Die Salomonen, auch Salomoninseln, sind ein Inselstaat in der Südsee. Die Inselgruppe zählt zum Kulturraum von Melanesien und liegt östlich von Neuguinea.

Von KEWIL | Wo auf der Welt eigentlich nicht? Überall rund um den Erdball haben die USA ihre Finger

drin und bestimmen und drohen und möchten herrschen! Das neueste Opfer sind seit ein paar Tagen die Salomonen, eine ausgedehnte Inselgruppe, aber mit nur 700.000 Einwohnern, 1600 Kilometer von Australien weg – und von den USA gerade mal schlappe 10.000 Kilometer.

Aber die Salomonen haben es gewagt und letzte Woche einen Sicherheitspakt mit Peking angekündigt. Sofort waren Neuseeland, Australien und die USA aufgeschreckt. Delegationen machten sich auf den Weg und wollten die Unterzeichnung noch verhindern, aber die Salomonen und Chinesen hatten schon unterschrieben.

Darauf zogen die USA und Australien den Solomon Islands sofort rote Linien. Das Abkommen könne den ganzen Südpazifik „destabilisieren“ und schaffe „einen besorgniserregenden Präzedenzfall für die gesamte Pazifikregion“. Wehe, China wage es und eröffne dort einen Militärstützpunkt, dann hätten „die Vereinigten Staaten erhebliche Bedenken und würden entsprechend reagieren“. Wie denn?

Das Ganze ist aber natürlich interessant im Zusammenhang mit der Ukraine. Noch im Februar hatte Imperator Biden der ganzen Welt kundgetan:

„Nationen haben ein Recht auf Souveränität und territoriale Integrität. Sie haben die Freiheit, ihren eigenen Kurs zu bestimmen und zu wählen, mit wem sie sich verbinden werden.“

Bei NATO gegen Russland gilt das natürlich, aber wehe, ein Zwergstaat weit weg im Pazifik nimmt auch dieses Recht in Anspruch. Und jetzt ist zur allgemeinen Verwirrung auch noch der japanische Vize-Außenminister für drei Tage auf den Salomonen eingetroffen. Der Kampf um den Südpazifik scheint jedenfalls Schwung gekriegt zu haben, chinesische Kriegsschiffe sollen jetzt schon auf den Salomonen tanken dürfen.

Hier ein langer Artikel in der Asia Times! Und ach ja, die Salomonen gehörten auch mal kurz (1894-1896) dem deutschen Kaiserreich, bis sie auch – wie die halbe Welt – in angelsächsische Hände fielen.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

71 KOMMENTARE

  1. .
    .
    Deutsche Waffen für die Salomonen?
    .
    Wenn es zum Krieg kommt auf den Salomonen.. Wird DE dann Waffen, Munition, Schiffe und schwere Waffen schicken damit die Salomoneser ihren Freiheitskampf führen und sich gegen die aggressive USA verteidigen können.?
    .
    Fragen über Fragen..
    .
    Da wird DE ganz schnell nach US-Befehl Hundeplatz machen.
    .
    .

  2. Der Vergleich mit der Ukraine passt. Da weint der Herr Amerikaner.
    An die Kuba-Krise kann sich der Ami auch nicht erinnern.
    Schon will er auf den Salomonen den Kriegstreiber spielen.

  3. .
    .
    Für die USA gilt das Völkerrecht nicht!
    .
    Die USA entscheiden selber, was im Völkerrecht gilt

    .
    So einfach ist das!
    .
    .
    Annalena Baerbock: “Ich komme eher aus dem Völkerrecht“
    .
    So So.. aber wohl eher blind und taub wenn es um die USA geht!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    Der Hegemon und das Völkerrecht –
    .
    Die USA drohen dem Internationalen Strafgerichtshof

    .
    Hegemoniale Muskelspiele
    .
    Ein opportunistischer Umgang einer amerikanischen Regierung mit dem Völkerrecht ist wahrlich keine Überraschung. Sowohl unter der Ägide von George W. Bush (Irak-Krieg, waterboarding), Barack Obama (Drohneneinsatz, Aufrecht­erhaltung von Guantanamo) als auch Donald Trump wurden internationale Normen eher als Handlungsempfehlung denn als verbindliche Grenze staatlicher Souveränität gesehen. Neu ist, dass amerikanische Repräsentanten die Vorherrschaft des Rechts in den internationalen Beziehungen und die Vorzüge einer völkerrechtsbasierten Weltordnung derart offen in Frage stellen und die internationale Gerichtsbarkeit – trotz ihrer bekannten Schwächen – für legitime Ermittlungen ihrer Mitarbeiter öffentlich angreifen, weil diese es gewagt haben auch die USA in den Blick zu nehmen. Darüber hinaus verspielt die amerikanische Regierung das Restvertrauen, dass die USA im Nahen Osten noch genießen mag. Die augenscheinlich bedingungslose Unterstützung Israels wirft Zweifel auf, ob die USA noch als geeigneter Vermittler im Nahostkonflikt auftreten kann. Es ist bedenklich, wenn die Schutzmacht USA (Vor-) Ermittlungen des IStGH wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit torpediert und Israel damit einen Freifahrtschein ausstellt. Ein solches Verständnis von Bündnistreue ist nicht zeitgemäß. Es ist Aufgabe der Bundesrepublik und der Europäischen Union für den Internationalen Strafgerichtshof einzutreten und dem Gericht die Ressourcen und Rückendeckung zu gewähren, die für die konsequente Ahndung von Verbrechen weltweit erforderlich sind.
     .
    https://dgvn.de/meldung/der-hegemon-und-das-voelkerrecht-die-usa-drohen-dem-internationalen-strafgerichtshof
    .
    .
    Deutschland
    .
    Die USA und ihre Interpretation des Völkerrechts
    .
    Dass die USA das Völkerrecht hinbiegen, wie es ihnen passt, ist ein immer wieder geäußerter Verdacht. Inzwischen gibt es sogar halboffizielle Bestätigungen.
    .
    Der beredte Rechtsberater bestätigte damit den Eindruck, dass Washington das Völkerrecht nach eigenem Bedarf und Belieben neu interpretiert: Irreguläre werden zwar vom Völkerrecht nicht als Kombattanten betrachtet und unterstehen deswegen auch nicht ausdrücklich dem Schutz des Völkerrechts. Wenn es den USA aber gelegen kommt, wenden sie die Vorgaben des Völkerrechts aber doch an – wie eben bei der Dauer einer Internierung.
    .
    https://www.dw.com/de/die-usa-und-ihre-interpretation-des-v%C3%B6lkerrechts/a-1513492-1

    .
    .

