Wollen auch ohne Aufnahmeprüfen zur Elite aufschließen: Woke Anti-Rassisten in den USA.

Von MANFRED ROUHS | Der woke Anti-Rassismus gerät dort politisch unter Druck, wo er entstanden ist – in den Vereinigten Staaten von Amerika. Das berichtet die „Neue Züricher Zeitung“, für die der bekannte Publizist Josef Joffe zur Feder gegriffen hat.

Der Niedergang des amerikanischen Anti-Rassismus begann ausgerechnet in San Francisco, dem globalen El Dorado der Gut- und Bessermenschen. Dort sprengten Eigentumsdelikte schwarzafrikanischer US-Bürger jahrzehntelang die Kriminalitätsstatistik, bis der Gesetzgeber Abhilfe schaffte und den Diebstahl von Gütern im Wert von unter 950 US-Dollar vom „Verbrechen“ zu einem „Vergehen“ herabstufte. Der gewünschte Erfolg schien zunächst durchschlagend zu sein:

Sehr engagiert glichen sozial deklassierte US-Bürger Wohlstandsunterschiede in Eigeninitiative aus und räumten ihre Einkaufswagen mit Waren im Wert von weniger als 950 US-Dollar voll, die sie oft seelenruhig aus dem Laden schoben, ohne zu bezahlen. Trotzdem sank die Quote der schwarzen Knast-Insassen, weil „Vergehen“ nicht mit einer Haftstrafe bedroht sind.

Alles schien gut, doch dann kam das böse Erwachen. „Die Zahl der Ladendiebstähle hat so stark zugenommen, dass die Drogeriemarktkette Walgreens 17 Filialen in der Stadt schließen musste“, schrieb im Mai 2021 „Bild“ über die Verhältnisse in San Francisco. Nicht nur Walgreens schloss Filialen. Andere Ketten zogen nach, und vielerorts in der Metropole gibt es nicht nur kaum noch etwas zu stehlen, sondern auch kaum noch etwas zu kaufen.

Bei der Bildung ist es nicht besser.

Neben teuren Eliteschulen, die sich nur reiche US-Amerikaner leisten können, gibt es öffentliche, kostenlose Schulen, die über Aufnahmeprüfungen ein gewisses Leistungsniveau sicherstellen. Sie haben in der Arbeitswelt einen guten Ruf. Viele schwarze Schüler aber scheitern an der Aufnahmehürde, während Weiße und Asiaten die begehrten Plätze größtenteils unter sich aufteilen.

Dem wollten woke Anti-Rassisten in den School-Boards abhelfen und die besseren Schulen für Schwarze ohne Aufnahmeprüfung öffnen. Das misslang. Denn in den USA werden nicht nur der Präsident und der örtliche Sheriff gewählt, sondern auch die Mitglieder der School-Boards. Auf die Ankündigung der Anti-Rassisten, die Privilegien der leistungsstärkeren Schüler schleifen zu wollen, folgte im Februar 2022 deren Abwahl.

Sie haben den Bogen überspannt. Josef Joffe sieht ihre Felle davonschwimmen und stellt ihre Operettenlogik bloß:

„Rassismus sei Teil der weißen DNA. Der Weiße kann ihn nicht abschütteln, weil er nicht kapiert, wie verdorben er ist. Kein Ausweg. Sagt einer ‚Ich bin kein Rassist‘, beweise er nur, dass er einer ist. ‚Black Lives Matter‘ ist korrekt; ‚All Lives Matter‘ ist Rassismus.“


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt, vierteljährlich die Zeitschrift SIGNAL herausgibt und im Internet ein Nachrichtenportal betreibt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und stellt politische Aufkleber und andere Werbemittel zur Massenverteilung zur Verfügung. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig.



Mini Computer



Laptops



Smartwatches



Elite Vitamin K2+D3



Konfuzius-Tee

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

40 KOMMENTARE

  1. Chancengleichheit ist erst dann erreicht, wenn jeder Neger sein Hochschulstudium bereits bei der Geburt bescheinigt bekommt.

  2. In Deutschland ist es in weiten Teilen genauso.
    Und das einfache,hart arbeitende Volk mus aufbegehren.
    Für Scheinasylanten,Islamis,und andere Randgruppen Alles,
    für die ekelhaft weisse Mehrheitsgesellschaft nichts,ausser
    Spott,Hohn, und Diffamierung .
    Deshalb wird dieses Deutschland auch krachend vor die Wand gefahren.
    Aber der Deutsche steht wahrscheinlich erst wieder auf,wenn alles
    zerstört ist.
    Vielleicht liebt er diese „Wie der Phönix aus der Asche“ Szenarien.
    Nun, man wird es mit Sicherheit erfahren !

