Selenskyj fordert immer wieder dasselbe: Eingreifen des Westens, der NATO und Flugverbotszone - also nichts anderes als letztendlich einen Atomkrieg.

Von KEWIL | Am Donnerstag gab sich der ukrainische Präsident Wolodymyr Oleksandrowytsch Selenskyj die Ehre und sprach 20 Minuten per Video zum Bundestag, der andächtig lauschte und stehend Beifall klatschte, als unsere Volksvertreter sinngemäß aufgefordert wurden, Deutschland in einem Atomschlag für die Ukraine zu opfern. Dabei bestand die schmalzige Rede des Ukrainers nur aus Halbwahrheiten, Märchen und Lügen – etwa so:

„Russland bombardiert unsere Städte und zerstört alles in der Ukraine: Wohnviertel, Krankenhäuser, Schulen, Kirchen – alles. Mit Raketen, mit Bomben, mit Artillerie. In drei Wochen sind sehr viele Ukrainer gestorben, Tausende. Die Besatzer haben 108 Kinder getötet – mitten in Europa, bei uns, im Jahr 2022.“

Nein, Russland zerstört in der Ukraine keine Wohnviertel, Krankenhäuser und Kirchen, sondern Flugplätze und andere militärische Einrichtungen. Und wer die eigene Bevölkerung als Geiseln gegen die Russen einsperrt wie in Mariupol, sind ultra-nationalistische Verbände, die inzwischen offiziell Teil der ukrainischen Streitkräfte sind.

Aber man kann gegen Wolodymyr sagen, was man will, er beherrscht die neuen Medien, ist jederzeit und überall online: Selenskyj siegt in den sozialen Medien, verkündet Euronews.

Und der Präsident sprach nicht nur vor dem Bundestag, sondern per Videoschalte auch schon vor dem EU-Parlament, dem US-Kongress und dem britischen Unterhaus. Morgen spricht Selensky als Jude auch vor dem israelischen Parlament, am Mittwoch ist die französische Nationalversammlung dran.

Dabei fordert „der neue Winston Churchill“ (Gabor Steingart im Focus) immer wieder dasselbe: Eingreifen des Westens und der NATO, Flugverbotszone und so – also nichts anderes als letztendlich einen Atomkrieg. Dafür wird Selenskyj jetzt von EU-Politikern sogar für den Friedensnobelpreis 2022 vorgeschlagen.

Das passt zum grassierenden Wahnsinn im Westen: Atombomben und Friedensnobelpreis! Habe die Ehre! (Hier Selenskyjs Rede vor dem Bundestag.)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

86 KOMMENTARE

  1. Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenski taucht als Nutzer von Offshore-Firmen auf. Die Dokumente führen auch zu Mafia-Clans, Drogenbaronen, Waffenschiebern, Rotlichtgrößen, Glücksspielhasardeuren und Anlagebetrügern. Auch der angebliche „Saubermann“ Selenski ist betroffen https://orf.at/stories/3231055/

    Auch der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenski taucht als Nutzer von Offshore-Firmen auf. Knapp vor seiner Wahl übertrug er seinen Anteil an einer Offshore-Firma auf den Britischen Jungferninseln an einen Geschäftspartner – der bald einer seiner wichtigsten Berater als Präsident wurde. Dividendenzahlungen flossen laut den Dokumenten an eine Firma, die nun seiner Frau gehört. Der ehemalige Schauspieler Selenski hatte sich Transparenz und Korruptionsbekämpfung auf die Fahnen geheftet, als er in die Politik ging.

    https://www.nzz.ch/wirtschaft/pandora-papers-ein-internationales-recherchenetzwerk-publiziert-die-bisher-umfangreichste-enthuellung-von-finanzgeheimnissen-ld.1648652

    Der ukrainische Staatspräsident Wolodimir Selenski wird mit mehreren Offshore-Firmen in den Dokumenten erwähnt. Er war als Saubermann zu den Wahlen angetreten, jetzt bringen ihn die Pandora Papers unter Druck. Er und Freunde von ihm sollen hinter zehn Briefkastenfirmen stehen. Rein formell hatte er sich von den Firmen zum Amtsantritt zurückgezogen. Seine Anteile hatte er Freunden übertragen. Allerdings soll laut einem Dokument aus den Pandora Papers eine Firma, die fru?her ihm, spa?ter seiner Frau geho?rte, offenbar nach seinem Amtsantritt noch Dividenden von einer Offshorefirma auf den Jungferninseln erhalten haben. Der O?ffentlichkeit blieben diese Einku?nfte bisher verborgen.

  2. Warum soll ein Normalbürger der Kriegspropaganda derselben westlichen Regimes trauen, welche ihn seit 2 Jahren diskriminieren, nur weil er die experimentelle Gentherapie verweigert, er also nach politisch willkürlich festgelegten Körpermerkmalen seiner natürlichen Freiheitsrechte beraubt wird.

    Der übergriffige Bundestag, „Minister“ Lauterbach hat sich für seine öffentliche unsägliche Hetze gegen uns Ungespritzte nun diverse Strafanträge eingefangen, derselbe Bundestag beklatscht den ukrainischen Herrscher über hakelige Kreuze und rechtsextemistische Mordbanden.

    Westliche Lügenpropaganda, widerliche Heuchelei oder um es mit Pfarrer Tscharnke zu sagen, Gottes Gericht ist bereits unterwegs. Nicht ein Wort darf man den Unrechtsherrschenden glauben! Westen sieh Dich vor, wir sind viele auf der Straße und diesmal wollen wir es zuende ausfechten!

    Frieden mit Russland! Frieden mit Ukraine!

    Deutschland, ein Land des Blühens ohne Kriegshetzer, so wahr uns Gott helfe!

  3. .

    Ukraine / Rußland: Wer ist böse, wer ist gut ?

    .

    1.) In der Ukraine gibt genuine Nationalsozialisten (deren Wurzeln teilweise bis 1941-1943 reichen) in nicht unerheblicher Zahl, die z.B. die Russenmehrheit auf der Krim töten oder vertreiben will.

    2.) So soll es das ukrainische Parlament letztes Jahr beschlossen haben.

    3.) Laut UNO-Bericht sind seit 2014 ca. 14.000 unbewaffnete unschuldige Russen (= Zivilisten) durch Ukrainer ermordet worden auf ukrainischem Staatsgebiet, bloß weil sie Russen gewesen sind.

    4.) Weil ich, Friedel, nicht so sehr im Thema stehe, bitte ich jeden, der bessere Informationen hat, mich zu korrigieren und auch Ergänzungen zu „posten“.

    .

    Friedel

    .

  4. Selensky an immer wechselnden Orten. Für die USA im grünen Lederstuhl vor Holzapplikationen, für uns im braunen Lederstuhl vor weissen Kunststoffkacheln. Wahrscheinlich schläft er niemals zwei Nächte hintereinander am selben Ort.

    Das kann überall sein, nur wahrscheinlich nicht in Kiew.

    Aber irgend ein Handwerker oder irgend eine Reinigungskraft wird sich jeweils erinnern und ihn verpfeifen. Sie werden ihn kriegen.

  5. Selenskij ist ein übler Kriegshetzer,der sich auf der Weltbühne als ehemaliger Schauspieler sehr wohl fühlt..
    Der sogenannte Wertewesten jubelt ihm zu in den Parlamenten und uns bleibt nur das fremdschämen…
    Selenskij lässt das rechtsradikale Regime ASOW in Maripupol wüten….Dort nehmen diese keine Rücksicht auf die eigene Bevölkerung,erschießen diese teils,lassen die nicht flüchten und zerstören ein Gebäude nach dem anderen…Diese furchtbaren Taten schiebt die völkisch gesinnte Miliz den Russen in die Schuhe und Kriegstreiber Selenskij fordert nach den Inszenierungen seiner Leute Flugverbotszonen..
    Vor dem Krieg war Selenskij als Präsident auch jemand,der westliche Gelder,die als Unterstützung für das Land flossen,teils auch auf seinen Auslandskonten versickern ließ..
    Schlimm ist die Doppelmoral vom Wertewesten und ihrem Anführer die USA,die die meisten Kriegsverbrechen weltweit in den letzten 20 Jahren begangen haben….
    Diese westlichen Kriegsverbrecher bestimmen nun die Kriegsverbrecher des Jahres 2022…
    Ist ja fast schon SATIRE,,,

  6. .
    .
    Herr Gott lass Hirn regnen..

