Den Southernmost Point in Key West (Florida) ist der südlichste Punkt der USA, nur 90 Meilen von Kuba entfernt.

Von KEWIL | Fast jeder Tourist in Key West besucht den Southernmost Point, den südlichsten Punkt der USA, nur 90 Meilen (ca. 150 km) von Kuba entfernt. Und etwa soweit entfernt waren 1962 auch ein paar Dutzend verschiedene sowjetische Atomraketen von den USA im Norden, einige hätten auch Washington und New York erreichen können.

Nachdem  US-Aufklärungsflüge diese Situation entdeckt hatten, führte das im Oktober 1962 zur schlimmsten und gefährlichsten militärischen Krise, die die Welt jemals erleben sollte. Nie vorher und nachher stand der ganze Erdball so nahe vor dem totalen Atomkrieg wie in der Kuba-Krise. Vor allem auch Deutschland hätte es schwerstens getroffen. Die meisten von uns wären längst tot oder gar nicht geboren worden.

Aber es kam nicht soweit, und das verdanken wir vor allem zwei miteinander verfeindeten Politikern – dem amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy und dem sowjetischen Staatschef Nikita Chruschtschow!

Dabei waren auch damals eher die Amerikaner als Sowjetrussland schuld am Schlamassel. Seit 1945, als die USA als erste die A-Bombe hatten, waren sie den Sowjets mit neuen Bombern und Raketen immer voraus und versuchten – wie heute – die Russen einzukreisen. So stellten die USA gegen die Sowjetunion Atomraketen in England, in Süditalien und in der Türkei auf.

Als dann Kuba kommunistisch wurde, versuchten die USA Boykotte, eine Invasion in der Schweinebucht und die Ermordung Castros. Alles scheiterte, und Chruschtschow stellte schließlich seine Atomraketen nach Kuba – 150 Kilometer von Florida entfernt. Aber das war den Amerikanern – wie heute den Russen mit der Ukraine – zu nah, und sie verlangten den Abbau der Raketen. Das US-Militär und auch Fidel Castro waren sofort für militärische Atomschläge.

Aber der kluge Präsident Kennedy regierte. Er hielt die Krise so lange wie möglich aus der Presse, beriet sich oft nur mit seinem Bruder Robert Kennedy und behielt alle Optionen im Auge, es gab sogar Atomtests auf beiden Seiten. Kennedy war aber im Oktober 1962 immer eher für Deeskalation. Und Chruschtschow tat dasselbe.

So kam es schließlich zu einer friedlichen Übereinkunft. Die Sowjetunion zog ihre Atomraketen aus Kuba ab, und die USA – insgeheim – ihre Raketen und Atomsprengköpfe aus der Türkei. Statt weiter über Erstschläge mit Atombomben zu diskutieren, wurden mehrere Sicherheitssysteme installiert, so der Atomkoffer, den jeder US-Präsident seither bei sich hat, um hitzigen Generälen das Heft aus der Hand zu nehmen, der Heiße Draht mit Moskau und Rüstungskontrollen.

Die Parallelen mit der Ukraine stechen ins Auge, und man fragt sich, warum die Politik im Westen heute offensichtlich mit Dummheit gepudert ist. Was ist da in den letzten Jahren passiert? Sogar die deutsche Bevölkerung, die jedes friedliche Atomkraftwerk seit 40 Jahren mehr fürchtet als den Leibhaftigen, scheint vor einem Atomkrieg absolut keine Angst zu haben und fiebert mit der ganzen Ampel einem Endsieg über Putin entgegen. Haben wir noch alle? Das kann doch nicht wahr sein?

(Hier der Link zur live Webcam beim Southernmost Point. Zur Kuba-Krise 1962 gibt es viele Links, Wikipedia gibt durchaus einen Einblick!)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

162 KOMMENTARE

  1. bobbycar 4. März 2022 at 20:47

    Liter Super heute 1,91eur. Liter Diese(l)s und Jenes heute 1,89eur.
    Nicht DM, eur.
    Aufwachen jetzt!
    ————————————
    Das ist erst der Anfang. Ich prophezeie , daß der Literpreis in den nächsten Wochen deutlich über 3 € steigt.
    Von den Heiz- und Stromkosten ganz zu schweigen. Dazu Lebensmittel etc. : Alle Preise werden explodieren. Mal gucken ob dann Jonas und Malte immer noch skandieren „Wir müsen die Erde retten“ und „Schmeißt ne Atombombe auf Putin“…

  2. Kennedy ist mit seiner Politik nicht sehr alt geworden. Alles hat seinen Preis. Das wird der Russe auch noch lernen.

  3. Bobbycar, ist das wirklich alles, was dich jetzt beschäftigt?
    Haben wir noch alle?
    Das kann doch nicht wahr sein….

  4. Es wäre schöne, wen der Putinfreund KEWIL, hier mal eine Woche oder besser noch einen Monat pausieren würde.

  5. GRAFISCHE WARNUNG

    Erschütternde Bilder zeigen die Folgen einer Schlacht in Hostomel (nordwestlich von Kiew), bei der russische Truppen und gepanzerte Fahrzeuge von ukrainischen Verteidigern völlig zerstört wurden.

    Während der Einmarsch Russlands in die Ukraine weltweit verurteilt wurde, muss man ein gewisses Mitleid mit diesen russischen Truppen empfinden. Sie wurden mit unzureichender Ausrüstung und ohne angemessene Versorgung in die Schlacht geschickt. Die meisten von ihnen dachten, es handele sich um eine Ausbildungsmission, bis sie die Grenze zur Ukraine überquerten und unter Beschuss gerieten.

    Russland hat zweifellos das Potenzial, die Ukraine zu erobern, doch wird es dafür einen hohen Preis zahlen müssen. Die russische Militärstrategie, wenn es denn eine solche gibt, ist äußerst unwirksam. Russland scheint den Willen der Ukrainer, ihr Land zu verteidigen, unterschätzt zu haben… die ukrainische Feuerkraft unterschätzt… und seine eigenen militärischen Fähigkeiten überschätzt. Das russische militärische Modernisierungsprogramm scheint nichts weiter als ein Publicity-Gag gewesen zu sein, denn die Waffen, Fahrzeuge und Ausrüstungen sehen aus wie aus einem Armee-Überschusskatalog aus dem Kalten Krieg.

    Es scheint, dass Russland dachte, es mit dem maroden ukrainischen Militär aufnehmen zu können, dem es 2014 gegenüberstand. Dabei haben sie nicht bedacht, dass US-Militärberater die ukrainischen Streitkräfte seit 2015 ständig in fortschrittlichen Taktiken schulen.

    Leider weiß Russland nun, dass die Ukraine nicht kampflos um jeden Zentimeter Boden aufgeben wird, und muss nun zu besonders brutalen Maßnahmen greifen, um Städte dem Erdboden gleichzumachen. Russland weiß auch, dass es sich mit seiner Entscheidung, in die Ukraine einzumarschieren, selbst wirtschaftlich ruiniert hat und dass es kein Zurück mehr gibt. Sie werden so viel Boden einnehmen, wie sie können, damit sich diese Entscheidung lohnt. Dieser Kampf wird wahrscheinlich von Tag zu Tag hässlicher werden.

    https://www.youtube.com/watch?v=QVQzibNe12c&ab_channel=%D0%A2%D0%B5%D0%BB%D0%B5%D0%BA%D0%B0%D0%BD%D0%B0%D0%BB%D0%9F%D1%80%D1%8F%D0%BC%D0%B8%D0%B9

  6. An alle Pi-ler

    Macht alle die Volkskraftwochen mit.

    Stählt euch, wir brauche maximale Volksstärke.

    Für mich heißt es am Sonntag anbaden im Stechlinsee.

  7. Wer weiß wo der heutige PI-Artikel
    über Russophobie hingekommen ist?

    Habe einen Kommentar dazu:

    DIE NEUEN BÖSEN

    „Werden Russen die neuen Ungeimpften?
    MAILAND
    Dostojewski vom Lehrplan gestrichen.
    Sein Vergehen: Er war Russe“
    ERÖFFENTLICHT AM 04. Mrz 2022
    +https://reitschuster.de/post/werden-russen-die-neuen-ungeimpften/

    RUSS. BALLETT
    Die internationale Ballettfamilie zerfällt. Der Schulterschluss zwischen Ost und West und die gern behauptete Brückenbaufunktion ist dahin. Londons Royal Opera House hat die übliche Sommerresidenz des Bolschoi-Balletts annulliert. Wie Baden-Baden mit der traditionellen Weihnachtseinladung des Mariinski-Theaters verfahren wird, lässt sich nach Valery Gergievs seriellem Rauswurf ahnen: Das Festspielhaus sieht aller Wahrscheinlichkeit nach keine Petersburger Pirouetten in diesem Jahr.

    Die SZ hat der Künstlerische Direktor des Bayerischen Staatsballetts schon am Mittwoch vergangener Woche wissen lassen, er werde sich „zu politischen Angelegenheiten nicht äußern“ und möchte sich „ganz auf die Kunst konzentrieren.“ Jetzt allerdings wird er zumindest Staatsopern-Intendant Serge Dorny(DER BELGIER bzw. FLAME, DER SCHON NETREBKO ABSÄGTE) und dem zuständigen Staatsministerium für Wissenschaft und Kultur erklären müssen, wie nah oder fern er Putin steht.
    https://www.sueddeutsche.de/kultur/ukraine-krieg-putin-ballett-1.5540114

    „Blackfacing“ am Bolschoi-Ballett
    Russisch Schwarz
    18. Dezember 2019, 18:58 Uhr
    Das Moskauer Bolschoi-Ballett malt zwei Tänzerinnen schwarz an für eine Inszenierung von „La Bayadere“. Die amerikanische Primaballerina MULATTIN Misty Copeland(viel zu athletisch) spricht von Diskriminierung…
    +https://www.sueddeutsche.de/kultur/blackfacing-am-bolschoi-ballett-russisch-schwarz-1.4728

  8. @bobbycar 4. März 2022 at 20:47

    Preise für Treibstoff und Energie sind eine Folge grüner Politik. Ohne diese extremen Steuern wäre alles billiger.

  9. @ Barackler 4. März 2022 at 21:48

    Lehrer:innen hetzen unsere Jugend auf:

    Hamburg
    Klimasekte FFF kapert Ukraine-Demo in der Hansestadt
    Die Demo in der Hansestadt verzeichnete laut Veranstaltern einen „enorm großen Zulauf“ – wohl nicht zuletzt deshalb, weil Schüler, die sich dem Protest anschließen wollten, vom Unterricht freigestellt wurden.
    https://deutschlandkurier.de/2022/03/hamburg-klimasekte-fff-kapert-ukraine-demo-in-der-hansestadt/

    Demo Hamburg: Schulsenator gibt schulfrei für Ukraine-Protest
    Erstellt: 04.03.2022, Aktualisiert: 04.03.2022, 09:23 Uhr
    Von: Natalie-Margaux Rahimi, zieml. feist u. dreist, verkauft
    sich als echtes Hamburger Original.

    Fridays for Future ruft in dieser Woche schon zur Demonstration gegen den Ukraine-Krieg auf. Vergangene Woche ersetzten die Klima-Protestler von Fridays for Future in Hamburg ihre wöchentliche Klima-Demonstration gegen eine Friedensdemo für die Ukraine.

    Hamburgs Schulsenator Ties Rabe hatte in einem Schreiben hatte die Schulleiterinnen und Schulleiter der Hamburger Schulen dazu aufgefordert, den Schülerinnen und Schülern die Teilnahme an dieser Demo zu ermöglichen…

    Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren sollten ab 10:30 Uhr vom Unterricht befreit werden, um an der Demonstration in Hamburg teilnehmen zu können. Bei Jüngeren obliegt die Entscheidung, ob die Kinder an der Demo teilnehmen, den Eltern beziehungsweise Sorgeberechtigten.
    https://www.24hamburg.de/hamburg/demo-hamburg-schulsenator-gibt-schulfrei-fuer-ukraine-protest-91382511.html

  10. Verblödung, oder was auch immer den Westen reitet. Er giert förmlich nach einem Krieg.

  11. „STFU“: Über die Partei der Freien-Demokratischen Meinungsaeusserung:

    „Die Vorsitzende des Verteidigungsausschusses im Bundestag, (Doppelname, FDP)
    hat…aufgerufen, die öffentliche Diskussion über Waffenlieferungen …zu beenden.
    „Das Geplapper * über welche Waffen, wann und wohin geliefert werden,
    muss aufhören, …Wir gefährden den Einsatz, den Transport
    und damit auch das Leben unserer Leute.“
    https://www.mmnews.de/politik/178729-westliche-waffenlieferungen-an-ukraine-laufen-ueber-polen

    * öffentliche Diskussion ist für vorgeblich Freie, lieber Aal-glatte „Geplapper“ !?