  3. ghazawat 21. März 2022 at 17:36
    Chancengleichheit ist erst dann erreicht, wenn jeder Neger sein Hochschulstudium bereits bei der Geburt bescheinigt bekommt.

    Dann sollte man lieber abwarten, wenn die „Flüchtlinge™“ aus dem Mittelmeer Daueraufenthaltsgenehmigungen oder gar die Staatsbürgerschaft erhalten und Unternehmen über gesetzliche Quotenregelungen gezwungen werden, einen Prozentsatz von ihnen einzustellen. Und tut ein Unternehmer das nicht, gibt es Strafzahlungen und/oder Ausschluss bei Ausschreibungen der öffentlichen Hand.

  4. Das_Sanfte_Lamm
    21. März 2022 at 17:43

    „Und tut ein Unternehmer das nicht, gibt es Strafzahlungen und/oder Ausschluss bei Ausschreibungen der öffentlichen Hand.“

    Wir haben einen wunderbares Beispiel in Südafrika, wo die gesetzlich vorgeschriebene Quote bereits eingeführt ist. Das Resultat sind die sogenannten „fat cats“.

    Man gibt den Negern in Führungspositionen ein Büro und stellt ihnen jeden Morgen eine Flasche Whiskey auf den Tisch und hofft, dass er nicht versucht, zu arbeiten.

    Die Jobs der fat cats werden aber von den Neger Clans unter sich ausgehandelt.

    Nein in der deutschen Qualitätspresse lesen sie dazu kein einziges Wort!

  5. Ein guter Anfang, aber die Woke-Diktatur ist in den USA immer noch stark im Gange: Da ist z.B. dieser Transgenter-Schwimmer Lia Thomas, ein Hühne der sich als Frau ausgibt, der gegenwärtig alle Rekorde im Damenwettkampf bricht. Niemand wagt ihm dort zu widersprechen, und den Damen bleibt nur die Depression.

  6. Da haben wir aber Glück ,weil alle ukrainischen Neger aus der Kokaine (A.Baerbock) „Internationale Studenten “ sind . Sie haben nur noch keine Sprachkurse belegt und sprechen weder englisch noch russisch o. ukrainisch , In deutsch wird es dann ganz sicher klappen …..

  7. ghazawat 21. März 2022 at 17:47

    Wir haben einen wunderbares Beispiel in Südafrika, wo die gesetzlich vorgeschriebene Quote bereits eingeführt ist. Das Resultat sind die sogenannten „fat cats“.

    Man gibt den Negern in Führungspositionen ein Büro und stellt ihnen jeden Morgen eine Flasche Whiskey auf den Tisch und hofft, dass er nicht versucht, zu arbeiten.

    Die Jobs der fat cats werden aber von den Neger Clans unter sich ausgehandelt.

    Nein in der deutschen Qualitätspresse lesen sie dazu kein einziges Wort!

    So unrealistisch ist das Szenario für die EU-Länder Westeuropas sicher nicht.
    Alex Kurtagic beschrieb vortrefflich in „Mister“ das zukünftige Arbeitsleben in Europa als der Geschäftsführer einer IT-Firma einen Geschäftspartner durch die Räume führt und ein Teil, eben der „Quotenteil“, der Angestellten in Anwesenheit des Chefs und im Beisein eines Kunden ungeniert auf dem Handy spielt, im Internet surft mit auf einen Ellenbogen gestützten Kopf vor sich hin döst und dabei private Webseiten auf dem Bildschirm zu sehen sind.
    Jeder weiß dass man die arbeitsjuristisch in keiner Weise belangen kann, also nimmt man es stoisch hin und lässt die gewähren.

  8. Das merk hier nur keiner, dass gleiche passiert in Europa, alles gutes kommt von USA herüber!!!
    Derzeit befindet sich der Westen auf einem langsamen, aber unausweichlichen Zerfallskurs, sowohl innen- als auch außenpolitisch und sogar wirtschaftlich.
    Europa ist am „Point of no Return“ angekommen!

