Warum war ausgerechnet Präsidentensohn Hunter Biden mit hochsensibler Bioforschung betraut?

Die Daily Mail hat E-Mails veröffentlicht, nach denen der Sohn des US-Präsidenten, Hunter Biden, seit 2014 am Bau von Biolaboren in der Ukraine für das Pentagon beteiligt war. Die amerikanischen und deutschen Mainstream-Medien ignorieren den bisher größten Skandal der Biden-Regierung komplett. Nur die New York Post berichtet in USA.

Die New York Post hatte am 14. Oktober 2020 Fotos und E-Mails von Hunter Bidens Laptop veröffentlicht, die der schwer drogenkranke Präsidentensohn in einem Reparaturladen in Delaware vergessen hatte. Auf dem Laptop befanden sich unter anderem Amateurpornos mit Minderjährigen, Bilder von Drogenmissbrauch und Hunter Bidens geschäftliche Korrespondenz.

Diese skandalöse Enthüllung kurz vor der Wahl wurde ohne Belege als „russische Desinformation“ diffamiert und von allen amerikanischen und deutschen Mainstream-Medien und den Internet-Riesen in einem beispiellosen Akt von Wahlmanipulation unterschlagen. 50 Prozent der Biden-Wähler sagten, sie hätten vor der Wahl nichts von dem Skandal gewusst. 17 Prozent sagten, sie hätten anders gewählt, wenn sie von der Laptop-Affäre gewusst hätten.

Die E-Mails dokumentieren, wie Hunter Biden mutmaßlich als Strohmann für seinen Vater fungierte und ohne Qualifikationen mehrere hochdotierte Aufsichtsratsposten innehatte, bei Firmen und Menschen, die Zugang zu seinem Vater suchten. Dabei schrieb Hunter Biden, zehn Prozent seiner Einnahmen würden an „The Big Guy“ („Den Großen“) gehen, und beklagte sich an anderer Stelle, dass er „immer 50 Prozent an seinen Vater abführen“ musste. Hunter Biden zahlte Mieten und Renovierungskosten für seinen Vater aus diesem Geld.

Nun enthüllen die Daily Mail und New York Post, wie Hunter Biden ab dem Maidan-Umsturz in der Ukraine 2014 daran beteiligt war, Biolabore für das US-Verteidigungsministerium nahe an der Grenze zu Russland zu bauen. Hunters Investmentfirma Rosemont Seneca Technology Partners RSTP investierte danach 500.000$ in eine Biotech-Firma aus San Francisco namens Metabiota, die wiederum Subunternehmer für den Pentagon-Dienstleister Black & Veatch beim Bau und Betrieb der Biolabore in der Ukraine wurde. RSTP-Geschäftsführer John DeLoche schrieb am 10. März 2014, „Metabiota verhält sich dabei zum US-Landwirtschaftsministerium wie (Sicherheits-Dienstleister) Palantir zur CIA.“

Dabei ging es wohl nicht nur um Wissenschaft und Forschung, sondern ausdrücklich um militärische Verteidigung. So schrieb die Metabiota-Vizepräsidenten Mary Guttieri am 4. April 2014 an Hunter Biden: „Ich habe ein Memo mit einem Überblick über die Arbeit von Metabiota angehängt, unserem Engagement in der Ukraine und wie wir möglicherweise unser Team, Netzwerk und Konzept potenzieren können, um die kulturelle und wirtschaftliche Unabhängigkeit der Ukraine von Russland und weitere Integration in den Westen zu forcieren.“

Hunters Investment in Metabiota und seine „Vermittlung“ im Weißen Haus zahlten sich wohl aus, denn Metabiota bekam den Zuschlag für 23,9 Mio. $ von der US-Regierung, darunter 307.901 $ für »ukrainische Forschungsprojekte«, so das Haushaltsportal der US-Regierung. Sein Vater Joe Biden war zu dieser Zeit als Vize-Präsident in der Obama-Regierung zuständig für die Ukraine-Politik.

Zur selben Zeit wurde Hunter Biden – mutmaßlich vom ukrainischen Oligarchen Ihor Kolomoisky – in den Vorstand der größten ukrainischen Erdgasfirma Burisma Holdings berufen, wo er 83.000 $ im Monat für unklare Aufgaben erhielt. Insgesamt soll der Präsidentensohn etwa fünf Millionen $ von Burisma für seinen Einfluss im Weißen Haus bekommen haben.

