Von PETER BARTELS | Die Fußball-Legende Giovanni Trapattoni darf wohlgefällig lächeln: Wieder hat ein Struuunz ein Problem auf den Punkt gebracht: Diesmal nicht der blond gefärbte Bayern-Fußballer von einst, Thomas Strunz („iiimmer krank“), sondern Claus Strunz von BILD-TV. Er hat Deutschlands Pandemie-Panik-Papst Lauterbach als Lügner entlarvt …

Mittwoch Abend, BILD-TV, „VIERTEL NACH ACHT“. Sahra Wagenknecht (leider LINKE), Konstantin Kuhle (typischer FDP-Umfaller), Nena Schink (wie immer klug und hübsch), Ralf Schuler (diesmal nur der Zweitbeste) uuund eben Claus Strunz (diesmal mit Abstand der Beste). Und er legte gleich los. Kladde:

„Heut hat ja sich ein Zitat von Karl Lauterbach, besser … seines Ministeriums in die öffentliche Debatte geschlichen, das … einem Skandal gleichkommt, absolut unglaublich: Die Intensivstationen in Deutschland waren nie überlastet! Was??? Und ich dachte, das war/ist der Grund für all diese Maßnahmen!?! Aber:„Nein, sie waren nie überlastet!“ … Natürlich (in den Regionen) wurden … (mal) etwas mehr als 100 Patienten in ein anderes Krankenhaus verlegt … Aber diese Apokalypse: Schulen schließen … Lockdown … Ausgangssperren, weil „in unseren Krankenhäusern ereignen sich furchtbare Szenen“, die Intensivstationen sind überlastet…“

Was erlauben Struunz? Die Wahrheit, nichts als die Wahrheit, Herr Minister Klabauterbach. Strunz: „Ich höre (noch) alle Politiker sagen, vor allem Karl Lauterbach – da war er noch nicht Minister – das wird kommen … das wird kommen… und sooo wurde dabei geguckt (den bösen Blick muß er noch mit Lauterbach üben!!) … das wird kommen … Und mit dieser Rhetorik hat er (Lauterbach) Grundrechtseinschränkungen größten Ausmaßes begründet, legitimiert… Und die Politik ist voll drauf eingestiegen“…

Intensivstationen nie überlastet, nie!

Sahra Wagenknecht und Nena Schink lächeln mit „klammheimlicher Freude“, Schuler nickt, der hübsch gekämmte FDP-„General“ aus Niedersachsen stiert, Strunz wird zu einer Mischung aus Strauß und Wehner: „Jetzt stellt sich heraus, das Hauptargument war falsch … Die Intensivstationen waren nie überlastet … Sie waren auch nur selten oder nie in der Nähe, überlastet zu sein… Wir wissen jetzt, Masken bringen nicht so viel, wie man gedacht hat … (PI-NEWS: Weil die Masken-Maschen einfach zu groß sind für das kleine Virus!) … Lockdown’s haben überhaupt nichts gebracht – die Intensivstationen waren nie überlastet. Aber wir haben es geschafft, ein ganzes Land teilweise lahmzulegen mit allen ökonomischen, psychologischen, gesellschaftlichen Folgen“…

Das Crescendo von Strunz ist krachend: „Meine Sorge ist, dass sich am Ende herausstellt, es war gar nicht Corona Schuld an all den Folgen, sondern (die) überzogenen, unangemessenen, unverhältnismäßigen Maßnahmen. Und wenn diese Hypothese zuträfe, dann ist die schlimmste Long Covid-Folge ein eklatanter Glaubwürdigkeitsverlust der Politik. Heute … haben die Zauderer und Hasenfüße der (Ministerpräsidentenkonferenz) die Chance vertan, sofort alles zu öffnen, stattdessen wieder nur ein Schritt und noch ein Schrittchen … dann (erstmal) austauschen über Detailprobleme … Das alles macht mich nicht zum Fan des Föderalismus. Dabei bin ich ein großer Fan der Demokratie …“

Seit BILD-Chef Julian Reichelt von Springer-Milliardär Döpfner aus dem Haus gejagt wurde, weil die verlogene Mainstream-Moral es wollte, hat keiner bei „Viertel nach Acht“ so auf den Putz gehauen wie Strunz. Die beiden Catos im Hades klatschen immer noch Beifall …


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Davor war er daselbst über 17 Jahre Polizeireporter, Ressortleiter Unterhaltung, stellv. Chefredakteur, im “Sabbatjahr” entwickelte er als Chefredakteur ein TV- und ein Medizin-Magazin, löste dann Claus Jacobi als BILD-Chef ab; Schlagzeile nach dem Mauerfall: “Guten Morgen, Deutschland!”. Unter “Rambo” Tiedje und “Django” Bartels erreichte das Blatt eine Auflage von über fünf Millionen. Danach CR BURDA (SUPER-Zeitung), BAUER (REVUE), Familia Press, Wien (Täglich Alles). In seinem Buch “Die Wahrheit über den Niedergang einer großen Zeitung” (KOPP-Verlag) beschreibt Bartels, warum BILD bis 2016 rund 3,5 Mio seiner täglichen Käufer verlor. Kontakt: peterhbartels@gmx.de.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

62 KOMMENTARE

  1. Lauterbach wäre in richtigen Staaten eher in einer psychiatrischen Klinik. Nur Kranke nehmen den als Minister.

  2. Das heißt: Das Herr Lauterbach mit Vorsatz gegen das Grundgesetz der Bundesrepublik verstoßen hat. Ebenso wäre der Tatbesand der Volksverhetzung und der Falschaussage vor den Verfassungsgerichten erfüllt. ( Falsche Informationen verwendet und verbreitet )

  3. .

    http://www.intensivbetten-deutschland.de

    .

    1.) Jeder kann „sein“ Bundesland anklicken, tagesaktuell.

    2.) Es gab zu keinem Zeitpunkt in den letzten 2 Jahren auch nur ansatzweise eine flächendeckende Überlastung von Intensiv in Deutschland.

    Wohl zeitweise und punktuell von Maximalversorgern = Uni-Kliniken, die schwere Fälle aus Umgebung anziehen. Das ließ sich aber entzerren.

    .

    Friedel

    .

