Der wöchentliche – nicht ganz ernst gemeinte – Kommentar zum aktuellen Zeitgeschehen: Jeden Samstag Abend nimmt „Der Wegscheider“ Ereignisse, Entwicklungen und Trends aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft oder Kultur aufs Korn. Frei nach dem Motto: „Da scheiden sich nicht nur die Wege, sondern auch die Geister!“ Im neuen Wochenkommentar schaut sich der Intendant des österreichischen Privatsenders Servus TV, Ferdinand Wegscheider, diesmal unter anderem an, wie manche Berichte vom Ukraine-Krieg manipuliert und für Propaganda genutzt werden sollen, skurrile Beispiel inklusive. Hier gehts zur aktuellen Folge!

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

117 KOMMENTARE

  1. Wie immer klasse Kommentar. Eines ist tröstlich. Wenn der Wunsch der Guten nach einem Eingreifen der Nato und damit zu einer Ausbreitung der Kampfhandlungen bis nach DE, erfüllt wird, sterben nicht nur die Bösen. Ist das positiv, jedenfalls sehe ich das so. Was mich angeht, lege ich auf die Gesellschaft und die Meinung der selbst ernannten Guten ohnehin keinen Wert, im Grunde noch nie. Sie sind unwichtig, uninteressant und ziehen runter mit ihrer Destruktivität und Beschränktheit. Noch mehr Verblödung verträgt niemand mehr.

  2. Die linksgrünen GEZ-Medien streuen immer mehr Empörung unters Volk.

    Weshalb der Krieg überhaupt stattfindet, darüber wird nichts berichtet.

    Deshalb finde ich es gut, dass Putin die deutschen Medien rausgeworfen hat! 🙂

  3. im heutigen ÖR-brennpunkt nach der tagessau auf ddr1
    (etwa 20:24, noch nicht per link separat online)

    wurde ein oesterreicher sicherheitsexperte ™ „gustav gressel“ (sinngemaess) befragt.
    „ja, mariupol/donbas war fuer die russen schon 2014 schwer einzunehmen,
    es gab dort „besonders starke kraefte“ der ukrainischen regierung“…

    Hr Gressel verstört die zuschauer des staatssenderkomplex natuerlich NICHT mit
    „offen narzional-zosialistisch orientierten, rechtsradikal-antisemitischen Ukrainarzis“
    der sog (google) ASOW /ASOV Regiment/Batallion/Bewegung.
    Er unterschlaegt diese info und beschoenigt mit „besondere kraefte“

    „Halt du sie dumm, ich halt sie arm“ (Finanzminister an Staatssender-Gniffke)

  4. Ich gucke mir nur 2 Deutschspraechige Sender an-
    Servus TV wegen des Inhalts und
    Pearl TV wegen die langbeinige Monika….
    Der Rest kann weg!

  5. Gütersloher Grundschulkinder, mit Masken zum
    Bückbeten, knien u. kusche(l)n auf dem
    eiskalten Schulhof-Asphalt:

    Schon am Freitagvormittag(gestern) haben 240 Schüler der
    Altstadtschule(Grundschule!) Gütersloh(GT) zusammen mit
    ihren Lehrern eine riesige Friedenstaube geformt.

    …weltweit stärken Menschen der Ukraine den Rücken… Und sie
    zeigen ihre Ablehnung gegenüber der Aggression der
    Verantwortlichen im Kreml. Auch in OWL* haben am Freitag viele
    Menschen Zeichen der Solidarität mit der Ukraine gesetzt.

    In Bielefeld war ursprünglich eine +++Gegendemo zu einem
    sogenannten Lichterspaziergang von … Bezahlschranke.

    Großes Foto mit o.g. Grundschulkindern in GT sichtbar:
    https://www.nw.de/nachrichten/zwischen_weser_und_rhein/23209310_Friedensdemos-Menschen-in-OWL-zeigen-sich-solidarisch-mit-der-Ukraine.html

    ++++++++++++++++++++++++

    Für gestern Freitag in Bielefeld gemeldet:

    Durch Gegner der Corona-Maßnahmen wurde eine Versammlung mit Aufzug unter dem Motto „OWL steht auf! Für eine freie Impfentscheidung“ in der Zeit zwischen 18:00 Uhr und 21:30 Uhr angezeigt.

    Lichterspaziergang Bielefeld gestern – 04.03.2022:
    https://www.youtube.com/watch?v=sPM1b5KUYjg

    Eine in der Zeit von 17:30 Uhr bis 21:00 Uhr ursprünglich als Gegen-Kundgebung angezeigte Versammlung auf dem Rathausplatz, steht aufgrund der aktuellen Geschehnisse in der Ukraine unter dem Motto „Mahnwache – Solidarität mit der Ukraine“.

    Zwischen 17:30 Uhr und 21:00 Uhr wurde zudem eine weitere
    Versammlung mit Aufzug unter dem Motto „Niederlage für alle
    – Gegen Kriegstreiberei und jeden +++Imperialismus“ angezeigt.
    (Details in meinem nächsten Kommentar)

    +++++++++++++++++++++++++++++++

    *Ostwestfalen-Lippe

  6. BIELEFELD, gestern zwei Demos gegen Ukraine-Krieg,
    davon die eine:

    …zudem eine weitere Versammlung mit Aufzug unter
    dem Motto „Niederlage für alle – Gegen Kriegstreiberei
    und jeden +++Imperialismus“…
    https://pbs.twimg.com/media/FM9PjVJXsAE6MjB.jpg
    Dahinter steckt(e) attack-Bielefeld
    https://twitter.com/biattac
    Ferner riefen dazu auf: Seebrücke Bielefeld
    u. Antifa-AG an der Uni Bielefeld
    +https://m.facebook.com/pg/seebrueckeBi/posts/

  7. Ferdinand Wegscheider, immer ein Genuß, ist ein Pflichttermin für mich !

    Besonders der Beitrag im Kampfanzug, einfach genial !

    Bitte machen Sie weiter und niemals aufgeben !

  8. .
    sehenswert!
    .
    .


    Klärt die Leute auf!
    .
    Klärt die Leute auf!
    .
    Leute wacht auf!
    .
    Leute wacht auf!

    .
    Für Biden, sein Clans/US-Falken, US-Rüstungskonzerne und seine US-Administration ist die Ukraine nur ein riesengroßes Rohstoff- und Rüstungsgeschäft. Die Menschen sind der USA/Biden völlig egal.. .Selbst Deutschland wird dafür geopfert!
    .
    Wacht endlich auf! Seht wer der wahre Feind und KRIEGSTREIBER ist!
    .
    Es ist die USA und NATO!
    .
    Ich muss kein Putin-Versteher sein.. Ich sehe die Realität, den NATO-Rüstungswahnsinns, das arrogante Auftreten gegenüber Russland, die Gier nach Rohstoffen anderer Länder uvm..
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Rückkehr der US-Falken:
    .
    Das Netzwerk von Joe Biden

    .
    Der gewählte neue US-Präsident Joe Biden spricht von Versöhnung, Gemeinsamkeiten, Multilateralismus. Dabei hatte er als US-Senator ganz andere Töne angeschlagen: Er war starker Verfechter der US-Militärinterventionen auf dem Balkan, in Afghanistan und im Irak und Befürworter
    .
    https://www.youtube.com/watch?v=0n2HorLNMnY
    .
    .

  9. Hinter der zweiten gestrigen Pro-Ukraine-Demo
    steckten u.a. die Grünen-Bielefeld. Das war die
    Demo, die ursprüngl. gegen die „bösen“
    Impfkritiker sein sollte. Mit JU, Julis, Jusos u.
    Grüne Jugend wurde dann zu einer Mahnwache,
    also ohne Marschieren:
    https://www.facebook.com/gruene.bielefeld/
    Habe erfahren, daß in kleinen Städtchen/Orten,
    wo eh nur immer 15 oder 20 Impfkritiker spazierten,
    die Dummdödl sich jetzt bei solchem offiziellen
    Anti-Putin-Pro-Ukraine-Gedöns einfinden – Impfpflich;
    Abschaffung der Bürgerrechte in der BRD schon vergessen.

  10. Über den 2. Kulturkreis, der mit dem ukrainischen Kulturkreis durchgewunken wird

    „Und dann musste Maryam sterben
    Yousuf und Mahdi H. reisen im Juli 2021 mit der Leiche ihrer Schwester durch Deutschland. Es ist das furchtbare Ende einer afghanischen Familientragödie *. Jetzt stehen die Brüder vor Gericht.“
    HAhttps://www.zeit.de/2022/08/femizid-berlin-maryam-ehrenmord-koffer

    Symbolbild Kulturkreis: „Das schreckliche Bild der Bahnhofskamera:
    Yousuf und Mahdi H. schleppen im Koffer die tote Schwester.
    Zwei Männer stellen einen Koffer neben einer Bäckerei ab. Sie haben ihn bei Primark für 60 Euro gekauft. Der Koffer ist aus Stoff und schwarz, unten stark ausgebeult, die Achsen sind verbogen.

    Bahnhof Berlin Südkreuz, 13. Juli 2021, 16.34 Uhr. Eine Überwachungskamera nimmt sie von oben auf. Die Männer schauen sich um. Sie bücken sich und hieven den Koffer hoch, einer hinten, einer vorne, nur gemeinsam können sie ihn tragen. Der Transport geht weiter, …“ (Bezahlartikel)

    * „Tragödie“… Nein, zeitlos gültige Sharia-Vorgabe für Denken und Handeln

  11. Die Ukraine-Krise zeigt m. E. – wie die sog. Corona-Pandemie auch, dass staatlicherseits (nicht nur in Deutschland, sondern überall im sog. Westen) eine Massenhysterie erzeugt wird, die jedes Zipfelchen an Rest-Vernunft kriminalisiert. Impfskeptiker werden neidergeknüppelt, „Putin-Versteher“ bzw. Russen-Freunde diskriminiert und ausgegrenzt – das ist also die viel gelobte westliche Wertegemeinschaft, die es zu verteidigen gilt? Nein, das ist neues „demokratisches“ Führerprinzip, zutiefst faschistoide Meinungsmache und links-grün angestrichen dazu.

    Ein Kolumnist beschreibt im „Spiegel“ herablassend, wie Putin in den Staaten „zumindest als erfrischender Gegenentwurf zum vermeintlich verweichlichten Westen“ gefeiert werde. „Die zahlreichsten und gefährlichsten Putin-Fans aber gehören eben jener rechten Internationalen an. So wie Donald Trumps ehemaliger Wahlkampfberater Stephen Bannon.

    U. a. vom ZDF (wie von allen deutschen Kartell-/Einheitsmedien) wird nicht nur G. Schröder, sondern auch die AfD als Putin-Versteher geradezu kriminalisiert, nur weil die „Putin-Versteher“ für die Ukraine-Krise auch westliche Fehler ankreiden.