  12. Ja, es ist zum Verzweifeln. Gut, von den überwältigenden Zahlenverhältnissen her muss ich freilich davon ausgehen, dass ich der Irre, der Geisterfahrer bin, und der Rest der Welt normal – allein, ich finde den Fehler nicht in meiner und Kewils Logik…

  13. „Sogar die deutsche Bevölkerung, die jedes friedliche Atomkraftwerk seit 40 Jahren mehr fürchtet als den Leibhaftigen, scheint vor einem Atomkrieg absolut keine Angst zu haben und fiebert mit der ganzen Ampel einem Endsieg über Putin entgegen. Haben wir noch alle? Das kann doch nicht wahr sein?“
    ——————————

    Tja, so leicht, so total kann man das deutsche Volk durch die LÜGENMEDIEN geistigl vernebeln! UND man versteht 100% wie es die Nazis damals genauso schafften. De rede bitte keiner mehr über das wie/was von 1933-45 – ist doch genau dasselbe!

  14. @ Maria-Bernhardine 4. März 2022 at 21:48
    „Wer weiß wo der heutige PI-Artikel über Russophobie hingekommen ist?“

    Ich habe ihn nicht. Aber mit „R“ ussophobie ist ein weiter Buchstabe poese.

    Nach dem „M“ für Merkeljugend im weissen kreis auf meiner roten Armbinde #1,
    dem „u“ für Ungeimpft auf meiner ockergelben siebenzackigen Armbinde #2
    werde ich das Buchstabenfeld nunmehr per Klett austauschbar machen auf Binde #3.

    Damit als naechstes das stigma-befreiende „R“ für Russophob drauf kann.
    „Sieh mal, das ist jemand der unsere Volkssolidarität couragiert zeigt !“

  15. Es bewahrheitet sich ein Zitat von Götz George als Kommissar Schimanski, der in einem Tatort aus den frühen Achtzigerjahren, als es die Sowjetunion noch gab, Folgendes zu bedenken gab: „Für mich ist die Welt ein riesiger Arsch. Die rechte Arschbacke, das sind die Amerikaner. Die linke Arschbacke, das sind die Russen. Und Europa? – Europa ist das Arschloch.“

  16. Auf Acta Diurna von Michael Klonovsky zu sehen, offensichtlich liegt in der Ukraine auf einer Autobahn
    ein Teil von einem Raumschiff mit zwei Star Wars Soldaten davor, was mag da vorgefallen sein, wer ist
    schuld an diesem kriegerischen Akt und von wem ging er aus?
    Greifen jetzt die Rebellen oder das Imperium in die Kämpfe ein und zu welchen Gunsten ?
    Fragen über Fragen tun sich auf !

  17. Maximal 20 Prozent Banderas-Nazis und Oligarchen-Milizen unterschiedlichster Couleur und Provenienz mit ihren Anhängerschaften terrorisieren das Land in ISIL-Manier. Der russisch geprägte Teil im Osten des Landes wird von Snipern beschossen, die in den Minsker Abkommen zugesagte Autonomie und Zweisprachigkeit wird verweigert, im Unterricht an Schulen und Universitäten verboten. Hart erarbeitete Renten werden einfach gestohlen.

    Selensky hat diese AZOW-Brigaden und das Oligarchen-Gesindel in die ihm unterstehende Armee aufgenommen. Derweil stopfen sich dieser Komiker, die Klitschkos sowie andere Oligarchen und die Biden-Family ungeniert weiter die Taschen voll mit Milliarden von den armen Teufeln geraubtem Geld, so dass für diese mit viel Glück noch eine Armensuppe und etwas Brot bleibt. Aufgehetzte Ukrainer sollen mit Molotowcocktails und Handfeuerwaffen gegen TOS-Raketenwerfer antreten und dieses nicht existierende Shithole verteidigen, das gerade irreparabel zum Failed State wird.

    🔥

  18. … versuchten die USA Boykotte, eine Invasion in der Schweinebucht und die Ermordung Castros.

    1948 manipuliert die CIA die Wahlen in Italien, 1950 bombardieren die USA Nordkorea, 1953 stürzen die USA im Iran die Regierung, 1954 stürzen sie die Regierung in Guatemala, 1961 Versuch die Regierung in Kuba zu stürzen „Schweinebuchtinvasion“ es funktioniert jedoch nicht, 1964 beginnen die USA Vietnam zu bombardieren, die USA behaupten die Vietnamesen hätten angefangen (Tonkin-Zwischenfall eine bewiesene Kriegslüge) 11 Jahre Krieg und 3 Millionen Toten, 1973 Sturz der Regierung Salvador Allende in Chile und installieren Augusto Pinochet Militärjunta (Es hat eine Art Verschiebebahnhof des Todes nahe Caldera gegeben haben. Über die Schienen wurden die Leichen der Opfer, falls diese nicht sogar noch lebendig waren, an die Küste transportiert und ins Meer geworfen. So verschwanden politische Gefangene und Gegner von Pinochet spurlos. Keine Leichen, keine Spuren. Zurück blieben verzweifelte Angehörige, die bis heute auf die Aufklärung des Schicksals ihrer Verwandten hoffen.) 1979 Unterstützung der Mudschahidin in Afghanistan über die gesamten ’80iger Jahre werden die Afghanen mit Waffen versorgt. 1979 verhilft man Saddam Hussein an die Macht dann unterstützt man Hussein als er den Iran angreift (1980 bis 1988) gleichzeitig beliefert man beide Seiten mit Waffen. 1983 US-Invasion in Grenada. 1986 bombardiert man Libyen. 1989 US-Invasion in Panama, Unterstützung der Contras in Nicaragua. 1990 marschiert Saddam Hussein in Kuwait ein, die USA bombardieren den Irak. 1996 sagt die US-Außenministerin Madeleine Albright das es der Preis Wert gewesen wäre das durch das Embargo mehr als 500.000 (Fünfhunderttausend) Kinder gestorben sind. 1999 Die Grünen und Schröder (SPD) machen mit und bombardieren Serbien ohne UNO Mandat. Seit September 2001 ist der neue Status der Krieg gegen den Terror. Nicht einen Monat später Einmarsch in Afghanistan. 2003 Irakkrieg mit mehr als 1 Million Toten, Giftgaslüge. 2011 Bombardierung von Libyen durch Sarkozy, Obama, Cameron greifen Libyen an. 2011 Syrien die CIA hat eine MIlliarde Dollar investiert um alle Gegner Assads zu bewaffnen um ihn zu stürzen, der Regimewechsel hat nicht funktioniert. 2014 Ukrainekrieg, 5 Milliarden Dollar haben die USA in den Regimewechsel investiert (Victoria Jane Nuland US-amerikanische Diplomatin) und die Russen haben darauf reagiert. Obama der Friedensnobelpreisträger hat in 2016 insgesamt 7 Länder bombardieren lassen und zwar Afghanistan, Pakistan, Jemen, Irak, Somalia, Syrien und Libyen. Agent Orange (Es stört hormonelle Signalwege und führt zu schweren Fehlbildungen bei Kindern. Mehr als drei Millionen Opfer von Agent Orange leiden laut der Vietnamese Association of Victims of Agent Orange an Spätfolgen von Agent Orange, vor allem an Fehlbildungen wie Lippen-Kiefer-Gaumenspalten und Immunschwächen.), sowie die Atombombenabwürfe auf Nakasaki und Hiroshima seinen ebenfalls noch erwähnt.

  19. Black-Axe-Nigerianer oder Banderas-Nazis, welche sollen wir retten. Egal, wir nehmen sie alle. Wir haben Platz. Und wir sind ein reiches Land.

    Ab geht’s in den Abyss.

    🎢

  20. @ Esper Media Analysis 4. März 2022 at 21:45
    „GRAFISCHE WARNUNG“

    Bei welcher laufzeit des 1:11min clips siehst du eine „grafische warnung“ geboten ?
    der clip ist statisch nichts sagend. er zeigt eine person die auf einer leeren autobahn
    an einem unbewohnten panzer steht und in einem bordbuch blaettert.
    steppe rundum , mit 1-2 weiteren leeren panzern. da passiert nichts relevantes.

    geil nach click baits ? bitte um begruendung, weshalb das „grafisch“ sein soll.

  21. Für die Haustiere von Flüchtlingen aus der Ukraine bietet die Tierärztliche Hochschule Hannover kostenfreie Behandlungen an. Auch bei notwendigen Impfungen oder bei der Kennzeichnung der geretteten Tiere helfe die Stiftungshochschule, teilte Präsident Gerhard Greif am Freitag mit. Die Besitzerinnen und Besitzer müssten nur nachweisen, dass sie tatsächlich aus der Ukraine geflüchtet seien. Viele Menschen aus dem von Russland angegriffenen Land haben ihre Hunde, Katzen, Vögel, Reptilien, Kaninchen oder Meerschweinchen auf die Flucht mitgenommen. Die Bundesregierung hat für sie die sonst üblichen Regeln bei der Einfuhr von Haustieren gelockert. Die Hochschule wollen «einen kleinen Beitrag zur Hilfe» in der schwierigen Situation leisten, sagte Greif.

    Da freut sich die Katze und der Hund.

  22. Naja, was lernen „wir“ denn in der Schule und in den Medien?

    Ausser Corönchen gabs bisher nur Friede, Freude, Eierkuchen, dass die EU unseren Frieden und Wohlstand garantiert, dass man nur ein paar Regenbogenfähnchen braucht, damit sich alle lieb haben, dass jeder, der nicht das sagt, was die Regierung und die Medien auch sagen, ein Verschwörungstheoretiker ist und wenn wirklich mal Kuba in der Schule thematisiert wird, dann gehts dabei um die bunte Gesellschaft da, um – nicht unseren – Müll in den Meeren und steigende Meeresspiegel, darum, dass unsere Hampeltruppe die beste Regierung im besten Deutschland aller Zeiten ist und dass Onkel Fidel und sein Kläffer Guevara gar keine so schlimmen Finger waren, sondern vielmehr Ehrungen und Büsten verdienen.

    ———————————————————

    Barackler 4. März 2022 at 21:48

    Und wen kriegt unsere Jugend zur Anregung?

    Bärbauch, Lang und Kühnert.
    Wir sind am Arsch.
    :mrgreen:

  23. Die gefürchtetste Sniper-Menschenjägerin in der Ost-Ukraine geht niemals ohne Hakenkreuz-Armbinde auf ihre tödliche Pirsch. So viel zu der Zuversicht, aus der Ukraine käme ja überwiegend harmloses Weibsvolk.

    🖤

  24. Oberfeld 4. März 2022 at 22:24

    … offensichtlich liegt in der Ukraine auf einer Autobahn
    ein Teil von einem Raumschiff mit zwei Star Wars Soldaten davor …

    Greifen jetzt die Rebellen oder das Imperium in die Kämpfe ein und zu welchen Gunsten ?

    Guckst du hier: Kanal 13 (Israel) – Berichterstattung über den Krieg in der Ukraine https://www.youtube.com/watch?v=VdfopOZ0HTk

  25. nicht die mama 4. März 2022 at 22:33

    … in der Schule …

    Die letzte Generation: Alsdorf – Ein Achtklässler zieht sich während der Schulpause eine blutige Schnittwunde zu – am Ende müssen gleich 13 Kinder medizinisch betreut werden. So zugetragen hat das im nordrhein-westfälischen Alsdorf.

    Eine Pause, die Schüler am Alsdorfer Gymnasium so schnell nicht vergessen werden: Am vergangenen Freitag mussten gleich zwei Rettungswagen, zwei Feuerwehrfahrzeuge sowie zwei Notfallseelsorger auf den Schulhof ausrücken – und das nur, weil sich anfänglich ein Junge aus der achten Klasse eine blutige Schnittwunde zugezogen und damit eine Kettenreaktion ausgelöst hatte.

    Ein anderer Schüler, der „kein Blut sehen kann“, stürzte bei dem Anblick des Leichtverletzten und erlitt eine – ebenfalls blutende – Platzwunde, wie die Feuerwehr Alsdorf auf Facebook berichtete. Vor Schreck begann dann ein drittes Kind Schneeflöckchen zu hyperventilieren, was wiederum bei zwei weiteren Schülern Schneeflöckchen Schocksymptome auslöste.

    13 Schüler behandelt

    Letztendliche mussten insgesamt 13 Schüler von den Einsatzkräften des Rettungsdiensts und Notfallseelsorgern betreut werden. Die beiden verletzten Schüler wurden zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht.

    Die Feuerwehr Abensberg nimmt den Vorfall jedoch mit Humor: „Kleine Ursache, große Wirkung“, schreiben sie in ihrem Einsatzbericht und schicken direkt noch einen Dank an den Schulsanitätsdienst hinterher. Die Schüler hätten die Betroffenen nämlich bis zum Eintreffen von Rettungsdienst und Feuerwehr vorbildlich erstversorgt und betreut.

    https://www.nordbayern.de/panorama/schuler-schneidet-sich-in-die-hand-und-lost-kettenreaktion-aus-1.9594709

  26. Maria Koenig 4. März 2022 at 22:36

    Ich kann nicht mehr, hoffentlich gute Nacht.

