Von PETER BARTELS | Klimaleugner? Gender-Gegner? Corona-Demos? AfD–Wähler? Putin-Versteher? Alles Rechtsextreme, Nazis, Antisemiten! Moslems? Schutzsuchende! Und wenn einer drei wildfremde Frauen einfach tot sticht: Klappse mit TV! Andere Länder, andere Sitten …

Eiderdaus! Jetzt jetzt hat BILD offenbar völlig „überrascht“ bei den Merkel-Migranten „Judenfeindlichkeit“ ermittelt, sogar am eigenen Leib erlebt (ein Redakteur wurde von 100 Musels gekesselt, geschubst!). Und Johannes Boie (38), der neue, woke BILD-Chefredakteur, stürzte sofort an den Laptop, heult baff und schnappatmend auf: „Drecksjuden“, „Scheißjuden“ hallt es durch deutsche Straßen. Gerufen von Hunderten Menschen, Muslime, die … nach Deutschland eingewandert sind. Mitten in Berlin, mitten in Deutschland“…

Dann ballte er empört das bleiche Fäustchen, hämmert noch empörter auf die Pennäler-Pauke: „Eine Schande für unser Land! Hatten wir uns nicht alle geschworen: „Nie wieder?“ Um dann erstmal den Piccolo-Pilatus zu geben, die Patschehändchen in Unschuld zu waschen: „Weite Teile der Linken wollten sich nicht vorstellen, dass ausgerechnet Migranten und deren Kinder Menschenhasser sein können. Sie galten durchgehend und per se als bessere Menschen. Und die, die so realitätsfern denken, machen heute Politik – und oft auch die Nachrichten“ …

Hofschranze und Hofnarr

Stutz. Stolper. Staun: War es nicht Kai Diekmann, der ewige BILD-Chef, BILD-Totengräber, Merkels Hofschranze und Hofnarr, der 2015 seinen Redakteuren diktierte, dass die Millionen junger Araber und  Afrikaner („Schutzsuchende“), von ältlichen Groupies in München und Frankfurt mit Teddys empfangen, die Retter unserer Renten sein würden? Schließlich waren sie laut BILD-Diekmann doch fast alle Ärzte, Architekten, Ingenieure, so gut wie allesamt hochgebildet … Sogar der Daimler-Vorstand (der mit dem albernen Horst Lichter- Zwirbelbart) glaubte ihm, stellte die neuen Hoffnungsträger ein. Um dann ziemlich schnell festzustellen, dass die Analphabeten nicht vor irgendeinem Krieg „geflüchtet“ waren, sondern nur in die arbeitsfreie, aber lebenslange Grundversorgung in Germoney wollten. Selbstredend mit Frei-F …ck auf jeder Domplatte, in jedem Jogger*innen-Park …

Natürlich reicht das Langzeitgedächtnis des CR-Schnösels nicht so weit. Er „weiß“ auch nicht, dass „seine“ BILD bis zum heutigen Tage so gut wie jeden polizeilich gesuchten Vergewaltiger oder Messerstecher mit „südländischem oder dunklen Teint“ vernebelt, selbst wenn er schwarz ist wie früher der Sarotti-Mohr. Mit der Gnade der späten Geburt plustert sich das Johannes jetzt bei der grünen „Innenministerin“ Faeser, seiner Schwester im Geiste der Semantiker, verlogen auf. Die Dame (Seufz, auch unsereiner kann nichts für sein Gesicht!) hatte offenbar irgendwie auf Twitter raus gewürgt: „Für Judenfeindlichkeit gibt es in unserer Gesellschaft keinen Platz.“  Was der BILD-Johannes natürlich sofort widerlegte: „Das ist schlicht falsch. Der Platz dafür ist auf den Straßen dieses Landes jederzeit vorhanden. Welche Menschen in diesen Tagen eindeutig die Täter sind, lässt Faeser weg. Bloß nicht das eigene Weltbild zerstören“ …

Geschreibsel und Geblöke

Was kümmert kleinen Gernegroß das dumme Geschreibsel seines Kriegstreibers namens Rotzheimer von gestern, das Geblöke seines Hans-Ulrich Jörges  bei BILD-TV von morgen? Der BILD-Johannes sieht lieber den Splitter im Auge der anderen als den Balken im eigenen: „Auch die „Tagesschau“, noch Deutschlands größte Nachrichtensendung, schweigt auf ihrer Seite. Als vor ein paar Tagen junge Muslime schwedische Stadtviertel mit Schutt und Asche überzogen … war die Tendenz in vielen Berichten in Deutschland, zu verschweigen, wer die Täter sind, die Lage zu verdrehen“ … In Klammer setzt er natürlich (!!) folgsam die linke Pflichtübung: „…nachdem Rechtsextreme provoziert hatten“. Also waren die Schweden selber schuld, hätten sie die vielen Clan-Citys in Stadt und Staat hingenommen, wäre alles paletti geblieben … Im übrigen: Wo war denn die BILD-Schlagzeile „Moslems legen halb Schweden in Schutt und Asche“?

