Auch PI-NEWS-Leser können sich bei den NDR Info Video-Konferenzen anmelden.

Ein beträchtlicher Teil der Artikel auf PI-NEWS beschäftigt sich regelmäßig mit unseren regierungstreuen Staatsmedien. Wir zeigen ihre Einseitigkeit in der Berichterstattung auf (zum Beispiel zu Corona), ihre häufig unverhohlene Stimmungsmache gegen die Opposition, die sie in Spielfilmen und sogar in der Tagesschau unterbringen. Selbst eindeutige Lügen in der Berichterstattung konnten wir publik machen, zum Teil mit der Folge, dass sie unter fadenscheinigen Gründen dann später aus den Sendungen herausgeschnitten wurden, wie in den angegebenen letzten beiden Links.

Es hat nun ein besonderes Geschmäckle, wenn gerade der NDR, der für die Manipulationen in der Tagesschau verantwortlich ist, sich seinen Zuschauern und Zuhörern (aus den vier NDR-Bundesländern) andienen will, mit dem Angebot, Kritik zu üben oder auf Themen hinzuweisen, die nach Meinung der Zuschauer zu kurz kommen. Der Sender und seine Aktion:

Sagen Sie uns Ihre Meinung. Was wollen Sie über unsere Arbeit wissen? Was gefällt Ihnen gut an unserem Programm, was fehlt Ihnen und was können wir besser machen im Radio, im Fernsehen und Online?

Die NDR Info-Macher*innen möchten mehr über Ihre Wünsche und Erwartungen erfahren. Deshalb laden wir Sie ein, mit uns zu diskutieren – eine Woche lang vom 28. März bis 2. April.

In zahlreichen Video-Konferenzen zu verschiedenen Themen möchten wir Ihnen Einblicke in unsere Arbeitsweisen, unsere täglichen Herausforderungen und die Diskussionen in unserer Redaktion geben. Aber vor allem wollen wir Ihr Feedback. Was erwarten Sie von uns, wo sehen Sie Verbesserungspotenzial? Wir freuen uns über rege Beteiligung an den Gesprächen und wünschen uns einen kritischen Austausch.

Es dürfte sich bei der Aktion sicher um eine Reaktion auf das schlechte Image handeln, das sich der Sender Tag für Tag erarbeitet, und das langsam in immer weiteren Kreisen der Bevölkerung ankommt. Und wenn Themen wie „Mit Wissenschaftsverständnis gegen Falschnachrichten“ behandelt werden, kann man bereits mit einiger Sicherheit sagen, welches „Wissenschaftsverständnis“ da gemeint ist und was die „Falschmeldungen“ sind.

Trotzdem: Vorher kann der NDR nicht feststellen, welcher kritische Geist ihnen später zugeschaltet wird, und so könnten versierte PI-NEWS-Leser dafür sorgen, dass plötzlich auch andere Meinungen öffentlich werden.

Interessant wäre auch zu erfahren, wie der NDR mit unbequemen Themenvorschlägen umgeht. Wie wird er antworten, wenn Zuschauer vorschlagen, über den „Kopftuchzwang für Mädchen im Kindergartenalter“ zu sprechen oder über „Haftstrafen für GEZ-Verweigerer“. Oder über Anti-AfD-Propaganda in den Nachrichten, über unausgewogene Talk-Shows, über männliche Flüchtlinge, die ihre Frauen zu Hause lassen und solche, die zurückwollen, sobald der Krieg vorbei ist?

Schreiben Sie uns (an: info@pi-news.net), wenn Sie nachfragen, wie der NDR reagiert. Schreiben Sie uns auch gerne, wenn es Ihnen gelingt, in eine der Diskussionen zu gelangen und später dann, wie man dort mit Ihrer nicht genehmen Meinung umgegangen ist. Bitte dokumentieren Sie Ihre Erfahrungen nach Möglichkeit, sodass wir sie dann hier im Blog vorstellen können.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