  4. Rheinmetall will 88 Leopard Panzer an die Ukraine liefern.

    Schön und gut. Nur kann sich die Ukraine nicht einmal Schonbezüge für die Sitze leisten.

    Es ist alles so widersinnig!

    Ich habe bis heute kein Wort in den deutschen Medien gelesen, wieso die Kinder, die seit zwei Monaten in den Kellern von Mariupol sind, nicht einfach an die Sonne gehen und draußen spielen?

  5. Das ist die erste Tür, die diesen Pennern jetzt direkt vor der Nase zugeknallt wird.
    Und das ist erst der Anfang.

    Es erinnert an irgendwelche Weiberhelden, die in die Jahre kommen, dann unter die Räder geraten und schließlich bei ihren alten Frauen nach Jahren wieder anklopfen wollen.
    Da gibt es viele Filme, gleich nach dem Türöffnen wird die Tür sofort wieder zugeknallt.

    Diese Mörder, Piraten die bekommen noch was sie verdienen.

    US hat sich die halbe Welt zum Todfeind gemacht, so wie ein Vergewaltiger, Kinderschänder und Mörder der durch die Reihen irrt.
    Alle hassen ihn. Alle haben Opfer zu beklagen!

    Das wird diesen Mördern jetzt überall passieren!
    Keiner lässt sie rein! Keiner will sie.

    JETZT KOMMT KARMA
    für die USA!

  6. .
    .
    Krieg USA- China wird kommen..
    .
    Macht euch schon mal frisch. Der Krieg USA-China wird kommen. Es geht um die Vorherrscht im Pazifik, Ost- und Südchinesische Meer und um Taiwan..
    .
    Russland wird dann an der Seite China’s stehen und es wird zum großen Machtkampf kommen. Nicht umsonst rüstet China seine maritime Flotte gewaltig auf..
    .
    Und DE steht, wie immer, auf der falschen Seite!
    .
    .

  7. Die ganze Inselgruppe nannte sich seinerzeit BISMARK ARCHIPEL und war bis kurz nach Kriegsbeginn 1914 DEUTSCHES SCHUTZGEBIET..
    Japan, Australien und die USA haben sich die DEUTSCHEN Schutzgebiete in der Südsee und in CHINA, KAISER WILHELMS LAND/PAPUA und NEUGUINEA, BISMARK ARCHIPEL, SAMOA und TSINGSTAU in CHINA,
    aufgeteilt.
    Da es bis auf das Schutzgebiet in CHINA dort nur Polizeiposten gab wurden die Verteidiger schnell überwunden.
    In TSINGSTAU allerdings war Militär stationiert, verstärkt durch Schiffsbesatzungen der dort ankernden Schiffe..
    Trotz der Übermacht der Japaner dauerte die Überwindung der DEUTSCHEN dort etliche Wochen.

  8. USA
    AUSTRALIEN
    NEU SEELAND

    alles eine Bande!

    Peking war schneller.
    Peking ist auch schlauer, die haben ja auch einen höheren IQ.

  9. Drohnenpilot 25. April 2022 at 19:22

    .
    .
    Krieg USA- China wird kommen..
    .
    Macht euch schon mal frisch. Der Krieg USA-China wird ko
    ————————–

    NEIN! NEIN! NEIN!

    Es kommt kein Welt- und Atomkrieg RUSSLAND gegen UNS
    Es kommt kein Krieg USA -CHINA.

    gar nichts kommt!

    Bitte nicht gleich immer in die Extreme gehen.

    Das einzige was kommt ist das FINANZAMT, das kommt immer!

  10. jeden Tiefschlag und Niederlage, welche die amerikanische Biden Regierung erleidet werte ich als Erfolg

  11. jeanette 25. April 2022 at 19:26
    .

    NEIN! NEIN! NEIN!
    .
    Es kommt kein Krieg USA -CHINA.
    gar nichts kommt!
    Bitte nicht gleich immer in die Extreme gehen.
    Das einzige was kommt ist das FINANZAMT, das kommt immer!
    .
    .
    Doch jeanette .. USA – China Krieg kommt.. Die Lage ist dort sehr angespannt.. China und USA sind bereit zur Eskalation. China muss sich vor niemanden mehr verstecken oder Bittsteller sein.. ..
    .
    Das FINANZAMT kommt immer.. Egal wie schlecht es dem Deutschen geht. Das FINANZAMT presst ihn immer noch mal aus bis nichts mehr da ist als Staub.. und selbst den muss er versteuern..

  12. ghazawat 25. April 2022 at 19:13

    Rheinmetall will 88 Leopard Panzer an die Ukraine liefern.

    Schön und gut. Nur kann sich die Ukraine nicht einmal Schonbezüge für die Sitze leisten.

    Es ist alles so widersinnig!

    Ich habe bis heute kein Wort in den deutschen Medien gelesen, wieso die Kinder, die seit zwei Monaten in den Kellern von Mariupol sind, nicht einfach an die Sonne gehen und draußen spielen?

    —————————-

    Besonders in der WAFFENRUHE JETZT:
    Warum gehen die nicht raus?

    Es ist doch alles erstunken und erlogen!!

    Gestern war der komische Vogel Selenksi bei der Biennale in Venedig zuschaltet, hielt da große Vorträge vor seinem großen Publikum.
    Dieses dumme Arxxxx kümmert sich um Kunst, während sein VOLK sein KINDER KREPIEREN!
    In Kellern hocken,
    Da interessiert er sich für die KUNST!

    PUTIN hat unterdessen 40 deutsche DIPLOMATEN aus dem Land gefeuert.
    Er hätte dieses Pack gleich nach Sibirien schicken sollen.
    Diese verlogenen Vögel, die uns schon 70 Tage anlügen, die
    wollen wir hier auch nicht.

  13. Barackler
    25. April 2022 at 19:19

    Ein beliebter Volkssport in ganz Melanesien war die Kopfjagd.“

    Ich habe mühsam gelernt, dass die kopfjagd und die Menschenfresserei eine einzige Lüge von sogenannten weißen Naturforschern ist.

    Dieser Abschaum, die sogenannten weißen Forscher, haben Schauergeschichten erfunden, nach denen ihr bürgerliches weißes Publikum lechzte.

    Und wenn es tatsächlich zu einigen Fällen von Kannibalismus kam, dann war akuter proteinmangel durch vergiftete Fische die notwendige Basis.