Niente, nada, nothing, nix – das Männeken nutzt nur die angestachelte Gelegenheit aus der feudalen Vorstands-Etappe: „Und manche Menschen in Deutschland freuen sich klammheimlich, wenn sie den neuen Judenhass sehen: auch manche (??) Linke hassen Israel … Dann wieder die Bekreuzigung aus dem Weihwasserbecken: „Rechtsextreme sowieso“. Gnade, lieber Gott, er kann, weiß, darf es nicht besser. Und so haut das Johannes weiter mit voller Wucht in die nicht mehr ganz woken Wolken: „So fühlen sich die neuen Judenhasser in Deutschland wohl und sicher. Dieses Land ist ihr Land, Neukölln und andere Viertel gehören ihnen ganz. Clans kontrollieren aus ihren S-Klassen und BMW SUVs dort die Straßen. Nicht die Polizei entscheidet dort, ob eine Demo endet oder nicht. In diesen Vierteln mit Kippa spazieren gehen? Unvorstellbar“…

Rechte Gewalt, linke Gewalt …

Und dann wieder Weihwasser gegen die „Nazi-Freunde“: „Dabei müssten randalierende, judenhassende Muslime behandelt werden wie ihre verachtenswerten Nazi-Freunde bei den Rechtsextremen: geächtet, verachtet, unter ständiger Polizei- und Geheimdienstbeobachtung. Vom Staat gegängelt, von Ausstiegsprogrammen umworben. Und auch bedroht: Wer auf Judenhasser-Demos geht, darf nicht Deutscher werden; wer Juden hasst, muss raus aus diesem Land“ …

Deutschland, laut Statista 2020: Brandstiftungen: 25 von rechts, 173 von links … Landfriedensbruch: 18 mal von rechts, 321 mal von links … Sachbeschädigungen: 880 von rechts, 3.734 von links … Der alte weiße Mann fügt seufzend hinzu: Rechte Sachbeschädigung? Ein Hakenkreuz vom Merkel-Gast an die Hauswand geschmiert reicht. Linke Sachbeschädigung? Mindestens straßenweise zerstochene Reifen, meistens brennende Autos …


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Davor war er daselbst über 17 Jahre Polizeireporter, Ressortleiter Unterhaltung, stellv. Chefredakteur, im “Sabbatjahr” entwickelte er als Chefredakteur ein TV- und ein Medizin-Magazin, löste dann Claus Jacobi als BILD-Chef ab; Schlagzeile nach dem Mauerfall: “Guten Morgen, Deutschland!”. Unter “Rambo” Tiedje und “Django” Bartels erreichte das Blatt eine Auflage von über fünf Millionen. Danach CR BURDA (SUPER-Zeitung), BAUER (REVUE), Familia Press, Wien (Täglich Alles). In seinem Buch “Die Wahrheit über den Niedergang einer großen Zeitung” (KOPP-Verlag) beschreibt Bartels, warum BILD bis 2016 rund 3,5 Mio seiner täglichen Käufer verlor. Kontakt: peterhbartels@gmx.de.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

60 KOMMENTARE

  1. .
    .

    deutsche Renten für moslemische Juden-Mörder!
    .
    Deutsche Politiker der Altparteien zahlen seit Jahrzehnte den moslemischen Judenhassern und deren Angehörigen, mosl. Terroristen und Mördern von Juden auch noch fette deutsche Renten von dt. Steuergeld.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    .
    Fließt auch deutsches Geld?
    .
    Palästinenser zahlen Terror-Familien fette Renten

    .
    Allein 2017 sollen 291,6 Mio. Euro für Terroristen und deren Familien geflossen sein – sieben Prozent des Gesamthaushalts
    .
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/maertyrer-rente-palaestinenser-zahlen-hunderte-millionen-euro-57846666.bild.html
    .
    .
    Merkel: „Diese historische Verantwortung Deutschlands ist Teil der Staatsräson meines Landes. Das heißt, die Sicherheit Israels ist für mich als deutsche Bundeskanzlerin niemals verhandelbar.“
    .
    „Schutz des jüdischen Leben in DE!“

    .
    Alles gelogen..

  2. Tja und durch die Islamisierung dieser, ach so bunten Republik,
    wird alles noch schlimmer.
    Obwohl wenn es um dem Kampf gegen den Antisemitismus geht,
    wird,von Politiker Seite aus getäuscht und gelogen,was die berühmten Balken hergeben.
    Keiner dieser Antisemitischen Vereinigung,ob sie nun Hamas,
    oder sonst wie heissen,dürften auch nur eine Penunse Steuergeld
    erhalten.
    Und jeder dieser Jallerbrüder gehört sofort ausgewiesen,falls
    er sein verseuchtes Maul,in Richtung Antisemitismus,öffnet.
    Das wären wir ,den Millionen von jüdischen Opfern,schuldig.
    Und der eigentliche,und totgeschwiegene Skandal ist,dass diese
    Linke Jugendorganisation das Existenzrecht Israels in Frage
    gestellt hat, wo sind da, die Moralapostel
    des Altparteienkartells? Wieso wird darüber nicht entsprechend
    berichtet und Druck gemacht?