  4. Natürlich war und ist das Corona-Management ein Totalversagen der verantwortlichen Politiker. Dumm und laienhaft wird da herumgestümpert. Der neueste Gag dieser Laientruppe: Heizen mit Holz soll verboten werden. Feinstaubgefahr! Demnächst werden nur noch elektrische Heizungen genehmigt. Dank der erneuerbaren Energie kein Problem, –und so sauber. Einfach nur noch irre.
    Grillen und Lagerfeuer demnächst eine Ordnungswidrigkeit. Wie gewählt so geliefert .

  5. Zitat von Herrn Strunz: „Und wenn diese Hypothese zuträfe, dann ist die schlimmste Long Covid-Folge ein eklatanter Glaubwürdigkeitsverlust der Politik

    Die schlimmste? Wirklich?
    Oder vielleicht eher die wertvollste?

  6. Wenn Herr Strunz schon bei der Aufzählung von Klabauterbachs Märchen ist, sollte man zur Vollständigkeit folgende hinzufügen:
    Märchen: Hätten wir eine höhere Impfquote, hätten wir eine niedrigere Inzidenz.
    Märchen: Geimpfte haben bei einer Infektion keinen schweren Verlauf.
    Märchen: Der Booster hilft gegen Omikron.
    Schon jetzt kann ich sagen, dass ich nach zwei Jahren Corona-Verarschung keinem Kartellpolitiker auch nur ein Wort glaube und genau so wenig den Presstituierten der GEZ-Medien und den „Medizin-Experten“, die täglich ihre Fresse in eine Kamera halten oder in einer Talk-Show dumm herumsitzen, die in Wahrheit aber nur gekaufte Medizinhuren der Regierung sind und gegen bezahlung ALLES erzählen, was unsere verblödeten Politiker hören wollen. Jeder, der berechtigte Kritik am Corona-Wahnsinn äußert oder eine medizinische Wahrheit verkünden will, wird von den GEZ-Medien ausgegrenzt und wird öffentlich niemals zu Wort kommen.

  7. @ Bodo der Boese 17. Februar 2022 at 17:06
    Mit der Logik, mit der Heizen mit Holz verboten werden soll, müssten auch Fahrräder verboten werden. Der Reifenabrieb von Fahrrädern führt in Städten zu einer viel zu hohen Feinstaubbelastung. Würden alle Grünen für 30 Minuten die Luft anhalten, könnten wir den CO2-Ausstoß erheblich reduzieren.

  8. @ Theo65 17. Februar 2022 at 16:54
    Dann geht Olaf der Schlumpfige einmal mit den Verfassungsrichtern essen und dann bekommt er wie Merkel einen Persilschein täglich gegen das Grundgesetz zu verstoßen. Warum die EU Polen und Ungarn wegen undemokratischer Maßnahmen bestrafen will und Deutschland nicht, ist mir ein Rätsel.

  9. Leider wird man solche Politverbrecher,niemals
    vor ein ordentliches Gericht bekommen.
    Selbst Scholz für Wirecard und Warburg Bank nicht.

    Eines sollten wir aber aus dieser Coronalügerei, und
    Panikmache lernen.
    Der demokratische Staat,mit seinen speziellen Gesetzen,wie unser GG,
    ist das Papier nicht mehr wert,auf die sie gedruckt sind.
    Und vor allem eines springt einem förmlich ins Auge.
    Die höchsten Gerichte sitzen im gleichen Boot,wie die Politik,
    und gehen mit
    ihren Aufgaben,als Demokratie-und Verwaltungswächter,geradezu
    kriminell um.
    Nicht mehr das Gesetz ist die Maßgabe für Urteile,
    nein,vielmehr ist es die Politik,die die Vorgaben macht.
    Sich über die Polen aufregen,aber hier herrschen Verhältnisse,
    die den Vorwürfen,den diese Demokratieheuchler,gegenüber den Polen
    machen,noch um einiges toppen,genauso ist es mit den Medien,oder
    der Polizeigewalt.
    Nein,
    „Ich habe fertig,mit diesem Staat“,
    er ist bis in die Grundfesten verkommen und verfault !

  10. @ Nuada 17. Februar 2022 at 17:07
    Zitat von Herrn Strunz: „Und wenn diese Hypothese zuträfe, dann ist die schlimmste Long Covid-Folge ein eklatanter Glaubwürdigkeitsverlust der Politik

    Die schlimmste? Wirklich?
    Oder vielleicht eher die wertvollste?
    ———————
    Was Mich betrifft, gibt es da nichts zu verlieren, höchstens zu bestätigen.

  11. .

    Der Tod, der aus der Durchstech-Flasche kam;
    (powered by BioNTech)

    .

    1.) In „Comirnaty“ (= BioNTech-Gen-Spritze) sind 2 Stoffe enthalten, deren Verwendung BEIM MENSCHEN AUSDRÜCKLICH VERBOTEN IST.
    Nur zu Forschungszwecken (am Tier).

    2.) Es handelt sich um zwei „kationische (=positiv geladene) Lipide“, die die empfindliche mRNA umhüllen. Sie heißen: ALC-0159 und ALC-0315.

    3.) Mittlerweile gibt es eine massive Gegen-Propaganda der Pharma-Lobby, daß diese Info falsch ist.

    4.) Meine Eigen-Recherche ergab, daß Pfizer-BioNTech eine Unbedenklichkeits-Studie nachliefern wollte bis Mitte letzten Jahres (= 2021). Das ist bis heute nicht geschehen.

    5.) Wenn das so zutrifft, ist das Verimpfen von Comirnaty eine schwere Straftat, die mit bis zu 10 Jahre Gefängnis geandet wird.

    6.) Es besteht Lebensgefahr für Geimpfte !

    7.) In 2020, also vor der Gen-Spritze, gab es keine (!) Übersterblichkeit in D.

    8.) Mit Beginn der Gen-Spritzerei gab es rund um die „Impfungen“ eine Übersterblichkeit zwischen 40.000 bis 100.000 im Jahr 2021.
    Menschen, die ohne Kontakt zu BioNTech und Co. noch leben würden.

    9.) Hinzu kommt, daß durch die massive unbegründete Angstpropaganda von ARD-ZDF-Print rund um Corona lebenswichtige Krebsvorsorge-Untersuchungen nicht wahrgenommen wurden, bzw. wichtige (kardiale) OPs verschoben wurden (aus Furcht der Patienten, sich zu infizieren), was ebenfalls zusätzlich unnötig viele Tote produzierte.