    Es gibt nichts Friedfertigeres als Neger und Kopfjäger. Ich gestehe gerne, dass alle Rezepte für „Missionari n Kochtopf“ reine Erfindungen sind.

  14. ghazawat 25. April 2022 at 19:13
    Rheinmetall will 88 Leopard Panzer an die Ukraine liefern.
    Schön und gut. Nur kann sich die Ukraine nicht einmal Schonbezüge für die Sitze leisten.
    ———————————-
    Ich glaube nicht, das Rheinmetall ernsthaft erwartet, das die Bezahlung aus der Ukraine kommt.

  15. Die Basis des Völkerrechts ist die ‚Charta der Vereinigten Nationen‘.
    Die Entwicklung begann jedoch bereits 1928 mit dem Briand-Kellogg-Pakt, einem Kriegsächtungspakt.
    Die Haager Friedenskonferenzen zu Beginn des 20. Jahrhunderts erbrachten die Haager Landkriegsordnung und den Haager Schiedsgerichtshof. Auf dieser Grundlage wurden die beiden Weltkriege ausgetragen. Wobei auf allen Seiten die Regelungen durchbrochen wurden!

    Man muss eigentlich aktuell gar nicht über das „Völkerrecht“ diskutieren, denn es existiert de facto gar nicht mehr.
    Insbesondere die Großmächte, allen voran die USA, bestimmen letztlich selbst, was Völkerrecht ist oder nicht.

    Die USA sind seit 1945 dermaßen arrogant, dass sie quasi selbst „das Völkerrecht“ verkörpern und ihnen niemand etwas vorschreiben kann. Dies ist u. a. auch ein Grund, warum die USA – obwohl es keinen Bolschewismus mehr in Russland gibt, Russalnd quasi ausradieren wollen. Fast 4 MilliardenUS-Dollar hat man bereits der Ukraine als Handlanger zur Verfügung gestellt. Und Deutschland als höriger Vasall macht es ähnlich – ohne Rücksicht auf die Gefahr des (angekündigten!) nuklearen Vergeltungsschlages durch Russland.

  16. Saturn
    25. April 2022 at 19:37

    „Ich glaube nicht, das Rheinmetall ernsthaft erwartet, das die Bezahlung aus der Ukraine kommt.“

    Ich bin noch zu verrückten Zeiten aufgewachsen. Eine Welt, in der der, der bestellt, auch bezahlt.

  17. Wir dürfen nie vergessen, dass dieser Krieg zwischen Ukraine und Russland zu 100% aus dem Westen finanziert wird. Die Ukraine war bereits vor Ausbruch des Konfliktes völlig pleite.

  18. @ghazawat

    Und kltischko will „nach der Ukraine“ wieder in den Ring, verkündet er in der BILD groß.

    Das ist doch kein Krieg, das ist ein großes SHOW SPEKTAKEL.
    EIN KRIEGSMANÖVER made like Hollywood.

    Kein Wort kann man da mehr glauben.

    Es geht nur noch darum die DEUTSCHEN hier abzuzocken nach allen Regeln der Kunst mit einem vorgeschobenen Krieg.

    Wenn dieser Schexxxxx da endlich abgeblassen wird sind unsere Rechnungen für alles ums Fünffache gestiegen.

    BENZIN
    HEIZUNG/GAS
    WASSER
    ESSEN
    ALLES

    Dazu gibt es dann noch mehr Schlampereien, dann werden „Lieferkettenprobleme“ vorgeschoben. Noch fauler für noch mehr Geld.

    Alles kann man verschlampen lassen, wie in einem Haus , in dem jemand stirbt, da traut sich keiner mehr nach dem Rechten zu fragen.
    Da muss erst mal die Beerdigung bezahlt werden und keiner wagt die Leute zu belästigen, schon gar nicht mit Kleinigkeiten, die auch ein paar Jahre noch warten können.

    So sollen wir uns hier fühlen.

  19. ghazawat 25. April 2022 at 19:40
    Saturn
    25. April 2022 at 19:37
    .
    „Ich glaube nicht, das Rheinmetall ernsthaft erwartet, das die Bezahlung aus der Ukraine kommt.“
    .
    Ich bin noch zu verrückten Zeiten aufgewachsen. Eine Welt, in der der, der bestellt, auch bezahlt.
    .
    .
    Natürlich wird Rheinmetall bezahlt.. Aber nicht von der korrupten Pleite-Kokaine sondern vom dt. Steuerknecht, der natürlich nicht gefragt wurde.
    .
    Ukrainische Milliardäre schauen aus dem Ausland zu und lachen sich schlapp über die Dämlichkeit DE..
    .

  20. ghazawat 25. April 2022 at 19:42

    Wir dürfen nie vergessen, dass dieser Krieg zwischen Ukraine und Russland zu 100% aus dem Westen finanziert wird. Die Ukraine war bereits vor Ausbruch des Konfliktes völlig pleite.

    ————————————-

    Die Ukraine das sind PARASITEN alle!

