Die ukrainische Armee habe erhebliche Verluste erlitten, sagte der russische Verteidigungsminister Sergei Schoigu bei einer Dienstberatung am Dienstag. Nun wolle man sich auf die Befreiung des Donbass konzentrieren.

Von KEWIL | Der Westen glaubt jetzt ernsthaft, die Ukraine schießt die Russen aus dem Land und gewinnt in Kürze den Krieg, Putins Meuchelmord-Ende ist nahe, und der heilige Selenskyj in Kiew stellt als Sieger zusammen mit der Nato dem russischen Zwergenreich seine Bedingungen. Schon steigen die Börsenkurse und das Öl aus Russland zahlen wir auch nicht.

Die verlogene und einseitige Dauerpropaganda in den Medien wirkt, sie könnte aber falsch sein und das Gegenteil eintreten. Wer selber denkt und auch die russische Seite sieht, kommt zu anderen Schlüssen.

Fakt ist: Putin kann nicht und wird nicht zurücktreten, denn das wäre sein Ende. Putin ist außerdem populär, wie heute bereits beschrieben. 1111 Demonstranten auf dem Roten Platz gegen den Krieg zählen in einer Elf-Millionenmetropole wie Moskau gar nichts, vom Land bis nach Wladiwostok ganz zu schweigen.

Die russischen Kriegsziele waren: Anerkennung der Krim, besonderer Status für den Donbass, kein Natobeitritt, sondern Neutralität der Ukraine, Säuberung von extremen nazistischen Nationalisten. Sind die Ziele geblieben?

Wie bereits gesagt, hat sich Putin wahrscheinlich über die Macht dieser bis an die Zähne bewaffneten extremen Nationalisten getäuscht. Man schätzt, es waren im Februar rund 8000. Manche glauben, aus dem Ausland sind noch einmal soviele Freiwillige dazugestoßen. Und diese Extremisten, denen ein Waffenstillstand absolut nichts bringt, terrorisieren die friedenswillige Zivilbevölkerung, andere Soldaten und auch die ukrainische Politik.

Wie will Putin aus 40 Millionen Einwohnern 15.000 extreme Russenfeinde, die ihre Mitbürger terrorisieren, während eines Krieges herausfiltern? Erscheint ziemlich unmöglich und würde wohl jahrelang dauern. Hier ergibt sich also Verhandlungsmasse.

Während der Westen den Endsieg herbei halluziniert, nimmt sich Russland aber bereits offensichtlich den ganzen Donbass, und der ist jetzt keine Verhandlungsmasse mehr. Die Oblaste Lugansk und Donezk werden jetzt ebenfalls wieder zu Russland gehören, von der Krim redet ja eh schon keiner mehr, die ist sowieso russisch. Damit hat Russland einen breiten Zugang zum Schwarzen Meer und die Mehrheit der Russen in der Ukraine wieder bei sich.

Was mit Odessa geschieht? Verliert Kiew auch noch diese Stadt, stünde die Ukraine ohne das Schwarze Meer da.

Putin jedenfalls dürfte auch mit seinem NATO-Verbot in der Ukraine durchdringen, und damit steht einem Waffenstillstand und Friedensverhandlungen nichts mehr im Wege. Die Ukraine dagegen verliert mit jedem Tag Krieg mehr: Menschen, Arbeitsplätze, Industrie, Handel und Wirtschaft, Infrastruktur, Häuser und Straßen – einfach alles.

Je schneller Kiew die weiße Fahne hisst, desto mehr bleibt von der Ukraine noch übrig. Darauf sollten verantwortliche Politiker diese Traumtänzer hinweisen. Im Westen wollen sich nämlich bereits die Polen ein Stück vom Land abschneiden. Und das nennt unsere gleichgeschaltete deutsche Jubelperser-Presse einen „Sieg“?

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

154 KOMMENTARE

  1. Dass Selenskj und seine Schergen noch nicht platt sind wie die Flundern, verdankt er wohl der Tatsache, dass Putin die Zivilbevölkerung der Ukraine weitgehend verschonen wiill. Würde Putin rücksichtslos wie im allgemeinen bei den Ami´s bekannt ist vorgehen, gäbe ich der Ukraine 24 Stunden bis zum Untergang.

  2. Wenn das Alles so einfach wäre…

    Der heilige Selensky heilt morgen wieder fünf Blinde und fünf Aussätzige und erweckt drei Tote zum Leben. Danach wandelt er eine Stunde von den Russen ungesehen über das Asowsche Meer.

    Es ist abenteuerlich, wie dieser Kriegsverbrecher vergöttert wird!

  3. Shoigu hat heute bekannt gegeben, das eine ukrainische Luftwaffe nicht mehr existiert.

    Die Säuberung zunächst in Mariupol von Banderas-Nazis und anderen Milizen werden wohl die Tschetschenen außerhalb des Protokolls vornehmen.

    Zum offiziellen Programm gehört aber auch die Befreiung Kiews von seinem hochkorrupten Marionetten-Regime, allen voran Selensky.

    Es ging also von Anfang an um die gesamte Ukraine.

  4. Ergänzend zur Frage von KEWIL stelle ich die Gretchenfrage, die im woken Westen der linksbuntgrünen Regenbogendystopie totgeschwiegen wird: Wer hat eigentlich wen bei den Eiern?

    Die hysterische Berichterstattung im etablierten Medienbetrieb bezüglich Russland wartet täglich mit neuen Superlativen auf. Die braven und folgsamen Sanktionierer und Joe Bidens Pudel in Deutschland wie bspw. Habeck und Baerbock: „Wir sind auf alles vorbereitet und wir werden jeden noch so hohen Preis zahlen.“ Putin: „Ihr wollen Gas und Rohstoffe? Wir wollen dafür Rubel ab jetzt!“ Sanktionierer: „Mist!“ Erstaunlich, wie Putin diesen Idioten immer wieder nicht nur die Hosen und Röcke, sondern auch noch die Unterwäsche runterzieht. Erwischt!

    Was die Medien totschweigen: Der Rubel hatte nach der Ankündigung dieser Maßnahme sofort um 15% zugelegt. Mit zwei kurzen Schlenkern nach unten steigt ausgehend vom 7. März 2022 der Kurs des Rubels (0,0061) kontinuierlich stark an und liegt aktuell (29. März 2022) nahezu doppelt so hoch (0,012). Fast 100% Kursgewinn! Tendenz: Weiter stark steigend. Zusätzlich hat die russische Zentralbank vor einigen Tagen einen Wechselkurs von 5000 Rubel zu 0,035274 oz Gold festgelegt für den Einkauf. Also steht der Goldstandard de facto unmittelbar bevor. Hinzu kommt: Der Rubel ist zunächst einmal, wie alle anderen Währungen, im eigenem Land wichtig. Abgesehen von Luxusartikeln ist Russland basis- ökonomisch autark. Der Rubel Wechselkurs ist für Russland in diesem Zusammenhang nebensächlich. Im Gegenzug ist der $-Wechselkurs für die USA und ihre ökonomische Basis absolut existentiell! Ohne den $ als Petrodollar und Leitwährung im Welthandel läge das GDP (Gross domestic product = Bruttoinlandsprodukt) der USA pro Kopf auf dem Niveau Sloweniens.

    Es ist vollkommen schnuppe, was man von Putin und seiner Regierung hält. Das ist unwichtig. Festzustellen ist: Sie spielen das Spiel sehr pointiert und immer einige Züge im voraus. Weder die Überhöhung noch die Dämonisierung Putins ändert daran irgendetwas. Vladi lässt die Muskeln spielen. Wenn der laufende Konflikt dazu gedient hat, die USA der Bidens &Co. via Kastration des Petrodollars zum Teil aus dem Ölmarkt zu werfen, dann Hut ab Putin, alter Schachspieler. In Washington brennt die Luft und genau deshalb agiert die Nomenklatura inklusive ihrer braven Hündchen in der EU so erstaunlich nervös, panisch und unsouverän. Selbst in den kältesten Phasen des kalten Krieges gab es im Westen immer eine gewisse Gelassenheit und Coolness. Ob es den Leuten nun gefällt oder nicht, es zeigt sich immer deutlicher, wer hier tatsächlich wen bei den Eiern hat!

  5. Barackler
    29. März 2022 at 20:26

    „Zum offiziellen Programm gehört aber auch die Befreiung Kiews von seinem hochkorrupten Marionetten-Regime, allen voran Selensky.“

    Ich erinnere daran, dass die Ukraine beim Korruptionsindex auf Platz 122 ist. Das ist weit hinter den meisten afrikanischen Ländern.

    Multimillionär Selensky mit seiner auserlesenen Uhrensammlung zählt zu den bewusst Korrupten, aber im Westen wird er mit einem Heiligenschein glorifiziert.

  6. Der Artikel beschreibt, was vernünftig wäre. Aber wieweit hat sich Politik mittlerweile von Vernunft entfernt? Amerika verfolgt egoistische Zwecke, Europa ist gespalten und Deutschland wird von Idioten regiert, die „Haltung“ zeigen wollen. Wo also wird das enden?

  7. DFens 29. März 2022 at 20:30
    Ergänzend zur Frage von KEWIL stelle ich die Gretchenfrage, die im woken Westen der linksbuntgrünen Regenbogendystopie totgeschwiegen wird: Wer hat eigentlich wen bei den Eiern?
    […]

    Ich denke, man hat in Moskau die letzten Jahre das kulturelle Sterben des alten Westeuropas beobachtet und penibel analysiert.
    Putin weiß, von den westeuropäischen Armeen hat er nichts mehr zu befürchten, ausser Waffenlieferungen an die Ukraine wird der Westen nichts unternehmen und einer direkten militärischen Konfrontation aus dem Weg gehen.
    Wird Russland einen militärischen, politischen und geostrategischen Sieg erringen, war es das mit dem Westen und seinen „Werten“, die nie existierten. Dann wird eine historische Zeitenwende eingeläutet.

  8. 1. Die Frontverläufe sind seit Wochen die gleichen, da gibt es keinen Vorstoß mehr.
    2. Russland zieht ich aus der Region um Kiew zurück und konzentriert sich auf das Donezkbecken.

    Also offensichtlich verlieren die Russen wirklich, und zwar nicht nur ihre internationale Reputation. 😉

  9. Heidewitzka Herr Kapitaen 29. März 2022 at 20:48
    1. Die Frontverläufe sind seit Wochen die gleichen, da gibt es keinen Vorstoß mehr.
    2. Russland zieht ich aus der Region um Kiew zurück und konzentriert sich auf das Donezkbecken.

    Also offensichtlich verlieren die Russen wirklich, und zwar nicht nur ihre internationale Reputation.

    Entweder bleiben die Russen weit unter ihren wahren militärischen Möglichkeiten oder die haben die letzten Jahrzehnte nichts dazugelernt – wenn es das erstgenannte ist, wundert es mich stark, dass die mit derart veralteten konventionellen Taktiken arbeiten.

  10. Ja KEWIL, genau so wird es kommen: Die NATO zusammen mit der Ukraine wird dem russischen Zwergenreich gnadenlos seine Bedingungen diktieren.
    Fakt ist: Es sterben wöchentlich 1000-4000 russische Soldaten. Wie lange noch? (Nur so zum Vergleich: Im gesamten Vietnamkrieg sind insgesamt 72000 GIs gefallen. Das schafft Putin in 18 Wochen.) Fakt ist auch, dass die russische Armee vollständig überfordert ist.
    Und es sind nur noch 1111 Demonstranten auf dem roten Platz übrig weil die restlichen 18999 von den 20000 die gerne demonstriert hätten in Foltergefängnissen sitzen.
    Die ukrainischen NAZIS gibt es nicht bzw. so wenige dass sie weder vor noch nach dem Krieg eine gesellschaftliche oder politische Rolle spielen werden.
    Zudem KEWIL, du kennst keinen Krieg, denn 8000 oder 16000 Soldaten, dazu noch ungeübt (woher sollten die Ukrainer Kampferfahrung haben?), können keine Armee von 160000 gut bewaffneten aufhalten. Dazu ist schon eine ganze Nation nötig.
    Der Westen kann diesen Krieg ganz locker aussitzen. Russland gehen die Devisen (keiner kauft mehr Öl und Gas) und die Resourcen (es fehlt einfach an den vielen Kleinigkeiten die aus dem Westen kommen) aus. Liefern wir weiter Waffen in die Ukraine werden die Ukrainer auch noch den letzten russischen Panzer zerstören und dann mit dem Dombass und der Krim usw. weitermachen.
    Wenn Russland aufhört zu kämpfen und sich aus der Ukraine (Grenzen von vor 2014) zurückzieht gibt es keinen Krieg mehr. Wenn die Ukraine aufhört zu kämpfen gibt es keine Ukraine mehr.

  11. Die russische Kapitulation aus der Region Kiew und aus dem Norden der Ukraine ist zwar taktisch richtig aus russischer Sicht, da die Einkesselung verhindert werden konnte und die Niederlage somit hinausgezögert wird, aber die Russen können ihre Ziele nicht mehr erreichen, während sie wirtschaftlich immer mehr an Boden verlieren.
    Die Ukraine wird nun ihre Truppen in Richtung Sumy und Charkiv verschieben können und dort die Russen aus dem Land werfen.

  12. ghazawat 29. März 2022 at 20:36
    Barackler
    29. März 2022 at 20:26

    „Ich erinnere daran, dass die Ukraine beim Korruptionsindex auf Platz 122 ist. Das ist weit hinter den meisten afrikanischen Ländern. …“
    ——————————————
    Und ich korrigiere, dass die Ukraine beim Korruptionsindex auf Platz 117 steht und füge hinzu, dass Russland auf Platz 129 steht, also 12 Plätze schlechter. Russland ist demnach korrupter als die Ukraine. Hier der Link:

    https://www.transparency.de/cpi/cpi-2020/cpi-2020-tabellarische-rangliste/

    Merke: wenn schon Transparency als Quelle verwenden, dann kein schiefes Bild erzeugen, sondern wenigstens richtig und vollständig daraus zitieren.

  13. Keine Ahnung wer in der Ukraine gewinnen wird!
    Wahrscheinlich niemand,Krieg hat
    meistens auf beiden Seiten Verluste.

    In Buntland gewinnt zumindest
    eine Fraktion immer mehr ,zumindest
    Abseits des eigentlichen Spieles!
    Björn-Torben und Malte-Zacharias
    heißen die eher nicht!

    In Hamburg wurde eine ganze Mannschaft vom Spielbetrieb abgemeldet,weil dort eher Krieg,
    statt Fußball gespielt wurde.

    https://www.welt.de/sport/article237861805/Fussball-Hamburger-Klub-meldet-nach-Gewaltorgie-Mannschaft-ab.html#Comments

  14. es besteht noch schlimmer fuer nicht existierende Staat Ukraine und dessen Chef EU – Heute haben 3 stuendige Gespraeche in Istambul erfolgreich gewesen. Russland hat mit Ukrainischer Verhandlern ausgehandelt Verzicht auf Eroberung Krims und Donbass mit kriegerischen Mitteln. Und Verzicht auf NATO Mitgliedschaft und Auslaendischen Militaerbasen in Ukraine. Dafuer hat Russland versprochen zu reduzieren Miitaeraktivitaeten um Kiev und in umzingelten Chernigov und! Hoert gut rein!- hat gestattet Ukraine die mitgliedschaft in EU!
    Daemmerts Euch wer da das zerbombte aufbauen wird?

  15. Das_Sanfte_Lamm 29. März 2022 at 20:40

    Davon ist auszugehen. Der Gestank der Verwesung und Fäulnis steigt nicht nur den Politikern in Moskau in die Nase. Viele Andere können diesen Gestank der linksbuntgrünen Regenbogendystopie auch schon riechen. Dieser Gestank zieht um die Welt. Der Westen wird nicht von außen bedroht. Er verfault von innen her.

    Russisches Öl und Gas sowie vital wichtige Basisrohstoffe (Minerale, wichtige Industriemetalle) und Agrarprodukte (Russland hat beim Weizenexport einen Weltmarktanteil von 18% und ist damit klar die Nummer 1) werden trotz harter Sanktionen weiterfließen – aber nicht nach Europa. China, Indonesien, die Philippinen, Indien etc. sind bereits dabei, mit Russland neue Lieferkontrakte über günstige Lieferungen abzuschließen. Die Regierung in Indonesien bspw. hat sich vor knapp einer Woche an den durch die Sanktionen ausfallenden Exportquoten Russlands interessieret gezeigt. Zusätzlich spannend ist dabei die Frage der Bezahlung. Tja, der frühe Vogel fängt den Wurm! Mehrere Länder in Ost- und Südostasien sowie Südamerika fahren die Nutzung des US-Dollars im grenzüberschreitenden Handel kontrolliert zurück und wickeln stattdessen mehr Geschäfte in regionalen Währungen ab. Finanztechnische und politische Faktoren spielen bei der schrittweisen Hinwendung zu den eigenen Landeswährungen eine entscheidende Rolle. In den vergangenen Jahren war die Zahl einschlägiger „Local Currency Settlements“ (LCS), also jener Handelsgeschäfte, die ausschließlich in den Landeswährungen der beteiligten Länder abgewickelt werden, deutlich gestiegen.