    .

    Friedel

    .

  12. Diese sogenannten Impfungen wurden mit Wildwest-Methoden unters Volk gebracht, nach Art der durchreisenden Wunderdoktoren, die von ihrem Planwagen aus unnütze Tinkturen als Wundermittel anpreisen und verkaufen!!

  13. Eine wahre Wohltat,endlich mal jemand der die Wahrheit spricht und sich nicht den Mund verbieten läßt !

  14. @wildcard 17. Februar 2022 at 17:26:

    Was Mich betrifft, gibt es da nichts zu verlieren, höchstens zu bestätigen.

    Klar, bei manchen war die Glaubwürdigkeit der Politik schon vorher weg, bei mir auch. Doch Corona dürfte schon dafür gesorgt haben, dass die Zahl ganz schön gestiegen ist. Ich finde das nicht bedauerlich.

  15. Diese Fake-Pandemie braucht eben Fake-Fakten, Fake-Zahlen usw. Alles Lüge, alles Theater. Des Geldes wegens, der Macht wegen, der großzügigen Spenden wegen etc. etc.

  16. CLAUS STRUNZ, „Bild“:
    „Aber wir haben es geschafft, ein ganzes Land teilweise lahmzulegen mit allen ökonomischen, psychologischen, gesellschaftlichen Folgen“

    Junge, Junge, dies waren doch Absicht u. Ziel!
    Stichwörter: Transformation, Great Reset, NWO

    O. Scholz, Antrittsrede:
    Ökologische und industrielle Transformation

    „“Endlich gemeinsam lösen wollen wir auch das Problem der kommunalen Altschulden. Mainz und BioNTech sind ja nicht überall. Unsere Hilfe und Solidarität benötigen gezielt diejenigen Kommunen mit hohen Altschulden, die sich aus dieser Lage nicht mehr aus eigener Kraft befreien können. Ihnen wollen wir einen Neustart ermöglichen… Gelingen wird dies nur im Konsens und

    ➡ nur durch eine Änderung des Grundgesetzes…

    Die Bereitschaft zur Zusammenarbeit werden wir auch brauchen, um die wohl größte Herausforderung unserer Zeit zu meistern. Vor uns liegt nichts Geringeres als eine zweite industrielle Revolution. Wir wollen – nein, wir müssen die Klimakrise meistern und zugleich Deutschlands Wirtschaft stärken und zukunftsträchtige Arbeitsplätze schaffen. Dafür werden wir jetzt mutig die einzigartigen Chancen nutzen, die wir als innovatives, wirtschaftlich starkes und global vernetztes Land wie wenige andere haben.

    Die Bundesregierung arbeitet intensiv an einem Klimaschutzsofortprogramm, damit alle notwendigen Gesetze und Vorhaben noch in diesem Jahr auf den Weg gebracht werden können.

    Mit dem Klima- und Transformationsfonds werden wir in den kommenden Jahren umfangreiche Mittel für diese ökologische und industrielle Transformation bereitstellen.

    Es gibt Beispiele, dass der Bau eines Windparks oder einer Energieleitung von der Planung bis zur Inbetriebnahme ein Jahrzehnt dauert. Das ist zu lange. Wir müssen viel schneller werden. Unser Ziel ist es, die Verfahrensdauer dramatisch zu beschleunigen.

    Eine zentrale Rolle spielt dabei der angestrebte massive Ausbau der erneuerbaren Energien und Leitungsnetze, damit wir bis 2030 80 Prozent unserer Stromerzeugung mit Erneuerbaren decken können. Hierfür brauchen wir die notwendigen Flächen und schlanke Verfahren, um eine Investitionswelle in Windenergie, Photovoltaik und die zugehörige Stromnetzinfrastruktur auszulösen.

    Wenn wir bis zum Jahre 2045 die Transformation zur Treibhausgasneutralität schaffen wollen, dann müssen wir das Handeln aller Ebenen und Akteure möglichst reibungsfrei ineinandergreifen lassen. Wir werden deshalb eine Allianz für Transformation zusammenrufen, um gemeinsam mit Wirtschaft, Gewerkschaften und Verbänden stabile und verlässliche Rahmenbedingungen für die Transformation zu besprechen. Auch dafür wünsche ich mir die breite Unterstützung der Länder…

    Es geht nicht darum, an Zuständigkeiten der Länder zu rütteln, sondern darum, auch hier unsere Kräfte zu bündeln mit dem Ziel, bestmögliche Bildungschancen für alle zu ermöglichen.

    Dasselbe gilt auf dem Feld der Forschung und Wissenschaft. Das Beispiel BioNTech zeigt uns ja, wie riesengroß das Potenzial ist, das im deutschen Forschungssystem steckt, und wie sehr es für unser Land auf Innovationen ankommt. Dieses Potenzial werden wir durch gezielte Zukunftsinvestitionen in unser Forschungs- und Wissenschaftssystem weiter festigen, und zwar Hand in Hand mit den Ländern…

    Bei allen großen Aufgaben, die wir innerhalb unseres Landes bewältigen müssen, dürfen wir eines nicht vergessen: Unser wichtigstes nationales Anliegen ist das Gelingen Europas…““
    https://www.bundesregierung.de/breg-de/service/bulletin/antrittsrede-von-bundeskanzler-olaf-scholz-2005572