  21. 2014 Ukrainekrieg, 5 Milliarden Dollar haben die USA in den Regimewechsel in der Ukraine investiert (Victoria Jane Nuland US-amerikanische Diplomatin) und die Russen haben darauf reagiert und sich auf der Krim ihren Stützpunkt gesichert. 1948 manipuliert die CIA die Wahlen in Italien, 1950 bombardieren die USA Nordkorea, 1953 stürzen die USA im Iran die Regierung, 1954 stürzen sie die Regierung in Guatemala, 1961 Versuch die Regierung in Kuba zu stürzen „Schweinebuchtinvasion“ es funktioniert jedoch nicht, 1964 beginnen die USA Vietnam zu bombardieren, die USA behaupten die Vietnamesen hätten angefangen (Tonkin-Zwischenfall eine bewiesene Kriegslüge) 11 Jahre Krieg und 3 Millionen Toten, 1973 Sturz der Regierung Salvador Allende in Chile und installieren Augusto Pinochet Militärjunta (Es hat eine Art Verschiebebahnhof des Todes nahe Caldera gegeben haben. Über die Schienen wurden die Leichen der Opfer, falls diese nicht sogar noch lebendig waren, an die Küste transportiert und ins Meer geworfen. So verschwanden politische Gefangene und Gegner von Pinochet spurlos. Keine Leichen, keine Spuren. Zurück blieben verzweifelte Angehörige, die bis heute auf die Aufklärung des Schicksals ihrer Verwandten hoffen.) 1979 Unterstützung der Mudschahidin in Afghanistan über die gesamten ’80iger Jahre werden die Afghanen mit Waffen versorgt. 1979 verhilft man Saddam Hussein an die Macht dann unterstützt man Hussein als er den Iran angreift (1980 bis 1988) gleichzeitig beliefert man beide Seiten mit Waffen. 1983 US-Invasion in Grenada. 1986 bombardiert man Libyen. 1989 US-Invasion in Panama, Unterstützung der Contras in Nicaragua. 1990 marschiert Saddam Hussein in Kuwait ein, die USA bombardieren den Irak. 1996 sagt die US-Außenministerin Madeleine Albright das es der Preis Wert gewesen wäre das durch das Embargo mehr als 500.000 (Fünfhunderttausend) Kinder gestorben sind. 1999 Die Grünen und Schröder (SPD) machen mit und bombardieren Serbien ohne UNO Mandat. Seit September 2001 ist der neue Status der Krieg gegen den Terror. Nicht einen Monat später Einmarsch in Afghanistan. 2003 Irakkrieg mit mehr als 1 Million Toten, Giftgaslüge. 2011 Bombardierung von Libyen durch Sarkozy, Obama, Cameron greifen Libyen an. 2011 Syrien die CIA hat eine MIlliarde Dollar investiert um alle Gegner Assads zu bewaffnen um ihn zu stürzen, der Regimewechsel hat nicht funktioniert. 2014 Ukrainekrieg, 5 Milliarden Dollar haben die USA in den Regimewechsel investiert (Victoria Jane Nuland US-amerikanische Diplomatin) und die Russen haben darauf reagiert. Obama der Friedensnobelpreisträger hat in 2016 insgesamt 7 Länder bombardieren lassen und zwar Afghanistan, Pakistan, Jemen, Irak, Somalia, Syrien und Libyen. Agent Orange (Es stört hormonelle Signalwege und führt zu schweren Fehlbildungen bei Kindern. Mehr als drei Millionen Opfer von Agent Orange leiden laut der Vietnamese Association of Victims of Agent Orange an Spätfolgen von Agent Orange, vor allem an Fehlbildungen wie Lippen-Kiefer-Gaumenspalten und Immunschwächen.), sowie die Atombombenabwürfe auf Nakasaki und Hiroshima seinen ebenfalls noch erwähnt.

  22. jeanette
    25. April 2022 at 19:46

    „Die Ukraine das sind PARASITEN alle!“

    Ich habe viel Verständnis für die Ukraine und Ukrainer sind seit langem meine Freunde.

    Sie durften die letzten Jahre fassungslos sehen, wie in Deutschland Neger und Mohammedaner jährlich mit einem Budget voll versorgt werden, das dem gesamten Staatshaushalt der Ukraine entspricht!

    Sie sind voll zu Recht der Meinung, dass ihnen das auch zusteht.

    Eine Krankenschwester als Stationsleiterin bekommt 190 € im Monat inklusive der Dienste. Rentner bekommen 100 € im Monat und müssen davon aber sämtliche Kranken Leistungen selber bar bezahlen.

    Sie hungern buchstäblich. Sie arbeiten sieben Tage in der Woche weil sie keine bezahlten freien Urlaub bekommen.

    Und in Deutschland bekommen Neger ein Vielfaches ohne überhaupt je eine Stunde zu arbeiten. Das wirft in der Ukraine Fragen auf, die zur heutigen sind Situation führen.

  23. OT
    Paris
    Polizisten erschießen zwei Männer im Auto, welches auf sie zu rast.
    Hat aber nichts mit nichts zu tun.
    Sagen deutsche Medien.
    Herkunft wie immer unklar.

  24. ghazawat 25. April 2022 at 19:40
    🙂
    Ich lebe in Zeiten, wo ich Unbestelltes bezahlen muss.
    Bald haben sie espher so weit, das er von unseren
    Erstgeborenen verlangt eine Niere an Pfizzer zu verkaufen
    und das Recht der ersten Nacht, den Epsteins gewährt.
    Um es Putin mit 88 Leos heimzuzahlen.

  25. ghazawat 25. April 2022 at 19:42
    .
    Wir dürfen nie vergessen, dass dieser Krieg zwischen Ukraine und Russland zu 100% aus dem Westen finanziert wird. Die Ukraine war bereits vor Ausbruch des Konfliktes völlig pleite.
    .
    Man sieht jetzt im Internet immer mehr Bilder von russischen Soldaten mit großen Mengen erbeuteter NATO-Waffen. Sie müssen echt tonnenweise NATO-Waffen von den ukrainischen Soldaten erbeutet haben..
    .
    Alles dabei.. von
    Gewehren,
    Handgranaten,
    Maschinengewehren.
    Munition,
    Ausrüstung,
    Panzerfäuste aus deutscher Produktion und
    Massen von amerikanischen Stinger und Javelin Panzerabwehrraketen.
    .
    Denke mal das die Russen diese NATO-Waffen auch wieder gegen ukrainische Panzer und Fahrzeuge einsetzen.
    .
    Dumm gelaufen..

  26. jeanette 25. April 2022 at 19:24
    USA
    AUSTRALIEN
    NEU SEELAND

    alles eine Bande!
    — Sind das alles nicht die gleiche Faschistenlaender die eigene Leute mit deren Spritzen und Restrictionen schickaniert haben?

    Ja, da gabs noch diese Btittische Hoelle- Kanada!

  27. ghazawat 25. April 2022 at 20:05
    jeanette
    25. April 2022 at 19:46

    „Die Ukraine das sind PARASITEN alle!“

    Ich habe viel Verständnis für die Ukraine und Ukrainer sind seit langem meine Freunde.

    Sie durften die letzten Jahre fassungslos sehen, wie in Deutschland Neger und Mohammedaner jährlich mit einem Budget voll versorgt werden, das dem gesamten Staatshaushalt der Ukraine entspricht!

    Sie sind voll zu Recht der Meinung, dass ihnen das auch zusteht.

    Eine Krankenschwester als Stationsleiterin bekommt 190 € im Monat inklusive der Dienste. Rentner bekommen 100 € im Monat und müssen davon aber sämtliche Kranken Leistungen selber bar bezahlen.

    Sie hungern buchstäblich. Sie arbeiten sieben Tage in der Woche weil sie keine bezahlten freien Urlaub bekommen.
    —- Kein Mitleid! genau so geht es auch allen anderen Osteuropaeischen Kolonien der USA! Selber schuld- haben mitgenacht bei CIA Farbrevolutionen…..

