mann (ex Biathlet 50) hat einen SCHWÄCHEANFALL!

    https://www.t-online.de/sport/olympia/id_91621430/olympia-2022-zdf-kameramann-hat-schwaecheanfall-nach-biathlon-rennen.html

    Mal sehen, wann Frau Faiser ihren Schwächeanfall bekommt.

  14. Was die Faeser mit ihrer Erklärung dem staunenden Publikum kundtun möchte:
    „Linksextrem ist ab heute das neue Normal! Antifa ist nun die Mitte der Gesellschaft! Und wer das anders sieht, ist ein Nazi, Ewig-Gestriger, Reichsbürger, Antidemokrat, Querdenker, (alter) weißer Mann, Corona-Leugner, Rassist und/oder Rückwärtsgewandter!
    Sollte jemand dahingehend enttarnt sein, gilt: Genosse LagerkommandantIn (f, m, d): Walte Deines Amtes!“

    Don Andres

  15. wernergerman 7. Februar 2022 at 12:41

    jeanette 7. Februar 2022 at 12:19
    FAISER ist absolut weltfremd.
    Die könnte einen Rechtsradikalen gar nicht von einem Linksradikalen unterscheiden, wenn er sich nicht mit Visitenkarte bei ihr vorstellt.

    Faiser sollte Sonntagabends immer ARD einschalten 20:15 Tatort.
    —- wer sich das BRD Scmutzfernsehen antut ist selber schuld
    Ich sage einfach so- da gibt es keine Filme! ein Dreck. Dann gucke ich viel lieber allte Sowjetfilme. Da ist wenigstens Kunst und tallentvolle Schauspieler…..
    —————————–

    Das kann man sich auch nicht anssehen.
    Das ist als wenn das eigene Leben mit Schmutz durchseucht wird,
    und dann auch noch vor dem Schlafengehen…..

  16. Ich habe immer klare Kante gegen Rechtsextremismus und alle Feinde der offenen Gesellschaft gezeigt – und werde das auch weiterhin tun“,..

    ICH habe auch immer klare Kante gegen Cerebraltetraplegiker gezeigt…

  17. jeanette 7. Februar 2022 at 12:47

    „…Mal sehen, wann Frau Faiser ihren Schwächeanfall bekommt….“
    ———————————————–

    Oh ja…da fehlen mir noch einige auf meiner Liste „Wer-bekommt-medienwirksam-als-nächste/r-(Fake)Corona-und-begibt-sich-natürlich-freiwillig-in-Quarantäne-um-dort-die-Geschäfte-zu-tätigen“?

    Würstle-Peter wäre noch so ein Kandidat.Oder hatte der schon? Ich frage für den Nachbarn.

  18. ZDF

    Der Sender ist gerade in den letzten Zügen der Biathlon-Übertragung, als aus unerwarteten Gründen weggeschaltet werden muss.
    Dann wird Ruda klar: „Ah, wir hören gerade, dass unserem Kameramann schlecht wird. Unser Kameramann hat gerade ein bisschen gesundheitliche Probleme.“
    Unserem Kameramann Timo Hayen geht es wieder besser. Er hatte eine kleine Unterkühlung, er hat uns erzählt, das hatte er vorher schon mal, aber er hat was getrunken, die Maske abgenommen, durchgeatmet und wird uns dann beim nächsten Einsatz wieder helfen.“
    Die Maske abgenommen. Das hat geholfen. Schön, daß sowas live zu sehen ist, was die Maske anrichten kann.

  19. Da kann man wieder sehen, wie nah Nancy Faeser den Terroristen (Antifa) ist. Früher sind Politiker für viel weniger zurückgetreten. Seit Merkel kleben die alle an ihren Posten

  20. Ich dachte immer die Aufgabe eines Innenministers ist es, uns genau vor solchen Leuten wie Frau Faeser zu schützen.

  21. Man kann Faeser eine provokative Ehrlichkeit nicht absprechen. Sie sucht nicht nach Ausflüchten,

    sie setzt noch einen drauf, indem sie klarstellt: „Das fand ich nicht nur damals richtig, das finde ich immer noch richtig.“ Sie rechtfertigt sich nicht und sie stößt ehemalige Weggefährten (hier die Antifa) nicht unter den Bus.

    Grundsätzlich respektiere ich das sehr. Leute, die sich von irgendwas oder irgendwem distanzieren, traue ich nicht über den Weg.
    „Wer heute die alte Pflicht verrät, verrät auch morgen die neue…“

    Natürlich ändert jeder im Lauf seines Lebens die eine oder andere Meinung oder Vorliebe und das kann man auch sagen. Aber es ist etwas anderes als eine Rechtfertigung oder Distanzierung.

    Dessen ungeachtet war das natürlich nicht wirklich gefährlich für Frau Faeser, sodass es keinen Mut erfordert hat. Die Antifa taugt zwar ganz gut für etwas zahnloses Oppositionsgejaule der CDU und wird wohl auch vom Inlandsgeheimdienst beobachtet. Aber sie gilt nicht wirklich als böse, sondern hat eher einen gewissen Zorro-Charme. „Jaaaa. die sind schon nicht immer ganz legal, aber sie sind cool“.

    Schade, dass sie nicht übers CDU-Stöckchen gesprungen ist. Ich freue mich immer, wenn Politiker einen Fehler machen. Das war leider keiner.

  22. Faeser ist als Innenministerin mit ihrer einseitigen ideologischen Ausrichtung auf den „Kampf gegen rechts“ untragbar. Islamismus und (ihr eigener) Linkextremismus scheinen für sie nicht zu existieren, obwohl die Statistiken der Sicherheitsbehörden hinsichtlich eindeutig sind. Aus dem Vernachlässigen dieses erheblichen Bedrohungspotenzials resultiert eine Gefährdung der inneren Sicherheit, zu deren Gewährleistung sie verpflichtet ist. Diese Frau verletzt ihren Amtseid und ist eine völlige Fehlbesetzung!

  23. Es ist schade, dass ich nicht kommentiert habe als PI meinte Faser damit diskreditieren zu können, dass sie offene Beziehungen zur Antifa unterhalte. Der Kommentar war schon fertig und besagte, dass man doch Faser damit nicht treffen könne, seien Beziehungen zur Antifa doch quasi standesgemäß für die SPD (wie naiv also Faser damit treffen zu wollen). Aber für mich ist die Luft zum Kommentieren zu 99,9% raus.

  24. Fäser in dieser Position zeigt wirklich ganz wunderbar den schlimmen Zustand dieses Landes. Und es zeigt uns die Zukunft. Die lnkn Zckn haben ihren extremistischen Zenit noch lange nicht erreicht.

  25. Nuada 7. Februar 2022 at 13:07
    Man kann Faeser eine provokative Ehrlichkeit nicht absprechen. Sie sucht nicht nach Ausflüchten,

    sie setzt noch einen drauf, indem sie klarstellt: „Das fand ich nicht nur damals richtig, das finde ich immer noch richtig.“ Sie rechtfertigt sich nicht und sie stößt ehemalige Weggefährten (hier die Antifa) nicht unter den Bus.
    […]

    Ich war nach der Wiedervereinigung kurz in und mit der Westberliner Linkenszene (damals mit Anfang 20 noch aus Überzeugung) unterwegs und hatte mich schnell wieder verabschiedet, als ich aus erster Hand den unverfälschten, ehrlichen und abgrundtiefen Hass auf alles deutsche erfuhr, der bei denen aus tiefem Herzen kommt.
    Inzwischen dürfte dieser Hass an die Folgegeneration weitergegeben worden sein und die damals jungen dieser Klientel sitzen mittlerweile verbeamtet in Behörden sowie als Politiker in Parlamenten oder gar als Entscheidungsträger in politischen Postionen.
    Von daher muss man sich über Personen wie Faeser nicht wundern.