  3. Bild titelt heute ja auch
    „Schröder zieh doch nach Moskau“
    Da kann ich allen mit Migrationshintergrund in Deutschland lebenden nur eines zurufen
    „Geht zurück in das Land euer Väter“

  4. .
    .
    Moslemischer Judenhass ist von der dt. Politik erwünscht!
    .
    Nach den judenfeindlichen mosl. Ausschreitungen (siehe unten) passierte NICHTS.
    .
    KEINE tausendfachen Abschiebungen oder Pass-Entzug mit Ausweisung.. NICHTS!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Den neuen Antisemitismus bekämpfen!
    .
    Viele Zuwanderer bringen Judenhass mit

    .
    Schon im letzten Sommer waren die Zeichen zu lesen. Auf deutschen Straßen wurde von muslimischen Demonstranten „Hamas, Hamas, Juden ins Gas“ skandiert (in Gelsenkirchen), „Kindermörder Israel“ (Frankfurt am Main) oder „Jude, Jude, feiges Schwein“ und „Scheiß-Juden, wir kriegen euch“ (Berlin). Die Polizei schaute zu oder reichte sogar hilfreich die Flüstertüte.
    .
    https://www.wiwo.de/politik/deutschland/stephans-spitzen-viele-zuwanderer-bringen-judenhass-mit/12470224-2.html

  5. Man hat jetzt jahrzehntelang seitens der Kartell-Politiker und insbesondere der rot-grün Linksradikalen (wie Faeser usw.) sowie des Judenverbandes (Frau Knobloch) gegen rechts Bürger gehetzt, die niemals antisemitisch gesinnt waren und es bis heute nicht sind. Es gibt eine winzige Gruppe Unverbesserlicher, das sind höchsten 500 Neo-Nazis, denen geistig aber niemand helfen kann.

    Stattdessen sind von diesen deutschen Asylfetischisten und Hetzern gegen Rechts ohne Not und ohne jede Verpflichtung
    >> Hunderttausende an Mohammedanern
    mit übler antisemitischer Grundstimmung hereingewunken worden.

    Wie verblendet müssen solche Linksradikalen wie Faeser sein, dass sie nicht hätten wissen müssen, dass da ein Potential an anitjüdischer Kriminalität ins Land gerufen wird.

    Ob sie bereit sind, jetzt umzudenken, das bezweifle ich stark. Am Ende wird es noch „den rechten“ in die Schuhe geschoben, wenn Mohammedaner antijüdische Parolen rufen?

    Statt jedes Jahr seit 2015 mehr als 50 Milliarden (das sind 50.000 Millionen) Euro für Asylforderer rauszuwerfen, da hätte man beispielsweise für jüdische Einwanderer aus dem inzwischen nahezu übervölkerten Israel besser Grundstücke und Häuser hier in Deutschland staatlicherseits bauen sollen. Denn diese Menschen sind durchweg friedlich, gut gebildet und ein Gewinn für die deutsche Kultur und Gesellschaft.

    Der Asyl-Wahnsinn der Kartell-Parteien hat inzwischen rd. 350 Milliarden Euro deutsches Steuergeld verschlungen. Den Schlamassel sieht man allerorten – und jetzt noch den überschwappenden Antisemitismus.

    Eine Schande für Deutschland!

  6. JEDER POLITIKER jedweder Partei müßte dazu verpflichtet werden, den Koran von Seite 1 bis Seite über 600 KOMPLETT zu lesen!! Wie ich aus eigener Erfahrung weiß – ich quälte mich freiwillig schon vor über 40 Jahren durch dieses Handbuch des Terrorismus -, ist das Lesen sehr, sehr mühsam. Aber es öffnet einem die Augen total, warum Moslems so sind wie sie sind, und warum sie tun zu MÜSSEN meinen, was sie tun …………
    Der Judenhass und das Töten von Juden ist eine VORSCHRIFT im Koran.

    LEST DEN KORAN!!

  7. Nein! Sowas aber auch… https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2022/kommentar-antisemitismus-islam/
    Auweia, wenn unser Innenminister das mitbekommt. Na, dann wird aber gehandelt. Gibt’s eigentlich auch einen ausländischen Botschafter in Deutschland, der diesen Palästinenser-Stofflumpen verbieten will? So wie der Botschafter der Kokaine das mit der russischen Fahne fordert? Stimmt es, das die POZILEI auch diesmal wieder mobile Lautsprecher an die Demonstranten verliehen hat? Ist ja bekanntlich schon mal vorgekommen…
    FRAGEN ÜBER FRAGEN 😆
    H.R

  8. den koran brauch ich erst garnicht zu lesen. was ich davon weiß reicht mir. von daher alle moslem raus aus meinem land. am besten raus aus europa.

  9. .
    .


    Schutz unserer dt. Städte!
    Schutz der dt. Bevölkerung!
    Schutz der dt. Gesellschaft!

    .
    All die Waffen und Munition die DE in die Kokaine schickt bräuchten wir selber in DE, um unsere Straßenzüge, Wohnviertel, Stadtteile und Städte wieder sicher zu machen und zurück zu erobern.
    .
    Der Terror der ausl. arabische Mafia-Clans wird immer größer. Die Ausschreitungen von moslemischen „Eingewanderten“ werden immer heftiger!
    .
    Die dt. Bevölkerung muss mehr geschützt werden, wenn nötig auch mit Waffen.. Wir bekommen diesen täglichen moslemischen Terror nur noch in den Griff mit hunderttausendfachen/Mio. Abschiebungen / Ausweisungen.
    .
    Das wird leider nicht geschehen weil die Kartell-Parteien diesen mosl. Terror lieben und hofieren.
    .
    DER TERROR GEHT WEITER!