    Das erfahrene und mit allen Wassern gewaschene Schlachtross Alexander Gauland (AfD) sagte vor einigen Tagen im Deutschen Bundestag, dass man eine Großmacht nie demütigen sollte. Zu ergänzen ist: Russland sollte auch nie unterschätzt werden!

    Noch ein interessantes Detail: Der baden-württembergische CDU Landwirtschaftsminister Peter Hauk (Landtagsdiäten 19.359 Euro monatlich von den Steuerzahlern) hält es für zumutbar, wenn die Deutschen etwas frieren. „15 Grad im Winter hält man mit Pullover aus. Daran stirbt niemand“, sagte Hauk am 23. März 2022 im Landesparlament. Schon erstaunlich, was in Deutschland der Gegenwart alles so vorgeschlagen werden kann. Vor zwanzig Jahren hätte man die geistige Zurechnungsfähigkeit von diesem Subjekt in Frage gestellt. Das Maß der Unfassbarkeit, was in Deutschland mittlerweile möglich ist, erschließt sich jedoch dann erst vollständig, wenn man in Erinnerung ruft, dass zum letzten mal ein Politiker in Europa in den 1980-ern für sein Volk so etwas auf den Tisch brachte. Das Land war Rumänien und der Politiker hieß Nicolae Ceau?escu. Der oben erwähnte baden-württembergische Minister der grün-schwarzen Regierung war mit 15 Grad Celsius noch gnädig. Nicolae Ceau?escu ging es um staatlich verordnete 14 Grad Celsius in den Wohnungen.

    Fazit: Durchatmen und zur Kenntnis nehmen, in welch wahnsinnig gewordenen Zeiten die Deutschen mittlerweile leben und dies mehrheitlich auch noch wählen bzw. hinnehmen. Das Beispiel Peter Hauk zeigt glasklar, wie weit man es in Deutschland mittlerweile treiben kann. Der Kreis schließt sich: Verwesung und Fäulnis!

  16. ghazawat 29. März 2022 at 20:36

    @Barackler
    „29. März 2022 at 20:26

    „Zum offiziellen Programm gehört aber auch die Befreiung Kiews von seinem hochkorrupten Marionetten-Regime, allen voran Selensky.“

    Ich erinnere daran, dass die Ukraine beim Korruptionsindex auf Platz 122 ist. Das ist weit hinter den meisten afrikanischen Ländern.“
    __________________
    Das spricht aber nicht für Russland welches beim Korruptionsindex auf Platz 129 ist.

  17. Atlan 29. März 2022 at 21:04

    Schon mal was von „Maskirowka“ gehört? Eine am Ende erfolgreiche Spezialität russischer Taktik. Zu den Zahlen: Sämtliche Angaben (aller Seiten!) dürfte wohl eher der psychologischen Kriegsführung dienen. Nicht ungewöhnlich. Wenn Sie die Angaben, wurscht welche Seite, für bare Münze nehmen, sollten Sie schleunigst mal nach oben schauen. Warum? Ganz einfach: Im Himmel ist Jahrmarkt!


  18. Die ukrainische Armee habe erhebliche Verluste erlitten, sagte der russische Verteidigungsminister Sergei Schoigu bei einer Dienstberatung am Dienstag. Nun wolle man sich auf die Befreiung des Donbass konzentrieren.


    Die Ukrainer wollen gar nicht befreit werden. Auch die mit russischem Hintergrund nicht.

    Die hatten nämlich ein schönes Leben.

    Bis auf die die im russisch kontrollierten Bereichen leben.
    Da hat es Mütterlei Russland bis heue nicht geschafft, Systembedingt, Wohlstand zu erzeugen.

    Da Steht die Kultur im weg.

    Macht man alle andern für verantwortlich. USA, NaTO, Westen, Ukrainer… Die Heulerei ist unerträlich.

    Aber typisch Sozialistischer Kapitalismus. Da sind immer alle andern schuld am Elend.

    Selbst die Leiche der eigenen russischen Militärs, werden Populistich anderen Untergeschoben.

    Jetzt der Ukraine Feldzug. Warum sind die Russen, in ihrem Vorgehen immer so destruktiv. Kaputt mach können sie. Heile machen nicht.

    Neid und Missgunst wird zum Prinzip gemacht. Gier als oberstes Ziel.

    Das Kriegsergebnis

    Russen: 40000 Soldaten von 160000 um genau zu gehen.

    Gefangen. Verletz und Gefallen. DIE Gefallenen über den Kopf gewachsen, die Überreste über Weißrussland weg gekarrt.
    Oder von Russen im Ukrainischem Grund vergraben. Sie werden dann als Vermisst angeben.
    Angehörige werden im wagen gehalten weil die Sterbetzahlen so vertuscht werden.

    Die Russen haben wider einen Diktatur.

    Putins Russland hat das Gesicht verloren.

    Das wird mehrere Generationen andauern. Wenn es überhaupt wider gut machbar ist.
    Die Jammerei wir armen Russen wir ja auch hier vorgetragen.
    Dann müsst ihr mal die zur Disziplin rufen die euch den Rufe ruinieren.

    Die Verführten werden zu recht, mit verantwortlich gemacht. Sie hätten ihn, den Putin, Ablehen können. Die mögen den harten Typen. Demokratie lernen ist ein Langer Prozess.

    Wohl Feuchte Träume bei den Frauen.

    Eine detaillierte Liste der zerstörten und erbeuteten Fahrzeuge und Ausrüstung beider Seiten ist unten zu sehen.

    Das ist die Nachgewiesene Technik.

    Diese Liste wird ständig aktualisiert, sobald weiteres Filmmaterial verfügbar wird.

    Russland – 2065, davon: zerstört: 1030, beschädigt: 38, verlassen: 233, erbeutet: 764

    Ukraine – 578, davon: zerstört: 229, beschädigt: 16, verlassen: 37, erbeutet: 296

    https://www.oryxspioenkop.com/2022/02/attack-on-europe-documenting-equipment.html

    Da fehlen Flugzeuge, Hubschrauber und ähnliches.

    Heute fuhren die nächsten Opfer durch Cherson.

    https://twitter.com/hochu_dodomu/status/1508730518564753409

    Die russische Wirtschaft wird an die Wand gefahren. Demnächst der Ausverkauf von Russischem.

    Vielleich auch Territorium und Bodenschätze.

    Mit dem Schmuddel Typen will niemand mehr etwas zu tun haben.

    und wenn dann zur Mitte des Jahres die Nahrung ausgeht werden alle Länder wissen wer es war.

    Putins Russland. Es droht eine Putin gemachte Hungersnot, weltweit.

  19. @KEWIL: Je schneller Kiew die weiße Fahne hisst, desto mehr bleibt von der Ukraine noch übrig.

    Und von Deutschland. Der verursachte Schaden ist hoch genug und überwiegend nicht mehr gut zu machen.

  20. @Atlan: Wenn Russland aufhört zu kämpfen und sich aus der Ukraine (Grenzen von vor 2014) zurückzieht gibt es keinen Krieg mehr.

    Dann schlachten die Ukrainer wieder die Donbas-Russen ab. Wollen Sie das?

  21. @DFens
    „Agrarprodukte (Russland hat beim Weizenexport einen Weltmarktanteil von 18% und ist damit klar die Nummer 1) werden trotz harter Sanktionen weiterfließen – aber nicht nach Europa.“
    Warum sollte das in die Eu mit 14% 2,größter Weizenexportör fliessen?

  22. Naja, die russischen Verluste bezweifle ich doch stark, da es keine Zahlen zu den Verlusten der Ukrainern gibt.
    Das sich Putin jedoch so schlecht auf einen Feldzug vorbereitet hat ist schon bedenklich. Mit Aufklärung war da nicht viel.

    Und ob Russland wirklich wirtschaftlich am Ende ist wird sich zeigen. Verkaufen sie Ihr Gas, Öl, Kohle, Holz, Getreide usw. eben an China oder an andere Staaten.
    Wir machen uns dafür noch stärker von den Amis und den Arabern abhängig.

    Interessant ist wie es hier wirtschaftlich bei uns weiter geht. Die Autoindustrie wird gerade zerstört, die Fahrt ins Geschäft kann sich keiner mehr leisten und Zuschüsse bekommen die Hartz 4 Empfänger…

    Den Aufbau der Ostukraine werden wir auch bezahlen dürfen, genau wie den Unterhalt für 2-3 Millionen Geflüchtete.

  23. Super Artikel in dem Alles gesagt wurde was zu diesem Thema zu sagen ist. Wer etwas anderes erwartete ist ein Tagträumer. Superklasse, Danke.

  24. ich2 29. März 2022 at 22:12
    @DFens
    „Agrarprodukte (Russland hat beim Weizenexport einen Weltmarktanteil von 18% und ist damit klar die Nummer 1) werden trotz harter Sanktionen weiterfließen – aber nicht nach Europa.“
    Warum sollte das in die Eu mit 14% 2,größter Weizenexportör fliessen?
    — Weil ohne Russischer/Weissrussischer Mineralduenger und extraorbital teuren Diesel EU wird 2.groesster Importeur von Weizen und anderen Lebensmitteln.

  25. Bedenke 29. März 2022 at 21:55

    Voreilige Schlüsse, denn am Ende sind die Enten fett. Es geht aber nicht wirklich um die Ukraine. Traurig für die Ukrainer: Die Ukraine ist zum Territorium eines Stellvertreterkrieges geworden. USA vs. Russland. Nichts anderes! Beginn ist nicht der 27. Februar in diesem Jahr. Der Schalter wurde von der US Administration Obama (Präsident) / Biden (Vize) / Clinton (Außenministerin) im März 2014 mit Unterstützung des EU Pudels und der mit 5 Milliarden US $ gesponserten 5. Kolonne in der Ukraine via Regimechange – eine Spezialität der Obama Administration, die schon Flächenbrände in Ländern des nahen Ostens und Nordafrika angerichtet hat – umgelegt.

  26. Der ‚ruschisse‘ Bär (Baerbock) ist ein gemütlicher Typ, der sich Zeit nimmt, wenn er den Bienenstock plündert, auch wenn er dabei einen Haufen Bienenstiche kassiert. Die Kampagne ist ähnlich wie die Donbass- und Krimeroberung auf einen längeren Zeitraum angelegt. Die im Feld befindlichen ‚ruschissen‘ (Baerbock) Kämpfer sind in zu geringer Zahl unterwegs im das Land komplett kontrollieren zu können. Ihre Wirkung liegt vor Allem in der Zerrüttung des westlichen Bündnisses. Das reagiert mit einer noch grösseren ökonomischen Selbstverstümmelung als bei dem unsinnigen Covid-Desaster. Die Folgen werden vor Allem die Europäer schwächen. Möglicherweise überschneiden sich gerade da die ‚ruschissen‘ (Baerbock) und die amerikanischen Interessen, denen dann an einer kurzfristige Lösung des Konfliktes nicht gelegen sein könnte.

  27. ich2 29. März 2022 at 22:12

    Ohne bezahlbare Energie, Rohstoffe, Minerale etc. wird die EU diesen Platz im Agrarbereich hurtig verlieren. Das betrifft jedoch auch die Industrie. Zwischen 25% und 50% der half-finish Products in der metallurgischen Industrie Europas sind Made by Russia. Produkte wie Roheisen, Warmband, Stahlkokillen, Titanschwamm – hier besitz Russland ein Weltmonopol, Erzagglomerate, seltene Erden usw. usf. sind betroffen. Die Krux: Russland wird auf diesen Gütern nicht sitzen bleiben. Lediglich die Lieferorte und die Währung zur Bezahlung jenseits des US $ werden sich ändern. Es hat schon seinen Grund, dass neben vielen Staaten insbesondere die „BRICS“ Staaten Russland bei der UN Vollversammlung nicht verurteilt haben. Mögen die Leute davon halten, was sie wollen. Wahr ist, die Regierung der russischen Föderation hat die Regenbogen Hegemonie des woken Westens für beendet erklärt. Interessant: Wenn in der Historie der Westen sich selbst treu blieb und strong konservativ agierte, mochten die Russen das, auch wenn sie ein wenig polterten. Kein Zufall, das Moskau ausgerechnet mit Ronald Reagan und Donald Trump in Wahrheit gut klar- und ins Geschäft kamen. In Moskau wusste man genau, dass es sinnlos ist, mit diesen konservativen Akteuren irgendwelchen Ideologiequark auszutragen. Auch wenn aus Moskau gegen Reagan gewettert wurde, in Wirklichkeit mochten sie diesen Cowboy Typen.

  28. OLK 29. März 2022 at 22:19

    Yep!

    Ich schrieb hier bereits mehrfach, dass Moskau fünf Partien Schach simultan und jeweils 10 Züge im voraus spielt, während dessen die Koryphäen des buntgrünlinken und woken Westens schon mit einer Runde Halma überfordert sind.

  29. Städte zerstört, Menschen getötet oder auf der Flucht. Was stimmt mit Kewil nicht?

  30. Barackler 29. März 2022 at 20:26
    Ihr Artiikel ist einfach beschaemend, stehen Sie auch auf Putins Gehaltsliste?
    Die Ukraine wurde angegriffen, wie eine Feind, der ausgeloescht gehoert, da benutzt Putin in seiner stets wechselnden Propaganda den Begriff Brudervolk, ist diese brutale Kriegstaktik das, was ER darunter versteht?
    Auf jedem Fall ist der Groessenwahn nur einseitig festzustellen, bei dem Angreifer und nicht umgekehrt.
    Wir erinnern uns noch an die korrupten klaeglichen Gestalten, die als Putins Stadthaltert dort seine Befehle umsetzten, dieser Kerl hatte sein Haus mit Goldenen Wasserhaehnen ausgestatten um auch am grossen Fressen teilzunehmen, was sich auf andere Art Putins Oligarchen leisten koennen.

    Haende weg von der Ukraine, wenn sie Putin so lieben wuerden, wie er sich einbildet, warum kaempfen sie dann heldenhaft und machen die Russische Armee laecherlich?

  31. @ bona fide:

    Auf Labertasche. Welchen Staatsmann aus dem glorreichen Westen willst du Herrn Putin gegenüberstellen?

  32. Die Amis und die Russen gewinnen.
    Die Amis bringen uns die bisher russischen Energierohstoffe
    zum 3-4 mal so hohen Preis.
    Europa gerät noch schneller in die Abwärtszentrale,
    und Herr Putin,bekommt die Teile der Ukraine,
    die er sich wünscht, und verkauft sein Öl und Weizen an
    Indien und China !

  33. @ø wernergerman 29. März 2022 at 21:39

    es besteht noch schlimmer fuer nicht existierende Staat Ukraine und dessen Chef EU – Heute haben 3 stuendige Gespraeche in Istambul erfolgreich gewesen. Russland hat mit Ukrainischer Verhandlern ausgehandelt Verzicht auf Eroberung Krims und Donbass mit kriegerischen Mitteln. Und Verzicht auf NATO Mitgliedschaft und Auslaendischen Militaerbasen in Ukraine. Dafuer hat Russland versprochen zu reduzieren Miitaeraktivitaeten um Kiev und in umzingelten Chernigov und! Hoert gut rein!- hat gestattet Ukraine die mitgliedschaft in EU!
    Daemmerts Euch wer da das zerbombte aufbauen wird?

    ********************************************

    Hier bin ich nicht einverstanden. Dazu müsste Selensky ein völkerrechtlich verbindliches Papier unterschreiben, auf Krim und Donbas zu verzichten. Das haben Putin und Lawrow immer so gesagt. Weiteres Bla-Bla des Lügners und Schauspielers wird nicht akzeptiert. Deshalb laufen auch die Angriffe auf Mariupol weiter. Würde Selensky es wagen zu unterschreiben, würden sie ihn noch heute Nacht kaltmachen.

    Die Reduzierung der Militäraktivitäten um Kiew hat auch nichts zu bedeuten. Russland wollte als positives Zeichen während der Verhandlungen Ausreise-Korridore anbieten, die aber geschlossen bleiben, weil Selensky um die Sicherheit der Ausreisewilligen fürchtet. Mit anderen Worten: Er sperrt die Kiewer ein, damit ihm das Kanonenfutter nicht zu schnell ausgeht. Nach der Zerstörung aller Versorgungswege muss Shoishu nur noch abwarten, bis es in Kiew keinen Sprit mehr gibt, weder für Panzer noch für Privatfahrzeuge. Die ukrainische Luftwaffe existiert ja nicht mehr.

    In die EU kommt die Ukraine auch niemals, das ist die berühmte hingehaltene Karotte.

    Putin will die Ukraine komplett und wird sie auch bekommen.