  17. Sehr geehrter Herr Strunz,
    selbstverständlich gehe ich davon aus, daß Sie diese Kommentare nicht lesen. Trotzdem lasse ich mich dazu herab, etwas zum Thema beizutragen.
    Meine Meinung: Auch Sie sind ein leuchtendes Beispiel dafür, wie Journalismus nicht gelehrt wurde (seit Frau Merkel mag das anders sein).
    Seit fast 2 Jahren werden wir von diesen unfähigen Politdarstellern terrorisiert, von Presse, Funk und speziell ÖR-Fernsehern massiv unterstützt.
    Dabei konnte man schon früh wissen und belegen, daß die unzähligen Corona-Toten nie eingetroffen sind. Man konnte sich Statistiken und Zahlen, speziell vom RKI / DIVI /Intensiv-Betten etc. ansehen und feststellen, daß keine der ungeheuerlichen Vorhersagen eingetroffen sind.
    Ganz im Gegenteil!! Krankenhäuser haben kurz gearbeitet, weil die Corona-Patienten nicht gekommen sind. Damit wurde die Wirtschaftlichkeit massiv gefährdet.
    Trotzdem wurden Intensivbetten zusätzlich angeschafft, später wieder in den Keller geschoben weil sowieso kein Personal mehr dafür vorhanden war. Damit schaffte man sich das nächste Problem: Abrechnung mit den Krankenkassen! Zu viele Betten, zu wenig prozentuale Auslastung, damit weniger Geld.
    Fest steht schon länger, und verantwortungsvolle Journalisten haben dies schon seit Monaten immer wieder angesprochen bzw. nachgewiesen:
    Sowohl die Intensiv-Betten als auch die normalen Krankenhausbetten waren niemals ernsthaft überlastet. Seit Jahren liegt die durchschnittliche Belegung der Intensivbetten bei ca. 20.000-22.000. Regierung wie Medien haben sich an Einzelbeispielen hochgezogen und sind der Regierung -Propaganda hündisch ergeben gefolgt (weil quersubventioniert).
    Nie hat es eine nennenswerte Übersterblichkeit gegeben, schon gar nicht wegen Corona. Exakte Zahlen gibt es nicht, weil nicht gewollt. An oder mit-Gestorbene??? Was sollen solche Zahlen???
    Hinter dem ganzen Theater stecken übelste Geschäfte-Macher aus Politik und Pharma-Mafia, sonst nix.
    Beweis: Impfstoff, der mehr schadet als nutzt und immer noch weiter verspritzt wird.

  18. „Kurs auf Lockerungen – Lauterbach: Für Ältere „wird es nie volle Freiheit geben“

    „Bund und Länder stünden weiterhin in der Pflicht, für die Menschen den Gesundheitsschutz zu gewährleisten, die dazu selbst nicht in der Lage seien.“ „Das betrifft zwei Millionen ambulant und stationär versorgte Pflegebedürftige“, sagte Brysch. „Aber auch die halbe Million Krankenhauspatienten dürfen nicht vergessen werden.“

    Die Denke dieses Herrn, und dieser Leute ist damit klar zu Tage getreten. Haben diese Leute in Alten- und Pflegeheimen. nicht schon genug Unheil angestellt? Geht das jetzt in eingeschränkte oder vollständige Entmündigung von Menschen über? Für mich ist der Wille, bei solchen Äußerungen klar!

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/kurs-auf-lockerungen-lauterbach-fuer-aeltere-wird-es-nie-volle-freiheit-geben-a3723992.html#

  19. Morgen investiere ich bis zu 70eur für einen Antikörpertest und hoffe ich hatte die Seuche schon.
    Ich denke mal Samstag voll zugedröhnt schaffe ich es dann mir dieses Dingen in den Finger zu pieksen und hoffe schon jetzt auf den Genesenenstatus.

  20. Wagenknecht titelte die AfD mal als Nazis. Das wollen wir doch nicht vergessen. Ich habe es selber gehört. Eine Entschuldiguing habe ich nie gehört, also lasse ich mich auch nicht blenden.

  21. Lauterbach brüstet sich ja damit, dass immer alles so eingetroffen ist, wie er es vorausgesagt hat.
    .
    Ich sehe das so: Lauterbach verkündet das, was ihm die Corona-Drehbuch-Schreiber vorgeben.
    Damit auch alles so eintrifft, wie es Karlchen vorausgesagt hat bzw. voraussagen musste, werden dann für alles und jedes erfundene Zahlen und verlogene Geschichten unters Volk gebracht. Und der große „Wahrsager“ kann sich dann stolz auf die Brust klopfen.

  22. bobbycar 17. Februar 2022 at 19:30
    Wagenknecht titelte die AfD mal als Nazis. Das wollen wir doch nicht vergessen. Ich habe es selber gehört. Eine Entschuldiguing habe ich nie gehört, also lasse ich mich auch nicht blenden.

    —————————————–

    Wagenknecht ist zwar klüger und eloquenter als all die anderen linken Laffen, aber links bleibt trotzdem links …

  23. Trapattoni sagte damals am Schluss der Pressekonferenz:
    „Ich habe fertig.“
    .
    Hoffentlich hören wir diese drei Worte auch bald aus dem Mund von Lauterbach.

  24. friedel_1830 17. Februar 2022 at 17:30
    .

    Der Tod, der aus der Durchstech-Flasche kam;
    (powered by BioNTech)

    ——————————————

    Vielen Dank für Deine unermüdliche Aufklärungsarbeit! Das ist für uns alle hier ein echter Gewinn!

  25. Rheinlaenderin 17. Februar 2022 at 19:47
    Trapattoni sagte damals am Schluss der Pressekonferenz:
    „Ich habe fertig.“
    .
    Hoffentlich hören wir diese drei Worte auch bald aus dem Mund von Lauterbach.

    ——————————————

    Nur mit wem hat er fertig??? Wenn er alle Bundesbürger abgespritzt und den Rest für alle Zeiten weggesperrt hat??? Der Mann gehört vor Gericht wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit!!!

    Jüngster TV-Auftritt:

    Endlich spricht auch Lauterbach vom Ende der Pandemie – in 30 oder 40 Jahren
    Bizarre Panikmache des Gesundheitsministers

    https://reitschuster.de/post/endlich-spricht-auch-lauterbach-vom-ende-der-pandemie-in-30-oder-40-jahren/

    Was für’n Irrer!!!

  26. „Sie können nichts beweisen!“ – Dr. Martin Vincentz (AfD)

    Oft haben Grüne, SPD, CDU und ganz besonders die FDP Dr. Martin Vincentz in den letzten zwei Jahren angeschrien und gepöbelt. Nach dieser Rede könnte man im Parlament eine Stecknadel fallen hören.

    Rede gehalten am 17. Februar 2022 im Landtag NRW, TOP 1.

    https://www.youtube.com/watch?v=wfTQi9eiz6s

  27. @
    Hans R. Brecher 17. Februar 2022 at 20:23
    „Sie können nichts beweisen!“ – Dr. Martin Vincentz (AfD)

    Oft haben Grüne, SPD, CDU und ganz besonders die FDP Dr. Martin Vincentz in den letzten zwei Jahren angeschrien und gepöbelt. Nach dieser Rede könnte man im Parlament eine Stecknadel fallen hören.