  10. “ Schließlich waren sie laut BILD-Diekmann doch fast alle Ärzte, Architekten, Ingenieure, so gut wie allesamt hochgebildet … Sogar der Daimler-Vorstand (der mit dem albernen Horst Lichter- Zwirbelbart) glaubte ihm, stellte die neuen Hoffnungsträger ein. Um dann ziemlich schnell festzustellen, dass die Analphabeten nicht vor irgendeinem Krieg „geflüchtet“ waren, sondern nur in die arbeitsfreie, aber lebenslange Grundversorgung in Germoney wollten. Selbstredend mit Frei-F …ck auf jeder Domplatte, in jedem Jogger*innen-Park …“

    wieder einmal köstlich, danke.

  11. BILD entdeckt die Antisemiten!

    Ein bißchen spät.
    Die haben alle entweder deutsche Pässe oder Daueraufenthaltsgenehmigungen.
    Ergo:
    Diese Brut kriegen wir nie wieder vom Hals.

  12. Die Z Generation Stefan Scharf (34, FPD) hat mit keinem Parteiausschlussverfahren zu rechnen, vergessen. https://www.tag24.de/nachrichten/dresden-nach-hofjude-spruch-fdp-fordert-stefan-scharf-zum-ruecktritt-auf-henryk-m-broder-weidel-970900

    Aber nicht genug, er fordert den Abriss des Sowjetische Ehrenmal in Dresden https://www.tag24.de/dresden/politiker-fordert-abbau-grosser-wirbel-um-das-sowjetische-ehrenmal-2395111 .

    Weitergabe erwünscht an die Parteizentrale der FDP (Herrn Lindner).

  13. die schon länger Hierwohnenden früheren Asylanten haben das System Deurschland kapiert – Ruhig verhalten, Abschöpfen was geht und nebenher Drogen, Nutten + Schutzgeld

    die Merkeljünger kapieren das halt nicht – die sind dummagressiv und werden der Funke sein der diese Bombe zündet – nicht mehr lange und unsere Städte brennen und merkt Euch die Namen der Verursacher – oder lasst es – es gibt eh kein Volk mehr das für dieses verlorene Land kämpfen wird

  14. @Traudl 25. April 2022 at 14:30

    Der wahre Grund, weshalb diese „Lies!“-Aktion der Salafisten unterbunden wurde dürfte genau das sein – das wer das lesen könnte: Die verschenkten den Schinken ja, und es hätte mancher, der sonst nie und nimmer auf Idee gekommen wäre und vom Koran keinerlei Ahnung hat, womöglich mal reingeblättert und rasch erkannt, was das für eine Ideologie ist.

  15. @ Traudl 25. April 2022 at 14:30
    ——————-
    Habe Ich versucht, als Mir die Kopfschmerz und Magentabletten ausgingen habe Ich abgebrochen.

  16. In der Vergangenheit riß der Zentralrat der Juden immerfort das Maul auf, wenn es um sogenannte „Rechte“ ging. An jeder Ecke sah dieser Verein Nazis und konnte nicht genug davor warnen und im besten Falle noch irgendwelche Lichterketten organisieren. Die inzwischen massive Anzahl integrationsinwilliger Moslems macht nun der Klientel, welche dem Zentralrat am Herzen liegen sollte, das Leben gehörig schwer. Leider habe ich vom Zentralrat noch keine Aussage mit Namen und Adresse in dieser Richtung gehört. Man denke sich seinen Teil.

  17. Das war echt Gut Herr Bartels.

    In einer hiesigen Schule waren heute teilweise nur 20-25% der Schüler anwesend. Grund das Zuckerfest, also mohammedanisches Fastenbrechen. Normalität im Jahre 2022 im ehemaligen Land der Deutschen. Diese Neogermanen werden bei den nächsten Wahlen – bei einem Wahlrecht ab 16 Jahren noch deutlicher – die „Macht“ der Rentnerkohorte unter den Wählern herausfordern.

    Wäre ich deutscher Staatsbürger jüdischen Glaubens – ich würde definitiv die Koffer packen. Demokratie ist eine Staatsform in der die Mehrheit letzten Endes die Richtung vorgibt. Und der Koran als Glaubensgrundlage in Verbindung mit der demographischen Entwicklung lässt nach den Gesetzen der Logik nur eine mögliche Zukunft zu:

    Das Kalifat Almanya

    Grüße
    P. Blum

  18. Tja, undwas macht Frau Bundesinnenminister Fäser draus?

    Richtig, sie zieht die Daumenschrauben bei Autochthon-Deutschen an, zur stellvertretenden Bestrafung, sozusagen.

    Aber daf find dof alletf Deutfe, die find fogar oft hier geboren!

    So blökte und blökt die woke Gutmenschenherde und angeschlossene Politverbrecher im Einklang.

    Nun, ganz offenbar stimmt das so aber nicht, denn wären sie von der „anti“rassistischen Regierung und ihren Schranzen als vollwertige Deutsche mit allen Rechten und Pflichten anerkannt, dann kämen sie als Neo-Nazis mit Gewaltpotentiel für lange Jahre in den Knast und ihre Radikalisierungsbunker, vulgo: „Moschee“, fielen der Schliessung und Umwidmung anheim.