  34. Über unglueckliche Verkettung von Afghanenkultur, Blicken, Messern, Gebetsketten –
    und deutschlands kulturignorante-uninformierte, nachsichtige Kuscheljustiz

    „Rätselhafte Messerattacken…Was bringt einen 21-Jährigen dazu, …
    Familienväter niederzustechen?…

    „…Anklage…nicht nachvollziehbaren Gründen“:… vor zahlreichen Zeugen zwei Zufallsopfer
    niederstechen? …lebensgefährlich verletzt…mit schwangerer Frau und Kind unterwegs:
    Neben dem in U-Haft sitzenden Hauptangeklagten, 21J.. afghanischer Staatsbürgerschaft,
    sitzt sein älterer Bruder auf der Anklagebank. Der 23-Jährige soll dem Jüngeren am 4. Oktober ein Messer gebracht und sich mit Schlägen an dessen Attacke auf einen 26-Jährigen beteiligt haben. Er muss sich deshalb „nur“ wegen gefährlicher Körperverletzung…Täter und Opfer kannten sich angeblich überhaupt nicht. …Von seinem Blick soll sich der Messerstecher provoziert gefühlt haben. Befeuerte der unterschiedliche Sprach- und Migrationshintergrund seinen Zorn?
    Staatsanwältin Ulrike Nötzelmann spricht von einem Missverständnis…Aufgebracht forderte der Angeklagte demnach das spätere Opfer auf, den Laden zu verlassen. Zunächst…Faust..seinen älteren Bruder angerufen und gebeten haben, ihm sofort ein Messer zu bringen….zwei Minuten später…
    Stichwaffe zu übergeben…Schlagwerkzeug bewaffnet… „Es war eine Gebetskette, kein Schlagring“, sagt sein Verteidiger… Doch dann hielten beide Brüder das Opfer fest, bevor der 21-Jährige mindestens vier Mal mit dem Messer zustach… Hauptangeklagte (21) zu seinem Pkw flüchten…
    Verfolger auch noch zwei Mal in die Brust getroffen….Fünf Monate vor…war der 21-Jährige schon einmal wegen einer Messerattacke…aufgefallen… von einem 36-jährigen Kunden provoziert gefühlt haben, der mit seinen drei und sechs Jahre alten Töchtern unterwegs war. Nach der ersten Messerattacke blieb der Angeklagte auf freiem Fuß…:
    Ohne ersichtlichen Grund…den Kunden verfolgt und …vor den Augen der Kinder mit einer zehn Zentimeter langen Klinge auf ihn eingestochen haben. ….wertet die Anklage … als potenziell lebensgefährlich. …
    teilte die Polizeidirektion mit, man habe den schnell ermittelten Täter
    „wegen fehlender Haftgründe wieder auf freien Fuß gesetzt“
    HAhttps://www.kn-online.de/Kiel/Landgericht-Kiel-Raetselhafte-Messerattacken-in-Mettenhof

    Vorschläge zum Schutz von Bürgern vor staatlich freigelassenen Bestien willkommen

  35. @ DFens 29. März 2022 at 22:47
    Sie haben Recht, die EU und deren links/gruen verstrahlten Regierungen, was da noch selbstaendige Entscheidungen zu taetigen erlaubt ist, sind auch vom personellen Stand unter aller Sau, denn es wird nicht nach Kompetenz, Erfahrung, Bildungsstand, Unternehmerischer Erfahrung, Erfolgsnachweis ausgewaehlt sondern allein nach idiologischer Einstellung, die natuerlich Links/Gruen sein muss und sich voll deren Idiologie unterwirft.
    Dass damit alles weggeworfen wird, was in vielen Generationen seit 1000 Jahren aufgebaut wurde, an Erfahrung, Kultur, Wissensstand aufgebaut wurde, ist schlimmer wie nach WW 2, als der Aufbau zumindest in D aus Schutt und Truemmern ohne Verzoegerung begann und Deutschland bald durch das wie man es nannte Wirtschaftswunder eine Spitzenstellung in Europa und weltweit einnehmen konnte.
    Die Merkeljahre haben dies beendet und besonders im letzten Drittel ihrer viel zu langen Amtszeit wurden die Weichen fuer eine Einheitsunion gestellt, in der Deutschland als Zahlmeister fuer alle vorgesehen ist, dafuer in politischen Entscheidungen aussen vorstehen muss, da sind die Franzosen und Italiener vorn, die bei Gemeinschafts Nettozahlungen eher hinten liegen.

    Russland waere der ideale Partner fuer Deutschland und Europa, d.h. es gehoert zu Europa nur muss es sich daran gewoehnen, dass es da nicht alleine entscheiden kann, alles muss auf Gegenseitigkeit beruhen, die Allueren die Putin jetzt ausspielt zeugen auf Groessenwahn, der im 21 JH eigentlich vorbei sein sollte.

    Es kann nur funktionieren, wenn beide Seiten von Entscheidungen partizipieren, uebermaessige Selbstueberschaetzung passen dann nicht mehr in ein Konzept, was lange zu beider Seiten Vorteil arbeitet.

  36. Zusatz zu Barackler 29. März 2022 at 23:04:

    Aufbauen muss man da auch nichts mehr. Für wen denn. Was nicht mehr taugt, kann mit Baggern plattgemacht werden. Wohnraum braucht dort kaum noch jemand. Wer noch irgendwie laufen kann, macht die Biege nach Russland, Polen oder sonst wohin. Wieviele arme Teufel, die nicht weg können, wird es da überhaupt noch geben. Ihre einzige Chance, dem Hungertod zu entkommen, sind wohl NGOs vor allem aus Dodo-Schland. Wir sind ein reiches Land. Wir haben Platz. Wir müssen alle Notleidenden retten. Wobei viele wohl sogar als Erntehelferinnen zu gebrauchen wären.

  37. Weiterer Nachtrag und Korrektur:

    Ach Herrjeh, ich hatte gerade für einen Augenblick vergessen, dass es bei uns in Kürze ja auch nichts mehr zum Ernten geben wird.

    Ich bitte um Verzeihung.

  38. guevara
    29. März 2022 at 23:01
    @ bona fide:

    Auf Labertasche. Welchen Staatsmann aus dem glorreichen Westen willst du Herrn Putin gegenüberstellen?
    ++++

    Kommt eigentlich nur Claudia Roth infrage! 🙂

  39. DFens
    29. März 2022 at 22:51
    OLK 29. März 2022 at 22:19

    Yep!

    Ich schrieb hier bereits mehrfach, dass Moskau fünf Partien Schach simultan und jeweils 10 Züge im voraus spielt, während dessen die Koryphäen des buntgrünlinken und woken Westens schon mit einer Runde Halma überfordert sind.
    ++++

    Die politischen Koryphäen des Westens sollen aber sehr stark im Hallenhalma sein!

  40. KEIN APRILSCHERZ, aber ernsthafter Hinweis auf Ziel der Herrschenden

    Hinweis @ Maria Bernhardine und Verwender von „Z“

    (1) Wer den Buchstaben „Z“ nachmacht, verwendet, verbreitet,
    oder sich von anderen nachgemachte, verbreitete Träger mit „Z“ beschafft,
    oder an „Z“ denkt, von „Z“ Kenntnis hat oder davon vermutet,
    wird mit einer Tätowierung „D“ für Deutschland auf Lebenzeit bestraft

    (2) Der Gedanke und der Versuch ist strafbar

    (3) Die Praxis regelt der Bürger selbst, egal obs dem Gesetzgeber passt.

    „Z“-Symbol auf Auto: Polizei ermittelt gegen russischstämmige Familie
    Das weiße „Z“ gilt als Symbol der russischen Armee in der Ukraine,
    es wird auch von Befürwortern des Kriegs genutzt.
    Inzwischen haben mehrere Bundesländer strafrechtliche Konsequenzen für die Verwendung angekündigt – das bekommt jetzt auch eine Familie aus Niedersachsen zu spüren.
    HAhttps://www.kn-online.de/Nachrichten/Panorama/Z-Symbol-auf-Auto-Polizei-ermittelt-gegen-russischstaemmige-Familie

  41. „Je schneller Kiew die weiße Fahne hisst, desto mehr bleibt von der Ukraine noch übrig.“

    Mit dieser binsenweisen Erkenntnis kann man jeden Konflikt und jeden Bankraub mit Geiselnahme beenden. Vielleicht überall das Militär und die Polizei abschaffen. Dann haben wir fortwährenden Frieden und Kriminalität gleich Null. Mit dieser Begründung könnten wir uns hier in Deutschland uns auch dem Kalifat vielleicht schon vorsorglich ergeben. Das erspart viel Leid und Terror, wenn ich das jetzt richtig verstehe.

  42. @Bedenke 29. März 2022 at 21:55
    Sie versteigen sich mit Ihrem Russenhass in unerreichbare Höhen – bald wird Ihnen der Sauerstoff ausgehen!

  43. Barackler
    „Es ging also von Anfang an um die gesamte Ukraine.“
    ——————————————————-
    Das denke ich nicht. Wenn Putin die ganze Ukraine besetzen würde, hat er das Land, seine Bevölkerung usw. zu versorgen, ernähren, aufzubauen, einen höheren Lebensstandart zu garantieren..
    „Der demokratische Westen“ pumpt seit 8 Jahren nicht nur Waffen, sondern Milliarden zum Lebensstandart der Bevölkerung in das Land. So wie in die Bundesrepublik, als die DDR noch existierte, Vorzeigeland nennt man das an einer Nahtstelle. Das Erwachen in Germonney nach dem Fall der Mauer ist täglich greifbar. Warum sollte sich Putin das antun? Die Ukraine ist ein dauerndes Verlustgeschäft. Es sei denn man hat es auf Prestige und etwas ganz anderes abgesehen. Über eine EU- Aufnahme müsste das hauptsächlich Germonny zusätzlich schultern, zu den bisherigen Nettogeldempfängern dazu, das wird sehr, sehr eng im Geldbeutel der Deutschen Bürger.

  44. @ LEUKOZYT 29. März 2022 at 23:44

    KEIN APRILSCHERZ, aber ernsthafter Hinweis auf Ziel der Herrschenden …

    ******************************

    Ich könnte das nicht erfinden, obwohl es mir weder an Kreativität noch an krimineller Energie mangelt. Vielleicht fällt mir im Suff auch mal so was ein.

    Kein guter Tag, um mit dem Trinken aufzuhören.

    🥃

  45. @ ridgleylisp 29. März 2022 at 23:46
    Dont feed the BONI (Bot ohne natürliche Intelligenz)

    „Ehemaliger US-Offizier: «Selenskyj wird von CIA und MI6 gemanagt»
    Scott Ritter beschuldigt die USA und Grossbritannien zudem,
    Nazis militärisch ausgebildet zu haben – und Selenskyj,
    Dschihadisten ins Land geholt zu haben. (Mit Video)
    HAhttps://corona-transition.org/ehemaliger-us-offizier-selenskyj-wird-von-cia-und-mi6-gemanagt

  46. @ bona fide 29. März 2022 at 22:28

    KEWIL schreibt wieder alles, was die Kremel-Propaganda hören will … gähn!

    —————————

    BONA FIDE schreibt wieder alles, was die Biden-v.d.Leyen-Baerbock-Selenski-Klitschko-Propaganda hören will … gähn!

  47. @ Dummsama 29. März 2022 at 23:51
    Barackler

    „Es ging also von Anfang an um die gesamte Ukraine.“

    ——————————————————-

    Das denke ich nicht. Wenn Putin die ganze Ukraine besetzen würde, hat er das Land, seine Bevölkerung usw. zu versorgen, ernähren, aufzubauen, einen höheren Lebensstandart zu garantieren..
    „Der demokratische Westen“ pumpt seit 8 Jahren nicht nur Waffen, sondern Milliarden zum Lebensstandart der Bevölkerung in das Land. So wie in die Bundesrepublik, als die DDR noch existierte, Vorzeigeland nennt man das an einer Nahtstelle. Das Erwachen in Germonney nach dem Fall der Mauer ist täglich greifbar. Warum sollte sich Putin das antun? Die Ukraine ist ein dauerndes Verlustgeschäft. Es sei denn man hat es auf Prestige und etwas ganz anderes abgesehen. Über eine EU- Aufnahme müsste das hauptsächlich Germonny zusätzlich schultern, zu den bisherigen Nettogeldempfängern dazu, das wird sehr, sehr eng im Geldbeutel der Deutschen Bürger.

    ******************************

    Dass Sie noch nicht einmal meine Kommentare um 23:04 und 23:20 gelesen haben, zeigt mir, dass Sie ein typischer Quer-Einrotzer nach dem Motto Shit And Run sind, der an einer Diskussion nicht interessiert ist.

    Ich bin es deshalb auch nicht und betrachte unsere Konversation für beendet.

  48. guevara 29. März 2022 at 22:05

    @KEWIL: Je schneller Kiew die weiße Fahne hisst, desto mehr bleibt von der Ukraine noch übrig.



    Heute schon mal, nicht Putinfunk, sondern Nachrichten gehört.

    Da stellen sich die Unterhändler des Putins, vor die Kamera und stellen fest dass man sich auf bestimmte Bereiche konzentrieren will.

    Die russische Armee sich zurück zieht. Auch um Kiew.

    Übersetzt: Ein Eingeständnis des Scheiterns.

    Die Ukrainische Defence holt sich Gebiete zu rück.

  49. @ DendeJohnny 29. März 2022 at 23:56
    „Da wird sich Zorro ein anderes Markenzeichen suchen müssen.“

    Die Regierungs-Kindersoldaten „Anti“-Fa haben mein Auto abgefackelt. 😉
    https://www.classicargarage.de/archiv/datsun-240z-1970

    Davon ab, orakle ich, dass dieser Klops der Schlumpf-Regierung nach hinten losgeht.
    Allein von wehrhaften Demokraten und Schützern der GG-garantierten Meinungsfreiheit –
    ohne irgendeine Partei-Stellungnahme zum laufenden russischen Sondereinsatz –

    wird es DERART VIELE „Z“ überall und in jeder Form geben und Spottgrad geben,
    dass man zur Inhaftierung des Staatsvolkes eine Rundum-Mauer bauen muss.

    Dabei sollte man sich nicht beugen und das Z zum S, zum N machen oder ZETT machen.
    EIN Z war und ist immer ein Z – weltweit, jederzeit. Z wie Zeppelin, zum Beispiel.

  50. oak 29. März 2022 at 23:13

    „[…] denn es wird nicht nach Kompetenz, Erfahrung, Bildungsstand, Unternehmerischer Erfahrung, Erfolgsnachweis ausgewaehlt sondern allein nach idiologischer Einstellung, die natuerlich Links/Gruen sein muss und sich voll deren Idiologie unterwirft.
    Dass damit alles weggeworfen wird, was in vielen Generationen seit 1000 Jahren aufgebaut wurde, an Erfahrung, Kultur, Wissensstand aufgebaut wurde, ist schlimmer wie nach WW 2, als der Aufbau zumindest in D aus Schutt und Truemmern ohne Verzoegerung begann und Deutschland bald durch das wie man es nannte Wirtschaftswunder eine Spitzenstellung in Europa und weltweit einnehmen konnte. […]

    ————————————————————————————

    Verheerend dabei: Die Zerstörung der eigenen Kultur (Cancel Culture). Das ist der wirkliche Vernichtungskrieg, der im Westen, herübergeschwappt aus den gestörten und linkskranken Kreisen US-amerikanischer Universitäten, tobt. Dafür ist das Irrenhaus Deutschland besonders empfänglich. Die sogenannten Grünen sind eines der vielen Produkte dieser Kampagne. Alle Altparteien sind mittlerweile durchdringend kontaminiert.

    Nach dem Krieg 1945: Zerstörte Städte ließen sich wieder aufbauen. Die kaputte Wirtschaft wurde wiederbelebt. Ja, sogar beschädigte Seelen konnten gesunden. Der Angriff auf die eigene Kultur verursacht jedoch unwiederbringliche Schäden. Irreparabel! Was da kaputt geht, ist für immer verloren. Mit Kultur meine ich nicht nur Museen, Ausstellungen, Sprache, Nahmen, Literatur, Künste usw. Der Angriff auf unsere Kultur und Tradition spielt sich im täglichen Leben ab. Eine spätere Wiederbelebung, selbst nach einer Wende, ist nicht mehr möglich, bestenfalls etwas Folklore, jedoch keine lebendige Kultur und Tradition. Das gegenwärtige alltägliche Leben auch in Deutschland hat sich seit den 68-ern und deren Protagonisten grundlegend verändert. Die Kulturrevolutionäre schreiten weiter voran. Die Zerstörung der eigenen Kultur ist ein schleichender Vernichtungskrieg und vernichtender, als jeder militärische Krieg. Zerstörung von Tradition und Kultur ist endgültig.

    Als ich Anfang der 1980-er in Eisenhüttenstadt in dem Stahlwerk dort die Lehre ging, lernte ich eine alten Kollegen kurz vor der Rente kennen. Der mochte mich wohl und hat sich viel mit mir unterhalten. Er erwähnte, dass er in meinem Alter in russische Kriegsgefangenschaft kam. Dann brachte er etwas, was ich nie vergessen werde. Bevor die Lebensverhältnisse in der Gefangenschaft besser wurden, ging es die erste Zeit schlicht ums überleben. Einige Kameraden meinten, sich bei den Russen lieb Kind zu machen, indem sie alles, was mit Deutschland zu tun hat, schlecht machten. Sie verleugneten sich, ihre eigene Hund deren Herren erkunft und Kultur. Die Russen reagierten darauf verächtlich. Sie hatten größten Respekt vor der deutschen Kultur respektierten diejenigen, die sich selbst und ihre eigene Kultur achteten. Und das nach dem, was geschehen war. Die Gnadenlosigkeit und der Vernichtungswille der heutigen Schleifer von Kultur und Tradition und deren antipatriotischen Herren im gegenwärtigen Westen ist einzigartig.

