Helmut Schmidt 2014 zur Ukraine-Politik der EU: „Was Brüssel tut, ist Größenwahnsinn“.

Von KEWIL |  Ex-Kanzler Helmut Schmidt, einst weitgeachteter Staatsmann, gab der BILD 2014 zur damaligen Ukraine- und Krim-Krise mit 96 Jahren ein Jahr vor seinem Tod  mehrere Interviews. Ein paar Zitate:

BILD: Mischt sich Brüssel zu sehr ein in Angelegenheiten der Mitgliedstaaten?

Schmidt: „Nicht nur das. Sie mischen sich auch zu sehr in die Weltpolitik ein, obwohl die meisten Kommissare davon kaum etwas verstehen. Das jüngste Beispiel ist der Versuch der EU-Kommission, die Ukraine anzugliedern. Und dann auch noch Georgien an sich zu ziehen. Zur Erinnerung: Georgien liegt außerhalb Europas. Das ist Größenwahnsinn, wir haben dort nichts zu suchen!“

BILD: Sie verlangen mehr außenpolitische Zurückhaltung der EU?

Schmidt: „Nicht von der gesamten EU, aber von den Beamten und Bürokraten in Brüssel. Die verstehen davon zu wenig! Und sie stellen die Ukraine vor die scheinbare Wahl, sich zwischen West und Ost entscheiden zu müssen.“

BILD: Sehen Sie tatsächlich die Gefahr eines Krieges um die Ukraine?

Schmidt: „Ich halte nichts davon, einen 3. Weltkrieg herbeizureden, erst recht nicht von Forderungen nach mehr Geld für Rüstung der Nato. Aber die Gefahr, dass sich die Situation verschärft wie im August 1914, wächst von Tag zu Tag.“

Und Schmidt zweifelte auch daran, dass die Ukrainer ein Volk seien.

BILD: Der Westen sollte also darauf hoffen, dass Putin die Ostukraine militärisch verschont?

Schmidt: Nein. Aber die Politik des Westens basiert auf einem großen Irrtum: dass es ein Volk der Ukrainer gäbe, eine nationale Identität. In Wahrheit gibt es die Krim, die Ost- und die West-Ukraine. Die Krim, einst Land der Tataren, kam erst in den 50er Jahren durch ein „Geschenk“ des russischen Staatschefs Chruschtschow zur Ukraine. Die West-Ukraine besteht größtenteils aus ehemaligen polnischen Gebieten, allesamt römisch-katholisch. Und die Ost-Ukraine, überwiegend russisch-orthodox, liegt auf dem Gebiet der Kiewer Rus, dem einstigen Kerngebiet Russlands. Das scheint der Westen nicht zur Kenntnis nehmen zu wollen.

Hier DERWESTEN mit weiteren Zitaten von Helmut Schmidt und den Links zur BILD. Vermutlich könnte man noch ganz viele alte Politikerzitate finden, die das heutige Geschwätz deutlich überragen, nur will sie keiner mehr wissen. Aber eine Frage noch: Wird Helmut Schmidt als ehemaliger Kanzler jetzt auch – posthum – aus der SPD hinaus geschmissen wie Schröder?

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

106 KOMMENTARE

  1. Besonders die Zigeuner in der Ukraine schützen die westlichen Werte und die Demokratie in Deutschland und Europa.

    Und Putin ist einer, der laufend kleine Kinder und alte Omas tottrampeln läßt!

    Pfui!

  2. Solche Kaliber wie Schmidt gibt es heute nicht mehr. Er hätte auch keinen Platz mehr in der morbiden alte Tante.
    Er war kein Antideutscher und kein Altkommunist wie Scholz, Esken und die ganze Linksmischpoke.
    Ehre seinem Andenken!

  3. Tja, dann muss der Wertewesten halt sämtliche Bilder und Schriften von Schmidt der Flamme übergeben abhängen und häckseln, seinen Namen aus sämtlichen Akten der Bunten Republik tilgen und das Erinnern an den Nazi und Demokratiefeind Schmidt bei Strafe verbieten.

  4. .
    .
    Erkenne den Schwachsinn!
    .
    500 Mio / 1 Mrd für eines der korruptesten Länder überhaupt..
    .
    Das Geld ist weg! Die EU ist einfach zu dämlich!
    .
    Je mehr Waffen der Westen schickt desto heftiger haut Russland auf die Ukraine drauf.. und der Westen macht sich zum Ziel.. Herr Gott lass Hirn regnen..
    .
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    EU: Mehr Hilfe für die Ukraine, aber keine Mitgliedschaft
    .
    Der Sondergipfel der EU verspricht mehr Hilfen für die Ukraine, Sanktionen gegen Russland und diplomatische Initiativen. Es ging auch um Selbstfindung: Wie kann die EU unabhängiger werden?
    .

    Die EU-Kommission prüft jetzt und wird irgendwann empfehlen, ob die Ukraine, Moldau und Georgien für Beitrittsverhandlungen in Betracht kommen. Das kann noch einige Monate, wenn nicht Jahre dauern.
    .
    Moldau und Georgien Da sind die nächsten Kriege vorprogrammiert!
    .
    .
    .
    Mehr Geld für die Ukraine
    .
    Wenn sie schon keine konkreten politischen Schritte zu bieten hat, will die EU wenigstens mit Geld helfen. Der Gastgeber des Gipfels, der französische Präsident Emmanuel Macron, kündigte in Versailles an, die EU werde ihre Finanzhilfen für Waffenkäufe für die Ukraine von 500 Millionen Euro auf eine Milliarde verdoppeln.
    .
    https://www.dw.com/de/eu-mehr-hilfe-f%C3%BCr-die-ukraine-aber-keine-mitgliedschaft/a-61100037

  5. Die kundigen weisen älteren Herren sterben leider alle allmählich weg. Und die Kinder der Hippies regieren nun unser Land. (So gut sie können).

    Auch Herr Klaus von Dohnanyi, der vor zwei Tagen bei ILLNER zugeschaltet war, und immer wieder von der Schädlichkeit der Sanktionen sprach, ermahnte den Sanktions-Hardliner Merz nur Friedensdialoge führten uns aus dieser bedrohlichen Lage. Er erntete dafür nichts als Nichtachtung. Frau Illner behandelte ihn unhöflich und ignorant und Friedrich Merz in BlackRock Manier blieb unbelehrbar, kompromisslos und selbstherrlich.

  6. @dr.ngome 12. März 2022 at 20:46

    Solche Kaliber wie Schmidt gibt es heute nicht mehr.


    Schmid ist in erster Linie an der SPD gescheiter.

    Durch Willy Brand war Deutschland, wirtschaftlich, am Boden.

    Der Sozialismus ist eben nicht bezahlbar.

    Schmidt hat es nicht wider hochbekommt. Immer weitere sozialistische Forderungen.

    Den nötigen NATO Doppelbeschluss nicht durchgesetzt.

    Da musst Helmut Kohl kommen um das nötige einzuleiten.

  7. Schmidt war der Prototyp des konservativen Sozialdemokraten, in einer Reihe Mit dem kernnationalen Ebert und dem einmaligen Dr. Schumacher.
    Heute schämt sich die verfaulte SPD für ihre Granden und hofiert lieber Trinker, Schwule, Nichtsnutze, Kommunisten und Deutschenhasser in der Partei.

  8. Schmidt war ein Profi, kannte die Zusammenhänge, wusste, wie Weltpolitik mit und ohne Krieg funktioniert. Heute gibt es so was wie die Baerbock, Habeck, Özdemir und den Pseudo-Anführer Scholz. Selbst Merkel ist dagegen Gold auch wenn sie maßgeblich daran beteiligt war, die Dümmsten der Dummen und Schlechtesten der Schwachen zu ihrem eigenen langjährigen Machterhalt gefördert zu haben. Jetzt wird die Rechnung präsentiert. Ändert sich dort nicht schnell was, werden wir nächste Weihnachten fierend und hungrig im Dunklen feiern, wobei die Dankschreiben dafür dann diese Baerbock zu richten sind, die selber im Warmen sitzend, uns dafür bereit erklärt hat. *KOTZ*

  9. Als Wehrmachtsoffizier war Schmidt ein Mann der Tat. Das bewies er das erste Mal bei der Hochwasserkatastrophe. Kongenial war Wischnewski.

  10. @Drohnenpilot 12. März 2022 at 20:52

    Finanzhilfen für Waffenkäufe für die Ukraine von 500 Millionen Euro auf eine Milliarde verdoppeln.



    Das ist doch nur ein Bruchteil, von dem, was wirklich an Rüstungsmitteln, in die Ukraine Fließt.

  11. .
    .

