Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Man muss sich nur einmal vorstellen, was in Deutschland los gewesen wäre, wenn ein CDU-Innenminister einen Gastbeitrag bei einer rechtsextremen Zeitung veröffentlicht hätte, die enge Verbindungen zur national-sozialistischen Szene hat, und sich darin über linksextremen Terror ausgelassen hätte.

Eine Empörungsmaschinerie sondersgleichen wäre angelaufen, mit Sondersendungen rund um die Uhr und Rücktrittsforderungen von allen Parteien. Der Minister wäre spätestens nach 24 Stunden aus dem Amt gejagt worden. Natürlich zu Recht.

Aber was passiert, wenn eine SPD-Innenministerin bei einer linksextremen Zeitung, die zu einer Organisation gehört, bei der laut Verfassungsschutz Kommunisten „politisch tonangebend“ sind, einen Gastbeitrag veröffentlicht (PI-NEWS berichtete hier und hier)? Wenig Protest, kaum Empörung, keine Rücktrittsforderungen, nur eine laue „Erwartung“ der CDU-CSU-Bundestagsfraktion, dass Faeser ihre Beweggründe doch in der kommenden Sitzung des Innenausschusses bitte persönlich erläutern möge. Was natürlich im Sande verlaufen wird.

Von einigen Mainstream-Medien erhält Faeser sogar Rückendeckung, beispielsweise durch den Bayerischen Rundfunk, der von einem „inszenierten Skandal“ spricht und nicht Nancy Faeser, sondern allen Ernstes den Shitstorm als das Problem ansieht.

Linksextremismus wird in Deutschland nicht nur verharmlost, sondern sogar als etwas Verdienstvolles angesehen, vor allem im Kampf gegen den „Faschismus“ und gegen alles, was „Rechts“ ist. Dass hier eine ebenso totalitäre, gewaltbereite und brandgefährliche Ideologie unterwegs ist, die in ihrer blutigen Geschichte 100 Millionen Todesopfer produzierte, wird gerne „vergessen“. Kommunismus, Sozialismus und National-Sozialismus sind in vielen Bereichen artverwandt und gehören allesamt in einem einheitlichen Kampf gegen Extremismus gleichbehandelt. Aber in Deutschland gibt es eben nur diesen ominösen „Kampf gegen Rechts“, der in erster Linie gegen die rechtskonservative Opposition missbraucht wird.

Kein Wunder, denn Sympathisanten des Sozialismus sitzen mittlerweile in Regierungsämtern. Die jetzige Innenministerin Nancy Faeser hat es in ihrer Zeit als Generalsekretärin und SPD-Vorsitzende in Hessen mehrfach unter Beweis gestellt, beispielsweise durch ihren Besuch bei der „Antifaschistischen Bildungsinititative Main-Taunus“ oder ihren Gastbeitrag über den NSU bei dem Magazin „Antifa“, das von der „Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten“ in zweimonatlicher Folge herausgegeben wird.

Diese „VVN-BdA“ ist auch verantwortlich für ein Gerichtsverfahren, das derzeit in Kassel gegen mich betrieben wird. Der dortige Vorsitzende zeigte mich wegen der BPE-Kundgebung in Kassel am 31.10.2020 an. Völlig substanzlos, ohne auch nur ein Zitat von mir anzugegeben, das aus seiner linksverdrehten Sicht problematisch sein könnte. Aber die linke Maschinerie in Kripo und Staatsanwaltschaft sprang auf die gegenstandslose Anzeige sofort an. In dem Zusammenhang ist es hochinteressant, wie eng die SPD in Hessen offensichtlich mit dieser VVN-BdA verbandelt ist. Die Gerichtsverhandlung in Kassel am 29. März wird zeigen, ob wir noch eine unabhängige Justiz in Deutschland haben, oder ob die auch schon entsprechend unterwandert ist.

Parallel zu ihrer extrem linken Geisteshaltung läuft bei Nancy Faeser folgerichtig der Einsatz für den Islam. So machte sie jetzt als Bundesinnenministerin ihre pro-islamische Grundhaltung in einem aktuellen Interview mit der Süddeutschen Zeitung deutlich, indem sie sagte:

„Der Islam gehört natürlich zu Deutschland, er ist seit Jahrzehnten Teil des kulturellen Lebens.“

Für die Bundesregierung und für sie persönlich habe das muslimische Leben in Deutschland große Bedeutung. Die Deutsche Islamkonferenz wolle sie daher als zentrales Forum für den Dialog des Staates mit den Muslimen „weiterenwickeln und mit mehr Leben füllen“.

Mit ihrer Migrationspolitik möchte sie Deutschland zu einem „guten Integrationsland“ machen. Sie und mit ihr die rot-grün-gelbe Bundesregierung wollen die Arbeitsmigration sowie die Einbürgerung deutlich erleichtern, zudem „legale Fluchtwege“ schaffen.

Angesichts dieses brandgefährlichen Faeserschen Irrwegs schlagen jetzt sogar die Sicherheitsbehörden Alarm. Ihre Pläne würden die Flüchtlingsströme spürbar beeinflussen, Flüchtlings- und Schleuserrouten verfestigen, das Ausmaß der illegalen Migration erhöhen und den Migrationsdruck ansteigen lassen.