  51. Warum muss ich ihn letzter Zeit so häufig an die bewährte Schlagtechnik von Old Shatterhand, den Jagdhieb denken ?

    🥊

  52. @ridgleylisp 29. März 2022 at 23:46
    @Bedenke 29. März 2022 at 21:55

    Sie versteigen sich mit Ihrem Russenhass in unerreichbare Höhen – bald wird Ihnen der Sauerstoff ausgehen!



    Kenne die Mentalität aus Familienkreisen.

    Berichte nur darüber.

    Es sind nicht die Russen sondern die alte Mentalität der Russen, Putins Russen.

    Wie oft muss man das noch sagen.

    Sie versuchen jeden der Kritik übt ein Stigma anzuhängen.

    Genauso wie der Islam das so betreibt.

    Die beiden Ideologien tun sich da nicht viel. Immer die gleich Masche.

    Wenn es nicht so viele gutmütige Russen gäbe, könnten nicht immer wider derartige Schlächter wie Stalin oder Putin aufkommen.

  53. Verbesserung:

    … in letzter Zeit …

    Das heimtückische Korrekturprogramm wird immer schlimmer.

  54. Putin, muss sich um unsere Politiker und Grenze keine Sorgen machen. Ein Politiker nennt sich kurzerhand Tessa und rennt im Bundestag mit Frauenkleidern „herum“, unsere Grenzen stehen für jedermann weit auf, unsere Innenministerin lässt unkontrolliert Pseudoflüchtlinge in‘s Land, ohne die Kosten dafür selbst zu übernehmen, gleichzeitig hasst sie die eigenen Landsleute, hat aber keine Probleme damit, sich von den „bösen Rechten“ mit hohen Diäten durchfüttern zu lassen. Scholz, Lidner und Konsorten, sind schon beim Thema Impfpflicht umgefallen, obwohl sie beim Wahlkampf, einer Impfpflicht, eine Absage erteilt haben. Keine Lieferung von Waffen in Kriegsgebiete, auch da umgefallen. Die ukrainischen Politiker benehmen sich frech, fordernd, unverschämt, auch ein Zeichen, was sie von unseren Politikern halten.

  55. DFens 30. März 2022 at 00:23

    Korrektur

    WordPress spinnt hier ein wenig und reagiert sehr träge. Deshalb:

    „Sie verleugneten sich, ihre eigene Hund deren Herren erkunft und Kultur.“

    So hier ist es korrekt:

    „Sie verleugneten sich, ihre eigene Herkunft und Kultur.“

  56. „On 28/03/2022, at Least 8 Oil Tankers Transported About 600,000 Tons
    of Russian Oil Through the Bosphorus and Dardanelles for Export…

    The ports of destination:
    IL HFA HAIFA, Israel
    IL HFA HAIFA, Israel
    EG PSD PORT SAID, Croatia
    GR AGT AGIOI THEODOROI, Greece
    GR AGT AGIOI THEODOROI, Greece
    TR ALI ALIAGA, Turkey
    TR ALI ALIAGA, Turkey
    SN DKR DAKAR, Senegal

    Sanktionen ? Embargo ?? Einfuhrstop ??? Wers glaubt, ist selbst schuld …. 🙂

  57. Klonovsky ist jetzt auch zum Putinhasser mutiert.
    Tichys Einblick kann man vergessen, was diesen
    Krieg betrifft, volle Kanne Mainstream, ebenso
    Achgut u. weitgehend Junge Freiheit. Preuß.
    Allgemeine sowieso.

    Bin Putinversteher,
    Putinfan aber nicht.

    Reitschuster war schon immer ein Putinhasser.
    Er ist der Schlimmste der Einseitigen.
    Er bringt täglich Tränendrüsenberichte.

    Wenn sie denn stimmen: schrecklich, was
    den ukrainischen Opfern passiert! Doch er
    kennt nur ukrainische Zivilopfer. Die anderen
    unterschlägt dieser Rassist. Er versucht mit
    Blut u. Tod Putinhasser heranzuzüchten.

    IM KRIEG GEMÜTLICH ZEIT FÜR FACEBOOK

    Reitschuster:
    „Nadeschda Suchorukowa* ist eine Kollegin aus der von
    russischen Truppen belagerten ukrainischen Stadt Mariupol.
    Ein Leser schickte mir diesen bewegenden Text von ihr, den
    sie auf Facebook veröffentlicht hat. Selten hat mich ein Text
    so bewegt…“

    (*Diese Frau S. schrieb, als ob sie im Romaneschreiben geübt
    sei. Ob ihr Relotius half?)

    Dann läßt Reitschuster seine Freundin Kommentatoren verdächtigen:

    „Anmerkung von Ekaterina Quehl, die diesen Text übersetzte und einstellte (und selbst Russin ist):

    Als ich diesen Text ins System eingestellt habe, habe ich geweint. Viele der Kommentare, die jetzt da stehen, kann ich einfach nicht lesen. Wie kann man angesichts von solchem menschlichem Leid solche Sachen schreiben? I“ch muss mich mäßigen, um nicht zu schreiben, was ich über solche Kommentare denke. Die einzige Hoffnung ist, dass es sich um eine Troll-Attacke der üblichen Verdächtigen handelt…“
    https://reitschuster.de/post/jeder-in-dieser-stadt-wartet-auf-seinen-tod/

    Wes Brot ich eß, des Lied ich sing.

    HACKER

    (:::)

    Dazu zählt auch der ehemalige Focus-Journalist Boris Reitschuster, der von Adomeit dem Bericht zufolge wenige Tage später über seine Funktion bei der Integrity Initiative* informiert wurde. Reitschuster machte sich mit Büchern wie „Putins Demokratur“ und „Putins verdeckter Krieg“ in der transatlantischen Community einen Namen; beruflich genutzt hat ihm seine offene antirussische Propaganda jedoch nichts – seit 2015 ist unklar, womit er nach seinem Rauswurf beim Focus eigentlich sein Geld verdient. Großartige Überzeugungsarbeit musste Adoeit bei Reitschuster sicherlich nicht aufbringen, zählt dieser im publizistischen Bereich doch zu den berüchtigtsten „Russenfressern“ der Branche, der mit der konfrontativen NATO-Linie sicher keine Probleme hat…
    https://www.nachdenkseiten.de/?p=48281

    +++++++++++++++++++++++++++

    *Integrity Initiative

    Die Integrity Initiative („Integritätsinitiative“) wurde 2015 vom Institute for Statecraft ins Leben gerufen, um gegen Propaganda,
    Desinformation und Fake News vorzugehen, wobei der Schwerpunkt auf der Bekämpfung des russischen Einflusses liege.[9]

    Dazu wurden Expertengruppen gebildet, die vor allem das Problem der russischen Desinformation analysieren und diskutieren sollen.[10]

    Anfang 2019 wurden nach einer Cyberattacke auf die Website der Initiative deren Inhalte vorübergehend vom Netz genommen.[11]

    Finanzierung

    Im Geschäftsjahr 2017/2018 erhielt das Institut staatliche Finanzierung von 296.500 britischen Pfund. Für 2018/2019 war von
    staatlicher Seite ein Betrag von knapp zwei Millionen Pfund vorgesehen. Diese Beträge werden aus dem Conflict, Stability and Security Fund,
    einem 2015 errichteten Fonds innerhalb von Official Development Assistance, bereitgestellt.[19]

    Von 2016 bis 2018 finanzierte das britische Verteidigungsministerium zwei Projekte des Instituts mit insgesamt 177.000 Pfund.
    Weitere finanzielle Unterstützung erhält das Institut von der NATO, dem litauischen Verteidigungsministerium, dem US-Außenministerium und Facebook.[20]
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Institute_for_Statecraft

    Die hauptsächlich vom britischen Außenministerium finanzierte Organisation zur Bekämpfung
    russischer Desinformation und zur Rettung Europas sperrt Website und Twitter-Account
    +https://www.heise.de/tp/features/Integrity-Initiative-taucht-ab-4286004.html

  58. @guevara 29. März 2022 at 22:08

    @Atlan: Wenn Russland aufhört zu kämpfen und sich aus der Ukraine (Grenzen von vor 2014) zurückzieht gibt es keinen Krieg mehr.

    Dann schlachten die Ukrainer wieder die Donbas-Russen ab. Wollen Sie das?

    Sie sind falsch Informiert.

    Abschlachten tut immer die Russische Armee, deren Führung. Wird dann andern in die Schuhe geschoben z.B. den Ukrainern.

    Da 60 Prozent der Raketen nicht treffen wird wahrscheinlich gesagt könne wie nichts für.
    Da ist den Opfer jedoch egal.

    Für die Ukraine gelten die Grenzen von 1991. Alles andere ist illegal.

    Verfassungsrecht der Ukraine:

    Territorium der Ukraine kann nicht per Referendum abgespalten werden. Das gilt!

  59. War das hier auch schon einmal Thema? Betrifft nicht nur die Ukraine sondern die ganze Welt und ist beängstigend.
    (Langer Artikel):
    .
    Künstliche Intelligenz im Ukraine-Krieg
    Die unheimliche Software, die fast jedes Gesicht erkennt
    von Andreas Menn
    27. März 2022

    Das New Yorker Unternehmen Clearview will genug Fotos gesammelt haben, um per künstlicher Intelligenz fast jeden Menschen auf der Welt am Gesicht zu erkennen. (Symbolbild) Quelle: imago/Jochen Tack
    .
    Die Ukraine nutzt die Gesichtserkennung des US-Unternehmens Clearview, um gefallene russische Soldaten zu identifizieren. Das Start-up sammelt Portraitfotos von Milliarden Menschen – und wird dafür weltweit massiv kritisiert.
    […]
    Datenbank mit vielen Milliarden Fotos
    …..Einem Bericht der Washington Post zufolge gab Clearview in einer Präsentation für Investoren im Dezember an, es sei auf dem guten Weg, eine Datenbank aus 100 Milliarden Fotos mit menschlichen Gesichtern aufzubauen. Rein statistisch wären das mehr als zwölf Fotos von jedem der acht Milliarden Menschen auf der Erde. Nahezu jeder Mensch werde damit identifizierbar, soll es in der Präsentation heißen.
    […]

    https://www.wiwo.de/technologie/digitale-welt/kuenstliche-intelligenz-im-ukraine-krieg-die-unheimliche-software-die-fast-jedes-gesicht-erkennt/28200058.html

  60. In einem Kommentar bei Reitschuster gefunden:

    Amnesty Journal Ukraine 28. August 2019
    Regierung hat Rechtsextreme nicht unter Kontrolle
    Der neue ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj zeigt kein Interesse, rechtsextreme Angriffe auf Roma und zivilgesellschaftliche Akteure stärker zu verfolgen als sein Vorgänger. Es herrscht ein Klima der Straflosigkeit, das Übergriffe befördert.

    Von Johannes Rüger, Kiew

    Dem Sieg bei der Präsidentenwahl folgte im Juli der Erfolg im Parlament: Mit absoluter Mehrheit sitzen Abgeordnete der Partei des neuen ukrainischen Staatsoberhaupts Wolodymyr Selenskyj nun in der Volksvertretung in Kiew.

    Die Repräsentanten der Partei Diener des Volkes könnten dafür sorgen, dass die Schlagkraft des einstigen Fernsehkomikers steigt – und bisherige Profiteure des Klimas von Straflosigkeit um ihre Pfründe fürchten müssen. Auch bezüglich der Menschenrechte steht ­einiges auf dem Prüfstand, schließlich liegen rechtlicher Anspruch und Verfassungswirklichkeit weit auseinander…
    https://www.amnesty.de/informieren/amnesty-journal/ukraine-regierung-hat-rechtsextreme-nicht-unter-kontrolle

  61. @ Bedenke 30. März 2022 at 00:43

    Wenn Ihr Schreibstil sachlicher wäre, könnte
    man Ihre Meinung vielleicht noch ertragen.
    so sind er(Schreibstil) u. der Inhalt ungenießbar.

  62. @ DFens 30. März 2022 at 00:23
    @ oak 29. März 2022 at 23:13
    „…Eisenhüttenstadt …Kollegen kurz vor der Rente… russische Kriegsgefangenschaft kam….
    Kameraden meinten, sich bei den Russen lieb Kind…alles…mit Deutschland…schlecht …
    Russen reagierten darauf verächtlich. Sie hatten größten Respekt vor der deutschen Kultur respektierten diejenigen, die sich selbst und ihre eigene Kultur achteten. ..Gnadenlosigkeit
    und der Vernichtungswille der heutigen Schleifer von Kultur und Tradition
    und deren antipatriotischen Herren im gegenwärtigen Westen ist einzigartig.“

    Danke fuer deine Anekdote. Die kann ich aus eigener erfahrung mit Auslaendern WELTWEIT
    bestaetigen, ganz aktuell erst wieder heute mit einem MINT-fernen Schwarzafrikaner:
    Arbeitet hier, Frau und Kinder, Geisteswissenschsaften studiert ohne dt. Anerkennung.
    Er kennt mich von seiner Arbeit als radelnder Kunde und oeliger Techniker im Blaumann.
    Seine Fahrraeder seien defekt, ob ich beraten koenne, heute Ortstermin bei ihm privat.

    Er bewundert mein Land, dh unsere Kultur, Denk- und Schaffenskraft, Freiheitswille,
    und er macht stolz hier mit, obwohl er in Afrika einen $$$ familiaeren Hintergrund hat.
    Er und Frau lebt deutsche Werte mehr, als es den Deutschland/Selbsthassern recht ist,
    und gibt diese Werte auch an seine Kinder weiter. Schwarze Deutsche sind kein Einzelfall,
    siehe den legendaeren Kieler AFD-Aktivisten Achille Demagbo, Germanist.

    Bin froh, beide und viele andere stolze Deutsche mit MiHiGru zu kennen. FCK AFA !


  63. Hier gerade eine Dokumentation Georgien – Süd Ossetien.

    Tagesschau24 202203 „Patroulie am Stacheldraht“

    Da sind keine Ukrainer. Das gleiche mit den Russen.

    Übrigens ist verscheiben Militärtechnik aus Georgien, Süd ossetien, in die Ukraine.

    Südossetien. Autonom, mit 42 Stützpunkten der russischen Armee.

    Vielleicht sollten die Ossetten, bei geschwächten russischem Militär, dort was wagen.

    So von wegen Freiheit.

    Überall das Gleiche.


    Sie raffen ihren militärkrempel von überall zusammen.

    Original (Englisch) übersetzt von
    Berichten zufolge verließen russische Einheiten der 58. Armee, die im sogenannten Südossetien stationiert sind, die Region in Richtung Ukraine.
    Die Bewegungsrichtung ist jedoch unklar.
    9:59 nachm. · 15. März 2022·Twitter for iPhone

    https://twitter.com/visionergeo/status/1503838245829943302

    Es gibt weitere Filme.

    Gibt auch Filme, wo aus Sibirien herangeschafft wird. über 2000 Kilometer oder von den früheren Japanischen Inseln. Das sind 7000 Kilometer.

    Auch okkupiert. Immer das Gleiche mit den Russen.

    Sie gehen inzwischen Sparsamer mit den teuren Waffen um.

  64. „… sagte der russische Verteidigungsminister Sergei Schoigu“

    Ob Herr Schoigu nach seinem Studium auch in der Armee gedient hat ?

    „Von 2004 an war sie Ministerin für Inneres, Familie, Frauen und Sport im Saarland.
    …das Ministerium für Bildung, Familie, Frauen und Kultur….
    Landesministerin für Arbeit, Familie, Soziales, Prävention und Sport…“

    „…Studium der Rechtswissenschaften…Deutschen Hochschule für
    Verwaltungswissenschaften Speyer bestand sie 1995 einen Aufbaustudiengang
    Danach arbeitete Lambrecht als selbständige Rechtsanwältin in Viernheim.
    Dozentin für Handels- und Gesellschaftsrecht an der Berufsakademie Mannheim. „

  65. Bedenke 30. März 2022 at 00:43

    „Für die Ukraine gelten die Grenzen von 1991. Alles andere ist illegal.

    Verfassungsrecht der Ukraine:

    Territorium der Ukraine kann nicht per Referendum abgespalten werden. Das gilt!“

    —————————————————————————————–

    Da wird ja der Hund in der Pfanne verrückt.

    Erstens:
    Wenn die Leute auf der Krim und im Donbas unbedingt zu Russland gehören wollen, dann werden sie auch dazugehören. Alles nur eine Frage der Zeit und die Einsicht in nicht abwendbare Notwendigkeiten bzw. eine Frage der normativen Kraft des Faktischen. Alles andere kann niemals funktionieren. Die mit Hilfe von 5 Milliarden US $ an die Macht geputschte Regierung in Kiew stemmte sich seit 2014 dagegen, indem sie mit Fernbeschuss, Mörsern und Artillerie in die Städte und Dörfer des Donbas hineinballerte. Knapp 15.000 zivile Tote.

