Aktuelle Überschriften zur Ukraine: Was sind das für Medien, die nur lügen, dass sich die Balken biegen?

Von KEWIL | Ohne irgendeinen Anlass, ohne jegliche Beweise, verantwortungslos bis in die Knochen lügen westliche Regierungen und ihre gleichgeschaltete Presse das Blaue vom Himmel herunter, schüren Panik und lechzen nach Krieg gegen Russland:

Auswärtiges Amt fordert alle Deutschen auf, die Ukraine zu verlassen (SPIEGEL) – Lage spitzt sich zu: Bundesregierung ruft Deutsche zum Verlassen der Ukraine auf (FAZ) – Zwei Tage für Eroberung Kiews: USA entblößen Russland im Ukraine-Konflikt (NTV) – Ukraine-Krise: Warum die USA so lautstark vor einem Krieg warnen (SZ) – Russland-Krise: Europa bereitet sich auf einen möglichen Krieg vor (ZEIT) – Ukraine-Konflikt: Russland kurz vor Invasion – Bundesregierung mit dringender Warnung (Frankfurter Runschau) – Russland-Ukraine-Konflikt: „Reisen Sie kurzfristig aus“: Bundesregierung fordert Deutsche auf, Ukraine zu verlassen (FOCUS) – Biden spricht mit Putin: Entscheidet dieses Telefonat über Krieg und Frieden? (BILD) – Auswärtiges Amt: Deutsche sollen Ukraine verlassen (Tagesschau) – Ukraine: Spekulationen um exakten Zeitpunkt für Invasion durch Russland – Was hinter all dem stecken könnte (Merkur) – Update Russische Invasion schon bald? Ukrainischer Präsident wundert sich über Warnungen der USA (Tagesspiegel) – Russia invasion could begin any day, US warns (BBC) – Konfliktzone: Ukraine-Krise: Erste US-Panzer in Rumänien eingetroffen (Der Standard) – Biden and Putin to Speak as U.S. Orders All but ‘Core Team’ to Leave Ukraine Embassy (New York Times) – Russia’s military build-up enters a more dangerous phase (Economist) – Update zum Ukraine-Konflikt: Außenministerin Baerbock: »Wir müssen auf alle Szenarien vorbereitet sein« (SPIEGEL) – UKRAINE KRISE: Warum ein Krieg in diesen Tagen so wahrscheinlich ist wie noch nie (WELT) – „Es wird wahrscheinlich mit Flächenbombardements und Raketenangriffen beginnen“ (WELT)

Alles aktuelle Überschriften. Und so läuft es seit Wochen. Nur noch hirnamputierte Vollidioten. Bloomberg meldete sogar bereits vor ein paar Tagen 30 Minuten lang, Russland sei in der Ukraine einmarschiert, der Krieg habe begonnen.

Was sind das für Medien, die nur lügen, dass sich die Balken biegen? Müssen wir jetzt zum Volkssturm und in Russland einmarschieren und Putin an den Kragen? Wer bremst diese verlogene Bagage im Westen noch? Was für wahnwitzige Politiker haben wir?

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

86 KOMMENTARE

  1. Als Deutscher würde ich mich auch jetzt lieber dort vom Acker machen. Das Auswärtige Amt und das Konsulat helfen nicht wenn Landsleute in Not geraten.
    Ich kenne das von einem Kumpel. der nach dem Tsunami in Thaiand festsaß und das war nun wirklich nicht vorhersehbar.
    Die kümmern sich nur um sog. „Deutsche“, die im Erdo-Knast einsitzen.
    Spätestens wenn Olympia zu Ende ist geht es wie auch immer los es sei denn die NATO verzichtet auf die weitere Osterweiterung. Hinter dem Baltikum ist Schluß.
    Die Amerikaner wollten damals auch keine Raketen in ihrem karibischen Hinterhof.

  2. Wo ist denn bitte die Friedensbewegung ? Ach ja die stehen verdattert in der Ecke weil sie Blöd genug waren die grünen Kriegstreiber zu wählen .

  3. .
    .
    Die USA, DE und die NATO fallen in jedes Land ein was ihnen nicht in den Kram passt, bombardieren es, stürzen Regierungen, töten hunderttausende Menschen und überziehen sie mit Wirtschaftssanktionen aber reden von russischer Aggression…
    .
    Das ist die Überheblichkeit und Arroganz des Westens. Ekelhaft!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Britische Außenministerin
    .
    „Aggressionen dürfen nicht belohnt werden“

    .
    Die Forderungen Russlands im Ukraine-Konflikt nennt die britische Außenministerin Liz Truss „nicht akzeptabel“. Sie fordert Moskau auf, die russischen Truppen von der ukrainischen Grenze abzuziehen.
    .
    Die britische Außenministerin Liz Truss hat vor Zugeständnissen an Russland gewarnt. „Es ist sehr wichtig, dass Russland für Aggressionen nicht belohnt wird“, sagte Truss WELT AM SONNTAG und anderen europäischen Medien. Wenn Moskau wirklich keine Invasion in der Ukraine plane, wie der Kreml behaupte, dann könne die gegenwärtige Krise leicht beilegt werden, indem Russland seine Truppen von der ukrainischen Grenze abziehe.
    .
    https://www.welt.de/politik/ausland/article236852429/Britische-Aussenministerin-Aggressionen-duerfen-nicht-belohnt-werden.html
    .
    .
    ToleranterReaktionär T.
    vor 24 Stunden

    Auch im Falle eines Einmarsches der russischen Armee gehe ich davon aus, dass die USA auf kein einziges Barrel Rohöl aus Russland verzichten wird. Deswegen wäre es auch unangemessen, dass Deutschland auf Nord Stream 2 verzichten würde.

  4. In den TV nachrichten, ÖRE wie privat Sender, werden zu den haltlosen Nachrichten zusätzlich noch
    Manöver Bilder gezeigt, feuernde „Stalin Orgeln“ oder Panzer,
    es gibt aber gar keinen Hinweis, das es sich um manäver Filme handelt,
    so dAS SCHLICHTE REGIERUNGSHÖRIGE gEMÜTER MEINEN KÖNNTEN; DAS ES SICH UM bereits echte
    Kriegshandlungen handeln könnte.

  5. Was sind das für Medien, die nur lügen, dass sich die Balken biegen?
    Das sind Luegenmedien! Mein Beileid allen die den noch konsumieren.
    Ukraine zu verlassen ist gar nicht so verkehrte Aufforderung von 2014. bis Heute haben das sogar 8 000 000 Ukrainer gemacht….

  6. Stimmt !

    Und die Oberhetzer sind die Amis.
    Was hat ein US- U-Boot in russischen Gewässern verloren.
    In dieser angespannten Lage?
    Die Russen hätten es gleich versenken statt vertreiben sollen! Ohne
    Krieg und woanders was kaputtmachen, können die wohl nicht
    leben. Wie im Wilden Westen !

  7. Gibt es an der Grenze zwischen UKR und Russland eigentlich auch einen „Sender Gleiwitz“?
    Nicht, das es dort zufällig zu einem „Zwischenfall“ kommt.