Auf die folgerichtigen Vorwürfe der Union, sie würde mit ihrem neuen Kurs die illegale Migration nach Deutschland fördern, antwortete die SPD-Politikerin lapidar:

„Es ist erstaunlich, wie schnell sich die Union vom Erbe Angela Merkels abwendet. Billiger Populismus hilft jedenfalls niemandem.“

Sture linke Ideologie statt Realitätssinn. Genauso wie ihre starre Behauptung, der Rechtsextremismus sei die größte Bedrohung für Deutschland, obwohl der radikale Politische Islam die quantitativ mehr als 40-fache Gefahr darstellt. So hat die Bundesanwaltschaft im Jahr 2020 210 Ermittlungsverfahren gegen den sogenannten „islamistischen“ Terrorismus eingeleitet, gegen den Rechtsextremismus waren es gerade mal fünf. 210 zu 5 – was ist da wohl die größere Bedrohung?

Beim Linksextremismus waren es übrigens mit zehn Verfahren auch doppelt so viel wie beim Rechtsextremismus. Aber auch den Linksextremismus sieht diese dunkelrote Innenministerin nicht als Gefahr an. Das wirkt wie ein geistiger Blindflug und ein ideologisch fixierter politischer Amoklauf.

Ein wichtiges Bedürfnis ist für Nancy Faeser auch die Wiederbelebung der von Schäuble 2006 ins Leben gerufenen Islam-Konferenz. Sie will diesem gescheiterten Vorhaben erneut Leben einhauchen, damit Deutsche die moslemische Lebenswelt „besser verstehen“ würden. Wie viel faktenbefreite Propaganda dazu wohl nötig ist?

Weiß man denn im kleinen Schwalbach nordwestlich von Frankfurt, wo Faeser aufgewachsen ist und noch immer lebt, nichts davon, dass sich fundamental orientierte Moslems gemäß den Vorschriften des Koran gar nicht in demokratische Gesellschaftsordnungen einfügen können und wollen? Das hat schon wesentlich früher der ehemalige deutsche Botschafter in Algerien und Marokko, der promovierte Jurist Dr. Wilfried „Murad“ Hofmann festgestellt und in seinen kenntnisreichen Büchern zum Islam ausführlich begründet. Für ihn selbst stand die Scharia über unserem Grundgesetz, wie er öffentlich bekannte. Der Unions-Politiker Schäuble war übrigens der erste, der behauptete, dass der Islam zu Deutschland gehöre.

In dem Video (oben) ist zu sehen, wie schon der DDR-Sozialismus die Nähe zum radikalen politischen Islam suchte. So lieferte die DDR Waffen an die PLO und hofierte Arafat immer wieder. Diese Verbindungen ziehen sich in linken Kreisen bis heute fort: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ließ es sich beispielsweise nicht nehmen, den Terror-Fürsten Arafat durch eine Kranzniederlegung in Ramallah zu ehren. Dazu passen auch seine Glückwünsche an das Mullah-Regime in Teheran zum Jahrestag der Islamischen Revolution von 1979, als alle Menschenrechte beseitigt wurden. Unverschämterweise „auch im Namen meiner Landsleute“. Jedenfalls nicht im Namen all jener Landsleute, die sich über die Gefahren des Islams bewusst sind. Steinmeier scheint es hartnäckig zu ignorieren, dass die Mullahs alle „Ungläubigen“ bekämpfen und auch Israel auslöschen wollen.

Besonders deutlich wird die enge Zusammenarbeit von links-grünen Gewalttätern mit militanten Moslems, wenn am jährlichen „al-Quds-Tag“ in Berlin und anderswo zur Zerstörung Israels aufgerufen wird und schlimmste Parolen gegen Juden herausgebrüllt werden. Auf Transparenten war dann auch schon zu lesen „Juden ins Gas“. Die Polizei griff nicht ein. Die Staatsanwaltschaft Berlin untersuchte zwar, aber es hatte keine Folgen. Und die Innensenatoren Körting (SPD), Henkel (CDU) sowie Geisel (SPD) sahen keine Veranlassung, diesem Spuk durch Verbot ein Ende zu machen. Hierzu schweigt der Bundespräsident ebenfalls. In dem Zusammenhang ist es wohl nicht unbedeutend, dass in Berlin etwa 50.000 sogenannte „Palästinenser“ leben. Mit ihnen will man es sich offensichtlich nicht verderben.

Es bleibt abzuwarten, ob sich der Druck auf Innenministerin Faeser erhöht. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung, die Welt, die Bild und vor allem auch Tichys Einblick sind am Thema dran. Die Junge Freiheit stellt fest, dass die Verbindung zu der linksextremen Organisaion VVN-BdA zu einem ernsten Problem für die rote Nancy werden könnte.

Wäre die deutsche Politik- und Medienszene nicht so extrem links unterwandert, wären die Tage für Nancy Faeser gezählt.