    Weltherrschaftsphantasien des Westens..
    .
    Das der Westen, USA, NATO, EU nicht auf Leute wie Schmidt und andere Mahner nicht gehört haben, zeugt von der Arroganz, Überheblichkeit und Weltherrschaftsphantasien des Westens..
    .
    Putin hat immer und immer wieder gewarnt und geredet, das er die NATO nicht an Russland Grenzen duldet. Der arrogante Westen hat ihn nicht für voll genommen.. Fehler wie wir jetzt sehen.
    .
    Würden die USA dulden, wenn Mexiko oder Kuba gewaltige chinesische Militärstützpunkte vor ihrer Haustür errichten würden?
    .
    Die USA/NATO sollten sich nicht soviel mit Russland beschäftigen. Die große Krieg USA-China bahnt sich auch bald an. Dann wird es hässlich!
    .
    .

  12. Ganz ausgezeichnet, dass dieses Gespräch mit Helmut Schmidt hier zitiert wird!

    Es zeigt, wie jemand mit umfassendem Kenntnisstand Sachverhalte – selbst im hohen Alter – noch fundiert aufbereiten kann. Auch Helmut Schmidt hat sicher hier und da mit seiner Politik falsch gelegen, aber insgesamt doch staatmännisch mit Vernunft die Geschicke gelenkt.

    Schmidt war hochgebildet, ehemals Offizier, Dipl. Volkswirt und begabter Pianist. Seine Politik war in den meisten Fällen weitgehend gut überlegt, strategisch angelegt und für jeden hirnmäßig Gesunden auch geistig nachvollziehbar.
    Mit seinem Freund Justus Frantz (Pianist und Dirigent) nahm er in Londen ein Mozart-Klavier-Konzert auf. Fantastisch auch seine Bach-Interpretation.
    Helmut Schmidt war anspruchsvoll und umgab sich größtenteils mit fähigen Mitarbeitern, z. B. seinem hervorragenden Kanzleramtschef Prof. Dr. Manfred Lahnstein mit dem er u. a. Schach spielte

    Was bietet indes der derzeitige Bundeskanzler und sein Gefolge? Sie spielen Mühle und geraten täglich in die Zwickmühle – ein exemplarischer Fall für´s Fremdschämen.

  13. Die SPD hat fertig.
    Sie hat-wie die CDU- ihren konservativen Flügel zermalmt und mäandert jetzt irgendwo zwischen Sozialismus und Supranationalismus herum. Für die Mehrheit der Sozis dürfte Schmidt heute ein „Sozialfaschist“ sein. So beschimpften die kriminellen Bolschewiken um Liebknecht und Luxemburg weiland die damals konservative Sozialdemokratie.

  14. Bedenke 12. März 2022 at 20:58

    @dr.ngome 12. März 2022 at 20:46

    Solche Kaliber wie Schmidt gibt es heute nicht mehr.

    Schmid ist in erster Linie an der SPD gescheiter.

    Durch Willy Brand war Deutschland, wirtschaftlich, am Boden.

    Der Sozialismus ist eben nicht bezahlbar.

    Schmidt hat es nicht wider hochbekommt. Immer weitere sozialistische Forderungen.

    Den nötigen NATO Doppelbeschluss nicht durchgesetzt.

    Da musst Helmut Kohl kommen um das nötige einzuleiten.
    ———————————————–
    Ukraine-Nazi-Bot: Bevor Sie sich hier weiter mit Unwissenheit über die deutsche Geschichte blamieren, kümmern sich sich mal lieber um Ihre Nazi-Ukraine. Hat die ukrainische Botschaft so miese Dossiers über die deutsche Politgechichte? Ist ja peinlich.

  15. .
    .

    Das schlimme heute..
    .
    Das es solche Leute mit Weitblick wie H. Schmidt nicht mehr gibt und auf sie nicht gehört wurde..
    .
    Heute gibt es überbezahlte Denkfabrik – Think-Tank die nur das auswerfen was der/die Auftraggeber/Regierungen hören wollen. Und wenn Krisen und Kriege am laufen sind kommen aus allen Löcher sogenannte „Experten“ im TV und Talk-Show, die dann eh schon alles vorher wussten. Halt Klugscheißer!
    .
    Siehe jetzt im TV .. Alles alte Bundeswehrgeneräle die nur Kriege im Sandkasten planten und wissen was im Ukraine-Russland Konflikt falsch und richtig ist.
    .
    .
    Dämlich!

  16. Drohnenpilot 12. März 2022 at 20:52

    “ 500 Mio / 1 Mrd für eines der korruptesten Länder überhaupt. … “
    ————————————————

    Dann darf ich auch Sie in Kenntnis darüber setzen, dass laut dem letzten Korruptionsindex von Transparency International Russland korrupter ist als die Ukraine. Hier ist der Link:

    https://www.transparency.de/cpi/cpi-2020/cpi-2020-tabellarische-rangliste/

    Während die Ukraine auf Platz 117 kommt, liegt Russland auf Platz 129, also 12 Plätze schlechter. Vielleicht ist das Ausmaß der Korruption in beiden Ländern in etwa gleich, da derlei Erhebungen nur unzureichend objektivierbar sind. Aber Sie werden angesichts der Erhebungen von Transparency jedenfalls davon ausgehen können, dass die Korruption in der Ukraine nicht höher ist als in Russland. Das korrupteste Land ist nach der Liste übrigens der Südsudan.

  17. Helmut Schmidt hatte recht: es gibt überhaupt kein „ukrainisches Volk“.Und Selenski ist auch kein „Ukrainer“—wie uns die Aftermedien weismachen wollen. Die Geschichte wird einfach mal einer Gutmenschen-Ideologie angepasst. Darin sind die Linksjournalisten Meister.

  18. Verschwiegen wird auch, dass 14.000 Russen und andere Bürger seit 2014 in Ukrainistan ermordet wurden. Das erinnert stark an die Mordbrennerei polnischer Banditen bes.. In Westpreußen, deren Opfer unschuldige deutsche Zivilisten waren. Polen wurde immer wieder ermahnt, etwas gegen diese Greuel zu unternehmen, dachte aber gar nicht daran, weil es das kriegslüsterne England im Rücken hatte.

  19. Schaut euch mal dieses Video mit Santiago de Abascal an, wie er mitten im Volk bei den Menschen ist und mit den Menschen über das redet was sie bewegt und dorthin geht wo der Schuh drückt.

    Was für ein Mann, was für ein Pfundskerl!

    https://www.youtube.com/c/VoxEspa%C3%B1aTV

    Vielleicht könnte der Deutschlandkurier ja mal eine Collage machen, in der der gestandene Mann Abascal, den Lutschern Lauterbach und Spahn oder anderen deutschen „Politgrößen“ gegenübergestellt wird.

    Oder noch besser die GRÜNEN Transe Ganserer, oder Heiko Maas vs. Santiago de Abascal!


    An der Größe von Santiago de Abascal wird erkennbar, welches Gewürm in Deutschland an die Schalthebel der Macht gekrochen ist.

  20. @Bedenke 12. März 2022 at 20:58

    Helmut Schmidt ht damals Terroristen besiegt. Der Kampf gegen Terroristen von der RAF war damals wichtig. Als das Flugzeug „Landshut“ von Terroristen entführt wurde, gab Kanzler Schmidt nicht nach. Richtig gehandelt. Heute werden Terroristen gelobt (Steinmeier) oder mit denen gekuschelt (N. Faeser). So ändern sich die Zeiten.

  21. Aus Polen kommen ukrainische Flüchtlinge nach Deutschland. Die werden mit Zügen geholt. Warum das denn? Polen ist ein sicherer Drittstaat. Daher darf es normalerweise kein Asyl in der BRD geben.

  22. Die Mär vom selbständigen „ukrainischen Volk“, das mit der russischen Geschichte angeblich nichts zu tun habe, hat die so genannte „westliche Wertegemeinschaft“ über ihre medialen Geschichtsklitterer der Machart „ARD & ZDF“ äquivalent auch mit Weißrußland zu etablieren versucht, das man deswegen, um es aus der gemeinsamen russischen Geschichte und ihren Wurzeln herauszulösen, trickreich als „Belarus“ bezeichnet hat, was allerdings lediglich eine Transliterierung des russischen Begriffs darstellt, der wiederum nichts anderes als „Weißrußland“ bedeutet – „beleij“ heißt „weiß“ – in der Hoffnung, der für dumm gehaltene „Michel“ werde es schon nicht merken.

    Schon in der Geschichtsschreibung gilt Kiew als „mater russkich gorodach“ – die Mutter der russischen Städte. Die „Kiewer Rus“ ist nichts anderes als die Wurzel alles Russischen schlechthin und spielte schon eine Rolle, da an Moskau nicht lange zu denken war. Das macht diese Auseinandersetzung ja auch so tragisch, da es sich hier um eine solche von Brüdern handelt, die infolge der Spaltungsbestrebungen des Westens letztlich – so könnte man es sagen – verfeindet und als solche quasi aufeinander gehetzt worden sind. Aber sie alle gehören letztlich zusammen; sie haben dieselben Wurzeln, und sie sprechen die gleiche Sprache, wenngleich in unterschiedlichen Dialekten, die aber nicht so erheblich sind, daß man einander nicht verstehen könnte.