  26. Keine Ahnung, was die mit „offener Gesellschaft“ meint. Eine freiheitliche Gesellschaft, die freiheitlich demokratische Grundordnung meint sie damit jedenfalls nicht. Mit der linksradikalen „Anti“fa-Faeser lässt man derzeit eine Feindin der freiheitlichen Gesellschaft über den Verfassungsschutz gebieten, der die freiheitliche Gesellschaft eigentlich zu schützen hat.
    Für die Verfassungsfeinde der „Anti“fa ist bekanntlich alles „Rechtsextremismus“, was nicht streng ihrem verengten Weltbild entspricht, so auch für unsere gegenwärtige Innenministerin.

    Deutschland ist ein korrumpiertes Land.

  27. Selberdenker 7. Februar 2022 at 13:34
    Keine Ahnung, was die mit „offener Gesellschaft“ meint.[…]

    Der Begriff „open Society“ dürfte aus einem der angelsächsischen Thinktanks stammen und sich dann später vor allem über Soros‘ NGOs und den transatlantischen Medienfilz als sprachlicher Kampfbegriff internationalisiert haben und zählt inzwischen neben „bunt“ zu den am häufigsten verwendeten Schlagwörtern.

  28. Manchmal glaube ich, die setzen uns diese ganzen unmöglichen Freaks als oberste Volksvertreter vor und können es selbst nicht fassen, dass wir uns das bieten lassen.

  29. Und Frau Nennzi das-Gesetz-bin-ich Fäser hat sich nicht mal aufgewärmt. Die wird uns noch eine Menge Freude machen.

  30. Unglaublich…diese linke Kommunistentussi muß sofort weg !Vollkommen fehl in ihrem Posten,wie so viele in dem Chaotenhaufen !

  31. andere Meinung
    7. Februar 2022 at 12:37
    Faeser schwimmt im gleichen Wasser wie Frau Roth.
    Allein diese Aggressivität, die bei den Damen rüberkommt, ist beängstigend.
    ++++

    Vermutlich weil Sie ungevögelt sind! 🙁

  32. „Ich habe immer klare Kante gegen Rechtsextremismus und alle Feinde der offenen Gesellschaft gezeigt – und werde das auch weiterhin tun“

    dann sind wir mal gespannt, wie in diesem Jahr, 2022 der 1. Mai gefeiert wird,

    hat doch ausgerechnet der allerschlimmste Despot den es je auf deutschen Boden gab mit seiner „Nazi Bande“ 1933 den 1. Mai in Deutschland als gesetzlich arbeitsfreien Feiertag bei vollem Lohnausgleich eingeführt, und wird doch dieser Tag noch heute gern vor allem in linksroten Kreisen als Arbeiter-Feiertag bezeichnet und in NS Tradition mit neuzeitlichen aktuellen Parolen in irgendwelchenlinksroten Sprachrohr Zeitungen und mit einschlägigen Rednern auf mit Verdi oder DGB Fahnen umgebenen Marktplatz-Bühnen von dieser Linksrotgrünveganverschwult Deutschland hassenden Regierung . . . gefeiert,

  33. Das ist vergleichbar mit dem Gaul, den Caligula zum Konsul ernannte. Die blanke Demütigung der Andersdenkenden.

  34. „Offene Gesellschaft“ = nicht offen für Nichtlinkes = Die Internationale

    Ich sag ja, die Fäser ist nicht trotz ihrer Sympathie mit volks- und rechtsstaatsfeindlichen Linksextremisten, sondern wegen ihrer Sympathie für volks- und rechtsstaatsfeindliche Linksextremisten auf ihren Sessel gesetzt worden.

  35. Nancy Faeser hat noch einen draufgesetzt und sich offen zu ihrer Sympathie für den Linksextremismus bekannt. Das hat sie bereits am Tag ihrer Amtseinführung gesagt. Das wäre ja an sich nicht das Problem denn linksextrem sind andere Politiker ja auch. Das Problem ist jedoch daß sie Innenministerin ist und somit die Sicherheit Deutschlands nach innen und nach außen vertreten muß.
    Ich kann mich noch erinnern als ein “
    Jedoch als politische Chefin des Verfassungsschutzes sind diese Ansichten brandgefährlich. Sie setzt die Innere Sicherheit aufs Spiel und verschafft radikalen Kräften Aufwind. Außerdem hat sie sich zur Zielscheibe aller angeblich „Rechten“ gemacht. Ich glaube nicht daß man so ein gutes ruhiges Leben führen kann. Denn jeder Polizist, der sie bewachen muß kann ja – zumindest theoretisch – ein „Rächter“ sein. In die Köpfe der Menschen kann man nicht hineinschauen.
    Mit ihrem – gescheiterten Versuch – eine „Allianz der Gutwilligen“ zu schaffen ist sie ja gescheitert. Dann kommen eben alle ganz einfach ins Faeser-Land.

  36. Ihre Möglichkeiten, friedliche Demonstranten, die sich für Freiheits- und Menschenrechte einsetzen, zu diffamieren und aus der Gesellschaft auszugrenzen, werden schnell gegen Null gehen:

    Die BILD hat sich über Nacht gedreht.

    Kommentar von Johannes Boie:

    „Weniger Zumutung.“

    https://www.bild.de/politik/kolumnen/kolumne/kommentar-von-bild-chef-boie-weniger-zumutung-79064514.bild.html

    Artikel:

    „Gebt uns unser normales Leben zurück!“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/bild-fordert-gebt-uns-unser-normales-leben-zurueck-79063482.bild.html

    Weder der Sinneswandel selbst noch der Zeitpunkt können Zufall sein. Hat es etwas mit der medialen Vorbereitung des Angriffskriegs gegen die Krim, den Donbas und letztlich Russland zu tun ?

    🦊

  37. Ergänzung :
    Ich wollte noch ergänzen:
    Ich kann mich noch erinnern als ein „Landolf Ladig“ konservative politische Beiträge verfasste. Was war da der Teufel los.

  38. Das meint Nennsie mit „Offener Gesellschaft “ und jeder der nicht noch viel mehr dieser wunderbaren ,friedlichen Menschen im Land haben will der ist selbstverständlich ein Staatsfeind : In der Flüchtlingsunterkunft in der Weimarer Washingtonstraße hat es am Sonntagabend gebrannt. Ein Bewohner hatte laut Polizei vier Mülleimer im Gebäude angezündet – darunter auch einen in seinem Zimmer. 24 Bewohner mussten das Gebäude verlassen. Der mutmaßliche Brandstifter hatte sich in seinem Zimmer eingeschlossen und klagte über gesundheitliche Probleme. Er kam ins Krankenhaus. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen schwerer Brandstiftung. Die übrigen Bewohner konnten noch am Abend zurück in das Gebäude. Durch das Zündeln entstand ein Schaden von rund 500 Euro.