  8. Drohnenpilot 13. Februar 2022 at 12:12
    .
    .
    Die USA, DE und die NATO fallen in jedes Land ein was ihnen nicht in den Kram passt, bombardieren es, stürzen Regierungen, töten hunderttausende Menschen und überziehen sie mit Wirtschaftssanktionen aber reden von russischer Aggression…
    .
    Das ist die Überheblichkeit und Arroganz des Westens. Ekelhaft!
    — Und die Westler sind sehr entteuscht wenn die es nicht koennen wie im Fall von Russland. Bombardieren koennen und waagen die nur Schwachen.

  9. Die besonnen Stimmen im Westen sind ganz klar in der Minderheit.
    Dazu gehört u.a. Wolfgang Ischinger, der Vorsitzende der Münchener Sicherheitskonferenz.
    „Aus russischer Sicht haben wir provoziert“, bei WO

  10. Ohne irgendeinen Anlass, ohne jegliche Beweise, verantwortungslos bis in die Knochen lügen westliche Regierungen und ihre gleichgeschaltete Presse das Blaue vom Himmel herunter, schüren Panik und lechzen nach Krieg gegen Russland: …
    ++++

    Keine Panik!

    Es wird keinen (Atom-) Krieg geben!

    Alles nur heiße Luft!

    Für Deutschland geht es nur um die noch stärkere Ausbeutung der Steuerzahler.

  11. Das sind genau die MEDIEN, die auch die PANDEMIE herbeigelogen haben,
    die die sog. Impfungen weltweit antreiben,
    die das Wetter in Klimanotstand umgetauft haben,
    die aus den Schwarzen Heilige machen,
    die Kinder zu allem missbrauchen, wenn nicht zum Sex oder zu Sexspielen, dann zum Kinderimpfen,

    Es sind Drecksmedien in ihrer Verkommenheit beispiellos!
    Jeder, der ihnen widerspricht ist entweder ein Rechtsradikaler oder ein Antisemit!
    Auf jeden Fall ein gefährlicher Krimineller.

  12. .
    .
    Generalsekretär Stoltenberg :
    .
    „Nato wird auch im Fall einer russischen Invasion
    .
    keine Soldaten in die Ukraine schicken“

    .
    .
    Seltsam.. warum schickt die NATO/USA in alle Länder um Russland herum tausende Soldaten und Waffen wenn sie doch gar nicht in Russland/Ukraine einmarschieren wollen.. Die NATO/USA haben schon mit weniger Vorwänden Kriege begonnen. Die NATO ist und bleibt ein Angriffs- und Kriegsbündnis.

  13. zarizyn 13. Februar 2022 at 12:20
    Die besonnen Stimmen im Westen sind ganz klar in der Minderheit.
    Dazu gehört u.a. Wolfgang Ischinger, der Vorsitzende der Münchener Sicherheitskonferenz.
    „Aus russischer Sicht haben wir provoziert“, bei WO
    —- Aus meinem auch! aber ich gehoere zum “wir “ nicht! wenn der Nuernberg 2.0 stattfindet , will ich nicht auf den Bank sitzen….

  14. zarizyn 13. Februar 2022 at 12:16
    Gibt es an der Grenze zwischen UKR und Russland eigentlich auch einen „Sender Gleiwitz“?
    Nicht, das es dort zufällig zu einem „Zwischenfall“ kommt.

    Den gibt es in der Tat. Dort hängt ein Porträt von Mike Godwin an der Wand.

  15. Drohnenpilot 13. Februar 2022 at 12:24
    .
    .
    Generalsekretär Stoltenberg :
    .
    „Nato wird auch im Fall einer russischen Invasion
    .
    keine Soldaten in die Ukraine schicken“
    .
    .
    Seltsam.. warum schickt die NATO/USA in alle Länder um Russland herum tausende Soldaten und Waffen wenn sie doch gar nicht in Russland/Ukraine einmarschieren wollen.. Die NATO/USA haben schon mit weniger Vorwänden Kriege begonnen. Die NATO ist und bleibt ein Angriffs- und Kriegsbündnis.

    —– Diesmal glaube ich den Stoltenberg. Die hetzen nur Ukrainer an. Die werden Russen angreiffen muessen und “bis zur letzten Ukrainer kaempfen“ wie so treffend Boris Johnson in Kiev gesagt hat Ins Osteuropa NATO schickt deren Soeldner um Ukrainer zu ermutigen. NATO hat Angst von Russland. So simple is that!

  16. Hinter allem steckt die dreckige US Öl und Gasindustrie die Nordstream 2 verhindern will, damit sie hier bei uns ihr schmutziges Fracking Gas absetzen können.

    Wie auch bei der Impfbrühe finden wir die Hintermänner in den Wallstreet Trusts die hier bei uns ihre Leute in den Altparteien und gekauften Medien haben.

    Soros, Gates und Rothschild um nur einige dieser Leute zu nennen.

    Für die sind wir nur eine Wirtschaftskolonie und sie haben Angst, dass Russland jetzt mit Nordstream 2 ein zu großes Stück vom Kuchen abbekommt und dadurch noch mächtiger wird.

    Baerbock ist nur eine Marionette und dummes Papageienmaul dieser Hintermänner, wie so viele Politiker.

  17. gonger 13. Februar 2022 at 11:53
    Als Deutscher würde ich mich auch jetzt lieber dort vom Acker machen. Das Auswärtige Amt und das Konsulat helfen nicht wenn Landsleute in Not geraten.
    […]

    Zumindest sieht man dort keine Bilder von…äh…“Deutschen“, wie aus Syrien oder dem Libanon, die man sogar per Charter 1st Class ausflog.

  18. .
    Eine Lüge muss nur oft genug wiederholt
    .
    „Wenn man eine große Lüge erzählt und sie oft genug wiederholt, dann werden die Leute sie am Ende glauben. Man kann die Lüge so lange behaupten, wie es dem Staat gelingt, die Menschen von den politischen, wirtschaftlichen und militärischen Konsequenzen der Lüge abzuschirmen. Deshalb ist es von lebenswichtiger Bedeutung für den Staat, seine gesamte Macht für die Unterdrückung abweichender Meinungen einzusetzen. Die Wahrheit ist der Todfeind der Lüge, und daher ist die Wahrheit der größte Feind des Staates.“

  19. Es geht wohl nur darum, Deuselan vom günstigen und umweltfreundlichen russischen Gas abzuschneiden und abhängig vom 10-mal so teuren US-Fracking-Gas zu machen.

    Selbst die Schmutzgas-Lieferungen von jenseits des Atlantiks werden den Ausfall nicht wettmachen können und Preisexplosion und Geldverfall in Buntland gehen munter weiter, während die US-Kassen klingeln.

    Die Trottellummen-Kolonie Deuselan ist nur noch Prügelknabe, Zahlidiot und Depp für alle Welt.

    Ewig wird dieser „Staat“ die Kosten des Wahnsinns nicht mit gewissenloser Gelddruckerei kaschieren können. Der Zusammenbruch kommt unausweichlich.

  20. .
    .
    130.000 Ukrainer (Plus mehr) in DE!
    .
    Wenn es zum Krieg kommt, können wir all diese Ukrainer zurück schicken, damit sie für ihr Land kämpfen können. Das wäre der richtige Weg und deutschen Grenzen zumachen.
    .

    Die Ukrainer in Deutschland stellen mit rund 130.000 ukrainischen Staatsbürgern (2014) die 17. -größte ausländische Bevölkerungsgruppe in der Bundesrepublik.