    Helmut Schmidt hatte im Grunde nichts mehr zu verlieren, als er diese Binsenweisheiten von sich gab. Daß man sich seiner nun nicht mehr erinnern will, hat auch damit etwas zu tun, daß man jedes Erinnern an seine Persönlichkeit ebenso aus der deutschen Militärgeschichte hat auslöschen wollen. Die Ukraine, gebildet aus einem eher westlich (u. a. polnisch) und einem eher östlich (russisch) orientierten Teil, hat letztlich keine andere Staatlichkeit als die, die man ihr in der Sowjetzeit untergeschoben hat, wonach man, im Suff, wie es heißt, später auch die Krim an sie verscherbelte, ohne eine Grundlage hierfür zu haben.

  23. Schaut euch doch diese Politkasper an,
    vor allem die Österreicher, da fliegt gerade die
    ganze Politik auseinander, die sind fast alles so was von
    korrupt, und wirtschaften in die eigene Taschen,daß
    man von einer Politmafia sprechen kann.
    Und ich wette, hier ist es auch nicht anders,
    v.d. Betonfrisur, der Weisswurstexperte, oder der Flutlächler, sind beste Beispiele,
    dafür und in der Vergangenheit gab es ebenfalls gute Beispiele,
    für Vetternwirtschaft,oder Korruptin.
    „Nein,ich werde die Spender nicht nennen!“

  24. Konferenz von Guadeloupe, Januar 1979. Helmut Schmidt gemeinsam mit unseren Besatzungsmächten liessen Mohammad Reza Pahlavi fallen, Ajatollah Chomeini aus dem Exil in Frankreich kommen und warfen den Iran auf Dauer bis heute den Mullahs zum Frass vor, deren erklärtes Hauptziel es ist, Israel zu vernichten.

    Die gesamte Welt könnte ohne diese historische Entscheidung eine völlig andere sein.

    Einzelheiten kann jeder Interessierte leicht gurgeln.

    Aktuell soll das Atombomben-Entwicklungs-Programm, das Trump gekündigt hatte, neu aufgesetzt werden.

    🖤 🖤 🖤

  25. Hier mal zur Erinnerung für linksgrüne Flachpfeifen a la Scholz, Biden und Macron:

    In 1989-1991 hat Russland die Abschaffung Zonengrenze erlaubt und den Warschauer Pakt aufgelöst!

    Es gab auch eine mündliche Zusage u. a. an Genscher, dass die ehemaligen Warschauer Pakt Mitglieder nicht der NATO beitreten sollen.

    Amerikanischen Truppen indessen bleiben in Deutschland stationiert.

    Anschließend sind dann trotzdem fast alle ehem. Warschauer Pakt Staaten Mitglieder der NATO geworden.

    Trotzdem hatten die Russen kein Theater deshalb gemacht!

    Und Putin machte dem Westen im deutschen Bundestag sogar ein Angebot für eine enge Partnerschaft, um die Spaltung der Vergangenheit zu überwinden.

    Das wollten die Amis aber nicht.

    Weil die Krim zu Russland gehörte und dort die russische Schwarzmeerflotte lag, wurde die Krim 2014 friedlich besetzt, natürlich ohne dass geschossen wurde!

    Damit waren über 90 % der Bevölkerung einverstanden, nur ein paar Krim-Zigeuner nicht!

    Später haben die „Asowschen Brigaden“ (Nazis) die Russen in Luhansk und Donezk angegriffen, wobei viele Russen starben!

    Anschließend hatten die Ukrainer dort den Geldhahn zugedreht und z. B. keine Renten mehr bezahlt!

    Zuletzt hatte Putin in 2022 gefordert, dass die Ukraine kein Mitglied der NATO wird und das Donezk und Luhansk sich selbst verwalten dürfen, was die USA aber ablehnten.

    Deshalb ist Putin zu recht in die Ukraine einmarschiert!

    Weitermachen!

  26. Helmut Schmidt war Wehrmachtsoffizier eingesetzt, an der Ostfront. Die Beschreibung der Bevölkerungs -verteilung, das alles stimmt. Aber die Ukraine 2014 waren ein Land im Aufschwung. Die Menschen waren zuversichtlich und zufrieden. Die Bevölkerung wuchs das Land blühte auf. Erst der Russische Überfall der ohne Kriegserklärung erfolgte stürzte das Land in die Katastrophe. Helmut Schmidt der im Juni 1941 selbst als Soldat so einen Überfall miterlebt hatte, würde heute für Putin nur Abscheu und Verachtung übrig haben.

  27. Berlin 59
    12. März 2022 at 23:22

    Helmut Schmidt der im Juni 1941 selbst als Soldat so einen Überfall miterlebt hatte, würde heute für Putin nur Abscheu und Verachtung übrig haben.
    ++++

    Nein, ganz sicher nicht!

    Er würde Putin aus den von mir um
    23:18 Uhr geschriebenen Gründen vermutlich unterstützen!

    Mein Chef sagte mir mal, dass es immer Leute mit Ahnung gibt und viele andere nur von Blähungen gequält werden. 🙁

    Wie ist das bei Ihnen? 🙂


  28. Millitärberater der Ukraine, Viktor CHAVALAN im WELT Interview.

    Die Russen haben und erst überrascht. Das ist Normal in den Ersten 72 Stunden ist man überrascht.
    Jetzt haben wir uns Formiert und darauf eingestellt.
    Russen werden nicht nur, durch die Infanterie, am vorstoßen gehindert sondern auch zu rückgeschlagen.
    Wir Zerstören ihre Technik.
    Wenn Gebiete erobern werden nehmee sie den Menschen die Mobiles weg,
    Wir haben Mittel Informationen zu bekommen
    Die Russen haben noch keine Milionen Stadt, auch nicht die kleine, eingenommen.
    Wird schlagen sie überall zurück.
    Auch die Raketen gehen Ihnen aus.
    Die Gefallene Zahlen seien Ukraine/Russland 1 / 20.

    Selber hat Herr Viktor CHAVALAN Millitaristik Studiert:

    „Ich versteh die russischen Vorgehensweisen nicht. Sie gehen wie Idioten vor.“

    WELT TV Interview 20220312 2315 ausgestrahlt.

  29. Zusatz zu Barackler 12. März 2022 at 22:43:

    Ganz im Gegensatz hierzu Willy Brandt bei seinem Iran-Besuch 1967. Auf der Suche nach einem wichtigen Verbündeten bei der Absicherung der Erdöl-Versorgung (!) unseres Landes, Ausbau der ohnehin florierenden Handelsbeziehungen mit Persien und Strahleffekten für unsere Wirtschaft in weitere Länder des Ostens.

    In der verlinkten Fundsache aus Blick der Linksradikalen dargestellt, aber deshalb um so aufschlussreicher.

    „Iran: Der Besuch von Willy Brandt ab dem 5. März 1972.“

    https://www.mao-projekt.de/INT/AS/NO/Iran_1972_Brandt-Besuch.shtml

    Zusammengestellt von dem nicht linksradikalen Professor Gerhard Schröder.

    Willy Brandt – Der letzte Deutsche Kanzler für Deutschland ?

    🖤

  30. Die Mitglieder der Bundesregierung und die Vertreter der GEZ-Sender gucken glaube ich deshalb so komisch aus der Wäsche, weil sie Schwierigkeiten mit ihrer Darmflora aufgrund von Ahnungslosigkeit haben! 🙁

  31. Weitere Ergänzung zu Barackler 12. März 2022 at 23:45:

    Willy Brandt gab damals auch keinen Millimeter nach gegenüber der in der eigenen Partei tobenden Benno-Ohnesorg-Blutrache-Fraktion.

    🖤

  32. @ Bedenke 12. März 2022 at 23:42

    Wieder als Sprachrohr der USA u. MSM unterwegs?

  33. Korrektur zu Barackler 12. März 2022 at 23:45:

    Jürgen Schröder, nicht Gerhard. Ich bitte um Verzeihung. R.I.P.

  34. Aufschlussreich ist,

    dass sich der Nebenerwerbs-Kommentator Genosse Traktorist „BDK“
    im PI-Artikel zu Bennets schlauem Ratschlag an den Ukrainarzi-Clown Schlawinsky
    nicht aeussert – und zwar mit keinem fuer einen Bot so typischen Satzbaustein.

    Da der „Bot Ohne Natuerliche Intelligenz“ (BONI) aber hier bot-phrasen drischt,
    ein wiederholung von Bennets schlauer Original-Aussagen über Clown Schlawinsky.
    „Bennett advises Zelensky to surrender to Russia, Zelensky refuses – report“
    https://www.jpost.com/israel-news/article-701041

    Als Sympathisant von Schlawinskis legendaer antisemitischen Neo-Ukrainarzisv
    HAttps://en.wikipedia.org/wiki/Azov_Battalion
    wird Genosse Traktorist BDK den Ratschlag des israelischen Juden Bennet doof finden,
    aber das ist seinem Dasein als BONI geschuldet. Schlauer ist Bennet Ratschlag allemal.

  35. Barackler 12. März 2022 at 23:54
    Weitere Ergänzung zu Barackler 12. März 2022 at 23:45:

    Willy Brandt gab damals auch keinen Millimeter nach gegenüber der in der eigenen Partei tobenden Benno-Ohnesorg-Blutrache-Fraktion.