    Ich hatte ihre gestrige Frage noch beantwortet: Eventuell beim Schuster Sergej Jaufmann (57) aus Montabaur nachfragen https://www.bild.de/news/inland/ehe/mein-nachbar-hat-vier-frauen-48362758.bild.html

    Montabaur – Wenn Schuster Sergej Jaufmann (57) aus Montabaur (Rheinland-Pfalz) vor die Tür seines kleinen Ladens tritt, spielen oft die Kinder seines Nachbarn draußen. Aber Gott sei Dank nie alle 23 auf einmal…

    Sergej wohnt neben Ghazia A. (49), der 2015 vor dem Krieg aus Syrien geflüchtet ist. A. ist Familienvater. Genauer: Vater von vier Familien. Denn er hat vier Ehefrauen und 23 Kinder. 22 davon (12 Töchter, 10 Söhne, 1-22 Jahre) leben jetzt in Deutschland, wie die „Rhein-Zeitung“ schon im Sommer berichtete.

    Nach deutschem Sozialrecht darf A. nur mit einer Ehefrau eine Bedarfsgemeinschaft haben. Er entschied sich für Hauptfrau Twasif (49) und lebt nun mit fünf Kindern in Montabaur. Die drei übrigen Frauen sind offiziell nur „Freundinnen“ (und davon wenig begeistert). Die Behörden verteilten sie auf verschiedene Orte. Eine verheiratete Tochter lebt in Saudi-Arabien.

    In Syrien verdiente Ghazia A. sein Geld mit Autowerkstätten und Mietwagen, konnte seine XXL-Kinderschar ernähren. Hier leben sie von Sozialhilfe. Nachbar Sergej erlebt sie als fast normale Familie: „Die Kinder spielen auf der Straße Fußball. Die Mutter sehe ich oft, wenn sie vom Einkaufen kommt.“ Nur Vater Ghazia bekommt der Schuster selten zu Gesicht. Denn der ist meist unterwegs.

    In einem Gespräch mit BILD sagt der Syrer: „Nach unserer Religion habe ich die Pflicht, jede Familie gleichermaßen zu besuchen und bei ihnen zu sein, keine zu bevorzugen!“ Doch die wohnen in einem Umkreis von 50 Kilometern verteilt.

    Im Ort Winningen wohnt Frau Nummer zwei mit fünf weiteren Kindern, in Ruppach lebt Frau Nummer drei mit vier Kindern, in Mayen Frau Nummer vier mit drei Kindern. Vater Ghazia bleibt jeweils für zwei bis drei Tage, zieht dann weiter.

  27. @ Barackler 4. März 2022 at 22:27
    „S. hat diese AZOW-Brigaden … das Oligarchen-Gesindel in die …Armee aufgenommen.“

    Das bekannte problem des in der ukraine tief verwurzelten Judenhasses/Antisemitismus
    und der nuetzlichen, sogar armee-integrierten „AZOW“ NARZI-freischaerler/terroristen
    ist ja heute in diesem video eingehend thematisiert worden
    https://youtu.be/qpw5qIZ7QeM?t=913

  28. @ Esper Media Analysis 4. März 2022 at 22:41
    „Hatte falschen link gepostet und dann unter 4. März 2022 at 21:51gestezt.“

    Allns kloor, ich dachte schon „watt meint der ?“ danke…

  29. Lorbas, hatte Ihnen auf anderen Strang geantwortet, werde diesen Schuster anrufen, mal sehen!Grüsse an Sie!

  30. Der gemeine Ukrainer von Nord nach Süd und Ost nach West sehnt sich zunehmend nach den Soffjet-Zeiten zurück, als Arbeitsplätze, Wohnraum, Nahrungsmittel, Wasser, medizinische Versorgung und Bildung sicher waren. Auch für saubere Kleidung hat es noch gereicht.

    Er wollte Nutella, bekommen hat er eine Armensuppe und ein Stück Brot, wenn er Glück hat.

    Er wird ausgeplündert vom maximal korrupten Komiker, den Klitschkos und anderen Oligarchen verschiedenster Couleur und Provenienz sowie der Biden-Family. Dazu wird er von im ISIL-Style agierenden, auf Pick-Ups mit Dach-MG auftauchenden Banderas-Nazis und anderen Milizen bestohlen, vergewaltigt, gefoltert und geschlachtet.

    Schluss mit dem Gutmenschentum. Putins Spezial-Operation ist eine Friedens-Mission. Kollateralschäden sind hinzunehmen und bleiben um so geringer, je eher der nutzlose Widerstand aufgegeben wird.

    Alles andere ist naive Cowboy- und Indianer-Romantik.

    🖤 🖤 🖤

  31. Sorry, das war Schnee von gestern. Heute sieht es anders aus. Kuba-Krise und deren Analyse hilft heute nicht. Der Westen ist finanziell am Ende. Russland hat unter Putin alles getan, um der daraus folgenden Konfrontation vorzubeugen, zumindest militärisch.
    Putin hat immer von den westlichen Partnern gesprochen. Welche Partner? Die gab es nie. Putin wusste das natürlich auch.
    Wir sind unmittelbar vor dem 3.WK. Der Westen faselt von einer ‚Flugverbotszone‘ . Dann, sollte sie errichtet werden haben sie es geschafft ,der 3.WK ist endlich da. Propaganda wohin man schaut, auf allen Kanälen. Atom- Kraftwerk angegriffen, unterlegt mit Bildern aus Tschernobyl, um die Leute zu verunsichern. Interviews mit steinalten Ex-deutschen Nato-Generälen., ganz zu schweigen von selbsternannten Sachverständigen. Hinterher, – falls dann noch so etwas gibt, wird man sagen Russland war Schuld am 3.WK. Geschichte wiederholt sich. Das sage ich hier immer wieder.

  32. noch was ueber Auslaender bei Ukraines AZOW-NArzis auf wiki english

    „Foreign membership ..
    …In 2019, under Facebook’s Dangerous Individuals and Organizations policy,
    support for the group was not allowed,[67] although this was temporarily relaxed
    during the 2022 Russian invasion of Ukraine.[68]

    Members of the American neo-nazi terrorist group „Atomwaffen Division“
    have also joined the Azov Battalion.[75][76][77] “

    Bizarrer Haufen, den der Ukraine-Schauspieler mit dem Basedow Blick da finanziert.

  33. Jetzt sind die Getreidelieferungen aus der Ukraine offensichtlich nicht mehr verlässlich und was macht man bei uns?
    In Deutschland wird die Landwirtschaft an die Wand gefahren! Fruchtbares Ackerland als Übungsgelände für die Bundeswehr. Der Untergang des ehemalige landwirtschaftliche Vorzeigeprojekt scheint beschlossene Sache zu sein!
    Was sagt unser Landwirtschaftsminister Cem dazu?
    https://www.zak.de/Nachrichten/Stauffenberg-Gut-Staatsdomaene-Modellbetrieb-Nun-droht-Geislinger-Waldhof-der-Niedergang-149642.html
    Naja Cem liebt ja Cannabis. Bloß dummerweise wird man davon nicht satt!

    https://www.swp.de/lokales/crailsheim/legalisierung-von-cannabis-hanfanbau-als-chance-fuer-die-bauern-in-der-region_-62771281.html

  34. Beliefert der juedische Staat Israel die antisemitische Ukraines und ihre Narzis ?

    „A group of more than 40 human rights activists have filed a petition with the High Court of Justice, demanding the cessation of Israeli arms exports to Ukraine.

    They argue that these weapons serve forces that openly espouse a neo-Nazi ideology
    and cite evidence that the right-wing Azov militia,
    whose members are part of Ukraine’s armed forces,
    and are supported by the country’s ministry of internal affairs,
    is using these weapons….
    One member of parliament declared, in response to a question about the country’s “Jewish problem”, that “in the government there is non-Ukrainian bloodthis must be addressed.” Last May right-wing groups marched through Odessa, their leaders claiming that the city belongs to Ukrainians, not Jews, and that they would get rid of the latter.“
    HAhttps://www.haaretz.com/israel-news/rights-groups-demand-israel-stop-arming-neo-nazis-in-the-ukraine-1.6248727

    Keinen Pfennig, sowieso. Und jetzt erst recht.

  35. Kirche lehnt Geschenk von Altkanzler Schröder ab!
    „Vorerst keine neuen Kirchenfenster“
    Ein von Altkanzler Schröder geschenktes Buntglasfenster wird vorerst nicht in die evangelische Marktkirche Hannover eingebaut.
    Hintergrund der Entscheidung ist die Positionierung Schröders im Ukraine-Krieg.
    Und ich dachte immer „einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul“.
    Hat die Kirche etwa zu viel Geld, trotz der vielen Austritte????
    https://www.domradio.de/artikel/kirche-lehnt-geschenk-von-altkanzler-schroeder-ab

  36. Maria Koenig 4. März 2022 at 22:48

    Lorbas, hatte Ihnen auf anderen Strang geantwortet, werde diesen Schuster anrufen, mal sehen!Grüsse an Sie!

    Moin, ihre Antwort hatte ich heute Vormittag noch nicht gesehen.

    Die Idee Herr Jaufmann mal zu kontaktieren hatte ich auch schon, zumal wenn ich wieder in Marburg bin Monatbaur nicht wirklich weit weg ist.

    VG und Ihnen alles Gute

  37. Es wir von den Politdarstellern das Wort Krieg ständig benützt und die Menschen glauben
    das ist ja wie ein Sylwester Feuerwerk!!!
    Eine Gesellschaft, die sich systematisch weigert, zu erkennen, dass ihr
    physisches Überleben unmittelbar in Frage steht, und die keinen Schritt zu
    ihrer Rettung unternimmt, kann nicht als psychisch gesund bezeichnet werden.

  38. „nur 90 Meilen (ca. 150 km) von Kuba entfernt. Und etwa soweit entfernt waren 1962 auch ein paar Dutzend verschiedene sowjetische Atomraketen von den USA im Norden, einige hätten auch Washington und New York erreichen können.“
    ————————————
    Und heute? Neulich schrieb jemand irgendwo: „Warum sind heute keine russischen Raketen auf Kuba? Weil die russischen Atom-U-Boote im Atlantik vor der amerikanischen Ostküste kreuzen.“ Die Amis sollen sich mal nicht zu sicher sein, daß es sie nicht treffen würde.
    Ich stimme mit Kewil überein: Haben wir denn alle völlig den Verstand verloren?
    Kewil, Wagenknecht und meine Wenigkeit, da sind wir schon drei, die verwundert und entsetzt sind:
    https://www.youtube.com/watch?v=SYLsSPSjTX8

  39. Mantis 4. März 2022 at 22:21
    „Es bewahrheitet sich ein Zitat von Götz George als Kommissar Schimanski“
    ——————————————-
    In einer Folge war da auch mal ein Graffiti an der Wand: „BRDigung“.
    Prost Mahlzeit.

  40. Habe nebenbei diesen webcam livestream an. Hier gab es gerade einen Alarm, Sirene dreimal für etwa 10 sec, dann wieder aus.

    https://www.youtube.com/watch?v=wDfO50RtPHc&ab_channel=TGCFabian

    links unten im Bild sind zwei Karten zu sehen, einmal von ADSBEXCHANGE.COM – MILITARY ONLY

    dort scheinen Flugzeugbewegungen auf ukrainischem Gebiet dargestellt zu werden, doch leider ist es mir nicht gelungen die Seite aufzurufen.

    Die zweite Karte ist hier.

    https://liveuamap.com/

  41. Russlands zweitgrößter Ölkonzern fordert ein Ende von Putins Krieg

    London (CNN Business)

    Russlands zweitgrößter Ölkonzern hat mit Präsident Wladimir Putin gebrochen.

    Lukoil, das mehr als 2 % des weltweiten Rohöls fördert und über 100.000 Mitarbeiter beschäftigt, hat ein Ende des russischen Krieges in der Ukraine gefordert.

    Der Vorstand des Unternehmens erklärte in einer Erklärung an Aktionäre, Mitarbeiter und Kunden, dass er „die schnellstmögliche Beendigung des bewaffneten Konflikts“ fordere.

    „Wir bringen unser aufrichtiges Mitgefühl für alle Opfer zum Ausdruck, die von dieser Tragödie betroffen sind. Wir unterstützen nachdrücklich einen dauerhaften Waffenstillstand und eine Lösung der Probleme durch ernsthafte Verhandlungen und Diplomatie“, fügte der Vorstand hinzu.