  28. China -die aufstrebende Supermacht- breitet sich aus … allerdings im ganz Gegensatz beispielhalber zu den Engländern, die in den letzten 300 Jahren in ehemalige Indianergebiete, in Afrika und Asien unaufgefordert und unwillkommen einmarschiert waren, in -also zumindest diesem Fall- eben mal im beidseitigem Interesse …
    erstaunlich übrigens, angesichts des jetzigen Falls mit den Salomoneninseln, wie wenig Menschen im Westen die versuchte -bzw. die in der Sache Nordstream II gelungene- Sabotage von Abkommen zwischen souveränen Staaten überhaupt noch zu hinterfragen scheinen … nun, die Chinesen müssen jedenfalls -zumindest: noch – da sie ja vermutlich nur gewisse Versprechungen bezüglich des russischen Atomschirms in der Tasche haben- bei ihren Expansionsbestrebungen mit Bedacht agieren.

  29. Vielleicht erkennt der letzte Depp in Deutschland endlich, dass China die Aufgeschrecktheit der Europäer bzgl. Ukraine nutzt, um in aller Ruhe Länderexpansion zu planen

  30. Die Salomonen wurden wie der ganze deutsche Südwestpazifik nicht 1896, sondern erst 1919 in Versailles an Japan, die USA und die Ententemächte GB und Frankreich abgetreten.

  31. Es gibt eben Länder, die Rechte haben, und solche mit Pflichten. Die Pflichten bestehen darin, vor allem einem ganz bestimmten Land, das auf der Erde nur Rechte hat, diese auch zu gewährleisten, und sei es durch Beteiligung an Kriegen, die dem Land mit den Rechten dazu dienen, diese auch überall zu erhalten, wo es will, nachdem es die Menschenrechte Schürfrechte und solchen der Vorherrschaft, die es hinsichtlich eines bestimmten Lande ausgemacht haben will, als möglicherweise gefährdet ansieht.

    Zu dieser Gewährleistung wird alles eingespannt, was sich nur einspannen läßt. Dazu werden gerne auch internationale Gremien finanziert, d. h. gekauft. So lassen sich Abhängigkeiten erzielen. Die lassen sich wiederum gar herrlich gegen solche Länder verwenden, die auch einmal in den Genuß dessen kommen möchten, was das Land mit den Rechten als selbstverständlich ansieht, und sei es auch nur in Sicherheitsfragen durch militärische Bündnisse vor der Haustür, die das Land mit den Rechten initiiert hat, um seine Vormachtstellung auch dort zu sichern und auszubauen.

    Sollten solche unbotmäßigen Länder für sich gar noch durchsetzen wollen, was das eine Land mit den Rechten für sich selbstverständlich schon lange durchsetzt, das deswegen in seiner Geschichte an die zweihundert Kriege geführt hat, und deswegen noch lange nicht daran denkt, damit aufzuhören, bricht die Hölle los. Was der eine dürfen soll, darf der andere schon lange nicht wollen.

  32. Tja, sollen wir jetzt den Ami sanktionieren oder den Salomoner oder was sagt Frau Aussenminister Bärbauch vom Völkerball dazu?

  33. Nachgedacht 25. April 2022 at 20:44

    Naja, diese Aufgeschrecktheit im Hühnerhaus EUdSSR ist ja wohl hausgemacht, unsere „Eliten“ müssen lediglich die wichtigen Sachen im Auge behalten, anstatt sich um die eingewachsenen Zehennägel von Arabs, Afrikanern und anderer „Minderheiten“ zu kümmern.

  34. nicht die mama 25. April 2022 at 21:36

    Nachgedacht 25. April 2022 at 20:44

    Zum Thema „chinesische Hegemonialansprüche“ ergänze ich noch Hinweise auf von der Bundesregierung nach China überwiesenen Entwicklungshilfen und die Wirtschaftspolitik im Land, die viele Firmen dazu bewegt hat, die Produktion nach China zu verlagern.

    Wie gesagt, der chinesische Drache wurde von unseren Politnicks sehr gut gefüttert.

  35. @ghazawat 25. April 2022 at 19:13
    Rheinmetall will 88 Leopard Panzer an die Ukraine liefern.
    ————————
    Panzer und die Zahl 88 passen nicht gut zusammen. Nein, nein, nein….

    @nicht die Mama

    …. In die DDR zurück…. Das braucht man sich nicht wünschen. Das geht gerade von allein. Falls Sie nicht in dem Land gelebt haben, ist das nicht so wichtig. Gehen Sie ans Mehlregal – sehen Sie die Schilder, falls überhaupt etwas da ist. Das war ein Stück DDR.

  36. @ nicht die mama 25. April 2022 at 21:55
    nicht die mama 25. April 2022 at 21:36
    @ Nachgedacht 25. April 2022 at 20:44

    Zum Thema „chinesische Hegemonialansprüche“ ergänze ich noch Hinweise auf von der Bundesregierung nach China überwiesenen Entwicklungshilfen und die Wirtschaftspolitik im Land, die viele Firmen dazu bewegt hat, die Produktion nach China zu verlagern.

    Wie gesagt, der chinesische Drache wurde von unseren Politnicks sehr gut gefüttert.

    ****************************

    Der Chinesische Drache führt uns gerade vor, wie Kommunismus richtig und erfolgreich funktioniert. Dazu geht es aktuell durch eine Phase des nationalen und internationalen Raubtier-Kapitalismus, da zunächst einmal das notwendige Geld verdient werde muss. Unsere Entwicklungshilfen werden gerne zur Finanzierung von gigantischen Bildungs-, Armutsbekämpfungs- und Umwelt-Programmen eingesackt.

    🇨🇳

  37. Dima2002 25. April 2022 at 19:27
    Früher stand bei PI „proamerikanisch“. Hat sich anscheinend geändert.
    —————
    Gegen eine Clinton/Obama/Biden USA zu rebellieren,
    ist sowas von proamerikanisch.

  38. Zusatz zu Barackler 25. April 2022 at 22:33:

    Die perspektivisch gigantische Binnennachfrage Chinas ist noch gar nicht richtig angelaufen. Der Chinese kommt vom klapprigen Tourenrad über das elektrische Dreirad zum Kleinwagen und letztlich zum SUV mit langem Radstand.

    Alles fast ohne Welfare.

    Bei uns Dodos läuft es genau umgekehrt.

    Alles bald nur noch aus Welfare.