  21. Ich stimme allen Kommentatoren voll und ganz zu, denn ich habe in meinen bereits über achzig Lebensjahren so manche Ungerechtigkeiten vor allem den Amis, der Nato erlebt und bin auch somit voll gegen der westlichen Hetze gegenüber Russland, Basta.

  22. Johannisbeersorbet 13. Februar 2022 at 12:42
    […]
    Die Trottellummen-Kolonie Deuselan ist nur noch Prügelknabe, Zahlidiot und Depp für alle Welt.
    […]

    Das war sie seit 1949 schon immer.
    Wann und wo immer v. Weizsäcker oder Genschman aus dem Flieger stiegen, interessierte die Eingeborenen vom Empfangskomitee nur die Summe, die auf dem Barscheck für die Entwicklungshilfe stand.
    Als offizielles Dankeschön gab es ein paar wilde Tänze halbnackt in den Volkstrachten und dass man auch ja die Möntchenrechte beachten wird, während die sich dabei derart die Lachkrämpfe verkneifen mussten, dass denen das Wasser in den Augen stand.

  23. Die aus beiderlei Weltkriegen wohlbekannte Frage, wer den ersten Schuß abgeben wird, wird und soll wohl auch hier wieder die Frage werden, anhand derer man den „Schuldigen“ wird festmachen wollen – aber nur dann, wenn Rußland der ersten Schuß abgegeben haben sollte. Die NATO hat eine eigene Beteiligung an Kampfhandlungen, nachdem sie so schön das Feuer schürte, vorsorglich schon mal ausgeschlossen, offiziell zumindest. Die Ukraine, deren Marionetten, aber auch große Teile des Volkes, darauf vertraut haben, daß der „Westen“ ihnen in einem krieg werde beistehen, den er selbst vom Zaun gebrochen hat, wird somit allein gelassen werden, sollten tatsächliche Folgen in Gestalt eines russischen Einmarsches entstehen.

    Die sich heute darüber beschweren, daß die Russen Manöver durchführen, führen selber welche durch. Die davon schwadronieren, daß die Russen demnächst fingierte Fake-News plazieren würden, tun es längst selbst. Wer mit einem Finger auf andere zeigt, auf den zeigen die vier anderen derselben Hand zurück. Bisher war es der Besonnenheit der russischen Führung zu verdanken, daß man sich nicht zu weiteren Dingen hat hinreißen lassen. Daß es so bleibt, dafür gibt es keine Garantie. Auch wenn ich persönlich nicht daran glaube, daß Rußland sich die Ukraine ohne Not würde ans Bein binden wollen.

    Diese Not aber kann sehr schnell entstehen, wenn Rußlands Sicherheitsbedürfnis nicht befriedigt werden sollte und eine (was Rußland betrifft) stets auf weitere Expansion (deutsch: Erweiterung) bedachte NATO ihre Spielchen mit dem Feuer so weiterspielt wie bisher. Das kann nicht gut ausgehen – für alle Beteiligen nicht. Für die Russen nicht wegen der Kosten und den in einem solchen Fall durchaus möglich werdenden Partisanenkriegen; für uns aber auch nicht, die wir an dem ganzen unmittelbar mit „dranhängen“, während eine stets dem Wahn verpflichtete Berliner Nomenklatura mit ihrer Hetze fleißig weiter das Feuer schürt.

    Weiterhin ist zu bedenken, daß Putin die 65 überschritten hat; wer und vor allem was nach ihm kommt, ist relativ ungewiß. Scharfmacher gibt es auch in Rußland genug.

  24. .
    .

    DE… selber hohen Preis zahlen..
    .
    Das ist an Dämlichkeit seitens der Hampel-Regierung kaum noch zu toppen. Da stehen zwei Staaten evtl vor einem Krieg und DE will dafür selber einen hohen Preis zahlen.

    .
    Baerbock spricht immer von WIR… Wer ist WIR?… Die Deutschen wollen mehrheitlich Gas aus Russland weil sie sich das teure Gas von woanders nicht mehr leisten können. Also ist Baerbock selber das WIR?
    .
    Hilfe wir werden von Vollpfosten „regiert“!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Kiew:
    .
    Baerbock in Ukraine-Krise zur
    .
    Zahlung von hohem Preis bereit

    .
    Annalena Baerbock ist erneut nach Kiew gereist. Dort warnte sie: Deutschland sei zu Sanktionen bereit – selbst, wenn diese wirtschaftlich teuer würden.

    .
    Außenministerin Annalena Baerbock ist in der Ukraine-Krise zu Sanktionen gegen Russland bereit, die auch Auswirkungen auf Deutschland haben könnten. „Wir sind auch selbst bereit, einen hohen wirtschaftlichen Preis zu zahlen“, sagte Baerbock bei einem Treffen mit dem ukrainischen Außenminister Dmytro Kuleba in Kiew. 
    .
    https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-02/kiew-annalena-baerbock-pk-ukraine-konflikt

  25. Corona kackt weg, jetzt muß der Angstlevel mit einem drohenden Krieg hochgehalten werden. Und natürlich sind es die bösen Russen welche die friedvollen Amis (samt Nato- Wurmfortsatz) in den Krieg ziehen wollen. Aber Putin ist wohl einiges klüger als das gesamte Philanthropen- Geschmeiß.
    Danke KEWIL für die stets hervorragenden Artikel!

  26. Auch hier in den Niederlande wird im OR einen groben schwachsinn verbreitet, nur noch zum Kotzen.
    Die Nato ist der Kriegshetzer , seit 30 Jahre !

  27. @ Drohnenpilot 13. Februar 2022 at 12:55

    Baerbock in Ukraine-Krise zur Zahlung von hohem Preis bereit

    Ich bin ebenfalls der Meinung, daß ein hoher Preis gezahlt werden sollte – dann aber von Baerbock & Mittätern selbst, nicht vom deutschen Volk. Nur wer selbst bezahlt, was er anrichtet, weiß auch, wie teuer das ist.

  28. Nach meinen Berechnungen wird die BW im Winter 2025 im Schnee vor Moskau stecken bleiben, wenn sie heute den Blitzkrieg gegen Russland beginnen

  29. @Nuernberger

    […Wo ist denn bitte die Friedensbewegung ?…]

    Die „Grünen“ sind aus der Friedensbewegung hervorgegangen. Diese Young-Leader betreiben nun aber Büttelpolitik für die USA. Wo sollen die also jetzt sein?

  30. .
    .

    In ein hoch korruptes und kriminelles Land wie die Ukraine pumpt DE jedes Jahr 1,5 Mrd illegal dt. Steuergeld und ebenfalls Mrd. aus der EU kommen dazu also wieder aus DE..
    .
    Das Geld ist weg.. Das werden wir nie wieder sehen.
    .
    Die Ukraine hat eine der größten Rüstungsindustrien aber will ganz dreist von DE modernste Waffensysteme haben, die selbst die dt. Buntenwehr nicht hat. .. die der dt. Steuerknecht auch noch bezahlen soll..
    .
    Hier stimmt was gewaltig nicht mehr in DE!