    Zweitens:
    Was steht nicht alles in Grundgesetzen und Verfassungen geschrieben? Nehmen wir mal als Beispiel Deutschland und die vom Bundesverfassungsgericht höchstrichterlich festgestellte Rechtslage:

    Das BVerfG hat in seinem Urteil vom 21. Dezember 1972 über Deutschland folgendes festgestellt: Das Grundgesetz geht davon aus, „dass das Deutsche Reich den Zusammenbruch 1945 überdauert hat und weder mit der Kapitulation noch durch Ausübung fremder Staatsgewalt in Deutschland durch die alliierten Okkupationsmächte noch später untergegangen ist“. Mit der Errichtung der Bundesrepublik Deutschland wurde nicht ein neuer westdeutscher Staat gegründet, sondern „ein Teil Deutschlands neu organisiert […]. Die Bundesrepublik Deutschland ist also nicht ‚Rechtsnachfolger’ des Deutschen Reiches, sondern als Staat identisch mit dem Staat ‚Deutsches Reich’, in Bezug auf seine räumliche Ausdehnung allerdings ‚teilidentisch’, so dass insoweit die Identität keine Ausschließlichkeit beansprucht.“

    Das BVerfG hat diese Rechtsprechung seit der Wiedervereinigung nicht geändert. Mit dem Beitritt zur Bundesrepublik Deutschland zum 3. Oktober 1990 ging die Deutsche Demokratische Republik im Rahmen einer sogenannten Staateninkorporation unter. Das Territorium der Bundesrepublik erweiterte sich um das Gebiet der neuen Bundesländer. Am Fortbestand des Deutschen Reichs in der Gestalt der Bundesrepublik
    Deutschland änderte sich durch den Beitritt nichts. Die räumliche Ausdehnung allerdings bleibt ‚teilidentisch’, da das Deutsche Reich in den Grenzen von 1937 nach wie vor Bestand hat. So das BVerfG 1972 und die bis jetzt geltende Rechtslage.

    https://www.bundestag.de/resource/blob/659208/bb1b8014f97412b4439d024bcdb79896/WD-3-292-07-pdf-data.pdf

    Um nicht missverstanden zu werden: Die Realitäten in Europa sehen heute nun mal so aus, wie sie aussehen. Insofern ist die höchstrichterlich festgestellte Rechtslage in Bezug auf Deutschland das Eine, die Realität jedoch eine völlig Andere. Wenn sich Kiew nun auf 1991 beruft, blendet es die politische und gesellschaftliche Realität aus. Die Beachtung dieser Realität hätte jedweden Konflikt bis hin zum laufenden Waffengang verhindert. Die Realität lautet: Krim und Donbas wollen zu Russland gehören und sie werden zu Russland gehören. Traurig für die Ukrainer: Das hätten sie ohne ihre Warlords in Kiew deutlich günstiger haben können.

  66. Die Ukraine ist seit vielen Jahren ein ein Spielzeug der USA im Kampf gegen Russland.

    Nun wird das Spielzeug nach Jahren der Geduld beschädigt und die halbe Welt tobt angeblich und
    gibt Beziehungen zu Russland auf.

    Ich glaube, dass nur ein bescheuertes Land am Ende extreme Nachteile zu verkraften haben wird und das nicht mehr schafft. Da wird eine direkte Pipeline gebaut und gleich stillgelegt.

    598 Abgeordnete sollte der Bundestag haben und 736 sind es schon.
    Bereits 2 Bundestagspräsdenten haben in 2 Perioden ihren Auftrag verweigert.

  67. https://www.welt.de/sport/article237861805/Fussball-Hamburger-Klub-meldet-nach-Gewaltorgie-Mannschaft-ab.html

    Der Hamburger Amateur-Fußballverein FC Bergedorf 85 hat seine zweite Mannschaft vom Spielbetrieb zurückgezogen. Wie der Klub mitteilte, haben Gewalttätigkeiten während eines Spiels in der Kreisklasse B am Sonntag gegen den TuS Hamburg II zu diesem Schritt geführt.

    „Man versucht ja, die Jungs über den Sport zu resozialisieren, aber irgendwann kommt der Punkt, an dem es nicht mehr weitergeht“, sagte der Vereinsvorsitzende Ali Osman Sözen dem „Hamburger Abendblatt“.

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article237863861/20-Jaehrige-in-Hamburg-getoetet-Tatverdaechtiger-war-von-Opfer-regelrecht-besessen.html

    Die Staatsanwaltschaft wirft dem aus Libyen stammenden Angeklagten vor, die junge Frau im Fahrradkeller des Hauses, in dem sie mit ihrer Familie lebte, erstickt zu haben.

    Das Opfer soll vorher Drogen von dem Angeklagten erhalten und eingenommen haben.

    Der Libyer war nach Angaben des Hamburger Senats 2016 als Asylbewerber nach Deutschland gekommen und hatte zuletzt in Sachsen gelebt. Er ist wegen Drogenhandels, unerlaubter Abgabe von Betäubungsmitteln an Minderjährige und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte vorbestraft.

    <<<<<Der Anteil ausländischer Gefangener in deutschen Justizvollzugsanstalten hat in allen Bundesländern neue Rekordwerte erreicht. Das berichtet die Düsseldorfer „Rheinische Post“ auf Basis einer Umfrage bei den 16 Landesjustizministern. Ein besonderes Augenmerk haben die Strafvollzugsbehörden auf Gefangene mit islamistischem Hintergrund. 70% der Insassen in Frankreichs Gefängnissen sind Muslime. Dabei stellen sie damals nur etwa 8% der Population im Land.<<<

  68. https://www.welt.de/politik/ausland/article237870243/Israel-Mindestens-fuenf-Tote-bei-Anschlag-nahe-Tel-Aviv.html

    Bei einem Anschlag in Bnei Brak bei Tel Aviv sind nach Angaben der Rettungskräfte mindestens fünf Menschen getötet worden. Ein Motorradfahrer eröffnete laut Medienberichten das Feuer. Es war der dritte Anschlag binnen einer Woche in Israel.

    Mindestens elf Israelis binnen einer Woche bei Anschlägen ums Leben gekommen
    „Im Westjordanland und Gazastreifen sowie im Libanon kam es nach dem Anschlag in Bnei Brak zu spontanen Freudenfeiern von Palästinensern.“

    Das Auswärtige Amt in Berlin zeigte sich schockiert und verurteilte die Tat. „Alle, die Verantwortung tragen und Einfluss haben, müssen diese Gewaltakte klar verurteilen, damit die Gewalt nicht noch weiter eskaliert. Dies gilt umso mehr, um eine Gewaltspirale während der anstehenden Feiertage für Juden, Muslime und Christen zu verhindern“, erklärte das Ministerium.

  69. Abramowitsch ist Jude wie Selenski und Russe wie Putin, zudem hat er einen russischen Vater und eine ukrainische Mutter – sozusagen ein geborener Vermittler.

    Viel Erfolg Mr. A!

  70. https://www.bz-berlin.de/berlin/treptow-koepenick/jugendgruppe-raubt-zwei-15-jaehrige-aus-opfer-schwer-am-kopf-verletzt

    Dann soll ein Mitglied der Gruppe …..

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-Frau-stoesst-83-Jaehrige-zu-Boden-und-raubt-Handtasche

    Zeugen, die die Hilfeschreie der 83-Jährigen hörten, eilten ihr zu Hilfe. Der Überfall ereignete sich um 16 Uhr. Die sofort eingeleitete Suche nach der Räuberin sei ohne Erfolg geblieben, sagte der Polizeisprecher.

    Zeugen beschrieben die Täterin als etwa 60 Jahre alt, 1,60 Meter groß und schlank. Sie hat dunkle Haare und trug eine schwarze Jacke. Sie ist nach Polizeiangaben in Richtung Ausgang „Hoher Weg“ geflüchtet.

    *https://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Kinder-sollen-15-jaehrigen-auf-Friedhof-fast-umgebracht-haben

    Die Mordkommission habe rasch drei Jungen im Alter von 12 und 13 Jahren ermittelt, die den Jugendlichen mit Tritten und Schlägen so schwer verletzt haben sollen, das Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden konnte. Inzwischen sei sein Zustand stabil.

  71. @ DFens 30. März 2022 at 01:23
    „…Kiew“…in die Städte und Dörfer des Donbas hineinballerte. Knapp 15.000 zivile Tote.“

    Free Gaza. From Hamas.
    Free Ukraine. From Ukrain-Narzis.
    Free Donbas. From AZOW.
    Free Elections for Donbas.

  72. @ MKULTRA 30. März 2022 at 01:30
    „…Der Libyer war ….2016 als Asylbewerber nach Deutschland gekommen …“

    Soweit ich mich an die Meldung erinnere, steht da
    „im Februar 2022 ueber Polen als Ukraine-Flüchtling als Asylbewerber nach Deutschland…“
    Es kann aber auch einen aehnlicher fall gewesen sein.

  73. LEUKOZYT 30. März 2022 at 01:34

    Zynisch und doch wahr! Die Putschregierung in Kiew hat, wie

    rasmus 30. März 2022 at 01:30

    in zutreffender Weise bemerkt, willfährig aus dem Land und dem Volk ein Spielzeug gemacht. Dabei hatte die Ukraine allerbeste Karten. Neutrale Ukraine, Autonomie für den Donbas und die Krim und sie hätten den Erfolg für ihre Nation überhaupt nicht verhindern können. Militärisch und politisch ein Puffer, ökonomisch ein Brückenstaat zwischen Ost und West. Die Ukraine als Schweiz des Ostens. Ein Gewinn für Russland, ein Gewinn für Mittel- und Westeuropa und vor allem ein Gewinn für die Ukraine selbst. Bleibt nur eine (rhetorische) Frage: Wer hat als Konkurrent ein Interesse an einem instabilen Europa? Es geht nicht um Beziehungen. Es geht immer um Interessen.

  74. OT

    IMPFSTOFF-ENDLAGER MENSCH, wenn zuviel gekauft.

    Der Impfstoff muß weg bevor er vergammelt, gell!

    LAUTERBACH
    https://www.wiwo.de/images/corona-update-lauterbach-impfung/28209838/1-formatOriginal.jpg
    In der EU und in Deutschland genug Impfstoff vorhanden.
    Weil die Abgabe an ärmere Länder stocke, drohe, daß
    Impfstoff-Bestände vernichtet werden müßten.
    Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (59) will eine
    vierte Corona-Impfung für alle +++über+++60-Jährigen.
    https://taz.de/picture/5401913/948/karl-lauterbach-1.jpeg
    Er werde beim Treffen der Gesundheitsminister der
    Europäischen Union vorschlagen, dafür eine Empfehlung
    auszusprechen, sagte Lauterbach in Brüssel vor einer
    Sitzung mit seinen Amtskollegen…
    +https://www.n-tv.de/politik/Uber-60-Jaehrige-sollen-vierte-Impfung-erhalten-article23231741.html

  75. MKULTRA 30. März 2022 at 01:30
    https://www.welt.de/sport/article237861805/Fussball-Hamburger-Klub-meldet-nach-Gewaltorgie-Mannschaft-ab.html

    Der Hamburger (!) Amateur-Fußballverein FC Bergedorf 85 hat seine zweite Mannschaft vom Spielbetrieb zurückgezogen. Wie der Klub mitteilte, haben Gewalttätigkeiten während eines Spiels in der Kreisklasse B am Sonntag gegen den TuS Hamburg II zu diesem Schritt geführt.

    „Man versucht ja, die Jungs über den Sport zu resozialisieren, aber irgendwann kommt der Punkt, an dem es nicht mehr weitergeht“, sagte der Vereinsvorsitzende Ali Osman Sözen dem „Hamburger Abendblatt“.

    Und hier ein Mannschaftsbild der ersten Mannschaft des…äh….„Hamburger „ Fußballvereins

  76. OT

    Der Oberdepp von Papst, der Dummbeutel und Kommunist Bergoglio, ist ein fanatischer Befürworter der Neuen Weltordnung – wahrscheinlich musste sein untadeliger, hoch intelligenter Amtsvorgänger deswegen vorzeitig gehen, weil man wusste, dass der bei dem Mist nicht mitmachen würde. Diese Arschgeigen in Rom wollen sogar alle Ordensschwestern zur Genspritzung zwingen:

    https://katholisches.info/2022/03/24/benediktinerinnenkloster-wird-geschlossen-weil-ordensfrauen-sich-nicht-impfen-lassen-wollen/

  77. Wuehlmaus 30. März 2022 at 02:23
    OT

    Der Oberdepp von Papst, der Dummbeutel und Kommunist Bergoglio, ist ein fanatischer Befürworter der Neuen Weltordnung
    […]

    Bis 2003 war ich das auch.

    Asche auf mein Haupt.

  78. @ Maria-Bernhardine 30. März 2022 at 02:11
    „…Abgabe an ärmere Länder stocke, drohe,…Impfstoff-Bestände vernichtet werden“

    Das darf nicht sein ! Da haben die Autobahnblockier-Kinder Recht :
    Stop der Verschwendung von Lebensmitteln, auch Reste koennen noch gut sein !

    Deshalb sollte man Wackzine kurz vor Ablauf des MHD (oder auch danach) –
    in der Gröönhöökerei bekannt als „Kurzläufer zum sofortigen Verbrauch“)
    platzsparend zusammenkippen und per Föhrerbefehl vulnerablen Gruppen spritzen,
    zb Soldaten, KKH Pflegepersonal, Altenheime, Dritte Welt etc., Sued-Ukrainer.
    50p verduennt auch als die staatlich-empfohlene „Reparatur-Infektion #4“.

    Schlüge drei Fliegen mit 5x Klappen.
    Keine teure Sondermuellentsorgung, ethische Resteverwertung, Platzeinsparung,
    gutes Tun wg Spenden, Entwicklungshilfe Dritte-Welt Impfen statt Kondome. TOLL !

  79. WDR, AKTUELLE STUNDE, 24.3.2022

    Moderatorin Susanne Wieseler; kann man
    wie Anne Will kaum noch erkennen,
    vor lauter Verhäßlichungsmaßnahmen
    beim Doktor Frankenstein am Bodensee.

    Bundesgesundheitsminister Lauterbach:
    „Ich mache ja viel, ich habe verhindert,
    daß es einen Freedom Day gibt.“

    (Ab ca. Min. 24, dieser Ausschnitt
    beginnt eh erst ab Min. 21 )
    https://www1.wdr.de/fernsehen/aktuelle-stunde/alle-videos/video-bundes-gesundheitsminister-karl-lauterbach-live–100.html

  80. Der islamische Terrorist in Israel wurde von der Polizei erschossen:

    Attentäter erschossen
    Mindestens fünf Tote bei weiterem Anschlag in Israel

    Beim dritten Anschlag in Israel binnen einer Woche sind mindestens fünf Menschen getötet worden. Ein Mann eröffnete nach Polizeiangaben gezielt das Feuer auf Passanten. Polizisten sollen den Täter erschossen haben.
    29.03.2022, 22.05 Uhr

    Quelle: Der SPIEGEL.

    Hier die obligatorische Verblasung mit
    „Sau tot“:

    https://youtu.be/_A6yOEwnz7Y

  81. Betr. Maria-Bernhardine 30. März 2022 at 03:12

    …vielleicht schon ab Min. 23 im Video reinhören.

  82. @ DFens 30. März 2022 at 02:28

    Unglaublich, daß ihn Wähler für ernst nehmen.

    +++++++++++++++++++++++

    @ LEUKOZYT 30. März 2022 at 02:34

    Lauterbach verhehlt es kaum noch, daß es
    nur um den Impfstoffverbrauch, ums Spritzen
    u. Befehlserfüllung geht. Das ganze
    Gesundheitsgebabbel ist nur Vernebelung.

    Gates u. Schwab wollen wohl genveränderte
    Menschen. Lauterbach(KL) scheint es wurscht.
    Hauptsache, es wird gemacht, was er verlangt;
    dieser Psychopath will möglichst viele Menschen
    herumkommandieren.

    Schon am 25.5.2021 twitterte KL: „Global alle
    Menschen impfen“.

    „Die Pandemie ist erst besiegt, wenn alle Menschen auf
    der Welt geimpft sind“, erklärte Bundeskanzlerin Merkel
    nach d. Videokonferenz m. d. Staats- & Regierungschefs d. G7.
    https://www.bundesregierung.de/breg-de/service/archiv/pressekonferenz-von-kanzlerin-merkel-nach-der-g7-videokonferenz-1860056

  83. Selenskyj ist mir sehr unsympathisch. Ich verstehe, dass er emotional fordernd auftritt, aber seine Entgleisungen und auch die des Botschafters und Außenministers kommen bei mir sehr herablassend an.

    Was ich nicht verstehe, ist dieses Rücklehnen im Sessel. Da hat man 4 Wochen Krieg im Land und nun bestellt man Waffen? Hat man wirklich endlos auf die Waffengeschenke gewartet? Ich bin kein Politiker, aber wäre angesichts eines Krieges das Bestellen von Waffen nicht das erste, was man machen würde? Die Ukraine erwartet, dass wir ihren Krieg quasi finanzieren. Deswegen ja auch das Drängen, in die EU zu kommen. Kostenlose Aufbauhilfe. Wundert mich sogar, dass Russland das nicht sogar unterstützt.