    Da bezahlt die dämliche EU Diktatur einem der korruptesten Länder Ukraine, Mrd. über Mrd. und es wird alles weg sein… und sie werden weitere Mrd. nachschießen und sie merken nicht, wie sie ausgenommen und verarscht werden.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Was kostet uns die Ukraine? Die Rechnung, bitte!
    .
    Die Milliarden-Zusagen von EU und IWF
    .
    Trotz der Kosten hält Berenberg-Ökonom Schulz Finanzhilfen für sinnvoll. „Militärisch kann die Ukraine die Krim nicht wiedergewinnen und die Ostukraine nicht sichern“, sagt er. Die langfristige Perspektive einer stärkeren Integration in die Europäische Union jedoch habe schon viele osteuropäische Länder stabilisiert, demokratisiert und zu verlässlichen Partnern gemacht.

    Der Internationale Währungsfonds (IWF) und die EU haben solche Hilfen bereits in Aussicht gestellt. Sie könnten noch im April beschlossen werden. Die Europäische Union will zunächst elf Milliarden Euro bis 2020 geben. Die Hilfe soll aus drei Komponenten bestehen: 1. Kredite der Europäischen Investitionsbank (EIB) und der Europäischen Entwicklungsbank (insgesamt acht Milliarden Euro) 2. Makrofinanzhilfen (1,6 Milliarden Euro) 3. Entwicklungszusammenarbeit und Nachbarschaftshilfe (1,4 Milliarden Euro).

    Der IWF will der Ukraine mit bis zu 13 Milliarden Euro helfen.

    https://www.handelsblatt.com/politik/international/was-kostet-uns-die-ukraine-die-milliarden-zusagen-von-eu-und-iwf/9760648-2.html

  7. Was ich niemals verstehen werde, daß die AfD sich schon wieder an die Nomenklatura angebiedert hat
    und bei dem Applaus für diesen widerlichen Kriegsverbrecher auch noch aufgestanden ist !

    Sie will sich wohl mit aller Gewalt selbst überflüssig machen und ist auch auf dem besten Weg dazu !

  8. .
    Bei diesem
    fiesen Struppes
    als Staatschef und
    Präsident fällt es mir
    schwer zu glauben, daß
    dieser Typ tatsächlich ehrlich
    gewählt wurde. Denn auf
    Deutschland bezogen
    ist das so, als ob ein
    Böhmermann hier
    Bundeskanzler
    wäre. Najanu,
    das kommt
    valleicht
    noch …
    .

  9. @ Oberfeld

    Die Oberen der AfD sind genau so gekauft von der Transatlantiker-Brücke und dem WEF, wie die Oberen der Block-Parteien. Die sehen, dass die AfD am abschmieren ist und wollen nur noch Kasse machen für Ihre Altersversorgung, bevor die AfD unter die 5 %-Hürde fällt. DIE Deutschen sind zu doof, um sich von den Block-Parteien zu befreien, ging schon mit Schöngubers Republikanern so.

  10. friedel_1830 18. März 2022 at 21:47
    .

    Ukraine / Rußland: Wer ist böse, wer ist gut ?

    .

    1.) In der Ukraine gibt genuine Nationalsozialisten (deren Wurzeln teilweise bis 1941-1943 reichen) in nicht unerheblicher Zahl, die z.B. die Russenmehrheit auf der Krim töten oder vertreiben will.
    […]

    Die Wurzeln gehen sogar bis auf das Jahr 1905 zurück.
    In dem Jahr fand die erste Revolution statt, die in übelsten antisemitischen Pogromen endeten. Die schlimmsten davon fanden in Odessa statt.
    Bis heute ist in der Ukraine gilt Stalin als das Böse unter der Sonne, der mit Holodomor schätzungsweise bis zu 10 Mio. Ukrainer ermorden liess, die genaue Zahl lässt sich allerdings bis heute nur schwer verifizieren.

  11. Oberfeld 18. März 2022 at 22:01

    Was ich niemals verstehen werde, daß die AfD sich schon wieder an die Nomenklatura angebiedert hat
    und bei dem Applaus für diesen widerlichen Kriegsverbrecher auch noch aufgestanden ist !

    Sie will sich wohl mit aller Gewalt selbst überflüssig machen und ist auch auf dem besten Weg dazu !
    ———————————-
    Ich dachte ich seh nicht recht als die (fast) gesamte AfD-Fraktion stehend Beifall klatschte für diesen Komiker. Jetzt aber weiß ich was Fremdschämen bedeutet. Werde mir beim nächsten Kreuzchenmachen gut überlegen wohin ich selbiges setze…

  12. Man fühlt sich an die Person des Oskar Lautensack (L. Feuchtwanger) erinnert,
    dieser war ebenfalls ein Blender vor dem Herrn, bis ihn das „Schicksal“ ereilte..

  13. Das_Sanfte_Lamm 18. März 2022 at 22:30

    Die Wurzeln gehen sogar bis auf das Jahr 1905 zurück.
    In dem Jahr fand die erste Revolution statt, die in übelsten antisemitischen Pogromen endeten. Die schlimmsten davon fanden in Odessa statt.
    Bis heute ist in der Ukraine gilt Stalin als das Böse unter der Sonne, der mit Holodomor schätzungsweise bis zu 10 Mio. Ukrainer ermorden liess, die genaue Zahl lässt sich allerdings bis heute nur schwer verifizieren.

    P.S.
    Im Frühjahr 1933 gelang es dem britischen Journalisten Gareth Jones in die Ukraine zu reisen, die damals offiziell als Sperrgebiet galt.
    Seine Berichte sind bis heute frei verfügbar und weg gute Nerven hat, sollte sich die einmal zu Gemüte führen
    2020 wurde seine Reportage sogar verfilmt

  14. vorgestern kam in einem der Lügenprogramme, fragt mich aber nicht welchem, es sind einfach zu viele.
    „Politisch hat Sedingsbums den Krieg schon gewonnen“. Irgendwie erinnert mich das ganze an die dauernden Pseudodokus über die Nazis, wo von Endsieg geschwafelt wurde, während man im Hintergrund bereits die russischen Panzer über die zerstörten Strassen fahren sah.
    Wie kann es eigentlich sein, dass sich unser Parlament sowas bieten lässt, Forderungen von einem Komödianten. Gehts noch, er kann zwar ne Bitte äussern, aber mehr steht dem nicht zu. Aber offensichtlich sind die Politdarsteller bei uns sowas von devot und gehirngewaschen, dass denen die Absurdität der Situation gar nicht auffällt. Die Ukraine ist weder Natomitglied, noch hat sie einen Status, der irgendwelche Forderung rechtfertigt. Demnächst kommt noch Botswana daher, weil von Senegal ein paar Irre ein Gemetzel veranstaltet haben und fordert, dass wir eben Senegal dem Erdboden gleich machen. Die beiden Länder sind jetzt rein zufällig gewählt, Kann gut sein, dass die 1000e km auseinanderliegen.

  15. Dieser Mann versucht einen dritten Weltkrieg anzuzetteln während Wladimir Putin nicht mehr zu existieren scheint. Was ist das für ein Fuckin Krieg? Von jedem Hamsterfurz wird bei Youtube ausfürhlich berichtet aber aus der Ukraine gibt es nur verwackelte Sequenzen zu sehen und auf einmal kommen jede Menge Afrikaner die dort studiert haben und nun anstatt in ihre Heimat ins Germonney Sozialsystem flüchten. Was für ein Wahnsinn !!!

  16. GRÖSSENWAHN & KÖRPERSPRACHE

    …und die Menschen sind blind.
    Sie hören u. schauen nicht hin,
    nicht auf seine Mimik u. Gestik,
    geschauspielerte u. echte, die etwas
    über ihn u. was er will sagt: Rechthaben,
    Vereinnahmen, Streit, Kampf, Krieg u. wenn
    alle vor die Hunde gehen. Ob er hofft,
    rechtzeitig übern großen Teich verschwinden
    u. Asyl bekommen zu können? Seine
    Sippschaft hat er bestimmt schon weggeschafft.