    Rede gehalten am 17. Februar 2022 im Landtag NRW, TOP 1.

    https://www.youtube.com/watch?v=wfTQi9eiz6s
    ——————————————
    Brilliant, entweder hat er Unterricht genommen, oder weil er Sauer ist. Keine Unsicherheit, kein zu schnelles sprechen, kein verhaspeln. Eine herrliche verbale Watschenparade. Von Mir eine eins +.

  28. Auf der Website vom Landtag NRW, Meldung über die heutige „Lockerungs“-Sitzung:
    .
    17.02.2022
    Nach Bund-Länder-Konferenz: Landtag berät über Corona-Lockerungen

    .
    https://www.landtag.nrw.de/home/aktuelles/meldungsarchiv/meldungen-berichte-und-informati/meldungen-und-berichte/2022/02/1702unterrichtung-corona-pandemi.html
    .
    Interpretiere ich das richtig, dass Rasche von der FDP zugibt, dass es eine Strategie war, den Menschen angst zu machen?:
    .
    „Wir wollen und müssen das Leben mit Corona organisieren“, unterstrich FDP-Fraktionschef Christof Rasche……
    „Die politische Corona-Strategie der Angst ist vorbei“, betonte der Abgeordnete. „Die Menschen in NRW können sich auf die NRW-Koalition verlassen.“

    .
    Und im obigem Artikel stehen leider nur ein paar Sätze aus der Rede von Dr. Martin Vincentz (AfD):
    .
    „Was mir viel mehr Sorge bereitet als die Spaziergänger, sind Teile der Regierung in Land und Bund, die sich ganz offensichtlich von der Wissenschaft distanziert, ja fast abgekoppelt haben“, sagte Dr. Martin Vincentz (AfD). „Sie geben klein bei vor Eltern, die sie erst verunsichert haben mit ihrer Politik“, kritisierte er Masken und „Massentests“ in Schulen. Nicht die Erkrankung, sondern die Quarantäneregeln bedrohten die kritische Infrastruktur, denn die Menschen lägen nicht krank im Bett. „Geben Sie den Menschen endlich ihre Freiheit zurück, und zwar sofort“, forderte der Abgeordnete.

  29. NRW

    Corona-Lockerungen in NRW:
    Hendrik Wüst verkündet neue Regeln ab Samstag

    Erstellt: 17.02.2022, Aktualisiert: 17.02.2022, 16:30 Uhr
    Von: Hannah Decke

    In NRW gilt ab Samstag eine neue Corona-Schutzverordnung. Darin werden dann die Beschlüsse des Corona-Gipfels umgesetzt. Das Wichtigste im Überblick.

    Hamm – NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst hat am Donnerstag im Landtag die neue Corona-Schutzverordnung angekündigt. NRW setzt damit 1:1 die Bund-Länder-Verabredungen vom Mittwoch um.

    Die 2G-Regel im Einzelhandel und Kontaktbeschränkungen für Geimpfte und Genesene fallen weg. Außerdem sollen noch weitere Maßnahmen in Nordrhein-Westfalen gelockert werden.

    Ab Samstag sollen in Geschäften keine Zutrittsbeschränkungen mehr gelten. Die 2G-Regel im Einzelhandel wird abgeschafft, dann können auch Ungeimpfte wieder in Geschäfte des nicht alltäglichen Bedarfs.

    SKLAVEN-MASKEN ALS TOP-MAßNAHME

    Die Maske soll der zentrale Schutzmechanismus beim Einkaufen sein. Ob es eine FFP2-Maskenpflicht geben wird, ließ er offen.

    APARTHEID: AUSGESTOßENE UNGEIMPFTE

    Zudem fallen die Kontaktbeschränkungen für Geimpfte und Genesene weg. Bisher ist die Personenzahl bei privaten Zusammenkünften auf zehn begrenzt. Für Ungeimpfte sollen sie noch bis Ende März gelten…
    https://www.wa.de/nordrhein-westfalen/corona-lockerungen-nrw-regeln-2g-einzelhandel-kontaktbeschraenkungen-hendrik-wuest-neue-schutzverordnung-91354359.html

    DER WÜSTE WÜST – MOMEN EST OMEN

  30. Ich setzte heute u. daheim nur probeweise
    eine der FFP2 auf, die man in die Apotheken
    über die Krankenkassen vom Staat per
    Gutschein bekam mit Zuzahlung. Sofort
    wurde mein Gesicht im Maskenbereich rot.
    Die Bänder sind zu kurz, da werde ich, wenn
    es Pflicht wird, ein Stück schmales Gummi
    dazwischen setzen, in der Mitte der Schlaufen,
    sieht man dann nicht Habe es auch schon mit
    über Stuhllehne spannen versucht. Außerdem,
    von Innenschicht was freigeschnitten; außen
    an der senkrechten Schnabelnaht diese gekürzt;
    – draufgeschrieben, rechte Seite: TERROR,
    linke Seite: DIKTATUR

    Diese FFP2-Masken sind das Häßlichste, was es
    gibt, abartig, die machen einen lächerlich, zu
    albernen Affen, zu Nichtmenschen! Eine
    Demütigung. Der Teufel möge den holen, der
    sie uns aufzwingt, z.B. schon länger in Niedersachsen!
    Wüst möchte auch ganz gerne. Hat er heute offengelassen.
    Ich fürchte, daß es dann einfach klammheimlich in
    der schriftl. Verordnung drinnen steht: FFP2-Pflicht.

    Unsere Städte, Geschäfte, Schulen sind doch keine
    Lazarette! Das ist ja geisteskrank, wegen
    Grippe diese Zwangsmaßnahmen anzuordnen.

  31. @ Fidelitas 17. Februar 2022 at 18:50

    LÜGENBACH HAT nächsten Montag Geburtstag, wird 59 J.:

    Karl Wilhelm Lauterbach (* 21. Februar 1963 in Birkesdorf)
    ist ein deutscher Mediziner, Gesundheitsökonom & Politiker (SPD).
    (s. WIKI)

    Koks-Kalles Mutter ist 86 J. alt
    Ob er mit ihr auch so umspringt?