56 KOMMENTARE

  1. Tja, diese Lügenmedien erleben einen absoluten
    Vertrauensverlust, aber der ist ja auch angebracht.
    Für jede TV Lüge in Sachen Corona oder nun den Krieg,
    1 €, und ich
    könnte mir ein geiles Haus leisten.
    Sie sind und bleiben,die „Willigen Helfer“, im System
    Totalitarismus,Lobbyismus,und Panikmache.
    Wer eine gute Arbeit macht,über Themen wahrheitsgemäß
    berichtet,braucht keine Diskussionswoche.
    Macht doch mal einen Themenabend,
    „Wie gefährlich ist die Impfung,wie viele Opfer gibt es“,
    und ihr habt ne Einschaltquote, wie bei einem Fussball
    WM-Finale, mit deutscher Beteiligung.
    Allerdings,auf die Wahrheiten,können wir auch in Zukunft warten,
    dafür sind die Politik und die Zwangsgebührensender zu sehr verbunden.
    Und eine Krähe hackt der anderen,bekanntlicher Weise,
    kein Auge aus.
    Was würde der Disco Moderator Ilja Richter heute skandieren?
    „Wahrheit raus,bomm,Lügen ein, rumms „.
    Man sieht daran,daß ich n fieser alter,weisser Mann,
    und Mitglied der ekelig weissen Mehrheitsgesellschaft bin.
    Aber das bin ich gerne !

  2. […]Sagen Sie uns Ihre Meinung. Was wollen Sie über unsere Arbeit wissen? Was gefällt Ihnen gut an unserem Programm, was fehlt Ihnen und was können wir besser machen im Radio, im Fernsehen und Online?
    […]

    Negativ.
    Ich habe das letzte mal eine Tagesschau gesehen, da war noch Schröder Kanzler und die letzte Talksendung war eine, die von Sabine Christiansen moderiert wurde.
    Tatorte sehe ich aus nostalgischen Gründen nur die alten die noch relativ unpolitisch waren, den Darstellern schauspielerisches Vermögen abverlangten und diese zum Teil sichtlichen Spaß bei ihrer Arbeit hatten.
    Politmagazine sind ein absolutes NoGo geworden.

  3. Nun…ich komme nicht aus den „…aus den vier NDR-Bundesländern…“ ??? und kann da offenbar nicht teilnehmen? Ist auch nicht tragisch, denn selbst Emails mit Anregungen, Beschwerden oder Nachfragen erspare ich mir einfach. Kein Bock auf eine Antwort der vermutlich 23jährigen Schantalle…ich hab mal was mit Medien studiert…die eh zu 120% „im Auftrag“ und mit Satzbausteinen antwortet.

    Gilt auch für Stellen, die hier förmlich aus dem Boden sprießen und sich bei der Hilfe für afro…pardon…ukrainische Flüchtlinge geradezu überschlagen.

    Dennoch viel Erfolg hier.

  4. RND (….) – umstrittener Teil des mit-regierenden SPD-eigenen Medienkonzerns DDVG –
    „berichtet“ in der so typischen, in die kritik geratenen plump hetzenden eigenen weise

    „Drohungen, Lügen, Spott: Russland verhöhnt die Deutschen
    „Nach-Berlin“-Aufschriften auf russischen Bomben, erfundener Mord in Euskirchen, erfundene Biowaffen in Greifswald: Russland steigert sich dieser Tage in eine ungeahnte Deutschenfeindlichkeit hinein. Experten deuten auf eine unter Wladimir Putin gewachsene neue russische Arroganz.“
    HAhttps://www.kn-online.de/Nachrichten/Politik/Drohungen-Luegen-Spott-Russland-verhoehnt-die-Deutschen

    Und als Beweis führt RND die ukrainarzi Oligarchenmarionette Schlawinsky an
    „…Selenskyj, warnt…diese Geste der Russen zu unterschätzen:
    „Sie schreiben ‚Nach Berlin‘ auf Raketen, Bomben, Raketenwerfer, Flugzeuge…
    weil sie weiter als die Ukraine gehen wollen, sie wollen überall hingehen“…
    An die Adresse der Deutschen und fügte hinzu: „Sie wollen zu Ihnen gehen.“

    Besser kann man als SPD-eigener regierungnaher Journalunkenverein
    seine Unprofessionalitaet und Framing-Absichten nicht verbreiten. > Press trash.

  5. Durch die Inflation und das Aufdecken der Impf-Lügen, wird es in Kürze zu heftigen Reaktionen, um es Mal vorsichtig auszudrücken, in der Bevölkerung kommen. Bevor neben Speiseöl und Klopapier, auch noch die Mistgabeln im Baumarkt knapp werden, empfehle ich, sich rechtzeitig einzudecken.

  6. Nur im besten Deutschland aller Zeiten sind die Medien fair, objektiv, ausgewogen und reden der Regierung nicht nach dem Mund.
    Wenn man den Medien glaubt jedenfalls.

