Von WOLFGANG HÜBNER | Als Mitglied der derzeitigen Bundesregierung ist Corona-Profiteur Karl Lauterbach sozusagen der fleischgewordene Ausnahmezustand. Denn dass diese verschrobene, selbst in den eigenen SPD-Reihen lange nur widerstrebend ertragene Person einmal zu einer zentralen Figur der deutschen Politik aufsteigen würde, ist nur dem Ausnahmezustand zuzurechnen, der seit zwei Jahren das Land beherrscht und peinigt. Lauterbach weiß längst, was er diesem Ausnahmezustand verdankt und dass er nur in ihm die Rolle spielen kann, die er zu spielen lieben gelernt hat.

Deshalb kann es nicht verwundern, wenn dieser Politiker an der permanenten Aufrechterhaltung des Ausnahmezustands nicht nur interessiert ist, sondern ihn geradezu predigt: „Wir kommen jetzt in eine Phase hinein, wo der Ausnahmezustand die Normalität sein wird. Wir werden ab jetzt immer im Ausnahmezustand sein. Der Klimawandel wird zwangsläufig mehr Pandemien bringen.“ Diese dokumentierten Äußerungen auf einer RBB-Talk-Veranstaltung am 13. März in Berlin anlässlich der Vorstellung von Lauterbachs Buch „Bevor es zu spät ist“, zeigen sehr klar, wohin die Reise für Deutschland und die Deutschen gehen soll: Nämlich in die „Neue Normalität“ des ständigen Ausnahmezustands, in dem nichts mehr sicher und nichts mehr gewiss sein soll.

Doch nicht nur Lauterbach, sondern die gesamte politische Führung Deutschlands und des Westens ist offensichtlich am permanenten Ausnahmezustand interessiert, wie der Verlauf der Ukraine-Krise zeigt: Der Krieg hätte leicht verhindert werden können, wenn die USA, die EU und die Nato den russischen Forderungen nach der Neutralisierung der Ukraine und der Anerkennung der territorialen Abspaltungen (Krim, Donbas) entgegengekommen wären. Dazu gab und gibt es aber keinerlei Bereitschaft. Vielmehr lässt man die Ukrainer verbluten und flüchten, die Russen werden mit Sanktionen überhäuft und sollen im Krieg einen maximalen Blutzoll zahlen.

Doch was werden die Folgen sein? Sowohl die Ukraine als auch Russland sind Großexporteure von Weizen, den viele arme, aber bevölkerungsreiche Länder brauchen, um ihre Menschen ernähren zu können. Die Regierung in Kiew hat jüngst beschlossen, 2022 überhaupt keine Nahrungsmittel zu exportieren, Moskau will die Weizenlieferungen einschränken. Somit sind weltweit schwerste gesellschaftliche und politische Erschütterungen programmiert, die zu bislang nicht vorstellbaren Fluchtbewegungen nach Europa führen dürften. Denn Europa ist noch reich genug, den bald sehr teuer werdenden Weizen zu kaufen. Aber Europa ist nicht groß genug, diese aufbegehrenden Menschenmassen zu verkraften.

All das ist keine ausgedachte Apokalypse, sondern die zwingend absehbare Konsequenz  eines Krieges, der den Profiteuren des Ausnahmezustands wie Lauterbach als „Neue Normalität“ gerade recht kommt. Und dass ganz nebenbei Russland als der flächengrößte Staat der Erde beim angeblich so existenziellen Kampf gegen den Klimawandel ins Abseits gedrängt wird, stellt offenbar auch kein Problem für die vermeintlichen Profiteure des Krieges in Washington und Brüssel dar. Um es deutlich zu sagen: Lauterbach hat beste Aussichten auf sein Lebenselixier Ausnahmezustand. Doch für viele Millionen ist es eine mehr als bedrückende, verheerende Perspektive.


Wolfgang Hübner.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite und seinen Telegram-Kanal erreichbar.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

106 KOMMENTARE

  1. Laut Klabauterbach kommt die Sommerwelle bestimmt.
    Welche Virenvariante wird sie haben?
    Tippe auf Laola

  2. Ich kann nicht entscheiden, ob Herr Lauterbach ein Kretin oder ein Idiot ist. Dazu fehlt mir die Akteneinsicht in seine aktuellen psychiatrischen Befunde.

    Auf mich macht er allerdings den Eindruck, dass er nicht ganz richtig in der Birne tickt. Ein Befund, der von seiner ehemaligen Ehefrau eindrücklich bestätigt wird.

    Wie man so etwas zum Gesundheitsminister macht, ist mir genauso unbegreiflich, wie die Wahl einer schwulen Sparkassenangestellte.

    Offensichtlich soll damit ein Zeichen gesetzt werden, dass in Deutschland jeder Gesundheitsminister kann, unabhängig von Intelligenz, Bildung, Moral oder Ethik. Je perverser desto besser…

  3. Lauterbach ist ein lebender Toter!
    Er maßt sich an, Herr über Leben und Tod zu spielen.
    Ein gottloses Subjekt an der Spitze unserer Schöpfung,

    Er verkörpert alles das, was einen Menschen zu einem Unmenschen macht und zuletzt zerstört.
    Pessimismus, Hysterie, Blick nur auf den Worst Case…

    Wenn alle Menschen wie Lauterbach wären, dann wäre das Leben auf Erden schon längst erloschen.

    Lauterbach ist ein Totengräber.
    Er hat so viele Menschenleben, Kinderleben auf dem Gewissen.
    Er hat so viele Existenzen zerstört.
    Ironischer Weise führt er sich als Lebensretter auf.

    Lauterbach hauen Sie einfach ab!
    Sie sind das Traurigste was Deutschland zu bieten hat.
    Die HOFFNUNG stirbt mit LAUTERBACH!

    Wie wäre unser Leben geworden, wenn Lauterbach niemals geboren wäre!
    LAUTERBACH das erbärmlichste Stück deutscher Geschichte.

  4. Das_Sanfte_Lamm 15. März 2022 at 11:18

    Der Mann scheint einfach nur komplett meschugge zu sein.
    ============
    denk ich auch.
    vielleicht hat er auch ambitionen kanzler zu werden

  5. jeanette
    15. März 2022 at 11:22

    „Lauterbach ist ein lebender Toter!
    Er maßt sich an, Herr über Leben und Tod zu spielen.“

    Ich glaube nicht, dass Herr Lauterbach intellektuell begreift, was er macht. Er ist der Typ Mensch, der morgens bereits besoffen von der eigenen Wischtischkeit aufwachen. Interessanterweise gibt es Politiker, die ihn deswegen für intellektuell halten…

  6. Da mir langsam meine „Verschwörungstheorien“ ausgehen, brauche ich dringend ein paar neue …

    Nachdem weder das freigelassene Virus noch der „Impfstoff“ dagegen den eventuell gewünschten Erfolg gebracht haben, die Weltbevölkerung zu reduzieren, muß jetzt eine verheerende Hungersnot helfen. Und wo das noch nicht reicht, Existenz-Kriege um Brot und Wasser …

    Vor der „Corona“ hatte ich keine Angst, aber vor dem was sehr bald auf uns zukommen wird, sehr wohl!

  7. Wir hatten mal eine Rektorin an der Grundschule. Wir wussten alle von Anfang an, dass mit der was nicht stimmt (Schizo, Borderlin.. whatever)
    Die hat 4 Jahre lang die Lehrer, Kinder, Eltern, Elternbeirat mit ihren wirren Ideen und Stimmungsschwankungen terrorisiert. Wir haben das alles 4 Jahre lang mitgemacht, denn wenn wir sie verärgert hätten, oder Kritik geübt hätten, hätten die Kinder darunter leiden müssen.
    Zu Beginn ihres 5. Schuljahre ist sie nicht mehr erschienen, sondern wurde von ihrem Mann in die geschlossene Psychiatrie eingewiesen.
    Hoffen wir, dass Lauterbach bald seine Einweisung erhält… Irgendwann ist immer Schluss!

  8. Traudl 15. März 2022 at 11:28

    Da mir langsam meine „Verschwörungstheorien“ ausgehen, brauche ich dringend ein paar neue …

    Nachdem weder das freigelassene Virus noch der „Impfstoff“ dagegen den eventuell gewünschten Erfolg gebracht haben, die Weltbevölkerung zu reduzieren, muß jetzt eine verheerende Hungersnot helfen. Und wo das noch nicht reicht, Existenz-Kriege um Brot und Wasser …

    Vor der „Corona“ hatte ich keine Angst, aber vor dem was sehr bald auf uns zukommen wird, sehr wohl!

    Geht auch einfacher:
    Indem man essentielle Dinge wie Lebensmittel, Rohstoffe und Energie verteuert bei gleichzeitiger Inflation immer weiter verteuert – funktioniert prima.

  9. Die Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration über Corona-Pandemie: Feststellung der Katastrophe in Bayern vom 10. November 2021 (BayMBl. Nr. 790) wird wie folgt geändert:
    In der Überschrift werden nach dem Wort „Corona-Pandemie“ die Wörter „und Ukraine-Krise“ eingefügt.

    https://www.verkuendung-bayern.de/files/baymbl/2022/168/baymbl-2022-168.pdf

    Und morgen..?

    In der Überschrift werden die Wörter „Klima-Krise“, „Genderwahn“ und „BLM“ eingefügt

  10. AggroMom
    15. März 2022 at 11:34

    „Zu Beginn ihres 5. Schuljahre ist sie nicht mehr erschienen, sondern wurde von ihrem Mann in die geschlossene Psychiatrie eingewiesen.‘

    Eine sehr schwierige Lösung. Die Psychiatrien sind voll von mohammedanischen Gewalttätern, für die es keine freien Haftplätze mehr gibt.

    Der normale Idiot wird nicht mehr eingewiesen, sondern als politisches Genie bewundert.

  11. ghazawat
    15. März 2022 at 11:40

    „Der normale Idiot wird nicht mehr eingewiesen, sondern als politisches Genie bewundert.“

    Frau Dr Baerbock mit ihrer feministischen Außenpolitik und ihren fehlenden Fähigkeiten, einen Satz fehlerfrei zu sagen, ist ein Beispiel.

    Sie ist das lebende Exempel, dass jeder in Deutschland Außenminister werden kann. Egal ob Jupp von der Parkbank oder Elise von der Fritten Bude

  12. Das_Sanfte_Lamm 15. März 2022 at 11:35
    Traudl 15. März 2022 at 11:28

    Da mir langsam meine „Verschwörungstheorien“ ausgehen, brauche ich dringend ein paar neue …

    Nachdem weder das freigelassene Virus noch der „Impfstoff“ dagegen den eventuell gewünschten Erfolg gebracht haben, die Weltbevölkerung zu reduzieren, muß jetzt eine verheerende Hungersnot helfen. Und wo das noch nicht reicht, Existenz-Kriege um Brot und Wasser …

    Vor der „Corona“ hatte ich keine Angst, aber vor dem was sehr bald auf uns zukommen wird, sehr wohl!