    Er kreierte mit dem damaligen Innenminister Baum den sogenannten „Radikalenerlass“ und kündigte einseitig das unselige Anwerbeabkommen auf – vermutlich sorgte letzteres für Unmut in den transatlantischen Kreisen, womit sein Ende besiegelt war.

  36. Blackwater und die Nazis der rechtsextremen Asowschen Brigaden aus der Ukraine arbeiten zusammen!

    Putin, beiß sie weg, diese häßlichen Nazis! 🙂

  37. Metaspawn 12. März 2022 at 22:03

    Ist es nicht süß, wenn diese Schweinesozis immer ein Herz für jeden und alles auf der Welt haben, ausser für das eigene Volk?

  38. @ A. von Steinberg 12. März 2022 at 21:11
    „Schmidt…fähige MA…Lahnstein…Schach …derzeitige Bundeskanzler…Mühle …“

    Auch ich fand den beitrag zu schmidt ansichten und die links aufschlussreich erhellend,
    nutzbar fuer die aufdeckung von falschheiten und die taegliche agitation draussen.

    besonders aeltere, von politik und medien zu altersmilde und toleranz erzogene,
    aber unter der oberflaeche noch geistig rege und sozialkritisch, sind dankbar fuer meine
    anspielungen und fragen nach ihrer meinung zur lage der nation.
    wenn ich dann standpunkte der damaligen echten gesunden deutschen parteien bringe,
    oder von schmidt, wehner, strauss etc. erzaehle, dann erinnern sich alle und pflichten bei.

    und ploetzlich sprudelt es aus ihnen alleine und sehr erregt raus,
    was man in den 70ern natuerlich machte, und was hier heute ganz konkret falsch laeuft.
    ich schliesse dann meist mit „jammert nicht, ihr habt sie gewaehlt, und jetzt machen die.“
    Sie werden demnaechst wieder waehlen, aber das, was ihnen und dem land gut tut.

    („Scholz sieht so schüchtern aus, annalena ist immer fröhlich, und robert ein spitzbube…“)

  39. Barackler 13. März 2022 at 00:29
    Jürgen Grabowski ist tot. Meine Welt wird täglich ärmer. R.I.P.

    Das ist der Lauf des Lebens. Die Wurzeln werden abgesägt, bis der Baum eingeht.

  40. @ Das_Sanfte_Lamm 13. März 2022 at 00:38
    Barackler 12. März 2022 at 23:54
    Weitere Ergänzung zu Barackler 12. März 2022 at 23:45:

    Willy Brandt gab damals auch keinen Millimeter nach gegenüber der in der eigenen Partei tobenden Benno-Ohnesorg-Blutrache-Fraktion.

    ++++++++++++

    Er kreierte mit dem damaligen Innenminister Baum den sogenannten „Radikalenerlass“ und kündigte einseitig das unselige Anwerbeabkommen auf – vermutlich sorgte letzteres für Unmut in den transatlantischen Kreisen, womit sein Ende besiegelt war.

    ****************

    Danke für die sinnvollen Ergänzungen !

    🦊

  41. Deshalb mag ich die (‚professionellen‘) Bedenkenträger so sehr. Sie tragen heldenhaft riesige Bedenken, die man ohne sie nicht hätte, sind aber das krasse Gegenteil eines stabilen Trägers oder gar einer Stütze, denn sie weisen vorwiegend Belastungsstörungen auf, von Belastungen, die sie noch nie erlebt haben.

    https://www.youtube.com/watch?v=y76V01Rz5iA

  42. @ eule54 13. März 2022 at 00:51

    Blackwater und die Nazis der rechtsextremen Asowschen Brigaden aus der Ukraine arbeiten zusammen!

    Putin, beiß sie weg, diese häßlichen Nazis!

    **********************************

    Die werden sozusagen ausserhalb des Protokolls von den Tschetschenen neutralisiert. Von Gefangenen wird man wohl nichts hören.

    Übrigens soll es auch in Uganda für vergleichsweise kleines Geld hervorragend ausgebildete und trotz ihres geringen Alters von 10 oder 12 Jahren bereits kampferfahrene Legionäre geben, die auch nicht zimperlich bei der Erfüllung ihrer Aufgaben sein sollen.

    🖤

  43. Die vereinigten Astlöcher von überm großen Teich habens halt einfach drauf. Sponsore mit maximalem Geld und Militär Einsatz die übelsten und radikalsten Gruppen in dem Land was du als nächstes gerne destablilisieren möchtest, verbreite höchstmögliche Zwietracht und übertrage möglichst schnell und erfolgreich das alte Westernschema in alle Welt. Kultur egal. Die Mumie im weißen Haus zeigt es eindrucksvoll, Geschichtsvergessenheit ist keine Schande.

    https://youtu.be/YiHgNXxIcuo

  44. bet-ei-geuze 13. März 2022 at 01:58

    Sponsore mit maximalem Geld und Militär Einsatz die übelsten und radikalsten Gruppen in dem Land was du als nächstes gerne destablilisieren möchtest, verbreite höchstmögliche Zwietracht und übertrage möglichst schnell und erfolgreich das alte Westernschema in alle Welt. Kultur egal.

    2014 Ukrainekrieg, 5 Milliarden Dollar haben die USA in den Regimewechsel in der Ukraine investiert (Victoria Jane Nuland US-amerikanische Diplomatin) und die Russen haben darauf reagiert und sich auf der Krim ihren Stützpunkt gesichert.

    1948 manipuliert die CIA die Wahlen in Italien, 1950 bombardieren die USA Nordkorea, 1953 stürzen die USA im Iran die Regierung, 1954 stürzen sie die Regierung in Guatemala, 1961 Versuch die Regierung in Kuba zu stürzen „Schweinebuchtinvasion“ es funktioniert jedoch nicht, 1964 beginnen die USA Vietnam zu bombardieren, die USA behaupten die Vietnamesen hätten angefangen (Tonkin-Zwischenfall eine bewiesene Kriegslüge) 11 Jahre Krieg und 3 Millionen Toten, 1973 Sturz der Regierung Salvador Allende in Chile und installieren Augusto Pinochet Militärjunta (Es hat eine Art Verschiebebahnhof des Todes nahe Caldera gegeben haben. Über die Schienen wurden die Leichen der Opfer, falls diese nicht sogar noch lebendig waren, an die Küste transportiert und ins Meer geworfen. So verschwanden politische Gefangene und Gegner von Pinochet spurlos. Keine Leichen, keine Spuren. Zurück blieben verzweifelte Angehörige, die bis heute auf die Aufklärung des Schicksals ihrer Verwandten hoffen.) 1979 Unterstützung der Mudschahidin in Afghanistan über die gesamten ’80iger Jahre werden die Afghanen mit Waffen versorgt. 1979 verhilft man Saddam Hussein an die Macht dann unterstützt man Hussein als er den Iran angreift (1980 bis 1988) gleichzeitig beliefert man beide Seiten mit Waffen. 1983 US-Invasion in Grenada. 1986 bombardiert man Libyen. 1989 US-Invasion in Panama, Unterstützung der Contras in Nicaragua. 1990 marschiert Saddam Hussein in Kuwait ein, die USA bombardieren den Irak. 1996 sagt die US-Außenministerin Madeleine Albright das es der Preis Wert gewesen wäre das durch das Embargo mehr als 500.000 (Fünfhunderttausend) Kinder gestorben sind. 1999 Die Grünen und Schröder (SPD) machen mit und bombardieren Serbien ohne UNO Mandat. Seit September 2001 ist der neue Status der Krieg gegen den Terror. Nicht einen Monat später Einmarsch in Afghanistan. 2003 Irakkrieg mit mehr als 1 Million Toten, Giftgaslüge. 2011 Bombardierung von Libyen durch Sarkozy, Obama, Cameron greifen Libyen an. 2011 Syrien die CIA hat eine MIlliarde Dollar investiert um alle Gegner Assads zu bewaffnen um ihn zu stürzen, der Regimewechsel hat nicht funktioniert. 2014 Ukrainekrieg, 5 Milliarden Dollar haben die USA in den Regimewechsel investiert (Victoria Jane Nuland US-amerikanische Diplomatin) und die Russen haben darauf reagiert. Obama der Friedensnobelpreisträger hat in 2016 insgesamt 7 Länder bombardieren lassen und zwar Afghanistan, Pakistan, Jemen, Irak, Somalia, Syrien und Libyen. Agent Orange (Es stört hormonelle Signalwege und führt zu schweren Fehlbildungen bei Kindern. Mehr als drei Millionen Opfer von Agent Orange leiden laut der Vietnamese Association of Victims of Agent Orange an Spätfolgen von Agent Orange, vor allem an Fehlbildungen wie Lippen-Kiefer-Gaumenspalten und Immunschwächen.), sowie die Atombombenabwürfe auf Nakasaki und Hiroshima seinen ebenfalls noch erwähnt.

    Die Aufzählung erhebt keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit.