    🦤 🚲

  39. @ Drohnenpilot 25. April 2022 at 20:12
    @ ghazawat 25. April 2022 at 19:42
    „Bilder von russischen Soldaten mit großen Mengen erbeuteter NATO-Waffen“

    Ich wette, die Waffen laufen unter Win 11, erfordern online Registrierung
    mit Eingabe der 20st. Nummer auf dem „Certificate of Authenticity“
    um danach vom Original-Hersteller für das geographische Gebiet
    „Ukraine ohne Donbass und Odessa freigeschaltet zu werden.

    Ohne Registrierung und Freischaltung taugt das G36 nur als Klappspaten,
    der Marder als Asphaltwalze und die Javelin fuer die Muenchhausen-Festspiele.

  40. @ Drohnenpilot 25. April 2022 at 20:12
    @ ghazawat 25. April 2022 at 19:42
    „Bilder von russischen Soldaten mit großen Mengen erbeuteter NATO-Waffen“

    „Weitere Trophäen, die den Streitkräften der Ukraine
    in der Region Charkiw abgenommen wurden:
    – Britisches ATGM NLAW
    – Deutscher Granatwerfer Panzerfaust 3 (PzF 3)
    mit Anti-Bunker-Schuss DM32 Bunkerfaust
    – Tschechoslowakischer Granatwerfer RPG-75
    – Schwedischer Granatwerfer AT4 (Pansarskot m/86)“
    https://t.me/milinfolive/82012

  41. Zwei Geschichten zum ehemaligen Bismarck-Archipel (so ein Aufwand geht ausnahmsweise nur mit der Mrd.- Gebühr und der manpower vom ÖR)
    Die eine kurz, die andere etwas länger, beide interessant.

    https://www.youtube.com/watch?v=zRlnVhdw7y4
    (‚Augsburger Forscher rettet Sprache in Neu-Guinea‘)

    https://www.youtube.com/watch?v=tRGFQYETjT0

    (Von Neu-Hannover über Neu-Mecklenburg über den Mount Oertzen nach Neu-Pommern… , die neuen Länder unter Kaiser Willems Zeiten)

  42. @ LEUKOZYT 26. April 2022 at 00:34
    @ Drohnenpilot 25. April 2022 at 20:12
    @ ghazawat 25. April 2022 at 19:42

    „Bilder von russischen Soldaten mit großen Mengen erbeuteter NATO-Waffen“

    „Weitere Trophäen, die den Streitkräften der Ukraine
    in der Region Charkiw abgenommen wurden …“

    **************************************

    Demnächst Flohmarkt mit grosser Tombola zum Abschluss auf dem Roten Platz. Man wird Extra-Tribünen für all die angemeldeten Generäle aus Afrika, Mittlerem Osten und Lateinamerika aufstellen müssen. Höhepunkt wird das unversehrte Fluggerät sein.

    🔥

  43. LEUKOZYT 26. April 2022 at 00:12
    ———————-
    Münchhausen-Festspiele veranstaltet Blodymyr doch schon.

  44. LEUKOZYT 26. April 2022 at 00:34
    ——————————————————————-
    Erinnert ein bisschen an die Zeit kurz nach dem 2. Weltkrieg, als die Überreste aus Peenemünde sowie das Personal und sämtliche Patente ihren Weg in Richtung USA respektive UDSSR gefunden haben.

  45. Miss 25. April 2022 at 22:17

    @ghazawat 25. April 2022 at 19:13
    Rheinmetall will 88 Leopard Panzer an die Ukraine liefern.
    ————————
    Panzer und die Zahl 88 passen nicht gut zusammen. Nein, nein, nein….
    ——————–

    Soll damit ein historischer Wink an Putin geschehen?

  46. Bald kommt ja der 4. Teil von „Die Mumie“ heraus. Den Hauptdarsteller darf man jetzt schon bewundern.

  47. OBSCE Mitarbeiter haben fuer Kokaine spioniert und Daten deren Cameras an Hohols und Westliche Nachrichtendienste zur Verfuegung gestellt.Jahre lang.

  48. @ghazawat 25. April 2022 at 19:13
    „Rheinmetall will 88 Leopard Panzer an die Ukraine liefern.

    Schön und gut. Nur kann sich die Ukraine nicht einmal Schonbezüge für die Sitze leisten.“

    Der ist gut 😉
    Fraglich ist auch die Ausrüstung mit Energiesparlampen und Nichtraucherabteil.

    Zu den Salomonen: Ich bin gewiß kein Freund Chinas, aber dieses Beispiel zeigt die ganze Verlogenheit des „Wertewestens“.

    Dennoch schade, daß dort nicht Kaiserliche Marine für Ordnung sorgt.

  49. US won’t rule out military action if China establishes base in Solomon Islands

    Ambassador Daniel Kritenbrink warns security pact presents ‘potential regional security implications’
    Guardian

  50. China dismisses speculation about plans for Solomon Islands military base
    Posted 4h ago
    4 hours ago

    Beijing has dismissed speculation it intends to build a military base on Solomon Islands after signing a security agreement with the Pacific nation.

    Chinese foreign ministry spokesman Wang Wenbin said the military base claims were „completely fabricated“

    He also slammed the AUKUS trilateral security pact between Australia, the US and UK as a „backroom deal“
    Scott Morrison has said Beijing building a military base in Solomon Islands was a „red line“ for Australia

    „The so-called Chinese military base in Solomon Islands is completely fabricated with disinformation by a few people with ulterior motives,“ China Foreign Ministry spokesperson Wang Wenbin told a news briefing on Monday.

    A draft of the agreement, which was leaked online last month, said Chinese warships could stop in Solomon Islands for logistical replenishment and that China could send police and armed forces there „to assist in maintaining social order“…

    ABC

  51. Was geschah eigentlich mit dem sog. Reichsgold aus dem Bunker von Merkers und wie viel wäre es heute wert?
    Hollywood verfilmte „Monuments Men“ – dort wurde es dargestellt, ob historisch korrekt, weiß ich nicht.
    Hat sich die USA auch unter den Nagel gerissen, wurde ja abtransportiert und verschifft!
    Wurde das je auf die Reparationszahlungen angerechnet?

  52. Ds wäre doch jetzt das Thema für die AFD mal im Bundestag richtig für Unruhe zu sorgen. Speziell den Völkerball spielenden Kobold aus der Reserve zu locken. Evtl am Donnerstag wenn die CDU ihren angedachten Waffenlieferungsantrag absegnen lassen will.

  53. Milliarden für Waffen.
    Frieren für die Freiheit.
    Kalt duschen.

    Die Waffenindustrien im Westen und Osten reiben sich die blutigen Hände.
    Vor allem im Westen regieren arrogante, dekadente Nichtsnutze in Politik und Medien.
    Hat denn die Menschheit nichts aus den Lehren der Weltkriege gelernt?