Die Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) setzt sich seit 2003 für die Aufklärung über den Politischen Islam ein. Mit Flugblattverteilungen, Infoständen, Kundgebungen, Anschreiben an Bundestags- und Landtagsabgeordnete sowie Stadträte versucht die BPE, der Bevölkerung und Politikern sachlich fundierte Informationen zu vermitteln. Wer diese wichtige Arbeit unterstützen möchte, kann hier Mitglied werden.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

55 KOMMENTARE

  1. Mit einem Parteiausschluss dieses Abgeordneten wäre es nicht getan gewesen. Man hätte die Auflösung der CDU beantragt. Ironie off! Aber weit davon entfernt wäre die Reaktion nicht gewesen. Aber man weiss, wenn man zwei das Gleiche tun, ist es noch lang nicht dasselbe.

  2. Es ist ja eigentlich nicht so schlimm, dass sie linksgestrickt ist.

    Viel schlimmer ist es, dass sie eines der vielen aufgeregten und dusseligen Polit-Tussis darstellt, die sich wichtig vorkommen und gar nicht wissen, worüber sie überhaupt sprechen.

    Also ähnlich dämlich wie Claudia Roth und Co.. 🙁

  3. Nancy Faeser steht Terroristen (Antifa) nahe. Das darf nicht geduldet werden. Jeder Extremismus muss bekämpft werden.

  4. Find ich immer wieder witzig, wie sich Stürzenberger abmüht, mit Logik und Intelligenz die Sachverhalte zu vermitteln.
    Das geht aber voll ins Leere!
    Die, die es interessieren sollte, verstehen das nicht. Und die Verursacher lachen sich darüber kaputt. Die Paar, die alles verstehen, gehen nicht mehr wählen, weil sie begriffen haben, dass bloß eine Einheitspartei gewählt werden kann und nur dem Regime die Legitimation erteilen dürfen. Und die hängen alle an den Strippen der US Oligarchie.
    Das alles ist so gewollt und von langer Hand vorbereitet.

    Es ist längst zu spät!

  5. Die rächte Gefahr
    „Sexueller Missbrauch: Elfjährige in Neustrelitz vergewaltigt | Regional | BILD.de“ https://m.bild.de/regional/mecklenburg-vorpommern/mecklenburg-vorpommern-news/sexueller-missbrauch-elfjaehrige-in-neustrelitz-vergewaltigt-79092060.bildMobile.html

    -Muss man da die Nationalität nennen?

    -Deutsche machen das auch..

    -Kann ich mal das Foto des Minderjährigen sehen..

    -Haben wir das arme Burschi nur wieder verwahrt und ihm keine Hilfe angeboten

    – wahrscheinlich war er traumatisiert, wir sollten keine voreiligen Schlüsse ziehen

  6. Herr Stürzenberger, seien Sie doch ehrlich.
    Wie kann eine linksextreme, faschistische Regierung
    gegen eine linksextreme, terroristische Antifa sein ?
    Das Volk hat diese Verbrecher an die Spitze unseres
    Landes gewählt !
    Genau gesehen sind wir das gleiche Terrorvolk, wie
    die Palästinenser !

  7. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung, die Welt und die Bild sind am Thema dran. Die Junge Freiheit stellt fest, dass die Verbindung zu der linksextremen Organisaion VVN-BdA zu einem ernsten Problem für die rote Nancy werden könnte. Wäre die deutsche Politik- und Medienszene nicht so extrem links unterwandert, wären die Tage für Nancy Faeser gezählt.

    So ist es. Ergänzend ist auch Tichy dran…
    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/die-affaere-faeser-wird-zum-kampf-um-die-deutungshoheit-in-deutschland/
    … das hier ist bemerkenswert:

    Der hessische Verfassungsschutz bewertete ihn ((den VVN-BdA, ed.)) noch im Jahr 2020 als „linksextremistisch beeinflusst“, was ebenfalls durch eine Anfrage bekannt wurde – und zwar von Faesers SPD-Fraktion. Faeser hat also rund ein Jahr vor der Veröffentlichung ihres Gastartikels bei antifa in ihrem eigenen Heimatland schwarz auf weiß bekommen, um wen es sich bei der VVN handelt.

    Nochmal zum Mitmeißeln: Faeser selbst (!) hat diese Anfrage namentlich mitgestellt! Hier ist sie zum Nachlesen:

    http://starweb.hessen.de/cache/DRS/20/8/02688.pdf

  8. AggroMom 9. Februar 2022 at 15:16

    „…-Muss man da die Nationalität nennen?…“
    ————————————————————-
    Sie, ich und wir müssen da nicht raten.

    „Beim mutmaßlichen Täter handele es sich um einen Mann aus Afghanistan, der als unbegleiteter minderjähriger Flüchtling nach Deutschland gekommen sei, und zuletzt in einer Unterkunft in Neustrelitz gelebt habe. Er gelte als 16 Jahre alt. Ob das stimmt, werde geprüft.“

    Ich frage mich nur, wie man das Alter eines ewig 17jährigen Geb.Datum 01.01.20xx prüft? Ist doch rassistisch. Und wo lebt der jetzt? Sicher nicht im Abschiebeflugzeug nach Afghanixkann.