  39. @ Selberdenker 7. Februar 2022 at 13:39
    Manchmal glaube ich, die setzen uns diese ganzen unmöglichen Freaks als oberste Volksvertreter vor und können es selbst nicht fassen, dass wir uns das bieten lassen.
    ++++++++++++++++
    Das Grundprinzip von lnkn Zckn ist von jeher die Provokation. Sie wollen uns bis auf´s Blut provozieren und zu übergriffigen Reaktionen verleiten. Dazu gehören auch verbale Reaktionen auf asozialen Medien etc. Und insbesondere jegliche Art von Gewalt bietet lnkn Zckn in deren Augen die Rechtfertigung für ihr Verhalten und deren weitere Eskalation. Dass sie selbst genau das sind, als was sie andere diffamieren, stört die nicht im geringsten. Nein, da machen die sich einen Spaß draus. Eine große Macht haben die lnkn Zckn in den Medien, allen voran die ÖR, die wir alle auch noch bezahlen müssen.
    Gegen den aktuellen dezentralen Widerstand auf den Straßen und Netzwerken sind die lnkn Zckn nahezu machtlos, daher auch die teils gewaltbereite Konfrontation und Eskalation dagegen. Es ist wichtig, dass der deutsche Widerstand gewaltlos bleibt. Und dezentral. Alles andere führt nicht zum Ziel. Gandhi ist ein Vorbild.

  40. Ich vermute, dass die Zenzi in die Analen eingehen wird, als Innenministernde mit der kürzensten Amtszeit.

  41. Selberdenker 7. Februar 2022 at 13:34

    Keine Ahnung, was die mit „offener Gesellschaft“ meint. Eine freiheitliche Gesellschaft, die freiheitlich demokratische Grundordnung meint sie damit jedenfalls nicht. Mit der linksradikalen „Anti“fa-Faeser lässt man derzeit eine Feindin der freiheitlichen Gesellschaft über den Verfassungsschutz gebieten, der die freiheitliche Gesellschaft eigentlich zu schützen hat.
    Für die Verfassungsfeinde der „Anti“fa ist bekanntlich alles „Rechtsextremismus“, was nicht streng ihrem verengten Weltbild entspricht, so auch für unsere gegenwärtige Innenministerin.

    Sehr richtig erkannt: In Offenen Gesellschaften ist im Gegensatz zu ideologisch festgelegten, geschlossenen Gesellschaften, die einen für alle verbindlichen Heilsplan verfolgen, ein intellektueller Meinungsaustausch gestattet, der auch kulturelle Veränderungen ermöglicht. Daher sind Meinungs-, Vereinigungs- und Versammlungsfreiheit sowie eine strikte religiöse Neutralität von grundlegender Bedeutung für „Offene Gesellschaften“.

    Die angeblichen Verfechter einer „offener Gesellschaft“ gehen rigoros gegen Menschen, Partei, Strömungen vor die ihren Ansichten und Weltbild widerspricht.

  42. OT

    heute Abend ist wieder einiges los in diesem unseren Lande:

    ??Die Liste der Montagsdemos 07.02.2022 (https://t.me/zaehlerspaziergaenge/141) Deutschlandweit?? ist nun aktualisiert. Es wurden 2241 Spaziergänge/Demos auf den Telegrammkanälen der Länder gemeldet!
    Das sind genau 68 mehr als noch vor einer Woche??????????
    Stand 06.02.2022 ~21Uhr

    Baden-Württemberg?wieder über 500??(505) Spaziergänge/Demos ???

    https://t.me/zaehlerspaziergaenge

  43. Dieser neue deutsche Idiotenhaufen,
    hat sich mit politischer Lichtgeschwindigkeit
    selbst entlarvt.
    Das ist ja ein Totalversagen auf allen Ebenen,
    allerdings, die Zukunft sieht auch nicht viel besser aus.
    Die nächste Generation, von Studienabbrechern,oder
    Normalberufsverweigerer ist ja auch nicht besser, siehe
    Künert,oder das zarte Rehlein der Grünen Khmer.
    Nur wo bleiben die Alternativparteien,
    wieso gründet sich keine.
    Ich denke,daß dieses Volk zwar in vielen Bereichen völlig
    verblödet und verblendet ist,aber es gibt sie immer noch,
    die Realisten,die Fleissigen,die gut ausgebildeten,und die
    Patrioten,die dieses Gezumpel , am liebsten in die
    Wüste schicken würden.
    Und was uns allen noch, in Zukunft blühen wird,
    zeigt allein schon die Impfpflichtdebatte,die den
    Menschen ihre Ehre,
    Eigenverantwortlichkeit,und körperliche
    Unversehrtheit nehmen will.
    Nicht zum Wohle der Menschlichkeit,nein zum Wohle der
    Lobbyisten, der Pharmamamafia,und dem eigenen Gewinn.
    Und das die irgendwo,irgendwann,belohnt werden,ist
    so sicher wie das Amen in der Kirche.
    Lasst ein wenig Gras drüber wachsen,dann kann man
    auch dieser Klientel, Gutes tun,ganz unauffällig,unter dem
    Radar !

  44. @ eule54 7. Februar 2022 at 13:46
    andere Meinung
    7. Februar 2022 at 12:37
    Faeser schwimmt im gleichen Wasser wie Frau Roth.
    Allein diese Aggressivität, die bei den Damen rüberkommt, ist beängstigend.
    ++++

    Vermutlich weil Sie ungevögelt sind! ?
    ————————–
    Vielleicht sollten die in einem Fluss in Florida nackt baden und hoffen, das ein Dugong-Männchen vorbei schwimmt.

  45. Sorry, Steuerzeichen nicht rausgelöscht. Nochmal:

    Die Liste der Montagsdemos 07.02.2022 (https://t.me/zaehlerspaziergaenge/141) Deutschlandwei ist nun aktualisiert. Es wurden 2241 Spaziergänge/Demos auf den Telegrammkanälen der Länder gemeldet!
    Das sind genau 68 mehr als noch vor einer Woche??
    Stand 06.02.2022 ~21Uhr

    Baden-Württembergwieder über 500??(505) Spaziergänge/Demos

    https://t.me/zaehlerspaziergaenge

    Anmerkung von mir: Das sind immer nur die über die einzelnen Telegramgruppen gemeldeten Spaziergänge. Man darf jedesmal noch gut und gerne 300 dazu addieren (wenn das überhaupt reicht), die nicht über Telegram gelistet sind, meist in kleineren Gemeinden und von Leuten initiiert, die nicht so gut vernetzt sind.

    Früher gab es mal einen TV-Bericht von Prof. Grzimek unter dem Titel „Die Wüste lebt“.

    Und ich sage heute:

    DEUTSCHLAND LEBT !!

  46. @ wildcard 7. Februar 2022 at 14:16
    @ eule54 7. Februar 2022 at 13:46
    @ andere Meinung 7. Februar 2022 at 12:37

    Faeser schwimmt im gleichen Wasser wie Frau Roth.
    Allein diese Aggressivität, die bei den Damen rüberkommt, ist beängstigend.

    ++++

    Vermutlich weil Sie ungevögelt sind! ?

    ————————–

    Vielleicht sollten die in einem Fluss in Florida nackt baden und hoffen, das ein Dugong-Männchen vorbei schwimmt.

    **************

    Auch ein Hitachi Magic Wand soll regelrechte Wunder bewirken können. Inzwischen auch kabellos erhältlich, betrieben mit nachhaltigen Lithium-Batterien.

  47. Barackler
    7. Februar 2022 at 14:28
    @ wildcard 7. Februar 2022 at 14:16
    @ eule54 7. Februar 2022 at 13:46
    @ andere Meinung 7. Februar 2022 at 12:37

    Faeser schwimmt im gleichen Wasser wie Frau Roth.
    Allein diese Aggressivität, die bei den Damen rüberkommt, ist beängstigend.

    ++++

    Vermutlich weil Sie ungevögelt sind! ?