    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Illoyalität und Korruption
    .
    Andrii Teteruk, der bis zu seiner Wahl ins Parlament Kommandeur des Freiwilligenbataillons „Mirotworez“ war, kommt nach der Befragung der Ministerialvertreter zu dem Schluss, dass im Verteidigungsministerium selbst Sabotage betrieben wird.
    .
    „Wir haben den Vertretern des Verteidigungsministeriums die Fragen gestellt, welches Potenzial die Rüstungsindustrie hat, wie weit es ausgeschöpft ist und wann die Ukraine sich selbst versorgen kann. Bislang wurden die Waffen exportiert, nun werden sie hier gebraucht. Und dass diese Umstellung nicht klappt, liegt an hochrangigen Offizieren im Ministerium, die ihre Pflichten nicht erfüllen. Das Ministerium bestellt einfach nicht die dringend benötigten Waffen bei der Rüstungsindustrie. Was für ein Unsinn. Das ist Nonsens, Sabotage. Sie gehen ihren Interessen nach, ihren Geschäften, es ist Korruption.“
    .
    https://www.deutschlandfunk.de/ukraine-unfaehigkeit-der-eigenen-waffenschmieden-100.html

    .
    .
    .
    Marktanteile am Export von konventionellen Waffen
    .
    nach Nationen im Zeitraum von 2016 bis 2020

    .

    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/151877/umfrage/weltweite-marktanteile-am-export-von-konventionellen-waffen-nach-nationen/

  31. @Das_Sanfte_Lamm 13. Februar 2022 at 12:52:

    Das war sie seit 1949 schon immer.

    Das ist nach einem verlorenen Krieg auch nichts wirklich Verwunderliches.

    Das Ungewöhnliche und Bizarre an der Situation ist nur, dass die meisten Deutschen das ausblenden und nicht wahrhaben wollen. Irgendwie haben „wir“ gar nicht den Krieg verloren, das war doch nur die Nazis, „wir“ gehören irgendwie zu den Alliierten und haben damit den Krieg eigentlich gewonnen. Und deshalb haben unsere Verbündeten dem Volk von 1945, das ein ganz anderes war als das von 1945, auch so sehr vertraut, dass sie ein Staatswesen eingerichtet haben, in der das Volk alles selber entscheiden kann, ohne dass irgendjemand Einfluss nimmt.

    Im Ernst: Ich habe das den größten Teil meines Lebens wirklich ungefähr so gesehen. Aber sobald man anfängt, das genauer zu betrachten, entpuppt es sich als grenzenloser Unsinn.

  32. Zitat: „Ohne irgendeinen Anlass, ohne jegliche Beweise, verantwortungslos bis in die Knochen lügen westliche Regierungen und ihre gleichgeschaltete Presse das Blaue vom Himmel herunter, schüren Panik und lechzen nach Krieg gegen Russland:“

    Zitat Ende
    ——————————————————————————————————————————

    So ganz stimmt das ja nicht! Es ist nun einmal Fakt das Russland die Truppen an der Westgrenze zur Ukraine zusammengezogen hat. Es ist ferner Fakt das Russland mit/in Belarus Manöver an der Nordgrenze zur Ukraine plant/durchführt.
    Vor dieser Drohgebärde kann man schon mal Angst haben das Russland eben doch in die Ukraine einmarschieren könnte.
    Da hilft es wenig des Politischen Gegner einfach nur Lügner zu nennen. Andere Menschen sehen auch was passiert und da sind solche oben aufgeführten Kommentare sicherlich kontraproduktive wenn man ein Freud, – oder zumindest kein Feind, russischer Politik ist.

  33. Mit den Amerikanern hab ich so ein „Sender Gleiwitz“ Bauchgefühl. Hoffentlich brennt da nix an.
    H.R

  34. Korrektur:

    Und deshalb haben unsere Verbündeten dem Volk von 1949, das ein ganz anderes war als das von 1945

  35. Können wir über unser Netzwerke herausfinden wer hinter dieser IPOS Gruppe steckt?

    Sie macht sich in allen Wirtschaftsbereichen breit, ist aber auch schwer ins PCR-Test und Maskengeschäft eingestiegen. Das sieht verdächtig nach Verflechtung von Hochfinanz und Politikern aus.

    Kann jemand herausfinden ob die irgendwo noch in einer Holding oder Hedgefonds bzw. Private Equity Kapital mit drin stecken?

    IPOS Handel GmbH
    Robert-Bosch-Straße 3
    89250 Senden
    Tel: +49(0)7307 35804 0
    Fax: +49(0)07307 35804 20
    E-Mail: info@ipos-gruppe.de

    http://www.ipos-stahlhandel.de/

  36. .
    .

    Schon putzig..
    .
    Die Buntenwehr kann sich schon in Afghanistan und Mali nicht richtig verteidigen und will jetzt am ganz großen Rad drehen.
    .
    Hat die Buntenwehr vor, im Fall eines Krieges, Russland mit paar Panzerchen und handvoll Soldaten anzugreifen?…… Aus der Geschichte nichts gelernt..
    .
    Die Zeiten der ruhmreichen dt. Panzer-Divisionen sind vorbei..
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++
    .
    dt. Panzerhaubitze 2000 nach Litauen
    .
    Bundeswehr bringt Verstärkung für
    .
    Litauen auf den Weg

    .
    Berlin (dpa) – Als Verstärkung für den Nato-Gefechtsverband in Litauen wird die Bundeswehr am Montag sechs Panzerhaubitzen auf den Weg bringen. Die Waffensysteme würden im niedersächsischen Munster auf Schwerlasttransporter verladen und ins Baltikum gebracht, teilte das Verteidigungsministerium am Freitag mit. Deutschland führt in dem Land den Einsatz einer Nato-Einheit.
    .
    https://www.zeit.de/news/2022-02/11/bundeswehr-bringt-verstaerkung-fuer-litauen-auf-den-weg
    .

    Die dt. Buntenwehr sollte lieber dt. Städte/dt. Bürger schützen vor den Zuständen der Millionenfachen Invasion von Merkels-Asylanten.

  37. Nuada 13. Februar 2022 at 13:21

    Das ist nach einem verlorenen Krieg auch nichts wirklich Verwunderliches.

    Das Ungewöhnliche und Bizarre an der Situation ist nur, dass die meisten Deutschen das ausblenden und nicht wahrhaben wollen. Irgendwie haben „wir“ gar nicht den Krieg verloren, das war doch nur die Nazis, „wir“ gehören irgendwie zu den Alliierten und haben damit den Krieg eigentlich gewonnen. Und deshalb haben unsere Verbündeten dem Volk von 1945, das ein ganz anderes war als das von 1945, auch so sehr vertraut, dass sie ein Staatswesen eingerichtet haben, in der das Volk alles selber entscheiden kann, ohne dass irgendjemand Einfluss nimmt.

    Im Ernst: Ich habe das den größten Teil meines Lebens wirklich ungefähr so gesehen. Aber sobald man anfängt, das genauer zu betrachten, entpuppt es sich als grenzenloser Unsinn.

    Versailles war dahingehend eine Zäsur in der Moderne, die bis heute nachwirkt.
    Bis dahin war es Usus, besiegte Nationen wieder in die Schranken zu weisen, danach getrennte Wege zu gehen und idR herrschte danach ein allgemein akzeptierter Status Quo.
    Dazu kam das bis heute einzigartige psychologische Massenexperiment, die sogenannte „Reeducation“, die ihr übriges tat, die Welt vollends aus den Fugen geraten zu lassen.