    Vagit Alekperov, Vorsitzender und CEO von Lukoil (LUKOY), ist einer der reichsten Männer Russlands. Die Mehrheit der Lukoil-Aktien befindet sich laut Reuters im Besitz des ehemaligen Bohrinselarbeiters am Kaspischen Meer und seines Stellvertreters, Leonid Fedun.

    Das Unternehmen ist in Dutzenden von Ländern auf der ganzen Welt tätig und ist nach dem Staatsriesen Rosneft der zweitgrößte Ölkonzern Russlands. Das Unternehmen steht nun vor großen Herausforderungen, da Händler russisches Rohöl aus Angst vor westlichen Sanktionen meiden, auch wenn diese nicht direkt gegen die Ausfuhr fossiler Brennstoffe gerichtet sind.

    Die in London notierten Lukoil-Aktien haben nach dem Einmarsch rund 99 % ihres Wertes verloren. Der Handel mit den Aktien des Unternehmens wurde am Donnerstag ausgesetzt.

    Der Ölriese sieht sich bereits mit Boykottaufrufen in den Vereinigten Staaten konfrontiert, wo es 230 Lukoil-Tankstellen gibt, die amerikanischen Franchisenehmern gehören. Die meisten der Tankstellen, die die Marke Lukoil führen, befinden sich in New York, New Jersey und Pennsylvania.

    Anfang dieser Woche haben auch die russischen Milliardäre Michail Fridman und Oleg Deripaska mit dem Kreml gebrochen und ein Ende des Krieges gefordert. Fridman, der in der Westukraine geboren wurde, schrieb in einem Brief an seine Mitarbeiter, dass er ein Ende des „Blutvergießens“ wünsche.

    Fridman ist Vorsitzender der Alfa Group, eines privaten Konglomerats, das vor allem in Russland und den ehemaligen Sowjetstaaten tätig ist und die Bereiche Banken, Versicherungen, Einzelhandel und Mineralwasserproduktion umfasst.
    Der Milliardär ist auch Vorsitzender der Alfa Bank, dem viertgrößten Finanzdienstleistungsunternehmen Russlands und der größten Privatbank des Landes. Die Alfa Bank wurde letzte Woche mit Sanktionen belegt, die sie daran hindern, sich auf dem US-Markt Geld zu beschaffen.

    Deripaska, der 2018 von den Vereinigten Staaten sanktioniert wurde, hat sein Vermögen mit Aluminium gemacht.

    https://edition.cnn.com/2022/03/04/business/lukoil-end-war/index.html

  42. Luise59 4. März 2022 at 23:51
    „Bei uns in Deutschland werden immer mehr landwirtschaftliche Flächen für den Wohnungsbau benötigt, um u.a. die Neuankömmlinge unterzubringen.“
    ———————————
    Ich denke, es werden vor allem Windräder sein, die noch viel mehr Fläche benötigen werden.

  43. Luise59 4. März 2022 at 23:51
    Ergänzung zu meinem Kommentar Getreidelieferungen betreffend!
    Inzwischen warnen Hilfsorganisationen vor wachsendem Hunger!!!

    Tja, wir sollen für die armen Kinder und die Kriegsopfer spenden,
    und die Taliban in Afghanistan,verjubeln gerade ihre 600 Mille.
    Aufbauhilfe, oder wie die Kohle auch immer genannt wird.
    Nun zähle man mal 1+1 zusammen,und was kommt dabei heraus.
    Allein und im Stich gelassene Ukrainer,die aus lauter Mitleid
    40 Jahre alte Waffen aus NVA Beständen,bekommen und die
    Politverbrecher sich dafür auch noch feiern .
    Und das schlimmste ist, das ukrainische Volk begreift
    das alles, immer noch nicht,ist fast so wie Coronapanik bei
    uns.
    Mal ganz einfach ausgedrückt,ihr armen,vom Westen vergewaltigten
    Ukrainer seit im A*** des Propheten, und die Eliten machen
    nen flinken Fuß über die Grenze,wenn es brenzelich wird !

  44. Ukraine-Krieg „Spiel mit dem Feuer“: Empörung über Merz-Vorstoß zu Nato-Eingriff in der Ukraine
    Bundeskanzler Scholz schließt ein Eingreifen der Nato in den Ukrainekrieg kategorisch aus. CDU-Chef Merz widerspricht – und erntet dafür harsche Kritik…
    04.03.2022
    https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/ukraine-krieg-spiel-mit-dem-feuer-empoerung-ueber-merz-vorstoss-zu-nato-eingriff-in-der-ukraine/28132812.html?ticket=ST-9080579-Nnuga6dSb6v4LRe4RNwa-ap4

    Aus Kommentaren bei Reitschuster:
    „NATO/US-Konvoi auf dem Weg in die Ukraine? Autobahnkameras in DE deaktiviert
    Ebenso mysterios erscheinen derzeit Truppenbewegungen von US/NATO-Streitkräften in Richtung Osten, möglicherweise sogar in die Ukraine. Auf einem Video aus Crailsheim in Deutschland ist zu sehen, wie dutzende US-Panzer in Richtung Osten transportiert werden. Der Filmer meint letztlich in die Ukraine.“

    „Vielen Dank für die Infos. Ob sie den Tatsachen entsprechen wird sich noch zeigen.
    Ich hörte (von den Anwohnern dort, es war glaube ich eine Stadt in Sachsen) aber schon vor über einer Woche, dass es im Osten Deutschlands massenhafte Mililtärfahrzeug-Kolonnen gegeben haben soll die sich tiefer gen Osten bewegten.“

    ++++++++++++++++++++++++++++

    Nächster Ukraine-Anlauf? Putin gibt Scholz wichtige
    Information – Baerbock richtet Appell an Bürger
    Erstellt: 04.03.2022

    Update vom 4. März, 15.40 Uhr: Kanzler Olaf Scholz (SPD) hat am Freitag mit Wladimir Putin telefoniert. „In dem einstündigen Gespräch tauschten sich beide über ihre unterschiedlichen Standpunkte aus“, erklärte anschließend Regierungssprecher Steffen Hebestreit. Scholz rief demnach „die russische Führung zur sofortigen Einstellung aller Kampfhandlungen auf“.

    Zu Putin hieß es lediglich, dieser habe den Bundeskanzler darüber informiert, dass Russland und die Ukraine eine dritte Runde von Gesprächen für dieses Wochenende vorgesehen hätten. Auch hätten Putin und Scholz vereinbart, zeitnah weitere Gespräche zu führen…

    Update vom 4. März, 14.47 Uhr: Deutschland spürt die Auswirkungen des Ukraine-Kriegs: Nach Erkenntnissen der Bundespolizei sind bislang 18.436 Menschen aus der Ukraine in die Bundesrepublik geflohen. Damit hat sich die Zahl der Tagesankünfte binnen 24 Stunden verdoppelt. Die meisten der Ankommenden seien Frauen und Kinder, sagte ein Sprecher des Bundesinnenministeriums am Freitag in Berlin. Ungefähr 15.000 dieser Menschen seien Ukrainer. Nicht alle Menschen, die aus der Ukraine kommen, melden sich allerdings bei den Behörden.

    RUSSOPHOBIE:

    Unterdessen ist offenbar fast jede vierte Partnerschaft zwischen einer deutschen und einer russischen Stadt ausgesetzt. Das berichtet der Spiegel unter Berufung auf eine Umfrage von 82 deutschen Kommunen; 61 Städte hätten geantwortet, hieß es.

    WER LÜGT UNS AN?

    Ukraine-Einsatz der Nato? Merz bekommt harsche Kritik: „Provoziert Ausweitung zum dritten Weltkrieg“

    Update vom 4. März, 13.48 Uhr: CDU-Chef Friedrich Merz erntet Gegenwind für sein – vorerst rein hypothetisches – Gedankenspiel zu einem Nato-Einsatz in der Ukraine. Deutschland und die Nato dürfen sich militärisch keinesfalls in Russlands Krieg gegen die Ukraine ziehen lassen, sagte die Linke-Abgeordnete Sevim Dagdelen am Freitag. Merz rede eine Kriegsbeteiligung der Nato herbei, mache der Ukraine falsche Hoffnungen und provoziere eine „Ausweitung zum dritten Weltkrieg zwischen Nuklearmächten“, warnte sie.

    Zumindest indirekt warnte auch Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn vor entsprechenden Plänen. Ein militärisches Einwirken der Nato wäre „eine Weltkatastrophe“, erklärte er – allerdings bezogen auf ukrainische Forderungen nach einer Flugverbotszone über dem Land. Eine solche No-Fly-Zone müsste von den Vereinten Nationen beschlossen werden und es stelle sich die Frage, wer diese Zone kontrollieren würde, sagte Asselborn vor einem EU-Außenminister-Treffen in Brüssel. Auch Kanzler Olaf Scholz (SPD) erteilte einer Nato-Beteiligung am Konflikt wiederholt eine Absage…
    https://www.merkur.de/politik/ukraine-krieg-konflikt-deutschland-merz-nato-scholz-baerbock-sanktionen-putin-waffenlieferung-zr-91388089.html

  45. @Maria-Bernhardine: Auch Kanzler Olaf Scholz (SPD) erteilte einer Nato-Beteiligung am Konflikt wiederholt eine Absage…

    Das ist das typische Geschwätz, aus dem das Gegenteil erfolgt. wie: Es wird keine Impfpflicht geben.

    Dieser März meinte auch schon, man müsse einiges überdenken.

    Da wird sich langsam rangetastet.

  46. Thema Inflation: Manchmal schaue ich eine amerikanische Youtuberin, die eine kleine Selbstversorgerfarm in Tennessee hat. Unter anderem züchtet sie Hühner und verkauft die Eier. Sie sagt, in den letzten Monaten seien die Preise für Tierfutter so sehr gestiegen, daß sie nun pro verkauftem Ei einen Dollar nehmen müsse, nur um das Tierfutter zu bezahlen zu können. Hinzu kämen Transport, Verpackung, Gewinnmarge, usw. Ich schätze mal, das würden dann also etwa 1,50 Dollar für ein Ei bedeuten. Das ist ja doch schon eine ganz schöne Inflation dort.
    https://youtu.be/vK7us7IfhIk?t=1039

  47. @ Maria-Bernhardine 5. März 2022 at 00:17
    Schlumpf teleniert mit Putler…unterschiedlichen Standpunkte.
    …erklärte anschließend Regierungssprecher Steffen Hebestreit.

    hebestreit. der richtige mann fuer die wichtigen themen.

  48. Angemerkt sei, dass der erwähnte „Southernmost point“ keineswegs der südlichste Punkt der USA ist. Der liegt nebenan auf der für das Publikum gesperrten Marinebasis. Dieser Punkt hier wurde einfach zum südlichsten Punkt erklärt und den Touristen reicht das völlig.

  49. Völker Europas laßt euch niemals versklaven, knechten, noch fehlleiten, und nicht verführen von tumben Götzen und andern künstlichen Göttern, die aus der Ferne eure Geschicke zu lenken versuchen, und die nichts anderes im Schilde führen, als ausschließlich für ihr eigenes grenzenloses Wohl und Euer Verderben zu sorgen.

  50. Cyberdawn 5. März 2022 at 01:41

    „Der hoechste punkt des staates israel“ ist auch nicht der touristenhuegel
    auf dem mt hermon, sondern der horchposten der idf richtung libanon daneben.
    macht auch nichts, denn ich wollte schnell wieder runter zur talstation,
    weil es da oben fuer einen radler in kurzen hosen im mai einfach zu kalt war.
    https://skihermon.co.il/ski/?lang=en

  51. @kewil

    Weil nicht nur die deutsche Bevölkerung unter Propaganda Dauerfeuer steht.

    Nicht wenige Leute sind dumm wie 3 Meter Feldweg wenn es um Politik und deren Folgen geht. Das Länder, abgesehen von Deutschland, Interessen haben und dazu gehört auch das „man“ (zwinkerlächeln) irgendwann an die russischen Rohstoffe will. Am besten in der Oligarchen Art nach 1990 für fast umme. Mit Bestechung, Beteiligung und 1-3 kleinen Morden.
    Wenn die Russen nun mal nicht die Rohstoffe freiwillig ausplündern lassen …………….
    Dazu ist es praktisch die Russen unter Dauerstress zu setzen um sie zu Fehlern zu verleiten.
    „Man“ beißt Stücken für Brocken aus dem Ex-Ostblock. Sehr erfolgreich seit 1990. Zur Zeit ist / war die Ukraine dran.Wenn erst einmal die West (USA) Truppen groß in der Ukraine aufgestellt sind ist „man“ fast in Moskau. Bei der Nähe dürfte z. B. eine Raketenabwehr nicht mehr möglich sein.

    „Das ist erst der Anfang. Ich prophezeie , daß der Literpreis in den nächsten Wochen deutlich über 3 € steigt.“

    @Miasanmia

    Wieso nicht punktgenau 7,17? Oder ca 23,68€?