    Quelle: Locus

  9. Also in der Kommunalpolitik des Main Taunus Kreises hat sie sich auf jeden Fall gerne mit der ANTIFA medienwirksam zur Schau gestellt.

  10. Huch?
    ——————————
    15.03 Uhr
    Spaniens König Felipe VI. hat Corona
    Der spanische König Felipe VI. ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Wie das Königshaus am Mittwoch mitteilte, ließ sich der 54-Jährige testen, weil er in der Nacht leichte Symptome gespürt hatte. Der „allgemeine Gesundheitszustand“ des Königs sei aber gut. Er werde sich sieben Tage lang in seiner Residenz isolieren und seine offiziellen Aufgaben von dort aus wahrnehmen.
    —————————————————–

    Wo die sich so alle herumtreiben? Mit SPDII Maske wäre das vielleicht nicht passiert?

  11. Nennzie wurde doch aufgrund dieser herausragenden Qualifikation auf diesem Posten installiert . Die Kommunistischen Parteien hätten niemand Besseren finden können , der so genau zu ihnen passt .

  12. Unser Ministerkabinett ist eine Katastrophe und von vorne bis hinten fehlbesetzt.
    Einige gehören rechtskräftig verurteilt und in Haft genommen,z.B. Lauterbach.
    Ich glaube jedoch mitnichten,daß Frau Faeser ihren Stuhl räumen wird.Linksextreme Kontakte gehören mittlerweile zum guten Ton.
    Da wird wahrscheinlich vor Amtsantritt eine große Menge Sekundenkleber auf den Sitzflächen der Ministersessel aufgetragen,damit die Politmarionetten möglichst lange im Amt bleiben.

  13. Merkel hat – samt ihrem Quasi Dauerkoalitions- und Regierungspartner SPD – die Bundesrepublik 16 Jahre lang erbarmungslos auf Neo-SED getrimmt. Da fühlen sich alle Blockparteien heimisch. Vor allem in der gnadenlosen Ausmerzung jeglicher Regierungskritik als wahlweise „feindlich-negativ“ oder eben, die Allzweckwaffe der totalitären DDR, als „faschistisch“.

    So einfach kann Diktatur sein!

    Was die ganzen Epigonen – und auch die wahnhafte Merkel – nicht bedacht haben: Die DDR/Ostberlin hatte als Stütze immer Moskau. Als die wegbrach – weil Moslau die DDR schlicht zu teuer geworden war – hatte die DDR nichts mehr.

    Das klimairre Deutschland mit seine durchgeknallten, totalitären Polithippies hat heute überhaupt nichts mehr – außer einem Haufen Aasgeier (darunter die EU und ganz Islamien), die sich um das letzte Privatvermögen der deutschen Bürger zanken. Zu dem – dem Haufen Aasgeier – die Polithippies ausdrücklich zählen.

  14. Kannste dir nicht ausdenken:

    *https://vvn-bda.de/logo-der-vvn-bda/

    Dieser stalinistische Haufen beruft sich auf den „Schwur von Buchenwald“ von 1945 – nachdem die DDR und die UdSSR Buchenwald als „Spziallager Nr.2 von 1945 bis 1950 ohne die geringsten Hemmungen bis als mörderisches KZ ungerührt weiterbetrieben haben:

    Im Durchschnitt war das Speziallager Nr. 2 mit rund 12 000 Gefangenen belegt. Nach offiziellen sowjetischen Angaben waren in Buchenwald zwischen 1945 und 1950 28 455 Menschen gefangen, darunter 1 000 Frauen. Das Speziallager Nr. 2 galt als sogenanntes Schweigelager, d. h. es war von der Außenwelt völlig isoliert. Hier starben offiziellen sowjetischen Dokumenten zufolge 7 113 Menschen. Sie wurden in Massengräbern verscharrt.

    https://www.bundesstiftung-aufarbeitung.de/de/vermitteln/bildung/bildungskatalog/das-sowjetische-speziallager-nr-2-buchenwald-1945-bis-1950

    Weite Teile der immer noch tiefsozialistischen SPD haben sich nie von der Dimitroff-Doktrin verabschiedet, diesem Brei des bulgarischen Stalin-Vasallen und Komintern-Generqalsekretärs.

    Bolschewiki kennt sich aus:

    *https://de.wikipedia.org/wiki/Faschismustheorie#Die_Dimitroff-These

  15. Kann man noch linker sein ? Ich glaube nicht…so eine linksradikale Zecke als Ministerin ist mehr als ein Skandal,mir fehlen die Worte,ich werde das nie schnallen,wie so ein Weib an so einen Posten kommen kann !

  16. Zusatz zu Barackler 9. Februar 2022 at 16:02:

    Nachahmung für autochthone Dodos, insbesondere Dodo-Kinder nicht empfohlen. Rodeln ohne Maske oder überhaupt verboten, Einsatz von brutalen Greifern nebst Festnahme droht !