  45. Über die konstruktive Genialität des „Wehrmacht-Einheitskanister 20l“
    weltweit bekannt geworden als Jerry Can (Deutscher Kanister)

    „Jerry Cans: The True Secret Weapon of WWII“
    https://www.youtube.com/watch?v=XwUkbGHFAhs

    „Nur ein Reservekanister…“ Hört sich profan an, ist es für den Laien auch.
    Aber schon dem Historiker werden die Folgen über WK2 hinaus bewusst.
    (Schneller, sicherer transportieren, tanken, kaempfen, mehr Landgewinn > Sieger)

  46. Die „Gut..“ und deren Klientel sind prädestiniert ihren unvermeidlichen Höllensturz zu ..

  47. @ LEUKOZYT 13. März 2022 at 02:47
    Über die konstruktive Genialität des „Wehrmacht-Einheitskanister 20l“
    weltweit bekannt geworden als Jerry Can (Deutscher Kanister)

    „Jerry Cans: The True Secret Weapon of WWII“
    https://www.youtube.com/watch?v=XwUkbGHFAhs

    „Nur ein Reservekanister…“ Hört sich profan an, ist es für den Laien auch.
    Aber schon dem Historiker werden die Folgen über WK2 hinaus bewusst.
    (Schneller, sicherer transportieren, tanken, kaempfen, mehr Landgewinn > Sieger)

    ***************************

    In der Logistik waren wir schon immer gut, auch in der Privatwirtschaft. Bis man uns der nicht zu unserer Kultur passenden Fischgräten-Hirnwäsche unterzog. Oder den guten alten Meldebestand in KANBAN umbenannte, strategische und Mindestbestände generell verteufelte, ebenso wie die Strategie von mehreren Zulieferern oder Eigenfertigung für erkannt kritische Umfänge. Dabei halten sich die Japs klugerweise selbst nicht daran.

    Den Rest besorgten die Mecki’s aus Amiland.

    Warum sind wohl unsere Öl- und Gasspeicher leer, haben wir keine Chips usw.? Aber wem erzähle ich das.

  48. DIE INTERNATIONALE SOLIDARITÄT

    DER KULTURSCHAFFENDEN: HOCH, HOCH, HOCH!

    Friedenskonzert in Gütersloh bringt hohe Geldspende ein
    am Samstag, 12.03.2022
    Das große Friedenskonzert gestern Abend in Gütersloh war ein voller Erfolg. Die Musikschule Gütersloh hat gestern um 17 Uhr zu dieser Veranstaltung auf dem Berliner Platz eingeladen.

    Viele Kulturschaffende aus Gütersloh
    haben sich an dem Konzert beteiligt. Nebenbei wurde zur Spende für die Aktion Lichtblicke von Radio Gütersloh aufgerufen, um Menschen in der Ukraine zu unterstützen.

    Dabei sind allein vor Ort 6.220 Euro zusammengekommen. Drei Stunden vor dem Konzert wurden über 1000 Euro auf das Spendenkonto der Musikschule Gütersloh überwiesen.

    Bis zum nächsten Freitag ist das Spendenkonto der Musikschule der Stadt Gütersloh noch offen.
    https://www.radioguetersloh.de/nachrichten/kreis-guetersloh/detailansicht/friedenskonzert-in-guetersloh-bringt-hohe-geldspende-ein.html

    Gütersloh Makler über Kriegsfolgen:
    „Ein Neubau wird in jedem Fall teurer werden“

    Bundeskanzler Olaf Scholz hat nach Russlands Angriff auf die Ukraine eine Zeitenwende ausgerufen. Erste Folgen des Kriegs sind schon jetzt auf dem Gütersloher Immobilienmarkt spürbar. Zwei Experten klären auf.
    Christian Geisler
    12.03.2022 | Stand 11.03.2022, 18:11 Uhr

    Wirtschaftskrise. Ukrainekrieg. Wir stehen derzeit vor sehr ungewissen Zeiten. Warten Sie jetzt darauf, dass die Immobilienblase platzt? Peter Oesterhelweg: Da gehe ich nicht von aus. Man muss immer die Alternativen im Blick behalten, die man für sein Geld bekommt. Welche Möglichkeiten haben wir? Der Aktienmarkt ist runtergerauscht. Auf der Bank wird das Geld von der Inflation weggefressen. In Russland kommen die Menschen derzeit nicht einmal an ihr Erspartes heran. Für mich bleibt die Immobilie weiter eine Sicherheit in unsicheren Zeiten…
    (NW-KAUF-ARTIKEL)

    BANANEN-REPUBLIK

    Datenschutz-Panne bei Stadt Gütersloh
    – Bußgeld-Bescheide falsch zugestellt
    12.03.2022
    Eine Autofahrerin wird geblitzt und überweist das Verwarnungsgeld nicht rechtzeitig. Von der Stadt Gütersloh erhält sie dann plötzlich zwei Zahlungserinnerungen – ihre eigene und die einer fremden Person. Kein Einzelfall. Es gibt mehr als 100 Betroffene…
    (nw.de)

    ütersloh Diskussion um Flüchtlingsunterkunft: „Gezeter, das die Stadt nicht braucht“

    Der Streit über die Sporthallennutzung als Flüchtlingsunterkunft ist ein Fehlgriff, meint unsere Autorin. Das Okay zur Nutzung der Britenhäuser werde kommen. Ein Kommentar.
    Jeanette Salzmann
    12.03.2022 | Stand 11.03.2022, 18:23 Uhr

    Gütersloh. In der Bundespressekonferenz im August 2015 äußerte sich Angela Merkel hinsichtlich der Flüchtlingskrise in Deutschland und der daraus resultierenden politischen Auseinandersetzung folgendermaßen: „Ich sage ganz einfach: Deutschland ist ein starkes Land. Das Motiv, mit dem wir an diese Dinge herangehen, muss sein: Wir haben so vieles geschafft – wir schaffen das! Wir schaffen das, und dort, wo uns etwas im Wege steht, muss es überwunden werden, muss daran gearbeitet werden.“ Daraus wurde verkürzt ein „Wir schaffen das…
    https://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/guetersloh/23215554_Diskussion-um-Fluechtlingsunterkunft-Gezeter-das-die-Stadt-nicht-braucht.html

  49. FRISCHFLEISCH FÜR PERVERSE

    Beschwerliche Flucht führt nach Gütersloh

    Von Simon Bussieweke,
    12.03.2022 | 16:14 Uhr

    Seit einer Woche lebt Roshan (29) in Gütersloh. Der indische Staatsbürger ist aus der Ukraine geflohen, wo er zum Studieren lebte.

    Er kann wieder lächeln: Roshan (rechts) ist seit einer Woche bei Uwe Dörmann (links) und seinem Ehemann Santosh Gurung untergekommen. Er hat eine kräftezehrende Flucht aus der Ukraine hinter sich. Überwältigt ist er von der Hilfsbereitschaft der Menschen auf diesem Weg. Foto: Bussieweke

    Gütersloh (gl). „Be our Voice“, „Sei unsere Stimme“: Das ist das Einzige, was Roshan (29) sich vom Autor dieser Zeilen wünscht. Der junge Mann ist vor zwei Wochen aus der Ukraine geflohen. Untergekommen ist er bei Uwe Dörmann und seinem Ehemann Santosh Gurung in Gütersloh.

    Der Gast kann wieder…
    Glocke Plus
    FOTOS SICHTBAR:
    https://www.die-glocke.de/kreis-guetersloh/guetersloh/artikel/beschwerliche-flucht-fuehrt-nach-guetersloh-1647019693

  50. Soeben wurde brisantes Filmmaterial veröffentlicht, das angeblich mehrere vom Iran abgeschossene Marschflugkörper zeigt, die das US-Konsulat in Erbil (Irak) treffen.

    Bisher wurden nur sehr wenige Details veröffentlicht, aber das Video zeigt offenbar, dass diese Raketen von der iranischen Raketenbasis Khasabad in der Provinz Ost-Aserbaidschan aus starten.

    https://twitter.com/DazedProgrammer/status/1502789485637033988

    U.S. Generalkonsulat | Erbil Irak | Iran | Raketenangriff

    https://www.youtube.com/watch?v=ZHFMVolmqpw&ab_channel=InternacionalBoxing

  51. Kommentar: Kleine Seelen weinen leise

    Von Nimo Sudbrock,
    12.03.2022 | 09:23 Uhr

    +++Long-Covid-Folgen können auch psychischer Natur sein, meint Redakteur Nimo Sudbrock in seinem Wochenendkommentar.

    Corona-Quittung: Das städtische Jugendamt benötigt mehr Geld, um Kindern und Jugendlichen helfen zu können. Dazu ein Kommentar von unserem Redakteur Nimo Sudbrock.

    Die Corona-Pandemie ist nicht nur eine Gefahr für die körperliche Gesundheit, sondern auch für die geistige. Schulschließungen, soziale Isolation und wirtschaftliche Ungewissheit haben viele Familien an den Rand des Abgrunds gebracht – und manchmal sogar auch darüber hinaus.