    ————————–

    Vielleicht sollten die in einem Fluss in Florida nackt baden und hoffen, das ein Dugong-Männchen vorbei schwimmt.
    ++++

    Oder in Florida am Strand auf der Atlantikseite und dann auf eine Seezunge warten. 🙂

  48. @lorbas 7. Februar 2022 at 13:58

    Käptn Kirk an Brücke: „Die Nennsie kann weggefaesert werden.“

    Bei Star Trek diente unsere Innenministerin wohl den kollektivistischen Borg, willenlosen, steuerbaren Halbmenschen. Das entspräche auch ganz den transhumanistischen Vorstellungen von unserem Freund Klaus Schwab.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Transhumanismus

    (Bei Wikipedia stand vor einiger Zeit noch, dass Schwab dem Transhumanismus anhängt. Jetzt habe ich da nichts mehr gefunden. Der hohe Herr Schwab hat das wohl nicht mehr gewünscht.)

  49. OT

    Das Beten der Mohammedaner in katholischen Kirchen hat eine lange Tradition.

    „Muselmanen beteten im Kölner Dom bei einem mohammedanischen Gottesdienst zum Abschluß des Fastenmonats Ramadan.
    Das Domkapitel hatte mehreren hundert türkischen Gastarbeitern, weil im Kölner Gebiet keine Moschee vorhanden ist, zwei Seitenschiffe der katholischen Kathedrale zur Verfügung gestellt. Auf mitgebrachten Gebetsteppichen knieend, rühmten die Türken Allahs Größe. Am gleichen Ort hatte 1147 der Zisterzienser-Abt Bernhard von Clairvaux zum zweiten Kreuzzug gegen die Türken aufgerufen.“
    16.02.1965, 13.00 Uhr • aus DER SPIEGEL 8/1965

    https://www.spiegel.de/politik/muselmanen-beteten-im-koelner-dom-a-c2c053d7-0002-0001-0000-000046169466

    Vielleicht wollte dieser Mohammedaner anbetracht der Muezzinrufe in Köln an diese Tradition anknüpfen!

    Bewundernswerte Reaktionen des Priesters und einiger Gemeindemitglieder.

    GESTÖRTER GOTTESDIENST

    „„Allah“-Ruf in der St. Antonius-Kirche in Düsseldorf

    VON FERDINAND KNAUSS
    Mo, 7. Februar 2022
    Ein Muslim dringt während einer Messe in eine Düsseldorfer Kirche ein und stört den Gottesdienst mit lautem Allah-Ruf. Den Straftatbestand der „Störung der Religionsausübung“ scheint man bei der Polizei nicht sonderlich ernst zu nehmen.“

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/allah-ruf-in-der-st-antonius-kirche-in-duesseldorf/

  50. Mautpreller 7. Februar 2022 at 12:11
    Die Frage aller Fragen schafft es die Ampel die Ersten 100 Tage ihrer
    Regierungsverantwortung zu überleben

    @Mautpreller

    Wo ist der Inhalt, irgendein Argument? Ich brauchte Argumentationshilfe. Zählen Sie mir bitte 3 – 5 von den von ca. 555 Problemen auf die die Ampel in den ersten 100 Tagen oder meinetwegen auch 365 scheitern lässt.

    Welche Presse soll die kritisieren? Die Baerböckchen Bejubler von der Relotiusspitze, das Prantlhausener Tageblatt, die zeitlos Blö**** aus Hamburg die Bedauern das wieder kein Schwarzer, Gelber, Grün – Rot getupfter Chef eines wichtigen Berliner Museums geworden ist, die mit dem gebremsten Schaum aus Frankfurt,
    oder die sich „rechts“ (muahaha) gebenden Weltler die sich einem Yüksel ins Boot geholt haben?

    Es werden die üblichen Verdächtigen sein: Reitschuster, Tichy, JF ein paar mehr oder weniger bekannte Einzel
    oppositionelle und der die Hadmut Partei. Alles rechtsradikale Rechtsextremisten.

    Hat man bei ACAB gesehen, hier geflunkert, dort nichts nachgewiesen, erzählt Müll, gibt ihren Ghostwritern zu wenig Geld die daraufhin in Bummelstreik treten und das Buch Plan.- und lustlos zusammenplagiieren (klauen).
    Wie viele Leute kritisieren das noch? 2 oder doch sogar 3?
    Deswegen konnte diese Frau trotzdem Ministerin des Äußersten werden.

    Die Presse ist nicht mehr wie früher unabhängiger Kritiker der Regierung, es sind Verlautbarungsorgane aus
    dem gleichen Stall die aus dem gleichen Trog fressen.

    Zum Artikel: Leute die Weltoffen in so einem Zusammenhang verwenden sind ganz einfach doof.
    Denn weltoffen bedeutet das Leute ins Land zu bekommen die ihrer Frau den Kopf abschneiden und in den Innenhof werfen, Ihre Ex Ehefrauen niederstechen und an die Anhängerkupplung binden um ein wenig Hautpeeling zu üben, Mädchenschneidung, Zwangsheiraten, Schandmorde, Kriminalität, geschlossene Gesellschaften die nur
    nehmen.

  51. Die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA e.V.) ist ein 1947 als Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN) gegründeter Verband mit Sitz in Berlin. Die Vereinigung ging aus Zusammenschlüssen von Widerstandskämpfern und Nationalsozialismus-Verfolgten hervor, die nach der Befreiung vom Nationalsozialismus entstanden waren.

    Nach der Befreiung aus den Konzentrationslagern gründeten sich Gruppen der Überlebenden in vielen Städten und Regionen Deutschlands. Die Vereinigung verstand und versteht sich sowohl als überparteiliche Sammelorganisation von überlebenden Verfolgten und Gegnern des NS-Regimes als auch von nachgeborenen heute engagierten Menschen gegen völkisch-nationalistische Bestrebungen.

    Seit ihren Anfängen thematisiert die VVN bzw. VVN-BdA nicht nur die Verfolgung durch den Nationalsozialismus und den Widerstand dagegen, sondern hinterfragt, kritisiert und bekämpft auch…

    Selbstverständnis

    Die VVN-BdA beschreibt sich als „überparteilicher Zusammenschluss“ von Frauen und Männern des Widerstands gegen den Nationalsozialismus, von überlebenden NS-Verfolgten, aber auch von Angehörigen der nachfolgenden Generationen, die die folgenden Zielsetzungen verbinden:

    aus der Vergangenheit zu lernen,
    für die „Vision einer antifaschistischen Zukunft“ einzutreten,
    „für eine Welt ohne Rassismus, Antisemitismus, Nazismus und Militarismus, ohne Ausgrenzung, ohne Faschismus und Krieg“ tätig zu sein.

    In diesen Anliegen bezieht sie sich auf den Schwur von Buchenwald als historischem Ausgangspunkt.[4]

    Sie gibt die zweimonatlich erscheinende Zeitschrift antifa – Magazin der VVN-BdA für antifaschistische Politik und Kultur heraus. Ehrenpräsidenten der Vereinigung waren bzw. sind Joseph Rossaint (Mitgründer), Alfred Hausser, Kurt Goldstein, Heinrich Fink, Hans Lauter und Esther Bejarano.[5]

    Die VVN-BdA ist Mitglied der Fédération Internationale des Résistants (Internationale Föderation der Widerstandskämpfer, FIR). Sie gehört auch der Kooperation für den Frieden an[6] und ist Mitglied des internationalen antirassistischen Netzwerks UNITED.[7]
    Geschichte
    Gründung
    Nach dem Ende des Nationalsozialismus bildeten sich lokale Zusammenschlüsse ehemaliger Widerstandskämpfer wie etwa das „Komitee ehemaliger politischer Gefangener“ in Hamburg oder der „Ausschuß ehemaliger Konzentrationslager-Häftlinge“ in Hannover sowie antifaschistische Ausschüsse und verschiedene Komitees der Opfer des Faschismus („Antifa-Ausschüsse“),[8][9] in denen die befreiten politischen Häftlinge eine wesentliche Rolle spielten…