    🦤

  17. Eines muss man der linksextremen Nancy lassen, sie macht aus ihrer linksextremen Gesinnung keinen Hehl. Mit Nancy sitzt die Antifa persönlich im Innenministerium. Schlimmer als das ist der lendenlahme Protest der Union, das Wegducken der FDP und das laute Schweigen der meisten Staatsmedien. Obwohl, wenn man sich den linksextremen WDR und co. ansieht, passt das auch alles wieder.

  18. @Taurus1927 9.Februar 2022 at 15:49
    „Wann wird dieser Mann endlich seines Amtes enthoben und der Staatsanwaltschaft vorgeführt oder schlicht eingewiesen? Und wenn nein, warum nicht?“
    Quelle:
    https://www.welt.de/vermischtes/article236773399/Lauterbach-Es-reicht-nicht-den-Ungeimpften-nur-auf-die-Nerven-zu-gehen.html
    ———————————–

    Und was ist hiermit?
    Da hat unser Panik Karl gezeigt, was er für „Qualitäten“ hat!
    https://youtu.be/VIGhv6mQu2M

  19. Daß Faeser linksextrem ist, ist nicht das Problem. Das sind andere Politiker auch.
    Das Problem ist daß sie als Innenministerin eines der wichtigsten Posten in der Regierung Scholz hat und aufgrund ihrer Funktion für alle Bürger in diesem unseren Lande auftreten muß.
    Zum ersten Mal seit bestehen der Bundesrepublik bekennt sich eine Ministerin offen zum Extremismus und zieht auch nicht ihren Beitrag in der VVN-Postille zurück. Das ist einmalig in der Geschichte unseres Landes.

    Daß sie zusätzlich daran arbeitet durch ihre „Koalition der Willigen“ weiterhin Signale in die 3.Welt sendet noch mehr Asylanten nach Europa anzulocken, ist ein weiterer Skandal. Lt. BILD gestern werden jetzt sogar die Sicherheitsorgane unruhig. Die anderen europäischen Länder machen da nicht mit. O.k., evtl. nimmt Luxemburg drei syrische Ärzte auf. Keiner bestreitet daß es sie gibt.
    Deutschland isoliert sich weiter.

  20. „AFD: MIGRATION ERREICHT HÖCHSTEN STAND SEIT 2017“
    https://opposition24.com/politik/afd-migration-erreicht-hoechsten-stand-seit-2017/

    Dort steht u.a.:“ Nur die AfD stellt sich als RECHTSSTAATSPARTEI der illegalen Einwanderung entgegen. Wir sind damit die einzigen Interessenvertreter der deutschen Steuerzahler. Und vor allem auch die einzigen, denen unsere deutsche Kultur am Herzen liegt!“
    „Würde geltendes EU-Recht eingehalten, dürften die Afghanen, die so zahlreich über Griechenland nach Deutschland strömen, gar nicht einreisen.“

    Diese Rechtsbrecher, die die Einreise zulassen, gehören vor Gericht gestellt!

  21. Unter dem Hier, hätten Sie Frau Fäeser auch eine großartige Islamlobby gehabt
    https://gettr.com/post/pq2i5671a2

    Genau so wie , wenn die Schweinshaxe auf der arabischen Speisekarte erscheint.
    https://gettr.com/post/pq2wym6520

    Antifa ist nicht gleich Antifa, besonders in Italien bzws Südtirol, mein verstorbenen Eltern gehörten
    1945 auch zum antifaschistischen Widerstand, als damals die SS-Schergen bei uns um die Häuser zogen, Frauen vergewaltigten, den Bauern das Vieh aus den Stall holte ohne zu bezahlen usw
    Aber sonst waren die Eltern nie Links, sondern Heimatpatriotisch Rechts

  22. @ Taurus1927 9. Februar 2022 at 15:49

    Lauterbach gehört in die Klapse. Der hat echt einen psychischen Schaden.

  23. Die berühmteste Antifaschistin die wir in Südtirol hatten, war die Emma Hellensteiner, die
    den befreiten SS-Geißeln in ihren Hotel am Pragserwildsse Unterkunft gab

  24. Luise59 9. Februar 2022 at 17:16
    „AFD: MIGRATION ERREICHT HÖCHSTEN STAND SEIT 2017“
    https://opposition24.com/politik/afd-migration-erreicht-hoechsten-stand-seit-2017/

    „Würde geltendes EU-Recht eingehalten, dürften die Afghanen, die so zahlreich über Griechenland nach Deutschland strömen, gar nicht einreisen.“

    Die Albaner, Somalis, Nigerianer, Marokkaner, Mali (Malis, Malier..?), Ghanaer, Irakis, Elfenbeinküstler und alle anderen Politisch-nicht-verfolgten auch nicht.
    Ernsthaft! Gehts noch Asyl – Albanien?
    Da gehen gerade die russischen Investoren hin um in Immobilien zu investieren
    Marokko? Da machen Hilde und Günther all inkl Urlaub

  25. Der Islam gehört zu Deutschland und EUROPA
    Genau so wie , wenn die Schweinshaxe auf der arabischen Speisekarte erscheint.