Laut der jetzt enthüllten E-Mails soll Hunter Biden auch versucht haben, die Erdgasfirma Burisma an dem Biolabor-Projekt mit Metabiota und dem Pentagon zu beteiligen, allerdings mit unklarem Ergebnis. „Welche Art von Zusammenarbeit ist angedacht?“, schrieb Burisma-Manager Vadym Pozharskyi etwas überfordert in einer E-Mail am 8. April 2014 auf Hunters Anfrage unter dem naiven Betreff „Forschung Ukraine“.

Der russische Vertreter im UNO-Sicherheitsrat, Wassili Nebensja, warf den USA am 18. März vor, die Defense Threat Reduction Agency des Pentagon habe mit Black & Veatch in Biolabors in Kiew, Odessa, Lwow und Charkow Forschung an gefährlichen Erregern wie das hämorrhagische Kongo-Krim-Fieber, Leptospirose und Hantaviren betrieben.

Das Labor in Charkow habe auch ein Projekt zur Untersuchung der Möglichkeiten der Übertragung von Krankheiten auf den Menschen durch Fledermäuse unterhalten. Russland wirft dem Pentagon vor, die Möglichkeit der Seuchenverbreitung durch Vögel und Fledermäuse absichtlich an der Grenze zu Russland erforscht zu haben.

„Aus unserer Sicht hängt das Interesse der US-Militärbiologen an diesen Erregern mit der Tatsache zusammen, dass sie sowohl auf dem Gebiet der Ukraine als auch in Russland natürliche Herde haben und ihr Einsatz als natürliche Krankheitsausbrüche getarnt werden kann“, so Nebensja.

Black & Veatch sei kein gewöhnliches Unternehmen, so Nebensja, sondern arbeite seit über 100 Jahren für die US-Streitkräfte und baue Militärbasen und -einrichtungen, darunter die Labors in Los Alamos, wo Atomwaffen entwickelt wurden.

Laut archivierten gelöschten Dokumenten der US-Botschaft in Kiew hat das US-Verteidigungsministerium und dessen Defense Threat Reduction Agency seit 2009 mindestens 17.827.810 $ für Forschung an gefährlichen Erregern an Laboren in Cherson, Dnipropetrowsk, Kharkiw, Luhansk, Lwiw, Ternopil, Uschhorod und Winnyzja ausgegeben.

„US-Präsident Joe Biden ist selbst an der Schaffung von Biolaboren in der Ukraine beteiligt“, sagte der russische Duma-Sprecher Vyacheslav Volodin am Donnerstag. „Ein Investment-Fonds seines Sohnes Hunter Biden war an der Finanzierung und Umsetzung des militärischen US-Bioprogramms beteiligt. Natürlich wusste sein Vater Joe Biden als Staatschef auch davon.“ Volodin fordert nun eine parlamentarische Untersuchung in den USA.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

40 KOMMENTARE

  1. https://www.wsj.com/articles/all-the-news-thats-finally-fit-to-print-hunter-biden-laptop-new-york-post-new-york-times-joe-biden-11647637814?mod=hp_opin_pos_6&mod=article_inline

    Hunter Biden’s Laptop Is Finally News Fit to Print
    The press that ignored the story in 2020 admits that it’s real.

    Joseph Pulitzer wrote: “Our Republic and its press will rise or fall together. An able, disinterested, public-spirited press, with trained intelligence to know the right and courage to do it, can preserve that public virtue without which popular government is a sham and a mockery. A cynical, mercenary, demagogic press will produce in time a people as base as itself.” Mr. Pulitzer was frighteningly prescient.

  2. Nun macht mal den Buben des mächtigsten Mannes der Welt nicht so schlecht, auf den Fotos sieht doch ein Blinder, wie enthusiastisch und selbstaufopfernd der Hunter die in diesen Labors entwickelten Mittelchen an sich selber testet.

    Und die jungen Ukrainer_Innen bekamen bestimmt nur Nachhilfeunterricht in Biologie, Mathematik und Wirtschaftsethik sowie Kekse und Kuchen.

  3. Mit Biden sitzt ein Betrüger im Weißen Haus.

    Aber auch dieser Artikel wird nichts daran ändern und der ukrainische Präsident ist der unbestrittene Held der Welt.