  9. ghazawat
    21. März 2022 at 17:36
    Chancengleichheit ist erst dann erreicht, wenn jeder Neger sein Hochschulstudium bereits bei der Geburt bescheinigt bekommt.
    ++++

    Noch besser wäre vor der Geburt! 🙂

  10. ridgleylisp 21. März 2022 at 17:50
    Tja, dann hat sich hier,damit die Frauenquote in
    Vorständen auch erledigt.

    „Heinrich,ab morgen bist du die Henrietta,
    macht dir doch nix aus, oder ?“

    AggroMom 21. März 2022 at 17:56

    Grüne Kanzlerkandidatin Baerbock: WM in Katar absagen!
    Die politische Nähe des Golf-Emirats Katar zu den afghanischen Taliban hat die Kritik am Gastgeberland der WM 2022 nochmals verstärkt. Die Kanzlerkandidatin der Grünen, Annalena Baerbock, sprach sich für eine Absage des umstrittenen Turniers im Herbst 2022 aus.

    „Wenn ihr weiter die Taliban auf diese Weise unterstützt, wenn ihr weiter auf diese massive Art zu Menschenrechtsverletzungen beitragt, können wir nicht demnächst bei euch Fußball spielen“, sagte Baerbock am Sonntag im ARD-Sommerinterview.

    Die Grünen machen jetzt auf Adenauer,

    Konrad Adenauer, 1950:
    „Aber meine Herren, es kann mich doch niemand daran hindern,
    jeden Tag klüger zu werden.“
    Das mit dem Geschwätz, ist nicht bewiesen…
    „Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern?“ Konrad Adenauer (angeblich)“

  11. Der linksliberalradikale Woke Anti-Rassismus ist in Wahrheit übelster antideutscher bzw. antiweßer Rassismus.

  12. Ukraine wehrt sich gegen deutsche Willkommenskultur

    Schallende Ohrfeige aus Kiew für deutsche Integrationsbemühungen

    Zitat: „ Für Befürworter einer bunten Einwanderungsgesellschaft muss das wie eine nass-kalte Ohrfeige eingeschlagen sein. Und die selbsternannten Baumeister eines neuen Deutschlands sind obendrein dazu verdammt, jetzt noch ihre andere Wange hinzuhalten:

    Gemeint ist die unmissverständliche Absage der ukrainischen Regierung, deren Bildungsminister Deutschland über seine Konsulin Dr. Iryna Tybinka darüber in Kenntnis setzt, dass man zwar für die Aufnahme ukrainischer Flüchtlinge sehr dankbar ist, aber doch bitte an den Segnungen des deutschen Bildungsapparates für ukrainische Kinder lieber nicht teilhaben möchte.

    Deutsche integrative Willkommensklassen, wie sie syrischen Kindern ab 2015 zu Teil wurden, wünscht Tybinka ausdrücklich nicht für ukrainische Kinder. Gefordert wird stattdessen Unterricht auf Ukrainisch nach ukrainischen Rahmenplänen.

    Die Diplomatin begründete den Wunsch der Ukraine damit, dass es sich ja nur um einen vorübergehenden Aufenthalt handeln würde. Das muss man sich vorstellen: Das umkämpfte Land, aus dem die Kriegsflüchtlinge kommen, muss sich dahingehend durchsetzen, dass in Deutschland angekommene Ukrainern bitte die Segnungen deutscher Willkommenskultur erspart bleiben.
    … … .. .. … ..“

    Die linken BRD-Willkommenkulturfanatiker haben sich anscheinend wie die „Aasgeier“ auf die ukrainischen Kinder gestürzt um sie radikal im Sinne der antideutschen BRD-Ideologie zu multikulturisieren, so dass sich die Konsulin Dr. Iryna Tybinka genötigt sah dieses verwerfliche Ansinnen der BRD-Willkommenskulturfanatiker zu stoppen. Recht hat Frau Tybinka, das ukrainische Volk braucht seine Kinder um die eigene Zukunft zu sichern. Der Versuch der BRD-Willkommenskulturfanatiker die ukrainischen Kinder für das Projekt Umvolkung zu missbrauchen ist absolut verwerflich.