    ++++++++++++++++++++++++++++

    Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj
    vor Journalisten in Kiew:
    https://img.zeit.de/politik/ausland/2022-03/ukrainischer-praesident-wolodymyr-selenskyj/wide__450x253__mobile__scale_2

    In der ukrainischen Polit-Comedy-Serie spielt Selenskyj
    einen Lehrer, der plötzlich Präsident der Ukraine wird:
    https://www.tagesspiegel.de/images/wolodymyr-selensky-praesident-der-ukraine-19-11-2019-kiew-ukraine-volodymyr-selensky-president-of-ukraine-19-11-2/28119558/1-format43.jpg

  17. Tja, – ich habe in Deutschland noch Trümmerreste, des letzten Grossbombardements gesehen, Trümmerreste die es wohl in fast jeder grösseren Stadt gab.
    Alles wurde schön aufgeräumt, in Berlin erstand, wenigstens als Kulisse das Kaiserschloss, in Dresden die Frauenkirche. Ich habe mich für die Deutschen gefreut !! Aber das Beseitigen der Trümmerfelder hat einen grossen Nachteil, – den eine bessere Demonstration, was ein durch Dummköpfe und Verbrecher ausgelöster Weltkrieg mit sich bringt, kann man gar nicht bringen. – es würde vielleicht ein paar Menschen mehr zur Benutzung ihres Gehirns veranlassen.
    Leute wie Selenskyj oder die „Supper-Julija“ letztere die auch schon mit Atombomben auf Russland los wollte, gehören mit gezieltem Fusstritt in den nächsten Knast spediert.

  18. Unser Cum-ex und Wirecard-Gangster Scholz mit seine Bande wird natürlich dem Panama-Paper Gangster Zelensky beistand bieten. Pack verträgt sich.
    Hat Biden Söhnchen nicht auch noch Leichen in der Ukraine versteckt??

    Zelensky und sein Oligarch Kolomoisky, der die Banken über den Tisch gezogen hat? Nichts wird vergessen.

    Da kann man gleich mit Don Corleone oder Al Capone zusammenarbeiten.

    Wieviele Milliarden sollen dahin fließen??

  19. Hessener 18. März 2022 at 23:31
    Dieser Mann versucht einen dritten Weltkrieg anzuzetteln während Wladimir Putin nicht mehr zu existieren scheint.

    Der Putin hat doch heute gesprochen vor 200 000Leuten in einem Stadion. Jahrestag der Krim.
    Erwarten Sie das in Youtube??
    Sie finden aber in Youtube einen Film über die Bombadierung von Charkov, gedreht vor längerer Zeit im Libanon bei der Explosion des Silos.!!!

  20. Solange Selenskyj und sein Vorgänger Poroschenko noch Milliardäre sind, hat das Betteln und Fordern einen widerwärtigen Beigeschmack.

  21. Das ist eine ganz große Show:
    1. Eine der westlichen Kabale widersprenstige Macht soll vernichtet werden.
    2. Alle im Westen, die bisher der Weltumgestaltung kritisch gegenüberstanden sollen einkassiert werden.

  22. Wirtswechsel 19. März 2022 at 00:23
    ————————————————————-
    Möglicherweise ist Ihnen der Zugang zum europäischen/amerikanischen Rüstungsmarkt als Privatpersonen versperrt und sie brauchen die dummen Deutschen, die (und andere Europäer) der Ukraine entsprechendes Materialbesorge.

  23. „Süchtig nach schlechten Nachrichten:
    Wenn auf Twitter nur noch Weltuntergang herrscht

    Manche Menschen suchen fast zwanghaft nach den neuesten Negativnachrichten im Internet. Eine Neuropsychologin warnt: Diese Verhalten kann unsere Stimmung dauerhaft negativ beeinflussen und hält uns davon ab, uns auf wichtige Dinge zu konzentrieren. Warum Expertinnen und Experten vor dem Phänomen Doomscrolling warnen – und was dagegen hilft.
    hahttps://www.kn-online.de/Nachrichten/Digital/Suechtig-nach-schlechten-Nachrichten-Wenn-auf-Twitter-nur-noch-Weltuntergang-herrscht

    „Der Weltuntergang ist meist nur einen Klick weit entfernt. Vom Krieg in der Ukraine über die wieder steigenden Corona-Zahlen bis zu den dramatischen Warnungen über die Auswirkungen des Klimawandels: Wer im Internet ständig die neuesten Negativnachrichten mitverfolgt, tut sich damit keinen Gefallen. Vielmehr droht ein Teufelskreis, bei dem unser Wohlbefinden und unsere Fähigkeit, uns zu konzentrieren, leiden. Das schreibt die Professorin für klinische Neuropsychologie, Barbara Jacquelyn Sahakian von der Universität Cambridge, zusammen mit drei weiteren Forschenden in einem Gastbeitrag für das Magazin „The Conversation“. Manchen mag es scheinen, als gäbe es keine guten Nachrichten mehr. Barbara Jacquelyn Sahakian,; Universität Cambridge Viele Menschen hätten seit Beginn der Corona-Lockdowns chronischen Stress erlebt. Dazu kämen die Klimakrise, die steigenden Lebenshaltungskosten und nun seit Kurzem die Bedrohung der europäischen und globalen Sicherheit durch den Konflikt in der Ukraine. „Manchen mag es scheinen, als gäbe es keine guten Nachrichten mehr“, so die Verfasser und Verfasserinnen des Beitrags. Das sei natürlich nicht richtig, aber der exzessive Onlinekonsum negativer Meldungen könne leicht dazu führen, dass wir so empfinden.

    Doomscrolling kann die Stimmung beeinflussen: Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler warnen in ihrem Beitrag vor einem Verhalten, für das sich der Begriff Doomscrolling durchgesetzt hat. Doom heißt so viel wie Untergang oder Verdammnis, wer Doomscrolling betreibt, verbringt viel Zeit damit, online nach Informationen zu als bedrohlich empfundenen Ereignissen zu suchen: Das können Zahlen zur aktuellen Corona-Welle sein oder auch Meldungen zum Krieg in der Ukraine. Wer es damit übertreibt, glaubt irgendwann wirklich an den nahenden Weltuntergang. Doomscrolling könne unsere Stimmung beeinflussen, Angst und Niedergeschlagenheit auslösen, betonen die Verfasserinnen und Verfasser des Artikels. „Freedom Day“ verschoben: Was das für die Corona-Lage in Deutschland bedeutet Kassenärzte-Chef Gassen fordert an Corona-Lockerungen festzuhalten Coronavirus: Nachweispflicht endet fast überall in Frankreich Tatsächlich konnte das schon vor einigen Jahren durch eine Studie bestätigt werden. So hatten Forschende der University of California 2013 untersucht, welche Auswirkungen die Berichterstattung über den Anschlag auf den Boston-Marathon auf die Menschen hatte.