    Geht auch einfacher:
    Indem man essentielle Dinge wie Lebensmittel, Rohstoffe und Energie verteuert bei gleichzeitiger Inflation immer weiter verteuert – funktioniert prima.

    #künstlicheVerknappung
    und ab und zu wieder ein kleines Goodie für das darbende Volk und schon sind alle wieder happy.
    Uns geht es doch so gut! Schau doch mal in andere Länder….

    Übrigens eine Bekannte hat mir gestern erzählt, sie findet Baerbock gut. Die sei die einzige Politikerin, die mal Kante zeigt. Das sie keine geraden Satz sprechen kann, ist ihr noch nie aufgefallen…..Habeck tut ihr leid, weil er so schwierige Aufgaben zu lösen hat.
    Christine Lamprecht findet sie nicht so gut, aber AKK hatte als Verteidigungsministerin einen tollen Job gemacht. Die war auch von allen Soldaten als Führung akzeptiert.

  13. es gibt leider noch viel mehr der Spezies „Lauterbach“. Das Original arbeitet sich mit Fälschungen und der Erzeugung von Komplettangst an dem schlafenden, naiven Bürger mit seinem Wahnsinn an der Coronafrage ab, obwohl er eigentlich unter normalen politischen Voraussetzungen längst als Verrückt bezeichnet und in der Klappse landen müsste, und die anderen sind die Mainstreammedien wie die BILD und seine Lügenreporter. Ganz vorne dabei der rasende „BILD-Chefreporter Peter Tiede“ (und seine Freunde) der aus Russland und der Ukraine ebenfalls laufend manipulierte Unwahrheiten hinausposaunt.
    Ganz aktuell sagt er :“ Regierungs-Chefs sind „Helden“
    Über die Reise der Regierungschef von Polen, Tschechien und Slowenien in den Kessel von Kiew sagte er bei BILD LIVE: „Das sind Helden in meinen Augen, da als menschliche Schutzschilde hinzufahren.“ Der Besuch sei „an Größe, Mut und Courage nicht zu überbieten. Wenn etwas einen Friedensnobelpreis verdient hat, dann ist es diese Reise!“
    Der Mann hat wohl etwas zu nahe an der Wodkaflasche gehangen und zu viel Schwarzmeer Kaviar gegessen. Dumm und Dümmer ala Lauterbach gehts nicht mehr.
    https://www.bild.de/news/2022/news/ukraine-krieg-im-live-ticker-die-aktuelle-lage-im-ueberblick-79328978.bild.html#6230601129e37c79421fb95a

    Ach übrigens was Fussball Chef PepGuardiola zum Ukraine Wahnsinn – passend wie Arsch auf Eimer zur Sorte Lauterbach, Uschi von Leyen, P.Tiede und die EU Politiker, sowie oder über die Nato und dessen Chef J.Stoltenberg und Konsorten -alles Scharfmacher – alle gegen Europas Bürger, sagt:

    Zitat: NATO und EU sind komplette Versager!“ Pep Guardiola mit knallharten Statement zum Ukraine-Krieg
    „NATO und EU sind komplette Versager!“ Pep Guardiola mit knallharten Statement zum Ukraine-Krieg Vor dem Derby gegen Manchester United um Cristiano Ronaldo wird Pep Guardiola deutlich und kritisiert die europäische Politik und die NATO wegen dem Krieg in der Ukraine und das Handeln nach der russischen Invasion. Für den Trainer von Manchester City ist klar: Es geht nur um Geld.
    5.3.22
    https://www.youtube.com/watch?v=FqRroA-6JEU

    Ergo: Der „Ausnahmezustand als Normalität“ trifft voll von hinten ins Auge!

  14. Es gibt in dem Ganzen nur noch eine Frage, die mich wirklich interessiert. Wer zieht diesen hochgefährlichen Irren und Berufs-Narzißten endlich aus dem Verkehr, so daß er keinen Schaden mehr anrichten kann?

  15. @ Traudl 15. März 2022 at 11:28

    Da mir langsam meine „Verschwörungstheorien“ ausgehen, brauche ich dringend ein paar neue …

    Nachdem weder das freigelassene Virus noch der „Impfstoff“ dagegen den eventuell gewünschten Erfolg gebracht haben, die Weltbevölkerung zu reduzieren, muß jetzt eine verheerende Hungersnot helfen. Und wo das noch nicht reicht, Existenz-Kriege um Brot und Wasser …

    Vor der „Corona“ hatte ich keine Angst, aber vor dem was sehr bald auf uns zukommen wird, sehr wohl!

    **********************

    Hier haben Sie eine:

    Was Corona angeht, ist es zu früh, einen Haken dran zu machen. Wer doppelt geimpft und geboostert ist, wird früher oder später eingehen. Einfach Geimpfte etwas später, gesunde Genesene noch später. Aber alle haben das von Menschen erfundene Virus mit HIV- und Ebola-Sequenzen in sich. Die Zeit läuft.

    Ansonsten treffen Ihre Einordnungen vollständig zu.

  16. Lauterbach fühlt sich durch den Krieg in der Ukraine stark vernachlässigt.

    Deshalb versucht er mit Panikmache zu kompensieren!

  17. Tom62
    15. März 2022 at 11:50
    Es gibt in dem Ganzen nur noch eine Frage, die mich wirklich interessiert. Wer zieht diesen hochgefährlichen Irren und Berufs-Narzißten endlich aus dem Verkehr, so daß er keinen Schaden mehr anrichten kann?
    ++++

    Über 80 % der Wähler jedenfalls nicht!

  18. Tom62
    15. März 2022 at 11:50

    „Wer zieht diesen hochgefährlichen Irren und Berufs-Narzißten endlich aus dem Verkehr, so daß er keinen Schaden mehr anrichten kann?“

    Wer soll diesen Idioten ersetzen?

  19. Die FAZ und andere Gazetten haben gestern eindrucksvoll bewiesen, dass Lauterbach sich voll auf sie verlassen kann: Die Journos glauben blind, was unser Herr Minister sagt und verbreiten unbesehen auch seine neue Unwahrheit: dass Europa „die höchste Corona-Inzidenz in Europa“ hat, Dreispalter auf Seite 1.

    Nur die „Welt“ guckt genauer hin und stellt fest, dass die Europakarte, die Lauterbach auf Twitter als Beweis beigefügt hat, was ganz anderes sagt, nämlich dass die Inzidenz „in Liechtenstein (3360,1), Österreich (3214,4), Niederlande (2341,2), Lettland (2139,5), Schweiz (2117,5) und Zypern (1992,2) über der Inzidenz von Deutschland“ liegt. Hier, Karte inclusive:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article237544517/Karl-Lauterbach-Hoechste-Inzidenz-in-Europa-Wo-der-Minister-daneben-lag.html

    Die FAZ-Fehlmeldung hatte gleich drei Verfasser: kbb/bee/cbu, kbb (Politredakteur Kim Björn Becker) schraubt den Alarmismus im Kommentar auf Seite 8 noch eine Stufe rauf, indem er alle Bundesländer „verantwortungslos“ nennt, die „stur“ an „Wochen zuvor beschlossenen Öffnungssplänen festhalten“ und gar die Impfpflicht nicht durchsetzen wollen. „Ich sehe hier auch ein komplettes Versagen der Medien (die Springer-Presse bedingt ausgenommen)“, schreibt ein „Welt“-Leser. „Was sagt das aus über unser Land? Dass es so jemand zum Minister bringt? Ich habe jegliches Vertrauen in unsere Demokratie verloren.“

  20. Der Begriff in dem achgut-Artikel im Zusammenhang mit Klabauterbach, der mir am besten gefiel, war:

    J U N K S C I E N C E.

  21. An der gegenwärtigen Corona – Gesundheitspolitik kann man den $$$ – Einfluss des Pharma-komplexes in die Politik sehen und umgekehrt. (Transatlantiker) Wie kann man Milliarden auch im Voraus ausgeben für Impfstoffe, welche in Zukunft nur unter massivstem Zwang und Abschaffung von Bürgerrechte zu verimpfen sind? Oder man wird sie am Ende Entsorgen müssen (wie bei der Schweinegrippe).Wo sitzen die Mutterkonzerne der Impfstoffhersteller? Wo fließen die Milliarden Steuergelder hin?, außer in die Taschen der Lobbyistenpolitiker. Von den Impfschäden und deren Kosten ganz abgesehen. Die deutschen Steuergelder werden wie bei der über 100 Milliarden Armeeaufrüstung zum größten Teil den Lebensstandard in den $$$ sichern helfen. Wir sind nicht dazu da, auch nicht nach einem verlorenen Krieg, die Mißwirtschaft eines Wirts aufrecht zu erhalten.

  22. @ghazawat 15. März 2022 at 11:40

    „Der normale Idiot wird nicht mehr eingewiesen, sondern als politisches Genie bewundert.“

    Ein Gedankenexperiment der Hoffnungslosigkeit: Mal angenommen, ein Vernünftiger hätte es bis ins Gesundheitsministerium geschafft. Er hätte die Coronapandemie als übliche Grippewelle laufen lassen und nichts gemacht, keine Maßnahmen, keine Panik. Dann wäre die Medienverhetzung losgegangen mit Tausenden unnötigen Toten, seuchenartigen Zuständen in Krankenhäusern etc.. Schuld daran ist natürlich der Minister, der nicht gehandelt hat. Der Minister wird eingewiesen.

  23. Lauterbach muß weg. Der tyrannisiert ganz Deutschland, solange er im Amt ist. Und schon vorher hat er das getan.

  24. .
    .

    Da wundert mich ja gar nichts mehr, das gewisse Teile des dt. Volkes verblödet sind und immer die gleichen Alt-Parteien wählen die sie und unser Land schädigen.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Volumenverlust
    .
    SARS-CoV-2-Infektion
    .
    lässt das Hirn schrumpfen

    .

    Eine durchgemachte SARS-CoV-2-Infektion zeigt sich im Gehirn: Britische Forscher haben festgestellt, dass auch infolge leichter Infektionen das Volumen des Gehirns abnimmt. Bereiche, die für die Verarbeitung von Gerüchen und die Kognition zuständig sind, waren besonders betroffen.
    .

    https://www.pharmazeutische-zeitung.de/sars-cov-2-infektion-laesst-das-hirn-schrumpfen-131827/

  25. Am meisten sind aber die Mitmenschen zu fürchten, welche diese Gurkentruppe in die Regierung gewählt haben. Die wollen es doch so. Und sind wahrscheinlich auch nicht lernfähig, außer es passiert etwas wirklich Dramatisches.