  4. AfD im Saarland -0,7% auf 5,5%! SPD als Wahlsieger ca. +14% auf 43-44%! Linke raus, FDP sehr knapp!

    Die lernen es im Westen nie! 🙁

  5. Nicht nur die Ukraine und die Biowaffenlabore, da kocht gerade noch ein gewaltiges Konfiktpotential auf!
    Man fasst es nicht:

    Ex-Oberbefehlshaber der ponischen Armee, General Waldemar Skrzypczak,

    fordert Anschluß von Königsberg an Polen!

    Haben die Polen nichts aus dem 2WK gelernt, vor allem dem Verrat durch die Allierten im Jahr 39? Jetzt fehlt nur noch, dass ein hoher polnischer Politiker die Westukraine für Polen zurückfordert. Wenn das so weitergeht landet Deutschland echt noch im heißen 3. Weltkrieg.

  6. Außerordentlichen Dank an die PI-Redaktion für diese Veröffentlichung.
    Es wird Zeit, dass die kriminellen Hintergründe des Biden-Clans auch in Europa breiter bekannt werden, auch um zu verstehen, warum Joe Biden als US-Präsident die Nummer Eins als Kriegshetzer ist und – nach meinem Gefühl – sogar Europa im Zweifel nuklear opfern will.

  7. Der Biden-Clan hat verloren und weiss das auch. Meine grösste Sorge momentan ist deshalb, dass der Präsident absichtlich den nuklearen Overkill herbeiführen könnte, um sich aus Air Force One die Atompilze über New York und Washington anzusehen und dabei wie immer dümmlich zu grinsen.

  8. Heidewitzka Herr Kapitaen 27. März 2022 at 18:20

    Das war nicht anders zu erwarten. Jetzt müssen und werden die Wähler der BRD-Altparteien mit den Konsequenzen leben müssen.

    Die deutschen BRD-Altparteienwähler werden in naher Zukunft einen hohen Preis für ihren jahrzehntelangen Verrat an Deutschland, dem deutschen Volk und unseren deutschen Ahnen zahlen.
    Die BRD wird es nicht mehr lange geben, der Untergang ist nicht mehr aufzuhalten.

  9. Das Labor in Charkow habe auch ein Projekt zur Untersuchung der Möglichkeiten der Übertragung von Krankheiten auf den Menschen durch Fledermäuse unterhalten.

    Na, da wird „man“ uns doch erzählen, dass das Forschungen zum Schutz der Fledermäuse vor menschlichen Viren waren – und uns im Nachhinein an den Kosten beteiligen.

  10. .
    .
    Da haben die dt. Propaganda-Staats-Medien aber einiges zu erklären.
    .
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    Krieg in der Ukraine
    .
    Desinformation über Biolabore

    .

    Schon seit Jahren werden immer wieder Gerüchte über Biolabore der USA in Osteuropa gestreut. Nach dem Überfall auf die Ukraine tauchen nun Vorwürfe auf, die US-Regierung wolle etwas vertuschen.
    .
    Die Behauptung, die USA habe speziell diese Dokumente nach dem Überfall Russlands auf die Ukraine kurzerhand verschwinden lassen, ist also unbelegt und falsch.
    .
    https://www.tagesschau.de/faktenfinder/biolabore-ukraine-usa-101.html
    .
    .

    Die Labore seien für „gefährliche Experimente“ mit Erregern von Milzbrand, Tularämie, Cholera und anderen tödlichen Krankheiten genutzt worden. Dabei sei Kiew vom Pentagon unterstützt worden.
    .
    Erst am Montag hatte das russische Verteidigungsministerium behauptet, in der Ukraine gebe es ein Netzwerk von Bio-Laboren, die im Auftrag des US-Verteidigungsministeriums arbeiteten.
    .
    https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/un-russland-biowaffen-101.html.
    .

  11. In der Politik sind überall nur noch mumifizierte Geisterfahrer mit Augenbinde und Ohrenstöpsel unterwegs.

  12. Heidewitzka Herr Kapitaen 27. März 2022 at 18:20
    AfD im Saarland -0,7% auf 5,5%! SPD als Wahlsieger ca. +14% auf 43-44%! Linke raus, FDP sehr knapp!

    Die lernen es im Westen nie!