    Es zeigte sich, dass Personen, die täglich mehrere Stunden lang die Berichterstattung zu den Ereignissen verfolgten, zum Teil sogar ein höheres Stresslevel erreichten als Personen, die selber vor Ort gewesen waren. Doomscrolling fordert ständige Aufmerksamkeit: Je länger wir uns in einem negativen Gefühlsmodus befinden, desto schwieriger wird es, eine andere Perspektive auf die Dinge einzunehmen, warnt nun das Team um Neuropsychologin Sahakian. Das führe dazu, dass wir an negativen Gedanken wie „Das hört niemals auf“ oder „Es gibt keine guten Neuigkeiten“ hängen bleiben: Was ein Gefühl der Machtlosigkeit und Hilflosigkeit auslösen könne. Das ständige Mitverfolgen der neuesten Negativnachrichten sei aber nicht nur geeignet, unsere Stimmung zu trüben. Es kann auch dazu führen, dass wir im Alltag weniger leistungsfähig sind, weil es ständig unsere Aufmerksamkeit einfordert. Sahakian und die anderen Forschenden verweisen auf eine Studie, in der zwei Gruppen von Studierenden einen Test schreiben sollten und die Hälfte von ihnen währenddessen Echtzeitnachrichten auf ihrem Telefon erhielt. Die Gruppe, die die Nachrichten geschickt bekam, brauchte deutlich länger, um den Test abzuschließen, und zeigte höhere Stresslevel als die Vergleichsgruppe.
    Verhalten kann in Zwangsstörung münden: Eine verminderte Aufmerksamkeit sei geeignet, Anspannung und Ängstlichkeit zu fördern, was wiederum die Tendenz verstärken könne, nach den neuesten Horrormeldungen zu suchen, heißt es in dem Artikel – ein Teufelskreis. Im schlimmsten Fall könne das in einer Zwangsstörung münden. Was die Autorinnen und Autoren dabei noch nicht mit berücksichtigt hatten: Algorithmen sorgen bei der Informationssuche im Internet und den sozialen Netzwerken dafür, dass umso mehr Nachrichten einer Kategorie angezeigt werden, je häufiger man diese anklickt. Wer also aus Sorge wegen des Krieges in der Ukraine oder der aktuellen Corona-Zahlen Meldungen zu diesen Themen aufruft, bekommt ähnliche Artikel gezielt angezeigt. Wie sollten wir globale Herausforderungen wie Konflikte und den Klimawandel meistern, wenn wir so deprimiert und abgelenkt sind, dass uns die besten Lösungen nicht mehr einfallen? Aber was bringt uns dazu, wie zwanghaft Nachrichten in Echtzeit mitzuverfolgen – wo es doch auch genügen würde, sich einmal am Tag über die wichtigsten Ereignisse zu informieren? 2019 hatten Forschende der UC Berkeley‘s Haas School of Business die Vorgänge im Gehirn von Versuchsteilnehmenden analysiert, denen sie Informationen zugänglich machten. Informationen zu erhalten aktivierte demnach Belohnungsregionen im Gehirn, in denen das Glückshormon Dopamin ausgeschüttet wird: Es handelte sich um die gleichen Regionen, die auch durch Essen, Geld und bestimmte Drogen aktiviert werden können. Aktiviert wurden diese Regionen übrigens selbst dann, wenn die Teilnehmenden des Versuchs gar keinen besonderen Nutzen von einer Information hatten.
    Psychiater: „Wut kann verrauchen, Hass bleibt haften“ – Warum dieses Gefühl so zerstörerisch ist Stressreduzierende Aktivitäten einplanen: Wenn wir mit dem Doomscrolling einfach nicht aufhören können, ist das also kein Wunder. Es könnte manchen Menschen demnach ähnlich schwerfallen wie eine Diät oder gar ein Entzug. Trotzdem ist Verzicht die einzige Möglichkeit, um der Spirale aus der zwanghaften Suche nach Schreckensnachrichten und immer gedrückterer Stimmung zu entkommen. Das Team um Barbara Jacquelyn Sahakian von der Universität Cambridge empfiehlt, sich abzulenken und stattdessen Aktivitäten einzuplanen, die stressreduzierend wirken: wie ein gutes Buch zu lesen, einen schönen Film anzusehen, sich mit Freunden und Familie zu treffen

    oder ein Achtsamkeitstraining zu absolvieren. (Neues Wort im Neusprech !)

    Auch Sport oder etwas Neues zu lernen, zum Beispiel eine Sprache oder ein Musikinstrument, könne sowohl die Laune verbessern als auch die kognitiven Fähigkeiten – die beim Doomscrolling beeinträchtigt zu werden drohen. Etwas für andere zu tun, zum Beispiel für Geflüchtete aus der Ukraine, aktiviere ebenfalls unser Belohnungssystem und könne das Gefühl der Machtlosigkeit abmildern.

    Wer sich um den Zustand der Welt sorgt, soll sich den Autoren und Autorinnen zufolge zudem klarmachen, dass Doomscrolling ohnehin nichts nützt, im Gegenteil, schreiben sie: „Wie sollten wir globale Herausforderungen wie Konflikte und den Klimawandel meistern, wenn wir so deprimiert und abgelenkt sind, dass uns die besten Lösungen nicht mehr einfallen?“

  24. Immerhin bemerkenswert, dass es den Russen innerhalb 3 Wochen nicht gelungen ist, Ihn in Kiev einzukesseln, sondern dass sogar fremde Staatschefs Ihn mit der Eisenbahn besuchen können und Russland damit lächerlich machen.


  25. Wenn der Krieg abgeschlossen ist, ist der Friedensnobellpreis für Selinskyj drin.

    Lange wird sich dann so mancher, möchte gern Großer, nicht mehr trauen einen Krieg anzufangen.

    Die Russische Luftwaffe bei Cherson:

    https://twitter.com/JimmySecUK/status/1504901594021834753

    https://liveuamap.com/en/2022/18-march-footage-showing-russia-apparently-towing-helicopters

    Die Russen schießen inzwischen die Marschflugkörper, von Flugzeugen, über dem Schwarzen Meer, Richtung Ukraine, weil man das Land, mit seinen Abwehrwaffen meidet.

  26. Für die Hirnlosen im Bundestag war das bestimmt eine anregende Ansprache des Berufskomiker…!

  27. Ich hätte gar nichts gegen einen Friedensnobelpreis für Selenskyj.
    Er hätte ihn sich verdient, hätte er die Ukraine zu einen neutralen Staat erklärt und die Krim zu dem was sie immer war, russisches Staatsgebiet. Natürlich gibt man geschenkte Sachen nicht gern freiwillig wieder zurück. Wenn allerdings die Menschen nicht gefragt wurden, ob sie verschenkt werden wollen, und genau das, durch ein Referendum mit 95% bestätigt wurde, dass die Menschen nämlich nicht zur Ukraine gehören möchten, dann ist ja wohl offensichtlich, dass die Schenkung wieder rückgängig gemacht werden muss.

  28. Wegen Selenskji und seinen Kohorten möchte ich keine Bombe auf Deutschland. Soll doch der Zwerg seinen Krieg alleine führen. Außerdem, was soll das dämliche Geklatsche im Bundestag, wenn dieser kleine Mann eine dicke Lippe riskiert

  29. Oft schon wurde der Name Bandera hier erwähnt, meist leider ohne links.

    https://lisa.gerda-henkel-stiftung.de/stepan_bandera_und_die_gespaltene_erinnerung_an_die_gewalt_in_der_ukraine?nav_id=10282&language=en

    Eine besondere Lizenz für Mord und Totschlag scheint man sich bereits seit dem ersten und zweiten wörldkriech in diesem Landstrich erarbeitet zu haben. Ihr jüngster – Prowidnyk – (Führer) Wolldummir(janedbledkommir) Schlechtlinski hat inszwischen dank riesigen Infokriegskapazitäten von seinen Kumpels von überm Atlantik, die halbe dämliche Welt auf seiner Seite.

  30. @guevara 19. März 2022 at 00:05
    „Zelensky und sein Oligarch Kolomoisky, der die Banken über den Tisch gezogen hat? Nichts wird vergessen.“
    Na so lannge Kolomoisky sich nicht mehr traut Israel zu verlassen währe ich mit solchen zuschreibungen vorsichtig.
    Kolomoisky schaut auf die Zahlen und Selinski hat sich gut verkauft.

  31. Denk….mal

    Medwedew verleiht Schirinowski den Vaterlandsverdienstorden III. Klasse (2011)

    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/dd/Zhirinovsky_and_medvedev.jpeg

    Moskau, Russland. 25. Dezember 2018. Der russische Präsident Wladimir Putin mit Wladimir Schirinowski
    https://h7.alamy.com/compde/r9mnb8/moskau-russland-25-dezember-2018-der-russische-prasident-wladimir-putin-bei-einem-treffen-mit-dem-chef-der-liberaldemokratischen-partei-wladimir-schirinowski-rechts-im-kreml-dezember-25-2018-in-moskau-russland-credit-planetpixalamy-leben-nachrichten-r9mnb8.jpg

    Lehrer öffnen dir das Tor. Doch über die Schwelle treten mußt du selber.
    Hakuin Zenji (1686 – 1769)

    Wladimir Wolfowitsch Schirinowski
    * https://de.wikipedia.org/wiki/Wladimir_Wolfowitsch_Schirinowski

  32. Also ich finde: Die alten Russenhasser und Merkel-Fanboy-Opis @klimbt und @Alter_Frankfurter ab an die Ostfront. 🙂

  33. OT.

    Die Versagerpartei SPD liegt laut neuesten, gefälschten Umfragen bei 39% :))).
    Das ist dreist!