    Den Leitungen der Landesverbände und des auf einer interzonalen Länderkonferenz vom 15. bis zum 17. März 1947 in Frankfurt am Main gegründeten Dachverbands gehörten kommunistische, sozialdemokratische, christdemokratische, jüdische und christliche Vertreter an. Zu den prominenten Mitgliedern der VVN – diese meist auch in Leitungsfunktionen – gehörten:[16][17]
    Konrad Adenauer,…
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Vereinigung_der_Verfolgten_des_Naziregimes_%E2%80%93_Bund_der_Antifaschistinnen_und_Antifaschisten

    Von diesen giftigen Aufklebern habe ich mehrere:
    https://shop.vvn-bda.de/media/catalog/product/cache/1/image/6d5c68465957114b9ff1b5c670fae798/w/_/w_aufkleber_vvn-bda_neuauflage.jpg
    Da sie aus Papier sind, bekommt man viele gar nicht ab,
    außer in Fetzen oder sie sind eh schon verwittert/verblaßt.
    Darauf ist ein Zitat eines fanatischen Kommunisten:
    Peter Gingold der auf UZ-Festen* die Thälmann-Faust
    schwang…

    Seit der Gründung der DKP 1968 war er dort Mitglied. Er war in den 1970er Jahren Vorsitzender der Bezirksschiedskommission der Partei, die satzungsgemäß die Ideologietreue der Mitglieder zu prüfen und zu gewährleisten hat. Er lebte bis zu seinem Tod in Frankfurt am Main und war unter anderem politisch aktiv in der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN/BdA), im Verband Deutscher in der Résistance, in den Streitkräften der Antihitlerkoalition und der Bewegung „Freies Deutschland“ e.V. (DRAFD) und im Auschwitzkomitee. 1990 kandidierte er auf der offenen PDS-Liste für den Deutschen Bundestag. Er war als Zeitzeuge in ganz Deutschland aktiv.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Gingold

    ++++++++++++++++++++++

    *Das UZ-Pressefest ist eine Veranstaltung, die seit 1974 vom DKP-Zentralorgan Unsere Zeit (UZ) meist im Zweijahresrhythmus organisiert wird. Es ist das größte von Kommunisten ausgerichtete Festival und nach eigenen Angaben das „größte Fest der Linken“[1] insgesamt in Deutschland… (WIKI)

  52. @Wuehlmaus 7. Februar 2022 at 14:22

    Die feige Pfeife Westernhagen hat einst als linker Salonlöwe die Freiheit besungen. Viele seiner Fans haben es ihm abgekauft.

    Der lässt sich medienwirksam spritzen und schreibt „Freiheit“ dazu. Der Marius ist ein opportunistischer, glatter kleiner Wxxxxxr, der von Freiheit singt, ohne zu kapieren, was das ist.
    Siehe auch hier:

    https://www.pi-news.net/2018/06/mueller-westernhagen-die-demokratie-ist-im-augenblick-in-gefahr/

  53. Nänzy Phäser:

    „Ich habe immer klare Kante gegen Rechtsextremismus und alle Feinde der offenen Gesellschaft gezeigt – und werde das auch weiterhin tun“

    Haben Stalin, die DDR und Nordkorea auch immer. „Die offene Gesellschaft“ ist in deren Lesart und deren Definition (immer auf die Definitionen achten, gleiche Wörter bedeuten ganz Unterschiedliches, auch der Islamist ein Meister dieses Fachs) die kommunistische Gesellschaft. Eine „offene Gesellschaft“ schließt im Kommunismus die Vernichtung aller Gegner ein.

    Altes Beispiel: Im kalten Krieg hatte das Schlagwort der „friedlichen Koexistenz“ zwei komplett unterschiedliche Bedeutungen:
    – Im naiven Westen: „Wir leben friedlich nebeneinander her“.
    – In der gewieften SU: „Wir leben nur solange friedlich nebeneinander her, bis wir die Mittel zum Überwinden des Kapitalismus haben.“

    Beide Seiten nutzten die Wörter „friedliche Koexistenz“. Beide Seiten verstanden darunter gegensätzliche Dinge.

    Ist wie der Islam: „Frieden“ im gewieften Islam bedeutet was komplett anderes als „Frieden“ im naiven Westen.

  54. Wie ich Olaf Scholz aus Hamburger Bürgermeister-Zeiten einschätze, nervt es ihn gewaltig wenn seine Weiber (Faeser, Baerbock und die ahnungslose Verteidigungsministernde-Oma) ihm das Leben schwermachen wo er doch selber von allen Seiten unter Feuer steht. Aber er hat sie ja gewollt.

  55. @ Alberta Anders 7. Februar 2022 at 14:44
    @ Mautpreller 7. Februar 2022 at 12:11

    Die Frage aller Fragen schafft es die Ampel die Ersten 100 Tage ihrer
    Regierungsverantwortung zu überleben

    Mautpreller

    Wo ist der Inhalt, irgendein Argument? Ich brauchte Argumentationshilfe. Zählen Sie mir bitte 3 – 5 von den von ca. 555 Problemen auf die die Ampel in den ersten 100 Tagen oder meinetwegen auch 365 scheitern lässt.

    Welche Presse soll die kritisieren? …

    *****************************

    Bitte zurück zu meinem Kommentar Barackler 7. Februar 2022 at 13:59 oben in diesem Strang.

    Dann wissen Sie es.

  56. eule54 7. Februar 2022 at 14:30
    Barackler
    7. Februar 2022 at 14:28
    @ wildcard 7. Februar 2022 at 14:16
    @ eule54 7. Februar 2022 at 13:46
    @ andere Meinung 7. Februar 2022 at 12:37

    Faeser schwimmt im gleichen Wasser wie Frau Roth.
    Allein diese Aggressivität, die bei den Damen rüberkommt, ist beängstigend.

    ++++

    Vermutlich weil Sie ungevögelt sind! ?

    ————————–

    Vielleicht sollten die in einem Fluss in Florida nackt baden und hoffen, das ein Dugong-Männchen vorbei schwimmt.
    ++++

    Oder in Florida am Strand auf der Atlantikseite und dann auf eine Seezunge warten. ?
    ———————
    Die Dugong-Männchen halten vermutlich einen Sicherheitsabstand und drehen dann ruck zuck bei um abzuhauen. Da wagen sich nur ganz harte Kerle weiter vor. 🙂

  57. @ Barackler 7. Februar 2022 at 14:28

    Fäser heiratete, nach 20 J. Bratkartoffelverhältnis,
    2012 endlich ihren Gemossen Eyke Grüning. Im
    Frühling 2015 kam ihr gemeinsamer Sohn
    Tim-Alexander zur Welt, der dem Vater ähnelt.
    https://www.fnp.de/hessen/bekommt-baby-10713993.html
    Genossin Fäser kennt spätestens seit 2013, Wahlkampf
    in Hessen, „Onkel“ Che Steinmeier, hier Jan. 2016:
    https://images.osthessen-news.de/images/16/01/xl/11521338-5g8a2272.jpg

  58. andere Meinung 7. Februar 2022 at 15:16
    eule54 7. Februar 2022 at 14:30
    Barackler
    7. Februar 2022 at 14:28
    @ wildcard 7. Februar 2022 at 14:16
    @ eule54 7. Februar 2022 at 13:46
    @ andere Meinung 7. Februar 2022 at 12:37

    Faeser schwimmt im gleichen Wasser wie Frau Roth.
    Allein diese Aggressivität, die bei den Damen rüberkommt, ist beängstigend.