  26. AggroMom 15. März 2022 at 11:44

    Übrigens eine Bekannte hat mir gestern erzählt, sie findet Baerbock gut. Die sei die einzige Politikerin, die mal Kante zeigt. Das sie keine geraden Satz sprechen kann, ist ihr noch nie aufgefallen…..Habeck tut ihr leid, weil er so schwierige Aufgaben zu lösen hat.
    Christine Lamprecht findet sie nicht so gut, aber AKK hatte als Verteidigungsministerin einen tollen Job gemacht. Die war auch von allen Soldaten als Führung akzeptiert.
    ——
    Genau solche hirntoten Weiber in allen Altersklassen sind der Grund für 16 Jahre Merkel und jetzt halt Bockbär. Die sind zu blöd und zu faul zum Denken und haben einen Horizont von der Tapete bis zur Wand.
    Solange ihr Überblickbares nicht in Schutt und Asche zerfällt und die Sippe halbverhungert auf der Straße kampiert, keinerlei Reaktion außer „Was willst Du denn? Uns gehts doch gut!“

  27. Ein hervorragender Kandidat für das schelechtestverkaufte Amazon-Buch allah Zeiten. Lange Zeit hiielt ja klein-Heiko den Platz 314.xxx Unlauterbach wirds wohl spielend auf 628.xxx schaffen.

    BinTolerant 15. März 2022 at 11:48; Nicht vergessen, ihr Maul“Helden“. Wer mit einer Kriegswaffe in der Hand gesichtet wird, ist ein legitimes Angriffsziel. Da zählt Diplomatie viel weniger wie 10 Gramm Blei.

  28. schinkenbraten 15. März 2022 at 12:14

    Am meisten sind aber die Mitmenschen zu fürchten, welche diese Gurkentruppe in die Regierung gewählt haben. Die wollen es doch so. Und sind wahrscheinlich auch nicht lernfähig, außer es passiert etwas wirklich Dramatisches.

    Beim weißen Mittelschicht-Westeuropäer muss man sich keine Sorgen machen, dass durch diese Gruppe etwas dramatisches passiert.

  29. Es gibt sogar Gutmenschen, die
    Backwaren in die Kornkammer
    Europas, in die Ukraine karren,
    während es in Deutschland bald
    eng werden dürfte. Zumal die
    Ukrainer u. Nichtukrainer
    massenweise an unsere Tische
    drängen. Daher müßte
    die Ausfuhr von Mehl, Mehlprodukten,
    aber auch Ganzkörnern sofort verboten
    werden. Cem Özdemir ist wahrscheinlich
    bekifft u. Näncy Fäser(Spreu; Dinkel)
    sucht gerade in jeder Ecke „Nazis“.

    Großspende aus Wiedenbrück, Krs. GT
    42 Tonnen Backwaren in die Ukraine geliefert
    am Samstag, 05.03.2022
    https://www.radioguetersloh.de/nachrichten/kreis-guetersloh/detailansicht/grossspende-42-tonnen-backwaren-in-die-ukraine-geliefert.html
    Der verrückte Gutmensch Burkhard Kramer
    gehörte in den Knast:
    https://www.burckhard-kramer-stiftung.de/

  30. Drohnenpilot
    15. März 2022 at 12:10
    .
    .

    Da wundert mich ja gar nichts mehr, das gewisse Teile des dt. Volkes verblödet sind und immer die gleichen Alt-Parteien wählen die sie und unser Land schädigen.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Volumenverlust
    .
    SARS-CoV-2-Infektion
    .
    lässt das Hirn schrumpfen
    —-
    Und Impfen lässt das Leben schrumpfen

  31. Nicht nur Klabauterbach, sondern das gesamte Kabinett komplette Fehlbesetzung.
    Diese Muppet-Show muß weg.

  32. ghazawat 15. März 2022 at 11:16
    Ich kann nicht entscheiden, ob Herr Lauterbach ein Kretin oder ein Idiot ist. Dazu fehlt mir die Akteneinsicht in seine aktuellen psychiatrischen Befunde.“
    *******************
    Lauterbach ist ein Politteufel in Psychopathen Verkleidung. Einige seiner Äußerungen sind ein Hinweis darauf. Der Mann, der äußerlich viel Gelächter provoziert ist extrem gefährlich. Aber es ist schon zu spät. Er sitzt im Atombomber. Scholle denkt nicht daran ihn zu stoppen.

  33. Ein krankes Volk lässt sich auch widerspruchslos von ebenso kranken Politclowns regimieren.
    Der merkwürdige Vogel passt doch zur Hampelpampelampel wie die Faust aufs Auge.

  34. Lauterbach ist ein narzisstischer Psychopath, die SPD brauch ihn um überhaupt noch wahrgenommen zu werden. Wenn es mit den Weizen aus der Ukraine nicht mehr klappt, könnten ja die Deutschen Bauern Weizen anbauen!! Auch Ölpflanzenanbau könnte sich lohnen.

  35. Die Bundesministerin des Innern und für Heimat
    – bmi.bund.de

    „DIE ZEITENWENDE“
    „Faeser lacht viel, umarmt viele und fühlt sich sichtlich wohl,
    wenn sie unter Leuten ist“, schreibt die Frankfurter Rundschau.
    „Ein besonderes Anliegen wird mir sein, die größte Bedrohung,
    die derzeit unsere freiheitlich demokratische Grundordnung hat,
    den Rechtsextremismus, zu bekämpfen.“
    https://netzpolitik.org/2021/nancy-faeser-zeitenwende-im-innenministerium/

    Karl Lauterbach: Ich bin sooo wichtig,
    weil die Grippewellen tödlich sind! Wären
    sie es nicht, wäre ich überflüssig, also
    müssen sie gefährlich sein.
    https://assets.deutschlandfunk.de/93464c91-0cbf-4ce4-bf57-e45ad99ff106/1920×1080.jpg?t=1637392417071

  36. @geschichte 15. März 2022 at 12:19
    AggroMom 15. März 2022 at 11:44

    Mit welchen merkwürdig zweifelhaften Gestalten geben Sie sich denn ab ?

  37. .
    Die Zustände
    hier kann ma nur
    verstehen, wenn man
    davon ausgeht, daß diese
    grad so, wie sie sind, auch eben
    gewollt sind. Mit anderen Worten —
    die total Ausgebufften haben uns
    die total Durchgeknallten voller
    Absicht beschert, weil sie
    haargenau das machen,
    was sie nun einmal
    machen sollen —
    dh. Deutschland
    abschaffen.
    .

  38. Mattes 15. März 2022 at 12:08; Es gab aber in 2020 keine Übersterblichkeit bis zum November. Erst Dezember mit Beginn der Pimpfung schossen die Todeszahlen in die Höhe, dort blieben sie, bis auf eine Ausnahme immer über dem Niveau der Vorjahre. Das heisst, die ganze Übersterblichkeit ist ausschliesslich Pimpfungs bedingt.
    Zumindest vorläufig, bis verwertbare Zahlen vorliegen. Bis 2020 lagen die Zahlen für Selbstmorde innerhalb weniger Wochen nach Jahreswechsel vor. Ich hab letztes Jahr des öfteren nachgeschaut, ich fand keinerlei Zahlen aus 2020 dazu. Dabei dürften die letztes Jahr deutlich in die Höhe gegangen sein. Genauso ist es bei anderen Bereichen, Bis Anfang 2020 konnte man da alles nachlesen. Seither nix mehr. Und wenns ein KK-Chef wagt, seine Erkenntnisse zu massivsten Nebenwirkungen zu veröffentlichen, die ohnehin noch rund 4 fach untertrieben sein dürften, dann wird er, statt angehört, lieber gleich rausgeschmissen.Bekanntlich liegt die Meldequote bei Nebenwirkungen schon seit ewigen Zeiten immer im Bereich zwischen 1 und 5%. Wenn man jetzt einfach mal 2 % als vermutlichen Mittelwert nimmt, weil massiver Druck auf die Ärzte ausgeübt wird, damit die keine Meldungen abschicken, dann heisst das, dass ein UEF von 50 wahrscheinlich ist. Genannter KK-Chef ermittelte dagegen nur eine Quote von 12mal.
    Dabei ging er von der Geldgier der Ärzte aus, dass die jede Behandlung abrechnen. Aber, wenn der betreffende ohnehin Patient ist, kann er sich eine extra Abrechnung auch sparen. Sein Geld kriegt er auch
    so, ohne Ärger mit den Kassen. Dazu kommt ja auch, wer sein zugewiesenes Budget überzieht, der kriegt im nächten Quartal bzw Jahr entsprechend weniger.Dabei dürften die letztes Jahr deutlich in die Höhe gegangen sein. So ein Arzt kann in einer Stunde locker 300€ zusätzlich durch die Pimpfe verdienen. In derselben Zeit kann er ohne auch nur nen Pfennig zu verdienen, grade mal 2 NW-Meldungen bearbeiten. Auch wenn das vermutlich eher die Sprechstundenhilfe macht, aber die will ja auch bezahlt werden und steht währenddessen nicht für was anderes zur Verfügung.

  39. .
    .
    Oohhhweijaaa … Jetzt hat diese dt. Bunten- Regierung es den Saudis richtig gezeigt..
    .
    Sie verurteilt! .. das ist echt hart.. Das ist härter als Sanktionen..

    .
    Diese dt. Bunten- Regierung ist echt „hart“ im austeilen. Aber das Saudi-Öl und das Geld nehmen sie trotzdem und dt. Waffen verkauft man auch noch gerne an die Saudis.
    .
    Man stelle sich vor Russland würde 81 Hinrichtungen an einem Tag veranstalten.. Wir hätten 24h Sondersendungen und Sanktionen bis zum erbrechen..

    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    81 Hinrichtungen an einem Tag

    Auswärtiges Amt verurteilt Massenexekution in Saudi-Arabien
    .
    https://www.n-tv.de/ticker/Auswaertiges-Amt-verurteilt-Massenexekution-in-Saudi-Arabien-article23194760.html
    .
    .
    Saudi-Arabien :
    .
    Saudi-Arabien meldet mehr als
    .
    80 Hinrichtungen an einem Tag

    .
    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2022-03/todesstrafe-saudi-arabien-massenhinrichtung?page=4

  40. ike
    15. März 2022 at 11:47
    Auch die Vergewaltigungen von
    Flüchtlingen aus der Ukraine,
    scheint die neue Normalität zu sein!

    Es waren zwei „Männer“ ,deren Nationalität wieder schwer zu
    klären ist!