    Wenn ich in manchen Foren querlese scheinen einige Kastastrophengeil zu sein. Da wird mit Atombomben geworfen als wenn es Negerküsse wären und Benzin ist grundsätzlich viel zu billig. Wenn der Staat nicht so sehr seine gierigen Griffel drauf hätte, die Spekulanten und natürlich die Ölfirmen selbst ihren Gewinn steigern wollen könnte der Sprit 1,30 € kosten.

  52. Während es die älteren noch mit gefleechten Diskussionen versuchen, gehen die Jungen meist dahin, wo man in jungen Jahren eben so hingeht.

    https://www.youtube.com/watch?v=aPR3NhNOzsU&ab_channel=CatherineThurner

    https://www.twitch.tv/pummelfee86

    Vielleicht könnte die Kneipe auch ‚Maskiavelli‘ oder so heißen. War auch schon mal voller, aber vielleicht ist die webcam doch nicht so der Bringer. Doch eigentlich hat es an Selbstdarstellern in diesem Lande noch nie gefehlt (?)

  53. Klar Bauterbach plant Impf-„angebote“ für ukrainische Flüchtlinge

    … mit Impfungen und Tests versorgen…leicht verständliche Aufklärungsbögen…
    …sollen…bei jedem medizinischen Kontakt…“angeboten“ werden….
    „unkompliziert Schnelltests für Geflüchtete“ (Stück 18e, steuergeld)

    …nur ein Drittel der Ukrainer…geimpft. Davon..ein Drittel …Sinovac erhalten…
    in der EU nicht zugelassen… “
    (DIE ZEIT)

    gut : 1/6 von 1/6 ist … na ? jedenfalls noch weniger, als in deutschland ungeimpft sind.
    Und welche Typen umfasst „Ukrainer“ – Geburts-, Pass-, andere passliche „Süd-Ukrainer“ ?

    > also mit allerlei versprechungen die ganze routine nochmal, mit amtlicher brühe.
    Wer aber garantiert und haftet in welchem umfang, wenn sich dreifach Ukraine sinovac
    nicht mit dreifach neuimpfung von moderna/feizer vertraegt ? WER HAT DAS GEPRUEFT ?

  54. @lorbas 4. März 2022 at 22:30

    “ … versuchten die USA Boykotte, eine Invasion in der Schweinebucht und die Ermordung Castros.

    1948 manipuliert die CIA die Wahlen in Italien, 1950 bombardieren die USA Nordkorea, 1953 stürzen die USA im Iran die Regierung, 1954 stürzen sie die Regierung in Guatemala, 1961 Versuch die Regierung in Kuba zu …., sowie die Atombombenabwürfe auf Nakasaki und Hiroshima seinen ebenfalls noch erwähnt.“
    Was spielen hier die USA eine Rolle 1994 hat sich Russland verpflichtet nie militärisch oder wirtschaftlich gegen die Ukraine vor zu gehen.

  55. Viele Supermenschen bauen in diesen Tagen vorwiegend Mist, verlangen dafür aber höchste Anerkennung.

  56. Plötzlich und unerwartet:

    Ex von Elizabeth Hurley
    mit 52 Jahren gestorben

    Der australische Cricket-Spieler Shane Warne ist im Alter von 52 Jahren verstorben. Der Ex-Verlobte von Schauspielerin Elizabeth Hurley (56) starb am Freitag auf der thailändischen Insel Koh Samui. Das gab Warnes Management bekannt.

    Der Sportler wurde leblos in seiner Villa aufgefunden und konnte trotz notärztlicher Bemühungen nicht wiederbelebt werden. Es wird zurzeit angenommen, dass Warne an einem Herzinfarkt verstarb.

    https://www.bild.de/unterhaltung/leute/leute/shane-warne-ex-von-elizabeth-hurley-mit-52-jahren-verstorben-79355966.bild.html

  57. „… warum die Politik im Westen heute offensichtlich mit Dummheit gepudert ist. Was ist da in den letzten Jahren passiert? Sogar die deutsche Bevölkerung, die jedes friedliche Atomkraftwerk seit 40 Jahren mehr fürchtet als den Leibhaftigen, scheint vor einem Atomkrieg absolut keine Angst zu haben und fiebert mit der ganzen Ampel einem Endsieg über Putin entgegen. Haben wir noch alle? Das kann doch nicht wahr sein?“

    Aus dem Herzen gesprochen. Exakt so reden wir über den Krieg in der Ukraine mit Freunden und Bekannten und sind entsetzt. Ich war knapp vier Jahre alt, als die Kuba-Kriese passierte. Meine Eltern trafen sich mit den Nachbarn und alle hatten fürchterliche Angst, die auch uns Kinder ergriff und extrem verunsicherte. Die Eltern waren natürlich Kriegsgeneration und hatten die Schrecknisse des 2. WKs noch vollständig im Kopf. Das ist wohl der Hauptunterschied zu den heutigen Politikern, die uns insbesondere in Deutschland zu regieren versuchen. Die Baerbock ist z.B. 1980 geboren, so unbedarft, so weit weg von allen Kriegen groß geworden, dass die in keiner Weise weiß, was da gerade wirklich passiert und im Zweifel jetzt auch auf uns zukommt. Krieg kennt die nur aus dem Fernsehen, weiß dazu aber alles besser. Mit den übrigen Politikern sieht es nicht anders aus. Keine Ahnung von nichts aber so tun, als ob und damit wichtig sein. Hier wird eindeutig die Rechnung ohne den Wirt gemacht, mit Politik geprasst, deren Ende nicht ansatzweise abzusehen und zu bezahlen ist. An den Tankstellen hat es bereits angefangen …

  58. Die Zahl derer,die noch eine klare Birne besitzen,wird von Tag zu Tag kleiner,aber was solls,die Medien machen heutzutage die Meinungen und Denkprozesse,es sind Schwerverbrecher der heutigen Zeit,sie sind für vieles negative voll verantwortlich,weil die Menschen nur noch gutgläubige Mainstreamzombies sind und meist keinen eigenen Gedanken mehr haben.

  59. Trottellandgeschaedigter 5. März 2022 at 04:41

    Die Zahl derer,die noch eine klare Birne besitzen,wird von Tag zu Tag kleiner,aber was solls,die Medien machen heutzutage die Meinungen und Denkprozesse,es sind Schwerverbrecher der heutigen Zeit,sie sind für vieles negative voll verantwortlich,weil die Menschen nur noch gutgläubige Mainstreamzombies sind und meist keinen eigenen Gedanken mehr haben.
    —————————————-
    Das Lustige ist ja: Diese links-grünen Kleinhirne – ehemals Ungeimpfte-Jäger, jetzt Russen-Jäger – glauben wirklich, sie sind die Guten.

  60. Haremhab
    4. März 2022 at 22:00
    @bobbycar 4. März 2022 at 20:47

    Preise für Treibstoff und Energie sind eine Folge grüner Politik. Ohne diese extremen Steuern wäre alles billiger.
    +++++++++++++++++
    Stimmt, im März 2008 war der Ölpreis an der Börse schon Mal bei 120$ pro Fass, da war der Benzinpreis komischerweise nicht bei knapp 2€ sondern bei ca 1,50€.

  61. Man kann dieses geistige und moralische Elend heutzutage nur noch mit Humor ertragen.

  62. Interessant ist die Schnittmenge der Corona-Impffaschisten mit der der Russland-Hasser.

  63. @ MiaSanMia 5. März 2022 at 06:39
    Interessant ist die Schnittmenge der Corona-Impffaschisten mit der der Russland-Hasser.
    —————————-
    Die Schnittmenge ist die leichte Beeinflussbarkeit durch die Medien. Die würden sich am Nordpol auch einen Kühlschrank andrehen lassen.

  64. Die russische Invasion in die Ukraine ist völkerrechtswidrig und verbrecherisch. Punkt. Da gibt es nichts zu relativieren.

  65. Autoindustrie beginnt, lauter zu quietschen. Keine Kabelsätze mehr aus der Ukraine.

    „Ukraine-Krieg treibt Preise und Lieferzeiten hoch.“

    https://www.krone.at/2644939

    Quelle: Kronenzeitung (Informations-Ergänzungsmittel)

    Das ist aber erst der Anfang vom Ende. Ich bleibe bei meiner Prognose, dass zwischen März und Mai der komplette und irreparable Zusammenbruch der Lieferketten und damit des Automobilbaus erfolgen wird.

    Audi, BMW, Mercedes, Porsche, VW sind natürlich stärker betroffen als Fiat und Dacia. Und Nutzfahrzeuge wird es auch keine mehr geben.

    Aber auch Flugzeuge und Panzer werden betroffen sein. Selbst mit Lastenfahrrädern wird es eng werden, ob mit oder ohne E-Antrieb.

    Ab geht’s in den Abyss.

    🎢

  66. Spielt außer mir noch jemand Überschrift-Profiling bei PI? Also nur die Überschrift ansehen und dann raten, wer der Autor ist, bevor man nachsieht?

    Bei Artikeln von Herrn Bartels und Herrn Stürzenberger liegt die Trefferquote nahe 100 Prozent. Aber ich kann’s fast immer auch bei KEWIL.

    Sind wir seit der Kuba-Krise 1962 total verblödet?

    „Verblödet“ war das entlarvende Indiz 😎

    Ich glaube, das ist ein Irrtum. Die Beschreibung der Ereignisse und Analyse der Sachlage ist meistens klar und korrekt, den Stil mag ich auch, aber vielleicht wäre es schon sinnvoll, sich nicht immer nur zu fragen,

    warum die Politik im Westen heute offensichtlich mit Dummheit gepudert ist.

    sondern vielmehr auch mal, ob die Politik im Westen mit Dummheit gepudert ist.

    Ich frage mich: Wenn ich eine Stelle als Haushaltshilfe bei KEWIL annehme und dann nach und nach seinen ganzen Hausrat zerdeppere, glaubt er dann auch, dass ich eigentlich Gutes im Sinn habe und nur ein bisschen trottlig bin? „Ups, schon wieder eine wertvolle Ming-Vase runtergefallen, das tut mir aber leid.“ Oder argwöhnt er vielleicht dann doch irgendwann, dass mein Zerstörungswerk böser Vorsatz ist?

    Bei dem Teil der Bevölkerung, die all das frisst, ist Verblödung schon die korrekte Diagnose, aber bei der Politik? Auch wenn einzelne Figuren wirklich nicht die hellsten Torten auf der Kerze sein mögen (doch auch hier bin ich skeptisch, ob das nicht vorsätzliche Dummspielerei ist), die entscheiden nicht allein. Hinter denen stehen Heerscharen von Beratern, ThinkTanks und Geheimdienstlern, die alles andere als dumm sind.

    Wenn „der Westen“ es tatsächlich auf einen Atomkrieg ankommen lässt, dann nicht, weil „der Westen“ nicht merkt, dass er das tut, sondern weil „der Westen“ ganz genau das will.

  67. Hans R. Brecher
    5. März 2022 at 03:08
    Plötzlich und unerwartet:

    Ex von Elizabeth Hurley
    mit 52 Jahren gestorben.
    ++++

    Kenne ich beide nicht. 🙁

    Sind die wichtig, bzw. wichtig gewesen?

  68. Terminpflicht für Wunderspritze von Novavax entfällt,

    weil, 2 weitere Todesfälle im Ennepe-Ruhr Kreis.

    Ein 70jähriger Mann mit Vorerkrankungen und eine 99jährige Bewohnerin eines Seniorenheimes, wahrscheinlich ohne Vorerkrankungen, 🙂

    Sie mögen in Frieden ruhen und die heilige Spritze wenigstens uns, den noch Lebenden, das ewige Leben bringen.

  69. Barackler
    5. März 2022 at 07:28
    Autoindustrie beginnt, lauter zu quietschen. Keine Kabelsätze mehr aus der Ukraine.

    „Ukraine-Krieg treibt Preise und Lieferzeiten hoch.“

    https://www.krone.at/2644939

    Quelle: Kronenzeitung (Informations-Ergänzungsmittel)

    Das ist aber erst der Anfang vom Ende. Ich bleibe bei meiner Prognose, dass zwischen März und Mai der komplette und irreparable Zusammenbruch der Lieferketten und damit des Automobilbaus erfolgen wird.
    ++++

    Sicherlich wird es Unterbrechungen in der Fertigung geben.
    Aber Autohersteller sind flexibel.
    Entweder durch den Wechsel von Zulieferern oder durch Eigenfertigung.

  70. Kulturhistoriker 5. März 2022 at 07:29
    Heute 06:00 bei SO

    Diesel 2,06 und Supreme (?) 2,24
    —————————————————
    Das wollten die Grünen Chaoten doch in Wirklichkeit so, also auf in Richtung 5 €/L.
    Jetzt haben die wenigstens einen „Schuldigen“, falls es bei dem einen oder anderen ihrer „besserverdienenden“ Wähler doch im Geldbeutel quietschen und im Hinterkopf klingeln sollte: Putin!