    (SATIRE! Ein Tag vor Kalles Geburtstag 2021:
    „Mutter, laß Dich doch endlich werbewirksam
    impfen. Ein anderes Geschenk brauche ich nicht.“)

    Karl Lauterbach 20. Februar 2021 | FACEBOOK mit Foto,
    seine Mutter ist ganz dünn.
    Eben wurde meine fast 86 Jährige Mutter von Kollegin Christina Huerkamp und Franziska Botz im Impfzentrum Düren geimpft. Sie war sehr dankbar für die Impfung, hat lange auf diesen befreienden Moment gewartet. Hoffentlich können wir bald alle Impfwilligen versorgen.

  32. Das die IS nie überlastet waren, war seit letztem Jahr bekannt, Mitarbeiter wurden teilweise sogar in Urlaub geschickt oder bauten Überstunden ab und sogar Kranke aus Europa eingeflogen ! ! !
    Das allerschlimmste aber ist, was uns diese Plandemie kostet und kosten wird, damit hätte man allen
    Pflegekräften das Gehalt verdoppeln oder verdreifachen können und anständige und angenehme
    Arbeitsbedingungen schaffen können und es wären immer noch zig Milliarden übriggeblieben für
    Familien, Intensivbettenaufbau, und, und, und;
    Wir haben wirklich die mit Abstand dümmste Regierung weltweit, aber man muß auch sagen,
    geliefert wie bestellt !

  33. „Bild“ ist schlicht Dreck.
    Herrn Bartels Artikel sind spaßige Lektüre – aber bitte mal nach vorne schauen. Die dauernden Austritte gen ehemaligen Arbeitgeber nerven auf Dauer.

  34. @Oberfeld 17. Februar 2022 at 22:51
    „Das die IS nie überlastet waren, war seit letztem Jahr bekannt“

    Das sollte man wohl anders beschreiben. Die Intensiv war wie gewohnt belastet, und „Normal“ wie immer bis an Anschlag. War schon vor 30 Jahren nicht anders.

  35. @ 18_1968 17. Februar 2022 at 22:59
    @Oberfeld 17. Februar 2022 at 22:51
    „Das die IS nie überlastet waren, war seit letztem Jahr bekannt“

    Das sollte man wohl anders beschreiben. Die Intensiv war wie gewohnt belastet, und „Normal“ wie immer bis an Anschlag. War schon vor 30 Jahren nicht anders.
    ———————
    Weil die Kapazität der Auslastung angepasst wird.

  36. Haremhab 17. Februar 2022 at 20:39
    Tichys Ausblick Talk: „Das Maß ist voll“

    https://www.youtube.com/watch?v=3RslXALs0Jo

    ————————————————————–
    So eine schlechte Politik kann man nicht mehr ertragen.

    ——————————–

    Schaue ich auch gerade an! Peter Hahne ist wieder klasse!

  37. Wer braucht noch die Staatsglotze, wenn man soviel bessere Sendungen im Internet sehen kann!!

  38. .

    An: wildcard 17. Februar 2022 at 17:24 h und 0:53 h

    .

    (Frage an den Insider: Wenn Ihr Streiken solltet, oder einzelne vor das Arbeitsgericht gehen, wie ist das mit dem Rechtsbeistand und wer trägt den. Zentrum Automobile ist eine junge Gewerkschaft mit geringen Mitteln und die Kriminellen Vereinigungen wie Verdi dürften nicht helfen. Habt Ihr Euch darüber Gedanken gemacht und kann man Euch irgendwie Unterstützen? )

    .

    __________________________________________

    .

    Gelesen;

    .

    1.) vielen Dank für Ihr freundliches Unterstützungs-Angebot;

    1.1.) Ihre Frage ist nicht leicht zu beantworten.

    2.) Formal gilt das am 12. Dez. 22 in Kraft getretene und geänderte Infektionsschutzgesetzes (IfSG).

    3.) Zitat:
    „Folgende Personen müssen nach dem neu eingefügten § 20a Abs. 1 IfSG ab dem 15. März 2022 entweder geimpft oder genesen sein:

    1. Personen, die in folgenden Einrichtungen oder Unternehmen tätig sind:

    a) Krankenhäuser,

    b) Einrichtungen für ambulantes Operieren,…. “

    Es folgen eine fast endlose Liste von „Einrichtungen“.

    4.) Wenn Sie Lust haben, hier der Gesetzestext verlinkt:

    .

    https://www.der-paritaetische.de/alle-meldungen/impfpflicht-in-gesundheits-pflege-und-betreuungseinrichtungen-zum-schutz-vor-coronavirus-krankheit/

    .

    5.) Für VOR 15. März 2022 (= Stichtag) bestehende Arbeitsverhältnisse KANN es Außnahmeregelungen geben für Ärzte / Pfleger / Krankenschwestern durch die Gesundheitsämter, MUSS aber nicht, was Impfpflicht angeht.

    6.) Das heißt, man ist mit seinem Arbeitsplatz-Schicksal in behördlicher Hand.

    7.) Auf der anderen Seite ist die Personal-Situation in den Kliniken so dramatisch auf Kante genäht, daß nur ein kleiner Teil Abwanderung qualifizierten Personals die medizinische Versorgung der Bevölkerung zu einem Teilzusammenbruch bringen würde.

    8.) Wie Ihnen wahrscheinlich nicht entgangen ist, ist momentan viel Dynamik im Geschehen (Samstags- und Montags-Spaziergänge). AUCH IM SONST EHER TRÄGEN WESTEN: Düsseldorf als Hotspot mit 5-stelligen Teilnehmerzahlen.

    9.) Die einrichtungs-bezogene Impflicht von heute ist die allgemeine Impflicht von morgen (Pfizer-BioNTech und ihre Buddies in Bund u. Landesregierungen machen das schon)

    10.) Die dreifach Geimpften von heute sind die Ungespiketen von morgen (Pfizer-BioNTech und ihre Buddies in Bund u. Landesregierungen machen das schon) wegen Zeitverfall der Impf-Vignette.

    11.) Es ist also mittelfristig JEDER betroffen.

    12.) Der abgebrochene Anglistik-Student ohne Berufsausbildung oder Uni-Abschluß Tobias Hans (Jg. 1978), CDU, MP Saarlands meint (ca. Nov. 2021): „Ungeimpfte müssen wissen, Ihr seid raus aus dem gesellschaftlichen Leben“).