    Und dies ist unstatthaft, weil gegen die Mainstream-Meinungsmache gerichtet und für die Gehirnwäsche störend!

    Einzig die AfD (so Frau Dr. Weidel) lehnt es rigoros ab, weiter Waffen in die Ukraine zu verfrachten, die letztlich nur dazu führen, dass der Krieg verlängert wird und noch mehr Todesopfer fordert.
    Die Kartellparteien dagegen schütten weiter Pulver ins Feuer und vermeiden es, beide Seiten zur sofortigen Waffenruhe aufzufordern und der Ukraine Neutralität anzuraten.

  12. das System was im Westen etabliert ist heisst Bioeccotechno Faschism. Nicht mehr und nicht weniger.

  13. @ Maria-Bernhardine 5. März 2022 at 21:50
    „attack-Bielefeld…Seebrücke Bielefeld…“Anti“-fa-AG

    Die haben alle eine Mit-Schuld am sterben in der Ukraine, du auch, MB,
    kodst dir der clowneske Ukrainarzi – der mit dem NeoNarzi-Regiment – vor die Treter.

    „Alle Menschen, die von heute an sterben, werden auch wegen Ihnen sterben,
    wegen Ihrer Schwäche, wegen Ihres Mangels an Einigkeit“,
    HAhttps://www.zeit.de/politik/ausland/2022-03/wolodymyr-selenskyj-ukraine-praesident-nato-schuld-flugverbotszone

    Und warum ist der Schauspieler so erregt ?
    Weil er seinen NATO-Russland Atomkrieg nicht bekommt !
    „Die Nato hatte sich am Freitag geweigert, eine Flugverbotszone einzurichten.
    Denn dies könnte einen umfassenden Krieg in Europa
    mit dem atomar bewaffneten Russland auslösen, warnte die Allianz. „

  14. „Der wöchentliche – nicht ganz ernst gemeinte – Kommentar zum aktuellen Zeitgeschehen …“

    Satire muss wehtun und deshalb ernst gemeint sein. Meine Meinung.

    Schluss mit dem heuchlerischen Gutmenschentum.

    Die Spezial-Operation Putins ist eine Friedensmission für alle Ukrainer von Nord bis Süd und Ost bis West und der kürzeste Weg, das mindestens seit 2014 andauernde Blutvergiessen zu beenden.

    Kollateralschäden sind in Kauf zu nehmen und fallen um so geringer aus, je eher die Ukraine den nutzlosen Widerstand aufgibt.

    Alles andere ist naive Cowboy-Indianer-Romantik.

    🖤

  15. Erfurt im roten Kommunisten-Stil, aber in grün:
    https://pbs.twimg.com/media/FMswLG6WQAYI2ec.jpg

    Die Offiziellen machen am liebsten Mahnwachen, dann
    brauchen sie sich nicht zu bewegen, nur herumstehen,
    äh Haltung zeigen. Die Parteien, Kirchen, Jugendorgs,
    Rathäuser, Landkreise usw.

    Die Ulmer u. Neu-Ulmer haben sogar eine von den Femen
    aufgetrieben – in rosa, nicht nackt:
    https://www.augsburger-allgemeine.de/img/bilder/crop61868166/1876429534-cv16_9-w1200/Neu-Ulm-Ulm-Herdbruecke-Mahnwache-Ukraine-Konflikt.jpg

  16. LEUKOZYT 5. März 2022 at 22:41
    Und keiner hat im Westen gutts dem Kokainsuchtigem zu sagen , dass wir unsere und die Leben dessen Ukrainischer Geisel werten wesentlich hoecher als die der Westmarionetten

  17. Esper Media Analysis 5. März 2022 at 22:35
    Zerstörte Kolonne der russischen Armee
    —– Die Izidenz betraegt 5000000%
    Und ich bin Koenig von Abessinien!

  18. Zum Thema Krieg und Politiker sind noch ein paar Gesichtspunkte ganz nützlich, um zu verstehen, welcher Irrsinn aktuell (auf beiden Seiten!) abläuft.

    Wenn man sich die Zeiten des „Kalten Krieges“ anschaut mit zahlreichen „haarscharfen“ Reibungsflächen zwischen den Blöcken, so fällt auf, dass die heute agierenden Politiker eine erschreckende Unsensibilität für jedes „heiße“ Kriegsgeschehen mitbringen.

    Damals in den 1960er Jahren waren z. B. in der Kuba-Krise oder in der Berlin-Krise (es standen sich am Checkpoint Charlie 10 russische T-54-Panzer und 10 US-M-48-Panzer schussbereit gegenüber) die Politiker besonnener, sonst wäre der Dritte Weltkrieg längst damals ausgebrochen.

    Die agierenden Politiker waren damals nahezu ausschließlich solche, die eigene Kriegserfahrungen gesammelt hatten und tatsächlcih die Schrecken eines Krieges begriffen hatten und wussten, was Verletzungen usw. bedeuten, wie Menschen jämmerlich sterben usw.

    Heute ist es verbreitet so, dass Politiker keinerlei Kriegserfahrung mitbringen und meistens auch gar keine militärischen Kenntnisse besitzen. In der aktuellen Bundesregierung ist m. W. einzig Herr Lindner jemand, der „gedient“ hat (er ist m. W. Reserveoffizier).

    Ungediente hingegen können gar nicht beurteilen, was abläuft, wenn man – wie es aktuell geschieht, Ein-Mann-Waffen in ein Kriegsgebiet liefert, wo diese Waffen (so wie man es hört) auch von Zivilisten gegen Panzer eingesetzt werden sollen. Erkennt eine Panzerbesatzung einen Gegner mit Waffe, so wird das Feuer eröffnet und der armselige Mensch wird mit seiner Waffe zerfetzt! Ein Zivilist ist in diesem Fall Kombattant und darf nach der Haager Landkriegsordnung bekämpft werden.

    Wer also Waffen in die Ukraine schickt, der muss wissen, was damit angerichtet werden kann. Wer noch nie eine solche Waffe in der Hand oder auf der Schulter hatte, ist ein Laie, der sich erst einmal kundig machen sollte. Wer Zivilisten bewaffnet, der ist für mich ein Kriegsverbrecher, weil er diese Zivilisten opfert. Sie haben gegen Profi-Militär keine Chance.

  19. Wegscheider ab 5:23min:

    „Kollektives Vergessen : Berichte der ÖR ueber Greueltaten der ukrainischen Milizen
    (> AZOW) 2014 aus den ÖR-mediatheken verschwunden“

    Gut, dass diese damals wie heute schockierend-schmerzenden Beitraege
    zb von Restle/Monitor gespiegelt/kopiert/rie-applohdet wurden, zb hier.

  20. Die grünen Haltungsleuchten Leipzig 😀
    https://www.tag24.de/thema/ukraine-konflikt/solidaritaet-mit-der-ukraine-mahnwache-und-demos-in-leipzig-2345640
    „PUTIN IST der BeSTe SchuLer GeBBeLS! –
    GeBBeLS TV“ (Mit Bleistift vorgezeichnet waren
    wohl die Ü-Tüpfelchen für in „SchuLer“.)

    Bei den Grünen Leipzig werden auch Matroschkas umgelegt,
    siehe Plakat links im Bild: „Fight Russian Aggression“. Somit
    fördern Grüne Angriffe auf alles Russische u. alle Russen:
    https://www.tag24.de/thema/ukraine-konflikt/solidaritaet-mit-der-ukraine-mahnwache-und-demos-in-leipzig-2345640

  21. Maria-Bernhardine 5. März 2022 at 23:17
    Die Herzchen in der Mitte gefallen mir

    —–Alle schoen artig mit Maulkoerben, hoffentlich ordentlich abgspritzt.

  22. LEUKOZYT
    5. März 2022 at 23:33
    Der Pot sieht herrlich aus , so nachdenklich auf eine Seite geneigt….
    * damit der alte kasten nicht als uebungsziel in russlands haende faellt.
    (und nach kriegsende gibts sowieso ne $$$ geberkonferenz der guten
    und waffenhilfe von der NATO : Z-Zerstoerer aus der Tuerkei !
    —- Wird nichts daraus- Russen werden diese Failed State entnazifizieren und demilitarisieren.

  23. Also momentan sind mir die Menschen näher , die sich gegen den wiederholten völkerrechtswidrigen Angriff von dem Mörder Putin , gegen souveräne Staaten und den von Ihm veranlassten Massenmord gegen wehrlose Alte , Frauen , und Kinder Aussprechen und Abwehrwaffen liefern ! Ich hoffe , dass die Ukraine auch mit Lebensmittel , mit Medikamenten und Verbandsmaterial versorgt wird !
    Zum Schluss hoffe ich , dass sich ein Mutiger bereit findet diesen selbsternannten Despoten bis 2036 einfach nur tötet !! Das wäre eine heroische und auch eine wahrhaft patriotische Tat für Russland !! Dieser Milliardenschwere Mafiosi mit einer Superyacht hat selbst die eingesetzten Soldaten der russischen Armee getäuscht und missbraucht ! Er scheisst auf das Leben seiner Bürger , Soldaten und auf die Bürger der Ukraine !!

  24. Meine liebe BRDler, auf Euch rollt eine Schreckliche Welle zu.. Es kommen Hohols- Ukrainer. Da werdet Ihr eur Blaues Wunder erleben! Mohammedaner werdet Ihr lieb haben….

  25. Korrektur: .. und Kinder und lobe ausdrücklich Waffenlieferungen zur Verteidigung dieser wehrlosen Opfer ! Ich hoffe , das die Ukraine …

  26. @ bona finde 23:36h …. Sagte der Oberlügner Lawrow und der hat schon mit dem angeblichen missbrauchten deutsch-russischen Mädchen in Deutschland gelogen ! Er gehört ebenfalls zum ersten Kreis der Hölle um den Steinreichen Putin – Clan !!

  27. Wenn man den Begriff „Wegscheider“ auf die aktuelle Ukraine-Krise bezieht, so muss man ernsthaft tatsächlich daran denken, dass sich die Wege extrem „scheiden“ könnten. Und zwar nicht nur die polirischen Wege, sondern die Wege jedes Einzelnen von uns.

    Unabhängig davon, dass der Angriffskrieg Russlands (auch unter dem Gesichtspunkt westlicher Fehler wie Ost-Erweiterung der NATO usw.) verwerflich ist, muss man mit einem Rest an Vernunft westlicherseits auf einen Waffenstillstand hinzielen und nicht auf eine Aufheizung des Krieges durch vermehrte westliche Beteiligung und Waffenlieferungen.

    Der Ukraine-Krieg bestimmt leider bereits seit gut einer Woche alle Nachrichten. Es wächst nicht alleine hierzulande die Angst vor einem möglichen Atomkrieg.

    U. a. auch deshalb, weil offenbar westliche Politiker – allen voran nach meinem Eindruck die Politiker Scholz, Habeck, Lindner und Baerbock, Merz, Röttgen, Biden und von der Leyen sowie Stoltenberg als NATO-Generalskretär – eine Unsensibilität zeigen, die m. E. verantwortungslos zu nennen ist.