  38. Hat die geliebte NATO nicht gerader erst in Afghanistan gottsjämmerlich Prügel bezogen? Gelüstet es ihnen diesmal nach einer kräftigen Tracht Prügel?
    Die Amis haben doch bisher noch jeden Krieg verloren. Mit den Russen haben sie diesmal aber einen Gegner, der auf Augenhöhe ausgerüstet ist. Wer die Russen und ihre Genügsamkeit kennt, der weiß auch, wer die Oberhand behält.
    Leider ist die westdeutsche Regierung derart geil auf Krieg, so daß wir ebenfalls bluten werden. Der Vorteil könnte allerdings dann in einem wirklich freien Deutschland zu sehen sein.

  39. Seit Merkel wird ein politisch gekackter Scheisshaufen von einem noch grösseren überdeckt

    Nach der Millionenfachen Flutung von Asozialen und nach der Geldumberteilung Corona und bevor die Wahrheit darüber jeder Depp begreift muss etwas grösseres her, so ein Krieg mit Tomb BärRaider scheint geeignet…

  40. Da hat der damalige „Führer“ oder auch GröFaZ doch recht gehabt und der Feind ist im Osten? Lebensraum im Osten schaffen, heute heißt es neue Bündnispartner und Absatzmärkte gewinnen. Soll jetzt die Vollendung kommen. Wird der damalige Geist gerade jetzt in die Tat umgesetzt?
    Meines Erachtens ja, ein Wirtschaftskrieg um Macht, Geld und Ressourcen, den die damaligen Herren planten ! Jetzt ist die Zeit reif? Wir werden wieder aufeinander gehetzt und wenn alles in Schutt und Asche gefallen ist, bereichern sich die selben Geier wieder!

    „Straßburg, 10. August 1944. Im damals berühmten Hotel „Maison
    Rouge“ trafen sich im „Blauen Salon“ führende Vertreter
    deutscher Konzerne zu einer Geheimsitzung, um über die Zukunft
    des „Deutschen Reiches“ zu beraten.“
    https://groups.google.com/g/de.soc.politik.deutschland/c/Fu5wwNvzdpQ

  41. Sicherlich bin ich kein großer Freund der Ukraine.

    Allerdings überlege ich jetzt ob es wirklich sinn macht hier noch weiter im Forum zu bleiben.
    Wenn ich die Beiträge einzelner Mitglieder lesen, ich kann nur sagen maximaler Bullshit .
    Es erinnert mich sehr an die Beiträge von ARD und ZDF, nur halt um 180 ° gedreht.

    Es werden Fakten vertauscht, verdreht oder Zahlen nicht genannt. Dumme kleine Schreiberlinge ohne Grundwissen auf beiden Seiten !!!!

    Ich habe in der Ukraine gearbeitet, war in Russland, Kasachstan u.s.w, Entschuldigung bei vielen Beiträgen hier im Forum und auch bei ARD und Co, ich bekomme einen max Würgereiz.

  42. gäbe es das kleinste Indiz, dass die Täter, hier verwurzelt, enthemmt und stets besoffene hellhäutige, akzentfreies Deutsch sprechende, von oben bis unten mit völkischen Symbolen, mutmaßlich heidnischen Runen und teutonischen Zeichen voll tätowierte, kahl geschorene u. glatzköpfige Männer mit Springerstiefeln und Baseballschlägern wären, hätte man das ausdrücklich im kleinsten Detail aufgegriffen und reißerisch geschrieben… ABER GENAU DAS HAT MAN EBEN NICHT

    OT,-….Meldung vom 13.2.2022 – 12:54

    Überfall mit Waffen in Dresden: Täter flüchten

    Dresden (dpa/sn) – Zwei 18-Jährige sind am Freitagabend kurz vor Mitternacht in Dresden überfallen worden. Sie wurden von zwei Unbekannten aus einer größeren Gruppe angehalten, von ihnen mit Pistolen bedroht und aufgefordert, ihr Bargeld herauszugeben, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Als sie die Beute hatten, schossen sie in Höhe ihrer Gesichter in die Luft und flüchteten. Die Teenager erlitten ein Knalltrauma. Die sofortige Fahndung nach den Tätern blieb erfolglos, hieß es. … klick !

  43. Die Amis versuchen doch schon seit Jahren,
    die Russen in einen Krieg zu quatschen.
    Und wenn die Clinton Tuse,die Wahlen gewonnen
    hätte,hätten wir ihn schon gehabt.
    Und die Ukraine ist so doof,daß sie nicht merken,daß
    sie „geopfert“ werden.
    Geht es letztendlich ums Gas,welches die Amis
    aus dem Fracking gewinnen,um ihren völlig maroden
    Haushalt sanieren zu wollen?
    Es wäre 3x so teuer als Herrn Putins Gas.
    Eines jedenfalls ist sicher,die Ukraine ist derart unwichtig,
    daß es sich gar nicht lohnt,einen Krieg,auch wenn er nur
    begrenzt stattfindet,vom Stapel zu brechen.
    Im Krieg geht es wie immer, um die Kohle und Einflussnahme.
    Und die Chinesen sitzen im Spinnenetz,und warten ab,was sich tut,
    wer weiss,ob sie im Falle großer Krawalle,Herrn Putin nicht
    zu Hilfe eilen.
    Die USA und Europa wären wirtschaftlich destabilisiert,
    und somit schwächer als vor dem Krieg, und der
    angestrebten Weltherrschaft der Chinesen,
    stände kaum noch etwas im Weg.
    Nun,ich denke man wird es noch sehen !

  44. Unerträglich die hiesige Medienlandschaft,diese Lügerei und Hetze im Mainstream ist kaum noch zu ertragen !

  45. Weil man ja auch mit 100.000 Soldaten verteilt auf hunderte Kilometer ein Land mit 40.000.000 Einwohnern, einer 245.000 Mann starken Armee einnehmen kann…..

    Das keine Militärstrategen im TV zu sehen sind die den leuten erklären das man mit 1.5 Fußballstadien an Menschen keine Land wie die Ukraine einfach mal so einnehmen kann ist auch offensichtlich..

    Ex-Militärs müssen sich vor ekel über diese schwachsinnigen Nachrichten schütteln.

    Würde Putin mit den paar Hanseln angreifen wäre sein Invasion nach ein paar Kilometern beendet genau wie seine Präsidentschaft auf alle Zeiten….

    Die Amis und die Europäer verkaufen ihre leute und uns alle für komplette Idioten….

    Schlimm dass deutsche Medien und Politiker dieses verlogene aufhetzende Framing mitmachen…..

  46. Was sind das für Medien, die nur lügen, dass sich die Balken biegen? Müssen wir jetzt zum Volkssturm und in Russland einmarschieren und Putin an den Kragen? Wer bremst diese verlogene Bagage im Westen noch? Was für wahnwitzige Politiker haben wir?

    Man muss klar unterscheiden zwischen Medien und Politik.

    Medien werden alle gesteuert aus Amerika, genau wie damals in Osteuropa alle Medien aus Moskau gesteuert würden:

    https://www.amazon.com/Gekaufte-Journalisten/dp/3864451434

    Die Medien stehen über die Politiker, so sind manche SPD-Politiker gemaessigter als die Medien, abgesehen von den Grünen, die eins-auf-eins in Einklang sind mit die Medien. Aber die Medien können Politiker machen oder brechen (oder ignorieren, wie bei der AfD).