    Hier der ganze Artikel:
    https://www.alexander-wallasch.de/gesellschaft/schallende-ohrfeige-aus-kiew-fuer-deutsche-integrationsbemuehungen

  13. Blimpi
    21. März 2022 at 18:12

    AggroMom 21. März 2022 at 17:56

    Grüne Kanzlerkandidatin Baerbock: WM in Katar absagen!
    Die politische Nähe des Golf-Emirats Katar zu den afghanischen Taliban hat die Kritik am Gastgeberland der WM 2022 nochmals verstärkt. Die Kanzlerkandidatin der Grünen, Annalena Baerbock, sprach sich für eine Absage des umstrittenen Turniers im Herbst 2022 aus.
    —-
    Talisbahn bitte
    So viel Zeit muss sein

  14. @ BePe
    Grüne / Linke sind nichts als Pharisaeer, verkommene Subjekte, die eine einstmals gute Idee wie
    ein Fanal vor sich hertragen. Keine Partei ist davor gefeit von sog. U-Booten übernommen zu werden.
    Bei den Grünen jedoch auffälligerweise mit Hang zum amerikanischen Geheimdienst, der in U.S. Universitäten
    ungehemmt Auslandstudenten anwirbt.
    Dieser Ableger der Scientology of CIA ist brandgefährlich was unser Land betrifft.
    Da werden Küchenhilfen zu Partlamentspoeten Nichtsnutze zu Ministern.
    Die Abbruchbirne schlägt voll zu. Eine E. Fester jault sich mit Lügen im Parlament einen ab, eine
    Logopädisch unbedarfte spielt Aussenminister, eine Vollalkoholikerin ist EU- Ratspräses (naja Junker und sein Kreuz). Ein Kinderbuchautor spielt Wirtschaftsminister, der Rest ist unbeschreiblich dumm und infantil,
    das ist die Methode innerer Zersetzung.
    Ihr werdet euch noch wundern, was die Jahre noch kommt. Die sind noch lange nicht fertig mit uns.
    Soros und Schwab derweil lassen täglich die Sektkorken knallen.

  15. Warum eine Familie mit so vielen Vierbeinern einen unfreiwilligen Zwischenstopp einlegte
    Nach Kontrolle in Lügde: 30 Hunde aus Auto beschlagnahmt
    LÜGDE. Eine Zeugin traute ihren Augen kaum: Aus einem Audi A4 holte das Veterinäramt insgesamt 30 Hunde. In dem in Lügde geparkten Personenwagen hatten vorher auch noch vier menschliche Insassen irgendwie Platz gefunden. Stammen Menschen und Tiere aus der Ukraine? Die Behörden halten sich zu dem Vorfall bedeckt….
    Deutschland ist:
    „auf den Hund gekommen“
    Auf den Hund gekommen ist eine Redensart mit der Bedeutung „in schlimme (äußere oder gesundheitliche) Umstände geraten“.

  16. Josef Joffe ist Herausgeber der Zeit und damit Hauptverantwortlicher für die ca. 90% Kinder und Frauenbilder wo in Wahrheit 75% (junge) Männer als hüstel..räusper „“““““““““““““““““““““““““““““““ Flüchtlinge „“““““““““““““““““““““““““““““““ kamen.
    + Ca. 2.5648 Trilliarden Artikel „Weiße sind *******!“ Artikel und jedes Vertretes von Eigeninteresse NAZI ist!

    Z. B. wo ein Schmierant in der ZEIT hetzte die deutsche HANDballnationalmannschaft wäre entschieden zu weiß (leider kein einziger Neger dabei, nicht ja ein Halbneger. Vermutlich hat der Rassenkundeausschuss verboten das Neger und Halbneger in Deutschland Handball trainieren dürfen. cnr
    Ein anderer Schmiert in der ZEIT sich ausheulte warum in einem deutschen Museum in Berlin (deutsch) schon wieder! kein
    außergewöhnlich stark pigmentierter Museumsdirektor (von deutschen Steuergeldern bezahlt) Chebli die Chef wurde.

    Dieser Tage einem in der ZEIT erklärt wurde warum Israel auf gar keinen Fall dauerhaft irgendwelche Flüchtlinge aufnehmen braucht (jüdische sind ok) und warum es 3786% in Ordnung ist das Israel sich als JÜDISCHER Staat definiert.
    Ähnliches (Obergrenze, einen Pass sehen wollen) in D. aber völlig, absolut, total HITLER! ist.

    Dem Mann sollte man 0,00000000000 trauen. Also gar nicht.