  26. Luise59 9. Februar 2022 at 17:16

    „Dort steht u.a.:“ Nur die AfD stellt sich als RECHTSSTAATSPARTEI der illegalen Einwanderung entgegen. Wir sind damit die einzigen Interessenvertreter der deutschen Steuerzahler. Und vor allem auch die einzigen, denen unsere deutsche Kultur am Herzen liegt!“
    ————————————————————
    Echt? Ist damit auch Guido Reil gemeint, der sich mal großkotzig für Obdachlose einsetze, sich aber in Brüssel bis zum Ableben möglicherweise nur Gedanken macht, ob er von seinem monatlichen „Gehalt“ eine Audi A8 oder doch einen BMW Z3 kaufen will? Oder beide?

    -kotz!-

  27. Babieca
    Sofjetische ( an Gedenken an k. Adenauer)
    Speziallager gab es noch andere,
    So sich das ehemalige KZ Sachsenhausen.
    Dort starb 1946 Heinrich George,
    Der Vater von Goetz George.
    Der dass dort ein, weil er im 3. Reich Staatsschauspieler war und in einigen
    Durchhalte filmen des NS Regimes
    Mitspielte.

  28. Wie extrem links tickt SPD-Innenministerin Nancy Faeser?
    Die Frage ist leicht zu beantworten. Würde ihr Sitzplatz im Bundestag ihrer ideologischen Ausrichtung entsprechen, säße sie außerhalb des Reichstags und könnte an den Debatten nicht mehr teilnehmen, Und das wäre auch gut so!

  29. Ich schätze Faeser so linksextrem ein wie die Hasenscharte aus dem Thüringer Landtag, die Blumenwerferin.
    Der gefährliche Unterschied ist: Die eine ist von der Mauermörderpartei und „nur“ in einem Bundesland präsent. Da erwartet man halt nichts anderes. Die ist eben so drauf.
    Faeser dagegen ist in der SPD, daher auf den ersten Blick gut getarnt für politisch eher Uninteressierte aber hat viel mehr Macht und Einfluss als Innenministerin des Bundes.
    Sie sieht sich als Symbolfigur im „Kampf gegen Räächtz“ und hat Spaß dabei.
    Hinter jedem Laternenpfahl, jedem Baum, jedem Signalmast wittert sie einen Nahtzie. Das ist paranoid denn Deutschland ist nicht so.

  30. @ AggroMom 9. Februar 2022 at 17:29
    Hätte Merkel sich an die Gesetze gehalten, wären nicht einmal 1 Prozent der Flüchtilanten hier. Aber wenn man natürlich jeden, dem es zuhause nicht mehr gefällt ins Land lässt, nehmen die illegalen Sozialschmarotzer immer mehr zu. Aber da die verblödeten Wähler bei der letzten Wahl genau die Parteien gewählt haben, die unser Land weiter mit illegalen Sozialschmarotzern fluten wollen, kann ich nur sagen: geliefert wie bestellt.

  31. Sehr geehrte Herr Stürzenberger, das meiste, worüber Sie hier berichten, ist den meisten PI Besucher bekannt, und die, denen es nicht bekannt ist, die Lesen die Frankfurter, die Zeit oder die Bild. Vorausgesetzt, sie lesen überhaupt etwas. Das schlimmste daran ist, wir (ich nicht) haben diese Kriegshetzer gewählt.

  32. „210 zu 5 – was ist da wohl die größere Bedrohung?“

    210. Und ich hatte in Mathe immer eine 5. Aber es gibt ja Mathematiker, die es besser wissen 🙂

  33. Vielleicht raffen es die Deutscher jetzt endlich, das Deutschland seit mehreren Jahrzehnten

    schleichend in die deutschfeindliche und linksradikale BRD transformiert wurde!

    Alle BRD-Altparteien sind doch längst linke bis linksradikale Parteien, an den Rändern teilweise schon linksextremistisch. Nur noch den mickrigen Haufen „Werteunion“ kann man als konservativ-bürgerlich und prodeutsch bezeichnen, der Rest der BRD-Altpolitiker tickt mehr oder weniger links und antideutsch in allen BRD-Altparteien.

  34. AggroMom 9. Februar 2022 at 17:29
    Luise59 9. Februar 2022 at 17:16
    unbetreutes Denken 9. Februar 2022 at 18:13

    Mit der Ampel und vor allem mit der Faeser wird es noch viel schlimmer kommen, denn die Faeser ist in Sachen Einwanderung und Bevölkerungsaustausch noch viel fanatischer drauf als die unsägliche Merkel. Sie tingelt ja gerade in Europa rum und sucht Dumme die so dumm sind wie die Deutschen die diese angeblichen Flüchtlinge aufnehmen. Aber keiner in Europa, außer den Deutschen, lässt sich diese Migranten aufhalsen inklusive der massiven Probleme die das nach sich zieht, wie z.B. Kriminalität, Islamisierung, langfristige massive Kosten in Billionenhöhe (für das deutsche Volk) usw..

    Jedes andere Volk in Europa würde ihre Politiker zum Teufel jagen sollten sie damit beginnen diese Migranten in Massen ins eigene Land zu holen, so wie es die BRD-Altpolitiker millionenfach tun. Und die Deutschen belohnen ihre deutschfeindlichen BRD-Altpolitiker mit der erneuten Wahl in die Regierung.