    Na dann!
    —-
    Die Männer können nichts dafür, die sind traumatisiert.

    … Besonders brisant ist die Frage der Herkunft der beiden Tatverdächtigen, da sie laut Bild „auch die ukrainische Staatsbürgerschaft besitzen“ sollen.

    Ukrainer unter sich. Hätte ihr sozusagen zu Hause auch passieren können..

    Derzeit kommen ausschließlich ukrainische Frauen und Kinder aus der Ukraine und „Studenten“
    Der sog. Schwarzukrainer

  41. AggroMom 15. März 2022 at 12:55
    Weltstadt mit Herz

    „Tödliche Schlägerei: Iraker (†18) in München erstochen | Regional | BILD.de“
    ——-
    Über sowas gibts noch einen Zeitungsmeldung? Gabs keine Geschichten aus dem Schützengraben mehr?
    Die Gutmenschen konnten doch von der Kulturbereicherung nicht den Hals vollkriegen. Das wird erst richtig spannend, wenn sich die Revierkämpfe in den Rotweingürtel verlagern.

  42. Lauterbach hat psychische Probleme. Mit der Wirklichkeit kann oder will er nichts anfangen und steigert sich deswegen in Spinnereien. Alle anderen Länder haben die Maßnahmen aufgehoben. Nur hier soll das für ewig so bleiben.

  43. Vielen dank für den Artikel aber dessen Inhalt stand im Grunde schon Anfang 2020 fest, mit und ohne Lauterbach. So, wie der sog. Klimawandel durch das Internet gehetzt und aufgehetzt wurde, so ist das mit Corona passiert und passiert es gerade mit dem Ukraine-Krieg. Die Themen bleiben für immer und es wird daran wie blöd verdient und die Besserwisser-Presse freut sich einen Ast ab, weil sie ohne zu denken, ihre vorwurfsvollen gefühls-geschmacksverstärkten Schlagzeilen produzieren kann. Bei den Kommentaren/Votings in den div. Foren kann man sehr genau beobachten, wie viele Menschen noch selbstständig denken. Ich komme dabei auf ca. 10 – 15%, was ungefähr dem Anteil der AfD-Wähler entspricht, indes nicht zwangsläufig denkungsgleich sein muss. Nun, was soll man sagen? Die 85-90% Blöden unserer lieben Mitmenschen, sollen einfach bekommen, was sie da bestellen. Aufhalten kann den Widersinn angesichts dieser antrainierten und gewollten weit überwiegenden Verblödung niemand mehr. Das geht jetzt seinen Gang. Alles, was man selber tuen kann, ist Vorausschau walten lassen, auszuweichen und insbesondere die Kinder aus Deutschland weg zu bringen.

  44. „Wir kommen jetzt in eine Phase hinein, wo der Ausnahmezustand die Normalität sein wird. Wir werden ab jetzt immer im Ausnahmezustand sein. Der Klimawandel wird zwangsläufig mehr Pandemien bringen.“

    Der Mann ist offensichtlich erkennbar geistesgestört, aber ich fürchte, er hat recht mit seiner Prophezeiung.
    Zumindest insofern, dass es so geplant ist.

    Und wer meint, der Klimawandel könne doch keine Pandemien bringen, der irrt. Ein fiktiver Klimawandel kann sehr wohl fiktive Pandemien bringen. In der fiktiven Welt ist alles möglich, da gelten weder die Naturgesetze noch die Gesetze der Logik. Da kann man sogar Kriege verhindern, indem man einfach nur friert.

    Die Menschheit wird sich wirklich spalten, und das ist auch gut so. Sie wird und muss sich spalten in diejenigen, die in der künstlich geschaffenen fiktiven Welt leben wollen, und diejenigen, die das nicht wollen, sondern danach streben, die Wirklichkeit zu erkennen. Die Kommunikation über diesen Spalt hinweg wird immer schwieriger, man kann jetzt schon erkennen, dass viele auf der anderen Seite des Spalts uns nicht mehr verstehen. Wir sagen etwas und sie verstehen etwas ganz anderes.

  45. Wenn Lauterbach der einzige Psychopath in der westlichen Politik waere haetten wir noch Hoffnung.
    Es geht doch bei euch weiter mit Schoz, Bockbier, Habeck usw.
    Und international will ich einmal nur die ganz „grossen“ Koepfe nennen:
    Macaroni in France, Johnson in UK, Biden mit Harris in den USA, Trudeau hier bei uns!
    Idioten wohin man schaut.
    Das traurige an der Sache, die repraesentieren offensichtlich die Mehrheit ihrer Voelker, und wenn man die Wahlergebnisse und die Nachrichten in den Massenmedien sieht, dann ist die Mehrheit, zumindest im Westen, auch verbloedet!

  46. Immer mehr auf den Straßen
    Impfpflicht-Proteste spitzen sich zu – AfD-Bundestagsabgeordneter niedergeschlagen
    Von Redaktion | Di, 15. März 2022

    Es ist die Woche der Corona-Entscheidung. Nach wochenlang friedlichen Protesten spitzt sich die Lage nun wieder zu: Teilnehmer berichten von Polizeigewalt. Unbekannte schlugen am Rande einer Demo einen AfD-Abgeordneten nieder…

    Offizielle Angaben zu den Teilnehmerzahlen in Köln gibt es bisher nicht. Bildern und Videos zufolge dürften es aber mindestens 1.000 gewesen sein. Als die Demonstranten eine Unterführung durchqueren, wurde ihnen ein Schild mit der Aufschrift „Nazis klatschen“ entgegengehalten. Die Teilnehmer nahmen den Gegendemonstranten auf die Schippe und klatschten plötzlich zu Hunderten in die Hände…

    Bei einem Bürgerdialog berichtete ein Teilnehmer Folgendes: „Wie ich am Boden gelegen habe, ist es noch schlimmer geworden: Man hat mir die Nase und den Mund zugehalten, um meinen Körper, der noch nicht vollständig gefesselt war, zu Reaktionen zu zwingen, die dann von außen aussehen, als wenn ich mich gegen die Festnahme wehre. Ich weiß es nicht, was das soll. Diese absolute Gewalt, Leute, die dürfen wir nicht zulassen, dagegen müssen wir uns wehren.“ Nichtsdestotrotz demonstrierten auch an diesem Montag 600 Menschen in der 12.000-Einwohner-Stadt Hildburghausen.

    VIELE VIDEOCLIPS
    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/corona-protest-14-maerz-and-abgeordneter-niedergeschlagen/

  47. Kulturhistoriker 15. März 2022 at 12:07

    Junkscience

    Ergänzung/Quelle

    Bei meiner Suche zur Diss stieß ich auf den Artikel von Gunter Frank vom 16.06.2020 in achgut: Bericht zur Coronalage: Der seltsame Professor.
    Der Artikel, der den Begriff „Junkscience“ enthält, ist immer noch relativ aktuell.

  48. jeanette 15. März 2022 at 11:22
    …………………
    Lauterbach ist ein Totengräber.
    Er hat so viele Menschenleben, Kinderleben auf dem Gewissen.
    Er hat so viele Existenzen zerstört.
    Ironischer Weise führt er sich als Lebensretter auf.
    Lauterbach hauen Sie einfach ab!
    ——————————————————————————-
    Schon bei dem Lipobay Skandal mit vielen Toten hat er seine
    Kompetenz im Gesundheitswesen unter Beweis gestellt.
    Ich wünsche ihm nichts schlechtes, bis auf ein paar
    Danksagungen der Angehörigen seiner Opfer.
    Allein seine Doktorarbeit ist ein Witz. Er wollte sie aus dem Netz
    verschwinden lassen, hat aber wohl nicht ganz geklappt.
    Hat er eigentlich wegen seinen vielen Talkshow Auftritten
    überhaupt noch Zeit sich um das deutsche Gesundheitssystem
    zu kümmern? Er ist ein Versager mit SPD Parteibuch,
    wie so viele seiner Art.
    Kann also weg.

  49. Jeanette: „ Wie wäre unser Leben geworden, wenn Lauterbach niemals geboren wäre!“
    Ich weiß ja nicht, was in ihrem Leben alles so schief läuft, mein Leben und das der Leute in meinem nicht gerade kleinen Bekanntenkreis ist vollkommen in Ordnung. Ob mit oder ohne Lauterbach. Übrigens ist auch noch niemand, entgegen ihren dauernden Prognosen, in den letzten beiden Jahren verstorben oder ernsthaft erkrankt, obwohl alle 3fach geimpft sind. Ich frage mich, wer die Menschen mehr versucht in Angst und Schrecken zu versetzen, sie oder Lauti.
    Ich wünsche ihnen gute Besserung.

  50. Nawalny 13 Jahre + beantragt. Auch so einer, der sich im Vertrauen auf den Deep State zum Putin-Nachfolger putschen lassen wollte und deshalb freiwillig zurück nach Russland kam. Keine gute Idee. Man liess ihn einfach fallen, weil die Performance dann doch nicht reichte. Er wirkte bei seinen letzten Auftritten vor Gericht schon als gebrochene Persönlichkeit. Vielleicht denkt er auch zu viel darüber nach, was seine hübsche Frau wohl so oft in Berlin macht. Vielleicht bekommt er aber bald mit Selensky nette Nachbarschaft.

    🖤

  51. Der Protest gegen die Corona-Massnahmen und gegen eine IMPFPFLICHT sind UNGEBROCHEN!
    Hier zwei Beispiele :
    https://www.swp.de/lokales/crailsheim/grossdemo-von-_querdenkern_-und-_spaziergaengern_-_wir-feiern-das-ende-der-pandemie_-_-1700-menschen-ziehen-mit-trommeln_-trillerpfeifen-und-fahnen-durch-crailsheim-63233505.html

    Hier das Video : https://youtu.be/ps3Xlz_G2us

    Demo in Pforzheim/Baden-Württemberg
    „GRUNDRECHTE BEERDIGT?“ -Spektakulaerer Trauermarsch !
    https://youtu.be/T1zl0Mn_hhM

  52. Deiser hypochondrisch veranlagte Selbstdarsteller ist eine Schande für die ehrliche Medizin,in der der Mensch und nicht der schnöde Mammon im Vordergrund steht.
    Das typische Beispiel,wenn man einen nie beachteten Hinterbänkler Macht verleiht….eine einzige Katastrophe für dieses Land.

  53. @ AggroMom 15. März 2022 at 13:12
    @ ike
    @ diedrich

    wg causa hotelschiffvergewaltigung:
    in deutschland wird eine original ukrainerin
    von zwei beifang-ukrainern mit bonobo-hintergrund vergewaltigt.
    AB SCHEULICH, egal wo.

    ich wuensche beiden bonobos, dass die sache von ukrainern geklaert wird.
    egal wo. die beiden vergewaltiger sollen sich fuer ihr leben lang erinnern,
    wie man sich ausserhalb des dschungels benimmt.
    ich spende den beton und zwei eimer.