    Was anderes: Was ich auch nicht verstehe in der Ukraine…Man ist 30 Jahre unabhängig. Hat man denn keine Verträge mit anderen Staaten, Beistandspakte, Bündnisse mit anderen Ex-Sowjet-Staaten geschlossen? Man sitzt da an der Seite von jemandem, den man nicht mag und der einem gefährlich wird, aber nun soll es die NATO richten – ein Bündnis, in dem man ja nicht einmal Mitglied ist? Warum hat sich die Ukraine nicht in diesen 30 Jahren, ähnlich wie Finnland, den Russen als Partner und nicht als Feind angeboten? Die Reaktion Putins ist nicht zu entschuldigen, aber die Beziehungen zwischen Russland und der Ukraine sind ja nicht erst seit gestern schlecht…

    Russland wird wahrscheinlich siegen, aber der Ruf ist ruiniert. Die eigentlichen Gewinner sind einige Oligarchen und reiche alte weiße Männer in den USA, die auf das richtige Pferd gesetzt haben. China und die USA werden beide diesen Krieg nutzen, um sich global zu positionieren. Russland wird für lange Zeit außen vor sein. Die Ukraine dagegen, mag sie vielleicht nicht einmal erobert werden, wird für die kommenden Jahre ein Unruheherd sein.

    Und wenn, was Biden ja wünscht, Putin weg ist, dann wird Russland erst recht ins Chaos stürzen. Vielleicht sogar Bürgerkrieg. Gibt es denn jemanden, der dort die Macht übernehmen könnte? Ich kann mir nicht vorstellen, dass es nach Putin besser würde. Der nächste gierige Machthaber steht sicher schon am Startplatz…

  84. Es schließt wohl einer von sich auf andere:

    ++ Selenskyj traut Rußland nicht ++
    Stand: 30.03.2022, 02:57 Uhr
    +https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-mittwoch-107.html

    ++ Biden skeptisch nach Rußlands Ankündigung ++
    Stand: 29.03.2022, 22:02 Uhr
    +https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-dienstag-111.html

    Ich verstehe: Selenski u. Biden wollen gar nicht.

    ++++++++++++++++

    Russische Kohle schmutzig?
    Kohle macht immer Dreck! 😀

    Polen will Einfuhr von Kohle aus Russland eigenmächtig stoppen
    +https://www.deutschlandfunk.de/polen-will-einfuhr-von-kohle-aus-russland-eigenmaechtig-stoppen-100.html

    +++++++++++++++++++++++

    Macron telefoniert mit Putin und lehnt Zahlung in Rubel ab
    Stand: 02:26 Uhr
    +https://www.welt.de/politik/ausland/article237851255/Ukraine-News-im-Liveticker-Macron-lehnt-Zahlung-in-+Rubel-in-Telefonat-mit-Putin-ab.html

    ++++++++++++++++++++

    Rumpelstilzken
    https://t1p.de/rq225

    +++++++++++++++++++++++++

    Krieg im Jemen: Saudi-Arabien kündigt Waffenruhe
    während des Ramadan an
    +https://www.zeit.de/politik/2022-03/krieg-jemen-waffenruhe-ramadan-saudi-arabien

  85. Sie beklagen sich über eine angeblich pro-ukrainische Propaganda und schwimmen selbst voll auf den Wogen der russischen Staatspropaganda mit.
    Die allerdings stellen sie nicht in Frage!
    Warum eigentlich nicht?

    Den konstruierten vordergründigen Kriegsgrund Putins schenken sie dagegen seltsamerweise gehörig glauben, ohne ihn ernsthaft kritisch zu hinterfragen. Die widersprüchlichen und nicht immer deckungsgleichen Aussagen Putins seit Beginn seines Krieges gegen die Ukraine, unter der propagandistischen Bezeichnung „Spezialoperation“ laufenden Invasion, erweisen sich in Konfrontation mit den tatsächlichen militärischen Kriegsoperationen als sehr entlarvend, da selbst nach mehreren Wochen Krieg sich ein wunschgemäßer Verlauf nicht einstellen will, aufgrund des unerwartet verbitternden und sehr tapferen Widerstandes der Ukrainer.

    Diese von russischer Seite unerwartete Wende des Krieges hat zu einer erheblichen militärischen Krise bei der russischen Armee geführt, auch wenn dieses hartnäckigst von der russischen Generalität und dem politischen Primat geleugnet wird.

    Putin hat am Anfang des Krieges, in sicherer Erwartung eines schnellen Sieges, ganz klar der Ukraine ihr Existenzrecht abgesprochen, obwohl dieses Recht von Russland 1994 schriftlich anerkannt wurde und damit unzweifelhaft signalisiert, welches Kriegsziel er zumindest am Anfang tatsächlich verfolgt hat.
    Auch die Unterstellungen, die Ukraine wird von Neonazis, daher Neo-Nationalsozialisten und Verrätern beherrscht, ist eine russische Propagandalüge, der die russische Führung möglicherweise selbst aufgesessen ist und hieraus die falschen Schlüsse gezogen hat.
    Übrigens gibt es gerade in Russland reichlich Rechtsextreme!

    Es ist nicht die Asow-Brigade, die unter der Bevölkerung in Mariupol wütet, sondern die russische Soldsteska, u.a. mit ihren Raketenangriffen und ihrem Artilleriefeuer!
    Tausende von Leichen sollen dort auf den Straßen bereits liegen.
    Die relativ kleine Brigade wird mit Sicherheit bei den Kämpfen stark eingebunden sein und wird keine Zeit haben für solche ihr unterstellten Verbrechen gegen die eigene Bevölkerung.
    Hier soll von den tatsächlichen Tätern und die wahre Ursache für das Morden an der Zivilbevölkerung abgelenkt werden. Die Skrupellosigkeit der russischen Aggressionen kennt in Mariupol keine Grenzen, soll doch mit aller Grausamkeit und Gewalt das so wichtige strategische Kriegsziel, die Einnahme dieser großen Küsten- und Industriestadt, die die Ostukraine mit der Krim verbindet, möglichst schnell erreicht werden.
    Hier scheint gerade die Asow-Brigade erbittertsten Widerstand zu leisten, gegen die russischen Aggressoren (!), ein Kampf bis zum letzten Mann und bis zur letzten „Patrone“.

    Vielleicht wird China die russischen Rechtsextremisten einmal zum Anlass nehmen, das russische Sibirien von ihnen zu „befreien“.
    Ob sie das dann auch als Rechtfertigung für einen Krieg ansehen werden?

    Es ist das ukrainische Volk selbst, das frei und unabhängig in gesicherten Grenzen leben möchte und für sein Selbstbestimmungsrecht kämpft. Sie wollen nicht erneut unter einer russischen Knechtschaft und Willkürherrschaft leben und von einem Despoten gegängelt und bevormundet werden.

    Die anfängliche Angriffsdynamik ist durch den erbitterten Widerstand der Ukrainer sehr schnell erlahmt und droht nun in einen für Russland unbefriedigenden und belastenden Stellungskrieg zu verharren.
    Logistikprobleme und eine schwindende Moral in der Truppe, bei sehr hohen Verlustzahlen, wirken zermürbend unter den russischen Soldaten und ihren Offizieren.

    Der Teilabzug um Kiew erfolgt hier und da sogar fluchtartig und sehr überstürzt, werden noch kleinere kämpfende Einheiten einfach zurückgelassen oder einige russische Soldaten vergessen.

    Nachdem man in der russischen Generalität begriffen hat, dass ein zermürbender Stellungskrieg droht, hat man sich wohl vorerst auf eine Schwerpunktbildung in der Ostukraine besonnen, um so seine Kräfte bündeln und neu aufstellen zu können. Hätte die russischen Generäle Clausewitz verstanden, dann wäre ihnen dieses verlustreiche Desaster der ersten Wochen womöglich erspart geblieben.

    Diese „Umgruppierung“ der Invasionsarmee“ ist natürlich zunächst einmal ein Eingeständnis des Scheiterns gegenüber den Maximalkriegszielen Putins, der vollständigen Unterwerfung der Ukraine!

    Eine Autonomie der Ostukraine und Anerkennung der Krim wären dagegen von russischer Seite, neben einer Neutralität der Rest-Ukraine, möglicherweise nur ein gesichtswahrendes Minimalziel Putins unter den gegebenen Umständen.

    Die Neutralität der Ukraine hätte Putin auch ohne Krieg problemlos hinbekommen.
    Doch dieser völkerrechtswidrige, verbrecherische und unsinnige Krieg wird nun für sehr lange Zeit die diplomatischen Beziehungen zwischen beiden Ländern sehr vergiften.

    Politisch hat Putin und Russland diesen Krieg längst verloren, egal wie er letztlich ausgehen wird.
    Es wird jedoch auf russischer Seite in erster Linie das russische Volk sein, das unter der Fehlentscheidung Putins zu leiden haben wird.

    Auch wenn vorerst die eigene russische Propaganda einem Großteil der russischen Bevölkerung „ein X für ein U“ vormachen kann, wird dieses, in Anbetracht der wirtschaftlichen Isolierung Russlands vom Westen, nicht lange aufrecht erhalten werden können.

  86. Dieses Bildmaterial zeigt Berichten zufolge schweren Beschuss in der Region Kyiv heute Abend, Stunden nachdem russische Unterhändler eine Verringerung der militärischen Aktivitäten rund um die Stadt behaupteten.

    Menschen vor Ort haben eine Eskalation des Beschusses heute Abend bestätigt.

    https://www.youtube.com/watch?v=IRsxr7N5Sig&ab_channel=KrishnarajRao

    „Ein Toter ist sicher eine Katastrophe, aber 100.000 Tote sind nur eine Zahl für die Statistik.“

    Josef Stalin

    Fase III.

    Spezialoperation – Demilitarisierung Russlands

    Ein Telegram-Kanal in Bilhorod (Russland) postete ein Video von Explosionen. Außerdem wurde bekannt, dass ein Munitionsdepot explodiert war. Der Regionalgouverneur hat bestätigt, dass die Truppendepots explodiert sind.

    Nach Angaben von RosZM³ hat die 19. Raketenbrigade der ZSU einen Präzisionsschlag mit einer Tochka-U-Rakete auf ein Raketen- und Artillerie-Rüstungsdepot der russischen Streitkräfte im Dorf Zhovtneve (Russland) nahe der Stadt Bilhorod durchgeführt. Butusov kündigte dies auf seiner Facebook-Seite an.

    https://www.youtube.com/watch?v=zOH1AudvgS8&ab_channel=%D0%91%D1%83%D1%82%D1%83%D1%81%D0%BE%D0%B2%D0%9F%D0%BB%D1%8E%D1%81

    “Um deinen Feind zu kennen, musst du dein Feind werden.”

    Sun Tzu

  87. Nutzniesser wird Frankreich sein. Als Atommacht mit Rafale-Jets und Stealth-U-Booten sitzen die Franzmänner am Tisch der Grossmächte. Macron präsentiert sich der ganzen Welt als Sympathieträger und besonnener Staatsmann, indem er sich für De-Eskalation und eine friedliche Lösung einsetzt.

    Öl, Gas und sonstige Rohstoffe hat er längst bilateral mit Putin ausgehandelt zu günstigen Preisen. Parallel beuten die Käselutscher weiterhin Afrika gnadenlos aus. Die Kommissionspräsidentin frisst ihm aus der Hand, in der enthirnten NATO steht Macron quer im Stall gegen den Clown in Little Britain und Let’s go Brandon in den USA.

    Derweil machen die Finanz-Genies Lagarde und Draghi für den Club Med den Geldsack zu, bezahlen dürfen Nordländer und natürlich am Ende wie immer Deutschland, was der griechische Philosoph Vanoufakis, also der mit dem Stinkefinger und der blonden Bitch ohne Helm auf dem Motorrad, bereits bei der Griechenland-Rettung richtig erkannt hatte.

    Es heisst, Macron sei der einzige aus West-Europa, bei dem Putin noch persönlich abnimmt, wenn er anruft.

    Und Abspritz-Uschi, GrünInnen und Arbeiterverräter in ihrem irren Wahn, auch mal Atombomben zu haben, schenken ihm einen neuen Flugzeugträger.

    Macron stösst in das Vakuum, das Deutschland hinterlässt, indem es sich ohne Not selbst zum Feindstaat macht.

    Wirtschaftlich und kulturell, man wird in Russland eben französische Komponisten aufführen und französische Schriftsteller lesen.

    🇫🇷

  88. Zusatz zu Barackler 30. März 2022 at 05:19:

    Nur eines wird bleiben. Der gemeine reiche Russe wird nicht auf Kackfässer von Citroën umsteigen, sondern weiter Mercedes fahren.

  89. Nur weil Rußland selbst aktuell eine Auseinandersetzung „Light“führt ist der Kuchen noch nicht gegessen.Wenn die russische Armee Ernst machen würde,wäre das alles schnell vorbei,aber sie nimmt noch zuviel Rücksicht auf die Bevölkerung und das ist voll OK !Der hirnverbrannte Westen bastelt sich natürlich wieder seine eigenen
    Versionen,aber von diesen Dreckstaaten ist nix anderes zu erwarten !

  90. @ Trottellandgeschaedigter 30. März 2022 at 05:38

    Nur weil Rußland selbst aktuell eine Auseinandersetzung „Light“führt ist der Kuchen noch nicht gegessen.Wenn die russische Armee Ernst machen würde,wäre das alles schnell vorbei,aber sie nimmt noch zuviel Rücksicht auf die Bevölkerung und das ist voll OK !Der hirnverbrannte Westen bastelt sich natürlich wieder seine eigenen
    Versionen,aber von diesen Dreckstaaten ist nix anderes zu erwarten !

    ********************************

    Man weiss ja auch nicht, sind die gerne gezeigten Gebäudeschäden etwa in Mariupol durch Russen, Banderas-Nazis oder Oligarchen-Milizen entstanden. Oder stammen sie noch vom Rückzug der Wehrmacht nach dem Prinzip der Verbrannten Erde.

    🖤

  91. Wer siegt und gewinnt wirklich in der Ukraine? – Das frage ich mich langsam auch. Denn das Russland über die stärkeren Truppen verfügt, dürfte doch wohl klar sein. Und dennoch findet in der Ukraine eine Art „Krieg light“ statt, militärische Geplänkel zwischen scheinbar gleichstarken Gegnern, ohne das Schwerpunkte oder Zielrichtungen deutlich werden.
    Damit wir uns richtig verstehen, es soll keiner Radikalisierung des Krieges das Wort geredet werden, aber sieht so ein erfolgversprechender Feldzug aus? Wenn die Infanterie es nicht „schafft“, müssen verstärkt schwere Waffen „ran“, das ist ja nichts Neues. Es macht doch eher den Eindruck, dass Putins Streitkräfte nur an den Rändern der Ukraine „rumknabbern“.
    Waren die überlagerten Panzerfäuste aus Deutschland doch Schlachtentscheidend? Schaltet Putin deshalb jetzt um auf eine Wirtschaftskriegsführung mit Energieträgern als Waffen?

  92. Ganz starke Beiträge hier, besonders die von DFens, ohne jegliche Polemik, statt dessen Fakten, Fakten, Fakten.
    Auch bei Nickel ist Russland einer der Hauptlieferanten, und bei Ruß, das wird für die Reifenherstellung benötigt.
    Der Nickel Preis wurde an der Londoner Börse ausgesetzt, nachdem er explodiert war.
    Dadurch gehen auch die Preise für Edelstahl durch die Decke.
    In dem noch jungen Jahr hat es bereits mehrere Preiserhöhungen im Fachhandel gegeben, im weiteren Verlauf wird es auch dort zu Engpässen kommen.
    In Russland gibt es regional bereits eine zuckerknappheit, schwerwiegender ist allerdings, das viele Medikamente aus
    Westlichen Ländern kommen, das wird noch zu Problemen führen.

  93. OT Israel
    Islam Terror
    Bereits 4 Terroranschläge in wenigen Tagen,
    Mit 11 Todesopfern, und 5 toten Terroristen.
    Anscheinend sind die Hamas Terror Fürsten der Meinung, das ihnen zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird.

  94. OT
    Nochmal Israel
    Deutsche Politiker des Verteidigungsausschuss besuchen israelischen Raketen Abwehr System Hersteller.
    “ Man“ hat tatsächlich inzwischen festgestellt, das deutsche Großstädte über keinerlei Raketen Abwehr verfügen.
    Auch in dem Bereich ist Israel ganz weit vorne. Wie auch bei Drohnen.

  95. zarizyn 30. März 2022 at 07:17

    erstmal werden die westlichen Länder ab morgen ein Problem kriegen.
    Der Rubel rollt!

  96. Kam gestern sogar bei uns im Fernsehen:
    Ukrainische Kriegsverbrechen

    Russische Spezialeinheiten haben ukrainische Soldaten gefangen genommen, die in die Folterung von Soldaten der russischen Streitkräfte verwickelt waren. Dies teilte der stellvertretende Vorsitzende des Duma-Ausschusses für die Entwicklung der Zivilgesellschaft, der öffentlichen und religiösen Vereinigungen, Wladimir Schamanow, mit:

    „Diejenigen, die unsere Soldaten misshandelten, freuten sich nicht lange. Heute liegen sie zu Füßen und betteln um Vergebung. Ich werde ihre Namen nennen!“

    Schamanow präzisierte, dass es sich um die ukrainischen Bürger Sergei Welitschko und Konstantin Nemitschew handele. Sie sollen den russischen Soldaten unter anderem in die Knie geschossen und ihre Qualen gefilmt haben. RT

  97. Wer hier behauptet, er kenne die Zahl der Gefallenen, hat keine Ahnung.
    Weder die Russen noch die Ukrainer werden das mitteilen, und die Zahl der toten Gegner wird natürlich übertrieben.