    13.) Es kann sein, daß schneeballmäßig ein Lawinenefffekt durch Kollektivstreik des Klinikpersonals entsteht, der die Regierenden zum Einlenken zwingt.

    14.) Denkbar ist auch eine Zersplitterung, weil es relativ leicht ist für das Personal, sich Schein-Impfungen zu holen: Impfpaß ok, ChargenNr. auch, nur Comirnaty ist geräuschlos im Waschbecken gelandet. Nicht im eigenen Körper.

    15.) Da es nicht selten Impfversager (= „non-responder“) gibt, ist eine spätere (behördliche) Blutkontroll-Untersuchung kein Problem.

    16.) Rechtliches:
    Rechtsschutz-Versicherung ist unerläßßlich. Wer keine hat, kann sich notfalls an Muster- / Sammelklagen anderer anhängen.

    17.) Es gab z

  39. Das ist nun nichts wirklich neues. Spahn hat im Sommer 21 eine Studie präsentiert, die im Auftrag des BGM erstellt wurde und genau dieses – die Nichtauslastung der Intensivstationen – belegte. Leider wurde dies von den MSM, wie üblich, nicht in die Breite getragen.

  40. .

    17.) Es gab zu keinem Zeitpunkt eine objektive klinische (!) Pandemie. Sondern nur Millionen falsch positiver Tests. Insofern fehlt die Grundlage für die Notzulassung neuartiger experimenteller Gen-Modulatoren. Covid ist gesamtgesellschaftlich eine Bagatell-Erkrankung (99,8% der Erkrankten überleben, innerhalb der verschiedenen Alterskohorten gibt es jedoch große Unterschiede: Prof. Ioannidis, weltweit meistzitierter Virologe).

    18.) Es verstößt gegen GG, Art. 2, körperliche Unversehrtheit und Nürnberger Kodex, Gesunde gegen deren Willen experimentell zu behandeln.

    19.) Covid-Erkrankte lassen sich mit bewährten Medikamenten gut kurativ therapieren.

    20.) Dreifach Gespikte erkranken sogar eher und komplizierter (diese Erkenntnis ist relativ neu) als völlig Ungeimpfte, haben gleiche Viruslast und sind ähnlich infektiös wie völlig Ungeimpfte.

    21.) Das alles würde ich vor Gericht so ausführen.

    .

    Friedel

    .

  41. @ friedel_1830 18. Februar 2022 at 08:46
    ————————
    Da Meine Frau die letzten Jahre Ihres Lebens in Krankenhäusern verbracht hat, bin Ich über die Situation aus eigener Erfahrung informiert. Auch das Ihr für Uns ungeimpfte kämpft, weil es Euch zuerst trifft. Deshalb wollte Ich wissen, ob es eine Möglichkeit gibt, über eine Spende den Leuten unter Euch, die keine RSV haben, zu unterstützen. z.B. Anwaltskostenzuschuss, u.s.w.

  42. Dem sonst geschätzen Herrn Bartels sei in aller Deutlichkeit gesagt, dass eine Wagenknecht, die noch im Jahre 1989, also im Jahr der „Wende“ in die SED eintrat und als stramme Kommunistin glaubte, den Sozialismus voranzubringen, alles andere ist als ein Demokrat. Die Wagenknecht ist nichts anderes als eine üble Karrierefrau, ohne den nötigen Bezug zur Demokratie – so bin ich meiner Meinung nach, fest überzeugt. Diese „Dame“ ist nicht nur in der falschen Partei – diese Dame gehört wie viele andere „Oberdekokraten“ nachhaltig entsorgt.
    Und, wenn „Blimpi 17. Februar 2022 at 17:20“ schreibt, „Die höchsten Gerichte sitzen im gleichen Boot,wie die Politik, und gehen mit ihren Aufgaben,als Demokratie-und Verwaltungswächter,geradezu
    kriminell um“ um dann zu recht auf Polen und Ungarn hinzuweisen, denen man – die Oberdemokraten der EU und insbesondere deutsche Politiker – undemokratisches Verhalten vorwirft und sie mit Sanktionen belegt, die schließlich nichts anderes tun, als Deutschland und andere EU-Staaten auch; sie besetzen ihre höchsten Gerichte mit „genehmen“ Wortverdrehern, die auf „Parteilinie“ mit dem richtigen Parteibuch sind.
    Daraus folgt, dass, wenn zwei das Gleiche tun, es immer etwas anderes ist!

  43. .

    An: wildcard 18. Februar 2022 at 11:00 h

    .

    ( @ friedel_1830 18. Februar 2022 at 08:46
    ————————
    Da Meine Frau die letzten Jahre Ihres Lebens in Krankenhäusern verbracht hat, bin Ich über die Situation aus eigener Erfahrung informiert. Auch das Ihr für Uns ungeimpfte kämpft, weil es Euch zuerst trifft. Deshalb wollte Ich wissen, ob es eine Möglichkeit gibt, über eine Spende den Leuten unter Euch, die keine RSV haben, zu unterstützen. z.B. Anwaltskostenzuschuss, u.s.w. ).

    .

    ___________________________________

    .

    Gelesen, vielen Dank für Ihre Antwort.

    .

    1.) Es geht jetzt darum, die innerhalb der Pflegekräfte und Ärzteschaft vorhandenen Ressourcen zu bündeln.

    2.) Natürlich sind einzelne Pfleger / Krankenschwestern und viele Ärzte rechtsschutzversichert (RSV)

    3.) Insofern ist es nicht sinnvoll, zehntausend Einzelprozesse zu führen, sondern Musterklage, die EINE RSV des klagenden Arztes finaniert. Auch durch Instanzen.

    4.) Das kann teuer werden für den Staat auch wegen Verdienstausfall und Schadensersatzforderungen
    gegen das mMn. auf mehreren Ebenen gesetzeswidrige Vorhaben des Staates, was einem Berufsverbot für Klinikpersonal gleichkommt,
    das nicht bereit sind, sich zwangsweise einer experimentellen Gen-Therapie auszusetzen für Covid, deren wahre Infektionssterblichkeit UNTERHALB einer mittleren saisonalen Grippewelle liegt.

    .

  44. .

    An: wildcard 18. Februar 2022 at 11:00 h

    .