  54. Ukraine-Treffen in Ramstein :
    Austin will „Himmel und Erde“ in Bewegung setzen

    Von Lorenz Hemicker, Ramstein
    -Aktualisiert am 26.04.2022-12:20

    Amerikas Verteidigungsminister Austin äußert sich zuversichtlich, dass die russische Offensive im Donbass aufgehalten werden kann. Deutschland kündigt an, schwere Waffen zu liefern.

    Der amerikanische Verteidigungsminister Lloyd James Austin hat sich zum Beginn eines Treffens von mehr als 40 Staaten in Deutschland zuversichtlich gezeigt, dass die Ukraine den russischen Überfall stoppen könne. „Die Ukraine glaubt, sie kann gewinnen“, sagte Austin im Offiziersklub der amerikanischen Luftwaffenbasis im Ramstein. Und das treffe auf jeden der dort Anwesenden zu.

    Möglich geworden sei die Zusammenkunft durch die Courage der Ukrainer, die sich gegen den Überfall der Russen zu Wehr setzten. Austin stellte dabei den Abwehrkampf der Ukraine in Bezug zu zwei Schlachten aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs. Die Schlacht um Iwo Jima im Pazifik habe 36 Tage gedauert, die Ardennenoffensive an der Westfront in Europa 40 Tage. Die Ukrainer indessen kämpften nun schon 62 Tage. Ihr Widerstand sei eine Inspiration für die gesamte freie Welt, die geschlossen hinter dem Land stehe. Man werde „Himmel und Erde“ in Bewegung setzen, um die Bedürfnisse der Ukrainer zu erfüllen. Es bleibe viel zu tun….
    FAZ

  55. Als Realistin und Rechtsanwältin hat Kallas einen interessanten Vorschlag, wie Deutschland und andere europäische Länder, die vom russischen Gas abhängig sind, aus dem moralischen Dilemma herauskommen könnten, einerseits Putins Krieg nicht finanzieren zu wollen, andererseits einen wirtschaftlichen Einbruch zu vermeiden.

    Sie schlägt vor, einen Teil des Geldes – sie spricht von 5 bis 15 Prozent – auf ein Sperrkonto einzuzahlen, das erst freigegeben wird, wenn der Aggressionskrieg beendet ist, und das dann ausdrücklich nur zur Zahlung von Reparationen an die Ukraine verwendet werden darf.
    Von der Idee „nicht begeistert“

    Kallas Vorschlag verdient es, ernst genommen zu werden. Auch wenn man aus Kreisen ihrer Delegation hört, dass der Bundeskanzler von der Idee „nicht begeistert“ sei. Ein entsprechender Beschluss des Rats der Europäischen Union wäre eine wirksame Geste der Solidarität. …

    sagt der doofe Alan Posener in der ZEIT

  56. Energie-Sicherheit
    Kabinett beschließt Gesetzesänderungen für Krisenfall

    Das Bundeskabinett hat Gesetzesänderungen für den Fall einer Energiekrise beschlossen.

    26.04.2022

    Wie das Wirtschafts- und Klimaschutzministerium in Berlin mitteilte, geschah dies noch vor der kommenden Sitzung in einem schriftlichen Umlaufverfahren. Demnach sollen im Krisenfall Unternehmen, die kritische Energie-Infrastruktur betreiben, unter treuhänderische Verwaltung des Staates gestellt werden können. Im Extremfall sei auch eine Enteignung möglich.
    Das Energiesicherungs-Gesetz stammt ursprünglich aus den Zeiten der ersten Ölkrise in den 1970er Jahren. Die Überarbeitung erfolgte vor dem Hintergrund der russischen Invasion in der Ukraine.
    Diese Nachricht wurde am 26.04.2022 im Programm Deutschlandfunk gesendet.

  57. Ukraine war:
    Ukraine can hit Russia with UK weapons – minister

    By Doug Faulkner
    BBC News
    23 minutes ago

    It would be acceptable for Ukrainian forces to use Western weapons to attack military targets on Russian soil, a UK defence minister has said.

    James Heappey said strikes to disrupt supply lines were an „entirely legitimate“ part of war.
    BBC

  58. Ex-Putin-Berater Gromyko: „Der Westen benutzt die Ukrainer als Kanonenfutter“

    Auszug Berliner Zeitung:

    Die Bundesregierung könnte also schwere Waffen an die Ukraine liefern, ohne einen Atomkrieg oder etwa den russischen Einsatz von chemischen Waffen zu riskieren?

    Nach dieser absurden und gefährlichen Logik darf jedes westliche Land die Ukraine mit schweren Waffen vollpumpen, wenn Russland in der Ukraine keine Atomwaffen einsetzt. Solch eine Logik führt nur zu einer neuen Art der Konfrontation. Wenn Deutschland glaubt, dass es alles tun sollte, um einen Zusammenstoß zwischen Russland und der Nato zu ermöglichen, wenn es möchte, dass deutsche Panzer in der Ukraine wieder russische Soldaten töten, wird das in Russland die schlimmsten Verdächtigungen eines möglichen deutschen Revanchismus wecken, mit dem latenten Wunsch, sich für die Niederlage im Zweiten Weltkrieg zu rächen. Dann wird von der historischen Aussöhnung des russischen und des deutschen Volkes keine Spur mehr bleiben. Zudem dürfte die Lieferung von schwerem Militärgerät aus Deutschland in die Ukraine den Verlauf des Konflikts nicht grundlegend beeinflussen. Außerdem können diese Lieferungen zu russischen Angriffszielen werden, noch bevor die ukrainische Armee sie bekommt.

    Es wäre stattdessen sehr klug von der Bundesregierung, alles zu tun, damit die kriegerischen Auseinandersetzungen in der Ukraine so schnell wie möglich auf einer politischen Ebene gelöst werden. Man müsste den Druck auf die Regierung in Kiew aufbauen mit der Botschaft, dass die Friedensverhandlungen der einzige Weg aus diesem Konflikt sind. Denn je mehr Deutschland oder andere Länder Waffen an die Ukraine liefern, desto umfangreicher und langwieriger kann dieser Konflikt werden.

    Das sieht man in der deutschen Politik anders. Die schweren Waffen sollen der Ukraine bei der Verteidigung gegen die russischen Invasoren helfen und auch ihren Sieg vorbereiten.