  98. Wie zum Glück auch selbst hier in der Kewilschen Putinblase einige Mitkommentatoren richtig erkannt haben:

    Putin hat diesen Krieg bereits „verloren“ .

    und zwar mit dem BEGINN am 24.2. Start eines Völkerrecht wiedrigem Angriffs auf weite teile der Souveränen Ukraine.

    ein „absichern“ der rebellengebiete wäre evtl grade noch irgendwie politisch erklärbar gewesen, aber nicht das, was seit bald 6monaten läuft

    und ganz deutlich etwa 2 Wochen später, als jedem Klar hätte werden müssen , dass es hier nicht um eine handvoll ,wohl vor allem fiktive nazis geht, sondern die militärische Faktenschaffung eines Satellitenstaates a la Weißrussland.

    und das offenbar 95 prozent der Ukrainer das nicht wollen und mit Flucht, vor allem VON, nicht ZU den Russen bzw. mit massivster Abwehr reagieren.

    mag sein, dass der Russische Geheimdienst die Lage im Vorfeld völlig verkannt hat und davon ausging, es sei in 3 Wochen erledigt, die Leute jubeln mehr als sie das taten, der westen hält mehr die Füße still, Selensky dankt ab und flieht….

    das ist Schnee von Gestern und juckt außer hardcore Putin versteher hier niemanden, denn solange auch nur ein Russischer Panzer schießend innerhalb der Ukraine steht, ist Putin und damit Russland der Agressor, der Buhmann, der Geächtete.

    Und wird entsprechend behandelt.
    Das sich mit dem völlig richtigen Vorgehen von „uns“ die beziehungen mit Russland auf lange Jahre verschlechtern und die Kasperregierung damit natürlich mächtig profilieren kann und als Ablenkungen für diversen anderen Bockmist dient, kann man leider nicht ändern .

    der einzige, der das ändern kann , sitzt in Kremel…..

  99. 6 wochen…
    bevor wieder oberschlauberger sich an tipfehlern, Rechtschreibung und autokorrektur meines handys aufgeilen…

  100. „Im Westen wollen sich nämlich bereits die Polen ein Stück vom Land abschneiden. “

    Gibt es dafür eine Quelle? Kann schon sein, aber im verlinkten ntv-Artikel steht davon jedenfalls nichts.

  101. @Moggy73 30. März 2022 at 08:24:

    Putin hat diesen Krieg bereits „verloren“ .

    und zwar mit dem BEGINN am 24.2. Start eines Völkerrecht wiedrigem Angriffs auf weite teile der Souveränen Ukraine.

    Man verliert einen Krieg nicht aus dem Grund, weil er von manchen Leuten als völkerrechtswidrig betrachtet wird. Man verliert ihn nicht einmal aus dem Grund, wenn er das tatsächlich zweifelsfrei ist, was meiner Einschätzung nach hier nicht der Fall ist.

    Es scheint ein bisschen die Vorstellung vorzuherrschen, ein Krieg sei eine Moralolympiade, bei der die westliche Wertegemeinschaft als Schiedsrichter auftritt und feststellt, welche Seite das Völkerrecht besser eingehalten hat. Das ist aber nicht so.

    Meinen Sie das mit den Anführungszeichen um „verloren“?

    Dann trifft es natürlich zu. Die westliche Wertegemeinschaft hängt gegenüber Russland offensichtlich den ekelhaften Moralapostel raus, der befugt ist, Sanktionen zu verhängen, wenn ihm etwas nicht passt. Ich denke aber, dass war Putin auch schon vorher klar, und er hat es einbezogen.

  102. Schon schade, wie PI sich da in letzter Zeit völlig verrennt. Ein korrupter Diktator, der die Meinungsfreiheit vernichtet (PI wäre in Russland abgeschaltet, wenn die Corona-Massnahmen von Mütterchen Staat kritisiert würden) startet einen Angriffskrieg. Der Präsident des seit 1991 unabhängigen Staates wird als Kriegstreiber bezeichnet, weil er sich nicht einfach ergeben und an den Segnungen Putins ergötzen will. Von den Linken wären solche Meinungen zu verstehen, aber bei PI?
    Ja die Nato und ihre Mitschuld … Putin lässt einmarschieren um Teile eines anderen souveränen Staates einzuverleiben. Was wäre wohl los, wenn die USA auf die Idee kommen würden, in Mexiko Gebiete zu besetzen und zu befreien?

  103. @Ben Juda 30. März 2022 at 09:45:

    Schon schade, wie PI sich da in letzter Zeit völlig verrennt. Ein korrupter Diktator, der die Meinungsfreiheit vernichtet (PI wäre in Russland abgeschaltet, wenn die Corona-Massnahmen von Mütterchen Staat kritisiert würden) startet einen Angriffskrieg.

    Ich bezweifle stark, dass Seiten in Russland nur deshalb abgeschaltet werden, weil sie die Corona-Maßnahmen kritisieren. Aber selbst wenn das so wäre, dann ginge uns das einen feuchten Dreck an. Redefreiheit gibt es nirgends. Im Grunde kommt es für die Zufriedenheit nur darauf an, WELCHE Aussagen erlaubt und welche verboten sind. Ich glaube nicht, dass ich mit der russischen Redefreiheit rundum zufrieden wäre, aber auf jeden Fall zufriedener als hier.

    Aber was man in Russland sagen darf und was nicht, spielt KEINE Rolle für die Positionierung in diesem Konflikt.

  104. @ Ben Juda 30. März 2022 at 09:45

    Biden u. Sohn, Scholz u. Lauterbach
    nicht korrupt? Werden bei uns keine
    „Spaziergänger“ zusammengeschlagen?
    Klagen wegen Merkels Rechtsbrüchen u.
    die in Zusammenhang mit „Corona“ nicht
    von Gerichten abgesegnet. Keine Richter
    u. andere Beamte entlassen, wenn sie was
    dagegen sagen? Müssen bei uns nicht
    Promis u. Professoren neger- u. genderfreundl.
    Noten abgeben? Werden unseren Kindern nicht
    christl. Feste u. an Fasching bestimmte
    Verkleidungen verboten? Sind bei uns nicht
    „Feindsender“ abgestellt worden? Werden bei uns
    Islamkritiker nicht mit Prozessen überzogen u. abgeurteilt?

    EU-Kommission: Geleakter Prüfbericht geht mit Chatkontrolle hart ins Gericht

    Ein interner Prüfbericht der EU-Kommission zeigt, dass die EU-Innenkommissarin Ylva Johansson hartnäckig nach Wegen sucht, europaweit eine neue Form von Massenüberwachung einzuführen. Mit der so genannten Chatkontrolle könnten Inhalte auf Smartphones aller Bürger:innen durchsucht werden. Wir veröffentlichen den kritischen Bericht aus der EU-Kommission.
    24.03.2022 um 18:46 Uhr
    https://netzpolitik.org/2022/eu-kommission-geleakter-pruefbericht-geht-mit-chatkontrolle-hart-ins-gericht/

    Breiter Widerstand gegen EU-Pläne zur Chatkontrolle
    Am 30. März 2022 will die Europäische Kommission einen Gesetzesentwurf zur Kontrolle von Chat-Diensten vorlegen. Davon betroffen sind alle Anbieter von E-Mail-, Chat- oder Nachrichtendiensten. Sie sollen vollautomatisiert nach verdächtigen Nachrichten suchen, damit Strfaverfolgungsbehörden effizienter gegen Kinderpronografie vorgehen können. Damit würde eine verschlüsselte, sichere Kommunikation im Internet unterlaufen. Das Problem daran: Damit würde eine verschlüsselte, sichere Kommunikation im Internet unterlaufen…
    https://europa.blog/de/breiter-widerstand-gegen-eu-plaene-zur-chatkontrolle/

  105. @Nuada, anders aufgestellt:

    Wie soll denn ein Sieg für Putin denn noch aussehen?

    Nachdem die Eroberung von Kiew und die Absetzung von Klitschko und Selensky ja ziemlich ausdichtslos sein dürfte, und man sich auf den Osten konzentrieren will…

    Das Maximale was noch zu gewinnen ist, ist das Asowsche Meer, sprich, Mariopol fällt und die 2 Provinzen und die ohnehin besetzte Krim stehen nebst Pufferzonen/Küsten region unter Russenkontrolle .

    Meinetwegen annerkannt noch von China ,das scharf ist auf Russengas und einigen anderen mehr oder weniger von Russland abhängigen Staaten.

    Dazu irgendein fauler Vertrag über die NichtnatoMitgliedschaft der Restunraine .

    Der Preis dafür, der diesen Nutzen hätte
    ( Die bisherigen enormen Verluste an Leben und Geld /Material mal aussen vor) wäre:

    -Die Beziehungen zwischen Ukraine und RUSSLAND wären für lange Zeit am A….sch

    andere potentielle Beuteländer a la Moldau/Georgien werden sich eher schnell von Russland abwenden, sprich Nato/Usa zuwenden.

    Die gekappten Handelsbeziehungen werden Russland sehr lange auferlegt bleiben und extreme wirschaftliche Schäden verursachen.

    ob es DAS wert ist?

  106. KORREKTUR

    …Klagen wegen Merkels Rechtsbrüchen u.
    die in Zusammenhang mit „Corona“ nicht
    von Gerichten +++abgewiesen?

  107. @Moggy73 30. März 2022 at 10:35:

    Wie soll denn ein Sieg für Putin denn noch aussehen?

    Ich weiß es nicht.

    Thomas Röper, der im Donbass unterwegs war und dort ein Interview mit dem Präsidenten von Donezk geführt hat, berichtet, dieser habe gesagt, dass sowohl seine Region als auch die von Lugansk eine Angliederung an Russland wünschen. Die Leute auf der Straße haben das auch ausnahmslos befürwortet.

    Das wäre doch eine Lösung. Und wenn die restliche Ukraine schriftlich versichert, nicht der NATO beizutreten, wäre das doch für alle Beteiligten zufriedenstellend. Nach den letzten acht Jahren dürfte das Tischtuch zwischen Ukraine und Donbass so zerschnitten sein, dass ein weiteres Zusammenleben in einem Staat für niemanden schön ist.

    Aber wie gesagt: Ich weiß es nicht. Und es ist auch nicht unsere Angelegenheit. Einmischerei in fremde Streitigkeiten macht sie i. A. nur schlimmer.

    Ich hätte mir gewünscht, in einem Deutschland zu leben, das unsere Interessen wahrnimmt, dazu gehören gute Handelsbeziehungen zu Russland und keine Kriegsbeteiligung.

    Aber ich weiß, dass ich in einem solchen Deutschland nicht lebe, Deshalb überrascht mich die Politik auch nicht.

  108. Was den Krieg bzw. den Ausgang des Krieges betrifft
    so dürfte das Ergebnis bereits jetzt kalkulierbar sein bzw. feststehen:

    ALTERNATIVE 1:
    a) Es kommt zu einer Eskalation mit der NATO, weil diese z. B. weiter Waffen an die Ukriane ausgibt.
    b) Russland schießt die ersten taktischen Granaten auf ukrainische Ziele.
    c) Russland schießt zur Warnung eine Atomrakete ins unbewohnte Ostseegebiet, lässt den Sprengkörper über See explodieren und warnt damit die NATO letztmalig.

    ALTERNATIVE 2:
    a) Der Westen mäßigt sich in seiner Kriegshetze und im Behindern von Friedensgesprächen.
    b) Die NATO schickt keine Waffen mehr in die Ukraine.
    c) Russland und die Ukraine vereinbaren einen Waffenstillstand mit dem Ergebnis,
    dass Krim und Donbass russisch beherrscht werden/bleiben,
    ein Korridor am Schwarzen Meer für Russland bestehen bleibt;
    die Ukraine ein eigenständiges neutrales Land wird.

  109. UKRAINE/Kosakenstaat

    1648 errichte (lt. Wiki) Bobdan Chmelnyzkyj durch einen Vertrag mit dem Polnischen König, gegen den Widerstand der Polnischen-Litauischen Adligen, einen eigenständigen Ukrainischen Kosakenstaat (Hetmanat) mit Regierungssitz in Tschyhyryn, der jedoch 1651 durch Bündnisse mit Russland und dem Osmanischen Reich wieder in die Abhängigkeit geriet.

    Schließlich wurde die Ukraine geteilt. Der rechtsufrige Teil ging an Polen, die linksufrigen Gebiete erhielt Russland. Während im russischen Teil der Aufstieg florierte, begannen im polnischen Teil die Polonisierungen.

    So geht das jetzt schon seit 400 Jahren!
    Und so wird es auch weiter gehen!
    Denn das ist das Schicksal der UKRAINE.

    Das Phänomen der Wiederholungen und „Jahrestagsyndrome“, das schon von Freud und Jung als „kollektives Unterbewusstsein“ bezeichnet wurde, gehört zu dem Lebensskript der UKRAINE, so wie es in Ex-Jugoslawien mit allen Völker- und Massenmordphänomenen schon seit 1389 mit der Schlacht auf dem Amselfeld/Kosovo begann.

    Die Niederlage der christlich-orthodoxen Serben durch die muslimischen und türkischen Ottomanen endete am 28. Juni 1389 mit der Ermordung des serbischen Prinzen Lazarus, der später heilig gesprochen wurde.

    -Am feierlichen Jahrestag der historischen Niederlage , am 28. Juni 1914 wird der Besuchergast Erzherzog Franz-Ferdinand von einem serbischen Aktivisten Gavrillo Princip ermordet, der Auslöser für den darauffolgenden I. Weltkrieg.

    -Am 28. Juni 1989 (genau 600 Jahre später) lässt der serbische Führer Slobodan Milosevic die sterblichen Überreste des heiligen Prinzen Lazaros überführen und errichtete ihm ein Denkmal. Anlässlich dieser Denkmalsfeier am Jahrestag erinnert Milosevic an den Ausruf des Prinzen: „Niemals mehr werden Moslems die Serben unterwerfen!“ Diese feierliche Rede löste schließlich das Massaker an den Moslems in Albanien, im Kosovo und in Serbien aus. An diesem Tag beginnt der Fall Jugoslawiens.
    -Am 28. Juni 1992 reiste das Französische Staatsoberhaupt Mitterand nach Jugoslawien, versuchte vergeblich zu schlichten. (So wie heute Macron in der Ukraine vergeblich versucht zu vermitteln).
    Schließlich entsteht der 1. NATO EINSATZ, der Bündnisfall, der den 78-Tage-Krieg mit unzähligen Toten herbeiführte.

    Die UKRAINE wird ihre Jahrhundert alte Schicksalskette auch diesmal nicht, auch nicht mit neuesten Waffen, durchbrechen können. Sie sollen in sich gehen, sich ihrem für sie bestimmten Jahrhunderte alten zugedachten Schicksal fügen, und sie sollen nicht wie es damals in Jugoslawien geschah, nun den III. Weltkrieg verursachen.

    Nicht die USA, nicht die NATO und auch nicht der PAPST wird ihren Krieg für sie führen, so dass er zu ihrem herbeigewünschten Erfolg führen könnte.

  110. Saudis: Nur ein Narr würde sich auf die USA verlassen

    https://www.mmnews.de/politik/179919-saudis-nur-ein-narr-wuerde-sich-auf-die-usa-verlassen

    Saudi-Arabien: Ukrainekrieg legt Zerwürfnis zwischen Riad und Washington offen. Nur ein „Narr“ würde sich auf die USA verlassen. Zuvor hatte das Königreich angekündigt, Öl gegen chinesischen Yuan zu verkaufen.

    Der weltweit größte Erdölexporteur Saudi-Arabien vermeidet bisher, den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine zu verurteilen.

    »Das Königreich ist nicht Teil dieses Konflikts und will es nicht werden, weder direkt noch indirekt«, sagte der saudi-arabische Politikwissenschaftler Mansour Almarzorqi vom Prince-Saud-Al-Faisal-Institut für Diplomatische Studien in Riad dem Nachrichtenmagazin DER SPIEGEL.

    Als Grund nannte Almarzorqi die Entfremdung von den USA.

    Das Verhältnis zu Washington sei »tiefgreifend beschädigt«, erklärte der Professor. Nur ein »Narr« würde sich auf die USA verlassen, sagte er. Almarzorqi kritisierte, dass »einige westliche Hauptstädte« erwarteten, sein Land solle sich in der aktuellen Krise auf die Seite des Westens schlagen.

    Gleichzeitig betonte der Wissenschaftler die Bedeutung der Beziehung seines Landes mit China: Schon jetzt sei das Handelsvolumen mit Peking mehr als zweimal so hoch wie das mit den USA.

    Laut einem neuen Bericht des Wall Street Journal befindet sich Saudi-Arabien in aktiven Gesprächen mit Peking, um seine Ölverkäufe nach China in chinesischen Renminbi (Yuan) abzuwickeln.

    Dieser Schritt würde die Dominanz des US-Dollars auf dem globalen Erdölmarkt brechen und eine weitere Verlagerung des weltweit größten Rohölexporteurs in Richtung Asien signalisieren. …ALLES LESEN !!