    Zuletzt wurden seitens der Bundesregierung 2.700 Ein-Mann-Raketen in die Ukraine geschickt. Merz von der CDU konnte sich sogar den Bündnisfall vorstellen.

    Putin warnte aktuell entschieden davor, dass NATO-Flugzeuge eine Flugverbotszone über der Ukraine überwachen sollten, was für Russland inakzeptabel wäre und schärfste Konsequenzen auslösen würde.

    Unklar ist im Moment, inwieweit die NATO und damit Deutschland nicht bereits heute tatsächlich durch Einmischung Kriegsteilnehmer ist.

    Aber wie wahrscheinlich ist es, dass Russland, als eines der neun Atommächte, Gebrauch von seinen zerstörerischsten Waffen macht und nach der begonnenen Invasion einen Atomkrieg auslöst?

    Das schwedische Institut für Friedensforschung geht davon aus, dass weltweit rund 15.000 Atomwaffen existieren. Diese verteilen sich auf die neun Atommächte Pakistan, Indien, Frankreich, Großbritannien, China, Nordkorea, USA und Russland. Laut Schätzungen soll Russland rund 6.200 atomare Sprengköpfe besitzen.

    Was manche nicht wissen:

    Atomwaffen gibt es auch in der Bundesrepublik Deutschland; im Spannungsfall würde die deutsche Luftwaffe damit ausgerüstet.

    Deutschland verpflichtete sich nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges, auf den Besitz jeglicher Nuklearwaffen zu verzichten und ratifizierte 1975 den Atomwaffensperrvertrag. Jedoch lagern die US-Streitkräfte an mehreren Standorten etwa 100 Kernwaffen auf dem Gebiet der Bundesrepublik. Kampfflieger der Bundeswehr stehen als mögliche Trägerflugzeuge zur Verfügung.

    Ein Sprecher des Bundesverteidigungsministeriums sagte kürzlich noch, die Luftwaffe sei bereit, die Atomwaffen der USA im Krisenfall im Rahmen der so genannten nuklearen Teilhabe zu transportieren und notfalls auch abzufeuern.
    Wie groß ist die Atomkrieg-Gefahr wirklich?
    Putin drohte offen mit seinen Atomwaffen. So sagte er zunächst in seiner Erklärung, dass es keine Zweifel daran geben solle, „dass jeder mögliche Angreifer eine Niederlage und bedrohliche Konsequenzen nie da gewesenen Ausmaßes erleben“ werde. In diesem Zusammenhang warnte er den Westen davor, sich im Ukraine-Krieg einzumischen.

    Am vergangenen Sonntag versetzte Putin seine Atomstreitkräfte in Alarmbereitschaft. Das ist die zweite von vier Stufen. Dieses Vorgehen wurde mit den „aggressive Erklärungen“ der Westmächte erklärt.

    Atomwaffen können in kürzester Zeit riesige Flächen zerstören. Bei einer Luftdetonation erfolgt die Explosion mehrere hundert Meter oberhalb der Erdoberfläche. Innerhalb der Atombombe bewirkt die Zündung eine Kernspaltung. Durch die freigesetzte Energie entsteht eine enorme Druckwelle, auf die eine Hitzewelle von bis zu 1.000 Grad Celsius folgt. Häuser, Autos und Menschen in einem weiten Radius von mehreren Kilometern werden zerstört.

    Laut „Der Standard“ gehen Klimaforscher davon aus, dass ein Atomkrieg, also der Einsatz zahlreicher Atomwaffen in einem Krieg, einen „nuklearen Winter“ hervorrufen würde.

    Die Temperatur auf der gesamten Erde würde demzufolge um 15 bis 25 Grad Celsius abkühlen. Darüber hinaus würde eine permanente Dunkelheit herrschen. Riesige Aschewolken würden die Sonne verdunkeln. Auf den gefrorenen Böden könnte keine Nahrung mehr angebaut werden. Menschen und Tiere würden entweder erfrieren oder verhungern. Hinzu käme die radioaktive Strahlung.

    Bei einem Atomangriff sollten sich Menschen (und Haustiere) nach Möglichkeit in Gebäuden verstecken. Je tiefer unter der Erde, desto besser. Empfohlen werden zum Beispiel Keller oder Bunker.

    Wollen wir also hoffen, dass sich in Kürze ein Waffenstillstand vereinabren lässt und nicht weiter durch unsensible Politiker Pulver ins Feuer geschüttet wird.

    .

  28. der journalistisch unprofessionelle, unvorbereitete moderator von fox news
    stellt live einen „Journalisten aus Kiev“ vor, der sich als freischaerler entpuppt
    und minuten lang ohne nachfrage seine vorhersehbare meinung verbreiten kann.

    rus greift kkw an, hat kein geld, ist unvorbereitet, scvhlechte waffen, ist korrupt
    etc pp, das uebliche, langweilige behauptete, unterbrochen von seinem „cmon“
    und dem „ab-so-lute-ly“ des dummen billig moderators.

    ich werde eine email an fox zentrale schreiben, mit der bitte,
    die moderatoren von „ukraine live“ moegen ihren gaesten die frage
    nach Selenskis ukrainischen antisemitischen SS-NeoNarzi Regimentern zu stellen.
    Damit das Interview Tiefgang bekommt und die AgitProp Plapperei aufhoert .

  29. Und ja … die ukrainischen Soldaten sind wahre Helden und ich ziehe meinen Hut vor Ihren Mut , Ihre Familien vor einem übermächtigen Feind zu beschützen . Ich glaube auch , dass Soldaten die wissen wofür es sich lohnt zu kämpfen , auch Siegen werden ! Afghanistan , aber auch Israel haben es bewiesen !!
    Das derzeitige Leid ist fast unerträglich , doch die Ukraine hat gelernt , dass die kurze Zeit Ihrer Unabhänigkeit ausgereicht hat , dafür zu kämpfen !! Ja … ich hoffe , dass Europa und die restliche Welt alles tut , um diesen Kampf erfolgreich zu Ende zu führen und dafür sorgt , dass die Familienangehörige der Soldaten geholfen wird , bis der Freiheitskampf beendet ist !!
    Im Gedanken bin ich bei Euch und wünsche Allen , dass das Elend bald vorbei ist . Die Regierung unter Selinsky macht einen tollen Job/Eindruck und Sie wird wohl einmal in die Geschichte eingehen !!

  30. Wir sind in Deutschland „nukleare Beteiligte“ und keine „Unschuldslämmer“ – das muss man wissen!

    Ich referiere hier noch zur Information ein paar Sachverhalte, die Werner Sonne in seinem Buch „Die Bombe, die noch mehr können soll“ schrieb. Ich verrate damit also keinerlei „Staats-/Dienstgeheimnisse“.

    Bei den hier gelagerten Bomben handelt es sich um frei fallende Atombomben vom Typ B61. Die Bomben des Typs B61-4 sind etwa 3,58 Meter lang.

    >> Dabei kann die Stärke der Sprengkraft eingestellt werden – von nur 0,3 bis 45 Kilotonnen, wie Werner Sonne in seinem Buch „Die Bombe, die noch mehr können soll“ schreibt.

    Die Bomben würden z. B. von deutschen Tornado-Jagdbombern abgeworfen und durch einen Fallschirm verzögert fallen. Vorher kann eingestellt werden, ob sie entweder noch in der Luft oder erst am Boden explodieren.

    Mit Zustimmung des Bundestags werden seit 2020 die B61-4-Bomben modernisiert und bis 2025 nach und nach in den Dienst gestellt werden.

    Die neue B61-1239 ist nach Angaben der „sozial-ökologischen Wirtschaftsforschung e.V.“ (isw) eine „Allround“-Atombombe, die mit größerer Zielgenauigkeit und verbesserter Reichweite, tief verbunkerte Ziele zerstören kann. Die B61-12 ist die erste Nuklearbombe, die mit einem derartigen Steuerungssystem ausgestattet ist.

    Durch die variable Sprengkraft in der Größenordnung von sogenannten Mini-Nukes bis zur Sprengkraft der Hiroshimabombe, ergeben sich für die Kriegsplaner erweiterte operative Möglichkeiten für den Einsatz dieser Atomwaffen.
    Zum Vergleich: Die erste Atombombe mit dem schrecklichen Kosenamen „Little Boy“ wurde von den USA am 6. August 1945 auf die japanische Stadt Hiroshima abgeworfen und zerstörte 80 Prozent der Stadt mit einer Sprengkraft von 13 Kilotonnen. In Hiroshima starben insgesamt ca. 90.000 bis 150.000 von 340.000 Einwohnern.

  31. mich wundert, warum die konfliktparteien nicht mehr kleine drohnen einsetzen,
    so wie israel das erfolgreich in gaza macht, zb zur aufklaerung, risikoverminderung,
    kostensparend, tag und nacht flexibel.
    zur findung einer fundierten entscheidung – nicht nur militaerischen sonderoperationen –
    braucht es ein dynamisches bild des ist-zustandes, also aufbereitet mit bewegungsdaten
    nicht nur der oberentscheider 1x am tag, sondern in echtzeit kommandant, truppfuehrer,
    soldat, der wissen muss, wo was ist, und was davon boese ist und weg kann.

    ein gefechtsfeld informationssystem fuer alle ist wichtiger als 10x ahnungslose leos,
    denn damit man kann mit weniger aufwand mehr erreichen. Hat der Russe sowas nicht ?

  32. ZU
    LEUKOZYT 6. März 2022 at 00:46
    ———————————————-
    Nach meinen Informationen werden durchaus kleinere Drohnen durch beide UKRAINE-Kriegsparteien eingesetzt, und zwar zur Aufklärung. Von Kampfdrohnen ist bisher nichts bekannt.
    Allerdings will die Türkei (m. E. unzulässigerweise als NATO-Partner!) der ukrainischen Armee US-Drohnen zukommen lassen, die auch (angeblich) Waffen tragen.

    Zum Stand der Technik – soweit meine Kenntnisse reichen:
    Noch immer werden sämtliche Systeme – Aufklärungs- wie auch Kampfdrohnen – ferngesteuert von Menschenhand. Der Kampf-Drohnen-Pilot bei der US Army ist sogar umgeben von einer ganzen Mannschaft – darunter auch Juristen, die abwägen, ob ein möglicher Angriff zum Beispiel mit dem Völkerrecht kollidiert. So gesehen erscheinen Angriffe mit Drohnen eher „kühl kalkuliert“, im Gegensatz zu der hektischen Situation im Cockpit eines bemannten Kampfjets.
    Durch die enormen Fortschritte in der Robotik und auch in der Entwicklung von künstlicher Intelligenz werden die Systeme in absehbarer Zeit wahrscheinlich sogar völlig ohne Menschen agieren können.
    Dem Wahnsinn zur Vernichtung sind keine Grenzen gesetzt!