    Wenn die Deutschen in einer Fantasiewelt leben wollen, was kann ich dafür?! Dann kann Deutschland beispielsweise Panzer nach Palästina, Jemen, Libyen, Syrien und in andere regionale Konflikte liefern. Warum glauben die Politiker in Berlin, dass ihre Panzer in der Ukraine entscheidend sind und die russische Führung von ihren Zielen in der Ukraine abbringen können?

    Die westlichen Staaten nehmen diesen Krieg aber nicht als einen regionalen Konflikt wahr, sondern auch als einen Krieg Russlands gegen den Westen und seine Werte. Deswegen meinte wohl auch Bundeskanzler Scholz, dass Russland diesen Krieg nicht gewinnen darf.

    Wenn man im Westen glaubt, dass man in der Ukraine einen Krieg zwischen dem Westen und Russland führt, dann müssen die Menschen in der Ukraine sehr gut nachdenken und einsehen, dass der Westen sie wohl als Kanonenfutter benutzt.

    Sie lehnten diesen Krieg Anfang März ab. Glauben Sie jetzt also, dass die russischen Ziele in der Ukraine erreichbar sind?

    Wenn Kiew einen Waffenstillstand erklären und die Friedensgespräche anbieten würde, ohne jegliche Vorbedingungen für diese Gespräche, dann könnte ein politischer Kompromiss wohl erreicht werden. Sollte sich die Ukraine für einen neutralen Status entscheiden, könnte vieles anders gehen. Doch man setzt stattdessen offenbar auf einen langfristigen Krieg.

    Wie? Warum muss denn die Ukraine die Waffen als Erstes niederlegen und nicht die Regierung in Moskau, die diesen Krieg begonnen hat?

    Ich bin ein Realist, und daher kommt eine solche Erwartung für mich wie eine aus dem Bereich der Fantasie vor. So, wie ich die russische Führung kenne: Sie wird nicht plötzlich die Waffen niederlegen, weil sie glaubt, ihre Ziele in der Ukraine allmählich erreichen zu können, wenn auch nicht so schnell, wie ursprünglich gewünscht.

    Man kann sich vorstellen, dass Russland nach der Unterzeichnung eines Friedensvertrags seine Truppen aus einigen Gebieten der Ukraine außerhalb der Verwaltungsgrenzen der Volksrepubliken Donezk und Lugansk abziehen würde, aber nicht umgekehrt, also nicht vor dessen Unterzeichnung. Diejenigen, die glauben, dass Moskau bereit wäre, seine Truppen als Bedingung für das Erreichen des Friedens vom Territorium der Ukraine abzuziehen, führen die Öffentlichkeit in die Irre. Am Ende könnte die Ukraine viel mehr Land verlieren als nur den Donbass. So sieht es jedenfalls Moskau.

  59. Die USA versuchen auch in Thailand einen Stützpunkt aufzubauen (um militärisch näher an China zu sein). Die dortige Regierung hat jedoch (nach den Erfahrungen des Vietnamskrieg) dankend abgelehnt. Seitdem macht die USA dort massiv Propaganda und unterstützt die linke Opposition.

  60. ghazawat 25. April 2022 at 19:40
    Saturn
    25. April 2022 at 19:37
    „Ich glaube nicht, das Rheinmetall ernsthaft erwartet, das die Bezahlung aus der Ukraine kommt.“
    Ich bin noch zu verrückten Zeiten aufgewachsen. Eine Welt, in der der, der bestellt, auch bezahlt.
    # # #
    Nö, Leute so ist das nicht. Seit 1949 zahlt immer Deutschland. Oder besser: seit 1918 zahlt immer Deutschland. Das 1.000jährige Reich ist schliesslich seiner Zeit in weltweiten Verschiss geraten, das dauert.
    Wie lange noch? Na von 1933 plus 1.000 Jahre das macht bis 2933 also noch schlappe 911 Jahre.
    Also Geduld Landsleute, das wird schon wieder. Es braucht seine Zeit und vieeel deutsches Steuergeld… 😆
    H.R

  61. kewil 26. April 2022 at 13:01
    Als Realistin und Rechtsanwältin hat Kallas einen interessanten Vorschlag, wie Deutschland und andere europäische Länder, die vom russischen Gas abhängig sind, aus dem moralischen Dilemma herauskommen könnten, einerseits Putins Krieg nicht finanzieren zu wollen, andererseits einen wirtschaftlichen Einbruch zu vermeiden.

    Sie schlägt vor, einen Teil des Geldes – sie spricht von 5 bis 15 Prozent – auf ein Sperrkonto einzuzahlen, das erst freigegeben wird, wenn der Aggressionskrieg beendet ist, und das dann ausdrücklich nur zur Zahlung von Reparationen an die Ukraine verwendet werden darf.
    Von der Idee „nicht begeistert“
    Kallas Vorschlag verdient es, ernst genommen zu werden. Auch wenn man aus Kreisen ihrer Delegation hört, dass der Bundeskanzler von der Idee „nicht begeistert“ sei. Ein entsprechender Beschluss des Rats der Europäischen Union wäre eine wirksame Geste der Solidarität. …
    sagt der doofe Alan Posener in der ZEIT
    # # #
    Was? Reparationen an die Ukraine geplant? Steht schon wieder die Deutsche Schuld fest? Jedem „Ukrainer“, der das mir gegenüber ausspricht, dem verpass ich persönlich einen Tritt in den A*sch. Gilt auch für das politische Kriegsverbrechergesindel aus dem Reichstagsgebäude in Bärlin.
    Schuld und Scheiße schreibt man Beides mit SCH.
    H.R

  62. Genau diese beschissenen Spiele wären mit Trump nicht passiert.

    Es gäbe vermutlich auch keinen Krieg in der Ukraine, keine Weltkriegsgeilheit, weniger Krisen, weniger Destabilisierung und keine weitere Spaltung der Gesellschaft in verbissene Lager.
    Trump war nicht perfekt, doch er stand dem Teufel im Weg.
    Deshalb musste Trump weg.

  63. Wir sollten differenzieren. Es gibt gute Leute in den USA. Es gibt gute Leute in Russland. Länder sind nicht verfeindet, sondern politische Interessen weniger Mächtiger.
    Die normalen Menschen sind nur aufgehetzte Spielbälle, die dan ganzen Preis zahlen.
    Das war schon immer so. Wir sollten es langsam geschnallt haben.

    Ich will nur Frieden, Freiheit und Selbstbestimmung!

  64. @VSA
    @Australien
    @Neuseeland

    Laßt eure dreckigen Finger in euren schmutzigen Taschen !

    HÄNDE WEG VON DEN SALOMONEN ! ! !

Comments are closed.