    17:41 UhrHans: „CDU Saar hat gekämpft wie eine Eins“Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) hat die Rückenstärkung seiner Partei für die Landtagswahl hervorgehoben. „Wir haben alles getan, meine Frau hat mich sehr unterstützt, und die CDU Saar hat gekämpft wie eine Eins, das hat mir richtig gut getan und Kraft gegeben“, sagte Hans nach der Stimmabgabe in seinem Heimatort, dem Neunkirchener Stadtteil Münchwies. „Jetzt entscheiden die Bürgerinnen und Bürger“, sagte Hans.Hans …

    Tja, Herr Hans ist jetzt raus aus dem gesellschaftlichen Leben

    Fettes Double Love Like

  13. BePe 27. März 2022 at 18:21

    Nicht nur die Ukraine und die Biowaffenlabore, da kocht gerade noch ein gewaltiges Konfiktpotential auf!
    Man fasst es nicht:

    Ex-Oberbefehlshaber der ponischen Armee, General Waldemar Skrzypczak,

    fordert Anschluß von Königsberg an Polen!

    Haben die Polen nichts aus dem 2WK gelernt, vor allem dem Verrat durch die Allierten im Jahr 39? Jetzt fehlt nur noch, dass ein hoher polnischer Politiker die Westukraine für Polen zurückfordert. Wenn das so weitergeht landet Deutschland echt noch im heißen 3. Weltkrieg.
    _______________________________________________________________________
    Bei der Wiedervereinigung hat man uns die ehemaligen deutschen Ostgebiete angeboten, aber dies wurde wegen der guten Beziehungen zu Polen abgelehnt.
    Heute sieht man das wahre Gesicht der Polen. Wenn es anch denen ginge würden schon überall die Atompilze aufsteigen.
    Polen gehört zwischen Russland und Deutschland aufgeteilt und Ruhe ist mit dem rumzündeleien.

  14. .
    .
    Welcher Buchstabe wird als nächstes verboten.?.
    .
    Das zeigt schön die westliche Dekadenz und Entartung wie man mit Problemen/Krisen/Konflikten umgeht.! VERBIETEN!
    .
    Aber Fahnen und Symbolen von islamischen/moslemischen Terrorvereinen dürfen gezeigt werden…. krankes Land!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Bundesländer gehen gegen russisches „Z“-Symbol vor
    .
    Immer mehr Bundesländer gehen gegen das „Z“-Symbol vor, das Zeichen der Unterstützung der russischen Armee im Ukraine-Krieg. Niedersachsen und Bayern ordneten an, dass die öffentliche Verwendung des Symbols in Deutschland etwa bei Demonstrationen strafbar sei. Möglich sind bis zu drei Jahre Haft oder eine Geldstrafe. Nordrhein-Westfalen kündigte am Sonntag an, strafrechtliche Konsequenzen zu prüfen.
    .
    In Russland taucht der lateinische Buchstabe „Z“ vielerorts im öffentlichen Raum auf. Er ist als Symbol gut zu erkennen, da es ihn im kyrillischen Alphabet nicht gibt. Auch zahlreiche russische Militärfahrzeuge tragen das „Z“.
    .
    Das „Z“ werde etwa auf Gebäuden, an Autos oder an der Kleidung gezeigt, um Zustimmung zum Krieg Russlands gegen die Ukraine zu zeigen, teilte das Innenministerium in Hannover mit. Auch in Niedersachsen habe es schon „entsprechende Beobachtungen“ gegeben.
    .
    Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) erklärte, wer durch das „Z“-Symbol öffentlich Zustimmung zum Angriffskrieg von Russlands Staatschef Wladimir Putin gegen die Ukraine zum Ausdruck bringe, der müsse in Niedersachsen mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen. „Es ist mir absolut unverständlich, wie das stilisierte ‚Z‘ sogar bei uns dafür genutzt werden kann, um diese Verbrechen gutzuheißen.“
    .

    https://web.de/magazine/politik/russland-krieg-ukraine/russlands-krieg-ukraine-news-ticker-laender-russisches-z-symbol-36627614

  15. BePe 27. März 2022 at 18:21

    Ex-Oberbefehlshaber der ponischen Armee, General Waldemar Skrzypczak,

    fordert Anschluß von Königsberg an Polen!

    .
    Was haben
    die Polen denn
    mit Königsberg zu
    tun. Kant war wohl Pole
    (wie Kopernikus) und
    hieß eigentlich
    Kanski oder
    wie ?!
    .

  16. Zwei Gründe, warum die AFD im Saarland so mies abgeschnitten hat. 1. Total zerstrittener, peinlicher Landesverband. 2. Bürgerlich konservative Westwähler wählen keine AFD mehr, weil sie als ostdeutsche Fundamentalopposition angesehen wird. Bei Verlusten von 14% für die CDU wäre deutlich mehr drin gewesen. Schade!