  19. Das_Sanfte_Lamm 25. April 2022 at 15:03

    Unter derzeitigen Voraussetzungen, ja.

    Allerdingt hat die Corona-Geschichte auch gezeigt, dass neue Gesetze recht schnell erlassen bzw. bestehende Gesetze geändert werden können, wenn der politische Wille dazu vorhanden ist.

  20. Neues aus dem Zentrum für Toleranz, Kannabis, Tulpen und Gouda

    „Käse, Schinken und Garnelen im Wert von 17,75 Euro stiehlt ein 80-Jährger
    in einem Supermarkt in den Niederlanden – weil die Renten nicht reicht. “
    HAttps://www.kn-online.de/Nachrichten/Panorama/Niederlande-80-Jaehriger-stiehlt-Essen-weil-die-Rente-nicht-reicht

    „Rutte schrieb…werde man Panzerfahrzeuge in die Ukraine…weitere Lieferungen…
    bislang…Gewehre, Munition, Luftabwehrgeschütze und Panzerfäuste geliefert.“
    https://www.deutschlandfunk.de/niederlande-liefern-schwere-waffen-100.html

    Zur Orientierung: 1x NATO Patrone 7.62×55 mind 50ct.

  21. Wie jetzt?
    Drecksjude Scheißjude…
    Ich höre viel Öfters:
    Drecksdeutscher, Scheiß deutscher….
    Alles gut,
    alles Traumatisierte Ortskräfte da musste Nachsichtig sein!
    „Deutschen die Tafel, Ortskräften der Catering Service“
    Auch bin ich dafür das nach Anti Jüdischen Demonstrationen die Palistinenser zum Empfang beim. BÜRGERMEISTER Geladen werden, das da noch niemand der Politikerdarsteller draufgekommen ist wundert mich jetzt aber schon..
    R. I. P UKRAINE 2022

  22. Eiderdaus!
    Welch eine Überraschung!
    Völlig unerwartet!
    Das konnte doch niemand wissen!

    Die Verehrer*innen vom JudenHasser und JudenMassenMörder Mohammed schreien Hass- und Mordparolen den Juden entgegen!

    Das meinen die bestimmt nicht so!
    Die sind doch lieb, dass sieht doch jeder*in!
    Sicherlich traumatisiert!
    Oder von deutschen Rassisten provoziert?!
    Sicherlich hat die AfD und Höcke schuld!
    Der Kampf gegen Rechts muss verstärkt werden!
    Das hat sicherlich nix mit nix zu tun!

    Das bestätigt ja auch die Wissenschaft:

    Eine Koinzidenz von Faktoren bedeutet nähhmlich noch keinen Zusammenhang im Sinne von Ursache und Wirkung!
    Dr. Pfeife

    und wer diese Wissenschaft leugnet, ist ein Wissenschaftsleugner …
    Um das Problem zu lösen, müssen unbedingt noch mehr von diesen schutzsuchenden Arabern nach Deutschland geholt werden und der Kindersegen und die Märtyrer im Gazastreifen mit deutschen Steuergeldern subventioniert werden!
    Wichtig ist nun auch, dass die AfD vom VS beobachtet wird wegen Judenhass!
    Alles andere wäre doch voll nazi!

  23. Drohnenpilot 25. April 2022 at 14:01

    Merkel

    Zitat Angela Merkel:

    “Antisemitismus ist unsere staatliche und bürgerliche Pflicht”

    https://www.youtube.com/watch?v=YBFuvKMkQPE

    Peinlich! Oder doch nur trauriger Beweis für das virulente Desinteresse politischer Würdenträger im deutschen Bundestag? Angesichts der Pariser Terroranschläge gab Bundeskanzlerin Angela Merkel eine Regierungserklärung ab, bei der sie sich einen sehr groben Versprecher erlaubte und “Antisemitismus zur staatlichen Pflicht” erklärte. Die Abgeordneten jedoch applaudierten unbeeindruckt der deutschen Regierungschefin zu.

  24. 14.08.2014 –

    Berlin gilt als tolerant und weltoffen. Menschen aus fast 190 Staaten leben in der Hauptstadt meist friedlich zusammen.

    Multikulti ist an der Tagesordnung, vor allem in Szenebezirken wie Kreuzberg und Nord-Neukölln. Wer anders ist als der Mainstream, zum Beispiel wegen seiner sexuellen Orientierung, seiner Religion, seiner Herkunft oder der politischen Einstellung, fühlt sich im Kiez meist sicher.

    Doch mit der Toleranz scheint es in Kreuzkölln nicht immer weit her zu sein. Diese Erfahrung musste Andrew Walde (53) machen, als er im Selbstversuch mit einer Israel-Fahne am Auto durch Neukölln und Kreuzberg fuhr.

    „Es war eine relativ spontane Idee“, sagte der Berliner zu BILD. „Aus Solidarität mit den in Deutschland lebenden Juden, die in den vergangenen Tagen und Wochen antisemitischen Übergriffen ausgesetzt waren und sind, habe ich an meinem Auto zwei kleine Fan-Fähnchen befestigt. Ein schwarz-rot-goldenes und ein israelisches mit dem Davidstern.“

    Mit seinem so geschmückten Opel fährt Walde am Montag um die Mittagszeit von Britz nach Neukölln-Nord.