  17. @mantis

    Vermutlich Hunderetter. Wenn in Rumänien, auch Spanien die Straßenhunde überhand nehmen und man dort nicht mit mit dem sterilisieren oder töten hinterherkommt muss halt Deutschland herhalten um diese Köter zu retten. Vorteil : Es sind Freiwillige die niemand zwingen können ihre Obsessionen zu bezahlen. Jetzt eben Ukraine. Musst mal suchen: Spanische / rumänische Straßenhunde.
    Nur das man halt noch mehr Köter (ohoooo böse, pöse) in Deutschland hat. Ja, es nervt liebe Hundefreunde, weil nicht wenige von euch ihre Köter nicht erziehen können., Weder möchte ich mit denen spielen, noch 395.000 mal angekläfft werden weil man, besser frau es nicht schafft das Kommando aus / still / ruhig dem Hund beizubringen.

    Ja liebe Hundefreunde, ihr braucht nicht anfangen zu sabbern, wenn euer Hund das nicht macht seid ihr nicht gemeint.
    Wenn ihr dann noch die Tretminen eurer Liebsten schön in Beutelchen mitnehmt bleiben wir Freunde, gelle?

  18. Wer die nachsthende Seite „IQ Weltweit“ mit in Betracht zieht, der wundert sich nicht darüber, dass Dunkelheutige in der Bildung sehr häufig unterdurchschnittlich abschneiden. Es ist nach diesen Angaben zum Weltweiten IQ wesentlich wahrscheinlicher einen doofen Neger zu treffen als einen unterdurchschnittlich begabten Asiaten oder Weisen. Da eine Quote einführen zu wollen ist mindestens genau so bekloppt wie die Frauenquoten bei den Grünen. Eine Aufnahmeprüfung ist absolut Fair. Nur die Fähigkeiten dürfen entscheidend sein nicht die ethnische Zugehörigkeit.
    Im Übrigen ist das was heute als „Rassismus“ gedeutet wird nicht anderes als das von der Evolution in den Urinstinkt abgelegte, natürliche Misstrauen gegenüber Fremdem und Unbekanntem um sich selbst, die Familie, die Gemeinschaft zu schützen. Wer sich über Rassismus aufregt, der muss sich fragen lassen ob er denn keine Haustür hat, denn damit sperrt man fremdes und unbekanntes aus. Sind Haustüren jetzt rassistisch???

    https://www.laenderdaten.info/iq-nach-laendern.php

  19. „[…] eben der „Quotenteil“, der Angestellten in Anwesenheit des Chefs und im Beisein eines Kunden ungeniert auf dem Handy spielt, im Internet surft mit auf einen Ellenbogen gestützten Kopf vor sich hin döst und dabei private Webseiten auf dem Bildschirm zu sehen sind.“

    Das wird nix. Die Chinesen, Inder etc. kehren sich einen feuchten Kehricht um Quoten und werden damit alles komplett ausradieren bzw. von ihren Standorten her übernehmen. Und um den woken Schwachsinn ist es nicht schad. Ich freue mich darauf!

  20. Wieso sind da manche Gut- Bessermenschen so verwundert, dass Dunkelheutige in der Bildung sehr häufig unterdurchschnittlich abschneiden? Nach Studien zum Weltweiten IQ ist es wesentlich wahrscheinlicher auf einen doofen Neger zu treffen als auf einen unterdurchschnittlich begabten Asiaten oder Weisen. Da eine Quote einführen zu wollen ist mindestens genau so bekloppt wie die Frauenquoten bei den Grünen. Eine Aufnahmeprüfung ist absolut Fair. Nur die Fähigkeiten dürfen entscheidend sein nicht die ethnische Zugehörigkeit.
    Im Übrigen ist das was heute als „Rassismus“ gedeutet wird nicht anderes als das von der Evolution in den Urinstinkten abgelegte, natürliche Misstrauen gegenüber Fremdem und Unbekanntem um sich selbst, die Familie, die Gemeinschaft zu schützen. Wer sich da über Rassismus aufregt, der muss sich fragen lassen ob er denn keine Haustür hat, denn damit sperrt man fremdes und unbekanntes aus. Sind Haustüren jetzt rassistisch???

    https://www.laenderdaten.info/iq-nach-laendern.php

  21. ‚Black Lives Matter‘ ist korrekt; ‚All Lives Matter‘ ist Rassismus.“

    Wenn ich da mal mit Logik herangehe:
    „Black Lives“ ist ja eine Untergruppe. Wenn Black „matters“, aber in Kombination nicht mehr, ist der andere Teil, also „White Lives“ so sehr „nicht matter“, dass die Kombination insgesamt nicht mehr „matters“.