  17. Meine Rede :
    „AUS DEN USA IST DER GRÖSSTE VERBRECHERSTAAT
    DER ERDE GEWORDEN !“
    Durch die manipulierte Herrschaft der Demokraten hat
    sich die globale Politmaffia alles zu Nutzen gemacht.
    Alles wäre nicht eingetreten, wenn Trump Präsident
    geblieben wäre.
    Leider ist das amerikanische Volk, genauso primitiv
    wie das Deutsche !

  18. Ich wäre dafür Saarland wieder den Franzosen
    zu schenken.
    Ein totales politisch beklopptes Land !
    Mit solchen Schizophrenen ist Deutschland verloren !

  19. Da ist PUTIN ja gerade noch zur rechten Zeit gekommen!

    Hunter Biden ein hoffnungsloser Fall.
    Der Apfel fällt nie weit vom Stamm.

    Matthäus Kapitel 7

    Matthäus 7/18
    Ein guter Baum kann keine schlechten Früchte hervorbringen und ein schlechter Baum keine guten.

    Matthäus 7/20
    An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen.

    Beim alten BIDEN ist die Strafe für sein kaltblütiges Leben schon mit in die Familie eingebaut.

  20. Nachrichte von der „anderen Seite“ zum gleichen Thema:
    *www.pravda-tv.com/2022/03/wir-befinden-uns-kurz-vor-dem-dritten-weltkrieg-weil-die-leitmedien-einen-laptop-ignorierten/
    Und da wir gerade bei der anderen Seite („Feindseite“) sind, hier die aktuelle Rede Putins an die westlichen Bürger:
    *https://unser-mitteleuropa.com/die-medial-zensurierte-andere-seite-der-medaille-rede-putins-an-die-westlichen-buerger/
    Der Text wird nicht ganz abgedruckt, aber man kann das Video anschauen.

  21. @ AggroMom 27. März 2022 at 19:23

    Was ist ein Unschön-Vorfall? – Wenn’s in die Hose geht.
    Bzw gibt es auch den Schön-Vorfall ? – Wenn man es vorher merkt.

  22. Auf das Timing kommt es an. Wenn es kurz vor den Wahlen schadet, dann hebt man es sich für später auf. Was also hat Biden oder die US-Demos jetzt falsch gemacht, auf dass die Sachen genau jetzt hochgekocht werden?

  23. @Mantis 27. März 2022 at 21:31

    „Zur „Bioforschung“ in der Ukraine gehören auch die ekligen gruseligen menschenverachtenden Kinderzuchtkliniken.“
    Das ist aber auch in Russland und den USA so.


  24. Es ist doch sinnvoll in einem derartige Kreativem Volk, Forschung vor nehmen zulassen.

    Deshalb hat Putin keine Changs.

    Noch Interessanter bei dem Lohnniveau.

    In Charkiv 42 Universitäten. Studenten von Weltweit. Da Forscht man das an streng geheimen Zeug?

    Bioforschung ist Normal. Das ist die Zukunft um Krankheiten zu bekämpfen.

    Denkbar sind auch Bakterien zu entwickeln die Treibstoffe herstellen. Böden Reinigen. Mineralien abbauen.
    Das ist die Zukunft.

    Vielleiht wir gerade der Wissenschaftler Umgebracht der diese Zukunft die der Menschheit bestimmt hätte.

    Die noch USA oder NATO Ukraine hat doch kein Interesse andere anzugreifen.
    Russland der Folge eines Atomschlag wenn man erwischt wird.

    Unglaublich was da mancher verwirrt ist.

    Die Nato war im Tiefschlag. Sie ist jetzt aufgeweckt.

    Auch viele Software Untenehmen lassen , in der Ukraine, entwickelt. Die Menschen wurden nach hier geholt und in Hotels untergebracht. Arbeite in Deutschland.
    Mode aus Frankreich wird, in der Ukraine, geschneidert, Sie haben Ihre Mitarbeiter jetzt wegen er Kriegswirren nach Frankreich geholt. Sie arbeiten in Frankreich.

    Macht man alles weil kein Krieg in der Ukraine herrscht.

    Herr Hunter Biden hat eher ein Chemisches Problem. Crack genannt

    Biologische Probleme bewirken die Substanzen im Körper. z.B. schnelle Alterungsprozesse.

    Putin hat auch gesagt, dass die USA – Ukraine an Stoffen arbeitet, die Ethnische Unterschiede berücksichtigen.