  7. Diskussionen haben immer nur dann einen Sinn, wenn beide Sieten bereit sind, ihre eigenen Meinung zu hinterfragen und gg.f in Frage zu stellen. Sinnlos sind Diskussionen mit Leuten, die belastbare Faklen leugnen, sich in Verschwörungstheorien ergehen oder esoterisches blabla von sich geben. Auch mit Betonideologen zu reden, ist völlig sinnlos.
    Manche leben geistig in einer anderen Welt. Man sollte sie dort lassen und dann einfach ignorieren.

  8. Dringender Appell an alle ü 70jährigen, Immunschwachen, Herz-Kreislauf Problematen und Menschen mit Pickel am Popo!

    Bitte lassen sie alles stehen und liegen und lassen sich gleich, sofort, unverzüglich impfen oder boostern.
    Ansonsten steht ihnen ein später? Tod vor Ende des Sommers bevor. Oder so ähnlich.
    —————————————————

    Lauterbach ruft Ältere zur Booster-Impfung auf
    Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) hat ältere Menschen aufgerufen, sich so schnell wie möglich erneut gegen das Coronavirus boostern zu lassen. Ein vorläufiges Ende der Pandemie-Gefahr sei „zum Greifen nah“, sagte er der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Gerade deswegen seien aber neue Boosterimpfungen notwendig. „Bitte, alle Menschen ab 70, alle Immungeschwächten, diejenigen mit Herz-Kreislauf-Problemen, holen Sie sich schnell die nächste oder auch die erste Impfung, um einen späten Tod in den letzten Wochen vor dem Sommer abzuwenden“, sagte Lauterbach.
    ———————————————————

    Ich verabschiede mich damit mal vorsorglich, den Sommeranfang ( 21.06. ) werde ich nicht mehr erleben, da tot, nur zu doof zum Umfallen…Spruch aus den 80ern glaube ich.

  9. @ Esper Media Analysis 24. März 2022 at 14:36
    „Es heisst das …“

    … und weil „es“ von irgendwem irgendwann nur so verbreitet wurde,
    fügt selbst der staatliche, um seriositaet bemuehte Lehrsender meist hinzu
    „konnte nicht von unabhaengiger quelle verifiziert werden.“

    achte mal drauf.

    achte ebenso drauf, wessen seite nachrichten bevorzugt publiziert werden,
    selbst mit obigem wahrheits-vorbehalt. Hauptsache, erstmal was verbreiten.
    Gut, dass der muendige buerger noch mehrere quellen auswaehlen kann,
    und die staatlichen Belehrsende-Komplexe Deutungshoheit verloren haben.
    Um nicht zu sagen: Man braucht sie im Grunde nicht.

  10. Hm… Warum sollte man sich die Mühe machen, dem NDR bei der künftigen Programmgestaltung zur Seite zu stehen?
    Immerhin hat der NDR (vergleichbar übrigens auch der „Spiegel“) die Information, dass das eigene mediale Angebot nicht ankommt. Herauszufinden, was stattdessen ankäme, ist immer noch Sache des Anbieters. Um so mehr bei einem per Zwang finanzierten „öffentlich-rechtlichen“ Anbieter, der schließlich risikolos zu arbeiten das politisch eingeräumte Privileg hat.

  11. @ Taurus1927 24. März 2022 at 15:16
    „Dringender Appell an alle ü 70jährigen, Immunschwachen, Herz-Kreislauf Problematen
    und Menschen mit Pickel am Popo!“

    Deshalb muss die Spasspresse, um nicht gaenzlich zum Klar Bauterbach zu werden –
    hinter den Meldungen ueber Leichenberge und 85j verstorbene Lungenpatienten –
    hinzufuegen „An oder mit Pickel am Popo verstorben“. Das tat sie erst auf Druck.

  12. @Esper Media
    Deutlich zu sehen – die Russenhibis wuren von stinger zu strecke gebracht. Die Trefferquote dieser Fliegerfaust liegt bei 75 %. Stinger haben den Russen schon in Afghanistan erhebliche Verluste eingebracht. Es ist die klassische Partisanenwaffe, leicht an Gewicht und einfach zu bedinen.

  13. Deshalb laden wir Sie ein, mit uns zu diskutieren – eine Woche lang vom 28. März bis 2. April.

    „Kommen Sie in meinen Salon“ sprach die Spinne zur Fliege.

  14. „Die NDR Info-Macher*innen möchten mehr über Ihre Wünsche und Erwartungen erfahren.“

    Wünsche: dass ihr dichtmacht!