    Ab dem Bahnhof Neukölln erntet er nicht nur irritierte Blicke, sondern wird an Ampeln beschimpft. „Judenschwein, Mörder, Wichser… es war alles dabei“

    Aus mehreren nachfolgenden Autos wird er gefilmt oder fotografiert.

    An einem Fußgänger-Überweg bespucken mutmaßlich türkische oder arabische Jugendliche sein Auto. „Wäre die Ampel nicht auf Grün gesprungen, hätten sie mir die Fahne abgerissen.“

    In der Karl-Marx-Straße sieht Walde Geschäfte mit T-Shirts mit Aufdrucken wie „Free Palestine“. Andere Motiv-Shirts zeigen Kinder mit Kalaschnikow oder Landkarten ohne Israel.

    „Die Aufrufe zur Vernichtung Israels haben mich sehr betroffen gemacht“.

    Auf dem Weg nach Kreuzberg meidet Walde das Kottbusser Tor wegen der langen Ampelphasen.

    Er muss sich eingestehen, dass er Angst hat. Als Deutscher. In seiner Heimatstadt Berlin.

    In Kreuzberg stehen drei arabische Jugendliche am Straßenrand. Sie sind etwa zehn bis zwölf Jahre alt. Die Kinder bleiben wie angewurzelt stehen, zeigen auf die Fahne. Sie beschimpfen Walde. „Einer zieht sich vorn die Hose runter. Ein zweiter zeigt auf mich und setzt die andere Hand an die Kehle.“ In der Prinzenstraße läuft ein Mann mit Vollbart auf ihn zu, ruft: „Du bist tot!“

    „Was ich in Kreuzberg erlebt habe, war wirklich beängstigend“, gesteht der Berliner. „Ich habe mich gefühlt wie im Feindesland. Das muss man selbst erlebt und am eigenen Körper gespürt haben. Wie muss das erst 1933 gewesen sein?“

    Auch in anderen Berliner Bezirken war der Sozialdemokrat bereits mit seiner Israel-Fahne am Auto unterwegs, ohne besondere Vorkommnisse.

    „Der Hass auf Juden, auf Israel, sitzt bei vielen muslimischen Jugendlichen tief“, berichtet Walde aus seiner langjährigen Erfahrung in der Jugendarbeit in Problemvierteln.

    Ein Patentrezept hat der Britzer allerdings auch nicht parat. Eines ist ihm aber wichtig: „Man muss die Probleme beim Namen nennen dürfen, ohne die Situation zu beschönigen.“

    ➡ Seinen Selbstversuch empfiehlt er auch Politikern und Journalisten: „Setzt euch eine Kippa auf, tragt einen Davidstern oder gar einen schwarzen Mantel.
    ➡ Und dann auf in die Vielfalt, Friedfertigkeit und Toleranz des Islam.
    ➡ Allein.
    ➡ Ohne Begleitschutz. Und dann diskutieren wir weiter.“

    https://www.bild.de/politik/inland/israel/mit-israel-fahne-in-neukoelln-unterwegs-37234062.bild.html

  25. @ LEUKOZYT 25. April 2022 at 16:10
    Neues aus dem Zentrum für Toleranz, Kannabis, Tulpen und Gouda

    „Käse, Schinken und Garnelen im Wert von 17,75 Euro stiehlt ein 80-Jährger
    in einem Supermarkt in den Niederlanden – weil die Renten nicht reicht. “
    HAttps://www.kn-online.de/Nachrichten/Panorama/Niederlande-80-Jaehriger-stiehlt-Essen-weil-die-Rente-nicht-reicht

    „Rutte schrieb…werde man Panzerfahrzeuge in die Ukraine…weitere Lieferungen…
    bislang…Gewehre, Munition, Luftabwehrgeschütze und Panzerfäuste geliefert.“
    https://www.deutschlandfunk.de/niederlande-liefern-schwere-waffen-100.html

    Zur Orientierung: 1x NATO Patrone 7.62×55 mind 50ct.
    ——————-
    Die kostete in den 80 gern schon 70 Pf.

  26. .

    DE macht sich immer unbeliebter!
    .
    Die dt. Kartell-Parteien ziehen uns immer tiefer in den Kokaine-Krieg bis bei uns die Raketen einschlagen.
    .
    Dt. Kartell-Politiker haben Bunker in denen sie sich verkriechen können. Die dt. Bevölkerung hat nichts..
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Diplomatie
    .
    Russland weist 40 deutsche Diplomaten aus

    .
    40 deutsche Diplomaten müssen Russland verlassen, das entschied die Regierung in Moskau. Zuvor hatte auch Deutschland Diplomaten aus Russland ausgewiesen.
    .
    Es ist eine weitere Entscheidung gegen Demokratie und ein Zeichen der Vergeltung: Russland hat sich für die Ausweisung von 40 deutschen Diplomaten entschieden. Demnach werden diese zu „unerwünschten Personen“ erklärt. Das russische Außenministerium gab eine entsprechende Entscheidung der Regierung in Moskau am Montag bekannt.
    .
    https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/russland-weist-40-diplomaten-aus-deutschland-aus-id62466401.html

  27. @ PETER BARTELS
    … dass … BILD bis zum heutigen Tage so gut wie jeden polizeilich gesuchten Vergewaltiger oder Messerstecher mit „südländischem oder dunklen Teint“ vernebelt …
    ……………………………………………………….
    Ich hatte das ehrlich gesagt immer andersrum verstanden; also wenn alle andern schweigen und mauern, hat BILD wenigsten „südländischem oder dunklen Teint“ geschrieben. Und BILD wusste, dass wir verstehen. In der Hysterie unserer Zeit war das sogar mutig. Ob man das nun als „vernebeln“ bezeichen soll, ist fraglich. Anders wäre es, wenn viele Andere Ross und Reiter nennen würden und dagegen BILD (immer nur) „südländischem oder dunklen Teint“ schreiben würde.