  33. @ Penner 5. März 2022 at 23:47

    Jetzt hören Sie doch auf zu geifern u. sich derart
    propagandistisch auf eine Seite zu schlagen! Was
    Sie mit Ihrem Verteidigungswahn erreichen ist den
    Krieg zu verlängern u. mehr ukrainische Opfer zu
    produzieren. Was haben die Toten davon, wenn sie
    viele sind?

    Bei Ihnen hat man echt den Verdacht, daß sie den
    russ. Besatzerstaat DDR u. die Niederlage in Stalingrad,
    inkl. deutsche Langzeitkriegsgefangene, Gulag, vergewaltigte
    u.a. deutsche Flüchtlinge u. Zwangsumsiedlungen von
    Rußlanddeutschen usw. immernoch rächen wollen…
    Niemand verlangt von Ihnen ein Putin-Versteher zu werden.
    Ich konnte mich noch nie für ihn begeistern u. werde es
    jetzt auch nicht. Doch Waffenlieferungen an die Ukraine
    verlängern nur das Leiden u. womögl. werden noch andere
    Länder u. Völker direkt hineingezogen. Indirekt stecken
    wir Deutschen schon drin z.B. durch die Waffenlieferungen
    – u. Boykotte, die das russ. Volk treffen, das sich um ihren
    Staatschef dadurch enger scharen wird.

  34. @ A. von Steinberg 6. März 2022 at 01:01
    „….kleinere Drohnen durch beide…Aufklärung. Von Kampfdrohnen …nichts bekannt.“

    Ich meinte auch nur aufklaerer, weil wissen wichtiger ist als dumm/lange teuer kaempfen.
    man will schliesslich mit mehr wissen vorteile haben, zb unnoetiges kaempfen vermeiden.
    wissen, wo und wann man den gegner sicher mit wenig aufwand kampfunfaehig macht.

  35. @ Penner 6. März 2022 at 00:39

    Selenski wäre ein Held, wenn er sagen würde,
    er ergebe sich, um das Blutvergießen zu beenden
    u. daß nicht noch weitere Völker in den Krieg gezogen
    werden.

    In Selenskis Herkunftsfamilie wurde Russisch gesprochen.
    Schon seit wievielen Jahrhunderten würde ich gerne wissen.
    Woher ist seine Sippe eingewandert?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Wolodymyr_Selenskyj#Politische_Laufbahn

    Für Russland sei er „Ziel Nummer eins“ und seine Familie „Ziel Nummer Zwei“. Selenskyj erklärte, er und seine Familie würden die Ukraine nicht verlassen, und gab bekannt, dass er mehrere ukrainische Gefallene posthum mit der höchsten Auszeichnung des Landes ehren werde.[62]

    Egomane Selenski opfert für sich u. seine Familie das ukrainische
    Volk. Wer ist hier also (auch) ein Massenmörder?

  36. A. von Steinberg 6. März 2022 at 01:01

    ZU
    LEUKOZYT 6. März 2022 at 00:46

    Durch die enormen Fortschritte in der Robotik und auch in der Entwicklung von künstlicher Intelligenz werden die Systeme in absehbarer Zeit wahrscheinlich sogar völlig ohne Menschen agieren können.
    Dem Wahnsinn zur Vernichtung sind keine Grenzen gesetzt!
    ——————————
    „Am 29. August 1997 um 2:14 Uhr entwickelt Skynet sein eigenes Bewußtsein. In Panik versucht man den Stecker zu ziehen. Skynet wehrt sich.“

    Aus „Terminator 2“

  37. RUSSOPHOBIE

    Die Federation Internationale Feline, die „Vereinten Nationen der Katzen­verbände“, verlässt angesichts des Ukraine-Kriegs den Flausch-Modus. Russische Katzen sind ab sofort auf den Ausstellungen der Föderation verboten. Russische Katzen­besitzerinnen werden außerdem aus der Organisation ausgeschlossen…

    „Der FIFe-Vorstand ist schockiert und entsetzt darüber, dass die Armee der Russischen Föderation in die Republik Ukraine einmarschiert ist und einen Krieg begonnen hat. Keine Katze, die einem in Russland lebenden Züchter gehört, darf auf einer FIFe-Schau außerhalb Russlands zugelassen werden, unabhängig davon, bei welcher Vereinigung dieser Züchter Mitglied ist“
    https://www.theaktuellenews.com/nachrichten/russische-katzen-duerfen-nicht-an-den-groessten-katzenzuechter-events-der-welt-teilnehmen/

    ++++++++++++++++++++++++++

    Ich bin gegen Katzenzüchterei. Es gibt genug
    Tiere in Tierheimen u. Straßenkatzen. Trotzdem
    halte ich auch o.g. russophobe Distanzeritis für
    faschistisch.

    Scholz: Wir erleben eine „Zeitenwende“
    Als Demokratinnen und Demokraten, als Europäerinnen
    und Europäer stehen wir an ihrer Seite – auf der
    richtigen Seite der Geschichte.
    https://www.rnd.de/politik/historische-rede-von-olaf-scholz-im-wortlaut-die-welt-danach-ist-nicht-mehr-dieselbe-wie-davor-JPVKDM3PMKS3DBUEY4PYLGYMNA.html

  38. @ Maria-Bernhardine 2:44

    Eine würdige Bezeichnung für eine würdige Vertreterin einer Kriegstreiberpartei.

    Zu was sind die Grünlinge gut?

    Sie nehmen uns Deutschen die Luft zum atmen und sie forcieren Kriege.

    Wer um Himmels Willen hat sowas gewählt?

  39. Corona-Fans ala klimbt und Alter_Frankfurter haben eine große Schnittmenge mit Russland-Hasser. Jetzt, wo der Conoavirus Hype vorbei ist, brauchen diese Blockwarte einen neuen Feind: „Der böse Russe“ (quasi ein Comeback der 80er) ist das neue Virus für klimbt, Alter_Frankfurter und Co-

  40. Oft denke ich, es kommt jetzt noch schlimmer als mit 16 Jahren Merkel.

    Oft denke ich auch, das dass gruselige ÖR-TV das Kommando über unser Land schon längst hat.

  41. rasmus 6. März 2022 at 03:12

    Oft denke ich, es kommt jetzt noch schlimmer als mit 16 Jahren Merkel.

    Oft denke ich auch, das dass gruselige ÖR-TV das Kommando über unser Land schon längst hat.
    ————————————
    Beides trifft zu, beides war absehbar.

  42. @ Maria-Bernhardine 6. März 2022 at 02:44
    „Grünen-Chefin Ricarda Breit, 28 J.:
    „Solidarität mit der Ukraine bedeutet auch Waffenlieferung“

    „PI-Kommentator LEUKOZYT, 85 J.:
    „Solidaritaet mit der Dickarda Breit bedeutet auch Magenbandeinbau“

  43. Ein sehr guter Kommentar von Herrn Wegscheider. Die klimbts und Alter_Frankfurter dieser Welt werden das nicht verstehen. Denn sie lieben den Merkelismus und den Scholzomat.

  44. eule54 5. März 2022 at 20:56
    Die linksgrünen GEZ-Medien streuen immer mehr Empörung unters Volk.
    Weshalb der Krieg überhaupt stattfindet, darüber wird nichts berichtet.
    Deshalb finde ich es gut, dass Putin die deutschen Medien rausgeworfen hat
    ———————————————————–
    So ist es !! Erschreckend ist daß global auf Putin und Russland eingedroschen wird,aber warum,das wissen die meisten nicht, sehr erschreckend,alles nur noch unkritische,hirnlose Figuren, aber dies bestätigt auch meine Meinung über die vertrottelte Gesellschaft. Dialoge führen ist leider unmöglich!

  45. @ Trottellandgeschaedigter 6. März 2022 at 05:11
    eule54 5. März 2022 at 20:56
    Die linksgrünen GEZ-Medien streuen immer mehr Empörung unters Volk.
    Weshalb der Krieg überhaupt stattfindet, darüber wird nichts berichtet.
    Deshalb finde ich es gut, dass Putin die deutschen Medien rausgeworfen hat

    ———————————————————–

    So ist es !! Erschreckend ist daß global auf Putin und Russland eingedroschen wird,aber warum,das wissen die meisten nicht, sehr erschreckend,alles nur noch unkritische,hirnlose Figuren, aber dies bestätigt auch meine Meinung über die vertrottelte Gesellschaft. Dialoge führen ist leider unmöglich!

    *******************************

    Da muss ich etwas erzählen, nicht ohne Stolz. Nach jahrelanger Arbeit ist es mir jetzt gelungen, eine durch und durch linksgrün versiffte Person komplett umzudrehen. In fast jedem anderen Fall hätte ich längst aufgegeben und den Kontakt beendet, dieser stellt jedoch eine Ausnahme dar. Also telephonierten wir weiterhin regelmässig. Ihre Unwissenheit und Unzugänglichkeit gegenüber allen Argumenten kennt jeder, der es auch versucht hat. Eigentlich unüberwindlich, weil durch Tagesschau, Heute und Euronews zuverlässig fehlinformiert bis zur völligen Blockade der durchaus vorhandenen Intelligenz. Noch neulich schwärmte sie von der Dumpfbacke Annalena, wie diplomatisch und geschickt diese sich gegenüber Russland verhalten habe. Auch war sie eine glühende Anhängerin des Klima-Wahnsinns. Eine Deindustrialisierung finde nicht statt, man würde halt irgendwas anderes produzieren. Auf Nachfrage halt irgendwas anderes als Autos. Geistig hoffnungslos verschanzt. Wenn Sie jetzt vermuten, es handelte sich um eine weibliche Person, liegen Sie natürlich richtig. Entscheidend war letztendlich, dass es mir gelang, ihr Angst zu machen. Um sie selbst, ihre Kinder, ihre Enkel. Ich malte ihr aus, was eine Atombombe anrichtet, wenn sie auf Ramstein fällt und was schon konventionelle Bomben aus einem leider nahe gelegenen grossen Chemiewerk für Teufelszeug freisetzen würden. Ich riet ihr, mit ihrem Leben abzuschliessen und die Angehörigen sofort zu evakuieren. Auch die Erinnerung an Tschernobyl zog ich heran. Am Ende erzielte ich die erhoffte Wirkung. Nicht ganz, aber beinahe selbständig begriff sie inzwischen auch die Corona-Lüge, nachdem ich umfassend die Nebenwirkungen und Langzeitfolgen schilderte, gerade bei jungen Menschen. Der letzte und entscheidende Schritt fehlt noch, nämlich die Umvolkung. Natürlich kannte sie weder den Syrer mit den 3 Frauen und 23 Kindern noch die Belegungsanteile in den Gefängnissen. Daran muss ich noch arbeiten.

    Fazit: Auch wenn es ein wenig fies scheint, man muss Angst schüren, und zwar mehr Angst als es die MSM vermögen.