  54. Geht doch:

    „13.32 Uhr
    Mehrere Bundesländer wollen Corona-Regeln bis 2. April verlängern
    Angesichts bundesweit steigender Infektionszahlen wollen mehrere Länder bestehende Corona-Beschränkungen noch bis zum 2. April verlängern. Eine solche Übergangszeit ist Bestandteil eines Entwurfs der Bundesregierung, der ab dem 20. März generell nur noch weniger allgemeine Schutzregeln vorsieht.

    In Bayern beschloss das Kabinett am Dienstag, dass es bis 2. April bei bisherigen 2G- und 3G-Zugangsregeln und Maskenpflichten auch in Schulen oder im Handel bleiben soll. Auch Baden-Württemberg will die Übergangsfrist nutzen, wie Vize-Regierungschef Thomas Strobl (CDU) in Stuttgart ankündigte. Thüringen will von der Übergangsregelung Gebrauch machen, wie ein Regierungssprecher am Dienstag in Erfurt sagte. Das sei vom Kabinett so beschlossen worden.

    Auch im Norden ist das geplant. Mecklenburg-Vorpommern hatte einen solchen Schritt bereits angekündigt. In Hamburg soll laut Gesundheitsbehörde die jetzige Verordnung an diesem Freitag unverändert verlängert werden. Hintergrund ist auch das Ende der Frühjahrsferien mit einem erwarteten Anstieg der Infektionszahlen, das in der Hansestadt ansonsten mit einem weitgehenden Ende der Maßnahmen am 20. März zusammenfallen würde. In Niedersachsen will die Landesregierung im Laufe der Woche eine Übergangsverordnung vorstellen, die bis 2. April gelten soll.

    Auch Nordrhein-Westfalen plant nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur, die mögliche Übergangsregelung bis zum 2. April zu nutzen.“
    ———————————————————————-

    Quelle: BLÖD Liveleichenbergticker.

    Dazu nur 2 Fragen:
    – Was bitte sind „Frühjahrsferien“ und wann beginnt noch mal der Rameldaahm??

    Ahh…okay….wohl ein neuer Begriff für Osterferien.

  55. Greywolf, hier in Holland genau so, Mp Rutte, Kaag, Ollongrin, Jetten, Klaver, Halsema,Kuipers alle Narzistische vollidioten. (Ubrigens Zelensky auch!)

  56. ……..und das Erstaunliche . es gibt genug Idioten bei un in Dummland, die dieses „Buch“
    Noch kaufen…..
    Übrigens, Frau Lauterbach aus dem Aachener Klinikum, hat ihr paranoider Ex mittlerweile
    Die zahlung der ausstehenden Alimente aufgenommen ????

  57. Würde die künstlich geschürte Hysterie wegfallen, hätte dieser zahn- und arbeitsfaule Soze, keinen Lebenssinn mehr.

    Der Hochstapler und Wichtigtuer würde in der Bedeutungslosigkeit verschwinden und sich als narzisstisch gekränkter Wurm in seinem eigenen Elend winden.

  58. Man sollte das Buch dieses Bekloppten kaufen, es vollkacken und es ihm dann bei einem Termin zur Buchsignierung feierlich in die Hände drücken.

  59. https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-Ist-der-Kickbox-Weltmeister-ein-Zuhaelter-und-Vergewaltiger

    Eigentlich liebt Kickbox-Weltmeister A. (33) die öffentliche Bühne. Doch am Dienstag verhüllt der ganz in schwarz gekleidete Mann sein Gesicht. Nur sein „Che Guevara-Tatto“ am Hals ist erkennbar. Die Anklagebank im Landgericht ist nicht die Bühne, auf der „der Schlachter“ (sein Kampfname) gesehen werden möchte. Er muss sich wegen Vergewaltigung, sexueller Nötigung und Zwangsprostitution verantworten.

    Ausgerechnet A. Erst kürzlich verkündete er öffentlich, dass er sich für „kriminelle Ausländer“ schäme. „Der Kurde aus der Türkei“, so heißt es bei Wikipedia, hat einen deutschen Pass. Er engagierte sich ehrenamtlich im Integrationsrat sowie im Jugendparlament von Barsinghausen. Als Fußball-Schiedsrichter rühmt er sich, die besonders schwierigen Spiele zu pfeifen. „Die Leute wissen, ich kann mich hauen, wenn es drauf ankommt“, lässt er sich bei Focus-Online zitieren. In dem Bericht werden seine kommunikativen Fähigkeiten im Umgang mit schwierigen Spielern positiv erwähnt.

    Im Oktober 2019 habe er die junge Frau vergewaltigt. „Hab dich nicht so. Im Job musst Du auch hart sein“, soll er dabei zu der Frau gesagt haben. Mit Drohungen wie „Ich kann Mädchen verschwinden lassen“, oder „Ich schneide deinen Eltern die Kehle durch“, hat er laut Anklage die Frau zur Prostitution gezwungen. Anschließend habe das mutmaßliche Opfer in einem Club in Porta Westfalica (Nordrhein-Westfalen) für ihn angeschafft. Dabei habe er Preise, Ort und Zeit ihrer Tätigkeit kontrolliert, sagt die Oberstaatsanwältin. Sogar über ihr Essen habe er bestimmt.

    Mit dem Kickboxer sitzen Lisa Y. (24) und Ekin B. (27) auf der Anklagebank. Auch Lisa Y. soll A. zur Prostitution gezwungen haben. Sie soll ihm wiederum bei der Zwangsprostitution eines Mädchens geholfen haben. Bei Ekin B. wiegt die Anklage schwerer. Er soll eine 18-Jährige im August 2020 im Büro einer hannoverschen Sisha-Bar vergewaltigt haben. Zuvor habe A. die Frau sexuell genötigt. Doch er sei in der Bar überrascht worden. „Ich gönne es meinem Bruder“: mit diesen Worten hat er laut der Oberstaatsanwältin die Frau dann Ekin B. überlassen.

  60. https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/duesseldorf-ukrainerin-18-von-zwei-weiteren-fluechtlingen-vergewaltigt-79453682.bild.html

    Diese Tat macht wütend und fassungslos: In einer Düsseldorfer Flüchtlingsunterkunft wurde eine junge Frau vergewaltigt! Nach BILD-Informationen handelt es sich bei dem Opfer um eine 18-jährige Ukrainerin.

    Sie soll nacheinander von zwei Männern aus dem Irak und Nigeria (37 und 26 Jahre alt) misshandelt worden sein.

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/versuchter-totschlag-mann-soll-kind-2-mit-messer-verletzt-haben-79452086.bild.html

    Laut Ermittlern soll der 39-Jährige „einen in einem Kinderwagen liegenden zweijährigen Jungen angegriffen und durch Messerstiche schwer verletzt haben, nachdem er dessen Mutter weggeschubst hatte.“ Passanten überwältigten den Mann.

  61. https://www.welt.de/gesundheit/article237542985/Corona-und-Ecmo-Aerzte-vermuten-Uebertherapie-am-Lebensende.html

    „Inakzeptabel hohe“ Sterberate

    In Deutschland seien aber im Vergleich zu anderen Ländern viele Menschen über 60 Jahre an der Ecmo behandelt worden. In dieser älteren Gruppe starben über drei Viertel (77 Prozent – „inakzeptabel hoch“ laut Studie). Das schlage auf das Gesamtergebnis durch.

    In einer vorherigen Studie mit ähnlichem Ergebnis zu den ersten drei Corona-Wellen hieß es, die Daten sollten als Warnung für Kliniker dienen. Mitautor Thomas Bein, früher Intensivmediziner am Uniklinikum Regensburg, sagt: „Die Ecmo ist in der Corona-Pandemie insgesamt zu unkritisch und unreglementiert eingesetzt worden: als letztes Mittel, wenn sonst nichts mehr half.“ Er spricht von einem „Qualitätsproblem“ und hält stärkere Regulierung für nötig.

  62. https://www.welt.de/vermischtes/plus237548275/Covid-19-Impfstoffe-Wir-brauchen-eine-systematische-Erfassung-von-Nebenwirkungen.html