    ++++

    Vermutlich weil Sie ungevögelt sind! ?

    ————————–

    Vielleicht sollten die in einem Fluss in Florida nackt baden und hoffen, das ein Dugong-Männchen vorbei schwimmt.
    ++++

    Oder in Florida am Strand auf der Atlantikseite und dann auf eine Seezunge warten. ?
    ———————
    Die Dugong-Männchen halten vermutlich einen Sicherheitsabstand und drehen dann ruck zuck bei um abzuhauen. Da wagen sich nur ganz harte Kerle weiter vor.
    ——-
    Weil solche weiblichen Existenzen nur in Politik und in der ÖD-Verwaltung Karriere machen können.
    Hat jemand Fotoshop auf dem PC und kann mal ein Bild ohne Haare von ihr reinstellen? Was kommt da wohl raus?

  59. Nancy ist eine bekennende Linksextremistin und an guten Tagen sieht sie fast wie eine Frau aus.

  60. Das_Sanfte_Lamm 7. Februar 2022 at 13:39
    Selberdenker 7. Februar 2022 at 13:34
    Keine Ahnung, was die mit „offener Gesellschaft“ meint.[…]

    Der Begriff „open Society“ dürfte aus einem der angelsächsischen Thinktanks stammen ….

    —————————————-
    Da bin ich nicht sicher. Das Buch „The open Society end its Enemies“ wurde 1945 von Karl Opper veröffentlicht und war das wichtigste Buch, dass sich je gelesen habe. Ich bin dadurch endgültig vom Links-Sein abgekommen. Es ist eine Abrechnung mit dem Marxismus und stellt dem in der Tat die Strukturen einer „offenen Gesellschaft“ gegenüber. Natürlich bin ich mittlerweile unsicher darüber, ob es in ideologischer Absicht geschrieben war; denn eventuell hätte Popper erkennen können, dass er einigen Irrtümern aufgesessen war. Als ich Poppers Irrtümer erkannt habe, war er aber schon tot.

    Ich kann mir freilich nicht vorstellen, dass es in ideologischer Absicht geschrieben war. Denn Popper schildert in anderen Schriften sehr eindrucksvoll seine Bekanntschaft mit und Abwendung vom Marxismus. Und das sieht ziemlich ehrlich aus, weil ich das innerlich ähnlich erlebt habe.
    Gegen eine „offene Gesellschaft“ Im Sinne Poppers hätte ich nichts einzuwenden. Aber sie ist wahrscheinlich nicht realisierbar. Z.b. wäre die Wissenschaft in einer offenen Gesellschaft natürlich frei. Das ist selbstverständlich das Ideal jedes anständigen Menschen. Dass der Begriff beliebig mißbraucht werden kann, kann man Popper nicht vorwerfen.

  61. Heisenberg73 7. Februar 2022 at 15:24
    „Nancy ist eine bekennende Linksextremistin und an guten Tagen sieht sie fast wie eine Frau aus.“
    ———————————-
    Alles Silikon

  62. @ andere Meinung 7. Februar 2022 at 15:16

    Okt. 2012, als sie nach 20 J. ihren SPD-Genossen heiratete,
    war sie noch attraktiv:
    https://www.hochzeitsfotograffrankfurt.de/traumhochzeit-in-noblem-ambiente-von-schloss-vollrads-im-rheingau/

    Ihr Mann Eyke Grüning ist inzw. auch fett geworden:
    https://www.fnp.de/bilder/2020/11/02/90087871/24244840-hks-spdkandi2-021120-Se9.jpg

    Ihr Vater Horst Faeser war schon SPD u. von 1988-2002
    Bürgermeister von Schwalbach a. T.
    2003 starb er an einem Herzinfarkt im Alter von 61 J.
    +https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/verbandsdirektor-faeser-gestorben-spd-politiker-erliegt-ueberraschend-einem-herzinfarkt-1131677.html

  63. INGRES 7. Februar 2022 at 15:28

    -> Karl Popper

    Ein schönes Büchlein von Popper ist auch „Ausgangspunkte“, wo er seine intellektuelle Entwicklung (an der Auseinandersetzung u.a. mit dem Marxismus) schildert. Er hat dem Marxismus halt eine „offene Gesellschaft“ gegenübergestellt. Aber leider ist die Demokratie an der er sich orientiert hat halt zum linksbraunen Faschismus mutiert. Vielleicht ist das der Demokratie inhärent, aber bis 1970 war das noch nicht so sichtbar.

  64. 365 Tage-Schutz für Kanzler-Wohnung in Hamburg.
    _____________________________
    Olaf Scholz nutzt seine Wohnung in Hamburg zwar selten, aber
    was heißt das schon.
    Schutz muß sein, egal was es kostet.
    (Steuer-Michel freut sich.)

    Von wem die Angriffe auf das Mehrfamilienhaus in der
    Vergangenheit kamen lässt der Artikel offen.
    Antifa lässt grüßen !
    https://www.t-online.de/region/hamburg/news/id_91606702/olaf-scholz-bka-erhoeht-schutz-fuer-kanzler-wohnung-in-hamburg.html

  65. Barackler
    7. Februar 2022 at 14:46
    Wichtige Ergänzung zu Barackler 7. Februar 2022 at 14:28:

    Aber Vorsicht liebes mitkommentierendes Weibsvolk beim Mitführen zum Beispiel in der Handtasche. Durch zufälliges, versehentliches Einschalten kann es zu peinlichen oder sogar gefährlichen Missverständnissen kommen.

    „«Bombe» war ein Vibrator.“
    ++++

    Claudia Roth hat immer einen Colt und einen Vibrator in ihrer Handtasche.

    Ich weiß aber nicht, ob sie beide gleichzeitig benutzt. 🙂

  66. Herr Hübner,
    ein *** Artikel !!!
    Diese Frau ist die volle Breitseite der SPD.
    Sozialismus ! Faschismus ! Kommunismus !
    Tja ihr nicht lieben SPD-Wähler, der Artikel zeigt
    auch wie doof ihr seit, oder sich euer Gehirn in einem
    verwesenden Status befindet.

  67. @ Alter_Frankfurter 7. Februar 2022 at 15:29

    Sie ist biolog. eine Frau, wurde mit fast 45 J. eine späte
    Erstgebärende, ging in Mutterschutz, das
    Kind Tim-Alexander sieht m.E. dem Vater Eyke Grüning ähnlich.

    Ihr Haar ist kaputtgebleicht u. blöde toupiert.
    Vermutl. pfuscht sie selbst daran herum.
    Wir wollen nicht übertreiben. Auch attraktive Frauen
    können Kommunistinnen sein, siehe Wagenknecht,
    die sich frisurenmäßig auch bescheuert zurechtmacht.
    Oder mit dem Rasierer die Augenbrauen versäbelt.

    Nancy Faeser 2014:
    https://images.osthessen-news.de/images/14/02/xl/140214-50-img-6687-resized.jpg

    Wagenknecht früher:
    Die vermutlich schönste Braut der einstigen PDS – Sahra Wagenknecht, Aushängeschild der Kommunistischen Plattform der PDS – heiratete den Filmproduzenten und Journalisten Ralph-Thomas Niemeyer am 5. Mai 1997 in Weimar.