    Wir leben nicht in eine Demokratie, sondern in eine Mediakratie.
    Es sind die Medien, die täglich bestimmen was gedacht werden soll.
    Die Massenmedien stehen ganz oben in der politischen Hackordnung.

    CIA-Bude:

    https://nl.m.wikipedia.org/wiki/Bestand:Hamburg.Spiegel.Nordwest.wmt.JPG

  47. Es sind die gleichen Leute, die noch bis Mitte der 90er gegen das Militär waren und sogar gewalttätig gegen Rüstung demonstrierten, aber heute kräftig mit dem Säbel rasseln und dem Krieg das Wort reden. Der Unterschied ist nur, dass die damals politisch noch noch nichts zu melden hatten, inzwischen aber in der Regierung sitzen…

  48. wer bei der verheerenden Wirkung heutiger, moderner nichtatomarer Waffen auch nur an einen Krieg der Hersteller und Herren über diese Waffen planend denkt, kann m.E. nur noch einen an der Klatsche haben.

    Die Auseinandersetzung sähe ein paar Nummern anders aus, als die in Afgharnixkann.

  49. Ohne irgendeinen Anlass, ohne jegliche Beweise, verantwortungslos bis in die Knochen lügen westliche Regierungen und ihre gleichgeschaltete Presse das Blaue vom Himmel herunter, schüren Panik und lechzen nach Krieg gegen Russland: …
    ++++

    Keine Panik!

    Es wird keinen (Atom-) Krieg geben!

    Alles nur heiße Luft!

    Für Deutschland geht es nur um die noch stärkere Ausbeutung und intensivere Verarschung der Dumm-Michels und Steuerzahler.

  50. Es ist ja wirklich erstaunlich, dieser Versuch der Erpressung – ohne echtem Druckmittel. Was können unsere durchwegs korrupten Staatenlenker schon tun, außer uns -das Volk- den -Zitat- hohen Preis zahlen zu lassen? Genauer: nach den Worten der Aussenministerin sei Deutschland gar bereit, diesen hohen Preis zu zahlen … wobei – ob nun bereit oder nicht: wir werden diesen hohen Preis in jedem Fall zu zahlen haben … es ist eben eine ziemlich schlechte Idee, den Lieferanten günstiger Energie zu nötigen. Die VR China beschreitet hingegen den genau entgegengesetzten Weg: man vereinbarte erst kürzlich die Abnahme weiterer 10 Mrd. Kubikmeter sibirischen Erdgases, sowie ebenso weiterer 100 Mio. Tonnen Rohöls pro Jahr … aus der selben Region. Neue Pipelines -diesmal Richtung Südosten- … nur eine Frage der Zeit. Scheint’s, der wohl wärmeliebende Chinese ist nicht bereit, besagten hohen Preis zu zahlen – zeigt sich auch gänzlich unsolidarisch mit den sichtlich am Hungertuch nagenden US-Energieriesen … anscheinend hat man in Europa wirklich noch nicht so ganz begriffen, was das überhaupt bedeutet, wenn Unternehmen und Haushalte so einige Prozent ihres Budgets für Energiekosten aufbringen müssen. Die müssen nämlich aufgebracht – und an anderer Stelle eingespart werden: und wenn sich das für das eine oder andere Unternehmen -oder eine Branche- schließlich nicht mehr rechnet, werden diese Unternehmen aufhören zu existieren. Immerhin … zu 90 Prozent trifft es diesmal die wirklichen Verantwortlichen

  51. Lasst sie doch hetzen, desto eher steht der Russe an der deutschen Westgrenze

    und erlöst uns Deutsche von der BRD den BRD-Altpolitiker

    und den Millionen großen und kleinen Problemen die sie uns eingebrockt haben. Ich habe keine Meinungsverschiedenheiten mit den Russen, für mich wäre ein Einmarsch der Russen eine echte Befreiung.

    Ps.: Die russische Fahne liegt für den Fall schon bei mir auf dem Dachboden bereit. 🙂

  52. Im Zentrum dieser Geschichte steht gar nicht die Ukraine, sondern Deutschland, das Schlüssel zur Einflussnahme durch die US-Hegemonialmacht in Europa ist. Die Amerikaner bemerken, dass eine Annäherung der Bundesrepublik an Russland unvermeidlich ist und versuchen inzwischen ganz offen den deutschen Staat zu destabilisieren. Vor diesem Hintergrund könnte der Atomausstieg selbst als Antwort darauf und als Massnahme verstanden werden, die zum Ziel hatte über die Energiepolitik die US-Interessen zu beschädigen. Das hat es in der Form nach 1945 im Bereich der Westalliierten/alte und neue BRD noch nicht gegeben.

  53. Werter Kewil, Sie schreiben: „Ohne irgendeinen Anlass, ohne jegliche Beweise, verantwortungslos bis in die Knochen lügen westliche Regierungen und ihre gleichgeschaltete Presse das Blaue vom Himmel herunter, schüren Panik und lechzen nach Krieg gegen Russland“ – das kann ich fast komplett unterschreiben, offensichtlich soll der Krieg herbeigeschrien werden.
    Ich hege ja ohnehin den Verdacht, daß Obrigkeit den Krieg will, wäre ja nette Ablenkung von Corona oder selbstverschulderter Inflation nebst Blackouts.

    Nur das „Ohne irgendeinen Anlass“, das sehe ich anders. Grund für Besorgnis gibt es schon.
    Allerdings anders, als von den Kriegshyänen gemeint: Ich kann mir nämlich vorstellen, daß „der Wertewesten“ Ukraine ermuntern wird, brutalstmöglich gegen Russen in der Ostukraine vorzugehen. Nötigenfalls per Geheimdienstoperation. Pipeline wäre auch nettes Ziel. Dann bliebe Putin kaum was anderes übrig, als seinen Landsleuten beizustehen. Der wird schon Grund sehen, weshalb Truppen massiert werden und Manöver mit Weißrußland veranstaltet wird.

    Aber ginge es nach mir, würde Zugehörigkeit der Krim zu Rußland anerkannt und sämtliche Sanktion aufgehoben.
    Leider fragt mich niemand…
    Darum fürchte ich, daß es tatsächlich bald losgehen wird, und Putin ist eben schlau und weiß, daß im Fall der Fälle Angriff die beste Verteidigung ist.

  54. @Odinn 13. Februar 2022 at 14:44
    „Weil man ja auch mit 100.000 Soldaten verteilt auf hunderte Kilometer ein Land mit 40.000.000 Einwohnern, einer 245.000 Mann starken Armee einnehmen kann“

    Kommt wohl auf die Bewaffnung an. Irak mit Saddams Riesenarmee war für amis auch kein Problem.

  55. @Nuernberger 13. Februar 2022 at 12:00

    Wo ist denn bitte die Friedensbewegung ?

    Eigentlich ist die Friedensbewegung Ständig im Krieg im Kampf.

    Im Kampf gegen Rechts, dem Bürgertum.

    Immer noch nachhallend durch die 5. Kolonne, den Infiltratoren, den Kommunisten des Kalten Krieges.