  34. Ein krimineller Berufskomiker der Geld aus der gleichen Quelle wie ukrainische Nazis bekommt erhält Applaus von den Figuren im Bundestag. Insgeheim muss ich mich stark bremsen um mir in einem Bittschreiben an Putin nicht zu wünschen, dass er seine Entnazifizierungskampagne bis nach Berlin ausweitet.

  35. Frei übersetzt:
    Russischer Oberbefehlshaber, der (2014) ein Massaker anrichtete, auf dem Schlachtfeld in der Ukraine getötet
    Der Oberst wurde „liquidiert“, nachdem er sich „bei einer militärischen ‚Übung‘ verirrt hatte, aber auf dem richtigen Weg nach Hause zurückgekehrt ist“.

    https://www.youtube.com/watch?v=Yere8FnJgIA&ab_channel=TheSun

    Russischer K-52 Alligator greift ukrainische Bodentruppen an, bevor er zum Absturz gebracht wird
    Aufnahmen aus dem Cockpit zeigen, wie ein russischer Kampfhubschrauber Ka-52 „Alligator“ Luftunterstützung leistet, bevor er aufgrund von ukrainischem Bodenfeuer zur Notlandung gezwungen wird.
    Da der Hubschrauber auf ungelenkte Raketen angewiesen ist, muss der Pilot extrem niedrig fliegen, und Raketensalven sind im Vergleich zu Präzisionsmunition, die aus größerer Entfernung punktgenau abgefeuert werden kann, nicht sehr genau.
    Übersetzungen auf Twitter berichten, dass der Pilot vor der Notlandung davon sprach, dass sein Getriebe auseinanderfiel. OSINT-Forscher vermuten, dass der Vorfall in der Nähe des Flughafens Hostomel zu Beginn der russischen Invasion in der Ukraine aufgenommen wurde.

    https://www.youtube.com/watch?v=ZAMiOxK8kyI&ab_channel=Enthusiast

    Spetsnazi Clan
    Medwedew – Putin – Schirinowski*

    *
    Nach der Annexion der Krim durch Russland schickte Schirinowski den Regierungen Polens, Rumäniens und Ungarns Schreiben, in denen er eine Aufteilung der Ukraine zwischen Russland und den drei Ländern vorschlug.[23] Der Sprecher des polnischen Außenministeriums äußerte sein Bedauern, dass ein Teil der russischen Politiker immer noch nach dem Schema des Ribbentrop-Molotow-Paktes denke

    Im Februar 2022 geriet Schirinowski in die Schlagzeilen, weil er in einer Rede vom 27. Dezember 2021 das exakte Datum voraussagte, als das russische Militär massenhaft in die Ostukraine einmarschierte: „Um 4 Uhr morgens am 22. Februar werdet ihr [unsere neue Politik] spüren. Ich hätte gerne, dass 2022 ein friedliches Jahr wird. Aber ich liebe die Wahrheit, seit 70 Jahren sage ich die Wahrheit. Es wird nicht friedlich sein. Es wird ein Jahr sein, in dem Russland wieder groß wird“

    Quelle: Wladimir Wolfowitsch Schirinowski wikipedia

  36. Männer haben bisher die Geschichte der Menschheit geschrieben.

    Das Ergebnis?

    Viele Errungenschaften in Technik und Wissenschaft – das kann man nicht leugnen – aber auch Gewalt und Krieg.

    Jetzt ist es an der Zeit, dass wir Frauen Geschichte schreiben, aber das kann keine Frau allein, das geht nur, wenn weltweit alle mitmachen.

    In was für einer Welt wollen wir leben?

    Wir können – so frech das auch klingen mag – die männlichen Errungenschaften nutzen, aber ein neues Miteinander kreieren nach unseren Regeln der Gewaltlosigkeit und des Friedens. Wir können, wir müssen das schaffen!

    Wir müssen die Männer und falsches „männliches Verhalten“ sanktionieren.

  37. Dieser ukrainische Komödiant, Scharlatan und politische
    Hasardeur will den Westen in einen Weltkrieg treiben.

    Und unsere humanbesoffenen Abgeordneten im Bundestag
    jubeln ihm auch noch zu.

    Offensichtlich grassiert hier im Westen ein aggressiver
    Dämlichkeitsbazillus, anders ist diese Ukrainehype
    nicht zu erklären !

  38. wortaufklärer 19. März 2022 at 08:10
    Der mediale Krieg als Teil der asymmetrischen Kriegsführung.
    ————————————————————————————————————–
    Gehirnwäsche vom feinsten in den ÖR …..seit Beginn der Ukrainekrise….steigen die Sprittpreise usw.
    In allen Sendern tag-täglich hoch und runter. Selbst hier nehmen einige das schon im Unterbewustsein an.
    Freunde: Die Sprittpreise sind seit der Wahl ( Sep/21 ) kontinuierlich gestiegen. Auf grund Ihrer schwachsinnigen Idiologie! Der Euro hat seit der Ukraine-Kriese 20% an Wert verloren. Das stimmt. Auch so das sagen sie aber nicht.

  39. Der ANTICHRIST kommt mit großen Vorträgen und leeren Taschen.
    Er lädt alle zur großen Party ein und die Gäste müssen bezahlen!
    Sogar die AFD geht vor dem Aufschneider in die KNIE.
    Es kann sich nur um den ANTICHRISTEN handeln.

  40. jeanette 19. März 2022 at 09:18
    ———————————————————-
    Genau. Was ist los in der AFD? Bis auf einzelne Mitglieder ( vor allem Brandner ) sehe ich derzeit keine Opposition. Haben die Wessi-Mitglieder solche Angst vor den Verfassungsschutz? In dieser so genannten Demokratiegesellschaft? Die haben nicht die Stasi kennengelernt.

  41. Da ist er sich offenbar mit Biden einig. Wessen Idee das ist oder war, spielt keine Rolle. Warum nicht Deutschland opfern? Bei dem, was hier abgeht und bei dem Material, welches hier im Land haust, wäre dies kein Verlust. Nur sollten sich die Deutschen einmal fragen, warum der Rest der Menschheit so versessen darauf ist, die Deutschen auszumerzen. Und kommt nicht mit Hitler und dem dritten Reich daher, oder gar noch mit dem 1. WK. Wer ist der menschliche Unrat? Der Blödmiche, oder doch der Rest der Menschheit?

  42. Selenskyj ist auf der Suche nach Dummen, die für ihn die Kastanien aus dem Feuer holen. Da ist er bei den Deutschen, mit dem Nationalcharakter dumm-gut genau richtig. Steinmeier und andere haben dafür gesorgt, daß die Parole »wir mit unserer Geschichte tragen auch heute noch und in aller Ewigkeit Verantwortung dafür, daß (einen aktuellen Anlaß bitte selbst eintragen!) … « sich tief im Bewußtsein des Wahlpöbels eingebrannt hat. Mit einem Volk, das sich bei Beginn einer Krise mit Klopapier bevorratet, kann man eben alles machen.

  43. Selenskij, seines Zeichens Schauspieler, wie die Klitschko-Brüder auch Nazi-Lobbyist, und darüber hinaus Kriegsverbrecher, will eindeutig die NATO, damit aber den Westen (und schließlich auch die Welt) an sich, in den Krieg mit hineinziehen, was nicht untypisch ist für einen Mann, der selbst über Leichen geht, während er sich in Bunkern verschanzt und die eigene Bevölkerung mal als menschliche Schutzschilde, mal als schutzlose Freischärler, mal als Kanonenfutter dem Tode preisgibt.

    Daß es anders geht, zeigt unter anderem der neue Bericht des freien Journalisten Röper über seine zweite Donbass-Reise Reise nach Melitopol, in dem auch gleich noch einige Lügen, die durch die ukrainische Propaganda kolportiert und in den „bunten“ Medien hierzulande 1:1 wiedergegeben worden sind, richtig gestellt werden.

    https://www.anti-spiegel.ru/2022/melitopol-meine-zweite-reise-in-das-konfliktgebiet-in-der-ost-ukraine/

    Daß ein Verbrecher wie Selenskij, der in erheblichem Maße wie schon sein Vorgänger auch für die bisher bis zu 15.000 Toten im Donbass mitverantwortlich ist, in dem ach so „bunten“ Berlin überhaupt eine Bühne erhält, während sogar eine Debatte danach offenbar schon im Vorfeld vereitelt worden ist, kennzeichnet einen neuen moralischen Tiefpunkt in dem, was die Nomenklatura eines politisch vollkommen korrupten Altparteienblocks hierzulande noch immer wagt, uns als einen „demokratischen Rechtsstaat“ zu verkaufen.