    Symbolisch auch der Hochzeitstermin, denn der 5. Mai ist
    der Geburtstag von Wagenknechts großem Vorbild Karl Marx.
    https://www.stuttgarter-zeitung.de/gallery.sahra-wagenknecht-die-linke-stilgoettin-sagt-tschuess-die-sexy-gouvernante-param~2~1~0~7~false.645e7959-37c2-47e4-bd92-03b945c2186c.html

  68. @ johann 7. Februar 2022 at 15:52

    Faeser machte der Polizei immer rechtsextreme
    Unterwanderungen zum Vorwurf, stellte sich aber
    gut mit der zu säubernden Polizei, sorgte
    für schußsichere Westen u. posierte selber in
    einer solchen. Wobei ich dazu noch keine Foto
    fand, aber Berichte. Wenn Linke an der Macht sind,
    brauchen sie die Polizei im Kampf gegen „Rechts“.

    Erschossene Polizisten in Kusel: Faeser gedenkt der Toten
    zeit.de › News
    vor 3 Tagen — Sie nahm an einer Gedenkminute der Bundespolizei am Hauptbahnhof teil. Faeser dankte den Polizistinnen und Polizisten, die «Tag für Tag unter …

    Faeser will Polizei besser bezahlen, ausstatten und ausbilden
    politik.watson.de › Deutschland › Politik
    vor 4 Tagen — Innenministerin Nancy Faeser (SPD) spricht sich für mehr Anerkennung und bessere Arbeitsbedingungen für die Polizei aus.

    Nancy Faeser ist Sozialdemokratin mit einem guten Draht zur …
    badische-zeitung.de › nancy-faeser-ist-soziald…
    09.12.2021 — Nancy Faeser ist Sozialdemokratin mit einem guten Draht zur Polizei … Die scharfzüngige hessische SPD-Chefin Nancy Faeser führt in der neuen …
    https://www.badische-zeitung.de/nancy-faeser-ist-sozialdemokratin-mit-einem-guten-draht-zur-polizei–207105424.html

  69. @ eule54 7. Februar 2022 at 15:40
    Barackler 7. Februar 2022 at 14:46

    Wichtige Ergänzung zu Barackler 7. Februar 2022 at 14:28:

    Aber Vorsicht liebes mitkommentierendes Weibsvolk beim Mitführen zum Beispiel in der Handtasche. Durch zufälliges, versehentliches Einschalten kann es zu peinlichen oder sogar gefährlichen Missverständnissen kommen.

    „«Bombe» war ein Vibrator.“

    ++++

    Claudia Roth hat immer einen Colt und einen Vibrator in ihrer Handtasche.

    Ich weiß aber nicht, ob sie beide gleichzeitig benutzt.

    ********

    Sicherheitshalber beides gleichzeitig. Die Gefahr der Verwechslung ist einfach zu gross.

    Irgendwo, ich glaube, in den USA, hat auch eine Polizistin schon versehentlich die Pistole statt den Taser benutzt. Kann ja mal vorkommen.

  70. Tritt-Ihn 7. Februar 2022 at 15:37
    365 Tage-Schutz für Kanzler-Wohnung in Hamburg.
    _____________________________
    Olaf Scholz nutzt seine Wohnung in Hamburg zwar selten, aber
    was heißt das schon.
    Schutz muß sein, egal was es kostet.
    (Steuer-Michel freut sich.)
    ————
    Aber die Nachbarn sind genervt. In dem Hamburg wo er nicht-wohnt „regiert“ die AAO, die „AntiFa-Altona-Ost“, der härteste Ableger der Hamburger AntiFa. Die können per „Whatsapp“ auf Zuruf in wenigen Minuten den ganzen Stadtteil lahmlegen. Es ging um ein G20-Urteil gegen einen AntiFanten von einer mutigen Richterin. Ich habe das selber mal erlebt als ich dort im Bus sass aber habe mir gedacht mein „Auto“ würden sie wohl nicht umkippen oder anzünden. Als SUV-Fahrer hätte ich wohl anders gedacht. Seine Wohnung ist leicht am Container vor der Haustür zu identifizieren. Auffälliger geht es nicht. An seiner Stelle würde ich das viel geschickter machen.

  71. Maria-Bernhardine 7. Februar 2022 at 16:03
    @ johann 7. Februar 2022 at 15:52

    Faeser machte der Polizei immer rechtsextreme
    Unterwanderungen zum Vorwurf, stellte sich aber
    gut mit der zu säubernden Polizei, sorgte
    für schußsichere Westen u. posierte selber in
    einer solchen.
    ——
    An ihrer Stelle würde ich mir auch nicht die Polizei zum Feind machen. Bekanntlich beißt Frau/Mann nicht in die Hand, die einen füttert bzw. – in ihrem Fall – schützen soll.

  72. Tja, so ist sie nunmal, die Rote Nancy aus dem Vordertaunus.
    Sie zeigt sich nunmal gerne medienwirksam mir ihren Freunden von der ANTIFA .

  73. Für jeden anständigen Bürger ist dieser Innenminister-Azubi ein tiefer Griff ins Klo. Aber eigentlich passt sie perfekt in dieses Kabinett der linksverseuchten Stümper.

  74. Wenn eine Nancy Faeser (SPD) ein Problem mit einer politischen Neutralität in ihrem Amt als Bundesinnenministerin hat, dann gehört sie auch nicht in dieses Amt.
    Wenn sie dazu auch noch eine Linksextremistin ist, die mit ihrer „Haltung“, besser Geisteshaltung, nicht auf dem Boden des Grundgesetzes steht und damit eine nachweislich verfassungsfeindliche Haltung vertritt, gehört sie erst recht nicht in dieses hohe Amt.
    Vom Bundesverfassungsschutz, insbesondere von Herrn Haldenwang (CDU), konnten wir diesbezüglich nicht ein Wort der Kritik hören. Vielmehr war man dort bezüglich dieser inneren Bedrohung mucksmäuschen still und diffamierte dafür um so mehr die Spaziergänger, die eben für den Erhalt und die Verteidigung des Grundgesetzes eintreten, als „Staatsfeinde“.
    Diese Wortwahl wurde oft in der alten DDR gebraucht!

    Was diese linksideologisch verwirrte extremistische Sicht einer Nancy Faeser zu einer provokant ehrlichen Politikerin machen soll, verschließt sich mir völlig. Das ist genau die Art von Ehrlichkeit, die wir einem der größten Menschenschlächter der Geschichte, dem Kommunisten Joseph Stalin, ebenfalls nachsagen könnten, so verrückt klingt diese Charakterisierung von Nancy Faeser.
    Allerdings halte ich es für sehr besorgniserregend, wie wenig Frau Faeser sich vom Linksextremismus distanziert, etwa von der Antifa und wie sehr sie diese verfassungsfeindlichen linksextremen Organisationen hofiert und mit ihnen vernetzt ist.

    Tatsächlich drehen sich diese in ihrer linksextremen Ideologie gefangenen und sehr befangenen Politiker die Realität passend zurecht, um nicht in Widersprüche mit ihrer Ideologie zu geraten.

    Genau aus diesem Grund ist sie in dieser herausragenden Stellung als Bundesinnenministerin eine große Bedrohung für unser Land und unseren demokratischen Rechtsstaat.

    „Provokant ehrlich“ hört sich da doch eher wie eine Verharmlosung an.

    Wie diese Frau tatsächlich tickt, macht sie u.a. dadurch deutlich, dass sie zumindest Teile der Sharia in das Grundgesetz einarbeiten möchte, ganz ähnlich wie die Grünen!
    Soviel zu ihrer wahren Wertschätzung des Grundgesetzes!

    Sie ist aber durch ihren Amtseid dazu verpflichtet, die Grundrechte und den Rechtsstaat zu verteidigen.
    Doch ihre Intensionen liegen eindeutig in der Umgestaltung des deutschen Rechts in ein Gesinnungsrecht und setzt damit nicht nur das tendenziöse Verhalten ihrer Vorgänger fort, sondern wird diese Bestrebung sogar noch forciert.