  28. Peter Blum 25. April 2022 at 15:38

    Wär ich Jude, dann würde ich zusehen, dass ich die unterstütze, die dem mohammedanischen Pack die Koffer packen wollen.

  29. „Drecksjude!“, „Scheißjude!“… Eiderdaus, BILD entdeckt die Antisemiten!

    WEN überrascht das???

  30. Was Herr Barthel vergessen hat zu erwähnen, das jedesmal nach Anti Israel Demo’s von der Harmas Niederlassung Deutschland,
    von der Asylindustrie gefordert wird, das der Betreuer Schlüssel von Islamis, von 2,3 Betreuer pro Islami auf 3,5 Betreuer erhöht werden muss.
    Off

  31. @ Mautpreller 25. April 2022 at 16:16

    „Deutschen die Tafel, Ortskräften der Catering Service

    Nee, selbst an den Tafeln verköstigt sich inzwischen ein nicht unerheblicher Teil der Kopftuchfraktion incl. ihres gesamten Anhangs. Für Oma Luise und Rentner Franz sind schließlich die Flaschen in den Papierkörben. Aishe und Hamza sind schließlich nicht nach Doischeland gekommen, um in Papierkörben zu wühlen. Sie sind für Größeres bestimmt…

  32. Als Oberstufen-Gymnasiast und noch Jahre danach kaufte ich, wenn ich es mir leisten konnte, den Vorwärts, den Bayernkurier und den Nouvel Obs. Spiegel, WELT, ZEIT gab es im Kaffeehaus. Das konnte man damals noch als Presselandschaft bezeichnen.

    📰

  33. Mautpreller 25. April 2022 at 17:00
    —————–
    Ich wäre zur Sicherheit für unfreundliche Herren, die diese Typen zum Flugzeug bringen, One Way Tikket mit Lebenslanger Einreisesperre. Den persönlichen Besitz können die Angehörigen mit einpacken, wenn sie schon einmal dabei sind.

  34. @ Mautpreller 25. April 2022 at 17:00
    „von der Asylindustrie gefordert…2,3 Betreuer pro Islami auf 3,5 Betreuer erhöht….“

    In einem funktionierenden Rechtstaat (am östlichen Mittelmeer…) –
    von Gesetzen über Einstellung/Wollen/Können bis zu Hilfsmitteln der Bürger/Soldaten –
    sollten auf 23x – 35x Betreuungsbedürftige (BB) max 1x Betreuer (B) kommen.

    Das geht, wenn die BB auswendig gelernt haben und wissen, was passiert,
    wenn der B nicht mehr entspannt ist, weil die BB Schabernack treiben.

  35. Was uns hier als „multikulturell“ verkauft wird, ist fast immer nur Islam, Islam, Islam.

  36. Hans.Rosenthal
    25. April 2022 at 17:18

    „@ Klitschko: dienen Ihre Söhne bereits in der Armee und kämpfen gegen Herrn Schröder und Herrn Putin?“

    Herr Klitschko weiß als Preisboxer, wie viel eine gute Deckung wert ist. Er ist ausgesprochen vorsichtig und begibt sich und seine Familie nicht in die geringste Gefahr. Er wollte zwar in vorderster Front kämpfen, aber nur, wenn der Feind 100 km entfernt ist.

    Die Kiewer hatten schon vorher Freude mit ihrem Preisboxer.

  37. „Drecksjude!“, „Scheißjude!“… Eiderdaus, BILD entdeckt die Antisemiten!“

    Viel zu spät entdeckt. Ihr Narren!
    Das sind die modernen Rassisten auf deutschem Boden. Ihr Narren ihr!

  38. Wo lebt denn der Herr Boie, daß er das alles jetzt erst merkt? Geht doch schon seit Jahrzehnten so.

  39. Nur mal so noch, das fällt mir jetzt ein:
    Vor ein paar Wochen schreit jemand unter meinem Fenster nachts gegen 23.30 Uhr laut herum. Ich öffne das Fenster und sehe einen schwarzhaarigen Mann, der zu dem nahegelegenen Heim für Geflüchtete (so nennt man die zur Zeit) geht und höre ihn dreimal hintereinander rufen:
    „ICH FICKE ISRAEL“ Pause „ICH FICKE ISRAEL“ Pause „ICH FICKE ISRAEL“ Pause – und dann wird das Rufen leiser, weil er schon ein gutes Stück weg ist.