    Erwartungen:
    a) pessimistisch: dass sich hier absolut nichts ändert. Also ändere ich meinen Lebensmittelpunkt und bin dann mal weg.
    b) optimisisch: es mag Jahre dauern, aber irgendwann kommt man an der AfD nicht vorbei – und sobald sie mitgestaltet, werdet ihr dichtgemacht. Ansonsten: Version a)!

  15. Pfui Deifel – – Wer schaut denn noch die Aktuelle Kamera (ZDF-ARD)? Das gesamte, sozialistisch-korrupte Berichterstattungspack gehört in die TONNE!!!

  16. Ich mußte mich adressenmäßig ummelden.
    Die erste Postsendung die ich an meiner neuen Adresse erhielt:
    Ein GEZ – („Beitragsservice“) Drohbief /Erpresser Schreiben.
    Datenschutz? Für Kinderschänder ja, aber nicht für die GEZ – Bande.
    Es ist entsetzlich, daß der Bürgermeister, das „Bürgeramt“ nicht für die eigenen Bürger tätig sind sondern an eine anonyme „nicht rechtsfähige“ Erpresser Organisation eilfertig die Daten der eigenen Einwohner ausliefern.
    By the way, von mir kriegen diese Para….ääähm Knilche keinen Cent

  17. Danke für die täglichen Nachrichten vom Council on foreign Relations, dem CIA und dem Pentagon.

  18. Etwas OT:

    Und wieder mal ein „Experte“.
    —————————————————

    „…Es müsse angestrebt werden, die Flüchtlinge möglichst schnell in die Hartz-IV-Regelungen und damit in die Obhut der Jobcenter zu bringen. Dort sei es viel einfacher, zielgerichtete Angebote wie etwa berufsbezogene Sprachkurse anzubieten. Das Bildungsniveau der Ankömmlinge sei hoch. Allerdings handele es sich überwiegend um Frauen und zu bis zu 50 Prozent um Minderjährige….“
    —————————————————
    Der Herr muss es ja wissen. Das Jobcenter….kein barmherziger Samariter…fordert lediglich, wenn es um den Bezug von Leistungen geht. Viel Spaß dabei und hoffentlich sieht man so etwas nie mehr:

    https://www.youtube.com/watch?v=w7oKkja0484

    Ab 01:50 Minute

  19. NDR Niedersachsen regional TV
    Ist wohl noch mieser als das hamburger regional Programm.
    Anfang des Jahres konnten die Altparteien Vertreter aus dem Landtag locker Flokig über das vergangene Jahr plaudern, die Blauen wurden einfach ignoriert.
    Solche Beispiele gibt es zu hauf
    GEZ weg sofort,
    NDR MA in die Produktion.

  20. Lügenpresse.
    Da werden sie ihre ihnen genehmen Stichwort – Fragen präsentieren und das als „Dialog“ verkaufen.
    Kann weg.

  21. Das wäre zum Beispiel ein solches Thema, für das in Deutschland ein erhöhter Diskussionsbedarf besteht.
    Ich wette, noch nicht einmal die Nachricht über Zemmours Aussagen wird über die öffentlich rechtlichen Nachrichtensender gehen!

    .
    „FRANKREICH: ERIC ZEMMOUR WILL EINE MILLION AUSLÄNDER ABSCHIEBEN

    Knapp drei Wochen vor Beginn der französischen Präsidentschaftswahlen hat der rechtskonservative französische Präsidentschaftskandidat Éric Zemmour mit Aussagen in einem Interview für wohlkalkuliertes und erwartbares Aufsehen gesorgt: Präsident Emmanuel Macron habe in seiner Amtszeit zwei Millionen Ausländer ins Land gelassen; er, Zemmour, wolle nun im Falle seines Wahlsieges innerhalb von fünf Jahren eine Million Ausländer aus Frankreich ausweisen. Dies sei nötig, um „illegale Einwanderer, Straftäter und ausländische Kriminelle“ zurückzuschicken. Zemmour wörtlich: „Was ich möchte ist: alle Menschen ausweisen, die wir nicht mehr bei uns haben wollen.” Hierfür soll ein „Ministerium für Remigration” geschaffen werden. Zudem tritt er für einen völligen Einwanderungsstopp ein.“

    https://ansage.org/frankreich-eric-zemmour-will-eine-million-auslaender-abschieben/

  22. Die NDR Info-Macher*innen möchten mehr über Ihre Wünsche und Erwartungen erfahren. Deshalb laden wir Sie ein, mit uns zu diskutieren – eine Woche lang vom 28. März bis 2. April.
    —-
    Ich glaub die wollen ihre Zuschauer nur „aushorchen“ , bei Kritik wird das Mikro dann abgedreht.
    Kommentarfunktionen zu NDR Beiträgen sind schon lange nicht mehr möglich, angeblich zu zeitaufwändig oder unbeliebt.