  46. Zusatz zu Barackler 6. März 2022 at 07:01:

    Mit nüchternen Zahlen und Fakten ist den System-Dodos nicht beizukommen. Die notwendige Angst kann nur erzeugt werden, indem maximal unschöne Bilder gemalt und in ihre Gehirne gebrannt werden.

  47. Herr Wegscheider spricht an, dass das Wort „Querdenker“ ursprünglich eine eher positive Bedeutung hatte, es wurde deshalb ja zunächst von Coronaskeptikern als Eigenbezeichnung benutzt. Der Mainstream hat die Bedeutung einfach ins Negative umgedreht und die Schafsköpfe verwenden es prompt als Schimpfwort („Ich bin kein Querdenker!!!!“), ohne zu raffen, dass sie sich damit selber als Einfaltspinsel bezeichnen, die unfähig sind, auch nur einen Millimeter abseits des vorgegebenen Pfades zu denken. Sind sie ja auch, aber das wissen sie nicht, und es ist lustig, dass sie es unwillentlich ausdrücken.

    Etwas Vergleichbares ist mir schon bei 9/11 aufgefallen, als Skeptiker an der offiziellen Version sich selber als „truther“ bezeichnet haben. Das Wort gab es zwar vorher nicht, aber da es sinngemäß „Wahrheitssucher“ bedeutetet, ist es – zumindest nach unserer Auffassung – etwas eindeutig Positives. Aber auch hier sind die Einfältigen sofort darauf angesprungen, verhöhnen weisungsgemäß andere als „truther“ und bezeichnen sich selber damit implizit als Lügner bzw. als Idioten, die den Lügen anderer Leute aufsitzen.

    Und jetzt schon wieder: Putinversteher! Das ist das Beste von allem!

    Was in aller Welt ist schlimm daran, wenn man die Beweggründe des wichtigsten beteiligten Staatsmannes versteht? Was ist ganz grundsätzlich an Irgendwas-Versteher schlimm? Eigentlich nichts – ganz im Gegenteil. Aber nein! Das Heer der Einfältigen blökt „Putinversteher“ und ist mal wieder stolz wie Bolle auf die eigene Einfalt und die Tatsache, Putin NICHT zu verstehen – und übrigens auch sonst nicht gerade viel.

    Eigentlich heißt Putinversteher „Putin-Experte“. Und das ist etwas, das ich mir als Bauchbinde für einen Talkshow-Gast vorstellen könnte, der dem Publikum als Alleswisser präsentiert wird, wie zum Beispiel Gesundheitsexperte etc. Aber Fehlanzeige. Putin zu verstehen, ist doof, und man ist stolz darauf, über das, worüber man seine Klappe aufreißt, ein Garnixversteher zu sein :mrgreen:

    Ich könnte mir vorstellen, dass das vorsätzliche Verhöhnung ist, die Leute dazu zu bringen, sich selber als Idioten zu bezeichnen. Verhöhnung ist eine sehr häufige Verhaltensweise der so genannten Eliten. Sie verhöhnen dabei nicht uns – uns hassen und beschimpfen sie – aber sie verhöhnen ihre eigenen Gefolgschaft. Je weiter man sich aus dem Mainstream entfernt, desto häufiger kann man das erkennen. Ich empfinde dabei immer eine merkwürdige Mischung aus Belustigung, Traurigkeit und Zorn, weil ich die Verhöhnten eigentlich mag.

  48. Weiterer Nachtrag zu Barackler 6. März 2022 at 07:01:

    Zum möglichen politischen Roll-Out in Bezug auf die Ukraine:

    Bloss keine Daten und Fakten zur Geschichte, keine Argumente zu Annexion oder Segregation, keine Zahlen zu wirtschaftlichen Folgen von Sanktionen für unsere Wirtschaft.

    Dagegen ist der System-Dodo immun.

    Vielmehr Erinnerung an Tschernobyl, Schilderungen von Japanern, die Hiroshima oder Nagasaki irgendwie überlebt haben, Beleuchtung der Völkermorde der USA in Vietnam mit My Lai, Agent Orange und Napalm, in Irak, Libyen, Syrien durch Bomben zerfetzte Kinder, bis hin zu kleinen Mädchen, die für Selensky und seine Banderas-Nazis Molotowcocktails bauen und gegen russische Panzer kämpfen sollen.

  49. Ergänzend zu Putinversteher: Ich möchte zu Protokoll geben, dass ich mir NICHT einbilde, Putin zu verstehen. Klar, die Ebene mit der Einkreisung und den Wortbruch durch die NATO, sowie den Beschuss der Russen im Donbass ist mir – im Gegensatz zu den Grasdackeln, die das Wort „Putinversteher“ blöken – schon zugänglich. Aber es passt nicht alles, daher glaube ich, es gibt noch mehrere Ebenen darunter, die ich nicht vollständig erkennen kann und viel eher vage ahne als verstehe. Ich glaube, da tut sich ein sehr tiefer Kaninchenbau auf.

    Zur Abwechslung mal wieder der Lauterbach des Tages: Die Verzweiflung über das Desinteresse an seinen Pandemiewarnungen ist so groß, dass er nicht bis zum Herbst warten möchte,, sondern jetzt damit vorprescht, eine Sommerwelle anzukündigen. Wie ein Unterhaltungskünstler, dem das Publikum in Scharen wegläuft, und der deswegen eine vorgezogene Sondervorstellung ankündigt.

  50. Ergänzung zum Nachtrag Barackler 6. März 2022 at 07:52 zu Barackler 6. März 2022 at 07:01:

    Vortrag selbstverständlich bevorzugt durch eine Frau, die am Ende ihrer Rede unter lautem Schluchzen beginnt zu weinen und fragt, wie das Molotow-Mädchen wohl hinterher aussehen mag …

  51. @ wernergerman 5. März 2022 at 21:12

    Ich gucke mir nur 2 Deutschspraechige Sender an-
    Servus TV wegen des Inhalts und
    Pearl TV wegen die langbeinige Monika….
    Der Rest kann weg!

    ———————-

    Akzeptiert, das macht Sinn: Aber bitte noch AUF1.tv dazunehmen, das ist noch viel besser und klarer als Servus TV. Dass man es (bislang) nur im Internet empfangen kann, ist für uns ja nicht von Nachteil. Allein schon die Tagesnachrichten dort sind erste Sahne, ich fiebere ihnen förmlich entgegen. Und die häufig ausgestrahlten strategischen Überlegungen von Chefredakteur Stefan Magnet gehören in aller Regel zum Besten und Klügsten, was man europaweit zum C.-Thema erfahren kann. Das sind immer wieder Punktlandungen und Volltreffer! Ich empfehle den vielen PI-Lesern, die offenbar den halben Tag Meldungen der MSM-Medien durchforsten, um sich darüber zu ärgern, dieses „Hobby“ wenigstens etwas zu reduzieren und sich dafür eine halbe Stunde pro Tag auf AUF1.tv einzuklinken. Das tut nämlich so gut!

  52. @ Nuada 6. März 2022 at 08:02

    Ergänzend zu Putinversteher: Ich möchte zu Protokoll geben, dass ich mir NICHT einbilde, Putin zu verstehen. Klar, die Ebene mit der Einkreisung und den Wortbruch durch die NATO, sowie den Beschuss der Russen im Donbass ist mir – im Gegensatz zu den Grasdackeln, die das Wort „Putinversteher“ blöken – schon zugänglich. Aber es passt nicht alles, daher glaube ich, es gibt noch mehrere Ebenen darunter, die ich nicht vollständig erkennen kann und viel eher vage ahne als verstehe. Ich glaube, da tut sich ein sehr tiefer Kaninchenbau auf.

    ———————-

    Das unterschreibe ich komplett, mir geht es ebenso, deshalb bin ich auch mit Kommentaren diesbezüglich eher zurückhaltend und brandmarke meist nur die Einseitigkeit der Berichterstattung und die Hysterie der Gut- und Bessermenschen, die sich inzwischen längst nicht mehr nur gegen Putin, sondern gegen alles Russische in toto wendet. Und bekenne, dass ein Henryk M. Broder von mir maßlos überschätzt wurde, der ebenso mainstreamig einseitig agi(ti)ert. Wobei bei ihm noch das alte polnische Ressentiment gegenüber Russland dazukommen mag. Die wirklichen Hintergründe sind mir nicht zur Gänze bekannt. Mir ist nur klar, dass man beiden Seiten nicht vertrauen sollte, schon gar nicht der Klitschko-Brut. Ihr Bild von dem tiefen Kaninchenbau, liebe Nuada, ist außerordentlich treffend.

  53. Was mich zur Rage bringt, dass in unseren noch so
    schönen Scheindemokratien, die Medien-Manipulationen
    straflos bleiben !
    Sie können ihre Berichte noch so verlogen zusammenstellen
    wie es ihnen passt und niemand, auch wenn ihre Lügen
    augenscheinlich sind, zieht sie zur Verantwortung !
    Der dumme Pöbel sitzt jeden Abend vor der Klotze oder liest
    jeden Tag die Lügen des Mainstreams und schreit überall
    seine Blödheit hinaus. Wenn sich nach ein paar Tagen die
    Lügen herausgestellt haben und man ihnen ihre Doofheit
    beredet, …. eisernes Schweigen, aber keine Verurteilung
    des Mainstreams. Eine Justiz scheint es für solche Fälle nicht
    zu geben !
    Unser linker Schweinestall in Berlin, macht extra Gesetze
    gegen Hetze und Hass gleichzeitig unterstützt er die
    Lügen des Mainstreams mit Millionen von Steuergeldern.
    Wie kann man ein Volk mehr belügen und betrügen, wie es
    unsere Schweinepolitiker der Kartellparteien tun ?
    Der Volltrottel Michel bemerkt es nicht und macht sein
    Kreuzchen brav weiter, an der falschen Stelle.

  54. Ich liebe offensichtlich in einem anderen Deutschland.

    fOCUS online jubelt:

    „Kriesen Kanzler Scholz beliebt wie nie“

  55. Prinzipiell nichts neues, die Merkel war doch auch immer on Top.
    ….
    fOCUS online jubelt:

    „Kriesen Kanzler Scholz beliebt wie nie“

  56. Barackler 6. März 2022 at 07:01

    Da muss ich etwas erzählen, nicht ohne Stolz. Nach jahrelanger Arbeit ist es mir jetzt gelungen, eine durch und durch linksgrün versiffte Person komplett umzudrehen. In fast jedem anderen Fall hätte ich längst aufgegeben und den Kontakt beendet, dieser stellt jedoch eine Ausnahme dar. Also telephonierten wir weiterhin regelmässig. Ihre Unwissenheit und Unzugänglichkeit….