    Da fühlt man sich dann so richtig wohl zuhause, wenn man solche Leute in der Nachbarschaft hat. Und das ist nur ein kleines Streiflicht von dem, was wir hier so erleben.

  40. Haremhab 25. April 2022 at 18:01

    „Die neue Weltordnung kommt aus China!“

    So ist es, die einzige Frage ist nur noch wann.

    Schauen wir uns die Staaten doch mal an, China bildet Millionen Naturwissenschaftler und Ingenieure aus, und was machen die USA und die BRD. In den USA bekämpft man an den Unis weiße Studenten, man hetzt gegen weiße rassistische Mathematik, in den Schulen werden Schüler massiv mit LGBT-Ideologie und antiweißer Cancel-Culture gehirngewaschen und so zum Hass auf das eigene Volk erzogen. In der BRD läuft es seit Jahrzehnten ähnlich, und was studiert man in der BRD, BRD-Studenten studieren hauptsächlich marxistischen Müll wie Geisteswissenschaften, Gender-Schrott usw..

    Der größte Vorteil Chinas ist aber, dass ihr chinesischer Nachwuchs patriotisch und leistungswillig eingestellt ist, chinesischer Nachwuchs liebt China und will China zur Nr. 1 machen. Der BRD Nachwuchs z.B. hasst Deutschland und das deutsche Volk, in den USA sieht es bei Studenten auch nicht mehr viel besser aus.

    Hier mal ein Beispiel wie in der BRD die MINT-Studiengänge von Marxistien zerstört werden:

    Ist Informatik der neue Sozialismus? Oder schlimmer: Geisteswissenschaft?
    https://www.danisch.de/blog/2022/04/14/ist-informatik-der-neue-sozialismus-oder-schlimmer-geisteswissenschaft/

    Wie will die BRD da in Zukunft mit China und später Indien konkurrieren.

  41. Ich bin mir sicher Frau Faeser und die BLÖD werden zur Erkenntnis kommen ,der moslemische Judenhass wird durch die AfD erzeugt.Der AfD muß die Demokratiefähigkeit aberkannt werden und die Partei muß verboten werden.

  42. „„Drecksjude!“, „Scheißjude!“…“ – und die Drecksratten, die an jedem Hundehaufen versteckte NAZIS „wittern“, sind maximal empört!
    Legt aber die AfD die Finger in die Wunden dieser erbärmlich irrsinnigen Republik, dann giert man förmlich nach ÜBERWACHUNG und „beschwört“ den Rechtsstaat!
    Alle, die bisher immer und aufdringlichst auf genau diese Zuständen wie in Kreuzberg und Neukölln hingearbeitet haben und alles, was insbesondere auch und gerade von der AfD als schädlich gekennzeichnet wurde, müßten sofort unter staatliche Kontrolle (mindestens) gestellt werden. Diese Typen müssten allesamt einkassiert und in irgendeinem Gulag verschwinden!

  43. Wenn ich schon „Gestalten“ wie im Bild zum Beitrag links unten mit ihren NAZI-FRISUREN sehe, überkommt mich ein unerträglicher Kotzreiz!

  44. Wer beseitigt Scheißnazis in der Ukraine? Weiterhin muß der korrupte Clown Selenski und sein Botschafter weg.

  45. jammerschade dass linke ideologie die dumme angewohnheit hat, immer wieder mit der realitæt zu kollidieren, ja sogar daran zerschmettert!

  46. Tja Herr Bartels,
    seien Sie doch froh, dass Sie im besten Deutschland
    aller Zeiten leben dürfen !

  47. Hans.Rosenthal 25. April 2022 at 17:18

    Die Gebrüder Klitschko sind doch selber noch im wehrfähigen Alter, die Herrschaften Selinski und Melnik übrigens auch.

  48. Wo waren da eigentlich die Omas gegen Rechts – wenn man sie mal braucht?
    Oder sind die bei den „Palästinensern“ mit marschiert?

  49. @ schinkenbraten 25. April 2022 at 18:34
    „…öffne das Fenster…schwarzhaarigen Mann…“„ICH FICKE ISRAEL“ Pause „ICH …“

    Vor Gericht wegen „antisemitischer Hassrede i. V. mit naechtlicher Ruhestoerung“
    verteidigt der ölige Star-Rechtsverdreher des örtlichen Hassreaktor-Betreibers mit

    „Der Mann ist schwul und somit schoma geschützte Minderheit, egal was er tat.
    Ausserdem meinte er seinen Freund, der mit Chiara Tummeley geschnackselt hat“

    https://www.youtube.com/watch?v=V1bFr2SWP1I

  50. Ein Autor des SPRINGER Verlach sieht es so:

    19.3.2011 Frühjahrstagung der evangelischen Akademie in Tutzing, Thema „Gehört der Islam zu Deutschland?“
    Teilnehmer: Henryk M. Broder, Imam Bajrambejamin Idriz, Ratsvorsitzender der evangelischen Kirche, Präses Nikolaus Schneider
    „Und dann noch ein Wort, ob der Islam zu Deutschland gehört oder nicht. Natürlich gehört er zu Deutschland. (im Video 12:52) …. Ja, natürlich gehört der Islam zu Deutschland. (im Video 13:28)“
    YouTube-Video „Henryk M. Broder: Rede über Islam bei Evangelischer Akademie Tutzing“

Comments are closed.