  35. Btw….schade dass es wohl keinerlei Veranstaltungen von Herrn Stürzenberger mehr gibt oder geben wird. Was machen eigentlich seine damals ständigen Begleiter? Hoffentlich nicht in Hartz 4 abge“stürtz“.

  36. Der sich als ruhiger Zeitgenosse tarnende Kanzler gehoert wie die von ihm ausgewaehlten radikalinski + gruenclimatisch bescheuerten Minister selbst dazu, kein Zweifel, dazu hat er sich schon zu oft geoutet.
    Die Drecksarbeit verrichten andere, teils aus eigenem Antrieb.

  37. Soll das eine rhetorische Frage sein?

    Ihr gesamtes politisches Profil zeichnet doch seit ihrem Amtsantritt – ich kannte sie vorher gar nicht – eine überzeugte und hartgesottene Linksextremistin! Da bedarf es doch keiner „Analyse“ mahr. 🙁

  38. eule54 9. Februar 2022 at 14:56
    Also ähnlich dämlich wie Claudia Roth und Co.. ?
    ………………………………………………………………….
    Ich kenne Frauen,die sich für ihre Kinder die Banane absparen müssen,während fette,häßliche Lesben wie die sufgedunsene Zecke Roth,sich mit dicken Diäten fürs Nixtun hervorragend gut gehen lassen

  39. In Italien lassen sich Politiker mit der lokalen “ societa honorata “ – der Mafia , der Ndranghetta , der Camorra – ein , weil es zusätzliche Kohle bringt . Ein lukratives Zubrot !

    Das ist bei dieser unsäglichen “ Dame “ wohl nicht der Falll . Sie protegiert
    Leute , die sie eigentlich hinter Schloß und Riegel bringen müßte . Ja , sie bekennt sich sogar noch öffentlich zu ihnen !

    Und warum tut sie das ?

    Weil sie es kann ! Ideologisch völlig links vernagelt . Ungestraft . Bejubelt von einer linksgrünen Journaille , die für sie den Status eiiner Märtyrerin einfordern , wenn ihre Auffassung von Demokratie mal näher betrachtet wird .

    Hadmut Danisch fragt in solchen Fällen – und das ist nur einer unter
    vielen – immer : Wer wählt sowas ?

    Aufwachen , aufwachen , aufwachen ……

  40. Berichtigung !
    Bejubelt von einer linksgrünen Journaille , die für sie den Status einer Märtyrerin einfordert, …

  41. Die deutsche Justiz ist definitiv nicht politisch unabhängig und da wo sich ein meist einsamer Richter der Gewaltenteilung verpflichtet sieht, bläst ihm ein ordentlich kalter Gegenwind seitens der Politik entgegen.
    Selbst das EuGH hat diese Schieflage der deutschen Justiz und ihre Befangenheit schon scharf kritisiert.

    Durch die zunehmend in das linksextreme Milieu abgleitenden Regierenden in Deutschland wird auch die Justiz zunehmend tendenziöser und fühlt sich weniger dem Recht und Gesetz verpflichtet, als der eigenen Ideologie.
    So etwas nenne ich Gesinnungsrecht, bei dem sehr schnell Recht zu Unrecht werden kann.

    Trotz dieser ernüchternden Aussichten, wünsche ich ihnen, Herr Stürzenberger, viel Glück vor Gericht und natürlich weiterhin einen ungetrübten Kampfgeist bei ihren zivilcouragierten, nicht ganz ungefährlichen Islam-Aufklärungseinsetzen.

    Nancy Faeser, SPD-Bundesinnenministerin, hätte als klar identifizierbare Linksextremistin und als Sympathisantin radikal-islamischer Kreise niemals dieses hohe Amt bekleiden dürfen.
    Ihren Fanatismus und verfassungsfeindliches Gebaren macht sie in dieser politischen Position zu einer Gefahr für den inneren Frieden unseres Landes und für unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung.

    Verantwortlich für ihre Berufung in dieses hohe Amt ist zweifellos der SPD-Bundeskanzler Olaf Scholz.
    Wenn also Olaf Scholz angeblich ein gemäßigter Linker der SPD sein soll, was ist dann mit der SPD eigentlich insgesamt los und wie zuverlässig ist diese Partei eigentlich noch, was ihre verfassungsrechtliche Treue angeht?
    Ein geleisteter Eid auf das Grundgesetz reicht alleine nicht! Dieser Eid muss mit Leben erfüllt werden.

    Bei der jetzigen Bundesregierung kann ich diese geforderte Treue so gut wie bei keinem Minister erkennen und auch bei Olaf Scholz ist sie letztlich nicht vorhanden. Seine Ankündigung vom Überschreiten „roter Linien“ unterstreichen diesen Eindruck.
    Genau aus diesem Grund befindet sich Deutschland jetzt in seiner bisher schwersten politischen Krise der Nachkriegszeit.