    —– Congratulations!
    Leider ich auch muss was erzaehlen. Ich habe eine Nachbarin 21. Gestern ruft sie mich an und fragt was ich nun denke was los ist. Weil hier wird so ’ne Angst geschuert wie vor dem Covidzirkus. Das Maedel ist im Panikmodus.
    Na , ja, ich, ein ehrlicher Mann habe auch gesagt was ich ueber den Ganzen denke. Was gesagt, koennt Ihr ahnen. Beruhigt sie, dass in unseren Sumpf landen keine Russen Rakete. auch atomlose wird hier nicht verirren . Wir sind zu wenige, bedeutungslos. Schien bischen beruhigt zu sein,aber hat uns eingeladen spaeter um da noch etwas mehr zu plaudern. Sind wir spaeter hingegangen- 1,5 km. Dann kam der Vater vorbei und hat verboten Putinpropaganda zu verbreiten und uns von Hof verjagt. Was soll’s Jeder muss wissen selber wie er weiter kommt Ich werde meine Meinung nicht verstecken ,aber auf belehren und erklaern an Idioten werde ich verzichten. Die duerfen meinetwegen zur Spritze scharenweise gehen, boostern lassen und von Impfschaeden oder/und Zombifizierung sterben, Moegen mit Ukrainefahne in Haende auf Russen zu laufen mit Geschrei: „Fuer Soross und Amerika ,Demokratie mit Gender und Gruene Nachhaltigkeit!“ Mir doch egal!

  57. kategorischer imperativ 6. März 2022 at 09:28
    Prinzipiell nichts neues, die Merkel war doch auch immer on Top.
    ————————————–
    Und Erich Mielke und Margot Honecker erst.

  58. @Wuehlmaus 6. März 2022 at 08:39:

    Und bekenne, dass ein Henryk M. Broder von mir maßlos überschätzt wurde, der ebenso mainstreamig einseitig agi(ti)ert.

    Im Grunde ist es nicht wirklich verwunderlich, dass er die Position der US-Falken einnimmt. 2003 hat er ein Buch mit dem Titel „Kein Krieg nirgends – die Deutschen und der Terror“ geschrieben. Damals war der deutsche Mainstream eher verhalten in seiner Begeisterung für eine Beteiligung am Irakkrieg und das hat ihn offenbar massiv gestört. Er hat in dem Buch Zitate gesammelt, die vor einer Kriegsbeteiligung im Irak gewarnt haben, und ist höchst zynisch über sie hergezogen. Das kann er ja recht gut und stilistisch ausgefeilt.

    Ich muss gestehen, dass mir Gehässigkeiten gegenüber dem Mainstream schon damals gefallen haben, der 9/11-Schock saß noch tief und ich war besorgt, dass unsere Politiker und Medien den Islam und die Terrorgefahr nicht erst genug nehmen. Daher habe ich das Buch gekauft und zunächst weitgehend unkritisch und belustigt über seine polemischen Kommentare aufgesogen. Manche Zitate waren ja auch wirklich doof. Aber mit der Zeit wurde mir doch leicht unwohl, weil es massive Kriegshetze war, die mich immer mehr abgestoßen hat.

    Dazu kam noch eine massive Gehässigkeit gegenüber Deutschen ganz allgemein, denen er unterstellt hat, immer noch eine Neurose wegen der Bombardierungen während des 2. WK zu haben und daher nicht begreifen, wie segensreich die sein können. Er meinte, wir würden mit den Irakern sympathisieren, weil sie Israel bedrohen, unangebrachtes Mitleid mit ihnen empfinden, wenn ihnen Bomben auf den Kopf fallen, und insgeheim hoffen, dass sie das vollenden, was den Nazis nicht gelungen ist.

    Der Irak hat mit Polen nicht viel zu tun, ich vermute daher, das ist es auch jetzt nicht. Er ist vielmehr ein massiver Unterstützer aller amerikanischen Bestrafungsaktionen gegen böse Diktatoren. Ich hab’s damals nicht so aufgefasst und auch nicht wirklich kapiert, das kam erst viel später, es kam lediglich ein gewisses Unbehagen auf.

  59. „Sk Boz, PhD ?@skbozphd·3. MärzCraziest 2 minutes of TV news ever, with opposing guests on the Ukraine war hosted by Indian TV. the ending is a MUST watch.“
    Vazut pina acum de 14.3 milioane de ori. In Twitter:
    https://tinyurl.com/yed3p96z

  60. Habe heute Morgen ausnamsweise-aus Versehen LR1 aus Riga eingeschaltet .in deren Nachrichten kam: Russische Verluste in Ukraine erstmals haben deren Truppenstaerke ueberstiegen! Und dann Zahlen von verlorener Panzern, Fliegern, toten Russen, etc. alles so genau! da muss eine gewaltige und schlagkraeftige Statistikeinheit an den Ukrainische Seite sein….. Solche waere angebracht hier- diese Kolonie und Karikatur aus einem Staat weist gar nicht wie viele Einwohner hier noch geblieben sind! auch in groben Zuegen nicht….

  61. rasch 6. März 2022 at 08:42
    Was mich zur Rage bringt, dass in unseren noch so
    schönen Scheindemokratien, die Medien-Manipulationen
    straflos bleiben !
    Sie können ihre Berichte noch so verlogen zusammenstellen
    wie es ihnen passt und niemand, auch wenn ihre Lügen
    augenscheinlich sind, zieht sie zur Verantwortung !
    Der dumme Pöbel sitzt jeden Abend vor der Klotze oder liest
    jeden Tag die Lügen des Mainstreams und schreit überall
    seine Blödheit hinaus. Wenn sich nach ein paar Tagen die
    Lügen herausgestellt haben und man ihnen ihre Doofheit
    beredet, …. eisernes Schweigen, aber keine Verurteilung
    des Mainstreams. Eine Justiz scheint es für solche Fälle nicht
    zu geben !
    Unser linker Schweinestall in Berlin, macht extra Gesetze
    gegen Hetze und Hass gleichzeitig unterstützt er die
    Lügen des Mainstreams mit Millionen von Steuergeldern.
    Wie kann man ein Volk mehr belügen und betrügen, wie es
    unsere Schweinepolitiker der Kartellparteien tun ?
    Der Volltrottel Michel bemerkt es nicht und macht sein
    Kreuzchen brav weiter, an der falschen Stelle.
    — Und gerade das in Russland geht Vladimir an und nimmt an Gesetz was Medienluegen strafbar macht. Und- alle westliche Luegenmedien hauen aus Moskau ab! weil die wissen- das was die machen, ab sofort in Russland strafbar ist!

  62. „Sk Boz, PhD ?@skbozphd·3. MärzCraziest 2 minutes of TV news ever, with opposing guests on the Ukraine war hosted by Indian TV. the ending is a MUST watch.“
    Das Video wurde bis jetzt von mehr als 1,4 Millionen Mal gesehen.
    In Twitter:
    https://tinyurl.com/yed3p96z

  63. Anita Steiner 6. März 2022 at 09:38
    mein Vater noch viel Jünger mit 17 Jahren kämmpte 1944 in Stalingrad,
    ——————–
    Ihr Vater hat 1944 garantiert nicht in Stalingrad gekämpft, denn die Schlacht dort endete bereits im Februar 1943. Neulich ist angeblich noch Ihr Opa 1945, ebenfalls siebzehnjährig, schwerverletzt aus Stalingrad zurück gekehrt.

  64. Immer wieder daran denken, daß hinter dem Ukra-ine-Nebel die Corona-Impfplicht durchgepeitscht werden kann (oder wird?).

  65. Kulturhistoriker 6. März 2022 at 10:03
    Immer wieder daran denken, daß hinter dem Ukra-ine-Nebel die Corona-Impfplicht durchgepeitscht werden kann (oder wird?).
    — Wird. Falls bis dann EU noch nicht wirtschaftlich kollabiert ist.

  66. @rasch 6. März 2022 at 08:42:

    Wenn sich nach ein paar Tagen die
    Lügen herausgestellt haben und man ihnen ihre Doofheit
    beredet, …. eisernes Schweigen, aber keine Verurteilung
    des Mainstreams. Eine Justiz scheint es für solche Fälle nicht
    zu geben !

    Das stimmt, die Justiz kann da nichts machen. Lügen ist grundsätzlich nicht strafbar. Es gibt Ausnahmen, aber die Lügen des Mainstreams gehören so gut wie nie zu diesen Ausnahmen.

    Eine solche Ausnahme könnte zum Beispiel Betrug sein („Dieser Ring ist aus echtem Gold“, wenn er aus Blech besteht). Auch Verleumdung ist strafbar, aber da bei den aktuellen Lügen allenfalls Putin verleumdet wird, passiert gar nichts, weil Putin keine Anzeige erstattet, andere Leute können das m. W. nicht, das muss der Betroffene selber machen.

    Aber dessen ungeachtet muss ja nicht alles die Justiz regeln. Es gibt das schöne Sprichwort „Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht.“ Wenn alle Leute das beherzigen würden, wären die Medien schon längst bankrott. Das tun sie aber leider nicht.

  67. auch hier nochmal, weil passend zum Thema . .

    ARD-aktuell Chefredakteur Kai Gniffke über . . . MEDIENMANIPULATION

    Ersetze hier …( weil aktuell ) . . .PEGIDA und AfD mit . . . RUSSLAND
    .
    Zitat. . . .
    .

    zu Beginn des AfD Großwerdens und PEGIDA-Phase hatten wir ( *ARD) einen gewissen missionarischen Eifer zwischen den Zeilen kam es aus jeder Pore … „IHR SOLLT DIE BITTE DOOF FINDEN“ …hier im 0.46 Min. Video … … klick !

  68. Einer der prominentesten Geopolitiker der Welt, John Mearsheimer, macht den Westen zu Recht für die Ursache dieser Krise verantwortlich. Sagt voraus, dass Russland sich in diesem Konflikt durchsetzen wird, weil es entschlossener ist, weil für Russland sein Überleben auf dem Spiel steht. Sagt auch voraus, dass die Ukraine zerstört wird. Räumt ein, dass die derzeitige Situation gefährlicher ist als die Kuba-Krise:

    https://www.youtube.com/watch?v=rMzZ_lVHv_A

  69. @ wernergerman 6. März 2022 at 09:34
    Barackler 6. März 2022 at 07:01

    Da muss ich etwas erzählen, nicht ohne Stolz. Nach jahrelanger Arbeit ist es mir jetzt gelungen, eine durch und durch linksgrün versiffte Person komplett umzudrehen. In fast jedem anderen Fall hätte ich längst aufgegeben und den Kontakt beendet, dieser stellt jedoch eine Ausnahme dar. Also telephonierten wir weiterhin regelmässig. Ihre Unwissenheit und Unzugänglichkeit….

    —– Congratulations!

    +++++++++++++

    Leider ich auch muss was erzaehlen. Ich habe eine Nachbarin 21 …

    *****************

    Schade um das Mädel. Aber sich gegen den bösartigen Vater zu stellen, hätte sich bestimmt nicht gelohnt. Alles richtig gemacht.