    Die haben das bis heute noch nicht gemerkt, wie sie benutz worden sich und werden.

  56. Taterata – Bum – Bum.

    Russisch Wochenschau. Wir haben einen großen Sieg erlangt.



    Russisches Kriegsschiff hat US-U-Boot in der Nähe von Pazifikinseln verjagt, behauptet Moskau

    Inzwischen haben die USA die Behauptungen lautstark zurückgewiesen, und Kapitän Kyle Raines, Sprecher des US Indo-Pacific Command, sagte, er werde sich nicht zu den genauen Standorten der US-U-Boote äußern
    Agence France-Presse 13. Februar 2022 09:04:30 IST
    Russisches Kriegsschiff hat US-U-Boot in der Nähe von Pazifikinseln verjagt, behauptet Moskau

    https://www.firstpost.com/world/russian-warship-chased-off-us-submarine-near-pacific-islands-claims-moscow-10370051.html (englisch)

    Das ist aber Russisches Siegesgehabe.

    Ihr spielt mit dem Feuer.

  57. Die Amerikaner provozieren und provozieren,
    sie legen es geradezu darauf an, dass es kracht!
    EUROPA ist denen egal.
    Die opfern EUROPA mit einem Herzschlag.
    Die Menschen in EUROPA sind diesen Kriegstreibern genauso egal wie überall in der Welt.

    Wenn es nach den Amerikanern ginge, wäre EUROPA schon lange in Flammen aufgegangen.
    Jetzt haben wir diesen BIDEN, die senilen TEUFEL, der die Welt in einen Feuerball verwandeln will.
    Die Idioten die ihn gewählt haben, die sich von seinem Friedenslügen haben einfangen und blenden lassen, denen gebürt eine Mitschuld. Die senilen alten Maskenaffen, die dem Tattergreis ihr Vertrauen schenkten, werden genauso verarscht wie die Geimpften!

    TRUMP war der erste Präsidident, der jeden Krieg vermied, diese Leute die ihn beschimpften und verdammten werden sich noch nach ihm zurücksehnen wenn erst mal alles in Schutt und Asche liegt.

  58. Es hieß doch, in Ukraine gibt es keine US-Soldaten. Warum zieht Biden nun Soldaten aus der Ukraine ab? Ich kann verstehen, dass Ukraine ein suveräner Staat ist aber das sollte man in den Nachrichten erwähnen. Ich will nur verstehen was da vor sich geht.

  59. Und wenn es dann tatsächlich zum heißersehnten Krieg kommt, vergisst Putin hoffentlich nicht, etwa 20 Megatonnen über Berlin abzuladen. Nach dem Motto, wenn es so sehr von allen gewünscht wird, wird es auch sehr gerne geliefert.

  60. A propos Krieg: Wäre es nicht passend heute der Totalzerstörung Dresdens zu gedenken? Heute vor 77 Jahren war’s. Meine Familie – Ostflüchtlinge – mit mir als Baby – entkam da nur durch reinen Zufall.

  61. George Orwell hat’s beschrieben )siehe Animal Farm und 1984). Einfachste Slogans. Hetze. Hass TB.

    Wie war das nochmal? Die UdSSR war zusammen gebrochen. „Keine Osterweiterung der NATO“?!?

    Ein Krieg eint die Bürger und lekt vom innenern Chaos ab.

  62. Es sei zu beachten dass die Kriegstreiber in den USA historisch fast immer die Demokraten. WK I und II, Vietnam, Korea, Kosovo gehen auf deren Konto. Nur Iraq war eine Ausnahme.

  63. @ ridgleylisp 13. Februar 2022 at 19:37

    A propos Krieg: Wäre es nicht passend heute der Totalzerstörung Dresdens zu gedenken?

    Volle Übereinstimmung, weil es notwendig wäre.

    Der freie Historiker Gert Bürgel hat auf seiner Seite „Dresden-Dossier 1945“ ein Gedenkbuch veröffentlicht, in dem er den Dresdner Bombenopfern so weit wie möglich ihre Namen wiedergibt.

    Memento Dresden 1945 – Gedenkbuch der Namen

    „Die Motivation zu meiner Forschungsarbeit gründet auf Umständen und Fakten, die im Kapitel „Historikerkommission“ / Geheimniskrämerei nachlesbar sind. Somit ist dieses Gedenkbuch zugleich eine Antwort auf die von der Stadtverwaltung Dresdens seit 2010 verfügte Sperrung der Datenbasis der Dresdner Historikerkommission mit den aus gleicher Quellenlage zusammengetragenen, nament-lich bekannten Bombenopfern.“

    http://www.dresden-dossier1945.de/gedenkbuch/gedenkbuch_der_namen.html

    Im Prolog steht unter „Personen der Zeitgeschichte zum 13. Februar 1945“ folgendes Gebet Wilhelm Beiers, des damaligen ebenfalls im Bombensturm umgekommenen Propstes der Dresdner Hofkirche, das seine Aktualität gerade deswegen, weil man wieder zum Kriege trommelt, im Grunde nie verloren hat.

    „Wilhelm Beier, Propst der Dresdner Hofkirche.
    Sein Gebet während der letzten Andacht
    am Nachmittag des 13. Februar 1945:

    ‚Du im heiligen Sakrament verborgener Gott,
    schau auf uns in Deiner Barmherzigkeit
    und auf all die Not unseres Vaterlandes
    und aller Völker,
    auf den Kummer und das Elend der Familien,
    der Jugend und der Kinder.

    Gib Frieden unseren Tagen und erhöre unser Flehen.
    Wir weihen uns Dir ganz und bieten uns
    Deiner göttlichen Barmherzigkeit als Sühne an.
    Nimm mich, und alle, die hier versammelt sind,
    die ganze Gemeinde, und wende das Unglück der Tage.
    Verzeih allen, uns und den anderen,
    die die Not der Zeit heraufbeschworen haben.
    Verzeih auch denen, die Dich hassen und verfolgen.
    Rechne ihnen das in Deiner Barmherzigkeit nicht an.
    Laß sie alle das Elend und ihre Schuld erkennen
    und für die Ewigkeit nicht verloren gehen.
    Darum bitten wir Dich, Herr.

    Gib Frieden unseren Tagen,
    allen Völkern und jedem einzelnen von uns.
    Darum bitten wir Dich, o Herr!
    Und laß uns darum nicht vergeblich flehen.
    Amen‘

    Propst Beier (*27.1.89) ist wenige Stunden später, zusammen mit weiteren Bewohnern der
    Schloßstraße 32 im Bombenhagel ums Leben gekommen.“

    Wenn diese schweigen, werden die Steine schreien.

  64. Hat die Bundeswehr überhaupt genügend Munition, um zumindest die Soldaten nicht mit leeren Magazinen ausrücken lassen zu müssen? Denn nichts ist peinlicher als im Kontakt mit dem Feind gleich mit den Verschlüssen auf ihn werfen zu müssen.

  65. @18_1968 13. Februar 2022 at 16:02

    Wenn die Ukrainer aber von der gleichen Buntenwehr wie die Afghanen ausgebildet wurden sehe ich schwarz. Dann schickt Putin ein Rentnerbattailon und das Land fällt schneller als diese nach Süden durchmarschieren können.