    Ich würde als erstes den Dr. von Hirschhausen feuern, der war mal lustig, heute ist er nur noch peinlich und zum fremdschämen-
    Ich bin gespannt wann er Lauterbach ablösen darf.
    Die multikulti Spielfilme sind auch nur schwer erträglich.

  23. AggroMom 24. März 2022 at 16:27
    —————————————-

    Passt schon. Über Ihren möglicherweisen ( späten? ) Tod vor dem Sommer wurden Sie von Karl ja schon informiert. Also wenn Sie ü70 sind…oder so.

  24. @ Taurus1927 24. März 2022 at 16:12
    „Flüchtlinge … etwa berufsbezogene Sprachkurse…Bildungsniveau..sei hoch.
    Allerdings…ueberwiegend Frauen und zu bis zu 50 Prozent um Minderjährige….“

    Gebildete Frauen und Menschen unter 18j sind sogar für Deutschland noch zu doof.
    Lese ich daraus. Vielleicht sollte man den deutschen IQ und die PISA Anforderungen –
    selbst nach den auffallenden Ergebnissen aus den SP-Duemmsten Bundeslaendern –
    noch weiter nachhaltig insgesamt absenken, um der Ukraine als angebl. 3. Welt
    noch weiter entgegenzukommen.

    Klappt doch mit der Polizei in Berlinistan auch. 8 Schuljahre reicht fuer leichte Sprache.

  25. 4. Netiquette: Wir freuen uns auf eine konstruktive Unterhaltung mit Ihnen. Damit verbunden ist die Bitte, sich nur sachlich und nur zum jeweiligen Thema zu äußern. Teilnehmer und Teilnehmerinnen, die sich nicht daran halten, können von der Veranstaltung ausgeschlossen werden.

    3 G ist sicherlich auch Voraussetzung.

  26. Es ist schon allein eine Unverschämtheit, vom ÖR
    so einen Diskurs den Bürger anzubieten, nachdem
    sie jahrzehntelang gehetzt, geheuchelt und gelogen haben
    und das auch weiterhin tun.
    Was will eine versiffte, Propaganda-Abteilung der Kartellparteien
    mit der realen Wahrheit anfangen ?
    Das ist alles nur eine Show, um den dummen Bürger noch mehr
    zu verwirren und von ihren GEZ-Zwangs-Milliarden abzulenken.
    Wenn es den Landes – und Volksverrätern, der charakterlosen
    GEZ-Bande ernst bei dieser Umfrage wäre, müssten sie sich
    alle selbst aufhängen ,denn sie haben und tun es weiterhin
    die Lügenverbreitung der Regierungen, ob Sozialschmarotzer,
    Giftspritzer, oder Kriegshetzer-Propaganda unters dumme Volk gebracht.
    Diese verfl….. Schweinemaffia gehört in die Wüste geschickt !

  27. Bevor ein Zuschauer in einer Sendung was sagen darf, wird erst einmal ein „Probelauf“ abgehalten. Das wird dem Zuschauer aber nicht mitgeteilt. Damit will man in Erfahrung bringen, was er beachtsichtigt beizusteuern. Könnte ja was obzönes, abstossendes, verhetzendes, beileidigendes, politischer Aufruf oder sonst irgendwas sein. Das möchte man nicht live auf dem Äther haben. Deshalb lässt man ihn erstmal erzählen bzw. glauben schon „on Air“ zu sein. Dann wird ihm oder ihr aber mitgeteilt, „dass“ es mit der Schaltung nicht geklappt habe und man nochmal „von vorne anfangen müsse“. So weiß man was er oder sie beabsichtigt zu sagen und kann ggf. „die Reißleine“ ziehen bzw. das Einbringen verhindern. So wird man wohl auch bei politisch unbequemer Einbringung verfahren…..