    Cullen: Verglichen mit dem Influenza-Impfstoff ist deutlich, dass die Nebenwirkungen häufiger auftreten. Wir haben jedes Jahr in Deutschland zwölf, manchmal 15 Todesfälle, die an das Paul-Ehrlich-Institut gemeldet werden. Ungefähr 50 Millionen Impfdosen wurden vor der Corona-Pandemie verimpft — von den Neugeborenen bis zum Greis. In diesem Jahr kommen zu diesen 50 Millionen etwa 120 Millionen Covid-Impfstoffdosen dazu. Wir haben dreimal mehr Impfstoff, aber nicht dreimal mehr Todesfälle. Es gibt laut Paul-Ehrlich-Institut 2255 Verdachtsfallmeldungen zu einem tödlichen Ausgang. In 85 dieser Fälle bewertet das PEI den Zusammenhang mit der Impfung als möglich oder wahrscheinlich. Das ist ein erheblicher Anstieg.
    WELT: Sind die Bürger oder die Ärzte vielleicht vorsichtiger und melden mehr Verdachtsfälle?
    Cullen: Es ist natürlich so, dass wenn man Millionen Leute impft, dann werden einige an natürlichen Todesursachen einfach in den Folgetagen sterben. Erst recht, wenn das ältere Leute sind. Also das kann ein statistischer Effekt sein. Bisher hatten wir sehr sichere Impfstoffe in Deutschland. Aber wenn die Verdachtsmeldungen nicht mehr bei etwa 15 liegen, sondern auf einmal über 2000, dann muss das meines Erachtens doch ein bisschen genauer untersucht werden.
    WELT: Das Paul-Ehrlich-Institut sieht nur 85 Fälle bestätigt…
    Cullen: Dazu muss man wissen, dass das Paul-Ehrlich-Institut nur in den wenigsten Fällen tatsächlich überprüft hat, woran der Patient gestorben ist. Obduktionen macht das Institut nicht, so etwas muss eine Staatsanwaltschaft veranlassen. Stattdessen hat das PEI betrachet, welche Nebenwirkungen die Hersteller gemeldet haben. Ärzte bekommen von den Herstellern sogenannten Rote-Hand-Briefe, da steht drin, was bei dem Medikament passieren kann.
    WELT: Also sieht das PEI Todesfälle als Folge der Impfung nur als wahrscheinlich an, wenn die spezifische Ursache, etwa eine Embolie, zu dem Zeitpunkt im Rote-Hand-Brief festgehalten war?
    Cullen: Wenn ein Todes-Verdachtsfall gemeldet wurde und die Diagnose lautet ‚Hirn-Embolie‘, dann schaut sich das Paul-Ehrlich-Institut an, wie viele Millionen Leute geimpft worden sind. Dann wird geschaut, wie viele Embolien bei dieser Menge erwartbar sind. Dann sagt das PEI: Okay, man hätte per Zufall zwei Embolien erwartet auf 50 Millionen Geimpfte. Gibt es dann nur eine Embolie, so die Logik des PEI, ist der Zusammenhang mit der Impfung ist unwahrscheinlich. Denn eine Hirn-Embolie hätten wir sowieso auf diese Anzahl an Menschen erwartet.
    WELT: Allerdings sind Ärzte verpflichtet, Verdachtsfälle zu melden.
    Cullen: Richtig, nur wird überhaupt nicht überprüft, ob die Meldungen vollständig sind oder nicht. Der Arzt muss selbst den Verdacht schöpfen, dass die Komplikation, die er sieht, mit der Impfung zusammenhängen kann. Impft der Arzt selbst, hat er möglicherweise einen unbewussten Vorbehalt. Der Patient wiederum hat Vorbehalte, Nebenwirkungen zuzugeben. Der Jurist Rolf Merk hat seine Erfahrungen in einem Gastbeitrag in der „Berliner Zeitung“ festgehalten. Er spricht von einem Tabu-Bruch, wenn man Freunden von einer Impf-Beschwerde erzählt.
    Außerdem ist die Meldung aufwendig. Das dauert mindestens eine halbe Stunde und wird nicht extra vergütet. Ich will nicht sagen, dass die Ärzte das dann nicht machen, wenn es nicht bezahlt wird. Aber es ist einfach so: Es ist viel Arbeit für den Arzt. Er kriegt es nicht bezahlt und er muss erst mal den Verdacht haben, dass es tatsächlich mit der Impfung zusammenhängen könnte.
    WELT: Wie hoch schätzen Sie die Dunkelziffer der Nebenwirkungen?
    Cullen: Dazu gibt es zwei Sichtweisen. Das Paul-Ehrlich-Institut sagt, weil die Impfstoffe neu sind und im Fokus stehen, ist es wahrscheinlich, dass Nebenwirkungen häufiger gemeldet werden als sonst. Auch, weil die Impfstoffe viel mediales Interesse erfahren. Das hieße, die Dunkelziffer bei den Meldungen bei diesem Impfstoff dürften geringer sein als normal.
    Dann gibt es die entgegengesetzte Sichtweise. Weil man keine Erfahrung hat mit den Nebenwirkungen und weil die Impfung so positiv gesehen wird und als „Weg aus der Pandemie“ ist die Neigung Verdachtsfälle zu melden, geringer als sonst.
    Eine große Untersuchung aus 2006 vom Verband der pharmazeutischen Industrie Österreich kam zu dem Schluss, dass die wahre Anzahl an Nebenwirkungen ungefähr 15-mal höher ist, als tatsächlich gemeldet wird. Ich glaube, dass die Dunkelziffer mindestens fünfmal so hoch sein wird, eventuell noch höher. Das ist das, was die Literatur sagt, wissen tut es keiner.
    WELT: In den USA gab es Wirbel um einen Whistleblower-Fall der medizinischen Militär-Datenbank DMED (Defense Medical Epidemiology Database). In einer Anhörung vom 24. Januar sprach der amerikanische Anwalt Thomas Renz von einem immensen Anstieg der neurologischen Störungen, Fehlgeburten und Krebsdiagnosen unter Soldaten und Soldatinnen. Kurz danach hieß es, in den Jahren zuvor wurden die Daten untererfasst.
    Cullen: Das amerikanische Militär hat sein eigenes Gesundheitssystem und erfassen sie die Nebenwirkungen besser als das staatliche System VAERS (Vaccine Adverse Event Reporting System). Die Whistleblower haben anscheinend das Jahr 2021, wo vermehrt geimpft wurde, mit den Jahren 2017 bis 2020 verglichen. Sie fanden alarmierende Erhöhungen von Fehlgeburten, Herzinfarkten, Krebserkrankungen. Als das an die Öffentlichkeit gekommen ist, hat das US-Militär nach einer gewissen Zeit reagiert und hat gesagt, ihnen sei ein Fehler unterlaufen. Die Angaben von Nebenwirkungen der vorherigen seien zu niedrig gewesen.
    Das ist im Moment eine offene Frage, kein Beweis für eine Steigerung der Nebenwirkungen. Man müsste die Primärdaten sichten. Aber das sind alles Signale, die man jetzt lückenlos und schonungslos aufklären muss.
    WELT: Kann man einen eindeutigen Zusammenhang eines gesundheitlichen Schadens ausgelöst durch die Impfung überhaupt sicher erkennen?
    Cullen: Wir erwarten von jeder Impfung eine lebenslange Nebenwirkung, nämlich die Immunität. Das bedeutet, wir erwarten von einem Impfstoff, dass eine Veränderung im Körper bewirkt wird, die möglichst Jahre hält, wenn nicht ein Leben lang. Woher wollen wir also bei diesem neuartigen Impfstoff wissen, wie er langfristig im Körper wirkt? In einzelnen Fällen sind Entzündungsreaktionen nach mehreren Wochen aufgetreten. Die langfristigen Auswirkungen kennen wir nicht, weil wir keine Erfahrung haben mit diesem Impfstoff. Das ist etwas, was ich dem Bundesgesundheitsministerium vorwerfe, weil dieser Aufklärungswillen nicht vorhanden ist. Deswegen überlege ich eine Struktur aufzubauen, die das ermöglicht.
    WELT: Wie soll das aussehen?
    Cullen: Ich bin mit anderen Wissenschaftlern, Epidemiologen, Statistikern und Mathematikern im engen Austausch. Wir versuchen einen Forschungsansatz auf die Beine zu stellen, der das Profil der Impf-Nebenwirkungen so lückenlos wie möglich erfasst. Wir werden versuchen, das über eine gewisse Zeit, bis zu fünf Jahre, zu verfolgen. Ob das auch ein Institut wird, das weiß ich noch nicht. Aber wir arbeiten mit Hochdruck an diesem Projekt. Wir brauchen eine systematische Erfassung von Nebenwirkungen der Covid-19-Impfstoffe. Wenn herauskommt, dass die Risiken überschaubar sind, und das hoffe ich, ist alles gut.
    WELT: Wie kann man die Bevölkerung bis dahin zuverlässig über die Risiken aufklären?
    Cullen: Nötig ist eine Fall-Kontroll-Studie. Man braucht eine vergleichbare Gruppe mit ähnlichen Markern. Dann teilt man auf in ungeimpfte Personen und Geimpfte. Wenn man sieht, dass zum Beispiel in der geimpften Gruppe Herzinfarkte beispielsweise dreimal häufiger auftreten als in der Kontrollgruppe, dann ist das ein ziemlich starkes Indiz.
    Die zweite Möglichkeit sind Obduktionen, die in Deutschland kaum gemacht werden. Man kann das Gewebe unterm Mikroskop untersuchen. Wenn sich ein bestimmtes Muster bei Geimpften ergibt, hat man Hinweise auf charakteristische Nebenwirkungen.
    WELT: Steigt das Risiko einer Nebenwirkung bei Mehrfachgabe des Impfstoffs, also beim Boostern?
    Cullen: Auch das können wir nicht sagen, weil wir das überhaupt nicht untersucht haben in Studien. Aber es gibt einen Anhaltspunkt. Es ist kein Beweis, aber bei der Infektion mit der Omikron-Variante, zeigen die Daten aus England ziemlich klar, dass doppelt Geimpfte sich häufiger mit Omikron anstecken als Menschen, die überhaupt nicht geimpft sind. Für Geboosterte ist das Risiko noch höher. Nach dem Boostern ist das Risiko für einen tödlichen Verlauf ein wenig geringer als bei den anderen beiden Gruppen: Doppelt-Geimpft und Nicht-Geimpft. Aber dieser Effekt verfliegt nach ein paar Wochen.
    WELT: Ist Nach-Impfen eine gute Idee?
    Cullen: Nein. Verschiedene Arzneimittelbehörden haben gesagt, wenn man den Menschen immer wieder impft, kann es zu einer Störung des Immunsystems kommen. Es besteht also die Gefahr, dass wenn man drei, vier, fünf Mal impft, dass das Immunsystem geschädigt wird. Dann ist das Risiko für bestimmte Infektionen, vielleicht sogar für Krebserkrankungen erhöht. Wir Mediziner beobachten, dass einige Patienten nach der Impfung Herpes Zoster zu bekommen, also Gürtelrose. Das ist ein Zeichen, dass das Immunsystem durch die Impfung supprimiert wird. Impft man häufiger, ist dieses Risiko einfach höher.

  63. MKULTRA 15. März 2022 at 14:25
    ————————————————–
    „…Passanten überwältigten den Mann….“

    Die erwartet vermutlich eine Anzeige wegen Körperverletzung und Rassismus. Ach neeee…war ja wohl ein Deutscher.

  64. @ LEUKOZYT 13:12 15.3.22

    Kein Zellhaufen ist Illegal in Buntland!

    Anscheinend gehen manche Ukrainer/
    innen auch deswegen ,

    lieber zurück
    nach Hause!

    Im Link kann man lesen ,das
    die Ukrainerinnen sich in Ihrem
    Wohncontainer mit zugeschissenen
    Dixie-Toiletten, gegenüber einem
    Wohnheim mit mit notgeilen Syrern wie
    im Knast gefühlt haben.
    Alles wohl so gewollt ,sonst würde
    man Frauen und Kinder wohl woanders
    unterbringen!

    https://www.rnd.de/panorama/ukraine-gegenstrom-zu-fluechtenden-kaempfer-urlauber-und-verzweifelte-kehren-ukraine-zurueck-YCMXZ54B72HRUGOTYJJHRIBHIM.html

  65. Moskau will die Weizenlieferungen einschränken. Somit sind weltweit schwerste gesellschaftliche und politische Erschütterungen programmiert, die zu bislang nicht vorstellbaren Fluchtbewegungen nach Europa führen dürften. Denn Europa ist noch reich genug, den bald sehr teuer werdenden Weizen zu kaufen.

    Ich denke hier findet ein gewaltiger Verdrängungsprozeß statt. Wenn der Krieg nicht in 2 Wochen zu 100% vorbei ist, kann ja nicht (normal) gesät und geerntet werden. Es ist also eher wahrscheinlich, dass es auch in Europa zu einer Hungersnot kommen wird. Wenn man zusätzlich bedenk was alles kaputt ist und ohne Diesel in der Landwirtschaft nichts läuft. Außerdem ist es anscheinend so, dass die westlichen Regierenden sich eh darauf geeinigt haben nun mit diesem Schritt den Great Reset einzuleiten.