  71. Ja, was soll ich sagen, dieses ganze Schauspieler- und Schlagersängergeschmeiß geht mir den Ar*** runter.

    Desgleichen irgendwelche Königshäuser.

    Ich respektiere eher Wissenschaftler und Erfinder.

    Am schlimmsten für mich sind linksgrüne Politiker, speziell deren Schnatterweiber!

    Über Asylbetrüger möchte ich mich hier aus Rücksicht zur pi-Policy erst gar nicht äußern! 😉

  72. Zusatz zu Barackler 5. März 2022 at 07:28:

    Wenn Russland und China sich zusammentun, geht hier gar nichts mehr, weder Inbound noch Outbound. Der Energiepreis-Crash steht auch schon unmittelbar bevor. Doppelter Hebel gegen die EU und besonders Dodo-Schland durch fallenden € und in $ steigende Öl- und Gaspreise.

    🦤

  73. Alter Ossi
    5. März 2022 at 06:27
    Haremhab
    4. März 2022 at 22:00
    @bobbycar 4. März 2022 at 20:47

    Preise für Treibstoff und Energie sind eine Folge grüner Politik. Ohne diese extremen Steuern wäre alles billiger.
    +++++++++++++++++
    Stimmt, im März 2008 war der Ölpreis an der Börse schon Mal bei 120$ pro Fass, da war der Benzinpreis komischerweise nicht bei knapp 2€ sondern bei ca 1,50€.
    ++++

    Daran haben höhere Steuern und Abgaben sowie Spekulanten Schuld!

  74. Das linksgrüne Schweinsgesindel will offensichtlich zurück ins Moos, indem zum Ausstieg aus der Kohle und Kernkraft auch der Ausstieg vom Gas beschlossen wird!

  75. Kalle 66
    5. März 2022 at 07:44
    Kulturhistoriker 5. März 2022 at 07:29
    Heute 06:00 bei SO

    Diesel 2,06 und Supreme (?) 2,24
    —————————————————
    Das wollten die Grünen Chaoten doch in Wirklichkeit so, also auf in Richtung 5 €/L.
    Jetzt haben die wenigstens einen „Schuldigen“, falls es bei dem einen oder anderen ihrer „besserverdienenden“ Wähler doch im Geldbeutel quietschen und im Hinterkopf klingeln sollte: Putin!
    ++++

    Na ja, man muss auch die Vorteile sehen.

    Der Straßenverkehr geht zurück und es macht wieder mehr Spaß Auto zu fahren, wenn die Unterprivilegierten sich es nicht mehr leisten können. 😉

    So wie in der 50er Jahren!

    Damals kamen auf 50 Einwohner nur
    1 Auto!

    Autobesitzer waren damals etwas besonderes! 🙂

  76. Weiterer Nachtrag zu Barackler 5. März 2022 at 07:28:

    Putin muss noch nicht einmal die Liefermengen über die Ukraine-Pipeline drosseln oder einstellen. Die Preis-Explosion kommt auch so.

    🛢 🛢 🛢

  77. Die Leute lassen sich schon wieder vor den Karren spannen. Zu keiner eigenen Meinung fähig.
    Scheißcorona, jetzt erwischt es die tatsächlich reihenweise. Ich der asoziale Impfgegner stehe staunend daneben.

    Dafür das ich die Krise nicht nur von einer Seite betrachte haben die zur Zeit noch weniger Verständnis.
    Wir sind die Guten, wir als Wertewesten haben noch nie Böses getan.
    Nachher laufen die wieder zu Hunderten durch die Stadt…. gegen einen Krieg von dem die keine Ahnung haben, der die eigentlich auch gar nicht interessiert.
    Danach wieder die tollen Freiheiten genießen und sich wohlfühlen.

  78. Bis russisches Erdgas ersetzt werden kann, drohen uns 4 kalte Winter und diese Verbrecherschweine wollen uns die Öl- und Holzheizung verbieten um uns diese scheiss gottlose und technokratische Wärmepumpe aufzunötigen.s

    Wenn Deutsche erfrieren müssen tragen Scholz, Baerbock der Breitmaulfrosch und der Rest dieser unfähigen Wall-Street Globalistenkamarilla die Schuld.

    Deutsche Intelligenz und Leistungsträger werden schon sehr bald nach Russland auswandern.

  79. @Na Troll 5. März 2022 at 08:05:

    Die Leute lassen sich schon wieder vor den Karren spannen. Zu keiner eigenen Meinung fähig.
    (…)
    Wir sind die Guten, wir als Wertewesten haben noch nie Böses getan.
    Nachher laufen die wieder zu Hunderten durch die Stadt…. gegen einen Krieg von dem die keine Ahnung haben, der die eigentlich auch gar nicht interessiert.
    Danach wieder die tollen Freiheiten genießen und sich wohlfühlen.

    Die meisten Menschen sind einfach so.
    Mein Rat: Finden Sie sich damit ab, nehmen Sie’s mit Humor, denn man kann es nicht ändern, und freuen Sie sich, wenn Sie auf jemanden treffen, der nicht so ist.

  80. „Sind wir seit der Kuba-Krise 1962 total verblödet?“

    Insgesamt ein guter Artikel. Allerdings sollte man bei der Analyse des schaurigen Spectaculums solche unterschiedlichen Kategorien wie Ethik und Intelligenz nicht verwechseln. Unsere mächtigen Feinde sind hochintelligent.

  81. Der ukrainische Präsident ist nicht ganz koscher.
    Er versucht mit aller Macht, die Nato und besonders Deutschland
    mit in diesen Krieg zu ziehen.
    Seine Rhetorik ist angsteinflößend.
    Jedenfalls bei mir.
    Für die meisten ist er ein Held.
    Ich bin skeptisch, besonders seit dem ich gelesen habe,
    dass Kinder Molotowcocktails bauen sollen, um sie gegen
    russische Panzer zu werfen.
    Vollkommen irre, in meinen Augen!
    Ist er wirklich noch in der Ukraine?
    Oder hat er sich vielleicht schon in sichere Gefilde verpieselt?

  82. Kewil hat (wie so häufig) recht!
    Je schwieriger die Lage jetzt für Putin wird, desto größer wird die Gefahr eines die Welt umspannenden Atomkrieges.
    Den Ukrainern muss dringend geraten werden, jetzt möglichst schnell zu kapitulieren, denn „retten“ können sie eh nichts mehr….

  83. Die Stationierung von Atomwaffen in unmittelbarer Nähe eines Gegners ist strategisch gesehen ein kriegerischer Akt, denn die Vorwarnzeiten und Reaktionszeiten für Defensivwaffen ist viel zu kurz.

    Allerdings ging es bei der Nato-Osterweiterung niemals primär um die Stationierung von Atomwaffen in unmittelbarer Nähe Russlands, bzw. dies wäre mit Verhandlungen von Russland auch zu verhindern gewesen. Nein, es ging Russland um die Verhinderung von Raktenabwehrwaffen. ABWEHRWAFFEN!

    Das bedeutet im Umkehrschluss, dass Russland die Verteidigungsfähigkeit seiner osteuropäischen Nachbarländer verhindern wollte und will. Der einzige Grund dafür wäre, gefahrloser diese Länder angreifen zu können. Das ist immer das das Motiv russischer Politik gewesen. Schwache, abhängige Vasallenstaaten vor der Haustür, die sich nicht gegen Russland verteidigen können.

    Der russische Vorwurf einer Einkreisung durch Nato-Staaten ist absurd. Ein einfacher Blick auf die Weltkarte reicht, um dies als Lüge zu erkennen. Ebenso der Vorwurf, man müsste sich gegen eine „faschistische“ oder „Na“idiktatur“ in der Ukraine wehren. Die sogenannten „Asowbrigaden“ sind ein Phantom, gegen das hunderttausend russische Invasionssoldaten, die in der Ukraine Städte in Schutt und Asche legen wollen wie Grosny oder Aleppo billige Nebelkerzen.

    Selbst hier im Forum verbreiten langjährige Kommentatoren solche Behauptungen. Ich lese hier schon lange mit, kommentiere aber nur ganz selten. Wenn PI so weitermacht, werden sich viele Leser angwidert abwenden, bzw. haben es schon getan. Wer oder was diese Kommentatoren sind und welchen Auftrag sie haben, kann ich nur vermuten. Selbst Kewil, den ich sehr geschätzt habe und den ich noch aus seinem früheren Blog Fakten-Fiktionen kenne, irrt sich grundsätzlich in dieser Sache.

  84. Putin auf Deutsch / Wird er angreifen? Interview
    vom 27.01.2022

    https://www.youtube.com/watch?v=Y0CU_isi0aE

    Putin sagt ganz deutlich, wie Russland die ganzen Jahre vom Westen an der Nase herumgeführt wurde.

    Einmal muß Schluss sein mit den Lügen des Westens und mit der ständigen Bedrohung!

    Übrigens: Mit der DIREKTEN WAFFENLIEFERUNG DEUTSCHLANDS an die Ukraine
    ist Deutschland in den Krieg gegen Russland eingetreten. Damit hat Deutschland einseitig
    den Waffenstillstandsvertrag von 1945 gebrochen !!

    Maria U.kommentiert
    Der Einzige seit so vielen Jahren, der ehrlichen Respekt verdient, seriös und authentisch ist und mal keine Marionette ist! Ganz nebenbei….er kann besser Deutsch sprechen als die Baerbock

    Manuel Polte kommentiert
    In meinen Augen der beste Präsident der Welt, er verdient Respekt und Anerkennung. Von mir hat er sie schon Jahrelang. Und ich bin Deutsch.

  85. @ ich2 5. März 2022 at 02:49

    Was spielen hier die USA eine Rolle

    Eine große, was die Thematisierung von „zweierlei Maß“ betrifft. Up Platt: Wat den een sin Ul, is den andern sin Nachtigal. Es gibt kein „zweierlei Recht“.

    1994 hat sich Russland verpflichtet nie militärisch oder wirtschaftlich gegen die Ukraine vor zu gehen.

    Zu einem Abkommen gehört auch, daß die Gegenseite sich in jeder Hinsicht entsprechend verhält, so daß eine jegliche Provokation außen vor bleibt. Auch „Minsk“ ist bekanntlich nicht nur von einer Seite gebrochen worden.

  86. @ Karmix 5. März 2022 at 09:08

    Ob es sich bei einer Waffe um eine Angriffs- oder Defensivwaffe handelt, entscheidet sich bei deren Art der Verwendung. Ihre wohlfeile Unterstellung, alles das sei Lüge, zieht bereits deswegen nicht, weil eine Abschußvorrichtung inklusive Material sich auf beiderlei Weise verwenden läßt und insofern auch ein entsprechendes Bedrohungspotential mit sich bringt.

  87. Die Wohlstandskinder kennen Kriege nur vom Hörensagen oder nur vom ZDF.
    Der deutsche Größenwahn geht in die nächste Runde!

    Nicht nur meint die neue Generation Fachkräfte der Wohlstand wächst auf den Bäumen und das Wetter können die Menschen machen und Papa bezahlt Auto und Benzin, nein übermütig versucht man es nun zum Dritten Mal Russland zu besiegen!

    Wer war schon Kennedy? Das wissen die FFF Kids doch heute nicht mehr und die Young Global Leader haben andere globale Vorbilder! Man ist sich wieder mal einig: RUSSLAND muss besiegt werden!
    IKEA, gestern noch selbst gemobbt vom europäischen Klima-Mob, spielt sich nun gegenüber Russland als größter Vollstrecker auf, will alle Möbelhäuser in Russland schließen. Die Russen stehen nun in Moskau Schlange bei IKEA. Sippenhaft, die neue Haft!

    Denn wenn man PUTIN nicht „schnappen kann“, dann bestraft man halt seine Fans!
    So einfach ist das in Blöd-SCHLAND in ganz EUROPA!

    Die nächste Generation ist sowieso kaputt, was soll’s?
    Traumatisiert durch Klimaängste, genmanipuliert, verängstigt durch Todesseuchen und Maskeraden wie auf dem Karneval nur nicht so lustig, nun auch noch die Vision Weltkrieg.
    Was soll aus diesen instabilen Kindern noch werden, die sich nur in Sexualkunde, in Homosexualität, in Rebellentum und Faulheit auskennen? Jetzt kommen die Drogen auch noch gratis dazu. Dem folgen die jährlichen Genanpassungen.

    Genmanipuliert, bildungsfern und sozial verwahrlost brüstet sich die nächste Generation als Bessermenschen, als Helden- und Märtyrer Truppe!
    Hochmut kommt vor dem Fall!

  88. Sind wir seit der Kuba-Krise 1962 total verblödet?

    Ja. Sind wir. Noch nicht alle aber sehr sehr viele.

  89. eule54 5. März 2022 at 08:00

    Na ja, man muss auch die Vorteile sehen.