    Das Verhalten der sich im Sinne offiziöser Tagespolitik abermals anbiedernden AfD indes ist eine weitere, allerdings schwerwiegende Enttäuschung und damit ein Tiefpunkt nicht bloß auf der politischen, sondern vor allem der ethisch-moralischen Ebene; wer solchen mit Lügen gespickten Haß- und Hetzreden eines solchen Verbrechers nicht einfach nur beiwohnt, was schon schlimm genug wäre, sondern sie auch noch mit Standing Ovations goutiert, statt umgehend den Saal zu verlassen, wie es sich für jeden aufrechten Demokraten geziemt hätte, hat sich damit schließlich – aus meiner Sicht – als nicht mehr wählbar erwiesen.

    Die daraufhin sehr wahrscheinlich einbrechenden, bestenfalls weiter stagnierenden Umfragewerte und Wählerzahlen werden es bald zutage bringen, was die AfD-Bundestagsfraktion hier angerichtet hat. Gerade diejenigen Opportunisten aber, die allein auf Wahlergebnissen herumreiten, weil ihre „Wahrheiten“ allein in Umfragezahlen und erzielbaren „Mehrheiten“ bestehen, werden zu erkennen haben, daß Wahrheit nichts ist, was sich anhand von Umfragen definieren ließe. Daß sie sie am Ende doch zu beeinflussen vermag, steht auf einem anderen Blatt.

  44. KEWIL`s Putin-Block schreibt sich wieder die Finger wund …. und MOD zensiert unbequeme Abweichler

  45. guevara 19. März 2022 at 00:38

    video für
    video für Bedenke und Bande über den verhaßten Diktator in Rußland:


    Video aus dem Luschniki Stadion. Putin schwört auf den Krieg ein.

    Viedeoqualität unter aller Würden.

    „Ein russischer Soldat steht vor dem anderen um die Kugeln abzufangen“ und so. “

    Falsch: Da ist nur der ein Schneller zu den Ukrainer, zu Flüchten, als der Andere.

    „Opfer müssen gebracht werden.“ Bla Bla Bla.

    Einschwören auf den Krieg eben.

    Wenn die „Russia“ Rufen hört sich das an wie „Nazis Raus“.

    Das Problem eines jeden Diktators, sie hören sich gerne Reden. Die Masse muss zu hören

    Emotion im Hintergrund, als Putin redet, mäßig. Er nimmt die Massen nicht mit.
    Die Denken wohl wann geht die Musik, mit Stimmung, weiter.
    Das konnte Göbels besser.
    Muss er noch etwas Übern wenn er noch Zeit hat.

    Zum glück hat dann wohl Anonymous abgeschaltet.
    Da kommt der Fake heraus, dass alles nur zusammen gestückelt vom Server kommt.

    Anregung für Anonymous:
    Nächtsse mal Selinskyj Reden einschleifen. Da geht die Post ab.

    Den kennen auch die Russen als humorig. Das kann er auch

    Kein Wunder das er die Jungen als Konkurrenz ansieht.

    Ist eben auch ein Generationenkonflikt.

    Motto war: Alternder Diktator schart Junge Massen hinter sich.
    Wen die wüssten was auf sie zu kommt. Mansch ahnen wohl schon etwas.

    Am Rande:
    Nette Anekdote bei Bild TV 20220318 1315:

    Ein Reporter steht vor dem Stadion, in Moskau, wo Putin, zu der Krimmannektion, sprechen will.

    Wundert sich, dass so viele Menschen aus dem Stadion, vor der Putin Rede strömen, die Menschen heraus.
    Es besteht Anwesenheitspflicht.

    Nachgefragt: „wir haben uns registrieren lassen und gehen nach hause“.
    Zur einen Seite Strömen die Menschen herein lassen sich Registrieren und gehen dann wider nach hause.

    Weiter Anekdote:

    Ein Russischer Reporter wollte Interviews, mit Putin Zwangsanahängern, halten.

    Keiner war bereit etwas zu sagen. Alle Angst etwas Falsche zusagen.

    So ist das halt in einer Diktatur.


    Höre gerade Russland wendet Hyperschalwaffe Kin Schall „der Dolch“ an . WELT TV 20220319 1017

    Gehen ihm die Marschflugkörper aus? Hat er nichts anderes mehr. Und das auf Zivilisten.

  46. Selensky ist ein 100% Narzist, der kummert sich keinen Dreck um sein Volk.
    Und ja, ich befassen mich seit 50 Jahre ua mit Korpersprache .

  47. ZU
    Tom62 19. März 2022 at 09:49:

    ZITAT:
    „…..Das Verhalten der sich im Sinne offiziöser Tagespolitik abermals anbiedernden AfD indes ist eine weitere, allerdings schwerwiegende Enttäuschung und damit ein Tiefpunkt nicht bloß auf der politischen, sondern vor allem der ethisch-moralischen Ebene; wer solchen mit Lügen gespickten Haß- und Hetzreden eines solchen Verbrechers nicht einfach nur beiwohnt, was schon schlimm genug wäre, sondern sie auch noch mit Standing Ovations goutiert, statt umgehend den Saal zu verlassen, wie es sich für jeden aufrechten Demokraten geziemt hätte, hat sich damit schließlich – aus meiner Sicht – als nicht mehr wählbar erwiesen. ….“
    ZITAT ENDE.

    Volle Zustimmung, voll meine Überzeugung!

    Kommentierer-Kollege Barackler
    hatte in einem anderen Strang kurz und knapp dazu angemerkt:

    ZITAT
    „…die AfD hat fertig….“
    ZITAT ENDE.

    Ja, hat sie.
    Eine „Alternative“, die sich in entscheidenen Fragen an das undemokratisch agierende dermaßen widerlich Kartell anpasst, die spielt Pseudo-Platzhalter ohne die nötige Substanz. Der Vertrauensverlust ist groß!

  48. Der Nazi-Ukraine Bot @Bedenke in der ukrainischen Botschaft in Berlin gibt mal wieder alles. Anstatt zu kämpfen. Was für eine feige Sau.

  49. Selenski sitzt wahrscheinlich längst in Warschau für seine Propagandashow. Widerlich, wie der und sein Botschafter Deutschland in den Krieg mit reinziehen wollen. Ich will für die Ukraine weder frieren, noch hungern oder gar sterben.
    Das sollte sich auch das bundesdeutsche Polit- und Medienpack hinter die Ohren schreiben.

  50. Für Selenskyj kann ich inzwischen keine Sympathien mehr aufbringen. Er lässt nichts unversucht, Schland und die NATO in den Krieg mit hineinzuziehen. Sogar die Nazi-Keule ist schon zum Einsatz gebracht worden: Wenn Schland die Ukraine nicht militärisch unterstützt, dürfe kein Deutscher mehr „nie wieder“ sagen.
    Selenskyj sollte zusichern, dass die Ukraine neutral bleibt und so dem Sterben ein Ende machen!!