    ( @ friedel_1830 18. Februar 2022 at 08:46
    ————————
    Da Meine Frau die letzten Jahre Ihres Lebens in Krankenhäusern verbracht hat, bin Ich über die Situation aus eigener Erfahrung informiert. Auch das Ihr für Uns ungeimpfte kämpft, weil es Euch zuerst trifft. Deshalb wollte Ich wissen, ob es eine Möglichkeit gibt, über eine Spende den Leuten unter Euch, die keine RSV haben, zu unterstützen. z.B. Anwaltskostenzuschuss, u.s.w. )

    .

    ______________________________________

    .

    Gelesen, vielen Dank für das (finanzielle) Unterstützungsangebot.

    .

    1.) Es ist zunächst aber kein Geldproblem, was Klageweg angeht, da viele (?), zu-mindest einige Pfleger, Krankenschwestern, Ärzte Rechtsschutz-Versicherung haben:

    2.) Muster- / Sammelklage gegen mMn. glasklar gesetzeswidrigen de-facto-Impfzwang.

    2.1.) Es ist die Herausforderung der richtigen Strategie (Hallo, Berufsverbände?!) und Verwendung der vorhandenen organisatorischen Ressourcen.

    3.) Selbst die großzügigste Spendenaktion kann einen monatelangen Verdienstausfall von Personenzahlen in 5-stelligen Bereichen nicht kompensieren.

    4.) Wir werden noch viel Dynamik erleben in fast jede erdenkliche Richtung bis Mitte März; sichere Prognosen einen Monat zuvor: Unmöglich.

    .

    Friedel

    .

  45. @ friedel_1830 18. Februar 2022 at 13:50
    ———————–
    Danke für Ihre Antwort. Sollte sich etwas ändern, bitte melden!

    M.f.G.
    Wildcard

  46. Blimpi 17. Februar 2022 at 17:20; Bei Tschauscheskuh gings doch auch ohne Gericht. War halt ne endgültige, nicht revidierbare Lösung. Einige unserer Politdarsteller würden sowas jedoch auch verdienen. Wer genau,, darüber wirds wohl unterschiedliche Ansichten geben.

    friedel_1830 17. Februar 2022 at 17:30; 8. Das dürften mittlerweile deutlich mehr sein. 2015 gabs 925.200,
    2017 932.272, 2019 939.520 Todesfälle. Demzufolge kämen wir 2021 auf 942.750. Durch die Spritze haben wir jedoch 1.1016.899. Dann noch die ca 25.000 im Dezember 20 und die nochmal ca 3.000 vom Jan22. Das sind aber nur die offiziellen Zahlen. Da sind die ganzen Fehlgeburten die, sollten die vielen Berichte der Impfopferseite zutreffen, dramatische Grössenordnungen erreichen, noch gar nicht drin. Das dürften im letzten Jahr unter Vorbehalt so zwischen 2- und 300.000 gewesen sein. Ist alles eine reine Schätzung aufgrund statistischer Daten. Zwischendrin so in 2018 gings mal nach oben, dafür 2016 aus welchen Gründen auch immer nach unten.
    Ausserdem bin ich der Meinung, dass auch das Nebenziel nicht ausser 8 gelassen werden darf. Die Einführung einer wenigstens EU-weiten Gendatenbank. Schliesslich ist dieses PCR eigentlich ein Gentest. Wer weiss denn, ob man da die Testmaschinen nicht etwas weiterlaufen lässt, damit man den gesamten Gencode vorliegen hat. Erst vor ein paar Tagen war doch Komsoscholz in Russland und hat sich dem dortigen PCR-Test verweigert. Warum denn, wenn der so toll ist, wie sie uns immer im Propagandafernsehen erzählen. Offensichtlich hat der nicht genug Alzheimer, dass er vergessen hat, dass es da um die Feststellung des genetischen Fingerabdrucks geht. Andrerseits ist das derzeit komplett lächerlich, wie will man ihm als Diplomat, auch wenn er sich seltenst so verhält, was reinwürgen, das er in Russland begangen haben soll. Aber jedem kleinen Licht von uns, kann das durchaus passieren. Siehe Fall Michelle Kiesewetter, der dann später den beiden Uwes in die Schuhe geschoben wurde. (Der wurde ja auch bei CS wimre NY verwurstet)

    Oberfeld 17. Februar 2022 at 22:51; Das kam entweder heute früh oder gestern abend. Der ganze Panikdemie Zirkus soll uns bisher 330 Mrd gekostet haben. Das ist fast genau 1/10 der gesamten Wirtschaftsleistung des JAhres 2019. Ich vermute mal ins blaue, dass dabei noch nicht die Kosten für die Pimpfstoffe drin enthalten sind. Das macht ja bei 540Mio Dosen a 50€ auch schon 27 Mrd aus. Wobei das durchaus auch noch höher liegen kann. Die veröffentlichten Zahlen da drüber erscheinen mir recht niedrig.

    friedel_1830 18. Februar 2022 at 08:02; Ich hatte mich mal bei einer erkundigt, da hiess es: Das macht das Verwaltungsgericht, aber das wird bei uns nicht versichert. Also besser erstmal erkundigen, ob die einen etwaigen Streit auch tatsächlich mitmachen.

    18. Februar 2022 at 08:46; Du hast als Arzt natürlich einen zumindest qualifizierten Einblick, wies in nem KKH läuft. Für die riesige Mehrheit der Leute, die dort nur als Patient hinkommen, gilt das leider nicht. Drum wäre ein Link einer vertrauenswürdigen Quelle gut.

    HGS 18. Februar 2022 at 12:43; Ich bin sogar der Meinung, dass die genauso wie die Misere, Schnur, Gauck, Erika auf uns angesetzt wurde. Nach ihrer tränenreichen Story, dass sie als angebliche regierungskritsche Stimme nicht studieren durfte hab ich mal nachgeschlagen. Das soll zwar gestimmt haben, war aber im Höchstfall mal einige Monate. Und Abi durfte sie ja machen, was aber, wenn man zeitgenössischen Berichten Glauben schenkt, einem Regierungskritiker von vornherein verboten war. Die haben da halt mehrere Schienen gefahren. Einer wirds schon schaffen, Gesamtdeutschland zurück in den Kommunismus zu führen.

Comments are closed.