  111. DAS RUSSISCHE „Z“ IST VERBOTEN, ABER DAS „HAKENKREUZ“ DER ASOW-NAZIS NICHT !!

    WIR HABEN ES ALSO BEI UNSEREN POLITIKERN MIT EINDEUTIGEN NAZIS ZU TUN !!

    Ich frage mich, was Deutschland sagen wird, wenn Russland in den befreiten Gebieten genügend Beweise von den Nazis sammelt.

    Und es wird zeigen, wie viele Menschen in 8 Jahren im Donbass getötet wurden, wie viele in Folterkammern waren, wie viele da gefoltert wurden, wie viele Frauen vergewaltigt und enthauptet wurden.

    Was wird Deutschland als nächstes sagen?

    Wir haben das Land konfrontiert und beschuldigt, das gegen das verbrecherischen Regime gekämpft hat?

  112. Gebt den Ukrainiern einfach Restdeutschland….
    Die wollen doch eh alle 8 bis 10 Millionen Flüchtlinge aufnehmen. Zumindest sabbeln Baerbock und Faeser davon. Die können dann so richtig aufräumen hier. Der ganze Saustall ist mit internen Mitteln nicht mehr zu retten.
    Europa wird zersiedelt, Fremde Migranten verdrängen den Altbestand.

  113. In diesem Krieg gibt es nur Verlierer , die Ukraine sowieso – Rußland kurzfristig und Westeuropa langfristig . Die Sanktionen gegen Rußland sind momentan sicher schmerzlich für die Russische Wirtschaft, werden aber dazu führen das man seinen Handel in Zukunft nach Asien ausrichtet . Länder wie Indien und China nehmen deren Rohstoffe liebend gerne und werden diese Krise dazu nutzen die Transportwege auszubauen und uns aus dem Business zu schmeissen . Damit sind wir dann in spätestens 10 Jahren endlich dort angekommen wo die Grünen Phantasten uns schon immer hin haben wollten : ein Agrarstaat mit heruntergekommener Wirtschaft !

  114. An die paar traurigen Vögel hier:

    Der wirtschaftliche Schaden Rußlands dürfte gering sein im Vergleich zu unserem Absturz. Wem geht zuerst das Gas aus??
    Zur medizinischen Versorgung: Auch unsere Pharmaindustrie läßt einen Großteil der Medikamente in Indien produzieren. Indien forciert gerade das Geschäft mit den Russen in allen Bereichen.

    @willi witzig schreibt: Hier scheint gerade die Asow-Brigade erbittertsten Widerstand zu leisten, gegen die russischen Aggressoren (!), ein Kampf bis zum letzten Mann und bis zur letzten „Patrone“.

    Da waren die Nazis schon immer gut, im sinnlosen Kampf bis zur letzten Patrone. Vor allem die Asow´s, die sich hinter der Zivilbevölkerung verschantzen.

    Übrigens die russischen Nazis sind unter Kontrolle, da brauchen Sie sich nicht sorgen,
    wenn Sie Nawalny meinen.

    Hier kampf gegen rääächts, weil konservativ, und dort werden Hardcore-Nazis bejubelt. Schizophrener gehts nicht.

  115. Die Deutsche Schwachmaten Regierung hat sich selber in beide Knie geschossen. Was bitte haben diese Idioten nur im Kopf? Wenn der Gashahn zu ist, bleibt unsere Industrie stehen und unser Land steht am Abgrund. Ob das unser Wirecard Hansel, der Kinderbuch Autor, oder die Trampolin Springerin in ihren Hirnen überhaupt registriert haben ist mehr als fraglich.
    Das Positive daran die Schlafschafe werden wach. Leider leiden wir aber alle darunter. Die AMIs freuts, endlich haben wir die Abhängigkeit von ihnen erreicht die sie angestrebt haben.

  116. US-Dollar: Das Endgame hat begonnen

    30. März 2022

    Ab April gibt’s Gas aus Russland nur noch gegen Rubel oder Gold. Bricht dann der Dollar? Droht damit Weltkrieg? Der (End-)Kampf um den Petrodollar und unser bestehenden US Dollar-basiertes Weltwährungssystem dürfte damit in die nächste Runde gehen.

    Am Montag haben die G7-Staaten beschlossen, nicht auf die Forderung Russlands einzugehen, künftig Öl und Gas gegen Rubel zu bezahlen. Der (End-)Kampf um den Petrodollar und unser bestehenden US Dollar-basiertes Weltwährungssystem dürfte damit in die nächste Runde gehen.

    Ein großer Krieg (Dritter Weltkrieg) könnte unter diesen Umständen Überlebenskampf und Verteidigung des „Petrodollar“ und damit der globalen US-Dominanz sein. Die Absetzung Putins als vermutliches Kriegsziel der USA, wie es Biden am Wochenende in Polen „versehentlich“ herausgerutscht ist) weiterhin nicht auszuschließen. Deeskalation sieht anders aus.

    Euro und Dollar sind für Russland aktuell nichts wert. Da die Zahlung weiter in Euro und US-Dollar erfolgt, man Russland aber gleichzeitig aus dem SWIFT-System ausschließt und zudem nicht an seine USD-Euro-Guthaben lässt, ist das Papiergeld für Russland schlicht aktuell wertlos. Der Euro und der US-Dollar stellen unter diesen Bedingungen für Russland keinen Gegenwert dar, da man damit weder auf den internationalen Finanzmärkten handeln, noch Waren dafür beziehen kann. Warum sollten die Russen also ihrerseits ihrer Lieferverpflichtung nachkommen und uns ihre Rohstoffe für (für Sie) aktuell wertloses Papier schenken? ….

    mmnews
    https://www.mmnews.de/wirtschaft/179976-us-dollar-das-endgame-hat-begonnen

  117. kewil 30. März 2022 at 13:42
    US-Dollar: Das Endgame hat begonnen
    30. März 2022
    Ab April gibt’s Gas aus Russland nur noch gegen Rubel oder Gold. Bricht dann der Dollar? Droht damit Weltkrieg? Der (End-)Kampf um den Petrodollar und unser bestehenden US Dollar-basiertes Weltwährungssystem dürfte damit in die nächste Runde gehen.
    ————————————————————————

    Angesichts der sich zwangsläufig wiederholenden sog. „Jahrestagsyndrome“, von Freud und Jung als „kollektives Gedächtnis“ beschrieben, ist die Situation sehr gefährlich.

    Am 26. APRIL 1986 ereignete sich in TSCHERNOBYL, das Reaktorunglück.

    Dieser Tag ist ein gefährlicher Tag nicht nur für UKRAINE, sondern ist für uns alle europaweit eine brandgefährliche Situation.

  118. https://rtde.site/inland/134997-irreparable-schaeden-drohen-gewerkschaften-lehnen-energieembargo-gegen-russland-ab/

    “Irreparable Schäden drohen” – Gewerkschaften lehnen Energieembargo gegen Russland ab

    Führende deutsche Gewerkschaften sprechen sich gegen ein Energieembargo im Zusammenhang mit dem Ukraine-Krieg aus. Deutsche Industriezweige wie die Stahl-, Chemie- und Papierindustrie würden innerhalb weniger Wochen stillstehen, sollte das Land beschließen, die Energieimporte aus Russland zu unterbinden, erklärten die größten Industriegewerkschaften des Landes am Dienstag.

    Haben die 68-er genug von der Macht?
    Mann würde es fast glauben.

  119. https://www.unz.com/pescobar/how-mariupol-will-become-a-key-hub-of-eurasia-integration/

    „How Mariupol Will Become a Key Hub of Eurasia Integration“

    In a pre-Covid loop across Central Asia, one constantly heard that China builds plants and high-speed railways while Europe at best writes white papers. It can always get worse. The EU as occupied American territory is now descending, fast, from center of global power to the status of inconsequential peripheral player, a mere struggling market in the far periphery” of China’s “community of shared destiny.”

    Europa manövriert sich jetzt völlig im Abseits.

    Die Rollen werden jetzt umgetauscht: nicht Russland, sondern Europa wird bald als Bittsteller, Hut-im-Hand dastehen.

  120. „Die Geschichte und ihre Massaker wiederholen sich, wenn manche Regierenden kein gutes Gedächtnis haben und durch ihre Unkenntnis der Vergangenheit Völker und Kulturen verletzen und wenn andere sich nur zu gut daran erinnern und immerfort ihre vergangenen historischen Traumata „gewählte Traumata“ beweinen oder sie ausbeuten.“

    Die Geschehnisse wiederholen sich:
    Freud: „Ca Parle Sur L’Autre Scène”.

  121. Gerade in diesem Moment hält der Abgeordnete Michael Frisch eine richtig gute Rede im rheinland-pfälzischen Landtag. Zu sehen im SWR-3-Fernsehen.

  122. Die Russen – ein Volk ohne Raum! Ist es nicht verständlich, daß die Russen darauf bedacht sind, die drangvolle Enge des Landes zwischen den Kurilen und der Kurischen Nehrung zu erweitern, um mehr Lebensraum zu bekommen? Was zur heiligen russischen Erde erklärt wird, muß „befreit“ werden. Manchmal werden Länder aber auch erst „befreit“, nachfolgend entvölkert, mit herzensguten Russen neubesiedelt und dann zur heiligen russischen Erde erklärt. Das unterscheidet die russische Geschichte wohltuend von der menschenfeindlichen expansiven Machtpolitik des Westens!

  123. manglaubtesnicht 30. März 2022 at 14:33

    Die Russen – ein Volk ohne Raum! Ist es nicht verständlich, daß die Russen darauf bedacht sind, die drangvolle Enge des Landes zwischen den Kurilen und der Kurischen Nehrung zu erweitern, um mehr Lebensraum zu bekommen? Was zur heiligen russischen Erde erklärt wird, muß „befreit“ werden.

    ————————

    Sie können sich ja ein Hornissennest direkt neben Ihrer Terrasse halten.
    Viel Spaß!
    Aber versuchen Sie besser erst gar nicht für andere Terrassenbesitzer zu denken und zu handeln.

  124. @ Das_Sanfte_Lamm 29. März 2022 at 20:53

    Was sollen sie auch machen, Flächenbombardements a la Dresden? Dann würden sie sich ihren Ruf bis auf’s Letzte ruinieren.

  125. Hoffentlich gewinnen die Russen bald, damit endlich a Ruh‘ ist.

    Und wir nicht weiter Hunderttausende von zusätzlichen Mitessern
    in unserem Land auf unsere Kosten versorgen müssen !

  126. Ja, ja der liebe Kewil. Leider ist dieser Artikel für mich viel zu einseitig und wirkt somit wie schlechte Sowjet- Propaganda. Sowas erhöht leider nicht die Reichweite von PI-News. Schade.
    Bei einigen Behauptungen kann man ja noch „dabei“ sein, andere sind absurd. Putin war mal smart und hatte in den ersten Jahren gute Ansätze. Aber so wie viele andere, die zu lange an der Macht waren können sich auch Menschen zum extremen Gegenteil verändern. Putin hat fertig. Das ist gewiss. Mit dem will niemand mehr etwas zu tun haben. Vergleichbar mit unserer machtbesoffnenen „Bundesraute“, die unserem Land langfristig extrem schweren Schaden zugefügt hat. Halt nicht militärisch aber ökonomisch und besonders zwischenmenschlich. Das gleiche gilt für den deutschen Ökofaschismus, der alles dafür tut mit seinem drittklassigem Personal unserem Land noch den Rest zu geben. Wenn man wankelmütige Mitmenschen mit Agitation auf die richtige Seite bringen will, dann muß das viel ausgewogener und subtiler erfolgen. Denk mal darüber nach.

    Viele Grüße Suhrbier

  127. @ jeanette Mir scheint, Sie haben da etwas gründlich mißverstanden. Deshalb ist auch Ihre Metapher vom Hornissennest ein Blindgänger. Aber was solls. Ich habe jedenfalls nicht die Absicht, für andere „Terrassenbesitzer“ zu denken oder gar zu handeln, sondern bin da völlig unaufdringlich. Soll sich jeder selbst einen Kopf machen und für die Folgen seines Denkens und Handelns auch selbst einstehen. Ganz im Kant`schen Sinne!

  128. Russland wird siegen, keine Frage !

    Warum Sie sich zurückhalten, ganz einfach, um die zivilen Opfer möglichst klein zu halten !

    Im Gegensatz zu den VSA !

  129. manglaubtesnicht 30. März 2022 at 16:56

    @ jeanette Mir scheint, Sie haben da etwas gründlich mißverstanden. Deshalb ist auch Ihre Metapher vom Hornissennest ein Blindgänger. Aber was solls. Ich habe jedenfalls nicht die Absicht, für andere „Terrassenbesitzer“ zu denken oder gar zu handeln, sondern bin da völlig unaufdringlich. Soll sich jeder selbst einen Kopf machen und für die Folgen seines Denkens und Handelns auch selbst einstehen. Ganz im Kant`schen Sinne!
    ——————————-

    Bei Ihnen habe ich ja offenbar in ein Hornissennest gestochen.

    Gehen Sie doch fühlen Sie sich doch schuldig, dass Sie der Nachbarstreit nicht interessiert.
    Wenn im Nachbarhaus Mord und Totschlag herrscht muss man sich nicht verantwortlich fühlen. Das machen nur Dummköpfe, die mischen sich überall ein. Zum Schluss haben sie nur Ärger und bekommen auch noch von denen, die sie meinten schützen zu müssen, einen Tritt verpasst.

    Lassen Sie sich doch einreden es sei Ihre Aufgabe, die Kosaken retten zu müssen, so wie die Näherinnen in Bangladesh, so wie in Afrika die zahlreichen produzierten Kinder.
    Gehen Sie doch die ganze Welt retten, aber verschonen Sie uns mit ihrem schlechten Gewissen.

    Mein Gewissen ist rein, denn ich weiß wo mein Platz ist!
    Ich weiß für wen und für was ich verantwortlich bin und für was nicht.

  130. „Im Westen wollen sich nämlich bereits die Polen ein Stück vom Land abschneiden.“
    Hätte ich nichts dagegen, wenn dafür die Polen sich auf eine Linie Danzig-Breslau zurückziehen und wieder uns übergeben. Wir brauchen schließlich Platz für Flüchtlinge

  131. Zu einem Übertritt der Donbass-Region und der Beibehaltung des derzeitigen Status der Krim, gefolgt von einer Blockfreiheit einer weiter bestehenden Ukraine sehe ich keine vernünftige Alternative. Das mag den USA, der NATO und den Scharfmachern in Brüssel und Berlin (als letztlichen Urhebern und Strippenziehern des Ganzen) nicht gefallen, wäre aber der wohl einzige Weg, die Lage zu befrieden.

    Würden die Russen bereits auf das Erstgenannte (den Donbass) verzichten, würde das Morden in dem Gebiet sofort wieder einsetzen, bis der letzte dort ansässige Russe entweder erschossen, erschlagen, vergiftet oder auf russisches Gebiet geflohen ist. Dasselbe ist zur Krim zu sagen, auf derem Gebiet sehr schnell vergleichbare Zustände entstehen würden. Frieden, ohne eine weitestgehende Gerechtigkeit herzustellen, die beiden Seiten entgegenkommt, ist unmöglich. Dafür kann nicht nur gefordert, es muß auch gegeben werden. Ein Friede, der nicht auch die entsprechenden Zustände nach sich zieht, ist kein Friede, sondern eine Farce.

    Da derzeit keine der beiden Seiten nachgeben wird, die erste nicht, weil sie nicht will (nicht „wollen kann“) und Selenskij wahrscheinlich sehr schnell „in die ewigen Jagdgründe befördert“ werden würde, unterschriebe er ein solches Dokument, die zweite Seite nicht, weil sie sich das – siehe oben – letztlich nicht leisten kann, wird auch der Krieg (das auf allen Ebenen) solange weitergehen, bis eine Entscheidung herbeigeführt worden ist. Das ist bitter – und das nicht nur in Hinsicht auf die dortigen Kriegsopfer, seien es russische oder ukrainische. Eine andere Lösung sehe ich aktuell jedoch nicht.

  132. @ jeanette Ich bin wirklich sehr beeindruckt von Ihren wilden Gedankensprüngen, von Ihren Vermutungen und Unterstellungen. Deren Sinn erschließt sich mir allerdings nicht. Aber ich freue mich mit Ihnen über Ihr gutes Gewissen und gebe Ihnen zudem noch vorsorglich in allem recht. Glück und Gesundheit, liebste Jeanette!

  133. manglaubtesnicht 30. März 2022 at 23:23

    @ jeanette Ich bin wirklich sehr beeindruckt von Ihren wilden Gedankensprüngen, von Ihren Vermutungen und Unterstellungen. Deren Sinn erschließt sich mir allerdings nicht. Aber ich freue mich mit Ihnen über Ihr gutes Gewissen und gebe Ihnen zudem noch vorsorglich in allem recht. Glück und Gesundheit, liebste Jeanette!

    ———————————

    Ihre scheinheiligen dreckigen Wünsche gebe ich 10 Mal an Sie zurück!
    Bleiben Sie besser gesund!

  134. manglaubtesnicht 30. März 2022 at 23:23

    Sie sind wie ein SKORPION mit einem giftigen Stachel.

    Gottlos und hoffnungslos.

    Sie sollten sich aufmachen, GOTT zu suchen, damit sie entgiften!

Comments are closed.