  51. Es gibt schon viele Ukrainer in der BRD. Mit einer Frau, die schon ein wenig länger hier lebt, unterhalten wir uns gelegentlich. Sie hat noch Verwandte in der Ukraine, darunter ihre Mutter, mit denen sie laufend chattet, einschl. Bildern. Darauf sehen wir, wie die ukrainische Armee ihre Geschütze direkt neben hohen Wohnblöcken aufgebaut hat, sozusagen als menschliche Schutzschilde und um evtl. der Westjournaille die ersehnten Gräuelbilder liefern zu können. Man kann menschliche Ansiedlungen nicht mit schweren Waffen ohne Verluste von Unbeteiligten erobern. Merkwürdigerweise habe ich gestern gehört, dass sich im 2. Weltkrieg Paris angesichts der deutschen Artillerie kampflos ergeben hat, tatsächlich unter dem Gesichtspunkt, diese Stadt zu erhalten. Von unserer ukrainischen Bekannten hören wir viele Dinge, von denen in den gleichgeschalteten Staatsmedien der BRD nichts vorkommt. Nicht dass sie ein völlig anderes Bild zeichnen, aber es gibt eben noch viele andere Facetten, während wir von den Reportern wiederkäuend immer dieselben Phrasen hören. Beispiel gefällig? Die Ukraine soll auch Oligarchen haben, und sie werden dort auch so genannt. Der ehemalige Präsident Poroschenko soll Einer von Diesen sein, und der derzeitige soll im Aufbau zweckdienlicher Vernetzungen auch schon ziemlich weit sein. Was ist eigentlich aus Frau Timoschenko geworden, die beim Aufbau des Staates Ukraine und Verteilung der Pfründe eine so große Rolle gespielt hat? Alle gut versorgt, wie auch unsere abgehalfterten Politiker, für mich der einzige Grund für die Schaffung der Brüsseler Bürokratie, auch EU genannt.

  52. @ Nachgedacht 19. März 2022 at 02:54

    […] was soll das dämliche Geklatsche im Bundestag, wenn dieser kleine Mann eine dicke Lippe riskiert?

    Die sind doch nur aufgestanden und haben geklatscht, weil dieser unablässig „fordernde“ blau-gelbe Vogel endlich zum Ende gekommen war.
    Vermutlich darf in der kommenden Woche Putin seine weiß-blau-rote Sicht der Dinge im Deutschen Bundestag ausbreiten.
    Der Deutsche Buntestag ist schließlich „bunt“…
    PS: Schwarz-rot-goldene Anliegen habe ich dort schon seit Wochen nicht mehr behandelt gesehen…

    Don Andres

  53. @Bedenke: Die Russen schießen inzwischen die Marschflugkörper, von Flugzeugen, über dem Schwarzen Meer, Richtung Ukraine, weil man das Land, mit seinen Abwehrwaffen meidet.

    Der Brüller vom bedenker ohne hirn!

    Können die Ukrainischen Abwehrwaffen nicht über Wasser fliegen ? :-))))))

  54. Wie wärs denn, wenn die stolze, von unserer Hochintelligenz geführte „Verteidigungseinrichtung“ Nato aus Gründen der guten Nachbarschaft (wie bei allen Grundstücksbesitzern) dem Clown aus Kiev erklärt, das man die Ukraine nie (nie) in die Nato aufnehmen wird??
    Über Donbas oder EU-Beitritt kann man mit dem Nachbarn Rußland bestimmt verhandeln.

  55. @Joppop 19. März 2022 at 10:34

    Selenskyj ist ein 100% Narzist, der kummert sich keinen Dreck um sein Volk.
    Und ja, ich befassen mich seit 50 Jahre ua mit Korpersprache .

    Na, die Körpersprachen Anlyse ist ungenauer als eine Glaskugel.

    Zu was für einem Unsinn wird sich hier noch verstiegen.

    Selinskyj setzt genau das um, was sein Volk, die Ukrainer, wollen.

    Die Verteidigung der Heimat geht von den Ukrainern aus.

    Das tiefste bestreben in Ihrem Land: Friede Freiheit und Demokratie wieder einzustellen

    Putin ist der der Agressor, inzwischen Krigsverbrecher.


    Eine Einschätzung von Arny, Arnlod Schwarzeneger.

    https://www.youtube.com/watch?v=-t4-AoXSl1A

    Angemerkt, Präsident Selinskyj ist Jude. 2 Onkel sind im Konzentrationslager ermordet worden.

    Von wegen Narzist, Das schließt sich ja wohl aus.

  56. Wennn jemand ernsthaft mit den Atomknöpfchen herumspielt, dann ist dieses ganz sicher Putin!
    Nur diese Person, der Aggressor und Alleinverantwortliche für den Ukraine-Krieg, wird hier, wenn überhaupt, stets als „Opfer“dargestellt.
    Selenskyj kämpft für das Überleben seines Landes und Putin möchte die Existenz der Ukraine ganz eindeutig vernichten. Wenn also Selenskyj das Ausland verzweifelt um Hilfe bittet, dann dürfte dieses eigentlich mehr als verständlich sein.
    Er ist nicht der Aggressor, sondern der Staatspräsident eines von Russland überfallenen Landes, der erbitterten Widerstand leistet. Um so zynischer klingen hier die Aufforderungen, die Ukrainer sollten doch ihre Waffen niederlegen. Warum fordern sie nicht den sofortigen Abzug des Aggressors und die Einstellung seiner Kämpfe?
    Nicht der Stärkere hat das Recht zu solchen Handlungen, sondern der Verteidiger hat das Recht, sich gegen seine Vernichtung zu wehren! Der Stärkere, die russische Armee möchte sich dieses Recht im Auftrag Putins illegal und völkerrechtswidrig einfach nehmen!
    Dafür gibt es nun eindeutige Beweise, die auch sie nicht mehr ignorieren können.

    Wie groß wäre hier das Geschrei, wenn Russland von einer anderen Großmacht überfallen würde?
    Ganz davon abgesehen, ist u.a. die USA Schutzmacht der Ukraine und Garant für die Souveränität und Unverletzlichkeit der ukrainischen Grenzen seit 1994!
    Wenn also hier jemand wirklich mit einem Atomkrieg spielt, dann ist es unzweifelhaft Putin seit 2014.
    Putin ist offensichtlich nur jemand, der reale Grenzen respektiert.
    Verträge sind für ihn leider wie „Schall und Rauch“.

    Und noch etwas zum wiederholten Male, die osteuropäischen Länder, die der Nato beigetreten sind, wurden nicht dazu gezwungen, sondern sind freiwillig unter diesen Schutzschirm gegangen.
    Die jetzige Realität in der Ukraine bestätigt die berechtigten Sorgen dieser osteuropäischen Länder und die Richtigkeit ihres Schrittes im Nachhinein.
    Über diese Fakten gibt es keine Zweifel und lassen sich eindeutig nachprüfen!

    Etwas ganz anderes ist es, wenn hier die Ampelkoalition die mörderischen Vorgänge in der Ukraine zurecht beklagt, sie jedoch für ihre totalversagende Politik missbraucht!
    Dieses muss man natürlich differenzieren können, doch gelingen tut dieses leider nicht jedem.

  57. Willi Witzig 19. März 2022 at 15:10
    Wennn jemand ernsthaft mit den Atomknöpfchen herumspielt, dann ist dieses ganz sicher Putin!

    Hoffentlich setzt sich die senile Ami-Mumie nicht mal aus versehen drauf.

  58. Und noch etwas zum wiederholten male:

    Die Russen führen eine humanitäre Aktion für ihre Volksgenossen durch, von denen 15 000 Männer, Frauen und Kinder im Donbas von den Ukrainern ermordet wurden.

    Im Übrigen scheinen Sie auch der Meinung zu sein, völkerrechtswidrige Angriffskriege dürfen nur von demokratisch gewählten Regierungen straflos ausgeführt werden.

  59. @ Bedenke 19. März 2022 at 15:09 | Joppop 19. März 2022 at 10:34

    [Joppop:] Selenskyj ist ein 100% Narzist, der kummert sich keinen Dreck um sein Volk.
    Und ja, ich befassen mich seit 50 Jahre ua mit Korpersprache .

    [Re:] Angemerkt, Präsident Selinskyj ist Jude. 2 Onkel sind im Konzentrationslager ermordet worden. Von wegen Narzist, Das schließt sich ja wohl aus.

    Daß jemand sich als Jude bezeichnet oder auch ist, ändert nichts daran, daß falsches Verhalten falsch ist, von wem auch immer; es gibt keine Herkunft, welche es auch sei, die jemanden gegen Kritik deswegen immun machen würde, es sei denn, Sie selbst wären ein Rassist und würden denken und agieren wie ein Rassist.

    Es geht nicht darum, jemanden wegen seiner Herkunft zu kritisieren, sondern wegen seiner Taten, wenn die zu kritisieren (und, wie in diesem Fall, abzulehnen) sind. Wer allerdings nicht einmal einen „Nazi“ (einen Anhänger oder Nachahmer der NS-Ideologie) von einem „Narzißten“ (einen krankhaft Selbstverliebten) unterscheiden kann oder will, sollte – schon mangels Bildung – bei derart diffizilen Themen besser nicht mitreden wollen.