    Der staatsgefährdende Verfassungsfeind sitzt, viele Bürger wollen gerade das noch nicht wahrhaben, an den Schaltstellen der Macht in Deutschland.

    Nun sollten wir uns fragen, wie ein solcher Mensch in diese Position gehievt werden konnte.
    Da gibt es einen Hauptverantwortlichen, den SPD-Bundeskanzler Olaf Scholz, der sich so gerne bei sich zuspitzenden Problemen verdrückt und von dem wir dann oft nichts mehr hören.

    In Wirklichkeit haben wir es mit einer sehr schweren politischen Krise zu tun, die gerade durch den grünlinken Extremismus verursacht wird, der durch zweifelhafte politische Konstellationen an die Macht gespült wurde.
    Umfragen ergeben, dass diese Ampelkoalition wenig Rückhalt in der Bevölkerung hat und sie eine Mehrheit der Bürger nie wirklich gewollt hat.

  75. Maria-Bernhardine 7. Februar 2022 at 15:17

    @ Barackler 7. Februar 2022 at 14:28

    Fäser heiratete, nach 20 J. Bratkartoffelverhältnis,
    2012 endlich ihren Gemossen Eyke Grüning.
    in Hessen, „Onkel“ Che Steinmeier, hier Jan. 2016:
    https://images.osthessen-news.de/images/16/01
    +++
    Nett anzusehen, die beiden Speckbratzen, nicht wahr? Edel und teuer vollgefressen vom Geld der Steuerzahlenden. Glanzvoll an Faeser ist lediglich ihr Make up.
    Wie wäre es mit einer false flag-Einladung aller Afrikaner zwischen 16 und 21 Jahren zur kostenlosen Einweihungsparty in ihr heimisches Gefilde?

    Danach ist ihre Umgebung sicherlich äußerst „offen“, wie sie sich es gewünscht hat.

  76. Tja Frau Faeser und weil Sie so sind , wie Sie auch sein wollen , wird es bald immer mehr Rechte geben , Sodas Ihnen Ihre ideologische Dummheit weiter erhalten bleibt . Sie sind eben exakt außen gleichen Holz geschnitzt , wie die , die Sie kompromisslos bekämpfen wollen ! Wo bitte schön , soll das denn enden ?? Es läuft wieder auf Weimar hinaus , irgendwann wird die SPD wieder unliebsame Bürger ermorden in Hinterhöfe und danach kommt wohl wieder die Gegenreaktionen der von der SPD geschändeten . Oder liege ich da falsch ? Sie sind kein guter Mensch , sondern Sie wiegeln die Menschen in unserer Gesellschaft gegenseitig auf und das führt wieder zu Mord und Totschlag ! Irgendetwas scheint in Ihrer Erziehung gründlich falsch gelaufen zu sein … und so etwas ist Innenminister .

  77. Man kann Faeser eine provokative Ehrlichkeit nicht absprechen. Sie sucht nicht nach Ausflüchten, sondern zeigt das, was bei ARD und ZDF besonders beliebt ist: Haltung. Und klar ist nun, in welchem Geist innenpolitisch in Deutschland regiert wird – im Geist der „Antifa“.

    Geht es den „Faesers“ um Ehrlichkeit? Das bestreite ich. Leute wie Faeser können sich in der Linksbunten Republiksimulation, von ihnen als „Unsere Demokratie“ bezeichnet, allerdings weitestgehend sicher sein, daß ihnen wegen derlei Verstrickungen keine Folgen drohen. So können sie es sich leisten, die Masken fallen zu lassen. Sie brauchen sie schlicht und einfach nicht mehr. Wieviel ist die Feststellung einer fälschlicherweise als „Verfassungsschutz“ bezeichneten Behörde, die nicht die Verfassung, dafür aber die Altparteien schützt und dabei selbst eng mit linksextremen Seilschaften zusammenarbeitet, wert?

    Nichts. Sie sind alle Fleisch von demselben Fleische. Und Leute wie Faeser wissen das nicht nur, sondern haben selbst mit dafür gesorgt, daß dem so ist. Ein hoffähig gewordener Linksextremismus galoppiert, und er tut dies längst in den Regierungen und den Parlamenten und mit voller Unterstützung und Mithilfe derer, die von sich behaupten, so etwas verhindern oder wenigstens doch aufdecken zu wollen.

  78. Das ist eben der entscheidende Unterschied zwischen Links und Rechts.

    Links steht dazu und verteidigt sich.
    Rechts rudert zurück und verrät.

    Ich distanziere mich ausdrücklich von beiden Gruppierungen unwiderrufbar und bin offen für einen 3. Weg, der mit den Genannten im Kern nichts zu tun hat.

  79. Ach lassen wir doch der Faeser zusammen mit ihren Linksextremen Kantholzschlägern.

    Sie soll dann aber bloß das Maul halten wenn mal ein AFDler mit einem Identitären zusammen auf einen Lesezirkel nach Schnellroda geht.

  80. gonger 7. Februar 2022 at 15:21
    ——-
    „Weil solche weiblichen Existenzen nur in Politik und in der ÖD-Verwaltung Karriere machen können.“
    —————————————
    Stimmt so bei Frau Faeser eigentlich nicht.

    Sie hat ein paar Jahre in den 2000-er Jahren als Rechtsanwältin bei Clifford Chance in Frankfurt gearbeitet, einer internationalen Großkanzlei, die normalerweise nur Juristen mit Prädikatsexamen einstellt, und hätte dort weiterhin durchaus Karriere machen können. Sie ist linksideologisch komplett verpeilt aber keineswegs dumm oder inkompetent.

  81. Frau Kanzelbunzler 7. Februar 2022 at 19:41
    Das ist eben der entscheidende Unterschied zwischen Links und Rechts.

    Links steht dazu und verteidigt sich.
    Rechts rudert zurück und verrät.
    —————————-
    Links merkt nicht wenn es peinlich wird. Kennt keine Grenzen kennt keine Kompromisse, macht immer weiter.
    Links glaubt alles allein bestimmen zu können und alle zu „erziehen“.
    Links läßt keine andere Meinung gelten.
    Links kennt keine Rücksicht.
    Links will siegen nicht durch Dialog sondern durch Provokation.

    Links ist eine Krankheit die sehr zerstörerisch und radikal auftritt.
    Am Ende von Links sind Staaten komplett zerstört. ( Beispiel Argentinien)

  82. @ Alter Frankfurter

    Barfuß oder Lackschuh.

    FFM Hauptbahnhof oder Börsenviertel.

    Ich frage mich wie eine Frau wie Faeser auf Frankfurt klar kommen kann.

  83. Es ist die Arroganz der Macht, die aus Faeser spricht. Während sich Scholz, Klingbeil und selbst Kühnert mitunter noch zieren und rumrieten, wähnen sich Faeser, Steinmeier und andere Gesinnungsgenossen schon am Ziel linker Hegenomie. Sie bewerten das linke Geflecht aus Medien, Kirche, Parteien, Künstlern, Vereinen, NGOs und Schlägertruppen als so stark, dass sie die Demokratie, den Parlamentarismus und die Öffentlichkeit nicht mehr fürchten müssen.

  84. Faeser? Selbst die junge Freiheit schei§§t sich in die Hosen vor der anti.deutschenFa.schisten–Front.
    Die wunderschönen Fotos von Faeser wurden ausgetauscht. Ist Herr Stein vielleicht bedroht worden?
    Ich frage für einen Freund.H.R

Comments are closed.