    Und das bedeutet nichts anderes, als „White Lives“ zu lebensunwertem Leben zu erklären.

    Damit, so meine ich, haben wir gerade die übelsten Rassisten des Planeten entdeckt!

  22. Alberta Anders 21. März 2022 at 20:17

    Ich bin dafür diese Lebewesen zu töten,
    Schmerzfrei natürlich und ordentlich.
    Unsere Tierheime sind überfüllt,100 tausende
    Hunde und Katzen werden nie vermittelt werden,
    weil es nicht genug Interessenten gibt.
    Und somit verurteilen wir sie,zu Lebenlänglicher
    Zwingerhaltung,aber dem moralischen Zeigefinger wurde
    Genüge getan,das ist genau diese Realitätsfremde Gesinnung,
    die diesen Staat bis in die hinterste Ecke verseucht.
    Wenn diese Tiere,ein ordentliches Leben führen könnten,
    sie „Herrchen und Frauchen“ hätten,oder es nur eine kurze Zeit
    in diesen Tier KZ´s wäre,wäre ich der letzte,der der Meinung ist,
    dass eine Tötung humaner ist,auch wenn es erst einmal schrecklich klingt.
    Aber das ist gelebter Realismus,und keine noch so Herrzzereissende Phanatasie,
    einer glücklichen Welt.

  23. Mattes 21. März 2022 at 18:59

    Fast könte man meinen, Jütschel hätte wieder mal `ne „Satire“ über sterbende Völker und verschwindende Nationen, diesmal aber in Verbindung mit dem Krieg in der Ukraine, verfasst.

    Dabei hat er „bloss“ gemeint, die NATO solle eine Flugverbotszone einrichten und mit dem Einsatz von Kampfflugzeugen durchsetzen, was dann mit etwas Pech allerdings zu WK 3 führen dürfte – und Jütschels feuchten Traum von unserem Aussterben in greifbare Nähe rückt.

  24. Selbst erlebt: In Hamburg wird Migrantenkindern das Abitur geradezu nachgeschmissen, obwohl sie oft nicht einmal Wert auf den Wisch legen!
    2010 haben Hamburger Eltern im Volksentscheid sehr erfolgreich gegen die Gleichmacherei Schule (Primarschule: längeres „gemeinsames“ Lernen bis Klasse 6) und für ihr Entscheidungsrecht über die Schulform nach der 4. Klasse gestimmt. Ole von Beust – und sein 14-jähriger Praktikant/“Neffe“, heute dessen „Ehemann“ – nahm nach dem Volksentscheid den Hut.
    Seit AntiFa König Scholz lief es dann so in den roten Hamburger Schulknästen: Die Schulbehörde erklärt den Eltern, dass deren Wahlrecht nur auf dem Papier besteht und das Schulleiter „ihre Methoden“ haben sich ungewollter Schüler zu entledigen. Migrantenkinder sind damit nicht gemeint. Die Methoden der Schulleiter sehen in der Praxis dann so aus: Mobbing, insbesondere bei der Notenvergabe (mündliche Note zählt bis zu 100 Prozent), bis der Schüler das Gymnasium „freiwillig“ verlässt. Das nennt man „Schule mit Courage“. Die Richterlein rühren sich nicht. Der Beweis, dass es Ali nützt wenn Arne-Torben statt Mohammed neben ihm sitzt, steht noch aus. Das es Arne-Torben schadet wenn seine Mitschüler kaum seine Muttersprache beherrschen und sie das lernen an deutschen Schulen, höflich ausgedrückt, nicht interessiert, steht fest. Inzwischen wird von türkischstämmigen genderbewussten Lehrern im Deutschunterricht auch türkische Lyrik (genderfern), eingebettet. Sicher wird das den roten feuchten Träumen zum Durchbruch verhelfen.
    DER AUS DEM NATIONALSOZIALISMUS STAMMENDE, WELTWEIT EINZIGARTIGE DEUTSCHE SCHULZWANG GEHÖRT AUF DEN MÜLLHAUFEN DER GESCHICHTE UND DURCH DIE INTERNATIONAL ÜBLICHE BILDUNGSPFLICHT ERSETZT!
    Wenn Sie ihr Kind vor dem deutschen Schulsystem retten wollen, informieren Sie sich über Bildungsoptionen im nahen europäischen Ausland (vorzugswesie Österreich/Schweiz) bei freilerner.de. Die Mühe lohnt!