  70. Heute wieder auf allen linksgrünen Medienkanälen Empörung und Chaosberichte aus der Ukraine und durch welche Maßnahmen es Putin heimgezahlt werden soll.

    Aber kein Wort darüber, weshalb es dort Krieg gibt.

  71. @ Kulturhistoriker 6. März 2022 at 10:03

    Immer wieder daran denken, daß hinter dem Ukra-ine-Nebel die Corona-Impfplicht durchgepeitscht werden kann (oder wird?).
    _________________
    Das beschäftigt mich auch mehr als das andere im Mediennebel, wovon man wirklich etwas versteht.

  72. wernergerman 21:12: „Ich gucke mir nur 2 Deutschspraechige Sender an“
    Mit anderen Worten: „In meine Bubble lasse ich mir nicht reinreden.“
    Dann wissen Sie ja gar nicht, dass, wer in Russland von Krieg spricht oder schreibt, ins Gefängnis wandert?. Dann wissen Sie ja gar nicht, dass der, der gegen Putin demonstriert ins Gefängnis wandert? Dann wissen Sie ja gar nicht, wie Putin mit der Pressefreiheit umgeht und jeder kritische Journalist Angst haben muss eingesperrt zu werden?

    22:41: „Und keiner hat im Westen gutts dem Kokainsuchtigem zu sagen , dass wir unsere und die Leben dessen Ukrainischer Geisel werten wesentlich hoecher als die der Westmarionetten“
    Ah ja – hmmm
    ???

  73. Zu den Anmerkungen betr. Henryk Marcin Broder aus meiner Sicht:

    Er ist gewollt (!) polarisierender Autor, ein provozierender Journalist – und er imponiert mir (häufig, aber nicht immer) durch seine unkonventionellen Direktheit und Großmäuligkeit.

    Das schließt eben nicht aus, dass er auch schon mal auf den Wellen des Mainstreams reitet. Muss man m. E. akzeptieren/tolerieren, denn er ist niemandes Sprachrohr. Er ist Broder. Vor allem ist er kein typischer „Speichel-Lecker“ – wie die Mehrheit der Ansager (die sich Journalisten nennen) und Schreiberlinge der Kartell-Medien in D.

    Ich schätze ihn ebenso wie den leider verstorbenen Marcel Reich-Ranicki. Beide polnischstämmige Juden und mit das Beste, was in Deutschland in der Nachkriegszeit publizistisch aktiv war und ist.

    Ur-deutsche Dichter und Denker, Komponisten und Forscher sind nur noch als Relikte greifbar. Man sieht daran, dass auch außerdeutsche europäische Intelligenz etwas Bereicherndes ist und nötig dazu, um der sich weiter anbahnenden heimischen Verblödung wenigstens etwas entgegenzusetzen.

    Nun setze ich mich an mein Klavier udn spiele zum Sonntagsfrühstück etwas von CHOPIN, französisch-polnisch angehaucht und tiefgründig.

  74. @Kulturhistoriker 6. März 2022 at 10:03:

    Immer wieder daran denken, daß hinter dem Ukra-ine-Nebel die Corona-Impfplicht durchgepeitscht werden kann (oder wird?).

    Ja, das fürchte ich auch. Und ich fürchte darüber hinaus, dass es sehr schwer sein wird, etwas dagegen zu machen. Oder unmöglich?

    Ich glaube nicht, dass der Krieg in der Ukraine nur deswegen angezettelt wurde, so wichtig sind wir nicht. Und selbst, wenn das in mehreren Ländern gemacht werden sollte, kann ich mir nicht vorstellen, dass das der Kriegsgrund ist. Da stecken schon andere Beweggründe dahinter.

    Aber es wird zweifellos ausgenützt. Ich vermute, sie planen eine Änderung des Infektionsschutzgesetzes, die der jeweils amtierenden Bundesregierung die Berechtigung erteilt, bei Bedarf eine Impfpflicht per Rechtsverordnung zu erlassen.

    Ein Gesetz braucht eine Mehrheit im Bundestag und Bundesrat. Von dieser willenlosen Füllmasse ist zwar immer für alles eine Mehrheit zu erwarten, was die Bundesregierung will, aber es ist ein Prozess, der recht langwierig ist und nicht unbemerkt über die Bühne geht, weil die Opposition ja auch Reden dazu schwingt.

    Eine Rechtsverordnung erfordert keine Zustimmung des Parlaments und daher auch keine Debatte. Sie kann von der Bundesregierung einfach so erlassen werden. Derzeit können sie keine Impfpflicht per Rechtsverordnung verfügen. Aber sie können das Infektionsschutzgesetz so ändern, dass das möglich wird.

    Und ich gehe davon aus, dass sie genau das JETZT tun werden.

    Die Leute sind mit der Ukraine beschäftigt und es regt sie auch nicht sonderlich auf, denn die Impfpflicht kommt ja nicht, zumindest nicht sofort, sondern nur, wenn es gar nicht mehr anders geht. Die Leute werden davon ausgehen, dass das schon nicht so weit kommen wird, weil Omikron ja harmlos ist und die Viren sowieso von selber immer harmloser werden.

    Aber ob Viren harmlos oder gefährlich sind, entscheiden ja nicht die Viren, sondern die „Experten“, auf die sich die Bundesregierung stützt.

  75. @ ghazawat 6. März 2022 at 08:43

    Ich liebe offensichtlich in einem anderen Deutschland.

    fOCUS online jubelt:

    „Krisen Kanzler Scholz beliebt wie nie“

    ———————–

    Ist doch prima, denn damit demaskiert sich der FOCUS auch für die Heerschar der Naiven, von denen viele in den letzten Jahren bei jedem etwas kritischer anmutenden Artikel (in der Regel maximal einer von 20) gejubelt haben, dass dieses Blatt „auf unserer Seite“ stünde. Nein, da steht es nicht und hat es seit den Anfangszeiten unter Markwort nie gestanden. Es stand immer, auf Teufel komm raus, auf der Seite des Systems – dort wo für Leute wie mich und eigentlich alle kritischen Geister schon lange kein Platz mehr ist. Und der hoch gejubelte Trickbetrüger Scholz steht nun eben für dieses System wie zuvor die Schwerkriminelle aus der Uckermark.

  76. Kalle 66 6. März 2022 at 10:02

    Anita Steiner 6. März 2022 at 09:38
    mein Vater noch viel Jünger mit 17 Jahren kämmpte 1944 in Stalingrad,
    Ihr Vater hat 1944 garantiert nicht in Stalingrad gekämpft, denn die Schlacht dort endete bereits im Februar 1943.
    Aus welcher absurden Quelle hast du das her? Empfehle dir mal TV-Sendungen auf Youtube vom 2 Wk anzusehen
    So nebenbei , mein Vater Jahrgang 27 wurde im Oktoner 43 Von der ital Militärpolizei abgeholt, und vor die Wahl gestellt, entweder an die Front, oder als Dessertör in einen ital Gefängniss zu vegetieren, so sind die Mussolinifaschisten mit den Südtirolern umgegangen

    Neulich ist angeblich noch Ihr Opa 1945, ebenfalls siebzehnjährig, schwerverletzt aus Stalingrad zurück gekehrt.

    ———-
    willst du mich etwa belehren? er ist im Januar 44 schwer verletzt worden in Stalingrad, es wurde ihm der Arm von russischen Ärzten im Gefangenhospital amputiert,
    er war anschliessend bis April 45 in russischer Gefangenschaft, bis man ihn nach Hause fahren lies.
    Schade daß er seit 1970 nicht mehr lebt, der würde deine Meinung schon kontrahieren, übrigens , daß was er
    an Kriegsrente von der BRD erhalten hat, zum Sterben zu viel, zum Leben zuwenig,bei uns musste die Mutter arbeiten gehen und nebenbei noch vier Kinder versorgen, Heute schaffen es manche wohlstandverwöhnte Weiber nicht mal ein Kind richtig zu versorgen

  77. @ Nuada 6. März 2022 at 10:42

    Die Leute sind mit der Ukraine beschäftigt und es regt sie auch nicht sonderlich auf, denn die Impfpflicht kommt ja nicht, zumindest nicht sofort, sondern nur, wenn es gar nicht mehr anders geht. Die Leute werden davon ausgehen, dass das schon nicht so weit kommen wird, weil Omikron ja harmlos ist und die Viren sowieso von selber immer harmloser werden.

    Aber ob Viren harmlos oder gefährlich sind, entscheiden ja nicht die Viren, sondern die „Experten“, auf die sich die Bundesregierung stützt.

    —————–

    Der von mir gefettete Satz ist Spitzenklasse!

    Zum Rest der Passage sage ich ja aber …..
    So werden sie es machen wollen, wie von Ihnen beschrieben. Aber die Erkenntnis über die Harmlosigkeit von „Omikron“ spielt hier keine wirkliche Rolle. Die Impfbekloppten lassen diese nämlich gar nicht an sich heran und sind weiter fest davon überzeugt, dass „Omikron“ eine Mischung aus Pest und Ebola ist, so vernagelt sind die in ihrem von oben geschürten und dauerbefeuerten Angst-Wahn.

    Das ist auch meine Erfahrung aus den Spaziergängen: Die kritisch eingestellten Menschen sind unglaublich gut informiert, kennen jedes Detail und jede Studie und kennen sich in den diversen Telegram-Gruppen besser aus als Tante Erna in ihrem Küchenherd. Die Coronagläubigen dagegen – ab und an kommt es mal zu einem verbalen Scharmützel mit einem Sektenmitglied, ich hatte letzten Montag eines – halten alles, was Psycho-Lauterbach in die Welt hinaus rotzt, für wahr und alles, was aus der Richtung Querdenker/Selberdenker kommt für erstunken und erlogen. Es gibt da keinen Konnex, es ist eine ganz tiefe gesellschaftliche Spaltung.

    Was bleibt? Jetzt gerade nicht nachlassen, nicht nur den Beobachter geben, sondern selbst mitmischen. Jeder mehr, der auf der Straße ist, birgt die Chance, mindestens drei weitere, noch unschlüssige zu motivieren. Und dass die Spaziergänge/Demos etwas nützen, hat man längst gesehen. Es zwingt sie zumindest dazu, ihre Strategie zu ändern, weil sie kurzfristig diesem Druck von unten nicht gewachsen sind. Nun versuchen sie natürlich, die Zeit zu nutzen, den Druck zu mindern, mit Versprechungen die unsicheren Kantonisten herauszubrechen und die Protestbewegung zu spalten und zu zersetzen. Auch wenn Sie es mir nicht glauben wollen, hier waren in den letzten Monaten einige munter unterwegs, die genau jenem Profil entsprechen, einem Seibert als Regierungssprecher Merkels unterstanden für genau solche Zwecke 425 (!!!) bezahlte Mitarbeiter. Die liefen formal unter „Unterstützung der Medienarbeit der Bundesregierung“. Unter Scholz dürfte das nicht anders laufen, denn dieses aalglatte, schmierige Männchen übernimmt alles von Merkel, was ihm nützlich ist.