    Die Ukrainer sind doch im allgemeinen nicht Ethnisch unterschiedlich zu den Russen. Sie sind untereinander Verschwägert und so.

    Sie würden, bei Jeglichem Einsatz, derartiger Kampfstoffe, sich selber, als Volk treffen.

    Es hatte niemand vor Russland anzugreifen. Putins Paranoia bricht da durch.

    Derartigen Unsinn von sich zu geben ist Peinlich.

  25. Drohnenpilot 27. März 2022 at 18:41

    Laut unbestätigten Gerüchten hat Bundeskansler Scholts die Z-Affäre zur Kansler_Innensache erklärt und die Ministerpräsident_Innen zur Konferens ins Kansleramt einbestellt.

  26. eo 27. März 2022 at 18:50

    BePe 27. März 2022 at 18:21

    Da sollte Skrzypczak aber aufpassen, dass er sich nicht nach Niedersachsen verläuft, mit den vielen „Z“ im Namen lässt Pistorius den Polen sofort verhaften und wir haben den nächsten diplomatischen Zwischenfall an der Bärbock-Backe.

  27. @Bedenke 28. März 2022 at 00:34

    „Die Ukrainer sind doch im allgemeinen nicht Ethnisch unterschiedlich zu den Russen. Sie sind untereinander Verschwägert und so.

    Sie würden, bei Jeglichem Einsatz, derartiger Kampfstoffe, sich selber, als Volk treffen.

    Es hatte niemand vor Russland anzugreifen. Putins Paranoia bricht da durch.

    Derartigen Unsinn von sich zu geben ist Peinlich.“
    _____________________
    Na mal schauen Putins Tochter leitet ein Institut welches sich ausschlieslich um das slavische Genom kümmert.
    Aber wie man es dreht und wendet der Kern von biowaffenforschung ist der Schutz der eigenen Leute und Richtung Medikament und Impfstoffentwicklung ist da nichts zu sehen!
    23m $ für 2 Labore das sind Peanuts.

  28. Eigentlich ist die Story kalter Kaffee, das wurde schon vor der US-Wahl berichtet, aber von den links versifften Medien tot gemacht bzw. als russische Fake News abgetan.

    Biden ist eine wandelnde Marionette, Kamala strunzdumm. Einfach mal bisschen US Nachrichten schauen, das sollen die Anführer der USA sein? Beängstigend.

    Wobei: wir haben Analena, Habeck und Co

  29. Wie hat dieser kleine Kerl in Talkshows rumgetönt: „ wer sich nicht impfen lässt, ist aus dem gesellschaftlichem Leben raus“, schön, dass er jetzt auch raus ist; allerdings auf die Sozis hereinfallen, zeugt schon von viel Dummheit der dortigen Wähler

  30. @ich2 28. März 2022 at 03:48

    Na mal schauen Putins Tochter leitet ein Institut welches sich ausschlieslich um das slavische Genom kümmert.
    Aber wie man es dreht und wendet der Kern von biowaffenforschung ist der Schutz der eigenen Leute und Richtung Medikament und Impfstoffentwicklung ist da nichts zu sehen!

    Ach dann ist die Bioforschung, der Abwehr von Chemischen und Biologisch Kampfstoffen, Russlands, gewidmet.

    Da wollen sich die Ukrainer, der Angriffe Putins Russland erwehren und Forschen in die Richtung.

    Das will Russland verhindern, damit die Ukrainer, durch Biologische und Chemische Kampfstoffe abgeschlachtet werden.

    Damit man die Kultur der Ukrainer leichter auslöschen kann. Die Russifizierung der Ukraine vollziehen kann.

    Das Führt man hier ständig an!

    Das ist der vollzogenen Völkermord und Ethnisch Säuberung.

    Alles was Putin anderen Unterstellt mach er selber!

    Benutzt die Unterstellung, um eigenes Handel zu vertuschen oder zu verrechtfertigen.

    Schiebt die Gemordeten der Russischen Armee, wie im Donbass, anderen in die Schuhe.

    Angemerkt sei noch:

    Nach der Ukrainischen Verfassung ist es ausgeschlossen, dass per Referendum, Teile des Landes aus der Ukraine ausgegliedert werden können.

    Die Verfassung gilt für das gesamte Staatsgeiet der Ukraine.

    Das gilt auch wenn ein Kleinherrscher, mit schon zu viel Land, womit er nicht fertig wird, etwas anderes meint.

Comments are closed.