  66. warum stationieren die russen diesmal keine atom-raketen auf cuba??

    weil die u-boote schon vor new york geparkt sind…

  67. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 13. Februar 2022 at 13:28
    Können wir über unser Netzwerke herausfinden wer hinter dieser IPOS Gruppe steckt?
    Sie macht sich in allen Wirtschaftsbereichen breit, ist aber auch schwer ins PCR-Test und Maskengeschäft eingestiegen. Das sieht verdächtig nach Verflechtung von Hochfinanz und Politikern aus.
    ————
    Wurde die schonmal erwähnt? Oder warum fragst Du nach der?
    Die Einträge auf handelsregister.de sehen jetzt nicht ungewöhnlich aus. Eher wie Familienbetrieb mittlerer Größe.

  68. Wie stand es früher auf diversen „Wahlplakaten“:
    …, der Bolschewik geht um – Alle Wege …führen nach Moskau..

  69. Dazu fällt mir nur ein Hinweis ein:
    „Kubakrise“ !
    Als 1962 die Russen den Amis zu nahe auf den Pelz gerückt sind, war deren Reaktion natürlich berechtigte Verteidigung, die übrigens fast zu einem 3. Weltkrieg geführt hätte. Wenn denn aber heute die Amis (NATO) den Russen ebenso auf den Pelz rücken, ist deren Reaktion natürlich völlig unbegründete Aggression! Geht’s noch?

  70. Soweit ich weiß, werden Panzer immer noch von Diesel angetrieben und von Fahrern gelenkt, und nicht von den Schlagzeilen ausländischer Zeitungen.

    Auffällig finde ich indes, daß mal wieder der Schlamm herhalten muß, um zu erklären, warum sich Panzer bewegen oder nicht bewegen. Das vorletzte Mal in Dünkirchen konnte das absolut niemand verstehen, nur daß sich die Briten dann zurückzogen, sowohl aus Dünkirchen, als auch aus Narvik. Und das letzte Mal, 1941, war der Boden dann erst Ende April fahrbereit, wiewohl die Wehrmacht noch im Mai im Balkan zu tun hatte, und jetzt muß der Angriff im März erfolgen, weil der Boden danach taut und nicht wieder trocknet, wie’s scheint.

  71. In fast jedem Statement lässt man verlauten: „Wenn Russland militärisch die Ukraine angreift, dann wird das für Russland folgenschwere Konsequenzen mit sich tragen“. Verschweigt aber uns dabei, was damit für schwerwiegende Konsequenzen auch dem deutschen Volk zugemutet werden.

  72. Nicht die Amerikaner provozieren! Der unter Mithilfe Europa`s und deutscher Server ,ins Amt gehievte Demokrat(?) Silberrücken Biden ,ist ja wohl der Kriegstreiber. Mit Hilfe seiner Steigbügelhalter(alleine schafft er es nicht mehr) aus der EU,allen Voran die ehemals Grünen, wird das Kriegsgeheul immer realer.Wer sich erinnert:Es gab schon mal eine Regierung in der BRD ,mit Beteiligung der ,,Grünen,, mit Kriegsminister Fischer!Außerdem zeigt das Thema Irak, das kein erfundener Grund ,noch so absurd ist um in einen von der Journaille medial vorbereiteten Krieg einzutreten.Koste es was es wolle.

  73. Drohnenpilot 13. Februar 2022 at 12:46
    .
    .
    130.000 Ukrainer (Plus mehr) in DE!
    .
    Wenn es zum Krieg kommt, können wir all diese Ukrainer zurück schicken, damit sie für ihr Land kämpfen können. Das wäre der richtige Weg und deutschen Grenzen zumachen.
    .

    Die Ukrainer in Deutschland stellen mit rund 130.000 ukrainischen Staatsbürgern (2014) die 17. -größte ausländische Bevölkerungsgruppe in der Bundesrepublik.

    Und die 2 Millionen+ Russen gleich hinterher.

  74. Joachim Nettelbeck 13. Februar 2022 at 13:57
    Hat die geliebte NATO nicht gerader erst in Afghanistan gottsjämmerlich Prügel bezogen? Gelüstet es ihnen diesmal nach einer kräftigen Tracht Prügel?
    Die Amis haben doch bisher noch jeden Krieg verloren. Mit den Russen haben sie diesmal aber einen Gegner, der auf Augenhöhe ausgerüstet ist. Wer die Russen und ihre Genügsamkeit kennt, der weiß auch, wer die Oberhand behält.
    Leider ist die westdeutsche Regierung derart geil auf Krieg, so daß wir ebenfalls bluten werden. Der Vorteil könnte allerdings dann in einem wirklich freien Deutschland zu sehen sein.

    Wenn Sie behaupten die Amerikaner haben in Afghanistan eine Tracht Prügel bekommen wie bezeichnen Sie dann das russische Abschneiden in Afghanistan?
    Eine katastrophale Niederlage und das trotz der nahen geographischen Lage.
    Tausende russische tote Soldaten und mehrere Millionen Afghanische Tote.

  75. Wenn man das mit den Aufzeichnungen vergleicht, vor einem Jahrzehnt beispielsweise, dann ist es dieselbe Hetze der deutschen Systempresse wie vorher. Ich frage mich nur, was in solchen deutschen Journalistendarstellern vor sich geht, wenn die das Denken ihrer Großeltern gegen Russland wiederholen.

    Diesen Kriegshetzern das Handwerk legen, so wie den Corona-Faschistoiden. Es ist ein und dieselbe korrupte Politkaste. Zeit, die von der Macht zu trennen. Wie im Herbst 1989, nur diesmal vollständig und in öffentlichen Tribunalen.

  76. „Nur noch erbärmliche westliche Kriegshetze gegen Russland“
    Na ja! – Weder der Beitrag noch die Wirklichkeit gibt das her, was die „Headline“ impliziert.
    Was den „Umstand Kriegshetze“ anbelangt, so kann man sicher sein, dass sich die beiden „Blöcke“ nichts nehmen („steckt man die in einen Sack und haut drauf, trifft man immer den Richtigen!!!“)
    Unabhängig davon – mir ist die „Lebensweise“ des Amerikanischen, des „US-Amerikanischen“ wesentlich näher und mehr als sympathisch als die des „Russischen“, als die des „Putin-Russischen“ (der nach Schröder immerin ein „lupenreicher Demokrat sein soll – was, freundlich formuliert, mehr als fraglich ist!!!).
    Überdies frage ich mich, was die Urkaine mit der Nato zu schaffen hat? Hier kann es sich doch nur um Provokation (seitens des West-Blocks), um den Anspruch auf die Weltherrschaft (vgl. die GRÜNEN, „am Deutschen (Klimea-)Wesen soll die Welt genesen“) handeln; alles Andere macht überhaupt gar keinen Sinn.
    Das wäre aber überhaupt der einzige Punkt des Beitrags, dem Zustimmung gegeben werden könnte.
    Ansonsten ist, wie auch die anderen Beiträge „KEWIL’s“, festzustellen, das beim Autor ein erheblicher Anteil an Kenntnissen fehlt – und das führt dann zu so dümmlichen Beiträgen, die dazu beitragen, eine ganze Bewegegung gegen gerade das, wogegen aufrechte DEMOKRATEN aufstehen müssen, zu diskreditieren!

Comments are closed.