  66. @ Maria-Bernhardine 15.Maerz 2022 at 15:21
    „POLITISCHE SCHWERPUNKTE
    schrittweise Legalisierung von leichten und härteren Drogen, wie beispielsweise Cannabis und Kokain“
    ——————————
    In Hohenlohe/Baden-Württemberg will unser Landwirtschaftsminister Oezdemir verstärkt den Hanfanbau forcieren!
    Brauchen wir kein Getreide mehr als Grundnahrungsmittel?
    Früher, ob es jetzt noch so ist, entzieht sich meiner Kenntnis, galt diese Gegend zumindest zu 100% als Selbstversorger!

    Naja , wenn man mit Cannabis bekifft ist, spürt man wohl das Hungergefühl nicht!
    https://www.swp.de/lokales/crailsheim/legalisierung-von-cannabis-hanfanbau-als-chance-fuer-die-bauern-in-der-region_-62771281.html

  67. Und die abhauenden Ukrainer bekommen bei uns Sozialhilfe. Diese Kosten dafür sollten Selenskyi in Rechnung gestellt werden. DER provozierte schließlich diese Fluchtbewegung.

  68. Herr Lauterbach–Jeder Schimpanse hat mehr Anstand als Sie!

    Also beleidigen Sie nicht diese tollen Lebewesen!

  69. Eine Rückkehr zur „Normalität,“ was auch immer der Einzelne darunter verstehen mag, wird es nicht geben, da ist Lauterbach nichts weiter als ein kleines Rädchen im großen Getriebe.
    Es läuft alles auf eine Eskalation hinaus. Wer das immer noch nicht sieht oder begreifen will, dem ist auch nicht mehr zu helfen.

  70. https://countrymeters.info/de/Germany
    HERRSCHEN ÜBER 84 MIO. EINWOHNER

    „Ampel“-Chaos total:
    Diese Regierung hat nichts, aber auch gar nichts im Griff!

    (:::)

    Die neuen Corona-Regeln, die in dieser Woche durch Bundestag und Bundesrat gepeitscht werden, runden das Bild vom Totalversagen der „Ampel“-Parteien ab. Mit dem „Hotspot“-Trick erhalten die Länder einen Blankoscheck, um nach eigenem Gutdünken wieder 2G- und 3G-Gängeleien einzuführen, um den Maskenterror bis Sankt Nimmerlein fortzusetzen.

    Bereits jetzt zeichnet sich ab, dass die bayerische Landesregierung nach Auslaufen der bisherigen Maßnahmen zum 20. März den gesamten Freistaat zum „Hotspot“ erklären will. Andere Bundesländer dürften folgen. Von wegen „Freedom Day“!
    +https://deutschlandkurier.de/2022/03/ampel-chaos-total-diese-regierung-hat-nichts-aber-auch-gar-nichts-im-griff/

    Länder sollen Frist ausreizen
    Lauterbach:
    „Freedom Day“ wird es nicht geben
    15.03.2022, 11:19 Uhr

    Angesichts hoher Corona-Infektionszahlen hat Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach die Länder aufgefordert, die Schutzmaßnahmen nicht schon zum 20. März auslaufen zu lassen, sondern die Übergangsfrist bis 2. April RAMADAN-BEGINN 🙁 zu nutzen. Anschließend könnten sie auf die geplanten Regelungen für Regionen mit hoher Inzidenz setzen…
    https://www.n-tv.de/politik/Lauterbach-Freedom-Day-wird-es-nicht-geben-article23196500.html

    „Freiheit, sich anzustecken“ Experten fürchten Öffnung in Corona-Welle hinein
    Von Solveig Bach | 14.03.2022, 17:01 Uhr

    Die Modelliererin Viola Priesemann(No-Covid-Aktivistin) vom Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation in Göttingen hatte im März 2021 in einer ähnlichen Situation gewarnt…

    6. WELLE

    Karl Lauterbach, der damals noch nicht Gesundheitsminister war, reagierte zur gleichen Zeit auf Lockerungen in Österreich in die B1.1.7-Welle hinein mit den Worten: „Das werden dort viele mit dem Leben bezahlen, wenn man es ehrlich beschreiben darf. Zum Schluss wird dann wieder ein Lockdown kommen, für den sich die Verstorbenen nichts kaufen können.“ Genau so ist es jetzt mit dem Omikron-Subtyp BA.2 und der sechsten Welle. Modelliererinnen und Modellierer der Technischen Universität Berlin hatten schon Ende Februar den erneuten Anstieg der Fallzahlen befürchtet…

    (WENN WIR DIE GRIPPE-WELLEN SEIT 1945 zählen,
    dann haben wir 77 gehabt, ohne Sommergrippen
    mitzuzählen.)

    Mit 19,6 Millionen Menschen ist fast ein Viertel der Bevölkerung (23,6 Prozent) auch mehr als zwei Jahre nach Beginn der Pandemie weiterhin ungeimpft. Darunter sind auch etwa vier Millionen Kinder unter vier Jahren, für die noch kein Impfstoff zugelassen ist…

    Dafür, dass die Hospitalisierungsrate besonders bei Älteren wieder deutlich ansteigt, machte Wieler unmittelbar die schrittweisen Lockerungen der Infektionsschutzmaßnahmen vielerorts und das damit verbundene veränderte Verhalten vieler Menschen verantwortlich.
    (GERADE HABEN DIE Ü70-Jährigen den 4.Schuß
    bekommen, vielleicht sterben sie daran vermehrt.)

    EIN BÖSARTIGES WEIB
    https://de.wikipedia.org/wiki/Isabella_Eckerle
    Virusdynamik trifft Pandemieüberdruss
    Die Virologin Isabella Eckerle* warnte am
    Freitag auf Twitter eindringlich:

    Isabella Eckerle @EckerleIsabella
    Endlich so viel Freiheit! Freiheit, andere mit #SARSCoV2 anzustecken, Risikopersonen zu gefährden oder sie aus dem öffentlichen Raum auszuschließen, Freiheit, mehr neue Mutationen zu fördern, Freiheit, mit allem so weiterzumachen, dass man weiterhin Pandemien provoziert,
    12:27 nachm. · 12. März 2022
    +https://www.n-tv.de/panorama/Experten-fuerchten-Offnung-in-Corona-Welle-hinein-article23194714.html

  71. @Luise59 15. März 2022 at 15:56

    Naja , wenn man mit Cannabis bekifft ist, spürt man wohl das Hungergefühl nicht!

    Oh nein, ganz im Gegenteil. Kiffen macht Hunger und kann zu regelrechten Fressanfällen führen. Das ist bei der palliativen Behandlung von Krebspatienten, die fast nichts mehr zu sich nehmen, sogar ein erwünschter Effekt.

    Ich befürworte die Legalisierung sämtlicher Drogen – ich empfinde es als unverschämte Übergriffigkeit eines Staates, wenn er den Leuten vorschreibt, welche Substanzen sie in ihren Körper einbringen und welche nicht. Das geht weit über die Aufgaben eines Staates hinaus (insbesondere wenn nicht einmal die Kernaufgabe erfüllt ist, aus der ein Staat seine Existenzberechtigung zieht – die Grenzsicherung).

    Solche Anmaßungen und Eingriffe sind ein eindeutiges Zeichen dafür, dass die Regierung das Volk als Leibeigene (im Wortsinn) betrachtet. Dessen ungeachtet sind viele der derzeit verbotenen Drogen mit großer Vorsicht oder besser gar nicht zu genießen. Ich konsumiere schon lang nicht einmal mehr Cannabis. Aber es ist MEINE Entscheidung, nicht die von irgendwelchen überbezahlten Größenwahnsinnigen. Die können das ja für sich selber entscheiden, und ich denke, das für viele eine ausreichend schwierige Aufgabe.

    Allerdings ist das Verbot einer Substanz nicht ganz so unverschämt wie die erzwungene Zuführung (Impfpflicht). Schon allein, dass sie darüber debattieren,

    Dessen ungeachtet ist es natürlich sinnvoller, bezüglich Getreide so weit wie möglich autark zu sein, und keine Agrarflächen mit Luxus wie Cannabis zu verschwenden, wenn man Weizen importiert.

  72. @ Haremhab 15. März 2022 at 13:15
    („Lauterbach hat psychische Probleme. Mit der Wirklichkeit kann oder will er nichts anfangen und steigert sich deswegen in Spinnereien. Alle anderen Länder haben die Maßnahmen aufgehoben. Nur hier soll das für ewig so bleiben.“)
    ===========================
    Er ist geradezu paranoid krankhaft von seinem eigenen wirren Gefasel überzeugt, dass er – wie Bärbockus – auch öfters völligen Blödsinn daherredet UND ES NICHT EINMAL MERKT! Damit meine ich, sich dann selbst korrigiert. Dies kann jedem von uns einmal vorkommen, aber wir merken es dann und berichtigen uns umgehend. Nicht so Klaubauerbach! Vor allem kommt es bei ihm ständig vor. Beispiel hier: 1:01 und 24 Sek: „Die GrundBAUSTÄNDE sind überall da, ALSO…“ – er meint jedoch die Grundausteine, wie er es vorher schon mit 10 ALSOs doch bereits umständlich, sich selbst ständig mitten im Satz unterbrechend und neu anfangend erklärt und eingeleitet hatte. Da hier auch das Wort „Bestände“ vorkam, mixte er „Grund“ dazu und ist gedanklich aber schon einen Satz weiter, deswegen auch alle 3 Worte ein ALSO als Füllwort in seinem irren Gestammel.
    Nehmt alle ALSOs raus und es bleibt zunächst einmal nur 2/3 seiner schizophrenen Weltuntergangs-Unfugsthesen übrig, dann ein weiteres Drittel weg, da er ständig neue Sätze beginnt, mitten im Satz neu anfängt, sein ständiges Füllgestammel „alsosanwermal“ ( er meint „Also sagen wir einmal“) Prädikat oder Verb des jeweiligen Satzes einfach weglässt oder sich komplett verhaspelt, aufstösst, oder einfach nur c%b*q#h (höre Tim Kellner ) rausrülpst und es bleibt nur noch 1/3 seiner zutiefst bedenklichen Wahnvorstellung übrig: Voila – sind wir bei der Diagnose seiner eigenen Ex-Frau: „Ich halte es für bedenklich, was in seinem Kopf vorgeht.“