  42. @Kadiem
    Es ist weniger die Frage, wer so etwas wählt, sondern wer und unter welchen Bedingungen es zugelassen wird, dass so jemand in das hohe Amt einer Bundesinnenministerin vordringen kann!
    Da stellt sich doch die Kardinalfrage:
    Wie linksextrem und verfassungsfeindlich ist die angeblich nur „sozialdemokratische“ Partei Deutschlands mittlerweile geworden und wie zuverlässig ist sie gegenüber unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung eingestellt?
    Das Liebäugeln mit einer Paralleljustiz und der Sharia sind besorgniserregende Indizien für ihre zunehmende Staatsfeindlichkeit.

    Sie sollten sich bei der jetzigen Machtkonstellation aus SPD, Grünen und FDP fragen, wie sie sich gegen das mehrheitliche Bürgerlager etablieren konnte und welche Manipulationen und Einlüsse hierfür verantwortlich und erforderlich gewesen sind, um die deasströse, deutschfeindliche und staatsgefährdende Ampelkoalition überhaupt zu ermöglichen.

    Wenn solche Linksextremisten erst einmal an die Schaltstellen der Macht gelangt sind, wird es erheblich schwieriger, sie von diesen Stellen wieder zu entfernen.
    Ihnen steht praktisch das gesamte Machtarsenal unseres Staates zur Verfügung und sie scheuen es auch nicht, zu missbrauchen.
    Die Spaziergänger in Deutschland können von dieser repressiven Haltung der Politik bereits ein unschönes Lied singen.

    Um so wichtiger werden die nächsten Wahlen sein und das Erkennen der Zusammenhänge durch die Bürger!
    Es gibt praktisch nur noch eine demokratische Rechtsstaatspartei in Deutschland, die massivst diffamiert wird und gegen die keine noch so schmutzige Intrige gut genug ist.
    Selbst gescheiterte Politiker der AfD wie Herr Meuthen scheinen sich hieran beteiligen und sonnen zu wollen.

    Die AfD könnte sehr schnell mit einer hinreichenden Stimmenmehrheit die bestehenden untragbaren Zustände beenden. Sie hat die nötige Kompetenz und sehr leistungsfähige Politiker, die die dann auf diese Partei zukommenden Herausforderungen leicht und zielsicher bewältigen könnten.

    Es darf zukünftig nicht mehr von den deutschen Wählern der Fehler begangen werden, immer wieder dieselben für dieses Chaos verantwortlichen Parteien zu wählen, in der Hoffnung, sie würden zukünftig doch etwas geläuteter werden. Dieser Fehler wurde in den letzten Jahrzehnten immer und immer wieder begangen.

    Bei offensichtlichen Wahlmanipulationen wie in Berlin muss es zukünftig einen deutlich stärkeren Widerstand der Bürger geben.
    Die verantwortlichen Politiker müssen spüren, dass sie mit diesen Tricksereien zukünftig nicht mehr durchkommen werden. Das Risiko für einen derartigen Betrug muss sich für die Politiker also deutlich erhöhen!

  43. Es ist ja schon sehr bezeichnend und peinlich, wenn sich solch eine Organisation über 70 Jahre nach dem Krieg noch als eine Organisation von Verfolgten geriert.

    Noch vor dem Mauerfall in Berlin-West tummelten sich bei dieser Vereinigung alle möglichen subversiven Typen, die irgendwie links oder linksextrem war. Das war so eine Art Auffangorganisation für die, die für den SEW oder die DKP zu faul waren oder die, die diesen beiden Parteien nicht beitreten konnten, weil sie als U-Boot in der SPD, Kirche, Gewerkschaft o.ä. Organisationen auf ihren Einsatz warteten. Größtenteils waren es wohl Schläfer der Stasi, die auf die Parole warteten, um eine Art TET-Offensive in Berlin-West oder nach DDR Lesart Westberlin zu starten.

    Genau hier muss wohl auch unsere sog. Innenministerin sozialisiert worden sein. Hier hat man also nicht den Bock zum Gärtner gemacht, sondern den Bulldozer.

  44. Es ist ja schon sehr bezeichnend und peinlich, wenn sich solch eine Organisation über 70 Jahre nach dem Krieg noch als eine Organisation von Verfolgten geriert.

    Noch vor dem Mauerfall in Berlin-West tummelten sich bei dieser Vereinigung alle möglichen subversiven Typen, die irgendwie links oder linksextrem war. Das war so eine Art Auffangorganisation für die, die für den SEW oder die DKP zu faul waren oder die, die diesen beiden Parteien nicht beitreten konnten, weil sie als U-Boot in der SPD, Kirche, Gewerkschaft o.ä. Organisationen auf ihren Einsatz warteten. Größtenteils waren es wohl Schläfer der Stasi, die auf die Parole von Mielke warteten, um eine Art TET-Offensive in Berlin-West oder nach DDR Lesart Westberlin zu starten.

    Genau im Umfeld dieses linken Packs muss auch unsere sog. Innenministerin sozialisiert worden sein, denn anders kann man ihre unverblümte Nähe ja nicht deuten. Hier hat man also nicht den Bock zum Gärtner gemacht, sondern den Bulldozer und ich dachte allen Ernstes: Schlimmer als Esken geht nicht…doch es geht! Danke SPD

Comments are closed.