    Der Straßenverkehr geht zurück und es macht wieder mehr Spaß Auto zu fahren, wenn die Unterprivilegierten sich es nicht mehr leisten können. 😉

    Naja, momentan spielt man noch das Spiel „Wer spart das meiste CO-2 und bremst den fliessenden Verkehr am effektivsten aus?“.

    Erlaubt sind extra langsames Anfahren, Beschleunigungsvermeidung, Spurblockaden und, besonders beliebt, das Verschlafen von Grünphasen.

  90. kurtsundgut 5. März 2022 at 09:02

    Kewil hat (wie so häufig) recht!
    Je schwieriger die Lage jetzt für Putin wird, desto größer wird die Gefahr eines die Welt umspannenden Atomkrieges.
    Den Ukrainern muss dringend geraten werden, jetzt möglichst schnell zu kapitulieren, denn „retten“ können sie eh nichts mehr….

    ———————————————-

    Das sollte einer den fanatischen Klitschko Brüdern & Freund Selenski antragen.
    Erst durch die drei Iditionen sind wir in dieser grauenvollen Lage.
    Ronzheimer von der Bild hockt mit denen zusammen.
    Ronzheimer sitzt in der Falle. Der kommt da auch nicht mehr raus.
    Dann hat er sein ultimatives Abenteuer.

    Mal sehen wer zuerst dran ist, Putin oder das Kleeblatt.

  91. @ ich2 5. März 2022 at 02:49

    Was spielen hier die USA eine Rolle?
    —————————————–

    Wie kann man so etwas fragen?

    Und wir sind noch immer, nach fast 100 Jahren, deren Vasallen, können keinen Vertrag ohne der Amerikaner Unterschrift leisten.

  92. Wenn 2 das gleiche tun kommt es immer darauf an wer es macht.
    Wenn der Westen so etwas macht heißt es immer es wird Frieden und die Vasallendemokratie gebracht.
    Wenn der Osten so etwas macht dann ist es das teuflisch Böse.

  93. jeanette
    5. März 2022 at 10:53
    kurtsundgut 5. März 2022 at 09:02

    Ronzheimer sitzt in der Falle. Der kommt da auch nicht mehr raus.
    Dann hat er sein ultimatives Abenteuer.
    ++++

    Vernünftigerweise sollte das Ronzhörnchen zur Optimierung seiner Körperhygiene Pampers tragen!

  94. Karmix 5. März 2022 at 09:08
    Die Stationierung von Atomwaffen in unmittelbarer Nähe eines Gegners ist strategisch gesehen ein kriegerischer Akt, denn die Vorwarnzeiten und Reaktionszeiten für Defensivwaffen ist viel zu kurz.
    Allerdings ging es bei der Nato-Osterweiterung niemals primär um die Stationierung von Atomwaffen in unmittelbarer Nähe Russlands, bzw. dies wäre mit Verhandlungen von Russland auch zu verhindern gewesen. Nein, es ging Russland um die Verhinderung von Raktenabwehrwaffen. ABWEHRWAFFEN!
    Der russische Vorwurf einer Einkreisung durch Nato-Staaten ist absurd. Ein einfacher Blick auf die Weltkarte reicht, um dies als Lüge zu erkennen. Ebenso der Vorwurf, man müsste sich gegen eine „faschistische“ oder „Na“idiktatur“ in der Ukraine wehren. Die sogenannten „Asowbrigaden“ sind ein Phantom, gegen das hunderttausend russische Invasionssoldaten, die in der Ukraine Städte in Schutt und Asche legen wollen wie Grosny oder Aleppo billige Nebelkerzen.
    ————————————————–

    Man wurde immer aufdringlicher.
    So wie eine Zigeunerbande, die sich erst zwei Straßen weiter ansiedelt, dann am Straßenende mit Fernrohr platziert, schließlich direkt vor der Haustür aufbaut, am Gartenzaun lauert, seine Kinder vor dem Haus Fussball spielen lässt, die Mülltonnen umplaziert und andere Ärgernisse provoziert, um zu schauen, wann dem Hausbesitzer endlich die Hutschnur reißt, er herauskommt, sich dem Kampf stellt, damit man ihn „gerechtfertigt“ angreifen kann, sich gegen den „Wüterich“ verteidigen kann.

    Alles absurd?

  95. Euro-Murks, Energiewende-Murks, Flüchtlings-Invasion 2015, Corona- und Gender-Wahnsinn und jetzt obendrauf noch der Krieg in der Ukraine mit Sanktionen. Steuern und Inflation auf Rekordhöhe.
    Gleichzeitig kann man praktisch zusehen, wie Deutschlands Infrastruktur verrottet. Die innere Sicherheit nur eine Illusion ist. Das Militär ein Witz.
    Wo geht das ganze Geld hin? In die ganze Welt? In einen aufgeblähten Sozialstaat, der Millionen illegale Mitesser mitschleift ?
    Das Wort Joschka Fischer, man müsse das deutsche Geld nur so viel wie möglich aus dem Fenster werfen, Hauptsache, die Deutschen hätten nichts davon, ist Staatsdoktrin geworden.
    Antifa-Gestalten als Innenminister. Omas als Verteidigungsminister. Betrüger:Innen als Außenminister. Apparatschiks als Kanzler. Psychopaten als Gesundheitsminister.

    Wann klappen auch diesem einst starken Land die Beine weg? Und wann, wann, wann reicht es dem Durchschnittswähler mit dem von den Altparteien angerichteten Desaster endlich?
    Können die sie denn wirklich alles leisten und einfach immer weitermachen?

  96. Jeanette 05. März 2022 at 11:27

    Absurd – gutes Stichwort:

    Ist schon mal Jemandem aufgefallen, wie umweltschädlich der Gender-Quatsch ist?

    Wie viele Bäume müssen deswegen mehr gefällt werden? Und erst das Verplempern von Druckerschwärze!

  97. @ Metaspawn 5. März 2022 at 04:09

    Aus dem Herzen gesprochen. Exakt so reden wir über den Krieg in der Ukraine mit Freunden und Bekannten und sind entsetzt. Ich war knapp vier Jahre alt, als die Kuba-Kriese passierte. Meine Eltern trafen sich mit den Nachbarn und alle hatten fürchterliche Angst, die auch uns Kinder ergriff und extrem verunsicherte. Die Eltern waren natürlich Kriegsgeneration und hatten die Schrecknisse des 2. WKs noch vollständig im Kopf. Das ist wohl der Hauptunterschied zu den heutigen Politikern, die uns insbesondere in Deutschland zu regieren versuchen. Die Baerbock ist z.B. 1980 geboren, so unbedarft, so weit weg von allen Kriegen groß geworden, dass die in keiner Weise weiß, was da gerade wirklich passiert und im Zweifel jetzt auch auf uns zukommt. Krieg kennt die nur aus dem Fernsehen, weiß dazu aber alles besser. Mit den übrigen Politikern sieht es nicht anders aus. Keine Ahnung von nichts aber so tun, als ob und damit wichtig sein. Hier wird eindeutig die Rechnung ohne den Wirt gemacht, mit Politik geprasst, deren Ende nicht ansatzweise abzusehen und zu bezahlen ist. An den Tankstellen hat es bereits angefangen …

    ————————-

    Danke, ein sehr guter, gehaltvoller Beitrag!

  98. Beim Schreiben des Artikels hätte es dem Autor eigentlich dämmern müssen, dass die Situationen wohl nur oberflächlich vergleichbar sind und es im Detail ganz anders aussieht.

    Die USA haben gegen Kuba ihre bekannten schmutzigen Wühlarbeiten gestartet aber nicht dort die Marines landen lassen und vorher Gottseidank nicht Havanna dem Erdboden gleichgemacht. Auch standen und stehen in der Ukraine keine NATO Raketen an der Grenze zu Russland. Die Wühlarbeit der USA fand zwar auch in der Ukraine statt aber der Magnet, der die Ukraine Richtung Westen streben ließ war kein militärischer sondern der Wunsch nach einem höheren Lebensstandard und nicht unbedingt der Schutzschirm der NATO. Kuba dagegen wollte unter den Schutzschirm der Sowjetunion und hatte dazu ja auch allen Grund, wie die Attacke in der Schweinebucht bewies.

    Zuguterletzt fand die Kubakrise zu den Hochzeiten des kalten Krieges statt (und die Betonung liegt hier auf Kalt) und die Ukrainekrise ist zu einem Krieg geworden und das in einem Europa, dass alle Optionen auf ein friedliches Miteinander hatte. Aber dazu gehören auch vernünftige Menschen auf beiden Seiten.

    Wenn wir in Europa nur einmal Deutschland nehmen: Wir hatten in den letzten 17 Jahren nicht einmal eine Regierung in unserem Land, die großen Schaden von diesem unserem Land abgewendet hat. Wenn man Deutschland als einen zumindest wirtschaftlichen Motor in Europa betrachtet ist das zu wenig, um dem europäischen Frieden und der Einigung (damit meine ich auch Russland) irgendeinen Impuls zu geben. Im Gegenteil: Die deutsche Regierung hat in den letzten 17 Jahren die EU immer mehr zur Paragraphenfestung ausgebaut und Großbritannien aus der EU getrieben.

    Mir ist unerfindlich, wie man diese Gemengelage mit der Kubakrise vergleichen kann.

  99. @Kalle 66 5. März 2022 at 07:44
    Die GRÜNEN wollten noch zu DM-Zeiten, DM 5,-/L, bald haben sie ihr Ziel erreicht!

  100. Jannice 5. März 2022 at 07:21

    Die russische Invasion in die Ukraine ist völkerrechtswidrig und verbrecherisch. Punkt. Da gibt es nichts zu relativieren.

    ————————————–

    Two wrongs dont make a right!

    (Zwei Unrecht macht kein Recht!)

  101. wildcard 5. März 2022 at 07:04

    @ MiaSanMia 5. März 2022 at 06:39
    Interessant ist die Schnittmenge der Corona-Impffaschisten mit der der Russland-Hasser.
    —————————-
    Die Schnittmenge ist die leichte Beeinflussbarkeit durch die Medien. Die würden sich am Nordpol auch einen Kühlschrank andrehen lassen.
    ———————————-
    Absolut richtig. Aber: Jonas, Malte und Justus stehen blank da, wenn die Hyperinflation ihren Lauf nimmt.

  102. Deutschöamd aka Buntland ist mitten in einer Hyperinflation. Diese wird sich in den nächsten Tagen und Wochen noch verstärken. Es wird spannend.

  103. MiaSanMia 5. März 2022 at 12:52

    Deutschöamd aka Buntland ist mitten in einer Hyperinflation. Diese wird sich in den nächsten Tagen und Wochen noch verstärken. Es wird spannend.
    ——————————–
    Natürlich Deutschland.

  104. @ guevara 5. März 2022 at 00:24

    Genau dies war das erste, was ich heute
    morgen dachte, als ich aufwachte.

  105. @Jeanette
    der Vergleich mit einer Zigeunerbande, mit der man in einer Strasse zusammenleben muss, mit dem Verhältnis Russland und Ukraine ist falsch und schief, es ist außerdem abwertend für das ukrainische Volk.
    Ich bin jemand, der an ein Selbstbestimmungsrecht der Völker glaubt und jeden Eingriff in eine Gesellschaftsstruktur von außen ablehnt. Die Interventionen in Bosnien, Syrien, Lybien, Afghanistan habe ich schon für falsch gehalten, ebenso wie in Tschetschenien und Georgien. Auf einer persönlichen, menschlichen Ebene ist z.B. ein Impfzwang ein unzulässsiger Übergriff eines Staates in die körperliche Unversehrtheit, genauso wie eine Militäintervention ein unzulässiger Eingriff in ein ethnisches oder staatliches Gefüge ist. Auch wenn es Länder gibt, in denen die Menschenrechte nichts gelten, in denen Diktatur herrscht oder Unrecht, hat niemand das Recht, dort Truppen hinzusenden und seine vermeintliche Ordnung dort durchzusetzen.

    Wenn das ukrainische Volk sich für ein Leben nach westlichem Vorbild entscheidet, sollte man das akzeptieren, auch wenn man die Leute nicht mag oder weil sie einem nicht passen. Russland hätte einfach die Ukraine gehen lassen sollen und nur auf der Nicht- Stationierung von Atomwaffen auf dem Territorium der Ukraine bestehen sollen und für die russische Minderheit im Osten eine Autonomie duchsetzen sollen. Aber jetzt sieht man, dass es Putin niemals darum ging, sondern er rücksichtslos Maximalziele verfolgt, nämlich die militärische Eroberung eines großrussischen Reichs.

  106. Viele in der BRD sind verblödet. Es geht mit der jüngeren weiter. Die demonstrierten für höhere Steuern (CO2) oder kleben sich auf Straßen fest. Bei FFF sind ohnehin nur dumme Kinder reicher Leute.