  73. „Der Krieg hätte leicht verhindert werden können, wenn die USA, die EU und die Nato den russischen Forderungen nach der Neutralisierung der Ukraine und der Anerkennung der territorialen Abspaltungen (Krim, Donbas) entgegengekommen wären.“

    Dieser Satz ist eine reine Unverschämtheit! Und dann? Immer schön machen was Onkel Wladimir sagt und Wehe,er bekommt mal nicht was er will? Dieser Krieg wäre leicht zu verhindern gewesen wenn die Russen nicht in der Ukraine eingeritten wären. Punkt.
    Die NATO soll also alles anerkennen was Onkel W. so gerne hätte? Ich finde die deutschen Grenzen vom 31.12. 1937 auch super. Und welche Forderungen kommen als nächstes? Polen,Litauen und Lettland sind auch in der NATO. Sollen die wieder austreten,damit unser russischer Stiefeltrinker nicht auf die Idee kommt,da auch noch einzureiten?
    Wie stellt sich der Autor das vor? Was konsumiert dieser so am Tag?
    Die Souveränität anderer Staaten interessiert Putin nen nennen wir es mal einen „Scheiss.“ Der Krieg wäre aber zu verhindern gewesen wenn alle eingeknickt wären. Soso.
    Herr Hübner klingt für mich in dem Beitrag wie eine Mutter mit einem restlos verzogenem Kind,das an der Kasse schreit,kreischt weil es etwas haben will und die dem Kind dann alles gibt,damit es die Klappe hält und sie sich nicht mehr terrorisieren lassen muss. Ich denke,das wäre die politische Lösung für Putin gewesen – gib dem terrorisierenden Kind was es will und gut is. So macht man das heute.
    Früher hätten wir den Arsch voll bekommen wenn wir als Kinder an der Kasse ein solches Theater gemacht hätten – wenigstens theoretisch fehlt das Putin mal grandios.

  74. https://img.nzz.ch/2020/9/4/25c14d79-365a-45f3-8379-16bb2f9547b6.jpeg?width=480&height=551&fit=bounds&quality=75&auto=webp&crop=978,1123,x0,y0
    EIN BÖSARTIGES WEIB

    Im Jahr 2011 schloss sie sich der Gruppe von Christian Drosten am Institut für Virologie in Bonn an, um an neu entstehenden zoonotischen Viren zu arbeiten. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit lag auf Zelllinien von Atemwegs- und Nierenepithelzellen aus Reservoirwirten – zunächst von Fledermäusen, dann auch von Nagetieren und Insektenfressern sowie von Nutztierarten wie Pferden und Kamelen.[6][7] Durch die Entwicklung einer Methode zum Einfrieren von Organproben von Fledermäusen im Feld erhielt sie Zugang zu einer Vielzahl seltener und interessanter Arten und konnte Primärzellen isolieren, die sie später zur Erzeugung unendlicher Zelllinien immortalisierte und mit anderen Forschungsgruppen teilte.

    Der Titel ihrer 2017 erschienenen Habilitationsschrift lautet Epidemiologie und Risikobewertung tropischer und zoonotischer Viren.[8]
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Isabella_Eckerle
    Virusdynamik trifft Pandemieüberdruss
    Die Virologin Isabella Eckerle* warnte am
    Freitag auf Twitter eindringlich:

    Isabella Eckerle @EckerleIsabella
    Endlich so viel Freiheit! Freiheit, andere mit #SARSCoV2 anzustecken, Risikopersonen zu gefährden oder sie aus dem öffentlichen Raum auszuschließen, Freiheit, mehr neue Mutationen zu fördern, Freiheit, mit allem so weiterzumachen, dass man weiterhin Pandemien provoziert,
    12:27 nachm. · 12. März 2022
    https://www.n-tv.de/panorama/Experten-fuerchten-Offnung-in-Corona-Welle-hinein-article23194714.html

  75. Ja, Lauterbach ist ein Dummschwätzer. Ja, er ist meschugge. Ja, man kann sich über ihn aufregen und ja, er ist nicht ganz dicht und was auch immer!!
    Allerdings lässt man ihn doch!! Keiner hat die Eier in einer der vielen Talkshows in denen er auftritt, mal den Mund aufzumachen und ihn in seine Schranken zu weisen. Keiner fragt ihn, ob er sich eigentlich noch selbst hört!!
    Also, geht alles so weiter!

  76. Lauterbach hat uns mit der Impfpflicht terrorisiert. Was ist mit dem Genesenenstatus? Die Menschen haben Angst vor medizinischen Experimenten. Jedem das Seine.

  77. Islam go home 15. März 2022 at 15:58
    Ihrer Logik nach hat Selenski Ukraine überfallen. Die Rechnung geht an Putin.

  78. vielleicht hat er auch ambitionen kanzler zu werden

    Das ist in diesem Staat ja wohl nicht so abwegig!

    Meschugge ist er durchaus, Leute die diese … wählen sind gefährlicher und bekloppter.
    Man erinnere sich hier doch mal was man über die Zeit vor 45 und danach in der DDR so gesagt hat.
    Natürlich aus der schlauen Sicht der Typen die schon damals auf der richtigen Seite gewesen wären.

  79. WANN wird dieser Irre endlich abgeholt ?

    Würde mich sofort als Gesundheitsminister zur Verfügung stellen und nur ein Drittel der Diäten nehmen,
    die dieser Vollpfosten erhält !

  80. DIESER VERRÜCKTE IST DER GRÖSSTE SCHWACHKOPF DEN DAS SYSTEM BRDDR 1998 2.0 seit langem hervorgebracht hat. Bevor sich jederman den ganzen Lauterbach Schwachsinn zur Gemüte führt empfehle ich den Punkt WASSER in den Fokus zu stellen.
    Alles was der Irre zum Thema Wasser sagt ist hanebüchener Bullshit – selbst sein Zahlenmaterial ist völlig falsch , eng würde es erst wenn die Weltbevölkerung sich verzehnfachen würde.
    Um es mal auf den Punkt zu bringen – ausgehend von 8 Milliarden Weltbewohnern , wie groß wäre München flächenmässig wenn alle 8 Milliarden Weltbewohner in München leben würden – exakt unter Beibehaltung bisheriger Münchener Verhältnisse.
    4 Lösungsangebote gab es , ich tendierte zu Gesamtfläche France ,Spanien ,Portugal …Moskau bis Lissaboa erschien mir zuviel Fläche , Deutschland bis Lissaboa ebenso – 1/2 so groß wie Bayern hörte sich unsinnig an.
    WAS glauben sie wie überrascht ich war als ich die Lösung erfuhr : würde München auf die Grösse der Hälfte Bayerns 1 zu 1 vergrößert könnte die gesamte Weltbevölkerung – 8 Milliarden- dort untergebracht werden ! DANACH habe ich mir meinen Globus näher angeschaut – gar nicht so einfach auf dem Basketball großen Globus Bayern ohne Lupe überhaupt zu finden – geschweige denn eine Hälfte Bayerns …

  81. Den Lauterbach nehme ich nicht als Bundesgesundheitsminister wahr. Für mich ist das einfach nur ein irrer Kasperle.
    .
    Ich habe vor Augen: Ich öffne einen großen Karton, da hüpft auf einer Sprungfeder der Lauterbach raus, wedelt mit seinen Händen herum und ruft:
    „Tri Tra trullala, ich bin immer noch da.“

  82. Ein „Gespräch“ wie in der Irrenanstalt! Lauterbach dreht frei! Er möchte das die Welt im permanenten Ausnahmezustand bleibt? Wir sollen nie mehr frei kommen nach seinem Willen? Allmachtsphantasien und wirres Gefasel: Die Begründung ist das All? Was ist laut Lauterbach im Universum und in den Galaxien alles los? Diesem irren Geschwätz zuzuhören ist ja schon Körperverletzung! Was raucht der? Er selbst hat zu seinem Alkoholkonsum und dem Absterben der Gehirnzellen durch Alkoholmissbrauch mal öffentlich gesagt: „Ich habe manchen Opfergang hinter mir!“ Ja, das sieht man! Hat sich dieser offenbar kranke Mann schon einmal einer psychiatrischen Behandlung unterzogen? Gibt es irgendeinen Psychiater, der uns vor diesem Irren schützt? Er gefährdet sich selbst und andere, das müsste doch für eine Einweisung reichen! Der verschrobene und verschobene „Salz-Irre“ wohnt quasi in Talkshows und beißt in jedes Mikro, wahrscheinlich wartet zuhause niemand auf ihn. In den USA nennt man sowas „attention hore“.
    Ich erinnere an seine Ex-Frau, eine ECHTE Virologin im Gegensatz zu ihm (dem Health Manager Seminaristen), die ihn für einen gefährlichen Freak hält! Dem kann man nur zustimmen! Seine vier Kinder aus erster Ehe sollen seit 20 Jahren nicht mehr mit ihm reden. Wie kommts? Sein Sozialkompetenz ist offenbar genauso eine Ruine wie seine Zähne. Und sowas sitzt in der Regierung!

  83. @ Maria-Bernhardine 15. März 2022 at 12:23
    „42 Tonnen Backwaren in die Ukraine geliefert…“

    Man sollte Haltung und Courage zeigen, solidarisch die Heizung abdrehen,
    und den Ukrainarzis Weizen, Sonnenblumenoel und 10.000 Tonnen Diesel liefern.
    gerade deutschland mit seiner geschichte und ewigen verantwortung ™.

  84. Kaum ist das Merkel von Zeichen Deutschlandabschaffung irgendwie und doch nicht richtig aus dem Brennpunkt verschwunden, läuft ein gleiches psychopathische Exzentriker Exemplar zur Höchstform auf. Könnte irgendjemand diese seelenlose Spezies endlich mal auf Dauer wegschließen? Deutschland hat ein gaaaaaaanz großes Problem. Wir sind komplett am Arsch.
    Man weiss inzwischen nicht mehr wer das größere Problem ist, Lauterbach oder der irre Klaus Schwab oder die kreisenden Sputniks da draussen wie die Baerbock oder die BIldzeitung,ect. pp.

  85. Korrektur zu 15. März 2022 at 12:07:

    Diesen meinen Fehler hab ich eben erst bemerkt: Lauterbach hat nicht behauptet, dass „Europa die höchste Corona-Inzidenz in Europa“ hat, sondern Deutschland, eine Unwahrheit, die m.W. nur die „Welt“ bemerkt hat, alle anderen wie die FAZ haben blind bei Lauterbach abgeschrieben. Denn die Inzidenz liegt, wie Lauterbachs WHO-Europakarte vom 13. März zeigt – hier: https://twitter.com/Karl_Lauterbach – u.a. in Liechtenstein, Österreich, den Niederlanden, der Schweiz und selbst auf den Hebriden höher als in Deutschland.

Comments are closed.