  28. Das ist doch ein veräppeln der Zuschauer was da geplant ist. Das einzigte was super klappt bei den Sendern, ist das Gendern. 8 Themen sollen laut dem Video vorgegeben werden. Da sind so wichtige Themen wie Musik, die Landesprogramme, Kultur und Corona mit den üblichen Verdächtigen. Da lässt sich die ganze Sache natürlich gut steuern. Oder werden auch Kritiker wie beim Thema Corona z.B. jemand von der AfD eingeladen. Die Meinung von Herrn Droste kennen wir ja zu genüge. Wahrscheinlich kommt Herr Lauterbach auch noch und macht wieder auf Panik. Mich würde interessieren, warum werden in fast jedem Film inzwischen politische Botschaften verkündet? Kaum ein Krimi in dem nicht Homosexualität ein Thema ist. In fast jeder Werbeung werden inzwischen Personen mit dunkler Hautfarbe eingebaut. Nicht das ich da ein Problem mit hätte, aber die Vielzahl ist schon sehr auffällig. Warum werden in Talkrunden so wenig AfD Politiker eingeladen? Die Nachrichtensendungen der ö/r Sender schauen wir nur noch sporadisch, da meistens sehr einseitig. Nicht umsonst hat man ja die Studie zum Thema Framing in Auftrag gegeben. Das Manipulieren der Zuschauer funktioniert leider sehr gut. Die meisten Zuschauer haben es sich leider abgewöhnt, auch mal Dinge zu hinterfragen, sich abweichende Meinungen anzuhören und sich dann eine eigene Meinung zu bilden. Lassen wir uns also mal überraschen, was die ganze Veranstaltung so bringt.

  29. @Bladerunner
    Das kann man sehr leicht überprüfen, in dem man den Fernseher oder das Radio mitlaufen lässt. Wenn das keine live Übertragung ist, kann man sich den Anruf ersparen.

  30. @Mantis
    Hirschhausen war doch der, der in einer NDR Sendung über Anti-Aging Produkte plötzlich und unerwartet verkündete, man dürfe auf keinen Fall die AfD wählen. Auch Johannes B. Kerner ist wieder im Fernsehen zu sehen. Er war es, der damals die Eva Herman aus dem Studio geschmissen hat, weil ihm ihre Meinung nicht passte. Das sind nur zwei Beipiele von vielen.

  31. Es ist daher wichtig, das solche Seiten wie hier mit Spenden unterstützt werden. Meine 20 Euro gehen je an
    5 solche hier freien Seiten.
    Opposition ist in diesen Tagen wichtig. Einigen Menschen kann man doch wenigstens zum Nachdenken bringen.

  32. Den NDR nehme ich nicht wahr, wohl aber den DLF.
    Ohne das nun genau beurteilen zu können setze ich aber darauf, daß der Deutschlandfunk noch weit primitiver ist als der Rotfunk der nördlich gelegenen Bundesländer.

    Daß der NDR linksgrüner Mist ist erkenne ich übrigens ganz zwanglos, ohne den überhaupt wahrzunehmen, am „Gendersternchen“. Ganz klar eine der öffentlich-rechtlichen Pressestellen der „Grünen“.

  33. @Bladerunner 24. März 2022 at 17:24

    Im Deutschlandfunk gibt es am Montag immer eine pseudokonfliktträchtige Sendung („Kontrovers“), da kann man auch anrufen.
    Und es ist exakt so, wie von Ihnen beschrieben: Sofern man überhaupt durchkommt, landet man erst in Ferngesprächredaktion, die fragen einen ab, was man zu sagen gedenkt, erst nach „Abnicken“ wird dann durchgeschaltet.
    Wenn da – selten – mal kritischer Hörer zu Worte kommt, dann hat der vermutlich was vom Pferd erzählt und erst live losgedonnert.
    Aber letztlich auch egal, bei dieser Sendung sitzt immer mindestens einer der „Grünen“, miteingeladenes Expertenpack ist ohnehin grünennah und schon gar die dortige Moderateuse.
    Es handelt sich um einen zwangsgebührenfoinanzierten Parteisender, das dürfte einmalig in der Welt sein, allenfalls in Nordkorea wird es derartigen Tendenzfunk geben, aber in Nordkorea behauptet der Rundfunk meines Wissens nicht, irgendwie unabhängig zu sein, die sind mithin ehrlicher als hiesige Gosse.

  34. Ich wünsche dem NDR, daß er endlich sein wahres Potential erkennt und sich von der Gebührenfinazierung löst. Es ist doch schwachsinnig, daß sein Qualitätsjournalismus über diese Gebührenalmosen nicht marktgerecht entlohnt wird.
    Wandelt Euch in einen PayTV-Sender um, dann könnt ihr Euren Edeljournalismus endlich marktgerecht bewertet in Investitionsmittel wandeln.
    Ihr hättet aufgrund der irren Nachfrage nach ehrlichen Beiträgen, verifizierter Information und politische unabhängiger Berichterstattung sowie ausgewogenen Kommentaren mindestens die dreifachen Einnahmen! Und Euer Unterhaltungssegment erst,…da stinkt selbst Hollywood ab. Eure Musik- und Heimatsendungen – premium – einfach vom feinsten! Ihr braucht Euch wahrlich nicht zu verstecken!