  25. Jeder weiß doch, dass Neger besonders intelligent, erfolgreich und weniger kriminell sind!

    Weshalb also die ganze Aufregung?

  26. Ich habe in Deutschland und im Ausland festgestellt, dass Neger und Moslems oft sehr unangenehme, oft sehr respektlose, oft sehr aggressiv und gewalttätig auftretende und oft ziemlich dumme Menschen sind. Das kann man jetzt als Rassismus bezeichnen, aber es ist eine Tatsache, dass überall dort in der Welt wo Neger an der Macht sind alles schei.. ist oder schei.. läuft.

  27. John Kangal
    22. März 2022 at 08:12
    ++++

    Wer die Wahrheit sagt, ist doch wirklich ein allerübelster Rassist!

    Pfui! 🙂

  28. BePe 21. März 2022 at 18:15
    Ukraine wehrt sich gegen deutsche Willkommenskultur
    ——————————————————————
    Warum bleiben die dann nicht in der Westukraine, wenn’s ihnen hier nicht paßt?
    Meine Großeltern konnten auch nicht in irgendein „All-inclusive-Paradies“ flüchten, als die roten Bestien in Schlesien einfielen. Sie wurden in Westdeutschland auf dem Land bei anderen Familien einquartiert, die auch kaum etwas hatten. Die Städte waren ja durch die anglo-amerikanischen Terrorbomber zerstört.

  29. Das mag sein, aber auch in Amerika werden die Amerikaner mit europäischen Wurzeln in Bälde eine Minderheit darstellen. Sie werden zurückgedrängt wie in Europa, Amerika war zwar schon immer bunt, aber die Bunten waren in der Gesellschaft zu einem Großteil im kriminellen Teil vertreten. Nicht nur, weil die bösen Weissen sie nicht hochkommen lassen, wie sie das immer behaupten. Ich habe in amerikanischen Firmen gearbeitet, da wurde auch früher nicht niemand mit Samthandschuhen angefasst.

  30. eule54 22. März 2022 at 07:39
    Jeder weiß doch, dass Neger besonders intelligent, erfolgreich und weniger kriminell sind!“
    *****************
    Mal schauen, was passiert, wenn dies die AfD ein paar mal im BT so behaupten würde.
    *******************

    Wer die Wahrheit sagt, ist doch wirklich ein allerübelster Rassist!
    ********************
    Sie haben Antisemit vergessen. Und deshalb tut sich die AfD ja so schwer mit der Unwahrheit.
    …………

    Zum Thema des Artikels auch eine interessante Seite:
    https://rumble.com/viwyf3-the-poison-in-our-schools-a-teacher-speaks-out.html

  31. Wenn man schon „El Dorado“ getrennt und damit korrekt schreibt, warum lässt der Autor dann nicht den Artikel „El“ weg und schreibt „in dem Dorado“? (also in dem Goldland). Sprachgefühl geht immer mehr verloren.

  32. Das ist die Woke- und Counter- und Cancel-Kultur bzw. -Culture – die sogenannte „Political Correctness“ und die dekonstruktivistische Postmoderne mit ihrem Werte-Relativismus und ihrer unlogischen Sophistik und Rabulistik wider Vernunft und Natur und Wissenschaft wie etwa bei der Gender Ideologie mit Gender Mainstreaming und Genderismus und ideologischem Feminismus und islamophilem Anti-Rassismus sind der neue Totalitarismus. Der neue Irrationalismus und der vorherrschende Zeitgeist und die Leitideologie usw.

  33. John Gray: Das Scheitern des Liberalismus
    27. September 2018 Politik und Gesellschaft Kommentare deaktiviert

    https://renovatio.org/2018/09/john-gray-das-ende-des-liberalismus/

    .
    Jesus schätzte das Spezifische des Charismas der Frauen
    Premium Inhalt
    Maria 2.0 und radikale Feministinnen reduzieren den Seins-Sinn von Frau großenteils ausschließlich auf einen Kampf um die Teilhabe an „Macht“.

    https://www.die-tagespost.de/gesellschaft/feuilleton/jesus-schaetzte-das-spezifische-des-charimas-der-frauen;art310,216766

Comments are closed.