    Ausmaß der Spätfolgen…
    https://www.die-glocke.de/kreis-guetersloh/rheda-wiedenbrueck/artikel/kommentar-kleine-seelen-weinen-leise-1647020224

    Das ist dann aber kein Long-Covid infolge
    der Grippeerkrankung, sondern eine
    Begleiterscheinung der Maßnahmen. Dafür
    kann das Corona-Grippevirus aber nichts.

  52. Selensky ist es völlig egal, wieviele Ukrainer, Russen, Söldner oder Andere verrecken, er weiss, dass er den Krieg nicht nur politisch, sondern auch physisch nicht überleben wird, wenn er aufgibt. Die Frage ist, ob ein Standgericht durch reguläre russische Soldaten, die Donbas-Russen, andere Oligarchen, Lukaschenka oder die Tschetschenen das geringste Übel wären.

    Sie suchen alle nach ihm, und einer wird ihn kriegen.

    Oder er stirbt Seit‘ an Seit‘ mit den Klitschkos wenigstens wie ein Mann, mit der Waffe in der Hand, letztlich durchsiebt von Kugeln, Dead as Dillinger.

    🔔

  53. Eule54 12. März 2022 at 20:36
    Und Putin ist einer, der laufend kleine Kinder und alte Omas tottrampeln läßt!
    Pfui!
    ………………………………………………………
    Nicht nur das…wie ich hörte,läßt er geistig Behinderte aufhängen und vierteilen,
    Demenzkranke werden eingeschläfert!
    Böser Wladimir ,das ist echt grausam!

  54. Helmut wär heut in der AFD,von der alten Arbeiterpartei ist wahrlich nichts mehr übrig,aber auch gar nix !!

  55. Zusatz zu Barackler 13. März 2022 at 04:54:

    Vielleicht suchen auch schon die eigenen Azow-Banderas-Nazis nach ihm. Sie hatten früher schon angekündigt, nach Kiew einzufallen, sollten sie von dort nicht genügend Unterstützung erhalten.

  56. Barackler 13. März 2022 at 04:54
    Selensky ist es völlig egal, wieviele Ukrainer, Russen, Söldner oder Andere verrecken, er weiss, dass er den Krieg nicht nur politisch, sondern auch physisch nicht überleben wird, wenn er aufgibt. Die Frage ist, ob ein Standgericht durch reguläre russische Soldaten, die Donbas-Russen, andere Oligarchen, Lukaschenka oder die Tschetschenen das geringste Übel wären.

    Sie suchen alle nach ihm, und einer wird ihn kriegen.

    Oder er stirbt Seit‘ an Seit‘ mit den Klitschkos wenigstens wie ein Mann, mit der Waffe in der Hand, letztlich durchsiebt von Kugeln, Dead as Dillinger.
    ——————————————
    Ist denn sicher, ob er sich überhaupt noch in der Ukraine oder gar Europa aufhält? Wann war denn seine letzte Pressekonferenz mit Pressevertretern? In den letzten Tagen sah man ihn doch nur noch per Videobotschaften oder irre ich mich da?

  57. @ MiaSanMia 13. März 2022 at 05:59
    Barackler 13. März 2022 at 04:54

    Selensky ist es völlig egal, wieviele Ukrainer, Russen, Söldner oder Andere verrecken, er weiss, dass er den Krieg nicht nur politisch, sondern auch physisch nicht überleben wird, wenn er aufgibt. Die Frage ist, ob ein Standgericht durch reguläre russische Soldaten, die Donbas-Russen, andere Oligarchen, Lukaschenka oder die Tschetschenen das geringste Übel wären.

    Sie suchen alle nach ihm, und einer wird ihn kriegen.

    Oder er stirbt Seit‘ an Seit‘ mit den Klitschkos wenigstens wie ein Mann, mit der Waffe in der Hand, letztlich durchsiebt von Kugeln, Dead as Dillinger.

    ——————————————

    Ist denn sicher, ob er sich überhaupt noch in der Ukraine oder gar Europa aufhält? Wann war denn seine letzte Pressekonferenz mit Pressevertretern? In den letzten Tagen sah man ihn doch nur noch per Videobotschaften oder irre ich mich da?

    ***********************

    Ich vermute, dass er zumindest nicht in Kiew weilt. Da hätten sie ihn wohl schon gekriegt. Vielleicht in Lemberg. Oder in der Berliner Charité, so wie damals Julija Tymoschenko wegen Rücken auf Vermittlung ihrer Busenfreundin Merkel.

    Aber sie werden ihn finden, egal, wo er sich verkriechen sollte. Überall auf der Welt.

    🖤

  58. Noch vergessen: Neugeborene von Regimegegnern werden ertränkt,vorher werden sie noch geteert und gefedert, auch kein schöner Zug von Wladimir !

  59. Gemeint ist die Julija Tymoschenko mit der blonden Flechtfrisur, die Putin persönlich 2 Kugeln in die Stirn schiessen und den Donbas mit Nukes von Russen säubern wollte.

    🖤

  60. Trottellandgeschaedigter
    13. März 2022 at 05:26
    Eule54 12. März 2022 at 20:36
    Und Putin ist einer, der laufend kleine Kinder und alte Omas tottrampeln läßt!
    Pfui!
    ………………………………………………………
    Nicht nur das…wie ich hörte,läßt er geistig Behinderte aufhängen und vierteilen,
    Demenzkranke werden eingeschläfert!
    Böser Wladimir ,das ist echt grausam!
    ++++

    Und demnächst wird er den Schwätzer Selenskyj wegbeißen! 🙂

  61. Barackler
    13. März 2022 at 06:25
    Gemeint ist die Julija Tymoschenko mit der blonden Flechtfrisur, die Putin persönlich 2 Kugeln in die Stirn schiessen und den Donbas mit Nukes von Russen säubern wollte.
    ++++

    Glaube ich nicht.

    Der wollte die bestimmt nur vögeln. 🙂

  62. KEWIL
    Vermutlich könnte man noch ganz viele alte Politikerzitate finden, die das heutige Geschwätz deutlich überragen, nur will sie keiner mehr wissen.

    Genau so ist das. Ich habe gestern in zwei Strängen auf die rede von Gregor Gysi hingewiesen:
    Gregor Gysi, DIE LINKE:
    Ukraine – Es gibt nur den Weg der Diplomatie

    13.03.2014 Gysi hat in seiner Rede (15 min.) im Bundestag zu Merkel
    und den Abgeordneten über die Sicherheitsinteressen Russlands deutliche Worte gesprochen.
    Man muß Gysi nicht mögen aber was er damals schon prophezeit hat ist nun eingetreten und
    jedes Wort stimmt. Bitte ganz anhören/sehen!
    Das was Gysi damals gesagt hat kann man 1:1 auf die heutige Lage übertragen.
    https://www.youtube.com/watch?v=ezEjykTJjVk

    Nur der USER T.Acheles hat sich die Rede angehört, die anderen haben sich
    lieber damit beschäftigt ob man einen Diesel mit Salatöl fahren kann.

  63. Helmut Schmidt sagt: Die Ukraine ist keine Nation! Stimmt das überhaupt?
    FOCUS-Online 21.05.2014
    Es gibt keine ukrainische Nation – behauptet Altbundeskanzler Helmut Schmidt. Nicht nur mit Blick auf die aktuelle Realität, auch historisch betrachtet ist das falsch. Er vertritt damit dieselbe These wie russische Propagandisten, die mit dieser Begründung die Ukraine zerstören wollen.

    https://www.focus.de/wissen/mensch/umstrittene-these-des-altbundeskanzlers-ist-die-ukraine-ueberhaupt-eine-nation_id_3859492.html

  64. (Einlocken dauert sehr lange)

    Wer morgens einen niedrigen blutdruck hat und auf betriebsdruck kommen muss,
    hoert sich diese – von mir nicht fuer moeglich gehaltene linksgruene – „predigt“ eines
    „altkatholischen“ einpeitschers heute 0715-0730 auf Reichslehrsender NDRImpfo an.
    https://www.alt-katholisch.de/

    Leider nicht als pottkarst nachhoerbar.

    an.

    )
    p
    olitischre “

    mal mal richtig

  65. Diesen Wirtschaftskrieg der EU und Versallen gegen Russland geht nach hinten los. Warum ist der Gas-,und Ölpreis so hoch? An Russland liegt es nicht. Es sind vor allen die Späkulanten, Ölmultis und die Regierung die daran verdienen.
    Haben die großmauligen links,-grünen Besserwisser denn schon Ihren Gasanbieter gekündigt? Sie finanzieren doch sonst einen Krieg. Anderseits finanzieren Sie die Befreiung der Ukraine. Man sagt Danke!