  107. # Jeanette at 10:53

    … Mal sehen wer zuerst dran ist, Putin oder das Kleeblatt.

    Es gab da ja mal so eine US-Serie -mit alternativer Zeitlinie- welche -uA.- ein solches Scenario thematisierte …

    YT: The Man in the High Castle [03:31]

    ~~~~~~~~
    Klar, selbstverständlich wünscht man allen vier Erwähnten nichts Schlechtes … aber es scheint nur bei einem Jener tatsächlich von essentieller Bedeutung, dass eben Dieser sich bester Gesundheit erfreut.

  108. @ Jannice 5. März 2022 at 07:21

    Die russische Invasion in die Ukraine ist
    völkerrechtswidrig und verbrecherisch.

    Der Schüler hat seine Lehrerin monatelang
    verspottet u. beschimpft. Da rutschte ihr
    einmal die Hand aus. Nun wurde sie angezeigt,
    vom Unterricht freigestellt, Schulrat, Ausländerbeirat,
    Moscheevertretung, GEW, Medien machten landesweit
    Geschrei. Die Lehrerin mußte vor Gericht…

    bleiben… Die Lehreri

  109. @eule54: Sicherlich wird es Unterbrechungen in der Fertigung geben.
    Aber Autohersteller sind flexibel.
    Entweder durch den Wechsel von Zulieferern oder durch Eigenfertigung.

    So einfach ist das nicht. Hier im Lkw-Werk in Wörth, werden die neuen Lkw nach der fertigstellung eine Runde gefahren.
    Danach wird das Steuergerät wieder ausgebaut, um den nächsten Lkw zu testen.
    Die Lkw stehen jetzt rum, bis irgendwann eine Lieferung mit Steuergeräten eintrifft.

  110. PS: Im Lkw-Werk in Wörth werden bis zu 470 Lkw pro Tag gefertigt. Alle ohne Steuergerät.

    Jeder 5. Lkw auf der Welt ist ein „Wörther“.

  111. Zur Cuba-Krise: Die Russen hatten nie ernsthaft vor, Atomraketen auf Cuba zu stationieren.

    Die Arbeiten dazu begannen, als die Amis in der Türkei ihre Pershing-Raketen stationierten.

    Auf offenen Frachtern unter einer Plane, für jeden sichtbar, wurden dann „Raketen“ nach Cuba verschifft.

    Die hätte man unsichtbar unter Deck und in Containern anliefern können. Aber sie sollten gesehen werden.

    In Verhandlungen wurden dann nach einem Gentlement-Agrement von Kennedy und Chrustschow die Pershings in der Türkei abgebaut und die Russenfrachter fuhren wieder nach hause.

    Das ist Russisch Schachspielen. Der Vorgang war damals geheim und bis heute wissen es nicht viele.

  112. Maria-Bernhardine 5. März 2022 at 12:58
    @ guevara 5. März 2022 at 00:24

    Genau dies war das erste, was ich heute
    morgen dachte, als ich aufwachte.

    Wenn man ein Öhrchen dafür hat, fällt es auf. Die Situation wird kommen, wo man „einfach nicht mehr anders kann, als zu reagieren“. parallel wird der Michel dazu weichgeklopft…(wollt Ihr den totalen Krieg?)

  113. @ LEUKOZYT 4. März 2022 at 22:31
    @ Esper Media Analysis 4. März 2022 at 21:45
    „GRAFISCHE WARNUNG“
    Bei welcher laufzeit des 1:11min clips siehst du eine „grafische warnung“ geboten ?
    der clip ist statisch nichts sagend. er zeigt eine person die auf einer leeren autobahn
    an einem unbewohnten panzer steht und in einem bordbuch blaettert.
    steppe rundum , mit 1-2 weiteren leeren panzern. da passiert nichts relevantes.
    geil nach click baits ? bitte um begruendung, weshalb das „grafisch“ sein soll.
    ———————————
    Grafisch wurde wohl von dem englischen graphic abgeleitet und bedeutet auf Deutsch nicht nur grafisch, sondern auch drastisch, verstörend, krass; im Fernsehen auch oft als Warnung gedacht etwa: Nicht für Jugendliche unter 16 Jahren geeignet.

  114. @ Mantis 4. März 2022 at 22:32
    Für die Haustiere von Flüchtlingen aus der Ukraine bietet die Tierärztliche Hochschule Hannover kostenfreie Behandlungen an. Auch bei notwendigen Impfungen oder bei der Kennzeichnung der geretteten Tiere helfe die Stiftungshochschule, teilte Präsident Gerhard Greif am Freitag mit. Die Besitzerinnen und Besitzer müssten nur nachweisen, dass sie tatsächlich aus der Ukraine geflüchtet seien. Viele Menschen aus dem von Russland angegriffenen Land haben ihre Hunde, Katzen, Vögel, Reptilien, Kaninchen oder Meerschweinchen auf die Flucht mitgenommen. Die Bundesregierung hat für sie die sonst üblichen Regeln bei der Einfuhr von Haustieren gelockert. Die Hochschule wollen «einen kleinen Beitrag zur Hilfe» in der schwierigen Situation leisten, sagte Greif.
    Da freut sich die Katze und der Hund.
    ————————————
    Nicht nur die freuen sich, sondern ich auch. Entweder man hat ein Herz oder man hat keines. Wenn man eins hat, dann für alle Kreaturen. Zudem wäre es für die Besitzer entsetzlich, wenn sie jetzt auch noch die vertrauten Lebewesen verlieren würden, an denen sie offensichtlich sehr hängen.

  115. @ MiaSanMia 5. März 2022 at 06:32
    Man kann dieses geistige und moralische Elend heutzutage nur noch mit Humor ertragen.
    —————————
    Geht mir genauso à la der von Werner Finck gegebenen Definition: „Humor: Die Lust zu lachen, wenn einem zum Heulen ist.“

  116. jeanette 5. März 2022 at 10:42
    „Landrat vom Tegernsee will Russen enteignen.“
    ——————————
    Satire:
    Die russischen Oligarchen haben doch bestimmt auch ein paar schöne Gemälde. Beutekunst war schon immer gefragt.

  117. @ Mantis 4. März 2022 at 22:32

    Für die Haustiere von Flüchtlingen aus der Ukraine bietet die Tierärztliche Hochschule Hannover kostenfreie Behandlungen an. Auch bei notwendigen Impfungen oder bei der Kennzeichnung der geretteten Tiere helfe die Stiftungshochschule, teilte Präsident Gerhard Greif am Freitag mit. (…)

    Da freut sich die Katze und der Hund.

    Menschen gegenüber, die alles oder doch vieles haben aufgeben müssen, Herz zu zeigen, ist nicht verwerflich. Verwerflich ist es nur, wenn in Opfer erster (z. B. Ukrainer) oder zweiter Klasse (z. B. den seit acht Jahren ebenso leidenden Russen im Donbass) unterschieden wird.

  118. guevara
    5. März 2022 at 13:37
    @eule54: Sicherlich wird es Unterbrechungen in der Fertigung geben.
    Aber Autohersteller sind flexibel.
    Entweder durch den Wechsel von Zulieferern oder durch Eigenfertigung.

    So einfach ist das nicht. Hier im Lkw-Werk in Wörth, werden die neuen Lkw nach der fertigstellung eine Runde gefahren.
    Danach wird das Steuergerät wieder ausgebaut, um den nächsten Lkw zu testen.
    Die Lkw stehen jetzt rum, bis irgendwann eine Lieferung mit Steuergeräten eintrifft.
    ++++

    Ja, aber wenn die Steuergeräte dann geliefert werden, können sie eingebaut werden und danach die kompletten LKW‘s ausgeliefert werden.

    Fehlteile sind immer unangenehm , aber derartige Nachrüstungen sind immer wieder einmal gewissermaßen Alltag für Fzg.-Hersteller.
    Besonders häufig passiert so etwas bei Fzg.-Neuanläufen.

  119. Und auch wenn der Vergleich mit der Kubakrise nicht hinkt -deswegen hat Putin kein Recht, die Ukraine zu überfallen und Wohnhäuser und Atomkraftwerke zu beschiessen! Putins „Blitzkrieg“ ist so was von 1939! Da würde ich mal die Parallele analysieren!

    Oder besetzen wir mal eben Österreich, aufgrund nationaler „Verwandtschaft“ oder stellen mit einem Überfall auf Polen die Grenzen von 1938 wieder her? Oder schicken wir Waffen nach Südtirol, um dort einen Bürgerkrieg anzuzetteln?

  120. An Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 21:46

    Ich habe letzte Woche mein 500 Liter Regenfass durch Regen mit 400 Liter Wasser auffüllen lassen.
    Da kann ich mich doch bestimmt mit anbaden in meinem Fass stählen.
    Vorher werde ich aber erst noch den Tauchsieder reinhängen.
    Man muss ja das Stählen nicht gleich übertreiben.
    Es muss ja nicht gleich hart, wie Kruppstahl sein.

  121. @ Jakobus 5. März 2022 at 19:32

    Ich fürchte, Sie haben den Artikel nicht verstanden. Denken müssen Sie freilich selbst.

    Und auch wenn der Vergleich mit der Kubakrise nicht hinkt – deswegen hat Putin kein Recht, die Ukraine zu überfallen und Wohnhäuser und Atomkraftwerke zu beschiessen! Putins „Blitzkrieg“ ist so was von 1939! Da würde ich mal die Parallele analysieren!

    Oder besetzen wir mal eben Österreich, aufgrund nationaler „Verwandtschaft“ oder stellen mit einem Überfall auf Polen die Grenzen von 1938 wieder her? Oder schicken wir Waffen nach Südtirol, um dort einen Bürgerkrieg anzuzetteln?

    Sie verwechseln Äpfel mit Birnen. Erstens hat es de facto eine Kriegserklärung samt Vorankündigungen gegeben; es wurde keiner nichtsahnend „überfallen“. Zweitens haben die Russen keinen Bürgerkrieg „angezettelt“, sondern wurden von der durch die Kiewer Regierung terrorisierten, danach auch durch Kriegshandlungen beeinträchtigten Bevölkerung im Donbass (auf den spielen Sie offensichtlich an) um Hilfe gebeten. Als die gewährt wurde, vor allem in Form humanitärer Hilfslieferungen, hat man den Russen untergeschoben, sie würden den Donbass „annektieren“.

    So hat sich das Ganze immer mehr gesteigert, bis die Leute sich endlich auch militärisch gewehrt haben. Mit russischen Waffen wahrscheinlich. Womit sonst?

    Wenn Sie die Debatte hier mitbekommen hätten, statt zu viel ARD und ZDF, BILD oder SPIEGEL zu konsumieren, wäre auch Ihnen vielleicht aufgefallen, daß weder Ihr Feindbild „Putin Himself“ ™ noch die Russen ein KKW „beschossen“ haben. Auch hier gehen Sie wieder der verlogenen Propaganda auf den Leim. Bitte die entsprechenden Titel selber aufsuchen; das muß ich Ihnen nun nicht auch noch vorkauen, so daß Sie den Brei nur noch herunterschlucken müssen.

    Das Ganze hat immer auch eine Vorgeschichte, die zudem Elend erst geführt hat. Die hier ist insgesamt 31 Jahre alt und heißt NATO-Osterweiterung, mit allem, was die mit sich brachte. Daran kann auch der ewige Schnauzbärtige, den Sie Sich zum Kronzeugen erkoren haben, nichts ändern.

  122. Tom62: seltsam. Die Staaten, die in der UNO das Verhalten Putins unterstützen, sind lediglich Nordkorea, Syrien, Weissrussland und das tolle Eritrea.

    Offenbar kennt der Rest der Welt nur noch Soros-Propaganda.

    Ach, wie dumm.

  123. @ Jakobus 6. März 2022 at 01:06

    Tom62: seltsam. Die Staaten, die in der UNO das Verhalten Putins unterstützen, sind lediglich Nordkorea, Syrien, Weissrussland und das tolle Eritrea.

    Das interessiert mich wenig, noch entscheidet eine Mehrheit darüber, was wahr, und was unwahr ist. Es geht letztlich auch nicht darum, jemanden zu unterstützen. Seltsam, aber eben leider nicht selten ist höchstens, daß allzu viele unter uns keine anderen, wie zum Beispiel geschichtliche oder geschichtspolitische, Argumente anzubieten haben. Eine Diskussion, die sich auf der meistens im Westen gepflegten Ebene bewegt, daß Russen schon immer die Bösen waren und Putin ohnehin der Leibhaftige Himself ™ ist, das ist Kindergartenniveau, und das ist mir zu dünn.

  124. In Bezug auf die UNO sind die kleinen Unterstützerstaaten nicht der Punkt.

    Der Punkt ist, das China immer dagegen war, die Ukraine in die NATO aufzunehmen.

    Und jetzt haben sich die Chinesen der Stimme enthalten…….

Comments are closed.