  60. guevara 19. März 2022 at 13:06

    Können die Ukrainischen Abwehrwaffen nicht über Wasser fliegen ? :-))))))



    Die Ukraine braucht keine Abwehrwaffen die über Wasser fliegen kaufen.

    Sie sammeln einfach das Gerümpel, welches die Russen zurück lassen ein.

    Und beschießen dann wassergestützte, wie Schiffe. Treffen und versenken sie sogar.

    https://twitter.com/TarasChmut/status/1500795604712275968
    12:28 nachm. · 7. März 2022·Twitter for iPhone

    Hatte hier schon am 7.03.2022 berichtet

    „https://www.pi-news.net/2022/03/augsburg-weltweit-erster-gerichtsprozess-zum-politischen-islam/#comment-5821966“

    Leider verschwinden immer wider Einträge.

    @Bedenke 7. März 2022

    Die Korvette mit einer Gesamttonnage von 1.800 Tonnen wurde 2018 in die russische Schwarzmeerflotte aufgenommen und gehört zu einer neuen Serie von Offshore-Patrouillenschiffen (OPV). Er war aktiv an der Abdeckung der eroberten „Boyko Towers“ vor Beginn der aktiven Feindseligkeiten beteiligt und war danach einer der Teilnehmer an der Seeblockade.

    „https://twitter.com/TarasChmut/status/1500795604712275968“
    12:28 nachm. · 7. März 2022·Twitter for iPhone

    Andere Quellen:
    Das getroffen Schiff wurde mit einem erbeuteten Raketenwerfer getroffen.

    Der Raketenwerfer, kann keine Zivilisten mehr treffen.

    Das Schiff dient der Seeblokade, bedrohte Ukrainische Küstenbereiche, wie die Stadt Odessa.

    Die Entwaffnung der russischen Armee geht weiter.

    Selbst ein Panzerzug wurde ihr Abgenommen.

    „https://twitter.com/markito0171/status/1500866495827566594“

    Angemerkt: Dieser Krieg wurde 2014/2015 vorbereitet.
    Das kann man an vorgefundenen Essenspaketen, am Herstellungsdatum, erkennen.

  61. Tom62 19. März 2022 at 17:09
    @ Bedenke 19. März 2022 at 15:09 | Joppop 19. März 2022 at 10:34

    [Joppop:] Selenskyj ist ein 100% Narzist, der kummert sich keinen Dreck um sein Volk.
    Daß jemand sich als Jude bezeichnet oder auch ist, ändert nichts daran, daß falsches Verhalten falsch ist,


    Warum steh da alle für einander ein. Man muss schon die Fakten anerkennen.

    Alles was hier angeführt wird, nichts derartiges wir in der UNO Diskutiert.

    Mensch ihr seid reingefallen auf die Märchen.

    Selbst wenn die Ukrainisch Regierung, eine Gruppe oder eine Person, derartiges täte, sie tun es nicht! Was kann die Beschossene Bevölkerung dafür.

  62. Nun, es besteht kein Zweifel darüber, dass die russische Armee in EüWohnviertel schießt und dabei auch Krankenhäuser, Kindergärten und Kirchen getroffen wurden.
    Außerdem läsdt die Intrnsität dieses Beschusses nur einen Schluss zu:
    Sie sind Bestandteil einer Strategie und ganz sicher keine zufälligen Kollateralschäden und die russische Armee führt hier einen illegalen, völkerrechtswidrigen Krieg.
    Nicht Selenskyj spielt mit dem Feuer des Atomkriegs, sondern Putin höchst persönlich!

    Putin hat ganz eindeutig den Staatsvertrag von 1994 mit diesem Krieg gebrochen.
    Die USA ist eine Garantiemacht dieses Vertrages und hätte sogar alles Recht dazu, in der Ukraine eine Flugverbotszone nach internationalen Recht einzurichten.
    Es ist nun nicht verwunderlich, dass Selenskyj in seiner verzweifelten Situation nach diesem Schutz ruft.

    Die USA und die Nato halten sich hier nur zurück, weil Putin unberechenbar und unverantwortlich mit dem Feuer eines globalen Atomkriegs spielt.
    Die Bereitstellung seiner taktischen Atomraketen sind ein deutlicher Hinweis seiner skrupellosen Kriegsführung.

    Nicht der Aggressor, die auf Putins Befehl wütende russische Armee, ist das Opfer, sondern die für ihre Freiheit und Souveränit kämpfende Ukraine.

    Wer der Meinung ist, hier im Westen werden nur Fake News über den Ukraine-Krieg verbreitet, der solle sich in die Ukraine selbst begeben und den dortigen Sachverhalt überprüfen.
    Wer einen direkten Kontakt in die Ukraine hat, so wie ich, kann das immense Ausmaß an Kriegszerstörungen in der Ukraine, völlig unabhängig, nur bestätigen.

    Es nützt doch nicht das Leugnen dieser nachweisbaren Fakten. Dieses hilft noch nicht einmal Putin, sondern macht das ganze katastrophale Ausmaß dieses Krieges nur noch unerträglicher und spielt jenen hier in Deutschland nur in die Hände, die wir alle doch nicht aus guten Gründen an den Schalthebeln der Macht sehen wollen.

  63. @ guevara 19. März 2022 at 16:10
    Willi Witzig 19. März 2022 at 15:10
    Wennn jemand ernsthaft mit den Atomknöpfchen herumspielt, dann ist dieses ganz sicher Putin!

    Hoffentlich setzt sich die senile Ami-Mumie nicht mal aus versehen drauf.
    —————-
    Creepy Joe hat garantiert keinen scharfen Koffer. Putin spielt Schach und bedroht den König(A-Waffen).

  64. Willi Witzig 19. März 2022 at 18:34

    Nicht Selenskyj spielt mit dem Feuer des Atomkriegs, sondern Putin höchst persönlich!


    Die Ukraine hat und will ja gar nicht solch Waffen haben, wie soll sie dann am Atom-, Bio-, oder Chemiwaffenknöpfchen drehen.

    Einfache Logik, oder?.

    Hier hat sich nur einer Provoziert gefühlt, der Diktator im Kremml, Putin!

    Er stielt Land, nicht nur in der Ukraine.

    Er droht mit ungeheuren Reaktionen. Letztendlich mit Atomwaffen.

  65. bona fide 19. März 2022 at 09:55
    KEWIL`s Putin-Block schreibt sich wieder die Finger wund …. und MOD zensiert unbequeme Abweichler.
    ————–

    DAS ist nicht zutreffend, bona fide, esper media.., Bedenke u. Willy Witzig durften allein in diesem Strang ungebremst ihren Sermon hinterlassen.

  66. @ Bedenke 19. März 2022 at 18:20 | Tom62 19. März 2022 at 17:09 sowie Willi Witzig 19. März 2022 at 18:34

    Mensch ihr seid reingefallen auf die Märchen.

    In diesem Strang, und nicht nur dort, seid Ihr die Märchenerzähler, die ihren jeweiligen Sermon abspulen und bei denen es vollkommen nutzlos ist, eure Propaganda mit Fakten zu erwidern, auf die ihr beide – es gehören noch ein paar andere dazu, aber die Zahl ist überschaubar – ohnehin nicht eingehen werdet, weil ihr genau das nicht haben wollt.

  67. Ja, versteckt euch vor Putin, macht die Augen zu, dreht euch um und wartet. Was für ein Jammerland.

  68. Oberfeld 18. März 2022 at 22:01

    Wer Putin unterstützt, der muss den Verstand verloren haben. Selbst ukrainische Frauen fahren wieder zurück in die Ukraine um gegen diese Mörderbande zu kämpfen.

  69. @Martin Schmitt
    Kleiner Fehler Ihrerseits, als Bestinformierter GEBRAUCHE ich meinen Verstand !

    Nicht mal beim Lesen Ihres Beitrages könnte ich Ihn verlieren !

  70. Martin Schmitt 20. März 2022 at 13:05
    Und Sie sind unseren NWO-Globalisten auf den Leim gegangen.

Comments are closed.