  66. Nachtrag zum Blutdruckerhoehungseinpeitscher
    „Alt-Katholische Kirche im Radio“

    Am Sonntag, 13. März 2022, gestaltet Pfarrer Walter Jungbauer um 7.15 Uhr auf NDR Info in der Sendereihe Religionsgemeinschaften zum Thema Schöpfungsbewahrung. – Die Sendung kann nur live verfolgt werden, da die Sendungen dieser Reihe nicht in die Mediathek des NDR aufgenommen werden.
    https://www.alt-katholisch.de/unsere-gemeinden/gemeinde-hamburg-startseite/

    Der yt kanal des Weltretters, leider ohne seine Einpeitschung von heute
    HAhttps://www.youtube.com/c/AltKatholischeKirchePfarrgemeindeHamburg/videos

  67. .
    .
    Sowas wird/wurde vom Westen gefördert und hofiert!
    Da muss Putin/Russland gnadenlos reinhalten und so was ausmerzen..
    .
    Oleh Tjahnibok, ukrainische Swoboda-Partei:
    .
    „Schnappt euch die Gewehre, bekämpft die Russensäue, die Deutschen, die Judenschweine und anderes Ungeziefer. Kämpft für unsere ukrainische Heimat.“
    .
    .

  68. Drohnenpilot 13. März 2022 at 08:17

    Sowas wird/wurde vom Westen gefördert und hofiert!
    ————————————————-
    Netter Versuch der Aufwertung einer unbedeutenden Minderheit.

    Bei der Parlamentswahl 2019 trat Swoboda in einem Wahlbündnis verschiedener nationalistischer Organisationen an und scheiterte mit 2,4 Prozent deutlich an der Fünf-Prozent-Hürde. Und vom Westen hofiert wird diese rechtsradikale Partei schon gar nicht.

  69. Alle Mühe war vergeblich;
    jetzt habe ich zweimal rauf und runter gescrollt
    und konnte keinen Beitrag von den beiden Vollpfosten
    @klimbt und @alten Frankfurter, finden.
    Ich glaube ein Kommentar bei diesem Artikel, wäre
    ihnen selbst peinlich !

  70. @ Barackler 13. März 2022 at 03:31
    wg „Wehrmacht-Einheitskanister 20l“ „Jerry Can (Deutscher Kanister)

    „Logistik…gut…Meldebestand in KANBAN…Mindestbestände generell verteufelte…
    Öl- und Gasspeicher leer, haben wir keine Chips usw.?…“

    Die Grundlage für jede Hochleistung – egal von wem weltweit in welchem bereich –
    sind die (nur hierzulande von linksgruen) sog. poesen, spiessigen, hausbackenen
    „Tugenden“, wie ordnung, sauberkeit, puenktlichkeit, genauigkeit wo noetig, etc.

    Diese Tugenden kriegen Kinder in poesen, spiessigen, konservativ-rechts-altbackenen
    automatisch beigebracht; sie sehen und lernen und ahmen nach, was sich bewaehrt.
    Was im Familienverband klappt, geht natuerlich in „fleisch und blut und boden“ ueber.
    Und mit Schule, Ausbildung/Studium wird es verfestigt und fuehrt zu guten Leistungen.

    Wenn ein Spiesser-Staat also fuer teuer Geld Gas/Oel-Speicher als „nationale Reserve“
    oder schlicht Puffer bei Preis/Lieferschwankungen anlegt, ist das schlau und tugendhaft.
    Wenn diese – vom Gasverbraucher lfd. bezahlten – Speicher aus Untugend und Idiotie
    leergefahren werden, oder wg Geiz vom Gaslieferanten bewirtschaftet werden,
    ist das dumm, straeflich, betrug, unterschlagung, schuldhaft. Und zwar staatlich.

    Fuer alle hier, ganz schnell und ehrlich ein Selbsttest als Beispiel im kleinen:
    Wieviel Butter, Milch, Salz, Sprit, Dosensuppen, Marmelade etc habt ihr AKTUELL ?
    Was muss dringend/nicht dringend ergaenzt werden, Dauer, Preis, Quelle dafuer.
    Wer macht das, womit, wann, wer hat das geld, kommt SOWIESO am laden vorbei *
    Fertig. Alles beantwortet. gut. So geht gute Logistik.

    Im grossen ist das grundsaetzlich nicht viel anders, nur risikoreicher, komplexer.
    Aber dafuer hat die gewaehlte faehige Politik ja auch teure Experten angeheuert.
    Und wieso sind dann die Gas- Oelspeicher leer, die ich in gutem glauben bezahlt habe ?

    * Denn wir fahren ja nicht wg 1x Apfel extra, sondern auf Heimweg vorbei.

  71. Im Gegensatz zu Schmidt kennt der Westen die Geschichte gar nicht und es interessiert auch niemand. Die Ukraine ist in der Tat kein eigenständiges Land, hat seine Grenzen nie bestätigen lassen, ein Volks sind sie auch nicht und wie soll all dies völkerrechtliche gerechtfertigt werden? Gar nicht, nehme ich an, denn das würde dem Westen nicht in den Kram passen. Aber hier hat Dummland eine kompetente Ansprechpartnerin, uns Annalenchen, kommt vom Völkerrecht, während unser Energiegevernichtungsminister ein Hühnermelker ist und Kuhflüsterer. Die Mainstream-Gäubigen sollten sich noch eines vor Augen führen. Der Komiker, auch Führer der Ukraine genannt, ist eine Kreatur von Klaus Schwab. Auch die Ukraine ist unterwandert und all das ist kein Zufall, auch nicht die Biolabore in der Ukraine, das amerikanische Engagement, vom privaten Engagement der Familie Biden abgesehen. Die Durchschnittsmensch will und kann keine Zusammenhänge erkennen, betrachtet alle Vorkommnisse als Einzelfall. Das glaube ich nie und nimmer.

  72. @ Maria-Bernhardine 13. März 2022 at 04:04
    „… Roshan (29) …Der indische Staatsbürger…
    bei Uwe Dörmann (links) und seinem Ehemann Santosh Gurung…“

    Da macht der alte Seemannsspruch „Hand gegen Koje“ gleich doppelt Sinn.
    Spart der Gemeinde ggf Kosten der Miete, da diese ja in Naturalien bezahlt wird.
    und ein interracial threesome ist als vollintegration ja auch politisch gewollt.

    Viel Spass den Dreien.

  73. was für verkrachte existenzen in deutschland leben. da wende ich mich ab mit grausen

  74. @ Berlin 59 12. März 2022 at 23:22

    Helmut Schmidt war Wehrmachtsoffizier eingesetzt, an der Ostfront. Die Beschreibung der Bevölkerungs -verteilung, das alles stimmt. Aber die Ukraine 2014 waren ein Land im Aufschwung. Die Menschen waren zuversichtlich und zufrieden. Die Bevölkerung wuchs das Land blühte auf.

    Hören Sie auf zu lügen. Bei einem durchschnittlichen Bruttoinlandsprodukt der Ukraine (3.707, Platz 124) von weit unter einem Drittel von dem der russischen Föderation (11.601, Platz 65) kann nun wahrlich nicht gesagt werden, daß dieselbe aufblühen würde.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_L%C3%A4nder_nach_Bruttoinlandsprodukt_pro_Kopf

    Kaufkraftbereinigt sieht es für die Ukraine nicht wesentlich besser aus.

    Das Land ist heruntergekommen und verarmt wie lange nicht mehr. Und das hat mit den Russen zumindest vor Kriegsbeginn gar nichts, mit Ihren Friedensengeln aus der Obama-Biden-Clique samt Oligarchen, die das Land aussaugen, aber alles zu tun. Die Krim dagegen boomt übrigens, und das trotz der Tatsache, daß Ihre Freunde seit 2014 immer wieder versucht haben ihr das Wasser abzugraben.

  75. @ Drohnenpilot 12. März 2022 at 20:52

    […] der französische Präsident Emmanuel Macron, kündigte in Versailles an, die EU werde ihre Finanzhilfen für Waffenkäufe für die Ukraine von 500 Millionen Euro auf eine Milliarde verdoppeln.

    Können Macron und seine EU-Gehilfin UvdL die Milliarde nicht gleich an Macrons Waffenindustrie überweisen? In der Ukraine könnte doch eine ganze Menge des Betrages plötzlich und unerwartet verschwinden… Oder ist das in die Milliarde schon „eingepreist“„?…

    Don Andres

  76. eule54 12. März 2022 at 23:34
    Berlin 59
    12. März 2022 at 23:22

    Helmut Schmidt der im Juni 1941 selbst als Soldat so einen Überfall miterlebt hatte, würde heute für Putin nur Abscheu und Verachtung übrig haben.
    ++++

    Nein, ganz sicher nicht!

    Er würde Putin aus den von mir um
    23:18 Uhr geschriebenen Gründen vermutlich unterstützen!

    Mein Chef sagte mir mal, dass es immer Leute mit Ahnung gibt und viele andere nur von Blähungen gequält werden. ?

    Wie ist das bei Ihnen? ?

    Ist ihr Chef Putin?

  77. Berlin 59
    13. März 2022 at 13:04
    eule54 12. März 2022 at 23:34
    Berlin 59
    12. März 2022 at 23:22

    Mein Chef sagte mir mal, dass es immer Leute mit Ahnung gibt und viele andere nur von Blähungen gequält werden. 🙂
    ++++

    Wie ist das bei Ihnen? ?