    Ihr könntet die vielen präkeren Beschäftigungsverhältnisse in Festanstellungen wandeln und hättet Geld für neues Equipment. Die Pensionen Eurer altgedienten Edeljournalisten wären nur noch Peanuts.
    Macht endlich was aus Euch!
    Ehrlichen, politisch unabhängigen Journalismus wie Euren braucht das Land als „vierte Gewalt“!
    Nicht so schüchtern! Ihr habt’s drauf! Traut Euch endlich!

  35. Für den Anfang würde es mir schon reichen, wenn diese Vorbilder*Aussen grammatikalisch einwandfreies Deutsch beherrschen würden.

  36. Taurus1927 24. März 2022 at 16:26

    Also, von mir aus könnte sich Panik-Kalle an der Mischvariante Mariacron-Cola totsaufen.

  37. Im Zusammenhang mit dem NDR, als auch den übrigen Staatsfunkern erübrigt sich jegliche Diskussion.
    Heilung kann nur von einer radikalen Abschaffung ausgehen. Über die Frage einer Bestrafung der Verantwortlichen kann man dann wieder diskutieren.

  38. Mantis 24. März 2022 at 16:37

    Ich würde als erstes den Dr. von Hirschhausen feuern, der war mal lustig, heute ist er nur noch peinlich und zum fremdschämen-

    In einem Forum diskutierte ein Verwandter des in Rede stehenden mit und berichtete wie v.H. mit anderen Meinungen bzw. mit Menschen die nicht seine Meinung teilen umgeht. Ausgrenzung, Verächtlich machen, Kontakt abbrechen, … v.H. muß Charakterlich ein riesengroßes Ars..loch sein.

  39. Ich brauche mich nicht unter Vorgabe Komplimente verteilen zu wollen in die Sendung einschleichen um sofort abgewürgt und in Bälde Besuch zu bekommen. Hier meine Fragen und Antworten schriftlich:

    Sagen Sie uns Ihre Meinung.
    Ich finde Sie und ihr Programm widerlich!

    Was wollen Sie über unsere Arbeit wissen?
    Was ist schlimmer? Auf den Straßenstrich zu gehen oder seine Seele zu verkaufen? Können Sie sich abends in den Spiegel sehen im Wissen, dass Mütter mit Babies und Rentner wegen Ihres Gehaltes im Gefängnis sitzen?

    Was gefällt Ihnen gut an unserem Programm?
    Absolut nichts.

    Was können wir besser machen im Radio, im Fernsehen und Online?
    Sie? Nichts.

    Was erwarten Sie von uns?
    Das Sie das von uns erpresste Geld zurückzahlen und sich für immer verpissen. Ihre Visagen erregen Übelkeit bei mir.

  40. Es wird sich nichts ändern!
    Es sei denn, die Rundfunks-Zwangsgebühren werden abgeschafft. Dann wäre endlich Schluss mit den Staats-Lautsprechern.

  41. Die absolute Einseitigkeit, die fehlendfe Neutralität sowie die oft beleidigende Wortwahl gegen Andersdenkende bei Themen wie Ukraine, Klima, AfD, Coronadiktatur & Impfzwang, Multikulti / bunte Gesellschaft usw. fällt mittlerweile sogar selbst betagten Senioren im Altenheim auf.
    Ich schaue mir ja seit 1999 kein TV mehr an. Warum auch? Dank des freien Internets und der damit riesigen Vielzahl an Informationen & Freien Medien – Nachrichten sowie die vielen Gratis – Stream – Anbieter mit allen Serien & Filmen ist das Fernsehen überflüssig geworden. Und solche Menschen wie meine Wenigkeit gibt es immer mehr die zu diesem Entschluß kommen. Alles läuft bei mir via Laptop. Das reicht doch. Altgerät – TV steht auf dem Speicher.

  42. Meine Meinung zum Fernsehprogramm:

    Zu viel EKEL zu viel ELEND!!
    & KLAMAUK!

    -Zu viele blutrünstige Krimis, zu viel Klamauk-Shows
    -Zu wenige ordentliche Spielfilme (gestern gab es einen guten Film auf RBB „Das Mädchen mit dem Perlenohrring“) Eine wahre Rarität im Fernsehen.