    Ich bin selbst eher der Typ Beobachter und Analytiker, kein Aktivist. Aber ich gebe mir immer wieder einen Pusch, weil ich sehe, dass man raus muss. Stubenhockerei nützt nur den Impf-Vergewaltigern. Und weil ich wirklich tolle Leute, die das ganze System kritisch hinterfragen, über den – ich nenne ihn jetzt mal so – Widerstand kennengelernt habe, die mich eh nicht mehr rauslassen und ständig über Telegram-PM anfragen: „Kommst Du am …. mit nach …., wir hätten noch ein Plätzchen frei im Auto, gut vorgewärmt und exklusiv für Dich.“

    Wenn Sie das Strategische interessiert und die Frage, wie die Regierenden in D und AUT höchstwahrscheinlich kalkulieren, empfehle ich unbedingt Stefan Magnet von AUF1.tv zur aktuellen Lage:

    https://auf1.tv/stefan-magnet-auf1/corona-lage-03-03-die-pandemie-ist-vorbei-der-weltstaat-kommt/

  78. @ Anita Steiner 6. März 2022 at 09:38

    Das ist doch der Rotzlöffel, Chefsprecher von Grüne Jugend.

    Nachwuchskommunist Timon Dzienus (* 25. Mai 1996) ist ein
    deutscher Politiker. Er ist seit Oktober 2021 Bundessprecher der
    Grünen Jugend. Von Beruf Sohn, Student u. Neidhammel.

    Timon Dzienus gemeinsam mit Mulattin Sarah-Lee Heinrich zum
    Bundessprecher der Organisation gewählt.[6] …Sie forderte von
    SPD u. Grünen stattdessen mehr Offenheit für ein Bündnis mit
    der Linkspartei.[22]

    Dzienus gibt als Schwerpunktthemen selbst „Antifaschismus, Innenpolitik und Arbeitspolitik“ an.[2] In seiner Bewerbung für den Bundesvorsitz thematisierte er zudem den Klimawandel, hohe Mieten und Rassismus.[3]

    Im Dezember 2020 sammelte Dzienus nach einer Twitter-Auseinandersetzung mit Benedikt Brechtken von den Jungen Liberalen etwa 75.000 Euro für die Seenotrettung im Mittelmeer. Ausgangspunkt waren drei Tweets zu Jörg Pilawa und dessen Privatinsel, in denen Dzienus u. a. eine Enteignung Pilawas in Aussicht stellte.[7]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Timon_Dzienus

    Sein Familiennamen kommt vermutl. aus dem Lettischen
    oder Polnischen. Mit der Bedeutung Tagedieb, Faulpelz,
    Details hier:
    https://www.onomastik.com/dzienuz.php
    Dennis:
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Dennis
    Timon:
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Timon_(Vorname)

  79. @ Hans R. Brecher 6. März 2022 at 03:25

    In dem Video geht es um Impfpflicht für
    Pflegepersonal.

  80. @ Barackler 6. März 2022 at 07:01

    Da muss ich etwas erzählen, nicht ohne Stolz. Nach jahrelanger Arbeit ist es mir jetzt gelungen, eine durch und durch linksgrün versiffte Person komplett umzudrehen. In fast jedem anderen Fall hätte ich längst aufgegeben und den Kontakt beendet, dieser stellt jedoch eine Ausnahme dar. Also telephonierten wir weiterhin regelmässig. Ihre Unwissenheit und Unzugänglichkeit gegenüber allen Argumenten kennt jeder, der es auch versucht hat. Eigentlich unüberwindlich, weil durch Tagesschau, Heute und Euronews zuverlässig fehlinformiert bis zur völligen Blockade der durchaus vorhandenen Intelligenz. Noch neulich schwärmte sie von der Dumpfbacke Annalena, wie diplomatisch und geschickt diese sich gegenüber Russland verhalten habe. Auch war sie eine glühende Anhängerin des Klima-Wahnsinns. Eine Deindustrialisierung finde nicht statt, man würde halt irgendwas anderes produzieren. Auf Nachfrage halt irgendwas anderes als Autos. Geistig hoffnungslos verschanzt. Wenn Sie jetzt vermuten, es handelte sich um eine weibliche Person, liegen Sie natürlich richtig. Entscheidend war letztendlich, dass es mir gelang, ihr Angst zu machen. Um sie selbst, ihre Kinder, ihre Enkel. Ich malte ihr aus, was eine Atombombe anrichtet, wenn sie auf Ramstein fällt und was schon konventionelle Bomben aus einem leider nahe gelegenen grossen Chemiewerk für Teufelszeug freisetzen würden. Ich riet ihr, mit ihrem Leben abzuschliessen und die Angehörigen sofort zu evakuieren. Auch die Erinnerung an Tschernobyl zog ich heran. Am Ende erzielte ich die erhoffte Wirkung. Nicht ganz, aber beinahe selbständig begriff sie inzwischen auch die Corona-Lüge, nachdem ich umfassend die Nebenwirkungen und Langzeitfolgen schilderte, gerade bei jungen Menschen. Der letzte und entscheidende Schritt fehlt noch, nämlich die Umvolkung. Natürlich kannte sie weder den Syrer mit den 3 Frauen und 23 Kindern noch die Belegungsanteile in den Gefängnissen. Daran muss ich noch arbeiten.

    Fazit: Auch wenn es ein wenig fies scheint, man muss Angst schüren, und zwar mehr Angst als es die MSM vermögen.

    ——————————————

    Wir mögen uns nicht, Barackler, ich bin aber an der Sache weit mehr interessiert als an Personen und diesen Bericht habe ich mit Interesse gelesen, zumal ich ähnliche Erfahrungen gemacht habe und es auch bei mir immer eine Handvoll Menschen gibt, die ich gerne „sehend machen“, also aufklären würde, weil sie in meiner Sicht einen guten Kern haben, der es lohnt, sich für sie ins Zeug zu legen, auf dass sie künftig besser verstehen mögen, was auf der Welt geschieht.

    Bei einer guten Freundin, die mich als hoffnungslosen Aluhutträger abgestempelt hatte, seit zwei Jahren schon, die sich aber trotzdem immer wieder gerne mit mir auch über politische Themen unterhielt, war ich vor Kurzem tatsächlich endlich und nach gewiss 20 Diskussionen erfolgreich – und zwar auch über die Angstschiene, in diesem Fall völlig ohne schlechtes Gewissen, weil ich ihr nur die Wahrheit gesagt habe.

    Ich hatte ihr vor drei, vier Wochen eingehend von den vielen üblen Folgen der mRNA-Imfung erzählt und sie wollte mir das nicht abnehmen („Der Doktor S. hier im Ort sagt immer, das sei alles ausgereift, es gäbe keine Nebenwirkungen, wenn man Pech hätte, tut der Arm drei Stunden ein bisschen weh“). OK, ich habe ihr gesagt, ich beweise ihr das und habe circa 30 Seiten mit Bildern und Berichten sowie Links aus Telegram rauskopiert und ihr fein säuberlich in einer kleinen Mappe überreicht.

    Sie meinte erst noch: „Vielen Dank, ich guck mal rein, aber das ist bestimmt wieder so ein Zeugs von Deinen Schwurbler-Seiten“. Und am Freitag rief sie mich an: „Du, ich hab mir das alles mal in Ruhe angeschaut und dann weiter gegoogelt. Ich glaub‘, da ist was dran. Ich sehe auf einmal sehr viele Widersprüche und habe auch letzte Woche den Dr. S. auf solche Fälle konkret angesprochen, als er mich mahnte, ich solle die anstehende Boosterung nicht vergessen, und da wurde er auf einmal ganz kleinlaut. Ich brauche erstmal keinen Booster mehr und will jetzt mehr erfahren.“

    Boing! Ich war wie erschlagen, weil ich es nicht mehr für möglich gehalten hätte, in diesem Fall auch nur einen Schritt weiterzukommen. Und morgen fährt sie mit unserer kleinen Gruppe aus den umliegenden drei Dörfern erstmals zum Montagsspaziergang in eine 25 Kilometer entfernte Kleinstadt mit. Sie sagt jetzt nicht: „Ich bin auf Eurer Seite“, sondern „Ich will mir selbst mal ein Bild davon machen, was das für Leute sind und ob die alle so ticken wie Du“. Dennoch ist das eine ganze Menge. Die meisten dieser Leute werden ihr gefallen.

  81. @Wuehlmaus 6. März 2022 at 11:49:

    Wenn Sie das Strategische interessiert und die Frage, wie die Regierenden in D und AUT höchstwahrscheinlich kalkulieren, empfehle ich unbedingt Stefan Magnet von AUF1.tv zur aktuellen Lage:

    https://auf1.tv/stefan-magnet-auf1/corona-lage-03-03-die-pandemie-ist-vorbei-der-weltstaat-kommt/

    Vielen Dank für den Link. Ich kenne AUF1 zwar, denke aber nicht regelmäßig dran, es mir anzusehen. Das ist eine sehr gute Analyse und es geht wohl leider keineswegs nur um Deutschland und Österreich. Das ist offensichtlich eine globale Agenda, wie ja schon von Anfang an erkennbar war, auch wenn nicht überall alles ganz exakt gleich ist.

    Dass es auf ein globales Ausweisdokument hinausläuft, das anfänglich als Impfpass daherkommt, aber langfristig sämtliche Personendaten umfasst, vermutlich einschließlich (programmierbares) Geld, und nationale Pässe ersetzt, ist schon eine ganze Weile erkennbar. Das ist nicht vom Tisch.

    Ich bin leider nicht sehr zuversichtlich. Dafür bin ich schon zu lang „im Geschäft“, was Verschwörungstheorien angeht. Es stört das Vorantreiben der Agenda nicht, wenn etwas auffliegt. Irgendwann gibt man eben zu „Jaaa, bei den ersten Impfungen 2021 gab es ein paar schlimme Nebenwirkungen, aber das konnte ja keiner wissen, man war unerfahren mit so einer Situation und jetzt machen das ja zum Glück nicht mehr unfähige nationale Regierungen, sondern die WHO.“

    Dahin geht die Reise. Und genau deswegen sehe ich manchmal das Geschimpfe über die hauseigenen Politiker mit leichter Besorgnis. Sie haben es ohne Zweifel verdient, aber es wird früher oder später Mainstream werden, über sie herzuziehen, um uns die Lösung One-World-Regierung zu präsentieren. Zumindest wird das in VT-Kreisen schon lang befürchtet, und die WHO-Geschichte deutet in die Richtung. Vielleicht führt auch die Ukraine-Krise zu der „Erkenntnis“, dass nationale Regierungen scheiße sind, weil sie solche gefährlichen Personen wie Putin hervorbringen können?

    Dass beides von den gleichen Kreisen inszeniert ist, halte ich für nicht abwegig.

Comments are closed.