    Ist ihr Chef Putin?
    ++++

    Putin wäre mir jedenfalls als Bundeskanzler lieber als der ganze linksgrüne Abschaum mit den vielen dämlichen Schnatterweibern wie Bärlauch, Uschi (mach kein Scheiß) von der Leyen, Renate Künast und was da sonst noch alles so kreucht und fleucht.

  78. SPD – SED Schabracke Petra Köpping beklagt Rote Linien (nach Olaf Scholz kennt die SPD doch selbst keine)

    Minute 40:25

    https://www.youtube.com/watch?v=6SF8yKfPSU0

    Ab Minute 42:50 beklagt die 62 Jahre alte SED Nachgeburt dann, dass die Menschen in Deutschland immer wütender werden, weil der Trumpismus und Fake-News um sich greifen und Wahrheit nicht mehr zählen würde.

    Das soll diese verlogene Krücke doch bitte einmal dem Bundesgesundheitsminister Lauterbach aus ihrer eigenen Partei sagen, der ja selbst verkündete, dass die Wahrheit sehr oft zum politischen Tod führt und man als Politiker deshalb zum Mittel der Lüge greifen muss.

    +++++++++++++++++++++++++++++

    Wer das Volk belügt, wird irgendwann bekommen was er verdient.

  79. Der neomarxistische Linksstaat würde ihn wohl am liebsten wie einst Papst Formosus exhumieren, auf die Anklagebank setzen, ihn nachträglich nach Strich und Faden entehren und schänden und seine kläglichen Überreste in den Tiber ähhh… in den Rhein werfen lassen, wo er kurz vor der Nordsee bei Rotterdam hoffentlich von den Holländern noch herausgefischt und halbwegs ehrend begraben werden würde.

  80. OSml2012: Allein, Putin hat mit seiner Aktion nicht nur eine Ausweitung der NATO provoziert, die weder er noch Sie und ich in der Form für möglich gehalten hätten

    Aha, Putin hat die Ausweitung der Nato provoziert??
    Immerwieder faszinierend, was in manchen Hirnen für eine Wahrnehmung existiert.

  81. ZU
    0Slm2012 13. März 2022 at 14:42
    ———————————————

    ZITAT:
    „…..auch was Medien und einen eingeschränkten Meinungskorridor angeht sowie eine linksgrüne Ochlokratie bis in die Regierungskreise, rechtfertigen aber weder einen russischen Angriffskrieg …“
    ZITAT ENDE.

    Ich las Ihre Kommentierung mit Interesse und kann durchaus einige wichtige Passagen nachvollziehen – und teile auch manche Ihrer Schlussfolgerungen – wie das oben von mir angegebene Zitat.

    Ein Angriffskrieg ist niemals legitim, außer dann, wenn der Gegner quasi direkt bereits waffenstarrend und angriffslüstern „vor der Tür“ steht. Dann wäre Angriff die beste Verteidigung. Aber auch nur dann.
    Das lernte ich bereits als junger Offoziersanwärter vor langer Zeit in meinem ersten Berufsleben.

    Putin hat klar die jetzige (erneute!) Ausweitung der NATO provoziert durch seinen Angriffskrieg – den USA und Biden sowie weitere Kriegshetzer wie Stoltenberg von der NATO fast begrüßen – so hat man den Eindruck, denn ihnen kommt insofern der Krieg eher gelegen. Sie finden nämlich darin die Begründung, noch mehr NATO-Truppen und -Waffen bis an die Grenzen zu schicken.

    Es kann allerdings heute kein Zweifel mehr daran bestehen, dass Selenky mit seinem Regime ein USA- und EU-Vasall ist, der Putin „ein Dorn im Auge“ war und bleibt.

    Putin hätte als Alternative noch erheblich stärker seine berechtigten Sicherheitsinteressen auf dilomatischem Wege gegen die langjährig sich abzeichnende NATO-Osterweiterung verbal kämpfend vorbingen müssen, aber eben nicht mit einem heißen Krieg.

    Wenn die NATO und ihre Kriegstreiber bzw. Kriegsverlängerer – zu denen ich auch das Scholz-Regime inzwischen rechnen muss aufgrund der Waffenlieferungen – ihre Prinzipienreiteri endlich aufgeben, dann dürfte Herr Putin sehr wohl einlenken, wenn gleichzeitig der Westen diesen sauberen Herrn Selensky maßregelt und verhandlungsbereit „knetet“ – indem das ausufernd bereitgestellte Geld rigoros gesperrt wird. Nur so kann es laufen.

  82. Helmut Schmidt war ein großer Bundeskanzler mit Verdiensten für dieses Land. Aber leider auch in der falschen Partei. Aus dieser Ära kenne ich übrigens auch noch andere Parteigenossen, speziell aus dem Sicherheitsbereich, mit sehr vernünftigen Ansichten, die mir unter vier Augen gesagt haben, dass sie wohl da falsch sind. Heute wäre er in der völlig entarteten SPD natürlich untragbar, gälte vermutlich als böser Putinversteher, N… und Rassist (vgl. diverse Aussagen zum Thema Migration).

  83. @dr.ngome 12. März 2022 at 21:47
    Sehr geehrter Herr dr.ngome, sehr geehrte Frau dr.ngome,

    für Ihren Hinweis „Das erinnert stark an die Mordbrennerei polnischer Banditen bes.. In Westpreußen, deren Opfer unschuldige deutsche Zivilisten waren. Polen wurde immer wieder ermahnt, etwas gegen diese Greuel zu unternehmen, dachte aber gar nicht daran, weil es das kriegslüsterne England im Rücken hatte.“

    Der erste Mann (1939, 28 Jahre) meiner Mutter (1939, 24Jahre) wurde am 1./2.9 1939 – wie alle deutschen Männer – in seinem Heimatdorf im Wartheland von Polen abgeholt und im nahe gelegenen Wald ermordet. Der polnische katholische Priester sagte „Schlagt die Deutschen tot, wo ihr sie trefft. Ich vergebe euch eure Sünden.“ Am 3.9.1939 kam die Wehrmacht in das Heimatdorf meiner Mutter. Das Entsetzen war groß als die Frauen ihre ermordeten Männer sahen. Meinem Onkel, einem Bruder meiner Mutter, – er sprach fließend Polnisch – hatten die Polen, die das Gut meiner Mutter übernahmen, die genannte grausame Geschichte in
    den 1990-er Jahren ihm gegenüber bestätigt. Nach dem Krieg hatte meine Mutter meinen Vater kennengelernt und geheiratet. Ich kam später zur Welt.

    Im übrigen sei angemerkt, daß die polnische Minderheitenpolitik gegenüber Ukrainern, Juden und Deutschen in den 1920-er Jahren mehrfach durch den Völkerbund gerügt worden ist.

  84. Die Brüsseler EU ist ein Instrument der US-Geführten Brüsseler NATO, und dient der Erweiterung des kolonialen Spektrums auf dem eurasischen Kontinent zur Optimierung von Gewinn und Ausbeutung fremder Länder.

  85. LEUKOZYT 13. März 2022 at 08:03
    Wer morgens einen niedrigen blutdruck hat und auf betriebsdruck kommen muss,
    hoert sich diese – von mir nicht fuer moeglich gehaltene linksgruene – „predigt“ eines
    „altkatholischen“ einpeitschers heute 0715-0730 auf Reichslehrsender NDRImpfo an.
    https://www.alt-katholisch.de/
    ……………………………………….
    Üble Seite,da kommt alles hoch,was hochzukommen gedenkt !

  86. @ A. von Steinberg 13. März 2022 at 15:19
    ZU
    0Slm2012 13. März 2022 at 14:42
    ———————————————
    ZITAT:
    „…..auch was Medien und einen eingeschränkten Meinungskorridor angeht sowie eine linksgrüne Ochlokratie bis in die Regierungskreise, rechtfertigen aber weder einen russischen Angriffskrieg …“
    =======
    Wie Sie sehen können, ist mein Kommentar auf den Sie sich berufen (0Slm2012 13. März 2022 at 14:42) ebenso verschwunden, wie mein putin- und KEWIL-kritischer Ursprungskommentar (0Slm2012 13. März 2022 at 09:47), auf den Sie zunächst reagierten (A. von Steinberg 13. März 2022 at 11:02).
    Man mag über Putins abgeschlossenes Reich reden und über den links eingeschränkten Meinungskorridor mit cancel culture allenthalben in einer sich selbst abschaffenden westlichen Welt.
    Nunmehr kann und werde ich auch über einen eingeschränkten Meinungskorridor bei PI berichten können mit Tendenz zu eigener Abgeschlossenheit …

    Ich werde hier bei PI nichts mehr kommentieren und wünsche dem Blog eine fröhliche Schlittenfahrt in putinkonformes Sektierertum mit KEWIL so regelmäßig wie ein morgendlicher Stuhlgang.
    Ich kann nur hoffen, dass diese Tendenz von Leuten wie WOLFGANG HÜBNER oder ROGER KÖPPEL wahrgenommen wird …
    ZITAT ENDE.

Comments are closed.