    -Talkshows immer nur einseitig besetzt:
    Corona ohne Impfopfer
    Ukraine ohne Russland

    Die Programme (wenn nicht Klamauk der übelsten Sorte) dann ist das Programm überwiegend mit deprimierenden Themen durchzogen. Die Kulissen sind so erbärmliche Rumpelkammern wie die Themen (Alzheimer, Migrantendramen, Schießen, Mord & Totschlag, kein Krimi ohne Ekelseziertisch, Blut und Ekel…)

    Sendungen wie TRAUMSCHIFF oder WETTEN DASS, wobei man vom EKEL und den Depressionsthemen wie Alzheimer und prekäre soziale Verhältnisse verschont bleibt, sind im FERNSEHEN nicht mehr vorhanden.

    Die Fernsehzuschauer haben genug vom ELEND und von ELENDSTHEMEN.
    Man will auch nicht dauernd von Tod und Krankheit abends zum Entspannen etwas hören.
    Man wünscht sich wieder eine HEILE WELT und HEILE WELT THEMEN, ein bißchen mehr LUXUS, etwas SCHÖNES, um von dem Schmutz, dem Ekel und den Angstverbreitern Abstand nehmen zu können, eine Verschnaufpause zu bekommen.

    Die WERBUNG:
    Nur EKELTHEMEN der PHARMAZIE!
    Ekelhaft!

    Zwei ordentliche SPIELFILME am Abend müssten möglich sein.
    20:15
    22:00

    Aber anstelle dessen streicht man sogar die gängigen Regionalprogramme um ZDF 19:20 (Hafenkante, Bettys Diagnose usw.) seit Wochen alles für verfluchte Ukraine.

    Verschonen Sie uns mit der UKRAINE!
    Fünf Minuten in den Nachrichten UKRAINE ist genug.
    Den Rest lassen Sie Herrn LANZ bearbeiten.

    Zudem könnte es auch nicht schaden SPRACHEN im Fernsehen zu lehren, angefangen mit korretem Deutsch!
    Schließlich leben wir in einer international Welt.

    Folgende Sprachen könnten die Leute im Fernsehen lernen:

    Deutsch
    Englisch
    Französisch
    Spanisch
    Italienisch
    Russisch
    Chinesisch

    Aber das scheint wohl nicht erwünscht zu sein.

  43. Korrektur:
    Mit korrektem Deutsch
    in einer internationalen Welt

    REISEBERICHTE dazu, die nicht gerade von CAMPERN handeln, wären auch nicht schlecht.

  44. Die KRIMIS der letzte Mist.

    Wenn man schon sieht wie die Polizisten ständig in voller Montur und im Pulk in etlichen Szenen martialisch auftreten, ständige Sondereinsatzkommandos bei Hausdurchsuchungen und Ähnlichem sind so lächerlich. Das macht unsere Polizei lächerlich und zu TV-Action-Clowns.

    Das schmerzt einen beim Zusehen, wie die POLIZEI in Hampelmänner Aktionen kriegerisch und angriffslustig präsentiert wird, so als wäre eine Polizeiaktion eben eine Klamauk Show.

    Ebenso gewinnt man bei den TV-Spielfilmen den Eindruck, die Rollen werden hauptsächlich unter den alt Eingesessenen ALTEN verteilt, den alten Männern und den alten Frauen. Liebesszenen mit alten Männern, das hält niemand aus. Nicht mal eine alte Frau will die alten Männer über 60 in Liebesszenen sehen, das ist ekelhaft. Man hat auch den Eindruck, jüngere Männer werden von den älteren Kerlen systematisch verjagt, wie beim Bergretter. Plötzlich ist der Star der Manege weg, man lässt ihn sterben. ZDF Bergretter Markus Kofler erleidet einen tragischen Unfall.

  45. Hoffentlich liest das noch jemand von den Glotzen-Leuten.
    Gestern hatte ich leider keine Zeit.
    (Die lesen hier garantiert mit).

    Da könnte man noch etliche Kommentare schreiben zu diesen abendlichen visuellen Vergewaltigungen, die einem die GEZ-KÖNIGE und KÖNIGINNEN täglich bescheren.

    Ebenso ist zu beklagen, dass in den primitiven Fernsehfilmen
    ZU VIEL GESCHRIEN WIRD!!!!
    Die Leute schreien sich immer an!
    Das ist auch unerträglich.

    Da könnten auch die eigenen Nachbarn fälschlicher Weise auf die Idee kommen es wird dauernd gezankt.

Comments are closed.